/Pomorze_049_08_001_0001.djvu

			Topographische Uebersiclit
des
Verwaltung* - Bezirks
d or
Königlichen Preussischen Regierung
zu
Königsberg in Preussen,
Nr inwenlarzu—-
Königsberg,
{redruckt hei Heinrieh Degen.
1 8 2 0-
0
		

/Pomorze_049_08_002_0001.djvu

			Instytut Geograficzny
fcsrs'jttö Mcfsja Keptniika w Tcriisia
Z"''.{jad Ar. i^pogaografii
uW, va-»-vC> . IU - '12.
tj2>5 300
		

/Pomorze_049_08_003_0001.djvu

			o0CV3lM>0l0l(XMMl00000«0«0lDl^M>0WA0V)«e»a<
Vorrede.
Nachdem das Königl. Ministerium des Innern am 28sten März 1817 den
Königl. Regierungen aufgegeben hatte, genaue Verzeichnisse der in ihren
Verwaltungsbezirken liegenden Ortschaften herauszugeben: trug die hiesige
Königl. Regierung die Redaction des, ihren Wirkungskreis betreffenden,
Werkes ihrem Mitgliede, dem Consistorial-Rathe Dr. Wald auf, und wies
die Landrathsämter an, von den in ihren Kreisen befindlichen Pfarrern die
hierzu erforderlichen Materialien einzuziehn, zu prüfen und zu ordnen,
indem die Kirchspiele schon bei der neuen Kreiseintheilung zur Grund¬
lage angenommen wraren, als die älteste und den wenigsten Veränderungen
unterworfene Eintheilung des Landes. Die Pfarrer aber sollten, in den
einzureichenden Nachweisungen ihrer Parochieen, die Namen der zu
ihrer Kirche eingepfarrten Ortschaften, anzeigen,
a.	wie solche in den Hypothekenbüchern aufgeführt stehen;
b.	unter welchem Namen sie auch sonst noch, besonders im gemeinen
Leben, Vorkommen so wie in polnischer und litthauischer Sprache;
c.	ihre Qualität: Stadt, Dorf, adelich, küllmisch ut s, w.
d.	die Zahl der Feuerstellen;
e.	die Seelenzahl;
f.	das Königl. Amt, zu welchem jetzt die ländliche Ortschaft gehört,
wenn sie nicht adlieher Qualität ist;
g.	bei adlichen Gütern sollte das Hauptgut, zu welchem der Ort gehöret,
und, bei dem Hauptgute der Name seines Besitzers, oder, wenn das
Gut für sich bestehet, wem es jetzt gehört, bemerkt werden.
Bei der Prüfung der von den Predigern gesammelten und von den
Landräthen revidirten Nachrichten wurde bemerkt, dafs einige Prediger
nicht gewufst zu haben schienen, welche Ortschaften zu ihrem Kirchspiele
gehören; denn sie hatten auch manche aulgenommen, welche zu ändern
Kirchen eingepfarrt sind. Auch ihre Anzeigen von der Qualität der Güter
		

/Pomorze_049_08_004_0001.djvu

			IV
fielen oft so unbestimmt aus, dafs unzählige Rückfragen dieserhalb nöthig
wurden. Dazu kam, dafs die meisten Landräthe damals neu angestellt,
mit ihrem Kreise also noch nicht genau bekannt, und daher auch nicht
sogleich im Stande waren, die Angaben der Prediger gehörig zu prüfen.
Auf Goldbeck’s Topographie, welche in zweifelhaften Fällen zu Rathe ge¬
zogen wurde, konnte man sich um so weniger verlassen, als darin sogar
alte, bekannte Ortschaften, z. B. Dönhofstädt, und nur auf den ersten Blat¬
tern derselben, nach der Anzeige des Calculatur Dirigenten Krumbholz,
40 Ortschaften *) fehlen, auch die Kirchspiele, wozu die Oerter gehören,
oft unrichtig angegeben sind.
Nachdem im Herbste 1817 die Materialien eingesammelt und so sorg¬
fältig als sichs irgend thun liefs, geprüft, alphabetisch **) nach den Kirch¬
spielen und lsmdrähl, Kreisen'zusammen gestellt, von der Ptegierungs-Cal¬
culatur dur< hgelegt; und von einem tüchtigen Abschreiber für den Abdruck
xnundirt waren, suchten verschiedene Einsaafsen bei den obern Staatsbe¬
hörden einige Abänderungen der neuen Kreiseintheilung nach, welche
auch in Hinsicht einiger Kreise erfolgte, indem am lQten Januar v, J. von
den Königl. Ministerien des Innern und der Finanzen entschieden wurde,
wie die in Anspruch genommenen Kreise gestaltet werden sollten ***),
Nach dieser Bestimmung mufoten nun einige Kreishofte umgearbeitet, und,
zur Verhütung etwaniger Irrthümer, den* zuständigen Landräthen
zur Durchsicht übersandt werden, wodurch die Herausgabe des
Werks abermals verzögert wurde. Es wird dieses nur zur Rechtlertigung
der Verspätung dieses Werkes, dessen Redaction unsägliche Mühe verur¬
sachte, bemerkt. Dieser ungeachtet ist zu befürchten, dafs noch hin und
wieder Unrichtigkeiten eingeschlichen seyn mögen, die, unter den oben
angeführten Umständen, nicht zu vermeiden waren. Es ist jedoch durch
dieses Werk der Grund zu einer vollständigen Topographie des hiesigen
Regierungsbezirkes gelegt, und es beabsichtigt der Consistorialrath Wald
Nämlich: Auer 2, Ausclilacken, Baltzenischken 2> Bcining, Bawien, Baumkrug 2»
Berszgirren, Bienerswalde, Beecken, Begatz, Qoilenwald, Borkenhof, Brandt 2i Bude-
lischken, Buchwederau, Buerkenau, Neu - Bartelsdorf, Chorap , Clenteinen, Czenzrll,
Dösenbruch, Domhlitten 2. Draudienen, Dwiela, fc'.ichen, Eisenbart, Elhingsche Colonie,
Ellernbruch 2, Escherwalde, Frieirichsdorf, Friedrichshof 2. Friedrichswald 2, Galleh-
nen, Gaudenberg, Gnikelsinittel, Glücken, Gröbensbruch, Grobka, Gubitten 2- ——
Einige dieser Ortschaften sind bei der neuen Departements - Eintheilung zur Verwal¬
tung der Königl. Regierung zu Gumbinnen uh1 .'gegangen;
) tn> Kirchspiele Litth. Memel und im Fischhausensdhen Kreise ist die alphabetische
Ordnung der Ortschaften in den Kirchspielen nicht genau befolgt und diese Umsetzung
zu spat bemerkt worden, als dafs ihr noch hatte abgeholfen werden können.
•**) Amtsblatt. 1819. No. 82,
		

/Pomorze_049_08_005_0001.djvu

			V
nach einigen Jahren, solch’ eine herauszugeben, da sich ohne hfti noch
vieles durch die Auseinandersetzung der gutsherrlichen und Bäuerlichen
Verhältnisse in Kurzem ändern, kleine Ortschaften ein gehen und neue ent¬
stehen werden. Ueberdies nimmt die Bevölkerung dieses Departements
seit dem Jahre 1817 so schnell zu, dafs sich die Anzahl der Feuerstellen
sowohl, als der Einwohner, gegen die im Herbste 1817 aufgenommenen
Angaben derselben) jetzt schon bedeutend vermehrt hat.
Es sind jedoch, um die aufgenommenen Zahlen nicht zu stöhren, nur
die bis zum Febr. d. J. bekannt gewordenen neuen Anlagen, theils am
gehörigen Orte beigezeichnet, theils die neuesten in den Zusätzen und
Berichtigungen nachgetragen, auch die ßesitzveränderungen der adl. Güter,
welche seit 1817 bekannt wurden, bemerkt. Noch ist zu erwähnen, dafs die
Redaction einer Topographie von Prenssen dadurch sehr erschweret wird,
dafs theils viele Ortschalten einerlei Namen führen, sogar Kirchdörfer,
z. B. Borchersdorf bei Soldau und ßorchersdorf bc-i Königsberg; Hermsdorf
bei Zinten und Hermsdorf bei Mühlhausen; Waltersdorf bei Liebstadt, und
Waltersdorf bei Heiligenbeil; theils viele Ortschaften mehr als einen, oft
3 bis 4 Namen führen. Anders heifst der Ort im Kirchenbuche, anders
in den Prästations-Tabellen der Domainenämter, anders im Hypotheken¬
buche, nicht zu gedenken, dafs, in dem Litthauischen Antheile der Pro¬
vinz, der Eingeborne seinen Wohnort in seiner Landessprache; und in
dem Polnischen Ober- und dem Ermelande der Pole in seiner National¬
sprache den Ort anders, als der Deutsche, bezeichnet, unter diesen aber
der platte Dialect auch Veränderungen herbeiführt, z. Et Oldenburg an
Statt Altenberg.
Wo aus dieser, grofse Verwirrungen herbeiführenden, Verschiedenheit
durch Rückfragen herauszukominen war, sind die Ortsnamen, der Kürze
wegen, ohne Anmerkung hingesetzt, Varietäten in Klammern und Noten
bemerkt, in den beiden landräthlichen Kreisen: Memel und Labiau die
lithauischen Ortsnamen, in den landräthlichen Kreisen: Rastenburg, Allen¬
stein, Roefsel, Osterode, Neidenburg und Ortelsburg die polnischen Orts¬
namen in Klammern beigefügt; jedoch ohne die Bezeichnungssylbe: litt,
oder poln. an den meisten Orten, um Raum zu sparen, vorzusetzen, oder
auf kleine Abänderungen z. E, des e in en (z. E. Wessolowo, Wcssolowen)
einzugehen.
Was die Orthographie betrift: so ist nur in Rücksicht der Buchstaben
C und K zu bemerken, dafs hierin nicht immer consequent verfahren wer¬
den konnte, weil die Namen vieler Ortschaften durchau3 mit C, andere
mit K, z. B. Königsberg von jeher mit K (in den ältesten Schriften:
		

/Pomorze_049_08_006_0001.djvu

			Königsperg), dagegen das Amt Carben immer mit C, Kreutzburg bald mit
K bald mit G geschrieben wird; nicht zu gedenken, dafs in den polnischen
Ortsnamen die Verwandlung des G in K, wie sie jetzt Mode wird, eine
grofse Unrichtigkeit herbeigefiihrt haben würde, weil das polnische G un¬
gefähr wie das deutsche Z ausgesprochen wird,
Uebrigens sind Seen und Flüsse, so nöthig auch ihre Angabe in einer
vollständigen Topographie ist, nicht, und nur die erheblichsten Berge an*
gegeben; bei den Kirchen ist das Patronat und bei den meisten Filialen
bemerkt worden, welche Ortschaften dazu gehören, Dafs es nicht überall
geschehen konnte, lag daran, dafs hin und wieder in den Angaben Ver¬
schiedenheiten, die eu beseitigen die Zeit nicht mehr gestattete, bemerkt
wurden.
Wenn endlich So. Königl. Majestät, als Patron der Kirche, genannt
sind; so beziehet sich dieses in den meisten Städten nur auf die Besetzung
der Pfarrstelle, indem die Diakone und die Schullehrer gewöhnlich von
den Magisträten und den Gemeinden gewählt werden. Dieses Vokations-
Rechtes ungeachtet steht aber die Verwaltung des Vermögens dieser Kir¬
chen unter der Isten Abtheilung der Königl. Regierung, welcher auch die
Kirchenrechnungen jährlich zur Revision eingesendet werden. Wir glau¬
ben übrigens, dafs das vorliegende Werk «vollständiger, als andere dieser Art
ausgefallen seyn werde, zumal die Einleitung weit mehr enthält, als in allen
hieher gekommenen Ortschaftsverzeichnissen anderer Königl. Regierungen, und
in Rücksicht der Ressortverhältnisse in dem neuesten Handbuche für den
Preufs. Hof und Staa-fc-gegeben ist. Es enthält nämlich die Einleitung
eine Abhandlung des Herrn Prof. Wrede über die natürliche Be¬
schaffenheit vonPreufsen;
2« einen Aufsatz des Herrn Prof. Gaspari über die Karten von Preufsen;
3.	die erforderlichen Uebersichten des hiesigen Regierungsbezirks, nach
seinen Gränzen, seinem Flächeninhalte, seiner Einwohnerzahl und sei¬
ner Eintheilung in alter und neuer Zeit. Auch ist	1
4,	darin nicht allein von der Justizverwaltung und dem Postwesen ge¬
handelt, sondern es sind auch die zur Königl, Regierung gehörigen
Departements; nämlich: die Verwaltungsbehörden des Steuer- und Zoll¬
wesens; die Baukreise 5 die Contributions- Domainen- und Intendantur-
Aemter; die Forstinspektionen; die MedizinakPolizei; die Kirchen-und
Schul Behörden ,• die Landrnths-Aemter u. s. w. von den zuständigen
Referenten dargestellt, und dadurch dieses Werk, besonders für Ge-
öchäftsmänner, brauchbar gemacht worden.
Königsberg, den 26. Februar 1820.
		

/Pomorze_049_08_007_0001.djvu

			VII
Erklärung der Abkürzungen.
Die Namen der Kirchdörfer sind mit gesperrter, die der Schuldorfer mit
Cursivschrift gedruckt.
Die Qualität der ländlichen Ortschaften betreffend, wird bemerkt, dafs
B.	eine bäuerliche Besitzung;
D.	ein Dorf;
Erbp.	ein Erbpacbtsgut;
Erb z.	ein Erbzinsgut;
Etabl.	-ein Etablissement;
Kgl.	eine Königl. Amts-Ortschaft;
Schl,	ein Schlol's;
St.	eine Stadt;
Unter f.	eine Unterförsterei;
Vor w.	ein Vorwerk;
adl.	ein adliches
cölim.	köllomches Gut, bezeichnet.
Die cöllm Güter haben ihren Namen von dem iin J. 1233 zu Culm vom deut¬
schen Orden dem Lande ertheilten Privilegio, Kraft dessen dergleichen Güter freie
Allodialgiiter und von allem Schaarwerk befreiet, und nur zu Kriegsfuhren und
ändern Diensten, bei Anwesenheit der Landesherrschaft, wie auch zur Sicherheit
und zum allgemeinen Landes-Besten verpflichtet waren,} dagegen in der Regel Zins
an die Aemter zahlten.
Frei-Güter wurden nicht auf die Töchter, sondern nur auf einen Sohn ver¬
erbt, den die Landesherrschaft wählte, und waren zu mancherlei lästigen Burg-
diensten verpflichtet, welche vom Markgrafen Albrecht erleichtert, nachher auch die
Güter selbst vom K. Friedrich Wilhelm I. allodificirt wurden.
Chat, Chatoulgüter, welche in den Waldungen angelegt, und daher den
Forstmeistern untergeben wurden. Sie zahlten einen jährl. Zins zur landesherrl.
Chatoulle, und waren zu Diensten, besonders bei Forstgebäuden, verpflichtet. Im
Jahr 1814 wurden sie den Domainenamtern unterworfen, an welche sie auch ihren
Zins entrichten. Uebrigens sind sie freie, erb- und eigentümliche Güter.
Hochzins er zahlten einen höhern Zins als Schaarwerks-Bauern, leisteten
aber weniger Dienste, als diese.
niel. D. melirte Dörfer heifsen diejenigen, in welchem Einsaafsen von ver¬
schiedener Qualität, als Cüllmer, Chatouller, Bauern wohnen,- auch Hufen adl. Qua¬
lität vorhanden sind,
		

/Pomorze_049_08_008_0001.djvu

			VIII
*	' '
In Hinsicht der Confession, zu welcher sich das Kirchspiel dem grölsten Theile
nach bekennt, bedeutet
Er. L. dafs die Pfarrkirche evangelisch lutherisch
Ev. R. -	-	- reformirt
R. K.	-	- römisch katholisch ist»
In Rücksicht auf die Sprache bezeichnet die Vorsylbe
Po ln,	den polnischen
Litt.	den Iitthauischen Namen des Orts.
/
		

/Pomorze_049_08_009_0001.djvu

			EM3»C*0k0«C>C*3«O«3«a«0«0OC!OO«0%0WO«CMOKaO«C>C*O«£*0*i9
Einleitung,
•ftwwwufwvvvwiwwewvw
I.
Ueber die natürliche Beschaffenheit von Preussen.
1.
Gröfse und geognostische Verwandtschaft des Bodens mit den benachbarten Ländern.
D ie Provinzen Ost- und West-Preussen erstrecken sich fetzt, nach ihrer grüßten
Ausdehnung, von 340 00' bis 40° 25' der geogr. Län^e, und von 52° 54' his 55° 53'
der Breite. In einer mittlern Zahl kann ihre Darchschnittslinie von Westen gegen
Osten, etwa 39 bis 40» und von Süden gegen Norden etwa 26 geographische
Meilen lang seyn. Das Maximum würde 52/44 geographische Meilen betra¬
gen. Ihr ganzer Flächenraum betrügt, mit Inbegriff der Landseen, 1277/52 Qua¬
dratmeilen, auf welchen iib^r 1500500 Einwohner leben. Der Boden ist aufge-
Bchwemmtes Land, und überall nicht nur mit mancherlei Felstrümmern, sondern auch
mit, Versteinerungen und Seeproducten verschiedener Art, besonders mit Polypen¬
kalk von Siernkorallen, Madreporen u. d. g. bedeckt. Hieraus geht hervor, dai’s er
sich einst unter stehendem und lluthendem Wasser gebildet habe, oder irgend einmal,
■wie alle übrigen Kontinente, in dt-r Vorzeit Meeresgrund gewesen sey. Dieser Satz
ist bereits allgemein anerkannt, wiewohl es bis jetzt noch unentschieden bleibt, ob
der Ocean von einer Seite des Erdballs nach der ändern allmählich gewandert sey *),
od^r ob die einstmalige mächtige VVasserfülle sich, zu verschiedenen Zeiten, in
atmosphärische Luft aufgelüset, und hernach wieder in tropfbar-Flüssiges verwan¬
delt**). od^r ob sie wohl gar sich zum Theil in den unermesslichen Himmelsraum
verlöten habe ***). Zwar können diese Fragen hier nicht, weiter erörtert werden,
indessen geben sie doch d	
			

/Pomorze_049_08_010_0001.djvu

			11
Oberfläche der Erde Jahrtausende hindurch erlitten hat. Um es mit wenigen Worten
zu sagen, der hiesige Boden ist, wie jedes aufgeschwenimte Land, ein Abraum von
höheren Gegenden, und die Füllung in Eintiefen, welche irgend einmal Wasser
bedeckte. Diese Ansicht läfst es nicht lange räthselhaft, welche Kräfte und Mittel
hier gewirkt haben müssen, theils um körniges Erdreich, theils uni centnerschwere
Felsblöcke, weit von ihren Urlagern zu versetzen, und von einer älteren unebenen
Oberfläche das Baumaterial zu einer neueren unebenen herzunehmen. Alles, was
jetzt über den Meeresgrund verschiedene Erdarten und Bruchstücke von Felsen ver¬
breitet, Untiefen oder Sandbänke auf'wället, und Kesselthäler einschliefst, das mufste
auch damals in Thätigkeit seyn, als diese Erdlager hier sich gestalteten. Denke man
sich überhaupt flüssiges Wasser und Eis, jenes bald in strömender, bald in wellen¬
förmiger Bewegung; dieses getragen von .ersterem, oft beladen mit eingefrornen
Felstriimmern *), getrieben von Landströmen, von Strömen des Meeres, von Ebbe
und Fluth, dann auf Untiefen gescheitert und von Wogen zerschellt, oder umher¬
schwimmend allmählig von der Wärme aufgelöset: so läfst sich dieses alles, nach der
Analogie, zu einer Gesammtwirkung verbinden, welche in der Vorzeit Statt fand,
darum weil sie jetzt im Lauf der Natur vorhanden ist. Denn, dafs die Einrichtung
der Körperwelt vor Jahrtausenden so gewesen sey, wie sie gegenwärtig ist, das lehret
uns die Geschichte und vergleichende Beobachtung. Diesemnach gehörte das, was
nun den preufsischen Boden ausmacht, ehemals einer oder inehcern ändern Gegenden
an. Wird gefragt: welchen? so ergiebt sich die Antwort ganz ungezwungen, wenn
man theils den Zusammenhang der aufgeschwemmten Gebirge, und ihre Hauptab¬
dachung gegen das Meer theils den Vorrath von Felstrümmern, unter dem Namen
der Geschiebe, und zugleich die Seeproducte betrachtet, welche sie mit einander
gemein haben. Der Zusammenhang, und eine gemeinschaftliche Abdachung des
f>reussischen Bodens mit der Karpathen- und Wolga-Höhe gegen das baltische Meer,
iegt sichtbar da; denn zwei grofse Ströme, die Weichsel und der Niemen, ziehen
sich mit ihren Gebieten hieher, und setzen täglich noch die flott gewordenen
Theile ab, welche sich dort oben lüseten. Was nun die hier zerstreuten Geschiebe
anlangt, so ist es zwar höchst wahrscheinlich, dafs auch diese von dort herstammen.
Denn sie tragen gewisse Merkmale an sich, z. B. der grobkörnige Granit, mit ein¬
gewachsenem derben Granat, die Grauwake, derFlölz- und Polypenkalkstein, welehe
von hier aus nur südwärts und südostwärts den Gebirgsarten eigen sind. Indessen
war es auch möglich, dafs einzelne Geschiebe im Eise von Schweden hierher kom¬
men konnten. Soviel bleibt übrigens ausgemacht, dafs nicht der lockere und körnige
Theil des hiesigen Bodens von Gothland, Südermannland, Dalecarlien oder Finnland
herüber geschafft worden ist. Denn dagegen streitet die tiefe und die breite Kluft,
welche jene Provinzen von Preussen trennt. Und eben darum leidet es keinen
Zweifel, dafs dieses letziere hauptsächlich mit demjenigen Gebirge geognostisch
verwandt sey, welches sich nach den Karpathen und nach der Wolgahöhe hinauf
zieht.
Topogr. Beschreibung des heiligen Dammes bei Dobberan, von H. P. Becljer.
Schwerin 1792. S. 65. — Mngaz. d. Naturkunde u. Oekon. Meklenburgs von
A. Ch. Siemssen. Bd. J, S. hi. — Geolog. Beschreibung des Thüringerwald-
Gebirges v. J. L. Heim. Meiningen 1796. Th. 1 — 3.
		

/Pomorze_049_08_011_0001.djvu

			XU
%
Erhebung des Bodens über die Meeresfläche *).
Prenssen Iiat rinen Haupthöhenzug, der sich vom Weichselthale bis an den
Memelstrom erstreckt. Sein höchster Kamm geht ungefähr, von Graudenz oder
M arienweider aus allmälilig ansteigend, über Prfiissisch-Mark, Saatfeld, Li>bennihl,
Hohenstein und Selesen bis Lahn»; von dort aber ein wenig fallend, südlich um den
Kurkensee, 1‘nssenheim vorbei nach Ortelshurg, weiter bin über den Leventinsee
der sowohl nach Norden, als nach Süden Abflufs hat, und erhebt sich dann wieder,
in der Urngpgend von Oletzko. Hi*>r wendet er sich gegen Norden, das Gebiet
der Angerap. des Goldap- und Pissa - Flusses umschließend, und verläuft sich über
K^ttenau, Pilkallen, Grumbkowkaiten, zwischen den Eintiefen der Inster, Krippev
Ussat und Budup, über die Nettinsche Focst nach dem kurischen Hafe. Einige seiner
Aeste gehen gegen Süden, z. B. zwischen den Flüssen Ossa, Drewenz, Soldau,
Omulef und Pissek, die sich theils unmittelbar in den Weichselstrom, theils in den
Bug und die Bobra ergießen. Andere schickt er gegen Norden, entweder
zwischen den Küstenflüssen Weseke, Passarge und Frisching, bis an das frische Haf,
oder zwischen der Alle und Angerap bis zum Pregelthale hin. Einen vielleicht nicht
ursprünglich *), jedoch für jetzt von dem vorhergehenden ganz abgesonderten Höhen¬
zug hat das bernsteinreiche Samland, ehemals Wittland d. i Weifsland, litthauisch
Baltikka genannt. Dieser läuft von dem kapornschen Walde über Medenau und
Wartnicken, theils gegen Nordwest über Craam bis Klein-Kuhren, Brüsterorth u. s. W.
theils gegen Südost, über die Fritzensche Forst, nach der Deime hinab. Sein höchster
Punkt ist der Binau hei Galtgarben, 146 preussische Fufs über dem unmittelbar an
ihm liegenden Torfmoor. Mit Unrecht hat man ihn ehemals 500 Fufs hoch über
der See angenommen ***); denn wäre er auch nur 470 Fufs über ihr, oder 398 Fufs
höher, als der Spiegel des Oberteichs bei Königsberg: so müfste er hier, über die
benachbarte Forst Wilky, deren Höhenwinkel an dieser Stelle 15 Minuten und
30 Secunden beträgt, deutlich zu sehen seyn. Man erblickt aber weder den Berg¬
rücken selbst, noch die auf ihm stehenden 50 Fufs langen Bäume: daher ist seine
Höhe durchaus geringer. Sie beträgt auch wirklich, barometrisch bestimmt, nicht
mehr, als 385/1 und trigonometrisch von der See her gemessen, 383/78 rheinl. Fuls ****),
Allerdings iibertrifft der galtgarbensche Berg die übrigen samländisehen Höhen,
namentlich den grofsen Hausenberg bei Germau um 90 bis 100 Fufs; den Wachbuden-.
berg bei Kleinkuhren um 195/5 ; die schroffen Ufer bei Warnicken, Georgenwalde,
Rauschen, um 274 und 244; den Berg bei Quedenau um 208, und die höchsten Sand¬
dünen auf der kurischen Nehrung uin 275 Fufs. Aber in dem Haupthöhenzuge giebt es
Die folgenden Angaben liegen alle innerhalb der Grämen der Wahrheit, und einige
von ihnen dürften vielleicht, durch eine zukünftige vollständigere Nivellirung der
Flüsse, noch gröfser gefunden werden. Die Maafseinheit ist hier der preussische Fufs.
•*) Die gleichförmigen Schichten der Seeberge bei Brandenburg, und der Erdzunge von
Pillau, scheinen auf einen vormaligen Zusammenhang hin zu deuten. Auch, behauptet
cs eine alte Sage.
***) Bock’s Naturgesch. v. Preussen. Th. 1. S. 405.
Ueber dem mittlern Wasserstande des Pregels in Königsberg gaben ihn wieder¬
holte trigonometrische Messungen, auf der Gallerie des Schlofsthurms, 381.2 Fufs.
a •
		

/Pomorze_049_08_012_0001.djvu

			IV
I
zumTheil eben so hoch, zumTheil höher liegende Punkte, entweder mittelst des Barome¬
ters, oder durch das gewöhnliche und trigonometrische'Nivelliren bestimmt. Die Weseke
hat, wie die Passarge, jene bei Preussisch-Holland, diese bei Schalmey, 97 Fufs hohe
IJfer, über welche sich in einiger Entfernung noch bedeutende Hügelreihen erheben.
Die Seeberge bei Brandenburg sind 1S2i die Gallerie des Königsberger Schlofsthurms
ist 208 Fufs über der Meereslläche; der Stablack, eine waldige Hügelkette zwischeu
Pr. Eylau, Landsberg und Zinthen, nach einem überinäfsigen Abzug«? der Baumlängen,
doch an 390 Fufs *) höher, als der vorhergenannte Stanoi|»unkt in Königsberg; und
das untere Stockweik des Pfarrhauses in Klein-Dexen, zufolge der kleinsten Unter¬
schiede der Barometerhöhen, aus einer Reihe gleichzeitiger Beobachtungen **), schon
437 Fufs über dem Seehorizont. Anderweitige Messungen haben auf ähnliche Er¬
gebnisse geführt. Barometerbeobachtungen im Jahr I8I81 gaben den mittlern Wasser¬
stand. d die Quellen der Alle oberhalb der Lahnaschen Mühle 312t der Kirchhof
in Lahna 387» ein dortiger mit Kiefern bewachsener Hiigel östlich an der Landsirafse
398, der Schlofsberg in Neidenbnrg (64 Fufs über der Neide) 375 Fufs iib/>r dein
Spiegel des Meeres. Gegen Westen von Lahna und Hohenstein entspringt der Dre-
wenzHufs, von dessen See bis zur Weichsel 218/5 un(l von seinem Einfall in- diesen
Strom, bis zum frischen Hafe hinab, wenigstens noch 95« im Gan2en also 313,-, Fufs
Gefälle sind. Eben so hoch darf man, zufolge theilweisrf geschehener JNivellirungen,
den Spirding- und Leventin-See ***) über der Meeresfläche annehmen. Aber "alle
diese Wasserbehälter haben noch Zuflufs von höheren Gegenden, z. B. der Goldapsehe
von den dortigen Feldern, und von einem Berge, der sich 298 Fufs über den mitt¬
lern Wasserstand an der Goldapschen Brücke erhebt. Diese Stelle ist vom frischen
Hafe, nach allen Krümmungen der drei Flüsse, Pregel, Angerap und Goldap gemessen,
mehr als 80000 Ruthen entfernt, und ein mittleres Gefalle von 2 Zoll auf hundert
Ruthen bringt für den Goldappschen Berg eine Höhe von wenigstens 430 Fufsen
heraus. Die Ufer des untern Memelthals bei Ragnit, und gegenüber am 4
Rombin, sind zwar nicht höher, als 90 dis 130 Fufs; jedoch erheben si^> sich land¬
einwärts je weiter desto merklicher. Man hat durch genaues JNivelliren im Jahr 1804
gefunden, dafs das Gefälle dieses Stroms vom Swente- bis zum Lo.	
			

/Pomorze_049_08_013_0001.djvu

			V
bis 100 Fuß hoher sind. Solchemnach darf in der dortigen Gegend die Erhebung des
Bodens über der Meeresfläche, nach emem nur mäfsigen Ueberschlage, zu 450 Ful’s
angenommen werden. Nun hat aber dorthin der Landrücken bei Oletzko noch eine
beträchtliche Abdachung: folglich mufs er mit seinen Hügeln, z. B. dem Szesken-
berge, noch höher liegen, so dafs man mit Recht eine Erhebung von 500 Fuls
über den Spiegel der baltischen See voraussetzen kann. Hieraus geht hervor, dafs
der höchste Kamm des aufgeschwemmten Gebirges in der Provinz Ostpreussen so
ziemlich einerlei Höhe zwischen 400 und 500 Fufs hat, und es scheint, als sei dieser
F.rdwall von einem ehemals in Polen aufg'estaueten Gewässer, zuerst an der Stelle,
vvo jetzt die Bettung des Spirdingsees ist, späterhin aber da, wo nun die Strombahn
der Weichsel geht, durchbrochen, oder allmählich abgeschwemmt worden. Denn
wenn man das Bette des hochliegenden Spirdinas, als eine durch abdiefsendes Wasser
eingeschnittene Gruft betrachtet, welche mit der Zeit durch Versandung und Ver¬
wachsung einen Aufstau erhielt: so mufste sie nothwendig früher gegraben werden,
äls das Höhenwasser sich durch das viel tiefere Weichselthal ins Meer ergiefsen
konnte. Wenigstens lindet man von vulkanischen Wirkungen hier gar keine Spur *),
sondern blofs von der Macht des strömenden Wassers, durch welche Flufsgerinne
gegraben und Tliäler eingetieft, wie auch unsäglich viele Geschiebe **) des Ur- und
Flötz- Gebirges hieher versetzt, und noch auf der Nordseite dieser Höhe bis an den
Strand des Meeres verbreitet worden sind. In manchen Gegenden erblickt man
seewärts laufende Streckfn sehr grofser Blöcke, z. B. von Steinbeck westlich Arnau
vorbei, nach Trutenau und Miilsen gehend; eine ähnliche Strecke bei Grofs-Hohen-
rade, eine dritte hinter Wehlau, eine vierte in der Gegend von Bubainen, u a. m.
Sie deuten offenbar die Richtungen an, in welchen sie einst einer frühem Lagerstätte
entrückt wurden.
3.
Hydrographische Veränderung und Umgestaltung des preussischen Bodens in späterer Zeit.
Wenn man die Begrenzung des hiesigen festen Landes gegen das Meer und die
Flufsthäler mit aufmerksamen Blicken verfolgt: so deuten alle jetzt bestehenden Vor-
spriinge und Buchten auf eine Folge von hydrographischen Veränderungen hin,
welche diese Provinz in den rächst verflossenen Jahrhunderten erlitten hat, und noch
jetzt erleidet. Das Wasser wiikt unausgesetzt auf das feste Erdreich, entweder als
INiedeischlag aus der Luft, als strömende und wogende Fluth, oder auch als Aufent¬
halt einer zahllosen Menge von organischen Körpern. In jeder von diesen Gestalten
verändert es den festen Boden, bald unvermerkt und langsam, bald mit grofser Ge¬
walt und plötzlich. Allenthalben, wo die wohlthätige Pflanzendecke fehlt, wird der
lockere Sand wegoewaschen, und je länger desto mehr an den tieferliegenden weniger
abschüssigen Stellen aufgehäuft. Dafs am Rhein und in Italien so viele Denkmäler
der menschlichen Betriebsamkeit, dafs Kunststral'sen und andere Bauwerke jetzt unter
*) Beiträge zur Kunde Pr. Bd. 2 S. 91, 10t, 106 u. f.
**) Die Felder um Hohenstein, besonders um Lahna, Dietrichsdorf und Wolka, sind mit
Granitgeschieben gleichsam besäet. Auch das Innere der Erde enthält dort fgrofse
Anhäufungen von ihnen. Fast eben so ist es bei Goldap.
		

/Pomorze_049_08_014_0001.djvu

			VI
der Erde verscharrt liegen; dafs in Preussen an manchen Oertern Sand- und Thon-
Schichten über Baumstämme und Torflager ausgebreitet sind, ist oft nur das Werk
des Regens und des aufgethauten Schnees. Denn, was der Gröfse ihrer einzelnen
Wirkung abgeht, das ersetzt die ältere Wiederholung, So kommen im Einzelnen,
oft schon innerhalb eines einzigen Jahrzehends, neue Umrisse zum Vorschein, welche
der seltener zuschauende Beobachter kaum wieder erkennt. Wie grofs müssen also
die Umgestaltungen eines geographischen Gebiets werden, wenn das Wasser Jahr¬
hunderte hindurch freien Spielraum behält. Ohne hier einmal die Veränderung des
Wasserstandes in einzelnen Meeren, wie im baltischen *j und kaspischen **), wo
die Gestalt und Lage ganzer Küsten verwandelt worden ist, zu berücksichtigen, liegen
ältere und neuere Umbildungen genug vor Aug^n, wenn man auch nur der Land¬
seen und Sümpfe achtet. Preussen hat diese vormals gröfser und zahlreicher gehabt, als'jetzt.
Viele von ihnen sind durch die schnell wuchernden Wasserpflanzen schon ganz ver¬
nichtet, andere dagegen bedeutend eingeengt worden. Es ist eine g=inz richtige Be¬
hauptung in Bock’s Naturgeschichte von Preussen, (Bd. 1 S. 419) 	
			

/Pomorze_049_08_015_0001.djvu

			VII
44 Jahren 63 magdeburgische Hufen und 25 Morgen betrug. Das giebt einen jähr¬
lichen Anwachs von ungefähr 43/» Morgen, und beläuft sich in 100 Jahren auf
144/76 Hufen. Eben so hat das frische Haf, zwischen Balga und dem festen Lande
einen ansehnlichen Raum verloren, auch haben andere Landseen ein gleiches Schiksal
gehabt. Offenbar hat hiedurch die Provinz Preussen auf der einen Seite, nach und
nach, an fester Oberfläche gewonnen. Dagegen hat sie aber auch anderseits einige
Theile festen Landes wieder an die See verloren. Denn durch Wellenschlag, Regen-
und Schnee-Wasser, sind die Ufer tlieils eingewaschen, theils in Erdfällen herab¬
gestürzt; und über den Grund des Meeres verbreitet worden. Unstreitig war dies
die Ursache, dafs an der preussischen Küste, wie an der pommerschen, so weit aus¬
gedehntes Vorland ist, und lange Sandbänke oder Steinriffe, wie bei Brüsteroth,
den Seefahrern gefährlich sind. Alle die steilen Ufer, welche Preussen längs der
Seekiiste hat, stellen nichts anders dar, als wiederholte Stürzungen, die irgend einmal
viel weiter seewärts ihren Anfang nahmen, als nämlich bis dahin das Land noch
hinausreichte. Es ist aber nicht die Küste allein, welche so eine fortlaufende Wand
von schroffen Abhängen bildet, sondern sie kommen auch an den Thalufern der
Ströme und Flüsse, ja sogar in Schluchten vor, -wo nur in Zwischenzeiten der wässe¬
rige Niederschlag aus der Luft Furchen gräbt. Ausserhalb des Meeres ist es das
Höhenwasser, welches ältere Gerinne wieder zudämmt, indem es neue aushöhlet,
welches überhaupt die Hügel erniedrigt, die Thäler mit ihren Flussbetten erhöhet *)»
und eben dadurch theils Versandungen theils Versumpfungen herbeiführt, oder, um
es mit wenigen Worten zu sagen, für jede Zukunft eine theihveise ganz andere Ge¬
stalt des festen Bodens vorbereitet.
4-
Innerer Bau und Gemengtheile des preussischen Bodens.
Soweit man hier gelegentlich **) in den Boden eingedrungen ist, oder ihn an
den Seeufern und ändern Abhängen untersucht hat, kommen keine ausgebreiteten
Felslager in ihm vor; sondern er besteht aus Erdschichten, die sehr eisenschüssig,
mit vielen Felsti ünimern durchmengt, und an manchen Stellen geneigt sind, neue
Steinformazionen, wenigstens in einzelnen Bänken, hervor zu bringen.
1)	Was die Schichtung .betrifft, so wechseln mr-hrentheils Lehm- Sand- und
Grieslagpn mit einander ab. In verschiedenen Gegenden finden sich Thon- und
Mergelschichten, auch kommt hin und wieder Braunkohle oder fossiles Holz vor.
Im Ganzen ist so wenig eine Stufenfolge der Erdarten nach ihrem eigenthümlichen
Gewicht, als eine gewisse Ordnung in der Lagerung des Eingemenges von Felstrüm-,
mern und Fossilien (aus dem Pflanzenreiche) sichtbar, denn dieselben Schichten
wiederholen sich an manchen Stellen mehr als einmal, und liegen, oft schon in
einer nur geringen Entfernung, nach einer ganz ändern Folge übereinander ***) Sehr
Der Wasserstand des eingedeichten Sorgeflusses, ist bereits höher, als der längs des.
seihen fortlaufende Boden. Ohne Dazvvischenkunft menschlicher Kunst mufs letzterer
versumpfen; denn da die Geschwindigkeit des Flusses unter drei Fuls ist, so kann er
den Sand in seinem Bette nicht fortschaffen.
•*) Z. B. Beim Graben von Kanälen, Brunnen und anderen Gruben.
***) Eine Erscheinung, die sich recht häufig an den Seeufern zeigt.
		

/Pomorze_049_08_016_0001.djvu

			VIII
merkwürdig ist die Vertheilung der Erdarten, sowohl auf der gegenwärtigen Ober¬
fläche des preussischea Bodens, als auch in seinem Innern. Einige Gegenden haben
Flugsand, andere Sandboden, sandigen Lehmboden, strengen Thon *), alles ganz
verworren um- und nebeneinander **)• Dabei ist die oberste Schicht keinesweges
die Bedingung einer und derselben Folge nach unten, sondern es finden überall
Wechsel Statt, und in manchen Gegenden, welche der obersten Schicht nach über¬
ein zu kommen scheinen, herrscht im Innern des Bodens doch Verschiedenheit; ja
man» vermifst sogar einzelne sich auszeiclinende Lager, wie unter ändern den festen
Mergel an der Einmündung des Talten-Kanals ***), oder die braunkohligen Srhichten
in der Gegend von Ortelsburg, und ähnliche im Kleinen, die in den hohen Seeufera
des Samlandes, unter dem Namen der Bernstein-Adern, zuweilen mehrfach über¬
einander, Vorkommen. Hieraus lolgt mit überzeugender Gewissheit, dal's die Schich¬
tung des preussischen Bodens nicht von chemisch* n Auflösungen und Niederschlagen
herrührt, sondern von mechanischen Verrichtungen des wogenden und strömenden
Wassers abhängig gewesen ist.
2)	Das Eingemenge besteht aus Felstrümmern und Fossilien, Jene gehören
theils zu den Urgebirgsarten, wie Granit, Gneufs, Ouarz, Porphyr, Syenit, Hornblende,
Glimmerschiefer; theils zu den Uebergangs-(ii birgsarten, wie Rieselschiefer und
Grauwake; theils zu den Fl itzgeSirgsart n, wie Sandstein und Kalkstein; theils zu
den Trappgebirgsarten, wie Wacke uni Porphyrschiefer; theils zum Polypenk.a*k,
wie Madreporstein und Korallen; theils zu den Versteinerungen ‘.aus dem Thiar-
und Pflanzenreiche, wie Belemniten, Echiniten, Holzstein u s. w Unter den Fossilien
findet man selten Abdrücke von Farrenkräutern ***") oder Knochen und Zähne von
Elephanten •{*,), sondern mehrentheils nur Holz und Bernstein. Dafs di&s letztere
Fossil ein, durch den langen Aufenthalt in der Erde und unter dem Wasser, chemisch
verändertes Baumharz sey, ist jetzt bis zur völligen Gewißheit entschieden
nachdem man sehr viele Stücke gefunden hat, wo das Holz und die Kinde, durch
eine zwischen liegende Schicht klaren Bernsteins, fest mit einander verbunden, und
von ihm ganz durchzogen sind. Es haben also nicht nur Plinius und Tacitus,
sondern auch bereits ihre Vorfahren, einen ganz richtigen Begriff vom Glefs oder
Snci-in gehabt.	Der erstere von beiden gedenkt eines Stücks von 13 Pfun¬
den fftt) als des gröfsten, welches ehemals gefunden worden ist. In Bock’s
Natur-
Vergl. die Karte von Ostpr. u. Litthauen, mit Bezeichnung der Bodenarten. Beiträge
zur Kunde Preusjens. Bd. 2* Heft ß.
»*) In manchen Gegenden beträgt die Ausdehnung einzelner Bodenarten kaum eine
halbe Quadratmeile.
«**) Weiter hin gegen das Memelthal, bei Lahna und Proleycken, giebt es Kreide.
berge; bei Lossosna erdigen Chlorit, mit grobem Sande gemengt.
*»♦♦) Im schwarzen Thon zwischen Grofs - und Klein - Kuhren.
f) Beiträge zur Kunde Pr. Bd. 1. S. r>4 u. f. ‘
Bock’s Nat Gesch. v. Pr Bd. 2. S. 391, 394, 39g.
tt) Konigsberger Archiv für Nalurw. u. JYIathein. etc. Bd. 1. 1S12. S. 41 «>■ f. S. 206
u. f. Beobachtungen auf naturhistor. Reisen von A. F. Schweig ge r. Berl. 1819.
in 4.' S. 101 u. f.
ttt) Plinii Secundi Hist. nat. Lib. XXXII, Cap. XI Num. 2. C. Tacitus de monb.
Germ. Lib. 1. cap. 45.
ft+0 Plin. Hist. uat. a, a. 0.
		

/Pomorze_049_08_017_0001.djvu

			IX.
Naturgesch. v. Pr. Th. 2- S. 186? wird eines 18| Pfund schweren Stücks erwähnt,
und im Jahr 1803 ist bei Schappacken unweit Insterburg ein solches von 13 Pfund
und 13j I.oth gefunden worden. Hieraus würde sich schon, schließen lassen, dal#
dieses Fossil nur in einzelnen derben Stücken Vorkommen müsse, wenn man nicht
wiifste, dafs es blofs nesterweise, und in mehreren Erdschichten übereinander
liegt, manchmal ohne irgend ein Beigemenge im Eisenocker, oder in den Lagen
des Thoneisensteins, wie bei Grofs-Kuhren steckt, gewöhnlich aber von einem
holzigen Mtdui, oder von Braunkohle begleitet wird. Die vorhin angeführten römi¬
schen Schriftsteller und ihre damaligen Zeitgenossen, hielten dieses fossile Holz für
eine Fichtenart *) In der Tliat linden sich bei Grofs-Kuhren Bruchstücke g-*nug,
welche zur Gattung Pinus gehüien; jedoch ist das von Bernstein durchflossene Holz,
den bisherigen Wahrnehmungen zufolge, sehr feinfaserig, ungefehr wie Pinus Cedrus,
uryl hat eine grob-rissige Rinde **). Auch ist ihm, wenn es nicht mit Harz durch¬
flossen vorkomint, ein zarter Geruch eigen, welcher dein Geruch des Gedern- oder
Wacholder-Holzes ähnelt. Doch mufs diese Art Stämme nichi unter schwefelsaurem
Thon gelegen haben, als wodurch jener Geruch verloren geht. Die Jahresringe und
Äste sind an dieser Braunkohle mehrentheils nicht zu verkennen; dagegen findet sich
kein einziges Merkmal an ihr, welches vermuthen liefse, dafs sie das Erzeugnifs
grotser Waldbrände, und der Bernstein eine im Feuer geschmolzene Masse sey.
Vielmehr deuten alle besondere Gestalten dieses Körpers und sein thierischer Inhalt
darauf hin, dafs er blofs in der freien Luft geflossen, und.auch in dieser nur geron¬
nen sey ***)
3)	Dafs der preussische Boden sehr geeignet ist, neue Steingebilde hervorzu-
bringen, davon geben theils der Tuffstein und Sinter, theils die verschiedenen kleinen
Bänke von Sandstein, wie auch die beträchtlichen Lagen von Eiseneiz einen Beweis.
Der Tuffstein (Sprudelstein) erzeugt sich reichlich in dem bergab rieselnden Quell¬
wasser des Bombins bei Bitthenen. Er bildet allerlei besondere Gestalten, wie
Schnitzwerk, und enthält in seiner Mischung hauptsächlich Kieselerde und Kalk, mit
etwas weniger Thonerde. Von Stalactiten oder Sinter giebt es zweierlei Arten,
erstlich dichten Tropfstein, in ziemlich dicken 10 bis 12 Fufs langen Säulen, welche die im
Jahr 1818 entdeckte Höle zu Mechau *f*) bei Putzig enthält; fürs zweite röhrigen Eisen¬
sinter	am Seestrande zwischen Klein-Kuhren, Grofs-Kuhren und Warnicken*
Er besteht aus gröberem oder feinerem Sande, und hat Eisenoxyd (Ocker) zum
Bindemittel. Kleinere und gröfsere Bänke von Sandstein zeigen sich hin und wieder,
z. B. bei Kiauten, -J-++) am Leventinsee, im Thal der Simse b<_i Heilsberg. Doch ist
*) -Nascitur autem defluente medulla pinei generis arboribus — heilst es beim Pliniue
a. a. O.
•*) Manchmal der Rinde von ausgewachsenen Erlen ähnlich.
***) Königsb. Archiv für Naturw. Bd. 1 S. 71 u. f. imgl. Beob. auf naturh. Reisen von
A. F. Schweigger etc. S. 102, 103, 106 u..f.
f) Beschreibung und Abbildung derselben in den Verhandlungen der Gesellschaft
naturforschender Freunde in Berlin, vom Jahre 1820.
tt) Beiträge zur Kunde Preussens, Bd. 1. S. 429 u. f. Königsberg 1818- 8.
f+t Nördlich von Kiauten, in dfr Umhegend von Didszullen am Rominteflusse, befindet
sich ein 90 bis 100 Fufs hoher Berg, welcher nus einer graulich - weissen Sandstein,
masse von mittlerm Korn besteht. Es ist eine ganz neue Formazion, welche um so
		

/Pomorze_049_08_018_0001.djvu

			X
an letzterm Ort kein eigentlicher Sandstein, sondern blofs eine erhärtete Masse aus
Kalk, Thon, Eisenoxyd und feinem Sande vorhanden. Bei Grofs-Ktihren findet sich
ein Lager von grofsen Schollen dort erzeugten Thoneisensteins, und Bock gedenkt
ähnlicher Kalkstein-Lager, bei Sorquitten und im Dexenschen Kirchspiel *). Sehr
häutig bildet sich Eisensandstein, ein fest zusammen gebackener Körper, aus Eisen¬
oxyd und Sandköinc-rn. Er liegt nicht nur längs der samländschen Küste, über der
Meerejfläche, sondern auch bei Rauschen auf dem Seegrunde. Aufser diesem giebt
es an verschiedenen Oertern z. B. bei Kiauten, Mischen, Grofs-Schwansfeld, Johan¬
nisburg, vielen Raseneisenstein, auch hin und wieder Blaueisenerde, namentlich bei
Schippenbeil, Angerapp, in der Niederung der Stadt Thorn u. s. w. **)
Ueberhaupt ist der preussische Boden sehr thonig, eisenschüssig und mit Kalk
untermengt. Hierin liegt der Grund von dem Thon-, Eisen- und Kalk-Gehalte
nicht nur des allermeisten Quell- und Brunnen-, sondern auch sogar des Teich-
und Flufs-Wassers. Ausser den oben genannten Mineralkörpern hat man auch
andere Stoffe, nämlich Gips, zuweilen Salpeter, schwefelsaures Natrum und Kochsnlz
mit Hülfe chemischer Annalysen darin entdeckt. ***). Den größten Gehalt an Koch¬
salz hat eine Quelle bei P onnau, welche in 36 Lothen (so genanntem wilden)
Wasser, doch 31 bis 40 Gran salzsaures Natrum, und 3,s bis 4 Gran salzsaure Kalk^
erde führet. ****)
Eigentliche Gesundbrunnen giebt es hier im Lande nicht, obgleich man
ehemals einige Quellen dafür angesehen, und als solche gebraucht hat. Es gehören
hieher insonderheit drei: eine am altroTsgärtischen Kirchhofe in Königsberg, eine
zweite im Kloster zur heiligen Linde, und eine dritte in Thuren, eine halbe
Meile südlich von Gumbinnen, Die erste von ihnen enthält in jedem Quart, oder
in 64 preussischen Kubikzollen Wasser, 2/7 Gran Kalkerde, Gran Gips, £ Gran
Kochsalz, und beinahe soviel schwefelsaures Natrum *f*); die dritte aber, als die
noch späterhin gerühmte, in eben so vielem Wasser 9/3s Gran kohlensauren Kalk,
7,0t Gran Gips, l,r6 Gran salzsauren Kalk, 2/er, Gran kohlensaure und 1,44 Gran
salzsaure Talkerde, 1 ,ts Gran schwefelsaures Natrum, 0/32 Gran Kochsalz, 1,28 Gran
kohlensaures Eisen, wie auch 0/«Gran Extractivstoff aufgelöset +*f0
Besonders reich an schwefelsaurem Eisen sind die Quellen in dem alaunhalti¬
gen Th'onlager am Seestrande bei Grofs Hubenicken. Zwei Plund jenes schwar¬
zen schwefelsauren Thons gaben ein halbes Pfund reinen Vitriol +*]**{*). Man würde
mehr Aufmerksamkeit verdient, da sie ringsum |von aufgeschwemmtem Gebirge ein,
geschlossen wird. Ihre Festigkeit verstauet, sie zu Schleifsteinen anzuwenden. Die
Hauptbestandteile sind graulich - weisse Quarzkörner, mit röthlichem Sande und
feinen Körnern von schwarzem Kieselschiefer sparsam durchstreut. Das Bindemittel
ist Thon - und Kalk-Erde.
Bocks Nat. Gesch. v. Pr. Tli. 2 S. 322 u. 325. Nach dem preuss. Sammler, Stück
102 S. 163t, scheint dies nur ein Lager von Kalkgeschieben zu seyn.
*«) Beitrage zur Kunde Pr. Bd. 1 Heft 5 S. 432.
***) Chemische Untersuch, derer Brunnen- flür«enden und stehenden Wässer in Königs¬
berg, von Heinr. Hagen. Königsb. 1757. 32 S. in 4.
**•*) Beiträge zur Kunde Pr. Bd. 1 Heft 5 S. 432.
t) Chein. Unters, der Brunnen- flufsend. u. stehend. Wässer von Heinr. Hagen S. 7.
tt) Chemische Zergliederung des Thurenschen Wassers in Preussen, von Qarl Gottfr.
Hagen. Königsberg. 1789- 4.
ttt) Berlinische Blätter, herausg. von Bister. May i798. S. 237.
		

/Pomorze_049_08_019_0001.djvu

			xt
ihn vielleicht in technischer, und die Quellen in arzneilicher Hinsicht benutzen kön¬
nen, oder auch schon unter des Kurfürsten George Wilhelms Regierung benutzt
haben, wenn daraus für die Gewinnung des Bernsteins in dortiger Gegend nicht
einiger i'Jachtheil zu befürchten gewesen wäre *).
Manche, der preussischea Quellen können Beiträge zur Statik, des, in den Erd¬
schichten aufgeschwetnmter Gebirge eingeschlossenen Wassers liefern, und die Mei¬
nung einiger theoretischen Schriftsteller berichtigen, als wäre der Wasservorrath der
Quellen und Brunnen jederzeit von dem Wasserstaude der benachbarten Flüsse undSeen
abhängig, indem durch diesen das Fallen oder Steigen des Grundwassers bestimmt
weide **). Die Abhängigkeit des Wasservorraths in der Erde von dein meteorischen
Niederschlage ist unläugbar; denn ohne diesen mufs zuletzt jede wasserarme Quelle
und jeder dürftige Brunn versiegen. Einen Beweis hiervon haben die beiden
dürren Herbste in den Jahren 1818 und 1819 an mehreren Üertern gegeben. In¬
dessen ist die Stalik der unterirdischen Gewässer überall an die örtliche Beschaffen¬
heit des Bodens, besonders an die wellenförmige Ausbreitung der Thon- und ver¬
härteten Eisenocker-Schichten, und an ihre Wechsel gebunden. Dies zeigte sich
im Jahr 1798 recht auffallend in Bromberg, bei der Grabung eines neuen Brunnen
in der Vorstadt, 13 Ruthen von dem 30 Fufs hohen linken Ufer der Brahe. In eirter
Tiefe von kaum 30 Fuls, also noch über dem Spiegel des benachbarten Flusses, drang
plötzlich s© viel Wasser von unten herauf, dafs es oben herausllols, und einen Gar¬
ten überschwemmte. Ohne Zweifel waren die, von der etwa eine halbe Meile weit
entfernten Höhe bei Mischlenzinen herabgehenden, Tonschichten so gelagert,
dals das unter der Erde aufgestauete Wasser in das Bette der Brahe nicht Vordrin¬
gen konnte, sondern diesen ihm gebotenen Ausweg nehmen mufste. Ein ähnlicher
Fall ereignete sich im Jahr 1809 Amte Buylie'nen, südlich von Gumbinnen,
jedoch mit dem Unterschiede, dafs hier das Wasser nicht eher hervorquoll und über¬
strömte, als bis der Brunnenschacht ungefehr 20 Fufs unter den Spiegel eines be¬
nachbarten' Baches eingetieft, und eine sehr harte Ockerschicht durchbrochen worden
war. Den Aufschlufs über diese hydraulische Erscheinung gaben dort ebenfalls be¬
nachbarte Anhöhen. Eben so merkwürdige Thatsachen liefern einige natürliche
Wasserquellen in Preitssen, welche auf ebenen Angern und Wiesen kegelförmige,
5 bis 6 Fufs hohe Erdwälle, gleichsam kleine Krater, aufhöhen, und wenn diese für
den Abfiufs des Wassers zu hoch geworden sind, an ändern Stellen wieder hervor¬
brechen, um ähnliche Sandhügel zu bilden. Quellen dieser Art findet man z B. in
der Nähe von Schippenbeil, und bei der Grän/.säule am ElskHusse, in der Umgegend
von Marienfelde. Ihre ausführliche Beschreibung gehöret nicht hierher, da dies
Wenige nur andeuten soll, wie sehr das preussische aufgeschwemmte Gebirge, be¬
sonders in geognostischer Hinsicht, einer aufmerksameren Betrachtung werth ist. \
5.
Fruchtbarkeit des preussischen Bodens.
Bock hat in seiner Naturgeschichte von Preussen viererlei Arten von Boden
angenommen, den schwarzen dammerdigen, den fetten Lehmboden, den inittlern
*) Succini prussici physica et civilis historia. S. 50.
**) Fisch er’s Lehrb. der rnechan. Naturlehre, 1 Ausg. Berlin 1805i S. 160.
b *
		

/Pomorze_049_08_020_0001.djvu

			XU
oder leichten, und endlich den sandigen Boden. Auf einer neuern (der Schrotterschen)
Kafte von Ostpreussen und Litthauen *), hat man folgende sechs Bodenarten be¬
zeichnet: Flugsand, Sandboden, sandigen Lehmboden, Lehmboden, strengen Thon,
Niederung und Moorland. Der Boden in den Niederungen, ist unstreitig der frucht¬
barste; denn er trägt, bei günstiger Witterung,, das zehnte bis zwölfte, an Sommer¬
getreide auch wohl das zwanzigste Korn. Mehrentheils erhält man an Winterge¬
treide, da» Fünf- oder Sechsfache der Aussaat. Aufser den vorzüglichsten Getreide-
arten, Gartengewächsen und Kräutern, gedeihen hier auch mancherlei Gattungen von
Bäumen und Sträuchen. Die Wälder dieser Provinz haben mehr Nadel- als Laub¬
holz, und jenes besteht vorzüglich aus Rothtannen (Pinus Abses) weniger aus Kiefern
(Pin. Sylvestris). Zu den wildwachsenden Laubhölzern gehören Ahorn, Birken, Buchen,
Eichen, Eilen, Eschen, Espen, Linden, Pappeln,. Ulmen u. a. m. Ueberhaupt kennt
man in Preussen 410 Gattungen und U06 besondere Arten von Pflanzen, welche
insgesammt in der Schrift: Preussens Pflanzen, beschrieben von Dr. K. G. Hagen,
Königsberg 1818, 2 Bde in 8- aufgefiihrt worden sind. Von den vorhandenen Thier¬
gattungen in dieser Provinz, handelt der 4te und 5te Band von Bocks Naturge¬
schichte **), und von den Mineralien enthält der 2te Band desselben Weiks eine
Beschreibung, der es jedoch an Vollständigkeit und systematischer Genauigkeit fehlt.
Was die Viehzucht betrifft, so steht sie,noch nicht auf der höchsten Stufe d*-r Voll¬
kommenheit, wenn gleich der Boden sie überhaupt begünstigt, und vi<’le Landwirthe
in diesem Theile der Kultur schon bedeutende Fortschritte gemac ht haben. Es giebt
zwar ansehnliche Gestüte ****), aus denen theils die Militair- theils die Civil-Ein¬
wohner der Provinz, ihren Bedarf an Pferden hernehmen. Auch sind andere Haus-
thiere, wife Kindvieh und Schaafe, zahlreich genug vorhanden. Jedoch geht der Nutzen
eines grofsen Viehstandes, der sich in den reichen Niederungen so herrlich offen¬
baret, auf der Höhe dadurch verloren, dafs diesen Thieren zu mageres Futter ge¬
reicht wird. Denn es giebt manche Gegend, wo man bei einer Dreyfelder-Wirt¬
schaft kaum im Stande ist, alles Ackerland in drei Jahren .einmal zu düngen. Eben
so wenig ist der Ertrag an Wolle von den einheimischen Schaafen dem von guten
Merinos gleich, indem er jährlich nur in dem Verhältnisse von \\ zu 5 bis ß Pfund
steht. Auch in technischer Hinsicht ist die Kultur des einheimischen Bodens noch
mancher Verbesserung fähig; denn er enthält allerlei rohe Materialien, als Eisenerz,
Thon, Kalkstein u. s. w. welche zwar zum Theil, wie unter ändern die grofsen Gca-
nitblücke zu Mühlsteinen, wie auch die Kalkgeschiebe zum Mörtel, aber überhaupt
noch nicht in gehörigem Maafse benutzt werden. Dies gilt insonderheit von den
Vielen Abgängen der Nahrungsmittel, welche man sowohl in den Fischerdörfern, als
in den volkreicheren Städten, zur Gewinnung von Salpeter anwenden könnte In¬
zwischen zeichnet sich der Betrieb mancher Gewerbszweige, und grofser technischer
Anlagen sehr vortheilhaft aus. Zu den letztem gehören vornehmlich einige Ziege¬
leien, der Eisenhammer zu Wondollek, einige Papiermühlen, die grofsen Mühlenwerke
*) Ein Bild im Kleinen giebt die oben angeführte Bodenkarte von Preussen in den
Beitr. z. K. Pr- Bd. 2.
Ein Verzeichnifs der in und auf dem haitischen Meere lebenden Thiere, giebt
Catteau Callevilles Gemälde der Ostsee, von Seite 162 bis 202-
***) Das Königl. Litth. Landgest.iit, mit 3 Marställen, Trakehnen, Insterburg und Oletzko,
aebst Privatgestüten, Z. B. in Schreitlaugken.
		

/Pomorze_049_08_021_0001.djvu

			/ . xm
/ic Nähe des Mr-eres und der Mangel an grofsen Waldungen längs der Küste
ist Schuld daran, dal’s die Luft sich durch die Seewinde manchmal sehr schnell ab-
kiililt. Pas Unangenehme dieses Wechsels empfindet besonders der Nichteingeborne.
D .ch hiervon abgesehen, ist die Luft gesund, welehes daraus hervorgehet, dafs der
Eingeborne eint n dauerhaften Körperbau hat, und sein Leben oftmals auf 80 bis 90
Jahre bringt. Sogenannte endemische Krankheiten, wie der Weichselzopf in
Pohlen, der Kretinismus in Tyrol, giebt es hier nicht; und allgemein herrschende
Krankheiten, oder Epidemien, so wie ansteckende Fieber oder Gontagien, sind
zwar sonst, jedoch in der neuesten Zeit nicht, oft ausgebrochen. Seit dem Jahre
1238 bis 1709, ist diese Provinz allerdings acht mal von der Pest heimgesucht worden.
Doch sind seit der Zeit bis 1819, bereits wieder HO Jahre verflossen, ohne dafs eine
Spur von diesem Uebel sich gezeigt hat. Wenn wir nun auch von den gegenwärtig
so sehr vervollkommnten Medizinal-Anstalten ganz wegdenken: so bleibt doch die
Wahrscheinlichkeit, dafs ein solches Contagium nicht wieder Statt finden werde, wie
72/6: 1, oder es verhält sich die Sicherheit zu der Gefahr vor diesem Uebel, wie
tH : Ist» das *st’ wie 71/6 ' i' Mehrentheils sind es nur Krankheiten der Jahrcs-
Mera, de la Societe d’Atcueil Vol. III. Annales de Chimie pour l'an 1817.
		

/Pomorze_049_08_022_0001.djvu

			XIV
zeit und der Witterung, welche in den Städten wie auf dem Lande zum Vorschein
kommen. Die vier Jahreszeiten haben hier ungefehr folgende Gestalt:
1. Die Frühlingswitterung, wo der Schnee und das Eis auflhauet, fängt ge¬
wöhnlich im April an. Die Sonne erwärmt den Boden so, dafs die Vegetation be¬
ginnet, und die gröfsern Zugvögel, besonders die wilden Gänse und Störche, sich
einfinden. In manchen Jahren steigt die Temperatur alhnählig, es regnet von Zeit
zu Zeit, und schon stellen sich Gewitter ein. Die Felder nebst den Wiesen fangen an zu
grünen, und das Laub der Bäume entfaltet sich« Sind hierbei die Landwinde aus Süden,
Südost und Südwest herrschend, so geht das Wachsthum der Pflanzen ungestört fort, und
der Frühling allmählig in den Sommer über. Doch wehen oft gpgen das Ende des
Aprils, oder im Anfänge des Maimonaths, Nordwinde, und bringen Nachtfröste,
w^che der angefangenen Vegetation hinderlich sind. Dieser allmähliche Uebergang
Vom Winter zum Sommer ist jedoch nicht herrschend, sondern Eis und Schnee
^erlieren sich gewöhnlich gegen das Ende des Aprils in kurzer Zeit, und nun tritt
sMion eine merkliche jedoch trockene Wärme ein, bei welcher das Waihsthum der
Pmuizen desto weniger von Statten geht, je länger der im Frühjahr wehende Nord¬
wind anhält. Es scheint, als habe dieser letztere seinen Grund darin, dafs im both-
nischen und finnischen Meerbusen das Eis erst im May schmilzt, Wodurch die
Atmosphäre dort oftmals um 72 Procent kühler wird Eben dadufch nimmt ihre
Dichtigkeit zu, und sie mufs nun, um das aerostatLche Gleichgewicht wieder herzu¬
stellen, die bereits erwärmte Luft, in den südbaltischen Küstenländern verdrängen.
Hätte die Provinz Preussen entweder noch ihre vormalige dichte Bewaldung, oder
hohe Berge längs der Küste: so würde der Luftstrom aus Norden nicht in der
untersten Region der Atmosphäre merklich seyn, und das Wachsthum der Pflanzen
aufhalten. Indessen geht jes nach dieser Unterbrechung desto rascher vor sich, wenn
nur nicht anhaltende Dürre erfolgt. Auf die menschliche Gesundheit hat diese Früh¬
lingswitterung keinen nachtheiligen Einflufs; denn der Himmel ist heiter, die Wärme
noch nicht drückend; die Luft, bei mittlerm und hohem Barometerstande, weder zu
feucht noch zu trocken, auch mit Electricität nicht überladen. Folglich kommen
während dieser Jahrszeit mehrentheils nur wenige und leichte Krankheiten vor.
2)	Die Sommer in Preussen haben manchmal einen gehörigen Wechsel von
Sonnenschein und Regen, zuweilen sind sie dürre, mitunter auch wohl nafs. In
einigen Jahren giebt es wenige Gewitter, in ändern aber viele, die zwar bald vor¬
über gelien, auch nur selten von Hagel begleitet werden, aber doch oft einschlagen,
und besonders den Landbewohnern gefährlich sind. Sie zeigen sich vom April bis
in den September und October. Ein sicheres Vorzeichen ihres Entstehens an schwü¬
len Tagen ist das Erscheinen kleiner abgerundeten Wolkenschichten, unter den
sogenannten Strichwolken, oder dem graulich weifsen Wolkenflor in der obern Luft,
Dabei ist die untere Atmosphäre entweder ganz in Ruhe, oder doch nur in einer
geringen, mehrentheils ungleichförmigen, Bewegung, Das Barometer steht in einigen
Sommern ziemlich lange hoch, und manchmal am höchsten, wenn es auf kurze Zeit
regnet. In ändern Sommern ist der Barometerstand veränderlich, oder doch unbe¬
stimmt. Manchmal hält die Dürre drei bis vier Wrochen an, und es zeigt sich in
Die Wärme fällt dadurch z. B. von fj- 15 bis auf 4, X, t Grad Reatun. Vergl.
Abhandl. der Scliwed. Acad. dtr Wiss. für das Jahr 1772.
		

/Pomorze_049_08_023_0001.djvu

			XV
der LuFt ein röthlich gefärbter Dunst, unter dem Namen des Heerrauchs, Im August
pflegt sich anhaltender und heftiger Regen einzustellen, wodurch die Erndte behin¬
dert wird, indessen geräth sie in Sommern, welche herrschenden Ost-, Südost- und
Süd-Wind haben, gewöhnlich sehr gut. Eigentliche Stürme giebt es in dieser Jahres¬
zeit nicht, obgleich starke Gewitter von heftigem Winde begleitet werden. Wegen
der Nähe der See ist die Temperatur in den Verschiedenen Tageszeiten sehr ungleich,
des Vormittags warm, des Mittags drückend heifs, und des Abends kühl. Daher
entstehen oft Krankheiten durch Erkältung. Die gewöhnlichsten sind: Chtälera,
Diarrhöe, Kolik, Ruhr und Fieber.
3- Der Herbst ist roäfsig warm, und oft bringt der October noch die heitersten
Tage. Zuweilen ist die Witterung in der ersten Hälfte dieser Jahreszeit ungewöhn¬
lich trocken, so dafs es an Wasser mangelt. In manchen Jahren tritt bereits im
November eine starke Kälte ein', doch pflegt sie nicht lange anzuhalten. Am ge¬
wöhnlichsten ist die Luft um diese Zeit feucht, nebelig, unfreundlich kalt, windig
lind stürmisch, bis der Frost sich einstellt* Indessen hat die gewöhnliche Herbst¬
witterung auf die menschliche Gesundheit hier keinen sonderlich nachtheiligen
Einflufs.
4.	Die Winter sind in der Provinz Preussen mehrentheils unbeständig. Es
tritt oft plötzlich starke Kälte ein, hält einige Tage an, hierauf kommt wieder Thau-
wetter und manchmal Regen. Zuweilen veranlafst dieser Wechsel der Temperatur,
die heftigsten Stürme, durch welche grofse Verwüstungen angerichtet werden *);
auch zieht er mancherlei Krankheiten herbei, als Katharre, Brustentzündungen, Rheu¬
matismen und Fieber. In der Regel dauert hier die Zeit, in welcher Schnee und
Eis erscheinen, vom November bis zum April, also fünf Monathe. Nur außer¬
ordentliche Jahre kürzen diesen Zeitraum bedeutend ab. Eben so ungewöhnlich ist
es aber auch, ihn viel länger zu haben. Wenigstens widerspricht es aller Erfahrung,
dafs seine Dauer seit einigen Jahrliunderten zugenommen haben sollte. Wenn man
daher in neueren Zeiten behauptet hat, dafs das Klima in Preussen vormals besser
gewt sen sey: so ist dies gar sehr in Zweifel zu ziehen. Denn die Gründe, welche
davon hergenommen werden, dafs der Weinbau hier eingegangen ist, und der Wall-
nufsbaum nicht mehr gut fortgeht, reichen allein zur völligen .Ueberzeugung nicht
hin; weil das Gedeihen dieser Pflanzen offenbar von der Zubereitung (les Bodens
und von der Pflege abhängt, welche ihnen zu Theil wird **). Am sichersten würde
es seyn, aus alten J hrbiiehern von Preussen den mittlern Wärmegrad zu bestimmen,
welcher hier ehemals jährlich Statt gefunden hat. Nach Tobias Mayer (Opera
ined. Tom. I Pag, 57) soll die mittlere klimatische Wärme in Göttingen 9 und in
Edinburg 7/6 Grade des reaum. Thermometers betragen. Da die geographische
Breite von Königsberg zwischen beide fällt: so würde hier der mittlere Wärmegrad
für das ganze Jahr ^ 8/3° seyn müssen. Ei ist aber oben eine mittlere Temperarur
von kJ- 8/5° angegeben, also noch etwas gröfser, als sie seyn soll* Hieraus folgt
nun, dafs zur Ueberzeugung y®n der Verschlechterung des Klimas eine wirkliche
*) Ungewöhnlich grosse Stürme ereigneten sich am 3. Nov. 1801 und am 17« Jan. 1818-
Vergl. Beitr. zur Kunde Pr. Bd. 2 Heft 2 Seite 90 u. f.
Da Preussen seine Waldungen gegen die See nicht mehr hat; so miifste man auf
Dünguns;smittel bedacht seyn, welche den Boden erwärmen. Vergl. Beitr. 1. K. Preuss.
Bd. 1 Heft 2 S. 157.
		

/Pomorze_049_08_024_0001.djvu

			XVI
Abnahme der jährlichen Wärme in dieser Provinz nachgewieseu werden müsse’ weil
hauptsächlich von ihr nicht nur der Luftzustand, sondern aurh die vegetative Kraft
des Bodens abhängt. So lange nun jenes nicht geschehen kann, ist die Behauptung,
dats 'das hiesige Klima sich nach uni nach verschlechtere, nichts weiter, als eine
dahin gestellte Vermuthung,
* *
*
Ueber • die Landkarten yoi» Preussen«
Die ausführlichste Anzeige aller bis 17$() gezeichneten oder gedrukten Karten
von Preussen findet man in Bock’s wirthschaltu^iier JNaturgeschichte von Preussen
im Isten Bande, von S. 1 — 21*
Die älteste Karte von Preussen, welche erwähnt zu werden 'Verdient, ist
Henneberger’s gröfsere Landtafel, die nach Bereisungen, wozu er 7 Jahre ver¬
wandt haben soll, zusammengetragen und 1576 erschienen ist. Die Karte besteht
aus 4 grofsen Holzschnitten und ist seinem Buche beigefiigt, welches folgenden Titel
fiilpt: Erklärung der Pr. erölseren Landtafel oder Mappea etc. 1585t Diese Karte
ist nur ihrer Seltenheit und ihres Alters wegen merkwürdig.
Im Jahr 1732 wurde, auf Königl. Befen1, eine Karte von Altostpreussen durch
den Oberdeichinspector v. Suchodoletz angefertigt, welcher dabei die Arbeiten seines
Vorfahren, des Ingenieurs Samuel y. Suchodoletz, die vorzüglich wegen der ersten
Idee zu einer Verbindung des Spirdingsees mit dem Pregel merkwürdig sind, benutzt
haben soll. Dies ist die erste und einzige Originalkarte von Ostpreussen, welche
bei allen nachher erschienenen Karten von Preussen benutzt worden ist. Es ist ihr
wohl anzusehen, dafs damals das Kartenzeichnen noch in seiner Kindheit war. Auch
ist sehr zu vermuthen, dafs sie gröfstentheils nur nach blofsen Meilenschätzungen zn-
sainmengetragen wurde.
Von Westpreussen sind die Karten des Endersch als Originalkarten anzusehen;
da sie sich wenigstens zum I’heil auf wirkliche Vermessungen gründen. Endersch,
ein gebomer Sachse, war in Elbing Stadtchirurgus. Als Nebensachen trieb er das
Kupferstecher die. Verfertigung von Himmelskugeln, Fernröhren, Vergrofserungs-
gläsern und mathematischen Instrumenten, wofür er auch vom Könige von Polen
das Diplom als Mathematicus Regius erhielt. Bei seiner ersten Karte, der von den
drei Werdern, welche 1753 erschien, zeigt er das bei der Ausmessung gebrauchte
Verfahren seihst an. Diese Karte ist wirklich ziemlich richtig, und ein schätzbares
nachahmungswürdiges Product seines Privatfleifses.
Bei Aufnahme seiner zweiten Karte, der vom Ermlande, welche 1755 erschien,
soll er von dem damaligen Bischöfe v. Grabowsky Empfehlungen an die Geistlichen
des Bisthums erhalten haben. Jedoch ist diese Karte nicht so genau, als die vorige.
Endersch setzte nachher aus den vorhandenen Materialien eine Generalkarte
von ganz Preussen zusammen, welche 1758 auf einem Bogen erschien. Sie ist, bei
dem kleinen Maaf&stabe, zu voll von Ortsnamen und daher auch nur für gute
Augen brauchbar Die Städte sind unverhältnifsmäfsig grofs und sämmtlich wie
Festungen abgebildet. Das Zusammentragen derselben verdient Lob.
Hierauf folgte 1763 aL*f 5 Blättern die Karte der Königl Academ'e der Wissen¬
schaften. Sie ist eine bloise Kopie der Karte von Suchodoletz, wozu noch die
drei
		

/Pomorze_049_08_025_0001.djvu

			XYU
drei Werder und das Bistfium Ermland {nach den bessern Karten von F.ndersch
hinzukamen, welches auch gleich in die Augen fällt, indem nur diese Theile mit
gehörigem Detail versehen sind. Aufser diesen Landstrichen enthält die Karte blofs
Ostpreussen, welches nach den alten Provinzen und den ehemaligen Hauptämtern
ein^etheilt i	
			

/Pomorze_049_08_026_0001.djvu

			xvin
risse «larstellte. Um sich einen Beoriff von der Vollständigkeit dieser Karte zu
machen, bemerke man, dafs alle Gewässer, Brüche, Moräste und Feldwiesen aufge-
nommen, ihre innere Beschaffenheit und alle Anhöhen, Schluchten etc. genau bemerkt
wurden, und sich also in militairischer Hinsicht übersehen lief«, welches die domini-
renden Höhen, wo Position zu nehmen und Lager aufzuschlagen sind. Alle.Wälder,
sogar einzelne Gesträuche, wurden nach den verschiedenen Holzarten angedeutet,
Feldwege und Fufssteige angegeben und die Ortschaften in Grunilrifs gelegt.
Die Aufnahme selbst nahm im J. 1796 ihren Anfang in der Gegend von Königs¬
berg. In jedem Jahre wurde ein Theil, im Durchschnitte von 1,°,0 geogr. Quadrat-
Meilen, aufgenommen. An einem solchen Theile arbeiteten 18 bis 20 Conducteure.
Mau theilte daher die jedes Jahr aufzunehmende Strecke Landes, mit Rücksicht auf
das Terrain und dessen Schwierigkeiten, in eben so viele Diitricte ein, so dafs jeder
Conducteur 7 bis 12 Quadrat-Meilen erhielt. Auf diese Art wurde e* möglich,. dafs
die Vermessung schon im J. 1802 vollendet werden konnte *). Das ganze Werk
bestand aus 140 Sectionen, von welchen das reine Exemplar an die Plankammer
Sr. Königl. Majestät abgeliefert worden ist Für den Stich brachte man diese Sec¬
tionen auf 24 Blätter, welchen noch ein Uebersichts-Tableau mit dem trigonometri¬
schen Netze beigefiigt wurde. Ls sollte dieser musterhaften Karte eine topographi¬
sche Uebersicht zugegeben w'erden, welche aber, soviel wir wissen, ausgeblieben ist.
Sehr natürlich mufsten nun alle Kartenzeichner von Preussen diesem vortref-
chen Originale folgen. Die Franzosen reducirten die 24 Sectionen auf ein einziges
grofses u sehr schönes Blatt **). Eben dasselbe geschah, mit gleichem Erfolge, in
Berlin vom Königl. General-Staabe ***). Indessen fing man doch endlich, bei ge¬
nauer Untersuchung, an, hier und da Fehler und Mängel itf dem v. Schrötterschen
Atlasse zu bwuerken. Die bei der Aufnahme angestellten Conducteure hatten nicht
alle mit gleichem Fleitse und gleicher Geschicklichkeit gearbeitet, ob man sie gleich
noch während der Operation monatlich an Ort und Stelle prüfte. Dafs eine solche
Arbeit von diesem Umfange nicht fehlerfrei gerathen würde, lief« «ich auch zum
voraus denken; aber doch blieb der Wunsch gerecht, dafs diesen Fehlern möglichst
abgeholfen werden möchte Dazu kam, dals der Atlas, besonders wegen der sonder¬
baren Schicksale, welche die Kupferplatten erlitten , immer seltener und deshalb im
Preise immer theurer wurde ****). Daher war einer Seits, zumal seit 1S16 in der
*) In diesem Jahre erschien auch schon das erste Blatt, Sect. VT. worauf Königsberg.
**) Der Titel dieser Karte ist: Carte du Royaume de Prusse et de la partie septentrio-
nale du Grand Duche de Varsovie; au Depot göixäral de la Guerre, Paris. 1808.
W*) Diese Karte ist unter folgendem Titel erschienen: General Karte zu der von
Schrötterschen Karte von Ost. und Westpreussen in 25 Blättern, und zu den Stein¬
Textor- Sotzmannschen Karten vom ehemaligen Nenostpreussen in |5 Blattern. In
die jetzigen Regierungs Departements Gumbinnen, Königsberg, Marienwerder, Danzig,
Bromberg, Coeslin, und deren Kreise eingelheilt. ISIS neu aufgelegt im Büreau des
Königl. General- Staabes zu Berlin.
•***) Der vom geographischen Institute zu Weimar, in kleinerem Formate, besorgte
Nachstich dieser Karte ist für seinen geringen Preis zwar nicht übel eerathen, es
fehlet aber hei manchen Kirchdörfern das f, wodurch auf d<*in Original angedeutet
wurde, dafs an dem Orte eine Kirche sey. — Das Original der v. Schrötterschen
Karte wird jetzt gewöhnlich mit 40 Rthlr. und ein einzelnes Blatt mit 2 Rthlr. be¬
zahlt, wogegen einzelne Blätter des Weimarschen Nachstiches nur 8 ggr. kosten.
		

/Pomorze_049_08_027_0001.djvu

			XIX
Eintheilung des Staats so grofse Veränderungen eintraten, eine Revision sehr nötly'g,
und andrer Seit* eine Reduction desselben sehr wünschenswerth. Dieser sehr müh¬
samen Arbeit unterzog sich der Herr geheime Reg. Rath Engelhardt, und in bessere
Hände hätte sie nicht kommen können. Sie führt den Titel:
Charte von Ostpreussen, Litthauen, Westpreussen lind dem Netz-Districte,
enthaltend die Regierungsbezirke: Königsberg, Gumbinnen, Danzig, Marienwerder
und Biomberg, von F. H. 1-ngelhardt, Königl. Preussischem geheimen Regierungs-
rathe im statistischen Bureau. Beilin, bei Simon Schropp und Comp. 1819.
Diese Karte, jetzt bei weitem die beste, die wir von Preussen haben, ist nicht
blofs eine Wiederholung, sonelern eine Berichtigung und Erweiterung der v. SchrÖtter-
sclien Karte' Sie besteht aus 9 Scctionen, und stellt, ihres um mehr als die Hälfte
kleinern Maafsstabes ungeachtet, nicht nur alle Gegenstände dar, die man auf der
von Schrötterschen Karte sieht (nur nicht die Dörfer im Grundrisse), mit gröfster
Deutlichkeit und Vollständigkeit, sondern hat in ihrer innern Einrichtung und im
topographischen Detail noch wesentliche Vorzüge; überdies zeigt sie die neueste
Eintheilung des Landes in Regierungsbezirke und Kreise, und giebt in einer Tabelle
auf dem ersten Blatte eine Darstellung des Flächeninhalts und der Bevölkerung
der Regierungs-Bezirke (und deren landräthl. Kreise): Königsberg, Gumbinnen,
Danzig, Marienwerder und Bromberg, für das Jahr .1818, welche höchst schätzbar ist,
wiewohl sie in manchen Angaben von den Regierungs-Topographien abweicht, wel¬
ches sich leicht erklären läfst.
Uebrigens ist in der l*r. Staatszeitung d. J. No. 12 die seit 1819 bei Kümmel
zu Halle in 24 Blättern herauskommende Generalkarte der Pr. Monarchie mit Recht sehr
empfohlen worden»
n.
Verwaltungs-Bezirk der Königlichen Regierung zu Königsberg.
1.
G r a n z e n.
Der KönigsbergscheRegierungs-Bezirk macht einen Theil des Ober-Präsidial-Bezirks
Von Preussen aus, und wird bekränzt gegen Morgen, von dem, dem Bussischen Beiche ein-
Verleibten, Herzogthum Szameiten und dem Gumbinnenschen Regierungsbezirke; g''gen
Mittag, von dem letztem und dem Königreiche Polen; gegen Abend von dem Dan-
ziger und dem Marienwerderschen Regierungsbezirke, zum Theil auch von der Ost¬
see; gegen Mitternacht, von Szameiten und der Ostsee,
Nach der Verordnung vom SOften April 1815 wegen verbesserter Einrichtung
der Provinzial-Behörden und dem allerhöchsten Cabinetsbefehle vom 24ft,‘t> April 1816
wurden zum Behuf einer zweckmäßigem Abgrenzung des Regierungs-Departements
c *
		

/Pomorze_049_08_028_0001.djvu

			a)	einige Districte des Gutnbinnenschen Verwaltungsbezirkes an die hiesige Königl.
Regierung und dagegen einige Districte von dieser an die Regierung zu Gum¬
binnen abgetreten.
Vom Gumbinner Regierung-Bezirke gingen nämlich zur Verwaltung der
hiesigen Königl. Regierung über:	,
1)	die Kirchspiele dieutsch und litthauisch Memel,
2)	das Kirchspiel deutsch-Crottingen,
3)	das Kirchspiel Schwarzort,
4)	das Kirchspiel Proekuls;
mithin die Stadt und Umgebung von Memel, das ganfce Intendanturamt Memel,
und das Intendanturamt Proekuls, mit Ausschluss der Amtsdörfer des letztem,
welche zum Kirchspiele Kinten gehören.
5)	'der litthauische Antheil des Kirchspiels Allenburg, namentlich die Ortschaften
Nagurren, u, Harnowen;
6)	der litthauische Antheil des Kirchspiels Schwarzstein, und zwar adlt
Wossau;
7)	der litthauische Antheil des Kirchspiels Beeslack, namentlich die Ort¬
schaften Pulz nebst Papiermühle, Spiegels, Spieglowken, Skatnik, Pastern,
Wydrinnen;
8)	die Königsbergschen Hospital-Dörfer Berschlacken, Ilmsdorf, Schönlinde
ina Kirchspiele Allenburg,
Dagegen wurde vom Königsberger Regierungsbezirke zum Gumbinner Verwal¬
tungsbezirke geschlagen:
1)	der Ostpreuss. Antheil des Kirchspiels Heinrichswalde;
2)	desgl. des Kirchspiels Lappienen;
3)	desgl. des Kirchspiels Inse;
4)	desgl. des Kirchspiels Skaisgirren;
5)	desgl. des Kirchspiels Aulowöhnen;
6)	desgl, des Kirchspiels Berschkallen;
7)	desgl. des Kirchspiels Saalau;
,8) desgl. des Kirchspiels Puschdorf;
9; desgl. des Kirchspiels Trempen;
10)	desgl. des Kirchspiels Dombrowken;
11)	desgl. des Kirchspiels Engelstein;
12)	desgl. des Kirchspiels Jodlauken;
13)	desgl. iles Kirchspiels Rosengarten;
14)	desgl. des Kirchspiels Eichmedien;
15)	desgl. des Kirchspiels Aweydem *);
b)	die Gränze zwischen Ost- und Westpreussen blieb im Ganzfen so, wie sie bei
der Occupation im Jahre 1772 bestimmt wurde.
Denn im Jahr 1781 wurde Ermeland nur den ostpreussischen Landes-
Hoheits-Justiz- un^ geistlichen Kollegien, und die Erbämter Schönberg
und Deutsth-Eylau Jahr 1804 dt>n westpreussischen Landes-Justiz- und
*) In den hiesigen Amtsblättern vom J. 1816 No. 26 . 34 u. 50 sind die abgetretenen und
übernommenen Oerter einzeln genannt, auch die Gränzen des kurischen Hab gezogen*
		

/Pomorze_049_08_029_0001.djvu

			XX*
geistlichen Behörden überwiesen *). In polizeilicher uml finanzieller Hinsicht wurde
gleich nach i7
*) Reglement iiber die Vcrtheilung der Geschäfte, zwischen den Landeskollegien in
Ostpreussen und Litthauen, vom Elften Juni 1804 § 1.
,,Da die 211 Ostpreussen gehörigen Marienwerderschen und Riesenburgschen Kreise
zur westpreuss. Krieges - und Domainen - Kammer, gleich hei Stiftung derselben, ver¬
möge Patents vom 31. Nov. 1772; und durch das Reglement vom 3ten Decbr. 1781
der Riesenbnrgische Kreis, nebst dem, einen Theil des Marienwerderschen Kreises
ausmachendcn Hauptamt, Marienwerder, zur westpreuss. Regierung geschlagen worden.
		

/Pomorze_049_08_030_0001.djvu

			XX«
Flächeninhalt
des
Regierungs-Bezirks Königsberg.
geogr.
□ Mei¬
len. '
Preuss. oder
Magd. Mor¬
gen a 180
Q Ruthen.
10
Kreis
15/0209
322997 - 7423
11
-
1 4 / 5t«
311857/1473
12
-
18 / 786.1
395132 / 2354
13
-
Heilsberg		 . , , .
20/0458
430791 /1658
14
-
14/4965
311534/7921
15
-
24 / .ww
523148 /1 "42
16
-
Pr. Holland ,«»««»*«.
15/2526
327783/6422
17
-
22 517.1
483004 / 5545
18
-
26 / 7512
574892/5278
19
-
Neidenburg
29 / 5199
634392/8473
20
•
27 /G787
594824/8232
Summa
404.9470
8702450/S9S8
Die
bei den einzelnen Kreisen berechneten Theile der Hafe
oder
und Binnenseen betragen zusammen 30/8140 geogr, [j Meilen
391 /6io3 Pr. QMeilen,
3.
Einwohne r.
Die Seelenzahl des Regierungs-Bezirks beträgt-, ohne Militair, nach den iur
Abfassung dieser Topographie im Sommer 1817 eingezogenen Nachrichten und den
im Verzeichnisse der Ortschaften nach den landräthlichen Kreisen enthaltenen Spe¬
cial-Nachweisungen
541255. Am Ende des Jahres 1818 wurden schon 565324 also 24069 mehr gezählt.
Hierunter waren;
Evangelische Christen • . . . , 44(5388
Römisch-Katholische Christen . . 116224
Mennoniten	462
Juden 			 . . . 2250
Griechische und socinianische Gemeinden sind im Königsbergschen Departement
so werden auch die im letztgenannten Kreise liegenden Erbhauptämter Schönherg
tind Deutsch - Eylau, wegen gesammt.er Gegenstände; in Absicht welcher sie bisher
noch zum Königsbergschen Departement gehört haben, nunmehr der westpreuss. Re.
gierung zu Marienwerder einverleibt, den Rechten und Privilegien der Stünde und
Einsaafsen, auch dem landschaftl. Credit. System, unbeschadet, jedoch dafs die Voll,
tiehung und Eintragung der von der ostpreuss. Landschaft in der Folge zu bewilli¬
genden Pfandbriefe vor die Regierung zu Marienwerder gehört.
		

/Pomorze_049_08_031_0001.djvu

			XXI11
nicht vorhan 1er." Die evangelischen Brüder oder Herrnhuter, welche in Königsberg
ein Bethhaus haben, sind unter der obigen Anzahl der evangelischen Christen mit-
bf griffen.
Der,Abkunft und Sprache nach sind-die Bewohner des Königsbergschen Regie¬
rungs-Bezirkes; Deutsche, Polen, Litthauer, Franzosen und Juden.
Letztere leben in den Städten, besonders in Königsberg; Franzosen nur in der
Hauptstadt der Provinz, wo sie auch eine besondere Kirche haben; Lnthauer in den
landräthlichen Kreisen: Memel und Labiau; Polen in den landräthlichen Kreisen:
Rastenburg, Ortelsburg, JNeidenburg und Osterode; auch giebt es noch einige polnische
Familien im Mohrungenschen Kreise; im südlichen Theile des Ermlandes, und zwar
in den landräthlichen Kreisen: Allenstein lind Iloefsel sind die meisten Bewohner
polnischer Abkunft, Noch ist in Königsberg eine polnische Kirche für Lutheraner;
in der katholischen wird im Sommer Polnisch gepredigt. Für die reformirten Polen,
welche des Handels wegen Königsberg besuchen, wird auf dem Saale der reformirten
Schule (jetzt von dem zweiten Hofprediger) Gottesdienst gehalten.
Aul die geographische Quadratmeile kamen, im Jahre 1817, 1386 Einwohner *),
wenn man die Bodenflache ohne Abzug der Binnenseen auf 404,Jata ngen: der südliche Theil von Königsberg und seines Landkreises; ferner
die lanchathl. Kreise: Pr. Eylau, Heiligenbeil, Friedland, Gerdauen, Rastenburg
(und die jetzt zum Gumbinnenschen Regierungs-Bezirke gehörigen Inspectionen
Angerburg, Lyck, Oletzko, Sehesten und Johannisburg );
c)	zum Ober- oder Hockerlande: die landräthl. Kreise: Pr. Holland, Mehrungen,
Osterode, Neidenburg, Ortelsburg, (wie auch der Marienwerdersche und Riesen-
burgsche Kreis, jetzt zu Westpreussen gehörig );
d)	das Lrmland (Varmin) umfasste die jetzigen vier landräthl, Kreise: Braunsberg,
Heilsbeig, Röisel und Allenstein.
Nach des wirkl. geh. Oberregierungsrathes H. Hoffmann Uehersicht der Bodenfläche und
Bevölkerung des Pr. Staates. 1818. S. ^8.
Die Uebrrsicht der Bodenlläche und Bevölkerung der gegenwärtigen Kreise des
Verwaltungsbezirkes der Regierung zu Königsberg im Viten Hefte des Ilten Bandes
der Beiträge zur Kunde Preussens. 1819.
		

/Pomorze_049_08_032_0001.djvu

			XXIV
Der erste Herzog von Preussen, Markgraf Albreeht, ordnete, anstatt der
Comthure, Amts-Hauptleute an, die in ihren Amtsbezirken die Polizei in ihrem
ganzen Umfange, die Gerichtsbarkeit in erster Instanz, (auch über den Ade!) ver¬
walteten, die äulsern Angelegenheiten der Kirchen und Schulen besorgten, die landes¬
herrlichen Einkünfte einzogen,'und die Verteidigung ihres Krei es, besonders aber
des Schlosses, in welchem sie wohnten, bewirkten Im Jahre 1721 wurde ihnen die
Gerichtsbarkeit abgenoinnien, und zu deren Verwaltung Justiz-Oollegien angeordnet;
auch wurden manche Hauptämter zusammengezogeu, im Jahre I750 Landräthe ange¬
setzt, und nur die Erbhauptämter Gerdauen, Gilgenburg, (Schonberg und Deutsch-
Eyla'i, fetzt in Westpreussen, und Neuhof im Gumbinuenschen Regierungsbezirke)
mit bedeutenden Einschränkungen beibehalten. Jetzt werden nur noch die Hypo-
tekenbücher und die ContribuLions-Cassen nach der Eintheilung in den Haupt¬
ämtern geführet. Nach einem im Küni-	
			

/Pomorze_049_08_033_0001.djvu

			XXV
8)	Das IT, A. Balga: die jetzt zum Heiügenbeilschen Kreise gf-hürenden Kirch¬
spiele, mir Ausschluss der 2 Kirchspiele: Biandenburg, das unter dem H. A.
gleichen Namens, und Pörschken, das unter ebendemselben H. A. stand, und
mit Einsrhlufs von Gutenfeld, jetzt zum Pr. Eylauschen Landkreise gehörig.
9)	Das Erbhauptamt Gerdauen und Nordenburg respioiite
a.	die der König!. Regierung in Gumbinnen zugetheilten 2 Kirchspiele: Dom-
browken und Trpmpen;
b« die uuter dem Landrathsamte in Gerdauen stehenden $ Kirchspiele: As«
saunen, Gerdam-n, Moltheinen, Momehnen, Nordenburg.
10)	Das II, A. Rasten bürgt
a« die Jetzt zum Rastenburgschen landräthl. Kreise gehörigen H Kirchen:
Beeslack, Gudnicken, Lamgarben, Langheim, L*“unenbur«, Paris, Rasten¬
burg, SchÖnfliefs und Fil. Tolksdorf, Gr. WolLdorf und Dönhofstädt;
b.	die dem Landrathsamte zu Friedland überwiesenen 4 Kirchspiele: Falkenau,
Klingenberg, Sohippenbeil u. Gr. Schwansfeld;
c.	die jetzt dem Landrathsamte zu Gerdauen untergeordneten 3 Kirchspiele:
Dittrichsdorf, Lindenau, Löwenstein.
11)	Das H. A. Harten umfasste
a.	die zum Rastenburgschen Kreise gehörenden 4 Kirchspiele: Barten, Dreng-
furt, Schwarzstein (incl. der eingegangenen Kirche zu Blaustein) und
Wenden;
b.	die zu dem Gerdauenschen Kreise gehörigen 2 Kirchspiele: Friedenberg
nnd Laggarben.
12)	Das H. A. Brandenburg:
a.	folgende 9 Kirchspiele des Königsbergschen Landkreises: Borchersdorf,
Hafestrom, Lichtenhagen, Ludwigswalde, Mansfeld, Ottenhagen, Seeligen-
feld, ßteinbeck und Fil, Neuendorf;
b.	folgende 7 Kirchspiele des Friedländischen Landrathskreises: Allenau,
Domnau, Friedland, Kl. Schönau, Stockheim, D. Wilten u. Fil. Georgenau;
C. folgende 9 Kirchspiele des Pr. Eylauischen L. R. Kreises: Almenhausen und
Fil. Abschwangen, Creutzburg, Döllstädt, Jesau, Mühlhausen, Schmoditten,
Tharau und Uderwangen;
d.	folgende 2 Kirchspiele des Heiügenbeilschen Landrathskreises: Brandenburg
und Pörschken.
13)	Pas H, A. Insterburg;
a.	das zum Gerdauenschen Landrathskreise gehörige Kirchspiel Muldzenj
b.	3ß unter der Königl. Regierung zu Gumbinnen stehende Kirchen.
14)	Das H. A. Pr. Holland enthielt alle Kirchspiele des jetzigen Landrathskreises,
gleichen Namens, incl. des jetzt zum Mohrungenschen Kreise gehörigen Kirch¬
spiels Samrodt.
15)	Das H. A. Pr, Mark;
a.	die zum Pr. Holländschen Kreise gehörigen 2 Kirchspiele Blnmenau und
Heiligenwalde;	ß
b.	die zum Mohrungenschen Landrathskreise geschlagenen 15 Kirchspiele: Alt¬
stadt, Gr. Arnsdorf, Alt-Ghristburg, Jäskendorf und Hanswalde, Liebwalde
		

/Pomorze_049_08_034_0001.djvu

			JUVi
und Fil. Pr. Mark, Miswalde, Saatfeld, Schnell walde, Simnau, Sonnenborn,
Weinsdorf, W,Ilmsdorf und Fil. Segerswahie;
C.	das zum Osterodeschen Kreist* gehörige Kirchspiel Liebemühl.
46) Die combinirten H. Aemter Mohrungen und Ijiebstadt umfassten
a.	die zury Osterodischen Landrathskreise jetzt gehcirendeu 2 Kirrhspiele:
Locken und l anggut.
b.	folgende 11 Kirchspiele des Mohrungenschen Landrathski eises: Eckersdorf,
Herzogswalde und Fil, Waltersdorf, Kahlau und Fil. Hagenau, Liebstadt,
Mohiungen, Reichau, Reichwalde, Silberbach und Venedig ; Fil. von Son¬
nen bornj.
J7) Die combinirten H. Aemter Osterode und Hohenstein umfassten die meisteu
jetzt zum Osterodeschen Landrathskreise gehörigen Kirchspiele. Ausgeschlossen
waren nur
a.	die zum Erbhauptamtte Gilgenburg damals gehörigen 6 Kirchspfele: Gilgen-
burg u. Fil. Hesebcht; Marwalde und Fil, Döhlau: Frogenau (Fil. v. Müh¬
len) und Hauschken;
b.	das zum H. A. Pr. Mark gehörige Kirchspiel Liebemiihl'j
c.	die zum H. A. Mohiungen in Liebstadt gehörigen Kirchspiele: Locken
und Langgut.
18) Das Erbhauptamt Gilgenburg:
a.	Die bei No. 17. a. genannten, jetzt zum Osterodeschen Landrathskreise
gehörigen, 6 Kirchspiele;
b.	folgende jetzt zum N^idenburgschen Landrathskreise gehörige 6 Kirchspiele:
D/.iurdziau, Fil. v. Skottau) Gr. Koschlau, Thurau, Usdau, und Fil. Gar¬
dienen, nebst Szuplienen.
48) Die combinirten H. Aemter Neidenburg und Soldau umfassten nicht allein
den jetzigen iNeidenburgschen Land rathskreis, sondern auch
g,	das dem Ortelsburgschen Landrathskreise zugetheilte Kirchspiel Willenberg,
wogegen
b,	d.e jeizt zum Neidenburgschen Landrathskreise gehörenden 6 Kirchspiele:
Dziurdziau, Gr, K>sehlau, Thurau, Usdau mit'seinen Filialen Gardienen
Und Szuplienen, ehedem von dem Erbhauptamte Gilgenburg abhingen.
20) Das H. A. Ortelsburg umfasste den jetzigen landräthl. Kreis, gleichen Namens,
ertcl. des jetzt zu diesem Kreise geschlagenen Kirchspiels Willenberg, das
ehedem vor das H. A. Neidenburg ressortirte,
21 — 29) die Hauptämter: Angerburg, (ie()rgpnburg, Johannisburg, Lötzen, Lyck.
Ol^tzko, Rhein, Sehesten und Tilsit stehen jetzt unter der Königl. Regie¬
rung 2u Gumbinni'n- und
30 u. 31) das Krbhaupratnt D. Fylau und das Hauptamt Marienwerder unter der
Königl. Regierung zu Vlarienwerder.
Nach der Aufhebung der Hiuptämter wurde (\lf-Ost-) Preussen in 10 ,andräthl.
Kreise g.*tlieilt. wozu im J. 1772 noch die beiden Ermländscheu Kreise kamen.
Von diesen K eisen gehörten drei:
1)	der ln terburgsche,
2)	ler Oletzkosrn.j. und
3)	der-Seuesteusche Kreis
		

/Pomorze_049_08_035_0001.djvu

			aXVII
zum Litthauischen, die folgenden 8 ganz, 'und der 9te zum kleinsten Theil zum
Ostpreussischtn Kammer-Departement. *). Und zwar umPa-vte dei Kr s. die zu 1 — 4 gemachte Bemerkung.
_ _	zum Pr, Holländschen Kreise,
DieLaudräthe respicirten vorzüglich nur die adl. Güter und hatten, aufser dem
Cantonwes'm, nur eine sehr beschränkte polizeiliche Einwirkung auf die Königl.
Unterthanen in den Romainen - Aeintern. Die Städte waren 6 Steuerräthen (Com-
nmsar. loc.) in Ansehung der Polizei- Gewerbe- und Militair-Sachen untergeordnet.
Königsberg stand unmiitelbar unter der König!. Kammer, und Memel unter dem
Steuerrathe zu Gumbiunen. Die übrigen Städte waren in folgende 6 Kreise vertheilet:
1)	Tapiau
2)	Bartenstein
3") Rastenburg
Fischhausen, Pillau, Labiau, Tapiau, Wehlau und Alienburg.
) Bartenstein, Creuzburg, Domniu, Friedland, Heiligenbeil,
Landsberg, Pr. Eylau, und Zinten.
) Barten, Drengfurt, Gerdauen, Nordenburg, Rastenburg und
Schippeubeil.
*) Die Hauptämter Marienwerder, Schönberg und Deutsch-Eylau gingen xur Verwaltung
der weitpreasi. Kammer über.
		

/Pomorze_049_08_036_0001.djvu

			XXVIII
.v Neidenbur»	^ Gilgenburg, Hohenstein, Neidenburg, Ortelsburg, Passenheim-,
' ( 1 n	J Solilau und Willenberg.
,	\ Pr. Holland, Liebstadt, Liebemühl, Mohrungen, Mühlhausen;
5) Mehrungen	J 0ster0(le und Saalfeld!
(5) Heilsberg die 13 Ermeländischen Städte.
Nachdem die Sreuerräthe im J. 1809 aufgehoben, und die Städte den Land-
räthen untergeordnet, diesen auch sonst noch ein größerer Wirkungskreis angewiesen
•worden, konnte die geringe Anzahl der Landräthe nicht mehr hinreichen, ailen An¬
sprüchen zu genügen, welche nun der Staat an sie machte. Es wurde daher der
Königsberger Regierungsbezirk, im J. 1816/ in 20 landräthl. Kreise eingetheilet. Die
dazu gehörigen Kirchspiele sind unten C. §, ß nachgewiesen, und die Gründe dieser
Eintheilung in dem schätzbarem Aufsatze des Herrn geheimen Regierungsraths Reusch
umständlich entwickelt *), auf welchen wir uns beziehen,
5.
V erwaltung.
Da die neue Kreiseintheilung noch keinen Ei/iflufs auf die Gerichtsverfassung
und das Post-Wesen gehabt hat: so folgen zuförderst die dahin gehörigen Ueber-
sichten; die Dislocations -Tabelle des actiyen Militairs, der Landwehr und der Gens-
d’armerie aber wird hier übergangen, weil die fetzt bestehende in dem militärischen
Wochenblatte enthalten ist, und nähere Bestimmungen hierüber von Sr. Königl. Ma¬
jestät noch erwartet werden.
A.
Uebersicht der Justizverfassung in Ostpreussen im Jahre 1817,
I. Oberlandesgericht von Ostpreussen zu Königsberg.
Zum Jurisdktionsbezirke des Oberfandesgerichts von Ostpreussen — mit welchem
das Pupillencollegium und der Crimiualsenat vereinigt sind — gekört das ganze Depar¬
tement der Regierunv zu Königsberg, so wie dieses in der allerhöchsten Cabinetsordre
Vom 24Ürn April 1816 bestimmt ist, doch mit Ausschluls der Elbingsohen Hospital¬
dörfer Reichenbach, Buchwalde, Alt- und Neu-Kusfeld, welche in Absicht dnr Rechts¬
pflege noch zum Departement des Oberlandesgerichts von Westpreussen gehören.
Dagegen gehört zum Bezirk des Oberlandesgerichts noch der, bei der neuen
Departem entseint hei! ung, zum District der Regierung zu Gumbinnen geschlafene
Theil des Erbhsuptamts Gerdauen und Nordenburg, nämlich die beiden Kirchspiele
Trempen und Dombrowken, mit Ausschluß des zu dem erstem gehörigen köllrni-
achen Dorfs Jurglaucken, und der zum litthauischen Kirchspiel Jod!nuck''n gehörigen
Ortschaften: Gravenort, Vw. Lugowen, Druskinehlen, Oschlepschen, Nendr.enen, Len-
kutschsen und Potremschen, so wie endlich bei demselben auch noch die'zu'dem
Kütugsbergschen Burg- Kirchen- und Schulamte Spannegeln gehörigen Ortschaften:
*) Darstellung der gegenwärtigen Eintheilung des Königreichs Preussen, insbesondere des
Verwaltungsbezirks der Künigl. Regierung zu Königsberg — im «ten Bande der Bei¬
träge zur Kunde Preussens j lieft 6. S, 447. ff.
		

/Pomorze_049_08_037_0001.djvu

			XXIX
Grofs-Skaisgirren ^ adlicher Antheil) Parwiszken, Klein - Girratisehken, Gobienen,
Grofs! Haszmczkallen, Grofs - Osnaggern und Detnmenen verbüßen sind.
In diesem Umfange respieirt das Oberlandesgericht alle Civil- Criminal- Justie-
Hypotheken- Pupillen- und Deposital-"Sachen, vvelcho, nach den allgemeinen gesetz¬
lichen Vorschriften, für ein die Civil- und Criminal-Jurisdiction des Landesherrn
ausübendes Obergericht und Obervormundschaft*-Collegium gehören. Auch ressor-
tiren vor dasselbe die Bearbeitung und Wahrnehmung aller Lehnssachen, und die
Ober-Aufsicht über die Familien-Stiftungen. Ferner führt das Oberlandesgericht die
Aufsicht über die Kreis-Justiz-Räthe und sämmtliche Untergerichte seines Departe¬
ments, und bearbeitet dabei noch unmittelbar in civilibus die Geschäfte der aufge¬
hobenen Justiz - Commission des Fischhausen- oder Samländschen Kreises, welcher
die Städte: Fischhausen und Pillau, die König!. Domainenämter: Fischhausen, Kragau,
Caporn, Grünhof und Rossitten, und die in diesen Amtsbezirken gelegenen adlichen
> Güfher enthält. In Civilsachen - in welchen bei dem ersten Senate des Oberlan-
desgeridits erkannt wird — gehet die Appellation an das Tribunal, oder den zwei¬
ten Senat des Oberlandesgerichts, die Revision aber an das gehe:me Obertribunal
nach Berlin, wenn das Object 500 Rthlr. oder mehr beträgt, oder nicht genau nach
Gelde geschätzt werden kann, und Regalien, oder Gerechtigkeiten adlicher Giither
betrift, oder sonst von grofser Erheblichkeit ist. Bei geringeren Objecten — wozu
auch ohne Rücksicht auf den Betrag des Gegenstandes alle Injurien-Sachen, alle
Sponsalien und Ehesachen, alle Klagen wegen Schwängerung und Verpflegung unehe¬
licher Kinder, alle Rausachen ohne Unterschied, und alle Prozesse über streitige Ser¬
vituten, mit Ausnahme der dem Werth des Objects nach 500 Rthlr. und mehr be¬
tragenden Hütungs- und Holzungs - Gerechtigkeiten, gehören — ist das Erkenntnifs
in Revisono dem Westpreussischen Oberlandesgerichte per modum perpetuae delega-
tionis übertragen. Ist in erster Instanz aber bei einem Üntergerichte erkannt worden,
und die Sache pigner sich, nach den vorangeführten Bestimmungen, zur Entscheidung
des geheimen Obertribunals: so gebühret das Erkenntnifs in Appellatorio dem zwei¬
ten, son't aber dem ersten Senate, und dagegen das Revisionserkenntnifs in den
dazu geeigneten Fällen dem zweiten Senate des Oberlandesgerichts.
In Criminal - und fiskalischen Untersuchungen dagegen wird in der ersten In¬
stanz. von dem Crirriinalsenate und in der zweiten Instanz von dem zweiten Senate
des Oberlandesgerichts erkannt Letzteres gfschiehet auch alsdenn, wenn in erster
Instanz von einem Unti*rgeri< hte erkannt und das Erkenntnifs von dem Criminal-
senat justifieirt, oder wenn von den Stadtgerichten zu Königsberg und Braunsberg
oder dem Latidvoigteigerichte zu Heilsberg, in den denselben nachgelassenen Fällen,
ohne vorherige höhere Hestätigung, auf eine höhere Strafe, als vierwöchentliches Ge-
fängnifs, fünfzig rI halt*r Geldbuße, oder eine leichte Züchtigung erkannt worden, wo¬
gegen in den Fällen, dafs von einem Untergerichte nur auf diese oder eine geringere
Strafe erkannt ist, die Entscheidung in zweiter Instanz von dem Criminalsenate ab¬
gefasst wird»
IX. Das Inquisitoriat iu Königsberg
welches an Statt des ehemaligen Hofhalsgerichts und Criminalcollegii bestellt worden
uud in criminalibus an die Stelle der aufgehobenen Kreis-Justizcommission des Fisch¬
hausen- oder Samländschen Kreises getreten ist, führt die Untersuchungen gegen
		

/Pomorze_049_08_038_0001.djvu

			XXX
1)	sämmtlieiie dem persönlichen Gerichtsstände des Oberlandesgerichts untewor-
fene Personen:'•
2)	den Adel und die Ritterschaft in Ostpreussen, insofern die Untersuchungen nicht
den Kreis-Justiz-Commissionen aufgetragen werden oder im Ermlande vor das
Land «oigi ei -Gericht in Heilsberg gehören;
3)	in allen Criminalsachen, welche sich in dem Fischhuusen- oder snmländschen
Kreise ereignen, in sofern solche unmittelbar ad forum superius und nielit vor
die Stadt-, und Patrimonialgerichte gehören;
4)	wegen der in der Stadt Königsberg in den fünf Königl. Freiheiten, nämlich der
Burgfreiheit. Sackheim, Tragheim, Neue Sorge (jetzt Königsstrasse genannt) und
dem alten Rofsgarten begangenen Verbrechen, und
5)	wegen derjenigen Verbrechen, über welche die Cognition in den Landesge¬
setzen denObergerichten mit Ausschließung der Panirnonialgarichte, wenn gleich
das Verbrechen in der? Gerichtsbezirke begangen ist, reseiviit worden, z B.
Duell, Hochverrath. Dagegeu werden die Erkenntnisse in sämmtlichen von dem
Inquisitoriat geführten Untersuchungen von dem Criminalsenate abgefasst,
III.	Kreis-Justiz-Commissionen.
Die in Ostpreussen eingeführten Kreis-Justizcommissionen bestehen aus einem
Kreis-Justizrathe und einem Kreis-Justizactuarius. Einer jeden Commission ist -ein
gewisser Bezirk angewiesen, welcher Justiz-Commissionskreis heifst. In demselben
Führt der Kreis-Justizrath die unmittelbare Aufsicht über alle städtische Untergerichte,
Boinainen-Justizämter und adl. Patrimonialgerichte, und die Untersuchung in allen
Criminalsachen, welche siöh in seinem Distriet ereignen, als Inquisitor publicus, in
sofern solche unmittelbar ad forum superius und nicht vor die Stadt- und Patrimo¬
nialgerichte gehören; bewirkt in Absicht der Eximinirten die An- und Aufnahme
der letztwilligen Verfügungen und andere Handlungen der freiwilligen Gerichtsbar¬
keit; nimmt die wider dieselben gerichtete Klagen auf; versiegelt ihren Nachlaß
vigilirt auf die vornmnd.schaftliche Administrationen, revidirt die Pupillentabellen der
Untcrgcrichte, überreicht die GerieraJtabelle dem Pupillencollegio und besorgt über¬
haupt die Aufträge des Oberlandesgerichts in der zu dessen unmittelbaren Ressort
gehörigen Geschäften. Uebrigens sind diese Kreis-Justiz-Commissionen keine Un¬
tergerichte, und fällen daher auch keine Urtheile. aufser dals denselben gestattet
nud aufgetragen worden ist, in allen bei ihnen schwebenden Criminal- und fiskeli-
schen Untersuchungen bis auf sechswöchentliche StrafArbeit, oder Gefänsnifs (aufser
dem erlittenen Arrest) mit oder ohne Züchtigung, die jedoch das Maafs von 25
Streichen nicht überschreiten darf, oder 50 Rthlr. Geldbufse, in erster Instanz, zu er¬
kennen, und das Erkenntnifs, ohne vorherige Bestätigung der höheien Behörde,
zu publiciren, und nach beschrittener Rechtskraft zu vollstrecken, insofern der Fall
nicht zu den in den §§. Iß und 508 der Criminal-Ordnung aufgefiihrten Fällen
gehört, oder sonst zur Abfassung des Urtheils von dem Obergericht geeignet ist.
Dergleichen >Kreis - Justizcommissionen sind :
1)	zu Angerbnrg für den halber^ Angerburgsclien Kreis, welcher die Städte Ras¬
tenbur«, Barten, Schippenbeil und Drengfurt, die Königl. Domainenämfer Rasten-
bnrg, Barten und Wandlack, und die in diesen Amtsbezirken gelegenen adl.
		

/Pomorze_049_08_039_0001.djvu

			XXXI
Güter in sith begreift, (die andere Hiilfte des Angprburg«chen Kreise» gehört
zum Departement des OberlandPsgerichts vr>n F_,it» i^nen)
2)	zu Pr. Eylau, für (Jen Pr. Eylau-,oder Braridenburgschen Kreis, zu welchem
jie Städte Heiligenbeil, Zinten, Creutzburg, Friedland, Pr. Eylau, Barten¬
stein, Domnau, Landsberg, die Dorpainenämter Brandenburg, Balga, Carben,
Uderwangen, Bartenstein, Pr. Eyl u und Kob.belbude und die in diesen Amts¬
bezirken gelegenen adlichen Güter gehören.
3)	l^eidenburg, für den Neidenburgsche« Kreis, zu welchem die Städte Hohen¬
stein , Soldau, I^eidenburg, Osterode, Passenheim, Ortelsbuig und Willenberg,
die Domainenämter Hohenstein, Soldau, Neidenburg, Osterode, Willenberg,
Ortelsburg und Friedrichsfelde und die in diesen Amtsbezirken gelegenen adli-
chen Güter gehören.
4)	zu Saalfel«], fiir den Saalfeldschen Kreis, der die Städte Saalfeld, Mohrnn-
gen, Liebemiihl, Liebstadt, Pr. Holland und Mühlhausen, die Domainenämter
Pr Holland, Pr. Mark, Molirungen und Liebstadt, und die in diesen Aintsbe-
z rkeu gelegenen ad liehen Güter begreift, und
5)	zu Tapiau fiir den Tapiau- oder Neuhausenschen Kreis, welcher die Städte
Tapiau, Labiau, Wehlau und Alienburg, die Domainenämter, Tapiau, Tap«
lacken, INa^tangen, Labiau, Laukisehken, Mehlaucken, Schaacken, Caymen
Neaiiausen, Waldau und die in diesen Amtsbezirken gelegenen adlichen Gü¬
ter entuält.
IV.	Das Fiirstbischöfl. Ermlitndisciie Landvoigteigericht zu Ileilsberg
respioirt im Ermlande, nach dem Reglement vom gten Octob' r I7"3r
A. iiie Civil-Gerichtsbarkeit und das Vormuudschakswesen über alle darin sich für be¬
ständig oder auch nur auf eine Zeitlang aufhaTtende oder angesessene Personen,
welche weder* der Patrimonial-Jurisdiction des Adels, oder der Besitzer adlieher
und anderer Güter, auf diesen ihren Gütern, noch der Jurisdiction der Stadtge*
richte in den Städten, noch der Gerichtsbarkeit der Domainen-Justizämter, noch
dei Jurisdiction de< Oherlandesgerichts unmittelbar unterworfen sind; namentlich
1.	alle Peisonen geistlichen Standes (mit Ausnahme der Bischöfe und Weih-
bischnte Kirchen- und Schulbediente aller Religionen, in soweit es nicht ihr
feist liches Amt betrifft folglich von Seiten der Römisch katholischen Kirche all©
rälaten, Domherrn mit Ausnahme der Mitglieder des Domstifts zu Frauen-
bnr ) Ofhciales, Decani, Pröbste und Vorgesetzten aller Klöster und Stifter,
du1 Collegiat- und ändern Stilter, die Kloster-Congregationen, und geistliche
Collegia und fitiltungen selbst, ungleichen von der protestantischen Geistlich¬
keit alle Inspektoren, Prediger und Katecheten, und die protestantischen Geist¬
lichen noch bes nders mit ihren Ehefrauen und Kindern, jedoch mit Ausnahme
der Stadtschulmeister, Küster, Glöckner, Kirchenvorsteher, Kirchenhüfner,
Pächter und Erbpächter der Kirchenhufen; der Kirchen- und Schulbediente
in den Städten und derienigen Prediger, welche bei solchen städtischen o !er
in dem Stadtgebiet befindlichen Kirchen stehen, über welche der Magistrat
oder die Bürgerschaft das Jus Patronatus exercirt (insofern solche nicht als
Inspf ctoren bestellt worden) weiche der Gerichtsbarkeit der Stadtgerichte
unterworfen bleiben.
		

/Pomorze_049_08_040_0001.djvu

			XXXII
o.	Alle mit Beibehaltung eines geringern, als des General-Charactors, ohne Pen¬
sion und Wartegeld dimittirten Öüiciere», und ihre'Ehefrauen, Kinder und
Domestiken, und, wenn sie im actiyen Dienste oder im Pcnsionsstande verster¬
ben, ihre Wittwen und Kinder:
3.	alle Königl. dirnittirte Civilbeuiente (aufser den Etats-Ministern) mit ihren
Eliefrauen, Kindern und Domestiken;
4.	alle in der Prinzen oder Prinzessinnen des Königl. Hauses, nicht minder
anderer Fürsten, wirklichen Diensten stehende Bediente;
5.	alle, mit Ausnahme der Personen fürstlichen Standes und der mit deiWürde eines
Senators in Polen bekleidet gewesene oder noch bekleidete Woywoden und
Kastellane, andere Personen von Adel mit ihren Bedienten, imgleichen die
unadli he Besitzer adlicher Grundstücke;
ß. die bei dem Landvoigteigericht und den übrigen Untergewichten bestellten
Justizcommissarien;
7.	die Wittwen und Kinder der Mitglieder des Landvogteigerichts.
B)	die Realjurisdiction über alle im Ermlande belesene, keinem ändern foro rei
sitae unterworfene, Immobilien und Grundstücke. Hiernach gehören vor dasselbe
alle adl. Güter, Domainen-yorwercke (diese jedoch nur insofern, als selbige ver-
äufsert und in dem Besitz»* von Privatpersonen sjnd) adliche Hufen uml zu adli-
chen Rechten verschriebene Häuser, Grundstücke und Immobilien, und zwar der¬
gestalt, dafs diese dem dinglichen Gerichtsstände des Landvoigtei-Gerichts unter¬
worfen sind, wenn die Besitzer derselben auch auf ein foruni exemtum Anspruch
machen können. Dagegen sind von dieser dem Landvoigtei-(Jerichte beigelegten
Personal- und Renljurisdiction noch bestimmte Sachen, nämlich
f.	alle Causae ecclesiasticae vel spirituale* ohne allen Unterschied der Religion;
o,	causae super jure Patronatus vel Decimarum uud Prästationen an Kirchen
und Schulen;
3.	alle Lehnssachen und
4,	Ehescheidungen zwischen beiderseits katholisch’en Eheleuten, ausgenommen,
von welchen die Angelegenheiten ad 1 theils vor die geistl. Oberbehörden zu
Königsberg, theils vor den Fürstbischof von Ermland und die geistlichen Ge¬
richte im Ermlande, und in sofern sie Prozesse betreffen, so wie die Prozesse
ad 2 u°d die Lehnssachen ad 3 vor das Oberlandesgericht, die Eheschei¬
dungen ad 4. aber vor die geistlichen Gerichte gehören.
C)	die Criminaljurisdiction respicirt das Landvogteigericht zwar nur in Ansehung
aller dessen Gerichtsbarkeit unterworfenen Personen und sämmtlicher Einsaalsen
und Einwohner der Domainenämter, wobei demselben jedoch, ad requisitiönem
der Städte und des Adels, auch die unter der Gerichtsbarkeit der Städte, und
des Adels im Ermlande vorfallende Criminal-Sachen gegen Erstattung der Kosten
auf sich zu nehmen obliegt.
Uebrigens ernennt der Fürstbischof von Ermland den Director, den Assessor
und sämratliche Subaltern-Officianten, und die Räthe nach vorherigem Vorschläge
des dabei, sonst aber bei den übrigen Officianten nicht, zuzuziehenden Frauenburg-
schen Domkapitels, alle aber bringt der Fürstbischof bei dein Oberlandesgericht
und durch dieses bei dem Chef der Justiz zur Approbation in Vorschlag. Dagegen
ressor-
		

/Pomorze_049_08_041_0001.djvu

			XXXI«
ressortlft sonst in allen Stücken das Land voigteigericht, als Untergericht, vor das
Oberlandesgericht, und ist dessen Aufsicht unterworfen. Gegen die Entscheidungen
desselben finden sowohl in Civil- als in Criininal- und fiskalischen Untersuchungs-
sachen die gewöhnlichen bei den Untergerichten vorgeschriebenen Rechtsmittel Statt,
wogegen dasselbe in Criminalsachen in allen Fällen, wo die gefühlten Untersuchungen
nicht ein Duell, Strassenraub, Raub und Diebstahl in Banden, oder ein in der Cri-
niinal-Otdnung § 50g benanntes Verbrechen, oder classificirte Verbrechen betreffen,
das Urtheil nur in sofern an den Vorgesetzten Criminalsenat zur Bestätigung einrei¬
chen darf, als auf Verlust des Adels und Ehren (aufser der Nationalkokarda und
der Kriegesdenkrnünze) oder auf eine härtere Strafe, als körperliche Züchtigung und
dreijährige Einsperrung, oder wider einen bisherigen Unterthan auf Landesverweisung,
erkannt ist.
V« Di® Geistlichen Gerichte des Bisthums Ermland
bestehen in dem Officialat für die erste, dem Appellationsgericht für die zweite, und
dem Prosynodalgericht für die dritte Instanz, sämmtlich bei dein Domkapitel in
Frauenburg. Das Ofticiaiat wird von dem Genera!-Official, das Appellationsgericht
von drei und das I’rosynodalgericht von vier geistlichen Richtern respieirt, wobei
jedes dieser Gerichte noch mit einem besondern, zur Verwaltung der Justiz quali-
ficirten, Justitiario versehen ist. Der Generalofficial, so wie die geistlichen Richter
und Justitiarien, werden auf den Vorschlag des Bischofs von dem Königl. Ministerio für
die geistlichen etc, Angelegenheiten, und dem Chef der Justiz, die Prosynodalrichter je¬
doch erst nach eingeholter Päbstlicher Vollmacht für dieselben, bestätigt.
Zuin Ressort dieser Gerichte gehören lediglich und allein
a.	die Ehesachen, wenn beide Eheleute der Römischkatholischen Religion zu-
gethan sind, und in sofern als selbige die Fortsetzung oder Annullirung der
Ehe oder Scheidung von Tisch und Bette in perpetuum, oder ad tempus, zum
Gegenstand haben, wogegen die Auseinandersetzung in Absicht des Vermögens
vor die weltlichen Gerichte gehört, und
b.	die Untersuchungen gegen die Geistlichen katholischer Religion, in sofern die¬
selben sich in Angelegenheiten ihres geistlichen Amtes eine Verletzung der
Kirchengesetze, Regeln und Ordnung zu Schulden kommen lassen, und diese nicht
zugleich eine strafbare Uebertretung der bürgerlichen Gesetze enthalten. Auch
ist denselben nur erlaubt, aufser den geistlichen Bufsübungeny auf kleine, den
Betrag von 20 Rthlr. nicht übersteigende Geldbufsen, oder auf eine die Dauer
von 4 Wochen nicht übersteigende Gefänguilsitrafe, und bei grofsen Amtsver-
.gehungen auf Suspension oder Entsetzung von den geistlichen Aemtern zu er¬
kennen. Die Aufsicht über diese Gerichte wird von dem Oberlandesgerichte
geführt.
VI. Die adliclien Erb-Hauptämter
haben die Gerichtsbarkeit über den in ihren Districten befindlichen Adel, dessen
Güter, und übrige sogenannte Eximirte, insofern selbige nicht unter dem Oberlan¬
desgericht oder unter den Stadtgerichten des Orts stehen. Als Untergerichte sind
die Erb-Hauptämter dem Oberlandesgerichte subordinirt. Jedes derselben besteht
e
		

/Pomorze_049_08_042_0001.djvu

			xxxir
aus dem Erbhauptmann und zweien Assessoren. Die beiden letztem werden von
dem Erbhauptmanne dem Oberlandesgericht in Vorschlag gebracht und von diesem
bestätiget.
Dergleichen adliche Erbhauptämter sind in Ostpreussen zwei, nämlich
1.	Das Erbhauptamt Gerdauen und Nordenburg, der Gräflich von Schliebenschen
Familie gehörig, welches in Gerdauen seinen Sitz hat, und
2.	das Erbhauptamt Gilgenburg, der Gräflich von Finkcnsteinschen Familie gehö¬
rig, welches seinen Sitz zu Gilgenburg hat.
*
VII* Dem Ostpreüssischen Commerz- und Admiralitits • Collegium zu Königsberg
sind durch das Reglement vom 30 October 1813* das früher in Königsberg bestan¬
dene Wett- und Handelsgericht so wie, das See- und Hafengericht in Pillau einver¬
leibt. Es respicirt die Verwaltung der Rechtspflege in allen Handlungs- und
Schiffahrtssachen, welche in Königsberg und dessen Vorhafen Pillau vorfallen,
und zwar letztere durch die in Pillau niedergesetzte Deputation desselben. Es steht
unter der Aufsicht des Oberlandesgerichts, welches auch die Appellationsinstanz so,
wie in den dazu geeigneten Fällen, das geheime Obertribunal in Berlin die Revisions-
Instanz ist.	,
Vor das Commerzien- und Admiralitäts-Collegium ressortiren
1.	alle Streitigkeiten der Kaufleute zu Königsberg unter sich oder mit fremden
Kaufleuten, Rhedern oder Schiffern, welche Handlungs.- oder Schiffahrts-Ange¬
legenheiten betreffen, imgleichen die Aufgebote verloren gegangener Handels-
Papiere;
2* alle Streitigkeiten zwischen Kaufleuten, Rhedern, Schiffern, Spediteurs, Abrech¬
nern, Mäklern, Schiffshandwerkern, Schiffsmannschaft und allen, l und dessen Umgegend vorfallen, so wie
die Streitigkeiten über die gestrandeten Güter, Schiffe und Schiffsgeräthe, über das
Bergelohn, über die Administration, Vertheilung und Ausantwortung des gebor¬
genen Guts, imgleichen die Aufgebote unbekannter Eigenthiimer von gestrande¬
ten Schiffen und Gütern;
4	die Ansmittelung der Havarie und Seeschäden/ Bestätigung der Dispachen und
die Untersuchung und Entscheidung der Streitigkeiten, welche unter den Inte¬
ressenten an Schiff und Ladung, oder zwischen ihnen und den Assuradeurs ent¬
stehen, so wie die Streitigkeiten bei Beschädigung der Schiffe, Fahrzeuge oder
ihrer Ladung;
5.	Verpfandungen der Seeschiffe, Lichterfahrzeuge und Kähne, und Eintragung der
Pfand-Contracte in «las SchifspfandL>ucb; Verpfändung von Kaufmanriswaaren,
in sofern die gerichtliche Kegulirnng eintritt, und die Eintragung der Pfand-
Contracte, wodurch den Kaufleuten in Königsberg ihre Vorschüsse auf zu. lie»
fern«le Producte und Crescentien aus dem pohlnischen «>	
			

/Pomorze_049_08_043_0001.djvu

			XXXV
als den Rhedern und Schiffern nothigen Beweise und Documente, als der Beii-
und Mefsbriefe, Schiffs-Erwerbun.gs-Documente Jund Bödmereibriefe, oder
andere Pfandcontracte über Schiffe und Fahrzeuge, so wie der Obligationen
und Schuldverschreibungen, welche den Handelsverkehr oder die Schiffahrt be¬
treffen; ferner die Aufnahme und Ausfertigung der Certepartien, Connoisse-
nients, Schiffscertificate, Verklarungen, Protest und Musterrollen bei abgehen¬
den Schiffen, so wie aller in das Schiffswesen einschlagenden Documente, welche
einer gerichtlichen Beglaubigung bedürfen, endlich die Abschätznng der See-
und Stromlahrzeuge;
7.	die Aufnahme oder Verlautbarung der über die Einrichtung oder Aufhebung
der Haudlungs-Sccietäten geschlossenen Gontracte, und Bekanntmachung der¬
selben, so wie der Firma; ferner die Streitigkeiten, welche aus diesen Contrac-
ten entstehen, und die öffentlichen Aufgebote, welche, vermöge dieser Contracte,
nachgesucht werden;
8.	die Anlegung und Justification der Arreste in den Fällen, wo die Cognition iu
der Hauptsache vor das Collegium gehört, so wie, in allen Fällen, die Anlegung
der Arreste auf Schiffsgefäfse oder Waaren in denselben;
9.	die Einrichtung einer Procura und Bekanntmachung derselben, oder deren
Aufhebung, so wie die Streitigkeiten der Handlungsvorsteher mit ihren Hand¬
lungsdienern uud Lehrlingen, imgleichen der Schiffer mit ihrer Schiffsmann¬
schaft ;
10.	die Untersuchung wegen Pflichtwidrigkeiteil der Mäkler, Schiffsabrechner, Spe¬
diteurs, Schiffer und Schiffsmannschaft, imgleichen wegen Betrügereien im Han¬
del; ferner die Untersuchung über Handels-Contraventionen, unbefugten Handel
und Dienstvergehen der Handelspolizei- Strom- oder Hafenofficianten, insofern
- diese Untersuchungen dem Collegio aufgetragen werden. Alles unter der
§§ 508 und 513 der Criminalordnung vorgeschriebenen Einschränkung.
Anmerk. Die Deputation in Pillau besorgt die Aufträge de* Collegii und «endet dio Verhand¬
lungen zur Genehmigung oder resp, Entscheidung ein; ist auch, in den oben ad 6 er¬
wähnten Fallen, befugt, die Verhandlungen und Contracte aufzunehmen, wovon die
1’roieste, Certificate, Connoissements und Frachtbriefe, auch Muster-Rollen dort aitsge-
l'ettigt, alle übrigen Documente aber an das Collegium tut Prüfung, Bestätigung; und
Ausfertigung eingejandt werden.
VIII.	Stadt.Gerichte in Ostpreussen.
% In den Städten von Ostpreussen, mit Einschlufs des Ermlandes, gehört die Ver¬
waltung der Justiz, welche nach geschehener Einführung der Städte Ordnung vom
19.	Novbr. 1808 von dem Magistrate ganz getrennt worden, lediglich vor die Stadt¬
gerichte. Von diesen gehören die Stadtgerichte zu Königsberg und Braunsberg und
das Land- und Stadtgericht zu Memel zu den Untergerichten der ersten Classe, alle
übrigen aber zu den Unter-gerichten der zweiten Classe, bei welchen das richterliche
Amt von dem Stadtrichter allein, rtiit Zuziehung eines Secretairs, ProtocolJfiihrers,
oder ungelehrten Beisitzers und Schöppen, verwaltet wird. Zu dem Jurisdictionsbe-
fcirk eines jeden dieser Stadtgerichte gehört in der Regel das ganze Stadt-Gebiet
mit den dazu gehörigen Kämmereidörfern und sonstigen städtischen Pertinenzstücken.
In diesem, einem jeden der Stadtgerichte zustehenden und angewiesenen Jurisdiction*-
A *
		

/Pomorze_049_08_044_0001.djvu

			xxxvi
Bezirke, verwalten, dieselben die Civil- Criminal- und dingliche Gerichtsbarkeit-
das Hypotheken- Deposital- und Vorrnundschafts-Wesen über alle darin wohnen,
den Personen und gelegene Grundstücke, insofern nicht allgemeine oder besonder»
Ausnahmen eintreten.
Diese Stadtgerichte sind:
A.	Das Königl. Stadtgericht der Haupt- und Residenz-
Stadt Königsberg.
Zu dem .furisdictionsbezirk desselben gehört nicht allein
£. die Stadt Königsberg innerhalb der Walle,
2.	die außerhalb der Wälle dicht vor der Stadt gelegenen einzelnen Grundstücke,
nämlich die Hufen, (mit Einschlufs yon Ernsthof) der Hammerkrug, die alt-
städtsche Ziegelei, die neue Bleiche, die Kosse, die Walkmühle, der neue
Kruge, Büttchershöfchen, die Borkmühle, Tragheimshöfchen, das Kammereigut
Rathshof, der Lübenichtsche Ziegelhof, Beiershöfchen, das Schiefshaus, die
Windmühlen, das Kämmereidorf Ponarth und
3.	die aufseilialb Königsberg gelegenen Kämmereidörfer: Dahlheim, Schönfliefs,
Neuendorf, Steinberk, Steinljeck el, Kaweling, Craufsen, Steinbecksanker, Otten-
hagen, Fisohhof und Ankerkrug, rnit Einschlufs der Lachswelire, Mahnsfeld,
Packerau, Arensberg, Dopsattel, Milgen, Struwe und Vorwerk Rathswalde.
Hiervon sind jedoch ausgenommen:
f.	in der Stadt Königsberg:
a.	die v. Knoblochsche Gründe auf dem Tragheim;
b.	die Gräfl. Dohna Srhlobittenschen Gründe in der Junkerstrasse;
c.	das v. Lesgewangsche Stift;
d.	die Gräfl. v. Schiiebenschen Gründe auf der neuen Sorge;
e.	der Deutschreformirte jetzt Burg-Kirchenplatz;
£ der Französichreformirte Kirchenplatz;
g.	das Löbenichtsche Hospital;
n, die Saitoriusschen Gründe auf dem Tragheim, (das richterliche Amt genannt); ”
i. die Scalichiusschen Gründe;
k. die Gräfl. Dohna-Carwipdenschen Gründe auf der neuen Sorge; und
1,	die v. Borkschen Gründe
welche ihre eigene Jurisdiction haben, und das Löbenichtsche Hospital noch
in der Art, dafs auch die darin wohnenden Eximirten der persönlichen Ge¬
richtsbarkeit desselben unterworfen sind.
2.	Die 5 Königl. Freiheiten, (nämlich die Burgfreiheit, der Sackheim, der Tragheim,
die neue Sorge (jetzt Königsstrasse) und der alte Rofsgarten, welche von der
Criminaljurisdiction des Stadtgerichts eximirt und in criminalibus der unmittel¬
baren Gerichtsbarkeit des Oberlandesgerichts und des Inquisitoriats unterworfen
sind;
3.	die Verwaltung der Rechtspflege in Hanellungs- und Schiffahrtssachen, in soweit
als diese, nach dem Reglement vom 30. October 1813» an das Ostpr. Coinmerzien-
und Admiralitäts-Collegium, als das forum speciale Causae, verwiesen worden,
und endlich
4.	die Realklagen gegen die zu Königsberg mit Grundstücken angesessenen Ober-
		

/Pomorze_049_08_045_0001.djvu

			XXXVII
officiere und eximirte Civilpersonen, und zwar in der Art, dafs die Instruction
und Entscheidung des Processes, bei dem Oberlandesgerichte, hiernächst aber
die Aufnahme der Taxe, die Subhnstation und der Zuschlag des Grundstücks bei
dem Stadtgerichte erfolgt (233 te Zusatz des Ostpreuss, Provinvdalrechts)
B.	Königl. Land- und Stadtgericht zu Memel.
Der Jurisdictions-Bezirk dieses Gerichts — welches nach dem Reglement vo’'
22. Februar 1811 das Stadtgericht zu Memel, das Schiffahrts und Handlungsgerifrt»
daselbst, die Dom. Justizämter Althof-Memel und Clemmehhof, die Patrimonial-
Jurisdictionen: Goetzhoefen, Bommels, Crottingen, Tauerlaucken, Bachmannshof und
Goliathen, sowie die Jurisdiction der beiden zum Amte Prökuls gehörigen Dörfer
Regeln und Nidden auf der kurischen Nehrung vereiniget— erstreckt sich über die
genannte Ortschaften. In diesem Bezirk respicirt das Land- und Stadtgericht.
1-	sämmtliche Civil-Justizgeschäfte, imgleichen die Criminalsachen, welche früher
von dem Stadtgericht zu Memel, dem Domainen-Justizamte Althof-Memel und
Clemnienhof und den vorerwähnten Patrimonial-Jurisdictionen verwaltet wurden,
und wobei demselben in Criminalsachen, zu defen Bearbeitung, aus seiner Mitte
ein besonderer Criininal-Deputirter bestimmt ist, die Untersuchung und das
Erkenntnils in allen Fällen, welche sich innerhalb seines Jurisdictionsbezirkes er¬
eignen, in der Art übertragen worden, in welcher dieses allen übrigen Unterge¬
richten zustehet, jedoch so, dafs dasselbe in Absicht der einzuholenden Bestätigung
der Erkenntnisse in Criminal- und fiscälischen Untersuchungs - Sachen die alfge-
meino Vorschrift der Criminal-Ordnung § 513 zu beobachten hat, und
2)	die Geschäfte des ehemaligen Schiffahrts- und Handlungsgerichts zu Memel, in
sofern dieses nicht rein polizeiliche Gegenstände betreffen, und in dieser Hinsicht
an die neue Polizeibehörde übergangen sind, wonach vor dasselbe namentlich gehören
und von der dazu besonders bestimmten Schiffahrts- und Handlungs-Gerichts-
Deputation bearbeitet werden:
a.	alle Streitigkeiten zwischen Kaufleuten und Schiffern, Kahnschiffem und Ma¬
trosen, so lange die letztem sich im Dienste des Schiffers oder Kahnschiffers
befinden, auch alle zwischen ihnen und den Ortseingesessenen vorfallende
Streitigkeiten;
h,	alle Processe, die aus Geschäften deT See- und Strom-Schiffahrt, im weitesten
Sinne, aus dem Bau der Strom- und Seeschiffe, aus dem Kauf und Verkauf
der Schiffsgefäfce aller Art, und aus den Streitigkeiten der Mäkler- Schiffs-
abrechner- und Dispacheur-Geschäfte entspringen, imgleichen die Aufnahme
und Ausfertigung der Schiffscontracte und Interims-See-Certificate;
c,	die gerichtliche Untersuchung und Bestrafung der Handels-Contraventionen,
und verbotenen Handelsgeschäfte, so wie alle Streitigkeiten über die auf der
See und auf den Strömen innerhalb des Gerichtsbezirks vorfallende Injurien;
d.	die Revisionen und Confirmationen der Berge-Rechnungen über voreefallene
Strandungen* in sofern entweder Streit darüber entstanden ist, oder Gerecht¬
same fremder oder unbekannter Eigenthümer dabei zu vertreten oder Ver-
Jflichtungen dabei fiir sie zu übernehmen sind;
ie Führung der Schiffspfand-• und Hypotheken - Bücher, und die Eintragungen
und Löschungen aller Verpfandungen der Schiffsgefälse, so tvie der Verkauf
der Schiffe aller Art, welche eine Subhastation erfordern;
		

/Pomorze_049_08_046_0001.djvu

			XXXVIII
f.	die Führung des Im Preussischen Provinzialrechte Zusatz 72 erwähnten Pfand¬
buchs, zur Eintragung der Pfandcontracte, durch welche diesseitigen Kaufleuten
Rechte auf die nach Mernel gebrachten Waaren ertheilt werden;
g.	die Processe über jüdische Schuldverschreibungen, ferner über alle gezogene
Wechsel, und kaufmännische Assi^nationen, sowie auch über trockene Wechsel
und Reverse (einschlielslich der früher vor das Stadtgericht gehörig gewesenen
-5 Rechtsstreitigkeiten über trockene Wechsel- und 15odmereibriefe)}
h.	die Anlegung und Justification der Arreste auf Flößhölzer, Schiffe oder deren
Ladungen, wo/.u auch die Arrest« aut Hölzer gehören, welche im Bezirk des
Justizamts Rufs auf dem Strom liegen, auf welche jedoch nur der Arrest ange¬
legt werden kann, und wonächst die Sache zur weitern Einleitung an das Justiz-
Amt Rufs abzugeben ist, dem auch alle übrigen, in dem Gerichtsbezirk dessel¬
ben auf dem Memelstrom vorfallenden Handelsstreitigkeiten, sowohl zwischen
den Kaufleuten zu Memel und den fremden Kaufleuten und Waaren-Lieferan¬
ten, als zwischen den Kaufleuten und Einsaafsen des Amts Rufs überlassen
worden;
i.	die Anfertigung der Taxen der beschädigten Schiffe [und Waaren, so wie die
Untersuchung der Schäden selbst, nicht weniger der Verkauf der Ladungen
verunglückter Schiffe, die Ausfertigung der darüber erforderlichen Documente
und überhaupt alle bei Regulirung von Havarien eintretende Gegenstände;
k. die Einrichtung und Bestätigung aller Contracte über den Verkauf von Schiffs-
gefäfsen, nicht weniger die Verpfandung der Seeschiffe und anderer Schiffsge-
Fäfse, welche zur Frachtschiffahrt bestimmt sind)
1. die Aufnahme und Ausfertigung der Beil- und Messbriefe, der Haudlungscertifi-
cate aller Art, der Seeproteste, Verklarungen u* s. w. nicht weniger die Aus¬
fertigung von Certepartien, Waaren-Certificate und Musterrollen, so wie
endlich
m. die Aufnahme aller, die Schiffahrt und den Handel betreffenden, Verhandlun¬
gen, insofern dieselben einer Beglaubigung oder Bestätigung bedürfen.
Auch werden von dieser Schiffahrts- und Handlungsgerichls-Deputation zugleich
die Geschäfte in ändern gerichtlichen Sachen bearbeitet, welche ihrer Natur nach zu
beschleunigen sind, und namentlich die Bagatell-Sachen, deren Gegenstand nicht
über 50 Rthlr. beträgt, die Gesindesachen, die Executivprocesse und die Processe
in Possessorio summarissimo, die Injuriensachen, in sofern dieselben nicht zugleich
eine fiscälische oder Criminal-Untersuchung begründen, die Alimentations- und alle
Miethssachen, in sofern es dabei auf 	
			

/Pomorze_049_08_047_0001.djvu

			XXXIX
D.	Zu dem Jurisdictionsbezirk der übigen Königl. Stadtgerichte, welche sämmtlich
Untergerichte der zweiten Klasse sind, gehören:
1.	Ällenburg, die Stadt mit den städti- 27. Mühlhausen, dieStadt u. dasStadtdorf;
sehen Partinentien;	28. Neidenhurg, die Stadt;
2.	Allenstein, desgleichen;	29* Nordenburg, desgl.
3.	Barten, die Stadt;	30. Ortelsburg desgl.
4.	Bärtenstein, die Stadt mit ihren Per» 31. Osterode, die Stadt und das Stadt-
tinentien;	Vorwerk;
5.	Bischofsburg, die Stadt mit den» Stadt- 30. Passenheim, die Stadt;
dorfe;	33, Pillau, die Stadt; und sind von des-
6.	Bischofstein, die Stadt;	sen Jurisdiction die früher zu
7-	Creutzburg, desgl.	dem ehemaligen See- und Ha*
8-	Domnau,	desgl.	fengerichte zu Pillau gehörigen
9.	Drengfurt, die Stadt u. deren Kam- Handlungs- u. Schiffahrtssachen
mereidorf;	ausgenommen, welciie jetzt vor
40- Pr. Eylau, die Stadt;	die in Pillau befindliche Depu-
11.	Fischhausen, desgl.	tation des Ostpreussischen Com-
12.	Frauenburg, die Stadt und ihre Kam-	merziencollegii gehören.
mereipertinenzien;	34* Rastenburg, die Stadt nebst den dazu
13.	Friedland, die Stadt;	gehörigen Stadt- und Kämmerei-
14.	Gerdauen, die Stadt und da» Stadt-	dörfern;
dorf;	35, Roefsel, Stadt und Stadtdorf;
15.	Gilgenburg, die Stadt;	36. Saalfeld, die Stadt;
46. Guttstadt, desgl.	37. Schippenbeil, die Stadt und Stadt-
17.	Heiligenbeil, desgl.	dörfer;
18.	Heilsberg, die Stadt und ihr Kämme- 38. Seeburg,	desgl.
reidorf;	39. Soldau, die Stadt;
49. Hohenstein, die Stadt;	' 40. Tapiau, desgl.
20.	Pr. Holland, die Stadt und ihre Kam- 41» Wartenburg, die Stadt und das Käm¬
mereidörfer;	mereidorf;
21« Uabiau, die Stadt;	42. Wehlau, die Stadt und ihre Perti-
22» liflndsberg, desgl.	nenzien;
23- Liebemfihl, desgl.	43. Willenberg, die Stadt;
04.	Liebstadt desgl.	44. Wormditt, die Stadt- und das Stadt-
25- Mehlsaek, d.	dorf;
26 Mohrungen, die ßtadt u. dasStadtdorf; 45. Zinten, dieStadt.
Uebri^ens finden gegen die Entscheidungen der Stadtgerichte die gewöhnlichen
Rechtsmittel Statt. Auch sind die Stadtgerichte zweiter Klasse in Criminal und fiska¬
lischen Untersurhun^ssachen, in den in der Criminal-Ordnung § 508 und 513 vor¬
geschriebenen Fällen, gehalten, die abgefassten Erkenntnisse, vor der Publication der-
selben, dem Criminalsenate des Oberlandesgerichts zur Bestätigung einzureichen.
IX.	Ostpreussische Domainen - Justiz-Aemter-Kreise,
In Ostpreussen, mit Einschlufs 	
			

/Pomorze_049_08_048_0001.djvu

			XX XX
Armtetkreis. Ein solcherKreis ist aber, seinem Umfange nach, verschieden von dem
Landräthlichen Kreise. In dem Kreise, zu welchem mehr oder weniger Domainen-
Aemter, nach dem Yerhältnifs ihrer Gröfse, geschlagen sind, und von welchen jedes
Domainenamt ein besonderes Justizamt ausmacht, ist ein besonderer Justizamtmann
und ein Actuarius vorgesetzt, welche, auf den Vorschlag des Obe» landesgerichts, von
dem Chef der Justiz bestätigt werden. Jedes Dom. Justizamt bestehet aus dem
Oeconomiebcamten des einzelnen Amts, und aus den beiden Justizbedienten des
Kreises, von welchen der erstere bei der Administration der Justiz nur in sofern
eoncurrirt, dafs er Curator der Depositencasse ist, und deshalb Caution bestellen
mufs, in Abwesenheit der Justizoffieianten die einkommenden Sachen annimmt, und
•an den Justizamtmann befördert; den Gerichtstagen beiwohnt; in allen nicht blofs
die Rechte der Partheien und die Justizverwaltung, sondern das Interesse publicum
und die Conservation der Einsaafsen betreffenden Sachen, sein Votum abgiebt; auf
die Befolgung der emanirten Edicte vigilirt und die Contraventionen dem Justiz-
Amte anzeigt. Alle .»ffene Ausfertigungen, z. B, Hypothekenscheine, werden von
ihm in den Concepteu und Fernschriften mit unterschrieben. Er revidirt die
Sportulcasse, nimmt die Sportul-Rechnungen ab, und attestirt sowohl die Quartal-
F.xtracte als die Jahres-Rechnungen.
In diesen den Dom. Justizämtern solchergestalt angewiesenen Jurisdictions-Be¬
zirken respiciren dieselben die Civil- und dingliche Gerichtsbarkeit, das DepositaU
Vormundschafts- und Hypothekenwesen in allen Königl. Vorwerken und Amtsdör¬
fern, imgleichen in allen köllmischen und Erbfreigütern und Dörfern, über die darin
wohnenden Personen und gelegenen Grundstücke, in sofern diese nicht, nach allge.
pjeinjen gesetzlichen Vorschriften, zur Jurisdiction des Oberlandesgerichts oder an
eine andere Gerichtsbarkeit gewiesen worden. Dagegen haben die Domainen-Justiz-
Aemter, auls,er den kleinen und Pferdediebstahlen, keine CriminaljurisdictiQn, sjn({
berechtigt,
gen, so wie überhaupt wegen Vergehungen wider die-Finanzgesetze in sofern die
Untersuchung zu führen und r.u erkennen, als dieses nach § 250 des Anhanges zur
allgemeinen Gerichtsordnung von den Untergerichten geschehen kann.	C
Uebrigens sind die Dom. Justizämter in allen Justizsachen der Aufsicht des
OberJandesgejichts unterworfen, also auch verpflichtet, die Erkenntnisse in fiskalischen
Untersuchungssachen, vor der Pubhcation, einzureichen, wo die Criminal-Ordnung
§ 508 und § 513 die Bestätigung erfordert.	Urdnung
Die Konigl. Doiu. Justizamter-Kreise, und die zu jedem derselben gehörigen
Dom. und resp. Dom, Justizamter sind folgende:	°
1.	der Allensteinsche Kreis enthält	3. jer ßrandenburgsche Kreis:
a.	das Justizamt Allenstein;	a das justizamt Brandenburg:
b.	- - Wartenburg,	b. - - Balga;
2.	der Bartensche Kreis:	c. - _ Carben-
a.	das Justizamt Barten,	4. der Braunsbergsche Kreis!
“• ' " Rasten bürg;	Jas Justizamt Braunsberg;
c- ~ - Wandlacken,	b. - _ FrauenbujV
c.	- - Mehlsack. °5
5) der
		

/Pomorze_049_08_049_0001.djvu

			5- der Capornsche Kreis:
a.	das Justizamt Caporn;
b.	- - Krakau,
Q df>r Pr. Eylausche Kreis:
a.	das Justizamt IV Eylau;
b,	- - Bartenstein.‘
7, der Fiselihausemclie Kreis:
das Justizamt Fisclihausen»
g.	der Orünhcifschp Kreiss
a.	das Justizamt Grlinliofj
b.	- - Rot Ortelsburg;
b.	- - Friedrichsfelde,
18.	der Prökulssche Kreis;
das Justizamt Prökuls,
19 der Sehaakensche Kreis:
a,	das Justizamt Schaaken;
b.	- - Caymen,
20.	der Tapiausche Kreis:
a.	das Justizamt Tapiau;
b.	- - Natangen.
21.	der Willenbergsche Kreis:
das Justizamt Willenberg.
22.	der Wormdittsche Kreis:
a das Justizamt Wormditt.
b.	- J ' Seeburg,
X.	Patrimonialgerichte in Ostpreussen.
Die adlichen Güter in Preussen, einige nicht adliche Güter und mehre Grund¬
stücke in der Stadt Königsberg, haben ihre eigene Gerichtsbarkeit, und erstere auch
die Criminaljurisdiction, welche sie mit Ausnahme einiger kleiner Güter, theils durch
besondere Justitiarien, gröfstentheils aber durch die in der Nähe wohnenden Stadt¬
richter und Justizbeamtfn verwalten lassen. Diese Justitiarien werden, auf den Vor¬
schlag der Jurisdictionarien, und, nachdem denselben vorher eine fixirte Besoldung
au<.gpsetzt worden, von dem Oberlandesgerichte bestätiget, und können nicht eigen¬
mächtig wieder abgeschaft werden. Die Gerichts-Sporteln verbleiben den Jurisdic¬
tionarien. Alle diese Justitiarien sind dem Justizrath des Kreises in sofern subordi-
nirt, dafs sie demselben, auf die gegen sie angebrachten Beschwerden, oder auf sein
sonstiges Erfordern, Bericht abstatten, Acta einsenden, sich auch den von ihm vor¬
zunehmenden Visitationen unterwerfen müssen.
Dergleichen mit Justitiarien versehene Patrimonialgerichte sind:
1.	in der Stadt Königsberg				 ♦ 11
2.	in dem Districte der vormaligen Samländschen Kreis-Justiz-Commission 60
s in dem Di&tricte der Kreis-Justiz-Commission zu Tapiau , , , , . 94
f
		

/Pomorze_049_08_050_0001.djvu

			XUL
4.	in dem Districte der Kreis-Justiz «Commission zu Pr. Eylau .
5.	in dem Districte der Kreis-Justiz-Commission zu Angerburg ,
6.	in dem Districte der Kreis-Justiz-Commission zu Saalfeld . .
7.	irt dem Districte der Kreis-Justiz-Commission zu Neidenburg
8	in dem Erbhanptamte Gerdauen und Nordenburg . . * .
9. in dem Erbhauptamte Gilgenburg
und
10	in dem Bisthume Ermeland •
176
79
77
81
29
11
94
überhaupt;
712
B.
t >y
In dem Königsbergschen Regierungsbezirke sind 7 Postämter und 60 Eostwärter-
ämter. Ihr Subordinations-Verhaltnifs ergiebt sich aus folgender Tabelle: *)
1) Unter dem Hof-Post-Amte zu Königsberg:
J. Hoppenbruch;	v. Tapiau;
m. Labiau;	y/, Taplacken;
n» Landsberg;	x, Udervvangen
o.	Vlehlauken;	(Briefsamml.)j
p, Mülsen;	y. Wanghusen;
q. Ottenhagen (Briefsamml.); z. V^aldau,
r. Paaris;	aa. Wehlau;
9.	Pogauen ;	bb. Widittenj
1; t, Schaaken (Briefsamml.) cc. Zinten.
u.	Schippenbeil;
Unter dem Postamte zu Braunsberg:
c.	Mühlhausen;
tl. Wormditt.
Unter dem Postamte zu Pr, Holland;
c.	Reichenbacb;
d.	Saalfeld.
Unter dem Postamte zu Heilsberg:
e.	Hohenstein;	i. Seeburg;
a. Bartenstein;
b. Brandenburg;
c. Greutzburg;
d, Domnau;
e. Pr. Eylau;
f. Fischhausen
g. Pr. Friedland;
h. Goldbach;
i. Grünhof (Briefsamml.'
k. Heiligenbeil;
2)
a. Frauenburg;
b. Mehlsack;
3)
a. Liebemühl;
b. Pr. Mark;
4)
a. Allenstein;
b, Bischofsburg;
c. Bi'chofsiein;
d, Guttstadt;
5)
a. Gilgenburg}
f. Liebsrach;
Mohrungen;
Osterode;
b, Soldau.
kt Wartenburg,
*) Die in ändern 'Re»jeruil»s - Bezirken befindlichen Poslwäi'tercien sind1» Wenn sie gleich
unter den diesseitigen Postämtern stehen, nicht mit «ufgefuhrct worden,
		

/Pomorze_049_08_051_0001.djvu

			/
XXII >
a.	Barten;
b.	Drengfitrt;
c.	Gerdauen;
a.	Nidden;
b.	Nimmersatt J
6) Unter dem Postamte zu Rastenburg:
d.	Nordenbuig;	g. Röfs^l;
e.	Orielsburg;	n.
f.	Passenheini;
7. Unter dem Postamte zu Memel:
c.	Prökuls;	e. Satkau;
d.	Rossitten;	f.
f % '
C.
Willenberg.
Schwarzort.
Regierungs - Departement.
Die Könfgl. Regierung zu Königsberg bearbeitet, gleich den übrigen Regierun-
Sen, alle Gegenstände der innern Landes Verwaltung, welche von den verschiedenen
Iinisterien in Berlin abhängen. Die Mitglieder der Regierung bilden 2 Abtheilungen,
Welchen, nach §2 und 3 der Instruction zur Geschäfts-Führung der Regierungen vom
23.	October 1817> die verschiedenen Gegenstände der Verwaltung zugetheilt sind;
die zweite bearbeitet alle Finanz- Gegenstände, und Bausachen die erste alle übrige.
Der Verwaltungsbezirk, der Regierung zu Königsberg enthält, nach der neuen
Eintheilung, 20 Kreise, in welchen sich 48 Städte, 21 Domainen-, 25 Intendantur-
Aemter, 9 Forst-Inspectionen und 29 Ober-Förstereien beiinden.
1.
Accise (fetzt Steuer-) und Zollwesen.
An Statt der bisherigen Steuprräthe und steuerräthlichen Kreise sind seit dem
1	sten Juni 1819 Haupt-Zollämter an der Gränze und Haupt-Steuerämter im Innern
der Provinz errichtet, und die Steuerräthe bei den Hauptämtern als Ober-Steuer-
Inspectores angestellt worden.
A.	An der Gränze gegen das Ausland sind
1.	zu Memel, das Haupt-Zoll- und Licent-Amt bestellt und demselben unterge-
geordnet die Aemter:
a.	Laugallen;	c, Schlaszen;	v
. b. Nimmersatt;	d. Schemen.
o,	in Soldau das Haupt-Zoll- und Steuer-Amt. Unter diesem stehen:
4,	die N' ben-Zoll- und Steuerämter ifier Classe;
a.	Friedrichshof;	b. NeidenburgJ	c. Willenberg,
2,	die Steuerämier: Gardienen und Gilgenburg.
3,	die N* bf nzrllämifr 2ter Classe:
a FiiiMenwalde;
b.	111 o wo;
c.	KoWallik;
d.	Napierken;
e Opaltnie«;
f.	Pensken; ,
£ *
BywoczInJ
1, Saysan.
		

/Pomorze_049_08_052_0001.djvu

			XLIV
B.	Im Innern der Provinz Ost-Preussen.
1.	Haupt-Steueramt zu Allenstein, nuter welchem die Steuerämter zu*
a.	Bischofsburg;	f. Hohenstein;	I, Seeburg;
b.	Bischofsstein;	g. Liebemühl;	m. Theerwisclj?
c.	Dietricliswalde;	h, Ortelsburg;	n, Wartenburg.
d.	Guttstadt;	i. Osterode;
e.	Heilsberg;	k. Passenheim;
Stehen.
2.	Haupt-Steueramt Braunsberg. Ihm sind untergeordnet die Stenerä'mter zu:
a.	Brandenburg;	e. Pr. Holland;	i. Mohrungen;
b.	Doilstädt;	f. Liebstadt;	k. Mühlhausen;
c.	Frauenburg;	g. Locken;	J. .Saalfeld;
d.	Heiligenbeil;	h. Mehlsack;	m. WormditF*
3« Haupt-Steueramt in Königsberg. Unt.-r demselben stehen die Steuercassen zu:
a. Fischhausen; b, Thierenberg; und c, die Zoll- und Steuerämter in Pillau,
4.	Haupt-Steueramt in Memel; zu demselben gehört das Steuerarnt Prökuls.
5.	Haupt-Steueramt in Schippenbeit Unter demselben stehen:
a.	Barten;	f. Pr. Eylau;	o. Nordenburg:
b.	Bartenstein;	g. Friedland;	m. Rastenburg;
c.	Creutzburg;	h. Gerdauen;	n. Röfsel;
d.	Domnau;	i. Kl. Gnie;	o. Udorwangen;
e.	Drengfurth;	k. Landsberg;	p. Zinten.
6.	Haupt-Steueramt Tapiau. Unter demselben stehen die Steueräinter zu:
a.	Allenburg;	c. Labiau;	e. Spannegeln;
b.	Gaymen;	d. Powunden;	f. Wehlau.
2»
Bauwesen,
Im Königsbergschen Regierungsbezirke sind jetzt 7 Landbaumeister, 1 Schlofs-
Bauinsnector für die Königl. Gebäude in Königsberg, 2 Bauinspectoren für die Hafen
zu Pillau und Memel,- und 1 Ober-Deich-Inspector, der zugleich Ober-Bagger-
Inspector ist, angestellt. Das Bau - Departement der Regierung besteht aus einem
Ober-Baudirector, der zugleich •Schlols-Baudireclor und Director der Provincial-
Eichungs-Commission ist, und einem Wasser-Baudirector,
Die & Land-Bauktejse sind folgende;
		

/Pomorze_049_08_053_0001.djvu

			Kreise, j
STÄDTE.
Dom. und Intend.
Aemter.
Konigl. Vorw,
Forst-Aemter.
Dom. Amt Schaaken
Schlofs Schaaken
Vorw. Schaaken
Fischhausen*
Dom. Amt Kragau,
Vorw, Kobbelbude
Vorw. Kragau
Perwissau
ifi
(j
Dom. A. Fischhausen
Schlofs Fischhausen
*-»
cn
Vorw, Fischhausen
Fritzen
• /H
0>
Vorw. Schäferhof
E
3
Vorw. Neuendorf
w
rQ
Dom. A. Waldau.
Schlofs Waldau
Vorw. Waldau
Cranz
c
«T3
Vorw. Heiligenwalde
^ u*
Int. A. Rossitten
Warnicken
tn 
o
Vorw. Rudlauckea
Inr. A. Mehlaucken
Int. A. Laukischken
Alt -Sternberg
Neu-Sternberg
Drusken
Nemonien
Summa
3 Städte Iß Dom, 3 Int. Aemter|{> Schlösser 13 Vorw.j 10 Forstämter
‘	Il‘	'
BraunsbergcwaS)
Frauenburg
Heiligenbeil
Creutzburg
Zinten
Mehlsack
Int, A. Braunsberg
Dom. A, Brandenburg
Int. A. Balga
Brandenburg
Caymen
Cranzberg
Altes und neues Vorw.
Balga
Lindenberg Kuhparht.
u.	n, V\v. Johannsberg
		

/Pomorze_049_08_054_0001.djvu

			xxxxrt
m.
Kreise.
STÄDTE.
Dom. und Intend.
Aemter.
Königl. Vorwerke.
Forstämter.
Pr. Eylau
a .
Landsberg
Int. A. Carben
Wermren zu Vor-
derwalde
C-M
$ ®
Int. A. Frauenburg
Mehlsack zu Fo-
'S
dersdorf
»i
’g £
Int. A. Mehlsack
Schlofs zu Mehlsack
£ Ä
. 1/5
Int, A. Pr. Eylau
Pr. Eylau
1 • r-

Gallehnen
«iS s
:C3 r-J
Eichon
'S«
Sardienea
Pr, Eylau
«c CQ
O)
Dom. A. Uderwangen
o
Fuchsberg
Summa 8 Städte
jö.Int, 4 Dom. Aemter
1 Schlofs, 12 Vorw. „
|4 Forstämter
* IV.
t/i
Wehlau
Tapiaa
Kleinhof
Imtcn
QJ
Friedland
Schäferey
P
C/3
Gerdauen
Milchbude
c
Tapiau
Groshqf und
Gauleden
c
a
Domnau
Gaule den
ca
rQ
Allenburg
•O
a
Nordenburg
Wargienea
J •
Barten cw.a.B.j
Leipen
1-1 JS
CJ
Drengfurt
Taplacken
♦
Schiffus
Schlofs Taplacken
"O 0)
£
Vorw. Taplacken
.2
Schlofs Petersdorf u.
u
Int. A. Natangen
Schäferei Petersdorf
	
			

/Pomorze_049_08_055_0001.djvu

			%
V.
XL VII
Kreise. |
STÄDTE.
Dom. und Intend.
Aemter.
Königl. Vonv.
Forstämter,
Geschäftskreis fies Land-Bau¬
meisters Blankenhorn.
Heilsberg (w.d.u.)
Rasten bürg
Roefsel
Sehippenbeil
Bartenstein
Bischofsstein
Bischofsburg
Seeburg
Woririditt
Guttstadt
Dom. A. Heilsberg
Dom. A. Seebitrg
Int, A. Roefsel
/
Int. A- Wormditt
Dom. A. Rastenburg
Dom. A. Bartenstein
Neuhof
Albertshof
Grofsendorf
Voigtshof
Bischdorf
Moehndorf
Garben
Grunau
Hegertein
Liesken
Sauerschienen
Donipendehl
Guttstadt
Roefsel zuSadlowo
Guttstadt
Pr. Eylau
Summa 10 Städte J4 Dom. 2 lut, Aemt. J
12 Vorwerker I4 Forsämter
VL
f
Pr.Holland(waB)
Dom. A. Pr. Holland
Weeskenhof
Neu-Teschenwalde
nj
d s
Mohrungen
Wiesenhof
►3 j?
Osterode
Neuguth
Melckhof
•73
Mühlhausen
Schäferey
CT.
Liebstadt
Dom. A, Pr. Mark
Pr. Mark
Alt-Christburg
QJ W
Saalfeld
Protheinen
■s.a
Liebernühl
Heiligenwalde
fl;
£
13 3
Hohenstein
Gilgenburg
Dom. A. Osterode
Moerlen
Osterode in Ta-
D -O
Int, A. Mohrungen
Thieraa
berbriick
?
Int. A. Hohenstein
Goerlitz
Summa 9 Städte
3 Dom, 2 Int. Aemt. jn Vom,
3 Forstämter
		

/Pomorze_049_08_056_0001.djvu

			xLvm
VII.
Kreise. J
STÄDTE.
Dom. und Intend.
Aemter.
Königl, Vorw.
Forstämter.
Geschäfts-Kreis des Land-
Baumeist. Schimmelpfennig.
NeidenburgCWdB
Allenstein
Ortelsburg
Wartenburg
Passenheim
Willenberg
Soldau
<•>
Int. A. Neidenburg
Int. A. Soldau
Dom. A- Willenberg
Int. A. Friedrichsfelde
Int. A. Ortelsburg
Int. A. Wartenburg
Dom. A, AUenstem
Willenberg
Waldpuscli
Althof
Possorten
Kl. Bertung.
die Schäferei bei Ber¬
tung.
Napiwoda
Friedrichsfelde
Puppen
Corpelleu
Neu - Allenstein
Alt-AUenstein
Summa Städte
2 Dom. 5 Int. Aemt.
5 Vorw. 1 Schäferei
\g Forstämter
VIII.
Geschäfts-Kreis des Land- und Hafen-Bau-Inspectors Veit.
| Memel
Ilnt, A. Prökuls
Int. A. Memel
JKIooschen
Summa 1 Stadt
|2 Int, Aemter.
|l Forstamt
Aufserdem ist:
1.	der Hafenbau-Inspector Petersen zu Pillau angewiesen, landbaumeisterliche
Aufträge und Geschäfte, so weit sie die Stadt und Festung Pillau, auch deren
Umgegend, betreffen, gemeinschaftlich mit dem Landbaumeister Jester zu
übernehmen;
2.	dem Ober-Deichinspector Winkelmann zu Labiau liegt, die Bearbeitung der im
ganzen Departement vorkommenden Wasser- Brucken- und Schleusen- Bauten
ob; unter Mitwirkung eines Wasser-Bauconducteurs und eines Plantageninspectors,
3.	der Schlofs-Bauinspector Schultz ist zunächst fiir die sämmtliche Königl; Ge¬
bäude in Königsberg und die in dein ländl. Polizei-Districte der Stadt vor-
Jtommenden Königl. Bau-Geschäfte bestimmt.
3	Gon-
		

/Pomorze_049_08_057_0001.djvu

			XLJJt
3-
ConiribtUions- Dom inien - uni Intendantur - Aemter,
Landräthl. Kreise.
Contributions-
Aemter.
Domainen-
Aemter«
1
Königsberg (Land¬
1. Schaaken (in
1. Schaaken
kreis)
Königsberg)
2* Waldau
3. Kobbelbude
2
f tschhausen
1 Fischhausen
1. Fischhausen
2. Kragau
3
Memel
1 Memel (zu Prö-
kuls)
4
Labiau
1. Labiau
1, Labiau
2. Nfeuhausen (zu La¬
2. Caymen
biau)
5
Wehlau
I
1. Tapiau
6
Friedland
1. Bartenstein
7
Pr. Eylau
1. Brandenburg (in
1. Uderwangen
Pr. Eylau)
8
Heiligenbeil
1. Balga (zu Heiligen-
1-vßj) N
1. Brandenburg
9
Gerdauen
1. Wandlacken
10
Rastenburg
1. Rastenburg
1. Rastenburg
2. Barten
2. Barten
11
Braunsberg
1. Braunsberg (zu
Wormditt)
12
Heilsberg
1. Heilsberg
1. Heilsberg
13
Röfsel
1. Seeburg
14
Aüenstein
1. Allenstein
15
Pr. Holland
1. Pr. Holland
16
Mohrungen
1. Mohrungen
l. Pr. Mark
2. Pr. Mark (zu
Saalfeltl)
17
Osterode
1. Osterode
1. Osterode
18
Neidenburg
1. Neidenburg
2. ^old iu
19
|
jOrtelsburg
1. Ortelsburg
1. Willenberg
Intendantur-
Aeinter.
1.	Neuhausen
2.	Caporn (zu Raths¬
hof)
1.	Grünhof
2,	Rossitten
1.	Memel
2.	Prökuls
1. Laukischken
2- Mehlauken
1. Tapiau, incl. Tap-
lacken (zu Wehlau)
2- Natangen (zu Al-
lenburg)
1. Pr. Eylau
1. Balga, incl. Car-
ben (zuHeiligenbeil)
1. Braunsberg incl,
Frauenburg
2' Mehlsak
3* Wormditt
1. Roefsel
1. Wartenburg
!♦ Mohrungen
1. Hohenstein
1.	Neidfn'mig
2.	Soldau
t, Ortehburg
2- Friediichsfelde
		

/Pomorze_049_08_058_0001.djvu

			4.
FontTetwaltunf,
/ DieKÖnigJ.Domairfenforsten sind gegenwärtig eingerhe'Üt in: 20berforstrrieister*eieri,
9	Forstinsnectionen, 29 Oberför.stereien. 186 Unterförstereien, 51 .Waldwärtereien J ime
gleichen Für die Gelderhebuhg, in 9 Hauptcassenrecepturen oder Forstcassen, und
29 Unterrecepturen. Jede Oberförsterei ist zugleich eine Unterreceptur.
District des ersten Oberforstmeisters.
J, Forstinspectionen.
1. Drusken — die Forstrasse ist in Laukisehken.
Darunter stehen folgende 3 Oberförstereien:
a. Drusken;	b. Pöppeln;	c. Neu-Sternberg.
Sa. 1 Forstinspector, 1 Forstcasse, 3 Oberförster mit 20 Unterförstern und
5	Waldwärtern.
2-	M oditten — die Forstcasse ist in Königsberg und wird jetzt vom Kreis-
Steuereinnehmer verwaltet.
Darunter stehen folgende 4 Oberförstereien:
a Cranz; b. Fritzen; c* Warnicken und d. Widitten.
Sa, 1 Forstinspector, 1 Forstcasse, 4 Oberförster mit 13 Unterförstern und
3	Waldwärtern.
3.	Nemonien (in Alt-Sternberg) — die Forstcasse ist in Mehlauken,
Darunter stehen folgende 3 Oberförstereien :
a. Alt Sternberg (in Mehlauken); b. Klooschen; c. Nemonien.
Sa. 1 Fostinspector, 1 Forstcasse, 3 Oberförster mit 15 Unterförstern und
11	Waldwärtr-rn.
4.	Wargienen,
Darunter stehen folgende 4 Oberförstereien:
a. Fuchsberg in Gauleden); b, Gieiben; ' c. Iroten; d. Rathsgrenz (in
Leipen); e. Schiffus.
Sa. 1 Forstinspector, 1 Forstcasse, 5 Oberförster mit 28 Unterfürstern und
4	Waldwärtern.
District des zweiten O b erforstmeisters.
1.	Allenstein in Alt-Aifenstein.
Dazu gehören folgende 3 Objrförstereien:
a.	Neu-Allenjstein (in Ramuk);
b.	Ktidippen (oder Alt-Allenstein);
c.	Röfsel (in Sadlowo).
Sa. 1 Forstinspector, 1 Forstcasse, 3 Oberförster mit 22 Unterförstern und
5	Waldwärtern.
2.	Mehlsack
Darunter stehen folgende 3 Ob^rförstereien:
a. F'idersdorf; b. Pr. h-ylau; c Gutstadt (in Wichertshof).
Sa. 1 Forstinspector, 1 Forstcasse, 3 Obeiförster mit 16 Unterförstern und
11	Waldwärtern.
3.	Napiwoda — die Forstcasse ist in Neidenburg.
Dazu gehören folgend 2 Oberföi «toreien:
a. Dluscken (in Hartigswalde); b. Zimnawoda (in ^ie^asbof).
\
		

/Pomorze_049_08_059_0001.djvu

			Sa. 1 F-orstinspector, 1 Forstcasse, 2 Oberförster, mit 11 Unterförstern und
W-il'hv .rtern,
4.	Ortelsburg.	' ,
Dazu gphört-n folgende 3 Oberförstereien:
a.	Friedrichsfelde; b. Corpellen; c. Puppen.
Sa. i Forstinspector, 1 Forstcasse, 3 Oberförster mit 23 Unterförstern und
4	Waldwärtern.
5,	Osterode (in Ijiebemiihl) — die Forstcasse ist in Saal f* Id,
Dazu gehören folgende 3 Oberförstereien:
a Adlersbude; b. A‘t-Christburg;' e. Taberbiüek.
Sa, 1 Forstinspector, t Forstcasse, 3 Oberförster mit 18 Uuterförstern und
4	Waldwärtern,
5.
Kirchen- und Schulwesen,
Nach den Dienstinstructionen vom 23ften October 1817 ist das hiesige Pro¬
vinzial -Consistoriuirt vorzüglich dazu bestimmt, in rein geistlicher und wissenschaft¬
licher Hinsicht das evangelische Kirchenwesen und die Schulangelegenheiten in
der ganzen Provinz zu leiten. Ihm sind die Gymnasien und Schullehrer-Seminarieu
unmittelbar subordinirt.
Dagegen verwaltet die erste Abtheilung der Königl. Regierung alle äufsern Kir¬
chen-Angelegenheiten, ohne Unterschied der Gonfession, und bearbeitet die Angele¬
genheiten aller Bürger- und Elementarschulen,
Im Jahre 1817 befanden sich in dem hiesigen Regierungs-Bezirke folgende:
A. Kirchliche Anstalten
den
dten
■° 2
Sum¬
_ :cc
C +-
•- co
O-I CC
ma,
I, Evang, Luther, Kirchen und Bethhäuser
65
211
276
Prediger
91
159
250
II, Evang. Ref: Kirchen und Bethhäuser »
5
3
8
Prediger
7
3
10
111. Röm. Kathol, Kirchen und Bethhäuser
25
104
129
Pfarrer und Cripläne .
59
127
186
Dom - Oapitul
1
1
Priester-Seminarium
1
1
Manns-Klöster (Bernhardiner-O.)
1
1
2
- Jungfern-Convente.
W ,|lfahrts«rt	*
4
4
1
i
IV. Versammln'gs-Haus der Mennoniten
1
1
V. desgleichen der tvai gel. Brüder
1
1
15
15
S *
		

/Pomorze_049_08_060_0001.djvu

			B. Oeffentliche Unterrichts-Anstalten.
in den
Städten.
- -
u
fl
TO
Sum¬
ma.
1
1
4
4
48
48
1
1
11
11
85
1112
1197
2
VIII- Höhere kathol. Lehranstalt 			 . . . .
1
Als Kreis-Aufseher sind für die evangelisch-Lutherischen Kirchen und Schulen
1	General-Sup. (jetzt d. Bischof) und oj Kreis-Superintendenten, fiir die evangel.
Reformirten 2 Superintendenten und fiir die Röm. kathol. Kirche 10 Decane oder
Erzpriester angestellet. Die Letztem stehen unter dem Fürsten Bischöfe von Ermeland,
welcher auch die katholischen Kirchen 7.u Königsberg und Memel unmittelbar beauf¬
sichtigt. Uebrigens respiciret das Königl, Ober-Fraesidium die landesherrlichen
Rechte circa sacra der Röm. kathol. Kirche, insofern sie die interna derselben be¬
treffen, unbeschadet der gesetz- und verfassungsmäßigen Amtsbefugnisse der, dieser
Kirche unmittelbar Vorgesetzten, Bischöfe Das Consistorium ist in Ansehung dieser
Angelegenheiten blos eine berathende Behörde.
6.
Landratlis - Aemter.
Nach der Verordnung über die verbesserte Einrichtung der Provinzial-Behörden
vom 30* April 1815 §. 33 und 40 sollen die Landiäthe die Organe seyn, deren sich
die Regierung zur Vollziehung ihrer Verfügungen bedienet; nach §. 36 sind alle
Ortschaften des Kreises der landräthl. Aufsicht unterworfen. Es geht daraus hervor,
dafs der Landrath in seinem Kreise, innerhalb des Ressorts der Regierung, die Auf¬
sicht zu führen und die Aufträge der Regierung auszurichten habe, dafs er also in
landespolizeilicher, militairischer, gewerbepolizeilicher etc. Hinsicht, als ein beständiger
Commissarius der Regierung zu betrachten sei.
Welche Kirchspiele zur Aufsicht eines jeden der 20 Landiäthe gehören, ist aus
folgender Tabelle zu ersehen, wel.he zugleich die Anzahl d er Feuerstellen und die
Seelenzahl in den Kreisen im Herbste lßl7
summarisch angiebt.
Die Kirchspiele in den^ vier Erniländschen Kreisen (Braunsberg, Heilsberg,
Röfsel und Allenstein) sind Römischkatholisch; die in den übrigen Kreisen, mit Aus¬
nahme der drei im Neidenburgsehen Kreise durch kath. beieichneten, sind evange¬
lisch • Lutheriscli 5 nur Samrodt, im Mbhrungens. hen Kreise, ist evangelisch - Reformirt.
In den Städten Königsberg und Memel haben alle drei christliche Coufessionen
Pfarrkirchen.
		

/Pomorze_049_08_061_0001.djvu

			I,u.U.Königsberg, III.Fischhausen. IV.Memel. V.Labiau.	uu
•S&
ö
NAMEN
der
KIRCHSPIELE.
Zahl
der
Feuer¬
stellen.
zahl.
I. Stadtkreis Königsberg.
Stadt Königsberg
Umgegend
6273| 57181i
177| 1520!
Summaj 6450| 587011 7
1
2
4
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
14
II. Landkreis Königsbei
Arnau
Borchertsdorf
Hafestrom
Heiligeuwalde
Juditten
Lichtenhagen
Löwenhagen
Ludwigswalde
Mahnsfeld
Neuliausen
Ottenhagen
Postnicken
Powunden
Quednau
Schaaken
Schönwalde
Seeligenfeld
Steinbeck incl. Fil,
Neuendorf
i
2
3
Summa| 2886| 27438|
IIT. Kreis Fischhausen.
1514!
2385}
2034 s
Cumehnen
193
Fisciihausejt
279
Germau
255
’o
u ,
5*
v..2
■c «
0
£
NAMEN
der
KIRCHSPIELE.
Zahl
der
Fe u er¬
stellen.
Seelen*
zahl.'
4
Heil. Greuz
231
1714
5
6
Laptau
Lochstädt und Fil.
183
1724
Alt-Pillau
155
1385
mw
/
St. Lorenz
206
1563
8
Medenau
287
2634
9
Pillau
243
2717
10
Pobethen
350
2512
11
Rossitten und
53
327
Sarkau
39
205
12
Rudau
239
1963
13
Thierenberg
128
1144
14
Wargen
347
2925
Summa| 3189| 26746
IV, Kreis Memel.
1
Deutsch Crottingen
406
3034
2
Deutsoh Memel
734
8052
3
Litthauisch Memel
1151
7381
4
Prökuls
750
4137
5
Schwarzort
69
498
Summa| 3110| 23102
V. Kreis Labiau.
1
Caymen
330
3340
2
Gilge
371
3251
3
Labiau
526
4479
4
Laukischken
538
4174
5
Legitten
309
2870
6
Popelken
937
6564
Summaj 3011| 24648
		

/Pomorze_049_08_062_0001.djvu

			UY Vit Wehlau. VII. Friedland. VIII. Pr. Eylau. IX. Heiligenbeil,
h.2
c PU
rQ u-
Ö
K
NAMEN
der
KIRCHSPIELE.
Zahl
der
Feuer¬
stellen
zahl.
NAMEN
Zahl
der
Seelen«
ll'l
der
Feuer¬
zahl.
M
KIRCHSPIELE.
stell«».
VI; Kreis Wehlau.
1
Allenrurg
4501
304
3613
2
Cremitten
23431
1
3
Grofs-Engelau
J79
294
1330:
2
4
Goldbach
1982!
5
Griiirhayn
306
2211 %
3
6
Paterswalde
1.54
1198?
4
7
Petersdorf
308
2186!
5
8
Plibischken
458
2997:
6
9
Starkenberg
125
12025
/
10
Tapiau
379
4006
8
11
Wehlau
541
3235 i
9
Summa
34981 263031
10
•
11
VII. Kreis Friedland.
12
1
Allenau, Fil. v. N. 4.
52
517
13
2
Auglitten
78
642
14
3
Bartenstein
703
5755'
15
4
Böttchersdorf
59
582
5
Deutschwilten mit
■
16
Eil. Klingenberg
956
H7
und Georgenau
110
118
6
Domnau
297
2306
i 19
7
Falkenau
68
613
i 20
8
FnEnLAiro
327
2494
9
Gallingen
126
1196
10
ScnrPENREiL
485
3397
11
Kl, Schönau
85
794
12
Schönbruch
202
1790
! 1
13
Schönwalde
43
450
I 2
14
Gr. Schwansfeld
123
1019
? 3
15
Stockheim
108
1110
% 4
Suxnmaj 2866| 23621
i 5
VIII. Kreis Pr. Eylau.
Albrechtsdorf
91
Almen hausen u. Fil.
72
Abschwangen
.76
Borken
88
Buchholz
118
Canditten
140
Creutzburg
543
Kl. Dexen
288
Döllstädt
101
Eichhorn
156
Pr. Eylau
386
Gutenfeld
82
Jesau
78
Lanosrerg
295
Mühlhausen
99
Gr. Peisten mit Fil.
62
Hanshagen
35
Petershagen
70
Rednau
106
Schmoditten
242
1 Tharau
127
Uderwangen
246
Summa| 3501
IX. Kreis Heili
g e n b e
1 Balga
180
t Bludiau
350
; Brandenburg
170
t Eichholz
150
i Eisenberg
170
619
704
714
748
862
944
3432
2103
1081
2157
3191
741
767
1884
940
282
126
600
885
1709
1255
1801
26651
1.
1382
2856
1364
1014
1073
		

/Pomorze_049_08_063_0001.djvu

			IX. Heiligenbeil. X, Gerdauen. XI. Piastenbuig, XII. Braunsberg, lv
•
ä
u
.h •
“s
» a,
o
fc
NAMEN
der
KIRCHSPIELE. .
Zahl
der
Feüer-
stellen.
| o
Seelen-
S u-%
zahl. i^S*
u
NAMEN
der
KIRCHSPIELE.
Zahl
der
Feuer¬
stellen.
Seelen¬
zahl.
6
Grunau und Fil.
f 3l Drengfurth
497
3485
Passarge
147
10111 4
Gudnicken
31
256
Heiligenreil
478
3396| 5
Lamgarben
114
1372
8
Herrnsdorf und Fil.
| 6
Langheim
164
1349
Pellen
192
1159J 6
Leunenburg
232
1972
9
Hohenfürst
119
6841 8
671 s 9
1180|10
Paris
76
758
10
11
Lindenau
Pörschken
93
269
Rastenburg
Schönflies und Fil.
717
5583
12
Deutsch -Thierau
143
9631
Tolksdorf
127
1077
13
Tiefensee
88
677|11
667 312
Schwarzstein
186
1649
14
Waltersdorf
106
Wenden
132
1372
'15
Zimten
479
3175 13
Gr. Wolfsdorf
93
993
Summa | 3134| 21272 j
Summa| 2927| 25636
XII. Kreis B r a u ns b ere.
X. Kreis Gerdauen
\ 1
Bludau
134
781
1
Assaunen
169
1587 2
Biiaunsrerg
890
6026
2
Friedenherc
88
912 3
Frvuenrurg
333
2121
3
_ ^
Gerdauen
532
4686{ 4
Heinrickau
121
892
4
Laggarben und Fil,
\ 5
Langwald
152
1176
Diitrichsdorf
131
1384} 6
Layfs
146
1081
5
Löwenstein
90
673} 7
Lichtenau
124
800
6
Molt h einen 1
119
14291 8
Mehlsack
439
2769
7
Momehnen
86
844 i 9
Migehnen
140
753
8
Muldzen
480
3503 HO
Peterswald
117
895
9
Noruenhurg
731
6331111
Plastwich
97
895
10
Gr. Schönau und
112
Plauten
160
1073
. Fil. Lindenau
84
784s13
Gr. Rantenberg
156
698
Summa| 2510| 22133114
115
Schalmey
Tolxdorf
190
97
1235
946
XT. Kreis Rastenbur
s-
1 2360?17
Wormditt
588
3171
1
| Beeslnck
1 185
Wusen
176
1301
2
1 Bauten
1 373| 34101
Summa| 4060| 26613
		

/Pomorze_049_08_064_0001.djvu

			XIII. Heilsberg. XIV. Rössel. XV. Allenstein,
A
h
7 v
S'S.
"Ö "
o
«
NAMEN
der
KIRCHSPIELE.
Zahl
der
Feuer¬
stellen
Seelen¬
zahl.
XIII. Kreis Heilsberg.
1
Arnsdorf
149
891
2
Benern
199
1045
3
Elditten
71
430
4
Frauendorf
118
734
5
Glottau
181
980
6
Guttstadt
582
3188
«f
/
Heiligenthal
128
721
8
Heilsberg
718
4172
9
Kalkstein
123
649
10
Kiwitten
316
1881
11
Kreckollen
103
634
12
Nosberg
156
771
13
Peterswalde
113
445
14
Queetz
192
1043
15
Reichenberg
134
726
16
Reimerswalde
195
765
16
Roggenhausen
122
715
18
Schölitt
104
485
19
Siegfrieds walde
193
1094
20
Stolzenhagen
132
770
21
Wargitten
99
502
22
WolFsdorf
211
1278
23
Wuslack
100
649
Summa| 4439| 24568
XIV. Kreis Rössel.
1
Gr. Bessau
196
1088
2
Bischofsburg
«62
4668
3
Bischofstein
474
2638
4
Frankenau
154
820
5
Freudenberg
226
1197
15
* .
5®
^ 	
			

/Pomorze_049_08_065_0001.djvu

			XVI Pr. Holland. XVII, Mohrungen, XVIII. Osterode.
LVII
0
h
2ä
^ 2»
’S2-

0
2
NAMEN
der
KIRCHSPIELE*
Zahl
der
Feuer¬
stellen.
Seelen¬
zahl.
XVI. Kreis Pr,
Holland.
1
Blumenau und Fil.
Heiligenwalde
412
2864
2
Deutschendorf
122
896
3
Döbern
208
1583
4
Grünhagen
222
1891
5
Hermsdorf
169
885
6
Herrendorf u. Schlo-
bitten
10*
853
7
Hirschfeld
214
1778
8
Laukund Fil Ebers¬
bach
125
917
9
Marienfelde
283
1799
10
Mühlhausen
271
1380
11
Weumarck und Car¬
winden
124
860
12
Pr. Holland
520
3647
13
Reichenbach
162
1047
14
Reichwalde
82
472
15
Rogehnen und
Schönau
127
935
16
Schmauch
214
1283
17
Schönberg
111
782
18
Gr. Thierbach und
Quittainen
87
755
Summa| 3550) 24627
i
3.2
NAMEN
Zahl
der
Seelen¬
-o 5*
der
Feuer¬
zahl.
o
KIRCHSPIELE.
stellen.
5
Herzogswalde u. Fii.
Waltersdorf
197
1093
6
Jäskendoif
150
1209
/
Kahlau und Fil. Ha¬
genau
275
'1666
8
LlEliSTADT
293
2472
9
Liebwalde und Fil.
Pr. Marek
257
2009
10
Miswalde
174
1063
11
MOURUNGEN
582
3451
12
Reichau
177
1206
13
Saalfeld
309
2458
14
Samrodt (ref.)
91
586
15
Schnellwalde
232
1672
16
Silberbach
166
1240
17
Simnau
97
879
18
Sonnenborn u, Fil.
Venedien
167
1138
19
Weinsdorf
Wilmsdorf und Fil.
260
1626
20
Seegertswalde
125
858
Summa) 4132| 29246
"7RC?
XVII. K reis Mohrungen. | 2
1
Altstadt
61
2
Gr. Arnsdorf
195
3
Alt-Christburg
166
4
Eckersdorf
158
755}
1663 s
1293!
9091
XVIII. Kreis Osterode»
Geyerswaide mit
Petzdoifund Rei¬
chenau
178
1017
Gilgenhurg und Fil.
Heselicht
280
1793
Hohenstein
381
2420
Kraplau und Fil.
Döhrings
289
2061
		

/Pomorze_049_08_066_0001.djvu

			lvui	XVIII. Osterode. XIX. Neideuburg. XX Ortelsburg.
•c
u .
NAMEN
Zahl
der
Seelen-:
Ja
o
2ü
NAMkN
Zahl
der
Seelen¬
C P*
der
Feuer¬
zahl.
U.2
rc ^
der
Feuer-
zahl.
6
KIRCHSPIELE.
stellen.
ö
KIRCHSPIELE.
steilen.
5
Leipe
103
893
6
Lahna
167
904
6
Liebemühl
434
2925
7
Gr. Lensk und Fil.
7
Locken und Fil.
Przelensk (kath.)
114
591
Langgut
357
2300
8
Muschaken
469
2299
8
Manchengut
107
1150;
9
Narzym
180
1211
9
Marwalde und Fil.
10
NErofeNBURGund Can-
Döhlau u. Marien¬
dien
530
3762
felde
179
13331
11
Saberau
166
891
11
Mühlen und Fil.
12
Skottaii und Fil.
Fregenau u. Tan
!
Dziurdzau
157
870
nenberg
181
943 i
13
Soldau
420
3047
12
Osterode
552
3921
14
Thurau (kath.)
24
185
13
Rauschken
121
11161
15
Usdau und Fil. Gar-
14
Schmigwalde
212
1520?
dierien und Szup-
15
Selesenund Fil. Kur-
ken und Waplitz
Wittichwalde incl.
224
lienen
227
1465
16
2169!
Summa
3958| 23125
Ostervvein
231
1348!
Y V TT r a I c O r f i» 1 clinr
ft
Summal 3829| 26909:
b*
1
Friedrichshof
854
4936
XIX. Kreis Nei
2
Fürstenwalde
240
1695
den bürg.
3
Klein-Jerutten
667
4131
Rialluten (kath)
45
265,
4
ICobuhen
180
1058
J
o
Borchersdorf und
5
Mensguth
282
2163
Scharnau
210
' 1277
6
OrtelsburG
553
3408
3
Heinrichsdorf und
7
Passenheim
618
3477
Fil. Gr.Koschlau
314
1748
8
Reinswein
290
2066
4
Jedwabno und Fil>
9
Schöndamerau und
236
Malga
756
3685
Fil. Jablonken
1337
5
Kl. Koschlau und
10
Theerwisch
102
800
Fil, i Grols-Schläf*
11
WELLENBERG
1111
7054
ken
179
1025
Summa
5133| 32123
		

/Pomorze_049_08_067_0001.djvu

			LI.V
R e c a p i t u I a t i o n.
Nro.
N
Anzahl der darin be¬
der
N A
M E
findlichen
landr.
der
Feuerstel¬
| Einwoh¬
Kreise.
LANDRATHLICHEN
KREISE.
len.
ner.
I.
Stadtkreis Königsberg
♦ ♦ •
6450
58701
II.
Landkreis dito
♦ ♦ •
2886
- 27438
UI.
Kreis
Fischhausen .
♦ ♦ *
♦ ♦♦♦♦♦
3189
26746
IV.

Memel . * •
• • •
3110
23102
V.
_
Labiau . * ♦
• ♦ •
3011
24648
VI.
_
Wehlau . »
• • *
3498
26303
VII.
,
Friedland . •
ft
♦ « * • » ♦
2866
23621
VIII,

Pr. Eylau . .
▼
♦ ♦ •
3501
26651
IX.

Heiligenbeil .
♦ ♦ ♦
3134
21272
X.

Gerdauen . ,
• • «
2510
22133
XI.

Rastenburg .
♦ ♦ •
2927
25636
Xil.

Braunsberg .
• ♦ •
4060
26613
XIII.

Heilsberg . .
♦ * ♦
4439
24568
XfV

Rössel . . *
« • «
3887
26750
XV
_
Allenstein . .
• • ♦
4069
21637
XVI.
—
Pr. Holland ,
• ♦ -♦
3556
24627
XVII.
_
Mohrungen .
4132
29246
XVIII.

Osterode « .
• • *
3829
26909
XIX.

ISeidenburg ♦
»«»*•*
3958
23125
XX
—
Ortelsburg
♦ • ♦
5133
32123
Im Herbste 1817. Summaj 74145
541849
Am Ende des Jahres 1818 waren
76998
565324
Also mshrj 2853] 23475
7.
M’edicinal\*esen.
Das Modicinalwesen der Provinz wird nach der Verordnung vom 30ßen April
1815 und nach der Dienstinstruction für die Medicinalcollegien, unter dem Vorsitze
des Herrn Oberpräsidenten, in wissenschaftlicher und von der Regierung in polizeili¬
cher Rücksicht durch den Regierungs-Medicinalralh geleitet. Dieser bedient sich
der Landräthe, und der öffentlichen Gesundheitsbeamten, als Organe. Itf'dem land-
räthlichen Kreise sind der letzten zwei zugewiesen, nämlich ein Arzt, in der Beziehung
h *
		

/Pomorze_049_08_068_0001.djvu

			LX
als Physicus, und ein Wundarzt, als Kreiswundarzt; welche dieLarjdräthe in schleunigen
Sanitäts-polizeilichen Fällen, wo es aut ärztliches Urtheilon und Handeln ankommt, zu
üuziehon, und deren sich die Gerichtsbehörden in allen solchen Fällen zu bedienen haben,
wo das sachkundige Urtheil des Arztes und des Wundarztes zur Entscheidung des
Rechtsfalles nöthig ist. Sie sind zugleich zur speciellen Aufsicht auf die Befolgung
der Gesetze und Erlasse, das Medicinalwesen angehend, verpflichtet, und haben auf
Abhiilfe anzutragen in allen Fällen, wann und wo sie Nichtbeachtung dieser Vor¬
schriften oder sonst Nachtheile auf das Gesundheitswohl der Kreise'insaafsen und
der Hausthiere, wahrnehmen; daher sind ihnen alle Medicinalpersonen in inedici-
nisch- polizeilicher Hinsicht untergeordnet.
Diesen Kreis-Gesundheitsbeamten sind die Kreisstädte, zur Beschleunigung des
Geschäftsbetriebs, zum Wohnorte angewiesen, und nur aus sehr erheblichen Rück«
sichten wird in seltenen Fällen von dieser Bestimmung abgegangen.
Aufser der Hebammenlehranstalt in Königsberg, der Irren-Amtalt daselbst, und
der städtischen Krankenanstalt, nebst den beiden klinischen Aflstalten der Hoch*
schule in Königsberg (welche von den zuständigen Professoren verwaltet werden; *
befinden sich noch in den Städten Königsberg, Heilsberg, Memel, Mohrungen, Ort<’ls-
burg, Rastenburg, wie auch im Dorfe Mehlaucken sogenannte Proviuzial-Heilanstalten,
denen, bis jetzt, aufser den Heilanstalten zu Königsberg und Heilsberg, keine beson-
dern Aerzte vorstehen, und die daher nur, unter Aufsicht und Leitung der zuständi¬
gen Physiker, interimistisch von zugezogenen Wundärzten besorgt werden.
Durch die Vieh-Quarantaine-Anstalten zu Kischienen im Neidenburgschen, und zu .
Zielonnen bei Friedrichshof im Ortelsburgschen Kreise, wird die Provinz gegen die
Uebertragung der Rinderpest und andrer ansteckenden Krankheiten der Hausthiere,
die aus dem Auslande in die hiesige Provinz gebracht werden, gesichert.
F,inem Arzte und einem Stadtwundarzte Jin Königsberg liegt die Verpflichtung
ob, die Medicinal-Personen der Provinz nötigenfalls mit frischem Impfstoff ;tur
Ausführung der Schutzblattern-Impfnng zu versehen.
Im Stranddorfe Crantz ist eiaeSeebadeanstalt eiugerichtet und wird vervollkommnet.
1.	Die Stadt Königsberg wird von einem Stadtphysicus, und von drei Raths-Wund-
ärzten in Sanitäts-polizeilicher Hinsicht verwaltet.
2	Dem Königsbergscnen Landkreise steht ein Kreis-Physicus und ein Kreis-
Wundazt, beide in Königsberg wohnhaft, vor.
3.	Dem Fischhausensehen Kreise fehlt für jetzt der Physicus; der Wundarzt wohnt im
Kirchdorfe Pobethen.
4; Im Memdschen Kreise ist ein Kreis-Physicus und ein Kreis-Wundarzt; beide
wohnen in Memel.
5.	Im Labiauschen Kreise befindet sich ein Kreis-Physicus in Labiau und ein
Kreis-Wundarzt in Mehlaucken.
6.	Der Wehlausche Kreis wird vom Kreis - Physicus in Wehlau, und vom Kreis-
Wundarzte in Tapiau verwaltet.
7.	Der Friedländsche Kreis ist noch ohne Physicus und nur mit einem Kreis-
Wundarzte (im Domnau wohnhaft) versehen.
8.	Der Pr. Eylausche Kreis entbehrt bis jetet noch seinen Physicus und hat nur
einen Kceis Wundarzt, der in der Kreisstadt wohnet.
		

/Pomorze_049_08_069_0001.djvu

			JLXt
Q. Der Heiligenbeilsche Krei» wird interimistisch von dem benachbarten Physictts
und von einem Kreiswundarzte, der in Heiligenbeil wohnt, versehen.
10- Der Gerdaucnsche Kreis entbehrt zwar noch seinen Physicus * hat aber einen
Kreis-Wundarzt, in der Kreisstadt wohnend.
11.	Des Rastenburgschen Kreises Physicus wohnt in Rastenburg und der Kreis-
Wundarzt in Drengfur/h.
12« Dem Braunsbergschen Kreise ist ein Kreis-Phvsicus gegeben j die Kreis¬
Wundarztstelle l>is jetzt aber noch unbesetzt geblieben.
13.	Der Heilsbergsche Kreis hat einen Kreis-Physicus und seinen Kreiswundarzt,
beide in Heilsberg wohnhaft.
14.	Der Röfselsche Kreis entbehrt noch seinen Physicus, hat aber einen Kreis-
Wundarzt in Röfsel.
1£. Dem Allensteinschen Kt eise fehlen beide öffentliche Gesundheitsbeamte; er wird
daher von dem Personal der benachbarten Kreise verwaltet. ,
16» Der Preul'3. Holländsche Kreis ist bis jeyzt ohne Physicus, hat aber einen Kreis-
Wundarzt in der Kreisstadt.
17.	Der MohruneenscUe Kreis hat seinen Kreis-Physicus und Kreis-Wundarzt, in
der Kreisstadt wohnend.
18.	Dem Osterrodeschen Kreise fehlet der Kreis-Wundarzt und ist nur mit einem
Kreis-Physicus, der in Osterode wohnt, versorgt.
19.	D n Neidenburgschen Kreis versiehet der Kreis-Physicus in Neidenburg und
der Kreis-Wundarzt in Soldau.
20.	Im Ortelsburgschen Kreise wohnet der Kreis-Physicus in Oitelsburg, und der
Kreis-Wundarzt in Willenberg.
		

/Pomorze_049_08_070_0001.djvu

			TAU
Zusätze und Berichtigungen.
Einleitung.
Zu Seite II. Zeile 13. Zu den liier angeführten Schriften, über die Versetzung der Fels,
tiümmer durch strömendes Wasser und Eis, gehören auch die Zeitungsnachrichten aus Kopen¬
hagen vom 5. Februar 1S20, dafs nämlich im Suude sich viele mit grofsen Steinen beladejie Eis.
schollen gezeigt hatten (s. die Berlin. Haude- u. Spenersche Zeitung d. J., Nutn. 20- d. 15. Fe¬
bruar).
Zu S. IX. Z. 2* Das grofse Bernsteinstück befindet sich jetzt in der Königl. Mineralien¬
sammlung iu Berlin.
Zu S. IX. Z. 12- Das von Bernstein manchmal durch- oder überzogene feinfaserige
Pflanzengewebe ist höchst wahrscheinlich nicht das Holz , sondern der Bast des fossilen Harz¬
baumes. Man erblickt, hei einer starken Vergröfserung, in der braunen Substanz fast nichts
anderes, als dicht aneinander liegende, mit feinem Zellgewebe verbundene gleichlaufende und
völlig durchscheinende, farbenlose, runde Fasern, ohne sogenannte Treppen, Ringe, oder schrau¬
benförmige Windungen iin Innern. Das etwas verloren wie Wacholder riechende fossile Holz
ist allerdings feinfaseriger, als das am häufigsten vorkommende fichtenartige: jedoch im Ganzen
nicht So zartstreifig, als gewisse mit Bernstein umflossene Bündel von Pflanzenfasern.
Zu S. XI. Z. (6 bis 30- Als Augenzeuge dieser hydraulischen Erscheinungen rtarf hier der
hiesige Königl. Wasserbaudirector und Regierungsrath, Herr Wutzcke, genannt werden. Er
hat im Märzinouate 1820, unter der Aufsicht des Herrn Stadtbaudirectors Peterson zu Bromberg,
eine genaue Vermessung an Ort und Stelle machen lassen, aus welcher sich Folgendes ergiebt.
Der Brunnenschacht auf dem ehemaligen Waltlierschen, jetzt Ollenrothischen Hofe, dessen
Oberfläche nur 15 Fufs 3,s Zoll über dem mittlern Wasserstande der Bralie liegt, ist 30 Ruthen
und 3 Fufs von dem linken Ufer des eben genannten Flusses entfernt. Jener hat also unter,
dem Spiegel dieses letztem 25 Fufs, und im Ganzen vierzig Fufs eingetieft, werden müssen,
um gleich Anfangs Quellwasser zu bekommen. Der Wasserstand hat sich seit 22 .laliren so hoch
erhalten, dafs der Brunnen jetzt noch überfliefsen würde, wenn man nicht 10 Fufs unter der
Erde eine Abzugsrohre nach der Brahe angelegt hätte. Die Misfclinczinecker Hügel erheben
sich , zufolge dieser jüngsten örtlichen Untersuchung , ungefähr 30 bis 40 Fufs über das Stein¬
pflaster des Ollenrothischen Hofes.
Zu S. XII. Z 14. ist des Hrn. Medic. Raths Dr. Hagen Chluris ßorussica, Königsberg 1819
in 12, und des Kammerherrn, Joh. Ritters und 'Regierungs-Rathes, Hrn. Reichsgr. Henckel von
Donnersinarck zu Merseburg: Enumeratio plantaruni circa liegiomontuin Borussorum tponte crescen.
tium, Königsberg 1817 8. hinzuzufügen.
Von den Versteinerungen, die sich in Preußen finden, hat der Probst Helwing in seiner
Lithographia yJngerburgica, 1/17» einige, jedoch nur schlechte, Abbildungen gegeben.
Von den in Preufsen vorkommenden Fischen und Amphibien s. Wulffs Ichtyologia cum
amphibiis regni Iiorussici, liegiom. i 765 in gr. 8., und von den Käfern, des Apothekers Kugelann
zu Osterode Verzeichnifs der Käfer Preufsen.«, ausgearbeitet von Illiger, Halle 1798. 8.
Zu S. XXI. §. 3- Z 5. Nach einer abermaligen Revision der gedruckten Bogen betru»
die Seelenzahl im Herbste 1817: 541,849," wornach auch die Mehrzahl am Ende des Jahres 1818
auf 23,475 herabzusetxen ist. Die Seite LIII bis LIX der Einleitung befindliche Uehersiclit der
landrathlichen Kreise enthält den Nachweis.
		

/Pomorze_049_08_071_0001.djvu

			LX
Ortschafts - Verzeichnifs.
Zu S, 11. Nö. 82 u, 94. Das im Domainenamte Waldau belegene, bisher gewöhnljch die
v. Auerswaldschen Güter genannte, Gut hat jetzt den Namen Grünwiese erhalten,
Zu S. (6- No- 199. Dem in den Grenzen des Kämmerei-Dorfes Ottenhagen, zwischen "dem
gedachten Kämmerei.Dorfe , dem Ottenhagonschen Kämmerei-VValde , der Bartenschen Sund¬
mühle und dein Friedrichsteinsclien Torfhause belegenen , von der Verwittweten Lieutenant
Dorn, nebst einem Wohnhause erbauten, und zu dem Kämmerei-Amte Ottenhagen gehörigen,
Bockwindmühlen-Etablissement ist der Name ,, die Otten- Mühle“ beigelegt worden.
Zu S. 22- No. 340* Dein von dem Amtmanu Schmidt auf Neuendorf innerhalb der Gren¬
zen von Neuendorf angelegtem Vorwerke ist der Name Weizenhof unlängst beigelegt worden.
Zu S. 24> Die Einwohnerzahl des Kirchspiels Fischhausen schliefst nicht auf 238t. sondern
auf 2385 ab.
Zn S. 4l. Z. 1. Das bei dem Dorfe Nimmersatt liegende Post- und Gasthaus hat unlängst
den Namen I in m e rs at t erhalten.	*
i Zu. S. 64. Die Seelenzahl des Laukischkenschen Kirchspiels schliefst auf 4174 (anstatt
4-144) ab.
Ebendaselbst No. 157- Droosten wird auch Drosden geschrieben.
Zu S. 90* Z. 3. Die Zahl der Feuerstellen des Kirchspiels Deutsch-Wilten ist 110 (nicht
120).
Zu S. 103. Das Kirchspiel Eichhorn hat |56 (nicht 154) Feuerstellen.
Zu S. 105. No. 223- Lichtenfeld ist jetzt dem Kuss. Kaiserl. Tribunalsrathe v. Weifs ad.
judicirt worden.
Zu S. 106. No. 240. Romitten heifst auch Robitten.
Zu S. 107- Das Kirchspiel Petershagen hat nur 70 (nicht §2) Feuerstellen.
Zu S. 112- Z. 13. Dus Kirchspiel Bladiau hat nur 350 Feuerstellen.
Zu S 1t8> Z. 12- Das Kirchspiel D. Thierau hat nur 143 Feuerstellen.
Zu S. 138. No* 271 u« 272- Das Forstamt Thurwängen ist einjjegangen, und der unbedeu¬
tende Ueberrest desselben zur Oberförsterei Schiffus geschlagen worden.
Zu S. 158. No. 18. Dem von dem Erbpächter Neide in Labuch, Amts Seeburg, innerhalb
der Grenzen,dieses seines Erbpachtguts neu erbauten, aus einem Wohnhause bestehenden Vor¬
werke, welches in einer Entfernung von ungefähr 2000 Schritt südwestlich von dem Vorwerke
Labuch, links von dem Wege von 	
			

/Pomorze_049_08_072_0001.djvu

			LXIV
Zu S. 328. No. 135- Die von ^£»tl Magistrate zu Ortelsburg mitten in dem, dieser Stadt
gehörigen, vom rechten Ufer des Waldpuscli-Flusses , zwischen der Hausmühle und dem Dorfe
Hammer-Ruda belegenen Waldantheilc , i Meile südöstlich von der Stadt, links von dem von
dieser nach Hammer-Ruda führenden Wege angelegte Waldwarterei hat den Namen Borken
(uoln, Borky) erhalten.	.
Ebendas. Z. 14. Das Kirchspiel Ortelsburg hat 533 (nicht 53) Feuerstellen.
Druckfehler.
%
Einleitung. Seite I. Zeile 18. lies Wasserhülle anstatt Wasserfälle.
—	— III. Z. 17. 1- **) ttlist- *)>
III. z., 28. 1- langen anst. langen.
XI. Z. 22- !• Tonschichlen anst. Thonschichten.
— XIV. Anmerk. 1. t 4,4z anst. 4,4,z.
Ortsch. Verz. 	 9- u. 10. kommt No. so. zweimal vor, und hat daher der Königsbergsclia
Landkreis nicht 254 (wie Seite 18. angiebt), sondern 255 Ortschaften.
_	— 25. No. 02. 1- 69- anst. CSt.
__	_ OS. No. 63. 1. 71- anst. 70.	'
_	— 27- No. 122» !• 5tu Corben anst. Karben.
_	— 29. No. 159. h v- Below anst. v. ßölow.
—	95. sollte Schönbruch 217 (anst. 117) haben,
— 106. No. 241. 1. Schultitten anst. Schutitten,.
•— 120. Z. 1. 1. No. 271. Nausseden anst. 71*
r~ 124. 1. 80 Althagel anst. 30-
_		 -J24- u. 125. kommt No. 94. zweimal vor. Der Gejrdauensche Kreis hat also
nicht 229. wie S. 130 angiebt, sondern 230 Ortschaften.
_		 J30. u. 131. ist das Kirchspiel Beeslack (da es zuweilen auch Bäslack ge¬
schrieben wird) vor das Kirchspiel Barten gesetzt worden.
—	— 135. 1. 85 Lablack anst. 35.
—-	— 155. 1. 104 Bundien anst. 154*
—	— 160- Anmerk. 1. Cabinen f. Kabienen.
__		 log. kommt No. 72 zweimal vor, und hat daher der AUensteinsche Kreis
nicht 204 (wie S. 174 angegeben ist), sondern 205 Ortschaften.
-	ist No. 158 ausgelassen, und hat daher der Pr. Holländsche Kreis nur
202 Ortschaften, und nicht 203, wie S. 183. angiebt.
_	— Jgg. 1. 113 Stollen anst. 13.
_	_ ^93. oben 1. XVII anst. XVIII.
.		 ji}3. ]\j0. 221- 1. Gottesgabe anst. Gottesgaba.
.		 194. u. 195- oben 1. XVII Mohrungen anst. XVIII Osterode.
_	— 195. ist No. 269 zu streichen, weshalb der Mohrungensche Kreis auch nur
282 (nicht 283) Ortschaften enthalt.
—	— 195. 1. 278 Nasewitt anst. 978.
—	225. No, 59, 1. Bialygrond anst. Bi&lgrond.
		

/Pomorze_049_08_073_0001.djvu

			Ortschafts -Verzeicliniis
des
\ *
V
Königsberger Regierungs - Bezirks.
- \
		

/Pomorze_049_08_075_0001.djvu

			I. Stadtkreis Königsberg.
3
fl
U V
M AMEN
Ihre Qualität
A n z a
h 1
InspectionPatronat
eö
. rfl
der
und
der
der darin belegenen
o
ORTSCHAFTEN.
Eintheilung.
Gebäude. |
\ ■
Seelen.
Kirchen.
Königsberg in Pr.
bestehet eigentlich
aus 3 Städten: Alt¬
stadt, Löbenicht u.
Kneiphof; od. nach
der jetzigen Ein-
theilung aus 3 Po¬
lizei - lnspektions¬
kreisen, 8 Polizei-
Distrikten, 24 Poli¬
zei-Revieren und 36
Stadtbezirken.
A. Die Altstadt;
zu welcher derSlein-
ilimm; der neue
Rofsgarten; die
Laak nebst der La-
stadie; die Lomse
nebst dem Weiden¬
damm, als Vorstädte
gehören u. zu wel-
eher jetzt atreh noch
das Kön.Schlofs, der
Tragheim und ein
Theil der ehemali¬
gen Burgfreiheit ge¬
rechnet wird.
B. Der Löbenicht,
zu welchem der An¬
ger nebst den Stee¬
gen gehört, und
wozu auch einige
Königl. Freiheiten,
nämlich der alte
Haupt- u. Re¬
sidenzstaat:
Silz der Lan-
descollegien
und der vom
Markgrafen
Al brecht im
J-1544 gestif¬
teten Univer¬
sität.
In der Alt¬
stadt und den
dazu gehörigen
Vorstädten und
Freiheiten lie¬
gen folgende
Kirchen u.resp.
Bethäuser:
a.	die Königl.
Schlofskirche.
b.	die evangel.
Pfarr-K. in der
Altstadt.
c.	die evangel,
polnische K.
d.	die neue
(Rofsgärt.) K.
e.	die Tragh.
Kirche.
f.	der Betsaal
der evangel.
Brüder.
g.	die Kirche
der Merinoni-
ten.
Im Löbenicht
und in den an
dieser Stadt
grenzenden Kö¬
nigl. Freiheiten
befinden sich
18 Kirchen
u. Beth.
155 f- Staats¬
und Com-
munal.
Zwecke
bestimm¬
te öffentl.
Gebäude.
4097 Privat-
wohngeb.
410 Fabri-
kengeb.,
Mühlen,
Speicher.
1592 Ställe u.
Schoppen.
6273 Geb.
im Jahr1817.
25664 männl.
31517 weibl.
5718) Einw.
ohne das
Militair.
im Jahr 1819.
26486 männl.
32137 weibl.
58623 Einw.
ohne das
Militair.
a.	der evang.
luth. Ober-
liofprediger
b.	c. d. der
Superint.
und Pfarrer
in d. Altst.
e. der evang.
Oberhofpr.
a.	Königl.
b.	c. d. Städ¬
tisch , mit
Ausnahme
der Altst.
Pfarre, die
Königl. Pa.
tronats ist.
e.	Königl.
1*
		

/Pomorze_049_08_076_0001.djvu

			f.
Sfadrlt^i-a Königsberg.
c
V n>
NAMEN
Ilire Qualität
—r	—.—
Anzahl
Insjiection | Patronat
t) ‘rt
der
und
der
der darin belegenen
2 "
»t:
o
ORTSCHAFTEN.
Eintheilung.
Gebäude. | Seelen.
Kirchen.
Rofsgarten, die Kö-
nigsstrafse (Neue
Sorge) der Sack¬
heim und der übrige
Theil der ehemali¬
gen Burgfreiheit ge¬
rechnet werden.
h.	die evangel.
Pfarrkirche im
Löbenicht.
i.	die Königl.
Hosp. Kirche.
k. die Burg¬
kirche (ehe-
dem deutsch,
ref. Parochial-
Kirche)
1. die polnische
Burgkirche.
m. die Sack,
heimsche K.
n. dierömisch-
kathol. Kirche
(S. Joh. Bapt.)
o.	die Altrofs-
gärtsche K.
p. die französ.
Kirche.
tj. die Kirche
des Collegii
Fridericiani.
h.	zur In-
spection des
Lob. Pfar¬
rers u. Su¬
perinten¬
denten.
i.	zur Inspe-
ction des
Luther. Ob.
Hofpred.
k. unter dem
Kirch. Col-
legio der
Burgkirche
1.	dor erste
evang. ref.
Hofpred.
m.. der evan¬
gel. luther.
Oberhofpr.
n. der Fürst.
Bischof von
Erineland.
o. der evan-
gel< luther.
Oberhofpr.
p. das fran-
zosis. Kir.
chen - Con-
sistorium.
t{. derSuper-
intend. im
Löbenicht.
h.	Patron;
der König
in Ansehung
d.	Pfarrers;
der Magi¬
strat. u. die
Gemeine in
Ansehung
der Diako¬
nen.
—q. der Kö¬
nig ist. Pa¬
tron dieser
Kirchen,
		

/Pomorze_049_08_077_0001.djvu

			Ortschaften
I. Stadtkreis Königsberg.
5
NAMEN
Ihre Qualität
Anzahl
jspection | Patronat
der
und
der
d< .rin belegenen
ORTSCHAFTEN.
Eintheilung.
Gebäude, | Seelen.
Rirchec.
C. Der Kneiphof,
zu welchem die
Vorstadt, der Ha-
berberg, der alte
Garten, und der au-
fserlialb den Wallen
vor dem Bramlen-
hurgschen Thore
helegene nasse Gar¬
ten, «als Vorstiidte,
gehören, und wohin
auch die angren¬
zende Veste Frie¬
drichsburg gerech¬
net wurden kann.
r. die Domkir¬
che ; in deren
Nähe das Uni-
versitats - Ge¬
bäude , Colle¬
gium Alberti¬
num genannt.
s. die Haber-
bergsche Kir¬
che.
t. die St. Geor.
gen Hospitals-
Kirche in der
Vorstadt.
u. die Kirche
im Zuchthause
v. die Kirche
in der Veste
Friedrichsburg
' Die Juden¬
schaft hat eine
Synagoge inder
Vovstaclt.
genei. in-
spection:
iotzt ad in*
terim der
ev. lutheri¬
sche Ober-
hofprediger
>. zur In-
spection des
Kneiphöf-
schen Pfar¬
rers.
t. zur Alt.,
städtschen
Inspection.
u. zur In.
spection des
Kneipliöf-
schen Pfar¬
rers.
v. der ev.
luth. Ober-
hofprediger
r. Patron,
derKönigin
Ansehung
des Pfar¬
rers ; der
Magistrat
und die Ge.
meine in
Ansehung
der Diako¬
nen.
s. f. u. der
Magistrat
berufet die
Prediger u.
resp. Kate¬
cheten.
v. der König
Zum Konigsbergschon Stadt - Polizei - Bezirk gehören noch folgende, anfserhalb der
Stadt, belegene, Ortschaften:
		

/Pomorze_049_08_078_0001.djvu

			6
I. Stadtkreis Königsberg.
U ß>
■S|
0*1
N A . 1 E. N
des?
O RT SCHAFTE
N.
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
Anzahl der
A. i or dem Steindammer T/iore.
Die JLutren
a.	Vorderhu! ;:n, mit dem Gasthause
Legan.
b.	Mittelhuben, mit dem Gute Louisen¬
wahl und den Gasthäusern Comadshof
und Carlsruhe.
c.	Hinterhuben, mit dem Gute Amalienau.
das Gut Ziegelhof
das Gasthaus Sprechan
die Kosse
die neue Bleiche
B.	Vor d< m Tragheimer Thor.
das Gut Ernsthof nebst Vorwerk. Neuhof .
das Gut Klein-Maraunen
die Borkmiilde
die Walkmühle	'
das Gut Büttchershöfchen
das Gut Tragheimerhöfchen
C.	Vor dam Rofsgiirter Thore.
das Gut Ziegelhof
Carolinenhof
Harieshof
Borkenhof
Tannenhof
D. Vor dem Kunigsthore,
Kalthofsche Mühle		 .
Kalthof
Devau
Neuhof	*
Schwarzhof	*
% Ludwigshof
Friedrichshof
Sprindt
»
Feuer- t
stellen.
j
Seelen.
1 i
08
551
!
4,
/
5
1
' 7
1
10
2
8
3
15
2
14
2
11
1
4
2
21
1
5
3
47’
2
47
3
31
1
19
2
35
1
12
6
30
3
38
2
33
1
10
3
20
1
8
' 1
9
Zu
welcher Kirche
eingepfarret.
Altstadtschen
Kirche einge¬
pfarret.
von 7 bis {% zur
Tragheimsch.
Kirche einge¬
pfarret.
Von 13 bis 25* zur
Alt - Bofsgärt-
schen Kirche
eingepfarret.
		

/Pomorze_049_08_079_0001.djvu

			I. Stadtkreis Königsberg.	*	7
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
E.	Vor dem Sackkeiiner Thore.
Lübenichtsches Pesthaus		 . ^
Lübenichtsches Schieishaus . . .•’
Ober- und Unter-Kupfer-Hammer
die alte Windmühle • • •,
der alte Liepsche Krug^*
das Gut Lien nebst den an der Labiauer
Landstralse belegenen Insthäusern und
einem Kruge	v
die Sackheirnschen Windmühlen
der Sandkrug
die Moosbude (Mostbude’)
der Eulenkrug
F.	Vor dem Friedländer Thore.
Beyershüfchen incl. Richterskrug ......
der rothe Krug ........
das Holländische Miihien-Etablissement, ge¬
nannt Mühlenhof:
G.	Vor dem Brandenburger Tiiore.
das Dorf Ponarth
Summa
Anzahl der
a
-5i
3 ft
	
			

/Pomorze_049_08_080_0001.djvu

			Arnau, (Ev. L.)
8
/
II. Landkreis Königsberg.
w £
ft)
c
u V
NAMEN
PH
CJ Wj
Bf
^ flj
og
der
Ihre Qualität.
ci £
*3
£ t;
o
ORTSCHAFTEN.
Zahl der König). Arnt,i Hauptgut,
ü H I
Q.. 11
ü "33
S.
c
_0)
o
0;
C/3
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu « . iCiicm der Ort
gehört, oder
atne des jetzigen
Besitzer?.
22
23
24
25
| Alüitt
Arn au
(Kirchen -Patr.
die Oberstin u.
Schlofehauptm.
v.Wangenheim
zu Gotha)
Preufs. Arnan
Friedrichswalde desgl. Vorw.
Cöllmisch Dorf
Hospital Dorf
adl. Gut
Fuchshofen
Fünflinden
7	Fürstenwalde
8	Crnmsau
9	Gänsekrug
10	Jungferndorf
11	Koggen
12	Grofs Legden
13	Klein Legden
14	I egitten
15	Linken
16	Littersd orf (Lit-
thauischdorf)
17	Mantau
18	Mantau
19	Materuhof
20	Norgehnen
21	Norgehnen
Poduhren
Praddau
Prasnicken
Ramstau
26	Siebeneichen
27	Spitzings
28	Spohr
desgl. Gut
Cöllm. Gut
adl. Gut
desgl.
desgl.
Hospital -Dorf
adl. Gut
Cöllm. Gut
Kön. Exbp, Krug
adl. Gut
desgl.
desgl.
desgl. Vorwerk
Cöllm Dorf
Hospital Erbp,
Vorw.
adl Jiauer-D.
Cöllm. D.
adl Gut
Cöllm. Gut
adl. Gut
adl. Vorw.
Cöllm. Kiuö
adl. Gut
adl. Freihollän-
der D.
5
40 Waldau
13
126
Löben. Hospital
10
91
Waldau
v. Wallenrodt
7
58
desgl.
zu Fuchshöfen
18
199
desgl*
Oberstin v. W an-
genheim
Cöllmer Krau¬
sesche .Erben
2
22
Waldau
6
62
Neuhausen
v. Lübeck Erben
8
110
Bierkandt
1
10
zu Fuchshöfen
15
130
Löben. Hospital
6
70
zu Fuchshöfen
6
66
Waldau
Bierkandt
4
42
desgl.
demselben
7
92
desgl.
Steuer-R. Melzer
6
51
desgl.
zu Fuchshofen
5
45
desgl.
desgl.
3
20
zu Poduhren
11
102
Waldau
2
30
Löben. Hospital
3
50
Waldau
zu Fuchshöfen
5
46
desgl.
7
78
Kuehn
6
41
Waldau
Kreis-R. Radtke
7
82
Capit. Korsten
3
33
zu Fuchshöfen
1
7
Waldau
Dem. Reccard
4
52
v Kowalskisclie
Stiftung
7
54
zu Fuchshöfen
		

/Pomorze_049_08_081_0001.djvu

			IF. Landkreis Königsberg.
9
Crt to
%
fl
INAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
TS -Z
CU
0	v>
1	s
feg
■s-s
=1
£ c
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
F euer-
stellen.
1 Seelen.
1
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
>
pj
'w'
29
30
3t
32
33
34
>
W
w
*
*5
O
k
o
♦
z”'»
J
>
td
■c
O
Sj
Stangau
Stangau
Tromitten
fV aldau
(mit einem alten
Schlosse)
Waldau
Wargienen
35 Wargienen
3ß Wolfsdorf
37	Blaustein
38	Borchersdorf
(Kirchenpatron
Öbermarschall
Gr. v. Dönhoff)
39	Fu chsberg
40	Lottienenliof
41	Pilzenkrug
42	Schannwitz
43	Schönmohr
44	Schönwiese
4o Schwarzstein
46	Wehnenfeld
47	TV"ifsenstein
odl. Bauer-D.
Cöilm. D.
desgl. *
Königl. Amt
Königl. D.
Königl. Erbp.
Vorw.
adl. D.
Hosp. D.
Summa
adl. Vorw,
desgl. D,
Königl. D.
adl. Vorw.
desgl. Krug
desgl. Vorw.
desgl. D.
desgl. Vorw.
desgl.
desgl.
adl. D.u.Vorw.
12
3
2
12
s76
56
130
90
62
97
Waldau
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
230
2320
5
48
24
223
34
334
3
48
2
14
6
78
20
165
2
19
2
20
6
96
19
177
Uderwangen
Summa
123
1222
48
Anker
Cämmerei- Gut
1
6
49
Capustigall .
adl. Gut
8
88
50
Colbnicken
desgl. Vorw,
1
14
zu Fuchshöfen
Erbpächter Bräu¬
tigam
zu Fuchshöfen
Gr. Königl. Hosp.
zu Königsberg
Obermarschall
Graf v. Dönhoff
demselben
zu Borchersdorf
desgl.
Obermarschall
Graf v. Dönhoff
demselben
zu Schanwitz
zu Weitsenstein
Obermarschall
Graf v. Dönhoff
demselben
Kämmerei zu Kö¬
nigsberg
Reichs-Erbtruch-
sesGrafzuWald-
bürg
demselben
2
		

/Pomorze_049_08_082_0001.djvu

			10
\
II. Landkreis Königsberg.
in m

( Kirchenpatron,
zu Maulen
H
Oberst Freih. v.
Schrötter u.Beg.
•
Präsident Graf zu
•<
Dohna)
zu Capustigal
o
L
55
H'.’vde,
adl D.
12
107
56
Heyde
desgl.
.5
74
Amtm. Miihl-
pfordt
£
57
Heydekrug .
adl. Krug
3
58
demselben
58
die Hoffnung *)
Hohekrug
Gasthaus
1
4
Brandenburg
demselben
59
Güllm Krug
3
22
die Pottien
60
Kalten
adl Gut u. D.
14
106 Kobbelbude
General v Below
61
Grols -Karschau
Erbp G.
8
50
desgl.
Kaufm. Sackscn
62
Karschau
Schäferei
1
9
desgl.
Kaufin. Abegg
63
Klein-Karschau
Mühle
1
19
desgl.
demselben
64
Ludwigshof
adl. Vom.
1
10
Amtm. Miihl-
pfordt
65
Maulen
adl. Gut
11
140
Oberst Freih« v.
Schrötter (Amt¬
mann. Miihl-
pfordt, Erbp.)
66
Maulen
Bauer-D.
9
91
demselben
67
Maulen
Mühle u. Kalk¬
o
14
demselben
brennerei
08
N ukrug
adl. Krug
1
11
zu Godrienen
v) \ Meile von Kalgen, an der neuen von Königsberg nach Brandenburg führenden
Kunststrafse.
\
		

/Pomorze_049_08_083_0001.djvu

			:. Heiligenwalde. (Ev. L.) 3. ' mf escrohm. (Ev.L.)l Kirchspiels.
II. Landkreis Königsberg.	U
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
i g
i) Jü
flj 	
			

/Pomorze_049_08_084_0001.djvu

			12
II. Landkreis Königsberg.

•n:
Ph
C> v)
I “
*3
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
l ä
§13
fcl %
c
0>
0>
CO
Künigi« Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
♦
kJ
95
>
96
W
97
'—/
98
99
<3
r
100
s
u
<5
lot
4
102
103
rs
. >
w
e
•S
*r>
Schwill
Strecken
Susannenthal
^Vogelsang
TVillkuelinen
Klein Willkueh-
nen
Abcken
Dammkrug
Florentinenhof
04 Friedrichsberg
05
Klein Friedrichs
berg
Oß!Friearichswalde
07 Hammerkrag
rfo/lstf'in
Klein Hollstein
Juditten (Kirch.
Patr. der König)
H'Lawsken
io Moditten
120
Moditten
Vletgechen
Rathshof
Klein Rathshof
Spittelhof
Spittelkrug
Wehrdamm
(.Mennonisten-
winkel)
Wilcky
adl. Mühle
Kün. Amts-Krug
Cüllm. Gut
adl. Vorw.
adl. Gut
adl. Vorw.
1
1
2
2
14
1
G
7
13
12
125
5
Waldau
desgl.
desgl.
Summa
adl, Vorw.
Kün. Erbp. Gut
adl. Vorw.
adl. Erbp. Gut
desgl.
Kön. Erbp. Gut
Gasthaus
adlich
adl. Vorw.
Kön. D. u. Mühle
Königl. Bauer-D.
desgl.
Königl. Forstamt
adl. Gut
adl. Erbp. Gut
adl. Erbp. Vorw.
Königl. Erbp.Gut
desgl.
Cüllm. Etabliss.
Summa
162 1541
5
2
16
1
9
10
7
3
16
5
2
6
4
1
29
10	Caporn
11
90
14
52
27
198
8
56
104
71
26
205
.63
24
44
17
40
Caporn
Caporn
desgl.
desgl.
desgl.
Caporn
desgl.
zu Willkühnen
Pollkehn
Carl Herinig
Landr. v. Perbant
u. v. Wernsdorf
v. Brünneck
demselben
zu Metgethen
zu Hollstein
Commerzienrath
Schwink
zu Friedrichsberg
Ho fr. Reissert
Tiedemann
Kfm. Oppenheim
demselben
Geh. Staatsrath
v. Staegemann
Amtm.Wendland
zu Rathshof
Wittwe Geifsler
Vorsteher Pohl
Jahn Wiewand
mehrere Besitzer
109 1090
		

/Pomorze_049_08_085_0001.djvu

			II. Landkreis Königsberg.
13
-ü .«
„ ’a«
tl> W)
«S
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
a £
fo (A
c
JJ

JÜ
S/
/**\
►J
>
t-1
§
&
. :5>
121
122
123
124
125
126
127
12£
129
130
1
13-
133
Aulitt (Rullitten)
Bergau
Catrinlauken
Ool/au
Jaeskeim (Ges-
keim)
Lichtenhagen
(Kirchenpatron
das Königl Hos-
pital-Co)leg.)
Ottilienhof
Ragau
Seepothen
Westdehlen
Waldpothen
Wangnicken
(Braxein)
adl. Vorw.
adl. D.
adl. Vorw.
Königl. D.
adl. D.
desg\
Königl. abgeban-
tes Bauer-Erbe
adl. Vorwerk
desgl.
13?
139
140
141
Amalionhof
Klein Barten
135	Birkenw ilde
136	Fasanerie
l37|Friedrichsstein
( mit einem
Schlosse und
Thiergarten)
Hohr n fragen
Kl. Hohenhagen
Horst	°
L oewenhagen
(Patr. d. Kirche
Obermarschall
Gr. v. Dönhoff)
142	Pregelswahle
143	Reichenhagen
144	Seewiesen
desgl.
desgl.
desgl.
Summa
adl. Vorw.
desgl.
desgl.
desgl.
adl. Gut
adl. D.
adl. Vorw.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
defcgl.
3
13
10
29
12
187
20
119 Kobbelbude
84
246
29 Kobbelbude
32
16
42
8
2
107
1
8
10
1
16
15
2
14
22
12
13
797
37
56
58
13
209
206
13
101
186
28
114
79
Summa | 119 H00|
zu Capustigal
desgl.
desgl.
zu Capustigal
Gr. Königl. Hos¬
pital zu Königs¬
berg.
RendantWerder¬
mann
zu Capustigal
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
zu Friedrichsstein
desgl.
desgl.
desgl.
Obermarschall
Reichsgraf von
Dönhoif
zu Friedrichstein
des°I.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desd.
		

/Pomorze_049_08_086_0001.djvu

			14
IT. Landkreis Königsberg.
ö) «f*
C
V« o
NAMEN
Zahl der
KLönigl. Amt,
Hauptgut,
&,
CJ w
1 "
03 >h
fl> «+■*
* *
. rC
O U
>•» w
ȣ 4'4
O
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
i+ c*
ä-2
ß~£ I
ü t? |
c

146
Ludwigswalde
desgl.
31
291
desgl.
w
(Kirchenpatron
4
ot
der König)
H)
I*'S>
147
Wickbold
adl, Stifts-Gut
5
51
v, Wegner Biron-
sche Stiftung
s
s-
(Amtm, Richter,
•&
Erbpächter )
4
Summa
49
469
vj f 148
Charlottenhof
adl. Vorw.
2
23
zu Tharatt
•
14(J Dopsattel
Cöllm. Gut
2
25
Kämmer .Amt
Beruh, Feyer-
WJ
'
Arnsberg
abend
150 Hinterwalde
desgl.
3
49
Kobbelbude
Landsch.R.Göbel
O
151
Hinterbrück
desgl.
1
5
desgl.
desgl.
('Neukrug)
►
frl
152
Johannsberg
Kün. Amts-Vorw.
1
22
desgl.
1*4
153
Karplauken
adl. Gut
0
29
‘
Dav, Feyerabend
154
Kabbelbude
Königl, Amt
14
203 Kobbelbude
PS
155
Mahn« feld
adl. D,
27
246
Cämm. Amt
Magistrat in Kö¬
V
(Kirchenpatron
«*•
Arnsberg
nigsberg
der Magistrat zu
,2
Königsberg)
Vi
156 Mahnsfeldsche
adl. Mühle
1
6
desgl.
Assess, Siebrandt
♦
1 Mühle
O)
157 Milchbude
Cöllm. Gut
1
6
Kobbelbude
L a n d s ch ,R. G ö b .01
158 Milgen
adl, Vorw.
4
46
Kämmer.Amt
Magistrat zu Kö¬
. r\
1
Arnsberg
nigsberg
Vj
159 Ramsen
Königl. D,
9
1 72
Amt Kobbel¬
1
bude
. 160
Wernsdorf
adl, Voiw. u.T).
11
! 129|
zu Tharau
§
'4
Summa
78
861
^5
■*>-
,""161
Bl adau
Cöllm, Vorw,
4
25
Neuhausen
zuRodmansliöfen
<3
K>
162
Bulitten
Cöllm, D,
6
49
desgl.
3
163
Commenkrug
Erbp.Grundstück
1
8
desgl.
Erbp, Buchholrz
£
164
Condehnen
Cöllm, Gut
6
56
desgl.
Kriegsr, v.Sanden
165iDossitten
Cöllm. u. Hoch-
7
57
desgl.
ö
1
zins-D.
		

/Pomorze_049_08_087_0001.djvu

			II. Landkreis Königsberg.
15
-8 i
S
c
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
'Hauptgut,
~
tau welchem
zu welchem der Ort
cL
o 5r
”« a
X
der
Ihre Qualität.
nt O
a
jetzt die Ort¬
gehört, oder
c ^
5 «
o u
w Ul
a t
ORTSCHAFTEN.
r -M
*ä>
a;
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
o
(-In 
■
•
mann
pj
175
Neid kein
Hochzins - D,
6
32
Neuhausen
176
Neudamm
Erbp. Gut
, 1
6
desgl.
Erbp. Erdmanu
ß
177
Neu hausen
Cüllm, D,
31
199
desgl.
J3
(_ Kirchenpatron
der Künig)
2*
178
Neuhausen
Miihle
1
H
desgl,
desgl.
MiihlJBes. Kostka
179
Neuhausen
Schlofs u, adl. Gut
11
119
Gr. Biilow v,Den-
newitz *)
♦
Neukrug,s.No.52*
o
M
180
Palinburg
Erbp, Gut
6
63
Neuhausen
Kriegsr. Baron v.
d, Gollz
>
181
Prawden
Cüllm. u, Hoch¬
zins - D.
6
51
desgl.
182
Rachsitten
desgl.
5
38
desgl.
183
Rar-hsittenthal
Cüllm. Gut
3
19
79
desgl.
Kaufm, Taroui
184 Rodmannshüfen
desgl.
7
desgl.
Rittm. und Hosp,
Dir.v.AuefSwald
185
Sensen (Sanssau)
Erbp. u. Hoch-
zinsdorf
6
49
desgl,
186
Schmeckenkrug
Erbp, Gut
1
10
desgl.
Erbp.Tiampenau
Sclimiedekrug, s.
iS o, 188*
-
*) Demselben ist (las Vorwerk Nenhausen liebst dem Amtssitze , dem Oberförster - Eta¬
blissement uud dem Vorwerke Klein-Hey de, iur Erfüllung der Königl. Dotation
übergeben.
		

/Pomorze_049_08_088_0001.djvu

			16
■ ■um «nxi ■ «M..
II. Landkreis Königsberg»
s
u o
NAMEN
^ 2
o u
der
Ihre Qualität.
z r,
ORTSCHAFTEN.
o
’Ö.S
Pi
4) l/i
E'S
rt
fcj3
Zahl der
C
CJ
"33
D
co
Königl. Amt,
*u welchem
"jetzt die Ort.
schalt ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Oit
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers,
>
w
c
s»
»s»
«2
<;
rs
•J
>
fcJ
c
*U5
• c
1)

46
desgl.
Cüllm'. u, Hoch-
zitis - D.
11
65
desgl.
(in dessen Nahe ein
Etablissement ei¬
niger Schott- und
Irländischer Fa¬
milien. )
Holzschläger-
Eiablissement
2
14
desgl»
Voi’s u. Mattein
adl. Gut
9
84
Kfm. Oppenheim
adl, u, Cüllm. Erb-
zins-Gut
6
44
Neuhausen
derakad.Senat za
Königsberg; Erb-
zias. dieWittwe
v. Wallenrodt,
Summa
233
1989
geb. v, Auer
adl. Gut
10
133
v.GröbenscheEr-
ben
adl. Vorw,
3
14
Tapiau
zu Grofs-Bnrten
Königl. Bauer-D.
47
485
desgl.
12
124
desgl.
Cüllm. D,
• 6
46
desgl.
zu Grofs-Barten
adl. Gut u, D,
35
362
Magistrat zu Kö¬
nigsberg
Erbp. Vorw.
10
140
Erbp, Amtmann
Krieger
zu Friedrichsstein
adl. Gut u, D.
5
39
adl. Vorw.
1
21
desgl.
adl. Gut u, D,
5
26
zu Grofs-Barten
desgl.
7
48
zu Friedrichstein
desgl.
11
66.
desgl.
desgl.
10
81
desgl.
Summa
162:1585
		

/Pomorze_049_08_089_0001.djvu

			II. Landkreis Königsberg,
17
w in
OJ
-b.s
ö
v- &
«J ,1-!
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der Königl. Amt,; Hauptgut.
1
N
’
w
fS»
£
f 207 Bledau
208	Brandt (Heyde)
209	Cropins
210	Gällgarben
211	Hempelshube
212	Henselshöfchen
Heyde, s. N o,208«
213	Jägerthal
214	Kingitten, Neu
u.	Alt
215	Perwissau
216	Posteil
217	P o s t n i ck en
(Kirchenpatron,
der König)
218	Bin au
219	Telehnen
220	Waldstein
221	Willmanns
r\
V
&
Vw/
♦
R
♦
PO
f 222 Bledau
2'2'S\Wedau
224	IBledau
225	Bledau
2!2(i|jNt'u Bledau
227 Bolgehnen
228
229
Cartniüen
Correynen
adl, Waldhaus
1
4
Kön. Heegemei-
2
10
Schaacken
ster-Etabliss,
Cöllm. Dorf,
12
106
desgl.
Kön,Erbp, Miihle
1
12
desgl.
Cöllm. Etabliss.
3
14
desgl.
Cöilm. Erbp, Gut
1
11
desgl.
Cöllm. Gut
4
52
desgl.
adl. Vorw.
14
137
adl. u. Cöllm, Gut
13
185
Schaacken
u D.
Königl. Halbmei-
1
6
desgl.
sterei
Königl, Cöllui.D.
42
589
desgl.
adl. Gut
12
122
adl, Erbp. Gut
2
20
Cöllm. Etabliss.
1
4
Schaacken
adl. D. u. Vorw.
9
101
Summa
118
1373
adl. Gut
7
124
adl, D,
adl, Schäferei
\ 19
84
adl, Mühle
1
4
ad;. Erbp. Gut
2
13
Cöllm, u. Bauer-
10
87
Schaacken
Dorf
adl. Gut
16
170
Cöllm. u, Bauer-
12
10y
Schaacken
Dorf
Baron v, Korff-
sche Erben
Müller Witzker
zu Kingitten
Gut« bes. Lemke
Majorin v. Bar¬
deleben
Bar- nv.Gützenu.
Amtsräthin Leo
Majorin v. Barde¬
leben
zum Gute Rinau
Cöllm. Schulz
Hahn
Fräul, v, Ostau
v.KorffscheErben
desgl.
desgl.
Erbp. Klofs
Kreisrath Nitsch-
niann
		

/Pomorze_049_08_090_0001.djvu

			18
II. Landkreis Königsberg.
O (A
■S3
Oi
Ci 
234jFischerbude .
adl. Fischer-D.
2
22
zu Bledau
W
23511 rum heuen
Königl, D.
17
156
Schaacken
236 Heide
adl. Vorw.
3
23
zu Carmitten
fc
237 Lobitten
Cöllm, D,
14
117
Schaacken *
238
Lo bitten
Cüllm, Palwen-
2
33
desgl.
c
Häuser
5
239
Neufitte
bäuerl,Fischer-D.
4
30
desgl.
0
240
Perbadien
Cüllm, Vorw,
2
14
desgl.
N '
\
R.
241
Plüst wehnen
Bauer-D,
7
55
desgl.
242
Pomehnen
adl. Gut
9
59
Frau v, Trenk
•
CO
243
Powunden *)
Cöllm. u, Bauer-
26
270
Schaacken
T"l
(Kirchenpatron,
Dorf
der König)
244
Rodahnen
adl. Fisch er-D.
4
36
zu Bledau
245
Koppen
Cülltn. Gut
3
32
Schaacfypn
246
Sc/uniedeh n e.n
Cüllm, u. Bauer-
25
203
desgl.
Dorf
247
Stombeck
bäuerl. Fi scher-D.
8
79
desgl.
o48|Twergaiten
Bau r - D,
23
164
desgl.
249 Uh Sehnen
Cöllm. u. Bauer-
17
154
desgl.
Dorf
250 Vierhuben
Cöllm, Etabliss,
3
33
desgl,
>
Cd
251
Wargjnsn
adl. u, Cöllm, D,
15
116
desgh
der adlicho Anlhei
w
u. Vorw,
gehört zu Bledau.
a
252
fVilkeim
Bauer-D,
15
123
desd.
<2
•§
Summa
288
2442
cv
' 253
Absintkeim, (Ab-
adl. Gut
5
58
Banquier Oppen¬
w'
zielkeirn, aucii
heim
.
Zielkeim)
254
Aweycken
König!. Hochz. D.
7
57
Neuhausen
*)
frn Dorfe Powunden
sind noch Gemäuer von
einem
alten Schlosse
		

/Pomorze_049_08_091_0001.djvu

			XI. Landkreis Königsberg.	jy
W 
jetzt die Ort¬
gehört, oder
B-S
ro ^
O ä
la r
ORTSCHAFTEN.
>+>
$ B
rä3

der König)
w
265
Quednau
adl. Vorw. und
12
114
Fräulein v. Po-
Erbp. Gut
dritztia
>
266
Sandlaucken
Cüllm Gut
2
26
Neuhausen
CüllmerErdmann
$
267
Samittori
adl Cut
8
91
V. Oldenburg
0
268
Schäferwalde
Königl. Unterför¬
1
10
Neuhausen
M.
?
sterei
O
269
St an tau
Königl Hochz. D.
12
109
desgl.
270
Stant-eu
Erbp Mulde
1
9
desgl.
Schultz
271
Stiegehnen
Königl. Hochz. D.
8
66
Neuhausen
Klinger
272
■Sud au
adl Gut
8
56
273
Trutenau
Cüllm. Papier-
18
184 Neuhausen
Doct. Jachmann
Mühle
274
Trutenau
Königl. Hochz. D.
6
68
desgl.
275
V\ ilbelminenhof
adl Vorw.
1
10
V, Oldenburg
276
Wilky
Königl. Unterfür-
1
5
Neuhausen
Ziegelau
sterei
277
Cüllm. Gut und
9
77
desgl.
Kün, Hochz. D.
Summa
| 181|1852
*) Der Qucdnausche Berg ist ül>er dem Wasserspiegel des Pregels in Königsberg, (wenn
der W ms erst and am Hauptpegel stehetj 172' hoch.
3*
		

/Pomorze_049_08_092_0001.djvu

			20	II. Landkreis Königsberg.
V) V) ■
CJ Ti
B
v< o
HAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
zu welchem cler Ort]
*0.2 •
4> £>
zu welchem
O,
0) 
fi-S
^ d
. rfl
O U
der >
Ihre Qualität.
i Q
5 o
s
o
flj
jetzt die Ort.
Schaft ge¬
gehört, oder
Name des jetzigen
rt >-< ,
^ s
o
ORTSCHAFTEN.
w

w
Maraun
292
Krücken krug
adl. Krug
1
8
Schaacken
zu Wesselshöfen
♦
293
Liska - Schacken
Cöllm. D.
18
147
Dubois
c
294
Miggeburg
adl. Cut
5
48
ü
Q
295
290
Morgenkrug
N-uendort
D™5
1
21
10
229
Schaacken
desgl.
i 1
297
Nickelsdorf
desgl.
18
144
des^l.
Regier. Calculat.
CJ
298
Powarben
adl. Cut
9
108
'“V
Castner
vO
299
Preuf« Höfchen
de g|.
4
30
Krause jun.
300
Rogitten
desgl.
5
52
Schaacken
Krause sen.
301
Reicken
Königl. Forst-
2
9
Etablissement
.W
Salleken
adl Gut
5
52
Liedtke
30.'} Sand
adl. Fischor-D.
5
44
zu Wesselshöfen
304
Schacken
Schlofs u. Königl,
9
130
Schacken
Amts - Vorw,
305
Schaackcn
Königl. D.
8
61
desgl.
(Kirchen patron,
der König
zu Wesselshöfen
306
Schaksvitie
adl. D.
37
376
307
Sperlings
adl. Gut.
7
71
wirkl. G. Ob.Reg.
Rath Nicolovius
308
Sprüttlaucken
adl. Vorw.
2
2*
zu Sperlings
		

/Pomorze_049_08_093_0001.djvu

			II. Landkreis Königsberg.
21
■8?
£
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der Königl. Amt, Hauptgut,
Feuer¬
stellen..
1
Seelen.
I
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
21
154
Schaacken
10
86
desgl.
10
97
8
72
Schaacken
20
194
desgl.
16
173
10
100
408
3772
6
53
27
250
Waldau
3
40
desgl.
21
191
desgl.
7
82
17
141
Caimen
17
144
desgl.
1
3
7
107
23
190
Waldau
37
327
desgl.
2
23
Schaacken
168)1551
1
11
130
10
116
4
44
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
>
&
s
»5«
<;
Co
r*\
J
w
i
c
5SS
£
cc
>
W
1
f
3091 Stein ort
310 Sudan
311
312
313
314
315
316
317
318
319
320
o21
352
3v3
324
325
326
32’
328
329
330
Sudnicken
Tar Bienen
Thiemsdorf
Trempail
Wesselshöfen
Bloestau
BrascLorf
Bruch
Conradswalde
Kuggen
Kuikeim
Langendorf
Lucienhof
Molsehnen auch
(Müh/sehnen )
f'oegcnphul
( H osen garten')
ö c h ö ii w g 1 d e
(Kirchen pa t ron,
der König)
Schuxten (Hun¬
dekrug)
Aweyden
Dalheim ( Thal-
leim)
Jerusalem
Kön. Fischer-D.
Cöllm. D.
adl Gut
Königl. D.
des^l.
adl. Gut
desgl.
Summa
desgl.
Cöllm. u. Bauer-
Dorf.
Cöllm. Vonv.
CÖllm. u. Bauer-
Dorf
adl, Gut
Cöllm. u. Bauer-
Dorf
Bauer-D.
adl. Vorw.
adl. Gut
Cöllm. u. Bauer
Dorf
desgl,
Cöllm. D,
Summa
adl. Gut
desgl.
desgl.
Bar. v. Rehbinder
v. Anhalt
v. Hausen d’Ait-
bier
zu Molsehnen
zu Kuggen
Oberst-L. Baron
v. Hiillessen
zu Molsehnen
Oberst-L! Baron
v. Hüllessen
Kaufm. Abegg
Magistrat zu Kö¬
nigsberg
Kön. Hosp. Coll.
zu Königsberg
		

/Pomorze_049_08_094_0001.djvu

			22
IL Landkreis Königsberg*
’TJ .s
p-i
0)
So
nJ fr
y~* o-
o ü
w
*5 t
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der Königl. Amt,,
'Ä S

03
('S
J
>’
w
o
erg)
336	Speichersdorf
337	ZieDelhof
«338 Cr aussen
339 G ittenfeld
340[Neuendorf nebst
Vorw. Neuhof u,
Augustenhof,
(Pntr. der Filial-
kirchezuN euen-
dorf, d. Königs-
herrsche Magi¬
strat )
341 Steinbeck
nebstd. Vorwer¬
ken Kaweling u.
Steinbeck, (Patr.
der Kirche zu
Stein beck ist der
Magistrat zu Kö¬
nigsberg)
342'Steinbekellen
44 Kobbelbude
zu Awyden
desgl.
zu Aweyden
Magistrat zu Kö¬
nigsberg
Köu Hosp. Goll.
zu Königsberg
zu Aweyden
desgl.
Kämmerei zu Kö¬
nigsberg
Königl. Hospital
zu Königsberg
Kämmerei zu Kö¬
nigs b '‘TS
. V . ö
Quie Kirche zuSteiru
beck ist Muter von
der zu Neuendorf)
Kämmerei zu Kö¬
nigsberg
zu Fuchshofen
		

/Pomorze_049_08_095_0001.djvu

			11T. Kreis Fischhausen.
23
*0 CO
c *
^ *
4
Gr. Drebnau
desgl.
13
79
Caporn
w
5
KI, Drebnau
desgl.
7
52
desgl.
6
Drugehnen
desgl.
10
82
Kragau
s
q;
£
7
Galtgarben *)
Cöllm. Gut ,
3
32
desgl.
8
Hortlauken
desgl
1
6 Fischhausen
KS
9
Klaukinnen
Bauer-D.
4
30
Kragau
10
Kotzlauken
desgl.
6
46
Criinhoff
*■>
11
Laps .
Cöllm, Erbp, Gut
>2
11
Kragau *
12
Latsch er Krug
Cöllmisch
1
7
desgl.
zu WernershofF
•
(Leidnicken )
13
Gr. Ladt kam
Bauer-D,
14
78
Fischhausen
14
Kl, Ladtkeim
CölllTl. D,
2
12
desgl.
15
Linken-Miihle
Cöllm. Miihle
2
19
Kragau
1«
Marien!) off
adl, Cöllm Gut
4
' 56
Caporn
Maj, v, Gräveniti!
17
INastrehnen
Bauer-D.
b
09 Kracau
18!Pentekinrien
Cöllm, D,
2
24
desgl.
19
Poiorstit rn
Bauer-D u Cöllm.
16
142
desgl.
20 Prilacken
Cöllm, Gut
6
48
desgl.
21
Rehsen
desgl.
5
49
desgl.
♦
22
23
Seefr/d
Bauer-D.
16
91
Caporn
.
Sigesdicken
desgl.
4
29
Fischhausen
w
24
Spallwitten
desgl.
7
47
desgl,
25 laplacken
adl, Vorw,
5
60
Amtm, Groos in
£
o-
26
. 27
Wernershoff
U^iekau
adl. Gut
Bauer D,
5
12
63
96
Krakau
Quanditten
v, Pröck
Summa
193
15141
M
' 28
Abdeckerei bei
Königl, einzelnes
1
5
_
Fischhausen
Fischhausc-n
Etablissement ,
Cs*
29
P/iidau
Königl. Dorf
19
158
desgl.
30
Caspershüfen
desgl.
5
40
desgl
*) Hierzu gehört der Berg gleichen Namens, 383 rheinl. Fufs hoch.
		

/Pomorze_049_08_096_0001.djvu

			24
III. Kreis Fischhausen,
CO «/>
s
U 0)
JNAMEN
Zahl der
königl. Amt,
Hauptgut,
»
,
zu welchem
7,u welchem der Ort
O,
O W
^ rt
fC
d er
Ihre Qualität.
>-«
0>
jetzt die Ort¬
gehört, oder
S'S
o ü
QJ
schaft ge¬
Name des jetzigen
, V)
t:
o
ORTSCHAFTEN.
qj ^
-u $

w
35
Forken
Cöllm, Gut
5
30
Kragau
V_X
36
Geidau
Königl, D,
20
1/9
Fischhausen
R
37
Heckhaus bei
Stadt. Etablisse¬
1
7
zur Stadt Fisch¬
*
Fischhausen
ment
hausen
s
(altes Heck)
adl. Gut
<2
38
Kallen
7
57
Kammer-Präsi¬
-ft
f X
dent V, Golz
VJ
U<
1 >4
39
Kobbelbude
Königl. Vorw,
10
91
Kragau
fe.
40
Litthauschdorff
Königl. D.
4
34-
Fischhausen
41
N rplccken.
desgl.
16
157
desgl.
42
Neuendorff
Königl. Amts-
6
103
Fischhausen
Vorw.
desgl.
,
43
Peiss
Kön. Fischer-D.
25
209
44
45
Sanglienen
Scliäferhoff
Königl, D,
Königl, Amts-
Vorw.
6
2
53
27
desgi,
desgl.
46
Waldhaus bei
Städt. Etablisse¬
1
13
zur Stadt Fiscli-
Peise
ment
hausen
. 47
Wisclirodt
Königl, Mühle
1
9
Fischhausen
Summa
279
2386
1
►J
‘ 48
Bardau
Bauer-D,
9
55 Fischhausen
>
49
Bohnau
Cöllm, D,
6
43
desgl.
W
50
Grispcllen (Krax-
Bauer-D,
17
106
desgl.
tepellen)
Cöllm. Gut
zu Palmniken
a
K
51
Dorbnicken
3
56
desgl.
V
e
52
Corjeiten
adl. Gut
12
68
zu Cauten
k.
5;
Gauten
desgl.
12
76
v, Kalkstein
54
Ger m au*) (Gir-
Cöllm, D,
33
246
Fischhausen
•
mo) Kirchenpa-
CO
ron, der König
•) Bei Germau liegt der Hausenbevg, welcher 285 rlieinl. Fufs hoch ist.
		

/Pomorze_049_08_097_0001.djvu

			Germau. (Ev.L.)
III, Kreis Fischhausen,
25
•»
Ö
5- 	
			

/Pomorze_049_08_098_0001.djvu

			20
III. Kreis Fischhausen.
t/> «g ■
QJ
ra
a; W3
E-S
< u
»E
No. der
Ortschaften.
NAMEN
d o r
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
fi s I «
3" 0)
,«) 2i
ÖH « CO
KönigL Amt,
zu welchem
jetzt die Ort-
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
76
Berseniken
Cöllm* ad'. Gut
6
54
Fischhausen
Rittm, v. Stutter-
heim
77
Bieskobnicken
Bauer-Dorf
7
72
desgl.
78
Briisterorth *)
desgl.
2
12
desgl.
( die Baaken)
79
Heil, Creutz
Königl. u, Cöllm.
9
61
desgl.
>-ä
(Kirchenpatron,
Dorf
der König)
>
w
80
Gr. Dirschkeim
Erbp. Vonr»
7
92
desgl.
Amtm. Charisftts
81
Gr. Dirschkeim
Bauer-D.
13
92
desgl.
82
Finken
Erbp. Vorw.
2
22
Fischhausen
Aintm. Charisius
83
Finken
Erbp. Mühle
o
20
desgl.
»
84
Grünwalde
Chatoul-Gut
1
5
desgl.
v. Auer
0
: 85
Gr, Hubnicken
Bauer-D.
19
149
desgl.
86
Kl. Hubnicken
desgl.
10
70
desgL
•
87
Ihlnicken
Bauer-D.
9
77
desgl.
88
Katzkeim
desgl.
16
97
desgl.
89
Klicken
Cöllm. Guü
4
59
desgl.
Gutsbc», Richau
90 Kreislacken
Bauer-D,
9
/ U
desgl.
91
■Gr. Kn/irrn
desgl.
48
320
desgl.
92
Kl. Kuhren *")
^ desgl.
14
103
desgl.
i
93
Marschaiten
Cöllm. u. Bauer-
11
60
desgl.
Dorf
i / N
94
M.mtkeim
Bauer-D'.
6
46
desgl..
.
95
Noetnicken
desgl.
11
67
desgl.
A
96
Woiditen
desgl.
9
69
desgl.
97
W angnicken
desgl.
16
94
desgl.
>
w
Summa
231
1714
•
s
f 98
• ■
BackeTn
:
Cöllm. D.
7
52
Grünho'fF
«3
99[ Harschnicken
adl. Gut
o
41
zu Schreitlaeken
lOOBlauhliim
Cöllm, Gut
i
5
Grünhoff
N)
lOJLCorben
adl. Gut
5
62
v. Korff aul Ble¬
m
dau
102 Fritzen
Königl. Forstamt
2
16
Schaacken
i
*5 Das Ufer der Ostsee bei Briisterorth ist über den Wasserspiegel der Ostsee 141' hoch.
**) Der Wachbudenberg bei Kleiai Kuhren ist 180 Fufs hoch über der Meeresfläche,
und der höchste Punkt des samländiichen Secufers.
		

/Pomorze_049_08_099_0001.djvu

			IIf. Kreis Fischhausen
27
V> “*
0> ^
c
^ o
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
zu welchem der Ort
ü 'S
P-i
0) w
i«
eö ^
^ M
•ö «
. -c
O S
£ t;
' o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen
a
"qj
JS
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret,
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
103!Gerlauken
adl. Yorw.
1
10
zu Schugsten
104
Giedauten
Cöllm. D.
3
20 Griinhoff
105
Gr. Raun
Kön. Unterförst.
1
6
Schaacken
100
Hopfenhaus
Ahbau von Mol¬
1
9
zu Bledau
lehnen
107
Jaxen
Cüllm. Gut
2
12
Grünhoff
108 Kanten
adl. Gut
6
56
Frau v. Wedel-
städt
109 Kiauten
Kön. D. u. Cöllm.
11
93
Grünhoff
Gut
110
Laptau
(Kirchenpatron,
Königl. D.
15
114
Griinhoff
der König)
Erbp, Gut
^s.
111
Laptau
8
95
desgl.
Kanfm. Caspar
r \
♦
112
Laptausqhe Was¬
Königl.
1
7
desgl.
►-J
ser- u. Windm.
>
LJ
113
Medlaucken
Cöllm. Gut
1
11
Schaacken
114
Mol lehnen
desgl.
.5
78
desgl.
zu Bledau
\
115
Miil.sen
Königl. D.
, oo
192
Griinhoff
116
Norgthncn
desgl.
8
62
Schaacken
•
■
117
Niiskerri
adl. Vorw.
6
63
zu Bledau
Sr
118
Pollkehnshof
Cöllm. Gut
3
32
Schaacken
'S
119 Schäferei
Erbp. Vorw.
2
26
zu Ii.iptnu
lieg, hath Stehr
•
120 Schreitlacken
adl Gut
*8
76
•
'O
121
Schugsten
adl. Gut, Krug u.
2
| 68
7
Rittm. Behrendt
Steinerkrujr
Insthäuser
5
122
Cöllm. Krug
1
Schaacken
123
1 irrhaus, Abbau Etablissement
1
15
zu Karben
von Corben
124
Tr ans.scm
Königl. D.
25
219
Griinhoff
125
Trentitten
d«sgl.
1)
60
Schaacken
126
Alt Wickau
adl, Vorw,
4
34
zu Bledau
127
Neu Wickan
d esgl.
2
35
desgl.
128
Wiskiauten
desgl.
. 2
31
des^l.
129
JYosegaa
desgl.
11
117
desgl,
Summa
183 1724
1
1
4*
		

/Pomorze_049_08_100_0001.djvu

			28
III. Kreis Fischhausen.
Name des 1
Kirchspiels.!
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Haupt gut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer- ,
stellen.
1
Seelen.
130 Canistigall
Königl. D.
23
l73|Fischhausen
131 Camstigall
Cölhn. Gut
2
24
desgl.
Assessor Hagen
132 Dumerau,
adl. Gut
5
52
desgl.
zu adl. Gaffken
13 i Gaffken
desgl.
10
96
desgl.
Hauptin. v. Auer
/"N
134 Kalkstein
Königl. D,
5
31
desgl.
►J
135
Legehnen
desgl.
5
41
desgl.
>
130
Lochstädt*) (die
Schlofs u. Königl;
6
56
desgl.
Polizei -Director
w
Kirche ist Mater
Erbp.' Vorw.
Flach
von Alt-Pillau
,
•
und der König
:-2
PatrOn)
«o
137
Neuhäuser
Erbp. D.
3
35
desgl.
O
138
Osterau
adl, Vorw.
2
31
desgl.
feu Gaffken
o
» "1
139
Alt Pillau incl. Königl. D.
54
532
desgl.
N
der ehem. Kön.
Alt Pillauschen
CO
Srö/n /‘iide
140
Schäferei
ge wes. Königl,
4
48
desgl.
Polizei - Director
Vorw,
Flach
141
Tenkitten. **)
Königl. D.
10
62
desgl.
142
Waldkrug
Cölhn, Krug
3
27
desgl.
Morr
143
Wograrn
Königl. D.
20
163
desgl.
SS
144
Ziegelplan
desgl.
3
14
desgl.
•
>
Summa
155
1385
•
e
145
Alexwangen
Cöllm. Gut
4
50
Grünhoff
Hermenau
»5
146
Deutsch Bnttau
Cöllm, D.
. 7
47
desgl.
(Kl. Battau)
o
147
Pr. B nt rau
Bauer-D.
9
47
desgl.
^1
(Gr. Battau)
•tv
148
Cobgeiten
desgl.
5
39
desgl.
*0
149
Cr neun
Cöllm. D
12
109 Fischhausen
150
Georgenswalde
Cöllm, Gut
5
56
Grünhoff
Calcul. Bergau
»A.
151
Kirtijehnen
Cöllm. D,
8
74
desgl.
lö2 Loppöhnen
Bauer-D,
12
81
desgl.
*) Der Pfarrer wohnt in Tenkitten.
'*’*) In der Nähe von Tenkitten, dicht an der Ostsee, stand die erste christliche Kirche
in Preufsen (zu St. Albrecht), von der noch einige Ueberbleibsel zn st heu sind.
		

/Pomorze_049_08_101_0001.djvu

			c
U 1
'ö K
. rO
O s
£ £
O
153
154
155
156
157;
158
159
160
IG 1
162
163
164
165
166
167
168
16*
170
171
172
173:
174
175
176
‘ 177
178
I
179
180
181
’) ■
11T. Kreis Fischhausen.
N AMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
l s
ü> o>
5 "3
1
Seelen, o“
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Lopsienen
Cöllm. Gut
2
21
desgl.
St. Lorenz
Cöllm. D*
11
108
desgl,
(Kirchen patron
der König)
Lixeiden
Bauer-D.
6
39
desgl.
Mosecken
Cöllm, Gut
2
20
desgl.
N eukuhren.
Fischer-D,
18
106
desgl.
N orticken
Bauer-D,
10
66
desgl.
Obrotten
adl. Gut
4
32
desgl.
Plnutwehnen
Cöllm. D.
6
35
Fischhausen
Flinken
Cöllm. Gut
4
53
Grünhoff
Pqkalkstein
Cöllm. D.
7
42
Fischhausen
Fokirben
Cöllm. Gut
o
15 Griinhoff
Posselau
Cöllm. u. Bauer-
9
53
desgl.
Rauschen
Dorf
Fischer-D.
17
133
desgl.
Schönwalde
Cöllm. D.
2
13
desgl.
Sassau
Bauer-D.
9
54
desgl.
Schlakalken
Cöllm. D, '
7
64
descl.
Scharrl ing
Ghatoul-Gut
1
8 Fischhausen
Stapornen
Cöllm, Gut
2
20 Griinhoff
Syndau
Cöllm. D.
5
35 Fisclihausen
1 enkietea
desgl.
5
20
Grünhoff
Tolklaucken
desyl.
2
25
desgl.
Tykrehnen
Cöllm, D.
6
39
desgl.
W angenkrug
Cöllm Krug
2
13
desgl.
Warnicken *)
Cöllm, Strand-D.
5
46
desgl.
Gr. Blumcnau
Summa
Königl. D.
206
18
1563
136
Kragau
Kl. Blumenau
Kön, Chatoul-D.
4
97
desgl.
( .Neusaassen)
Catharinhöfen
adl. Gut
5' 43
KJ
Condehnen
desgl.
( Tu
101 152
Cosnehnen
Königl. D.
7
56
Fischhausen
ei Warnicken ist das Ostseeufer 17s' über den Wasserspiegel der
		

/Pomorze_049_08_102_0001.djvu

			30
III. Kreis Fischhausen.
V ,»
<ü o
v «2
d
. t-C
o u
O
NAMEN
der.
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Ihre Qualität.
«1 g
Ss
b «
i
Seelen. |
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret. i
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Erbp. Gut
5
44
Kragau
zu Forken
adl. Vor w.
1
12
zu Condehnen
adl. Kru«
Königl. Frei-D.
2
35
des 
w
♦
3
es
c:
■ *>
CO
182	Damerau
183	Dorotheenhof
\ 1.
2.
Heydehaus
184
185
Elendskrug |
186
187
188
189
190
191
Gr. Heydekrug
Kl. Heydekrug
Kragau j *'
Lindenau
Marschenen
♦
>
w
♦
a
<5
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203.
2041
205
206
•5 r 207.Pu.law
1
05 I
2.
Medenau
(Kirchenp. “
der König)
Kl. Medenau
Mossehnen
Ponakeu
Polepen
Pol witten
Powayen
Ridithoff
SchuditWn
Schwitten
Syckenhöfen
Widitten
Wischienen
Worengen
Ziegenfierg
Zimmerbude
u
2.
3.
4.
		

/Pomorze_049_08_103_0001.djvu

			III. Kreis Fisch hause».
31
'M
- ^
<ü W
I«
rt
I- 5J
£ ü
'S rt
o"S
5= S
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
! der
Ö
£

Ci
>
208
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
Pillau, mit ei-,Vestuog
ner Simultan¬
kirche, Königl.
Patronats.
Neu-Tief (Post
häuser) *)
Alt - Tief (Grenz¬
haus) **)
Alkniken
Ankrehnen:
Al leinen
Alk
Barthenen
ßegiethen
Begiethschellube
Dievvens
Döllgienen-
Eysseln
Eislieten
222 Grünhoff
223j G arbseidem
224	Goythenen
225	Gardwinse»
226 Gertrud
einzelne Etablis¬
sements
desgl.
37
4
4
146
l
26
24
Fischlrausen
Summa
Cüllm. D.
Bauer-D,
Cöllm. Gut
Bauer-Gut
Cöllm. u. Bauer-
Dorf
desgl.
Cöllm. Abbau
Cöllm. D.
adl. u. Cöllm. Gut
Cöllm. u. Bauer-
Dorf
Bauer-D,
adl. Cöllm. m
König). D.
Cöllm- u. Bauer-
Dorf
desgl.
Cüllniisclr
adl. Vorw.
243
2717
lt
72
Griinhoff
6
54
r desgl.
o
12
desgl. .
i
i 4
desgl.
10
61
desgl.
li
69
desgl.
2
8
desgl.
10
64
desgl.
9
47
9
63 Grünhoif
6
49
desgl.
25
182
17
112
Grünhoff
13
88
desgl.
5
38
desgk
1
6
zu WernershoE
Gr. Eülowv.Den-
newiu *'*)
zu Wartnicken
, ,, , irchspiele Neukirch (Neukrua) im Danzifrcr Regierungs - Bezirk.
Das benac bai e Dörfchen Polgki gehört auch nach Neukirch und stehet untar der
Konigl. Regierung zu Danzig.
Dem Grafen Bülow von Dennewitz ist das Königl. Vorwerk nehst dem Amtssitze und
die dazu gehörigen Vorwerke Kupzau, Nauzau und Rösnieken zur Erfüllung seiner
Dotation zu^ewiesen und übergeben-
		

/Pomorze_049_08_104_0001.djvu

			32
III. Kreis Fisclihausen. ,
t» J2 ß
* «>
rö «43
a, *0*3
O1 u
S'S
<ö n
»12
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
227	Jaugehnen
228	Jonglauken
( Jocklauken)
229	Kal aushoff
w
e
	
			

/Pomorze_049_08_105_0001.djvu

			III. Kreis Fischhausen.
33
«/> Wj
C
U 4,
JN AMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
* Sr
E u
4-
■a 'S
..e
& t
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
1 '
Feuer-
| stellen.
Seelen.
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchen» der Ort
• gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
S
c
o
255
_ 256
Wothnicken
Wange
Cöllm. u. Baner-
Dorf
Cöllm. Mühlen-
Abbau
7
1
55
8
Griinhoff
desgl.
zur Mühle in Po-
bethen
Wh
©
_
Summa
350
2512
SS
J
£
W
«
fl.'
• rs*
«*>
o
257
258
259
260
Kunzen
Alt Pilikoppen
( Petsch)
IS/en Pihkonven
(Dumscheln)
Rossitten
(Kirchenpatron,
~ der König)
Bauer- u. Cöllm.
Dorf
Kön. Fischer-D.
desgl.
Bauer- u. Cöllm.
Dorf
5
8
11
29
28
53
56
190
Rossitten
desgl.
desgl.
desgl.
ß;
Summa
53
327
r\
►j
*Si
k
‘261
26i
263
264
Grenz
Sarkau, mit ei¬
ner Kön, Filial-
Kiri he(vonRos-
siiten)
Sarkau
Sc&wentlund
Königl, Unterfür-
stor- Eta bl iss.
Kön. Fischer-D.
Cöllm, Gut (Post-
halt'-rei)
Cöllmisch
1
36
1
1
4
181
18
2
Forst-Amt
Cranz
Amt Rossit-
teu
desgl.
Griinhoff
Summa
39
205
_ -f --■m —
nT
'1
'S»
cq
TI
265
266
267
Härenkrüg
Cranz **)
(Cranzkuhren)
Dammwalde
adl. Etabliss.
Kön. Fischer-D.
Kön. Unterförst.
Etabliss.
1
43
1
4
268
9
Amt Grün¬
hoff
desgl.
zu Pluttwinnen
*) No. QS7* bis 2W). liegen auf der kurischen Nehrung. Die Kirche, zu Kunzen und das
Dorf Latten« aide sind versandet. In der Gegend des letztem sind jetzt die Sandhügel
Ill'S' über dem Wasserspiegel der Ostsee hoch.
**) Bei Cranz ist iin J. 1816 ein Seebad angelegt worden.
5
		

/Pomorze_049_08_106_0001.djvu

			34	• III. Kreis Fisclihausen.
W c/5
C
^ V
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
■S.s
4> tij
, •
a


höret.
Besitzers.
268
Dollkeim
Kon. adl.Gutu D.
8
85
AmtGrünhoff
269
Eisselbitten
adl. u-Cöllm. Gut
9
87
die Amtm.Geisler
270
Ekritten
adl. Vorw.
9
93
zu Maldeiten
271
Friedrichswalde
desgl.
2
25
zu Maldeiten
(Tinten)
desgl.
zu Pluttwinnen
272
Girsteinen
4
77
Griinhoff
273
Heybiiciienkrug
Cöllm. Gut
1
10
Eigenth. Schupp
Kl. Carmitten)
adl. Vorw.
zu Maldeiten
274
Kimsie
5
32
275
Kirschnehnen
adl. Gut
18
131
Ob. Amtm. Nie«
derstetter
276
Maldeiten
desgl.
9
72
Graf v. Kuniieim
277
Michelau
Cöllm. D.
12
89
Grünhoff
278
Mogahnen
Königl. D.
8
60
desgl.
/“s
279
Nadrau
adl. Vorw.
8
65
/u Kirschnehnen
J
280
iNautzau
desgl.
3
64
Gr.Riilow v. Den-
#
newitz
w
281
Perkuiken
adl Gut
7
25
zu Mischen
282 Pluttwinnen
desgl.
13
128
Gr. v. Kanitz
s
283
Ringels (Ringels¬
adl. Vorw.
3
23
zu Kirschnehnen
a
Cr'
284
hoff)
Rosehnen r
Königl. D.
3' 18
Grünhoff
•S
285
Rudau
Königl. u. adl. D.
23
194
desgl.
«
f/5
(Kirchenpatron
-r<
der König)
adl. Gut
I
zu Pluttwinnen
286
Sandhoff
1
8
287
Safslaucken
Cöllm. Gut
4
34
Grünhoff
288
Sorgitten
adl. Vorw.
5
40
zu Kirschnehnen
289
Sprmdt'lorf
Tannenhäuser
desgl.
5
31
zu Mischen
290
desgl.
2
18
zu Pluttwinnen
291
Tiedken
desgl.
3
32
zu Maldeiten.
292
Wargenau |
Cöllm. D.
adl. Vorw.
i10
84
zu Bledau
293
294
295
Weischkitten
Wittehnen
Königl. Rauer-D.
adl. Vorw.
ii
6
80
68
Grünhoff
zu Maldelfen
Windmühle
adl.
1
5
desgl.
296
Waldhau*
adl, Etabliss.
1
4
zu Pluttwinnen
»
Summa
j 239jl963|
		

/Pomorze_049_08_107_0001.djvu

			III. Kreis Fischhausen.
35
297
Arissau
Cöllm. D,
8
,52 Fisclihausen
298
Auerhof
adl. Gut
9
78
Wittwe v, Schar-
den
zu Auerhoff
299
Baerholz
adl, Vorw.
2
24!
li
3(X)
Blockhaus
desgl.
1
3
desgl.
5*
301
Cojehnen
Königl. D.
adl, Bauer-D.'
12
HO Kragau
w
v_/
302
Compehnen
10
76
Fisclihausen
Kammer-Präsid.
Cöllm. Gut
v. Golz
&
303
Corwingen
3
32
Fischhauscn
Cüliiner Dous
5j
304
Kl, Dirschkeim
Königl. D.
12
104
desgl.
305
Drugthepen
Cöllm. D.
12
109
desgl.
l*
306
Dueringswalde
Cöllm. Gut
3
36
desgl.
Rendant Hempel
•j^s
307
Dulack
adl Vorvv.
2
7
zu Auerhoff
308
Kirschappen
Cöllm, Gut
3
46 Fisclihausen
Cüllm, Schweiger
•»i
309
Mandtkeim
adl. Vorw,
2
6
■
zu Auerhof
•
310
Markehnen
desgl
3
33
'
desgl.
*+
311
No'gau
Königl. D.
17
168 Fischhausen
312
Romehnen
Cöllm. Gut
2
16
desgl.
Cüllm. Gronau
■ 313
Sundlaucken
Cöllm. Vorw.
1
6 Krasau
zu Thierenberg
314
Thierenberg
(Kirchenpatron,
Königl, D.
12
110
desgl.
der Küuig)
Königl. Mühle
Kragau
315
Therenberg
0
15
316
Thierenberg
adl. Schlots
1
12
Fischhausen
zu Auerhof
317
TVeidehnen
Königl. D.
10
86
318 Waldhaus bei
Cöllm. Gut
1
15
desgl.
Cüllm, Gronau
.
Weidehuen
/~\
d
Summa
128
1144
>
W
319
Ober-Alkehnen
adl. Gut
8
58
Tribunalsrath r.
Unter-Alkehnen
Massenbach
§
320
adl Vorw.
6
34
zu Goldschmiede
&
321
Amalienhoff
desgl.
2
19
zu Strittkeim
322
A uschlacken
Cüllm. Gut
a
17
Amt Caporn
Cüllm, Fischer
s
323
Backelfeld
adl. Cut
5
36
zu Gr, Müschen
324
ßareucken
desgl.
5
37
Koch
*r>
325
Barsuickeu
adl. Gut
5
52
Willerbach
y-i
326
BeerwaLdc
Bauer-D.
18
181
Amt Caporn
		

/Pomorze_049_08_108_0001.djvu

			36
III. Kreis Fisclihausen.
Name des
Kirchspiels.
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort-
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer-
stelleii. j
| Seelen,
f
327 Beerwalde
Bauer-D.
1
7 Amt Caporn
(Windm ülile)
328
Beerwalde
Königl.
1
4
desgl.
(Unterf. Haus)
329
Brasnicken
adl. Gut
9
59
Wernicksche Er¬
(Prasnicken)
ben
330
Buchsienen
adl Vorw.
4
25
zu Mednicken
331
Caporn
aol, Erbp. Gut
7
yo Caporn
Ober-Amtmann
Cornieten, s. No.
Laddey
347.
332
Damrnhoff
Kön. Erbp, Vorw.
3
19 Grünhofr
Kaufm. Szittnick
333
Dammkrug
Kön. I'rb. Krug
1
5
desgl.
demselben
334 Donirnelkeim
adl. Gut
5
40
Calcul. Powits
335 Eule krug
adl. Vorw.
2
8
zu Kirschnehnen
r '
•
(Aulenkrug)
•
336
Freudenthal
desgl.
—
—
zu Fuchsberg
>
w
33";
Fuchsberg
adl. öut
9
78
B. v. Heyking
33;-,
Gallhölen
Cöllm. Gut
5
35
Caporn
Lieut. Tiesen
339
Goldschmiede
adl. Gut
14
82
v Auer
340
Greibau
adl. Mühle
1
12
Beichsgr, y.Lehn-
£
dorf
341
Grünlinde
adl. Krtrg
1
8
zu Prowehren
342
Heinrichshoff
adl. Vorw.
1
7
zu Gr, Müschen
343 Kl. Heidekrue
Bauer D.
2
M
Amt Caporn
\C
344
Kaddig-Krug
adl. Krng
1
9
zn Goldschmiede
345
Katzenblick
adl. Vorw.
3
48
zu Trenck
(Gottes-Anblick)
346
Ko’-kf/men
desgl.
8
63
zu Kornieten
(Karkahnen)
347
Kornieten
adl. Gut
2
20
Ober-Amtmann
Schwinck
348
Landkeim
d esgl.
6
61
zu Warglitten
349
Laserkeim
adl. Gut
6
51
/u Warglitten
350 Gr. Lehd-n
adl. Vorw.
4
44
desgl.
351 Kl. Lehden
desgl.
2
21
desgl.
352 Lottenhöfen
Cöllm, Vorw.
1
3
Caporn
zu Brasnicken
(Charlottenhö-
353
fen)
Margen
adl. Gut
4
53
Kurella
		

/Pomorze_049_08_109_0001.djvu

			III, Kreis Fischhausen,
37
V) (rj
Qj r—i
Ö
>-4 >
.
zu welchem
zu welchem der Urt
cL
^ «
der
Ilire Qualität.
4 s
QJ
jetzt die Ort.
gehört, oder
i'S
o S
* s
ORTSCHAFTEN.
D
0)
schaft ge.
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
o
—. tA
C/3
354! Med nicken
adl Gut.
7
74
Graf v. Kanitz
|Mischen,s.No 356
355 MühlfeMt
adl. Vorw.
11
65
zu Mednicken
•
356 Gr. Müschen
adl. Gut
11
92
v.ReckscheErben
357 Kl. Miischen
adl Vorw.
3
42
zu Gr. Müschen
358
Nautzwinkel
Kön. Fischer-D.
6
81
Amt Caporn
359
^eusals
adl, Erbp. litabl.
1
5
zu Goldschmiede
360
Parsewitz
adl.. Vorw.
1
7
zti Kirschnehnen
361
Pilzenkrug
adl. Krug
■ 1
8
zu Mednicken
362
Pilzenhaus
adl Etabliss.
1
15
desgl.
363
l'ojrrsn i'tcn
Königl. D.
11
84
Amt Caporn
364
Pokaiten
des-J.
2
8
desgl.
365
Preil - Krug
adl Krug
2
15
zu Regitten
r\
360
Prowehren
adl. Gut
5
44
Landr. Gerlach
367
Quanditten
. desgl.
5
56
Amtm. Grols
r«
v!
36f!
Rablacken
adl. Vorw,
3
28
zu Methgehten
w
361
Regitten
adl. D.
4
35
zu Hof ftegitten
370
Regitten
adl, Hof
3
29
zu Cornieten
•
37LRogehnan
adl Gut
9
85
Kritting %
V1
3i- iRosignaiten
Cöllm u Bauer-D
10
63
Amt Caporn
1
374
Saggaiten
(tjaggehacn)
adl, D.
3
21
zu Trenk
37 5
Saggnitcn
(Sagcehnen')
adl. Krug
1
6
desgl.
\h
T-1
376 hchlössershüfen
adl. Vorw,
2
13
zu Ob. Alkehnen
377 Scborschehnen
Cöllm. D.
6
42
Caporn
• desgl.
378
oerappen
Cöllm u. Bauer-
* 13
104
(Zerappe)
Dorf
379
Strittkeim
adl. Gut
4
60
v. Oldenburg auf
Tannenkrug
Be vd ritten
380
adl. Vorw.
2
19
•
zu Mednicken
CDannenkrug')
381
Ta placken- rüg
desgl.
1
4
zu Quanditten
.
(,Ta|)lioker-Krug)
382
Tau kitten
adl. Gut
3
36
Amtm, Rausch-
adl. Vorw.
ning
383
Trankwitz
5
69
zu Meth cl'ten
3Ü4,
Treuk
adl. Gut
5
76
Amtsiät.iin Leo
		

/Pomorze_049_08_110_0001.djvu

			38	III. Kreis Fischhausen« IV. Kreis Memel.
tn ui
Ql r—t
ö
>H 0*
NAMEN
Zahl der
Königl1. Amt,
Hauptgut,
* £
#
zu welchem
zu welchem der Ort
Pu
O &
d
.rC
« O
der
Ihre Qualität.
i a
0
0)
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
5 °
O Jr
&tä
o
ORTSCHAFTEN.
U4 S
o
CO
3Q5lVierbrüder-Krug
386 Waldburs (Wal-
Cöllm. Krug
adl. Vom.
2
1
14
3
Amt Caporn
Schulz
zu Waldhausen
387
perg, Walberg)
Waldhaus
adl. Etabliss.
1
4
zu Regitti n
/-N
388
Waldhaus
desgl.
1
6
zu Trenk
389
Wal hausen
adl. Gut
9
45
Liedert
PH
♦
>
390
Wargelitten
desgl.
4
46
Reichsgr, v.Lehn-
ft
dorff
391
W argen
Königl. D.
12
54
Amt Caporn
♦
e
(Kirchenpatron,
i
S?
der König
Mühle
f
desgl.
392
Wargen
1
7
393
JVils,niten
Wilgaiten
Königl. D.
5
25
desgl.
394
adl. Hof
5
44
Amtm, Rausch-
\C
395
Wilgaiten
adl. Krug
1
3
ning
zu Hof Wilgaiten
■«r-H
396
Ziegelscheune
adl.
1
4
zu Mednicken
397
Gr. Zielkeim
( Absintkeim,
adl. Gut
7
85
zu Gr. Müschen
Abzielkeim)
desgl.
398
Kl, Zielkeim
adl. Vorw.
1
10
Summa
| 347|2925
IV. Kreis Memel.
♦
►
w
w
C
t
1 Alseiken Jahn
Bauer-D.
5
38 Intendantur-
2
(Alseiken)
Bajohr Gerge
desgl.
3
21
An\t Memel
desgl.
. 3
(Bojaren)
Blinde Wittko
desgl.
2
11
desgl.
4
Brusdeilincn
desgl.
4
25
desgl.
5
Bendig (Brus-
deilinen)
Casreggen Niklau
desgl.
'3
24
desgl,'
(Kasreggen
Scheschken)
		

/Pomorze_049_08_111_0001.djvu

			IV. Kreis M«3mel.
39
v> in
V
c?
u 
Crottingen
w
9
Darguisen Gerge
Bauer-D»
3
26
desgl.
*
(Darguizen
«
Szniedern)
desgl.
tlß
10
Dautsien IMiklau
5
41
Amt Memel
'S»
(Nikladausen)
desgl.
desgl.
11
Dautsien Thoms
2
19
o
(Thomdausen)
<
	
			

/Pomorze_049_08_112_0001.djvu

			40
IV. Kreis Memel,
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. _ der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
ö £
g«
rv
1 «3
der
c

(EndreKursclien,
HH
V-/
29
Grofs Kurszen
desgl.
8
G5
desgl.
•
(Mikkusz Kur¬
fcj
szen)
30
Klein Kurszen
desgl.
6
47
desgl.
• Ni
(Inken Kurszen
o
31
Labbatiken Mi¬
Bauer-D.
6
41
desgl.
'O
chel (Labbati¬
VJ
ken)
32
Lacyten
adl. D.
5
29
zu adl.Crottlngen
33
•Lampsaten Paul
Bauer-D.
~’3
20
Memel
(Lampsaten)
34
Lapinischken
adl. Wald
2
19
zu Lindenhoff
35 Lindenhoff
adl. Vorw,
o
11
zum Stiftungsjjut
1
Bachmann
36
Mantinnen Gerge
Bauer-D,
4
33
Memel
(ManlinnenPar-
1
37
pen)
Meddiken
Cöllm. D,
14
desgl.
v. Stempel u. Frau
38
Müller Matz Hans
Cöllm. Gut
3
33
^ desgl.
v. Rosenberg
i Raddeiten;
39
Niklallzen
Cöllm, u, Bauer-
5
59
desgl.
Dorf
		

/Pomorze_049_08_113_0001.djvu

			IV« Kreis Memel,
41
W «2
c
V* ftJ
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Ilauptgut,
13
ü 
C/3
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
\
40
Nimmersatt
Bauer-D,
18
121
Memel
41
Pa ckni ohren
Cüllm. D.
7
53
desgl,
Just. C. Kolb
42
Patern Jahn
Bauer-D.
4
35
desgl.
(Patren)
Bauer-D.
43
Paupeln Petern
4
32
desgl.
(Paupeln)
desgl»
44
Paupeln Jacob
(’Wonsken)
3
20
desgl.
desgl.
desgl.
'
45
Pelleiken Klaus
5
43
(Klauspelleiken)
desgl.
desgl.
46
Perkam Gerge
4
27
(Perkamen)
Cüllm. Gut
47
Peskojen
1
11
desgl.
•
48
Pipirren Jacob
Bauer-D,
3
25
desgl.
Ni
Hh
t Pipirren)
desgl.
jP
>
w
49
Pleiken Gerge
- 3
25
desgl.
(PleikenJ
desgl.
desgl.
•
50
Radwill Kinczen
2
16
(Kinczen)
desgl.
desgl.
>
■G
51
Raischen Goett-
5
39
kandt (Raiszen)
desgl.
desgl. •
v.
o
52
Ramutten Jahn
4
32
ej
(Ramutten Me-
w
laschen)
desgl,
*
53
Ruschpelken
desgl.
2
20
(Kloschen)
54
Ruschpelken
desgl.
6
49
desgl.
Gerge t Russen)
55
Stäncz Schlau-
desgl.
5
3t
desgl.
dern (Zwillen)
50
Stanszen
desgl.
3
24
desgl.
57
Szaipen Thoms
desgl.
5
32
desgl.
(Tomszaipen)
58
Szillgallen Bartel
desgl.
3
22
desgl.
(SzillgallenWil-
ken)
desgl.
desgl.
59
Szimken
5
35
60
Szlazen Gerge
(Szlazen)
desgl.
3
20
desgl.
6
I
		

/Pomorze_049_08_114_0001.djvu

			^ . ^.-r, s I Name aes
Cr Otlingen. (EvJU) I Kirchspiels.
42
IV. Kreis Memel.
"Ö a
. -ö
° “
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
61
62
63
64
65
66
67
68
69
70
71
72
73
74
75
76
Szodeiken Jacob
(JacobZodeiken
Lankutte)
Szodeiken Jannel
Jannel Zodei
ken Seigen)
Szude Barsdeu
(Keksiten)
Szurlig Michel
(Zurlikken)
Talutt Stancz
(Talen)
Tarwyden
Truschen
Uzeikykallen
Thoms
(Kykallen)
(Annaiten)
Valrin Kunkfln
(Paltin Kunker
fValLenen
(Zeimen)
JVittauien
Wittinnen Jahn
(Wittinnen)
Woiduszen
(Skudden)
Zarten
77 Zeipen Gerge
Ihre Qualität.
Zahl
der
Kcinigl. Amt,
zu welchcm
jetzt die Ort¬
schaft. ge¬
höret.
Feuer¬
stellen.
!
i
Seelen. |
i
Bauer-D.
4
22
Memel
desgl.
4
41
desgl,
•’ ■ _
desgl.
7
49
desgl.
desgl.
1
10
desgl.
desgl.
7
63
desgl.
adl. D.
6
62
desgl.
Bauer-D.
8
64
desgl.
desgl.
3
24
desgl.
desgl.
4
35
desgl.
desgl.
*
3
19
desgl.
desgl.
10
76
desgl.
desgl.
4
23
desgl.
desgl.
19
127
desgl.
desgl.
4
24
desgl.
desgl.
7
36
desgl.
adl. D.
7
66
desgl.
4
28
Memel
Summa
406
3034
Hauptgut,
welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
zu adl.Crottingen
zu Lindenhoff
		

/Pomorze_049_08_115_0001.djvu

			IV. Kreis Memel.
43
I Name des 1
j Kirchspiels. |
No. der
Ortsch aften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
\
Ihre Qualität.
Zah
ll B
01 4)
3 C3
m 0)
fe ts
1 der
ri
«3

(Sondware)
W
79
Clemmenhoff
desgl.
6
78
desgl.
Hofrath Morgen
(Klemmiszke)
<■>5
80
Memel *)
Künigl. Kreis-
709
7741
g
(Klaipeda)
nuchSee-u.Han-
dels-Stadt
81
Sandwehr
Kämmerei - D.
12
93
Stadt Memel
<-)
Summa
734
8052
82
Appeln Hans
Erbfrei
1
4
zu Collaten
C)
S3,Bachni£nn **)
adl. Gut
22
157
v. Goesesche
cs
(Bachmaniszkeu)
Stiftung
84
Bajohr Mitzko
Bauer-D.
7
2G
Memel
(Alxnen)
85
Baltikallen
Erbfrei
1
8
desgl.
►4
8ü
Bandhusen
Bauer-D.
5
24
' desgl.
v
Goerge
w
87
Baugschkorallen
H«f, adl. Bauer-
13
75
Launilzsche Er¬
u. Cüllm. Gut
ben
88
Bertidiszken
Chatoul -D.
2
18
desgl.
zu Ekitten
e
89
Birenniszken
Chatoul-Bauer-
1
3
desgl.
I'rau Wachsen
Gut
90
Bornsteinbruch
Erbfrei-u.Strand-
37
411
desgl.
Bauer-D.
c
.«5
91
Boylen Peter
Bauer-D,
2
11
desgl.
(Builen)
92
Broszienen
Erbfrei - Gut
1
8
desgl.
(Birkenhayn)
# **4
93
Buddeninken
Gedmin
Bauer-D.
10
55
desgl.
cö
(Smilginnen)
»
*) 1) I” der S,a4t M*;nel sind 4 Kirchen, Königl. Patronats: a. eine deutsche luth.
Kirche, b) eine Litthauische luth. Kirche, c) eine evangel. reformirte Kirche,
d) eine Rom. katholische Kirche und uberdieTs eine Synagoge. 2) Die Bewohner der
Citadelle, mit Ausschluß der BaugefaAgenen, sind unter der Seelenzahl der Stadt
mitbegriffen.
*•) Hiezu gehören die Dörfer Kallnischken, Barschken, Ingken und Dinwrten. Diese
sind unter der Feuerstellen, und Seelenzahl des Hauptgutes Bachmann mitbegriffen.
		

/Pomorze_049_08_116_0001.djvu

			44
IV. Kreis Memel.,
*»
c ÜJ
r u S
KAMEN*
Zahl
der
Königl. Amt,
Hauptgut,
w~< Z.
*XS •£
-S*
Feuer-
steilen.
c
4»
zu welchem
zu welchehijder Ort
Ph
^ rt
. A
der
Ihre Qualität.
jetzt die Ort¬
gehört, oder
E o
»a
O £
»t,
O
ORTSCHAFTEN.
“3
tu
co
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
94
Buddrikken Jan
Bauer-D.
3
15
Memel
(Birszken)
Cöllm- Gut
desgl.
95
Budsargen
2
11
Friederici
^Justenhoff)
Bauer-D,
desgl.
96
Casperiszken
2
12
(SchmidtCasper)
desgl. '
desgl.
97
C/aiismii/ileu
5
49
98
Collaten
Cöllm. [Gut
8
58
desgl.
Oecon. Commiss,
AI brecht
99
Coraliszken
adl. Gilt
10
53
desgl.
Beyme
(Szabcrn^
j
•
100
Dargusz Miszei-
Bauer-D,
6
27
desgl.
ken(Darguszen)
Ghatoul- und
>
tj
101
Dargwill Szodei-
4
16
desgl.
ken (Kulliszken)
Bauer-D,
"a
102
Daugallen Peter
Bauer- D.
3
12
desgl.
s
103
Daupern
Chatoul- und
4
20
desgl.
Weichler
Cöllm. D,
104
Dantzkur Krieger
Bauer-D,
2
10
desgl.
	
			

/Pomorze_049_08_117_0001.djvu

			IV. Kreis Memel,
45
*n w
	
			

/Pomorze_049_08_118_0001.djvu

			46
IV. Kreis Memel.
*» JS
& (11
c

&
13
tu
co
135
Ilgauden Paul
Bauer-D.
i
4
Memel
136
(Ilgauden)
Uge)ahnen
(Skrandel Goer-
desgl.
i
7
desgl.
ge)
Erb frei- u, Bauer-
desgl.
137
Jodeiszen Jahn
2
12
Frau Conrector
Dorf
desgl.
Garlz
138
Kacklen
Bauer-D,
3
14
139
Kaitinneri Jahn
desgl.
5
18
desgl.
140
Karkelbeck
Erbfrei-u, Bauer-
17
106
desgl.
Dorf
«
141
Kecken Jacob
Bauer-D,
1
r,
«j
desgl.
♦
142
Kepal Glaus
desgl,
4
10
desgl.
P>-
w
(Kierszlaucken)
desgl.
143
Kerren Goerge
desgl.
5
21
0
(Russinnen)
Bauer-D,
desgl.
. T
144
Kinszen Bartel
5
27
i<
(Kinschen)
*
desgl.
145
Kischken-Bartel
Erbfrei-u. Bauer-
6
26
►SS
o
(Kayren)
Dorf
desgl.
146
Kiscftken-Goerge
Erbfrei - D.
7
28
V)
»)
(Russinnen)
desgl.
a
<3
147
Krücken Goerg
Bauer-D.
6
32
•c
■<ä
(Bachmann
• Na
Guendeln)
desgl.
desgl.
KJ
148
Kunzen Hans
o
**
14
149
Kybelken-Gruetz
desgl.
o
13
desgl.
•
rn
(^Way (laugen)
desgl.
150
Kybelken Peter
1
6
desgl.
(KleinKybelken)
desgl.
151
Kykutts-Barsden-
o
16
desgl.
Andres
(Wevveriszken)
Cöllm. u. Erbfrei-
152
Klein Lanke,
1
4
desgl.
Dorf
153
Langallen
Erbfrei- u. Cha¬
toul bäuerl. D.
2
15
desgl.
•
(
154
Leisten Jacob
Erbfrei- u. Bauer-
3
13
desgl.
Dorf
/
		

/Pomorze_049_08_119_0001.djvu

			IV. Kreis Memel.
47
*Ü
a,
C v>
i “
«3 U
Ö
1-1 o
NAMEN
Zahl der
No. de:
Ortschaft
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- 1
stellen. 1
Seelen.
155
Liebken (Martin-
Goerge Raiter)
Cöllm. D.
3
15
156
Loebarden-Peter
Chatoul - und
Bauer-D.
2
17
157
Loebhardt Nau-
seden
Erbfrei- u, Bauer-
Dorf
10
34
158
Lubotaggen - Mi¬
chel-Pudwin
(Laba tacken)
Bauer-D.
6
28
159
Luellekraggen
(Loilen)
desgl.
2
7
160
Luellen
adl, u. Cöllm. D.
2
22
161
Martin Garnen
Päugen)
Chatoul- und
Bauer-D,
3
14
162
Masuren Jacob
Bauer-D.
2
• 10
163
Matzkiken
(Schakinnen)
Chatoul- und
Bauer-D.
6
21
164
Matz - Masuhren
Erbzins - D.
7
26
165
Matz-Nauda-
Baltrum
(Jacken)
Bauer-D.
5
20
166
Matz Pesten
(Galten)
desgl.
4
17
167
Matz-Stenden
(Kodjahnen, auch
Wabbeln)
desgl.
1
7
168
Matz Wühlen
desgl.
1
9
169
Mauschel Gervve
desgl.
3
11
170
Meddicken
Chatoul-D.
1
9
171
Melkraggen
(Mellenraggen)
Eigenkäthner-D.
15
50
172
Mieszeiken
Cöllm, Gut
8
71
173
Mikaitiszken
desgl.
unb<
»baut
174
Moegallen-Kiaul
Bauer-D.
3
11
175
(Simon)
Nauseden- Jacob
(Birbinszen)
desgl.
6
26
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
r\
►
w
en
desgl,
desgl.
desgl.
desgl.
I
desß
desgl
’o"
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
zu Kl. Tauerlau-
kcn
Fr. Agent Wach¬
sen
zu Janiszken
		

/Pomorze_049_08_120_0001.djvu

			48
IV. Kreis Memel.
•» J2
* %
n
H CJ
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
rs
p-,
'S 3
A (3
5 £
J
zu welchem
zu welchem der Ort
a> -
o «
»5
o
ORTSCHAFTEN.
st
Q)
co
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
176
Neuhoff
Erbp, Gut
3
28
Memel
Scharfenorth
177
Paul Narmund
Bauer-D.
3
13
desgl.
(Narmun eiten)
desgl.
178
Petraschen
3
15
desgl,
(Klipzten)
desgl.
179
Picturn Goerge
4
21
desgl,
(Wirkutten)
desgl.
desgl.
180
Plukken Martin
5
20
181
Plutzen Claus
desgl.
4
16
desgl.
(Plutzen)
182
Poddag Andres
desgl.
2
9
desgl.
(Tylennen)
desgl.
183
Podzait Niklau
3
16
desgl,
>
W
184
Podzait Stankus
desgl.
3
8
desgl.
v-'
(Stein bern, auch
»^!
Kreszeiten)
desgl.
Qi
£
185
Poeszen Bendig
3
26
desgl,
fc
(Szaulen)
186
Prassen Martin
Cöllm. D.
3
• 14
desgl.
*^i
o
(Mikolaiten)
desgl.
187
Prussen Michel
Bauer-D.
13
58
• Kl
(Plikken)
desgl.
*»s)
188
Purmallen Arnig
4
22
189
Putzen
Cöllm. Gut
1
3
desgl.
zu Bachmann
•13
190
Raddeilen Peter
Bauer-D.
2
9
desgl.
191
Raubschmalboth
Cöllm. D.
3
38
desgl. '
(Zenkuhnen)
Cöllm,
«
192
Rumpiszken
1
8
desgl.
Johann Ruppel;
193
Rund Goerge
Bauer- D.
4
17
desgi.
(Bendikken)
Erbkrug
*
194
Sandkru®
1
5
desgl.
Lademann
195
Schäferey
Erbfrei-u. Bauer-
15
90
desgl.
(Starriszken)
Dorf
19«
Schattern
Bauer-D,
12
50
desgl.
197
Scldaweg Peter
desgl.
2
8
desgl.
(Bluszen)
desgl.
desgl.
198
Schiengen Andres
(Schiengen)
4
32
		

/Pomorze_049_08_121_0001.djvu

			IV. Kreis Memel.
49
in w
c
V« u
■NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
Hauptgut,

209
Spitzhut
desgl.
37
444
desgl.
Post-Commissa-
►?
<ü
rius Preufs
o-
*N»
210
Stallis Hans
Erbfrei- u. Bauer-
6
29
desgl.
ä
(5
(Dawiln)
Dorf
desgl.
c
<-
211
Stankns Schmidt
Bauer-D.
8
17
(Kuhlen )
desgl.
212
Stanz Tram
desgl.
G
28
(Mallagen)
cö
213
Sudrnantc-n
desgl.
3
20
desgl.
(Truszken)
214
Sudmanten Hans
desgl.
4
11
desgl.
(Rulslen)
215
Sudmanten
Bauer-D.
5
28
desgl.
(Mnrgenburger
Urban)
216
Szabern VVittko
Chatoul- Cüllm,
x 6
19
desgl.
(Szaberri)
Bauer-D.
217
Szarden Scher-
Cüllm, D.
3
15
desgl.
nen Erben Mar¬
tin) .
7
		

/Pomorze_049_08_122_0001.djvu

			50
IV. Kreis Memel.
w w
'7!
Ö
u o
NAMEN
Zahl der
König!. Amt,
Hauptgut,
n3 .%
•8*
E
4J
zu welchem
zu welchem der Ort
CU
O cn
^ cd
.
/-> o'
der
Ihre Qualität.
j-etzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
S 8
fc*
w»
'Z\ 4->
^ u
o
ORTSCHAFTEN.
3 D
ÜH t»
lü
4)
C/3
218
Szemgrinden
Ch:itoul Bauer-D.
1
2
Memel
219
Szirganaulen
Erbfrei- u, Bauer-
11
51
desgl.
(Buddelkehmen)
Grols-T auerlau-
Dorf
220
adl. Gut
9
44
desgl.
v, Mirbach
cken (Bommels)
a) adl. Gut
221
Klein-T a uerla u-
8
| 98
AC Cl
Justiz- Commiss.
oken (Labren-
b) Cüllm. D,
10
Kolb
zischkeri)
desgl.
222
Thaleicken Jacob
Bauer-D. '
6
29
223
Thaleiken Paul
desgl.
1
7
desgl.
224
Thaureggen Ben-
desgl.
2
11
desgl.
dik
hi
►
225
Tiedter Jahn.
Bauer-D.
4
19
desg'.
(Liliszken)
desgl.
226
Todden-Jacqb
3
21
desgl.
(Rubbullen)
TruszeLLen
Cöllm. u. Bauer-
desgl.
>u
Mi
s*.
227
2
10
Dorf
228
Vitte
Erbfrei-u, Eigen-
261
2261
desgl.
a^K,
käthner-D,
desgl.
zu Grofs Tauer-
229
Vitte
adl, D.
86
317
.^5
**N»
s»
desgl.
laucken
*•»
Q
230
Wesath Herr-
Bauer-D,
2
10
<4
maim(Baluszen)
desgl.
<»
*f*4
« A
231
Wiguscli Bartel
desgl.
2
10
232
(Scheschken)
Gedminnen Gel-
desgl.
6
37
Proekuls
«Ä
beth (Gedmin¬
nen )
233
Jakszen Martin
desgl.
4
17
desgl.
(Kalwen)
Bauer-D. und
234
Ilgauden Paul
7
22
desgl.
(Mitzken;
Erbfrei
235
Kiaunoden
Bauer-D.
4
17
desgl.
Goerge
desgl.
236
Kiaunoden Peter
8
23
desgl.
(Lievern)
Bauer- u, Cha¬
237
Kloszen Bartel
8
32
desgl.
toul-D.
		

/Pomorze_049_08_123_0001.djvu

			IV. Kreis Memel.
51
en v>
■SIS
u £*
s ^
J
W
V-/
£
Ü
fSi
a
<2
K;
.'S.
»'s»
S
♦
ro
Pd
•
o
*5:
c
»H 0)
c 43
■O 's
.^s
5 “
iS «
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
238
239
240
241
242
243
244
245
246
247
248
249
250
251
Kule Kalben
Thoms
(Koitekeln)
Kybelken Matz
(Ketwergen)
PrauselnSzambra
Peter (Baiien)
Ruppeicken Paul
(Waschken)
Stenzel Gail
(Spengen)
Trump-Michel
(Szill^aUen)
Wetzkopal len Ja¬
cob (Griegszen)
Arlanen
litth. Agioneu
Juschka)
Aszpurwen (Asz-
purwen John)
Ayssehncn
Azekken
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
Ihre Qualität.
Feuer¬
steilen.
Seelen.
zu welchem der Ort
gehört, oder
IVame des jetzige»
Besitzers.
Bauer- u. Erbfrei-
Dorf
3
13
Proekuls
Bauer-D.
6
22
desgl.
desgl.
8
30
desgl.
desgl.
7
27
desgl.
desgh
5
18
desgl.
desgl.
7
25
desgl.
Bauer-D. u, Erb¬
frei
4
20
desgl.
Summa
1151
7381
Bauer-u.Erbfrei-
Dorf
13
55
AmtProekuls
Erbfrei-D. incl.
Vorw.
Wassermühle u.
I Gut erbfrei
Bäuerl. Erbfrei-
; Dorf
Erbfreie bäuerl.
Etablissements
4
1
4
3
25
23
12
14
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Wittwe Knobbe
Erbfrei Bauer-D.
10
51
desgl.
desgl.
4
22
desgl.
J on, J onellenLux
u. Schnauzsten
Paul) *)
Birzeninken
(litth. Herrmann
Birzeninken)
Blimacen (Mant-
( wyden John) _	,
*) Diese sind nach der Prästalions-Tabelle 3 besondere Ortschaften, die »her
gemeinen Leben zusammen Beggeden genannt werden.
7*
		

/Pomorze_049_08_124_0001.djvu

			52
IV. Kreis Memel.
V) w
OJ <-r*
ri
t. 0)
NAMEN
Zahl der
Künijd. Amt,
Hauptgut,
C-
Co V)
-S*1
'ö 
258
Darzeppeln 'Dar-
zeppeln Narkus)
Erbfrei- u, Bauer-
6
43
Dorf
desgl.
W
259
Daumanten(John
Bauer-D,
6
37
(Daugmanten)
desgl.
desgl.
260
Degetn (litth.
5
29
a
Brusz-Degeln)
desgl.
—
261
Dittauen (Prau-
Bauer-D. u. Erb¬
21
91
o
k.
seln Narkus,
frei
»i
Thom Uszen u.
Tietern Jacob)
Fischer-Bauer-D.
desgl.
262
Drawenen
21
126
263
Drezen (Maszei-
Bauer-D,
10
48
desgl.
ken Peter)
desgl.
264
Drukken (Druk-
ken Heinrich)
5
27
desgl.
265
Dwilen (Kiau-
desgl.
9
54
desgl.
noden Matz)
266
Ellmiszken
Erbfrei-Etablis-
1
12
desgl.
Schul*
sernent
267
Gaweln (Jacob
Bauer-D.
5
28
desgl.
Jonalga)
desgl.
268
Gelzinnen. (Gel-
9
42
desgl.
tzin Gedinin)
desgl.
269
Grabszten (Grab-
sten George)
8
43
desgl.
		

/Pomorze_049_08_125_0001.djvu

			IV. Kreis Memel.
53
w «ö
c
u 	
			

/Pomorze_049_08_126_0001.djvu

			54	IV. Kreis Memel.
tn w
O ^
c
u 	
			

/Pomorze_049_08_127_0001.djvu

			IV, Kreis Memel.
v> tzT
p
U CD
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
'O .$

^ d
der
Ihre Qualität.
& S
a
CD
jetzt die Ort¬
gehört, oder
g o
O »
is t:
ORTSCHAFTEN.
i> Jz,
S ӊ3-
0)
O
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
* w
c
tZ-i ■4
a
311
Protneszen (Tau-
Bauer-D.
8
40
desgl.
/
1?
trum Matz)
0
12
Prussiszken
Erbfrei - D,
3
15
desgl';
Os
13
Hooken (Booken-
I3auer-D.
13
51
desgl.
Peter)
314
Rundiszken
Cöllm. Vorw-
1
8
desgl.
zu Stragna
315
SahuLon (Saku-
Erbfrei-u. Bauer-
15
94
desgl.
ten-Peter)
Dorf
316
vsilkoten (Dargu-
zen Griitz)
Bauer-D.
3
12
desgl.
317
Skarren (Bendik-
Kriiger)
desgl.
6
31
desgl.
318
Skeeren (Skerel-
desgl.
4
21
dessl.
len Philipp)
ö *
319
Smitteningken
desgl.
5
36
descl.
<
(HansJulszeiten)
o
320
Sreballen (Sre-
desgl.
4
19
desgl.
ballen Moszei-
ken)
*) Diese sind, nach den Amts - Erträgen, 2 verschiedene Ortschaften, die im gemeinen
Leben Pezaiten genannt werden.
		

/Pomorze_049_08_128_0001.djvu

			56
IV. Kreis Memel.
a
K O
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
•S*
q
9)
zu welchem
zu welchem der Ort
0*
0 CO
2
der
Ihre Qualität.
jetzt die Ort.
gehört, oder
r r“
C3 U
52 5
0 0
- ,yi
& t4
O
ORTSCHAFTEN.
GJ |- ,
S"ä>
b «
TS
0•
«3
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
321
Stankaiten (Stan-
Cöllm. D.
3
* 25
Proekuls
kus Buddrig)
Erbfrei -D,
322
Grofs Stolzentietz
3
8
desgl.
323
Klein Stolzentietz
desgl.
2
11
desgl.
324
Stonaiten (Mo-
Bauer-D.
5
20
desgl.
zeiken-Stohn)
desgl.
325
Stragna (Stragnü-
11
45
desgl.
Audres)
Cöllm, Gut
32 6
Stragna
Stryk
1
26
desgl.
327
Erbp. Vorw.
1
14
desgl.
V
328
Srmten (Stutten-
Bauer-D.
12
48
desgl.
GoergeJ
Fiscber-D. mit ei-
♦
32(J
Swenzeln
13
81
desgl.
>
nemCöl Im, Kruge
330
Szaukfdn (Pikt—
Bauer-D.
4
22
desgl.
w
•vvarden Simon)
•
331
Szeppoten (Rim-
Bauer-D. u. Erb-
7
31
desgl.
kaiton Scheppot)
Szernen (Klein
Irei
*^c
332
Bauer-D.
2
16
desgl.
0
t
Jakszen Martin)
desgl.
a.
333
Szernen
Cöllm. Gut
1
28
334
S'il!eningken
Bäuerliche Dorf-
26
121
desgl.
(Juzen John, Pa-
zen Szimme,
schaften
PreikenNiklaus,
Sturmen - Klaufs
und Weppern
Bartel) )
Bauer-D.
335
Sznaukszten
7
34
desgl.
(Sznaukszten
Andres)
desgl.
336
Szudnaggen
(Lusgalben JNi-
claus u Naus-
seden-Lux) **)
7
54
desgl.
*) Diese sind, nach den Amts - Erträgen, 5 Ortschaften, die ahev im gemeinen Leben
Szilleningken genannt werden.
*•) Nach den Amts - Ertragen 2 Ortschaften, deren eigentlicher gemeinschaftlicher Name
Szudnaggen ist.
		

/Pomorze_049_08_129_0001.djvu

			IV. Kreis Memel.
0/
<« A
"öl
c
i_ o
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
O-,
t) V;
1 «
CJ
15 M
° iS
•« «
. J=
° “
'S tJ
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität,
Feuer-
steilen.
1
Seelen, j
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
337
Szwentwakarn
(Blausden An¬
dres)
Bauer-Dorf
m
/
37
Prökuls
338
Szwilpen
(Szwilpen-Matz)
desgl.
5
15
desgl.
339
Terrauben
(Elegna-Paul)
desgl.
8
34
desgl.
340
Wannagen (Rak-
szillen-Mikut)
Bauer- u. Erbfrci-
Dorf
10
52
desgl.
►i
341
TVensken ( W ens-
ko Paschit)
Bauet-D,
9
48
desgl.
>
■vf
a
>^c
c
342
Wilkyten (Kie-
ken-Peter, Pan-
gieren-Andres,
Reiteln-Jacob
u. Wiiballen-
Kiaup) *)
Bauer- u. Er bfrei-
Dorf
32
175
desgl.
$
•
343
Woweriszken
(Peter-Waffer-
Matz)
Bauer-D,
8
44
desgl.
344
Zaggern
(Groth Nausse-
den-Thums)
Erbfrei- u. Bauer-
Dorf
8
31
desgl.
CO
4*
O*
Zauken
(Szauken John)
Bauer-D,
4
14
desgl.
.
346
Ziobriszken
Cöllm. Vorw.
1
12
desgl.
zu Stragna
Summa
750
4137
*) Nach den Amts-Erträgen 4 Ortschaften, deren gemeinschaftlicher wahrer Name
Wilkyten ist.
		

/Pomorze_049_08_130_0001.djvu

			58
IV. Kreis Memel. V. Kreis Labiau.
e
U V
NAMEN
der
OBTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
iVame des jetzigen
Besitzers.
O-.
4) 
w
fc.
o
i?
347
348
349
Negeln *)
(Aggele-Aigeln)
Niiiilcn **)
Sch warzort
^Kirchenpatron,
der König)
Bauer-D.
desgl.
Bauer- u. Cöllm.
Dorf '**)
18
31
20
106
232
160
Proekuls
desgl,
Memel
1
-5
»
Summa
69
498
1-
m
c
50
V.	Kreis JLabiau.
• l
Ben diesen
Cöllm. Gut mit
7
62
Caymen
Gen. Landsch. R.
1 Krug
Brauiewetter
2
Bloecken
Königl. Bauer-D.
21
209
desgl.
3
Bothenen
Königl. D.
16
163
desgl.
4
Caymen
Königl. Vorw,
8
134
desgl.
r\
5
Caymen
Cöllm. D.
14
115
desgl.
J
6
Caymen
Kirche
6
42
desgl.
>
(Kirchenpatron,
w
V
7
der König)
Caymen
Waldbaus-Eta¬
1
4
desgl.
Mahrauu
S
blissement
g
8
Duhnau,
Cöllm. u. Bauer-
14
130
desgl.
Dorf
o
9
Greiben
Königl. Erbp, Gut
3
28
desgl.
Christian u. Frie¬
drich Hintz
10
Grofs-Herme-
adl. Vorw,
5
48
desgl.
zu adl. Wolfs¬
iiingken
desgl.
höfen
11
Klein-Herme-
2
25
desgl.
desgl.
ningkeu
Cöllm, u. Bauer-
Dorf
12
Kadgienen
12
109
desgl.
*) Karwaiten ist versandet, und die Kirche nach Schwarzort verlegt.
♦*) Die Sandhütrel bei Nidden sind 138' und die bei Schwarzort 127' üher den Wasser¬
spiegel der Ostsee hoch.
***) Die Kirchen - Gebäude, die Schule und 7 Feuerstellen, sind Königlich; die übrigen
10 Feuerstellen gehören zuin Cöllmischeu Gute Schwarzort, dessen jetziger Besitzer
der Posthalter Wiedemann ist.
		

/Pomorze_049_08_131_0001.djvu

			V, Kreis Labinu.
59
 
5 °
z-~
z M
”8 B
. J3
® s
z t:
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
| Seelen
i-
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
13
Lautkeim
Cöllm. Gut
' 2
33
Caymen
Tornau
14
Legehnen
Königl. D.
4
73
desgl.
15
Lethenen
Cöllm. u. Bauer-
11
134
desgl.
Dorf
*
16
Lindenberg
adl. Vorw.
1
4
zu Wolfshöfen
17»
Mett keim
Cöllm. u. Bauer-
29
328
Caymen
Dorf
17b
Michelau
adl. Vorw.
. 2
30
y. Wiehert
18
Nautzken
Königl. D.
15
138
Caymen
zu Wolfshöfen
19
Prrkappen
adl. Gut
6
87
20
Poduren
adl. Waldhaus
1
16
zu Poduren im
Kirchsp. Arnau
21
Schulkeim
adl. Gut
7
87
V. Knobloch
•J
♦
22
Sei wethen
Cöllm. D.
7
72
Caymen
23
Senseln
desgl.
9
101
desgl.
>
W
w
24
Sergitten
Cöllm. n. Bauer-
Dorf
11
134
desgl.
t»
25
Sielkeim
desgl.
29
290
desgl.
26
Grofs-Sittkeim
Bauer-D,
10
66
desgl.
s
27
Steenken
adl. Gut
11
80
Pichlau
28
Thiemsdorf
adl. D.
12
114
zu Schulkeim
<ü
29
Uderwalde
adl. Vorw,
2
12
Caymen
zu Steenken
30
Wangenkrug
Kön. Erbp. Krug
1
16
-r-i
31
PV\anghustn
Cöllm, u. Königl.
15
120
desgl.
Dorf
Biefs,
32
Wanehusen
adl. Gut
2
26
33 Waxniok.cn
Cöllm. D,
17
138
Caymen
desgl.
34 Wildsten
desgl.
4
45
35
vv olfshoPen
adl. Gut
6
49
vScherres
36
Zandersdorf
adl. D,
7
78
Gr. Hospital in
Königsberg
Summa
330
3340
8*
		

/Pomorze_049_08_132_0001.djvu

			60
V. Kreis Labiau.
O a>
P«
D «/>
E’o
(0 5-.
fl
U 0)
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
O) ,+-»
. ~
o ü
O
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
| Seelen. 1
•
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft g e-
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen)
Besitzers,
37
Agilla
Bauer-D.
8
7t
Labiau
38
Grols-Friedrichs-
1
Cölhn, D.
44
494
desgl.
39
graben
G i 1 g e.
Cöllm. u. Bauer-
108
984
desgl«
40
(Kirchenpatron,
der König)
Heidendorf
Dorf
Eigenkäthner-D.
15
112
desgl.
41
Heidlaucken
Eigenkäthner-D.
23
124
desgl.
r\
42
(Heidlauckiei)
Julienbruch
Erbp. D,
4
19
desgl.
43
JuwenC
Bauer-D.
22
162
desgl.
>
W
44
(Gywente)
Kupstienen
Cöll misch
2
15
Mehlauc
V
45
(Kupstinay)
Lauknen
Bauer- D.
17
244
Labiau
-5P
o
46
(Lauknos)
Laukwargen
Cöllm., Gut
1
32
desgl.
&
47
(Laukwargas.)
Marienbruch
Cöllm, D,
8
53
desgl.
48
(Gaidzowinge)
Mauschern
desgl.
3
23
desgl.
40
(Mauszrac)
Nemonien
Cöllm. u. Bauer-
63
508
desgl.
50
(Wiepe)
Nemonin
Dorf
Königl. Forstamt
1
26
desgl.
51
Perricken
Cöllm, D.
24
177
desgl.
A
52
(Petrikkay)
Schenkendorf
Eigenkäthner-D,
18
103
desgl.
>4
53
Schetricken
König], D. und
4
39
desgl.
►
w
V-/
54
(Szetrikkay)
Tiffiber (Timbra)
Unterförsterei
Cöllm. D.
6
65
desg!.
3
*-4
1
k ’s
55
Bärwalde
Summa
adl. Gut
371
19
3251
135
N
56
Imbärwalde
Cöllm. Gm
2
15
Labiau
57
Grofs-Bärwalde
Cöllm. D.
10
64
desgl.
58
Klein-Bärwalde
desgl.
8
34
desgl.
rö
59
Neu-Bärwalde
desgl.
13
84
desgl.
Lucis
V. Knobloch
Kalkofslu
		

/Pomorze_049_08_133_0001.djvu

			V« Kreis Labiau,
61
tr jn
S
V* 0)
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Haup.tgut,
zu welchem der Ort
•v
d
u
"äj
0>
0> V)
«3 M
> £
. rß
° g
£ t
dsr
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
il
3 £
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
o
(
tu «j
CO
60
Grofs- u. Klein-
Bielkenfeld
Cöllm. Gut
5
38
Labiau
Fräul. v. Schaf¬
städt
61
Creutzweg
Cöllm. D.
4
26
desgl.
62
Alt- u. j\eu-
Cöllm. Gut
6
45
desgl.
zu adl. Bärwalde
Ernstburg
desgl.
63
Grofs Friedrichs-
Cöllm. D»
109
508
Graben
Königl. D.
desgl.
64
Gartendorf
10
31
Bonneck
65
Gliickshoefen
Cöllm. Gut
3
27
desgl.
66
Grabenhof
desgl.
7
53
desgl.
Nelson
67
Jourlaucken
Preufs. Frei-Gut
6
41
desgl.
Michelau
68
Labiau
Königl. Kreis-
Stadt
188
2390
,
•
(Kirchenpatron,
>
der König)
w
69
Labiau
Schlofs, Königl.
8
52
V'
Amtssitz
♦
70
Labiausche
Erbpachts-M. «
1
9
Labiau
Kroenert
•2
Mühle
«s
s
71
Lmgenberg
Cöllm. Gut
o
7
desgl.
Girruleit
'S
xi
T~
Grols- u. Klein-
desgl.
4
11
desgl»
Wittwe Boywitt
INaujak
ro
73
Neusaafs
Erbn. Gut
1
6
desgl.
Riemann
5
J3
74
Grofs-Po epp ein
Cöllm, u. Bauer-
20
115
desgl.
Dorf
desgl.
75
Klein-Poeppeln
Königl. Unterför¬
2
10
76
Alt- und Neu-
sterei
♦
•0
Cöllm. D.
7
59
desgl.
Pustlauken
77
Rndkenhoefen
Cöllm. Gut
2
18
desgl.
Riehau
78
Grofs- u. Klein-
Cöllm. D.
11
98
desal.
Reikeningken
o * %
79
Schweiusbruch
(Neuland)
Erbp. Gut
1
8
desgl.
Turk
80
Skaiweit
Cöllm, Gut
1
8
desgl.
Duering
81
Steinfeld
desgl.
3
22
desgl.
Baumbach
82
Steltienen
Bauer-D.
5
62
desgl.
83
Thegenwalde
Cöllm. Gut
3
20
desgl.
Petrusch
84
Viehhof
Königl, Vorw, .
2
13
desgl.
85
Waldhausen
Cöllm, Gut
<>
16
desgl. .
Holz
		

/Pomorze_049_08_134_0001.djvu

			62
V. Kreis Labiau.
£ o
« s-,
*2
ß
u 0>
NAMEN
Zahl der
■3 3
.-c
O ü
d e,r
Ihre Qualität.
(1 ®
c
zr
ORTSCHAFTEN.
Si *
<Ü

w
<2
W|
>
Ö
e
►jc
.«s
►5
»c
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
86
87
88
89
90
91
92
Werderhof
Westenhoefen
Labagiencn
Peldegen
Alt-Rinderorth
(Sena Rende)
Neu-Rinderorth
(Nauja Renda)
Tactau
Königl, Vorw,
Cöllm. Gut
Bauer-D.
desgl.
desgl.
Cöllm. D.
adl, Vorw,
94
95
96
97
98
99
100
101
102
103
104
105
106
107
108
109
HO
111
112
*)
3
6
18
8
13
12
38
36
167
45
94
69
Labiau
desgl,
desgl.
desgl,
desgl.
desgl.
Summa
526
44 ;9
*) •
>ukstagirren
Bauer-D.
36
136
Laukiszken
Balance
adlich
5
42
Bartuzen
Bauer-D.
7
69
Laukiszken
Grofs-Baum
Cöllm. u. Eigen-
kathner-D.
21
138
desgl.
Berssirren
Cöllm. D.
5
26
desgl.
Dedawe
Cöllm.
4
51
desgl.
Dwielen
desgl.
3
23
desgl.
Eichenberg
desgl.
3
19
desgl.
Klein-Flies
Unterförster-
Etablissement
2
11
desgl.
Friedrichsberg
desgl.
2
17
desgl.
Friedrichsbruch
Cöllm. Vorw.
i
5
desgl.
G^idlaucken
Bauer-D.
17
134
desgl.
Gertlaaken
desgl
44
298
desgl.
Haidenberg
ChatouI-GöIIm.
Gut
1
11
desgl.
Haidenschule
Schule
1
4
desgl.
Kalwininken
Cöllm. D.
7
62
desgl.
des^l.
Ketladden
Bauer-D,
28
206
Kirsnabeck
(Pakirsnen Kir-
Chatoul-Cöllm,
Dorf
10
53
desgl.
szelbeck)
Abdeckerei
Kirsnabeck
1
6
desgl.
(Wilschikken)
Bauer-D,
Gr. Kirsnakeim
19
131
desgl.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Frau v, Keudell
tu Pareicken
zu Paddeim
Lucks
Broszey
Dantert
zu Scliellecken
Ohnholtt
Deutsch- und Litth. Labiau stehen in so enger Verbindung, dafs ihre Feuerstellen
und Seelenzahl zusammen genommen werden mufste.
		

/Pomorze_049_08_135_0001.djvu

			V. Kreis Labiau.
63
V> W
s
u V
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu weichem
Haunteut,
l 1 * i m.
^ .s
Ji <ä
zu welchem der Ort
C-
Q> tn
S"
feg
"O «
. X.
? “
t-
C
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen
c
JU
V
1)
(O
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
0
113
Klein-Kirsna-
Ghatoul - Cölhn,
7
47
Laukiszken
keirn
Dorf
114
Krakau
Bauer-D,
26
179
desgl.
115
Laizen
Cölln). D.
9
39
desgl.
116
Laukiszken
Chatoul-D*
29
290
desgl.
(Laukischko)
(Kirchenpatron
der König)
11“
Laukiszken
adl. Gut
6
90
Amtm. Possern
118
Leischkidde
adlich
1
12
zu Paddeim
119
Luknojen
Chatoul - Cöllm.
Dorf
Cöllm. Vorw.
20
131
■Laukiszken
120
Medlauken
2
20
zu Schellecken
•
121
Mey erhol'
Cöllm. Gut
4
39
Labiau
Dolligkait
122
Grofs-Mühl¬
desgl.
1
7
Laukiszken
Reich
>
walde
fcigenkäthner-
123
Klein-Mühl¬
2
14
desgl.
zum Dorfe kl.
walde
Etablissement
Steindorff
§
114
Neufeld
desgl ‘
1
7
desgl.
desgl.
**
.2
125
Pabsten
Chatoul-Cöllm,
2
26
desgl.
v. Lübeck
Gut
►s«
a
126
Paddeim
adlich
12
121
Lands. Seq.
127
Perdollen
Bauer-D.
13
102
Laukiszken
H
128
Peremtinen
Cöllm. u. Bauer-
12
114
desgl.
Peremtinen.*)
Dorf
«5
129
Eigenkäthner
7
44
desgl.
zu Peremtinen
130
Permauren
Cöllm. u. Bauer-
13
142
desgl.
Peszlitz
Dorf
131
Chatoul-Cöllm,
1
14
desgl.
Kirchhoff
PogarblaukeiJ
Gut
132
CöJlm. D.
6
46
desgl.
133
Po wangen
Erbp. Vorw.
4
64
desgl.
zu Grofs Schmer¬
134
Rathswalde
adlich
9
83
berg
Magistrat zu Kö¬
135
Grofs-Ruitlauken
Bauer-D,
14
97
Laukiszken
nigsberg
136
Klein-Ruitlauken
Chatoul-Cöllm
4
29
desgl.
Dorf
*) Ist kein für sich bestehendes Dorf.
		

/Pomorze_049_08_136_0001.djvu

			64
V. Kreis Labiau.
«n tn
c
«- o
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
-w .a
4>
rrt ^
•
m
zu welchem
zu welchem der Ort
C U5
• ^
der
Ihre Qualität.
d c
5 4)
■
D
jetzt die Ort.
gehört, oder
1 “
r \a
o »
O
ORTSCHAFTEN.
% "Ö>
tu t»
3
4)
C/D
Schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
137
Sandberg
Chatoul - Gut
1
9
Laukiszken
Schliem
138
Schellacken
Cüllmisch
7
114
desgl.
Fleifs
139
Grols- Schmer¬
Erbp. Vorw.
3
57
desgl.
Majorin v. Bie¬
berg
Chatoul-Cüllm.
berstein
140
Klein-Schmer¬
3
27
desgl.
Kirchhoff
berg
Gut
141
Schünbruch
Unterförster»
2
23
desgl.
r\
♦
Etablissement
142
Skroblienen
Chatoul-Cüllm.
8
53
desgl.
>
PJ
V
Dorf
143
Grofs-Steindorf
Bauer-D.
28
229
desgl.
s*
144
Klein-Steindorf
desgl.
10
89
desgl.
<ü
14.5
Steingränz
Chatoul-Cüllm,
1
7
desgl.
Klein
Gut
•k»
146
Szanzelen
desgl.
3
20
desgl.
Mazarat
2
147
Szerzantinnen
Chatoul-Cüllm,
4
31
desgl.
S
v>!
Dorf und eine
Unterförsterei
desgl.
•
»c
148
Tuttenberg
Cüllmisch
4
34
zu Schellecken
149
Groüs Waneggen
Chatoul-Cüllm.
Gut
Eigenkäthner-
o
5
desgl.
V onhüffen
450
Klein-W aneggen
1
5
desgl.
Etablissement
desgl.
151
Wechselberg
Holzscliläger-
1
12
gehört nach Pereni»
Etablissement
tienen.
152
Zalgirren
(Schallgirren)
Cüllm. u. Bauei-
Dorf
38
260
desgl.
rs
J
Summa
538
4144
Ö
153
Amalienhof
adl. Vorw,
2
zu Lab lacken
154
Cammerlack
desgl.
3
15
zu KleiuScharlack
•
e
155 Christoph lacken
adl. Gut
3
32
•
Petrusch
(Christophlau-
•'S
156
cken)
Damm
adl. Vorw.
4
24
zu Lablacken
>-3
157
Droosren
adl. Gut
29
299
Caymen
Lambrücker
•
<©
158
Friedlacken
Cüllm. D.
2
38
Labiau
		

/Pomorze_049_08_137_0001.djvu

			r •./ r* r x I Name des
)• Legitteil0 (-Ev. L. ) ^ I Kirchspiels.
V, Kreis Labiau,
65
.e
o "
£ t,
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
159|Grieblaucken
160 \Gruendpn
161|KIein-Gruenden
162	j G ruenwa! de
163	Kamken
164;Kapstuecken
165'Kuth
166	Lablacken
167	Legitten
(Kirchenpatron,
der König)
168	Legitten
169	Crofs-Legitten
lTOKleiu -Legitten
171 Lindenau
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
Loebertskrug
Meyken
Mirlaucken
Mo ritten
Nehdau
Parreicken
Parreicken
Pofsriiten
Pronitten
Pro/utien
182	Pronittensche
Mühle
183	Reisdorf
184'Ruidlaucken
185
186
187
188
Sarken
Schackuglack
Grofs - Srha ' Jack
Klein-Scharlack
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
1 Seelen,
i
zu >ve-lchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
adl. Vom.
3
17
zu Gründen
adl. D.
16
90
v. Cieselski
adl. Vorw.
2
15
zu Gründen
Unterförst.
2
12
Labiau
Königl. D.
4
100
zu Lablacken
adl. Gut
7
35
v. d. Trenk
Cöllm. Gut
3
25
Labiau
Stobbe
adl. Gut
25
300
v. Ostausche Erb,
Cöllm. D.
10
102
Labiau
desgl.
3
29
desgl.
Schneege
adl Cut
2
10
Grube
desgl.
2
10
Ruschning
Königl. u. Bauer-
13
117
Caymen
Dorf
Cöllm. Gut
3
36
Labiau
Schneider
adl. Gut
9
50
v.Trenksche Erb.
adl Vorw.
1
14
denselben
Cöllm. u, Bauer-
16
169
Labiau
Dorf
desgl.
5
40
desgl.
adl. Gut
8
50
Amtsrath Boltz
Cöllm. u. Bauer-
5
79
desgl.
Dorf
desgl.
16
200
desgl.
adl. Gut
1
6
desgl.
Schmidtke
CöUm. u, Bauer-
Dorf
21
200
desgl.
Erbp. Mühle
2
8
desgl.
Spielmann
adl. Vorw,
4
12
zu Kapstuecken
Königl. Vorw.
3
50
Labiau
adl Krug
il f i °
1
5
zu Stencken
0(11* Gut
17
147
Graf v. Trenk
adl. Gut u, D.
14
103
Calix
adl. Gut
4
50
La misch. Direct,
zu Königsberg
9
		

/Pomorze_049_08_138_0001.djvu

			66
V. Kreis Labiau
EL,' 'O
U IA ,
s ’S1 »
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
£ c
<3 Jt
STi
b
Ü5
c
J5ä
TS
01
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört., oder
Name des jetzigen
Besitzers.
-*si
*
fj
>
W
V-/
g‘
Qj
£
ft*
189
190
19t
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203
204
205
206
207
2Q8
209
210
Schlepecken
Seith
Taktaii
Taktau
Theut
Wifsritten
Zanderlacken
Zeith
Klein-Zittkeim
Alt-Abschrutten
Neu-Abschrutten
Alexen
Antalexen
(Maszlaucken)
Auxkallen
(Szaltuschen)
Klein-Baum
(Paschwent-
schen)
Bescharwen
(Gardinei)
Bielaucken
(Bielken)
Bittehnen
Bittkallen
Borehlen (Klein¬
Sternberg)
Budwallen
Danielshoefen
Cöllm. Gut und
Miihle
Cüllm. Gut und
Krug
Cöllm. Gut
adl. D. u. Vorw.
König]. Cüllm.
Dorf
adl. Gut
Cüllm, Gut
adl. Vorw.
Künigl, D.
2
4
5
5
5
4
4
4
11
23
50
47
50
61
35
26
25
64
Labiau
desgl.
desgl.
Labiau
Labiau
Caymen
Summa
309
2870
Chatoul-Bauer-
9
67
Dorf
Eigenkäthner-D.
5
27
Bauer-D. u. Ei-
31
231
genkäthner
Chatoul-Bauer-
5
29
Dorf
Chatoul-Cüllm.
4
39
Dorf
Cöllm. Gut
3
25
Chatoul-Bauer-
6
36
Dorf •
desgl.
10
61
desgl.
36
243
desgl.
22
147
desgl.
2
17
Chatoul-Cöllm.
2
29
Gut
Chatoul-Cüllm.
10
59
Dorf
Mehlaucken
desgl.
desgl.
desgl.
des«!.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Wagner
Rend. Schreiner
Friedrich
zu Lablacken
Roefsmann
Toerner
Laffibriicker
		

/Pomorze_049_08_139_0001.djvu

			V. Kreis Labiau.	67
in v)
aj »*h
SS
U 0)
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
.2"
•%£
zu welchem der Ort
Ci.
c 5r
^ cti
der
Ihre Qualität.
i c
JrJ qj
B
	
			

/Pomorze_049_08_140_0001.djvu

			V. Kreis Labiau.
u <ü
C-i
0} VI
Ef,
, X
O S
eü U
»s
* t
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
i

w
£
a.
Grofs-Karklienen
Klein-Karklienen
Kermuszionen
Klevvienen
Korehlen
228
229
230
231
232
233	Krauszgirren
234	Lankeninken *)
235
236
Lankeninken
Lappiencn
237	Lauszen
238	Alt-Loewenthal
239	Neu-Loewerithal
240	Luschninken
241	Mehla ucken
(Mehlawischken)
242	Mehlaucken
(Alexen)
243	Neuendorf
(Naukehmen)
244,Obszerninken
245	Paccalwen
^Girrocken)
246
247
248	Neu-Palwlau-
I cken
249|Pannaugen
Chatoul -Cüllm,
2
24
Mehlauken
Dorf
desgl.
1
7
desgl.
Chatoul-Bauer-
8
54
desgl.
Dorf
Chatoul-Cöllm.
• Dorf
9
57
desgl.
Chatoul-Bauer-
23
127
desgl.
Dorf
desgl.
2
20
desgl.
Bauer-D.
3
14
desgl.
Erbpächter
26
183
desgl.
Chatoul-Bauer-
7
44
desgl.
Dorf
desgl.
8
44
desgl.
Eigenkälhner-D.
6
36
desgl.
desgl.
5
55
desgl.
Bauer-D.
22
191
desgl.
desgl.
40
310
desgl.
adl. auch Eigen-
17
144
desgl.
käthner
Eigenkäthncr - D.
20
140
desgl.
Erbp. D.
11
73
desgl.
Chatoul-Bauer-
12
63
desgl.
I Dorf
Chatoul - Cöllm.
3
19
desgl.
| Dorf
t;ChatouI-Cöllm.
2
7
desgl,
Etablissement
Eigenkäthner-
4
14
desgl.
Etablissement
Chat. Bauer D.
28
151
desgl.
1
1816. S. 293 gehört
jetzt
L. g£
inz zum hies
zum Kirchenamte
Spannegeln
Hillel Jankel Fin-
kelstein, excl.
d. Eigenkälhner
zum Kirchenamte
Spannegoin
		

/Pomorze_049_08_141_0001.djvu

			V. Kreis Labiau.	69
n w
M flJ
c
U tu
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
zu welchem der Ort
'tj
V £
Ph
0) V)
« u
cd
.X.
2 »
z £
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
i a
S 0j
a
T3
4)
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
o
C/3
250
Panzerlaucken
Ghatoul-Bauer-
4
43
Melilaucken
(Laugallen)
Dorf
251
Patringen
(Terlen)
desgl.
16
92
desgl.
.252
Pasclnventschen
desgl.
27
148
. desgl.
253
Paschwirgsten
Chatoul-Cöllm.
2
23
desgl.
Cöllmer Bundt
Gut
254
Patylschen
Chatoul-Bauer-
6
56
desgl.
Dorf
255
Pieplinn
Ghatoul -Cöllmer
6
109
desgl.
u. Eigenkäthner
'
256
Plattupoenen
Ghatoul-Cöllm,
7
57
desgl.
Dorf
r\
257
Plikken
Bauer-D.
11
95
desgl.
»i
258
Popelken
Bauer- u, Cha¬
52
434
desgl.
**■
(Kirchenpatron,
toul-D,
der König)
259
Rogainen
Chatoul-Bauer-
10
49
desgl.
S?
Dorf
260
Rosenberg
Unterförster-
o
15
desgl.
Etablissement
§•
261
Rudflorlaucken
Chatoul - Cöllm,
8
39
desgl.
ö,
Dorf
262
Rudlaucken
desgl.
3
18
desgl.
263
Schaltischl cdim-
Bauer-D.
36
269
desgl.
men
264
Alt- Schaudienen
Chatoul - Cöllm,
1
6
desgl.
Cöllmer Turck
265
Neu-Schaudie¬
nen
Qut
Chatoul - Cöllm.
Dorf
6
47
desgl.
266
Schillgallen
Bauer-D.
10
68
2‘)
desgl.
267
Schmallenberg
UnterfÖFster-
2
desgl.
Etablissement
268
Schmilgienen
Colonie-D.
8
52
desgl.
269
Schwarzlaucken
Ghatoul -Bauer-
4
24
desgl.
Dorf
270
Schwirgslaucken
Cöllm. D.
' 3
37
desgl.
271
Serpentienen
Bauer-D.
8
67
desgl.
272.Skieslauck en
Chat. Bauer-D,
11
75
desgl.
		

/Pomorze_049_08_142_0001.djvu

			70
V. Kreis Labiau. VI. Kreis Wehlau.
•5.X
O-
0	v>
1	"
«3
ß
M O)
rr< ^
2 “
O
■ s NAMEN
♦ ■
Zah
der
der
Ihre Qualität.
i. E
a

w
$
§*
ft.
273	Spannegeln
274	Alt-Sternberg
275	Grol’s -Stumbra-
girren
276	Klein-Stumbra-
girren
277	Sussemilken
278	Szallgirren
279	Tremlaucken
280	Ustballen
281	Uschkampen
282, Willkowischken
283 Wittf,irren
(Paschicken)
Erbp. D. u. ref.
Kirchen-u.Schul-
Amt
Forstamt
Chatoul -Bauer-
Dorf
Eigenkäthner-D,
Eigenkäthner-D.
Chat. Cöllm. D.
Chat. Bauer-D.
Bauer-D.
Cöllm. Gut
Chat. Cöllm. D.
Chat. Bauer-D.
19
144
desgl.
1
31
desgl.
8
85
desgl.
7
56
desgl.
21
122
desgl.
2
15
desgl.
14
66
desgl.
20
163
desgl.
1
12
desgl.
2
28
desgl.
13
85
desgl.
Kirchen-Amt der
ev. Burgkirche
in Königsberg.
Barkowski
Summa I 93716564
VI.	Kreis Wehlau.
>
w-
«-5
1
Albrechtsfeld
adl.
1
4
2
Allinburo
(Kirchenpatron
Stadt
189
1200
der König)
Waldhaus
3
Allenburg
1
3
4
Allenburgsche
vererbpachtet
2
19
Neusaafsen
5
Gr. AHendorf
Chat. D.
16
128
6
KI. Allendorf
Erbp. Gut
2
16
Cortmedien s.
No. 25.
Damerau s, No.
«
12. 49.
adl. Gut
7
Döpmitten
(Dettmitten)
11
103
Erbhauptm.v.Po«
lenz zu Proyen.
der Stadt Allen¬
burg
desgl,
desgl.
der Stadt Allen¬
burg
zu Plauen
		

/Pomorze_049_08_143_0001.djvu

			V f. Kreis Wehlau.
71
V) in
0) fH
a"
Ul G
KAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
tu welchem
Hauptgut,
zu welchem der Ort
TS
Ü <ö
«,'§<
a rfs
s a
”0 *
.-a
o S
2 £
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
II
O 
Mühle
14
Eiserwagensche
adl.
1
14
desgl.
Ziegelei
desgl.
15
Ernstwalde
3
48
) Major v. Ku-
16
Ernstwald-Aue
desgl.
2
17
\ rowski
17
Glashütte
adl. Vorw.
2
30
zu Nagurren
18
Hansenhof
desgl.
1
8
zu Eiserwagen
>
19
Hernowen
desgl.
9
75
zu Nagurren
20
Karlswalde
desgl.
adl. Gut
3
34
zu Kortmedien
. •
21
Gr. Kautern
6
60
Rittm. v. Biilow
*?
22
Kl. Kautern
desgl.
1
5
zu Neumühl
ü
23
Koppershagen
desgl.
6
68
|Landsch, Agent
24
Koppershagen-
desgl.
1
10
j Casper
sch.od.Heidekrug
desgl.
Amtm. Brodhag
25
Kortmedi en
25
160
26
Leixsienen
desgl.
8
94
v. Weiis
•*■1
27
Leissienensche
Ziegelei
adl.
1
4
zu Leissienan
28
KI. Mauen
adl. Vorw.
2
40
zu Eiserwagen
29
Milchwald
desgl.
1
14
zu Leissienen
30
Nagurren
desgl.
7
80
K.B.v.Fahrenheid
31
Neumiihl
desgl.
15
.121
Maj. v. Burgsdorff
32
Neumühl
Waldhaus
1
7
zu Korklack
33
Gr. Plauen
adl. Gut
10
114
v. Weifs
34
Kl. Plauen
desgl.
1
24
demselben
35
Plauen - Wald¬
adl.
1
4
demselben
haus
36
Potawern
adl. Gut
10
108
zu Koppershagen
37
Progen (Proyen)
desgl.
9
86
Erbhauptmann
l
V, Polenz
		

/Pomorze_049_08_144_0001.djvu

			72
VI. Kreis Wehlau,
&>
PH
4) cn
S’S
rt u
>
w
S?
K„
e
.-a
o °
2 £
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
38,Progensche
Auen *)
39'Progen -Damerau
40;Redden
41	Redden
42	Redden
43	Alt-Richau
44	Neu-Rieh au
45	Schallen
46
47
48
49
50
51
52
53
*
»J
>
w
54
V-/
§
55
•
S
56
57
58
Sch;dlen-Krug
Srhönrade
Trimmau
Trimmausche
Daraerau
Trolinde ***)
Vierhuben
IVitt nberg
ZiegelhöfcJien
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer- 1
stellen.
Seelen.
adl.
2
19
zu Progen
desgl.
2
15
de.'igl.
desgl.
4
41
zu Leissienen
Krug u. Erp.
2
10
desgl.
Mühle
Waldhaus
1
5
desgl.
adl.
5
4G
zu Eiserwagen
desgl.
1
10
desgl.
Königl. D.
18
140
Natangen **)
Königl, Krug
1
7
adl. D,
11
76
zu Eiserwagen
adl.
10
120
Cap, v. Varchmiu
desgl.
1
10
demselben
adl, Etabliss.
2
41
zu Eiserwagen
des^l.
2
18
desgl.
desgl.
11
65
desgl.
Erbp. Gut
3
14
d. Stadlkämmerei
zu Allenbuig
Sumina
450
3613
adl. Vorw. u.
9
87
Tapiau
das adl. Vor w.
Cöllm. D.
zu Willkühnen
adl. u. Cöllm, D.
16
131
desgl.
zu Eichen dem r.
Perband und zu
Popelken dem v.
Wernsdorff
adl, Vorw, n. D.
15
124
desgl.
das Vorw. zu Po¬
pelken
CüIHn. D,
7
47
desgl.
Peter n. M-irquard
adl. Gut u. Vorw,
5
67
Buchnianji
Barten
Belacken
Biothen
Birkenfeld
Bonselacken
(Bonschlacken)
*) Sipd zwei Erbpachtsbesitzungen, die zu Progen gehören und die erste und zweite
Aue benannt werden.
•*) Das Amt Natangen hat seinen Sitz in Schallen.
**#) In Goldbecks Topogr. wird dieser Ort Frohlinde genannt; er heifst aber, nach den
Kirchen-Rechnungen und Schultabellen des Allenburgschen Kirchspiels, Trolinde.
		

/Pomorze_049_08_145_0001.djvu

			.VI, Kreis Wehlau.
V) «o
^ TI
U S"
i«
> •-
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
fi c
i—< ~
53 oi
fe %
1 der
s
0
01
C/2
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
schnft ge-
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
59
Bonselacken-
Cöllm,
1
7
Tapiau
zu Bonsel«cken
scher Krug
60
Brand
adl. Vorw., -
1
9
zu Pomedien
61
Cremitten
Königl. u. adl. D.
20
96
Tapiau
der adl. Antheil
(Kirchenpatron,
zu Podollen
der König)
62
Cremitten
Kön. Windmühle
1
5
desgl.
Müller Seeck
63
Cremitten
Schlofs, Erbp.
5
40
desgl.
zu Podollen
Vorw.
64
Eichen
adl. Gut u. Miihle
6
77
) Land r. v. Per-
65
Klein-Eichen
adl. Vorw.
1
4
V
1 bandt
66
Ellerlacken
adl.Unterförster-
1
8
zu Bonseiacken
Etablissement
/"\
67
Glücklacken
adl. Vonv.
1
4
zu Langendorf
J
6»
Graudenz
Abbau v. Ilausch-
3
17
zu Willkuehnen
•
ninken
69
Gubelmen
Cöllm. D.
4
51
Tapiau
Thomaschki u.
•
Stermer
s»
70
Heidekrug
Cöllm. Krug
o
36
desgl.
zu Podollen
«si
«Si
71
frß/acken
adl. Gut u. Vorw.
10
90
Amtm. Guttzeit
•»>»
£
72
Kaddighaus
adl. Insthaus
1
2
zu Bonseiacken
73
Kirkenau
adl Vorw.
3
36,
desgl.
74
Kuicken
Cöllm. Vorw.
2
18
Tapi . i
desgl.
75
Kuxtern
desgl.
4
46
desgl.
Richert
•
Al
76
Gr. Langendorf
Königl. u, adl. Gut
26
198
desgl.'
der adl. Antheil
Ci
dem v.Perbandt
77
Klein -Langen-
dorf
Cöllm. Vor w.
7
39
desgl.
demselben
78
Lieblacken
Cöllm. D. von 1
2
8
desgl.
Wittwe Danne-
Wirth
berger
79
Luchshaus
Königl. Unter-
1
5
desgl.
försterei
80
Podewitten
adl. Gut u, Vorw.
10
87
Landr.vPerbandt
81
Podollen
desgl.
7
67
B, v. Grotthufs-
,
sche Erljen
82
Grofs-Pogirmen
desgl.
14
120,
[litt m. v. \\ ichert
83
Klein-Pogiimen
adl. Vorw.
2
12
zu Gr. Posrirmen
84
Pomedien
adl G. nebstVor-
191
144
Tapiau
Pfeiffer -
werku. Cöllm.D.
1
iO
		

/Pomorze_049_08_146_0001.djvu

			74
Ö
U O
Ph
O Cfl
^ Cd
. X
O «
^ u
o
VI. Kreis Wehlaui
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der.Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft. ge-
■85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
95
96
Popehnen
Popelken
Ilauschninken
Schalwen
Schiewenau
Schoeneberg
Stampelketi
Tarsse
Tulperschken
Warginen
Washaus
Ziegelscheune
97
Grofs-Enge- Königl. D,
lau
(Kirchenpatron
( der König)
98	Grofs-Engelau
99	Klein-tingelau
100. Klein-Engelau
101	Friedrichsdorf
102	O-undau
103	Gundau
104' Hanswalde
105 Klein-Jägersdorf
adl. Gut u. Vorw.
adl. Gutu. Vorw.
Königl. Cüllm. D,
adl, Vorw.
adl. D.
Göllm. Etabliss.
Chatoul-D.
adl. Schmiede
Königl, u. adl.
Rauer-D.
Künigl. u, Cüllm.
Dorf
adl. Insthaus
adl.
Feuer¬
stellen.
j Seelen,
i
6
58
5
58
2
16
3
22
17
134
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
1
30
1
12
19
1
1
Tapiau
8 Tapiau
1251 desgl.
l\
73|Tapiau
143
17
10
desgl.
Summa
106
107
Kampenbruch
Kiepitten
Wald haus
Künigl D.
Unterfürster Eta¬
blissement
Chatoul-Cüllm.
Dorf
Künigl. D.
Waldhaus
Künigl. D.
adl. D.
adl. Waldhaus
adl, D.
304 2343
44
1
22
1
29
18
1
20
355
5
171
6
183
145
6
192
63
7
20
Natangen
desgl.
desgl.
desgl.
desgl,
desgl.
desgl.
desgl.
v. Wallenrod C
Wernsdorf
zu Podollen
zu Podollen den
v.Grotthulsschen
Erben, u.La ngen-
dorf dem v. Per-
bandt anf Eichen
zu Bonselaeken
zu adl. Pogirinen
von 2 Wirthen
zu Pogirmcn
desgl.
dem Künigl. gr.
Hospital zu Kbg,
Maj. v. Vieregg
Gräfin v. Kuhn¬
heim
		

/Pomorze_049_08_147_0001.djvu

			VI. Kreis Wehlau.
75
ft) co
g u
c
>« o
-3*
’ö M
. X
O S
z t:
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Oi
gehört, oder
Name des jetzigei
Besitzers.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
Seelen.
adl. Waldhaus
1
5
Gräfin v. Kuhu-
heim
Chatoul - Cöllm.
6
31
Natangen
Dorf
desgl.
15
71
desgl.
Kön. Holzjchlä-
eer-Etabliss.
2
8
desgl.
Kön.Chatoul-Gut 6
nebst Vorw.
54
desgl.
Friedei
Kön. Abdeckerei
1 1
8
desgl.
Summa
179
1330
a
adl. Vorw.
1
6
v. Kleist
Chatoul- D.
17
91
Tapiau
adl. Vorw.
V
1
7
Fr. Maj. v. Bron
sart
adl. Gut u. Vorw.
8
67
Zimmermann
[Ghatoul - Cöllm.
1
4
Tapiau
Etabliss,
Frei- Bauer- D.
11
91
Tapiau
Cöllm. Etabliss.
1
9
desgl.
adl. Gut u. Vorw.
7
54
• *
Fr. Maj. y. Bron-
sart
Cöllm. u. Bauer-
33
230
Tapiau
Dorf
Königl. D.
24;
175!
desgl.
Erbp. Mühle
2
5
Tapiau
Just. Comm. D.
Tortilovius
Königl. Unter¬
försterei
2
8
desgl.. ■
desgl.
1
6
desgl.
adl. Vorw.
1
6
Fr. Maj. v. Bron-
sart
►J
>
w
■3
5o
c
c
o
cö
108 Kloscheuen
109Kuehnbruch
110	Sechshuben
111	jSechshuben
ll2;Steinwalde
j" 114 Adamswalde
115 Austupoelmen
llti Brandlacken
117 Carpau (Karpau)
11b Emilienwalde
119	Grofs-Fritschi¬
ne ri
120	Klein - Fritschi¬
nen
121	Garbninkc-n
122	GroTs- Gold¬
bach
(Kirchenpatron,
der König)
123	Klein-Goldbach
124	Goldbachsche
Mühle
125	Grofs - Gruenlau-
cken
126	Klein -Gruenlau-
cken
127	Hirschfeld
10*
		

/Pomorze_049_08_148_0001.djvu

			76
VI. Kreis Wehlau.
Name des 1
Kirchspiels, I
| No. der |
Ortschaften.!
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- [sj
stellen.
Seelen. J j|*|
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort-
schnft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
128
Groß-Keylau
Cüllm. D.
23
190
Tapiau
129
Klein-Keylau
Cüllm.Holzschlä-
4
21
desgl.
ger-Etabliss.
130
Gr. Koewe
adl. Gut nebst
4
61
Kriegsräthin Pan¬
Vorw.
zer
•
►J
131
Kl. Koewe
adl. Vorw.
1
11
zu Gr. Koewe
>
132
Gr. Kuglaekcn
adl. Gut nebst
6
47
Fr. Oberholzinsp.
w
—
Vorw.
Lengnick
133
Kl. Kuglacken
Cüllm. Gut
4
32
Tapiau
Thomaschky
134
Uschkau
Cüllm, D.
10
59
desgl.
u
135
Motterau
desgl.
29
198
desgl.
-^6
136
Perkeisten
Cüllm. Vorw.
2
19
v. Kleist
137
Perkuiken
adl. Gut
10
98
demselben
o
o
133
Perpolken
adl. Gut u. Vorw.
7
71
Fr. Maj. v, Bron-
sart
139
Rodau
adl. Vorw.
1
8
v. Kleist
140
Rosen feld
Cüllm. D.
2
7
Tapiau
141
Gr. Schleuse
Cüllm. Gut u.
3
22
desgl.
Krumhanr
Vorw.
142
Schillenberg
Chatoul-D.
22
108
desgl.
(Szillenberg)
143
Schillenbruch
Cüllm. Gut
4
32
desgl.
Märker
(Szillenbrook)
144
Schoenbruch
Chatoul-D.
3
7
desgl.
(Schoeribrook)
145
Gr. Uder ballen.
desgl.
31
116
desgl.
146
Kl. UderbalWm
Holzschläger-
2
11
desgl.
SS
Etablissement
.4
147
Wilhelminenliof
adl.. Vorw,
1
10
v. Kleist
>
148
Wilmsdorf und
Cöllm. Gut und
15
95
Stadt-Justiz-Rath
w
v>
Vorw. Cfiarlot-
Eibp. Bauer - D.
Kuhnke
•
N
tenthal
*
I
r.
Summa
294
1982
149
Gr. Balzerisch-
Bauer-D.
8
60
Taplacken
Hauptm. r. See-
k.
ken
meu
150
Kl. Balzerisch-
Holzschläger
1
5
desgl.
•
VC
ken
		

/Pomorze_049_08_149_0001.djvu

			VI, Kreis Wehlau*
«n *2
& Qj
* s-
1 o
C3 ^
ö
^ u
CJ 4~>
".1
i “
£t
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
1	c
S-
2	s>
1 der
c
jj
o
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
■zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
151
Beining
Unterförsterei
4
38
Tapiau
nebst Ziegelei
152
Bergitten
Chat. Cöllm. D.
3
13
Ta placken
153
Birkenfeld
desgl.
8
33
desgl.
(Rathsgrenz)
154
Catharinenhof
adl. u. Cöllm.
4
60
desgl.
zu Friedrichsthal
Vorw.
155
Kl. Catharinen¬
desgl. Torfste-
2
28
desgl.
desgl.
hof
cher-Etabliss.
156
Doben
Mühle
1
16
desgl.
Wagner
157
Friedri chsth a l
adl. n. Cöllm. Gut
5
86
desgl.
v. Ciesielskische
nebst Vorw.
Erben
158
Freudenberg
Cöllm. Gut u.
3
18
desgl.
Frank
/"N
Vorw.
♦4
159
Gruenhayn
Cöllm. u. Bauer-
44
303
Tapiau
>
w
a. Gruenheide
Dorf
(Kirchenpatron,
•
fSl
der König)
160
Gruenlinde
desgl.
28
146
Taplacken
<5*
O,
161
Kl. Gruenlinde
Holzschläger-
1
4
desgl.
S
Etabliss.
<Ü
**
162
Heubiichenwer-
desgl.
1
5
desgl.
c
rs
der.
O
163
Johannenhof
Cöllm. Vorw.
4
31
desgl.
zu Friedrichsthal
164
Koethen
Bauer-D,
12
21
Tapiau
%o
165
Leipe«
Bauer-D. u. Re-
13
88
desgl.
vierförsterei
166
Leipen
Kön. Torfmoor-
Tf
1
7
desgl.
167
Gr. Michelau
Haus
CöHm. D.
10
90
Taplacken
168
Kl. Michelau
Cöllm. Etabliss.
2
13
desgl.
169
Migguszen
Cöllm. Gut u.
6
47
desgl.
Thomaschews'. y
V orvr.
170
Milchbude
adl. Vorw.
2
28
Graf v. Sclilieben
171
Nickelsdorf
Cöllm. D.
31
177
Taplacken
172
Kl. Nickelsdorf
Unterförsterei
1
8
desgl.
173
Pelohnen
adl. D,
17
252
Graf v. Sclilieben
174
Pöppendorf
Bauer- u. Cöllm.
*>1
1*02
Taplacken
Dorf
		

/Pomorze_049_08_150_0001.djvu

			78	'	VI. Kreis Wehlair.
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der 1
Ortschaften.!
NAMEN
d o r
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- j N|
stellen. 1 Sri
der
ri
'öS
o>
C/2
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft g e-
höret.
Hanptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
/'■'v
115, Reipen (incl.
Cüllm. D.
12
102
Taplacken
*•
J
Jugge)
>
176
Rockelkeim
Cöllm. Gut u.
4
42
desgl.
Lemke
w
V J
/Vorw.
•
177
Rudlack
Cöllm. Vorw.
2
15
desgl.
Amtm. Richter
c
V
178
Schaberau
adl. D.
l'i
151
Gr. v. Schlieben
179
Schenken
Cöllm. D.
10
57
TapUcken
s*
180
Schwollginnen
Bauer-D,
8
37
Tapiau
(Schwollgehnen)
k.
181
S/Jrinclack
Cöllm. Gut u.
10
33
Taplacken
Hauptm. v. See¬
o
Vorw.
men
•
xC
182
Zargen
adl. Vorw.
1
15
Gr. v. Schlieben
-
Summa
oOö
2211
183
Augken (Aucken)
theils adl. theils
7
66
Tapiau
Wehlmiische
Cöllm. Erbp,
Kämmerei
Gut u. Vorw.
184
Augken
Cöllm. Waldbaus
1
7
desgl.
185
Biberswalde
Chat. u. Cöllm. D.
20
117
desgl.
186
Biberswalde
Abdeckerei
1
8
desgl.
187
Gr. Georgenburg
adl. Vorw.
3
22
Gr. v. Schlieben
H—l
188
Kl. Georgenburg
adl. Unterfürster-
1
6
Gr. v. Schlieben
W
(Elsenau)
Etabliss.
189
Hasselhügel
Chat. u. Cöllm.
1
16
Tapiau
Holzschlägerei
190
Julienhof
Etablissem., auf
1
22
desgl.
Apoth. Knobbo
<2
Forst-Land
19 li TJndendorf
Chat. u. Cöllm. D.
29
199
desgl.
k
*>
-IQolLindendorf
Königl. Unter¬
1
12
Tapiau
'(Rosengarten)
försterei
a,
193
P a t e r s w a l#d e
Königl. Kirch-D.
49
351
desgl.
ff*»
(Kirchenpatron,
der Köni#)
194
Bich.au
adl. D.
16
160
Gr. v. Schlieben
195
Richau
Ziegelscheune
1
12
demselben
196
Rockelkeim
adl. D.
17
147
demselben
		

/Pomorze_049_08_151_0001.djvu

			c
u u
0* ,-*>
TS «
. -C
O g
21
o
197
198
199
200
201
202
203
204
205
206
207
208
209
210
211
21
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
V i. Kreis Wehlau.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
11hre'Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Feuer-
stellen.
" 1
Seelen. 1
1
5
45
Tapiau
1
8
desgl.
154
1198
2
4
5
22
Wehlau
6
56
• 1
8
Wehlan
13
63
desgl.
1
8
1
9
1
6
5
35
2
10
Wehlau
6
,28
desgl.
10
93
10
43
Wehlau
6
27
desgl.
10
70
desgl.
11
66
desgl.
1
9
1
6
Wehlau
6
48
3
16
Wehlau
11
78
. i
o
5
6
68
29
237
Wehlau
5
89
desgl.
vStanilieu
Thalenen
Agnesenhof
Brandlacken
Co/m
Colm
Damerau
Eduardshöfchen
Eiserwerk (Kar¬
pfenhäuschen)
Goetzkendorf
Gruenwalde
Gudlacken
Jodeiken
Kawerninken
Klinglacken
Kn ablacken
Kukers
Malligau (Nal-
garben)
Nassereuterkru"
(Balbe)
Naukelischken
(Nauckel)
Nelien
Nekuehnen
Oppen
Oppenhof
Parnehnen
Petersdorf
(Kirchenpalron,
der König)
Petersdorf
Cöllm. Gut u.
, Vorw.
Kupferhammer
Summa
adl. Vorw. u.
Ziegelscheune
Chat. Cöllm. D.
Cöllm. D. u. adl.
Vorw.
Königl. Mühle
Königl. D.
adl, Vorw.
adl, Gasthaus
adl. Vorw.
adl. D.
CUat. Cöllm. D.
Cöllm. D.
adl. D. u. Vorw.
König!, ö.
Cöllm. D.
desgl.
Königl. u, Cöllm.
Dorf
adl, Krug
Kön. Holzschlä¬
ger-Etabliss.
adl, D.
Chat. Cöllm. D.
adl. D.
adl. Vorw.
ad. Gut
Königl. u, Cöllm.
Dorf
Königl, Vorw,
		

/Pomorze_049_08_152_0001.djvu

			8. Plibischken. (Ev.L.) 7. Petersdorf. (Ev.L.) I Kirchspiel*.
80
VI. Kreis Wehlau.
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zali
d ö
«5
§2
1 der
J
'o
1)
03
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
224 Petkuhnen
Königl. D.
10
35
Wehlau
225
Ringlacken
Chat. Cöllm. D.
4
15
desgl.
226
Ripkeim
adl. Hauptgut u.
6
87
Rittm. Bar. v.
Vorw.
Schrötter
227
Sanditten
adl. Hauptgut
11
59
Gr. v. Sclüieben
228
Spick
König], Unter-
1
10
Welilau
försterei
229
Stobingen
Königl. D,
14
143
desgl.
230
Taplacken
desgl. u. Vorw.
21
246
desgl.
231
Trakischkeh men
adl. Voryv.
2
10
zu Parnehnen
(Musin)
232
Trakischken
desgl.
0
20
desgl.
233
Wattlau
desgl.
2
21
zu Sanditten
234
Alt-Wehl au
Cöllm.Krugu.adl.
o
7
Wehlau
die Mühle zu San-
Wassermühle
ditten, u. d. Krug
derStadtWehiau
235
Gr. JVeissctisec
Königl. u. Cöllm.
38
209
desgl.
Dorf
236
Kl. Weissensee
Cöllm. Vorw.
3
11
zu Sanditten
237
Wilkendorf
adl. D.
35
209
desgl.
Summa
308
2180
238
Aschlacken
Königl. D.
34
208
Taplacken
239
Bienenberg
adl, Vorw.
4
20
*■
zu adl. Kuglacken
240
Gr. Buttlacken
Chat. Cöllm. D.
7
42
Taplacken
241
Kl. Buttlacken
desgl.
2
15
desgl.
242
Callelmen
Cöllm. D,
15
75
desgl.
243
Drusken
Königl. Forstamt
3
25
desgl.
244
Eichenberg
Holzschläger
7
40
desgl.
245
Grundmuehle
adl Mühle
1
- 3
zu Kuglacken
246
Guttschallen
Königl. D.
14
87
Taplacken
247
Jacobsdorf
adl, D.
13
74
zu Kuglacken
248
Jacobsdorf
adl. Vorw.
4
78
desgl.
249
Jägerkrug
adl. Unterförst.
1
11
desgl.
250
Alt - IliscKken
adl. Vorw,
11
84
desgl.
251
Neu-Ilischken
adl. D.
6
28
desgl.
252
Kekurischken
Königl. D.
19
106 Taplacken
253
Kerulaten
Chat. Cöllmer
1
14
desgl.
		

/Pomorze_049_08_153_0001.djvu

			VI. Kreis Wehlau.
81
'0 ui
V *-<
s
S-* 
”33
0)
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
o
C/3
254
Kuglacken
adl. Hof
li
124
Regier - Dir.
Fernow
255
Lappisohken
Königl. D.
' 13
54
Taplacken
256
Gr. Lienballen
Chat. Cöllm. D.
4
27
desgl.
257
Kl. Lienballen
Kön. Abdeckerei
1
5
desgl.
258 Liepkoien
Chat. Cöllm. Gut
3
21
desgl.
259
Luderwalde
Kön. Holzschlä-
1
5
desgl.
ger-Etabliss.
260
Muplaicken
Chat. Cöllm. D.
10
71
desgl.
261
Obszerninken
desgl.
12
59
desgl
262
Gr. Papuschienen
Cöllm. D.
3
27
desgl.
263
Kl. Papuschienen
desgl.
4
19
desgl.
264
Pareiken
Chat. Cöllm. D.
7
28
desgl.
265
Pelikeninken
Künigl- ,D.
17
107
desgl.
>
CzJ
266
Pesseln
Chat. Cüllm. Gut
1
6
desgl.
267
Plibischken
Künigl. D.
27
266
desgl.
*
r>i
(Kirchenpatron,
55
der König)
desgl.
»JN
268
Plompen
desgl.
7
45
269
Gr. Poniiau *)
Künigl. D.
31
224
desgl.
desgl.
<2
270
Kl. Ponnau
desgl.
17
149
271
Puschieneri
Chat. Cüllm. Gut
1
6
desgl.
a»
272
Ramten
Cüllm. u. adl.
2
12
desgl.
zu Parnehnen
CC
Vorw.
273
Reinlacken
Chat. Cüllm. D.
9
.44
desgl.
274
Gr. Schirrau
(Skyrenen)
Künigl. D.
28
165
desgl.
275
Kl. Schirrau
Cüllm. Gut
4
28
desgl.
276
Gr. Skatikkcn
Chat. Cüllm. Gut
8
36
desgl.
277
Kl. Skatikken
Kün. Holzsehlä-
4
10
d esgl.
ger-Etabliss.
278
Statthausen
Cüllm. Gut
3
22
desgl.
279
ToeU teninkcn
Cüllm. D.
23
144
desgl.
280
Uzballen
Chat. Cüllm. D.
4
21
dessl.
281
Uzjauren
Chat. Cüllm. Gut.
1
4
desgl.
282
Wachlacl	
			

/Pomorze_049_08_154_0001.djvu

			82
VI. Kreis Wehlau.
CU
4) ui
I"
.-fl
® »
St
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Feuer- 1
stellen. 1
Seelen.
1 1
4
26
18
102
1
6
9
42
458
2997
6
100
1
5
1
13
1
4
22
203
1
5
15
141
2
25
10
108
8
27
4
32
2
15
4
52
1
4
1
4
1
7
1
6
1
5
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort-
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
’S
.«'S
s
00
284
285
286
287
288
289
290
291
292
293
294
295
Wangninken
Gr. Warnien
Kl. Warnien
Zurkeninken
Baerenbruch
Baerenbruchsche
Windmühle
Elisenau
Dammkrug
Gauleden *)
Gauledensches
Fischerhaus
Genslack
Hoevelhaus
♦
»J
>
W
fr
B
	
			

/Pomorze_049_08_155_0001.djvu

			s
U 9)
.Ja
o S
£ ti
o
306
307
308
309
310
311
312
313
314
315
316
317
318
319
320
321
322
323
324
325
326
327
VI. Kreis WeMau.
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
der
ORTSCHAFTEN.
.Ihre Qualität.^
Feuer- 1
stellen.
1 Seelen,
i _
Oberwalde
Giiat. Cöllm, Gut
2
20
Tapiau
Pling
adl. Bauern
2
13
Hathsziegeley'
adl.
3
50
Starkenberg
adl. D. u. Vorw.
22
210
(Kirchenpatron,
B. v. Droste
Zimmausche Zie¬
Erbpacht
4
63
Tapiau
gelei
Neu-Zimmausche
Cöllm. Ziegelei
3
45
desgl.
Ziegeley
(Kampsruh)-
Erbp. Mühle
Zimmausche
3
10
desgl.
Mühle
Zimmauscher
Krug
Zimmausches
Cöllm. Krug
2
17
desgl.
Cöllm. Instliäuser
2
18
Torfhaus
Summa
125
1202
Altenfelde
adl. Vorw.
2
27
Tapiau
Bartlicken (Ei¬
Cöllm. Gut
2
15
singen)
adl. D.
Damerau
6
39
Gr. Freiwalde
Chat. Cöllm. Gut
4
44
Tapiau
Kl. Freiwalde
desgl. Vorw.
3
10
desgl.
Friedrichsruhe
Cöllm. Gut
3
32
desgl.
Frischenau
Königl. D.
13
98
desgl.
Grofshof
Königl. Vorw.
5
93
desgl.
Haasenberg
Cöllm. Gut u.
Vorw.
6
70
desgl.
Hube
Cöllm. Vorw.
2
13
Imten
Kön.Forst-A.u.D.
17
131
Tapiau
Johannsdorf
Cöllm, Gut
2
10
desgl.
Kleinhof
Königl. Vorw.
9
211
desgl,
11*
		

/Pomorze_049_08_156_0001.djvu

			64
VI. Kreis Weh lau«
■a .£
Q*
aj vj
fi-8-
a i.
*5
c
o
^ 	
			

/Pomorze_049_08_157_0001.djvu

			VI* Kreis Wehlau.
85
V3 tß
° T,
s
)* V
M AMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
zu welchem der Olt
*« .2
« +-
J, C
3 «
•
Oh
0) w
s ^
£ u
**
"=> «
. JS
o S
iz t;
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
M
Jj
"ÖS
V
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers,
o
Ä «7
CO
349
Grüuwalde
i
Unterförsterei
1
6
Natangen »
d. Kön. gr. Hosp.
350
Holländerey
Erbp. Colonie-D.
10
49
zu Königsberg
der Stadt Wehlau
(ehem. Hang-
lacken)
r
351
Milchbude
Erbp. Vorw.
2
12
desgl.
352
Neuwalde
desgl.
3
18
desgl.
r>
353
Gr. Nuhr
Hospital - D.
25
190
Natangen
d. Kön. gr. Hospi
iJ
desgl.
in Königsberg
354
Kl. Nuhr
desgl.
28
207
&
355
Pickerswalde
Erbp. Vorw.
1
6
desgl.
d. Wehlausche
356
Preulslaucken
desgl.
2
17
Tapiau
3
Kämmerei
-5
357 Schweblaucken
Erbp. Vorw. u.
3
32
Natangen
d. Kön. gri Hosp.
(Schwelszin)
Holzschi Häuser
zu Königsberg
§
358 Senkelkruq
Erbp. Vorw. u.
3
20
Tapiau
d. Wehlausche
Krug
Kämmerei
359 Waldhaus
Holzschlägev
1
6
desgl.
3( 0 Walkmühle
Erbp. Eta bl.
1
5
desgl.
361
W ehlau
Königl. Kreis-
Stadt
417
2328
(Kirchenpatron,
der König)
d. Wehlausche
Kämmerei
362
Ziegeley
städtscheZiegeley
1
19
Tapiau
,
Summa
j 541j3235
		

/Pomorze_049_08_158_0001.djvu

			'glitten (Ev.L.) 1. AUeuau. (Ev. L.) I ja^hspfels
80
VII.
Kreis
Friedland.
s
U 01
«£
'S «
.ja
£ «
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
i|Ihre Qualität.!
Zahl der
c
4>
'S
a>
C/3
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Al len au *)
Kloschenen
Kukehnen
Agnesenhof
Akhoff
Angarben
Auklitten; a.
Auglitten
(Kirch. P, Rittm,
B. v. Schrötteru.
Maj. v.Wedell)
Bammeln
Banitten
Eulenkrug
Herrendorf
Hohenberg
Hohenfelde
Kipilten
Schöntritten
(Scbultritten)
Gr. Wohnsdorf
adl. u. Cöllm. D.
adl, Gut
desgl.
Su
mma
adl. Vorw.
adl. Gut
adl. Vorw.
adl. Gut
desgl.
adl. Vorvr.
adl. Krug
adl. Vorw.
desgl.
adl. Gut
adl. Vorw.
adl. D.
adl. Gut
38
393
89
35
52 517
4
3
1
3
o
14
6
9
11
13
61
48
72
36
9
6
19
21
165
42
102
d. Cöllm. An-
theil steht
unter dem
Amte Bran¬
denburg
1 ) der adl. auf Erb-
zins ausgethane
Ant heil gehört dem
Schimmelpfennig,
sehen Stipendium ;
5) die 3 Cölliner
heifsen Pehlke,
Stadie u. Beisel.
Gräfin v. Kuhn¬
heim
Wittwe Parlow
zu Wohnsdorf
Maj. v. Wedel
zu Althoff
desgl.
desgl.
desgl.
zu Kloschenen
zu Wohnsdorlf
Kr.B. Riebes
derselbe
zu Kloschenen
zu Proyeti
llittm.B.v.Schröt-
ter
		

/Pomorze_049_08_159_0001.djvu

			B
o)
cd
X
o
v>
ß
o
17
18
19
20
21
22
2?
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
VII. Kreis Friedland.
NAMEN
Zahl der
der
Ihre Qualität,
i
—<
Cj
C
0>
C
0)
ORTSCHAFTEN.
-1
01
0)
CU
4J
Pb
	
			

/Pomorze_049_08_160_0001.djvu

			88
VII. Kreis Friedland.
o c/>
45 Ti
ö
u «w
NAMEN
Zahl der
Königl, Amt,
Hauptgut,
-o .52

CO
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen^
Besitzers.
41
Losgehnen
adl. Gut
10
87
Hauptm. v. Wal¬
•
ther u. Cioneck
42
Louisenruh fPlen-
adl. Etabliss.
1
16
zu Piensen
sensche Wiesen)
adl. Gut
43
Markienen
8
74
Maj. v. Gost-
adl. Vorw,
kowski
44
Meckienen
o
31
d. St. Bartenstein
45
Nohnen 1.
Stadt-D.
5
45
desgl.
46
Nohnen 2-
adl, Vorw,
3
41
zu Kinkeim
47
Passar^e
adl. D.
5
36
Just. R. Steppuhu
48 Perk.uik.en
adl. Waldhaus
1
8
zu Kinkeim
49
Plenscn
adl. Gut
7
67
Hauptm. v. Grö-
beusche Erben
/^N
50
Poehnen
adl. D.
4
40
zu Weterkehn
. *
51
Polenzhoff
adl. Gut
6
37
Schlesier
>
w
52
Pra uerschitten
adl. D.
16
156
zu Juditten
53
Rothgoerken
adl. Vorw.
4
47
Ob, v. Kurowski
♦
54
Sandkrug
adl, Etabliss.
1
7
zu Weterkeim
£
<1
55
Sandlock
adl. Vorw.
5
50
Dänzer u. Bufch-
mann
«o
56
Sauerschienen
Königl. Vorw.
6
66
Bartenstein
<>
57
Schaafstädt
adl. Vorw.
3
38
zu Piensen
' 58
SchreibershoefF-
Cöllm. Etabliss.
1
' 4
Bartenstein
Schreiber
chen (Wind-
miihlenhaus)
adl. Gut
co
59
Gr. Schwarauneu
5
55
Maj, v. Petzinjrer
60
Kl, Scliwai aunen
adl. Vorw.
5
47
zu Kraftshagen
“61
Siddau
Königl. D„
15
94
Bartenstein
62
Skitten
desgl.
24
176
desgl.
63
Gr. Soellen
adl. D.
7
55
zu Weterkeim
64
Kl. Soellen
Königl. D.
4
31
ßartenslein
65
Talowo (Frei¬
Stadt, Waldhaus
1
7
d. St. Bartensteiu
heide)
adl. Gut
66
Tromitten
7
79
Frau v. Gottber^
' 67
Wehrwilten
Königl. D.
18
128 Bartenstein
6«
69
Wiplack
Wordoinmen
desgl.
adl. D.
7
4
43
41
desgl.
zu Kinkeim
- Summa
703 5755
1
		

/Pomorze_049_08_161_0001.djvu

			Deutchwiken nebst CEv. L.) 4. Böttchersdorf. (Ev.L.) [ Ki^hsPiei*.
V II. Kreis Friedland.
89
I
a
KAMEN
der
Ihre
° ü
£ £
O
ORTSCHAFTEN.
70 B o ettchers-
(] o r f
(Kirchenpatron,
der Körrig)
Boettchersdorf
72!Gruenthal
73	Hohenstein
(Hochstein)
74	Gr. Potlack
75	Kl. Potlack
(Mühl-Potl ack)
Cöllm. u. Bauer-
Dorf
Waldhaus
bäuerl.
adl. D.
desgl.
ad. Mühle
Summa
76	Deutschwil-
ten *)
(Kirch P. G.L v.
Stutterheim)
77	Deutschwi!teu
78	Deutschwilten
79	Ditthausen
80	Grasmark
81	Meludwiesen
(Ludwiesen)
82	Sophienthal
83	Sporwitten
84	Sporwitten-Wol-
rnen
85	Talskeim
86,f Georgen au
j (Kirch P. G.L.v.
I Stutterheim)
87	Abbarten	adl.
88	Abharten	jadl.
89	ff Klingenberg adl.
1 t Kirch.P. v.Lph-
(Kirch.P. v.Leh
1 wald
90 Amalienberg
adl. D. u. Vorw.
Waldhaus
Ziegelei
ndl. D.
adl. Vorw.
adl. Gut
adl. Vorw.
adl. Gut
adl. Vorw.
desgl.
adl. D. u. Vorw.
Hof
Mühle
Gut u D.
Pacht-Vorw.
*) Zu Deutschwilten gehören die Filiale
nach den Ortichal'ten dev Mutterkirche
Zahl der
Feuer¬
stellen.
Seelen, j
33
360
1
4
4
42
9
92
4
31
8
53
59
582
19
174
1
6
1
7
5
53
3
15
4
30
3
39
4
39
4
25
5
38
20
171
6
70
1
8
19
168
_
-
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Ilauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
desgl.
desgl.
Holzendorf
zu Kloschenen
desgl.
desgl.
zu Abbarten
desgl.
desgl.
zu Mertensdorf
zti Sporwitten
Wittwe v. Wen-
sierski
zu Abbarten
Hauptm.v. Rauter
Gr. zu Eulenburg
zu Sporwitten
Gen. Lieut r.
Stutterheim
Fr. Hanptm. y.
Lehwald
desgl.
Georgenau und Klingenberg, welche sogleich
unter f u. tt aufgeführt worden sind.
12
		

/Pomorze_049_08_162_0001.djvu

			90
VII. Kreis Friedland.
Name des 1
Kirchspiels.!
No. der 1
Ortschaften.!
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
schuft ge.
höret.
Hatiptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer-
steilen.
Seelen, j
91
Korblack
adl. D.
11
74
zu Pohibels
(Korwlack)
e
»3
92
Pohibels
adl. Gut
4
39
M. v. Ciecielski
£
s
Summa
120
956
•s
93
Beegen
adl. Vorw.
3
41
zu Schlofs-Dom-
§
nau
Xi
q
94
Blekitten
desgl.
3
34
desgl.
(Plikitten)
|A
|
95
Domnaü
Stadt
128
916
1
(Kircb. Patr., v.
GoltzscheErb.)
96
Schlofs-Domnau
adl. Gut
3
16
v. d Goltzsche
Erben
97
Domnau
Vorstadt
5
63
zu Schlofs-Dom-
nau
98
Domnau
Waldhaus
1
8
d. Stadt Domnau
99 Gaerdtlack
adl. D. jetztVorw.
8
41
zu Kapsitten
100i Galben
adl. Gut
4
44
Maj. v. Holzen-
dorf
1 ' /
101 Galben
Fischorhaus
1
6
derselbe
/*>
102 Ga litten
adl. D. u, Vorw.
7
40
derselbe
•
. 1
103
Garbnicken
adl. Votw.
4
61
zu Gr. Saalau
M
(Garbeninken)
104
Gr h (litten
adl. D.
10
58
*
zu Schl. Domnau
w
(Jen (litten)
•
105
Gowehnen
adl. Vorw.
2
47
zu Galben
c
(Gubehnen)
e
106
Kapsitten
adl. Gut u. D.
17
108
) Reg. Präs. Nie-
S
q
107
Kapsitten
Fischerhaus
1
3
\ derstelter
Q
108
G>\ Klitten
adl Gut u. D.
16
109
Lieut. v. Gottberg
109 Kl. Klitten
adl. Gut
3
22
v.RohrscheErben
«6
HO Koskeim
adl. Waldhaus
1
8
zu Gr. Saalau
111Louisenthal
adl. Vorw.
2
17
zu Schl. Domnau
112 Naukritten
desgl.
6
70
desgl
113
Oberteich
desgl.
2
12
zu Kapsitten
114
Perkappen
adl. D.
6
25
zu Schl. Domnau
115
Plenitten
adl. Waldhaus
1
5
zu Gr. Waldeck
		

/Pomorze_049_08_163_0001.djvu

			lO- Friedland, (Ev.L.) 9. Falkenau, (Ev, L.) 8. Domnau. (Ev.L.)| I jfirchspfeYs.
VII. Kreis Friedlaad.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
110 Prowarken
117 llanolack
(Rengelack)
Gr. Saal au
118
119
120
121
.122
123
12+ Wangnieken
Kl. Snnlau
Saussienen
Scoden
Sporgel n
Stocktienen
125
126
127
128
1?£
130
[ 131
Warnigkeirn
Pr. tYilten
WittenFeld
Wo open
Falkenäu
(Kirchenpatron,
der König)
Maxkeim
Hosen orc
132	Batt.keim
133	Bothkeim
134	FniEDLAND
( Kirchenpatron
der König)
135	Götzlack
(Jetzlack)'
13fi!Griinhöfchen
1 ;j7 j Ht'i nrichsdorf
1381 Hey de
!
139,Lawd
Ilsrt* Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Olt
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer¬
stellen.
Seelen.
adl. Vom.
2
17
zu Gr. Kütten
desgl.
2
14
zu Galben
adl. Gut
7
76
Wittwe v. Bre-
derlow
adl. Vorw.
4
48
zu Gr. Saalau
desgl.
4
39
desgl.
desgl.
3
40
iu Sclil, Domnau
adl. Vorw. u. D.
8
35
zu Wo o pen'
adl. Vorw.
5
38
zu Gr. Saalau
desgl.
7
38
zu Kapsitten
desgl.
2
23
zu Schl. Domnau
adl. D.
14
130
Cap, v. Gottberg
adl. Vom.
2
11
zu Schl. Domnau
adl. Gut
3
43
Rhode
Summa
297
2300
Königl. D.
32
Vi -
^82
Rasten bürg
adl. Gut
10
105
Oppenheim
Königl. D.
20
220 Rastenburg
Summa
68
013
adl. D.
4
22
K.
zu Mertensdorf
adl. Gut
4
56
zu Ab barten
Kreisstadt
240
1706
adl. Vor w.
8
24
zu Merlensdorf
desgl.
1
6
zu Bothkeim
Königl. D.
26
194
Udei wangen
adl. Gut
9
96
Hauptm.v.Varch-
min
desgl.
2
18
Abramowski
12*
		

/Pomorze_049_08_164_0001.djvu

			02
VII. Kreis Friedland.
cn *«
c
U 0>
NAMEN
Zahl der
'ö
Q-,
ß ü
*•5
der
Ihre Qualität.
hl
s
O)
•Ö u
»a
o
ORTSCHAFTEN.
“'S

w
w
'S
C
'S
<15
£
w
|p
o
>
W
f**»
150
5
52
126
1196
5
36
4
12
1
13
7
62
Amt Rasten¬
burs
B. v. d. Goltz
Maj. v. Viereck
zu Mertensdorf
zu Kraftshagen
Landsch. Dir.
v'. Krafft
Gr, zu Eulenberg
zu Quoofsen
zu Gr. Schwaran¬
nen |
Landsch. Dir.
v. Krafft
Kirche zu Gal-
lingen
zuQuoofsenu Gr.
Schwaraunen
Wilhelmine v.
Krafft, geb. v.
d. Groeben
zu Ga Hingen
zu Glithenen
desgl.
Lieut. v. Strc-low
zu Romsdorf
d.St.Schippenbeil
zu Langanken
		

/Pomorze_049_08_165_0001.djvu

			VII, Kreis Friedland.
95
tn «
4- V.
ö"
5j
NAMEN
Zahl der
•5.2
O (A
§ 8
*2
*0*3
.r$
o u
Z -3
O
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
j Seelen,
i
160 Doiaunen
j (Tojunnen)
adl. Vorw.
1
2
16i^Gilgenau
Kämmerei-Erbp.
Vorw.
4
14
162 Honigbaum
adl. Vorw. u. D.
7
48
Hh
163 Künwangen
adl. Vorw.
4
42
>
164! Lu/idsfo on
Kön. u Cüllm. D.
38
268
w
165’ 1-Mn gendorß
166 ^Langankefl
Kämmerei-D.
47
238
s
adl. Gut u. D,
8
102
1
167 Lehwaldsruh
adl. Vorw.
1
6
ß
168 Massanr.cn
adl. Vorw. u. D.
14
107
169 Prantlack
adl. Gut
2
22
•&-
17Ö Romsdorf
adl. Gut u. D.
20
147
•c
s
171 Roschenen
adl. Gut
9
83
00
172
Roskeim
Künigl. D.
12
58
CN
173
Ruckgarben
#
adl. Gut u. D.
8
38
174
SCHIPPENBEIL
(Kirchenpatron,
der König)
Künigl. Stadt
236
1725
175
Schmir! keim
adl. Vom.
6
52
176
Sto, zenfeld
Künigl. D.
36
243
177
Torms
desgl.
adl. Gut
6
49
178
W öterkeim
9
30
r~\
♦
>
W
w
(Wetterkeim)
Summa
485
3397
179
Catrinhöfchen
adl.
1
8
s
§
180
Ditrichswalde
Künigl. D.
adl. Waldhaus
28
249
181
Domnau
1
5
<0
182
Karschau
adl.1 Gut u. D.
10
92
183
Kloschenen
Waldhaus
1
8
Co
.. *
184
K i ilin h a gen bru ch
(Kühnhagen)
adl. Vorw.
3
25
185
Plackheim
adl. Gut
4
64
th
'«i
186
Plaustendorf
(Plawsten)
adl. D.
8
j 62
KönigL Amt,
zu welehem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Rastenburg
Rastenburg
desgl
Natangen
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Bartenstein
zu Rückgarben
d. St. Schippen¬
beil
zu Romsdorf
zu Gläubitten
d.St.Schippenbeil
Schach v. Wit¬
tenau
zu Romsdorf
desgl.
desgl.
v. Fresin
Maj. v. Reichard
Oec. Comjniss.
Brähmer
zu Glaubitten
Ign«5e
zu Plackheim
zu Schl. Domnau
zu Posteimen
zu Kloschenen
zu Abbarten
Hardt
zu Plackheim
		

/Pomorze_049_08_166_0001.djvu

			94
VII. Kreis Friedland.
s-5
•ö «
.-fl
o «
O
NAMFN
der
ORTSCHAFTEN.
,Ihre Qualität.
*
Zah
J. °
s ^
der
c
"oi

w
<3
fi:
-•o
o
»J
w
o
a
k
e
-•o
►e
1871K. 1. Schoenau
(Kirchenpatxon,
der König)
188 Stadienhof *)
1^9 Wommen
190 Wommen
191
192
193
194
195
196
197
198
199
Alsnieuen
Aplark
Bonschen
Dompendehl
Gahlkeim
Gomtehnen
Hirschwalde
Juditten
Gr. Kobbern
incl. Krug
200	Kl. Kobbern
incl. Waldhaus
201	Korittken
202	Lapkcim
203	Lomp
204, Luisenberg
205	Pelklack
206	Perkau
207	Pöhlen
208	Polkitten
2091 Gf- Poninken
•HÜ Kl. Poninken
(Panje)
Ramsen
211
212
213
Redden
Reinken
*) Abbau ron Klein Schönau.
		

/Pomorze_049_08_167_0001.djvu

			\§. Gr. Schwansfeidt 15. Sch öiwalde. (Ev.L.) 14. Schönbruch. (Ev. L ) [Kirchspiel*.
VII. Kreis Friedland«
95
NAMEN
der
ORTSCHAI TEN.
Ilire Qualität.
Zahl der
c
«3.S
J*
Ü*  Rastenburg d.G. dem Rausch¬
nick, das D. dem
Königl.gr. Hosp.
zu Königsberg.
Natangen
Natangon
Summa
adl. Vorw.
adl. Gut u. D.
adl. Vorw.
adl. Gut
*) Die Kirche zu Schoenwalde ist Filial von Auglitten.
43
450
8
61
19
118
2
17
6
. 54
Auj
'litten.
zu Wohnsdorff
zu Schoenwalde
adl. Antli. Fr.
Zimmermann
Gronau
derselbe
Gr. v. d. Grüben-
sche Erben
dieselben
dieselben
Erben des Major
y, St. Ingbrecht
		

/Pomorze_049_08_168_0001.djvu

			96
VII. Kreis Friedland,
-5.2
Ph
*> tfl
s-i
«s u
'S
C
3
'S
«O
O
«O
iJ
>
e
s
* fs»
•c?
15
©
Co
^ «
.■*
5	8
6	t
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
M
3 a.
£ ts
G
o>
D
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
232
233
Mäckelsburg
Mathiasboff
234	Neuendorf
235	Paafslack	0
236	Gr. Schwans¬
feld (Kirch. P.
Gr. Groben)
237	A7. Schwan fehl
038 Abbau, Waldhaus
239 Gr. Sonnenberg
240.Kl. Sonnenberg
241	Miihlezu Gr.Son-
I nenberg (Grund-
I miihle)
242	Sporgeln nebst
J Waldbaus
243	Sporwienen
244	Beschlufs
245	Dommelkeitn
246	Eisenbart
247	Lawo
248	Li setten fei d
249	• Meist ers fei d
250	Puschkaiten
251	Schleudunen
252	Schwöen au
253	Sommerfeld
054 Stockheim
(Kirchenpatron,
Y, Knobloch;
adl. Gut
4
23
adl. Vorw,
3
ao
adl. D.
4
42
adl. Gut
8
87
adl. Gut u. Bauer-
36
289
D. u. Waldbaus
adl. Gut
7
71
adl. Etabliss.
1
9
adl. Vorw, u. D.
7
79
adl Vorw.
1
7
adl. Etabliss.
1

adl. Gut
8
70
adl. Vorw. und
8
62
Waldhaus
Summa
123
1019
adl. Vorw.
1
16
desgl.
4
54
adl. D.
21
190
adl. Vorw.
2
23
desgl.
3
34
desgl.
. 3
40
adl. Gut
6
89
adl. Vorw.
2
17
Königl. D.
20
276
adl. D.
19
176
desgl.
27
195
Summa
iOSlllOj
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Naine des jetzigen
Besitzers.
Paschcke
zu Gr Schwans¬
feld
l Hauptm, v. Hey-
\ densche Erben
Gr. v, d. Groeben
Just. R. Steppulm
derselbe
zu Beyditten
desgl.
desgl.
Hauptm. v. Ku-
rowski
iv. Küiiigsegp
zu Puschkaitea
desgl.
d. akadem. Senat
zu Königsberg
zu Puschkaiten
desgl.
desgl,
i ) Hauptm. v.
Knobloch
Uderwangen
/,u Puschkaiten
desgl.
		

/Pomorze_049_08_169_0001.djvu

			97
VIII. Kreis Pr. Eylau.
Nanie des 1
Kirchspiels. I
No. der 1
Ortschaften. I
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
[Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer-
steilen.
Seelen, j
s~~\
1
Al b rech ts dorf
adl. D.
45
274
•
zu Gr, Peisten
>
( Kirchenpatron,
w
v. Kreutz)
2
Bandeis
adl. Gut
4
25
Fr. Präs. v. Dom¬
hardt
3
Bartelsdorf
adl. Vorw.
7
71
dieselbe
4
Kobbelbude
desgl.
1
8
dieselbe
’S
5
Margunen
Königl. D.
8
53
Pr. Eylau
k.
6
Sand
adl. D.
7
42
dieselbe
>
7
Suiken
adl. Vorw.
3
42
zu Worienen
•
8
Tappelkeim
adl. D.
16
104
desgl.
Summa
91
619
4
. •
r
A. Kirchsp. A1-
£►
frl
menhausen.
v-/
9
Almen liausen
adl. D.
23
199
zu Waldeck
§
( Kirchenpatrorf,
v. Pohl)
£
10
Almenhausen
Waldhaus
1
6
desgl.
s
11
Blankenau.
adl. Gut u. D.
18
140
Fr. Hauptm. v.
Kj :
c
Kayserlingk
12
Freudenthal
adl. Vorw.
4
47
zu Waldeck
13
Klösterkrug
adl. Krug
1
3
desgl.
•
14
Konilten
adl. Vorw.
1
14
desgl.
•**
15
Wosticten
adl D,
7
47
desgl.
o>
16
Olk
adl Vorw.
1
10
zu Blankenau
17 Plemtten
desgl.
2
20
zu Waldeck
N*
18 Verlohrenwalde
Cöllm. Gut
3
15
Hensel
19
Weifselsbruch
adl. Vorw.
1
7
zu Blankenau
J
2U
Gr. Waldeck
adl Gut
5
128
Can. v. Pohl
21
Kl. Waldeck
adl. Vorw.
5
68
zu Gr, Waideck
<*
Summa
72
704
13
		

/Pomorze_049_08_170_0001.djvu

			QS	VIII. Kreis Pr. Eylau.
Name des |
Kirchspiels. |
No. der
Ortschaften.
NA3VIEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
« J
-M
der
s
JU
H
V
co
fCönigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört., oder
Name des jetzigen'
Besitzers.
»J
B. Filinl
>
A bschwangen.
w
22
Abschwa ngen
Königl. D.
45
400
Uderwangen
/ •
(Kirchenpatron,
&
der König)
23
Boenkeitn
adl. Gut
15
163
v. Wildemanu
♦'S
24
Grünbaum
Königl. D.
8
65
Uderwangen
25
Kl. Haverbeck *)
adl. Vorw.
1
21
zu Puschkaiten
3
26
Johannisberg
desgl.
1
14
zu Boenkeiin
s»
27
Wisdehnen
adl. Gut
6
51
Fr. Bar, v. Lan¬
germann
•
Summa
76
714
C*
t
" 28
Adappen
adl. D.
11
63
zu Tolr
(Ardappen)
•
29
Borken
adl. Gut u. D.
15
143
zu Kraftshagen
(Kirchenpatron,
>
der König)
W
. 30
Lengen
adl. Gut
5
73
Maj. v. Fresin
31
Neusorge
adl. Vorw.
1
6
*
Ritter v. Tettau
32
Paulienen
desgl.
3
39
zu Markiehnen
k.
33
Pillwen
adl.Gut, Cöllm. u.
11
9<)
Bartenstein
adl. Anth. v.
c
Cn
Königl.Bauer-D.
Kauffmann
34
Schönklitten
adl. Vorw.
3
36
zu Markienen
CO
35
Spitehnen
Königl. D.
29
180
Bartenstein
36
Tolx (Tolks)
adl. Gut;
6
69
Ritter v. Tettau
37
Gr. Wolla
adl. Vorw.
3
34
zu Beisleiden
l 38
Kl. Wolla
Kämmerei-Gut
I 1
1 9
d. St. Bartenstein
>
W
Summa
88
748
s~/
K)
f
r 39 Buch holz
adl. D.
41
281
zu Gr. Peisten
C
(Kirchenpatron,
*<:
v. Kreutz)
o
40
Egdlen
adl. Vorvr,
3
‘ 21
desgl.
41
Finken
adl. D.
7
57
d esgl.
42
Finken
Papiermühle
2
20
desgl.
«4
43,Finken
Mahlmühle
2
12
desgl.
*) Das Königl. Dorf Gr. Haverbeck gehört zum Udarwangenschen Kirchspiele und ist nicht,
wie in Goldbecks Topogr. unrichtig angegeben steht, nach Abschwangen eingepfarrt.
		

/Pomorze_049_08_171_0001.djvu

			VIII. Kreis Pr. Eylau.
99
Name des i
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
■NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
.• c
£~
fct- tS
1 der
q

O)
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
Schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
■ gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
44
Halbendorf
adl. D.
4
39
zu WildenhofF
s?
45
Kattlack
adl. Vorw,
3
27
zu Gr. Peisten
W
46
Papperten
adl, D.
19
103
desgl.
's»/
47
Paroesken
desgl.
14
92
zu WildenhofF
"d
48
Raaberi
adl, Mühle
1
12
zu Gr. Peisten
o
49
Saraunen
adl. Vorw.
3
38
zu WildenhofF
<5
50
Schwadtken
desgl.
3
24
zu Gr. Peisten
u
*sJ
51 Wangnieck
desgl.
4
44
desgl.
52
Wiecherts
desgl.
4
26
desgl.
•
53
Worlack
adl. Gut. u. D.
7
55
Bar. v, Proeck
54
Wotterlack
adl« Vorw.
1
11
derselbe
Summa
118
862
55
Amalienhof
adl, Vorw.
3
22
zu Wildenhoff
56
Augam
adl. D.
24
139
desgl.
57
Canditten, a.
desgl.
36
256
desgl.
Candenitten
(Kirchenpatron,
\
Gr. v. Schwerin)
58
Garbnicken
adl. Vor w.
2
37
desgl.
>4
59
Gelinden
desgl.
4
32
zu Robitten
>
rrj
(Gallingen)
rH
60
Gottesgnade
desgl.
3
27
zu WildenhofF
•
61
Liebnick
desgl.
3
31
desgl.
**
62
Liebnick
adl. Mühle
1
4
desgl.
*
63
Quehnen
adl. D.
13
67
desgl.
"55
64
Rimlack
desgl.
5
38
desgl.
SS
(Rimlaucken)
3
65
Sanguicten
desgl.
19
•106
desgl.
(Santenitten)
*ö
66
Gr. Steegen
adl. Vorw.
4
25
de'.gl.
67
Steegen
Mühle
1
7
desgl.
68
WildenhofF (ehe¬
adl. Gut
9
84
Reichsgraf r.
dem Ampunden)
Schwerin
69
Wormen y
adl. D.
5
34
zu WildenhofF
70
Worschienen
desgl.
8
35
desgl.
Summa
iw;
944j
*
13*
		

/Pomorze_049_08_172_0001.djvu

			100	VIII. Kreis Pr. Eyluu.

Cu «
s
CA
höret.
Besitzers.
i
71
Arensberg
adl. Gut
8
81
Amtm,' Rieben-
sahm
72
Banditten
adl. Vor\y,
2
10
) zu Maraunen
73
Barselack
adl. D.
7
30
$ bei Ziuteo
74
Carlshoff
adl. Vorw.
3
41
Kobbelbude
zu Kilgis
75
Oavern
Königl. D,
30
221
76
Cleberg
Kön. Unterförst.
1
13
desgl.
77
Creutzbuhg
Königl. Stadt
235
1193
(Kirchenpatron,
der König)
Schulz
78
Cusitten
adl. Gut
5
52
79
Dingort
Chatoul-Gut
5
25
Brandenburg
80
Domniken
Cöllm. D,
5
21
Kobbelbude
zu Tykrigehnen
A
81
FriedrichshofF
adl. Vorw.
1
12
82
Georgelack
adl. D.
3
23
Alekun
>
W
83
Glautienen
adl. Vorw.
10
104
Kobbelbude
zu Capustigal
84
Globulinen
Königl. D.
19
108
zu Cusitten
-♦
85
Holstädt
adl. Vorw.
4
20
86
Hey de
Kämmerei-Vorw.
4
28
zu ArensberK
Tri • ^
’S
87 \ Kilgis
88,Kissitten
adl. Gut
adl. D.
11
7
188
44
Kobbelbude
v. Kalnem
derselbe
a
89! Gr.Krücken nebst
Cöllm.
7
52
<0
dem Wolfskruge
desgl.
90 Kl. Krücken
desgl.
3
35
Kusitten, s. N. 78.
Maj, v. Rauter
t©
91
Gr, Labehnen
adl. Gut
6
28
92
Kl. Labehnen
desgl.
. 2
C
Brandenburg
Kreifs
93
Liepenicken
Königl. D.
19
148
94
Moricten
desgl.
12
80
Kobbelbude
zu Kilgis
95
Porschkam
adl. D.
12
83
96
Sand
Cöllm. Gut
1
11
Reg. R. Weif*
97
Schmerlt stein
desgl.
3
19
Kobbelbude
98
Schnakeim
Königl. D.
22
125
desgl.
99
Sollau
desgl.
18
159
desgl.
IOC
Soluiken
desgl.
15
54
zu Capustigal
101
Steinhof
adl. Vorw,
1
13
102
Struve
Kämmerei-VorW,
2
28
Kobbelbude
zu Arensberg
103
Tieffenthal
Königl. D,
32
214
Reg. Rath Weit
104
Tykrigehnen
adl. Gut
7
56
		

/Pomorze_049_08_173_0001.djvu

			Kl. Dexen. (Ev.L.) 6, Creutzburg. (Ev.L.)l ^dispfei*
VIII, Kreis Pr. Eylau,
101
. "ö «
.X
O S
81,
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer- ]
stellen, j
Seelen.
1
6
d. St. Creutzburg
1
4
desgl.
5
32
zu Tykrigehnett
14
65
zu Capustigal
105
106
107
108
Gr. Waldhaus
Waldbaus-Vier¬
huben
Wangniclcen
Wilmsdorf
Wolfskrug, s.
N, 89.
109 Alkehnen
HO Bornehnen
111	Claussen
Cornen, s.N, 122.
112	Gr. Dexen
113	Kl. Dexen *)
(Kirchenpatron,
v. Wagenfeld)
114!Domiau
115
116
117
118
Dulzen
Gerlaucken
Goerken
Grundfeld
llOjHeinrichsbruch
120	i Heinrichsbruch
121	Hussehnen
122	Koernen
123	Leissen
124	Lölken
125	Orsehen
126	Pilzen
127	Pompecken
(Pompicken)
128	Roditten
Hier hat Kriegs.Rath Genge im Jahr 1772
xu dessen Unterhalt düs Vorwerk LÖlken (s.
städtisch
desgl,
adl. Vorw.
adl. D.
Summa
543
3432
adl.
D.
6
39
adl.
Vorw.
4
44
Königl. D.
11
58
desgl.
13
75
adl.
D.
5
47
Kön
igl. D.
11
79
adl.
Gut
8
92
adl.
Gut
7
69
adl.
Vorw. u. D.
11
76
adl.
Gut
3
22
adl.
Vorw.
2
21
adl.
Glashütte
2
54
Königl. D.
24
148
adl.
Gut
7
39
adl.
V orw.
4
24
desgl.
4
30
adl.
Gut
16
156
adl.
Vorw.
6
44
adl.
D.
15
91
Königl.* D,
14
96
Pr. Eylau
desgl,
Pr. Eylau
Pr. Eylau
Pr. Eylau
zu Wackern
zu Gerlauckcn
zu Koernen.
Cap, Zeugmeister
Cap. v. Seel
zu Oraventien
Just. CommifS.
Steppuhn
zu Orschen
desgl.
V. Wagenfeld
zu Graventien
Seminar, zu De¬
xen ; Erbp. Pleh-
•wesche Erben
Amtm.Schiemann
zu Körnen
d. Zintensche
Hospital
ein Schulmeister-Seminarium gestiftet, und
N. 124) bestimmt.
		

/Pomorze_049_08_174_0001.djvu

			U 0)
TI rt
. rÜ
i s
£ s
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
I C
S 
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,|
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
129
Rositten
Königl. D,
adl. Vorw.
51
312
130
Sagen
3
21
131
Schlautienen
adl. D.
12
64
132
Schlawitten
adl. Vorw,
4
37
133
Schwa dtken
Kön. Erbp. Vorw.
3
45
134
Skerwitten
adl. Vorw.
3
30
135
Sodehnen
adl. Gut
3
14
136
Stallack
adl. Vorw.
2
14
137
Stablaek
Kön. Unterförst.
1
7
138
Suplitten
adl. Gut
3
20
139
Toprienen
Königl. D.
16
120
140
Wackernj
adl. D.
9
78
141
Waldburg
adl. Waldhaus
1
4
142
Wonditten
adl, D.
4
33
Suinma
288
210J
" 143
Dollstaedt
(Kirchenpatron,
v. Podewils)
adl. D,
26
270
144
Katlack
adl. Mühle
1
8
145
Gr. Parck
adl. Vorw. u. D.
9
99
146
Kl. Parck
adl. Vorw,
3
42
147
Penken
adl. Gut
11
133
148
Posmafilen
adl. D.
27
232
149
150
Seelen
Sollau, s. N. 152.
adl, D, u. Vorw,
16
181
151
Waldkeim
adl. Gut
6
77
152
Neu-Zollau
(Neu-Sollau)
adl. Vorw,
’ 2
39
Summa
101
1081
153
Amalienhoff
(Doersen)
adl. Vorw,
3
53
154
Dixen
adl, D.
6
38
Pr. Eylau
Pr. Eylau
Pr. Eylau
zu Worienen
zu Gerlaucken
zu Koernen
zu Worieuen
zu Wackeru
Stahlenbrecher
zu Grundfeld
O, L. G. Rath Ko-
rella
Fr. v. Scharden
zu Gerlauken
zu Graventien
zu Penke«
desgl,
zu Kilgis
desgl.
Maj. v. Podewils
zu Wogau und
Waldkeiin
zii Peuken
Gr. v. Dohnhofl-
aufDöhnhoffstadt
zu Kilgis
zu Worienen
zu Gr. Peisten
		

/Pomorze_049_08_175_0001.djvu

			VIII. Kreis Pr, Eylau.
103
i» IS)
•Sü
v £
c ^
~ u
CT3
> .s
A w
n
V4 0)
0) ,-W
'«'s
O £
£ ti
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
il
S"53
G
0J
o
CO
Königl. Amt,
tu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
32
247
zu Worienen
3
54
desgl.
1
7
zu Weskeim
3
40
zu Worienen
1
8
desgl.
7
51
zu Sieslack
20
147
Pr. Eylau
11
75
zu Worienen.
13
107
Pr. Eylau
• *
2
18
zu Worienen
3
31
zu Gr. Peisten
9
49
zu Worienen
2
14
zu Gr. Peisten
6
39 Pr. Eylau
1
—
zu Wokellen
■ 7
57
M:ij. v. Steinwehr
6
53
Cap. v. Fresin
11
65
zu Worienen
9
104
Lieut. v. Dom¬
hardt
154
1257
10
143
Landsch. R. v.
Oldenburg
11
71
zu Kissitten
160
1524
10
95
Pr. Eylau
Amtm. Valentini
2
12
desgl.
s~\
♦
M
♦
w
s?
k
o
■c
o
kJ
ö
vj
►
W
v_/
3
•5
Cq‘
*S
155
156
157
158
159
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169
170
171
172
173
174
Eichhorn
(Kirchenpatron,
v. Domhardt)
Friedrichsberg
(Glumsienen)
Friedrichswalde
(Kl. Kosten)
Gallehnen
Glom- od Glum¬
sienen, s. N. 156.
JägerhofF
Kosten
Kumkeim
Miggen
Neue/idarf
(Neusaafs)
Neukrug
Kl. Peisten
Polassen
Poninken
Stettinne»
Tapperlnucken
(Zioperkc-n)
Weskeim
Wokellen
fVorgliuen
W orienen
Beisleiden
175 Cromarffen
176
177
178
Pn. Eylau
(Kirchenpatron,
der König)
Pr. Eylau
Pr. Eylaa
adl. D.
adl. Vorw.
desgl.
Königl. Erbp. Gut
adl. Försterei
adl. D.
Königl. D.
adl. D.
Königl. D.
adl. Krug
adl. Vorw.
adl. D.
adl. Vorw.
Königl, D.
adl. Vorw.
adl. Gut
desgl.
adl. D.
adl. Gut
Summa
adl. D.
adl. Vor w. u, D.
Kön. Kreis -Stadt
ehern, Domaine
Königl. Mühle
		

/Pomorze_049_08_176_0001.djvu

			104
VIII. Kreis Pr. Eylau.
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
ü
3 T
4) 4)
£ t»
der
(3

Neucken
w
184
Löschen
adl. Gut u. D.
15
112
Amtm, Tulcke
185
Molwitten
adl, Gut
6
81
Landsch.Se2ften Februar 1819. die Benennung; Sardienen
»ches Waldbaus, beigelcgt worden ist.
		

/Pomorze_049_08_176_01_0001.djvu

			206
207 j
20iS
209
210
211
212
213
214
215
216
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
239
230
231
VIII. Kreis Pr. Eylau.
NAMEN
der
Ihre Qualität.
ORTSCHAFTEN.
Koriigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hoppen dorf
-louisenhof
Jophienhof
CI. Steegen
Jtobbenbruch
i/Vilhelmsberg
Arweiden
Carwinclen
Catharinhof
Charlottentlial
Fabianfeld
Friderikenthal
Georgen I hal
Jesau (Kirch. P.
Anitm. Brand)
Gr. Lauth
Lawdt (Lafft)
Louisenhof
Lichtenfeld
Ponitten
Thomsdorf
Wetterkeim
Ziegeley (Jesau-
sche)
Eichen
Gr. Glandau
Grünwalde
Landsberg
(Kirchenpatron,
Gr. v. Schwerin)
adl. Vor w. u. D,
adl. Vorw.
desgl.
adl. Gut
adl. Vorw.
desgl.
Summa
18
1
2
6
125
26
15
103
2 19
2 41
Summa
82
741
adl.
Vorw.
2
39
desgl.
5
51
desgl.
3
34
adl.
Krug
1
8
adl.
Vorw,
3
44
desgl.
3
39
adl.
Krug
1
3
adl.
Gut
16
181
desgl.
9
81
adl.
D.
7
41
adl.
Mühle
1
11
adl.
Gut u, D.
12
98
adl.
Vorw.
4
69
adl.
Gut
2
5
adl.
D.
8
51
adl.
1
12
78 767
27! 172
32 165
207 1271
60,Pr. Eylau
desgl.
14
No. der
Ortschaften.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
zu Wildenhof
zu Kl. Steegen
desgl.
Stadträthin Krie¬
ger
zu Wildenhot
m KL Steegen
zu Jesau
zu Gr. Laufh
zu Jpsau
zu Gr. Lauth
desgl.
zu Jesau
zu Gr. Lauth
Amtm. Brand
Cap. v. Podewils
zu Gr. Lautli
zu Jesau
v. Putkammer-
sche Erben
zu Gr. Lnuth
Amtm. Supplitt
Ho^sp zu Domnau
zu Jesau
zu Orschen
zu Weskeim
Name de*
Kirchspiels.
12. Landsberg. (Ev.L.) H. Jesau. (Ev.L.) 10- Guttenfeld. (Ev.L.)
Feuer- j
stellen. I
Seelen.
Zahl der
Kon. Erbp, Vorw.
Königl. D.
adl D.
Königl. Stadt
		

/Pomorze_049_08_176_02_0001.djvu

			106
VIII. Kreis Pr. EyJaa.
Name des
Kirchspiels.
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Feuer¬
stellen.
Seelen
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
13. Mühlhausen. ( Ev. L.) 12. Landsherg.
^.P eisten u. Hanshagen, (Ev. L.)
232
233
234
235
236
237
238
239
240
241
242
243
244
Paustern
Schönwieso
Woymanns
Carlshof
Hertefeld
Knaulen
Louisenthal
Mühlhausen
(Kirch. P. Gr. v.
v. Dankeimann)
Romitten
Scliutitten
Schwellinen
Vierzighuben
A. Kirchspiel
Feisten.
Grauschinen
246
247
248
Gr. Peisten
od. Pehesten
(Kirch. Patr, y.
Kreutz)
B. Filial
Hanshagc.n.
Hanshagen.
(Kirch. P. s. Pei¬
sten),
Sienken
adl. Vor w.
adl. Gut
adl. D.
3
11
8
34
109
73
Summa
adl. Vorvv,
desgl.
adl. Gut
adl. Vorw.
adl, D.
adl. Gut
adl. Gut
adl. Vorvr.
adl. D.
295 1884
3
3
11
3
40
14
9
2
14
40
17
112
45
353
139
96
26
112
Summa
adl. D.
desgl.
adl. Gut u. D.
99 940
9
32
21
35
127
120
Summa | 35] 126
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Summa
62
282
adl. D.
30
108
zu Gr. Peisten
adl. Vorw.
5
18
desgl.
zu Wildenhoff
Oberamtm, Wer¬
ner
zu Wokellen
zu Schultitten
J
Präs. Gr. v.
Dankeimann
auf Knauten
v. Kalkstein
derselbe
zu Schultitten
desgl.
die v. Kreutz-
sche Erben
		

/Pomorze_049_08_176_03_0001.djvu

			VIII. Kreis Pr. Eylau.
107
ui NA MF IV	Zahl der König]. Amt, Hauptgut,
4» £	zu welchem	zu welchem der Ort
* £ der Ihre Qualität.	£§ g jetzt die Ort- gehört, oder
o y	3 ~ schalt ge-	Name des jetzigen
£ -e ORTSCHAFTEN.	o o höret.	Besitzers.
0 .	[jh $ co
249	Bensen adl. Vorw.	2 25	zu Sieslack
250	Dittchenhoefen Cöllm. Gut	2 32 Pr. Eylau	Brosin
251	Nerfken adl. Gut	9 78	Fr. Hauptmann
v. Heyden
252	Petershagen adl. D.	25 194	zu Sieslack
(Kirohenpatron,
v. Bequignolle)
253	Pudelkeim desgl.	9 51	™ Nerfken
254	Salwarschinen Cöllm. Gut	3 45	Preirfs
255	Schönwiese adl. Gut	5 52	d- akad- Senat zu
Königsb., ErL>p.
K. A. Frey
256	Schwolmen adl. D.	6 39	zu Tolx
257	Sieslack adl. Gut	9 84	Major v. Be¬
quignolle
Summa	82 600
258	Barchersdorf adl. D.	14 96	zu Tolx
259	Grauschinen adl. Vorw.	2 20 desgl.
260	Gunten desgl.	2 38 desgl.
261	Kirschitten	adl. D. u. Vorw. 11 105	R. v* Tettau
262	Kraphausen Cöllm. Vorw.	3 24 Bartenstein
263	Lappausen adl. Vorw.	3 50	zu Tolx
(Tippbausen)	j-
264	Markausen adl. Vorw.	2 19	zu Tolx
265	Mühlfeld Cöllm. Muhle	3 20 Bartepstein
266	Powarschen adl. Vorw.	7 77	zu Tolx
267	R e d n a u adl. D.	26 187 desgl.
(Kirchenpatron,
R. v. Tettau)
268	Rösken adl. Gut	3| 22	Graap
269'Sortlacken adl. D.	7 52	ZH Tolx
270	Sperlack adl. Vorw.	2 22 desgl.
271	Tolx adl. Gut	6 37	Ritter v. Tettau
272	Weisschnur adl. D.	13 102	ak. Senat zu Kbgi
273	Wienen	Waldhaus	2 14	Ritter v. Tettau
Summa	j 106| 885|
14*
16- Rednern. (Ev.L.) 15- Petershagen. (Ev.L.) I KirSspieh.
		

/Pomorze_049_08_176_04_0001.djvu

			105
VIII. Kreis Pr, Eylau.
V> W
a"
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hhuptgut,
•^3 -r;
“ 4!
zu welchem
zu welchem der Ort
0-,
a» w»
E-S
•o B
. J3
O X
der
Ihre Qualität.
äst
fl

289
"PalpascB»
adl. Vorvr,
5
28
desgl.
290 Perkuiken
desgl.
4
34
zu Knauten
o
291;Pieskeim
. desgl.
4
32
xu Graventien
i
292 Rappeln
293, Rohrkrug
desgl.
adl. Krug
2
2
15
11
zu Neucken
desgl.
Co
294'RohrmiihIe
Königl. Erbp.Gut
2
14
Pr. Eylau
Tausendfreund
295 Gr. Sausearten
adl. Gut
14
91
Landsch.Sequest.
1'
VH
296
Kl. Sausgarten
Königl. D.
12
70 Pr. Eylau
297
Schloditten
desgl.
9
79| desgl.
298
Schmoditten
desgl.
25
159
desgl.
( Kirchenpatron
der König)
299
Sollseyn ’)
Cöllm. Vorw.
1
2
desgl.
Beamte Borcheri
300 Spanische-Krug
.adl. Krug
1
5
zu Knauten
301 Sussehnen
ladl. Vorw.
6
43
zu Galben
302
Tolkeim j
adl. G.
Cöllm. Krug
2
2
24
5
Pr. 'Eylau
Tietz
Genske
303
W ogau
adl. Gut
5
5a
v. Kalkstein
Summa
| 242
j1700j
*) Da» Vorwerk "Sollseyn wurde im Jalir 1817 von dem Orcan zerstört und im folgenden
Jahre an einer ändern Stelle neu erbaut. Es erhielt den Namen Klein-Schmoditten.
		

/Pomorze_049_08_176_05_0001.djvu

			VIII. Kreis Pr. Eylau.
109
Name des 1
Kirchspiels.!
| No. der
Ortschaften.
NAMEN :
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- 1 N
stellen. |
Seelen. 1 f—
1 A
Königl. Amt,
zu welchem .
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
304
Augustenhoff
adl. Vorw.
3
36
eu Tharau
305
Bajoren
desgl.
3
33
desgl.
306
Boegen
desgl.
3
62
zuSchrombehnen
307
Braxeinshof
desgl.
3
31
zu Tharau
308
Braxeinswalde
desgl.
3
27
desgl.
►i
309 Groebensbruch
Cöllm, Gut
1
7
Kobbelbude
>
310 Grii'nhofF
adl. Vorw.
3
28
zu Tharau
w
311 Hasseldamm
desgl.
3
26
desgl.
312 Kl, Lauth
desgl.
3
38
zuSchrombehnen
£
313
Louisenbof
desgl.
3
43
zu Tharau
Q
k
314
Packerau
adl. D.
16
148
Magistrat zu Kbg.
•Q
315
Pansbof
adl. Vorw.
o
32
zu Schrombehnen
&
316
Neu Ponitt
desgl.
2
39
desgl.
31?
Romlau
desgl.
3
32
zu Tharau
00
318
Schrombehnen
adl. Gut u. D.
18
175
Maj. v.Domhardt
319
Tharau
adl. Gut
42
372
Fr.G'en.L.v.Schö-
(Kirch.P?, Fr. G,
ning, geb. v.
L. v.Schöning)
Braxein
320
JVilienberg
adl. D.
16
126
zu Jesau
Summa
127
1255
321
Acker an
adl. D.
18
133
zu adl, Barten
322
Cämmersbruch
Cöllm. Erbp.
4
45 Uderwangpn
iJ
Vorw.
•
>
323
Gr. Ebertswalde
Cöllm. Gut
3
13
desgl.
Leo
W
324
Kl. Ebertswalde
desgl.
1
4
desgl.
32!)’Frischin g
Cöllm. D.
33
271
desgl.
c
326 Gr. Haberheck
Chat. Cöllm«
8
54
desgl.
327
Lewitten
Cöllm. D.
37
.205
Uderwangen
R
328
Liebenau
adl. Vorw.
3
20
zu Puschkaiten
$!
329
Modjen
Hospit. D.
7
55
Hosp. zu Donuiau
1
330
Pilgrim
Cöllm. Gut
1
8
Uderwangen
(Bergewien)
Ö
331
Schneiderhügel
desgl.
1
9
desgl.
•
05
(Schneider-
TI
winkel)
332
Thomsdorf
Königl. D.
22
140
desgl.
333
Trinkern
desgl.
31
157
desgl.
		

/Pomorze_049_08_176_06_0001.djvu

			110	VIII. Kreis Pr. Eylau. IX. Kreis HeiligenbeiL,
«0 «P
kl OJ
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Pu
II
10 d
.
o S
* S
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
« J
nj QJ
fe «s
c
a>
Ä
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Orfr
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
s
ft
ft
1
S
384
335
336
337
Uder wangen
(Kirchenpatron,
der König)
Kl. Uderwangen
Uderwangen
Unruhe
Königl. D,
Halbmeisterei
Königl. Vorw.
Königl. D.
66
1
1
9
586
4
20
77
Uderwangen
desgl.
desgl.
desgl.
d>
Summa
246
1801
"
IX. Kreis Heiligenbeil.
1
Balga *)
Flecken und
66
539
Amt Balga
(Kirchenpatron,
Erbp, Vorw,
zu Heiligen¬
det-König)
beil
♦
2
Folien dorf
Kön. Fischer-D.
21
138
desgl.
>
3
Hoppenbrudi
Königl. D.
18
157
desgl.
W
4
Kahlholz
Kön. Fischer-D,
41
285
desgl.
5
Lindenberg
Amts-V orw.
3
22
desgl.
ft
6
Ne wecken
Cöllm. D.
4
29
desgl.
7
Rensekrug
Cöllm. Gut
4
37
desgl.
Frisch
	
			

/Pomorze_049_08_176_07_0001.djvu

			IX. Kreis Heiligenbeil,
111
V. - u‘
a
f-) ■ o
NAMEN
Zahl der
König). Amt,
Hauptgut,
*Ü -S
.
zu welchem
zu welchem der Ort
Cm
U iä
'S a
X
der
Ihre Qualität.
^ F
c
_QJ
jetzt die Ort¬
gehört, oder
£
5 O
o u
ORTSCHAFTEN.
schaft ge¬
Name des jetzigen
c ^
Zt
o
v
r*> %
3
CO
höret.
Besitzers.
17
Buttlitten
adl. Gut
6
67
Oestreich
(Pottlitteii)
zu Buttlitten
18
Buttlitsche Heide
adl. Vorw.
4
20
11)
Cordomnien
desgl.
2
30
zu Stuttehnen
20
Dösenbruch
Cöllm, Gut
1
9
Balga
21
Fedderau
adl. D.
6
33
zu Wefslienen
22
Fedderausche
desgl.
3
16
desgl.
Heide
23
Fuchs berg
adl. Vorw.
1
10
desgl.
24
Grünwiese
adl. Gut
12
116
Hauptm. v.Boyen
25
Grund
adl. D.
7
43
zu Mükiehnen
26
Haselau
adl. Gut
4
36
Liedcke
27
Jarft (Garft)
adl. Vorw.
4
24
zu WeGslienen
28
Jarftthal
desgl.
1
4
desgl.
29
Jiirkendoif
Königl. D.
7
47
Balga
* J
30
Kaul
adl. Vorw,
2
42
zu Wefslienen
>
31
Kirschegten
desgl.
2
22
desgl.
U4
(Kirsobaiten)
#
32
Königsdorf
Königl. D.
14
73
Balga
33
Lank
Köo. u. Cöllm. D,
43
226
desgl.
•3
<3
34
Laxdehnen
adl. Vorw,
2
24
zu Wefslienen
35
Lokehnen
adl. Vor w.
2
37
desgl.
36
Mükiehnen
adl. Gut
3
47
Austigal
37
Neuwiese
adl. Vorw,
2
17
zu Partheinen
(Partheins che
Milchbude)
desgl.
adl. D.
zu Rippen
zu Wefslienen
38
Packerau
4
45
39
Pamtfiern
4
38
40
Pammersche
adl. Vorw,
5
28
zu Mükiehnen
Heide
41
Pannwitz
adK Gut
8
64
Post-Sekr. Wiese
42
Paplaucken
desgl.
3
31
Grohs
43
Parlheinen
desgl.
10
91
Maj. v. Glasow
44
Pohren
desgl.
5
55
zu Wefslienen
45
Quilitten
Cöllm. D,
12
70
Balga
Gen.M. v. Oswald
46
Rausch nick
adl. Gut
6
55
47
Rejoten
adl. Vorw.
1
4
zu Wefslienen
4t;
Gr. Rödersdorf
desgl.
1 11
S130
desgl.
49
Kl. Rödersdorf
desgl.
l 30
desgl.
		

/Pomorze_049_08_176_08_0001.djvu

			112
IX. Kreis Heiligenbeil.
Name des I
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zalil
2 —
Wh
der
B
4)
Hi
0)
C/3
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft g e- t
höret.
Hauptgut,
iu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
50
Schulen
adl. D.
13
72
zu Wefslienen u.
s~\
♦
51
Schreinen
adl. Gut
5
51
Rippen
v. Kleistsche Erb.
•
52
Stuttelinen
desgl.
6
52
Birkner
►
w
53
Wan gnieskeim
adl. Vorw.
4
61
■
zu Wefslienen
54
Warnekam
desgl.
6
76
zu Buttlitten
55
WasserknAp
desgl.
1
12
zu Mükiehnen
56
Wedderau
desgl.
5
64
zu Rippen
57
Wefslienen
adl. Gut
10
103
Gr. v. d. Groeben
58
Welsliensche
ndl. Yorvv.
1
4
derselbe
Milclibude
•
59
fVingheim
adl. D.
14
61
zu Rippen
60
Kl. Wingkeim
adl. Vorw.
6
53
desgl.
61
Wolitnik
desgl.
5
60
zu Wefslienen
—
Summa
356
2856
62
Albehnen
adl. Vorw,
3
49
zu Pocarben
(Dalbehnen)
63
Brandenburg*)
Königl. Markt¬
126
956
Bj andenburg
rs
(Kirchenpatron,
flecken
|J
der König)
>
64
Cranzberg
Königl. Vorw.
3
37
desgl.
W
65
Dömpelkruj
adl. Krug
1
10
zu Tengon
6(i
Friedrichshof
adl Vorw.
1
4
zu Pocarben
s?
67
Kamniclten
desgl.
3
21
zu Capustigal
.3
68
Morken
adl. Vorw.
2
23
desgl.
c
69
Pinnau
adl. Gut
4
26
Passarge
•ts
70
Pinnau
Cöllm. Gut
1
13
Brandenburg
SS
71jPocarben
adl. Gut
6
77
D. Tortilovius
Q
72|Sandkrug
adl. Krug
1
7
zu Pocarben
CQ
73'Schakuhnen
adl. Vorw.
5
37
desgl.
rv^
74 Schoischen
Königl. D.
3
28
Btandenburg
vv
75
Tengen
desgl.
2
11
desgl.
76
Tengen
adl. Gut
9
65
v. Tettau
,Summa
170
1364
*) Hier fliefst der Flufs Frisching ins frische
		

/Pomorze_049_08_177_0001.djvu

			IX, Kreis Heiligenbeil.
113
«n trt
ö
'S .2
•ss
«n
S
. ja
O S
ca u
£ t
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Feuer-
steilen. j
| Seelen,
i
Cöllm. Gut
5
36
Balga
adl. D.
27
248
Cöllm. Gut
12
76
Balga
desgl.
6
48
desgl.
adl, D.
37
238
Unterförsterei
1
3
adl. Gut
3
16
Cöllm. D.
8
35
Balga
desgl.
6
51
desgl.
desgl.
6
30
desgl.
Königl. D.
15
55
desgl.
Cöllm. Gut
3
14
desgl.
adl. Gut
9
88
Königl. D.
12
76
Balga
Hauptgut,
zu weloftem der 0;"t
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
♦
U
>
W
w
o
'S
$
»O
77
78
79
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
90
91
92
93
94
«5
96
97
98
99
100
IGi
102
Barthken
E i c h h ojl z
(Kirchenpatron,
der König)
Ged au
Kildehnen
Lichtenfeld
Mehlsacksches
Waldhaus
Mühlenfeld
Müngen
Perbanten
Schiepstein
Schönborn
W eissels
Wilkenitt
JYohlau,
Bahnausche
Mühle
Eisenberg
(Kirchenpatron,
der König)
leisen berg
Eisenberg
Grunenfeld
Hohenwalde
Kahlwalde
Pöppelhof
Rödersdorf
Schönlinde
Schönlinde
Schönliflde
Summa
150
1014
adelich
2
10
'
Patschke
Königl. D.
74
414
Balga
Mühle
1
8
desgl.
Hartmann
Waldhaus
2
10
desgl.
zu Eisenberg
adl. D. u. Vorw.
14
137
desgl.
Herz. v.Holisteio
adl. Gut
9
83
desgl.
Fr. v. Barnikow
Chatoul - Gut
2
15
desgl.
Döpner
adl. Vorw.
1
11
zu Grunenfeld
Königl. D.
17
103
Carben
desgl.
44
260
Balga
Mühle
2
10
desgl.
Käsling
Waldhaus
2
12
desgl.
Summa
170
1073
Fi au Stadträthin
Krieger
Wittwe Kühnast
Fr. v. Tippeh-
kirch
		

/Pomorze_049_08_178_0001.djvu

			114
IX. Kreis Ileiligenbcil.
o
■Ö.S!
PH
c »
§ “
tti ^
Z"'«
►J
►
w
s_/
«?
£
£
3
a
<3
c
a
v.
Ü

* t
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
1 b
« 41
Seelen.
S 0J
Ä|- t/5
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört-, oder
Name das jetzigen
Besitzers.
' 103 Einsiedel-Krug
104	Gerlachsdorf
105	G r u n a u
(Kirchenpatron,
der König)
lOß Hammersdorf
107 j Helenenhof
lOKjLeysuhn
109 Neu-Damerau
HO Neuhöfchen
Hl A1 t-P assa rg e
( Kirchenpatron,
der König)
112	Radau
113	Rossen
114	Runenberg
115	Streitswalde
116iVorderwalde
adl.
adl. Vorw.
Königl. ku. Cöllm.
Dorf-
adl. D.
adl. Vorw.
Waldbaus
Chatoul - Gut
Cöllm. Gut
Kön. Fischer-D.
Königl. D.
adl. Gut
desgl.
Chatoul-Gut
Förster-Etabl.
2
12
3
34
42
286
Amt Carbürt
53
10
6jCarben'
13; desgl.
T
desgl.
unbewohnt
59
426
desgl.
7
34
desgl.
13
83
Gen. Lands. R.
v. Brand
o
31
Frau Fritsch
o
o
15
Carben
o
8
desgl.
Summa
147
1011
117
Pohln. Bahnau
Kön. Fischer-D.
23
106
118
Pr. Bahnau
Cöllm. D.
17
137
119
Biesterwalde
Cöllm. Gut
o
11
120
Bregden
adl. Gut
7
101
121
Carben
ehemal. Domaine
6
144
122
Carben
Cöllm, Gut
4
21
123
Gabditten
adl. Gut
7
47
124
Gnadenthal
adl. Vorw.
1
6
(Schäferei)
125 Gedilgen
Cöllm. Gut
2
13
i‘)6 Grünnöfchen
Kämmerei-Gut
2
12
127
Grünwalde
Königl. D,
16
82
128
Heiligenbeil
Königl. Kreis-
211
1545
(Kirchenpatron,
Stadt
der König)
129
Hoch-Cärben
Chat. G..
3
12
Carbon
desgl.
desgl.
Carben
Balga
Carben
zu Rossen
desgl.
die Einsassen
zu Rossen
B. v. Buttlar
Amtin. Siegfried
Wwe. Wachs¬
tum d
zu Gabditten
Gassert
d. St.Heiligeubeü
Arendt
		

/Pomorze_049_08_179_0001.djvu

			IX. Kreis Heiligenbeil.
llä
»X3 •
CU
4i v>
S'S
fc;
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Künigl. Amt,
in welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
büret.
Hauptgut,
in welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
1 Seelen.
1 . 1
Hosp, G.
1
8
Balga
Hosp. zu Heili¬
genbeil
adl. Gut
8
125
Gr. zu Dohna-
Lsuck
Chat. Gut
1
6
Carben
B. v. Buttlar
Königl. D.
adl. Vorw.
2«
178
desgl.
4
28
zu Keimkallen
ehmal. Dom,
Vonv.
6
38
Amtm. Siegfried
adl. Guf
5
57
zu Bregden
Cüllm. D.
64
324
Balga
adl. Gut
6
77
Cap. v. Bronsart
Cüllm. D,
15
90
Balga
adl. D.
5
21
zu Bregden
Cüllm. D.
6
26
Balga
adl. D.
13
85
v. Tettau
Cüllm. D.
3
19
Baiga
Kün. u.Cüllm.D.
12
77
Carben
Summa
478
3396
•
städtisch
1
4
d. St. Zinlen
adl. Vorw,
4
21
zu Rippen'
zu Pellen
d^sgl.
1
4
adl. D.
18
159
Balga
desgl.
Künigl, D,
50
267
t
V
Mühle *)
2
19
desgl.
M«y
adl. Vorw.
1
4
zu Pellen
Chat. Gut
1
5
Balga
Künigl. D,
30
149
desgl.
adl. Gut
11
147
Kaufm. Mendel
Joachim Hey¬
mann zu Kbg.
desgl.
Mühle
1
6
130
131
>
W
*4
£
w
I
R.
a
V
I
oc
Hospital-
W aldliaus
Kcimkallen.
132	Lateinerberg
133	Lcysu.hu
134	Perschein
135! Ra de
136
137
13«
139
140
141
142
143
144
Reinschenhof
Hosenberg
Schettnienen
Schirt.cn
.Stein dorf
Steindotf
Thomsdorf
Wangnjcken.
W ermten
14.5 Barthlangen
146	Didersdorf
147	Eigensinn
148	Hasselpusch
149	He r ni s d or f
( Kirchenpatron,
der König)
150	Hermsdorf
151	Hirschken
152	Lauenfeld
153
154
155
Lauterbach
Pellen **)
Pellen
*) Zahlt den Real-Decem an die Kirche ?.u Deutsch.Thierau.
**) Das Patronat wird von der Regierung so lange ausgeübt, als das Gut von einem Be¬
kenner des mosaischen Glaubens besessen wird.
		

/Pomorze_049_08_180_0001.djvu

			116	IX, Kreis Heiligenbeil,
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der I
Ortschaften.!
NAMEjN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
ii
l’S
der
d
V3
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, |oder
Name des jetzigen
Besitzers.
i
156
Schönrade
adl, Vorw.
4
15
zu Wefslienen
157
Schönwalde
Königl. D,
38
171
Balga
0
158
Stolzenberg
desgl.
30
188
des.gl.
»)
g
Summa
192
1159
' 159
Bön liO.n wal de
Königl. D.
21
165
Balga
.
160
Friedrichshof
adl, Vorw.
2
11
zu Lütkenfürst
vJJ
161
Gottesgnade
desgl.
2
9
zu Hasselbcrg
162
Gr. Hasse!borg
adl. Gut
14
84
zu Lütkenfürst
J,
163
Kl. Hasselberg
adl. Vorw.
2
7
desgl.
UA
164
Hohenfürst
Königl. D.
46
217
Balga
V-/
(Kirchenpatron,
c
der König)
ig.
165
Lütkenfürst
adl. Gut
13
61
Hauptm. v. Nege-
8
lein
V
►c
166
Rauschbeck
Königl. D.
16
109
Balga
*8
167
Schäferhof
adl. Schäferei
1
11
zu Gr. Hasselberg
Ä2
168
Schönberg
adl. Vorw.
2
10
desgl.
o>
Summa
119
684
169
Breillinde
adl. D.
14
95
zu Lindenau
170
Henneberg
adl.u Cöllm. D,
2
29
Carben
Vogel
171
KirschdorT
Cöllm. D.
7
37
desgl.
Hüll n. Döpner
9 \
%
wJ
172
Lindenau
adl. Gut
28
230
Herz. v. Holstein-
>
(Kirch.P. Herz.
• -
BeckscheMasse
v. Holstein )
173
Maternhöfen
Cöllm. Gut
2
16
Carben
Hepner
s
N
174
Mücken (Potgen)
adl. Waldhaus
1
5
zu Rossen
V
8
.175
Pagen dort
adl. Vorw,
2
18
Kaufm. Lange zu
■§
Braunsberg
176
Sonnenstuhl
adl. Gut
2
23
derselbe
•••*
►*3
177
Strauben
adl. Vorw.
4
31
zu Lindenau
rS
178
Vogel sang
Königl. D.
30
177
Carben
w
179
Wilhelmshof
adl. Vorw,
1
10
zu Lindenau
Summa
r
671
		

/Pomorze_049_08_181_0001.djvu

			11. VörschJcen. (Ev.i.) IiSspfei*.
IX.
Kreis Heiligenbei’
nr
KAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
I c
SÜ
g 0)
v
-h 
%
0)
CO
Königl. Amt,
tu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
180	Albineck
181	Albinort
182	Barsen
183	Cämmershöfen
184	Ca inen
185	Charlottenthal
186	Conradswalde
187	Copeinen
188	Dagwitten
189	Grünwehr
190	Kl. Hoppenbruch
191	Julkenhof
192	Gr. Klingbeck
193	Korschelken
194	Lauk
195	Laukitten
196	Legnitten
197	Louisenhof
198	Ludwigsort
199	Ludwigsthal
200	Morren
201	Patersort
202	Patranken
203	Perwilten
204	Piö rs'c h k|en
• ( Kirchenpatroii,
der König)
205	Poplitten
206	Praussen
207	Rippen
208	Schwanis
209	Söllecken
210	Stobecken
211
212
Wargitten
Wendelau
Königl. D.
adl. Vorw,
Cöllm. Gut
Chat. Gat
niel
_J. V.
Königl. Vorw.
Cöllm. Gut
adl. D.
Cöllm. Gut
adl. Vorw.
Chat. Gut
Königl. D.
adl. Vorw.
adl. Gut
adl. Vorw.
Königl. D.
adl. Vorw.
Cöllm. D.
Cöllm. Gut’
desgl.
adl. Vorw.
desgl.
Königl. D.
desgl.
desgl,
desgl.
desgl.
Cöllm. Gut
adl. Gut
Königl. D.
desgl.
desgl.
desgl.
Cöllm. Gut
1
11
2
10
Brandenburg
8
71
desgl.
7
21
4
31
Brandenburg
5
31
desgl.
3
19
2
12
Brandenburg
4
14
3
21
Brandenburg
5
29
desgl.
3
11
20
71
•*
3
17
5
31
Brandenburg
4
11
18
78
Brandenburg
5
18
desgl.
4
20
desgl.
2
8
4
17
40
97 Brandenburg
9
41
desgl.
14
59
desgl.
29
116
desgl.
11
51
desgl.
5
24
desgl.
9
63
11
61
Brandenburg
10
44
desgl.
4
24
desgl*
13
4t
desgl.
2
7
desgl.
Summa
269j 11801
zu Legnitten
Lau
Reg.R. Weifs
Dr. Eichmann
zu Gr. Klingbeck
Bobeth
zu Rippen
Beckstein
zu Rippen
Wwe. v.d.Groben
zu Gämmershüfen
zu Rippen
Lieut. Nieder¬
stetter
Oestreich
zu Rippen
zu Gr. Klingbeck
Bader
Gr.v.d.Schulen-
burg
zu Louisenhof
		

/Pomorze_049_08_182_0001.djvu

			\^.Tf/altersdorf.(^y,1L.') 13. Tiefensee. (Ev. L.) 1 o. Deutsch- Thier au. (Ev.L. > Kirchspiels
118
IX. Kreis Heiligenbeil,
O
. NAMEN]
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
213jBilshöfen
.214 Freudenthal
215	Galiugen
216	Hanswaide
217
218
219
220
221
222
223
224
225
226
227
228
229
Herzogswalde
Lönhof
Mahlendorf
Rosocken
Deutsch-Thie
rauf Kirch. P.
der König)
Pr. Thierau
Arenstein
Arenstein
Milchbude
(Mooshof)
Montitten
Sargen
Schönefeld
T i e f’e n s e e
(Kirchenpatron,
v. d. Groben )
230	Birhenau
231	Birkcnausche
Ziegelei
232	Heydenhof
233
234
235
236
237
238
239
Kleinwalde
Neu-Bahnau
Preuschhof
Rosenhof
Schöndamerau
Re hfeld
W altersdorf
(Kirchenpatron,
der König)
adh G.
desgl.
Cöllm. D.
Kön. D, u. Vorw.
desgl.
Cöllm. Gut
Cöllm, 1),
Cöllm. Gut
Königl. D,
Cöllm. D.
Summa
adl. Gut
Mühle
adl. Vorw,
adl, D.
desgl.
Königl, D,
adl. D.
Summa
Königl. D.
Chat. Gut
desgl.
desgl,
desgl.
desgl,
desgl,
Chat. Gut
Königl, D.
desgl.
Zahl der
Königl. Amt,
Feuer¬
stellen.
s
'S
	
			

/Pomorze_049_08_183_0001.djvu

			IX. Kreis Heiligenbeil.
11Ö
v> «i
± o
fl
^ 0)
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
Hauptgut,
zu welchem der Ort
ns .S
zu welchem
P-»
& tn
S “
^ CÖ
.rfl
O °
J" M
£ £
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
i c
r +->
0
01
"ä3
0)
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
^ X
O 1
Ä «/5
GO
24o!Albenlauck
Chat. Gut
3
17
Brandenburg
24liBikühnen
Cüllm. D.
3
14
Balga
242 Bombcrg
adl, Vorw.
3
14
Cap. v. Sacken
243 Bombitken
adl. Gut
8
99
derselbe
244
Bommeii
adl. D.
4
25
derselbe
245
Dingstein
adl. Vorw.
2
11
zu Maraunen
246
Ooesen
adl. Gut
7
112
Lands. R. v. d.
Grüben
247
Dothon
af}l. Gut
4
40
Cap.v. Thadden
24«
Düsterwalde
adl. Vorw.
3
30
zu Wesselshüfen
249
Domlitten
desgl.
3
7
zu Kukehnen
. (i
Ober-Ecker
adl. Gut
7
49
Müller
25!
Unter-Ecker
desgl.
2
16
Güllügl
Papiermühle.
•
.J
252
Eisenhammer
adl. D.
2
23
zu Wess elshüfen
(Nausseden)
W
253
Ernstfelde
adl. Vorw.
2
14
zu Gr. Klingbeqk
254
Gedau
adl. Gut
4
44
Cap. v. Borewitz
•S4
255
Grünlinde
Chat. Gut
1
8 Brandenburg
	
			

/Pomorze_049_08_184_0001.djvu

			120
IX. Kreis Heiligenbeil.
Name des 1
Kirchspiels. |
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.’
Ihre Qualität, '
Zahl der.
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der|Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer- 1
stellen, j
Seelen.
i
71
Nausseden
adl. Gut
3
14
Obr, Lieut. r.
Wolff
272
Nemriaen
Cöllm. D.
14
48
Balga
273
Otten
adl. Gut
8
58
Fr.Gen.L. v.Rou-
quette
274
Palmkrug
adl. Krug
2
18
zu Kukehnen
275
Plössen
adl. D.
8
36
Kirche zu Peisten
276
Pohren
Cöllm. Gut
4
23
Balga
277
Preufs. Wäldchen
Chat. Gut
1
11
desgl.
278
Rheiniswalde
adl. Vorw.
1
6
zu Gr. Klingbeck
279
Rheimswalde
desgl.
1
8
zu Unter-Ecker
■i
280
Robitten
adl. Gut
11
82
Gr. v. Herzberg
281
Rosen
adl, Voiw.
5
62
zu Jäcknifs
y
282
Drei-Rosenkrug
adl. Krug
1
12
zu Wesselshöfen
283
Schwengels
adl. Gut
7
80
L. Schmidt
♦
284
Sieh-auf
adl.
1
10
zu Dothen
5
(Kick - op)
285
Sperklienen
adl. Vorw.
3
27
desgl.
V-
286
Sperwienen
Cöllm. Gut
3
19
Balga.
bchumacher
M
287
Spochthaufs
adl.
1
5
zu Sperklienen
.
288
Uders
adl. Vorw»
1
13
zu Schwengels
289
Wessels hüfen
adl. Gut
7
88
Gr. v. Hiilsenscha
Erben
290
tVoiditkeii
adl, Vorw.
3
58
zu Jäcknifs
291|Worwegen
adl. Bauer-D.
6
46
zu Gr. Klingberk
292 Worwegen
adl. Vorw.
3
35
desgL
293
Zinten
Königl. Stadt
249
1281
(Kirchenpatron,
der König)
294
Zufriedenheit *)
Schankhaus
zu Unter-Ecker
Summa
479
3175
*) Angelegt im Jahr 1819 zwischen Ecker, Käinmershöfen, Plösen und Rheinrswalde.
		

/Pomorze_049_08_185_0001.djvu

			121
X. Kreis Gerdauen.
*» £
fl
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
•S.s
Qj -*-i
S
zu welchem
zu welchem der Ort
p-
0) ui
E u
^ rt
.*
o ü
der
Ihre Qualität.
S 11
2 ) ■
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
gehört, oder
Name des jetzigen
C3
& £
>Z v-
O
ORTSCHAFTEN.
S 4'
ta tn
Q)
V
CO
höret.
Besitzers.
1
Assounen
(Kirch.P. Gr.v.
adl. Vorw. u. D.
29
246
zu Korklack
Klinkowstrüm)
zu Gr. Sobrost
2
Danierau
adl. Vorw.
4
45
♦
3
Ernsthof
desgl.
3
48
zu Korklack
>•
4
Henriettenfeld
desgl.
1
10
Wandlacken
desgl.
w
X^y
5
Kb inafken
Königl. D.
21
147
desgl.
6
hoch nick
Cöllm. D.
20
134
desgl.
Schadow
c
7
Löcknick
Erbp. Vorw.
6
62
desgl.
«■*
8
Louisenwerth
adl. Vorw.
2
14
zu Kork lack
9
Popowken
adl. Vorw.
5
56
Maj. v. Gotzkow
«O
10
Pröck
desgl.
. 1
14
Wandlacken
zu Gr. Sobrost
11
Schiffus
Kgl. D.u.Forst-
15
122
•
12
Gr. Sobrost
arnt
adl. Gut u. D.
24
255
Maj. v. Gotzkow
13
KL Sol>rost
Cöllm. D.
19
14t
Bartön
14
IVandlacken
Königl. D.
15
231
Sitz des Amts
Wandlacken
• 15
Wickerau
Königl. Vorw.
4
62
Wandlacken
Summa
169
1587
' 16
Brackenthien
adl. Vorw.
2
40
zu Schackenhof
ui
17
Frie d en b erg
adl. D.
25
241
Schach v. W'it-
♦
(Kirch.P,,Schach
tenau
W
18
^ v. Wittenau)
Grüneberg
adl. Vorw.
3
42
derselbe
sV
19
Mihleden
adl. Gut
5
51
derselbe
?ij
jj*
20
Raedtheim
Cöllm. D.
17
102
Barten
21
Rosenberg
adl. D.
26
240
zu Schackenhof
22
Schackenhof
adl. Gut
6
128
Schach v. Wit¬
-§
tenau
>
oq Sophienberg
adl. Vorw.
3
55
zu Schakenhof
rs
24
Ziegelscheune
adl. Etabl.
1
13
desgl.
IN
SummA
88
912
16
		

/Pomorze_049_08_186_0001.djvu

			122
X, Kreis Gerdauen. j
to V)
B
S-. O
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
Hauptgut,
•ö ,£ '
.
s
O)
zu welchem
zu welchem der Ort
P-
t> t/>
^ rt
der
Ihre Qualität.
jetzt die Ort¬
gehört, oder
§ "
«iS
t;
o
ORTSCHAFTEN.
i-
213
ÖH *A
13
0)
CO
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
25
Adamswalde
adl. D.
22
153
zu Schlofs Ger¬
desgl.
adl. Vorw.
dauen
26
/Iltendorf
30
198
desgl.
27
Althof
3
69
desgl.
28
Annawalde
adl. D.
10
71
desgl.
29
Bavien
adl. Vorw,
5
66
desgl.
30
Brolost
3
47
desgl.
31
Brolost
Waldhaus
1
3
desgl.
32
Christinenfeld
adl. Vorw.
2
37
desgl.
33
Damerau
adl. Forst-Etabl.
1
10
desgl.
34
Damerau
Ziegelei
1
15
desgl.
35
Dührings
adl. Vor w.
3
50
desgl.
0
36
Dührings
Ziegelei
1
5
desgl.
/~\
37
Friedrichsdorf
adl. D.
17
133
desgl.
J
(Baragin)
>
38
Friedri chswalde
adl. D. u, Vorw.
18
106
desgl.
w
39
Georgenfeld
adl. Vorw.
2
'29
desgl.
40
Gerdauen
adl. Gut
7
82
d. Graf. v. Schlie-
•
■
(Altschlofs)
benschea Erben
55
?*
41
Gerdauen
de-gl.
4
25
desgl.
J
(Neuschlofs)
\
C
42
Gerdauen
Kgl. Kreis-Stadt,
184
1606
D
ö
(Kirch. P , ? die
mit 3 Waldhäu¬
3
18
Gr. Schlieben-
sern
•
»0
schen Erben,
f der König)
u. 1 Ziegelei
1
3
t
43
Kackheim
adl, D.
14
109
zu Schlofs Ger¬
dauen
44
Kinderhof
adl. Vorw.
10
145
desgl.
45
Klintehnen
Künigl. D.
18
132
Waridlacken
46
Klintehnen
Waldbaus
1
6
. desgl.
47
Knoten
adl. Vorw,
5
64
zu Schl.Gerdauen
4«
Korblack
adl. D.
9
73
desgl.
.
49; Korklack
adl. Gut
12
95
Gr. v. Klinkow-
adl. Vorw.
strüm
50
Lablack
2
31
zu Schl.Gerdauen
51
Linde
Künigl, Vorw,
8
38
Wandlacken
52
M<>lch"rsdorf
adl. D.
6
52
zu Schl.Gerdauen
53iMühlingen
adl. Vorw.
3
27
desgl.
		

/Pomorze_049_08_187_0001.djvu

			a
	
			

/Pomorze_049_08_188_0001.djvu

			124
X. Kreis Gerdauen.
Name des 1
Kirchspiels.!
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft. ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Jbeuer-
stellen.
1
Seelen, j
73
Lehwaldsbruch
adl; Vorw.
2
9
zu Massaurien
gMassaunsche
Waldhufen)
£
74
Loskeirn
Cöllm, D.
5
38
Barten
75
Mamlack
adl. D,
11
91
zu Laggarben
f 76
Ska.nd.au
adJ. Gut u. D.
24
267
zu Dönhofslädt
l>
(inel.Waldhaus,
fc.
gen. Lipann)
<2
77
Schmodehnen
Cöllm. D,
7
61
Barten
78
Schmodehnen
adl, D,
6
37
v. Kreutzeschej
Ü
Erben
N
79
Sillginnen
adl. Gut
13
137
desgl.
•

Dorf
vS
SO
85
Löwenstein
desgl.
63
376
desgl.
»
(Kirchenpatron,
Summa
90
673
lÄ
«1er König)
r\
hJ
( 36
Althagel
adl. Vorw,
2
25
zu Willckamm
>
r—1
X7;Arcklitten
adl. Gut
3
52
Munlschenk
w
Gr. v.Egloffstein
♦
E
88 Awtinten
adl. Gut ü. D.
12
99
desgl.
<0
K
89 Berg
adl. Vorw.
2
27
desgl.
2
901 Bieberstein
adl. D.
23
277
desgl.
~SS
91 Blandau
adl. Vorw.
3
i 79
desgl.
.o
92 Doyen
adl. D,
11
! 92
zu Schl.Gerdauen
93 Egloffstein
adl. Vorw.
2 39
zu Arcklitten
«D
941 britzendorf
adl, D, u. Vorw.
18| 162
zu Willckamm
		

/Pomorze_049_08_189_0001.djvu

			^.Muldzen. (Ev.L.) 7.Momehnem(Ev.L.) ^.Moltheinen. (Ev.L.)l Kirdulpfe".
X. Kreis Gerdauen»
125
n
U 0)
^=13
■2 “
^ ti
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
c'
S
i: v
	
			

/Pomorze_049_08_190_0001.djvu

			8. Muldzen. (Ev.L.)
126
X. Kreis Gerda ixen,
■S-s.
Ph
CJ tf>
£ X,
B o
ed »h
.-8
5 S
£ tJ
o
NAMEN
der
OPiTSCHAFTEN.
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
Berzlauken
Blockin
Bokellen
Brachstube
Birkenkrug
Budwiscliken
Carlshof
Christophsdorf
(jr, Dwillen
Kl. Dwillen
Escherwalde
Friedrichsfeld
Gomischken
Gr. Gnie
133 Kl. Gnie
134
135
136
Gräbenswalde
Gi änzkrug
Ilmsdorf
137	Kl. Ilmsdorf
138	Jodeglien
139	Jugarneusaafs
(Ramschen)
140	Kauken
(Kiauken)
141	Kielen dorf
142	Lenken dorf
143	Mauenfeld
(Dombroltkcn)
144	Mauenwalde
| (Graf Mauen)
145	Miggenthal
146	Mühlenkrug
Zahl der
Ihre„Qualität,
Feuer-
steilen.
i
i
Seelen. |
1
adl. D.
2
10
adl. Vorw.
1
8
adl. D,
12
114
adl. Etabl.
1
4
desgl.
2
16
Königl. Bauer-
Dorf
7
44
adl, Vorw. •
4
38
adl. D.
16
127
desgl.
9
68
desgl.
3
26
Cöllm. D.
8
39
adl. Vorw.
6
56
Cöllm. D.
17
104
adl. Vorw,
9
112
adl. Gut
22
188
Cöllm. D,
3
29
adl. Etabl,
1
- 4
adl. D.
25
178
adl. Gut
2
24
Königl. Bauer-D,
16
111
Bauer-D,
20
128
desgl.
11
57
Cöllm, D,
14
75
adl. D,
8
64
desgl.
18
146
adl. Gut
5
88
Cöllm, D,
3
20,
adl. Etabl.
3
34
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
Schaft ge¬
höret.
Wandlacken
Wandlacken
Wandlacken
desgl,
desgl.
desgl.
Wandlacken
desgl.
desgl.
Wandlacken
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Kgl.gr Hosp. zu
Königsberg
zu Kl, Gnie
zu Neu-Astra-
wischken
zu Kl. Gnie
Fr. v. Below
zu Kl. Gnie
desgl.
desgl,
desgl.
zu Kl. Gnie
Kriegsr. v.Fah-
renneid
desgl.
zu Neu-Aslra-
wischken
Kgl.gr Hosp, zu
Königsberg
desgl.
zu KI. Gnie ,
Gr. v. Schlieben
auf Gerdauen
zu Kl. Gnie
		

/Pomorze_049_08_191_0001.djvu

			s
- u
h iS
3 «
. JS
l S
' t
0
147
148
149
150
151
152
153
154
155
156
157
15J-
15«
160
161
162
163
164
165
166
167
168
169,
X. Kreis Gerdauen.
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
schaft ge¬
höret.
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- 1
stellen. 1
i
Seelen, j
Muldzen
Cöllm. D.
37
199
Wandlacken
(Kirchenpatron,
der König)
hiezu Abbau
a. Kleinfelde
1
10
desgl.
b. Lehmhöfel
1
6
desgl.
c, Liddiin
1
9
desgl.
Neusorge
adl. Vorvr.
1
21
Neubertshöfen
Cöllm. D.
3
27
Wandlacken
Pempien
Kön. Unterförst.
1
11
desgl.
Petrellen
adl. D.
8
38
Petri-Neusaas
Königl. Bauer-D.
.14
91
Wandlacken
(Petrisnhken)
Gr. Potauren *
Cöllm. D.
22
143
desgl.
Kl. Potauren
desgl.
19
92
desgl.
Reinerischken
adl, Vorw,
2
40
Schneiderin
adl, D.
16
132
Schönlinde
desgl.
23
159
Kl. Schönlinde
adl. Vorw.
2
19
Sokallen
Gr. Szemblonen
Kgl. Bauer-D.
10
66
Wandlacken
Cöllm, D,
*
34
desgl.
Kl, Szemblonen
desgl.
4
23
desgl.
TrenkeLsruh
adl. Voiw.
1
20
ö
Waldhans-
adl. Etabl.
1
. 5
Arck litten
Werschen
Kgl. B*uor-D,
14
107
Wandlacken
Ziegelei
adl. Etabl,
2
16
Abelienen
\belienen
Summa
adl.Hof u.Vorw.
adl. D.
480
S13
15
3503
156
Abelischken.
desgl.
150
,Ado]phshof
adl. Vorw.
2
14
		

/Pomorze_049_08_192_0001.djvu

			128	X. Kreis Gerdauen.
•> *2
-I
E 'S
n u
c
n u
~ ai
.A
0 O
.-, w
< «
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.)
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer¬
stellen.
i
1 Seelen. |
170
Adolphswalde
adl. Vorw.
3
49
zu Birkenfeld
(Aschbude)
171
Gr. Bajohren
Cöllm. D.
27
126
Barten
172
Kl. Bajohren
desgl.
21
106
desgl.
173
Bergenthal
Vorwerk
2
21
d.Stadt Norden-
IVI11” (X
174
Birkenfeld
adl. G.
14
170
i Erben des
' Cir v Schlie-
175
Blendowen
adl. Vorw.
2
4
) ben
176
Charlotten ruh
desgl.
3
59
zu Kurkenfeld
177
Gr. Ellern l> r/i ch
Chat. u. ColIm. D.
45
229
Barten
178
Kl. Ellernbruch
adl. D.
7
48
zu Gr. Sobrost
(Agonken, auch
rs
Ludwigswalde)
179
Ernstwalde
desgl.
6
60
zu Albrechtau
>
f-rl
180
Friedenshof
Cöllm. Etabl.
5
26
Barten
Abbau von Ba¬
W
w
johren
•
181
Gendrinnen
adl, Vorw.
2
25
zuGr.Lonschken
(Gendrinehlen)
•**
«-P\
182
Gnätken
adl. D.
14
118
zu Kurkenfeld
•"««J
8
183
Hedwigsfeld
desgl.
7
42
zu Schl.Gerdauen
184
Kl. Karpowen
desgl.
7
64
zu Kurkenfeld
k
185
Katzborn
desgl.
6
73
zu Gr. Penllack
£
186
Korelien
adl. Vorw.
4
38
zu Birkenfeld
187
Kurkenfeld
adl. Gut
11
169
Gr. v. Truchses
d>
188
Kurkowken
adl. Vorw.
3
51
zu Truntlack
189
Langenfeld.
adl. D.
22
207
zu Birkenfeld
190
Lieskendorf
desgl. „ „
12.
84
zu Pentlack
191
Lindenberg
Chat, u,Cöllm.D.
38
225
Barten
(Hochlinden-
bcrg)
192
Gr. Lonschken
adl. Haupt-Gut
6
101
( Erben des Cr.
193
Kl. Lonschken
adl. Vorw.
2
22
j v. Schlieben
194
Mitschullen
desgl.
2
21
zu Kurkenfeld
195
Masuhrenliöf-
Cöllm. Etabl.
2
12
Barten
Abbau von Kl.
chen
Bnjobren
196
Mulk
adl. D,
11
99
zu Lug ow en
		

/Pomorze_049_08_193_0001.djvu

			X. Kreis Gerdauen.
129
U) %
Cj
B
>JN AMEN
Zahl d^r
Königl. Amt,
Hauptgut,
•e.8
a, £
.
c
0)
D
zu welchem
zu welchem der Ort
p.
o v.
E'g
^ eb
.rC
o .Ü
der
Ihre Qualität.
i J
3 —
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
gehört, oder
Name de* jetzigeu
tc u
**
Zt
o
ORTSCHAFTEN.
£ OJ
0)
oc
höret.
Besitzers.
197
PJORDEKBUHG
Königl. Stadt
183
1493
(Kirch.intr. R.Gr.
y.Schlieben aufBir-
keufeld, Rittni. v.
Wernsdorf auf
Tnintlack , Gr. v.
Schliehen auf Ger¬
dauen)
•
198
Oschkinnen
adl. Vorw.
2
37
zu Gr Lonschken
1991 Gr. Pentlack
adl. Gut
5
96
1 Erben des
200 ,Pentlack
adl. D.
11
92
\ Gr. v.Schlie-
201
Kl. Pentlack
adl. Vorw.
, 2
14
) ben
202
Philipsthal
Plagbuden
desgl.
2
• 23
zu Kurkenfeld
203
afiJ. D.
in
172
zu Poleicken
o
204
Polaschen
adl. Vorw.
2
36
desgl.
205
Gr. Poleicken
adl. Gut
10
144
V. Wernsdorf?
►
&3
	
			

/Pomorze_049_08_194_0001.djvu

			130
X. Kreis Gerdauen. XI, Kreis Rastenburg.
Name des 1
Kirchspiels. |
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
SjU
£ s
der
s
o>
f t
V
V
cn
Königl, Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
223
Anna
adl. Vorw.
4
12
fcu Lindenau
♦
. "l
224
Heinrichshof
desgl.
2
8
zu Keulenburg
225
Keulenburg
adl. Vorw. u, D.
9
73
v. KreytzscheErb,
w
226
Keyden
adl. Gut u. D.'
15
125
zu Kloschenen
(Kadden)
227
Lindenau
desgl.
17
207
Pauli
fi J
® «c
( Kirchenpatron,
e fl
Pauli)
•81
228
Gr. Schönau
adl. D,
31
299
v.KreutzscheEib.
■ga
(Kirch. Pa tr., v.
"d
KreytzscheErb.)
©
229
Stablack
desgl.
6
60
Büdner
•
o
rH
Summa
84
784
XI. Kreis Rastenburg.
zu Laxdoyen
d. Collegium
Roschorek
Die Rom. Kathol. Kirche zu Heiligelinde liegt im Bezirke der Parochie Beeslack,
war früherhin eine Mission.'-Anstalt der Jesuiten, welche von dort die im Friedlaüd,
Gerdauenschen, Rastenburgschen, Osterodeschen und Ortelsbnrgschen Kreise zerstreu»
wohnenden Katholiken Behufs der Abhaltung des Gottesdienstes jährlich zweimal he.
reiseten, und wurde im Jahr 1816 zu einer Pfarrkirche erhoben, wohin die Katholiken
zu Stumplack, Skatnik, Partern, Widrinnen, Langcnbriiek , Spiegels, Pülz , Laxdoyen,
Wilkendorf, Rehstall, Beeslack, Wangit.ten, Weitzdorf, Pötscliendorf, Scharft's, Pos.
w*ngen, Gr. Krackolen und Junkerken eingewidniet sind.
' 1
Beerenwinkel
/T) • 1 x
adl. Vorw.
1
8
, 2
fBarwik)
oeeslack
Pohln.Berlawski
( Kirchenpatron,
der König)
Königl. D. u.
Waidhaus
20
305
6
Rastenburg
3
Heilige lin¬
de ’)
(Swi ta Lipka)
a. Collegium
adl, D.
, 15
194
b. Gasthaus
Königl.
—
34
Rastenburg
		

/Pomorze_049_08_195_0001.djvu

			XI. Kreis Rastenburg.
131
10 J2
cj
Ö
KAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
zu welchem der Ort
•8-2
0. £
#
zu welchem
CU
0) V)
B-g
^ 5
0*0
der
Ihre Qualität.
i g
S =
G

^ ■£
ORTSCHAFTEN.
>•»
4)
höret.
Besitzers.
fe ^
r—. >H
o
fcn «
CO
*
c. Jesnusche
adl.
——
25
*
v. Massenbach-
Wohnung
sche Erben
d. Pötschen-
desgl.

47
Lieut. v. d. Grü¬
Wohnung
ben
4
Heinrichssorge
adl. Vorw.
1
11
zu Laxdoyen
5
Krakotin
adl. Vorw.
4
34
Gr. v.Eglöffstein
6
Laxdoyen
adl. Gut u. D.
6
66
Wwe. Danke
7
Pastern
adl. D.
5
63
L.h. v.Stecliow
8
Poswangen
adl. Vorw.
5
38
Rittm. Grego-
rowius
i-3
9
Pötschendorf
adl. Gut u. D.
.16
185
Ltn. v. d. Groben
£
10
Pülz (Pilec)
adl. Vorw.
5
96
Maj. r. Bork
W
11
Pülz
Künigl. D.
24
309
Rastenburg
12
Rehstall
adl. Gut
• 8
106
L.R. v.Stechow
•
13
Skatnik
adl. Gut
3
38
Ob.Amtm. Stab-
O
bert
14
Spiegels
adl. Vorw.
2
39
(Gurkend orf)
1 zu den Lang-
•
J esa usch eW a Id-
bude
desgl.
—
8
\ heimschen
Gorschensche
desgl.
—
6
1 Gütern
Waldbude
)
15
Spieglowkeu
adl. D.
9
55
v. Massenbach-
sche Erben
16
Stecher tshüfchen
Königl. Etabl.
1
20
Rastenburg
Stechert
17
Stumplack
adl. D. u. Vorw,
11
102
L.R. v.Stechow
18
Wangothen
adl. Out
2
84
Amtm. Gerla'ch
19
W idrinnen
Cöllm. und
22
182
Rastenburg
TVithendorf
Bauer-D,
* <
20
Cöllm. D.
25
299
desgl.
■
(Wilkowo)
•4
Summa
185
2360
>>
-
\s
21
Barten
Königl. Stadt
133
1341
(Kirchenpatron,
«S
der König)
Königl. Amts-*
CQ
22
Barten
15
192
Barten
l
Vorw.
17 *
		

/Pomorze_049_08_196_0001.djvu

			132
XI. Kreis Rastenburg.}
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
KAMENj
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
i e
5 ja
tu «
| Seelen. a> |
1 1
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Oxt.
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört., oder
Name des jetzigen
' Besitzers.
23
Gr. Baumgarten
adl. Gut u. D.
38
269
Gräfin v. Kling-
sporn
24
Domhehnen
desgl»
10
89
Grälln v. Dönhoff
25
Frendenberg
Königl. D.
39
275
Barten
26
Jankenwalde
adl. D.
15
181
v. Elditt
27
Kudewinen
adl. Gut
8
81
v. Lenzki
(Kudwingen)
£
28
Marie.iwal
m■ T
i Wal 'haus
42 Dünhoffstä !u
desgl.
1
3
zu Düuhoßstädt
<4
' sches Waldhaus
**
,5}
43
Dbfngfuivt
Königl. -Stadt
202
1250
1 (Kirrhenpatron,
c
[ der König)

F ir sicnau
Königl. D.
48
445 Wandlacken
V»V
4(i,Fürstenausches
Küaigl. Etabl.
1
6
desgl.
| Waldhaus
1
		

/Pomorze_049_08_197_0001.djvu

			XI, Kreis Rastenburg*
133
M V'
o,
Cj tn
| ü
K,
< x
No. der 1
Ortschaften.!
NAMEN
d « r
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort-
schaft ge¬
höret»
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer¬
stellen.
| Seelen. I
l 1
47
Marien thal.
Königl. D,
43
223
Barten
4«
TVulfshagen *)
desgl.
31
225
desgl.
B. Pohlnische
Gemeine.
49
J'ig/ark
adl. Vorw. u. D.
19
165
zu Skandlack
♦
50
Kolkeim
adl. Vorw.
5
36
desgl.
51
Salzbach
adl. Gut u. D.
28
232
zu Stettenbruch
►
52
Salzbachs-Mühle
adl.
1
12
desgl.
53
Gr. Schülzen
4*
Antheil A.
adl. Gut
4
40
Spieshöfer
»J
Antheil B.
adl. Gut u. D.
23
147
Heinrici
Antheil C. mit
4
32
zu Podlacken
*UL
dem Vorwerk
t
54
Kl. Schtiizen
q
a. Cöllm. Anth.
Cöllm. D,
1
6
Barten
Rhese
v. Gr, Schülzen
f?
h. Fischerhaus
adl. Etabl.
1
7
Scheffrancki
in Gr Schülzen
•
55 Gr. Schulzen
adl. Waldhaus
1
4
zum Antheil B.
56
Servillen
adl.Vorw. u. D.
15
94
zu Gr. Steinort
57
Taber tack
adl. D.
23
225
desgl.
Summa
497
3485
/*"N
58
G u d n i e k
adl.Vorw. u, D.
26
226
zu Langheim
►—1
Kirch. F. die
w
Curatoi en der v.
d.Gröben-Lang-
•
hei msrhpfiFf) ini-
•s
li^n-Stiftung )
59
Mühlhubou
adl. Vorw.
5
30
desgl.
Summa
31
256
•) Dem Kirchenhübuer Kossack zu Marienthal 'ist im Jahr t819 gestattet worden, dem
auf seinem iin Walde bei Wolfshagen belegenen Aulheile errichtet«n Waldwächter-
hause den Nauien; Meine Sorge, beizulegen.
		

/Pomorze_049_08_198_0001.djvu

			134
XI. Kreis Rastenburg. t
Name des I
Kirchspiels. |
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Za h
■l B
5-Sä
S"ö)
fc< «
Seelen. 1 £-J
... 1 iS
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers. <
60
Banaskeim
adl. Vorw. .
* 5
64
zu Sehrengen
61
Borschen
68
Lomienen
adl. Vorw.
3
40
zu Tolksdorf
•
r«»
69
Mickelnick
•
a, Antheil A,
aidl. u. Cöllm.
4
33
Rastenburg
Justizräthin Rei¬
chert
Q
b. Antheil B
adl. Gut
1
18
zu Podlacken
**4
R:
(Neu-Mickel-
-
<2
nick)
c. Cölim. Dorf
Cöllm. D.
3
40
Rastenburg
70
Pletnicken
adl.
6
97
zu Tolksdorf
' 71
Ober-Plöhncn |
'adl.u.Cöllm.D. u.
8
109
Rastenburg
desgl.
Vorw,
72
Podlacken
adl. Gut
5
84
V. Elditt
73
Scharfenoit
adl. Vorw,
4
40
zu Dönhoffstädt
74
Sdunkeirn
desgl*
3
72
zu Tolksdorf
75
Warn keim
adl. Gut
8
87
Gebrüder v.
1
(Warnikam)
Egloffstein
Summa
114
1372
»4 '
76
Cremitton
frrll. Gut
10
84
Maj. v. Mirbach
> 4
77
Dreyhöfen
adl, Vorw.
4
46
zu Langheim
&
78
Dreyhöfsches
adl. Etabl.
1
3
desgl.
•
rv.
Waldhaus
s
'79
Eichenau
adl. Vorw.
1
9
zu Glaubitten
	
			

/Pomorze_049_08_199_0001.djvu

			XI. Kreis Rastenburg.
135
Name des 1
Kirchspiels. 1
5- 5
•8-S
d »
1/1
ä ti
o
NAMEN
d er
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem .
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer-
■Stellen.
i
| Seelen. 1
1 1
83;Henriettenhof
adl. Vorw.
1
2
zu1 Wendehnen
84
Kätzels
desgl.
3
27
zu Langheim
35
Lablack
adl. D.
n
i
42
. desgl.
8«
Kl. Lablack
adl. Vorw.
1
6
desgl.
87
Lungheim
adl. Gut u. D.
24
181
v. d. Grübensche
•
• (Kireh. Patr. die
Famil. Stiftung
►H
Curatoren der
>
v. d. Grüben-
w
schenFauiilien-
Stiftung)
.
\
.s
88
Langheim
Waldhaus
1
9
zu Langheim

TV}
102
Bollendort
adl. Vorw.
6
70
zu Romsdorf
V»^
103
Ci Ibiehnen
desgl.
9
ltO
zu Dünlioifstädt
kV
104
Collmen
adl. Gut
8
60
Hauptm. v.Fresin
SP
105
Döhrings
adl. Vorw.
7
i 4,3
zu Prassen
106
Gelbsch
adl. D,
6
66
\
zu Romsdorf
107
jGUtfehnen
adl. Gut
17
82
Lieut. r.Oelssen
. (Glittainen)
§
108 Kahwangen
adl. D.
22
215
eu Prassen
Kl
109 Karschau
adl. Gut
10
110
zu Romsdorf
110 Kinnwangen
adl. Vorvr.
8
14
zu Glaubitten
IS
111 KJ, Küskeim
adl. G.
2
14
Nabel
		

/Pomorze_049_08_200_0001.djvu

			136
XI. Kreis Rastenburg.
60
«3
.-8
O U
. , I»
^ t
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
aj 2
ÖH «
G
'S

K
£
■a
»a
c

B
KZ
Ä
oo
£
ec
d>
118
119
120
121
122
123
124
125
126
127
128
129
130
131
132
133
134
135
136
Kolbitzen
Korsrhen
Lanilkeim
Gr. Langwal de
Kl. Langwalde
Leunenburg
(Kirch.P , Gr.zu
Eulenburg)
Marlutten
Mokelkeim
Nonkeitn
Überteich
Prassen
Prassenwalde
Sandenburg
Sawadden
1Schlampen
Schrankheim
Stallen
fVn ng nicken
Wormen
Bogslack
Paris
(Kirchenpatron,
der König)
Unter-P lehnen
Sehgenfeld
Winkeldorf
Borken
137 Cr. Bürgendorf
138,Kl Bürgersdorf
139lCarlsruhe
adl. Vorw.
2
18
zu Prassen
adl. Gut
15
114
zu Romsdorf
adl. Vorw.
5
52
zu Prassen
adl. D.
17
142
zu Glaubitten
adl. Vorw.
2
25
desgl.
adl. D.
27
186
zu Prassen
adl. Vorw.
1
12
desgl.
desgl.
3
33
d.‘Sgl
desgl.
3
14
zu (jlaubitten
adl. D.
7
55
zu Prassen
adl. Gut
8
110
Gr, zu Eulenburg
adl. Vorw.
1
6
zu Prassen
desgl.
1
4
zu Romsdorf
desgl.
3
13
zu Paalslack
adl. D.
7
60
zu Romsdorf
desgl.
9
65
zu Sporgeln
adl. Vorw.
3
43
zu Dönhoffstädt
desgl.
5
103
zu Prassen
desgl.
8
50
zu Roinsdorf
Summa
232
1972
adl. Vorw.
3
54
zu Dönhoffstädt
Königl. D.
38
288
Rastenburg
adl. Vorw.
4
99
zu Tolksdorf
adl. D. u. Vorw.
18
175
zu Collmen
adl. D..
13
142
zu Glittehnen u.
Summa
76
758
Karschau
adl. Gut
9
68
Rittm. v. Stutter-
heim
Kämmerei-D.
16
113
St.Rasteaburg
Kämmerei-Vorw.
3
24
desgl.
adl, Vorw,
2
23
zu W eiudorf
		

/Pomorze_049_08_201_0001.djvu

			XI. Kreis Rastenburg.	137
•» C/’
c
u 0.
KAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
* &
a
c
01
zu welchem
zu welchem der Ort
a.
9) w
"ö ä
A
der
Ihre Dualität.
i S
jetz'i^lie Ort¬
gehört, oder
s«
Ä *
o ü
Ui
2 tt
O
ORTSCHAFTEN.
X.
Q*' Jz,
Ss
*/>
"eE
V
CO
schaft ge.
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
140
Drachenstein
adl. Gut
12
116
Rittm. Gregoro-
vius
14!
Ellerkrug
adl. Etabl.
1
8
zu Schrengen
142
Fried richswaltle
adl. Vorw.
2
24
Rast6ftit>urg
zu Weischnuren
143
G'. GaIIwunen
Cöllm. D.
18
132
1+4
Kl. Gallwunen
adl. Vorw.
2
32
zu Podlacken
145
Glubenslein
desgl.
5
65
zu Weischnuren
146
Hintzenhöfchen
Abbau von Bür¬
3
23
Rastenburg
Hintz
147
Jesau
gersdorf
adl. Gut
10
122
zu Schrengen
148
Kattkeim
adl. u. Hosp. G.
5
27
Karkutsch und
Schiemann
♦
>
149
Gr. Küskeim
adl. Gut
6
58
Mex
w
150
Kottitlac.k
adl. Vorw.
8
63
zu Schrengen
151
Krauiendorf
Königl. D.
26
189
Rastenburg
£
Sä
152
Kupferhammer
Cöllm. Etabl.
1
4
desgl.
Conduct. Hintz
153
Muhlack
Kön. u.Cöllm.D.
38
265
Rastenburg
d. Hosp. zu
Neuendorf
u. adl. Gut
Rastenburg
154
Königl D.
25
183
desgl.
Co
155
Neuhof
desgl.
20
145
desgl.
Q
«5
(Biedasken)
Kön. Erbp. Mühle
156
Neumühle
1
19
desgl.
cf.
157
!Philinsdorf
adl. Vor w.
8
80
zu Woplack
I58i Praneenau
Kämmerei-D.
23
171
Kämmerei zu
Rastenburg
159
Prömbock
adl. Vorw.
5
46
zu Woplack
160
Rastenburg
( Kircher.patron,
der König *)
Königl. Kreis-
Stadt
337
2300
'
161
Rastenburg
Königl. Vorw.
8
100
Rastenburg
162
T\ 1 1 A
Kheimsdorf
desgl.
5
109
desgl.
163
Alt- (	
			

/Pomorze_049_08_202_0001.djvu

			1 \.Schwarzstein. 10* *FU?To\l5do7i! b) 9* Rastenburg. (Ev.L.) I Kirchspiels.
138
XL Kreis Rajienburg.
ü
U 01
jSi Tj
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
165 Schäferei
166
167
168
169
170
Sharfs
Kl. Schatten
Sehlack
Schrengen
Tannenwalde
171	Gr. Thurwangen
172	Kl. Thurwangen
173	fVeischnuren
174	IVt“itzdorf
175	Wilhelmsdorf
(Willamowen)
176	Windkeiu»
177	Wolka
178'Altendorf
179| Rabz/rn v
180' He nriettenhof
181	finit: ercken
182	Podlechen
183.Sc)' ön fl iefs
I (Kirchenpatron.
I G v.Edoffsteinj
184 Tolksd orf
(Kirchenpatron.
185
186
187
Görlitz
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer- j
stellen.
| Seelen.
1
adl. Vorw.
2
31
-
zu Sehrengen
adl. D. u. Vorw.
21
161
desgl.
adl. Vorw,
1
5
zu Borken
desgl.
2
23
zu Podlacken
adl. Gut
13
108
Gen 1 -. v.Massen-
bachsche Eiben
Waldhaus
1
6
d. Rastenburg-
sche Kämmerei
Cöll n. Etabl.
2
10
Cond. Hintz
desgl.
1
6
derselbe
adl. Hospit, D.
16
182
Fr. v. Tvszkä
adl. Gut u. D.
17
145
Rittm. v.Talatzko
adl. D.
5
47
zu Weischnuren
sdl. Gut
4
37
zu Podlacken
Hospit. G.
4
36
Tiburtius
Summa
717
5583
adl. D.
18
144
zu Tolksdorf
adl. D. u. Vorw.
14
186
desgl
adl. Vorw.
6
67
zu Warnikam
adl. Gut
11
91
Moldehnke
adl. H. u. Vorw.
19
161
zu Korschen
adl. D. mit 1
36
260
Gr. v. Egloffstein
Waldhause
auf Warnikam
adl. GjU. D. mit 2
23
168
Maj, v. Borke
Waldhäusern
Summa
127
1077
adl. G. u. D.
16
211
Gen. M. v. Below
adl. Vorw.
3
18
d. Rastenburg-
sche^Kä ui nlerei
adl, D.
12
97
zu Partsch
Jankendorf
(Janowen)
*) Zu der Filial-Kirche in Tolksdorf sind die Ortschaften; Altendorf, Junkercken und
Tolksd orf eingcpfarrt.
•*) Die Kirche zu Gr. ßlaustein ist 1765 eingegangen.
		

/Pomorze_049_08_203_0001.djvu

			XI« Kreis Rastenburg.
139
Name des I
Kirchspiels. I
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
fcti t?
! der
c
JU
'«3
O)
73
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der (Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
188
C',r. Part sch
adl. G. u. D.
16
167
| Fr. B. v.Schenk
1.S9
I. Partsch
adl. Gut
4
67
j zuTautenburg
(Partschwoka)
>
(VI
190
Pohiebds
desgl»
12
81
v. Schleussing
H-t
191
Queden
desgl.
9
82
Lieut. v, Sucho-
•
dolez
k:
IN»
<3
192
Nen-Rosenthal
Königl, D.
42
348
Rastenburg
•*<
«#;
(Kl. Rosenthal)
193
Sch w.a r z s t e i n
desgl.
34
240
Barten
£
(Kirchenpatron,
—
der König)
oo
194
Steinhof
adl. Vorw,
4
45
Fr. B. v. Schenk
195
Streitz
desgl.
4
29
dieselbe
19ti
PPoplaucken
adl. D. u. G.
24
211
dieselbe
(Wonpiack)
197
fV os., au
adl. Gut
6
53
Fr. v. Elditt
Summa
186
1649
‘ 198
Albertinhausen
adl. Vorw.
1
12
zu Wehlack
199
Kl Blaustem
desgl.
3
25
zu Dönhoffstädt
200
Borksche Wald¬
adl. Etabl.
1
4
Rittm, v. Stutter-
bude
heim
J
201,Crornonen
adl. Vorw.
1
11
zu Dönhoffstädt
>
(Maraunen)
w
202
Ernsthof
desgl.
2
19
zu Stettenbruch
w
203
Fünfhufen
desgl.
1
17
Reet. Otterski
S
204
Gr Keminlack
desgl.
4
58
zu Dönhoffstädt
^3
205
KL Kemmlack
adl. D.
10
99
desgl.
e
Maraunen,
£
s. No. 201.
206
Marklack
adl. Vorw.
6
78
zu Dönhoffstädt
•
207
Petermanns
adl. D.
7
62
desgl.
^■4
208
Platlack
desgl.
9
91
desgl.
209
Rablack
desgl.
8
73
desgl.
210
Rodehlen
adl. u. Cöllm.
16
131
desgl.
Vorw. u. D,
211
Gr. Schatten
adl Vorw.-
2
25
desgl.
212
Stettenbruch
, adl* Gut
7
99
M. v. Stutterheim
18*
		

/Pomorze_049_08_204_0001.djvu

			140
XI. Kreis Rastenburg.
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
tu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.}
Feuer-
steilen.
1
Seelen. |
/*"\
213
Tofßsdorfsche
adl. Etabl.
1
8
zu Tolksdorf
hJ
Waldbude
214
Viehweide
adl. Vorw.!
1
23
zu Dönhoffstädt
W
215
IVeh lack
adl. G. ü. D.
14
162
desgl.
216
Wenden
adl. D.
36
362
desgl.
*>
( Kirch.Patr,, die
£
Gr. v.Dunhoff)
217
Wendensche
adl. Etabl,
1
8
desgl.
&
Wald bilde
*
218
Wolfsdorfsche
desgl.
1
5
desgl.
T"“1
Waldbude
Summa
132
1372
219
D Ön hoff¬
adl.G.u.Schlofs
10
77
J
Gräfin r. Dönhoff
st ädt *)
r
autDönhoffstädt
220
Garbnick
adl. Vorw,
4
54
dieselbe
>
221 Kamp Zack
adl. D.
16
147
dieselbe
f—'
222
Krirnlack
adl. Vorw.
7
81
dieselbe
223
Modgarben
desgl.
6
69
zu «Sillginnen
c
224
Pomnick
desgl.
N
89
zu Dünhoffstädt
225
W argitten
adl. Vorw.
3
49
desgl.
226
Gr. Wol fs d orf adl. D.
34
366
desgl.
, (Kirch.P., Gräfin
| v. Dönhoff)
227
Kl. Wolfsdorf
adl. Vorw.
5
61
desgl.
er>
TH
^Sumina
93
993
•) Hier ist eine evangelisch.reformirte Kirche und Schule, deren Lehrer vo>1 der Guts,
herrschaft angestellt werden.
		

/Pomorze_049_08_205_0001.djvu

			XII.
Kreis Braunsberg.
141
W M> 1
^.s
o,
Cj i/i
E 'S
rc v.
Jh 0)
v £
o °
s 5
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Künigl. Amt,
2u welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ihre Qualität.
¥
i c
S «
u. «
Seelen.
1 . .
Künigl. D.
41
242
Frauenburg
Erbp. Gut
3
30
desgl.
Fneund
Künigl. D,
22
122
desgl.
Digner
Künigl. Vorw.
1
9
Braunsberg
Cüllm D.
20
117
desgl.
Künigl. D.
22
124
desgl.
TJnterfürsterei
1
6
desgl.
Künigl. D.
24
131
desgl.
Summa
134
781
•
Evbp. Ziegelei
1
_
Braunsberg
Just. C.R. Hermes
Erbp. Vorw.
3
50
Cülim. Vorw.
3
13
Braunsberg
adl. D.
Künigl. Kreis-
Stadt
8
668
54
4575
Ob. v. Tettan ,
adl.
1
5
Stadt Braunsberg
Güllm. D.
9
54
Braunsberg
Künigl. Etabl,
1
13
desgl.
adl. D.
8
62
Stadt Braunsberg
adl. Etabl.
1
4
Oestreich
Erbp. Vorw.
3
13
Erbp.Oestrcich
Künigl. Etabl.
1
Braunsberg
-C
4-J
CC
W
6
s
"e
I
/-N
=s
cd
£
<4
c
a
I
9
10
'11
12
13
B) u d a u
(Kircli.Patr., das
Dom-Capitul)
Gurausche Mühle
(Jägeritten)
Heinrichsdorf
Johannishof
Karschau
Alt-Miinsterberg
Niederwald
Vierzighuben
Amtsziegelei
Auhof
Bergmannshüfen
Bühmenhüfen
Braunsbekg *)
14 Entwässerungs-
miihle
I5!Fehlau
16 Hopfengrund
| (Hopfenhaus)
17;Hunten!>erg
18	Julienshöhe **)
19	Kälberhaus
20	Kalthof
In Braunsberg sind
und eine protestan-
tische Königl. Patroi ats ; ein altes Schlofs, welches jetzt zur Königl. Erziehungsanstalt
(eh* dein Normal-Institut) zur Bildung katholischer Schullehrer eingerichtet ist, .Neben
dem Königl. Gymnasium ist in dem Priester-Seminarium 1818 eine höhere theologische
Lehranstalt auf Königl, Kosten errichtet worden.
Aut der Schrötterschen Karte: Weifsenberg.
		

/Pomorze_049_08_206_0001.djvu

			142
XII. Kreis Braunsberg,
1 Name des !
[ Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
i c*
£ jt>
2“’
tu %
der
s
_0)
Oj

r**
44
Auhof
desgl.
2
17
Doni-Caj)itul
5
45
Bethen darf
Kön. Bauer-D.
11
58
Braunsberg
Q
46
Dittersdorf
adl. u. Cöllm. D.
7
69
&
47
Drewsdort
Kön. Bauer-D.
13
90
Braunsberg
**
48
Frauenburg
Dom **)
27
45
Dom-Capitul
*) Gehört zum Gute Rosenort No. 3t.
**) Die Doin-Kirclie ist im Jahre 1342 erbauet. Hier liegt Copernicus bsgrabeu.
		

/Pomorze_049_08_207_0001.djvu

			XII. Kreis Braunsberg»	143
^ QJ
*c .2S
* 3-
S*§
No. der
Ortschaften. J
nameN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- J N
stellen. 1 Sr
der
c
'S
X-
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
49
Frauenburg *)
Königl, Stadt
225
1521
(Kirchenpatron,
das Dotn-
CapituI)
50
Grunilhof
adl. Vorw.
2
12
Dom-Capitul
rC
51
Kilienhof
adl. D.
5
26
d. Domvicarii
+*t
IX
52
Koggen busch
adl. Vorw.
1
2
Dom-Capitul
[ Schleusen¬
CC
wächter) .
53
Kofswald
Kön. Unterförst.
1
8
Kreutzdorf **)
k
a
54
jNartz
Erbp. Gut
7
42
.
Maj. v. Schwitz-
►«>
#
litzki
c
$
55
Neufeld
Abba**
1
8
v. Cichowski
•**
5
56
Neuhof
adl. Vorw.
2
14
Erzpriesterei zu
Frauenbürg
'S
57!Hahnenfeld
adl. D.
7
39
Stadt Frauenburg
•
cc
öttjRothenhof'
adl. Vorw.
3
26
Dom-Capitul
59 Sankau
Erbp. Gut
3
20
Braunsberg
Hardt
60
SHiafsb^rg
Cöllm. D.
8
67
desgl.
6i
Sonnenberg
adl. Gut
5
40
Domprobst
v. Mathy
6-
Ziegelei
Stadt-Ziegelei
O
10
Grunebcrg
Summa *
333
2121
•
r\
r
6"
Comainen
Königl. D.
17
113
Mehlsack
K
64
H e n r i k a u
desgl.
61
465
desgl.
CC
(Kirchenpatron,
das Dom.
<3
Ca pitul)
65
Kleefeld
desgl.
23
188
desgl.
§
66
Neuhof
desgl.
20
131
desgl.
Summa
121
892
'ff
*) Aufser der katholischen Pfarrkirche ist hier noch eine Hospitalkirche. Den evangeli¬
schen Gottesdienst besorgt tler evangelische Pfasrer zu Braunsberg.
*•) Kreutzdorf gehört zum Kirchspiele Neukirch in Westpreufsen.
		

/Pomorze_049_08_208_0001.djvu

			Lichtanau.(R.K.) 6.Layfs.(R.K.) 5. Langwald. (R.Kath.) I Kirchspiel*.
144
XII. Kreis Braunsberg.
. pC
O ü
2t
O
NAMJEN.
der.
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl, Amt, Hauptgut,
(!, b
«3 Ji
S v
tu 5
c
0>
U
n
V3
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.)
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
67
6«
69
70
71
72
73
74
Freihagen
Gedauten
Kiingenberg
Gr. Körpeu
Kl. Köipen
Langwald
(Kirch.P., das
Dom-Capitul)
Luben
Packausen
75 Podlechen
76
77
78
79
80
«1
82
83
84
85
86
87
88
89
90
Scharfenstein
Stigehnen
Wölken
.Engelswald
Layfs (Legs)
(Kirch. P., das
Dom-Capitul)
Lindmannsdorf
Perwilten
Peythunen
Rosengarth
Sonnwald *)
Eschenau
Lichten au
(Kirch. P.. das
Dom-Capitul)
Liebenthal
Lotterbnch
Steinkenvald
Künigl. D.
Cöllm. D.
Königl. D,
adl. Vorw.
Königl. D.
desgl.
adl. D.
Königl. D.
desgl.
Cöllm. D.
desgl.
adl, Vorw.
Summa
adl. D.
Königl. D.
Cöllm. D,
desgl.
desgl.
Königl. D.
desgl.
Summa
Königl, D.
desgl.
desgl.
desgl,
Kön. Ünterförst.
7
7
22
6
4
48
3
24
16
4
6
5
50
44
145
71
49
361
Mehlsack
Mehlsack
desgl.
18
19(3 Mehlsack
134
39 desgl.
43
26
152 1176
16
34
9
4
6
30
47
128
270
58
35
45
225
320
Mehlsack
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
146
25
53
22
23
1
10811
160 Mehlsack
320 desgl.
154
164
2
desgl.
desgl.
desgl.
Summa I 1241 800
Hauptm. y. Buhl
v. Marquardt
v. Marquardt
Ob.L.v. Brock-
husen
*) Ist Filial von Layfs.
		

/Pomorze_049_08_209_0001.djvu

			10- Peterswald. (R.K.) 9, M/gehnen.(R.K.) $. Mehlsack. (U.K.)
XIL Kreis Braunsberg.
145
■«.s
• s*
So
w
^ K
.x
o u
2 t
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Iliro Qualität.
Zahl der Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
01 (Agstein
92: Bornitt
Borwald
Heistern
Lichtwald
Mehlsack *)
Sonnenfeld
93
94
95
96
97
98
99
Sugnienen
Woynitt
f 100 Bürgerwald
101	Dargels
102	Kaschaunen
103	Migehnen
(Kirchenpatron,
der Fürst-
Bischof)
104	Millenberg
105 Gauden
10f» Kirschienen
197 Klausitten
108	Lilienthal
109	JNalaben
HO Pal ton
Hl Peterswald
(Kiroh. P., das
Dom-Capitul)
112 Rosenwald
Cöllm. D.
Königl. D.
desgl.
desgl.
desgl.
Königl. Stadt
Königl. D.
desgl.
desgl.
5
17
9
19
16
323
17
17
16
40
118
61
150
97
1920
115
144
124
Mehlsack
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Mehlsack
desgl.
desgl.
Summa
439
2769
Stadt-Dorf
adl. Gut
Königl. Bauer-D,
desgl.
23
4
28
61
145
20
162
252.
Wormditt
desgl.
Stadt Wormditt
Kuhn
desgl.
24
174
Mehlsack
<
Summa
140
753
Königl, D.
Cöllm. D.
desgl.
Königl. D.
Cöllm. D,
desgl,
Königl, D.
9
15
4
31
6
6
31
64
117
38
215
43
76
237
Mehlsack
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
%A - ' fi
desgl.
15
105
desgl.
Summa
117
895
Patron der katholischen Kirche ist das Dom-Capitul von Ermland ; die evangelische
Predigerstell« ist Königl. Patronats.
19
		

/Pomorze_049_08_210_0001.djvu

			146
XII. Kreis Braunsberg.
Wk J)
* Ti
B
u o
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
Hauptgut,
nt
• e*
C rC
£ °
«s >-
-0^3
• •fl
O SJ
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer-
steilen.
■
Seelen. 1
i. 1
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
♦
113
Bormannshof *)
Königl. Bauer-D,
3
25
Mehlsack
114
Gedilgen
desgl.
6
60
desgl.
PS
115
Lauenhof
Cöllm, D,
2
15
desgl.
116
Liebenau
Königl. Bauer-D.
13
119
desgl.
117
Pilgramsdorf
Plastwich
desgl.
10
87
desgl.
&
118
desgl.
39
371
Braunsberg
*-5
5?
119
(Kirch P., das
Dom-Capitul)
Rawusen
desgl,
Cöllm, Vorw.
12
111
Mehlsack
120
Schwirgauden
1
13
desgl.
TH
121
Straubendorf
Königl. Bauer-D.
11
94
desgl.
r 122
Gl anden
Summa
Königl. D,
97
11
895
91
Mehlsack
123
Lotterfeld
desgl.
23
159
desgl.
p2
124
Paulen
desgl.
25
135
desgl.
♦
125
Plauten **)
desgl.
30
210
desgl.
£
a
126
(Kirch. P., dns
Dom-Capitul)
Schönsee
desgl.
14
104
desgl.
127 Seefeld
desgl.
22
135
desgl.
128 Steinbotten
desgl,'
.13
85
desgl.
1
_ 129
Woppen
desgl.
22
154
desgl.
'v.
" 130
Bischdorf
Summa
Kön. Unterfürst.
IO)
1
1073
4
Braunsberg
131
Curau
Erbp. D,
28
83
desgl.
Ss!
132
Federsdorf
Königl, Forstamt
4
3
desgl.
s
133
Fuchsberg
Königl, D.
2
11
desgl.
_ ¥
134
(Foxberg)
Gr. Rauten¬
Königl, Bauer-D.
37
194
desgl.
K
o
♦
fO
T“!
berg
(Kirch.P., das
Dom-Capitul)
*) Dieses Dorf liegt zwischen Schwirgauden und Pilgramsdorf, olinweit Hogendorf, und
ist auf der v. Schrötterschen Charte nicht verzeichnet,
**) Nahe an dem Kirehdorf Plauten befindet sich der sogenannte Plutus-Berg, auf wel¬
chem noch Ruinen eines alten Ritterschlosses zu sehen sind.
		

/Pomorze_049_08_211_0001.djvu

			i4. Schalmey. (R.Kath.) i3.Gr.Rauten^rg.(R.K.)] Sp?."!
XI f. Kreis Braunsberg,
147
'Ö cd
. X
5 s
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
£	B
O)	4J
3	~
m	a)
c
_	
			

/Pomorze_049_08_212_0001.djvu

			148
XII. Kreis Braunsberg.
4) v)
g'S
«J
*2
ff
P QJ
C' iS
'O *
0 ü
£ .2 i
^ lH i
O I
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre„Qualilät.
Zahl der
ti =
q
*> ja
CJ
Sj «
1)
l)
Uh v)
C/3
König!. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge- •
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
P=
*
ft
***
£
4-J
a
X
«6
157
Blumberg
Königl. Bauer-D.
10
93
Mehlsack
1.58
Demuth
adl. D.
16
152
159
Gayl
König!. Bauer-D,
16
150
Mehlsack
160
Hogendorf
desgl.
15
163
desgl.
161
Schönau
adl. D.
12
104
162
T o 1 x d o r f
Königl. Bauer-D,
28
284
Mehlsack
(Kirch.Patr., das
Dom-Capitul)
Summa
97
946
163
Eendaucken
Erbp. D,
5
20
164
Carben
desgl.
12
92
165
Grossen *)
adl. Vorw.
6
67
166
Kleinhof •
Kön. Erbp. Vorw.
3
15
Wormditt
167
Korbsdorf *
adl. Vorw.
13
102
168
Kreckhausen
Königl. Bauer-D.
27
146
Wormditt
u. Cöllm. Gut
169
Kreckhausen-
Bäuerl. Etabl.
1
6
desgl.
sches Waldheus
170
Open •*)
Königl Bauer-D.
57
154
desgl.
mit 3 Cöllm.
Schulzen-GMt.
171
Pillau
Vorstadt und
11
62
desgl.
Schlofsfreiheit
von Wormditt
172
Tasterwaldhaus
Bäuerl. Etabl,
2
6
Mehlsack
173
Thalbach
adl. D.
24
129
174
Tiingen
adl. Vorw. u. D,
14
141
175
Wagten
Königl. Bauer-D.
43
215
Wormditt
m.2t>chulzen-G.
176
WORMDITT ***)
Königl Stadt, mit
370
2016
pohln. Orneta
einem Schlosse
(Kirch.Patr., der
(Amtssitz)
Fürst-Bischof)
Summa
588
3171
6 Eigenthümer
einige Eigentli.
(steht im Concursc)
geistl. Stift das.
L. R. v. Schau
Stift Grossen
v. Heyking
•) In dem Stiftsgute Crossen ist eine Kirche und Vcrsorgungsanstalt fiir abgelebte Geist
liehe der Erinländschen Diöces.
**) Hier ist eine Capelle, welche von dem Pfarrer zu Wormditt bedient wird.
***) Die Evangelischen halten ihren Gottesdienst auf dem Rathhause.
		

/Pomorze_049_08_213_0001.djvu

			XII. Kreis Braunsberg. XIII. Kreis Ileilsberg.	149
V; L'
O ’Tt
u a>
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge-
höret.
Hauptgut,
C Z
1 h
[ No. de
Ortschaft
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
1
Seelen, j
zu welchem de» Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
w
177
Baysen oder
Basien
ad!. D.
83
561
-
v. Marquardt tt.
v. Schau
K
178
Damerau
Künigl. D,
8
50
Mehlsack.
179
Gr. Grünheide
adl. Vorw.
2
23
Rehag
§
ISO
Kl. Grünheide
desgl.
4
22
Schrad
*0
»IS
181 Stegmannsdorf
Künigl. D.
17
13.5
Mehlsack
182
Wusen *)
desgl.
Summa
62
170
510
1301
desgl.
XIII. Kreis
cc
v>
14
ed
S
5
I
1
A r n‘s d o r f
(Kirch.Patr,, der
Fürst-Bischof)
Dittrichsdorf
Sommerfeld
Voigt.sdorfsches
Waldhaus
Wäldchen
Zybalspforte
Arnsdorfsches
Waldhaus
gBenern
(Kirch.Patr.,der
Fürst-Bischof)
9 Freymarkt
10 Friedrichsheid
Königl.Bauer-D,
adl D. u. Vorw.
Künigl.'Bauer -D,
Bauerl. Etabl.
desgl.
desgl.
Summa
Königl. Bäuorl.
Etabl.
Königl, D.
desgl
desgl.
He
ils
b erg.
97
619
Wormditt
9
„
40
183
Wormditt
1
6
desgl.
1
2
desgl.
1
10
desgl.
149
891
1
6
Wormditt
55
284
desgl.
66
323
desgl.
15
82
desgl.
B. v, Lingk
•) Die Kirchc zu Wusen ist Mater von Baysen und Patron Leider da' Dom-Capitul.
		

/Pomorze_049_08_214_0001.djvu

			150
XIII. Kreis Heilsberg.
’O.S
P-,
v>
S1
ÄS
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
c
'S
u
cc
Künigl, Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Erbp. u.Königl.
33
204
Wormditt
Vorw.
stiidt. Vorw.
2
7
Königl. Etabl,
1
4
Wormditt
Königl.Bauer- D.
25
129
desgl.
Königl. Etabl.
1
6
desgl.
Summa
199
1045
adl, D. u, Gut
17
133
adl; und
14
73
Königl. D.
2
9
Wormditt
Königl. Bauer-D.
24
105
desgl.
adl, und
12
92
Wormditt
Königl. D.
2
18
Sumjjia
71
430
$
Königl. D.
23
135
Mehlsack
desgl.
44
279
desgl.
desgl.
29
183
desgl.
Cöllm. D,
22
137
desgl.
“Summa
118
734
König!. Bauer-D.
70
357
Wormditt
. u. 3 Cöllmer
jCölbn, D,
20
123
Wartenburg
1 desgl*
21
114
desgl.
M
(S
e
&
5
Ci
*4
cd
s
*si
§
cö
cd
w
*
«3
£
<5f
•<»
o
*6
n
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
Gronau
Neusorge
Opensches Wald¬
haus
Rösenbeck
Waglitetisches
Waldhaus
Elditten
(Kirchenpatron,
B. v. Lingk)
Hohenfeld
Kleinenfeld
Schwenkitten
Drewentz
Fr a uen <1 o rf
(Kirch. Patr., das
Dom-Capitul)
Klaussitten
Stabuukeu
24 Glottau
I (Kirch Patr.,—
Fürst-Bischof)
2ö|Ober-Kapkeim
261 Unter-K apkeiin
gehörte ehem. zum
Airite Gutstadt
Stadt Wormditt
B. v. Lingk
B. v. Schimmel¬
pfennig
B. v. Hefsberg
		

/Pomorze_049_08_215_0001.djvu

			XIII. Kreis Heilsberg.
151
Cj '
ns •-.
O s-
E-3
g.S
n;amen
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Künigl. Amt,
Hauptgut,
Ihre Qualität."
Feuer¬
stellen.
Seelen. 1
i • 1
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Waldhans
1
6
Seeburg
Königl. Bauer-D.
53
296
Wartenburg
u. 2 Cöllmer
Cöllin. D.
13
73
Wormditt
Cöllm, Vdrw.
3
11
desgl.
Summa
181
980
Königl Bauer-D.
20
89
Seeburg
u. 2 Cöllmer
desgl.
55
320
Wormditt
Königl Bauer-D.
u. 1 Cöllmer
Königl. Stadt
28
319
159
1685
Wartenburg
♦
Königl. Amtsfrei¬
heit '•*)
Cöllm. Wasser¬
1
7
Wartenburg
mühle
Königl. Bauer-D.
25
130
Seeburg
u 2 Cöllmer
Erbp. Vorw.
3
42
Priester Seminar,
zu Braunsberg
städt. Etabl.
1
3
Stadt Gutstadt
Künigl Bauer-D.
31
167
Wormditt
u. 2 Cöllmer
Cüllm. Wasser¬
mühle
1
6
Seeburg
Künigl. Bauer-D,
21
105, Wormditt
u. 1 Cöllmer
Erbp. Vorw. u. D.
42
276
desgl.
Künigl. Bauer-D*
34
ly4‘Seebur£
Kün. Forst-Eta bl.
1
5
desgl.
Summa
582 3188
i
•
27
Knopsbruch
cc
28
Münsterberg
V/
a
29
Sohwuben
30
Wölken
' 31
Althof
32
Altkirch
33
Battatron
34
Gtjtstadt *)
(Kirch.Patr., de
Fiirst-Bischof
Hausberg
4-J
er
35
Klutkermüble
W
(Krausemühle)
6
36
Kn open
37
Kossen
ll
38
Lindenbrunn
39
Lingenau
o
40
Ludwigsmühle
41
Neudorf
42
Schmolainen
43
Schünwiese
44
Zweyteichen
*)
„—	 0		, una ans aen nevcinicn utssnucn • ..c.ici-
Seminanum in Braunsberg verbessert. Die Evangelischen halten ihren Gottesdienst
auf dem Rathhause.
*•) Die Anzahl der Feuerstellcn und Einwohner dieser Vorstadt von Gutstadt ist unter
der Summe dieser Stadt selbst mitbegriffen.
		

/Pomorze_049_08_216_0001.djvu

			152
XIII. Kreis Heilsberg.
•» J2
.S3
0
1- tJ
NAMEN
CU
ö) W3
E ’n
•o ffl
. X
O "
der
Ihre Qualität.
«s u
*5
Z -
O
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
■'	a
£
<3J	& i
Ui	%
QJ
CO
Königl. Amt,
zu weichem
jetzt die Ort¬
schatt ge¬
höret*
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ul
SC
•-s;
e
.'»o
•vS
•iS*
'S
Ul
d
*JC
♦v,
iS
OD
45	j Deppen
46	Alt-Garschen
47	Heilige nthal
(Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
48	Komalmen
49	Waltersmühl
Cöllm. D.
desgl.
Cöllm. u. Bauer-
Dorf
adl. Vorw.
Cöllm. ii.Bauer-
Dorf
50	B eurer nick
51	Gegothen
52	Grofsendorf
53jHeiligenfeld
54	Heilsbeug *)
(Kirch.Patr, der
Fürst-Bischof)'
55	Knipstoio
56	Konegen
57	Langwiese
58	LawcJen
59	Markeim
60	Medien
61	Neuen dorf
62	Neuhof **)
63	Rehagen
64	Retsch
eö^chweden
j (Woyditten)
66	Widrichs
67	Wosseden
Summa
König], D.
Königl. Vorw,
Königl. D.
Königl. Kreis-
Stadt
Königl, D.
desgl.
desgl.
desgl.
Stadt-Dorf
Königl. D.
Königl. D.
Kön. D. u.Vorw.
Königl. D,
desgl.
adl. Vorw.
Königl. D.
desgl.
-7
72
Wormditt
33
184
desgl.
42
210
desgl.
8
37
38
218
Wormditt
128
721
17
73
Heilsberg
18
113
desgl.
o i
13
43
14' 64 desgl.
414 2602
26 141
29 149
12
13
13
22
25
33
23
21
2
6
17
75
56
71
125
137
153
109
105
8
37
111
Heilsberg
lesgl.
lesgl.
desgl.
Heilsberg
desgl,
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Heilsberg
desgl.
Summa . 718,4172
Maj, v. Safs
Ob.L.v.Melitz
*) Heilsberg ist der Sitz des Fiirstbischöfl. Landvoigteigerichts von Ermland. Auch be¬
findet sich hier das Fürst], Residenzschloft mit einer Schlofskapelle und eine evange¬
lische Kirche und Schule Königl. Patronats.
**) Ist der Sitz des Domainenamts Heilsberg.
		

/Pomorze_049_08_217_0001.djvu

			XIII. Krois Heilsberg.	153
'S .’S
u g"
c ^
5 G
# .
K
U V
i;C
^ rt
o o
2 -
*-H ^
O
NAMEN
Her
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
hi
II
1 der
d
4)
13
49
desgl.
| (Neukirch)
Kloster
86
Techsten
Cöllm. D.
16
116
desgl.
87
Werder
Cöllm. Gut
1
4
desgl.
Thidigk
78
Winken
|
Cöllm, D.
8
39 Seeburg
Summa
i
316
-
1881
.
•) Hier ist eine Filial-Kirche von Kiwitten.
20
		

/Pomorze_049_08_218_0001.djvu

			14- Queetz. (H.K.) 13- Peterxvalde. 12-Nofsberg. (R.K.)l 1. Krekollen\ KirXspieh.
154	XIII. Kreis Heilsberg.
No. der
Ortschaften.
N A M.E N
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jjetzigcii
Besitzers.]
Feuer-
steilen.
j Seelen. |
79
Kreko! len
Künigl. D.
52
328
Heilsberg
< Kirch.Patr,, der
-
Fürst-Bischof)
80
Lauterhagen
desgl.
47
283
desgl.
81
Reichs en
Cüllm, D.
4
23
desgl.
0
Summa
103
634
82
Eschnau *)
Cüllm, D.
40
191
Seeburg
83
Klingerswald
desgl.
42
197
desgl.
84
N o 1s berg
desgl.
74
383
desgl.
fKirch.Patr., der
Fürst-liischof)
Summa
156
771
f 85
Dittchf-nkrug
Hasthaus
1
6
Wormditt
86
Mavern
Kotiigl D.
27
118
desgl.
87
Peterswolde
desgl.
54
267
desgl.
(Kirch.Patr., der
| Fiirst-Hiichof)
88 Sperlings
adl. Vorw,
13
30
desgl.
ßendraht
89 Zechern
adl, D. u. Vorw,
18
24
desgl.
Amtm, Urban
Summa
113
445
90
Antendorf
Künigl. D.
25
105
Wormditt
91 Neu-Garschen
desgl.
22
H(j Allensimn
92
Queetz
Künigl. D. u.
69
40 t
YVormditt
(Kwetz)
a*dl, Vorw,
5
55
das Vorw. besitzt
(Kirch.Patr, der
Hauptm« V.Ilo-
Fürst- Hiscljof)
sius
93
Rosengart **)
Künigl. D,
71
366:'Wormditt
Summa
192 1043
I
1,
*) Die hiesige Kirche ist Filinl von Nofsberg.
*'“) In Rosengart ist eine Fiiial-Kirche von Queetz.
>
		

/Pomorze_049_08_219_0001.djvu

			XIII. Kreis Heilsberg.
15ä
w> « c
~ «> >-,0»
Ti 'ii . c
°*i 'Ö
Cj V)	CC
fi o ~ «
ns ^
fc'£
£ t
c
IN AMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität,
Zahl der
 e r g
(Kirch.Patr., der
I" ürst-Bischof)
97:Süii>enberg *)
98! Bogen
99 Launau
100
101
102
103
Ii a u ii a u **)
Reime rs'w a l d
(Rümerswaldej
Sperwetten
W orkeim
154 Bundion
105 Katzen
llifijMaraunen
10, Napratten
108 RoggenhQIl¬
se n
(Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
109
r uo
lll
S«ttau
ßlankenherg
S c h ö l i 11
(Srhlitt)
Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
Cöllm. D.
>nigl.£
desgl.*
Königl. Bauer-D.
desgl.
8
36
43
47
39 Heilsberg
195 d»»sgl,
252 desgl.
240
Sumnra
Königl. Erbp. D.
Königl. Bauer-D,
desgl.
desgl.
desgl.
«dl.
König
V orvv.
Bauer-
D.
134
7^6
24
100
Heilsberg
34
143
desgl.
55
199
desgl.
49
188
desgl.
6
25
desgl.
27
110
Mehlsack
Sununa
adl. Vonv.
Königl. Bauer-D.
adl.- Vonv.
Königl Bauer-D.
desgl.
desgl.
195
765
5
53
Landr. v. Conra di
29
153
Heilsberg
5
21
desgl.
Amtm. Krause
26
144
desgl.
39
231
desgl.
18
113
Dorf
Summa
122
715
D.
46
225
Wormditt
u. Bauer-
58
260
desgl.
Summa
104
485
Amtm. Urban
*) In Siifsenberg ist eine Capelle.
**') Hier ist eine Filial-Kirche von Reimerswald.
Patron beider ist der Fürst-Bischof.
20*
		

/Pomorze_049_08_220_0001.djvu

			20- TVa.rgit.ten. (RK.) 19- Stolzhagen. (R K.) 18- Siegfriedswaide, (R.K.) j Kirch!PieU.
156
XIII. Kreis Heilsberg.
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- 1 nj
stellen, j §.
der
a
"55
a>
C/3
Königl. Amt,
tu welchem
jetzt die Ort.
|schaft ge¬
höret.
Künigl. D.
39
250
Heilsbeig
Cöllm, Vorw,
3
7
Seeburg
adl. D. u, Vorw.
21
120
adl. Vorw.
1
11
desgl.
11
59
Königl. D.
81
443
Seeburg
desgl.
37
204
desgl.
Summa
193
1094
adl. Vorw.
7
56
Cöllm, D.
19
102Heilsberg
adl. Vorw.
5
38
Gratial-Dorf
19
115
Heilsberg
Königl. Bauer - D.
37
222
desgl.
Königl. Bauer-D.
37
203
desgl.
Cöllm. Mühle
4
20
desgl.
adl, Vorw.
4
14
Summa
132
770
Königl. Bauer-D.
43
203
Heilsberg
desgl.
56
299
desgl.
Summa
99
502
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
112'Bl ankensee
113, Frauen walde
(Schwent)
114	Klotainen
115	Lisettenhof
116
117
l 118
Makolden
Sief'frieds-
walde
a.Seubertswalde
(Kirch.Patr ,der
Fürst-Bischof)
Tollnigk
119	Galitten
120	Kerschen
121	Schwengen
122	iSoritten
123	Sternberg
124	Stolzenhagen
(Kirch.Patr., der
i Fürst-Bischof)
125	Stolzenhagen
126	Termlack
l
127	Blumenau
128	Wargitten
[Kirch.Patr.,
Fürst-Bischof)
Fr. v.Wostrowski
v. Mathy-
derselbe
v. Kroszewski
Landr. v. Creyta
B. v. Schimmel¬
pfennig
Schlofscapelle zu
Heilsberg
I’enquit
B. v. Schimruel-
pfennig
		

/Pomorze_049_08_221_0001.djvu

			l.Gr Bessau (R.K.) 22 fVusIach^XJ) 1\JVo7fsJorf.(R.K.) L^^eh.
XIII Kreis Heilsberg.
XIV. Kreis Röfsel.
f
157
B
K ^ 	
			

/Pomorze_049_08_222_0001.djvu

			:. Bischofsburg. (R.Kath.) \.Gr.BessauÄ K^spiels.
158
'XIV. Kreis Röfsel.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
ii c
S~
v
0)
CO
Königl. Amt,
zu welchem
die Ort¬
schaft ge¬
höret.
■N
7,Sechshuben
(Santopsches
Waldhaus,)
8 W iilims
Bischofsburg *)
a. Bischburg
(Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
10	Bredinker/.
11	Bukowagora
12	Dembowo
13	Gentzikowo
14	Jablonowo
(Labuch Wolka)
15	' Kntreynbuden
16	Katreyneu
17|Kratnarka
18Labuch
19	Lipowa
20	Lustig
21	Nassen
22! NeuH ms
23	Parleesbuden
24	Parleese
25	Paudling
26	Raschong
27	Ridbarh
28	Rochlack
29	Sadlowo
In Bischofsburg
Patronats. Der
Königl.
s-onigi. muer-
u. Cöllm, Kr^
og
Königl. Stadt
Königl, D. .
Stadt-Dorf
Kön. Unterförst.
desgl.
Kön. Unterförst.
adl. D.
adl. Gut
geistl. Vorw.
Königl.
Vorw.
Erbp.
J Königl D.
I Unterförsterei
desg
adl. Vorw.
Königl. D.
adl. D.
adl. Vorw.
Cöllm, D.
adl. Gut u. D.
Königl. D
desg
Königl. Forstamt
ist aufser der katholische^ auch eine
Prediger ist zugleich Schul-Rector.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
1
Rölsel
3,
175
Seeburg
196
10«8
259
2018
57
371
Röfsel
Stach V. Golz-
■heimsche Erb.
6
42
St. Bischofsburg
1
9
Röfsel
1
6
desgl.
1
10
Seeburg
4
24
tlesgl.
v. SikorskiJ!
7
, 70
derselbe
2
12
Probstei zu Bi¬
sch isburg
9
88
Seeburg ‘
Neide
3
14
desgl.
1
10
1
5
zu F. A. Allenstein
6
56
Seeburg
Müller
49
266
desgl.
5
31
) dieKorschschen
4
36
$ Erben
8
35
Seeburg
26
205
Gerkowsky
,40
282
Seeburg
•
32
128
desgl.
2
17
Röfsel
evangelisch« Kirche , Königl.
		

/Pomorze_049_08_223_0001.djvu

			4-Frankenau. (R.K.) 3« Bischof st n ’u. ^R. K.) 2* Bischofsburg. (R.K.) J xirchspfel*.
XIV, Kreis Röfsel«
15D
0) ,4-»
•« «
. -s
<3 «
g; “
H u
O
NAME-JN
der
ORTSCHAFTEN.
30
31
32
33
34
35
36
37
3.
3^
40
41
42
43
4
45
Scliönbrilch
Stanislcwo
Striowen
'Striewo)
TVnngoyen
Wollalabuch
Zabrodze >
Zasdro&c **)
ZasdroöC
Zawada
Ziegelei
BtSCHOFSTEfN ***)
auch Bischstein
(Kirch.Patr., dei
Fürst-Bischof)
Damerau
Gerten
Klack endorl
Si-nkitten
Su'auchuiühl
46 Fehlau •
47
48
40
50
Frankenau
(Kirch Patr,, der
Fürst-Bischof)
Kräniersdorf
Polkeim
Wolka
Ihre Qualität.
Zahl der
‘i Bl E
« ja i
3 V, *>
4) 1 0!
b 09 1 CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetziger
Besitzers.
adl. Gut u.
13
106
v. Nycz
Vorw. *)
1
7
Künigl. D.
50
385
Röfsel
desgl.
• 29
173
desgl.
desgl.
22
129
desgl.
desgl.
12
60
Seeburg
Stadt-Dorf
5
36
St Bischofsburg
adl. D.
1
7
Müller
Königl. Holzschl.
2
11
Röfsel
zu Striewo
Etabl.
desgl.
2
12
desgl.
städt. Etabl.
1
7
St. Bischofsburg
Summa
662
4668
Königl. Stadt
369
2120
Kön. Bauer-D.
26
150
Röfsel
desgl.
19
105
Heils berg
adl. Gut u.
56
224
Carnevallysche
Bauer-D.
Erb. u.Fi.v.Held
adl Erbp. Gut
2
24
Pf Krause
adl. Gut
2
15
Carnevallysche
Erben •
Summa
474
2638
adl. D.
3
21
L. R. v. Schau
Königl. D.
87
455
Seebur£
adl. Bauer-D.
28
135
L. R. v. Schau
desgl.
29
165
) Fr. Obri.stlieut.
desgl'.
7
44
| v.Wostrowski
Summa
o
30
»o
TH
1
*) Das Vorwerk heifst Hugo, und ist 1804 etablirt.
**) Im Jahr If'IO rieu etabürt,
***) Hier ist ein evangelisches Bethaus und eine evangelische Schule, Königl.
Patronats.
		

/Pomorze_049_08_224_0001.djvu

			160	XIV. Kreis Röfsel.
Name des I
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
£ g
U- 
der
ej
JV
"ä>
0)
»3
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört , oder
Name des jetzigen
Besitzers.
51
Flemming
Königl. D.
51
274|Seeburg
52
Freudenberg
desgl.
96
526
desgl.
/
8
(Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
-
s
53
Schönborn
desgl.
41
205
desgl.
ft
54
Wonneberg
desgl.
38
192
desgl.
*
Summa
226
1197
uä
rr*.
c
55
Glockstei n
Königl. D.
50
334
Röfsel
Hh
V-/
(Kirch.Patr., der
.C
Fürst-Bischof)
56
Schellen
desgl.
41
292
desgl.
57
Schonenberg
desgl.
50
365
desgl.
' o
,0
Summa
141
991
o
CO
58
Bansen
adl. Gut
24
177
L.R. v.Knobloch
59
Bergentlial
desgl.
. 2
38
•
Amtm Schmecke!
60
Bodschanowen
adl. 13auer-D.
10
102
L. R, v.Knobloch
61
Cabinen
Kön. Bauer-D.
65
438
Röfsel
62
Cominen
Waldhaus
1
2
desgl.
O
63
Eduardsdorf *)
adl. Vorw.
1
9
Amtm.Schmeckel
*-»
CS
64
Fugattern
adl. Vorw.
5
55
L.R, v.Knobloch
(Gmirren)
•
rrl
65
Gr. Kellen
Königl. Bauer-D.
61
539
Röfsel
Hh
Vw'
(Cölln)
*
♦
p*j
(Kirch Patr., def
•
Fürst-Bischof)
66
Kl. Kellen
adl. Bauer-D.
10
117
Amtm.Schmeckel
*<
67
Krausen
Königl. Bauer-D.
40
208
Seeburg
>
68
Krausen
Kön. Erbp, Vorw.
6
50
desgl.
Fr. Cap. v. Kortz-
c3
ä
1
fleiscli
'w
69
Mathildenhof
Königl. Erbp.
2
24
Seeburg
Müller
Vorw.
70'Neuesorge
adl. Vorw.
12
78
L. R. v. Knobloch
71 Orlowo
desgl*
3
20
Amtm.Schmeckel
*) Fehlt auf der Schrötterschen Karte, und liegt von Bergentlial nordöstlich. £ Meile
zwischen Kl. Kellen und Kabieceit.
		

/Pomorze_049_08_225_0001.djvu

			XIV. Kreis Rolsel.
lül
-u •„
- fr,
£•-
fc. EU
* «ä
■» «
.-c
£ £
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
;zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Feuer¬
stellen.
1 Seelen,
i
adl. Vorw.
2
7
Königl. Bauer-D.
8*)
74
Bofsel
adl. Gut
5
68
Waldhaus
1
3
desgl.
1
3
Summa
259
2012
adl. D.
7
42
Cöllm. u, Bauer-
30
166
Seeburg
Dorf
desgl.
65
393
desgl.
adl. D.
7
58
Königl. Bauer-D.
25
129
Seeburg
adl. Gut
9
103
adl. Bauer-D. u.
33
231
Waldhaits
Königl. Bauer-D,
31
181
Seeburg
Summa
207
1303
adl. Gut. u. D.
4
46
adl. Gut
6
82
Königl. Bauer-D.
5
43
Röfsel
adl. Gut u. D.
17
272
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzige«
Besitzers.
taö
6
«
s?
s*
&
• OJ
‘ 77
/ \
78
rC
*
u
79
c£
s
80
81
82
cc
83
84
TI Ottenburg
;Wolka)
73	Gr. Ottern
74	Kl. Ottern
75	Salweiden
76	Tolnig
Görkendorf
Kekitteu
(Kitten)
L a utern
(Kirch.Patr., der
Fürst- ischof)
Ludwigsmühl
(Mühlche)
Porwa iigen
Teistimmen
85
Voifftsdorf
O
W angst
’)
Dirwangen **
(W olla)
gg Katmedien
g7 Labendszowo
gg Legienen *•*,)
I (Kirchenpatron,
1	v, Melitr)
*) Incl. 1 Unterförster-Etablissement von 1 Feuerstelle und 6 Seelen , welches zu adl.
Molditten gehört.
**) Hiezu gehört : Dirwangsche Buden, 2 Feuerstellen 12 Seelen; Vorwerk Andreasthal,
2	Feuerstellen, 13 Seelen} ersteres -fg Meile südlich, und letzteres J Meile nordwest’
lieh von Dirwangen entfernt.
***) Hiezu gehört das Vorwerk Sigmundsberg, mit 1 Feuerstelle und 12 Seelen.
21
L.R. v.Knobloch
Wwe. Holstein
v Carnevallysche
Erbeji
v.Carnevallysclie
Erben
v-Carnevallysche
Erben
ru Molditten
		

/Pomorze_049_08_226_0001.djvu

			1Ü2
XIV. Kreis Rölsel.
«J J-
*3
t,
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
S 4>
3 ~
fl; 4)
v
—« «3
Ö
JD
ü>
0)
CO
Königl* Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
§
89
Loszeinen
adl. G. u. D.
9
75
§
•*<»
90
Plönhöfen
(Plenowo)
Cöllm. D,
4
23
Röfsel
91
Samlack
Königl. Bauer-D.
24
172
desgl.
e>
92
Samlack- oder
Rüfselsches
Waldhaus
Königl. Etabl.
1
2
desgl.
US
Summa
70
715
pS
w
K,
: 93
Linglack
Kön. Bauer- u,
Cöllm. D.
28
196
Heilsberg
«o
ä
94
P1a usen
(Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
desgl.
43
328
llöfsel
R.
©
Summa
71
524
TH
f 95
Begnitten
Kön. Bauer-D.
11
fiO
Heilsberg
X.
96
Fürstenau
desgl.
adl. Bauer-D.
27
138
Seeburg
cc
w
97
Landau
32
141
desgl.
r*
•V
	
			

/Pomorze_049_08_227_0001.djvu

			XIV. Kreis Röfsel
lbJ
•»
fl
Ih O
NJAMEJN
der;;
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
a
QJ vj
i “
* &
*3
. -c
o ü
ȣ
o
Ihre Qualität,
Feuer- 1
stellen. 1
p
 4
.3
1
601
56
8«
5
4791
desgl.
Fr. v. Kurowski
Amtm. Masclike
derselbe
" 119
120
Bischofsdorf
(Bischdorf)
Hein rieh.sdorf
adl. Gut
Cöllm. D.
13
24
207
189
Röfsel
Jachmin und
Plaumann
121
Niedermühl
Königl. Mühle
1
8
desgl.
Patzki
122
Plöfsen
Waldhaus
1
2
desgl.
e
•
123
Rheirimübl
(Reismühl)
Königl. Mühle
3
17
desgl.
Penckwit«
§
124
Rheinmiihl
Waldhaus
1
3
desgl.
Kosed cy
125
Rosenort
Cöllm, Gut
2
25
desgl.
£
126
Rosenschön
(Neudorf)
Königl. D.
12
94
desgl.
•s.
♦
127
S a n t o p p e n
(Kirch.Patr., der
Fürst-Bischof)
Königl. D.
40
375
desgl.
128
129
130
Schvvödhöfen
Schwödhöfen
Torninen
Chat. Gut
Waldhaus
Königl, D.
Summa
1
3
1
23
123
16
3
15	
			

/Pomorze_049_08_228_0001.djvu

			164
XIV. Kreis Röfsel.
o<| 'O O
*w I p,
'S | © “
-ö !«t:
W o
s®
3
►Cl

w
:a
•c
5
»
»6
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
131 jBürgersdorf
132iElsau
133j Krokau
134jKunkendoif
135	Lekitten
136	Lichtenli agen
1371 l-okau-
138iModlehnen
139	Pissau
140	Potritten
141	Scharnick
142	Sf.ebuhg
(_Kirch.Patr.,der
Fürst-Bischof)
143	Valkeim
144	Vierhuben
145	Voitshof
14ß Wahlhaus
147	Waldhaus
148	Zehnhuben
149	Grünhöfchen
(f Jrünhof)
150	Plössen
löliPlössen
152|Sturm hübfil
(Kirch Patr,, der
Fürst-Bischof)
Stadt-Dorf
Königl. Bauer-D.
desgl.
adl. Gut
Cöllm. D.
adl. Gut
K nigl. Bauer-D.
Cöllin. D.
Königl. D.
adl. Gut u.
Bauer-D.
Königl. D.
a)	Stadt *)
b)	Schlofsf'reiheit
Cöllm. D.
Erbp. Vorw,
K nigl. Vorw.
Cöllm, Gut
desgl.
Cöllm. D,
Zah
l c"
a> «
3 —
	
			

/Pomorze_049_08_229_0001.djvu

			165
XV. Kreils Allenstein.
i
v> W»
<5- 'S
d
h &
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
ns
g-s
s
0)
zu welchem der t>rt
■o «
o’S
der
Ihre Qualität,
' c
jetzt die Ort¬
schaft ge-
gehört, oder
Name des jetzigen
ä £
c
ORTSCHAFTEN.
r-H ~) Cüllm. Miihle
4
2
18
13
Allenstein
t>
lOlKiPsIinen
Königl. D.
21
115
desgl.
11 Liküsen
desgl.
17
89
desgl.
Ob. Amtm. Noht
19 Nikielsdoi f
adl. Gut
12
46
13
Posorten
Königl. Vorw,
o
28
Allenstein
zu Trautzig
•
14
Sechshuben
Cüllm, Vorw.
1
3
desgl.
(Szesowtok)
15
Seidelshof
Königl. Forst-
o
10
desgl.
(ICudipy)
Eta hl.
16
Staikenthal
Cüllm. Gut
1
o
o
desgl.
17 Trautzig
adl. Gut
o
O
10
v. Grzy malle
(l ra tzk)
18
Wadany
Künigl. D,
11
78
19
Wiendüra
Stadt-Unterf.
1
9
b
Summa
j 479
|2936
•) In Allenstein sind 3 katholische Kirchen, 2 Capellen, und i evangelisches Bethaus mit
einer Schule, Königl. Patronats. Auch ist im Schlosse »och eine katholische Capelle,
an welcher ein Bencficiat steht.
		

/Pomorze_049_08_230_0001.djvu

			166
XV. Kreis Allenstein,
Name des |
Kirchspiels.!
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zah
sl ß
5 ~
o"ä>
to
1 der
s
jj
V
	
			

/Pomorze_049_08_231_0001.djvu

			fi. Orieslinen. (Pi.K.) 5. Diwiltcn. (II. K.) 4» Dittrichswalde. (R. Kath.)
XV. Kreis Allenstein.
107
B
0-
O ä
a t
o
NAMEN
der*
ORTSCHAFTEN.
43
44
45
46
47
48
49
50
51
Dittrichs¬
walde
(Getrzwnld)
^Kirch P., das
Dom-Capiiul)
Hermsdorf
(Zamenstorf)
Lejfsen
Nagladen
Neumiihl
Passarionthal
(Fomfernia)
Penglitten.
Rentinen
W oritten
52	Diwitten
(Kirch.Patr., das
Dom Capitul)
53	Dongen
54	Hochwalde
55	Mücken
56	Itoten au
57	Rosgi'ten
58	Salbkien
59	Stolpen
60
61
62
63
64
Biendarra
Grünuiühl
G r i e s 1 i n e n
JK.irch.Patr., das
Dom-Capitul)
Kucharzewo
Miodowi-0
Zahl der
Königl. Amt,
Ha uptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ihre Qualität.
Feuer-
1 stellen.
1
Seelen. |
1
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Königl. Bauer-D.
59
353
Allenstein
Cöllm. D.
12
101
desgl.
adl. Gut
5
31
Wwe. v. Melitz
König!. D.
23
115
Al len stein
Cöllm. D.
2
12
desgl.
adl. Gut
2
8
\
zu Krantz
adl. D.
19
120
Allenstein
zu Leyfsen
Königl. Bauer-D.
12
51
desgl.
3 8
208
desgl.
Summa
Königl. Bauer-D.
172
38
999
226
Allenstein
adl. Gut
4
28
Pätsch
Königl. Bauer-D.
17
'87
Allenstein
desgl.
8
46
desgl.
desgl.
46
258
desgl.
desgl.
6
32
desgl.
desgl.
adl. Gut
12
58
desgl.
Braunsche Erben
5
32
Summa
Cöllm. Mühle
136
1
767
7
Allenstein
desgl.
Königl, Bauer-D.
1
6
desgl.
46
215
desgl.
desgl.
4
‘ 18
desgl.
desgl.
23
98
desgl.
		

/Pomorze_049_08_232_0001.djvu

			168
XV. Kreis /Ulenstein.
 % jm cd
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der Königl. Amt,
Hauptgut,
7.u welchem der Ort
gehört, oder
Name "des jetzige»
Besitzers.
1S i 1 ?
Ihre Qualität,
Feuer-
steil eu.
i
1 Seelen. 1
i 1
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
e
G
“V*
inj
u.
o
U6
CS
'S
R
-sc
C
3
Ui
pd
V
3
ä
CO
5
'l?
<ü
sa
65	Plauzig
66	|Sta bigotten
We mitten
(Wyaioy)
67
68
69
70
71
Jonkendorf
(Kirch.Patr., das
Dom-Capitul)
Montken
Polleiken
Steinberg
72 Wengaiten
72
73
74
75
76
77
78
79
80
Kalborn(o)
Klaukendorf
( Kirchenpatron,
B. v Reischach)
Kolpacken
Ritkowitz
Schönwald
Gr. Trinkhaus
Kl. Trinkhaus
Voigtkowisna
Wiranden
81	Bogdaynen
82	Draba
83
84
Fittischdorf
(Woyto-o >
Gr. Kleeberg
(Kirch.Patr, das
Dom-Capitul,/
Königl.Bauer-D.
desgl.
desgl.
32
33
24
150 Allenstein
170' desgl.
1051 desgl,
Summa 164 769
Königl. Bauer-D.
desgl,
desgl.
desgl.
desgl.
53
30
13
40
18
286
236
68
124
108
Allenstein
desgl.
desgl.
desgl.
desy
Summa
a) Cöllm. D.
<0 Miihle
adl. G. u. Vorw,
Cöllm. Gut
desgl.
Königl. Bauer-D.
adl. D.
desgl.
adl. Miihle
adl. D.
154
822
20
140
L
8
15
143
5
29
3
9
30
192
18
99
6
57
3
13
22
100
Allenstein
desgl
Allenstein
desgl.
desgl.
Summa
123
790
Cöllm. D.
8
39
Allenstein
adl. Gut
1
2
«
Königl. Bauer-D.
34
191
Allenstein
desgl.
26
225
desgl.
B. v, Reischach
9	Wirthe
zu Klaukendorf
desgl.
10	Einsassen
m Trautzig
		

/Pomorze_049_08_233_0001.djvu

			X V, Kreis Allenstein,
169
ns
» 5"
as
C
u a>
Ol -4J
'O «
. rÖ
5 8
1,5 tJ
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
xu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzige»
Besitzers.
Feuer- 1
stellen.
Seelen, j
23
36
14
123
197
92
Allenstein
desgl.
desgl.
*
43
223
desgl.
d>
3
<5
*
S
IS
>3
s~\
-c
4~t
os
w
cd
'w'
*
15
KJ.
I
85	Kl. Kleeberg
86	Patricken
87	Quidlitz
ißzy lice)
88	Skaybotten
89	Gr. Gemmern
90	KI. Gemmern
91	Alt-Kockendorf
92	JN eu-Kocken-
d orf
(Kirch.Patr.,'das
Dom-Capitul)
93	Labendz
94	Pupkaim
95	Schattens
96	Schaustern
(Szastry)
97	Gr, Cronau
98	Kl. Cronau
99	Dertz
100	Kollaken
101	Gr. Lemken¬
dorf
(Kirch.P., der
Fürst-Bischof)
102	Kl. Lemkendorf
103	Quendorf
104	Proh len
105	Vierzighuben
Königl. Bauer-D.
desgl.
dös^I*
desgl.
Cöllm. D.
Cöllm. Gut
Künigl.Bauer -
desgl.
D.
Cöllm. Gut
Königl. Bauer-D.
Cöllm, Gut
Königl. Bauer-D.
185
1092
6
32
4
19
24
132
41
201
/
2
13
28
123
4
21
27
138
Allenstein
desgl.
desgl,
desgl.
desgl,
desgl.
desgl.
desgl.
3 Cöllmer
Summa
Königl. Bauer-D,
Erbp, Vorw,
Königl. Bauer-D,
Cöllm, D.
Königl. Bauer-D.
desgl.
adl. D.
Königl. D,
Königl. Bauer- u,
Cöllm. D.
136	679
58
5
41
4
66
8
67
13
37
253
44
189
28
267
50
258
47
184
Wartenburg
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Wartenburg
desgl.
Summa' 299 1320
Rogawski
Reg. Dir. Leo
adl. Einsassen
22
		

/Pomorze_049_08_234_0001.djvu

			l~Q	XV. Kreis Allenstein,
w
«1
G-,
aj «)
£ ^
C u
«s ^
No. der 1
Ortschaften.!
NAM.EN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
7.u welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer-
steilen.
1
1 Seelen. |
1
106 Adamsheyde
Erbp. Gut
o
10
Allenstein
Kreisdep. Wern
107 Gillau
Königl. Bauer-D.
25
109
desgl.
108iGraschkau
Königl. D.'
8
46
desgl.
lOy^Koschno
Cöllm, D.
4
24
desgl.
1 (OMasuf hen
Kön. Unterförst.
1
4
desgl.
z. Fo rst a m t R amuk
rC
111
Mendrynen
Cöllm. Mühle
4
17
desgl.
Herrn anski
4-»
CS
112
Mertensdorf
Königl. D.
20
70
■ desgl.
113
Pataunen
a)Kün.D u adl G.
17
132
desgl.
das adl.G.,Freitag
Paitunen)
b) Cöllm. Mühle
1
8
Pötsch
F-4
114
Preilowo
adl. Gut und
19
170
A,H. Vanhüffen
Bauer-D.
%
►s.
115
Gr. Purdfin
Königl. Bauer-D.
58
351
Allenstein
k
(Kirch.Patr., das
£
Dom-Capitul j
116
Kl Purden
Königl. D.
t
47
desgl.

121 Kl. Bartelsdorf
desgl.
11
41
desgl.
U
122,Borowo
Cöllm. Mühle
1
5
desgl.
gij
^S’Debrong
Königl. D.
10
80
desgl.
'w"
124 Friedrichshot
Unterförst.
1
7
Seeburg
1‘25'Kirschbaum
adl. Gut u. D.
22
94
Zielaskowski
•T>fv Kirsch dorf
desgl.
• 16
88
Einsasse
2
1‘>7
i Krämersdorf
Königl. Bauer-D.
14
60
Wartenburg
K
Q
428'iKurken
adl. Vorw.
2
6
zu Schönlliefs
*;
190 Eeschno
Königl. Bauer-D.
18
82
Wartenburg
cc
130
Mertensdorf
desgl.
18
86
desgl.
i (Marcinkowo)
Pirck
adl. Gut
1
4
zu Kirschbaum
132
Pötschendorf
Kön. Unterförst.
1
6
Seeburg
*) ßartelsdflrf ist Filial von Ramsau, und Patron beider Kirchen, V; Nycz.
		

/Pomorze_049_08_235_0001.djvu

			XV. Kreis Allenstein.
171
*> _
T5 -r-.
S-g
<0 !-
Ä >5
S
u tu
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
ZahI|?Ier
SlJ
3 s
u- tS
B
V
cc
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ui
♦
£
S
i
/~N
CC
: s»
»S
C
:0
<-o
N—'
fr
*?>
R
.5
■o
»c
133 Poludniewo
134
135
136
137
138
139
140
Gr. Ramsau
Kl. Ramsau
(Ramsowko)
Rittibalde
Schönfliefs
Wips
Wroblewo
Zymnowo
141	Barvinen
(Barwes)
142	Kranz
143	Nattern
144
145
146
147
148
149
Schönbrück
(Kirch.Patr., das
Dom-Capitul)
Scliönfeld
Szylla
(Pulping)
Balong
(Balingen)
Gedaiten
Gotken
150,Purbaden
151
152
153
Schillings
Schünenberg
(Kirch,Patr, das
Dom-Capitul)
Stenkinen
adl. Gut und
Vorw.
adl. Gut1, Vorw.
und D.
adl. Gut
Cöllm. Gut
adl. Gut und
Bauer-D.
Königl. Bauer-D.
Kön. Unterfürst,
adl. Vorw.
5
44
30
191
9
36
2
12
14
64
24
100
1
6
1
9
Seeburg
desgf.
Summa
Königl. D.
adl. G. u. Vorw.
Königl. Bauer-D,
desgl.
desgl.
Cöllm. Miilde
Summa
Künigl. Bauer-D
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl,1
desgl.
241
1133
6
30
4
23
18
58
39
227
57
319
2
13
126
670
7
40
18
89
16
71
16
86
7
28
29
137
22
117
Allenstein
Allenstein
desgl.
desgl.
desgl.
Allenstein
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
22 *
Fr. v. Niesewand
v. Nycz
derselbe
derselbe
zu Ramsau
Thorun
		

/Pomorze_049_08_236_0001.djvu

			172
XV, Kreis Allenstein.
*1 Vt
äj r—<
04
4t tn
5 u
cö v.
No. der 1
Ortschaften.I
NAMEN
♦
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
(Cönigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Teuer¬
ste! len. |
1 Seelen.
1
Sr
154
Trojahn
Cöllm. Mühle
3
17
desgl.
«u
r	
			

/Pomorze_049_08_237_0001.djvu

			XV. Kreis Allenstein.
173
*X3 O
• 'S-
n
c
	
			

/Pomorze_049_08_238_0001.djvu

			174	XV* Kreis Allenstein. XVI. Kreis Pr. Holland.
8,5
Ö
u o
KAMEN]
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
•tf
#
•
zu welchem
zu welchem der Ort
Z, co
der
Ihre Qualität.
fl» <1>
d
jetzt die Ort-
gehört, oder
o g
ORTSCHAFTEN.
a —-
;scliaft ge¬
Name des jetzigen
*iä
fc t:
o
55 v
b«
s
CO
höret.
Besitzers.
194
Neu-Allenstein
Königl. Forstamt
3
33
Allenstein
195
Bartelsdorf
Königl. Bauer-D.
35
178
desgl.
196
Dziergunka
Gelgunn
Cöllm. Miihle
3
14
desgl.
197
Kön, Glashütte
11
108
/""s
198
Kaletka
desgl.
37
151
Allenstein
199
Lansk
Königl. Bauer-D,
15
76
desgl.
PÖ
v-/
200
(Rybaki)
Orszechowo
desgl.
15
85
desgl.
Przykop j
«) Kön. Bauer-D.
48
192
desgl.
j
S
201
Kon. Dienst¬
land
1
7
0)
' l**4
(
a) Kön. Bauer-D.
21
101
Allenstein
Nt
202
Sombien ’ j
b) Kön. Dienst¬
1
5
£
(
land'
203
Suchen
Göllm. Gut
2
10
Allenstein
o*
(Triscianki)
Kön. Bauer-D.
204
Wutrienen
51
282
4
(Kirch.Patr., das
Dom-Capitul)
Summa
243
1242
XVI. Kreis Pr. Holland.
♦
1
Blumenau
Cöllm, D,
55
'405
(Kirchenpatron,
>
w
N«/
der König)
2
ALc-DoUstadt
adl. Vorw,
.27
221
'r? O
3
Neu-Do/lstädt
adl. D.
70
292
4 Dosnitten
adl. Vorw.
6
65
5
Grundmühle
adl. Etabl.
2
12
5
6
Güntersdorf
Cöllm D.
10
62
Grs
7
H e i 1 i g e n-i
Königl. D.
41
342
walde
TI
(Kirch.P.,s.N.10
Pr. Mark
Pr. Mark
desgl.
v. Scharnhorst
zu Powunden
Birckner
zu Hohendorf
		

/Pomorze_049_08_239_0001.djvu

			XVI. Kreis Pr. Holland.
175
*0
EL,
CJ «/>
I o
>H OJ
o ö
o
IN AMEN
der
ORTSCHAFTEN.
*
Ihre Qualität.
Zahl der
a
tu
15
OJ
WD
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort-
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
hJ
>
w
v
S
w.
5
S:
£
<5
I
Ol
•J
♦
>
w
*
•§
•Si
I
e*
8
Jankendorf
adl. Vorw,
10
131
a
Kerschitten
desgl.
adl. Ltabl.
15
92
10
Kerschittensche
Neusaafs
1
5
u
Küxten
adl. Vorw,
10
80
12
Krapen
Cüllm. D.
14
104
13
Külborn
Kün. Fischer-D.
12
38
14
Laubniz
(Lausniz,
adl. Vorw.
2
21
Leissen)
Cüllm, Gut
15
Mehlend
7
38
16
(Ehlen dt)
Oppitten
Cüllm. D.
15
82
17 Petersdorf
adl. Vorw.
4
66
\ti\Powunden
adl. D.
40
331
19 j Prot en
adl. Vorw.
11
57
20 Rossitten
desgl.
13
141
21 Schweida
adl. ü.
17
89
22 Schweidasche
adl. Etabl,
1
8
oder Bodaschke
Miihle
23
St" in
adl. Vorw.
22
107
24
Stordmest
desgl.
7
75
25 RarJen
(Boarden)
26|Deutschen-
d o r f *)
(Kirchenpatron,
Gr. zu Dohna)
'ZI Schlodien
Pr, Mark
desgl.
Pr. Mark
desgl,
Summa
412
2864
adl. Bauer-D.
23
176
desgl.
65
43i
adl. Bauer-D.
) 34
289
u, Schlofs
Summa
122 890
Gr.v.Finken$tein
r. Reibnitz
derselbe
zu Jankendorf
v. Rogowski
zu Rossitten
Fr. v. Brederlow
Gr.v.Finkenstein
derselbe
derselbe
derselbe
G.L.R.^Hahn
St. M. Gr. zu
Dohna
Gr, zu Dohna
auf Schlodien
u. Carwinden
*) In Deutschendorf befindet sich das Gesammt-Archiv der Gräfl. Dohnaschen Familie
auch ist Deutschendorf dex* Sitz der Gr, Dohnaschen Gesammtgerichte.
		

/Pomorze_049_08_240_0001.djvu

			176
XVI. Kreis Pr. Holland.
0 ^
d
V) o
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Tt .2
%
. ♦
s
o
zu welchem
zu welchem der Ort
-
4) (A
(ö
."■c
der
Ihre Qualität.
^ s
i OJ
jetzt die Ort-
gehört, oder
||
**
i8
o
ORTSCHAFTEN.
'■U rrzl
Su
fa «
"3
0J
00
sohaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
28
Alken
Königl. D.
16
85
Mohrungen
29
Döbern
a') adl. D.
43
357
zu Schlodien
(Kirchenpatron,
Gr. zu Dohna)
b) Waldhaus
1
5
desgl.
30
Krikehnen
adl, D.
12
81
zu Spanden
♦
kJ
(Krickein)
desgl.
>
w
31
l,o mp
26
180
zu Schlodien
32
Nektein
Königl. D.
8
49
Mohrungen
V-/
33
Peiskarn
adl. D.
14
102
zu Schlodien
ft
34
Podnngen
adl, Vorw,
10
102
Gr, v. Kanitz
35
Kl. Quittainen
adl. D.
5
40
zu Schlodien
Q
36
Schönaich
desgl. ,
11
94
desgl.
37
Schönhorn
desgl.
21
138
desgl.
38
Schwöllmen
adl. Vorw.
11
69
desgl.
fÖ
(Schwiloien)
O J (
39
a) desgl.
16
131
Maj. v, Kunheim
opanden
b) Wald haus
1
4
40
41
Spitze« * j
Wickerau
a) adl. Vorw.
£) Ziegelei
adl. Vorw.
6
81
zu Schlodien
•J
2
5
13
52
zu Podangen
►
W
w
Summa
208
1583
Pr. Holland
' 42
Awecken
Cöllm. D.
10
50
St; Pr, Holland
43
Bürgerhofen
Kämmerei-D.
9
80
0
44
Cant«n
adl. Vorw.
9
128
Fr. Amtsr.
V.
lg
Krispien
R
Q
45
Collmirig
adl. D.
9
73
zu Quit ainen
«O
(Cölbing)
Waldwärter-H.
St. Pr. Holland
46
Comthurvvald
1
9
47
Conterhof
adl. Vorw.
4
34
zu Quittaiuen
a
(Cointhurhof)
adl. D-
desgl.
«
48
Crönau
18
155
49
Dergau
adl. Vorw.
11
94
Lieut. v. Bancels
Sr
50
Drautitten
desel.
17
173
L.R.v.Hake -
•v»
51
Fischerbuden
städt. Etabl.
1
6
St, Pr, Holland
•‘3
« X
52
Grünhagen *)
Königl. Bauer-D,
70
500
Pr. Holland
(Kirch^npatron,
der König)
*) Die Simultan-Kirche tn Samrodt ist, als reformirte, Mater von Quittainea, uud al»
lutherische Kirche Füi*l voa Grünhagen.
		

/Pomorze_049_08_241_0001.djvu

			XVI. Kreis Pr. Holland.
1-77

o £
& t*
C
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN^
Ihre Qualität.
Zahl der
i B
5 _a>
315
c
n2
"S

w
w
cj
4)
g
.B
* ***J
O
A
t-3
>
w
w
*
«O
5
tc
WO
J
«
H3 •
55
»1.3
O o
50
53	Hartwichs
54	Juden
55	Kalthof
Kanten und
Krönau,s.unterC,
Meecken
(Preufs. Hofen)
Pergusen
Pinnau
59,Sollainen
60 Talpitten
T.iulen
Tompit ten
Weinings
56
I
57
58
61
62
63
64 Behlenhof
ööjBehlenhof
66\ßordehnen
671 Carwitten
Hensels
Heimsdorf
(Kirchenpatron,
Gr. zu Dohna)
Lieben au
Gr. Quittainen
Teschenwalde
68
69
70
71
72
73
74
75
76
77
Cöllm. Gut
adl. Vorw.
desgl.
desgl»
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Cöllm. D.
adl. Vorw.
desgl.
3
12
6
5
6
5
5
20
44
107
46
42
95
38
52
31
56
58
Pr. Holland
Pr. Holland
Gallmen
Gr. Guhren
Herrendorf
(Kirch P., St. M.
(vr. zu Dohnaj
Jonikam
Mombrunsdorf
(Brunsdorf;
Erbp.Vorw.
Königl. Mühlei
Königl. D.
adl. D.
adl. Vorw.
adl. Bauer-D.
adl. D.
adl. Vorw.
Chatoul-Gut u.
Papiermühle
Summa
adl. Vorw.
desgl.
adl. D.
desgl.
desgl.
222
1891
18
152
Pr
1
12
26
132
18
109
5
31
7t
291
18
91
8
40
4
27
Pr
169
885
7
33
2
38
33
244
9
51
8
43
Birkner
Wittulski
zu Quittainen
desgl.
zu Draulitteu
zu Rosenau
zu Canten
zu Draulitten
zu Quittainen
Pr. Holland
desgl.
desgl.
Pr. Holland
zu Schlobitten
zu Schlodien
desgl.
desgl.
desgl.
zu Schlobitten
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
23
		

/Pomorze_049_08_242_0001.djvu

			178
XVI. Kreis Pr. Holland.
1*6
cd u
e
öl
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
jllire Qualität.
Zahl der
d a
15 _£
3 "5
tu tS
B
_a>
13
v
c/3
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name-des jetzigen
Besitzers.
C
•Sl
v
V
0
c
1
$
7 81 Nicolaiken
I (Kläken)
79	Schlo bitten
■(Kirdh P.,s.N.75)
80	Schlobitten
81	Schönfeld
adl. D,
desgl.
adl. Vorw,
desgl.
13
25
4
9
78
266
63
37
Summa
103
853
82
Bardeleben
adl. Vorw.
2
34
83 Drausenhof
Königl, D.
\
84 Drausenkrug
Gasthaus
l Q
MO
(Rohr- oder
78
Lauen-Krug)
)
85
Friedrichshorst
adl. Vorw,
l
10
86
Grundmü le
Erbp. Mühle
2
11
87
Hirschfeld
adl. Bauer-D.
58
465
(Kirch en p a tron,
v. Bodeck)
88
Kl ep ne
desgl.
7
64
89
Alt-Kufcfeld
Bauer-D.
12
86
90
Neu-Kifsfeld
Vorw.
19
158
91
Langereihe
adl. Vorw.
12
64
92
Leisten
desgl.
3
35
93
Gr. Marwitz
desgl.
3
47
94
Kl. Marwitz
desgl.
15
154
95
Nahmgeist
adl. Vorw.
16
102
96
Neu-Drausenau
adl. Etabl.
4
25
97 Neuguth
Königl. Vorw.
3
33
98 Roodland
adl. Neusafs
2
28
99I Schönfeld
adl. D.
35
261
100, Waldhaus
städt. Etabl,
1
4
10 t
Wiese
adl. Vorw.
9
103
102 Ziegelgrund
adl. Ziegelei
1
16
Pr. Holland
Sum
ma
214 1778
I Staats-Min.
Reichs- und
Burg-Graf zu
Dohna
J
zu Wiese
zu Wiese
zu Draulitten
zu Wiese
desgl.
\ Hosp.S.Spiritus
J zu Elbing
zu Wiese
zu Nahingeist
zu Wiese
desgl.
Fr. R. Q. M. Lief*
zu Wiese
zu Wiese
zu Nahmgeist
zu Neu-Kulsfeld
v. Bodeck
zu Wiese
		

/Pomorze_049_08_243_0001.djvu

			I. Marienfplde. (Ev.L.) Lauck u. Fi/. Ebersbach.(E.v.h ')
XVI, Kreis Pr. Holland,
179
10 ,
rÖ •«-.
G«
QJ c/j
I o
CÖ U
C:
fl
a>
■ss
O £
2V,
O
NAMEN.
der
ORTSCHAFTEN.
103
104
105
Borchersdorf
Horchersdorf
Ebersbach
(Kirchenpatron,
Gr. zu Dohna)
lOö^Feddersdorf
107	Kagenau
108	Lipprode
lüü L a u c k
(. Kirchenpatron,
Gr. zu Dohna)
110 •Sefjuihett.
111	Üriensdorf
112	Bunden
113	Davids
(Davids-Krug)
ll4.Giebitten
115|Gurenwalde
116 Guren
|17'Hannsdorf *j
Haselbusch
ll** Koken ‘
U0 LdUuceten
121 Marienfelde
(Kirchenpfttron,
der Kv ■ '
122
123
124
125
126
onig)
Rapendorf
Rogau
Siebenhufen
Steegen
Wickerau
Ihre Qualität.
i Feuer- n
stellen. 2j-
der
c
ju
53
tu
C/5
Kcinigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge-
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
ndl. D.
26
211
zu Schlodien
Mühle
1
7
desgl.
desgl.
41
267
zu Lauck
Königl. Forst-
2
11
Pr. Holland
amt
adl. Vorw.
1
17
zu Lauck
adl. Vorw.
2
12
adl. Bauer-D,
35
262
Reichs- und
u. Sclilol’s
%
Burg-Gr. zu
Dohna-Lauok
adl. Bauer-D.
17
130
>
Summa
125
917
Königl. D.
39
236
Pr. Holland
desgl.
20
10«
desgl.
adl. G, u. Vorw.
3
19
zu Sch lo bitten
adl. Vorw.
8
40
desgl.
Kön. Unterförst.
2
14
Pr. Holland
Vetter
adl. Vorw.
1
4
zu Schlobitten
adl. Vorw.
15
102
v. BotJeck
Königl.Bauer-D.
10
60
Pr. Holland
adl Bauer-D.
5
30
zu SchlobitteH
Königl. Bauer-D.
30
186
Pr. Holland
desgl.
40
288
desgl.
desgl.
32
234
desgl.
desgl.
22
117
desgl.
adl Bauer-D,
3
30
zu Schlobitten
Königl. Bauer-D.
45
278
Pr. Holland
desgl.
8
53
desgl.
Summa
283
1799
*) Hannsdorf gehört tum Danziger Regierungs-Bezirk.
23
		

/Pomorze_049_08_244_0001.djvu

			180	XVI. Kreis Pr. Holland.
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
i ö
En t»
der
Q
0)
"3 4
03 !
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des fetzigen
Besitzers.
►J
127
Gardicrien
Königl. Unterf.
1
7
Pr. Holland
>
128
Löhberg
Bauer-D.
30
166
St. Mühlhausen
w
129
Mühlhausen
Königl. Stadt
198
958
1
( Kirchenpatron,

130
Schönßiefs
Kön. Bauer-D.
15
82
Pr. Holland
Q
131
Suche
Kön. Erbp, Vorw.
2
14
desgl.
Braun
eS
132
Sumpf
Künigl. Bauer-D.
13
66
desgl.
's
iS
133
Sumpf
Kön, Erbp. Vorw.
12
87
desgl.
Braun
o
»
Summa
271
1380
' 134
Breunlien
adl. Bauer-D.
18
96
\
/ ►
B.1
135
Carwinden *)
adl. Vorw.
14
159
j Reichs- und
w
Vs_/
136
Fürstenau
adl. Bauer-D,
41
276
| Burg-Graf
r*
137
Fürstenau
adl. Vorw.
2
18
\ zu Dohna-
3)
if-2
138
Louisenwalde
desgl.
2
21
{ Schlodien
E »
139
Neumark
adl. Bauer-D.
47
290
I und Carwin-
w 5-
SU
(Kirch.P., Gr. zu
] den
Dohna)
*
)
Summa
124
8Ü0
J
>
140
Althof
Kön. Fischer-D.
9
62
Pr. Holland
w
141
Angnitten
adl. Vorw.
7
37
Amtm. Neumann
142
Caymen
Cöllm. Gut
5
26
Pr. Holland
Lilienthal
V.
e
143
Copiehnen
Königl. Bauer-D.
13
43
desgl.
1441 Grossen
desgl.
14
101
desgl.
.0
145
Go/bitten
Cöllm. D.
9
52
desgl.
4 Cöllmer
Ö2-
146 \ Koppeln
adl. Vorw.
4
51
zu Schlobitten
147
Melkhof
Königl. Vorw.
2
29
Pr. Hollancj
14,S: Nauendorf
Bauer-Dorf
31
197
St. Pr. Holland
CN
-r-i
149,Neuendorf
Stadt^Vorw,
3
46
desgl.
*) In Carwinden ist eigentlich die Grän. Dohnasche Familien.Capelle , in welcher alle
Pfarrer .;in den Dohnaschen Gütern (ehedem auch der reformirte Familien - Prediger)
abwechselnd den dritten Sonntag jedes Monats predigen. Die Jura stolae aber bezieht
der Pfarrer zu Neumark.
		

/Pomorze_049_08_245_0001.djvu

			J4« Reichwalde* i.J. Reich er/h ach. (Ev.L.) 12« Pf- Holland. (Ev. L.)
XVI. Kreis Pr, Holland.
181
	
			

/Pomorze_049_08_246_0001.djvu

			16. Schmauch. (Et. L.) 15. Rogelinen u.Schön au. (Ev.L ) Reichwalde.
182
XVI, Kreis Pr. Holland.
o 0)
rrj *i-<
O.
1> M
ß ^
K-S
^ a
.-C
o “
«t:
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
(i c
§ 0)
«3
C
0)
0)
0)
CO
Königl, Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers. i
I,
172 Reichwalde *'
(Kirchenpatron,
der König)
173	Amalienhof
174	Greifsings
175	Lägs
I7t> Matsweilsen
177	Rogehnen
( Kirchenpatr
der König)
178	Sch ö ri a u
179
Gr. v Dönho
Teschenwalde
180 Teschenwalde
181	Canditten
182	Einhöten
183	Göttchendorf
184	Nnuten
185	Plehnen
186	Rudolphs-Mühle
187	|S ch mauch
(Kirchenpatron,
j der König)
188	Sommerfeld
1891 Ah-Teichen
190	Npu-Teschen
191	Weeskenitt
Königl. Bauer-D,
63
296 Mohrungen
1
Summa
82
472
adl, Vorw,
0
O
31
adl. Bauer-D,
12
96
desgl.
14
84
adl. Vorw.
3
42
Königl. Bauer-D,
70
444
Pr. Holland
adl.
22
224
Etabl.
2
4
Pr, Holland
Königl. Forstamt
1
.0
desgl.
Summa
127
935
adl. Vorw,
3
35
desgl.
6
34
Königl. Bauer-D.
27
122
Pr. Holland
adl. Vorw.
9
98
Kön. Bauer-D.
14
71
Pr. Holland
adl. Miihle
1
13
Königl. Bauer-D.
58
290
Pr. Holland
desgl.
62
361 ^Mo’rungen
desgl.
15
82 Pr. Holland
desgl.
14
85
desgl.
adl. Vorw.
5
92
Summa
214 1283
erwaltet der Diaconus zu
Liebstadt.
zu Quittainen
desgl.
zu Quittainen
iur Papiermühle
gleic lenNamens
bei Hermsdorf
desgl.
zuReichertswalde
		

/Pomorze_049_08_247_0001.djvu

			XVI. Kreis Pr. Holland.
183
w v>
•8«
u S<
E -3
5 o
Sh
0
u
'XS
rt
A
O
u
&
t:
o
NAjMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers,
Feuer¬
stellen.
a
-ü
19
165
zu Wiese
3
28
desgl.
3
38
desgl.
28
145 Pr. Holland
23
197
zu Wiese
35
209
Pr. Holland
r\
>
w
>
w
.1
1
*-4
w
v-/
•i 2
(-3
CG
192! Bl umenau
193
194
195
196
197
Falkhorst
Greielsberg
JudenilorJ-
Neu-Mii n ster-
berg
Sch ün b erg
( Kirchenpatron,
der König)
198	Grossehnen
199	Memento
(das neue Vor¬
werk)
200	Quittainen*)
201	Gr Thier¬
bich
(Kirch.Patr, die
Inspectoren
des Gr. Dön-
hoffschen
Stifts;
202	K|. Thierbach
203	Wolfs
adl. Bauer-D.
adl. Vorw.
adl. Neusafs
Königl. Bauer-D.
adl. Bauer-D.
Königl. Bauer-D.
adl. Vorw.
desgl.
adl.Vorw. u. D.
desgl.
adl. D.
adl. D.
Summa
Summa Hl 782
32
37
7
4
35
47
330
246
55
42
87	755|
Das Gräfl.v.Dön-
hoffscheStift, wel¬
ches unter derln-
spectiondes Gr.v.
Dönhoff auf Ho¬
hendorf, und des
Obermarsclialls,
* Gr. v.Dönhoff auf
Friedrichstein
stehet, wovon je¬
ner verwaltender
und die$errevidi-
render Aufseher
ist.
zu Quittainen
desgl.
*) Die Simultan-Kirche zu Quittainen ist, lutherischen Theils, Filial von Gr. Thierbach,
und reformirten Theils von Samrodt. — In Quittainen ist auch ein Stifts-Hospital,
in welchem alle Kranke, Gebrechliche, Blödsinnige und Schwache aus den gesamm-
ten Quittainenschen Giiterfi verpflegt werden. Aus der dazu gehörigen Stiftskaste
erhalten überdem viele Arme und Hülfsbedürftige , welche nicht in diesem Hospital
wohnen, Geldunterstützungen.
		

/Pomorze_049_08_248_0001.djvu

			184
XVII. Kreis Mohrungen.
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der 1
Ortschaften. 1
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität
Zahl der
isl d
a> Jäj ! -2
S 1 V
U-4 j co
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
iS Adamshof
adl. Gut
2
34
zu Pröckelwitz
2
Altstadt
adl, D.
29
262
desgl.
J
(Kirchen patron,
>
St. M. Gr. zu
w
Dohna)
•
3
Armuth
desgl.
2
32
desgl.
. 4
Cölimen
Cöllm. Gut
6
24
Pr. Mai;k
Amtm. Münster¬
<3
<4
berg
«O
5
Königssee
adl, Vorw.
5
72
zu Pröckelwitz
M
6
Die Neue Miihle
Königl.
2
13
Pr. Mark
Belgardt
(Cölinen)
TH
7
Pachollen
adl. Vorw,
8
142
^St M. R. u. Burg-
8
Pröckelwitz
desgl.
5
162
y Gi-af zuDohna-
9
Vatersseegen
desgl.
2
14
) Schlobitten
Summa
66
755
10
Ankern
adl. Vorw, N
11
138
Fr. Jnstiz-Comm.
/-N
Dreher
J
11
Gr. Arnsdorf
adl. Vorw..u.
33
245
Gr. v. Hülsen
>
(Kirchenpatron,
Kirchdorf
Gr. v. Hülsen)
12
Kl. Arnsdorf
adl. Vorw.
5
40
derselbe
'S
13
Barten
desgl.
12
66
zu Terpen
14
Bauditten
desgl.
13
125
v. Fülkersamb
<0
15
Booditten
desgl.
4
57
derselbe
16
Drenken
desgl.
7
49
zu Maldeuten
17
Figeiken
desgl.
6
42
desgl.
v*
18
Gergehnen
desgl.
6
83
zu Mosens
19
Gischeinen
adl. Vorw,
4
32
zu Bauditten
20
Glocken
desgl.
5
53
zu Sassen
21
Kadzie
adl. Neusafs
3
21
zu Arnsdorf
22|Kröken
adl Vorw.
5
50
zu Sassen
23|Lüpen
adl. D.
9
90
desgl.
		

/Pomorze_049_08_249_0001.djvu

			, XVII. Kreis Mohrungen.
185
w V)
'S [j|

adl. Vorw.
4
47
zu Gr, Münster
berg
desgl.
11
120
zu Finkenstein
Königl D,
22
160
Pr. Mark
adl. Vorw.
•8
110
Kuhr
desgl.
16
168
Pr. Mark
Gr. v. d. Golz
desgl.
4
27
desgl.
derselbe
desgl.
3
38
desgl.
zu PrökeUvitz
Summa
< •
166
1293
.
OJ.
W
V
"I
«-5
6
c\
f~s
►4
>
w
S®
a
.<«5
»*»4
k
<2
M
«o
24;Lopitken
25
26
27
28
29
3U
31
32
33
34
35
36
31
38
39
40
41
42
43
44
45
Mosens
G. Nehmen
Kl. Wehmen
Polwitten
Potainen
Gr. Rüpperts-
vvalde
Kl. Rüpperts-
walde
Sasfj;/i
T orpen
Woriiten
Bense
Bienerwiese
(Bartnel tki)
Buchwalae
Alt-Chris t-
b u rg
(Kirchenpatron,
der König)
Fahrenholz
Gorcken
Mo nun g
Mothalen
Gr. Munster-
berg
Kl. Münster-
berg
Sakrinten
		

/Pomorze_049_08_250_0001.djvu

			*86
XVII. Kreis Mohrungen,
W) V)
T!
c
V) 0)
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Haupteut,
i i j rv .
nä
4) ,+->
rr4 t*-<
m
ä
Q\
zu welchem dar Ort
o,
O v.
6-8
2
o ^
der
Ihre Qualität.
äj
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
gehört, oder
Name des jetzigen
«i u
*5
ORTSCHAFTEN.
r« s
0>
höret.
Besitzers.
o
Uh
co
40
Gehlfeld
adl. Vorw.
4
39
zu Quittainen
>
47
Eckers dorf
ECönigl. D,
63
347
Mohrungen
w
(Kirchcnpatron,
'b
48
der König)
Gubitten
desgl.
17
92
desgl.
O
49 Horn
desgl.
43
230
desgl.
k
50 Katzendorf
desgl.
11
66
desgl.
51
Krantau
desgl.
8
43
desgl.
CJ
52
Kl. Luzeynen
desgl, •
2
12
de.gl.
53
Schwoiken
desgl.
5
29
desgl.
- 54
Schwenkendorf
Erbp. Vorw.
5
51
desgl. (
Erbp, Ebel
Summa
158
909
r
Zu Herzogswalde:
55
Neu-Bolitten
Cöllm. Gut
4
29
Mohrungen
56
Herzogswal¬
Kön.u. Cöllm. D.
93
467
desgl.
de *)
fed
(Kirchenpatron,
der König)
>*
*
zu Ponarien
5
57
TVT •
JNarieri
adl. Mühle
1
6
o
58
Gr. Prägsden
Cöllm. D.
3
22
Mohrungen
*^2
fi
(Prächsen,)
“
Blaurock
59
Kl. Prägsden .
adl. Vorw.
4
27
•iS
-
60
Schillings
desgl.
3
18
zu Ponarien
£
(Janowen)
Mohrungen'
C
61
Trukeinen
Königl. Bauer-D,
14
87
•
3
62
Wuchsnick
desgl.
4
30
desgl.
Zu Waltersdorf'.
zu Ponarien
63
•
Lettau
adl. D.
5
37
5
(Littauen)
Fr. v. Buttlar
Ir
64'Lomp, a. Lump
(55 Alt-Menzels
adl. Vorw.
.6
32
o
desgl.
4
21
zu Banners
k,
fifi.Negelack
desgl.
7
35
de Terra
tß
67
W alters d orf
Königl. Bauer- u.
49
282
Mohrungen
N
(Kirchenpatron,
Cöllm, D.
*6
der König)
Summa
197i1093|
*) Aufser den hier genannten Ortschaften gehört auch noch aus dem Dorfe Rojen, Kirch¬
spiels Reichau, 1 Hufe zum Kirchspiel Herzogswalde.
		

/Pomorze_049_08_251_0001.djvu

			XVII. Kreis Mohrungen. ' * 187
«/>
* ^
'E.
v>
£ ’o
CO ^
h4
►
w
*
o
r4
>
w
>—•
■g«
K
/~\
w
«S
tä
*N4
•M
oö
68 Gr. Han&walde
6t) Kl. Hnnswaltle
Jäskendorf
(Kirch.Patr., Gr.
v. Finkenstein)
Neu-Jäskendorf
MüJi lohen
(Miinik)
Nikelshägen
(Lixayni)
Gr. Saurken
70
71
72
73
\
74
75	Kl. Saurken
76
77
78
79
Alt-Skerpen
Neu-Skerpen
f'prinkenhagen
Hagenau
(Hainowo)
80	Inriicken
(auch, Gütchen)
81	K a h 1» u
(Kirchenpatron,
der König)
82	Königsdorf
83,RolJnau
84	Steinsdorf
85	Wilhelnisthal
86	Achthüben
87	Banners
88(Blumeu
89 Alt-B	
			

/Pomorze_049_08_252_0001.djvu

			188	XVII. Kreis Mohrungen.
[ Name des 1
Kirchspiels.!
No. der I
Ortschaften. I
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
F euer-
stellen.
1 Seelen.
I
92
Clojehnen
adl. D.
ii
88
zu Stollen
93
Gartenpungel
adl, Vorw.
5
29
Albrecht
' 94
Gilgehnen (halb)
5
34
zuReichertswalde
95
Gillwalde
adl. vorw.
8
64
zu Stollen
96
Gudnig
desgl.
6
63
zuReichertswalde
97
Hartwich
adl. l).
ß
78
desgl.
98
Liebstadt
Königl. Stadt
81
952
(Kirchenpatron,
der König)
99
Maulfritz
adl, Vorw.
4
28
zu Podangen
tj
(Rotteinen)
>
100
Neu-Menzels
Cöllm. D.
9
43
Mohrungen
pd
101
Miggen walde
adl. Waldhaus
1
4
zu Korbsdorf
102
Paulken
adl. Vorw,
4
32
zu Podangen
'S
103
Pitthenen
adl. Vor w.
5
46
zu Rosenau
104
Pollkehn cn
Königl, Bauer-D.
>'r\
93
Mohrungen
105
Reichthal
desgl.
22
141
desgl.
»<>
(Reichenthal)
106
Rosenau
adl. Vorw.
15
131
, *
Lieut. v. Seel-
strang
CO
107
Sackstein
Cöllm, Gut
6
34
Grofs
108
Scliodehnen
adl. Gut
4
22
zu Rosenau
109
Sorrehnen
desgl.
4
38
zuReichertswalde
(Schewe)
11p
Sportehnen
Cöllm, D.
9
39
Mohrungen
die cöllmischen
Eigenth.
111
Sporthenen
adl. Vorw.
5
36
zu Stollen
112
Sportheuschs
adl. Mühle
1
8
desgl.
Grundmühle
13
Stollen
adl, Vorw.
12
59
v. Kunheim
Ü
114
Workallen
Königl. Erbp. G.
9
100
Mohrungen
Fr, v. Blumberg
o
Summa
293
2472

119
Kolteney '
adl. Bauer-D.
10
66
zu Jankendorf
		

/Pomorze_049_08_253_0001.djvu

			“
XVII. Kreis Mohrungen.
189
w V)
° V
c.
VJ
«1
KZ
'O «
= 1
fc t;
NAMEN
— der
ORTSCHAFTEN.
kJ
£
W
.<2
13
&
D
*1*4
03
120
121
122
123
124
125
126
127
! 128
[ 129
*-3
>
tu
130
11
132
133
134
135
136
137
138
139
Kunzendorf
Liebwalde
(Kirchenpatron
der König)
Lippitz
Najetken
Paudelwitz
Pr. Mnrk
( Kirchenpatron,
der König)
Gr. Prohnen
Proteinen
labern
Vorwerk
Charlottenhof
Cornellen
Daunen
Geissein
Koscheinen
Lodehnen
Lötlien
M i s w a 1 d e
(Kirchenpatron,
der König)
Podweiken
Poppitten
140|lleichbarten
141|Sadlaucken
142 Skollwitten
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Ihre Qualität.
Feuer-
steilen.
Seelen.
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Naine des jetzigen
Besitzers.
Königl. Bauer-D.
12
82
Pf. Mark
desgl.
u. Erbp. Vorw,
45
383
desgl.
adl. Vorw.
Königl.
adl. Vorw.
9
5
64
36
’
Fr. v. Gersdorff
4
23
Rend. Dreher
Königl. Vorw, u.
Amtssitz
45
357
Pr. Mark
9
Cölln). Gut
7
50
desgl.
Landsch.R. Hardt
Königl. Vorw.
7
93
desgl.
Königl. Bauer-D.
37
26 t
desgl.
desgl.
30
260
desgl.
Summa
257
2009
adl. Vorw.
2
30
zu Geifseln
Cöllm, D.
14
50
Pr Mark
Königl. Vorw.
adl. Vorw.
4
28
desgl.
21
141
Obr.L. v.Reibnitz
Kön. u Cöllm,D.
'30
160
Pr. Mark
adl. Vorw.
8
66
zu Jankendorf
Cöllm, D.
8
63
Pr. Mark
Kön. u. Collm. D.
49
330
desgl.
Cöllm. D.
5
23
desgl.
desgl.
12
47
desgl.
adl. Vorw,
6
32
zu Dosnitten
Cöllm. D.
8
57
Pr. Mark
desgl.
7
36
desgl.
♦
Summa
■ 134
.
1063
		

/Pomorze_049_08_254_0001.djvu

			190
XVII. Kreis Mohrungen.
■3 2
*> S“
s
* 2
i .fJ
'O «
. ■**
° s
21:
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN,
Ihre Qualität.
Zahl der
Z c
S ~öj
fc, *
c

w
c
*
/~\
►
w
3
<3
ü
ec
ci
143	Georgenthal
144	Golbitten
145	früldenboden
146	Himmelpfort
147	Kuhdiebs
i
148
149
150
151
152
153
154
155
156
Mohrunoen *)
^ Kirchenpatron,
der König)
Neuhof
Obuchsh"'fchen
(Orgelbauers
Giitchen)
Paradies
Pfarrersfeldchen
Pfeiliti2;s
Schertingswalde
IV. esp
Worritten
157	Berbling
158	Bobanden
159
160
161
Eckfeld
(Ra mniel pusch)
Käwersch
Kallisten	\
d) Kün. Bauer-D.
67
426
r) Erbp. Miilile
1
11
Königl. Bauer-D.
3
21
desgl.
43
248
53
312
Cüllm. Vorw.
4
22
Kön. Kreis Stadt
284
1652
mit 1 Schlosse
Erbp. G.
10
140
desgl.
2
6
Kämmerei-DorF
16
103
adl. Vorw,
4
15
desgl.
3
20
Kämmerei-Dorf
24
108
Königl. Bauer-D.
63
325
adl. Vom.
5
42
Summa
582
3451
adl. D.
6
35
adl. Vorw,
2
'17
desgl.
1
6
Cüllm, D.
6
38
rt) adl. Vorw,
6
74
b) Mühle
1
7
n) adl. Vorw.
5
48
b) Mühle
1
6
adl. Vorw.
4
14
desgl
5
26
adl.G u.Bauer-D.
18
100
a) adl. Bauer-D.
49
361
/>) Miihle
1
10
r) Ziegelscheune
1
7
Mohrungen
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Mohrungen
Mohrungen
162 Kloben	j
lf,a!KolIingS
164|Kossinten
165,Ponarien
166 R e i c.h a u
(Kirchenpatron,
V. Podewils)
) Den roformirten Gottesdienst besorgt jetzt der reformirte Prediger zu Solduu.
z. Th. die St.Moh-
runeen
Simonetti
St. Mohrungen
(Erbp. Taube)
St. Mohrungen
Bauch
zu Schlobitten
St. Mohrungen
zuReichertswalde
zu Ponarien
zu Reichau
desgl.
3 C illmer
v. d. Groben
derselbe
L.R.v Sydow
derselbe
zu Ponarien
zu Kallisten
Gr. v. d. Grüben
		

/Pomorze_049_08_255_0001.djvu

			XVII, Kreis Mohrungen*
191
o ^ j
. R
V«  M
So
* B
. -G
o S
der
Ihre] Qualität.
V J
a
V
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
gehört, oder
Name des jetzigen
«B 1
/» 'r'* i
15 ti
ORTSCHAFTEN.
% B
&)
QJ
höret.
Besitzers.
o
CO
a
167 Neu-Reichau
adl. Vorw.
4
21
zu Reichau
168
Boy eil
adl. Bauer-D.
19
108
zu Ponarien
IS»
169
Sangelau
adl. Vorw.
2
18
zu Reichau
P,«J
170
Seubersdofj
adl. Bauer-D.
24
183
zuPonarien
Ki
171
Tomlack
adl. Vorw.
1
9
zu Reichau
’ri
172
Willenau
adl. Bauer-D.
21
118
desgl.
Summa
177
1206
' 173
Boiden
Königl. Vorw.
6
85
Pr, Mark
Erbp, v. Kos-
lowski
174
Boiden
Cöllm.* Cut
2
20
desgl.
Erben des Mar¬
schall
♦
175
Bundken
adl. Bauer-D.
17
168
Cap. v. Polenz
176
Kattern
desgl.
11
106
Wwe.B.v.Hower-
>
beck
w
177
Kuppen
Königl., Cöllm,
62
438
Pr. Mark
33
u städt. D,
178 Marienthal
adl, Vorw.
2
28
Wwe. B. v. Ho-
(Biindkensche
werbeck
Neu.safs)
l
dieselbe
<3
19
Mitteldorf
desgl.
10
86
li>0
Posorten
desgl.
6
53
Wwe. v. Breder-
fC
low
181
Rombitten
desgl.
f>
61
Pr. Mark
Cap, v. Hülsen
182
Saalfeld
Königl. Stadt
171
1286
(Kirchenpatron,
der König)
f\.
l+l
183
borb ehrten
Cöllm. D.
13
3
101
Pr. Mark
	
			

/Pomorze_049_08_256_0001.djvu

			15- Schnellwalde. (Ev.L.) 14- Samrodt. (Ev.Ref.)l i^“ch!pfeb
192
XVII. Kreis Mohrungen,
aer i
Ortschaften. 1
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
l f
	
			

/Pomorze_049_08_257_0001.djvu

			XVIII. Kreis Mohrungen.
193
| Name des 1
| Kirchspiels. |
No. der |
: Ortschaften. I
.NAMEN
der
.ORTSCHAFTEN.
Illre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer¬
stellen.
I
1
Seelen. ]
1
^3
214
Skittlauken
•Cöllm, D.
7
38
Pf. Mark
s
215
Skulten
'adl. D.
4
20
zu Kamitten
5-
216
Ulpilten
ICöllm. D.
4
20
Pr. Mark
217
fVen rrs
[Königl. D.
23
106
• desgl.
e
»O*
218
Wilhelmswalde
adl, Etabl.
5
24
zu Auer
5
I
Summa
232
1672
' 219
Abrahamsheide
adl. Bauer-D,
7
45
zuReichertswalde
T"1
r~\
220
Goldbach
adl. Vorw.
22
170
desgl.
*
►j
221
Gottesgaba
desgl.
4
23
desgl.
>
222
Gr. Hcrrnrnau
Königl.Bauer-D.
41
229
Mohrungen
ö
223
Kl. Hermenau
adl. Vorw,
2
6
zuReichertswalde
V'
•
224
B ei chertswalde
adl. D,
38
364
B. u. Burg-Graf
o
(Richterswalde)
zu Dohna-
Reinhertsvvalde
225
Silberbach
adl. D.
42
320
zuReichertswalde
(Kirchenpatron,
o$
Gr zu Dohna)
226
Stobnitt
adl. Vorw.
9
73
desgl.
>1
227
Weeskenthal
adl. Etabl.
1
10
desgl.
*
Summa
166
1240
228
Bagnitten
Cöllm. D.
7
46
Pr. Mark
229
Dosnitteii
adl. Vorw,
11
96
zu Jäskendorf
930
Höfen J
a) desgl.
5
49
Mecklenburg
ZöU
* -1. V/ * V- Xi /
b) Waldhaus
1
11
derselbe
>4
231
Gr. Kanten
adl. Vorw«
6
40
Just. R. Arndt
>
232
Kl. Kanten
adl. D.
5
30
derselbe
w
233
Unken au
desgl.
14
175
Holldcregger
♦
234
Plenkitten
adl. Vorw.
7
74
<3
235
Plössen
desgl.
5
48
Schröder
C
236
Gr. Simnau
adl.Vorw. u.D.
19
180
zu Jäskendorf
,£
(Kirch.Patr., Gr.
«3
v. Finkenstein)
K
237
Kl. Simnau
adl. D.
7
40
desgl.
TH
238.
Schmolehnen
Cöllm. D.
2
15.Pr. Mark
239
Wodigehnen
desgl.
7
65
desgl.
240
Wodigelmen
adl. Etabl
1
10
Eppinger
Summa j
97] 879|
' 25
v ^ *
l
		

/Pomorze_049_08_258_0001.djvu

			\ 9* Wernsdorf, (Ev.L.) 18. Sonnenhorn u,Fil. Venedig.(Ev. L.)
194
XVIII. Kreis Osterode.
tn 1n
4» r—<
ß
1 U Ol
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl* Amt,
Hauptgut,
03 .Z
O-
s 2
cc .SS
£ £
5
0 ~
0
Ilire Qualität.
Feuer-!
stellen.
ß
0)
%
	
			

/Pomorze_049_08_259_0001.djvu

			20• Wilmsdorf u. Fil. Seeg entwalde. (Ev. L.) 10. IVeinsd orf I ^^h%ieU,
XVJII. Kreis Osterode.
Cj -m
^ *3
. x
o u
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
266
267
268
269
270
f 271
272
273
274
275
276
277
978
279
280
281
282
283
Rotzung
Alt-Schwalge
N eu-Schwa /#c
(Schwaigendorf,)
Weins dorf
(Kirchenpatron,
der König)
Baarewiese
Alt-Besten dorf
Neu-Bestendorf
Klein-Besten dorf
(Kosse Wolle)
Galinden
Kelken
Mal deuten
Nasewitt
Seegerswalde
od. Sejerswald
(Kirch.Patr., Fr.
v. Brederlow)
Gr. Wilms¬
dorf
(Kirch.P., Maj.
v. Domhardt)
Kl. Wilmsdorf
Zölp
Zöpel
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen.
1 Seelen.
1
Chat. Dorf
Königl. Unterf.
Chat. D.
6
1
56
26
3
290
Pr. Mark
desgl
desgl.
Cöllm. u. bäuerl.
Dorf
72
487
desgl.
Summa
260
1626
adl. Etabl.
adl. Baues«-D,
adl. Vorw.
desgl.
0
28
lt
3
13
176
44
19
Maj. v. Domhardt
derselbe
derselbe
Katina
desgl.
desgl.
adl. Vorw.
adl. Etabl.
adl. Bauer-D.
6
9
7
4
25
50
32
53
32
245
-
zu Jäskendorf
zu Alt-Bestendorf
Fr. v. Brederlow
zu Alt-Bestendorf
zu Maldeuten
desgl.
19
98
zu Alt-Beslendorf
adl. NeusaTs
adl. Mühle u.
5
4
40
35
desgl.
zu Maldeuten
Krug
adl. Waldhaus
2
21
desgl.
Summa
125
858
		

/Pomorze_049_08_260_0001.djvu

			19Ü
XYITI. Kreis Osterode.
*> «2
Ö
h u
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
rV
-V 6
c
zu'welchem
zu welchem der Ort
Ph
4) 
LJ
3
Domkau )
b) adl. Miihle
1
3
i Kriegsrath Link
r"“l
(
Geyersw aide,
(Gers wald u.
c) adl. Papier-M.
1
21
4
adl. Gut, Vorw.
34
164
d.Bar.v.Schoultz-
u. D.
sche Erben
Jeyerswalde)
V
t
(Krrch.Patr., die
Gutsherrschaft)
ß;
5
Kalben
adl. Vorw. u.
6
35
*
zu Geyerswalde
Theerofen
'S
6
Kitten au
adl. G. u. Vorw.
8
41
j Lieut.v/Wilms-
►-
o
7
Moskal
adl. Vorw.
3
15
$ dorf
M
8
Sapieha
adl. Abbau
, 2
20
zu Geyerswalde
§
9
Steinfliefs
adl. Vorw.
4
24
Fr.B. v. Hower-
beck
.<4
K»
10
Stephanswalde
adl. D. u. Vorw.
' 19
118
d.Bar.v.Schoultz-
s
(Szczepankowo)
sche Erben
Oj
11
Wroblen
adl. Abbau u.
2
11
zu Geyerswalde
Vorw.
B, zu Petzdorf:
12
Gr. Pe(ü)tz-
adl. D. u, Vorw.
19
107
Geh. Just. R. y.
d o r £ ,
Brandt
fr
(poln. Pacolto-
o
wo *)
■v*
(Kirch.P., Geh.
J. R. v. Brandt)
13
Kl. Pe^zdorf
adl. Abbau u.
3
18
*
derselbe
(Krzyzöwki)
Vorw.
*) Das Vorwerk Carolinen, von 5 Hufen, zu Petzdorf gehörig, ist 1809 abgebrannt, und
noch nicht wieder aufgebaut.'
		

/Pomorze_049_08_261_0001.djvu

			2- Gilgeiiburg u. Fil. Heselicht. (Ev. L.) Geyerswalde etc. (Ev. L,)J Kirchspiels
XVIII. Kreis Osterode.
197
U it
CO
. ^
O ö
fc t
O
NAJMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
^ F
O JJJ
5
En ti
s
fS
"öS

co
14
15
16
17
18
19
L 120
21
22
23
24
25
26
27
28
29
Petzdorf
Petzdorf
Grabitzken
Rzepka
C. zu Reichenau
Reichenau
poln.Rvchnowo
(Kirch.P., Frau
v. Kleist)
Sophienthal
(Zofia, od.Rych-
nowska wola)
Waeyren
A.zu	Gilgenburg:
Gtl.GrNBURO *) f
(Dobrowno) j
Groszken
Lehwalde
Seemen
Ziegelscheune
B.	zu Heselicht:
Heselicht,
poln. Leszcz
(Kirch.Patr., Gr.
V. Finkenstein)
.Tankow itz
Osterwit
Schön Wäldchen
(Szuwaldek)
Künigi. Amt,
zu welchem
jetzt jdie Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
adl, Etabl.
2
9
adl. Mühle
1
6
adl. Neusafs
3
20
adl. D.
3
15
adl. Vorw.
17
133
adl, Bauer-D.
14
95
adl. Vorw.
8
40
Summa
178
1017
a) Stadt
132
818
/>) adl. Mühle
2
12
c) Schlofs
1
14
<•/) Schlots freiheifc
12
98
adl. D.
9
59
desgl.
33
244
adl. Bauer-D. u.
27
191
Vorw.
adl, Ziegelei
2
18
a) adl. D. u.
19
97
Vorw.
b) adl. Mühle
1
6
adl. D. u. Vorw.
18
115
desgl.
21
88
adl. Vorw.
3
33
Gilgen bürg
desgl.
desgl.
Summa | 280jl793|
zu PetzdorS
desgl.
desgl.
desgl.
Fr. Cap. v. Kleist
zu Reichenau
desgl.
Gr. v.Fink enstein
derselbe
derselbe
zum Schl. Gilgen¬
burg
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl,
desgl.
desgl.
desgl.
Das Patronat stehet sowohl von der MutterkircJie zu Gilgenburg, als dem Filial Hese¬
licht, dem Erbhauptmann, Grafen von Finkenstein, z«n.
		

/Pomorze_049_08_262_0001.djvu

			198	XVIII. Kreis Osterode;
•> £
 *2
C (—<
CO
• rf
der
Ihre Qualitiir.
1 r*
t M
B
QJ
jetzt die Ort¬
gehört., oder
P o
IC M
O Ü
»5
o
ORTSCHAFTEN.
V jz
3 T
^ s
ts
Ti
o>
CO
schaft ge¬
höret.
Name des jetzigen
Besitzers.
30
Dröbnitz
Cöllm, D,
16
67
Hohensteiu
(Drwenk)
Eigenth. Mühle
31
Heidemuhle
(Dygn.ic)
1
8
desgl.
Lux
32
Hohenstein,
Königl. Stadt
125
940i
poln. Olsztynek
Q Kirchen patron,
der König)
33
Koni gsguth
Cöllm. D.
17
;i68
Hohenstein
(Krolikowo)
34
Kunohenguth
Freibauer-D.
28
121
desgl.
^Kunki)
35
Lichtainen
Cöllm. D.
lt)
93
desgl.
r\
36
Lautens
desgl.
19
97
desgl.
(Lutyriowo)
>
37
L.utken od. Lutk
desgl.
4
23
desgl.
W
w
38
Lutkenwa! de
adl. Vorw.
1
7
Retkowskij
(Lutk-Szlachec-
C
«•**
ki)
39
Merken
Freibauer-D.
24
192
Hohensteiu
*■>
(Nierki)
desgl.
*>
40
Mispelsee
desgl.
22
104
'S
s§
41
(Inielowo)
Nadrau
adl. D. u. Vorw.
10
108
Gedamski
42
Neudorf
Königl.
unbebaut
Hohenstein
zu Sauden
IO
43
l’aulsguth
Cöllm. D.
21
91
desgl.
44
Sauden
Kön. Erbp. V orw.
3
16
desgl.
(Sudwa)
45
Schlaga-Mühl
Königl. Mühle
1
8
desgl.
Wwe. Rostner
(Szlagi)
a) Freibauer-D.
40
Scliwedrich
17
i()7
desgl.
(Szwaderkie)
b) Cöllm. Mühle
o
18
desgl.
Schwittay
zu Sauden
47
Schwentaynen
Königl. Erbp,
1
11
desgl.
Vorw.
48
Schwirgstein
Cöllm. D.
15
90
desgl.
(Oerzsztyny)
desgl.
,o
49
Tolleinen
5
35
desel.
50
Walkmühl
Walk-Mühle
1
8
desgl.
Bednarski
(Folusz)
		

/Pomorze_049_08_263_0001.djvu

			iplau u. DöJiringen. (Ev. L.) 3.Hohenstein.
XVIII. Kreis Osterode.
199
•n -z
. a,
9 eingeleiteten Dismembration de» Kirchspiels Osterwein wurde
Schildek und Gr. Groben xu K,r»plau geschlagen.
		

/Pomorze_049_08_264_0001.djvu

			200
XVIII. Kreis Osterode. *
Naine'des 1
Kirchspiels. I
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer- jsj
stellen,
Seelen. 1 S"!
1 ” i
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen}
Besitzers.
69
Baltz
adl. Vorw.
6
35
zu Hasenberg
70
Dunkelwalde
desgl.
3
37
desgl.
(Ciemniak)
' 71
Gr. Görlitz
Künigl. Vorw.
18
120
Osterode
(Gerlo/a)
72
Kl. Gürlitz
Kün. Unterfürst.
1
7
desgl.
>
73
Hasen berg
adl. D. u. Vorw.
14
198
r. Roszyczewski-
W
(Z^iqczki)
sche Erben
74
Leip,
desgl.
25
253
dieselben
.gL
poln. Lipowo
53
( Kirchenpatron,
H
das Dominium
•
vÖ
vonHasenberg)
75
Lichottsche
Eigenth. Mühle
1
14
Osterode
Fischer
Mühle
1
76
Louisenthal
adl. Vorw.
2
30
zu Hasenberg
(Neu-Vorvverk)
77
Röschken
Künigl. D,
33
199
Osterode
Summa
103
893
78
Gr. Altenhagen
Künigl. Hochzin-
36
257
Osterode
CMaldayny)
ser-D.
79
Kl Altenhagen
Cüllm, Vorw.
2
15
desgl.
Philipp
. 1
80
Althütt fKukla,)
desgl.
o
7
desgl.
Nitseh
M
81
Amalienruh
Kün. Erbp. Vorw.
4
41
desgl.
Arntm. Spill
>
w
82
Bardunen
Cüllm. Fischer¬
2
9
desgl.
Maj. v. Zaluski
V->
(Hornsbergsche
Fischerbuden)
häuser
■	
			

/Pomorze_049_08_265_0001.djvu

			XVIII. Kreis Osterode,
201
«o J2
^ fl
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
»tj
n.
So
ra
feg
'Ort
. -fl
o u
o
Ihre Qualität.
Feuer-
steilen.
B
o
"3
o
cc
zu welchem der Ort
gehört, ader
Name des jetzigen
Besitzers.
88
89
Kl. Gehlfeld
Grünorth
(Lieben)
Kön. Fiseher-H.
Kön. Unterförst.
1
1
19
8
Osterode
desgl.
Maj, v. Zaluski „
90
Hornsberg
Cöllm, Gut u.
Vorw.
7
38
desgl.
*4
tZ
91
Klein-Hütte
(Kl.Hornsberg)
Cöllm. Abbau
3
wüst
desgl.
derselbe
*vS
»55
;a
1
'S
92
Liebemühl,
poln. Milomlyn
(Kirchenpatron,
der König)
Königl. Stadt
151
1107
desgl.
Fr. B. y.Hower-
beck
93
Liegen
adl. Vorw.
2
17
* >s»
94
Pillaucken
Fischer-Kathen
1
9
Osterode
95
Prinzwald
Kön. Forst-Eta bl.
1
wüst
desgl.
<©
9<
iSalleweh
(Zalewo)
Cöllm. D.
33
202
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Philipowsii
•J
>
w
1-7
18
9!
Tarden
Gr. Werder
(Ostrow)
Kl. Wilmsdorf
(Sturmsee)
A. Zu Locken:
Krug u. Holzschl.
Cöllm. D,
desgl.
Summa
3
6
3
434
19
43
19
2925
1
r?
100
Bärenwinkel
K ön, U n t e rförs t.
3
19
Mohrungen
101
Brücken dorf
(Mostkowo)
Preufs. Frei-D.
29
180
desgl.
zu Alt-Ramten
<3
102
Draglitz
(Dragule)
adl. Vorw.
5
35
«5
103
Dungen-
Königl. Bauer-D.
15
08
Osterode
104
Kl. Eising
a) Cöllm. Gut
1
9
Mohrungen
iS
?
(Kl. Gising, a.
Kl.Worleinen *)
Fnlkenstein
(Hasenberg)-
Z>) Mühle
2
21
desgl/
Adamsheit
IS
0
105
adl, Vorw.
5
47
zu Ponarien
S
K
106
Gallinden
(Glendy)
Pr, Frei-D.
24
131
Mohrungen
*) Heilst auch Gr. Eising , auch Salmonsgut.
26
		

/Pomorze_049_08_266_0001.djvu

			202	XVin. Kreis Osterode.
M ehhüfen
adl. Bauer-D,
2
13
>
116 Mo/dsen
Pr. Frei-D.
18
93
Mohrungeu
117 Plichten
Pr. Frei-D,
12
62
Osterode
118 Pulfuik
desgl.
15
80
Mohrungen
(Pelnik)
Hptm. v. Woiski
119
Alt-Ramten
adl. Gut u. D.'
17
145
K
120'Neu-Rarnten
adl. Vorw.
abgetra¬
derselbe
(Braxeinswalde)
Künigl. Bauer-D,
gen
.
121
Spurken
2
7
Osterode
122
Taberbrück
Kün. Oberfürst.
9
52
u. Holzschl.
a
123
Trokainen
Künigl.Bauer-D,
5
26
Mohrungen
g
124
Wenken
desgl.
8
51
desgl.
-
*Ü
125
Gr. FV or lei neu
Künigl. D.
15
69
desgl.
Kl. Worleinen,
o
V
s. No. 104.
'S
126
7iegeribcrg
adl. Gut u. Vorw,
7
83
I.ieut. v.Sydow
♦
N
(Koziagöra)
adl. Vorw.
127
Zooben
(Sobno)
4
35
zu Ponarien
B. 7jii Jjdnseut:
adl. Bauer-D.
128lDluszken
5
30
129' Dorotheenthal
adl Vorw.
3
22
j
130
131
Grasnitz
Langgut
adl. Gut
a) adl Vorw,
9
13
73
145
1 Hauptmann
V v. d. Grüben
( Kirchenpatron,
v. d. Grüben )
/>) Mühle
1
6
| auf Grasnitz
132
Pietzken
adl. Bauer-D.
1
14
J
		

/Pomorze_049_08_267_0001.djvu

			XVIII, Kreis Osterode,	203
tSi «
S
NAMEN
Zahl der
Künigl. Arnt,
Hauptgut,
•S2
U V
V +*

—
zu welchem
zu welchem der Ort
CJ w*
E 'S
’O^S
. -C
ö «
der
Ihre'Qualität.
sl
3 r—1
n
Ü
o
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
gehört, oder
Name des jetzigen
JO u
teB

.& £
o
ORTSCHAFTEN.
£ B
u* *
o
ca
höret.
Besitzers.
>
133 Pod licken
Königl. Bauer-D.
13
68
Osterode
(Si
134
Pupkeu
Unterförst.
1
11
desgl.
Hauptm.v.d.Gro¬
5)
135
Rappatten
adl, Bauer-D,
10
64
ben auf Grasnitz
o
136
Salmonsheide
Unterförst.
2
10
Mohrungen
u
l 137
Thomareinen
Königl. Bauer-D.
18
121
desgl.
Summa
357
2300
• 138
Adamsgut
Cüllm. D.
3
34
Hohenstein
(Jadamiriy)
desgl.
139
Biejsellcn
desgl.
11
102
140
Compitten
desgl.
5
39
desgl.
Plonquitt
141
Grünmühl
Eigenth. Miihle
1
7
desgl.
(G rornel)
desgl.
142
Gusenofen
Chat. D.
11
113
143
licinrich\dorf
Cüllm. D.
8
86
desgl.
/“\
(Ggbing)
desgl.
•
144
Makrautteu
desgl.
6
71
>
145
Man ehengut
desgl.
17
166
desgl.
W
(Manki)
(Kirchenpatron,
der König)
desgl.
•sj
ÖJD
146
Meitzen
desgl.
5
61
(Mycyny)
desgl.
'S
147
Mittelgut
Chat. Dorf
4
57
O
14«
Sabangen
Cöllm. D.
3
25
desgl.
v2
(Samago)
Neumann
149
Sabangenmühle*
Eigenth. Mühle
1
10
desgl.
•
(Skupy)
desgl.
CO
150
Salmeyen
Cöllm. D.
o
A»'
34
(Selminek)
desgl«
desgl.
151
Sensujen
4
38
t
(Zezuy)
desgl.
152
Sensutten
4
42
desgl.
(Zezuty)
153
Spogannen
desgl.
6
61
desgl.
154
Stillegrund
Forst-Huben-
1
13
desgl.
^Sensuttsche
Neusaals)
Vorw.
26*
		

/Pomorze_049_08_268_0001.djvu

			204	XVIII, Kreis Osterode.
Name des 1
Kirchspiels. |
No» der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ilire Qualität,
Zahl
i g
O jj
g '13
u* tS
Seelen, j §j
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
■ichaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der(Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.]
♦
*■>
155
Thoinascheinen
Cöllm. D.
9
130
Hohenstein;
,
156
Thurnitz-Mühl
Cöllm. Mühle
1
17
desgl.
(Gusowy Mfyn)
O
157
Weilsbruch
Köu. Unterförst,
1
9
desgl.
R
(Bialeblota)
158
Witulten
Collin. D.
4
35
desgl.
CfJ
•
Summa
107
1150
A. Zu Marwalde:
r\
159
Altstadt
adl. D.
16
138
zum Schl. Gilgen¬
hi
burg
>
r-r']
160
Eigenau
adl. D, u. Vorw,
20
159
desgl.
Hh
w
161
Fiugayken
adl. Vorw,
3
23
desgl.
162
Gin t lau
adl. D.
" 10
59
desgl.
(Gptlewo)
163
Ketzwalde
adl. Försr.
o
13
d esgl.
§
164
Marwalde
adl, D.
23
165
desgl.
* Kt
k.
(Kirch.Patr., Gr,
£
*
v. Finkenstein)
165
Radoniken
adl. Schneide-M.
1
4
* '
desgl.
ö
166
Taulensee
ad I.D. u.Vorw,
24
180
desgl.
♦
(Tulodziad)
a
167
Vierzighuben
desgl.
9
61
desgl.
a
Kl
(Wierekup)
•
B. 7ju Dä/ilau:
-*0
168
Bartken
adl. D.
2
12
desgl.
169
Döhlau,
adl. D, u.Vorw.
14
118
desgl.
poln. Dylewo
»5
(Kirch.Patr., Gr.
£
v. Finkenstein)
3
170
Dreifsighuben
adl. Fürst,
1
8
desgl.
3
171 Korstem
adl. Vorw.
5
25
desgl.
g
172
Plonckau
adl. Etabl;
2
20
desgl,
(Plochawy)
173
Steinlliefs
Unterförst.
1
8
St. Gilgenburg
OT>
ZuMarie.nfelde:
174
Gr. Czerlin
adl, D,
6
38
zu Kl, Nappern
		

/Pomorze_049_08_269_0001.djvu

			XVIII. Kreis Osterode.
205
Name des
Kirchspiels.
No. der
; Ortschaften,
•
17.r>
176
<
5!'
177
*•**
178
6
r-t
w
w
179
<ö
180
181
§
182
C
183
.<3
184
3
185
3
186
«J
sä
187
IP
£
•sj
18«
£
•
3
189
S»
190
191
v.
"C
192
■Vi
193
NAMEN
der
Ortschaften.
Ihre Qualität.
Zahl der
si
g 4)'
En %
c

CO
Königl. Amt,
ru welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Kl. Czerlin
Kl. Löbenstein
Marienfelde,
poln. Glasnotti
(Kirch.Patr., die
Einsassen
Kl. Nappern
A.	Zu Mühlen:
Faulen
(Ulnowo)
G r. Gay
Kl Gay
Göry
Kanitzowna
Klekoten
(Parscellen)
Gr. Lauben
Kl. Lauben
M ii 1.1 e n *)
(Mielno)
(Kirchenpatron,
v. Brandt)
Nicponia
(Gardpiken)
Omin
Seewalde
(Zybultowo)
Thymau
B.	Zn Fr egen aut
adl. Neusafs
Königl» D,
desgl.
4
3
23
29
61
197
Osterode
zu Kl. Neppern
die Einsassen
1
adl. Vorw.
4
15
Geh. Just. R.
V. Brandt
Summa
179
1333
adltD. u.Vorw.
14
71
Wwe. v. Brandt
adl, Vorw.
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
1
1
1
2
1
6
5
5
20
6
dieselbe
dieselbe
zu Seewalde
desgl.
desgl.
adl. D,
adl. Vorw.
adl. D.u. Vorw.
5
1
32
- 31
6
196
desgl.
desgl.
desgl.
adl, Neus.
1
11
desgl.
desgl.
adl. D. u.Vorw.
ilesgl.
3
20
16
15
121
64
desgl.
Geh. Just, R.
V. Brandt
derselbe
| adl. Abbau j
1
1
6
7
zu Fregenau
desgl.
*) Zu Mühlen gehören die Filial-Kirchen *u Fregenau und Tannenberg.
		

/Pomorze_049_08_270_0001.djvu

			206
XVIII. Kreis Osterode,
f
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.-
Zahl
t!. c*
« Ji
2'S
b %
der
B
O)
ü
0>
C/D
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
sohaft ge.
'höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Nameldes jetzigen
Besitzers.
194
I’regenau
adl. D.u. Vorw.
18
67
Minorenne v.
( Kirchenpatron,
Brandt, unter
die Gut>herr-
Vormundschaft
scliaft)
des Geh. Just. R.
v. Brandt
o
195
Mertensdorf
adl. D.
' 9
53
«um Schl, Gil¬
(Marczinkowo)
genburg
£
19G
Udzikau
desgl.
6
28
desgl.
C. Zu Tannen¬
iS
*
berg:
197
Grünfelde
adl. D. u.Vorw.
10
61
desgl.
•
(Gruriwald)
tH
198
Ludwigsdorf
adl. Gut
12
36
zu Tannenberg
19$
Polko
adl. Neus.
2
8
desgl.
200
Tannenberg,
adl. D. u. Vorw.
24
120
Minor. y.Brandt
poln. Stembark
m
(Kirch.Patr., die
Summa
181
943
•
Gutsherrschaft)
201
Adlersbude
Chat.D.uRevier-
4
19
Osterode
Füi?t.
202
Arnau *)
Cöllm. und
48
304
desgl.
(Ornowo)
Bauer-D,
>
203
Baarwiese
Cöllm. D.
2
15
desgl.
V-/
(Maderwiza)
204
Bachwalde
adl. D.
39
232
adl. Einsassen
205
Cierpienten
Fischer-D.
5
44
Osterode
' fe
206
Fingainen;
Königl. Unterf.
4
29
desgl.
207
Hirschberg
a) Cöllm. u. B.D.
40
247
desgl.
<3
(Jeczbark)
b) adl Mühle-
1
19
zu Osterwein
208
Alt-Jeblonken
adl. u. Chat. D.
5
29
Osterode
Fromberg
ei
T“"1
209
Neu-Jeblonken
Chat. D,
2
19
desgl.
u
210
Königswiese
desgl.
2
8
desgl.
(Zawady)
*) Das Predigtamt an dieser Filial-Kircho (Königl. Patronats) verwaltet der polnische
Pfarrer zu Osterode.
		

/Pomorze_049_08_271_0001.djvu

			iS.Rauschken. (Ev.L.) IQ. Osterode. (Ev.L.) I Kir^hspfeU.
XVIII. Kreis Osterode.
s
»-I
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort.
Schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
T3 eu
i?
o
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre 'Qualität.
Feuer- 1
stellen, j
Seelen.
211
Lehmannsgut
(Ciborra)
adl» Etabl.
1
6
zu Buchwalde
212
Leschaken
Erbp. Miihle
2
9
Osterode
Hinz
213
Lindenberg
(Lipowu göra)
adl. Etabl.
2
13
zu Buchwalde
Fr. v. Brüsewitz
214
Lubainen
adl. D. u.Vorw.
17
106
215
Mörlen
Königl. Vorw.
4
78
Osterode
216
Morastkrug
Cölln». Krug
1
6
desgl.
zu Lubainen
217
218
JNeugut
OsTfcRODE
( Kirchenpatron,
der König)
adl. D.
Königl Stadt
mit einen» alten
Schlosse
6
238
27
1896
219
Pillaukon
Chat Krug
1
6
Osterode
zu Sclimigwalde
2^0
Reinsgut
Reinholdsgut)
adl. Voiw.
4
41
2!<1
Kl. Reussen
(Rufz)
Sioreinen
Kämmerei-Dorf
5
34
St. Osterode
21; 2
Cöllm, D.
3
19
Osterode
223
Kifeibude
Cöllm, u. Hoch¬
zins. D,
17
»7
desgl.
224
Thier au
Cöllm. und
l$nuer-D.
53
376
desgl.
2 5
r/rierberg
Cöllm. und
Bauer-D.
31
142
desgl.
226
Warglitten
adl. Vor W.
' 7
43
Landr. v. Haack
227
Warneinen
;,W arling)
desgl.
Summa
8
552
57
3921
Lieut, v Francki
u. Rostek
' 228
Annenhof
(Gdry)
adl. Vorw.
1
44
Gilgenburg
zu Frödau
229
Ber ling
(Brze/no)
adl, D.u. Vorw.
8
87
desgl.
zum Schl. Gil¬
gen burg
v Auersche Masse
230
Frodau
(Stawkowo)
desgl.
24
225
desgl.
231
Ganshorn
desgl.
14
131
desgl.
zum Schl. Gil¬
genburg
v. Auersche Masse
232
Gr. Grieben
desgl.
23
148
desgl.
		

/Pomorze_049_08_272_0001.djvu

			208
XVIII. Kreis Osterode.
So
. -0
-5 “
^ t;
NA.MjEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre' Qualität,
Zahl der
d. c
o!_s;
Ui ts
J
IS
0)
CO
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder;
Name des jetzigen
Besitzers.
►4
>
w
—/
§
■*s
<3
k;
«
233
234
235
236
237
238
239
A
>
240
w
• w
241
242
243
53
C
244
*
'S
ft.
245
-
s;
246
247
a
.Sc
248
249
1
•s
250
Co
c
251
o
«5t
Kl. Grieben
Leschak
JJudenau
Moschnitz
Rauschten
(Kirch. Patr. die
Gutsherrschaft)
Neu-Rauschken
(Wilhelmshof)
Bergfried
Bergfriedsche
Ränke
Jonasdorf
Peterswal de
(Kirchenpatron,
der König)
Poburzeri
Räuden
Gr. Schmig-
walde
(Kirchenpatron,
der König)
Mühle
Warweyden
adl. Vorw.
7
70
adl. Mühle
1
10
adl. D. u.Vorw.
9
81
adl. D.
15
135
adl, D. u. Vorw,
18
158
adl, Vorw.
1
27
Gilgenbür
Summa
121
1116
melirt. D.
40
234
Osterode
Fischer-Kathe
1
12
desgl.
Cöllm, D.
8
47
desgl.
adl. D. u.Vorw.
18
179
adl. Vorw.
7
40
Cöllm. D,
36
225
Osterode
desgl..
7
' 34
desgl.
d esgl.
13
71
desgl.
adl. D.u. Vorw,
20
186
adl. D.
8
49
adl. Vorw, u.
4
40
Mühle
Cöllm. und
38
313
Osterode
Bauer-D,
adl. Vorw.
12
90
Summa
212
1520
zu Gr. Grieben
desgl.
} zum Schl. Gil-
i genbürg.
v.Auersche M asse
desgl.
adl Anth. Wwe.
Freidenberg
zu Hasenberg
zu Gr. Schmig-
wälde
Lieut. v. Jaski
derselbe
derselbe
Baum
		

/Pomorze_049_08_273_0001.djvu

			XVIII. Kreis Osterode.
209
v> <»
u. i
N AME;N -
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
zu welchem der Ort

257
ianuskau
desgl.
15
160
z. Wittmannsdorf
w
258
Gurken*) j
lÄnd-iiwalde
a) Cöllm. D.
15
134
Hohenstein
'w'
1 Cöllm. Miihle
3
40
desgl.
V*,
259
Cöllm. D,
24
264
desgl.
260
Gr. Maransen
desgl.
9
68
desgl.
(Marosz)
desgl.
261
Kl. Maransen
Chat. D,
11
HO
262
Persing
Cöllm. D,
15
198
desgl.
• 3
(Brszeszno)
263
S e e 1 e s e n,
adl. D. u. Vorw.
12
99
z. Wittmannsdorf
poln. Zelazno
(Kirchenpatron,
£
Gr v. Finken¬
s 1
'S
stein)
Hohenstein
'S
264
Selwa
Chat. D.
5
68
265
Seythen (Sitno)
adl. D. u. Vorw.
16
168
z. Wittmannsdorl
a
266
Thurowken
desgl.
16
184
zum Schl. Gilgen¬
burg
§
267
W a p ] i t z **)
desgl.
20
169
z. Wittmannsdorf
( K irchen pa tron,
Gr. v Finken¬
stein )
268
Wittmannsdorf
desgl.
21
180
Gr, v. Fiaken-
stein
Summa
2242169
*) Zu dieser Filial-Kirclie, Köuigl. Patronats, gehören, aufser dem Kirchdorf, folgende
Ortschaften : Dembenofen, Lindenwalde, Kl. Maransen, Persing, und Selwa.
**) Zu dieser Filial-Kirclie gehören, aufser dem Kirchdorfe, die Ortschaften: Ganshorn,
Januskau, Sejthen, Thurowken, und Wittmannsdorf.
27
s
		

/Pomorze_049_08_274_0001.djvu

			XVIII. Kreis Osterode«
1 Name des 1
1 Kirchspiels.
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl, Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Haupt gut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Ihre Qualität.
Feuer- !
stellen.
1
Seelen. |
269
Augusthof (Ula)
adl. Vorw.
2
13
r.u adl. Wittich¬
•
walde
270
Bardungen
Königl. Scheffel¬
6
26
Osterode
plätze
271
Bunken-Mühle
Königl. Mühle
2
11
desgl.
zu Lubainen
272
Dombrowkcn
adl. Abbau
3
34
zu adl. Wittich¬
walde
273
Dorotheenthal
adl. Vorw.
3
29
zu adl. Wittich¬
(Krze)
walde
274
Eleen.au
melirt D.
35
213
Hohenstein
(Gilgenau)
275
Gay
adl. D.
4
31
zu adl. Wittich¬
>
walde
w
276
Giballen
Kön. Unterförst.
2
6
Hohenstein
277
Alt-Gonsken
K in. Scheffel pl.
1
8
Osterode
278
Neu-Gonsken
Kön. Unterförst
2
10
desgl.
279
Jachimowo
adl, D.
4
28
zu adl. Wittich¬
§
walde
§
280
Jugend fei d
adl Gut und
4
18
Amtm. Hardt'
•S
(bmolanek)
Theerofen
281
Gr. Kirsteinsdorf
desgl.
2ß
128
Lieut. v. OeLnitz
§
282
Kl. Kirsteinsdorf
adl. Vorw»
3
10
zu Gr. Kirsteins-
«InrP
♦
283
Kirsteinsdorf
adl. Theerofen
1
5
UUI Jt
desgl.
Vfc'
284
Kollack
adl. Vorw.
1
6
desgl.
285
Langstein
Cöllm. D.
9
40
Hohenstein
(LenkszVyn)
286
Langsteinsche
Cöllm. Mühle
2
10
desgl.
Tadday
Müide
(Brzoska)
287
Ogrzewalla
adl. Abbau
1
6
zu adl. Wittich¬
walde
288
Osterwein *)
adl. Gut, D. u.
39
209
Amtsr. Hardt
Vorw.
289
Parwolhen
Cöllm. D.
6
16
Osterode
Die Kirche zu Osterwein ist im Jahr 1809 aufgehoben , und die dahin eingepfarrien
Ortschaften sind nach Wittichwalde geschlagen , die Filial-Kirche zu K.1« Groben mit
der zu Döhringen, Gr. Groben und Schildeck aber mit Kraplau vereinigt Worden.
		

/Pomorze_049_08_275_0001.djvu

			XVIII. Kreis Osterode, XIX. Kreis Neidenburg,
211
** jd i
d
V-I QJ
NAMEN
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
Hauptgut,
zu welchem der Ort
-e-S !
#
Oh '
flj CO
E'S
. ^
O ö
id e r
Ihre Qualität,
3 " 1
G
jetzt die Ort-
Schaft ge.
gehört, oder
Name des jetzigen
CÖ V4
*3
o
ORTSCHAFTEN.
£ 05
Um t«
» a

293
Rotbwasser
adl. Abbau u.
5
26
zu Plathenen
w
Theerofen
294
•Sabioch
desgl.
2
14
zu Osterweiu
*>*
295
Sawadden
adl. !)•
9
65
zu Plathenen
S>
296
Schwentainen
adl. Krug
1
10
desgl.
(Plathenscher

297
Tollkemüth
Cöllm. D.
3
22
§
298
Warglitten
adl. Vorw,
3
25
Lieut. v. Barzy-
kowski
299
Wiertzoch
adl. Abbau
1
5
zu adl. Jugendfeld
♦
sD
300
W iitichwalde
n) ad I.D. u.Vorw.
26
184
) verwittw, Lsn-
TH
(Kirchenpatron,
b) adl. Mühle
1
7
\ des-Dir.v.Jaski
der König)
Sumr.ia
231
|1348
• '
XIX. Kreis Neidenburg.
cc
5
Si
3
l-T*
.<3
*5
1
Bialutten*)
adl. Gut. u. D.
23
149
2
Dzwierznia
adl. D.
11
58
3
Wolla
desgl.
11
58
Summa
45
265
v. Ziemieckische
Erben
dieselben
dieselben
•) Die Pfarre steht unter dem Bischöfe von Plock , und wird von der Gutslierrschaft
vergeben. — Die katholischen Einwohner der beiden Ortschaften Krokau und Na-
pierken halten sich zur Kirchc in Bialutten. Jenes Dorf ist hei dem .lutherischen
Kirchspiele Saberau, und dieses bei Candien aufgeführt.
27 *
		

/Pomorze_049_08_276_0001.djvu

			212
XIX. Kreis Neidenburg.
O-t
• 2
'■Ö
& L
«J
d ü
ist
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Ihre Qualität.
Feuer-
steilen.
i
Seelen. 1
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Oct
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Kün. u. Güllin. D.
30
189
Soldau
^Cüllm. D,
21
148
desgl.
Kün. u. Cüllm, D.
1«
93
desgl.
Cüllm. D.
17
101
desgl.
Kün u, Cöllm. D.
12
76
desgl.
a) Cöllin u B D.
50
302
desgl.
/>) Cüllm. Mühle
1
4
desgl.
Cüllm u. Künigl.
31
172
desgl.
Bauer-D.
desgl.
30
192
desgl.
Summa
adl. Abbau
210
2
1277
9
zu Grallau
adl, Vorw,
3
38
desgl.
adl, Vorw. u. D.
19
95
Lands R, B. r.
adl. Gut u. D.
39
222
Collas
Ob.Lieut. Kiich-
adl. Vorw.
2
11
meister v. Stern¬
berg
zu Gr.Koschlau
Kön.u.Cöllm.D,
69
333
V
Soldau
/"'s
J
►
w
a
<2
ß
e
♦
a
V
o
"a
<Ü
«ü
o
•-
o
«3

w
V-/
)-rG
o ü
-5
u .
{jo
ä£
♦
»c
B o rch ers-
dor f,
poln. Burkart
( Kirchenpatron
der König)
5	Filicz Cliilice)
6	Klen/.kau
(Klenckowo)
Nicdenau.
8'Niostoy
9 Scharnau *)
poln Szarnowo
10 Schönwiese
(Krasnoktka)
H Skurpien
(Skurp)
12
13
14
15
16
17
Drzazgen
Friedrichshof
(Smolniki)
Gral/au
(Gralewo)
Grodtken
Haubitzthal
(Cegielnia)
Heinrichs¬
dorf,
poln. Plosnica
(Kirchenpatron,
der König)
Das Kirchspiel Scharnau (Königl. Patronats) wurde 1809 tnit Borchersdorf verbunden.
Zu ihm gehörten, aufser dein Kirchdorfe, die Ortschaften Niedenau und Schönwiese;
Saleschen aber wurde zum Kirchspiel Saberau, der Nähe wegen, eingepfarrt.
		

/Pomorze_049_08_277_0001.djvu

			XIX. Kreis Neidenburg.
213
Name des 1
Kirchspiel?. 1
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer¬
stellen.
I
1
Seelen. ]
i
•
18
Gr. Koschla u*)
adl. Gut u. D.
30
167
Landsch« R. B. v.
>
(Kirchenpatron,
Collas
w
B. v Collas)
#
's-*#
•
19
Kl Koschlau
adl. Vorw.
15
94
V. Auer
20
Murawken
adl. D.
8
38
zu Gr. Koschlau
21
Prion
Kön. u.Cöllm.D.
16
101
Soldau
o
22
ßut.knwit.Z
adl. G. u. D.
21
103
Ohlert
£
23
Schreibersdorf
adl. D.
7
29
zu Kl. Tauersee
(Prentki)
•
c
f K
24
Seelen
adl. Gut u. D. ,
28
165
Landsch. R. B. r.
VJ
Za hin)
Collas
£
25
Sombek (Zabek)
adl. Abbau
3
15
zu Kl. KoschlaU
♦
26
Sophienruh
adl. Vorw.
i
12
Landsch. R. v.
*si
Lasok
Collas
27
KI, Tauersee
adl. Gut u. D.
28
179
Marggraf
28
Tautschkcn
desgl.
14
94
Gotartowski
O;
*«s>
(Tuczki)
‘-9
Terte
adl. Waldhaus
1
6
zu Kl. Tauersee
N»
k
30
Tienhof
adl. Abbau
3
17
zu Rutkowitz
1
31
Wessolowen
Chat. Gut
5
20
Soldau
Herholtz
ö3
CO
Summa
314
1748
*
32
ßabben
adl. Krug
1
13
zu ndl. Omulef
33
Bälden
adl. Gut u. D.
21
135
y. Helden
A
34
Balden-Mühle
adl. Neusafs
1
6
derselbe >
35
Bahlenofen
adl. Bauer-D.
5
45
derselbe
(Bahlski-Piec)
’W
36
Braynicken
Cöllm, D.
35
181
Neidenburg
*” «i
37
Bii^dungen
desgl.
71
8501 desel.
© fcß
53
38
Demhowltz
desgl.
26
<33
Willenberg
39
Dluzek
Chat, D.
20
98 'Neidenburg
r .
40
Dombrowken
adl. Abbau
1
»rüste
t ■
zu Bälden
41
Dziersken
Cöllm. D.
4
25
Ortelsburff
42
G im men dorf
Chat. D.
42
180 Neidenbura
(Zgnilocha)
*) Zu dieser Tochter-Kirche gehören, aufser dem Kirchdorfe, Drzazgen, Friedrichshof,
Grallau, Haubitzthal, Kl. Koschlau, Murawken, Seeben, Sophienruh, Tautschken und
Sombeck.	_	»
		

/Pomorze_049_08_278_0001.djvu

			214
XIX. Kreis Neidenburg.
et
s-g
•> .
*« a
£ “
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.'
Zahl der
1	c
«3 J2
2	"3
*«
c
■-2J
4)
4)
CO
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzjga»
Besitzers.
♦
►J
>
w
w
53
4P
O
Ö
"Ci
s
43
44
45
46
47
48
49
50
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
63
64
65
CG
67
Kün. Unterfürst.
Chat. D.
Cüllm. D.
Chat. D.
Kün. Unterfürst,
Chat, D.
adl. Gut
Chat. D.
Chat. Mühle
Chat. D.
Chat. D.
desgl.
desgl,
desgl.
adl. Gut u. D,
Chat. Mühle u.
Unterfürst.
Chat. D.
Cüllm. D.
Kün. Unterfürst.
Chat. D.
adl. Bauer-D.
Chat. u. Cüllm.D.
Chat. D.
desgl,
Chat, D.
desgl.
1
57
23
12
1
16
5
61
2
25
49
20
22
26
8
3
24
2
1
31
5
59
6
30
24
16
8
246
Neidenburg
desgl.
Reet, Fleischer
Grobken
Jedwabno
(Kirchenpatron
der Künig)
Ittowen
Ictowken
Kahl
Lay ft
Lipnicken
Malga *)(Ruda)
51 Malga-Mühle
(Przeganisk)
Malgaojen
(Nieczwiedz)
Malschöwen
Narthfrt
Nattatsch
Neuhof
Omulef
Omulef-Mühle
(Przysowa)
Omulefofen
(Kott)
Oschienen
Rekowen
Rekow nitza
Sasquirken
Schuttschen
Neu-Schuttschen
(Börowo)
Schn ttschettofen
(Pidun)
Schwarz (Theer-)
ofen
68 Warsch allen
Summa | 756!36851
*) Zur Filial-Kirche in Malga (Königl. Patronats) gehören nur die Ortschaften: Malgn,
Malga-Mühle und Malga-Ofen.
Liegt im Dorfe Jedwabno.
100
79
8
76
30
263
11
126
219
125
109
128
52
17
130
4
3
158
30
225
40
162
95
desgl,
Ortelsburg
Neidenburg
desgl.
Willenberg
desgl,
desgl.
Ortelsburg
desgl.
Neidenburg *
Ortelsburg
Neidenburg
desgl. *
desgl.
Ortelsburg
Willenberg
Neidenburg
desgl.
desgl,
desgl.
7ö!Ortelsburg
Cap. Schnettk»
Pf. Grall
zu Bälden
		

/Pomorze_049_08_279_0001.djvu

			XIX. Kreis Neidenburg.
215
ui ja
* “3
ns .2
a,
Q> ui
r? rC
s s
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jelzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer-
stellen.
1 Seelen.
1
69
Kadiki
adl. Bauer-D.
3
20
Eins. v.Kl.Sakrau
>—3
70
Gr. Koslau
adl. Vorw. u. D.
14
100
v. Ziemietzkische
Erben
fcj
V
71
Kl. Kos 11u
adl. Gut u. D.
25
145 Soldau
dieselben u. 7
♦
(Kirchenpatron,
adl. Freien
der König)
SS
72
Lyssaken
Cöllm. Bauer-D.
29
156
Neidenburg
. Lisakowo)
«*s
c \
73
Roggenhausen
adl*“ Gut u. D.
14
70
v. Polenz
ec
(Rogoz)
C
74
Sablotschen
adl. Kuhpächterei
1
30
zu Kl. Koslau
75
Gr. Sakrau
adl. Gut u. D.
10
47
Amtm. Falck
>!
76
Kl. Sakrau
desgl.
11
47
Soldau
Olszewski
77
Gr. Schläf-
desgl.
18
104
Gr. v. Finken¬
3
ken •)
stein
Si
*sl
• Kirch.Patr., Gr.
v. FinkeristeiiO
,0
78
Kl. Schläfken
adl. u. Cöllm,
22
140
Neidenburg
Doliwa bes.d.adl.
•<
Bauer-D.
Antheil
Sä
79
Sontop
Cöllm. D.
9
56
Soldau
80
l4r]ni\(lorf
adl. u,Cöllm.D.
23
110
desgl.
adl. u. cöllm Eins.
>
(Wilamowo)
Summa
179
1025
‘ 81
Commusin
adl. Gut u.
8
33
Fr, v. Milewski
J
Miihle
82 Dietrichsdorf
a) adl. Gut
23
107
v. BockscheErb.
(Wi«trzychowo]
b) Cöllm. Gut
2
16
Neidenburg
83
Dobrzyn
Cöllm. D.
17
94
des^l.
84
Glinken
Kön. Unterförst.
1
16
desgl.
1
tj
wS
85
fabtonkcn
Chat. D.
33
162
desgl.
N
86
Lalina (Linna)
a) adl. D.
27
144
v.Polenzu.a.Eins.
(Kirchenpatron,
b) Cöllm. Mühle
2
15
Neidenburg
*
der König)
t©
87
Gr. Likusen
Cöllm. D.
15
85
desgl.
Zu dieser Filial-Kirche gehören die Ortschaften: Lyssaken, Roggenhausen, Gr. und
Kl. Schläfkeix
		

/Pomorze_049_08_280_0001.djvu

			216
XIX. Kreis Neidenburg.
Ph

<2
»N
50
rv
fS
c
■V
«J
*?
a
*>
C
o
«-
r>
>
&
§
Q
v>
«O
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.*
Zahl
i g
§ "ö
der
c
_9J
”3
&o
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft. ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name d£s jetzigeni
Besitzers.
(
	
			

/Pomorze_049_08_281_0001.djvu

			XIX. Kreis Neidenburg.
to vi !
■S.s ■
r« Jr
2 2
*5
No. der
Ortschaften.
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
Feuer- 1
stellen. ]
|
Seelen.
108
Muscliaken *)
Cöllm. D.
34
176
Neidenburg
(Kirehenpalron,
dei König)
109
Pentz1 en
adl. Gut
8
30
v. Radzimiaski
110
Pncha//diven
Chat. D.
23
120
Neidenburg
111
Retkowen
desgl.
17
78
desgl.
112
Reuschwerder
desgl.
16
89
desgl.
113
RoggCH
Cöllm. u. Bauer-
57
285
desgl.
>4
Dorf
>
114
Sachen
adl. Gut
6
26
v. Radziminski
w
115
Saddeck
Chat D.
4(1
164
Neidenburg
•
116
Schönau
adl. u. Cöllm. Gut
4
35
desgl.
Czarnetzki
K>
*N
u. Miilile
117
Uleschen
Cöllm. u, Bauer-
48
239
desgl.
Dorf
<0
118
Uszozeinek
K<>n. Unterfürst.
3
9
desgl.
s
§
119
Wallen dorf
Chat. D.
35
158
desgl.
fWalyj
•
120
TVi chrowitz
Cöllm. u.'Bauer-
29
152
desgl.
ssj
D-rf
121
Wientzkowen
desth
23
116
desgl.
122
Wiltzken
Cöllm. D.
o
14
desgl.
123
Wolisko
Kön. Unterförst.
i
10
desgl.
124
Wujewken
desgl.
1
8
desgl.
125
Zawady
Cöllm. u. Bauer-
7
35
desgl.
(.Sawadden)
Dorf
126
Zimnawodo
/O * i .
Chat. D.
11
54
desgl.
■
(Szimnowoda)
Summa
469
2299
J
w
127
Brodau
Cöllm. Hochzins.
37
248
Soldau
v,/
Bauer- '.
d
128
Chorapp
Kön. Unterfürst.
1
7
desgl.
***
.129
Hansburg
adl. Vorw.
3
8
zu IIlowo
N
(Janowo)
£
130
Il/owo
adl. Gut u. D.
18
132
Fr. v. Oelsnitz
er»
l 131|Kraschewo
ad1. Bauer-D,
10
67
zu lllowo
•) Bei Muschaken befinden sich die sogenannten Goldberge.
		

/Pomorze_049_08_282_0001.djvu

			218-
XIX. Kreis Neidenburg.
V) w
•SS
CU
4; v>
g-s
^5
s
V» 0)
0J .*-*
'otS
o-S
fc.J
o
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Ihre Qualität.
Feuer¬
stellen. J
Seelen.
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitiers.
adj, Vorw.
3
7
zu Illowo
Königl. Erbp.
46
362
Soldau
Vorw.,Hochzins,
u. Bauer-D.
adl. D.
6
32
zu Bialutten J
a) adl. Gut
5
49
Balla
by Cöllm. D.
10
72'Soldau
desgl.
2
14
desgl.
1
a) adl. D.
5
30
desgl.
zu Bialutten
b) adl. Vorw.
3
14
zu Illowo
adl. Theer-O.
1
7
desgl.
adl. Frei-D»
25
139
•*
9 Einsassen
Gö Im. Gut
5
23
Soldau
Summa
Cöllm. D.
180
24
1211
136
Neidenburg
desgl.
2
10
desgl.
desgl.
9
59
desgl.
desgl.
16
85
desgl.
Cöllm. D.
4
20
desgl.
desgl.
12
64
desgl.
'
desgl.
1
1
desgl.
Erbp. Vorw.
3
36
desgl.
Wittwe Wach
Cöllm. D.
18
93
desgl.
desgl.
3
13
desgl.
«lesgl.
13
61
desgl.
desgl.
23
136
Soldau
Chat. Cöllm,D.
u, Forstamt
30
233
Neidenburg
Königl. Kreis-
Stadt
226
1943
►4
s>
w
fr
£
di
>
w
	
			

/Pomorze_049_08_283_0001.djvu

			11. Saberau. (Ev. L.) \0* Neidenburg n.Fil Candien. (Ev.L.)| ZlThlJZ.
XIX* Kreis Neidenburg*
J s
u o
hl
o u
. Ä t
O
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
155
156
157
15t
159
16
i
Neidenburg
Gr. Olschau
Kl. Olschau
Pawl.ken
Pio tken
ti.u l'iolr >witz
Sablotschen
(Zablocie)
>n.ken
162
163
164
t65
166
167
168
169
Sagsati
Saluskeri
Sbyl utten
Schimiontken
*rhiroAofja/s
Waschulken
Willuhnen
f 170 Bartkongut
171	Gorrau
172	Grabowo
173	Krokau
174	PH gram s fl 0 rf
175	Powiersen
176;Sa berau
(Kirchenpatron,
der König)
177	Saleschcn
178	bchimanen
179	Skurlaiin
180	Wasinen
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge.
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder *
Name des jetzige»!
Besitzers.
Ihre'Qualität.
Feuer- i
stellen.
i
Seelen, j
i^ön. Erbp. Vorw.
8
105
Neidenburg
Kadgiens Erben
G Um. D.
K
45
desgl.
desgl.
11
49
desgl.
desgl.
5
32
desgl.
adl. Ö.
8
53
3 adl. Einsassen
Cöllm. D,
5
22
Neidenburg
desgl.
7
46
desgl.
desgl.
9
56
desgl.
v. Bergesche Erb,
u. 1 Eins.
adl. Gut u. D,
12
67
desgl.
14
69
Neidenburg
Amtm. Heyn
Cöllm, D,
5
32
desgl.
6
32
desgl.
Cullm. u. Bauer-
Dorf
24
131
desgl.
Cöllm. D.
• 21
117
desgl.
desgl.
3
16
desgl.
Summa
Cöllm. D.
adl. D.
Cöllm. Gut
Cöllm. D,
nielirt D.
Cöllm. D.
nielirt D.
Cöllm. D.
desgl.
melirt D.
Cöllm, D.
530 3762
27
7
2
18
36
10
18
15
9
11
13
143 Neidenburg
36
15 Soldau
110
178
48
102
73
54
59
73
desgl.
desgl.
desgl.
desgl.
Soldau
Neidenburg
desgl,
desgl.
Summa
166 891
adl. Eins,
Doliwa
adl.u. Cöllm,Eins,
28*
		

/Pomorze_049_08_284_0001.djvu

			$20
XIX. Kreis Neidenburg.
Name des 1
Kirchspiels. 1
No. der 1
Ortschaften.!
NAMEN
»
d e.'r
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl
i B
£ "äS
b tS
Seelen. ^ o“!
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge-
’höret.
Hauptgut,
zu welchem dev Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
f
mmtymmmmmm
A. Zu Skottau:
J
181
Frankenau
adl. D.
31
153
13 adl. Eins.
V
182
Kownattken
adl. Gut u. D.
14
62
Landsch.Seyuest,
w
r • i
n) adl. Gut
12
64
v. Unruh
w
183
JLjppau 1
b~) Mühle
1
3
25
184 Michalken
Cöllm. D.
7
51
Neidenburg
/*«»
185 Runtzken
desgl.
15
86
desgl.
186
Skottau
«) adl. G u. D.
10
68
Hosp. inNeidenb,
a
( Kirchenpatron,
b~) Erbp. Mühle
1
6
Erbp.Skowasch
der König)
Q
187
Unruhs-Ruhe
adl Vorw.
1
15
zu adl. Lippau
(Goiybör)
£
B.ZuJJ' iurdziau:
♦
188
Borrowitz
adl. Erbp. M.
1
5
zu Gollombken
a
189
Cammiontken
adl. Frei-D.
17
95
14 adl Eins.
<2
<4
190
Dziurdziau
desgl.
18
85
13 adl. Eins.
o
(Kirch.Patr., Gr.
v. Finkenstein)
CO
•
191
Gollombken
adl. G. u. D.
12
64
v. Ziemetzkische
(Taubendorf)
Erben
192
Milnowitz
adl. Erbp. M.
1
7
zu Gollombken
L193
Wierszbau
adl. Vorw. u.
16
106
Gr. v. Finken stein
Frei-D.
u. 6 adl. Freie
Summa
157
870
J
194
Borowen
adl. Gut
4
31
V. Kruszewski
H-t
*♦
195 Bursch
desgl.
10
84
3 adl. Eins.
>
W
196 Cämmersdorf
Cöllm. D.
101
56
Soldau
N-/
197 Hohendorf
melirt D.
42
218
desgl.
S
(Wyioka)
198
Kischinen *)
Cöllm. u, Bauer-
48
412
desgl.
*«2
Dorf
o
&0
199
Kurkan
desgl.
39
232
desgl.
•O
(Kurkowo)
T-l
200
Niederhof
adl. G. u. D.
11
143
Ob,L. v. Krenski
*) Kischinen wird wegen der grofsen Viehmärkte, auf welchen viele Taufend podolischo
Ochsen jährlich verkauft werden, stark besucht. Unweit dem Dorfe befindet «ich da¬
her auch eine Quarantaine-Anstalt,
		

/Pomorze_049_08_285_0001.djvu

			"fefc&ÄÄ“" CEv. L.) 14. Thurau.(RK.) n.Soläau. (Ev.LolSpirf,'.
XIX. Kreis Neidenburg.
221
o
£ ■
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
iu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Feuer-
stelJen.
Seelen.
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
201
202
203
204
20 r,
206
Pierlawkcn
Pruszinowen
Poln, Sakrau
Soldaxt *)
poln.Dzialdow
(Kirehenpatron,
der Künig)
207
20«%
209
2(0
211
21!.
213
Browien	j
Thurau
(Kirchenpatron,
der König)
Crämersdorf
Drzasgen
Gardienen **)
(Kirch.Patr., Gr.
y. Finkenstein)
Koczollek
Logdau
Meischlitz
_ Neudorf
^jNicponi
0I5] Oscnekau
216iPreufsen
j (Prusy)
217'Schiemienau
218 Schönkau
Cüllm. u. Bauer-
Dorf
Chat. Gut
Cüllm. D.
Künigl. Stadt
Summa
ä) adl. D.
b) adl. Mühle
adl. G. u. D.
Summa
adl. Gut u. D.
adl. Unterfürst,
adl. Gut u. D.
adl, Unterfürst,
adl. G, u. D.
adl. G,
adl Bauer-D.
adl, Waldhaus
adl. Gut u. D.
adl. Vorw. u.D.
adl. Frei-D.
desgl.
36
7
19
194
209
46
137
1479
Soldau
desgl.
desgl.
420
3047
12
96
wüste
11
89
24 185
12
2
19
95
9
148
1
8
9
58
6
48
11
51
1
12
13
79
12
47
17
99
23
111
Klencon
v. Hofen u.die
kathol.Kirche
zu Thurau
v. Auer
Eil Meischlitz
Gr. v.Finkenstein
zu Meischlitz
Fr. v Brandt
y. Auer
Dolega
zu Wansen
Gr ViFinkenstein
Dolega
adl. Einsassen
desgl.
in cuiaau in ml aues oL-uiuiö, eine lutneriscne una eine retormizrc xvinuu, ^cx
formirte Prediger bereiset auch die reformirte Gemeind«; zu Mohrungen.
• ») Zum Filial Gardienen gehören, aufser dem Kirchdorfe, folgende Ortschaften: Logd
Oschekau und Schiemienau.
		

/Pomorze_049_08_286_0001.djvu

			1. Friedrichs/iof. (Cv.L.) 15. TJsdau etc. (Ev. L.) | Kirchspiels.
222
XIX. Kreis Neidenburg. XX. Kreis Ortelsburg.
ß
u 	
			

/Pomorze_049_08_287_0001.djvu

			des
XX. Kreis Ortelsburg.
223
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
1 c
G
o
V £
C/2
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort,
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigeu
Besitzers.
O
W
K
O
S!
«■»
3
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23,
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
Rozogi
Borken
Bystrz
Alr-Czaykcn
Neu-Czayken
Dziatki
Er dt mann
Farienen
Friedrichs
ho f *)
poln
(Kirchenpatron,
der König)
Heydik
Kaczmarskie, qcI.
Pieczysko .
Karpau
Koczeken
Kokosken
Kopitko
Kowalik
Kreut /öfen
(Krzyze)
Kurwienert,
Kurwik
Kypnick
Uebetiberg
(Klon)
Lipniak
Lipniak
Gr. Puppen
Kl. Puppen
Puppen
(Pupki piec)
Gr. Spahenen
Kl. Spalicnen
PVyilamowen
Wysegowaty
Chat. D.
Chat Cöllm.D.
desgl.
desgl.
Cöllm. G«t
desgl.
Chat. D
Chat, Cöllm. D.
Chat. D.
desgl.
Cöllm. D.
Cöllm. Gut
Chat. ii. Cöllm. D.
Unterförst.
Chat. Cöllm. D.
Cöllm. D.
Cöllm. D.
Chat. Cöllm. D.
Etabl..
Chat. Cöllm. D.
desgl.
desgl.
Chat. Cöllm, D.
desgl.
König]. Instm. D.
Chat. Cöllm. D.
Königl Etabl.
Chat. Cöllm. D *
Aschbrennerei
14
5
18
13
3
34
72
138
21
3
25
5
7
1
22
21
33
8
<;
79
6
4
13
11
10
38
15
92
«>
53
26
92
72
19
308
374
747
Friedrichsf.
desgl.
desgl.
desgl.
Johannisburg
desgl.
Friedrichsf.
4esgl.
133 Johannisburg
15 desgl.
164 desgl.
21 Schnittken
33	Friedrichsf.
7 • desgl.
117 desgl.
112 Johannisburg
187 Johannisburg
49 Friedrichsf.
4 desgl.
503 desgl.
34	desgl.
.18	desgl.
82	desgl.
75	desgl.
45	desgl.
213 desgl.
111 Johannisburg
Gutowski
488
29
Friedrichsf.
desgl.
bei Liebenberg
bei Farienen
In diesem Kirchspiele wird Bernstein gegraben, und auf eiuer Fläche ton einer Qtia-
dratineile leben an 3000 Seelen,
		

/Pomorze_049_08_288_0001.djvu

			224	XX. Kreis Ortolsburg.
Name des 1
Kirchspiels. |
No. der 1
Ortscliaften. 1
NAMEN
der
ORTSCHAFTEN.
Uire Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
Hauptgut,
Feuer¬
stellen.
B
	
			

/Pomorze_049_08_289_0001.djvu

			XX. Kreis Ortelsburg.
225
V) v.
fl
5_. ü)
NAMEN
Zahl der
Künigl. Amt,
Hauptgut,
7,u welchem der Ort
‘■0.2
OJ £»
■
7,n welchem
Dh
Qj trt
■« *a
der
Ihre Qualität.
c
jetzt die Ort.
gehört, oder
So
o
ORTSCHAFTEN.
_
tl)
schaft ge¬
Name des.jetzigen
« >«
fe-j2
&S
o
g 0>
fct, W
4)
C/3
höret.
Besitzers.
.58
Bürenbruch
Chat. Bauer-D,
19
142
Friedrichsf.
59
Ria\firanil
desgl.
23
133
desgl.
(Matenszki)
desgl.
60
Bogatz
2
13
desgl.
Wwe. Golzheim
61
Chochol
Chat. Gut
6
62
desgl.
62
Conraden
Chat. Bauer-D.
■ 10
60
desgl.
(Kipary)
desgl.
63
Frfedrichsfelde
Forst-Eta bl.
2
21
V
64
Friedrichsthal
Künigl Amts-
3
30
desgl.
(Czys)
Etabl.
desgl.
65
Galonsken
Chat. Bauer D.
1
7
66
Gawrzyalken
desgl. D.
42
104
desgl.
67
Gurken
desgl G.
2
21
desgl.
Wwe. Gotzhehn
/'"'N
• 68
Jeromiu
desgl. D.
6
47
desgl.
69
Gr. Jerutten
desgl.
45
287
desgl.
£
70
Kl. Jerutten
desgl.
59
446
desgl.
( Kirchenpatron,
'S»
der König)
Theer-Ofen
-S
71
Kobiel
1
5
desgl.
■Si
(Wiosiadto)
72
K obiel
König!. Untorf.
1
9
desgl.
73
Kopreck
Chat. B. Etabl.
1
8
desgl.
Wwe. Golzheim
N*
74
Lontzig
Chat, Gut
9
57
desgl.
Ollech u. Ka-
rausch
♦
75
My'sadlo
Chat. Etabl.
.1
16
desgl.
fo
76
Olschicnen
Chat. Dorf
65
463
desgl.
77
Piafsutten
desgl.
79
475
desgl.
78
Piecysko
Unterfürst,
1
6
desgl.
79
Plosen
Chat. Bauer-D.
16
109
desgl.
80
Powalcin
desgl.
12
74
desgl.
«t
Prussowborek
desgl.
16
93
desgl.
82
Pusarren
Kön Ünterfürst.
1
9
desgl.
83
Schwentaynen
Chat. Bauer-D.
114
670
desgl.
*
84,Strusken
Kün, Ünterfürst.
1
9
desgl.
85
Alt-Suchorofs
Chat. Bauer-D.
7
47
desgl.
86
Wallen (Waiy)
desgl.
42
241
desgl.
87
Wawr>-‘chen
desgl.
45
232
desgl.
88
Wesölygrond
desgl.
17
101
desgl.
(Pieczucliy)
29
		

/Pomorze_049_08_290_0001.djvu

			r
226
XX. Kreis Ortelsburg.
rü
Pi
C (/>
c ~
cr>
Xi
*
■4
/*>
hi
B
I
I
*n
a
u o
ü ,uty
(Kirchenpatron,
der König)
Kön. Unterförst,
Chat. Gut
Chat. D.
desgl.
ll 10
•wüste
3
10
45
22
57
Friedrichsf,
desgl.
desgl.
desgl,
desgl.
Summa (>()7 4131
adl, Vorw. u. D.
adl. D.
Königl. Bauer-D.
Cöllm, D.
desgl.
adl. Vorw.
Cöllm, D.
adl. Vorw. u.D.
adl. Vorw.
Königl. Bauer-D,
adl. Vorw.
adl. Etabl,
adl. Vorw.
desgl.
Summa
adl. Etabl.
Cöllm. D.
adl. Vorw.u. D.
Königl.Bauer-D,
mit 7 Cöllm.
31
5
23
11
5
2
20
26
5
23
19
3
3
4
Ortelsburg
163
28
116
84
27
16
132 Ortelsburg
126
desgl
desgl
38
148
123
12
21
24
Ortelsburg
180 1058
15
12 105
45 194
54
494
Ortelsburg
Ortelsburg
Rödlinger
Landr. v. Berg
derselbe
Landr. v. Berg
Hauptm. v.Plaga
Landr. v. Berg
Landr. v. Berg
derselbe
derselbe
Hauptm. v.Plaga
zu Malschüwen
Landsch. K. v.
Frankenberg
		

/Pomorze_049_08_291_0001.djvu

			. Ortolsburg. (Ev. L.) 5. Mens put. (Ev. L.)
XX. Kreis Ortelsburg.
227
1
'tJ TI
Pf

4)
03
Künigl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
adl. Etabl.
2
12
Künigl. Etabl
1
4
Ortelsburg
Künigl. Bauer-D.
55
556
desgl.
Cüllm. D.
59
389
desgl.
adl. Etabl.
2
25
Künigl. Etabl.
ab
«e-
Ortelsburg
brannt
Cöllm. Etabl.
2
8
desgl.
Cüllm. D.
19
160
desgl.
Cüllm und
lfauer-D.
29
201
desgl.
Summa
282
2163
Cüllm. D.
9
51
Ortelsburg
Künigl. Bauer-D.
84
427
desgl.
Kün. Forstamt
3
18
desgl.
Königl. Bauer-D.
7
37
Willenberg
desgl.
Bäuerl. Etabl.
12
121)
Ortelsburg
3
20
desgl.
Kün. Unterfürst.
3
21
desgl.
Künigl. Bauer-D.
21
91
desgl.
Mühle
3
15
desgl.
Cüllm. D.'
9
47
desgl.
Cüllm. und
24
124
desgl.
Kauer-D.
Cöllm. D.
3
30
desgl.
Oberwart
2
8
d sgl. ,
Frei-Bauer-D.
10
103
desgl.
29 *
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
zu Malschüwen
zu Malschüwen
		

/Pomorze_049_08_292_0001.djvu

			c
u 	
			

/Pomorze_049_08_293_0001.djvu

			XX. Kreis Ortelsburg.
229
(h w
T3 *m
o.
0) Wi
g-g
« >-
No. der
Ortschaften.
JN A Al E N
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Za).
i ß
s ±
313
Ej-( V5
Seelen. I re“j
1 <'*!
Künigl. Amt,
ru welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu vVeichem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
159
Gr. Räusch\en
Cöllm. D,
34
210
Orielsburg
160
KL Rauschken
adl. D.
17
127
adl. Einsassen
161
Ruti cken
Cöllm. C.
16
59
Ortelsburg
162
Saborovven
Königl. Bauer-D.
7
34
desgl.
►*4
(Zoborovyo)
Tri
1C3
Srheufelsdorf
Cöllm, D,
27
161
desgl.
M-l
W
(TilköWo)
•
164
Scheufels mülile
desgl.
5
27
desgl.
’S
(Tilkowsko)
5
165
Schoben
Chat. D.
4
19
desgl.
(Szask.)
v>
Jf 6
Schützendorf
Königl. Bauer-D.
35
200
desgl.
«-j
(Dybowo)
R.
167
Sch wirkst ein
Cöllm. D.
29
170
desgl.
a
(Dziersztyny)
h
168
Stadtwald (Gay)
städt. Först.
4
16
St. Passenheim
t
1(9
Strzelnik
adl. Vorw.
2
10
v. Asclxenbach
170
Waplies
a) Cöllm. D,
27
151
Ortelsburg
(Waplewo)
b') adl, D.
o
16
desgl.
Nisch u, Kopka
Summa
618
3477
171
Babanten (Pupki)
Cöllm. D.
7
36
Ortelsburg
172
Chnelowken
adl. Vorw.
3
33
Fr. v. Morstein
S*\
♦
173
Erben (Arwiny)
adl.G ,Vorw.u.D.
26
21«
v, Lenski
►4
174
Erbensche Bude
Wald wart
1
6
derselbe
175
Grodzisken
adl. Gut
8
68
Fr. B. v.Burchard
W
VJ
176
Gronden
adl. D.
8
30
Amtm, Neumann
177
Heering (Sleclzie)
desgl.
2
13
Landsch. Seq.
.«
Ni
178
Gr. ■!ctlenowen
Cüllm. Bauer-D.
44
241
Ortelsburg
179
Kl. Jellenowen
Bauer-D.
6
36
desgl.
180
Kallentzien
adl. D.
12
111
Witzek
'S»
ß \
181
Maninen
adl. Vorw.
2
17
zu Rogallen
Hj
r;
182
Marxöwen
Cüllm, Assec. u.
25
157
Ortelsburg
Bäuer-D.
oc
183
Neu-Marxöwen
Künigl Bauer- D.
3
19
desgl.
184
Min&fen
Cüllm. Assec,
46
350
desgl.
(Mi-tkie)
Bauer-D.
185
Moythienen
adl. G. u. Vorw,
20
173
Fr. v, Morstein
		

/Pomorze_049_08_294_0001.djvu

			g. Schöndamerau u. Fil. Jablonken. (Ev.L.) 8. Reinswein. (Ev. L.)
230
XX. Kreis Ortelsburg.
«/> £
ß
NAMEN
Zahl der
Ph
S-fl
^ a
.^3
O ü
der
Ihre Qualität.
si B*
1>Ji
G
Jü
ci y-
o
ORTSCHAFTEN.
3 «
i/)
0)
c/s
Königl. Aint,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name des jetzigen
Besitzers.
186 Opukelmühle
187
Pfa/fendorf,
(Popowa Wola)
188	Przytullen
189	Reinswein,
i'Ransk)
(Kirch.Patr, die
G itsherrschaft)
190' Rngallen.
191	Rogau
192
193
194
195
196
197
198
199
200
201
202
203
Row
Saleschon
(Zalesie)
Sysdroyheide
Zymnowoda
Damerau
Damerau-Wolka
Schön-Dame¬
rau, poln.
Trelkowo
(Kirchenpatron,
der König)
Vorder-Damerau
Frenzken
Jablonken
(Kirchenpatron,
v.Fabecki)
Alt-Keykutc
Neu-Keykutt
Ass ec. Gut
a) adl. Gut u. D,
b~) adl. Abbau
adl. Vorw.
adl.G.,Vorw.u.D,
desgl,
adl. Vorw.
Assec. Mühle
adl. Gut
Waldwart
Königl. D.
2
26
13
182
2 12
1 ,6
21 186
13
•)
70
32
10
26
6
15
Ortelsburg]
204 Kobelhals
205
206
207
Kulka
Leii//au(Linowo)
Waldpusch
Summa
adl. D. u. Vorw,
adl. Bauer-D.
Kön. Bauer-D.
Königl. Unterf.
Kön. Chat. Gut
adl. Vor w. u. G.
Königl. D.
desgl.
desgl.
adl. Bauer-D.
Königl. Bauer-D.
adl. Bauer-D.
Ortelsburg •
Ortelsburg
desgl.
Summa
290
2066
4
34
v. Raven
5
26
derselbe
6t
348
Ortelsburg
1
7
desgl.
5
33
desgl.
29
156
Hptm. v.Fabecki
33
189
Ortelsburg
i
34
180
desgl.
6
39
desgl.
6
42
zu Jablonken
43
232i Ortelsburg
9
5l|
zu Jablonken
236 1337
v. Hertzberg u,
adl. Einsassen
l adl. Eins.
Amtm. Neumann
Landsch. Se	
			

/Pomorze_049_08_295_0001.djvu

			XX. Kreis Ortelsburg.
231
Name des
Kirchspiels.
'No. der
Ortschaften.
NAMEN *
der
ORTSCHAFTEN.
Ihre Qualität.
Zahl der
Königl. Amt,
zu welchem
jetzt die Ort¬
schaft ge¬
höret.
Hauptgut,
zu welchem der Ort
gehört, oder
Name, des jetzigen
Besitzers.
1 c
£-2
1 s
U-) 
T-1
212
Theerwisch-
adl. D. u. Vorw.
9
81
Hauptm. Stach
Wolka
Summa
102
800
v. Goltzheim
' 213
Baranowcn.
Chat. Bauer-D.
32
179
Willenberg
214
Borken
desgl.
14
88
desgl.
215
Czpnnel
desgl.
23
154
desgl.
(Seien ciel)
216
Dlotowko
desgl.
4
22
desgl.
o
217
Fr ihlichswalde
Chat. Cöllm. D.
9
50
desgl.
(Wesolowko)
•
218
Glauch
Cöllm. D.
17
120
desgl.
Li
219
.Tankowen
adl. D.
6
34
desgl.
v-/
22;
.1 eschen owietz
Chat. Bauer-D.
22
142
desgl.
S®
221
Kannwiese
desgl.
30
162
desgl.
222
Kapteinsbuden
Biidner-Etabl.
3
18
desgl.
>
223
Kiclischka
Chat. B. Etabl.
1
4
desgl.
224
Kinaren
«) Chat. B. D.
39
225
desgl.
£
b) Ziegelei
w uste
desgl.
225
Ko'harie grond-
Chat Bauer-D.
26
140
desgl.
•
226
Kutzburg
a) nielirt D.
51
312
desgl.
TH
(Kucborska)
Z>) Chat.B Pap.M.
3
31
desgl.
227
Gr. L tana
Chat. Bauer-D.
27
160
desgl.
228
Kl Latana
desgl.
13
89
desgl.
229
Lisak
Unterförst.
l
. 6
desgl.
230
Montwitz
nielirt D.
60
394
desgl.
'
231
Nowoiewietz
desgl.
14
78
desgl.
232 Opalenietz *)
desgl.
67
382
desgl.
*) Zn diesem Bethause sind, aufser dem Kirchdorfe, keine Ortschaften eingepfarrt. Es
wird jedoch, wenn der Pfarrer zu Willenberg hier Communion hält, von benachbarten
Einsassen und von Lutheranern aus Polen besucht.
		

/Pomorze_049_08_296_0001.djvu

			232
XX. Kreis Ortelsburg.
2 &

e
241
Schobensee-
Patcr
desgl.
16
71
desgl.
^5j
242
Schröttersau
Chat. B. Etabl.
9
76
desgl.
243
Sen drowen
adl. D.
31
181
><>
r>i
244
Trzcianka
melirt D.
16
105
desl,.
245
Wagenfeld
Chat. Bauer-D.
12
75
desgl.
5v3
Kn»
246
kV aldpusch
Chat. Cöllm. D.
18
90
desgl.
247
Waldpusch
Königl. Vorw.
2
22
desgl.
(Dworek)
desgl.
♦
248
Werder
Chat. Bauer-D.
23
139
TH
241)
TVessolowen
adl. D.
31
133
250
WlLLENBEIlO
Königl. Stadt
206
1644
(Kirchenpatron,
der König)
Willenberg
1
251
Willenberg
Königl. Vorn,
u Amtssitz
9
78
252
Wiscgo
Chat. Bauer-D.
34
207
desgl.
. ✓
253
Wolka
adl. D.
17
60
Summa
|im
7054
		

/Pomorze_049_08_297_0001.djvu

			R e £ i s ,t e r
zum
Ortschafts-Verzeichnils des Regierungs-Bezirks Königsberg.
m
		

/Pomorze_049_08_299_0001.djvu

			Abbarten
Anna
235
Namen
1
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nrt>. der
Ortschaften,
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Xreises,
Nro. der
Ortschaften
JN AMEN
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
*8
	
			

/Pomorze_049_08_300_0001.djvu

			236
Annaiten
Bansen
Namen
V)
ui
K g
Namen
W
0>
tu
Namen
Ui
V
to
S*
der
£ 2
z*
^ 'S
ro
O ü
der
. *'
z*
"’S
2 S
der
° s
Z*
m r*
o "o
Ortsc haften.

XIX
32
Balong
XV
147
Astrawischken(Kl.)
X
117
Baben, s. Schugsta
IV
202
B>iltikallen
IV
85
Astrawischken
X
H8
Stenzel
156
Baltz
XVI1T
69
(Neu)
Babziens
XI
Baluszen, s. Wesath
IV
230
Aszpurwen
IV
240
Bachmaniszken, s.
IV
83
Herrmann
Aszpurwen John,
IV
240
Bacliinann
83'
Balzerischken (Gr.)
VI
149
s. Aszpurwen
Bachmann
IV
Balzerischken (Kl.)
VI
150
Atkamp
XIV
99
Bachmann, s.
IV
147
Bammeln
VII
8
Aucken, s, Augken
VI
183
Kruckeu Goer*
Banaskeim
xr
60
Auer
XVII
196
Backelfeld
III
323
Bandeis
VIII
2
Auerhof
III
298
Backein
III
98
Bandhusen Goerge
IV
86
Auorswalde
XX
42
Baerenbruch
VI
288
Banditten
VIII
72
Au'a>n
VIII
56
ßärcnbruch
XX
58
Banitten
VII
9
Augken
VI
184
Baerenbruchsche
VI
289
Banners
XVII
87
Augken
VI. 183
Windmühle
Bansen
XIV
58
		

/Pomorze_049_08_301_0001.djvu

			Baragia
Biendarra
237
IN AMEN
der
V
vt
o'v
. der
iaften.
Namen
der
CO
w
O
U M
. der
haften.
N AMEN
der
M
fil
U)
•H
2 *
, der
liaften.
Ortschaften.
2«
o o
0 RTSCHAFTEN.
£ w
O CJ
Ortschaften.
o o
w»
V)
ss t
cn
£ i,
vt
fli
£ 5
T3
c
-S
o
-3
o
Barngin , s.
Friedrichsdorf
X
37
Battkeiin
VII
132
Bergewien, s. Pil¬
VIII
330
Bauditten
XVII
l-l
grim
Bairanowen
XX
ßaugschkorallen
IV
87
Bergfried
XVIII
239
E-ardau
III
48
Baum (Gr.)
V
96
Bergfriede
XV
34
Burdeleben
XVI
82
Baum (Kl.)
V
203
Bergfriedsche
XVIII
240
Barden
XVI
25
Baunigarten
IX
12
Bäncke
Barduiien
XVIII
82
B.iumgartea (Gr.)
Bavien '
XI
23
Bergitten
VI
152
Bardungen
XVIII
270
X' 29
Bergling
XVII
157
Bareucken
III
324
Baysen
XII
177
Bergling
XVIII
229
Barschnicken
III
99
Bednarken
XVIII
54
Bergmannshöfen
Berlawski (Pohln.),
XII
11
Barselack
VIII
73
Beegen
VII
93
XI
2
Barsen
IX
IN
Beerenwinkel
XI
1
s. Beeslack
Barsnicken
III
325
Beerwalde
III
326
Berseniken
III
76
Bartelsdorf
VIII
3
Beerwalde (Wind¬
III
327
Bersgirren
V
97
Bartelsdorf (Gr.)
XV
120
mühle )
Bertuliszken
IV
88
Bartelsdorf (.Kl.)
✓ xv
121
Beerwalde (Unterf.
III
328
Bertung (Gr.)
XV
21
Bartelsdorf
XY
195
Haus)
Bertung ^Kl.)
XV
22
Barten
XI
2t
Beeslack
XI
2
Berzlauken
X
119
Barten (Kl.)
II
134
Beggeden
I.V
249
ßescharwen
V
204
Barten (Gr.)
II
194
Begiethen
III
216
Beschlufs
VII
244
Barten
VI
54
Begiethsche
III
217
Bessau (Gr.)
XIV
l
Barten
XI
22
Hube
95
Bessau (Kl.)
XIV
2
Barten
XVII
13
Begnitten
XIV
Bestendorf (Alt)
XVII
272
Bartensteia
VII
22
Behlenhof
XVI
64
Bcstendorf (Neu)
XVII
273
Bartlienen
III
21!)
Behlenhof
XVI
65
Bestendorf (Kl.)
XV-1I
274
Barthken
IX
77
Beining
VI
151
Bethen, s.Beyditten
VII
229
Barthlangen
IX
145
Beisleiden
VIII
174
Betkendorf
XII
45
liartken
XVIII
168
Beiswald
XIII
129
Beutnerdorf
XX
122
Bartkengut
XIX
170
Bekarten
VIII
276
Bewernick
XIII
50
Bartlicken
VI
316
Belacken
VI
55
Beyditten
VII
229
Bartnelaki, s. Bie.
XVII
36
Bellienen
VII
228
Beydritten
II
256
nerwiese
Bendaucken
XII
163
Beyershöfchen
I
36
Bavtoschken
XIX
l4l
Bendiesen
V
1
Bialeblota
XVIII
157
Bart men
V
95
Bendik-Kriiger, s.
IV
317
Bialutten
XIX
1
Barvinen
XV
141
Skarren
Bialygrond
XX
59
Barwes , s. Bar-
XV
141
Bendikken, s. Rund
IV
193
Biberswalde
VI
185
vinon
Goerge
Biberswalde
VI
186
Barwik, s. Beeren¬
XI
1
Bendikken, s.Sperr.
iv
207
Bieberstein
X
90
winkel
Kersten
Bieberswalde
XVIII
83
Basien, s. Baysen
XII
177
33
Benevn
XIII
8
Biedasken.si Neuhof
XI
• 55
Battatron
XIII
Bense
XVII
35
Bielaucken
V
205
Battau (Deutsch)
III
140
Benseu
VIII
241»
Bielken, s. Bie¬
V
205
Battau (Kl.) > s-
III
140
Berg
IX
13
laucken
Deutsch-Battau
Berg
X
89
Bielkenfeld (Gr.
V
60
Battau (Gr ) » ®
III
147
Bergau
II
12 J
u. Kl.)
xvr
Preurs. Battau
BergeJithal
X
173
Bienau
84
Battau (.Preuts.)
ml 147
Bergenthal
XIV
59
Biendarra
XV
60
		

/Pomorze_049_08_302_0001.djvu

			238
Bienenberg
Borken
Namen
der
Ortschaften.
Nro
des Kreises,
Nro. der
Ortschaften,
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises,
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises
Nro. der
Ortschaften,
Bienenberg
VI
239
Blaustein
II
37
Boenkeim
, VIII
23
Bienerwiese
XVII
36
Blaustein (Gr.)
XI
185
Bönkenwalde
IX
159
Bieskobnicken
III
77
ßlaustein (Kl.)
XI
199
Börnsteinbruch
IV
90
Biessellen
XVI11
139
Bledau
11
207
Boettchersdorf
vri
70
Biesterwalde
IX
119
Bledau
II
222
Boettchersdorf
VII
71
Bikühnen
IX
241
Bledau
11
223
Böttchershöfchen
• i
1t
Biothen
VI
56
Bledau
II
224
Bogatz
XX
60
Birbinszen, s. Nau-
IV
175
Bledau
11
225
Bogdaynen
XV
8t
, seden-Jacob
Bledau (Neu)
II
226
Bogen
XIII
98
Birenniszken
IV
89
Bleiche
I
6
Bogslack
XI
131
Birkenau
IX
230
Bleichenbart
XIII
72
Boguschewen
XVIII
85
Birkenausche Zie¬
IX
231
Blekitten
VII
94
Bohuau
III
49
gelei
Bl^ndowen
X
175
Bojahren, s. Bajohr
IV
2
Birkenberg, s. Cor-
II
230
Blieshöfen
XII
141
Gerge
reynen
Blimacen
IV
251
Boiden
XVIi
174
Birkenfeld
VI
57
Blinde Wittko
IV
3
Boiden
XVII
173
Birkenfeld
VI
153
Blockhaus
III
300
Bokellen
X
121
Birkenfeld
X
174
Blockin
X
120
Boibitten
IX
16
Birkenhayn , s.
IV
92
Bloecken
V
2
Boleinen
XVIII
253
Broszienen
Bloestau
II
316
Bolgehnen
II
227
Birkenkrug
X
123
Bioskeim (Gr.)
XI
100
Bolitten (Neu)
XVII
55
Birkenwalde
11
135
Bioskeim (Kl.)
XI
101
Bolitten (Alt)
XVII
89
Birszken,s.Buddrik-
IV
94
Bludau
III
29
Bollendorf
XI
102
ken Jahn
Bludau
XII
1
Bömberg
IX
242
Birzeninken
IV
250
Blumberg
XII
157
Bombitken
IX
243
Bischburg, s. Bi¬
XIV
9
Blumen
XVII
88
Bommels , s. Gr.
IV
220
sch ofsburg
Blumenau (Gr.)
III
177
Tauerlaucken
Bischdorf
XII
130
Blumenau QK1.)
III
178
fiommcn
IX
244
Bischdorf, s. Bi¬
XIV
119
Blumenau
XIII
127
Bonschen
VII
193
schofsdorf
Blumenau
XVI
1
Bonschlacken, 9.
VI
58
Bischofsburg
XIV
9
Blumenau
XVI
192
Bonselacken
Bischofsdorf
XIV
119
Blumenau (Gr.)
XX
4
Bonsglacken
VI
58
Bischofstein
XIV
40
Blumenau (Kl )
XX
5
Bonselackenscher
VI
59
Bischstein, s. Bi.
XIV
40
Blumenstein
VIII
204
Krug
schofstein
Blumenthal
X
104
Booditten
XVII
15
Bittehnen
V
200
Blunken
VII
158
Borchersdorf
11
38
Bittkallen
V
207
Bluszen, s.Schlaweg
IV
197
Borchersdorf
VIII
258
Bladau
II
161
Peter
Borchersdorf
XVI
103
Bladiau
IX
14
Boarden, s. Barden
XVI
25
Borchersdorf
XVI
104
Bladiau
IX
15
Bobanden
XVII
158
Borrhrrsdorf
XIX
4
Blandau
X
91
Bocken (Kl.)
XX
95'
Bordehnen
XVI
66
Blankenau
VIII
11
Boduschie Mühle,
VXI
221
Borehlen
V
208
Blankenberg
XIII
110
s. Schweidasche
i
Boritten
VII
159
Blankensee
XIII
112
Miihle
Borken
VIII
29i
Blattblum
III
100
Bodscthanowen
XIV
60'
Borken *
XI
136
Blnusden Andres, s.
IV
337
Bqegen
VIII
306
Borken
XX
6
SzwentwaXarn
Böhmenhöfen
XII
12
Borken (Gr.')
XX
94
		

/Pomorze_049_08_303_0001.djvu

			Borken
Cammerlack
239
Namen
o
U)
rs
U cj
Namen
i
4>
w»
u g
a;
Namen
M
V)
t* g*
Qi z
der
O RTS C H AITIH.
* 4)
«0
Nro. de
risch afl
der
Ortschaften.
'S
^ *2
2’S
>-• v>
der
Ortschaften.
Nro.
es Krei
■*ns
2 ä
z t:
TS
o
TJ
o
o
Borken
XX
214
Breunken
XVI
134
Biindkensclie Neu-
XVII
173
Borkenhof
I
16
Briensdorf
XVI
111
safs , s. Marien¬
Borkmiihle
I
9
Brodau
XIX
127
thal
348
Borkowisna
XVIII
2
ßpolost
X
30
Biirgerdorf
VI
Borksclie Waldbude
XI
2(5
Brolost
^ X
31
Bürgerhofen
XVI
43
Bormannshof
XII
113
Brostkersteu
VII
23
Bürgersdorf (Gr.)
XI
137
Bornätken
XVII
yo
Broszieuen
IV
92
Bürgersdorf (Kl.)
XI
138
Bornelinen
VIII
110
Browien
XIX
205
Bürgersdorf
XIV
131
Bornitt
XII
92
Brszeszno, s. Per-
XVIII
262
Bürgerwald
XII
100
Borovven
XIX
194
sing
318
Builen, s. Boylen
IV
91
Borowo
XV
122
Bruch
II
Peter
Borowo, s. Neu,
XIX
65
Brückendoi-f
XVIII
101
Bukowagora
XIV
11
Schuttschen
Brüsterorth N
III
78
Bukowitz
XVII
254
Borowy Mlyn, s.
Heidemühle
XIX
147
Brunsdorf, s. Moni-
XVI
77
Bulitten
II
162
brunsdorf
Bundein
IV
255
Borrowitz
XIX
ISS
BrusbeilinenBendig
IV
4
Bunden
XVI
112
Borschenen
XI
61
Brusz-Degeln, s.
IV
260
Bundien
XIII
104
Borwald
XII
93
Degela
95
Btinkenmühle
XVIII
271
Bothenen
V
3
Brzezinai, s. Möl.
XIX
Burdungen
XIX
37
Bothkeim
VII>
133
lersrulv
229
Burkart, s, Bor,
XIX
4
Botowen
XX
96
Brzezno, s. Berg-
XVIII
chersdorf
Boylen Peter
Brachstube
IV
91
ling
XVIII
286
Bursch
XIX
195
X
122
Brzoska, s, Lang-
Buttken
IV
256
Braciüken
IV
252
steinsche Mühle
66
Buttlacken (Gr.)
VI
240
Brack enthien
, X
16
Brzydowo, s. Seu-
XVIII
Buttlacken (Kl.)
VI
241
Brand
VI
60
bcrsdorf
Buttlitten
IX
17
Brandenburg
Brandlacken
IX
63
Buchholz
VIII
39
Buttlittsche Heide
IX
18
VI
116
Buchsienen
III
330
Byki, s,Friedricken-
XX
108
Brandlacken
VI
II
200
Buchwald (Gr.)
XV
36
berg
Brandt
20tj,
Buchwald (Kl,)
XV
37
Bystrz
XX
7
Brasdorf
II
317
Buchwalde
XVI
162
Brasnicken
in
329
Buchwalde
XVII
37
C.
Braszken
IV
253
Buchwalde
XVIII
204
Bratziszken, s. Bra-
IV
252
Buddelkehmen, s.
IV
219
Cabinen
XIV
61
ciszken
Szirgapaulen
Cämmen
XVII
255
Braunsberg
XII
13
Buddeninken Ged-
IV
93
Cämmersdorf
XIV
196
Brauns wald
XV
38
min
Cämmersliöfen
IX
183
Braxein, s. Wang.
nicken
II
132
Buddrikken Jahn
IV
94
Cämmsche Neusafs
XVII
256
Budsargen
IV
95
Caiuen
V
4
Braxeinshof
1 VIII
307
Budwallen
V
209
Callehnen
V
5
Braxeinswalde
VIII
308
Budwethen
IV
254
Callnawehnen, s.
IV
105
Braxeinswalde, s.
XVIII
120
Budwethen Goerge,
IV
254
Dantzkur Nar-
R amten
s. Budwethen
mund
Braynicke»
Bredinken
XIX
36
Budwischken
XX
112
Camerau
XIX
99
XIV
10
Budy , s. Moritz.
Camiontken
XIX
143
Bregden
Breitliude
IX
120
ruh
X
124
Camiontkea
XIX
189
IX
169
Bündken
XVII
175
Camraerlack
V
154
		

/Pomorze_049_08_304_0001.djvu

			240
Cairj enau
Cortmedien
N AMEN
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der ■
Ortschaften, 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der 1
1 Ortschaften. |
Campenau
XVI
163
Charlottenburg
VII
143
Cölmen, s. DieNeue
XVII
6
Cainstigall
III
130
Charlottenhöfen , s.
III
352
Mühle
Camstigall
III
131
Lottenhöfen
Cojehnen
III
301
Candenitten, s.Can-
VIII
57
Charlottenhof
II
14«
Colbielinen
XI
103
ditten
Charlottenhof
XI
62
Colbnickea
II
50
Candien
XIX
144
Charlottenhof
XVII
13(1
i Collaten >
IV
98
Canditten
VIII
57
Charlottenruli
X
176
Collmen
XI
(04
Canditleu
XVI
181
Charlottenthal, s.
VI
148
Collming
XVI
45
Canten
XVI
44
Wilmsdorf
Cohn
VI
202
Capliteinen
XV
165
Charlottenthal
VIII
215
Colin
XI
201
Caporn
III
331
Charlottenthal
IX
185
Colm
XIII
94
Capustigall
II
4')
Chenolwken
XX
172
Comainen
XII
63
Carben
IX
121
Chilice oder Filitz
XIX
5
Cominen
XIV
62
Carben
IX
122
Chmilowkeu
XVII
197
Cominen
XIV
101
Carben
XII
164
Chochol
XX
61
Comineukrng
11
163
Carlsliöfehen, s.
IX
267
Chociniec
XVIII
192
Lommusm
XIX: 81
Kcu-Legden
Chorapp
XIX
128
Compehnen
III
302
Carlshof
VIII
74
Christburg (Alt)
XVII
38
Compittcn
XV11I
140
Carlshof
VIII
235
Christinenfeld
X
32
Conithurhof, s. Con-
XII
47
Carlsbof
X
125
Christophlauken
V
155
terhof
Carlsruhe
XI
139
Christophlaucken,
V
155
Comtliurwald
XVI
46
Carmitten
II
228
s. Christoph¬
Condehnen
II
lfo.
Carmitten (Kl.), s.
III
273
lacken
Condehnen •
III
180
Heybücherikrug
Christophsdorf
X
126
Conraden
XX
62
Carneyen
XVII
91
Cliutellen
IV
257
Conradsvitte
II
278
Carolinenhof
I
14
Ciborowo, s. Gilau
XX
14s
Conradswalde
11
319
Carpau
VI
117
Miihle
Conradswalde
IX
186
Carwinden
VIII
2 Kl
Ciborra oder Leh¬
XVIII
211
Coiiterhof
XVI
47
Carwinden
XVI
135
mannsgut
Contienen
II
50
Carwitten
XVI
67
Ciemniak,s.Dunkel¬
XVIII
70
Copeinen *
IX
187
Casperiszken
IV
96
walde
Cojjiehnen
XVI
143
Caspershöfen
III
30
Cierpienten
XVIII
205
Copjeiten
III
1
Casreggen Niklau
IV
5
Claus Glaudien, s.
IV
118
Co;aliszken
IV
99
Catharinenhof
VI
154
Glaudien Kaul
Corhen
III
101
Catharinetihof (Kl.)
VI
155
Claus Puzen
IV
6
Cordommen
IX
19
Catharinhof
VIII
2i4
Claus Weiten
IV
7
Corjfciten
III
52
Catharinliöfen
III
17>J
Clausinuhlen
IV
97
Cornellen
XVII
131
Catrinhöfchen.
VII
179
Clausseu
VIII
111
Cornen, s. Körnen
VIII
122
Catrinlaucken
II
123
Clawsdorf
XIV
loo
Cornieten, s. Kor¬
III
347
Cavern
V
6
Cleberg «
VIII
76
nieten
Caymen
VI 7
Clemmenliof
IV
79
Corpellen
XX
123
Caymen
XVI
142
Clojehnon
XVII
92
Correynen
II
229
Caymen
IX
184
Cobgeiten
III
148
Correynen
II
230
Caymen
VI
242
Cölbing, s. Coll-
XVI
45
CorschenscheWald-
XI
14
Caymen
VIII
75
ming
bude, s Spiegels
Cegielma oder
XIX
17
Cölhnen
XVII
4
Cortmedien.s.Kort-
VI
Haubitzthal
Cölln, s, Gr. Kellen
XIV
65
uiedien
		

/Pomorze_049_08_305_0001.djvu

			Corwingen
Dertz
241
Namen
der
Ortschaeten.
h 3
'“‘S
«•'S
2 g
Ä t
O
Namen
der
Ortschaeten.
'■t4
w a
9'S
^ ln
z t;
o
N AMEN
der
Ortschaeten.
lÄ
*5*
T3 v.
(Q
2 g
2C
O
Corwingen
Cosnehnea
Craam
Crämer«bruch
Crämersdorf
Cranz
Cranzberg
Cranzberg
Cpanikuliren, S.
Cranz
Craussen*
Cremitten
Cremitten
Cremitten
Cremitten
Cremittcnscher
Fährkrug, s. Lin-
kchnenscher
Fährkrug
Creutz (Heil.)
Creutzburg
Creutzweg
Crispellen
Crönau
Cromargen
Cromonen
Cronau CGr.)
Cronau (Kl.)
Cropins .
Crossen
Crossen
Crottingen
Cruminteich
Cumelinen
Cummerau
Cummetter Kel¬
ler , s. Muiienin-
ken
Curau
Curauselie Mülile
Cusitten
Czaplack
Czarnau
Czayken (Alt)
Czayken (Neu)
Czenczel
Czerlin (Gr.)
III
111
III
VIII
XIX
III
II
IX
III
II
VI
VI
VI
XI
VI
III
VIII
V
III
XVI
VIII
XI
XV
XV
II
XII
XVI
IV
II
III
II
IV
XII
XII
VIII
303
181
149
322
207
266
**7
< /
04
266
3:;»
■ 61
62
63
76
302
79
77
61
50
48
17-r)
201
97
98
209
165
144
8
279
2
257
296
131
2
78
XVII 257
XIX 100
XXI 8
XX	9
XXI	215
XVIIli 174
Czerlin (Kl.)
Czvs, s. Friedrichs
thal
D.
Dagwitten
Daitki, s. Deutten
Dalbelmen, s. Al-
behnen
Dalheim
Dallwehnen
Damerau
Damerau
Damerau
Damerau
Damerau, s. Eiser.
wagensche
Damerau, s. Progen
Damerau, s. Trim.
inausche
Damerau
Damerau
Damerau
Damerau
Damerau
Damerau, s.Schön.
damerau
Damerau
Damerau
Damerau
Damerau (Kl.)
Damerau, s.Finster-
Dnmerau
Damerau
Damerau (Schön)
Damerau (Vorder)
Damerau (Wolka)
Damm
Dammhof
Dammkrug
Dammkrug
Dammkrug
Dammwalde
Danielis
Danielshocfen
XVIII
XX
IX
XV
IX
II
III
II
III
III
VI
VI
VI
VI
VI
VII
X
X
X
XII
XII
XIV
XV
XV
XX
XX
XX
XX
XX
V
III
II
VI
III
III
II
V
175 Dannenkrug, s.
64
155
6
62
229
3
280
182
132
203
12
39
49
317
24
2
33
34
152
178
41
157
163
124
196
198
199
197
156
332
102
291
333
267
281
210
Tannenkrug
Dantsienen , s.
Dantzkur Krie¬
ger
Dantzkur Krieger
Dantzkur Narinund
Dargels
Dargen
Darguhs'en Gerge
Darguizen , s. Dar-
guisen Gerge
Dargusz Miszeiken
Darguszen, s. Dar.
gusz Miszeiken
Darguzen Grütz,
s. Silkoten
Dargwill Szodeiken
Darzeppeln
Darzeppeln Narkus,
s. Darzeppeln
Daugalleu Peter
Daumanten
Daumen
Daupern
DauUien Niklaus
Dautsien Thoms
yautzel Simon, s.
Azekken
Daverwalde
Davids
Davidshof
Davids.Krug, s.
Davids
Dawillen
Dawiln, s. Stallis
Hans
Debrong
Dedawe
Degeln
Dembenofen
Deinbowitz
Dembowo
Demuth
Deppen
Dergau
Derts
III
IV
IV
IV
XII
III
IV
IV
IV
IV
IV
IV
IV
IV
IV
IV
XV
IV,
IV
IV
IV
X
XVI
XX
XVI
IV
IV
XV
V
IV
XVIII
XIX
XIV
XII
XIII
XVI
XV
380
104
104
105
10t
31
9
9
100
100
316
101
258
258
102
259
164
103
10
11
248
68
113
146
113
106
210
123
98
260
254
38
12
158
45
49
99
31
		

/Pomorze_049_08_306_0001.djvu

			242
Detünitten
Duboisruh
Namen
der
Ortsc haften.
NYo.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der t
Ortschaften. J
Namen
der
Orts c haften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der j
1 Ortschaften. |
Dettmitten, s.Döp-
VI
7
Dönhoffstiidtsches
XI
42
Dongen
XV
53
mitten
Waldbaus
Dopsattel
II
149
Deunen
XVII
132
D.öpmitten
IV
7
Dorben
II
231
Deutschendorf
XVI
20
Doersen, s. Ama¬
VIII
153
Dorbnicken
III
51
Deutschwilten
VII
i 77
lienhof
Doretten
XV
23
Deutschwillen
VII
73
Doesen
IX
246
Dorotheenhof
III
183
Deutten
XV
6
Dösenbruch
IX
20
Dorothecnthal
XVIII
12
Devau
I
20
Doetzken, s. Hennig
IV
126
Dorotheenthal
KV1II
273
Dexen (Gr.)
VIII
112
Hans
Dosnitten
XVI
4
Dexen (Kl.)
VIII
113
Dogehnen
II
282
Dosnitten
XVII
229
Didersdorf
IX
145
Dojaunen
VII
160
Dossitten
II
165
Dietrichsdorf
XIX
82
Dollkein^
III
268
Dothen
IX
247
Dietrichswalde
VII
144
Dollst'Kjit
VIII
143
Doyen
X
92
Diewens
III
218
Döllstädt (Alt)
XVI
2
Draba
XV
82
Dimmern
XX
97
Döllstädt (Neu)
XVI
3
Drachensteih
XI
140
Dimmerwolka
XX
98
Dombehnen
XI
24
Draglitz
XVIII
102
Dingort
VIII
79
Dombroffken, s.
X
143
Dragule, s. Draglitz
XVIII
102
Dingstein
IX
245
Mauenfeld
Drahnen, s. Abbau
X
83
Dirschkeim (Gr.)
III
80
Dombrowa
XVIII
193
von Loeweustein
Dirschkeim (Gr.)
III
81
Dombrowka, s. Da¬
XV
157
Drangsitten
VIII
277
Dirschkeim (KI.)
III
304
merau
Draulitten
XVI
50
Ditrichswalde
VII
180
Dombrowken
XVIII
272
Drausenliof
XVI
83
Dittanen
IV
261
Dombrowken
XIX
40
Drausenkrug
XVI
84
Dittchenhoefen
VIII
250
Dombrowken
XX
99
Dra wenen
IV
262
Dittchenkrug
XIII
85
Dombrowno, s. Gil¬
XVIII
21
Drebnau (Gr.)
III
4
Dittersdorf
XII
40
genburg
Dreifsighuben
XVIII
170
Dittersdorf
XVII
198
Domhartenen (Alt)
V
211
Drengfurt
XI
43
Ditthausen
VII
79
Domhartenen (Gr.),
V
211
Drenken
XVII
16
Dittrichsdorf
X
69
s. Alt-Domharte-
Drewentz
XIII
20
Dittrichsdorf
XIII
2
nen
Drewsdorf
XII
47
Dittrichswalde
XV
43
Domhartenen (Kl.),
V
212
Dreyhofen
XI
77
Diwitten
XV
52
s. Neu-Domhar-
Dreyhöfsclies Wald¬
XI
78
Dixen
VIII
154
tenen
baus
Dlotowko
XX
210
Domhartenen(Neu)
V
212
Drezen
‘ IV
263
Dluszken
XVIII
128
Domkau
XVIII
' 3
Dröbnitz
XVIII
30
Dluzek
XIX
39
Domlitten
IX
249
Drqosten
V
1.57
Dohen
V.I
156
Dommelkeim
III
334
Dnigebnen
III
6
Dobrzyn
XIX
83
Donunelkeim
VII
245
Drugthenen
III
305
Döhern
XVI
29
Domnau
VII
95
Drukken
IV
264
Döhlau
XVfll
109
Domnau (Schlofs)
VII
96
Drukkcn Heinrich,
IV
264
Döhringen
XVIII
55
Domnau
VII
97
s. Drukken
Döhrings
X
35
Domnau
VII
98
Drusken
VI
243
Doli rings
’ X
36
Domnau
VII
181
Dfwenk, i.Dröbnitz
xvm
30
Döhrings
XI
105
Domuiken
VIII
80
I) rzasgen
XIX
208
Diiil^ieKen
III r
219
Dompendehl
VII
194
Drzazgen
XIX
12
Dö.npplItVug
IX
65
Domschinn
V
213
Dulilienen
XI
45
DBnhoS»tädt
XI >
219
Dointau
Villt
114
Diiboisruh
III
51
		

/Pomorze_049_08_307_0001.djvu

			Dueriugswalde
Erben
243
Namen
der
Nro. 1
Kreises, j
o. der
chaften.
Namen
der
Ui
<ü
Ui
ÖS
u
ä
*4 QJ
ZJ
* 5
o 'S
N AMEN
der
Nro.
Kreises.
ro. der t
»chaften. |
Orts chaften.
(O
^ £
Ortschaften,
Ui
(U
£J
Ortschaften.
tA
<0
S5 t
TS
O
T3
o
na
O
Duerings walde
III
306
Ebertswalde (Kl.) 1 VIII
324
Eiserwagensche
VI
14
Düsterwalde
IX
248
Ecker (Ober)
IX
250
Ziegelei
VI
205
D »st er waldhaus
VIII
130
Ecker (Unter), Pa¬
IX
251
Eisirwerk
Duhnau
V
8
piermühle
Eising (Kl.)
XVIII
104
Dulack
III
307
Eckersdorf
XVII
47
Eisingen, s. Bart¬
VI
316
Dulzen
virt
> 115
Eckfeld
XVII
159
licken
221
Dumbszen Peter
IV
107
Eduardsdorf
XIV
63
Eislieten
III
Dumpen
Duinscheln, s. Neu-
IV
108
Eduardshöfchen
VI
204
Eisselbitten
III
269
m
259
Egdlen
VIII
40
Ekitten
IV
111
Pillkoppen
Eggertshof, s.
XIV
108
Ekritten
III
270
Dungen
Dunkelwalde
XVIII
103
Rheindorfshof
Elditten
XIII
16
XVIII
70
Eglien Goorge
IV
110
Elendskrug
III
184
Dunkershöfen
II
166
E#li enen
IV
109
Elendsjvrus
. III
18-1
(Dunkers)
Eglin Niklau
IV
12
Elegna-Paul, s. Ter-
IV
229
Dur^g, s.Döhringen
XVIII
55
Eglin Kraken, s.
IV
114
rauben
XVIII
160
Dwielen
V
09
Gaistand Sten-
Eigenau
Dwilen-
IV
265
zel
Eigenau
XVIII
274
Dwillen (Gr-)
X
127
Eglischken, s. Eglin
IV
12
Elguowo, s. Gil-
XX
143
Dwillen (Kl.)
X
128
Niklau
genau
VI
290
Dworek, s. AVald-
XX
247
Egloffstein
X
93
Elisenau
pusch
Eichen
VI
64
EUerhäus , s. Sa¬
III
73
Dwukoty, s. Zwo-
XIX
140
Eichen (Kl.)
VI
65
cherau
II
raden
Eichen
VIII
228
Ellerkrutr
232
Dybowo, s. Schü¬
tzendorf
XX
166
Eichenau
KI
79
Ellerkrug
XI
141
Eichenherg
V
100
Ellcrlacken
VI
66
Dygnao, s. Heyde-
XVIII
31
Eichenberg
VI
244
Ellermühle
VIII
278
rhiilile
Eichholz
IX
78
Ellern
I
78
Dvlewo , s. Döhlau
XVIII
169
Eichhorn
VIII
155
Ellernbruch (Gr.)
X
177
Dziadik
XVIII
56
Eichwald
VI
8
Ellernbruch (Kl.)
X
178
Dzialdow, s. Soldau
XIX
204
Eigensinn
IX
147
Ellerwalde
11
195
Dtialki
XX
10
Einahrn
IV
13
Ellmiszken
IV
266
Dziergunka
Dziersken
XV
196
Ein arm, s. Einahrn
IV
13
Eisau
XIV
132
XIX
41
Einhöfen
XVI
182
Elsenau, s. Kl.Geor-
VI
188
Dziersztyny, s.
XX
167
Einsiedel.Krug
IX
103
genburg
Schwirgstein
Dziurdziau
Eisenbart
VII
246
Elxnopoenen (Gr.)
V
214
XIX
190
Eisenberg
tx
94
Elxnopotnen (Kl.)
V
215
Dzr<;czno
XVIII
255
Eisenberg
IX
92
Emilienwalde
VI
118
Dzwierznia
XIX
2
Eisenberg
IX
93
Endre Kursclien, s.
IV
28
Dzwierzuty,s.Mens-
XX
111
Eisenhammer
IX
252
Kurszen Andres
VI
guth
Eisenthal
VI
9
Engelau (Gr.)
'9 7
Eisenwerk
VII
222
Engelau (Gr.)
VI
98
E.
Eiserwagen (Gr.)
VI
10
Engelau (Kl.)
VI
99
Eiserwagen (Kl.)
VI
11
Engelau. (Kl.)
VI
100
Eiserwagensche
VI
12
Engelswald
XII
79
Ebersbach
XVI
105
Damerau .
Entwär6erungs-
XII
14
Eberstein
XI
64
Eiserwagensche
VI
12
mühle
Ebertswalde (Gr.)
VIII
323
Mühle
Erben.
XX
173
		

/Pomorze_049_08_308_0001.djvu

			244
Erbensche Bude
Friedrichstein
Namen
der
Ortschaften.
Ni'o.
;s Kreises.
Nro. der 1
ftschaften.l
N amen
der
Ortschaften.
Nro.
ss Kreises.
O
_ .
"O
2
12«
12
33	
			

/Pomorze_049_08_309_0001.djvu

			Friedrichsthal
Gelinden
245
IN ARIEN
der
Ortschaften.
(A
o
vt
o
* ’l
V
TS
Nro. der I
Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der !
Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der |
Ortschaften. |
Friedrichsthal
VI
157
Gaidzowiuge, s.Ma.
V
47
Gauleden
VI
292
Friedmhsthal
XX
61
rienbrucli
Gauledensclies Fi¬
VI
293
Friedrichswilde
11
4
Gaistand Stentel
IV
114
scherhaus
Friedrichs walde
II
79
Galben
VII
100
Gausen
IV
14
Friedrichs walde
II
1(16
Galben
VII
101
Gauten
III
53
Friedrichs walde
III
271
Galgnrben
IT
284
Gaweln
IV
267
Friedrichs walde
V
22(»
Galgarben
II
285
Gay (Gr.)
XVIII
180
Friedrichs walde
VIII
157
Galind'en
XVII
275
Gay (Kl.)
XVIII
181
Friedrichs walde
X
38
Galitteu
VII
102
Gay
XVIII
275
Friedrichs walde
XI
142
Galitten
XIII
119
Gay, s. Schoben
XX
117
Friedrickenberg
XX
108
Gallehnen
VIII
158.
Gay, s. Stadtwald
XX
108
Frischenau
VI
321
Gailgarben
II
210
Gayl
XII
159
Friscliing
VIII
325
Gallhöfen
III
338
G?bing,s.Heinrichs-
XVIII
143
Fritschinen (Gr.)
VI
119
Gallinden
XVIII
106
doif
Fritschinen (Kl.)
VI
120
Gallingen
VII
145
Gedaiten
XV
148
Fritzen
III
102
Gallingen, s. Gelin.
VIII
59
Gedau
IX
79
Fritzen dorf
X
94
den
Gedau
IX
2.54
Früdau
XVI11
230
Gallmen
XVI
73
Gedauten
XII
68
Fröhlich swalde
XX
217
Gailwunen (Gr.)
XI
143
Gedilgen
IX
125
t’uchsberg
II
39
Gallwunen (Kl.)
XI
144
Gedilgen
XII
114
Fn< hsberg
111
337
Gaionsken
XX
65
Gedminnen Gel.
IV
232
Fuchsherg
IX
23
Galten, s. Matz
IV
166
beth
Fuchsberg
XII
133
Pesten
Gedminnen, s.Ged¬
IV
232
Fuchshöfen
II
5
Galtgarben
III
7
minnen Gelbeth
Fuchshofen
VII
25
Gamsau
II
8
Geduhnlauken
V
221
Fünfhuben
XI
203
Ganglau
XV
24
Geduhnlauken
V
221
Fünflinden
II
6
Ganshorn •
XVIII
25«
(Alt), s. Geduhn¬
Fürstenau
XIV
96
Garbeninken, s.
VII
108
lauken
Fiirstenau
XVI
136
Garbnicken
Geduhnlauken
V
222
Fürstenau
XVI
137
Garbnicken "
VII
103
Geduhnlauken
V
222
Fürstenwalde
II
7
Garbnicken
VIII
58
(Neu), s. Geduhn¬
Fürstenwalde
XX
43
Garbseiden
III
223
lauken
Fugattern
XIV
B4
Gardeiken, s.Nicpo-
XVIII
188
Ged will-Nausse-
rv
288
nia
den, s. Launen
Gardienen
XVI
127
Gedwill Paul
IV
115
Ir.
Gardienen
XIX
209
Gegothen
XIII
51
Gardinei.s.Beschar-
V
204
Gehlblum
II
80
Gaaszen Paul
IV
112
wen
Gehlfeld
XVII
40
G-ibditten
IX
123
Gardwingen
III
225
Gehlfeld (Gr.)
XVIII
87
Gabergis Pauga, s.
IV
113
Garft, s. Jarft.
IX
27
Gehlfeld (Kl.)
XVIII
SS
Gabergiszken
Garschen (Neu)
XIII
91
Geidau
III
36
Gahesgiszken
IV
113
Garschen (Alt)
XIII
40
Geidlauckeil
v:
104
Gablauken
XVII
199
Gartendorf
V
6i
Geislingen
XX
109
Gaiisekrug'
11
9
Gartenpungel
XVII
93
Geissein
XVII
<33
Gnerdtlack
VII
99
G.-\siorowo, s. Gon.
XX
150
Gelbsch
XI
106
Gaft'ken
III
133
scliorowen
Gelgulin
XV
107
Gahlkeim
VII
195
Gauden
XII
105
Gelinden
VIIII
59
		

/Pomorze_049_08_310_0001.djvu

			246
Geltzin
Görken
Namek
1/5
s>
>-4 ®
Namen
eo
v>
k g
Namen
Ui
Q>
Wi
* 5
0) —
der
Orts chaften.
* 3
£ u
Ui
	
			

/Pomorze_049_08_311_0001.djvu

			I
Görken.
Grünlieyde
247
Namen
der
ORTSCHAETEN.
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften,
IN amen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises,
Nro. der
Ortschaften.
Görken
VIII
117
Grabik, s. Gr. Gro¬
XVIII
5S
Grenzhaus, s. Alt-
III
210
Görkendorf, s.Spie-
XI
14
ben
Tief
gels
Grabinek, s. Kl.
XVIII
59
Grezen
IV
270
Görkendorf
XIV
77
Groben
Grozuppen
IV
27t
Görlitz
XI
186
Grabitzken
XVIII
16
Grieben (Gr.)
XVIII
232
Görlitz (Gr.)
XVIII
71
Grabnick
XI
220
Grieben (Kl.)
XVIII
233
< rttriitl (Kl.)
XVIII
72
Grabninken
VI
121
Grieblaucken
V
159
Göttchendorf
XVI
183
Grabowen (Gr.)
XIX
102
Griegszen, s. Wetz-
IV
244
Götzliöfen
IV
119
Grabowen (Kl.)
XIX
103
kopallen Jacob
Gützkendorf
VI
206
Grabow o
XV
167
Griesliiien
XV
62
Getzlack
VII
135
Grabowo
XIX
172
Grobken
XIX
43
Golbitten
XVI
145
Grabsten George, s.
IV
269
Grodtken
XIX
15
Golbitten
XVII
144
Grebszten
Grodzisken
XX
175
Goldbach (Gr.)
VI
122
Grabszten
IV
269
Groben (Gr.)
XVIII
58
Goldbach (Kl.)
VI
123
Grada
XV
25
Groben (Kl.)
XVIII
5®
Goldbach
XVII
220
Gradken
XV
158
Gröbensbruch
VIII
309
Goldbaclische
VI
124
Gräbensbrtich
VIII
309
Grozuppen Martin,
IV
271
Miihle
Gräbenswalde
X
134
s. Grezuppen
Goldschmiede
III
339
Gränzkrug
X
135
Gromel, s. Grüni-
XVIII
141
Gollau
II
124
Graf-Mauen, s.
X
144
mühl
Gollombken
XIX
191
Mauen walde
Gromholz
VII
146
Gulybor, s. Unruhs-
XIX
187
Gralewo, s. Gral¬
XIX
14
Grommels, s.Grom¬
VII
146
Ruhe
lau
holz
Gomischken
X
131
Grallau
XIX
14
Gronau
XIII
11
(. omthenen
VII
196
Grambawiszken, s.
IV
131
Gronden
XX
176
( onscliorowen
XX
150
Jahn Kunzen
Gronitteft
XV
8
Consken (Alt)
XVIII
277
Grammen
XX
151
Groopen-Urban, s.
IV
272
Gonsken (Neu)
XVIII
278
Grascbkau
XV
108
Gropiszken
Gorrau
XIX
171
Grasinark
VII
80
Gropiszken
IV
272
Göry, s. Annen.
XVIII
228
Grasnitz
XVIII
130 i
Grossehnen
XVI
198
hof
Graudenz
VI
68!
Grofsendorf
XIII
52
Gory
XVIII
182
Grauduszen,s.Grau-
IV
19}
Grofsliof
VI
322
Gotken
XV
149
duszen Bartel
|
Gröszken
XVIII
22
Gottes-Anblick, s.
III
345
Grauduszen Bartel
TV
19i
Groth-Nausseden-
IV
344
Katzenblick
Graumen
IV
120
Thums. s.Zaggern
Gottesgabe
XVII
221
Grauschinen
VIIT
244
Grünbaum
VIII
24
Gottesgnade
VIl'I
60
Graiischinen
VIII
259
Gründen
• V
160
Gottepgiiade
IX
161
Grausden, s. Danz-
IV
105
Gründen (Kl.)
V
161
Gottswalde (Gr.)
XVII
243
kur Narmund
Grüneberg
X
18
Gottswalde (Kl.)
XVII
244
Graventien
VIII
279
Griinfelde
XVIII
197
Gowehnen
VII
105
Grcbieten
III'
56
Griinhagen
XVI
52
Govden
XVII
117
Gregersdorf
XIX
146
Grünliayn
VI
159
Goytlienca
III
224
Greibau
III,
340
Grünheide, s. Grün-
VI
159
Grabben
IV
18
Greiben
V
9
hayn
Grabben Polin Ja¬
IV
18
Greielsberg
XVI
194
Grünheide (Gr.)
XII
179
cob, s. Grabben
Greissings
xyi
174
Grünheide (Kl.)
XII
180
Grabenhof
V
66
Grenz
III
261
Grünheyde
IV
273
		

/Pomorze_049_08_312_0001.djvu

			248
Grünliöfclien.
Heide
|
Namen
der
Ortschaften.
Nro. J
des Kreises.«
Nro. der
Ortschaften.
N[a men
der ,
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
G
U V
^ «
• rC
O o
zts
o
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
u s"
«£
o- u
u «1
2 £
o
Grünhöfchen
VII
136
Grunenberg
XII
142
Haberbcck (Gr.)
VIII
32«
Grünhöfchen
VIII
151
Grunenteid
IX
95
Hs.iätrom
11
5*
Griinhöfchen
IX
126
Grunwald, s. Grün¬
XVIII
197
Hagenau
XVII
79
Grünhöfchen
XIV
149
felde
Haidenberg
V
106
Griinhof
X
71
Grzegrzotki, s. Ku¬
XX
153
Haidentchitle
V
107
Grünhof, s, Grün¬
XIV
149
kukswalde
Ilainowe.s.Hagenau
XVII
79
höfchen
Gubehnen
VI
' 69
Halbendorf
VIII
44
Grünhof
111
22‘j
Gubehnen,s.Goweh.
VII
105
Hammerkrug
11
107
Grünhof
VIII
3(0
nen
Hanuner/udau
XX
128
Grünlaucken (Gr.)
VI
125
Gubitten
XVII
48
Hammersdorf
IX
106
Grünlaueken (Kl.)
VI
126
Gudellen Thums, s.
IV
307
Hannsdorf
XVI
117
Grünlinde
III
341
Pliszkutten
Hans-B.iumgart
IV
125
Grünlinde
VI
160
Gudlacken
VI
208
Hansburg
XIX
129
Grünlinde (Kl.)
VI
tfil
Gudnick
XI
58
Hanshagen
VIII
247
Grünlinde
IX
255
Gudnig
XVII
96
Hans Jutszeiten, s.
IV
319
Grünmiihl
XV
«1
Giildenboden
XVII
14.5
Sinitle ningken
Griinmiihl
XVIII
141
Gündeln, s.Krücken
IV
147
Hanswalde
VI
104
Griinort
XVIII
89
Goerg
Hanswalde (Gr.)
XVII
68
Grüntau, s. Wald-
11
191
Giindeln Urban
IV
122
Hanswalde (Kl.)
XVII
69
höfchen
tiündeln, s.Gündeln
IV
122
HfJrieshof
I
15
Griinthal
VII
72
Urban
Harteis
XI
82
Grünwalde
III
84
Gütchen , s. In¬
XVII
80
Hai twich
XVII
97
Grünwalde
V
162
rücken
Hartwichs
XVI
53
Griinwalde
VI
207
Guhron l,Gr.)
XVI
74
Haselau
IX
26
Grünwalde
VI
349
Gundau
VI
102
Hasenberg
XVIii
73
Grünwalde
/III
230
Gundau
VI
103
Hasenberg, s. Fal¬
XVIII
105
Grünwalde
X
127
GuiltPH
VIII
260
kenstein
Griinwehr
IX
U9
Guntersdorf
XVI
6
Hasenhof
VI
18
Grünwiese
IX
24
Guntlienen
II
235
Hasenkrug , s.
XIV
118
Griitszejken
IV
121
Gure»
XVI
116
Worplack
Griitzau
XI
8t
Gurenwalde
XVI
115
Hasselbeig (Gr.)
IX
162
Grumbeln
IV
274
Gurken
XX
66
Hasselberg (Kl.)
IX
163
Grumbeln-Rupei-
IV
274
Gusonofen
XVIII
142
Hasselbusch
XVI
118
nen, s. Grumbeln
Gusowy Mlyn , s.
XVIII
156
Hasseldainm
VIII
311
Grunapp.s.Januszen
IV
134
Thurnitz-Mühl
Hasselluigel
VI
189
•1
Szik
Guszgnuren Goerg
IV
123
Hasselpusch
IX
148
Grunau
IX
1i«>
Gutstadt
XIII
34
Hausberg, s. Gut¬
XIII
34
Grund
IX
25
Gutten fei d
VIII
20.5
stadt
Grundfeld
VIII
11S
Guttenfeld
II
339
Hausmühle
XX
129
Grundhof
XII
:>o
Guttschallen
VI
246
Haverbeck (Kl.)
VIII
25
Grundmühle
VI
24.'»
Gwildon
IV
124
Hechtwinkel
xvii
245
Grundmühle
VII
28
Gywente, s.Juwent
V
43
Heckhaus (Altes
111
37
Grundmühle, s.
VII
241
Heck)
Mühle zu Gr.Son¬
H.
Hedwigsfeld
X
183
nen htirg
Heering
X \
177
Ornndmühle
XVI
5
Haack
XVII
259
Heide
II
236
Grundinühle
XVI
86
liaasenberg
VI
323
Heide
x
94
		

/Pomorze_049_08_313_0001.djvu

			Heidekrug
Hortlaucken
Namen
der
Oivtsch aetek,
C/J
O
en
• r-4
• O
O U
£*
o
u g
	
			

/Pomorze_049_08_314_0001.djvu

			250
Hospital-Waldhaus
Joliannenhof
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreise?.
Nro. der
Ortschaften.
N AM EN
der
Ortsch aftin,
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
N A M E N
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
». £
■Sfi
■ A
O ü
£3
A i-i
o
Hospital-Waldhaus
IX
130
Jäskendorf *
XVII
246
Jensznik, s. Davids¬
XX
146
Hube
VI
324
Jagschen (Gr.)
IV
129
hof
Huben
I
2
Jagschen Jacob, 9.
IV
129
Jerellen Lux, s.
IV
308
Hubnicken (Gr )
III
85
Gr. Jagschen
Pozingen
Hnbnicken (Kl.)
III
80
Jagschen (Kl,)
IV
130
Jerotnin
XX
68
Hütte, s. Kl. Gotts¬
XVII
244
Jngszen Jacob, 3.
IV
275
Jerusalem
II
330
walde
Jaakszen
Jerutten (Gr.)
XX
69
Hütte (Klein)
XVIII
91
Jagutt, s. Jagutten
IV
20
Jerutten (Kl.)
XX
70
Hundekrug, s.
II
•327
Jaguttin
IV
20
Jesau
VIII
219
Schuxten
Jahn Kunzen
IV
131
Jesau
XI
147
Huntenberg
XII
17
Jakszen Martin
IV
233
Jesausche Wald¬
XI
14
Hussehnen
VIII
121
Jakszen Martin (Kl.)
IV
332
bude. s.Spiegels
Hutterie
II
289
s. Szernen
Jeschenowietz
XX
220
Janiszken:
IV
132
Jessen Pan, s. Pan-
IV
300
T
J'ankaiten, s.Jennei-
IV
21
gessen
JL*
zen Gerge
Jetzlack, s. Gölzlack
VII
135
Jankendorf
XI
18t
Jeyerswalde, s.
XVIII
4
Jaakszen
IV
275
Jankendorf
XVI
8
Gey ersvv aide
Jablonken
XIX
85
Jankenwalde
XI
20
Iglauden Mauserim
IV
22
Jablonken
XX
201
Jankowen
XX
219
Ihlniken
III
87
Jablonowo
XIV
14
Jankowitz
XV1I1
27
Ilgauden, s.Ilgauden
IV
135
Jachimowo
XVIII
279
Jannel Zodeiken, s.
IV
62
Paul
Jacken
IV
12Ö
Szodeiken Jannel
Ilgauden Paul
IV
135
Jacken, s. Matz-
IV
105
Janowen, s. Janken¬
XI
187
Ilgauden Paul
IV
234
Nauda-Baltrum
dorf
Ilgejahnen
IV
136
Jacob Jonalga, s.
IV
207
Janowen, s, Schil¬
XVII
00
lliscliken (Alt)
VI
250
Gaweln
lings
Ilischken (Neu)
VI
251
Jacobsbruch
VII
147
Janowo, s.Hansberg
XIX
129
Illowo
XIX
130
Jacobsdorf
VI
247
Janu?kau
xvia
257
Ilmsdorf
X
136
Jacobsdorf
VI
248
Januszen Georg
IVI 133
Ilmsdorf (Kl.)
X
137
Jacob Zodeiken, s.
IV
61
Januszen Szik
IV
134
Imbärwalde
V
56
Szodeiken Jacob
Jarft
IX
27
Imten
VI
325
Jadaininy, s. Adams-
XVIII
138
Jarftthal
IX
28
Inglaucken
III
57
gut
Jaugelinen
III
227
Inielowo, s. Mispel¬
XVIII
40
Jadden
XV
189
Jaxen
III
107
see
jägerhof
VIII
159
Jeblonken (Alt)
XVIII
208
lnken Kurszen, s.
IV
30
Jägeritten. s. Cu¬
XII
0
Jeblonken (Neu)
XVIII
209
Kl. Kurszen
raus che Mühle
Jeczbark, s.Hirsch-
XVIII
207
Inrücken
XVII
80
Jagerkrug
VI
249
herg
Jocklauken, s. Jong-
III
228
Jägerthal
11
213
Jednmowo, s.
XX
145
lauken
Jagersdorf (Kl.)
VI
105
Adamsheide
Jod glien
X
138
Jägersdorf
XIX
104
Jedwabno
XIX
44
Jodeiken
VI
209
Jäglack
XI
49
Jellenowen (Gr.)
XX
178
Jodoiszen Jahn
IV
137
Jäknifs
IX
250
Jellenowen (Kl.)
XX
179
Jodikken
IV
276
Jäskeim
II
125
Jenditten, s. Gen.
VII
104
Jodikken-Witko, *•
IV
276
Jäskendorf
XVII
70
ditten
Jodikken
Jäskendorf (Neu)
XVII
71
Jenneizen Gerge
IV
21
Johannenhof
VI
163
		

/Pomorze_049_08_315_0001.djvu

			Johannisberg
Karplauken
251
JN A M E N
w
u «
cü
Namen
tn
O
E
l? f?
Namen
Q>
«1
der
g £
nS
(0
O CJ
der
£ S
. rG
O ü
der
• £
Ortschaften.
00
z t
0 RTSC HAPTEN,
CO
z t;
0 R TS CHA FTfK.
M
r3
c
c
T5
Johannisberg
VIII
26
Johannishof
XII
4
Johannsberg
. II
152
.Tohannsdorf
VI
3'^ti
John Daugmanten,
IV
259
s. Daumanten
Johnken
VIII
280
JohnSnoten, s. Lau.
IV
287
kuppen
26
Jominendorf
XV
Jonasdorf
XVIII
241
Jonellen Lux, s.
IV
249
Beggeden
Jonglauken
III
228
Jonikam
XVI
76
Jonkendorf
XV
68
Jourlaucken
V
67
Irglacken
VI
71
Ischdaggen (Gr.)
V
223
Jttowen
XIX
45
iLtowken
XIX
46
Juden
XVI
54
Judendorf
XVI
195
Juditten
II
110
Juditten
VII
198
Jiirkendorf
IX
29
Jugarneusaafs
X
139
Jugendfeld
XVII1
280
Jugge, s. Reipen
VI
175
Julienbruch
V
42
Julienhof
VI
190
Julienshöhe
XII
18
Julkenhof
IX
19t
Jungferndorf
II
10
Junkerken
XI
1S1
Juraiten
IV
277
Juraiten-Brusz, S.
IV
277
Juraiten
Jürgen
IV
278
Justenhof, s. Bud-
IV
95
sargen
Juwent
V
43
JuzenJolin, s. Szille»
IV
334
ningken
K.
Kaczmarskie
XX
15
Kadden, s. Keyden
Kaddis^haus
X
226
VI
72
Kaddig-Krug
III
344
Kadgienen
V
12
Kadiki
XIX
69
Kadrilgeu
XIV
103
Kadzie
XVII
21
ICägels
VII
31
Kälberhaus
XII
19
Kammersdorf
XVIII
108
Kätzels
XI
84
Käwersch
XVII
160
Kagenau
XVI
«07
Kahl
XIX
47
Kahlan
XVII
81
Kahlholz
IX
4
Kahlwalde
IX
97
Kairen Paul, s.
IV
253
Braszken
Kaitinnen Jahn
IV
1.39
Kalausliof
III
‘~29
Kalben
XVIII
5
Kalborn
XV
72
Kaletka
XV
198
Kalgen
11
60
Kalkeim
II
«6
Kalkeninken ('Gr.)
V
224
Kalkeninken (Kl.)
V
225
Kalkstein
III
134
Kalkstein
XIII
69
Kallen
III
38
Kallentzien
XX
180
Kallisten
XVII
161
Kallwiszken
IV
279
Kaltfliefs
XV
9
Kalthöfsche Mühle
I
18
Kalthof
I
19
Kalthof
III
230
Kalthof
XVI
55
Kaltwangen
XI
108
Kalwen, s. Jakszen
IV
233
Martin
Jtalweninkea
V
108
Kalweninken
V
226
Kalwininken
V
227
Kamkeu
V
163
Kammy, s. Cämmen
XVTI
255
Kamnicken
IX
67
Kampenbruch
. VI
106
Kamplack
XI
221
Karnpsruh, s. Neu-
VI
311
Zimmausche Zie-
geley
139
Kamschen, s. Jugar-
X
neusaafs
Kanitzowna
XVIII
183
Kumwiese
XX
221
Kanten
III
108
Kanten, s. Canten
XVI
44
Kanten (Gr.)
XVII
231
Kanten (Kl.)
XVII
232
Kantwainen
IV
280
Kapkeim
VI
296
Kapkeim (Ober)
XIII
25
Kapkeim (Unter)
XIII
26
Kapsitten
VII
106
Kapsitten
VII
107
Kapstiicken
V
164
Käpteinsbuden
XX
222
Kapusten , s. Claus
IV
6
Puzen
Karkahnen, Kor»
III
346
keimen
Karkelbeck
IV
23
Karkelbeck, s, Hop-
IV
12t
pen-Michel
Karkelbeck
IV
140
Karklienen (Gr.)
V
228
Karklienen (Kl.)
V
229
Karlswalde
VI
20
Karnit.ten (Gr.)
XVII
202
Karnitten (Kl.)
XVII
203
Karnittensche Neu-
XVII
246
safs, s. Jäskendorf
Karpau, s. Carpau
VI
117
Karpau
XX
16
Karpfenhauschen,
VI
205
s. Eiserwcrk
Karphausen.
VIII
262
Karplauken.
II
153
		

/Pomorze_049_08_316_0001.djvu

			252
Karpoweu
Ivirsnakeim
N amün
^ ß
*“» Q)
Name n
in
O
- £
Namen
V)
o
M 9
Karschau (Kl.)
II
o:s
231
Keksiten, s. Szude
IV
63
Kiautrinen
III
232
Karschau
III
Barsden
Kick-op, s. Sieh-auf
IX
284
Karschau
VII
182
Kekurischken
VI
252
Kielcndorf
X
141
Karschau
XI
109
Ke lb asten
XX
44
Kielischka
XX
223
Karschau
XII
5
Kolken
XVII
276
Kiepitten
VI
107
Kascliaunen
XII
102
Kelladden
V
100
Kiorszlauckeu , s.
IV
142
Kasperngut
XX
15
Kollaren
XV
27
Kepal Claus
Kieslinen
Kasreggen, s. Cas.
IV
5
Kellen (Gr.)
XIV
65
XV
10
rcasen Niklau
144
Kellen (Kl.)
XIV
66
Kieton Peter, s.
IV
342
Katlack
VIII
Kellermühle, s.[Lin-
VI
301
Wilkyten
Katmedien
XIV
86
kehnensche
Kildehuen
IX
80
Katreynbuden
XIV
15
Mühle'
Kilgis
VIII
87
Kntreynen
XIV
16
Keimkeim
IX
257
Kilienhof
XII
51
Kaltem
XVII
176
Kommlack (Gr.)
XI
204
Kimsie
III
274
Kattkeim
XI
148
Kemmlack (Kl.)
XI
205
Kinczon, s. Radwill
IV
50
Kattkeu, s. Girnkal-
IV
16
Kepal Glaus
IV
142
Kinczen
len Gedmin
Kefken (joerge, s.
IV
100
Kinderhof
X
44
K^ttlaek
VIII
45
EijUeueu
Kingitten (Neu u.
II
214
Katzhorn
X
185
Kermiisxieuen
V
230
Alt)
Katzen
XIII
105
Kerpen
XVII
204
Kinkeim
VII
34
Katzenblick
III
345
Kerren Goerge
IV
143
Kinnwaugen
XI
110
Katzendorf
XVII
50
Kersclvdorf
XIII
4 O
Kinschen, s.Kinszen
IV
144'
Katzkeim
III
88
Kerschen
XIII
120
Bartel
Kauken
X
140
Kersch itten
XVI
0
Kinszen Bartel
IV
ia
Kn ul
IX
30
Kerschittensche
XVI
10
Kiparen
XX
224
Kaulen, s. Kaulen
IV
24
Nansaafs
VII
Kipitten
VII
14
Gerge
Korten (Gr-)
32
33
Kirkenau
VI
73
Kaulen Gerge
IV
24
Korten (Kl.)
VII
Ivirp ebnen
HI
59
Kautern (Gr.)
4i
21
Kerulaten
VI
253
Kirschaiten, s- Kir¬
IX
31
Kautern (Kl.)
VI
•>■>
Kerwienen
XIII
74
schegten
Kaweling, s. Stein-
II
341
Kesliiischo Mühle,
XII
38
Kirschappen
II
200
beck
s. Wecklitz
Ketwergen.s.Kybel-
IV
239
Kirschappeu
III
30S
Kawerninken
VI
210
Kirschbaum
XV
125
Kaykeu
IV
25
kcn Matz
K irschdorf
IX
171
Kaynen
XV
38
Ketzwalde
XVIII
163
. Kirschdorf
XV
126
Ivnyreu.s.Kiscliken-
IV
14>
Keulcnbupg
X
225
Kirschegten
IX
31
Bartcl
Keyden
X
226
Kirschienen
XII
106
Kebbebi
IV
281
Keykutt (Alt)
XX
202
Kirschitten
Vlll
261
Kebelken . Kursclu
IV
282
Keykutt (Neu)
XX
203
Kirschleinen
XV
169
leiken, s Kecbcln
Keylau (Gr.)
VI
128
Kirschnehneu
. 111
27 r»
Kebelsksten, s.
IV
<>')
Keylau (Kl.)
VI
120
Kirsnabeck
V
HO
Iglauden Mause¬
Kiauken, ?. Kauken
X
140
Kirsnabeck
V
tu
rim
Kiatinoden Goerge
IV
235
Kirsnakeim (Or.)
V
H2
Kecken Jacob
IV
141
Kiaunoden Peter
IV
236
Kirsnakeiin (Kl.)
V
113
		

/Pomorze_049_08_317_0001.djvu

			Kirsteinsdorf
Kollings
253
Namen
der
Ortschaften.
Nro,
des Kreises.»
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der j
Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro, der 1
Ortschaften.!
Kirsteinsdorf (Gr.)
xVIII
281
Klewienen
V
231
Kobbelbude
III
39
Kirsteinsdorf (Kl.)
XVIII
282
Kleysack
XIV
3
Kobbelbude
’ VIII
4
Kirsteinsdorf /
Will
283
Klicken
III
89
Kobbern (Gr.)
VII
199
Kirtijehnen
ö1
151
Klimkowo
XV
170
Kobbern (Kl.)
VII
200
Kischinen
XIX
108
Klingheck (Gr.)
IX
102
Kobelhals
XX
204
Kischken-Bartel
IV
145
Klingbeck (Kl.)
IX
259
Kobjeiten, s. Cop-
III
1
Kischken-Goerge
IV
146
Klingenberg
VII
S9
geiten
Kissinnea
IV
283
Klingenberg
XII
69
Kobulten
XX
101
Kissitten
VIII
S8
Klingerswald
XIII
83
Kockendorf (Alt)
XV
91
Kissitten
VIII
182
Klinglacken
VI
211
Kockendorf (Neu)
XV
92
Kitten, s. Kekitteu
XIV
78
Klintiienen
X
45
Koczeken
XX
17
Kittenau
XVIII
6
Klinthcnen
X
46
Kodjahnen,s. Matz-
IV
167
Kiwitten
XIII
75
Klipzten, s. Petra¬
IV
178
Stenden
Klackendorf
XIV
. 43
schen
Kodjen
VI
328
Kläken, s. Nicolai-
XVI
78
Kliszen
IV
284
Königs
VII
149
ken
Klitten (Gr.)
VII
108
Königsberg in Pr.
I
1
Klaipeda, s. Memel
IV
80
Klitten (Kl.)
vn
109
Köuigsdorf
IX
32
Klaukendorf
XV
73
Klobcheu, s. Klo-
XII
144
Königsdorf
XVII
82
Kluukinnen
III
9
pien
Königsgut
XVIII
33
Klausitten
XII
107
Kloben
XVII
162
Köni^sse*
XVII
5
Klauspelleiken, s.
IV
45
Klon, s. Liebenberg
XX
25
Königswiesc
XVIII
210
Pelleiken Klaus
Klopien
XII
144
Körpen (Gr.)
XII
70
Klaussitten
IX
258
Kloschen, s.Rusch-
IV
53
Körpen (Kl.)
XII
71
KlausSitten
XIII
22
pelken
Köskeim (Gr.)
XI
149
Kleeberg (Gv.)
XV
84
Kloschen, s. Mil-
IV
295
Köskeim (Kl.)
XI
111
Kleeberg (Kl.)
XV
85
kurpen
Kösniken
III
233
Kleefeld
XII
65
Kloschenen
VI
108
Köszen
XVII
260
Kleiditten
XIII
76
Kloschenen
VII
2
Köthen
VI
164
Kleinafken
X
5
Kloschenen
VII
183
Köwe (Gr.)
VI
130
Kleine Anitsmühle
XII
21
Klosterkrug
VIII
13
Köwe (Kl,)
VI
131
Kleinenfeld
XIII
18
Kloszen^-Bartel
IV
237
Köxten
XVI
11
Kleinfelde, s. Muld-
X
147
Klotainen
XIII
114
Koggen
II
11
ten
Klucznik
XV
17t
Koggenbusch
XII
52
Kleinheyde
II
168
Klutkenmiihle
XIII
35
Koiden
XVIII
109
Kleinhof
VI
327
Knablacken
VI
212
Kojelleu Peter, s.
IV
285
Klrinhof
XII
166
Knaulen
VIII
237
Kojelien
Kleinwald*
IX
233
Kniepitten
VIII
281
Kojellen
IV
285
Kleitz
XIII
77
Knipstein
XIII
55
Koitekeln, s. Kule
IV
23*
Klekoten'
XVIII
184
Knobloch
XII
145
Kalben Thoms
Klemmiszke, s.
IV
79
Knöppelsdorf
II
167
Koken
XVI
119
Clemmenhof
Knopen
XIII
36
Kokosken-
XX
18
Kienau
xn
22
Knopsbruch
XIII
27
Kolben
XIII
78
Klenauliof
XII
23
Knorren
XII
24
Kolbitzen
XI
112
Klenckowo.s.Klenz-
XIX
Knorr walde, >.
XII
24
Kolkeim
XI
5ß
kau
Knorren
Kollack
XVIII
284
Klenzkaw
XIX
6
Knoten
X
47
Kollaken
XV
100
Kleppe
XVI
88
Kobbelbude
II
154
Kollings
XVII
163
*
		

/Pomorze_049_08_318_0001.djvu

			254	Kolodzieysgrond	K-ünwangen
Nameh
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der 1
Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der i
Ortschaften.!
N amen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
B
U 9)
•83
dH
u «»
K olodzieysgrond
XX
005
Kofstvald
XII
53
Kreutzdorf, f. Kofs-
XII
53
Kolpacken
XV
~74
Kostön
VIII
160
wald
Kolteney
XVII
119
Kosten (Kl.), s.
VIII
157
Kreutzkirche
XII
25
Komalmen
XIII
48
Friedrichs walde
Kreutzofen
XX
21
Kommau
II
291
Koszoller
XIX
210
Krickeim, s.Krikeh-
XVI
30
Komorowo, s. Ca-
XIX
99
Kott, s. Omulefofen
XIX
59
nen
merau
Kottitlack
XI
150
Krikehnen
XVI
30
Komp au
VIII
282
Kotzlauken
III
10
Krimlack
XI
222
Konegen
XIII
56
Kowalik;
XX
20
Kringitten
III
234
Konitten
VIII
14
Kownattlien
XIX
182
Kristalken, s. Wolla
XVII
•253
Konitten
XIII
79
Koziagöra, s. Zie¬
XVIII
126
Kröckenkrug
II
292
Koodsn
IV
286
genberg
Kröhligkeiin
X
84
Keppeln
XVI
146
Koziniec
XIX
105
Kröken
XVII
22
Koppershagen
VI
23
Kraciniec
XVIII
60
Kronau, s. Crönau
XVI
48
Koppershagensch-
VI
24
Krämersdorf
XIV
48
Krokau
XIV
133
oder Heidehrug
Krämersdorf
XV
127
Krokau
XIX
173
Kopitko
XX
19
Kraftähagen
VII
148
Krolikowo, 9. Kö¬
XVIII
33
Korallen
IV
26
Kragau 1.
III
188
nigsgut
Korblack
VII
91
Kragau 2-
III
188
Kropoleinen
XV
172
Korblack
X
48
Kraggen-Krug
XVII
205
Krücken Goerg
IV
147
Korbsdorf
XII
167
Krakau
V
114
Krücken Gr.)
VIII
89
Korebien
V
232
Krakotin
XI
5
Krücken (Kl.)
VIII
90
Korellen
X
186
Kramarka
XIV
17
Krügerwalde,
VII
223
Korittken
VII
201
Krantau
XVII
51
Krummfufs
XX
152
Korkehnen
III
346
Krana
XV
142
Krze, s. Dorotheen¬
XVIII
273
Korklack
X
49
Krapen
XVI
12
thal
Körnen
VIII
122
Kraplau
XVIII
61
Krzyze, s. Kreutz¬
XX
21
Kornieten
III
347
K rasche wo
XIX
131
ofen
Korschelke»
IX
193
Krasnoiivka, s.
XIX
10
Krzyzöwki, s. Kl,
XVIII
13
Korschelle»
IX
260
Schönwiese
Petzdorf
Korschen
XI
113
Kratlau
III
58
Ksi?zylask , s. Für¬
XX
143
Korstein
XVIII
171
Krausemühle , s.
XIII
35
stenwalde
Kortmedien
VI
25
Klutkenmühle
Kucborska, s. Kutz-
XX
226
Korwlack, s. Korb-
VII
92
Krausen
X
96
burg
lack
Krausen
XIV
67
Kucharzewo
XV
63
Koächeinen
XVII
18
Krausen
XIV
68
Kuckuckswalde
XX
153
Koschlau (Gr.)
XIX
19
Krausendorf
XI
151
Kudewlnen
XI
27
Koschlau (Kl.)
XIX
134
Krauszgirren
V
233
Kudipv, 9. Seidels¬
XV
15
Koschno
XV
109
Kraxtepellen, s.
III
50
hof
Koskeim
VII
110
Crispellen
Kudwingen,s.Kude-
XI
27
Koslau (Gr.)
XIX
70
Kreckhausen
XII
168
winen
Koslau (Kl.)
XIX
71
Kreckhausensches
XII
169
Kühnbruch
VI
109
Kosse
I
5
W aldhaus
Kühnhagen, s.
VII
184
Kosse Wolle, s.
XVII
274
Kreislacken
III
90
K ühnhagenbruch
Klein-Beitendorf
Krekollen
XIII
79
Kühnhagenbruch
VII
184
Kossen
XIII
37
Kreszeiten, 9. Pod-
IV
184
Külborn
XVI
13
Kossinten
XVII
104
zait Stauktu
Künwangen '
VII
163
		

/Pomorze_049_08_319_0001.djvu

			Kuggen
Langmichels
255
N AMEN
der
O RTS C HAETEN
u
O
«.
P K
n
V
rtf
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der i
Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
jjg
0»
m
«’S
«»
o>
Nro. der 1
Ortschaften.!
Kuggen
11
320
Kur^zen Andres
IV
28
Lablack
X
50
Kuglacken (Gr.)
VJ
132
Kurszen (Gr.')
IV
29
Lablack
XI
85
Kuglacken (Kl.)
VI
133
Kurszen (Kl.)
IV
30
Lablack (Kl.)
XI
86
Kuglacken
VI
254
Kurwienen
XX
22
Lablaeken
V
166
Kuhdiebs
XVII
147
Kurwik
XX
23
Labrenzischken, ».
IV
221
Kuhlen, s. Stankus
IV
211
Kusitten, s. Cu.
VIII
78
Klein-Tauer.
Schmidt
sitteu
laucken
Kuhren (Gr.)
III
'91
Kufsfeld (Alt)
XVI
' 89
Labrenzischken, s.
IV
115
Kuhren (Kl.)
III
92
Kufsfeld (Neu)
XVI
90
Gedwill Paul
Kuicken
VI
74
Kuth
V
165
Labuch
XIV
18
Kuickeim
II
321
Kutscliitten
VIII
283
Labuch AVolka, s.
XIV
14
Kukelinen
VII
3
Kutzbom (Gr.)
XV
173
Jablonowo
Kukehnen
JX
261
Kutzborn (Kl.)
XV
174
Lackmedien
VII
231
Kuker«
VI
213
Kutzburg
XX
226
Lacyten
IV
32
Kukla, s. Althütt
XVIII
80
Kuyschen
IX
264
Ladtkeim (Gr.)
III
13
Kule Kalben Thoms
IV
238
Kwiatuszek-Duzy.s.
XX
4
Ladtkeiin (Kl.)
III
14
Kulka
XX
205
Gr. Blumenau
Lägs
XVI
175
Kulliszken, s. Darg-
IV.
101
Kwetz, s. Queetz
XIII
92
Lafft, s. Lawdt
VIII
221
will Szodeiken
Kwiatuszek Maly, s.
XX
5
Laggarben
X
72
Kumgarben
IX
262
Kl. Blumenau
Lahna
XIX
86
Kumkeim
VIII
161
Kybelken-Griitz
IV
149
Laizen
V
115
Kunchengut
XVIII
34
Kybelken (Kl.), s.
IV
150
Lamgarben
XI
67
Kunken Gerge
IV
27
Kybelken Peter
Lampasch
VIII
284
Klinken Gerwisch-
IV
27
Kybelken Peter
jIV
150
Lampsaterf.s.Lamp.
IV
3J
ken, s. Kunken
Kybelken Matz
IV
239
saten Paul
Gerge
Kykallen, s. Uzeiky*
IV
68
Lamp säten Paul
IV
33
Kunhendorf
XIV
134
kallen Thoms
Landau
XIV
97
Kunki, s. Kuchengut
XVIII
34
Kykutts-Barden.
IV
151
Landkeim
III
348
Kuntzkeiin
XIV
4
Andres
Landkeim
XI
114
Kunien
III
257
Kypnik
XX
24
Landsberg
VIII
231
Kunzen Han»
IV
148
Landskron
VII
164
Kunzendorf
XVII
120
L.
Langallen
IV
153
K. up f e r-H am m er
I
28
Laugauken
VII
166
(Ober-u. Unter-)
Labagienen
V
88
Langehnen
III
236
Kupferhammer
XI
152
Labatacken, s. Liv-
IV
158
Langenberir
V
IX
Kupgallen
IX
263
botaggen-Michel-
Langendorf
II
321
Kuppen
XVII
177
Pudwin
Langen dorf (Gr.)
VI
76
Kupstienen
V
44
Labbatiken, s. Lab.
IV
31
Langendorf (Kl.)
VI
77
Kupstinay, s. Kup.
V
44
batiken Michel
Langendorf
VII
165
stienen
Labbatiken Michel
IV
31
Langendorf
IX
265
Kup7.au
III
235
Labehnen (Gr.)
VIII
91
Langenfeld
X
189
Kurkau
XIX
199
Labehnen (Kl.)
VIII
92
Langereihr
XVI
91
Kurken
XV
128
Labendszowo
XIV
87
Langgut
xviii
131
Kurken
XVIII
258
Labend*
XV
93
Langheim
XI
87
Kurkenfeld
X
187
Labiau
V
68
Langheim
XI
88
Kurkowken
X
188
Labiau
V
69
Langhöffel
VI
297
Kurkowo, t. Kurkau
XIX
199
Labiausch« Mühl*
V
70
Langmichel«
X
107
		

/Pomorze_049_08_320_0001.djvu

			256
Langstein
Lentzinnen
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der I
Ortschaften. 1
N amen
der
O R TS CH A FT EN.
.Nro.
des Kreises.
Nro. der f
Ortschaften. |
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
01 *
• rß
0 o
>-< W.
%
o
Langstein
XVIII
2S5
Laukiszken
V
116
Legitten (Kl.)
V
170
Langsteinsclie
XVIII
280
Laukiszken
V
117
Legnitteil
IX
196
Mühle
Laukitten
IX
195
Legs, s. Layfs
XII
80
Langwäldchen
XI
89
Lauknen
V
45
Leliden (Gr.)
III
350
Lan gwald
XII
72
Lauknikcn
III
237
Lehden (Kl.)
III
351
Langwalde (Gr.)
XI
115
Lauknos, s.Lauknen
V
45
Lehmanen
XX
131
Langwalde (Kl.)
XI
116
Laukwargas.s.Lauk-
V
^ 46
Lehmanns gut
XVIII
110
Langwiese
XIII
.57
wargen
Lehmarmsgut
XVIII
211
Lank
IX
33
Lankwargen
V
46
Lehmhöfel, s.Muld-
X
147
Lanke (Kl.)
IV
152
Launau
XIII
99
zen
Lankeninken
V
234
Launen
IV
288
Lehwalde
XVIII
23
Lankeninken
V
235
Lausniz, #. Laubniz
XVI
14
Leh waldsbruch
X
73
Lankuppcn
IV
287
Lauszen
V
237
Lehwaldsruh
VII
167
Lankutte, s. Szodei-
IV
61
Lauten*
XVIII
36
Leidnicken, s. Lat-
III
12
ken Jacob
Lauterbach
IX
153
scher Krug
Lansk
XV
199
Lauterhagen
XIII
80
Leinau
XV
28
Lapinischken
IV
34
Lautern
XIV
79
Leip
XVIII
74
Lapkeim
VII
202
Lauterwald
XIII
131
Leipen
VI
11.5
Lappausen
VIII
263
Lauth
II
170
Leipen
VI
166
Lappienen
V
236
Lauth
II
171
Leischkidde
V
118
Lappiscliken
VI
255
Lauth
II
172
Leissen
VIII
123
Lappölinen
III
152
Lauth (Gr.)
VIII
220
Leissen, s. Laub¬
XVI
14
Laps
: III
11
Lauth (Kl.)
VIII
312
niz
Lapsau
II
169
Lautkeim
V
13
Leissienen
VI
26
Laptau
III
110
Lawd
VII
139
Leissienensche Zie.
VI
27
Laptau
III
111
Lawden
XIII
58
gelei
Laptausche Wasser-
III
112
Lawdt
VIII
221
Leisten Jacob
IV
154
u. Windmühle
Lawo
VII
247
Leisten
XVI
92
Lasek, s.Sophienruh
XIX
26
Lawsken
II
Ul
Leilukken, s. Claus
IV
7
Laserkeini
111
349
Laxdehnen
IX
34
W eiten
Latana (Gr.)
XX
227
Laxdoyen
XI
6
Lekitten
XIV
135
Latan» (Kl.)
XX
228
Layfs
XII
80
Lelesken
XX
154
Lateinerberg
IX
132
Layfs
XIX
48
Lemitten
XIII
70
Latscher-Krug
III
12
Ledlibim
vrn
285
Lemkendorf (Gr.)
XV
101
Lauben (Gr.)
XVIII
185
Legdeu (Gr.)
II
12
Lemkendorf (Kl.)
XV
102
Lauben (Kl.)
XVIII
186
Legden (Kl.)
II
13
I.emkiehnen
IX
208
Laubniz
XVI
14
Legden
VIII
183
Lengeinen
XV
175
Lauck
£vi
109
Legdeli (AH)
IX
266
Lengen
VIII
30
Lauenfeld
* IX
152
Legden (Neu)
IX
267
Lengiriethen
III
60
Lauenliof
XII
115
Legelihen
III
135
Lenkendorf
X
142
Lauen-Kvug.s.Drau
XU
84
Legehnen
V
14
Lenksztyn, s. Lang¬
XVIII
286
senkrug
Legienen
XIV
88
stein
Laugallen^s.PanZer-
V
250
Leginen
VII
35
Lensk (Gr.)
XIX
93
laucken
Legitten
-II
14
Lensk (Kl.)
XIX
94
Lauk
IX
194
Legitten
V
167
Lentienen, s.Dantz-
IV
1(14
Laukischko, *. Lau-
V
116
Legitten
V
168
kur Krieger
kia»Jien
Logitten (Gr.)
V
169
Lentziniieu
XX
4 »2
		

/Pomorze_049_08_321_0001.djvu

			Leosruh
Lochstädt
257
Namen
der
Ortschaeten.
C/i
0J
sS
Nro.
Krei:
'c s
st
V)
O
zt
Ti
o
NaMEN
der
Ortschaeten.
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
, Namen
der
Ortschaeten.
V»
s>
M
£ *
V)
«
Nro. der
Ortschaften.
VI
257
Linkehnensche Zie-
VI
303
- I
31
geley
VIII
93
Linken
II
15
I
30
Linken-Mülile
III
irr
, Linkenau
XVII
233
VII
37
Linna, s. Lahna
XIX
80
X
190
Linowo, s. Leinau
XV
28
IV
236
Linotvo, s. Leunau
XX
206
Lipkayny, s. Lob-
XVIII
111
XIII
95
keim
XV
11
Lipniak
XX
26
XIX
87
Lipniak
XX
27
XII
108
Lipniak
XX
133
IV
225
Lipniken
XIX
49
Lipowa
XIV
l'J
X
51
Lipowa gtra, s.
XVIII
213
II
197
Lindenberg
II
196
Lipowo, s. Leip
XVIII
74
II
198
Li ppau
XIX
183
III
189
Lippliausen, s. Lap-
VIII
263
_ V
£71
pausen
IX
172
Lippitz
XVII
122
X
227
Lipprode
XVI
103
XVIII
235
Lisakowo, s. Lys-
XIX
72
V
16
saken
IX
5
Lisak
XX
229
X
191
Lischkau
VI
134
XVIII
213
Lisettenfeld
VII
248
XIII
3h'
Lisettenhof
XIII
115
VI
191
Liska-Schacken
II
293
VI
192
Littauen, s. Lettau
XVII
63
IV
35
Littersdorf (Lit-
II
16
XVIII
259
tauischdorf)
XII
81
Litt linken
XIX
148
IV
2S9
Litthausclidorf
III
40
IV
289
Liwa, s. Biebers¬
XVIII
83
walde
XIII
39
Lixainen
XVII
261
XIV
93
Lixayni, s. Nikels.
XVII
73
III
61
hagen
III
67
Lixeiden
III
155
Lobenstein (Kl.)
XVIII
176
VI
300
Lobitteu
II
237
VI
301
Lobitten
II
238
Lobkeim
XVIII
111
VI
302
Loceynen (Gr.)
XVIII
112
Lochstädt
III
136
Leosruli, s. Dübois-
ruli
Leschak
Leschaken
Leschinen (Gr.)
Leschinen (Kl.)
Leschno
Lesnicken
Leszcz, s. Heselicht
Lethenen
Lettau
Leunau
Leunenburg
Leusnersberg
Lt-witten
Leyfsen
Leysuli»
Leysuhn
Lichottsche Mühla
Lichtainen
Lichteinen
Lichtenau
Liclitenfeld
Lichtcnfeld
Lichten hagen
Lichtenliagen
Lichtwald
Liddim, s. Muldzen
Liebemühl
Lieben, s. Grünortli
Liebenau
Liebenau
Liebenau
■Liebenberg
Liebenthal
Liebken
Liebkoien
Lieblacken
Liebnick
Liebnick
Liebstadt
Liebwalde
Lieckeim
Liedersdorf (Gr.)
Liedersdorf (Kl.)
Liegen
Lienballen (Gr.)
II
XVIII
XVIII
XX
XX
XV
III
XVIII
V
XVII
XX
XI
XVil
VIII
XV
IX
IX
XV111
XVIII
XVIII
XII
via
IX
II
XIV
XII
X
XVIII
XVIII
Vlli
XII
XVI
XX
XII
IV
VI
VI
VIII
VIII
XVII
XVII
VII
VI
VI
XVIII
VI
51
234
212
45
46
129
62
2(i
15
63
200
117
206
32 7
45
108
133
75
35
62
87
223
81
120
136
95
147
92
Sy
328
Ilo
70
25
88
155
258
78
61
62
98
12-1
36
298
299
93
256
Lienballen (Kl.)
Liep
Liepenicken
Liepsclier Krug
(Alter)
Liesken
Lieskendorf
Lievern, s. Kiauno
den l’eter
Liewenbeig
Likuseu
Likusen (Gr.)
Lilienthai
Liliszken, s. Tiedzer
Jahn
Linde
Lindenau (Neu)
Lindenau (Gr.)
Lindenau«(Kl.)
Lindenau
Lindenau
Lindenau
Lindenau
Lindenau
Lindenberg
Lindenberg
Lindenberg
Lindenbcrg
Lindenbrunn
Lindendorf
Lindendorf
Lindenhof
Lindenwalde
Lindfnannsdorf
Lingen
Lingen John, s.
Lingen
Lingenau
Linglack
Linkau
Linkau, s. Polen.
neu
Linkehnen
Linkehnensche
Mühle
Linkehnenscher
Fährkrug
33
		

/Pomorze_049_08_322_0001.djvu

			Lockeu
Manszeiten
N AMEN
der
Ortsc haften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der 1
Ortschaften.1
Namen
der
Ortschaften.
CO
0)
V)
jfs
«0
o
T3
Nro. der ■
Ortschaften, j
Namen
der
Orts ch aften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der 1
Ortschaften.!
Locken
XVIII
113
Louisenhof
VIII
207
Lustig
XIV
20
Lodehnen
XVII
135
Louisenhof
VIII
222'
Lusxen, s. Schuszei-
IV
203
Löbarden-Peter
IV
156
Louisenhof
VIII
313
kon Jahn
Löbenichtsches
I
26
Louisenhof
IX
197
Lutk, s. Lutken
XVIII
37
Pesthaus
Louisenruh
VII
42
Lutk-Szlachecki, s.
XVIII
38
Löbenichtsches
I
27
Louisenthal
VII
111
Lutkenwalde
Schiefshaus
Louisenthal
VIII
238
Lutken
XVIII
37
Löbertskrug
V
172
Louisenthal
XVII
247
Lutkenwalde
XVIII
38
Löbhardt
IV
157
Louisenthal
XVIII
76
Löcknick
X
6
Louisenthal
XX
208
TVT
Löcknick
X
7
Louisenwalde
XVI
138
iVJ.
Lölken
VIII
124
Louisenwerth
X
8
Löpen
XVII
23
Lubainen
XVIII
214
Maderwiza, s. Baar-
XVIII
203
Lötlien t
XVII
136
Luben
XII
73
wiese 1
Löwenhagen
II
Ul
Lubotaggen-Mi-
IV
158
Mäckelsburg
VII
232
Löwenstein
X
85
chel-Pudwim
Magdalenz
XIX
149
Löwenthal (Alt)
V
238
Luchshaus
VI
79
Magergut
XVIII
114
Löwenthal (Neu)
V
239
Lucienhof
II
323
Maggen
IX
2fl9
Logd.iu
XIX
211
Luderwalde
VI
259
Mahnsfeld
II
155
Lohberg
XVI
128
Ludwiesen, s. Me- .
VII
81
MaTmsfeldschs
II
156
Leiden 1.
VII
38
ludwiesen
Mühle
ILoiden 2-
VII
39
Ludwigsburg
X
108
Mahrau
XVII
188
Loilen, s.Lüllekrag-
IV
159
Ludwigsdorf, s.
X
213
Mahrau
XVII
248
gen
Sechshuben
Majotten
VI
329
Lokau
XIV
137
Ludwigsdorf
XVIII
198
Makohlen
XIII
116
Lokehnen
IX
35
Ludwigshof
1
23
Makrautten
XVIII
144
tomienen
XI
68
Ludwidshof
II
64
Maldanietz
XX
134
Lomno
XIX
106
Ludwigshof
XIX
132
Maldavny, s. Gr.AL
XVIII
78
Lomp
VII
2U3
Ludwigsmühl
XIV
80
tenhagen
Loinp
XVI
31
Ludwigsmühle
XVIII
40
Maldeiten
ITI
276
Lomp
XVII
64
Ludwigsort
IX
198
Maldeuten
XVII
277
Lonschken (Or.)
X
192
Ludwigsthal
IX
199
Malga
XIX
50
Lonschken (K.1.^
X
193
Ludwigswalde
II
146
Malga-Miihle
XIX
51
Lentzig
XX
74
Ludwigswalde, s.
X
178
Malga-Ofen
XIX
52
Lopitken
XVII
24
Kl. Ellernbruch
Mallagen, s. Stanz
IV
212
Lopsienen
III
153
Lullen
IV
160
Tram
Lorenz (St.)
III
154
Lüllekraggen
IV
159
Malschöwen
XIX
53
Löschen
VIII
184
Lütkenfürst
IX
165
Malschöwen
XX
110
Loschkeim
VII
40
Lukka
XX
47
Mainlack
X
75
Losgehnen
VII
41
Lukka Buden
X
48
Manchengut
XVIII
145
Loskeim
X
74
Luknojen
V
119
Mandeln
II
173
Loszeinen
XIV
89
Lukta, s. Locken
XVIII
113
Mandtkeim
III
309
Lottenhöfen
III
352
Lump, s. Lomp
XVII
64
Maninen
XX
181
Lotterbach
XII
89
Lun au
XII
146
Manki, s. Manchen¬
XVIII
145
Lotterfeld
XII
123
Luschninken
V
240
gut
Lottienenhof
II
40
Lusgalben Niklaus,
IV
336
ManszeitenBrusz, s.
IV
281
Louis«uberg
VII
204
s. Szudnaggen
Kebbcln
		

/Pomorze_049_08_323_0001.djvu

			Mantau
Melchersdorf
259
Nahen
dey
Ortschaften.
Mantau
Mantau
Mantinnen Gerge
fMantinnenParpen)
Mantkeim
Mantwyden Johp, s.
Blimacen
Maranstfn (Gr.)
Maransen (Kl.)
Maraunen (Gr.)
Maraunen (Kl.)
(Maraunenhof)
Maraunen (KI.)
Maraunen
Maraunen, (■ Cro-
monen
Maraunen
Maraunen
Marcinko wo, 5. Mer¬
tensdorf
Marckhausen
Marczinkowo, s.
Mertensdorf
Margen
Margen
Margenburger Ur¬
ban, s.Sudmanten
Margen Peter, s.
Margen
Margen-WittKe, s.
Margen
Margunen
Marienbruch
Marienfelde
Marienfelde
Marienhof
Marienthal
Marienthal
Marienwald*
Mark aus en
Markehnen
Markeim
Markienen
Marklask
Markuschhöfen
Markuzzen, s. Gusz-
gauren Goerg
IVro. <
Kreises.
Üjj
na u_
ctf
. X,
o c
Na!\IEN
der
Ui —
w
ö’£
s
hl V
10 2
o 'S
Nahen
der
Nro.
Kreises.
e
hl 9
0
'<*'*
• pß
0 0
(O
Z t,
OnTSCllAITEK,
w
£ i
O RTSCHA FTF.N.
tn
Ci
K t
u
-d
o
na
o
*T3
0
ii
17
Marlutt en
XI
118
Matz-Pesten
IV
166
ii
18
Marosz, s. Gr. Ma.
XVIII
260
Matz-Stenden
IV
167
IV
36
ransen
Matz Wöhlen.
IV
168
V
36
Marschaiten
III
93
Mauden
XV
21
III
94
Marschenen
III
190
Mauen (Kl.)
VI
28
IV
251
Martin Garnen
IV
161
Mauenfeld
X
143
Martin-Goer gePiai-
IV
155
Mauenwalde
X
144
XVlll
260
ter, s. Liebken
Maulen
II
65
XVlll
261
Martin Mantrum,
IV
256
Maulen
II
66
II
260
s. Buttken
Maulen
II
67
I
8
Marwalde
XVIII
164
Maulen (Gr.)
XII
147
Marwitz (Gr.)
XVI
93
Maulen (Kl.)
XII
148
II
261
Marwitz (Kl.)
XVI
94
Maulfritz
XV XI
99
IX
270
Marxöwen
XX
182
Mauschel Gerwe
IV
169
XI
201
Marxöwen (Neu)
XX
183
Mauschern
V
48
Massaunen
VII
16S
Mauszrac, s. Mau¬
V
43
XIII
106
MassaunscKe Wald-
X
73
schern
XV
176
hufen, s. Leh-
Mavern
XIII
86
X.v
130
waldsbruch
Maxkeim
VII
130
Mastwill.Kissin-
IV
2S3
Maydy, s. Mauden
XV
29
X
97
nen, s. Kissinnen
Masuchen
Mayneberg
XIX
107
XVIII
195
XV
110
Meckienen
VII
44
Masuhrenhöfchen
X
195
Meddicken-
IV
170
III
353
Masuren Jacob
IV
162
Meddiken
IV
37
IV
290
Maszeiken Ppter, s.
IV
263
Medenau 1.
III
191
IV
215
Drezen
Medenau 2«
III
191
Maszlauken, s. Ana-
V
201
Medenau 3.
III
191
IV
290
talex,en
Medenau 4.
III
191
Maternhöfen
IX
173
Medenau (Kl.)
III
192
IV
290
Maternhof
II
19
Medien
XIII
60
Materswalde, s.Ro-
III
69
Medlaucken
III
113
VIII
5
tehnen
' Medlauken
V
120
V
47
Mathiashof
VII
233
Mednicken
III
354
XVI
121
Mathildendorf
XIV
69
Meecken
XVI
56
XVIII
177
Matsaiten
IV
291
Mehlaucken
V
241
III
16
Matsweifsen
XVI
176
Mehlaucken
V
242
XI
47
Matzdorf, s. Mer¬
VII
140
Mehlawischken, *•
V
241
XVII
178
tensdorf
Mehlaucken
XVI
XI
*>8
Matzdorf, s. Mer¬
XII
149
Mehlend
15
VIII 264
tensdorf
Mehliack
XII
96
IIl' 31(1
Matzkahlen
II
174
Mehlsacksch«*
IX
82
XIII
59
Matzkiken
* IV
163
Waldhaus
VII
43
Matz Grethen, s,
IV
298(
Meischlitz
XIX
212
XI
206
Nebhern
Meisterfeld
VII
249
XVIII
115
Matz-Masuhren
IV
164
Meisterfeld
XI
29
IV
123
Matz-Nauda-Bal-
IV
165
Meitzen
XVIII
146
triun
Melchersdorf
X
52
		

/Pomorze_049_08_324_0001.djvu

			Melkhof
Mtihlcfien,
Namen
der
OrtSC HAf TEN.
Ul
4)
V»
o'J
V)
QJ
'Xi
■V g
o z
£
U tA
z t
o
Nahes
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
CU
**
o"u
U Ui
z E
0
Namen
der
Ortschaf ten.
Nro.
[des Kreises.
n s
(u +J
r-<
d crJ
o ü
» a
r, n
o
Melkhof
XVI
147
Mikaitiszken
IV
173
Mogalinen
111
278
Melkraggen
IV
171
Mikkusz Kurszen, %
IV
29
Mo^eiten
III
238
Mellenraggen , s.
IV
171
Gr. Kurszou
Mohrungen
XVIJ
148
' Melkraggen
Mikolaiten, s. Prus-
IV
180
Mokeinen
XV
177
Mellies
III
63
sen Martin
Mokelkeiin
XI
119
Melonkeim
VIII
280
Milchbude
11
157
Molditten
XIV
I0Ö
Meludwieseu
VII
81
Milchbude
11
331
Moldsen
XVI11
110
MemAito
XVI
199
Milchbude
VI
170
Molsehnen
II
324
Memel
IV
80
Milclibude
VI
330
Moltlieinen
X
98
Mendrynen
XV
111
Milchbnde
VI
351
Molwitteii
VIII
185
Mengen
XIII
80
Milchwald
VI
29
Molwitten
VIII
186
Men nonist enwi n-
II
119
Milgen
II
158
Mombrunsdorf
XVI
77
kel's.AV ehrdamm
Milkurpen
IV
295
Momehnen
X
109
Mensguth
XX
111
Millenborg
XII
104
Montken
XV
69
Memels (Alt)
XVII
65
Milnosvitz
XIX
192
Montwitz
XX
231
Menzels (Neu)
XVII
100
Milomlyn, s. Liebe-
XVIII
92
Moosbmle
I
34
Merken
XVIII
39
miihl
Morastkrug
XVIII
2(6
Mertensdorf
VII
140
Milukkea
XX
156
Morgenkrug
II; 2	
			

/Pomorze_049_08_325_0001.djvu

			261
TT
0) -M
■«‘a
. r3
o u
h <*
Z ti
O
175
278
336
232
271
184
280
18
358
298
66
347
176
217
26
27
154
155
175
32
218
49
50
272
41
251
178
262
234
149
288
109
176
22
126
41
42
213
96
6
296
340
42
\
Muhle
Neuen dorf
Q> 4-i
■« «
O ü
u
z r
o
Namen
der
Ortschaften.
* *2
Z^
Namen
der
Ort schäften.
VII
241
N.
Nauseden.Jacob
Nausseden Görge, s.
XVIII
187
III
Jürgen
IX
83
Nadrau
279
Nausseden Lux, s.
I
38
Nadrau
XVIII
4l
Szudnaggen
Nagladen
XV
46
Nausseden, s.Eisen¬
N«gurren
Nahrngeist
VI
30
hammer
XVI
95
Nausseden
X
146
Najetken
XVII
123
Nauten
VIII
265
Malaben
XII
109
Nautzau
III
355
Nalgavben, s. Nalli-
VI
214
Nautzken
XVI
129
gau
Nautzwinkel
VIII
239
Nalligau
VI
214
Nebhem
XI
■TU
Napierken
XIX
152
Negelack
X
53
Napiwoda
XIX
153
Negeln
VII
75
Nappern (Gr.)
XVIII
242
Nehdau
324
Nappern (Kl.)
XVIII
178
Nehen
II
Napratten
XIII
107
Nehmen (Gr.)
122
Narayten
XX
157
Nehmen (Kl.)
V
Narien
XVII
57
Noidenburg
V
123
Narkaiten
IV
297
Neidenburg
IX
36
Narmundten, s.Paul
IV
177
Neidkein
IV
38
N arrnund
Nektein
III
115
Narthen
XIX
54
Nekiihnen
IX
84
N artz
XII
54
Nemonien
XII
6
Narzym
XIX
133
Nemonien
XIII
28
Nasewitt
XVII
278
Nemritten
XVI
196
Nassen
XIV
21
Neplecken
XVII
. 43
Nassereuterkrug
VI
215
Nerfken
XVII
44
Nasteiken
XVIII
243
Nerwik
III
356
Nastrehnen
III
17
Nesselbeck
III
357
Nattascli
XIX
55
Neu-Bahnau
XI
153
Nattern
XV
143
Neubertshöfen
IV
296
Nauckel, s. Nauke-
VI
216
Neucken
X
147
lischken
Neu-Damerau
X
196
Nauja Renda, s.
Neu-Rinderort
V
91
Neudanim
VI
260
Neudims
XIX
20
Naujak (Gr. u. Kl.)
V
72
Neudorf, «.'Rosen¬
XIX
100
Naukehmen, s.
V
243
schön
VI
231
Neuendorf
Neudorf
Naukelischken
VI
216
Neudorf
XVIII
146
Naukritten
VII
112
Neudorf
Naunienen
VIII
287
N eu-Drausenau
XX
75
Nauseden , s. Ja.
IV
134
Neue Miihle (die)
nuszen Szik
Neuen dorf
Nauseden, s. Löb-
IV
157
N euendorf
haudt
Neuendorf
IX
XVI
III
V
III
IV
XVII
IV
V
VI
XVII
XVII
XIX
XIX
II
XVI
VI
V
V
IX
III
VIII
XV
II
IX
X
VIII
IX
II
XIV
XIV
XIII
XVIII
XIX
XVI
XVII
II
II
III
		

/Pomorze_049_08_326_0001.djvu

			Neuendorf
Omulef
Namen
der
Orts ch aften.
U1
O
w
cn
V
XS
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortscha FTEN.
Nro.
des Kreises.
■ Nro. der t
[Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der I
Ortschaften. |
Neuendorf
V
243
Neukuhren
III
157
Nimmersatt
IV
40
Neuendorf
VI
331
Neuland, s.
V
70
Niostoy
XIX
8
Neuendorf
VI
332
Schweinsbruch
Nodens (Hof und
III
64
NeuendorL
Vll
234
Neuinark
XVI
139
Dorf)
Neuendorf
Vlll
163
Neumühl (Kl.), s.
VI
9
Nöpkeim
III
65
Neuendorf
X
54
Eisenthal
Nötnicken
III
05
Neuendorf
XI
154
Neumühl
VI
31
Nohnen 1.
VII
45
Neuendorf
XIII
61
Neumühl
VI
32
Nohnen 2.
VII
46
Neuendorf
XVI
148
Neumühl
XV
47
Nonkeim
XI
120
Neuendorf
XVI
149
Neumühle
XI
156
Nordenburg
X
107
Neuesorge
XIV
70
Neusaafs
V
73
Norgau
III
31t
N eufeld
V
124
Neusaafs, s. Neuen¬
VIII
163
Norgehnen
II
20
Neufeld
XII
55
dorf'
Norgehnen
II
21
Neufitte
. II
239
Neusaassen, s. Kl.
III
178
Norgehnen
III
116
N eugut
XVlll
217
Blumenau
Norticken
III
158
Neuguth
XVI
97
Neusafs
III
359
Nol’sberg
XIII
84
Neuhäuser, s, Sor.
III
71
Neusorge
VIII
31
Noswitz
XVII
207
genau
Neusorge
X
148
Nowoiewieti
XX
231
Neuhäuser
III
137
Neusorge
XIII
12
Niiskern
III
117
Neuhausen
II
177
Neuvorwerk
11
332
Nuhr (Gr.)
VI
353
Neuhausen
II
178
Neu-Vorwerk, s.
XVIII
76
Nuhr (Kl,)
VI
354
Neuhausen
II
179
Louisenthal
Neuhöfchen
VI
333
Neuwalde
VI
352
/'X
Neuhöfchen
IX
110
Neuwiese
IX
37
U.
Neuhof, s. Ernst.
I
7
Newecken
IX
6
hof
Neycka (e)
XVII
263
Oberteich
VII
113
Neuhof
I
21
Nickelsdorf
II
207
Oberteich
XI
121
Neuhof
II
263
Nickelsdarf
VI
17t
Oberwalde
VI
306
Neuhof,«, Neuen.
11
340
Nickelsdorf (Kl.)
VI
172
Oblitten
11
87
dorf
Nicolaiken
XVI
78
Obrotten
III
159
Neuhof
IV
176
Nicponi
XIX
214
Obszerninken
V
244
Neuhof
X
55
Nicponia
XVJI1
188
Obuchhöfchen
XVII
150
Neuhof
X
56
Nidden
IV
348
Oddritten
XV
179
Neuhof
X
110
Nieczwiedz, s. Mal.
XIX
52
Ogrzewalla
XVIII
287
Neuhof
XI
155
ga-Ofen
Okoniak
XVIII
63
Neuhof
XII
56
Niedenau
XIX
7
Okrong
XX
113
Neuhof
XII
66
Niederhof
XIX
200
Olk
Vlll
16
Neuhof
XIII
62
Niederkrug, s, Dü-
11
51
Olschau (Gr.)
XIX
156
Neuhof
XVII
149
boisruh
Olschau (Kl.)
XIX
157
Neuhof
XIX
56
Niedermühl
XIV
121
Olschienen
XX
76
Neukirch, l. Spring¬
XIII
85
Niederwald
XII
7
Olschöwken
XX
20»
horn
Nierki, s. Nerken
XVIII
30
Olsztyn, s. Allen¬
XV
o
N eukrug
II
68
Nikelshagen
XVII
73
stein
Neukrug, s. Hinter¬
II
151
Nikielsdorf
XV
12
Olsztynek.s.Hohen-.
XVIII
32
brück
Nikladausen, s.
IV
10
stein
Neukrug
VI
305
Dautsien Niklau
Omin
XVIII
189
Ne«yrU{,
VIII
164
Niklallszen
IV
30
Omulef
XIX
57
		

/Pomorze_049_08_327_0001.djvu

			Omulef-Muhle
Putranken
263
Namen
der
O KTS CH AETEN
W
0>
tu
• ’S
CO
0)
TJ
e
t. tu
CJ VJ
•ö «
0-5
U w
£ ü
IO
Namen
der
Ortschaften.
“ Nro.
des Kreises.
. c
O) +J
* «
o' 'S
*-< Ul
z t:
o
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
| Nro. der 1
1 Ortschaften. |
0 mulef-M iihlo
XIX
58
Pahsten
V
125
Paraiken
VI
264
Omulef-Ofen
XIX
59
Paccalwen
V
245
Paris
XI
132
Opalenieti
XX
232
Pacliollen
XVII
1
Parkitten
XIII
81
Open
XII
170
Packausen
XII
74
Parlack
XII
137
Opensches Wald.
XIII
13
Packerau
VIII
314
Parleesbuden
XIV
23
haus
Paokerau
IX
38
Parleese
XIV
24
Oppen
VI
219
Packmoliren
IV
4l
Pariöse
XX
102
Oppenhof
VI
220
Pacoltowö, s. Gr.
XVIII
12
Parnelmen
VI
221
Oppitten
XVI
16
Pe(ö)tzdorf
Parösken
VIII
~47
Opszerninken „
VI
261
Paddeim
V
126
Parreicken
V
177
Opukel-Mülile
XX
185
Pagendorf
IX
175
Parreicken
V
178
Orczechowo
XV
190
Paggarschwienen
V
246
Parringen
V
251
Orgelbauers Güt¬
XVII
150
P&ggehnen
III
239
Parscellen, s.
XVIII
184
chen» s. Obuchs-
’ Paitunen, s. Patau.
XV
113
Kelckoteii
höfchen
nen
Parsewitz
III
360
Orlau
XIX
88
Pakirsnen Kirszel-
V
110
Partheinen
IX
43
Orlau-Wolka
XIX
{-'9
beck, s. Kirsna-
Partheinsche
IX
37
Orlowo
XIV
71
beck
Milchbude, s.
Ornowo, s. Arnau
XVIII
202
Palm bürg
11
180
Neuwiese
Orschen
VIII
125
Palmkrug
IX
274
Partsch
X
«7
Orszechowo
XV
200
Palmnicken (Hof
III
66
Partsch (Gr.)
XI
183
Ortelsburg
XX
135
u. Dorf)
Partsch (Kl )
XI
189
Oscheken
XIX
215
Palpasch
VIII
289
Pavtschwola , s.
XI
189
Oschienen
XIX
60
Palten
Xll
110
Kl. Partsch
Oschkinnen
X
198
Paltin Kunken , s.
IV
70
Parwolken
XVIII
289
Osterau
III
138
Valtin Kunken
Pascliicken, s. Witt¬
V
283
Osterode
XVIII
218
Palwlaucken (Alt)
V
247
girren
Osterwein.
XVIII
288
Palwlaucken (Neu)
V
248
Paschwentschen, s.
V
203
Osterwit
XVIII
28
Pammern
IX
39
Klein-Baum
Ostiow, *. Gr. Wer.
XVIII
98
Pammersche Heide
IX
40
Paschwentschen
V
252
der
Pangessen
IV
300
Pasohwirgsten
V
253
Ott.en
IX
273
Pangieren-Andres,
*1V
342
Passarge
VII
47
Ottenburg
XIV
72
s. Wilkyten
Passarge (Alt)
IX
111
Ottendorf
XV
103
Panje, s. Kl. Po-
VII
210
Passarien
XII
26
Ottenhagen
II
199
ninken
Passarienthal
XV
48
Ottenliagen
11
200
Pannaugen
V
249
Passenheim
XX
158
Ottern (Gr)
XIV
73
Pannwitx
IX
41
Pastern .
XI
7
Ottern (Kl.)
XIV
74
Panshof
VIII
315
Pasymek. s. Passan-
XX
158
Ottilienhof
II
127
Pantzerey
XVIII
64
heiin
Panxerlaucken
V
250
Paszaltaiken
IV
301
P
Paplancken
IX
42
Pataunen
XV
113
Jr.
Papperten
VIII
46
Patern, s. Patern
IV
42
Papuschienen (Gr.)
VI
262
Jahn
PaaschkenGrütr, s.
IV
299
Papuschienen (Kl.)
VI
263
Patern Jahn
IV
42
Paaczken
Paradies
XVII
151
Patersort
IX
201
Paalslack
VII
235
Parck (Gr.)
VIII
145
Paterswalde
VI
193
Paaszken
IV
299
Parck (Kl.)
VIII
146
Patranken
IX
202
		

/Pomorze_049_08_328_0001.djvu

			264
Patricken
Piktozen
Name»
»
V
B
u tu
N amen
CO
O
c
U 4-
Namen
V
>. a
5 2
der
Nro
Kreis
^ K
. X
o o
der
Nro.
Kreis
"Ö B
• r-E
o o
der
• (H
s “
z*
.X
o a
Ortschaften.
CO
tu
w
2 t
Ortschaften.
CO
ZK
Ortschaften.
CO
z t
'S
o
T3
O
o
Patricken
XV
86
Perguschen
VIII
187
Petricken
V
5 t
Patylschen
Paudelwitz
V
254
Pergusen
XVI
57
Prtiikkav, s, Pe¬
V
äl
XVII
124
Perkam Gerge
IV
46
tricken
Paudling
XIV
25
Peikainen, s. Per¬
IV
46
Petrischken, s.
X
152
Paugen, s. Martin
IV
161
kam Gerge
19
Petri-Neusaals
Garnen
264
Perkappen
V
Pctsch , s. Alt-Pill-
III
258
Paulehnen
XVII
Perkappen
VII
114
l^oppen
Paulen
XII
124
Perkaii
VII
206
Pe(ö)tzdorf (Gr.)
XVIII
12
Paulienen
VIII
32
Perkeisten
VI
1 6
Petzdorf (Kl.)
XVIII
13
Paulken
XVII
102
Perkuiken
III
281
Petzdorf
XVIII
14
Paul Narmund
IV
177
Perkuiken
VI
137
Petzdorf
XVIII
15
Paulsgut
XVIII
43
Perkuiken
VII
48
Pcythunen
XII
83
Paupeln Petern
IV
43
Perkuiken
VIII
290
Pezniten
IV
303
Paupeln Jacob
IV
44
Permauren
V
130
Pezen Goerge, s.
IV
303
Paustern
VIII
232
Perpolken
VI
138
Pezaiten
Pawliken
XIX
158
Pej;scheln
VIII
188
Pezen Simon, s.
IV
303
Pazen Szimme, s,
IV
334
Persclieln
IX
134
Pezaiten
Szilleningken
246
Persing
XVIII
262
Pfaffendorf
XX
187
Pebesten, s. Gr,
VIII
Persken
XVII
249
Pfahlbude
XII
27
Peisten
43
Porteltniken
III
244
Pfalzdorf
XVII
189
Peise
III
Perwilt eil
IX
203
Pfarrersfel dchen
XVII
152
Peiskam
XVI
33
Perwilten
XII
82
Pfeifferswalde
XVI
170
Peisnick
X
58
Perwissait
. 11
215
Pfeilings
XVII
153
Peisten (Gr.)
VIII
246
Peskojen
IV
47
Philipsdorf
XI
157
Peisten (Kl.)
VIII
165
Pesseln
VI i 266
Philipsthal
X
202
Peldegen
V
89
Feszlitz
V
131
Piafsutten
XX
77
Pelklack
VII
2	
			

/Pomorze_049_08_329_0001.djvu

			Piktwarden
Pohiebels
Namen
der
Outschaeten.
«O
	
			

/Pomorze_049_08_330_0001.djvu

			Pohren.
Progeu
N AM EX
der
(/)
0>
C/J
eg
01 5
• -S
O O
Namen
der
Nro.
Kreises.
ö «i
0J 4_J
•«13
S 2
Namen
der
V)
O
in
s s
* 8
•33
0 'S
U t/j
Ob tsc haftest.
F-4
V.
H
£ r
Ortschaften.
(O
Orts chaften.
IO
O
as
0>
o
T3
o
•n
c
Pohren
IX
44
Ponitten
VIII
224
Praddau
ii
23
Pohren
IX
276
Ponnau (Gr.)
VI
269
Priichsen , s. Gr.
XVll
58
Pojerstieten
III
363
Ponnau (Kl.)
VI
270
Prägsden
XVII
Pojerstiten
III
19
Popehnen
VI
85
Prägsden (Gr.)
58
Pokaiten
III
364
Popelken
V
258
Prägsden (Kl.)
XVII
59
PoKalKstein
III
m
Popelken
VI
86
Prätlaek .
X
60
Pokirbwi
III
163
Poplitten
IX
205
Prangeuau
XI
158
Polaschen
X
‘.'04
Popowa Wola, s.
XX
187
Prantlack
VII
169
Polassen
VIII
166
Pfaffendorf
Prappeln
II
69
Polayky, s. Kl. Pod-
lassen
XV
181
Popowken
X
9
Prasnicken
II
24
Poppendorf
VI
174
Prasnicken, s. Bras-
III
329
Polayny, s. Pauleh¬
XVII
264
Poppitten
XVII
139
nicken
XI
122
nen
Poschlosclien
Vlll
189
Prassen
Poleickcn (Gr.)
X
205
Posegnick
X
59
Prassenwnlde
Xi
123
Polinnen
III
67
Posmahlen
VIII
148
Prauerschitten
VII
52
Pölenzhof
VII
51
Posorten
XV
13
Prauseln Szambra
IV
240
Polepen
Polkeim
III
XIV
195
49
Posorten
Posselau
XVII
III
180
104
Peter
Prauseln Narkus, s.
IV
261
Polkitten
VII
2(18
Possindern (Gr.)
II
89
Dittauen
IX
206
Polko
XVIII
199
Possindern (Kl.)
II
Im
Praussen
Polko
XVIII
291
Pofsritten
V
179
Prawden
11
181
Polläcken.s.Gr.Pol-
X
205
Postelinen
VII
141
Pregelswalde
II
142
leicken
Posteil
' II
216
Pregelswalde
VI
335
Polleiken
XV
70
Posthäuser, s. Neu-
m
209
Pregels waldscher
VI
336
Polleicken (Kl.)
X
206
Tief
217
Kupferhammer
IV
334
Pollkehnen
XVII
104
Postnicken
ii
Preiken Niklaus, s.
Pollksltnshof
III
118
Poswar.gen
XI
8
Szilleningken
III
365
Polnischwerder
II
91
Potainen
XVII
29
Preil-Krug
Pölpen
Poludniewo
XIII
82
Potauren (Gr.)
X
153
Preilowo
XV
114
XV
133
Potauren (Kl.)
X
154
Prentki, s. Schrei¬
XIX
23
Polwitten
III
196
Potawern
VI
36
bersdorf
II
299
Polwilten
XVII
■ 28
Poteen, s. Miicken
IX
1/4, Preufs. Höfchen
Pomauden
VI
334
Petlack (Gr.)
Vll
74r Preuschhof
IX
235
Pomedien
VI
84
Potlack (Kl.)
VII
75
Pr. Holland
XVI
150
Pomehlen
XVII
2()9
Potritten
XV
140
Pr. Mark
XVII
125
Pomehnen
II
242
Pottlitten, s. Butt¬
XI
17
Preufs. Wäldchen
IX
277
Pomnick
XI
224
litten
Preuf?en
XIX
216
Pompecken
Pompicken, s. Pom¬
VIII
127
Powalcin
XX
80
Prenfslaucken
VI
356
VIII
127
Powangen
V
133
Prilacken
III
20
pecken
Ponaken
Powarben
II
298
Prinzwald
XVIII
95
III
194
Powarschen
VIII
266
Priom
XX
21
Ponarien
XVII
165
Powayen
11II
68
Pröck
X
10
Ponarth
I
39
Poway en
III
197
Pröckehvitl
XVII
8
Poninken
VIII
167
Powiersen
XIX
175
Prökuls
IV
IV
XI
VI
309
310
Poninken (Gr.)
VII
’2i(9
Pownnden
I]
243
Prökuls
Poninken (KI.)
VII
210
Powunden ■
XVI
IS
Prömbock
159
Ponit (Neu)
VIII
316
Poziugcn
IV
3(18
Progeu
37
		

/Pomorze_049_08_331_0001.djvu

			Prongensche Auea
Rastenburg
267
N A M E N
V)
" 41
der
%
Ortschaften.
z*
v>
■"ü
ci
. rC
• O ü
U tn
z t
der
Ortschaften.
2 S
z«
CA
5
o ’S
*'■
z t
der
O RTSCHA F T F. N.
ÖS
Z*
CA
Ol
^*3
.A
o u
u <*
z «
•ö
o
<ü
*T3
c
TS
o
Progensche Auen
VI
38
Purbaden
XV
150
Radingsthal
XIX
98
Progen Danierau
VI
39
Purden (Gr.)
XV
115
Radkenhöfen
V
in
77
Profilen
XV
1(4
Purden (Kl.)
XV
110
Radnicken
245
Frohnen (Gr.)
XVII
12Ö
Purden
XV
117
Radomin
X1X
90
Prohnen (Kl.), s.
XVII
115
Purgallcen >
XIX
134
Radomken
XVIII
165
Feilschmidt
PurinalRm ’Arnig
IV
188
lladostowo
XX
51
Fronitten
V
180
Pusarny-Buden
XX
50
Radwill Kinczen
IV
XX
50
Pronitten
V
181
Püsarren
XX
82
Radzienen
52
Pronittensche
V
m
puschienen
VI
271
Rädtkeim
X
20
Mühle
pusclikaiten
VII
250
Ragau
11
128
Prossitten
XIV
98
Puattauken (All- u.
V
70
Rahnenfeld
VII
57
Proteinen
XVII
127
Neu-)
Raischen Gött-
IV
51
Proten
XVI
J9
Putzen
IV
189
kandt
IV
- 51
Protnesien
IV
311
Puzurskie Budy , s.
XX
91
Raiszen, s.Raisclien
Prowarken
VII
110
Wilhelmsthal
Göttkandt
IV
340
Prowehren
III
300
Rakszitten-Mikut,
Proyen, s. Progen
Prussen Martin
VI
IV
37
180"
Q-
s. Wannagen
Rammelpusch, s.
XVII
159
Prussen Michel
IV
187
Eckfeld
XV
134
Prussiszken
IV
312
Quanditte»
III
307
Ramsau (Gr.)
Prussowborek
XX
81
Queden
XI
191
Ramsau (Kl.)
XV
135
Prusy, s. Preufsen
XIX
210
Quednau
II
204
Ramsen
II
159
Pruszinowen
XIX
202
Quednau
II
205
Ramsen
VII
211
Przeganisk, s.iMal-
XIX
51
Queet.z
XIII
92
Ramsowko, s. Kl.
XV
135
ga-Mühle
Qnehnen
VIII
63
Ramsau
II
25
Przelenk (Gr.)^
XIX
90
.Quermen
XVIII
292
Ramstau
Przelenk (Kl.)
XIX
97
Quidlitz
XV
87
R amten
VI
272
Przezdzienk (Gr.)
XX
235
Quilitten
Quittainen (Gr.)
IX
45
Ramten
XIV
107
Przezdzienk (Kl.)
XX
230
XVI
71
Ramten (Alt)
XVIII
119
Przykop
XV
201
Quittainen (Kl.)
XVI
35
Ramten (Neu)
XVIII
120
Przysowa,s.Omule£-
XIX
58
Quittainen
XVI
200
Ramut.ten Jahn
IV
52
Mühle
QuooUen
VII
151
Ramutten Mela.
IV
52
Przytullen
XX
188
schen,s«Ramutten
Pitchallowen
XIX
110
R.
Jahn
VII
117
Pudelkeira
VIII
253
Ranglack
Pülz
XI
10
Raaben
Rapglachen, s. Hol-
IV
350
Piilz
XI
11
VIII
48
länderey
XX
18')
Pulping, s. Szylla
XV
146
Raade
X
207
Ransk, s. Reinswein
Pulsnik
XVIII
118
Rablack
XI
209
Rantau
111
246
Pupkaim
XV
94
Rablacken
III
368
Rantausche Hube
III
247
Pupken
Pupki, s. Babanten
XVIII
134
Rachsitten
II
182
Rapendorf
XVI
122
XX
171
Rachsittenthal
II
183
Rappatten
XVIII
135
Pupki piec, s. Pup¬
XX
30
Radau
IX
112
Rnppeln
VIII
292
pen
Raddeiten Peter
IV
190
Raschenhof
XX
53
Puppen (Gr.)
XX
28
Raddeiten, s. Müller
IV
38
Raschong
XIV
26
Puppen (Kl.)
XX
29
Matz
Rastenburg
XI
160
Puppen
XX
30
Rade
IX
135
Rastenburg
XI
161
		

/Pomorze_049_08_332_0001.djvu

			268
Raszowiszken
Piockelkeim
Namen
der
Ortschaften.
Nro. j
des Kreises.*
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
O RTS C H AFTF.N.
Nro. I
des Kreises.!
Nro. der |
Ortschaften. 1
Namen
dev
O RTS C H AF TEN.
Nro.
des Kreises.
Nro. der 1
Ortschaften.!
Raszowiszken , s.
XX
53
Rehstall
XI
12
Reuschwerder
XIX
112
Raschenliof ,
Reicha’u
XVII
166
Reuisen
XV
30
Rathsgrenz, s. Bir-
VI
153
Reichau (Neu)
XVII
167
Reufsen
XVIII
250
kenfeld
Reichbarten
XVII
140
Reussen (Kl.)
XVIII
221
Rathshof
II
115
Reichenau
XVIII
18
Rheimsdorf
XI
162
R^ithshof (Kl.)
II
116
Reichenbach
XVI
165
Rhein
XVIII
65
Rathshof
III
333
Reichenberg
XIII
96
Rheindorfshof
XIV
108
Rathsthal (Gr.)
X
01
. Reichenhagen
II
143
Rhein mühl
XIV
123
Rathsthal (Kl.)
X
62
Reichenthal, s.
XVII
105
Rheinm iihl
XIV
124
Rathswalde
V
134
Reichthal
Rhsinswalde
IX
278
Rathsziegeley ,
VI
308
Reichertswalde
XVII
224
/Rheinswalde
IX
279
Rauhschmalhoth
IV
191
Reichsen
XIII
81
Rhoden
XVII
265
Räuden
XVIII
246
Reichthal
XVII
105
Ricliau (Alt)
VI
43
Raudischken
X
208
Reichwalde
XVI
171
Richan (Neu)
VI
44
Raun (Gr.)
III
105
Reichwalde
XVI
172
Ricliau
VI
194
Raunau
XIII
100
Reicken
II
30 t
Rich.iu
VI
195
Rauschheck
IX
166
Reiherswerder, s.
XVII
257
Richterskrug, s.
I
36
Rauschen
III
165
Czaplack
Beyershöfchen
Rauschen
X
63
Reikeningken (Gr.
V
78
Richlerswalde, s.
XVII
224
Rauschken
XVIII
237
u. Kl.)
Reichertswalde
Rauschken (Neu)
XVIII
238
Reimerswald
XIII
101
Richthof
III
198
Raüschken (Gr.)
XX
159
Reinholdsgut, s.
XVIII
220
Ridbach
• XIV
27
Rauschken (Kl.)
XX
160
Reinsgut
Rimkaiten Scliep. .
IV
331
Rauschnick
IX
46
Reinken
VII
213
pot, s. Szeppoten
Rauschninken
VI
87
Reinlacken
VI
273
Rimlack
VIII
64
Rautenherg (Gr.)
Xll
134
Reinschcnhof
IX
136
Rimlauckeii, s,Rim¬
VII?
64
Rautenherg (Kl.)
XII
136
Reinsgut
XVIII
220
lack
Rautenbergscher
XII
135
Reinswein
XX
189
-Rinau
II
218
Moorbruch
Rejoten
IX
47
Rinderort (Alt)
V
90
Raut er sh of
X
99
Reipen
VI
175
Riuderprt (Neu)
V
91
Rawusen
XII
119
Reisdorf
V
183
Ringels
III
283
Redden
VI
4(>
Reismühl, s. Rhein-
XIV
123
Ringelshof, s. Rin¬
111
283
Redden
VI
41
miihl
gels
Redden
VI
42
Reiteln Jacob , s.
IV
342
Ringlacken
VI
225
Redden
VII
212
W ilkyten
Ripkeim
VI
226
Redikaynen
XV
40
Rekowen
XIX
61
Rippen
IX
207
Rednau 1
VIII
267
Rekownitza
XIX
62.
Ritkowitz
XV
75
Regertlen
XIII
133
Reinerischken
X
155
Ritterkrug
IX
8
Regitten
t III
369
Rengslack, s. Rang¬
VII
117
Rittibalde
XV
136
Regitten
, HJ
370
lack
Riwotzin
XIX
135
Regitten
XII
28
Rensekrug
IX
7
Robawen
XIV
109
Regitten
XII
29
Rentinen
XV
50
Robitten
IX
280
Rehagen
XIII
63
Retkowen
XX
189
Robitten
XVI
151
Rehberg
XVII
190
Retsch
XIII
64
Rochlack
XIV
28
Rehfeld
IX
238
Rettauen
VII
214
Rockelkeim
III
372
Rehgehn en
III
248
Reuschenfeld
X
209
Rockclkeim
VI
176
Rehsen
III
21
Reuschhagen
XV
'182
Rockelkeim
VI
196
i
		

/Pomorze_049_08_333_0001.djvu

			Rockein
JN amen
Vi
V
B
U 0)
Namen
W
Q>
o ü
Namen
Ui
0»
* 5
der
Nro.
Kreii
01
'■°1ö
. X
O Ü
der
Nro.
Krei:
• fC
o u
der
Nro.
Krei:
•SS
■ J3
o u
Ortschaften.
V)
^ V)
z E
Ortschaften.
CO
Z £
Ortschaften.
M
H **
z t:
TJ
o
o
o
Rockein
VII
215
Romlau
VIII
317
Rothenhof
XII
58
Rock(g)las
XX
237
Romsdorf
VII
170
Rothflies
XIV
5
Rodahnen
II
244
Roodlaiul
XVI
98
Rothgörken
VII
53
Rodau
VI
139
Rooken
IV
313
Rottehnen
in
69
Rodehlen
XI
210
Rooken Peter, s.
IV
313
Rotteinen, s. Maul-
XVII
99
Rodelshöfen
XII
30
Rooken
fritz
Rodehwalde
X
210
Roppen
II
245
Rotzung
XVII
266
Roditten
VIII
128
Roschenen
VII
171
Rothwasser
XVIII
293
Rodmannshöfen
II
184
Rosehncn
III
284
Row
XX
192
Röhlau
XX
238
Rosen
IX
281
Royen
XVII
168
Rödersdorf (Gr)
IX
48
Rosenau
XV
56
Rozogi, s. Fried-
XX
13
Rödersdorf (Kl.)
IX
49
Rosenau
XVII
106
richsliof
Rödersdorf
IX
99
Rosenbeck
XIII
14
Rubullen,s.Todden-
IV
226
Römerswalde, s.
XIII
101
Rosenberg
V
260
Jacob
Reimerswald
xViii
77
Rosenberj}
IX
137
Ruda, s. Malga
XIX
50
Röschken
Rosenberg
X
21
Rudau
III
285
Rösken
VIII
268
Rosenfeld
VI
140
Rudflorlaucken
V
261
Rössel
XIV
110
Rosengart
XIII
93
Rudlack
VI
177
Röfsel
XIV
111
Rosengarten, s.Pog-
II
325
Rndlaucken
V
262
Röfselsches Wald¬
XIV
92
genphul
Rudolphs-Mühle
XVI
186
haus, s.Samlack
Rosengarten, s, Lin¬
VI
192
Rudzisken
XX
103
Rogahnen
Rogainen
II
92
dendorf
Rückgarben
VII
173
V
259
RaSengartli
XII
84
Riippertswalde
XVII
31
Rogallen
XX
19°
Rosengarlhen
Rosenhof
II
201
(Gr.)
Rogau
XVI
123
IX
236
Riippertswalde
XVII
30
Rogau
XX
191
Rosenkrug (Drei-)
IX
282
(Kl.)
Rogehnen
III
371
Rosenort
VII
131
Ruidlaucken
V
184
Rogehnen
XVI
177
Rosenort
XII
31
Ruitlauken (Gr.)
V
135
Roggen
XX
191
Rosenort
XIV
125
Ruitlauken (Kl.)
V
136
Roggenhausen
XIII
108
Rosenschön
XIV
126
Rulitten, s. Aulitt
II
121
Roggenhausen
XIX
73
300
Rosenthal
II
93
Rumpiszken
IV
192
Rogitten
Rogoz, s. Roggen.
II
Rosenthal (Alt-,
XI
163
Rund Goerge
IV
193
XIX
73
auch Grofs-)
Rundiszken
IV
314
hiusen
VIII
293
84
Rosenthal (Alt.)
XI
164
Runenberg
IX
114
Rohrkrug
Rosenthal (Neu-,
XI
192
Ruppeicken Paul
IV
241
Rohr-Krug, s. Drau-
XVI
auch Klein.)
Ruschpelken
IV
53
senkrug
152
Rosenwald
XII
112
Ruschpelken Gerge
IV
54
Rohrkrug
XVI
Rosgitten
XV
57
Rufs , s. Reufsen
XV
30
Rohrmühle
VIII i 129.5
Rosignaiten
III
373
Rufsein, s. Sudman-
IV
21J
Rokels
III
249
Rositten
VIII
129
ten Hans
Rolhiau
XVII
83
Roskeim
VII
172
Russen, s.Ruschpel.
IV
54
Romahnen
XX
136
Rossen
IX
113
ken Gerge
Romansgut
IX
9
Rofshaus
XII
32
Russinnen,s.Kerren
IV
143
Rom au
VI
337
Rossitten
III
260
Goerge
Rombitten
XVII
181
Rossitten
XVI
20
Russinnen,,s. Kiscli-
IV
146
Romehnen
III
312
Rothe Krug
I
37
ken G"oerge
Romitten
VIII
240
Rothenen
VIII
190
Rufz, s. Kl. Reussen,XVIII
22 i
*
		

/Pomorze_049_08_334_0001.djvu

			270
Rutkowitz
Schäferei
Namen
der
Orts chaftin.
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
| Nro. der
Ortschafteii,
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
Rutkowitz
xiX
22
Sakrinten
XVII
45
Santenitten, s.Sang¬
VIII
65
Ruttken
XX
161
Sakuten
IV
315
nitten
Ruttkowen
7 XX
209
Sakuten Peter, s.
IV
315
Santoppen
XIV
127
Rybaki, s. Lansk
XV
l9‘J
Sakuten
Santopschcs Wald-
XIV
7
Ryiinowo, s. Rei-
XVIII
IS
Salbkien
XV
58
. haus, s. Sechshu¬
cAenau
t
Saleschen
XX
193
ben
Rychnowska wola,
XVIII
19
Saleszen
XIX
177
Sapieha
XVIII
8
s. Sophienthal
Salleken
II
302
Saplat, s. Sarnplatten
XX
115
Ryn, s. Rhein
XVIII
65
Sallewen
XVIII
96
Sapuhnen (Gr.)
XV
183
Rzepka
XVIII
17
Salmeyen
XVIII
150
Sapuhnen (Kl.)
XV
184
Salmonsheide
XVIII
136
Saraunen
VIII
49
C
Saltnicken,
III
70
Sardienen
VIII
191
o.
Salusken
XIX
164
Sarkau
III
262
Saiwarschinen
VIII
254
Sarkau
III
263
Saalau (Gr.)
VII
118
Salweiden
XIV
75
Sarken
V
185
Saalau (Kl.)
VII
119
Salweiden
XIV
112
Sasquirken ,
XIX
63
Saalfeld
XIII
182
Salzbach
XI
51
Sassau
III
167
Sabangen
XVIII
14«
Salzbachs Mühle
XI
52
Sassen
XVII
32
Sabangenmühle
XVIII
149
Sainago, s.Sabangen
xviii
148
Safslaucfcen
III
287
Saherau
XIX
176
Samitten
II
267
Sauden
XVIII
44
Sabioch
XVIII
294
Sainlack
XIV
91
Sauerbaum
XIV
6
Sablotschen
XIX
74
Samlack
XIV
92
Sauerschieiien
VII
56
Sablotsclien
XIX
161
Sarnplatten
XX
115
Saurken (Crr.)
XVII
74
Sabor.em
XIX
91
Samrodt (Gr.)
XVII
191
Saurken (Kl.)
XVII
75
Saborowo
XX
162
Samrodt (Kl.)
XVII
192
Sausgarten (Ge.)
VIII
295
Sachen
XIX
114
Sand
II
203
Sausgarten (Kl.)
VIII
296
Sacherau
III
73
Sand
II
303
Sausgorken (Gr.)
XI
.34
Sackheiinsche
I
32
Sand
VIII
6
Sausgörken (Kl.)
XI
35
Windmühlen
Sand
VIII
96
Saussienen
VII
120
Sackstein
XVII
107
Sandberg
V
137
Sawadden
X
212
Sadau
XX
104
Sandenburg
XI
124
Sawadden
XI
125
Sadd^ck
XIX
115
Sandhof
III
286
Sawadden
XVIII
295
Sadlaucken
XVII
141
Sandittcn
VI
227
Sawadden, s. Za-
XIX
125
Sadlowo
XIV
29
Sandkrug
I
33
wady
Sadlucken
XII
138
Sandkrug
IV
194
SaWitz-Miilile
XX
137
Saffronken
XIX
172
Sandkrug
VII
54
Sbylutten
XIX
165
Sagen
vi ri
130
Sandkrug
IX
72
Schaacken
II
305
Saggaitc-n
III
374
Sandkrug
X
211
Scbaafstädt
VII
. 57
Saggaiten
III
375
Sandlaucken
II
266
Schaberau
VI
178
Saggehnen, s. Sag¬
III
374
Sandlock
VII
55
Schacken
II
304
gaiten
Sandwehr
IV
81
Schackenhof
X
22
Saggehnen, s. Sag¬
III
375
Sangelau
XVII
1691
Schackuglack
V
186
gaiten
Sanglienen
III
44
,Schacksvitte
II
306
Sagsau
XIX
163
Sangnitten
VIII
65
Schäferei
II
204
Sakrau (Gr.)
XIX
75
Sarikau
XII
59i
Schäferei
III
119
Sa krau (Kl.)
XIX
76
Sansau, s. Sensen
II
185
Schäferei
III
140
Sakrau (poln.)
XIX
203
Sansgarben
XI
331
Schäferei
IV|
195
		

/Pomorze_049_08_335_0001.djvu

			Schäferei
Schäferin
271
Namen
der
Ortschaeten
£ *
O ü
V* wo
z t
O
Schäferei, s. Gua-
dcsithnl
Schäferei
Schäferei
Schäferhof	v
Schäferhof
Schäferwalde
Schätzel%„.
Schafsberg
Schakinnen,s.Matz-
kiken
Schakuhnen
Schallen
Schallen
Schallen-Kriig
Schallgirren, s.Zall-
girren
Sclialmey
Schaltischledim-
men
Schahven
Schannwitz
Scharfenort	i
Scharfenstein
Scharfs
Schark^im
Scharlack (Gr.)
Scharlack (Kl.)
Scharlotten
Soharnau
Scharnick
Scharnigk
Scharrling
Schatten (Gr.)
Schatten (RIO
Schattens
Schattern
Schaudienen (Alt)
Schaudienen
(Neu)
gehaustem
Schellecken
Schellen
Schellenberg
Schellenberg
Schenken
Schenkendorf
XX
XI
XVI
III.
IX
II
X
XII
IV
IX
VI
VI
VI
■ V
XII
V
XI
XII
XI
XI
V
V
XIX
Xiv
xni
in
XI
. XV
IV
V
V
XV
V
XIV
X
X
VI
/V
124
1 65
153
45
167
268
10(1
60
163
73
45
33 S
46
152
151
263
VI SS
III 42
73
76
1b6
90
18
188
XXi U6
9
l4l
134
169
211
XI 167
95
196
264
365
96
138,
56:
111
112
179
52
Namen
der
O n T S c II A F T E N.
Schemen Erben
Martin, s.Szarden
S&iertingswalde
Sclieschisen , s.
Casreggeh Nilslau
Scheschken, s. Wi-
gusch Bartel
Schetricken
Schettni enen
Scheufelsdorf
Scheufelsmiihle
Schewe, s. Sorreh-
n en
Schevrecken
Schiemienau
Schiewenau
Schiff us
Schildek
Schilgehnen
Schilienberg
Schill enbruch
Schillgallen
Schillings
Schillings
Schimanen
Schimanen
Schimanen (Kl.)
Scliimiontken
Schippeubeil
Schippern
Schirokopafs
Schirrau (Gr.)
Schirrau (Kl.)
Schirrwitthaus
Schirten
Schläfken (Gr.)
Schläfken (Kl.)
Schlaga-Mühl
Sehlakalken
Schlankinnen
Schlautienen
Schlaweg Peter
Schlawitten
Sclilengen,s. Schien.
gen Andres
Sclilengen Andres
SchlepecJsen
Nro.
des Kreises.
Nro. der
Ortschaften.
Namen
der
O IV TSC HAFTEN.
Nro.
des Kreises,
Nro. der
Ortschaften.
IV
217
Schiepstein
IX
86
Schleudunen
VII
251
XVII
154
Schleuse (Gr.)
> VI
441
IV
5
Schleuse (Kl.)
•VI
339
Schleusen Wächter,
XII
52
IV
231
s. Koggcubusch
Schliew
XVII
210
V
53
Schliew
XVII
211
IX
138
Schlitt, s. Schö-
XIII
111
XX
163
litt
XX
164
Schlobitten
XVI
79
XVIII
109
Schlobitten "
XVI
80
Schlodien
XVI
27
VIII
192
Schloditten
VIII
297
XIX
217
Schlömpen
XI
126
VI
19
Sqhlössershöfen
III
376
X
11
Schmallenberg
V
267
XVIII
67
Schmauch
XVI
187
XII
33
Schmeckenkrug
11
186
VI
142
Schmelte, s. Schmelz
IV
199
VI
143
Schmelz
IV
199
V
266
Schmr.rberg (Gr.)
V
139
XV
151
Schmerberg (Kl.)
V
140
XVII
60
SchmerksJ.ein
VIII
97
XIX
178
Schmidt Casper, s.
IV
96
XX
138
Oasperiszken
XX
239
Schmidt Matz
IV
200
XIX
166
, Schmiedehnen
II
246
VII
174
Sehtniedekrug, s.
II
188
XV
191
Tharauenkrug
XIX
167
Schmigwalde (Gr.)
XVIII
247
VI
274
Schmigwalde (Kl.)
XVIII
248
VI
275
Schmigwaldsche
XVIII
249
VI
340
Mühle
IX
139
Schmilgienen
V
26S
XIX
77
Schmirtkeinx
. VII
175
XIX
78
Sclunodehnen
X
77
XVIII
45
Schmodehnen
X
78
III
168
Schmoditten
VIII
298
X
214
Schmolainen
XIII
42
VIII
131
Schmolellneft
XVII
238
IV
197
Schnakeim
VIII
98
VIII
132
Schnauzsten Paul,
IV
249
IV
198
s. Bcggeden
Schnellwalde
XVII'
212
IV
•198
Schneiderhügel
VIII
331
V
189
Schneiderin
X
156
		

/Pomorze_049_08_336_0001.djvu

			272	Schneiderwinkel	Schwentainen
Namen
der
Ortschaften.
CO
a>
V)
O’S
CO
0»
03
Nro. der |
Ortschaften. 1
N AMEN
der
Ortsch aften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der »
Ortschaften. 1
Namen
der
O RTS C HAFTEN.
Nro.
dös Kreises.
Nro. der 1
Ortschaften.]
Schneiderwinkel, s.
VIII
331
Scliönklitten
VIII
34
Schugsta Stenzel
IV
202
Schneiderhügel
-
Schönlinde
IX
100
Schugsten
III
121
Schoben
XX
117
Schönlinde
IX
101
Schulen
XIII
83
Schoben
XX
165
Schönlinde
IX
102
Schulkeim
V
21
Schobensee Mater
XX
240
Schönlinde
X
157
Schultritten, s.
VII
15
Scliobensee Pater
XX
241
Schönlinde (Kl.)
X
158
SchöHtritten
Schodehnen
XVII
108
Schönmohr
II
43
Schupehnen
III
250
Schodmak
XX
139
Schönrade
VI
M
Schuszeiken Jahn
IV
203
Scholen
IX
50
Schönrade
IX
1 6
Schutitten
VIII
241
Schölitt
XT1I
111
Schönsee
XII
126
Schuttschen
XIX
64
Schönaich
XVI
36
Schöntritten
VII
15
Schuttschen (Neu)
XIX
65
Schönaich
XVII
213
Schönwald
XIII
137
Schuttschenofen
XIX
66
Schönau (Gr.)
X
228
Schönwald
XV
76
Schuxte'n
11
327
Schönau (Kl.)
VII
178
Schönwalde
II
326
Schwadtken
VIII
50
Schönau
XII
161
Schönwalde
III
166
Schwadtken
VIII
133
Schönau
XV
185
Schönwalde
Vil
226
Schwaige (Alt)
XVII
267
Schönau
XIX
116
Schönwalde
VII
227
Schwalle (Neu)
XVII
268
Schönbauni
VII
225
Schönwalde
IX
157
Schwaigendorf, s.
XVII
268
Schönberg
IX
168
Schön wäldchen
XVIII
29
Neu-Schwalge
Schönberg
XVI
197
Schönwiese
II
44
Schwahhof
XVIU
68
Schönborn
IX
87
Schönwiese
II
94
Schwanis
IX
208
Schönborn
XIV
53
Schönwiese
VIII
233
Schwansfeld (Gr.)
VII
236
Schönborn
XVI
37
Schönwiese
VIII
255
Schwansfeld (Kl.)
VII
237
Schönbrook, s.
VI
144
Schönwiese
X
216
Schwaraun«n (Gr.)
VII
59
Schönbruch
Schönwiese
XIII
43
Schwaraunen (Kl.)
VII
60
Schönbruch
V
141
Schönwiese
XVI
154
Scliwarzdamm
XI!
34
Schönbruch
VI
144
Schönwiese
XIX
10
Schwarzhof
' \
22
Schönbruch
VII
217
Schoischen
IX
74
Schwarzlaucken
7
269
Schönhruch
XIV
30
Schompeten, s.
IV
201
Schwarzofen
XIX
67
Schönbrück
XV
144
Schompetern
Schwarzort
IV
349
Schöndamerau
IX
237
Schompetern
IV
201
Schwarzstein
Ii
45
Schöndamerau
XII
152
Schorschehnen
III
377
Schwarzstein
XI
193
Schön. Damerau
XX
198
Sclirangenberg
IX
10
Scliweblaucken
VI
357
Schöndamerausche
XII
153
Schrankheim
XI
127
Schweden
XIII
65
Mühle
Schreibersdorf
XIX
23
Schwedrich
XVIII
46
Schöneberg
VI
90
Schreibershöfchen
VII
58
Sch weida
XVI
21
Schönenberg
XIV
57
Schi-engen
*Xi
169
Schweidasclie
XVI
22
Schöjienbcrg
XV
152
Schreinen
IX
51
Mühle
Schönenfeld
X
215
Schreitlacken
111
120
Scliweinsbruch
V
79
Schönfeld
XV
U5
Schröttersau
XX
242
Schwellinen
VIII
242
Schönfeld
XVI
81
Schrombehnen
VIII
318
Scliwelszin, s.
VI
357
Schönfeld
XVI
99
Scliubeitsgut
XX
118
Schweblaucken
Schönflies
II
334
Schuditten
III
199
Schwengels
IX
283
Schönfliefs
XI
183
Schülzen (Gr.)
XI
53
Schwengen
XIII
121
Schönfliefs
XV
137
Schulzen (Kl.)
XI
54
Schwenkendorf
XVII
54
Schönfliefs
XVI
130
Schiilzen (Gr.)
XI
55
Schwenkitten
X111
19
Schönkau
XIX
218
Schützendorf
XX
166
Schwentainen
XVJ11
296
		

/Pomorze_049_08_337_0001.djvu

			Schwentayncn
Skudaien
273
Namen
0?
Ul
* 3
0) £
N ATU t N

N am|e n
w
0)
der
OrTSCHAETEN.
Nro.
ss Krei
cc
2 2
z t
der
Ortschaeten.
• 
Seligenfeld
XI
Silzkeim
XI
XVIII
48
Sehninek, s. Sal-
XVIII
150
Simnau (Gr.)
XVII
Schwirgstein
XX
167
meyen
Simnau (Kl.)
XVII
Schwitten
III
200
Selnicken, s. Les¬
III
62
Simon, s. Mögallen-
IV
Scliwödhöfen
XIV
128
nicken
Kiaul
Schwödhöfen
XIV
129
Selwa
xviii
264
Sioreinen
XVIJI
Schwöllmen ,
XVI
38
Selwethen
V
22
Sitno, s. Seythen
XVIII
Scbwönau
VII
252
Sena Rende, s. Alt¬
V
90
Sittkeim (Gr.)
V
Scliwoiken
XVII
53
Rinderort
Skandau
X
Schwollgehnen, s.
Schwollginnen
Schwollginnen
VI
180
Sendrowen
XX
243
Skandlack
XI
Sendware.s.Altlioff-
IV
78
Skaiweit
V
VI
ISO
Mern’el
Skarren
IV
Schwolmen
VIII
256
Senkelkrug
VI
358
Skatikken (Gr.)
VI
Scliwuben
XIII
29
Seitkitten
XIV
44
Skatikken (Kl.)
VI
Scienciel.s.Cxenszel
XX
213
Senseln
V
23
Skatnik
XI
Scoden
VII
121
Sensen
11
185
Skaybotten
XV
Sczepka
XIX
136
Sensujen
XVIII
151
Skeeren
IV
Sdunkeim
XI
74
Sensulten
XVIII
152
Slcerellen Philip, s.
IV
JSechshuben
VI
110
Sensuttsche Neu¬
XVIII
154
Skeeren
Sechshuben
VI
111
saafs , s. Stille-
Skerpen (Alt)
XVII
Sechshuben
X
213
grund
Skerpen (Neu)
XVII
Sechshuben
XIV
7
Sepothen
XVI
110
Skerwilten
VIII
Sechshuben
XV
14
Sergitten
V
24
Skieslaucken
V
Sednntzig
XX
14u
Serappen
III
378
Skitten
VII
Sechen
• XIX
24
Serben
XIV
6
Skittlauken
XVII
Seel) urg
XIV
142
Serpallen
Viii
193
Skolmen
XVI
Seefeld
IJI
22
Serpentieneu
V
271
Skollwitten
XVII
Seefeld
III
72
Servillen
XI
56
Skottau
XIX
Seefeld
XII
127
Settau
XIII
109
Skrandel Goerge, s.
IV
Seeger: walde
XVII
279
Seubersdorf
XVII
170
Ilgejahnen
Seelesen
XVIII
263
Seubersdorf
XVIII
66
Skrande Ni-
IV
Seeligenfeld
II
335
Seubertswalde, s.
XIII
117
claus
Seeinen
XVIII
24
Siegfriedswalde
Skrandig Goerg, s.
IV
■Seei.ot.hen
Seewalde
11
129
Seythen
XVIII
265
Schompetern
l
II
205
Siddau
VII
61
Skroblienen
V
Seewalde
XVIII
190
Siebeneichen
II
26
Skudaien
XIX
124
23
117
284
341
25
248
257
225
316
79
36
236
237
174
222
265
26
76
37
80
317
276
277
13
88
318
318
76
77
134
272
62
214
156
142
186
136
205
201
142
179
35
		

/Pomorze_049_08_338_0001.djvu

			274
Skuddeu
Stangau
Name it
WJ
0>
B S*
Namen
m
- V
c
U 0)
Namen
in

z t:
o
-a
o
"Ö
o
Skudden, s. Woi-
iv]
75
Sonnenfeld •
XII
97
Spirken
IV
208
duszen
Sonnenstuhl
IX
176
Spitehnen
VIII
35
117
Skulten
XVII
215
Sonnigkeiin
II
187
Spittelhof
11
Skupy, s. Sabangen-
XVIII
149
Sonnwald
XII
85
Spittelkrug
11
118
155
mühle
11
Sontop
XIX
. 79
Spittels
XVI
Skurp, s. Skurpien
XIX
Sophienberg
X
23
Spitzen
XVI
4<)
Skurpien
XIX
11
Sophienliof
VIII
208
Spitzliut
IV
209
Skyrenen , s. Gr. n
VI
274
Sophienruh
XIX
26
Spitxings
11
27
Schirrau
177
Sopliienthal
VII
82
19
Spocht iiaufs
IX
287
Sledzie, s. Heering
XX
Sophienthal
XVIII
Spogahnen
XVIII
153
Smilginnen, s. Bud-
IV
93
Sorbehnen
XVII
183
Spolir
II
28
deninken Gedmin
319
Sorgenaii
III
< 1
Sporgeln
VII
122
Smitteningkcn
IV
Sorgitten
III
288
Sporgcln
VII
242
Smolanek, s. Jugend¬
XVIII
280
Soritten
XIII
122
Sporthenen
> XVII
110
feld
Sorrehuen
XVII
109
Sporthenen
XVII
111
Smolniki, s. Fried-
XIX
13
Sortehnen
III
251
Sporthensche
XVII
112
ridhshof
138
Sortlack|
VII
142
Grundmühle
243
Smolniki, s. Theer-
XIX
Sortlacken
VIII
269
Sporwienen
VII
brennerei
Sowaiden, s. Salwei¬
XIV
112
Sporwitten
VII
83
Sobno, s. Zooben
XVIII
127
den
31
Sporwitten-Wol-
VII
84
Sobrost (Gr.)
X
12
Soyka
XV
mert
I
4
Sobrost (Kl.)
X
13
Spalienen (Gr )
XX
31
Spreclian’
Soeben
XIX
Spalienen (Kl.)
XX
32
Sprenglienen
XI
91
Sodehnen
VIII
135
Spallwitten
III
24
Sprindt
25
Söllecken
Sollen (Gr.)
IX
VII
2(19
63
Spanden
Spandienen
XVI
II
39
70
Sprindtdorf
Springhorn
III
XIII
189
S4
Rollen (Kl.)
VII
64
Spanische-Krug
VIII
300
Springborn
XIII
85
Sokallen
X
159
Spannegeln
V
273
Sprintlack
VI
181
Soldau
XIX
204
Speichersdorf
II
336
Spriittlaucken-
II
.303
Solläinen
XVI
59
Spenzel Daniel
IV
206
Spryniüwo, s. Spie¬
XV
41
Sol lau
VIII
99
Peter
242
gelberg
XVIII
Sollau
VIII
150
Spengen, s. Stenzel
IV
Spurken
121
Sollau(Neu), s.Neu-
VIII
152
Gail
285
Sreballen
IV
320
Zollau
Sperklienen
IX
Sreballen Moszei-
IV
320
Sollknick
X
80
Sperlack
VIII
27ü
ken, s. Sreballen
XV
66
Sollseyn
VIII
299
Sperlings
II
307
Stabigotten
Solniken
VIII
100
Sjierlings
XIII
88
Stablack
VIII
137
Sombek
XIX
25
Sperr-Kersten
IV
207
Stablack *
X
229
Sombien
XV
202
Sperwetten
XIII
102
Stabunken
XIII
23
Sommerfeld
VII
253
Sperwienen
IX
286
Stadienhof
VII
188
Sommerfeld
XIII
3
Spick
VI
228
Stadtwald
XX
1(18
Sommerfeld
XVI
188
Spiegelberg
XV
41
Stallack
VIII
136
Sonnenberg (Gr.)
VII
239
Spiegels
XI
14
Stallen
XI
128
Sonnenberg (Kl.)
VII
240
Spieglowken
XI
15
StaUis Haas
IV
VI
IV
II
210
Sonnenberg
Sonnenberg
Sonnenborn
X
XII
XVII
8t
61
251
Spinnhaus, s. Polen-
nen
Spirau
III
X
, 67
113
Stafnpelken
Stancz Schleudern
Stangau
91
55
29
		

/Pomorze_049_08_339_0001.djvu

			Stangau
Sudnicken
275
Namen
CO
O
IO
u c'
a S
Namen
co
ttJ
co
c
U 1>
N AMEN
(ß
JV
328
XVI
23
Stolzenberg
IX
158
Stutten Goerge, *.■
IV
328
Steinbeck
II
341
Stolzenfeld
VII
176
Stntten
XVI
131
Steinbekellen
II
342
Stolzenhagen
XIII
124
Suche
Steinberg
Steinbern, s.Podzait
XV
71
Stolzenhagen *
XIII
125
Suchen
XV
203
IV
184
Stolzentietz (Gr.)
IV
322
Suchorofs (Neu)
XX
54
Stankns
Stolzentietz (Kl.)
IV
323
Suchorofs (Alt)
XX
85
Steinbotten
XII
128
Stombcck
II
247
Snchorowietz
XX
55
Steindorf (Gr.)
V
143
Stonditen
lv
324
Sudau
II
272
Steindorf (Kl,)
V
144
Stoneiten-Matz, s.
IV
291
Sudau
!l
310
Steindorf
IX
140
Matsaiten
Sudmanten
IV
213
Steindorf
IX
141
Stoneiten Narkus, s.
IV
297
Sudmanien
IV
215
Steinerkrug
ur
122
Narkaiten,
Sudmanrten Hans
IV
214
Steinfeld
V
81
Storchnest
VIII
195
Sudnicken
11
311
		

/Pomorze_049_08_340_0001.djvu

			276
Sudwa
Tappelkeim
N AMEN
Ui
Qi
Ui
c I
Namen
Ui
0)
Ui
h i
O) £
~ Namen
Ui
0)
Ui
^ <ä
0) +J
der j
Ortschaften.
Nro.
;s Krei
Nro. d
rtschafl
der
Ortschaften.
s'S
z*
~ ' CA
o"S
^ Vi
z t
der
Ortschaften.
Nro.
;s Krei
o-S
M cn
z u
T3
o
"Ö
o
Sudw», ». Sauden
XVIII
44
Szczepanken
XX
119
Szurljg Michel
IV
6i
Siifsenberg
XIII
97
Szczepankowo, s.
XVIII
10
Szuwatdek, s. Schön¬
XVIII
29
Süfsenthal
XV
100
Stephanswalde
wäldchen
Sugnienen
XII
98
Szczuplienen
XIX
21 Vt
Szwaderkie, s.
XVIII
46
Suicken
VIII
7
Szemblonen (Gr.)
X
100
Schwcdrieh
Sumpf
XVI
132
Szemblonen (Kl.)
X
161
Szwentwakarn
IV
337
Sumpf
XVI
133
Szemgrinden
IV
218
Szwilpen
IV
338
Sundlauckea
III
313
Szeppoten
IV
331
Szwilpeu-Matz, s.
•IV
338
Suplitten
VIII
138
Szernen
IV
332
Szwilpen
Supplitten
III
253
Szernen
IV
333
Szwirbleu, s. Ja-
s IV
20
Susannenthal
II
97
Szerzantinnen
V
147
gutten
Susnik (Gr.)
XI
92
Szesowlok, s. Sechs¬
XV
14
S*jiice, s. Quidlitz
XV
87
Susnik (Kl.)
XI
93
huben
Szylla
XV
146
Sussehnen
VIII
301
Szetrikkay, sfSche-
V
53
Szynowo, s.Schönau
XV
185
Susseinilken
V
277
tricken
Swenzeln
Swifjta Lipka, s.
IV
XI
329
3
Szidellen, s. Eglien
Goerge
IV
110
T.
Heiligelinde
68
Szillenberg, s.Schil-
VI
142
Swonowo.s Schwan¬
XVIII
lenberg
Taberbrück
XVJII
122
hof
Szillenbrook, s.
VI
143
Taberlack
XI
57
Syckenhöfea
III
201
Schillenbruch
334
Tabern \
XVII
123
Syndau
III
171
Szillehingken
IV
Taberwiese
XI
38
Sysdroyheide
XX
194
Szillgallen, s.Trump
IV
243
Tactau
V
92
Szabern, s. Coralisz-
IV
99
Mich el
Tafelbude
XVlll
223
ken
216
Szillgallen Bartel
IV
58
Taktau
V
»91
Szabern, s. Szahern
IV
Szillgallen Wilken,
IV
58
Taktau
V
192
Wittko
216
s. Szillgallen Bar¬
Talen, s. Talutt
IV
65
Szabern Wittko
IV
tel
Stancz
Szaipen Thoms
IV
.07
Szimken
IV
59
Talowo
VII
65
Szallgirren
V
278
Szimiiowoda.s.Zim-
XIX
126
Talpitten
XVI
60
Szaltusclien, s. Aux-
V
202
nawoda
Talskeiin _
VII
85
kallen
146
Szirgapaulen
IV
219
Talutt Stanc*
IV
65
Szanzelen
V
Szlagi, st Schlaga
XVIII
45
Tamienberg
XVIII
200
Szarden, s. Spengen
IV
206
Muhl
Tannenliäuser
III
290
Daniel Peter
217
Szlazen , s. Szlazen
IV
60
Tannenhof
T
17
Szarden-
IV
Gerge
Tannenkrug
III
380
Szarloty, s.Scharlot¬
- XX
116
Szlazen Gerge
IV
60
Tannen walde
XI
17»)
ten
Sznaukszten
IV
335
Taperbats
XI
94
Szarnowo, s.Schar¬
XIX
9
Snaukszten Andres,
IV
335
Tapiau
VI
342
nau
i&>
s. Sznaukszten
Tapiau
VI
343
Szask, s. Schobin
XX
Szniedern, s. Dar-
IV
9
Tapiausche Mühle
VI
344
Szastry.s.Schaustern
XV
96
guiseu Gorge
Taplacken
III
25
Szaukeln
IV
330
Szodeiken Jacob
IV
61
Taplacken
VI
230
Szauken John, s.
IV
345
Szodeiken Jannel
IV
62
Ta placken-Krug
III
38 t
Zauken
Szuczken, s.Zutzken
X
222
Tapliuker-Krug, s.
ill
381
SzauLen, s. Pösien
IV
185
Szude Barsden
IV
63
Taplaeker-Krug
VII
Bendig
Szudnaggen
IV
33t>
Tappelkeim
213
		

/Pomorze_049_08_341_0001.djvu

			Tappelkeim
Tragheimerhöfchen.
277
Namen
V*
	
			

/Pomorze_049_08_342_0001.djvu

			278
Trakisclikehmen
Waeyrea
Namen
der
Ö RTS CHAFTEIt,
Nro. |
des Kreises.*
Nro. der
Ortschalten.
Namen
der
Orts ciiAt’ten.
Nro.
des Kreises.
Nro. der •
Ortschaften. 1
Namen
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der 1
Ortschaften. J
Trakischkehmeu
VI
231
Tüngen
XII
174
V.
Trakischken
VI
232
Tugendreich
X
114
Trankwitz
III
383
Tulodziad , s. Tau-
XVIII
166
Transsau
III
124
lensee
Valkeim
XIV
143
Tratzk, s. Trautzig
XV
17
Tulperschken
VI
93
Valtin Kunken
IV
70
Trausen
X
64
Tumiany, s. Dau¬
XV
164
Vatersseegen
XVII
9
Trausitten
II
189
men
Venedien, s. Ve¬
XVII
252
Trauten au
XII]
138
Tuttenberg
V
14S
nedig
Trautzig
XV
17
Twerguiten
II
248
Venedig
XVII
252
Trelkowo, s. Schön-
XX
198
Tworutsclien, s. Kl.
V
215
Verlohremvalde
VIII
18
Dameran
Elxuopöneii
Viehhof
V
tu-
Tremlaucken
V
279
Tykrehnen
III
174
Viehweide
XI
214
Trempau
II
314
Tykrigehnen
VIII
104
Vierbriider-ICrug
111
385
Trenk
III
38'4
Tylermen, s.Podday
IV
182
Vierhuben
'I
250
Trenkensruh
X
162
Andres
Vierhuben
/I
51
Tren(.itten
III
125
Vierhuben, s. Wald¬
. III
106
Trimmau
VI
48
TT
haus
Trimmausche Da¬
VI
49
U.
Vierhuben
XIV
144
merau
Vierzighuben
VIII
243
Trinkeim
VIII
333
Uderballen (Gr.)
VI
145
Vierzighuben
XU
8
Trinkhaus (Gr.)
XV
77
Uderballen (Kl.)
VI
146
Vierzighuben
XV
105
Trinkhaus (Kl.)
XV
78
Uders
IX
288
Vierzighuben (Neu)
XV
161
Trisdianhi
XV
203
Uderwalde
V
29
Vierzighuben.
XVIII
167
Trokainen
XVIII
123
Uderwangen
VIII
334
Vitte
IV
228
Trojahn
XV
154
Uderwangen (Kl.)
VIII
335
Vitte
IV
229
Trolinde
VI
50
Uderwaugeji
VIII
336
Vogelsang
II
98
Tromitteu
II
31
Udzikau
XVIII
196
Vogelsang
IX
178
Tromitten
VII
66
Uggehnen
II
249
Voigtkowisna
XV
79
Tromp (Gr.)
XII
155
Uta, s. Augusthof
XVIII
269
Voigtsdorf
XIII
71
Tromp (Kl.)
XII
156
Uleschen
XIX
117
Voigtsdorf
XIV
83
Tropitten
II
190
Ulnowo, s. Faulen
XVIII
179
Voiptsdorfsclies
XIII
4
Troaienen
VII
219
Ulonsk-Ofen
XX
141
Waldhaus
Trotschinnen
X
218
Ulpitten
XVII
216
Voigtshof
XIV
145
Troxsn
XIV
114
U nruhe
VIII
337
Vorder-Damerau
XX
198
Truchsen, s, Troxen
XIV
114
Un ruhs.Ruhe
XIX
187
Vorderwalde
IX
116
Trukeinen
XVII
61
Upowo, s. Szcze-
XX
119
Vorwerk
XVII
129
Trump-Michel
IV
243
panken
Truntlack
IX
219
Uschkampen.
V
281
w
* „
Truschen
IV
67
Usdau
XIX
221
vv.
Truszellen
IV
227
Usdau (Neu)
XIX
222
Truszken, s. Sud.
IV
213
Uszballen
V
-280
Wabbeln, s. Matz-
IV
167
manten
Uszballen
VI
280
'Stenden
Trutenau
II
273
Uszeinek
XIX
118
Wachlacken
VI
282
Trutenau
II
274
Uzeikykallen
IV
68
Wackelsdorf
XVII
193
Trzianka
XX
244
Thoins
Wackern
VIII
140
Tuczki, s. Tautsch-
XIX
28
Uzenneiten Gerge
IV
69
Wadany
X V
18
ken
Uzjauren
VI
281
Waeyren
XVIII
20
		

/Pomorze_049_08_343_0001.djvu

			Wagenfeld
Waydaugea
279
N AMEN
der
Ortschaeten

2'S
**
W
0>
Nro. der
Ortschaften.
]\i A M E N
der
Ortschaften.
Nro.
des Kreises.
Nro. der I
Ortschaften.!
Namen
der
Ortschaften,
Nro.
des Kreises.
I Nro. der 1
1 Ortschaften.!
Wagenfeld
XX
245
W alkmiihle
I
10
Wargen
III
392
Waghtensclies
XIII
15
Walkmühle
VI
360
Wargenau f.
III
292
W aldliaus
Walkmühl
XVIII
50
Wargenau 2.
III
292
Wagnicken, s.
II
193
W allen
XV
118
Wargienen
11
34
Wangnicken
Wallen
XX
86
Wargienen
II
35
Wagten
XII
175
Wallendorf
XIX
119
Warginen
11
251
Waidlacken
VI
283
W allenen
IV
71
Wargiuen
VI
94
Waiuen Kandt, s.
IV
280
Walperg, s. Wald-
III
386
Wargitten
IX
211
Kantweinen
buvg
Wargitten
XI
225
Walbere , s. Wald-
III
38G
Waltersdorf
IX
239
W argitten
XIII
128
Ö > * *
bur£
Waltersdorf
XVII
67
W arglitten
XVIII
226
Waldau
* 11
32
Waltersmühl
xm
49
Warglitlen
XVIII
298
Waldau
11
33
Waly, s. Wallendorf
XIX
119
W arkallen
XV
155
Waldau
XIV
115
Waly , s. Wallen
XX
86
W arlack
X1U
135
Waldburg
111
386
Wandlacken
X
14
W arling, s. Wamei-
XVIII
227
Waldburg
VIII
141
Waneggen (Gr.).
V
149
nen
W aldchen
Xlll
5
Waneggen (Kl.)
V
150
Warneinen
XVIII
227
Waldeck (Gr.)
VIII
20
W ange
III
256
Warnekam.
IX
54
Waldeck (Kl.)
VIII
21
Wnngen
II
192
Warnicken
III
176
WaldUäuschen
XII
3t)
Wangenkrug
III
175
Warnien (Gr.)
VI
285
Waldbaus bei Peise
III
46
Wangenkrug
V
3(1
Warnien (Kl.)
VI
286
Waldhaus
III
296
Wangliuseii
V
31
Warnigkeim
VII
125
Waldhaus bei Wei-
III
318
Wangliusen
V
32
Warnikam
XVI
157
dehnen
Wangitt
II
71
Warnikam, s.Warn-
XI
75
Waldbaus
III
387
WanKnieck
VIII
51
keim
Waldh us
III
388
Wangnicken
II
132
Warnkeim
XI
75
Waldhaus
VI
359
Wanguicken
II
193
Warschallen
XIX
68
Waldhaus, s. Abbau
VII
238
Wangnicken
III
97
Warschkeiteu
VIII
199
Waldbaus (Gr.)
VIII
105
Wanguicken
VII
124
Warschken
III
75
Waldbaus
VIII
lüö
Wangnicken
VIII
107
Warten
11
73
Waldhaus. Arcklit-
X
163
W angnicken
IX
143
W artenburg
XV
188
ten
Wangnicken
XI
129
Wartenburg (Alt)
XV
193
Waldhaus
XIV
146
W angnieskeim
IX
53
Wartnicken
III
254
Waldhaus
XIV
147
W angninken
VI
284
Wartutsclien, s.
V
217
Waldhaus
XVI
100
Wangothen
XI
18
Florlaucken
XVIII
Waldhausen
111
389
Wangritten
VII
153
Warweyden
251
Waldhausen
V
85
Wangst
XIV
84
Waschken, s. Rup-
IV
241
Waldhirthaus
XII
37
Wammgen
IV
340
peicken Paul
W aldhöfchen
II
191
W ansen
XIX
223
Waschulken
XIX
168
Waldkeim
VIII
151
Wapendorf.s.Szcze.
XX
119
Washaus
VI
95
Waldkrug
III
142
panken
Wasinen
XIX
180
Waldpothen
11
131
Waplewo,s.Waplies
XX
170
Wasserknap
IX
55
Waldpüsch
XX
207
Waplies
XX
170
VVaszeta
XVIII
51
Waldpusch
XX
246
Waplitz
XVlll
267
Watt lau
VI
233
Waldpusch
XX
247
Wardienen
II
72
Wawrochen
XX
87
Waldstein
11
220
Wargelitten
III
390
Waydaugen, s. Ky-
IV
149
Walkascliken
VIII
198
Wargen
III
391
belken Grüti
		

/Pomorze_049_08_344_0001.djvu

			280
Waxnicken
Wilkendorf
Namen
«1
CU
M £
N AMEN
tA
OJ
s
Vi o
Namen
Ul
tu
s* ö
S s
der
• r-5 •
S s
Z*
^ c
. X
o o
der
o'S
£ &
"ö 2
o"ü
der
2'S
z*
ts 03
a
6
Ortschaften.
w>
Z v.
Ortschaften.
m
tu
* «
z tJ
ORTSCHAFTEN,
O)
’H !/4
Zm
nd
o
n)
o
•a
o
Waxnicken
V
33
Weppern Bartel, s.
IV
334
Widrichs
XIII
66
W echselberg
V
151
Szilleningken
Widrinnen
XI
19
Wecklitz
XII
38
W erder
XIII
87
Wiecherts
VIII
52
Wedderau
IX
56
Werder (Gr.)
XVIII
98
Wiekau
III
27
Weeskenitt
XVI
191
W erder
XX
248
Wiendura
XV
17
Weeskenthal
XVII
227
Werderhof
V
86
Wienen
VIII
273
Wehesatt Andres
IV
72
W ormten
IX
144
Wientzlcowen
XIX
121
Wehlack
XI
215
Wernershof
III
26
Wiepe, s. Nemo-
V
49
Wehlau
VI
301
Wernsdorf
II
100
nien
Wehlau (Alt)
VI
Hi
Werschen
X
164
Wierckup, s.Vier-
XVIII
167
Wehnenfeld
II
46
Wesath Herrmann
IV
230
zighubsn
Wehrdamm
II
119
W esdelilen
X
65
Wiersbau
XIX
139
Welirwilten
VII
67
AVeskeiin
VIII
170
Wiersloug
XX
90
Weidelinen
III
317
Weskendorf
XVI
159
AVierszbau
XIX
ly-i
Weinings
XVI
63
Weskenhof
XVI
160
Wiertzoch
XVIII
299
Weinsdorf
XVII
270
Wesolygrond
XX
88
AViese
XVI
101
Weipoth
XI
39
Weslowken
X
221
AViese
XVII
155
Weischkitten
«£ 111
293
Wesolowko, s.Fröh-
XX
217
AV iesenhof
XVI
161
Weischnuren
XI
173
lichswalde
XV
119
Wietrzychowo, s.
XIX
82
Weiskim, s. Ein¬
IV
13
Wessalowo
Dietrichsdorf
ah rn
Wesselhöfen
IX
289
AViguscb Bartel
IV
231
Weifsbruch
XVIII
157
Wesselshöfen
II
315
AVilamowo, s.
XIX
80
Weisschnxir
VIII
272
Wefslienen
IX
57
AVilmsdorf
Weisseis
IX
88
Wefsliensclie
IX
58
Wilcky
II
120
Weifselsbruch
VIII
19
Milchbude
XIX
31
Wildenhoff
VIII
(iS
Weissensee (Gr.)
VI
235
Wessolowen
W ilditten
V
34
Weissensee (Kl.)
VI
236
Wessolowen
XX
249
AVilgaiten
III
393
Weifsensee
XIV
116
Westdehlen
11
130
AVilgaiten
III
394
Weifsenstein
II
47
Westenhöfen
V
87
AV ilgaiten
III
395
Weitzdorf
XI
174
Wetterkeim
VIII
226
AVilhelininenhof
II
275
W emitten
XV
67
Wetterkeim, s. Wö-
VII
178
AV ilhelminenhof
VI
147
Wendehnen
XI
95
terkeiin
IV
244
AVilhelininenhof
VII
154
Wendehnen
XI
96
Wetzkopallen Jacob
Wilhelmsberg
Vlll
211
Wendelau
IX
212
AVeweriszken, s.
IV
151
Wilhelmsdorf
XI
1 75
W enden
XI
216
Kykutts-Barsden-
Wilhelinshof
IX
179
Wendensclie Wald¬
XI
217
Andres
120
Wilhelmshof
X
66
bude
Wichrowitz
XIX
Wilhelinshof, s.
XVII
238
W eners
XVII
217
Wickau (Alt)
III
126
Neu-Rauschk	
			

/Pomorze_049_08_345_0001.djvu

			Wilkenitt
Wormen
281
Nahen
der
Orts c haften.
6 "
N'AME»
der
G RTSCHAFTEN,
Ü5’
Namen
der
O R TS CII A FTF.N.
> o
Wilkenitt
Wilkowo.s.Wilken-
dorf
Wilky
Wilkyten
Willamowen, s. Wil¬
helmsdorf
Willckamm
WillcnftU
Willenberg
Willenberg
Willenberg
Willims
Willkowischken
Willkühnen
Willkühnen (Kl.)
Willmnnns
Willuhnen
Wilmsdorf
Wilmsdorf
Wilmsdorf (Gr.)
Wilmsdorf (Kl.)
AVilmsdorf (Kl.)
Wilmsdorf
Wilscliikken
Wilten (Deutsch)
Wilten (Pr.)
Wiltzken
Windkeim
Windken
Windln iihle (Alte)
Windmühle
W indmühle
Windmühlenhaus,s.
Schreibershöfchen
Wii'gkcim
Wingkeim (Kl.)
Winkeldorf
Winken
Winkenhagen
W iplack
Wips
Wiranden
Wirhallen-Kiaup, s.
Wilkyten
Wirkutten, ». Pictur
Goerge
IX
XI
II
IV
XI
II
XVII
XII
XX
XX
XIV
V
II
II
II
XIX
VI
VIII
XVII
xvn
xvi n
XIX
v
VII
VII
XIX
XI
XV
I
III
XVII
VII
IX
IX
XI
XIII
XVII
VII
XV
XV
IV
IV
89
20
276
342
17)
101
172
39
250
251
8
282
99
100
221
1C>9
148
108
280
281
99
80
111
77
126
122
176
156
29
295
194
58
59
60
135
88
78
68
138
80
342
179
W ischprfen
Wischrodt
Wisdehnen
Wisegen
Wisego
Wiskiat\ten
YVifsritten
Wittauten
Wittehuen
Wittenberg
Wittenberg
W ittenfeld
Wittgirren
Wittich walde
Wittinnen, s. Wit.
tinnen Jahn
Wittinnen Jahn
YVittmannsdorf
Witulten
Wodigehnen
Wodigeli nen
Woduhnkeim
Wölken
Wölken
Wöterkeim
W ogau
W ogram
Wohlau
Wohnsdorf (Gr.)
Wohnsdorf (Kl.)
Wohnsdorf
Woiditen
Woiditken
Woiduszen
Wokellen
Wolfs
Wolfsdorf
Wolfsdorf (Gr.)
Wolfsdorf (Kl.)
Wolfsdorf
Wolfsdorfsche^
Waldbude
Wolfshagen
Wolfshöfen
Wolfskrug, s. Gr.
Krücken
Wolisko
III
III
VIII
XX
XX
III
V
IV
III
VI
Vlll
VII
V
XVIII
IV
IV
XVIII
XVIII
kvn
XVII
VII
XII
XIII
VII
VIII
III
IX
VII
VII
VII
UI
IX
IV
VIII
XVI
Ui
XI
XI
XIII
XI
XI
V
VIII
XIX
203
47
27
92
252
128
194
73
294
52
320
127
283
300
74
74
268
158
239
240
221
78
30
178
303
143
90
16
17
18
96
171
203
36
226
227
136
218
48
35
89
123
W olitnik
Wolitt
Wolitta, s. Wolitt
Wolka
Wolka
Wolka, s. Otten¬
burg
Wolka
Wolka
Wolla (Gr.)
Wolla (Kl.)
Wolla
Wolla, s. Dirwan-
gen
Wolla
Wolla
Wollnlabuch
Wolowno, s. Wind
ken
■Wommen
Wommen
Wonditten
Woninkeim
Wonneberg
Wonplack, s. Wo-
plaucken
Woopen
Woplaucken
Woppen
Woppen
Wordommen
Worengcn
Worfengrund
Worglitten
Wonenen
Worienen
Woritten
Woritten
Workallen
Workeim
W orlack
Worliinen (Gr.)
AVorleine^i (Kl.), 6
Kl Eising
Wormditt
Wormen
Wormen
IX
IX
IX
XI
XIV
XIV
XX
XX
Vlll
VIII
X
XIV
XVII
XIX
XIV
XV
VII
VII
;VI1I
X
XIV
XI
VII
XI
XII
XV
VII
III
XX
VIII
II
VIII
XV
XVII
XVII
XIII
VIII
xvni
XVIII
XII
VIII
XI
61
11
11
177
50
72
106
253
37
38
67
85
253
3
34
156
189
190
142
82
54
196
128
196
129
42
69
204
141
172
206
173
51
34
114
103
53
125
104
176
69
130
36
		

/Pomorze_049_08_346_0001.djvu

			282	Worplack	Zimmausche Ziegelei
N AMEN
s.
- s
■N AM t N
' U)
	
			

/Pomorze_049_08_347_0001.djvu

			Zimmiiusclie (Neu) Ziegelei	Z/sdroy	283
Namen
der
Or.TSCHAETEH,
Nro.
:s Kreises,
nt ^
0. ^
' "r;
• .c
y. \n
z t,
N A M £ N
der
O RTSCH ALTEN.
Nro.
;s Kreises.
u S
0-1 -t-i
■« a
Ü
Z £
Namen
der
Orts chaeten.
Nro.
es Kreises.
K 8
s*
ns*.
2 ^
-M M
z c
T3
O
-d
o
T3
o
Zimntausclie (Neu)
Ziegelei
VI
:311
Zohorowo, s. Sabo-
ro wo
XX
102
Zurkeninken
Zurlikken, s.Szurlig
VI
IV
287
64
Zimmaiische Miihle
VI
312
Zölp
XVII
282
Mielicl
X
222
Zimmauscher Krug
VI
31.5
Zöpel
XVII
283
Zutzken
Zimmausc^es Torf¬
haus
VI
314
Zofia, s. Sophien¬
thal
XVIII
19
Zweyteichen
Zwillen, s. Stancz
XIII
IV
44
55
Zimmerhude
III
206
Zoliien
VIII
201
Schl ändern
XIX
140
Ziinnawoda
XIX
126
Zolilen
VIII
202
Zworad.en
Zini nowoda
XX
195
Zollau (Neu)
VIII
152
Zybalspforte
XIII
6
Zinteu
IX
293
Zonkeim, s. Sonnig-
11
187
Zybultowo, s. See.
XVIII
190
Zipperken, s, Tap-
VIII
1139
kciin
walde
XX
40
140
perlauckeii
Zooben.
XVIII
127
Zymnau
Ziobriszken
IV
346
Zopen
VI
346
Zymnowo
XV
Zittkeim (Kl.)
V
197
Zufriedenheit
IX
294
Zysdroy
XX
41