/Pomorze_050_09_001_0001.djvu

			" 


-- 


...
 - - --==--- 
r l ...."I...t 


,,- 
)' ; '. " 
'.1 E'\. '. 
. 
# 
Livländi
 i.:' 

 i 
. . 
.. 
,' :" .. 


! f 


.......-- 


- 


I 
;\50 


B'I:> liot.. ka I 
U.lI':",K, 
Torun 
I 


52t;:I
		

/Pomorze_050_09_002_0001.djvu

			- 
"!J. Abo 


-t J j
 
r
		

/Pomorze_050_09_003_0001.djvu

			( 
I 


« 
I
		

/Pomorze_050_09_005_0001.djvu

			--
_
: 
 p.,.II:ÄI-rI'}I..,:1 IIIIIIIIIJ,II .,1111111 o't'I "" B -':-'" 1.1-"11"' --t _ '_"II",",,'_ 
 'llJ
Jl
J.:IIIIIIII
;
' 'L) 
(>. ...' .' ,\&t',.:....... " . t' , .. >0-'0 .' 

 
 _ : - 
. / ..


--------_ _ '.


 __'" ,,__, 
 _' ' '». i 
) 
 ., 1 t"i ty I h \' T"f'f'i ,
, t'f'i 11 i! 11 fl \ T 0'1111 {\ 11 !i 111 TI d n"'1111 \ '1 T t 111 tr \ 1 Y n 1111 \ 1 t!i i
 1 nj t1 f t1 t 1 1 '" ... , .. '"':',- 
.-r '-.", 
\: 
j
 :i 
- ' Ij 
. . 'I 
t
lJ 

'C .
 

 . 'I 
:"1" _ i 
'j .. 
t, Ir 
lt lt 

". :1 
3 -," 
i::', _> ,
 


:: :tt '-,..: = 
;,' 
" = 
- " ,,,.,, : 
; :!
. ; 
 

 \
t ,:: 
_ ! fA""'"""a:. 1 
:: I 
'
' .! 
, --( 
- I 'J 

 '- 1 
f! 
..- .! 
1-'-\.' 
 
\t'llrll-fI..........II(II""II
\..11111 }....'\- lllll}/
 .-....'-II....LJl 11.1 ...11 ...11.t.1J
_..l 1.111 lJ.IJLl
J.li...l J. 1:.... -
.(I" 

':" 
 " " -- 
 - 
..' - "..... -- ;;'. 
 ,'., t
 
Q -+< '. c . '.! . .' If

. 
. ,..; 'ij:' I ."
' -- ..; 
15\ 'b"", · ,....0. 
/, _ . . . 

 1 ' . ,,,z1j* 
, '.' , ,rf'. ,'t't'('(l,',' 
 " 'f"I"(T'fT'('(T'I'YTm nTTT'i'TYl'"Y'i'"""Yl'TTl T1
'I' - 
Aufgeschnittene und beschmutzte Exemplare werden nicht zurÜckgenommen. 


..... r;.. - 
,; '1- 
- ,..- 

I 1, t 
1, , 1>- 
'; .1 
! . ': 
". . '" 


1 1 '1>- 
r'- , E 
I ' , 
, { 
,_ 
"1 .. . 
, 


, -- 


11 
, 
, 



 J 
 t _ 
" 
: - . f 
I I r _ 
:1 . __ I : 
:, --.. 'j 


, 
. -, ,- 
r,,,,> I 
, :J 
i I "7'" i = 
'I 
r. 'J' 
,
 . I 


I 
Ij 


! . 


. I" :1 


- 
'. ; j 
,'
' 
l' lf:i' 
f -'!t 


'1 
-' 
 


:j r., ' I
 

 ,'- 
I ,) 

 -
. .:: 
I :1 

 ,. : I:: 

 '. 
I 

1 

 
. :<'1 

,
 
'»- 
- '\- 
j 
 
r 
4 'I 
1: 


I
 
'I 


,
 


I, 


-i.( 


Est- und Livländische 


B R I E.F LAD E. 


V i e r t e r T h eil. 


der 


Siegel und Münzen 
weltlichen und geistlichen Gebietiger über 
Est- und Curland bis zum Jahre 1561 


Liv-, 


nebst 


Sicgpln ein]leinlisc-]ler Gescl11ecllter. 


Au.4! dem Nachla.4!.4!e Von Barmt R.obt'rt \1. Toll 


mit IlillZU1'ÜgUllg eines Textes für dip Sipgel 


heJ'Rusgegt->hen 


VOll 


Dr. Joh S ' Sachssendahl. 


Mit 87 Tafeln, 


1
11 . 
,\ 


:- ....g
. --- . 



 
,- 


Revnl, 
In Commission bei Kluge & Ströhm. 
1887, 


- 


r! 
 


" 


. 
"
 
I, ' 



I': - 
1' 1 -.; 

 J' . t: 
:', ,.'
 

 J t 
;Ii
 

' 
 - :i 
I, .- 
, ' 
I: 
 - 
"JI , 
, ,- 

 :
. I 
 
_ ,::;iiiII : _ ' 
: ""J: I 
i: - -- 
1;4i
 
f;/
'<' 
 

j;"'" : =
		

/Pomorze_050_09_006_0001.djvu

			
		

/Pomorze_050_09_008_0001.djvu

			J m Commissions- Verlage von J{ luge k Stl'iih m in Reval erschif'llf'll: 
.
st - lind U\"Hi ndisdw Urit ' l1a.dc. Einf' 8ammlnng VOll UrkUJHIPII 
zur Adels- ullII Bütergeschichte Est- uml I.Jivlands in Uebersetzungl'lI 
und Auszügen. 


I, 'I'heil. Herausgegf'ben von Dr, p, G, v, Bunge und BaY01I n. ". T()ll. 
Band L Dänische und Ordenszeit, 1851i. 
Preis: frÜher 5 Rbl., jetzt 4: Uhl, 
Band U, Register dazu, lRf>7. 
Preis: frÜher 21/2 Rbl., jetzt 2 Rht. 


11. 'I'h eil , Herausgegeben VOll E, Pabst UlHI Bw'OIt R. v, :J'oll. Sdnve- 
disehe und Polnische Zt'it, 
Hand I, Die .Jahre 1:)GL-LG50, 
Preis: frÜher 3 R, 25 K., jetzt 2 R. 60 (i- 
Blln,1 [(, 1>if'.r ahre Hi:) 1- 1fj\-j7, 
Preis: frÜher 2 Rbl., jf'tzt 1 Ir, Cin K. 


Im ('ommissions- V prlage '°011 J, DmllllllH" in Ui
1\ 111111 Iloskan f'rschien: 


.
st- nnd th Hindisdlc n..it
lhldc. 


ITI. 'l'lwil, Chronologip, der Unlemmwist.t'r üb,'r T,ivland, !leI' Erz- 
bisl'höfe von H,iga und dm' BiI,chöfe von Leal, ()pSf'I- Wil-','k, 
HI-'val 111111 Dorpat.. Aus ,11-'111 Nachlass,' VOll Rum1/. R. 
", Toll heransgf'gf'bpn VOll Ik Philipp Sdnvartz. 1 H7!I, 
Prpis: 3 Rhl. 


--=-
 
 t 'Or'"
 - - 


..
		

/Pomorze_050_09_010_0001.djvu

			Est- und Livländische 


B R I E F LAD E. 
. 


----'
 


Vierter T hell. 


Siegel und Münzen 
der weltlichen und geistlichen Gebietiger über Liv-, Est- und 
Curland bis zum Jahre 1561 


nebst 


Siegelu eÜtheÜnjs<:her Gesehlücllter. 


Au6 dem Nachla66e \'on Baron Robert v. Toll 


mit Hillzufi"lgul1g eines 'l'extps fÜr die Siege] 


herausgegehen 
.. 
Pi' tlol von 


Dr. JobS, SachssendahI. 


Mit 87 Tafeln. 


-
...m
.--+-- 


Revnl, 
In Commlssion bei Kluge & Ströhm. 
1887. 


.......
		

/Pomorze_050_09_011_0001.djvu

			() 


- 


5G
l{O
 


Siegel und Münzen 


der weltlichen lind gei
tlich(\n Gebietig'er iiber Uv-, Est- 111141 
CllrlamI bis zum 
Jahrc 1561 


nebst 


SieDeln einheimischer Geschlechter. 


- 
;
- - 


Aus (tom Nadlla:-;se VUll Baron Robert v. Toll 


mit RinzufÜgung eines Text.es fÜr die f-:iegel 


herausgegeben 
... 


,
 


, 


. 
Dr. J 


chssendahl. 


Mit 87 Tafeln, 


-
l'
- 


Ilevn.l. 


In CommiBBion bei Kluge & 8tröhm. 


1887, 


J
		

/Pomorze_050_09_012_0001.djvu

			C 
.
.
:J 
\Qj))
 


. 


C;JrucU boi Lilldroro' Etbon in }{onl.
		

/Pomorze_050_09_013_0001.djvu

			Die vorliegeIHlen t\7 '!'afeln enthalLen fi Gedt'nk
teine, :
 Palmen in 4 Ah- 
bihlnllgen, Kl--1 
iegel in H:!!I Abbildungen und 2:)(i Münzen in 4(il Ab- 
bilJungen in folgender Anordnung: 
Siegel auf 70 'L'a.feln 
Siegel der Könige VOn Dänemark als Gebietiger vun gstlallll: 
7 Siegel in 13 Abbildungen, 


l'el>l'l':-;idlt .. 
:\XXI 
1 
3 
!)l) 
lli
 
22f} 
234 
2ßfI 
271; 
21'32 


Tafel 
l-fi
 
A- H 


I 
l 


1-4 
f) -Hi 
B, 1<'. H 
21 
17 
l
- 21 
Cu, G 
22- 29 
A 


I 
I 
, 
I 
I 30- -3f) 
I A,D,U,H 


..J
		

/Pomorze_050_09_014_0001.djvu

			VIII 


Ueber8icht, 


Siegel des Stiftes Leal: 1 Siegel . 
Siegel des Stiftes Oesel- Wieck: 34 Siegel 


Siegel des Stiftes Dorpat: 44 Siegel 
Siegel des Stiftes Sem gallen ; 3 Siegel 
Siegel des Stiftes Curland oder Pilten : 


13 Siegel 


Siegel des Erzstiftes Lund: 1 Siegel in 2 Abbildungen 
Siegel des 

rzstiftes Upsala und des Klosters Ruma auf Got- 
land: 3 Siegel in 4 Abbildungen 
Geschlechtssiegel : 3a4 Siegel 


6 Uedenksteine 
3 jt'ahnen in 4 Abbildungen 
MUnzen auf 17 Tafeln: 
5G Münzen in 4t; LAbbildungen 




 


36 
I 3li-3f1 
l 44 u, D, H 
, 40 -44 
I A, l	
			

/Pomorze_050_09_015_0001.djvu

			v () I' \V () l' t 


]urch die Venverthung des Siegels und der Münze für die Ohronologie 
der Ordensmeister und durch die Zusammenstellung und Veröffentlichung 
der beiliegenden Siegel- und Münzsammlung hat der um unsere vaterländische 
Geschichte so hoch verdiente estländische Landratll Baron R. v. Toll 1) ein nur 
wenig betretenes Gebiet der Forschung erschlossen und ein Mittel geschaft'en, 
durch welches oer Geschichtsforscher in den Stand gesetzt wird, sich mit den 
Siegeln der weltlichen und geistlichen Gebietiger in Livland bekannt zu 
machel1- Obwohl die verdienstvollen Sammler unserer vaterländischen Denk- 
mä.ler. wie J, Ohr. Brotze, Körber und andere, auch das Siegel in den Bereich 
ihrer Aufmerksamkeit gezogen hatten, J, Chr, Brotze sogar eine sehr grosse 
Anzahl von Siegelzeichnungen in seinen "Sylloge diplomatum Livoniam 
illustrantium" angefertigt hatte, ebt'nso die Urkunden-Absehriften aus dem 
Königsberger geh. Ordensarchive mit sehr guten colorirten Sit'gelzeichnungen 
versehen sind. so waren dieselben doch nur in l\Ianuscripten vorhanden, 
daher schwer zugänglich und wurden nur von einem kleinen Kreise von 
Forschern benutzt, In der einheimischen IJiteratur war dieses Gebiet gleich- 
falls nur selten betreten worden und gehören die Siegelbeschreibungen in 
dem "Index corporis historico-diplomatici" neben der Ohronik von Arndt 
und einem umfassenderen Aufsatze in den nordischen Miscellaneen, Stück 
27 -28, zu den wenigen Arbeiten, welche die einheimischen Siegel zum 
Gegenstande ihrer eingehenden Besprechung gemacht haben. 
Denkt man an die Siegel, an deren Wachs der Zahn der Zeit ein 
leichteres Spiel gehabt hatte, als an dem Pergamente der Urkunden, an 
die grosse Anzahl von Papiersiegeln, die nur einen flüchtigen Stempel- 
abdruck tragen, so erkennt man die grosse Mühe und Arbeit, welche das 
Sammeln, Entzift'ern nnd die bildliche Darstellung derselben erheischten. 
Bereits während der Vorarbeiten zur Herausgabe des ersten Theiles der 


') gcb, ltiU
 Jan, 
B, t zn Kuckert! in EBtla1ll1 1876 Dpc, 6, 


- 


..J
		

/Pomorze_050_09_016_0001.djvu

			x 


Vorwort, 


Est- und Livl. Brieflade, welche im .J alu'e 18f> 1 begannen, hatte Baron R. v, Toll 
die Wichtigkeit des Siegels fÜr die Beurtheilung der Urkunden erkannt uml 
da dieselben bisher keine Bearbeitung gefunden hatten, so war in ihm der 
Entschluss gereift, zugleich mit der Veröffentlichung des Urkundel1materials 
auch eine Herausgabe von Siegeln und Münzen zu verbinden, Um die Zeit 
des Abschlusses des ersten Theiles der Est- 11, Livl. Brießade hatten bereits 
umfassende Vorbereitungen zu rliesem Zwecke stattgefundpn, so dass im 
.fahre 1857 an der lithographischen Darstellung derselben gearbeitet werdpn 
konnte, In dieser 7.;eit hattpn auch die Vorarbeiten zu den MÜnzabbildul1gen 
unter der thätigen Mitwirkung dt's versturbenen Dr, Buchholz begonnen. 
Jedoch das sich häufende neue Material, sowie die ungenügende litho- 
graphische Anfertigung der Abbildungen veranlassten den Verstorbenen, 
die ganze erste Auflage und Zusammenstellung zu verwerfen, 'Veder 
Kosten noch :Mühe scheuend, durchdrungen von Pietät und LieLe fÜr die 
Geschichte seines Heimathlandes, begann Baron H.. v, rL'ollmit unverdrossenem 
l\Iuthe die zweite 7.;usammenstellung, welche um 18Ö
 in der Form der vor- 
liegeIHlen rl'afeln mit Ausnahme des Anhanges ihren Abschluss fand, 
Doch kaum war diese Arbeit beendet, als Baroll R v, rroll in Ge- 
meinschaft mit dem Prof. Dr, 0, Schirrf'n im Sommer 18GO eine Reise nach 
Stockholm unternahm, Seine Holl'uung, hier im Reichsarchive das viel ge- 
suchte alte \Vendensche Ordensarchiv zu finden, realisirte sieh, Das in so 
Überraschender .fi'ülle sich vun Neuem bietemle Material für die chronologischt'1I 
und sl,hragistis,'hen Forschungen veranlassten ilm, von deI' gel'lantt'n Heraus- 
gabe des dritten '['heiles der Brieftade abzustt'hen, Durch seine Bekanntschaft 
mit dem Her1'll ]teichs-Antiquar Hildellrand in Stuckholm auf das Ver- 
fahren der bildlichen Darstellung' der Riegpl durch die Wagner'scht' Uelief. 
maschine aufmerksam gemacht. sah sich der Verstorbene nach seiner Heim- 
kehr aus Stockholm zu einer Reise nach Berlin veranlasst, um daselbst eine 
Ueliefmaschine zu acquiriren und das Arbeiten mit derselben zu erlprnen, 
Da diese Reise Über Lilbeck nnternommen war, so waren auch auf der 
Trese daselbst archivalische Forschungen angpstellt w01'llen, deren Ergeb- 
nisse vom Verstorbenen dem bekannten Siegelzeichner J, 0, Milde zur biM- 
lichen Darstellung übergeben und in einem Anhange als Tafel A, B, Oden 
bereits fertigen Tafeln hinzugefügt wurden, 
Seit dem Jahre 18G1 war Baron R. v, Toll unausgpset.zt mit seinen 
chronologischen Arbeiten beschäftigt, Neben letztprpn nahm die galvano- 


L_
		

/Pomorze_050_09_017_0001.djvu

			Vorwort, 


XI 


pla
tische Darstellung der Siegel, welche er im Reichsarchive zu Stockholm 
in Gutta- Percha abgedrÜckt hatte, und die Hravirung derselben mitte1st der 
Reliefmaschine auf Kupferplatten, deren Abzüge auf Papier dem Anhange 
als 1'afel D, E u, F hinzugefÜgt. wurden, Itie Thätigkeit. des Verstorbenen 
vollauf in Anspruch, Doch reichte die Zeit, welche ihm durch seine commu- 
nalen Verpflicht.ungen als Glied des Estländischen Oberland gerichts nur knapl' 
zugemessen war, bei Weitpm nicht aus, um den Reichthum des gesammelten 
Quellenmaterials tollständig erschöl,fen zu können, 
Ein herbes Ge
chick setzte dem rastlosen Streben und eifrigen Forscheu 
dil'
es so hochvel'llil'nten l\lanues ein Ziel. Im Jahre 18m> wurde er von 
einem unheilbaren Augenleiden betroffen. welches ihm fÜr das Ende seines 
Lebens das Sehvermögen raubte und ihn in die Unmöglichkeit versetzte, 

eine vereinten chronologiscllen und sphragi
tischen Arbeiten, welche er im 
engstell Zusammenhange mit einander gleichzeitig der Oetfentlichkeit zu 
Übergeben geplant hatte, 
elbst abzuschlie
sell, 
Einer Auffordenmg 
'olge leistend, weicht' im Sommer 187G an mich 
gerichtet war, reiste ich nach Kuckers in Estland. Es wurden mir von 
Baron H.. v, 'roll die hier beiliegenden 1'afeln mit der Aufforderung Über- 
gebpn, für dieselben einen Text herzustellen und die Herausgabe zu be- 
sorgen, AusseI' deu UntPl'suchungen. welche in der chronologischen Arbeit 
des Verstorbenen im drittpn Bande der Brip11ade niedergelegt sind und 
nUllIlleh,' durch Dr, p, Schwartz herausgegeben wurden, waren mir die nach- 
folgcnde Einleitung und dil' Rt'schreilmng der MÜnzen, nebst Notizen fÜr 
die anderen :SiC'gel, zur Benutzung vorgelegt, Die Beschreibung der MÜnzen 
ist nach dem Manuscriptt', welches sich im Nachlasse des Herrn J.JRudraths 
Baron U. v. 'roll fÜr dieselbpn vorfand, mit wenigen Abänderungen ab- 
gedruckt worden, Die Umschriften wurden nach den beistehenden Abbil- 
Jungen copirt, da die Nadnveise, ob der einzelnen AbbilJung eine andere 
MÜnzzeichuung oder ein Original vorgelegl'n hatte uud in welcher SamlIl- 
luug sich das letzt.ere befindet, nicht erbracht werden konnten. Die No- 
tizen für die Siegel bpst.anden zum Theil in der Angabe der Umschrift dtS 
Hiegels oder dem Namen des Siegelnden mit Angabe eines Datullis deI 
Urkunde, an welcher das Siegel sich befand, 
Während eine
 dreilIlonatlicllen Auttmthaltes in Kuckers, in welcher 

eit. ich mit der Arbeit beschäftigt war, stellte es sich heraus, dass mir 
für einzelne Siegl'ltafeln die Nachweise ganz fehlten, fÜr andere nicht zu- 


-- 


...j
		

/Pomorze_050_09_018_0001.djvu

			XII 


Vorwort. 


reichend vorhanden waren, aIu]ererseits die im Texte der Chronologie ent- 
haltenen Beschreibungen in der 'Veise abgefasst waren, dass ich sie für 
eine Beschreibung der Siegel als getrennte Arbeit nur wenig verwerthen 
konnte. Es misslang daher mein erster Versuch der Bearbeitung und ich 
kam zur Einsicht, die Beschreibung der Siegel nur nach dem nochmaligen 
Aufsuchen der Originale in (!Pn Archiven herstellen zu können. Ein zwei- 
monatlicher Aufenthalt in H.eval im .fahre L87U und ein achtmonatlicher 
im Jahre 1
85, in welcher Zeit ich meine Berufsthätigkeit uuterbrach, 
setzten mich in Stand, das Revaler Rathsarchiv, das Estländische Rit.ter- 
schaftsarchiv und das PlHnilit-'narchiv zu Kuckers durchzuarbeiten und die 
genügenden Daten für die Arbeit zu beschaffen, 
Ausser den Original-Siegeln in obigen A.rchiven sind durch Baron 
R. v, Toll noch die folgenden Quellen zur Vervollständigung der Siegel- 
und M unztafeln herangezogen worden: 
1. Brotze's, .J, Ohr, "Sylloge diplomatum Livoniam illustrantium", 
Orig,-l\fanuscriptt-' mit vielen Siegelabbildungen, 2 Bde. fol. Riga, StadtbibI. 
2, K Öl' be r' s, E. P h. "Collectanepn zur livlämlischen Diplomatik: 
125 Abbildungen von alten Siegeln aus dem Ordens-Zeitalter etc. 1802." 
Manuscript 425
, fol. Dorpat. Univ,-Bibl. 
3. K Öl' b er, E, Ph. "Vaterländische Numismatik: Beschreibung 
und Abbildung allel' bisher bekannten livländischen Münzen vom 15, bis 18. 
Saeculum, IHOU," Mss, 1'01. Vorpat gel. Estn, Gesellsc1mft. 
4. P. von Goetze. "Albert Suerbeer, Erzbischof von Preussen, Liv- 
land und Estland," St. Petersburg, 1
54, 4 'l'ateln mit 24 Siegel zeichnungen. 
5, Eine Abschrift der Urkunde vom 11, Juni 1325 - Brieft, äü, UB. 
713 - aus dem Königlichen Archive zu Kopenhagen, welche mit 3ü Siegel- 
zeichnungen versehen war und im EstI. Ritterschaftsarchive aufbewahrt wurde, 
woselbst sie jedoch jetzt nicht mehr aufzufinden ist I). 
6. Siegel zeiclm ungen, welche den Urkunden-Abschriften aus dem Kö- 
nigsberger geh, Ordensarchive beigefügt sind und in dem Archive der EstI. 
Ritterschaft aufbewahrt werden, Im Index haben letzten' bereits ihre Be- 
schreibung erhalten und sind daselbst auch die Siegelzeichnungen von Brotze 
berücksichtigt worden, 


') N a
h Schluss meiner Arbeit ist mir dil' l\littheihmg zugegangen, llass die Ab. 
schrift dieser U rkunlle, SO\\ ie die Siegelzeichnungcn im E:it.liLIIl1i:;ehen Ritter:ichaft:;archive 
wieder aufgefunden woruen sind,
		

/Pomorze_050_09_019_0001.djvu

			Vorwort, 


XIII 


7, Das Reichsarchiv zu 
tockholm, IJetzteres lag mir in vorzÜglichen 
galvanoplastisch nachgebildeten Siegeln vor, die dm'ch Baron R. v. Toll in 
Stockholm in Gutta-Percha abgedrÜckt und in Metall dargestellt worden 
waren. Die Nachbildungen in Metall werden in dem Familienarchive zu 
Knckers aufbewahrt. 
8, Das Archiv der Stadt Lübeck. 
Den Abbildungen der MÜnzen haben die Manuscripte von J. Ohr. 
Brotze, £, Ph, Körber und Dr. B, Dudik's Arbeit "Des hohen deutschen 
Ritterordens MÜnzsammlung in 'Wien. 1858" zur Vorlage gedient, sowie 
die Originale der Sammlung des Provinzial-Museums in Reval und eine 
Sammlung im Familienarcltive zu Kuckers, 
Meine Arbeit in den Archiven bestand in dem Aufsuc11en der Originale. 
Ich verglich dieselben mit den entsprechenden Zeichnungen und unter ein- 
R,mler, um die Identität des Stempels nachweisen zu können, berücksichtigte 
den Namen und die Stellung dp.s Siegelnden, die Farbe des Wachses und 
die Befestigungsweise des Siegels an der Urkunde, Bei einem grossen 
Theile der Urkunden musste das Datum Übersetzt werden, um dieselben 
bezeichnen zu können, Fanden sich dieselben im Urkundenbuch oder in der 
Est- und Livländischen Brieftade bereits edirt, so wurde die Nummer der 
Urkundensammlung dem Datum der Urkunde beig-efügt, Bei der Verfolgung 
eines und desselben Siegels an einer Reihe von Urkunden, deren Daten von 
mir der Beschreibung beigegeben wurden, gelang es mir. die Gebrauchszeit 
des dazu gehörigen Siegelstempels annähernd festzustellen I), wodurch die 
Möglichkeit gescllaffen wird, das Siegel zur Bestimmung ungenügend 
oder gar nicht datirter Urkunden heranzuziehen, Andererseits bilden 
diese Daten den Beweis, dass dp.r Stempel des Amtssiegels ein offi c ie II er 
war, den die Amtsleute des Ordens in Livlaml von "des Amtes wegen" als 
Insignie ihrer Machtvollkommenheit erhielten und welcher nicht mit dem Wech- 
seI der Person geändert wurde, somit im directen Gegensatze zu den Siegeln 
der geistlichen Gebietiger und Privatleute steht, deren Siegelstempel auch 
mit der Person wecllselte, mithin ein per s ö n I ich es Besitzthum bildete. 
Die Beschreibung des einzelnen Siegels hat in der Weise stattgefunden, 
dass, mit dem Sip.gelfelde begonnen, die Umschrift wiedergegeben wurde. 


I) In eillelll Falle hatte dpr \Vrrhs!'1 I1rA Sh'TII}Jels in cim'ß1 7,ritmurn vnn 4 TageJl 
litattg-rfI1l111{'IJ (siehe Taf..1 U, JI, 47 111111 4
), ill !'iJlrlll 11.1111"1'1'11 illllel'halL 24 1'ag-I'1I ,si..he 
'rat't>! 16, JI, 78 11, 79) 11, H, \\" 


" 


.--. 


..J
		

/Pomorze_050_09_020_0001.djvu

			XIV 


Vorwort, 


Dieser schliessen sich Ilie Daten der Urkunden mit ihren Nummern in den 
Urkundensammlungen an, an welchen ich die 
iegel geprüft habe und fest- 
stellen konnte, dass dieselben von dem gleichen Stempel herrÜhrten, dpssen 
Abdruck der Abbildung auf der Tafel zur Vorlage gedient hatte. Dabei 
ist in AbkÜrzungen die Farbe des Wachses, die Form der Siegelschale. 
die Befestigungsweise an der Urkunde und der Aufbewahrungsort derselben 
angegeben worden, Die aus den Urkundt'ndaten sich ergebende Gebrauchs- 
zeit eines Stempels ist an den Anfang neben den Namen dps Siegelnden 
gesetzt. Nicht alle Urkunden, an denen das Siegel erhalten ist, konnten 
verzeichnet werden da viele Siegel so beschäcligt sind, dass dieselben zur 
Bestimmung der Identität des Stempels nicht herangezogen wrrden konnten- 
Eine Siegelfälschung, welche durch Nachbillhmg des Stempels bewerkstelligt 
ist, habe ich nicht entdecken können, War ein Siegel verdäehtig, so be- 
stand die 1"äl::3chung darin. dass ein ächtes Siegel einer gefälschten Urkunde 
angehängt worden war, Da jedoch die Rrkenuungszeicheu einer derartigen 
Fälschung, zumal wenn zu derselbpn ein (lern Aussteller der Urkunde ent- 
sprechemIrs Siegel gewählt wonlen war, f;ieh nur Ruf die Art und \Veise 
der Befestignng beziellen, so kann, wenn man etwaige Repal'ationsversuclw 
bf'rücksichtigt, nnr büchst selten aus dem Siegel allein Ilie Fälschnng nach- 
gewiesen werden, Ist mir ein Siegel venlächtig erschienen, so habe kh 
in einer Anmerkung meinen Vt'rdacht ausgesprochen, Für die Ahhildungen, 
denen Ilie Zeiclmungen von Brotze zur Vorlage gt'dient hatten, habe ieh 
(He genaueren Daten für das Siegel aus Ilem Indpx geschöpft. nie Siegel 
des Ueichsarchivs zu StockllOlm lagen mir, wie berpits angegeben, in vor- 
züglichen galvanoplastischen Nachbilllnngen vor. welche mit vielem Auf. 
wande uml grosseI' Mühe durch Baron R. v. 'I'oll hergestellt waren; dieselben 
haben dadurch eine :Form erhalten. welchp sie vor dem Unt.P1'gange auf eine 
längere Zeit zu schützen im Stande i:,;t. In dem 'l'e
te sind die
elben durch 
die Buchstaben MS, bezeichnet WOl'uen, 
Die Beschreihung hat sich nur bei Ilenjenigen Siegeln nacll Iler Ab- 
bildung gerichtet, welche mir nicht im ()riginale bekannt geworden sind, 
oder so schlecht erhalten waren, dass ich dieselben nicht entzilfel'\l konnte, 
Finden sich in der Beschreibung eines Siegelstempels Abweichungen von 
der beistehenden Abbildung. so ist in solchen Fällen, aus weiter unten an- 
geführten GrÜnden, stets der Text massg£'bend, da kh in dPmselhen bemÜlIt. 
gewesen bin, sämmUidlP Uudlst.ahpuforlllen, 'l'rellllllllgszeichpn uni} St.l
mppl-
		

/Pomorze_050_09_021_0001.djvu

			Ir' 


V orwurt. 


xv 


I 


verschit-'{lenheiten genau den beobachteten Originalen entsprechend festzu- 
stellen, andererseit
 hat die Buchdruckerei ihr Möglichstes gethan, um die- 
selben durch den Druck zu veranschaulichen, Siegel, welche ohne in einer Ab- 
bildung' vorzuliegen, beschrieben wurden, sind mit der Hinzufügung der Buch- 
staben a, b in den 'l'ext unter den entsprechenden Abtheilungen aufgenommen 
worden, Der Anhang wurde durch die 'l'afeln G u. H vermehrt. um einige sehr 
spltene Siegel in einer Abbildung dem Leser vorzuflihren, Gelang es mir, Ur- 
kunden aufzufindpn, (lurch Ileren Daten die Regierungszeit eines Gebietigers ver- 
vollständigt werden konnte, so sind dieselben, mit einer Anmerkung versehen, 
die chronologischen Daten der Brieftade IU ergänzpnd, hier hinzugefügt worden. 
Durch die Anordnung der vorhandenen Abbildungen auf den Tafeln 
gebunden, war ich gezwnngen, für die Amtssiegel der (>rdensmeister vor 
der Tafel 7 eine zusammenfassende G-ruppirung der Siegel nach ihrer Be- 
dt-'utung zu geben, Ich fasste die Beschreibung derselben unter der Auf- 
schrift "Besehreibung der Tafel 7 und 
, Tafel F und Tafel B. b" 
(pag, lli-44) zusammen, gruPl'irte die einzelnen Siegel daselbst nach ihren 
Stempeln und gab die Urkundendatpn an, an denen ich das Siegel gt'prüft 
halle und den abgebildeten Siegelstempel nachweisen konnte. Die hohe :Be- 
deutung, welche Baron R. v, 'foll dem Amtssiegel der Ordensmeister beigelegt 
und welche derselbe in der Einleitung zu seiner' ch"onologischen Forschnng 
in dem Ilritten Bande der Brieftade besprochen hat, timlet durch diese 
Jl;ahlenreihen ihren Be\VI-'is und geben diese dem .Forscher die Möglichkeit, 
bei der Vergleichung dieser mit den in der Chrultologie verwertheten Ur- 
kunden zu ermittt-'ln. welches Siegels ein Gebil'tiger in einer gegebenen 
Zeit. sich bedient. hat und in welcher Zeit pr zum ersten Mal ein bestimm- 
t. es Siegel zu tühren begann, In einem besonderen Abschnitte IV tpag, 
9) 
hahe ich diejenigen Siegel nachzuweisen gesucht, derpn sich die einzelnen 
Ordensmeister nach ihrer Wahl nnll vor ihrpr Bestätigung bedient hatten, 
wodurch fÜr das von Baron R. v. Toll gefundene Gesetz. dass nur df'rjenige 
vollgÜltiger Meister gewesen ist, der das Ingl:'siegel gebraucht hat, der in- 
<1irecte Beweis erbracht wird 1). 
Die den gdstlichen Gebietigern beigegebenen Urkundendaten machen 
es ersichtlich, dass letztere den Zeit.punkt' ihrer Contirmatioll nicht strenge 
durl'h 	
			

/Pomorze_050_09_022_0001.djvu

			XVI 


V OTWOTt, 


häufig ein Siegel, dessen Sie sich als "electi" bedienten, auch nach ihrer 
Confirrnation noch weiter gebraucht, selbst wenn sie in der Umschrift des- 
splben als solche bezeichnet waren. So gebrauchen die confirmirten Bischöfe 
Johannes Bey und Hermann Wessal dieselben Siegel weiter, deren sie sich 
als "Erwählte" bedient hatten, (Vergleiche Tafel H, n. 5, 
'afel 43, n, 22 
und Tafel 34, n, 26,) Andererseits sind Fälle bekannt geworden, in welchen 
ein "ele(:tus" mit einem Siegel siegelte, auf welchem er als "episcopus" 
bezeichnet war, wie z, B, Fredericus Ampten und Mauritius Wrangei, 
welche vor ihrer COllfirmation Siegel benutzten, auf denen sie als "episcopi" 
bezeichnet sind. (Vergleiche 1'afel 32, n, 23 und 
4,) 
Die Siegelabbildungen müssen als gut.e Skizzen angesehen werden, 
da sie aus technischen Schwierigkeiten nicht mit der Treue angefertigt 
werden konnten, wie es an sich wünschenswerth gewesen wäre. Es ist 
daher in denselben eine gen aue \Viedergabe der kleinen Trennungszeichen, 
Buchstabenformen, Perlenkreise und dergleichen mehr nicht zu erwarten. 
Sie gewähren trotzdem ein deutliches Bild der Siegel und der Verschieden- 
heiten der einzelnen Stempel, da letztere auch durch die Darstellungswebe 
der Figuren oder in der Umschrift leicht unterschieden werden können, 
Allen Anforderungen entsprechen die durch J, C. Milde in Lübeck angefer- 
tigten Tafeln A, B, U, Das Vollständigste jelloch an Treue der Darstellung 
wird auf Tafel D, E, F durch eine Methode erreicl1t, die durch Baron 
R. v. Toll persönlich gehandhabt wurde. Sie bestand in der Anwendung 
der Wagner'schen Reliefmaschine, mit welcher der Verstorbene die Siegel 
auf Kupferplatten gravirt hatte. 
Während meines zweiten Aufenthaltes in Reval und während meiner 
Arbeiten in den Archiven des Revaler Raths und der Estländischen Ritter- 
schaft bin iell in der liebenswürdigsten Weise von den Vorstehern derselben. 
dem Herrn Stadtarchivar Dr, Th, Schiemann und dem Herrn Ritterschatt.s- 
secretär Baron Harald von Toll, unterstüt.zt worden, wofür ich denselben Rn 
dieser Stelle meinen Dank sage. Gleichfalls war mir durch den Erben des Fi- 
deicommisses Baron Hermann v, Toll die Arbeit besonders erleichtert worden, 
da derselbe mir für die Zeit meines Aufenthaltes in Reval seine Wohnung 
zur Verfügung gestellt hatte, so dass mir die reichhaltige Bibliothek und 
das Familienarchiv in der bequemsten \Veise zur Benutzung vorlagen. 
Durch Umstände verhindert, den Druck des Textes selbst leiten zu 
können, habe ich das Übf'raus freundschaf't.liche Entgegenkommen des Staats-
		

/Pomorze_050_09_023_0001.djvu

			V OI'WIIl't, 


:x \'f T 


raths E. v, Nottbeck angenommen, der die grosse MÜhe der Ueberwachung 
des Druckes auf sich genommen Ulul mich dadurcll zum wä
msten Danke 
verpflichtet hat, welchen ich demselben an dieser Stelle ausspreche, 
Durch die anzuerkennende U msicltt des Leiters der Druckerei von 
IJindfors' Erben in Reval, des Herrn Wilh, Warbandt, war es möglich ge- 
worden, die Schwierigkeiten des Satzes zu überwinden: so dass die Arbeit 
auch an ihrem Entstehungsorte gedruckt werden konnte, 
Eine besondere Schwierigkeit meiner Arbeit lag darin, dass bei den bis- 
herigen Urkunden-Editionen das Siegel nicht gehörige BprÜcksichtigung gpfun- 
den hatte, Es war dahel' meine Aufgabe, bei der Bpschreibung der Siegel eine 
Form zu finden, welche den inneren Zusamnwnhang zwischen Sipgel und Ur- 
kunde wiederherstellte. \Veitere Arbeiten in den Archiven werden neues Mate- 
rial liefern, und die Bestimmnng der Gebrauchszeit eines SiegpIstempels wird 
sich noch genauer feststellen lassen. - In den vorliegenden Abbildungen ist 
durch Baron R. v, 'roll wohl die grösste Anzahl,lel' einheimischen Siegel dar- 
gestelJtworden; es ist daher die Möglichkeit geschaffen. bei 
der Herausgabe von Urkunden auch das Siegel durch die 
Angabe der Abbildung in diesen 
'afeln mit zu ediren. 
Ein Inhaltsverzeiehniss, werehes sich am Anfange der Arbeit befindet, 
giebt die erforderliche Uebersicht der einzelnen SipgelgruPPl'n und dient zum 
Auffinden derselben sowohl auf den Tafeln, als auch im Texte. -- Am Schlusse 
der Arbeit sind in einem Personen-, Geschlechts- und Ortsregister, welches 
durch den Herrn Ritterschaftssecretär Baron H, v. 'roll angefertigt worden 
ist, die in der Arbeit vorkommenden Namen in ihrer gegenwärtig gebräuch- 
lichen Form alphabetisch zusammengestellt worden, dabei sind in () die in 
der Arbeit gebrauchten .Formen, wie dieselben sich aus der Schreibweise in 
der Urkunde oder aus dem Siegel ergeben hatten, hinzugefügt worden. wo- 
durch das Auffinden der Namen besonders erleichtert wird, 
Hiermit schliesse ich die Arbeit, welche mir durch den so hoch ver- 
dienten Baron R. v. Toll kurz vor seinem Dahinscheiden in ehrendem Vel'- 
trauen übertragen wurde, Der rastlose Forschullgstrieb und die grossen 
Verdienste, welche der Verewigte sich um die Klärung der vaterländischen 
Geschichte erworben hat, setzen demselben ein ehrendes Denkmal. 
n (' val, März 1886. 


Dr. J oh. Sachssendahl. 


u
		

/Pomorze_050_09_024_0001.djvu

			t 


, 


-
		

/Pomorze_050_09_025_0001.djvu

			t 


fnl1altsverzeichniss. 


Erste Abtheilung. Siegel der weltlichen Gebietiger. 
Sie gel der K ö n i g e von D ä n e m ar kaI R G e- 
bietiger von Estlantl 
E\'ich Plogpellnig 
('hl'istoph I, 
}
rich 0 lil'pillg . 
l\Iargaretha , 
Erich l\Ienvcd 


('hrist.n}lh TI, 


Waldt'lIlar In, 


Ordenssiegel. 
A. Siegel des Meisters und der Brllder der Ritterschaft Christi in Liv. 
land (des Schwertbrüderordens) 
B. Siegel des Ritterordens der Brllder vom SI. Marienhospitale des 
Hauses der Deutschen In Jerusalelll in Preussen 
Die Capitcls.Bnlle . 
Hil'gt'i dl'\' Hochlllt'istpr 
Hil'gd (Ips Hol'll1lll'iHh'rs Alhn'cht von R\':ullkllhurg- 
Hil'!!1'1 dl'r (tr08siilllh'r 111'8 ()rdeIlH: 
Hit'gt'1 des Dt'ntsplmll'ish'I'8 , 
Hil'gl'l III's OTOSSCOIllt.UI'H 
Hiegd 11\.>\ ObeTHtlllaTschalls 
Hipgel dt'H Oht'Tst8l'iUlcTH 
Hit'gpl IIps ()beTRUrappil'rs 
Sicg'1'1 des O\'lh'nst.rl'ssh'TH ' 
Hiegel deH Laudnll'ish'l'H VOll T'\'I'IIHHI'n IIcrlllann Ralk 
Hil'gel ö	
			

/Pomorze_050_09_026_0001.djvu

			-- 


xx 


IlIhal t>!\'I'rz(.iehlliKS, 



 


,Tohann 'VuIt.buss von Heers!' 
11. 'rIul VOll dcr Borg, 
Wolter von 1'lpttenl.Jer
 ' 
}l('rmunu von Bl'I1ggl'ney, g'P1I, HUsl'lIhump 
,Jolmllll von ! Secn.tsiegel entsdll'n Ordens ill LivlaJul 
!'f, )lag, 4R-,!'il) 
I. AmtsHiegpl iillamüntJe, Vk('-Comture zu 
[<'ellin (sil'lll' Vellin) 
Oohlingen, ('omture zu 
Orubin, Vögtr zn 
J erwen, Vögte zu 
hurkuH, Vugte zu 
Leltl (Steinherg, 11" 
, Lcal) 
J.\lergl'lmrg (J\Llrienhnrg), CumtUl'1' zu 
J\l.emeluurg, Vögte zu 
J\libm, Comture zu , 
Moche (siehe Uverpalen), 

arva, Vögte zu, 
NypnHchlosse an dpr Narvc, Vögtc zu (lrlll 
()esel (siehe Suneburg). . 
UVl'rpalen (J\Ioche), Vugte zu, 
Overpalen, V ugte zu 
Pernau, Comtllre zu , 
Reval, Capitaueus zn 
Rrval, Provinrial zu, 
HI'val, Comtul'e zu 
I{"val, Vice.('omtul'e zn 
Riga, 00111 ture zn 
ltiga, Vi('e,Comture Zll 
l{oHiten, VögtE' zu . 
HakalienHis, ,ulvocatus (siehe VeHiu, Vugte) 
:scgl'woltle, ClJlllture zn 
Soneuul'g OI'HI'IJ, Vögte ZII 
'L'alkhof, C"'Uf,IU'C Zll 
l'ulslJUl"g, V(igte Zll 


IV 


Tafel Nnmmur 

 10 
11 
t:! 1:1 
t; 14 
H Ifj 
H IH 
8 Bi 
H 

 
I" 7, 8 
, 
}<' )() 
1<' 11 
7 (j 
8 I
 
8 17 
8 20 
H 2:1 11. 21 
7 8 
8 21 
!j 
]I) 
11 
]2 1 - I 
12 11; 
12 a, 6, 7 
I
 8 
12 H 
12 Jo 
12 ll, 12, 13 
12 14, 1:) 
12 ](j 
1:1 17 -21 
1:3 
2 
13 2:3- 27 
1;1 28 :!!I 
1:1 :!O-31 
13 32, a:J 
1:1 34- 
14 :Jii-3fia 
11 'H 
11 :1fi h :1!1 
11 10, 4 L 
14 42 
1-1- 43 
14 ,1311" 4-1- 
14 4:' 
1<1 -I-Ij 
1-1 47-iiO 
I;) ;)1-5-1- 
I;) 55, 56 
1 !'i .57 
15 58 
I;) 59, 5!ht 
I
, (jO (j) 
I !'i (j
, t;:J 
Li IH 


-
		

/Pomorze_050_09_027_0001.djvu

			Inhal tsverzeichnis8, 


V dUn, Cumtul'e zn 
VeIlin, Hauscollltul'e zu 
VdUn, Vögte zu 
Vellin, CUmlJan zu 
\Vellllen, Uornture zu 
\Vellllen, lIauscomture zu 
Wesen berg, Vögte zu 
"Tesenberg, Capitanens 
\Vittenstein, Hausl'nmtun: zu 
\Vitten
tl'in, Uomtur zu , 
\Volkenlmrg, UUllltnl'l' zu 
"'iJula, ('nmtnl' zn 
Siegel der A e m t e r U 11 deo r l' 0 l' at i 0 IIl' 11, 
Siegd dl's "capitalll'us l,el'egl'inurUln" 
Sil'gd der Rittl'rschat't des Erzstiftes Riga . 
Siegl'1 der Rittersdmft in der "'iek und auf Oesel 
Siegel des 1\lmmrichtcl's zu Dorpat 
Si..gel lIes 1\Ianl\l'ichters auf Oesei. , 
Siegel des l\Iannrichters in (It'm El'zstifte lUga 
Siegel des l\lanmichters in der Wiek 
Siegel des Stiftsvugtes zu Tl'eiden 
Sil'gel lIes Stiftsvug1.es in ,leI' Wiek . 
Sieg,'\ dl'r Schwarzenhäupter zu Hapsal , 
Sipgel dl'r Schwarzellhäuptl'l' zu \Vesenherg. 
Siegd ,leI' l\:alamlshrtitlel' 
Sie gel cl P I' H t ä d t e. 


Aremdmrg 
DIIl'lJa1. 
Fellin (sil'lH' "dUn, 
HalJsal , 
K"kenhnsen 
LplIlsal 

al'va. 


Pernau 


Ueval 


ltig'a 
Hupa 
V,'llin , 
\V ,'seil berg 
\Veissl'nstl'in 
\V,'mlt'n 
\Volmal' 
Wimla 


Taro\ 
16 
8 
Hi 
16 
16 
16 
16 
H 
16 
16 
16 
\fj 
In 
11) 


I 
) 
I 
I 


Zweite AbtheIlung. Siegel der geistlichen Gebietigcr. 
Das Erzstift Riga 
Sie/{el fies Papstes J uUus 11. 
Si"gel der Bise höfe von Higa.: 
Albel'1.us dt, Bekeshovedt, 

 icolaus 


'\ 



 


- 


XXI 


Nummer 
6j-tiHa 
16 
69 
70, 71 
72 
73-7,. a 
74 b, 75 
10 
76 a,- 79 
80 
80 a-82 
8
 a 
83 
t>3 a 


17 
17 
17 
17 
17 
17 
17 
17 
17 
17 
17 
IH 


1 

,3 
4 
1lI 
7 
R 
Ii 
!I 
;) 
11 
I
 
1:1 


18 
U h, c 
18 
 a () a 


18 7, H 
U a 
18 
 
HI 9, lU 
l!1 ll, I
, I:! 
C d 
(J 3, 4 
IH 13 a- liJ 
l!1 16- IH 
:J.O HI, 
o 
(i 1, 
 

o 21-,:!3 
:J.o :H 

o 
;) '.n 
21 
Ha, 2H 
21 2!I- :31 
l' I' 
21 :1\ a -32 
:J.l 33 
U t 
21 a3 a. 


T..fd 


:Nummer 



2 


a. 



2 


 


1 
2 


j
		

/Pomorze_050_09_028_0001.djvu

			xxu 


Inhaltsverzeichnis!!. 


Siegel der Erzbischöfe von Riga: 
Albert Suerbeer. 
J ohannes I. von I,une 
Johannes U, von Yachten 
J ohannes [U.. Graf von Schwerin 
Fredericus 
Vrolllold von Vifhusen 
Johannes LV, Synten 
.Juhauues V, von \Vallenrodc 
.J ohanncs VI. HaLlIIHli 
Hpnnig Scherpenberg 
Hilvestpr Stodeweschcr , 
:\lichacl HildebralllI 
.Ja
var Lill4Ie 
.Jolmnne
 VII, Blankenfeld 
'L'olllaR Schüning , 
Wilhellll, Markgraf zu Bralllhmhnrg 
(:hriHtoph, Hl'rzog' \,lIn 1\1ckLCllLnrg (I'ri mtl!icgcl) 
Sitg-el deR DOIll!,,\pitels zu Riga 
Hiegel cl er IJolllkirche zn Higa 
Siegel ch'r lIomprüllste zu H.iga: 
,Juhamles 
({erh:mI 
Ht'rlllann 
Benllig Sclll'rllt'nherg 
1'itlericUl:; . 
llillricuR I Lilgl'IlVl'id 
s, n, anllo 11):1:1 
1\Iathias l'llvortert 
Hit'g'!'1 .Ies Decans cIt'r J)ulllkirehc zu Itig;L 
Hicge\ eIes Decaus Peter Vulkellhorg-h 
Siegel dt'r Kleister lUuI w'istl. Or,I'm: 


I 
I 
Siegel der AebtiHRin lIes 1\[aricll- i\Iag,I,tlellcuklostt'rs zu Wga 
Hic.g-t.I lies ('011\ cnt.es 111'1' gnmen Hc'hwestel'1l zn Wg'a 
Hit'gel lIes Priors tlcl' l'n>tli/!;1'1'1IIOnche in Rig:L 
Sit'gel lies UllnVl'ntR der l'n.digt'rlllünchl' in I,tiga 
Siegel cleH (LmIians lIer Minoriten in Higa 
Hit'gpl des Cllnvellts ''''1' Minoriten in Itig:\ 
Siegel des .,I'lIstos fmtl'lUll lIlillOrlllll J,ivoniae pt PI'IIHim'" 
Siegel fies UOllvents deH h\. U"iHtes ill !liga 1.'rallciscalleJ I 


Siegel eIes ALtc,; zu DiillulIliinde 


Stift Reval. 


Sieg!'1 tier Bisehüfe VOll Re\'al: 
'l'lIrkillus 
J ohalllles 1. 
1-1 cnriens 1. 
( Haus 
J uhanncs 11. Hckclink 
,Johallllefo. IIJ, \'all Aek{,1I 
I!pnric'lUJ 11, VOll Ixknl 
Everharcl Kalle, 


Iwanus Stoltevoth 


Silllon vun tier Dorch 


Tafel Nummer 
22 a u. 4 
22 f) 
23 6 u. 7 
23 8, 811 
A a 
23 9 u, 10 
2:1 11 
24 L2 
24 13 
24 15 
24 16, L7 

ä 18, 18a, 19 
25 20, 21 
25 22-21J 
26 26, 27 
26 28-30 
2ö 31 -:14 
26 35 
27 36-41 
A h 

H 42 

B 43 

H 44 
21:i 45 
21:i 46 
21:i 47 
I:iH 48 

H -t9 

M 511 


 51, 5
 
24 14 
28 5:1- ');j a 

u 56 
A e 

B 57 

H 08 

u 5\1, 5!Ja 
2!1 60 
'2!I ö], fj
 
!I!J 63, 64 
:!!) 65 

!) 66 


j) 
30 
:11) 
:m 
1) 
:$0 
31 
:n 
:11 
:H 
11 
:n 
A 
31 
H 


1 
la 
1 
'2 
2 
a 
4 
5, 6 
7, 1:1 
!J, !J a 
I 
!!h 
(' 
1U- 11 
2
		

/Pomorze_050_09_029_0001.djvu

			Inhal t::!vcrzeic1llli::!s, 



icolaus Roddemlorp 
fiotschalkuB Hagen 
Johannes IV. Hlankenfeld 
Georg von TisenllUsen 
J ohannes y, Rotenlt 
Arnoldus 11. Anuebat 
Arnoldus 11. Annebat (Leichenstein) 
Friederieus AlIlpten. 
Mauritius \Vrangel 

iegel des Domcapitels zu Reval , 
Siegel des Deeans der Heval::!chen Kirche: 
Gotfridus 
Heyno 
Fric(lrich Amllten 
Siegel deB Domherrn uml Canonicus: 
Tidericus Lechtes 
Riegel des Bl'igittenkloster::! :Mariemlael: 
Siegel des Con\"ents der BrÜ(ler 
Siegel des Convents (ler Schwestern 
Siegel der Aehtissin des l\liehaelis. Klo::!tcrs 

iegel de::! KloRters Padis: 

iegel des Conventes 
Siegel des Abtes s, n, von 13
1 
Siegel des Abtes Bertholdus 
Siegel des Abtes Conmd 
Siegel (les Abtes Michael Sasse 
Siegel des Abtes Eberhar(l . 

iegel des Abt.es IJlUluvieuB 
Siegel der Predig'erlllönche in H.eval: 
Siegel der l'riore 
Siegl'l des Conventes 


Stift Leal. 


Siegl'l (le::! Bischof::! HCrlllltllllUS J, llckeshove(le 


S t i f tUe s e 1- Wie k. 


Siegel (leI' Bi::!ehofe : 
H l'nricuB !, 
]J erlllRllllU8 11. de Bl'k('shovedc 
('unnulus 1. 
1] .\ftungus 
J acobuB 1, 
COllm,lus U, 


\Vinridl VOll l\,lIi pl'lIIlo 
Chritlt,iall K ubaJIII 
.Johl1llUes 1. H..hiitte 
Lmlulphus Urouc 
J udocus J loenstein 
.JohanJl('::! VatclkalllH' (ell'I't.U::!) 
l'l'ter \\rctbl'rch 
J ohanues IU, Org'ies 
Johannes IU, Orgie::! (GedellkRt.cin) 
Johmlll!'s IV, Kyvel . 
Juhmmcs IV. Kyvel (üedellkstcill) 
Heorgiu::! VOll Tisenhusell 
H.ciuoitlus Bixhouede 


r 


- 


{ 


Tarel 
32 
32 
32 
32 
32 
32 
33 
32 
32 
34 
G 
D 


XXIII 


Nummer 
12, 13 
14 
15-17 
18-20 
21 
2
 
25 
23 
24- 
26 1\-28 
5, 6 
3 


34 
:14 
34 



!:I 
30 
31 
3::! 


3.. 


3-1 
3-1 
35 
35 
35 
35 
35 
35 
35 
35 


:13, 36 
34,35 
37,38 


45 
39 
4-0 
41 
42, 42 a 
43 
44 


35 
35 ' 


-I6,46a 
17 


36 
40 


I 
1 


36 2 
36 ::!a 
36 3 
36 4 
36 5 
36 5 a 
D 4 
36 5 b, 6 
j) 5 
H 7 
36 7 
36 H 
36 8 1\-10 
14 1011, 
37 11 
37 1
 
a7 1:1, 1--1 
37 15,16,1611, 
:I!I 30 
37 17, 18 
39 31 
32 18-20 
38 14-22 a
		

/Pomorze_050_09_030_0001.djvu

			XXIV 


Inhal t
 \'l'rZe ichnil!l!, 


:Friedrieh V'on 11 aHe!llorlle 
HC'J'IIurchlH 
ElIgelbert von Dolcn 
Johannel! I. von Vifhu
en 


'r..fo] Numm..r 
38 
3 
:18 24-2H 
:3H 27 
:19 :!!:I-2!:1 
:.IH 32 
40 1 
:J(j 1 
E 1 
40 1 a, 
 
40 :3 
40 .f- 
A 1I 
Iu 41\ 
E 2 
H 3 
40 4. b, 4c 
-10 5 
E 4,3 
4U 5 a, 6, 7 
41 8, H 
E 5 
41 !Ja, Hh 
-11 lO 
H 11 
41 12-1H 
4
 15-]7 
-12 L8 
42 19 
42 19 a 
H 4 
-I:! 20-21 
-I:J 
2-2-1 a 
1I I) 
13 
5, 25 a 
lL 6 
43 26-27 a 
E fi 
-!4 28 
-14 
iJ 
H 
Ha 
A f 
H 2H b 
44- 2\111 
44 2!Ie 
,JA 
H f 
44 :.IU 
H 31, ,Ha 
H 32 
4;; a 
4.;) h 
45 c 


""ilhclm \"on Bl'allcll'nl.mrg 
J nhalmes 1\[cillllichhuseu 
Mag'lIus, Herzog zu Hchll'Hwig, IInbh'iu ete, 
Hil'g'el des 1I0JIII'!\pitels zu Oe sei , 
Siegel des DOJIIllrllpHtes J ohannes (SchÜtte) :::)lIg'itariuB 

 t i f t D 0 r p a t. 
Hil'gel der Risehüfc VOll Dnrpat: 
H e1"l1lanu118 I. Bekeshovc(le 


llelll'icus I. 111' Velell' 


HI'nricU8 [[, VOll W rangpJf 
'l'heoclerieus 111. Resler 


lIartlwloJlläeU8 Savijcrve 
1-I1'Imirlls l\rallingnHI 
A IIclreuH l'eper 
.r"haulles 11. Bl'rtkow 
'l'heotlericus I V, I [ake 
.I ohmmes 11 r. de ltopa, 
(1l'rhunl Sl'hroue 
Juhannes Duesborgh 
Christianl1s Homhoul'r 
Johalllles I V, Hhmkenfeill 
Johanues V, Bl'Y friiher Gellillg'l!lmllSell 


Jndnem; VOll dl'r Recke 


Hermanu 11. \V cHsal 
Hil'/,\'el de8 DtHllc'!\pitels zu Dnrpltt 

il'ge] des l'rolJHtcH tier Kin'he zu 1>011Iat: 
Jnhallut's , 
:::)il'gel des Kloster8 zu Vulkeuuu: 
Siegel d"8 ('onvelltCB 
Siegel dl'r Achte: 
s. n. VOll 1277-]2H:i 
H, 11. von 1327 l" l-lenllanuw:I abbas" \ 
Juhauues 
Hl'rtoM 
Lambel't118 
Christoff"I' Hog'cll"tein 
111'1"IIJ.t1l1l 

 t i f t S eilig a I I e 11. 
Sil'gl'] cll'\' Bi
ehüfe von Selllgallell: 
Lambe\'tus 
13al	
			

/Pomorze_050_09_031_0001.djvu

			Inhalt
vcrzcichni
s, 


t 


Emund von 'Ve1'l1 
ntto 
Rotgprt vnn HrÜggenei 
J ohannes 'I.'irgart 
Paul Einwald von 'Valteris 
!\Iartinus Levita 
Henricus Basedow 
J ohannes 1\lönneckhusen 
Siegel des DOlllcapitl'ls in Curlaml 
Erz s t i f t L und, 
Siegel 	
			

/Pomorze_050_09_032_0001.djvu

			XXVI 


Uuckpr, ]<'rie(lrich 
DuckeT, Johanll 
DUlIlpian, Johann 
Durnpstorp, Herrnallll vnll 
Düren, Hans von, 
Uuren, Derk von. 
Dnrkop, Cnlll'acl 
Dnren, \Vilhehn von 
Dn
eldei, Heinrich 
i':kelell, J ohallll 
Erlllennowe, Flnrt'ldnuH cll' 
ElIlbekcn, Willekinus cle ' 
Engdcs, Dieclrich , 
Engl-cles, Dieclril'h 
EI1g-elharclt, Rilllenn 
El'lnes, 1Janrens 
Erft"then, JohRlln von 
Esellhek, Eilarfills de, 
Farellsbrd. (siehe Varellshel'ke) 
.Fersl-n, Han'" 
Frallck, Claus 
.Fürstellberg, Ludulf 
Fiirstenberg, Wilhehll 
U:tlernann , 
li:tll'n, l\lclchior van 
U ilscn, OUo 
(-;or8, Gert 
(hone, Hnbert cle, 
(; rothus, Otto 
lihntsll'f't, Heinhohl 
II ahundi 
Hagen 
Hagl'nbecke mc-trich 
Hahn, Kersten 
Hanc, Juhan 
lImnbrock. Lnhbcrt VOll 
Haselclorpe 
!latturl', Alt' , 
11 abtver . .l<'lnrikill clc 
H ast., er, ('laus 
Ha\\ijpe, ,/nhallnl's 
lIel'kyla, Hulc de. 
Halllu;elrke, IIcnnekillu:i fie 
Hel'rsc 
H irstelt1, l\Iart.illuH 
"uldel'en, Hans \"all 
Holste, Johanll 
HolzHclulI'r, Jnrg , 
HupenurmI', Tilo fie 
11 oeHe, l'eter van 
IluYIl von Anstenraillt, Ucrt 
Huninghu8rn. ll<-inl'ich 
.Iungc, HanH 
Kalle, Amt 
Kallc . 
Kallenhadl, Hinrich vun 
Kalff, Ditlerick 
Kallt.f, HanH , 
Kalf, Jurgcn 
Kaver, Han8 , 
KI-Ie, Hinrirus de 
Keil', Tylo de 


Nr 
10 
11 
12 
1:1 
14 Ketwich, Johallll , 
11) hirkotta, Tilo fil', 
16 Kyvell, Hans von 
17 Kneheluk, J ohmm 
18 I Knipl'ode, 
I1J Korllken, Henrik , 
HI Kuningk, Johann, 
20 KOl'ff, ('lauH 
21 KnH1.ul, Hinrik 
22 h.r:ln, Hdlll'ieh 
:!:I h riillener, JÜrgen 
20l hnllIllnes, Bemt 
2r; Kuband 
21) h u(hllen, Hans 
15 h.llddelill, Otto 
1 K und,'s, Heunekinus cle 
]
 uerlanfie, Heinrich 
3 Knerlalldt, Hinriek 
-t I LagiH, Hertoltlu8 fie 
o TJamesdOlf, Uel'lmnl 
6 ]Jltge, H ugo von der 
7 Longus, Hl'TmannUH 
R Lange, Hiptridl 
!J Lange, Lalll'pnH 
10 Lappe, Jnhaml 
11 LI'chts, 11 ans , 
10 LC'l'ht
, Hans, 
J-l Lemell!', Johanncl:! llc 
12 LCIIIIIIW, Conl'RlI 
13 Leps, ./ohann 
14 Lrudllll'r. Ueurg 
Ir; Lüwcuwollle, I:l'rdt von 
2 
1 H IJilllle 
17 
18 
11! 
20 
21 
7 10 
50 
3 I 
50 
-f 
1)0 21) 
50 26 
!'iO 27 
51 1 
01 2 
51 3 
51 -1 
5] 5 
31 !J 
51 6 
51 7 
51 8 
!)1 I! 
51 10 
51 11 
51 12 


Tafel 
ol!J 
-1\J 
4\1 
oll! 
49 
49 
49 
4\1 
41! 
12 
ol9 
4!J 
4!J 
41! 
41! 
41! 
41! 
4\1 

)t-j 
W 
50 
50 
50 
0(J 
00 
50 
1)0 
1)0 
1)0 
;;0 
20l 
32 
1)0 
:;0 
!i0 
;;0 
40 
;;0 
50 
ao 
;;u 
50 
50 


Inl1al t8vel'zeic Imiss. 


Kerstfehl, Johnllu 


Kpttler 


2 


Lit.lc, ] Il'l'Ulanll 
Lochcn, FrclIt-ric.\I1:! tIl' 
LUlh-, Johan 
Lodl', Odcl't 
TJutll', HanR vun dcr 
l.ogg'enhllHell, Jiirgpn 
l\luntIel'll, Coul':ul von 
'lassuw, Halls 
'l:tYllell, Heinrich 
\taYllell, lIeilll'ieh 
\laytIell, ']'I/nnis 
l\1ex, lIennekinus, 
l\lex, Heilll'ich 
1\Iex, Claus 
1\1ex, J<:vert 
l\1ex, I [ans 
l\lengdcn, Ernst da 
l\1cngl-tIen. gc'nannt. Ostllllf 
l\[l't
takPn, (Itto 
l\ll'tl:!taken, l\larkllfl 
:Mithowia, Hinril'uH tIe 
:Mulner, Johannes , 


Tafel Nr. 
01 13 
1:1 22 
8 23 
8 24 
50 22 
51 14 
51 15 
51 16 
36 6 
51 17 
51 11:1 
01 19 
51 20 
51 21 
fiL 2
 
51 23 
36 7 
51 20l 
;;1 2!i 
1)1 
ö 
51 
7 
01 28 
1)2 ] 
52 
 
52 3 
52 4 
:;2 5 


 6 
52 7 
5
 t;n. 
52 8h 
52 I! 
52 10 
5
 11 
12 
]3 


:;.) 
"- 


5
 

5 2
 
21) 23 
25 24 

5 :d5 
:;2 14 
15 
16 
/7 
18 
19 
]<' 5 
52 2(J 
!i2 21 
ii
 

 
5" 2:1 
1):1 I 
53 2 
53 3 
03 4 
l):J 5 
5:1 6 
7 !J 
53 7 
03 8 
03 I! 
!i3 10 


02 
52 
52 
52 


!)
 


-
		

/Pomorze_050_09_033_0001.djvu

			l\h,lner Paul 
1\1un', Claus 


!\liinehhl\u
en 


:\ll1nerberch, Flure!dnus 
i\lunster, Juhann 
NadalJllIJa, Henniehinn
 
NappalI', Hennl'hinu8 
Xatzemer, HanB 
Xienhüf, genannt vun lIer Leye, 
ChriHtoph Vülll , 
X ('yll, (JUlI('rt van 

 iel"Orh, l'erer 
Nütter, Heinrich 
(Iherg, Eillumln8 de 
(11, ('unra'!uH .(e 
«1I.len Boklllll, Jiirgl'n von 
(Irges, Ihrweich 
Urge8, J iirgen 
(Ir'g'hail, Bllr'ln\l'tlu8 d(' , 
Urten, ('laIlI! 
(Ivenlunckl'. .T uhann 
(hn'rlacher, Tunie8 
P.\ikal, \ l'aylmll), Hans 
Pal.'I .l:'ahlell), .1 uhanll vun lIer 
Pali )'nhlen', l'eter vün 11('1' 
Pallc\ ('re, Juhannes 
l'an5seval, J iirgl.'n 
l'atkulI, Er" alll 
Patlmll>, Alldrl.'s 
Parl.'lJILeke, Hinrieus .Ie 
l'arenhehe, ,T ulumnes .11.' 
l'l'rel\(len, LeLohl , 
Platt (l'lal.!'r), Detlon' 
Plate J'In.tl'r\ Juaehilll 
l'bter, gen, vun (Ielll 111'411'], Vabian 
PII'tt.PII herg, J uhann \'1111 
l'ulla, A ndl'eas de 
Pren, CuuJ'adns 
l'ryer, .Iuehilll 
(
lIade, 'Vulter vau 
Bawen, 1I"l1IlPhinuB 
H,eeke, .J ohalln vun der 
Hed.e, Herllll\nn vun ,11'1' 
Hekeling , 
Itellllingradt', (JnttHchalk 
Itesler, 11 einr:l'h 
Itevt'l, Hinrienl! ,lI.' 
It,'vel, .lululI1nis .11.' 
Itl'vel, 'Pilr 
HiHhitl.'l', Henul.'kinui:! 
ItiHLitel', Nil'ulaui:! 
I torldcmlorp 
Rnepp, J uhann van lIer 
Itnp, Hinrik van dl'r , 
Rosen, 'V olllelllar d\' 
ItnHe, 'Vuld.'nmrui:! (lI.' 
HUHe, K riste von , 
Rusen, Henolt van 
HnSt'n, Jühann van 


- 


IlIhaltl!verzeichnisB, 


Tafel 
 1 .r l ' l 
1)3 
53 12 
38 24 
38 2!J 
3R 26 
;):l 13 
:>:l 14 
r.:I 15 
!):l 16 
!J3 17 


:'):1 18 
r.3 19 
fi:I 20 
!J:1 21 
TI c 
!)4 1 
54 2 
M 3 
M 4 
54 !J 
04 6 
:>4 7 
r.-t 8 
04 9 
!J4 10 
1)4 11 
!)4 12 
:>-1 13 
r.4 14 
M 1!J 
:;4 16 
;)-1 17 
:;4 18 
54 1\j 
:>4 20 
!J.t 21 
:>4 2
 
!J-t 23 
!J.t 24 
1)4 2:> 
51) 1 
5;') 2 


;);) 
:>i'i 
:n 
51) 
;)5 
r.1) 
;)5 
iJ5 
5r. 
51) 
32 
3
 
fi5 
fifi 
!i!) 
5;) 
55 
1);) 
fi!J 


3 
4 
8 
5 
6 
7 
8 
9 
\0 
11 
12 
13 
12 
L3 
14 
15 
16 
17 , 
1M 


L-tüsenhagen, HennekillU8 
Itusenhagl'lI, Brnn 
L-tutha8e, '"
 nlmer ' 
Huplebe, Hermalln de 
Hachen 
Sag-he, siehe Zaghe 
SaHs, (
hristot'er 
Savijerve 
Saxn, filiu8 Ag-üniB 
SchapBhüvet, Eggebert 

charenheJ"g, Itl.'nllnert vün 
Sclu\J'e.nl,,>rg, I(,e.mmt-'rt vnn 
S..harenLerg, l{enllnert von 
Scharfellberg . 
Schetlullk, JnhallIles 

r\lPnkiug, Di...lrich 
Hchul'}I}ling'k, J ohltlm , 

cht'rt'mLekt', Christian de 

,..heI'l'mhecl{e, H ('inrich 
Sdll-rembekt', h.erstell von 
Se!lIlIll'kel, I,auren,; 
Sdl)Tstelle, "\V ult' von 
:'klllunling-, J ohann 
Sdmellenberg, Ernr\t. vun, 
Schol'ning 
Schrone 
S('huren EVl'rt von 
Sefdt, Jühann 

egenhageu, genannt AnstP(, Frallz 

erhul, Hl'nnl'h) nus Ile 
S"8wl'n, R,ohre,'ht 
Sippe, Bertoldns .11' 
Svutell 
Syrcubereh, I>il'ik 
Sivke, Hiurik 
Sldt,ta, Gerhar.lus 
Smerten, Bt'rnt von 
Soye (Zuge" Uerrartl , 
S"y.. Zug'.-), Uert 
SOJa (Zul,:-e), Ortu 
Süye {Zuge" HerlllRnn 
Sursevere, Hans 
Sorsl'vl'r, J ulllLnneR 
Stackelbel'ch, A l'IluhhlS 
Stal'L von J lols(cin, Hobelt 
StalLytl'r, Hlms 
Ste.lingk, H inrik , 

thene, Vincent vün 
Stüc\eweHcher 
St.rick, Dirik 
Swarthof, Frt,.lt.ril'k 
'I'l\ube, siehe Tuve 
Tyll', Tunnies 
'I'iesenhau
eu, l<:ngelhert .11- 
Tiesenhausl'n, J iirgen von 
'I'itt.ever, ('laus 
'l'ittRver, Crester 
'l'odd,'w('ll, Hehnolt 


XXVII 


Tafel Nr, 
ä5 19 
55 20 
1)1) 21 
!J5 2
 
;)1) 1 
!J!J 24 
56 2 
41 a 
41 9 
H (1 
:J6 tj 
1)6 4 
1)6 ;) 
;)ti 6 
24 11) 
24 17 
56 7 
1)6 " 
56 9 
1)6 LO 
1)ö 11 
!J6 L
 
:J6 La 
r.ö 14 
56 lfi 
56 16 
26 29 

6 30 
42 18 
1)6 17 
;)ö IR 
I)ö I!J 
1)(j 
() 
ä6 :31 
56 22 
24 I
 
1)6 23 
51) 
-l 
i'iö 25 
!J6 26 
;)6 '/.7 
;)6 2R 
;)6 
!t 
:>6 30 
i'i7 1 
57 2 
;)7 3 
57 4 
1)7 1) 
57 6 
;)7 7 
2;) LR 
'/.ä I!I 
;)7 8 
ä7 !CI 
1)8 1-4 
57 \0 
;)7 11 
;)7 12 
1)7 13 
1)7 14 
57 15 


J
		

/Pomorze_050_09_034_0001.djvu

			..-- 


XX VIII 


Tuis, Hermannutl da 
'L'ulk Tile 
'I'nleks, Andres 
'I'oleks, RUl)reeht , 
l'ravelmalln, Lubbert 
Treillen, Hinrik 
'I'reiden, Roland 
'I'uelen, Heinrich VUll 
'fuweson, PalI I' 
l'uve, \V olmar 
Tuve, \V ohner 
l'uve, Rcinhnltl 
Tu
ve), Areuut 
Uleen, Hiurieus de 
Ung...rn, \Vilhelm van 
Ungern, Heinrich vun 
UexkÜll, Conrad , 
Ucxküll, Wo 1m er , 
U exkÜll, Otto 
U exküll, Claus 
Uexküll, Jürgeu 
U exküll, W olm ar 
Uexkiill, Wolmar 
Varensbecke, Dirich 
Varensbeek, Johalln 
V att
lkanne 
Velde, Hans von (Irm 
Ve!in, Bartolonlf'us de 
Vifhusen, Jürgen 
Vinkenouw, Juhaun 
Virkes, Henrieus de 
Virkes, Hmls. 


Inhaltsverzeie IlIIiss, 


Tafol 
m 
ö7 
57 
;)7 
;)7 
ö7 
57 
51:; 
58 
58 
58 
51-! 
;;8 
58 
;)1:; 
;;8 
öl-! 
31:; 
58 
1)8 
58 
58 
ö8 
:J7 


Nr, I 
16 
17 
18 
19 
20 

I 
22 
2:3 
24 
1 
2 
:3 
4 
i'i 
6 
7 
8 
9 
lO 
11 
12 
13 
14 
I:) 
;-)7 16 
;;7 12 
018 17 
1)8 11:; 
;;1:; UI 
018 20 
018 :H 
018 22 


Vietinghoff, Kal'I vun 
\\' Rekede, J uhalluis 
Wacke, J ohauuis , 
\" aeke, Y ordallus 
Wackerbart, Ril'llOIpl1l1s 
Wallenrude, , 
\Vallllus, Heuneke von 
Varexe, Heinekinus VRU 
Watsel, Otto, 
Weddeves, Gert 
\\' edewes, J ohan . 
\V ekebrut, Evert, 
W ekebrut, Ernst , 
"ekcbrut) J uhaun 
Wl'liu, Bartolollll'us 111' 
\Veme, Reinolt van ' 
Wessal 
\V ('sseler, J ohaun 
\Vl'tb('rghen, Hrunigh vau 
W ('lIeberg, Jürgen 
Wyuiek..., J, , ,'" 
\Yitteuhove Oller de Albaeuria) Lu- 
doU vou dem, , , , 
\V ulf
kel, aliaslh' H.üllellstcyu,Allam 
\\'olthus van Herse, 1'
n1t'8t 
\\'ormynehhusl'U, Hl'rmauu 
\V raugell, HI'IlI'I,e 
\V raugell, j<'riderieus 
Wrangell, l\Iauritius . 
\Vraugell, \V olmer 
Zaghe, Helmoluus dl'. 


.. 


Tafel Nr, 
51-! 2:J 
;)8 24 
5!:1 1 
59 2 
59 a 
24 La 
09 4 
i'i!1 5 
ö!:l 6 
5!:1 7 
;)9 I:; 
5
1 9 
;)!I 10 
5\-1 Li 
58 11:; 
;)\-1 12 
43 21i 
4:3 27 
o!} la 
:)!I 14 
5!:1 10 
ö!:l 16 


5!1 17 
1)!1 18 
5!1 HI 
5!1 :!o 
5!1 21 
o!l 21 
ö!J 22 
59 2:3 
59 24 


11. Siegel der fremdläuI1ischen Geschlechter, 


Ayzeruw) \Verner 
Arnensten, Albert 
Arvedson, Eri{'k 
Babe, HinrikuR 
Harnekow) Ghosehlllk 
Bassewisse, Henuckc , 
BeggelIflet, Utte 
Here, .J ohann 
Hersen, HinrieuR , 
"Bersenbrugl{e, Johannis 
Bibowen, Hey(leuricus de 
Bokwolde, Ibridus de 
ßuilove, Johanues 
Bvtzowe) l'cter 
Butsowe, Diderik 
Czillhurg, Bernharclus de 
Corueshaghen. Hans 
Dambeke, Vireo (le 
Dribereh, Hans 
Oume, J ohalluis , 
grichsoll, Audreas 
Erickson, Jorgen 
Fleming, Erieh 
HerstelIbereh, JohaIIII VOll 
Heyvi, 
ieulaus de 
Grab, Nils 
Haseeob, Gherolt 


'1'afol Nr, 
611 I 
60 2 
60 3 
60 4- 
611 ö 
611 6 
{jO 7 
60 8 
60 !J 
60 10 
60 11 
60 12 
60 1:1 
60 14- 
60 Ir. 
60 16 
60 17 
60 ]B 
60 19 
(iO 20 
60 21 
60 22 
60 2:J 
60 24 
60 20 
6L 1 
6] 2 


Hummer, Arnoltlul> ue 
Haghe, l\Iar(IUart van dem 
llaghenoweu Iteinbertlls , 
Hoghen, .Turies 
H oya une! Brnchlmusen, J ohanllel! 
Graf zur , 
Hoyl,ellllorp, Bl'rtolcl. 
l-fohwolcle, Hibert vlln 
l-fuIBtendorp, Bertram 
Kroghe, Juballlles de 
Kulbus, Hinrik 
Laer, Laurens van der 
Langhetin, Nicolai NygelH) Erik- 
Bon vou 
[,oe, Christofel de 
J,u, Hinrieus cle . 
J,lltzow, Herlllaunus , 
Multeke lle Rtritsvet, Johalllles 
N egheulallkl'lI, l\[m"Clllllnllls 
Neghl'll!lallk, (h'nl 
OchsenkaJle, Jflhauues 
Olss, Johanu , 
()\Rson, Eric 
()utsen, Hermen van 
l'arhelltiu, 
iculaus 
.l'arkclltill, Heunig 
l'ferehamer, Ulrieh 


Tafel Nr, 
61 :3 
6L 4 
5 
61 6 
6] 
61 7 
61 I:; 
61 U 
61 10 
61 11 
12 
61 13 
IH 
61 14 
öl 15 
61 Iti 
öl L 7 
61 18 
61 IU 
lil 20 
lil 21 
lil 22 
61 23 
6L 24 
61 20 
1\2 1 
62 2 


1
		

/Pomorze_050_09_035_0001.djvu

			In hai tsvcrzei (' ImisAs. 


PIeAse, Rl'illliLr 11!' 
PIessI', Hehnoltl eIl' 
Pless!', RI'TlHtfll dl' 
Pl088cov, Vikp 
1'1'1'11, Ilartwy('h 
(
Ilitsowen, Hinl'ie 
I{alltzow, Ulawf's von 
H,ev!'utlowl', H iurik 
H('houeeh.., Hans 
Sepelin, Alhert , 
S('d!'l!'r, Krrstcn , 
Hi<-hllsen, Hinrik 


Tarel Nr 
1;2 
1t2 
6
 
H
 
fi2 
62 
(j
 
62 
1;2 
1J2 
62 
62 


3 
4 


Hmekpr, UUe 
Bognslav zn HteUill 
Htmlemlorp Jllhallllis 
Htrah')Hlorp, Hennyng'f' 
SlIlr, Vvlrat van 
1'hvn, H!'ght'lmrt. , 
1'lllewlol'p, H l'(!t'nrik 
'l'lleson, (Haf , 
V dehn n'n Vi('ko 
V('regghell, OUo . 
'Varns(lort, l\[ichel 


5 


6 
7 

 
!I 
JO 
11 
12 
1:1 
[4' 


Vierte AbtheIlung. 
1\[ Ü n zen, 
1. MÜnzen ller HI'lTn-1\leistcr Ih's Ordeus eIer BrÜller vom St.,l\farit'n- 
hospi tale lies 11 allsrs eier Dentsehl'n zn J l'l'Usalpm in Livlawl: 
A, Pl'iigort \Vl.wleu , 
H, l')'iigvrt Riga 
C, l'riigort Rl'val 
TI, MÜnzen Iler Erzbischöfe von Riga mit elen Ht'rrn.l\[pist!'rn 
in Livland 
UI. 1\1 Ünzen eier :Erzhisebüfe von Higa 
IV, l\liinzt'n der Bischofe von Dvrpat 
V, MÜnzen des Hisl'llOfs von <.Iesel : 
A. I'riigort Arensbnrg 
H, I'riigort Hallsal , 
\'1. Ilochmt'istcrliche Sehillillg'!' 


"1) 
 .

 %;i 
'

 
(

 _ :rf


\ 
'." -A-.
 ". 
4'-,)ot,"7- 
.

. 
.

 


XXIX 
Tar.) Nr, 
62 15 
62 lfJ 
62 17 
62 H! 
1J2 19 
62 20 
1J2 21 
62 
2 
fJ2 23 
62 24 
6:!' Q
 
-,) 
. 
T"r..1 Nummer 
1-3 1-24 
3-5 25--57 
6-9 1-62 
10 1-.18 
11--12 1-2!J 
. 13-16 1-8!J 
I 
17 1-5 
17 6-8 
17 an, h
		

/Pomorze_050_09_036_0001.djvu

			.
		

/Pomorze_050_09_037_0001.djvu

			Al ),k n I'ZU IIgC11. 


GW. - C-1eHchlechtswappen, 
8ft].. - Siegdfehl. 
'V. - Waptlen reHp, 'VappI'nschild, 
Pmsl'hr, - lTmschrift, 
P\'. - Ein Üher l"inpr PallicrHl'heihe au>;gl"driipktf's, zum \'ersl'hhlS8 eIer TTrhlllule g'l'hrauch- 
tpfl Sieg('l \LriefHehliessclul), ])1'1' VerHI'hhlSS war in der Wl'iSI" ausgeführt, 
dass nal'h dem ZUHammeufalten dl'r 1'l'rgament-lTrkumll' ndrr ,h's Papil'rschrf'i- 
bl'ns zwpi pl\ralh'lc BinR('hnittl' durch ,lie ganze Urkundr gemadlt \\ unlen, 
durrh wp\rhe ('in PrrganH'nt- Ofll'r P,lpil'rRtr,'ifen hiurlun'hgezugl'n wlulh', Auf 
llie zusanllncngf'Lugl'nl'n Enden dil'RPR Streiti'uR wunle dann daR Sieg'elwarhs, 
hedl'ckt mit I'inem vil"re('kigen Papio'rbliittchl'n, lIIith,lHt lIes Stempels gedrÜ('kt, 
Ps. Ein Ühl"r ('iupr l'apiprsrheihp ausgedriicktes, untl'r die Srhrift elrr UrklUulc g('_ 
srtztes Sipgel. 
Typ, r Mit 'fyp, r habl" ich diejl'uig-p Art cll'r RiegclRchale hrzl'il'hnet, ,w\rhr eiur rin. 
fach,' ITutl'rlagr hihh,t uud nicht iih('r dl'n Rand ,h'l' Sirgelsl'itl" hervnrragt, 
J\I('iRtl'nH hat cli,'lTnterlagl' pinl" aus Ws('hR g'l"fnrmtp, iill1'r clip H.ii('ksl'ih' \"1'1' 
laufende Erhüllllnl!.' 
 (
mt', dil' I'ntwl'dl'I' 11l'n EilUlrw'k ('illl'S J>.aumenH 0,11'1' clie 
vnn ('i1wm Siegf'linst.rll1Iu'ntc herriihn'II/\('II, 'IUI'I' Vl'l'laufen(Ien BilUlriickr 1'1'- 
kl'nlll'n liisst" 
Typ, TI - RI'zeirhnet. (lie aus 'V achs gl'formtl' Sil'gelsrhl1le (SrhÜssel\ in welrhpr das Sk, 
gl'l l'nhvPll£'r auf eine Wm'hsRrheiln' oder auf iu ,lip Helmle hineing'l'gnssencs 
tliil'lsigcs \Vaehs ausgl'drÜrht. wunle. Die Sehale war verschieden tif'f nnel ,leI' 
H.aIl/l cntwedl'r unehen, wcnn diesel he in der Hancl gefurmt, !Illet, er war ge- 
f'blwt, wpnu dicsl"lbe in piner Fnl'lll hergl'stellt wOI'(len war, TJie Fnrml'n '1')'11. I 
und Typ, II der Schall' filUlpn sich sownhl an rlUHlen, als auch an spitzovalpn Sirgeln, 
1\. - nil'lIrr BurhHtahe bezei('hnet, die 13efeHtigungsweise des Siegl'lR an !'inelll Perganlt'nt 
streifeu, welch!'r durch I' i 11 cu }:ius('hnit.t iu dt'u umg'l'llIIgenl'n unt/'1'I'n J(,!lIul 
111'1' lT rkuude ,hll'chgezog'l'n ist. (f'ingehiing-t) 
b, - Rezrichnet die Bl'teHtiguugRwei...e 111'" Hit'gels :tu einem l','rgament...treifrn, wf'klwr 
11url'h z we i Einl'll'huittl' in den umgehogenen untereu Rallfl ,h'r Ul'ku1leh' un,l 
einl'u F:insellllitt in l1el' Falzlinir durl'hgezogf'n ist (dul'I'hgezngf'u f'ingehiiugt\ 
Re\', RA, Das Original im Archive (h's Rp\'all'r Hathes, 
E...t, HA, - Das Origin:tl im .Estliimlisrlwn HittrrscllHftsarrhi\'e, 
Hig, HA, - Das Original im H.igischen Rathsarphi\'l'. 
Liv, HA, - nas Original im J,ivliuu\is('hen Hitterschaft...archive, 
Stockh, RA, - Das Original im Rl'ichsarchive zu 8to('kholm, 
J\iinil2:sb, HA. - Das Orig'inal im Künigsberger (('ph, ()rdenHRrehive, 
huckers - Das Original 1111 }':tmilil'nar('hive zu Kuckels in Estlallfl. 
:\18 - l\Ietall-Sieg-el, dip von Hutta-l'l'reha.Alnll'iickpn g:th'anol,last.isl'h dl1l'rh den J,mul- 
rath Baron R, v, Toll darg-pRtellt wU1'lleu, und ,lie Hit'h in der Sirgl'lsRlIIrnlung 
des Fideicommisse8 zu K uchrs bpfinden. 
Copie nach Königsb, Ab, - Die Abhilflllng des Hiegl'ls ist, eiue COJlip der ,Ien KönigRberg'er 
Urkuuden-Abschriften bl'ig-efiigten Hipg-elzPichnllngen, welche im Archivp der 
Est.\. Hittersclmf't. aufbewahrt wenlen, 
COI,it' nach Brotze'lI Syll. - Die Abbildung lIeH Siegels ist eine Copie nach J, ChI', Hrotze's 
"Sylloge diplomatum J,ivoniltm iIIllstmntium", l\lanllsl'ript. 2 Bände, 1'01. in 
,Ier Staclt.bibliot,hl'k zu Rig:t, 
('opie n:t(,h I), v, Götze - Die A hhilc1ung' iRt eine COJli{' n:teh dpn von p, v, Ooetzp zu 
"Albrrt Sllerhecr, Erzhi"ehof von I'reu88ell, I,ivl:uul llIul EhHtll\ml" beigefüg- 
ten Siegpltafeln, St, Petl'rllbul'g l/ji).j., 


--
		

/Pomorze_050_09_038_0001.djvu

			XXXTT 


A hkiirzung-en, 


B. W, - "Baltischrs \Vapl'cnlmch, \Vallpen sämmtlirlll'r, ucn Ritterschaften vun Livlanu, 
1<:stland, Kurlanu uml Oesel zugehlirigen Adelsgcschleehter". Herausgl'gelJl>n 
von Carl Arvid von Klings}Jor, Htol'khohll 18H
, 
Bein. z, K. :g, - "Beiträge zur Kunde Ehst., IJiv- 111111 KurlalHls", HI'J'Ilusg-egl'1'I'n von .11,1' 
1<:hstliilHlisehl'n Literiirisehen GeselIsehat't durch Eil, l'aLst Ullll \V, Grdffen 
hagel!. Heval 1868- 78. 
Bicm'lI1ann - Bril'fc uncl Urkundrn zur ({esehic'hte IJivhtlllls in d('n Jahr!'n 1:;1)8- 62, 
Hcrausgeg-ehen von J<', Bienemann, :J Biindr, ltiga, 1863- 76. 
Brief!, Est- uml Livliindisehe Brieflalle, Theil I, herausgl'geLen vou 1>1', ]<', (L v, Dunge 
1111(1 Baron R v, Toll, 
DllIlik "Des hohen deutschen lUtterorllens 1\[ünzsammlnng in \Vicn", \Vi!'n 18:JH. 
Fahne I 1111(1 II 111111 Fahne, Kölnische Geschl. - "Geschichtr der ]\ölnischen, Jiilidlsl'hen 
uml Berg'ii!l'hen Geschlechter in Stammtafeln, Wal'l'en, Siegeln ulHl Ur1.ullllcn 
von A, Fahue," Köln und Bonn 184H. 'l'hl'il I und IJ, 
Falule, WO, - "Gesl'hichte der \Vl'stphiilischen C1(;schlechter untrr hesundl'rn l3erikksichti- 
g-lIng ihnr eeLcrsic(ll'hlllg nach Prenssen, CnrlaJllI nnel Lieflauc1. 1\lit fast 
120U \VaVllcn und lIIehr als 130U Familil'n \on A, Fahm,". Köln 1808, 
Index - "Index cor}luris historil-o-(1ivlumatici Lhoniae, Esthuniae, Curuniae", 2 Eälllll'. 
Herausg('geLcn vun Dr, C, E, Kal'icrhkJ' Higa und Dorl'at }833-35, 
Knesl'hke - ..Nf'UCR allgelll(.ines cleutscheB Adels.Lexikon", im Vl'reinmit IlIl'hrerrn Histo- 
rikern lierausgegeLen von Prof, Dr, :Eru
t. Heinrich Kne
I'hke. IJei}lzig 1870. 
n. l\lil!c. - Hupe}'s "Non1iHche 1\li
rellaneen". 28 Stiicke, Riga 1781-91. 
n, n, 1\liRC, - Hupe!'B "Nt'ul' Nurc1isehe 1\Iiseell/lneen", 18 Stiicke, Rig-a 1792-97. 
v, Nottbeck - "Siegel aus dem Hevaler l{athsarchiv". Hl'I'ausgt'gt'11en vun Eug'en v, Nott- 
l1rrk. Liibl'ck 1880, 
Statutl'n - IJr, }{{.nnig. "Die St.ttut.en deI! deutHchen Ordcns". Kimigt!llcrg 18U6, 
SieLmacher - J, 
iel)\lIacher'H grosses \Vappenbuch, 
{T ß, - "Liv-, Est- und Cnrliimlisehl's 1"rkundenLuch", l3egriindl't \'tm ]<', G. v, Bunge, 
fllrtgcsctY.t von Hermann Hi)(lehrmu1. 
Verz, - Dr. C, 
ehirren, "Verzeic1misB livliillllit!cher Oeschichts,(
uellen in t!clnvedit!chell 
ArchiveIl und Bihliothekeu", DUl'pat 18tH, 
VOBsbcrg, - ,,<:eBcJlic-hfl' der l'reussischen l\liillzpn uml Sil'gel bis zum Enr1e der Hprr- 
schaft eleH Vrutschcu Onlt'lIs" VUII F. A, V ussLI'rg'. ßerlin IH.t
, 
A n m. 111 r1l'r Beschreibung sind (1ie Ausdrücke "red1ts" ullcl "links" iu IH'ralr1ischl'l!I 
Silllle g'eLraurht, Die AngaLen r1er uäheren Daten fehlen Lei denjenigen 
iegeln, welt'hl' 
v(/n mir nicht in d('n An'hiven aufg-efullden wunlcu, 



 
 "-..
 

) 
.1;' .
. 


--
		

/Pomorze_050_09_039_0001.djvu

			EinlC'itu ng. 


Siegel des Ritterordens der Brüder vom St. Marienhospitale 
des Hauses der Deutschen in Jerusalem. 


In keinem 
taate haben die officiellen Siegel so huhe Bedeutung ge- 
habt, als in dem dps deutschen Ritterordens, Hier hat jedes Amt t'in ihm 
eigentluuulich zugewiesenes "Ingesiegel", das. mit einem ausschliesslich für 
das Amt gt.wählten Sinnbilde versehen, auch in der Umschrift. das Amt 
kennzeichnet, für welches es bestimmt war. FÜr jedes Amt wurlte wieder 
ein Ordensbruder erwählt, uml dieser konnte nur das für sein Amt Lestimmte 
,.Insiegel" und kein anderes gebrauchen, Nach dem Statut des Oruens ist 
das ,.lngesiegel" das Merkzeichen, das Attribut des Übertragenen Amtes, Mit 
Einhändigung desseluen erhielt der zu einem Amt.e erwählte Ordensbruder 
die Befugniss, die der Stelle zugewiesene l\lachtvollh.ollllllt'nhelt auszuÜbpn, 
und wurden zugleich die BrÜder, welche seinem Vt'rwalt.ungszweige an ge- 
hÖlten, verpflichtet, ihm Gehor:;i.\m zu leistel\. Mit Augaue oder Aunahme 
des Insiegels war die erhaltene Vollmacht ausser Kraft gesetzt, der Ordens- 
bruder seines A,mtes enthoben, Da nun noch jetles Amt durch Wahl - 
innerhalh eines grösseren oder kleineren Wahlkreises uesetzt - immer nur 
auf so lange von dt'nu;elben Urdensuruder verwaltet wurde, als seine 'l'hätig- 
kpit der ihm zugewiesenen Stellung entsprach, oder ihn zu einem höheren 
Verwaltungszweige empfehlen mochte, - mithin die Amtsstellung desselben 
OrdenslJl'lllters häufig wechseln konnte, - der Uebergallg zu einem anderen 
Amte aber allein nur durch das Ingesiegel erkennbar wird, Illit dem er diese 
oder jene Zeit seine Schriften beglaubigt hatt.e, - so ersthcint die Kpnnt- 
niss der verschiedenen Amts- oder Ven\'	
			

/Pomorze_050_09_040_0001.djvu

			2 


Einleitullg'. 


I 
I 


srlbst die Aufgabe stellen, das Material hierzu zu besehaffen, In Folge des 
sich immer mehr und mehr erweiternden Gesichtskreises erschien aber eine 
Sammlung der Ordenssiegel allein nicht hinreichend, um als Hülfsqul'lIe für 
die livländische Geschichte zu dienen, so entstand drnn die gegenwärtige 
Siegel- und Münzsammlung. 
Die Siegel sind meistentheils vom Originale ahgenommen und können 
als so tl'eu nachgebildet angesehen werden, als es überhaupt durch Hand- 
zeichnungen zu ermöglichen ist, Oie 'I'afeln A, B, Centhalten Abbilllungen 
derjenigen Siegel, welcllP ich an den Urkunden gefunden, die sich auf der 
Tresf' zu LAibeck betinden und von dem auch als Stempel zeichner berühmten 
Maler Milde angt.fertigt sind, Vie Tafeln D. E, P enthalten wieder 
iegel, 
welche sich an den Urkunden bf'tinden, \\,plehe in dt'm Reichsarchive zu 
Stockholm aufbf'wahrt werden, Zu diesen Siegeln haben AbdrÜeke gedient, 
die ieh von dpn Original- \Vaehssiegeln in l
 uttapercha abgenommen und 
darauf zu Original-l\Irtallsiegeln auf galvanoplastischem Wege wi..der um- 
gewandrlt habe. Von letzteren sind sie vermittelst der sogenannten 'Vagner- 
sehen Reliefmaschine auf Kupfer gravirt und dann auf Papier abgezogen. 
Diese Abbildungen stellrn die Original- Wachssiegel in dem Zust.ande dar, 
in welchrm sie sich bei de!' Abnahme des Gutt.apercha-A bdrucks befanden. 
\Vo dahpr das Orig'inal IIlphr (HIer minder durch Zeit. oder durch Abnutzung 
gelitten hattr, ist auch die Zeichnung um so virl undeutlicher oder unvoll- 
ständiger, Bei genauerer Besichtigung mul auch llurch Vergleich mit älm- 
lichen Siegeln naeh Handzrichnungen wird sich das Auge gewöhnen, die 
Zeichnung und die Schrift Zll erkennen, Die Siegel- nnd Münzsammlung 
enthält in 68 Tafeln 804 Siegel und 3 }1'ahnen in 821 A bbi!l1ung"en, sowie 
auf 17 1'afeIu 25:J MÜnzen in 453 Abbildungen, und ist in folgender Ord- 
nung eingetheilt: 
1. Siegel der Könige von Dänemark als Hf'rzöge von Estland in den 
IJandschaften Barrien und \\'irland mit Allentacken Tafel 1-4; 
7 Siegel in 12 Abbildungen, 
2. Siegel der Ordeusämter Tafel B, F und Tafel f)-lG. die Fahne 
unll V
[) Siegel in I.H A bbildung'en. 

, 
iegel von ('orpflrationrn und Stiftsällltpl'll 'rafel 17; mit 13 Siegeln, 
4, Siegel von Ställten Tafel 1H - -21 Ullll 'I'afel 0; mit 4
 
iegf'lll, 
f), Siegel aus dem Brz-Stift Rig-a Tafi:>l A (pin Siegel) unll Tafel 22--2B; 
mit 
11.i SiegphI in 70 Abbildungen. 
(i, 
tift Reval 'Pafel A (ein 
ipgel), D (drei Siegel) und Tafel 30-3!J; 
mit [)7 Siegeln in 37 Abhildungen, 
7, Stift Osilie et l\Ial"itima (Oesel- Wiek) Tafel D (zwei Siegel) und 
Tafel 36 -3U. 
R St.ift Tarbat 1'afeI A (zwei Siegel), E (spchs Siegel) und TateI40-44; 
mit 4t Siegeln, 

J, Stift Semgallell und CUl'lalHI 
'afel 4;) und 4(i; mit 14 Sipgeln, 
10. Siegel rittel'Uül'tigel' Geschlechter Tafel 47-li2 und Tafel B (zwei 
Siegel); mit 3B7 Siegeln, 
11. Münzen, die nach ihren Prägorten eillgetIleilt auf 17 Tafeln sich 
dem Siegel werke anschliessen, 


j 


Baron R. von Toll. 


I... 



....I
		

/Pomorze_050_09_041_0001.djvu

			\ 


I£r
te Al )theil U llP; 


Siegel der weltlichen Gebietiger. 


Si
'

'1 d

r Kiillig-c \'011 Uihwlllilrk itlS Hcbi
,tigcr \'011 .
sthuul. 
(In den Landschaften Harrif'n und Wirlallll mit Allentacken.) 


T a f eJ l. 
Woldemar IJ, grÜndete durch die Unterwerfung der Estrn in df'n Land- 
scltaften Harrien und 'Virland das Herzogthum Esten im .fahre 1:!lg, EI' 
st.aru auf dem Schlossp W ordingborg am 28, 1\lärz 1241. Das ReichswaPl,en 
von Dänemark, bestehend aus .lrei Über einander schrpitenden, hlaupn leol'aJ'- 
llirten Löwen in einem goIaem'n mit rothen Herzen bestreuten Felde, winl 
mit Weglassung der Ht'rzpn das Wappen dps Herzogthums Estland. --, 
Siegel dieses Herrschers sind in den einheimischen Archiven bisher nicht 
aufgefunden. 
1. .
l'ich Plogppunig, Sohn W oldemar's TL Rt'reits gekrönt mn :m, Mai 
1232, winl regierender König 12M und stirut am 10. August 12[,0, 
.J/ajestätssic!lcl, Von 1240, 
a, Hauptseite, 
Stil.: Der König mit Seepter und Reiehsal'fpl auf {'\IlPIII 'rhrone 
sitzend, Umsehr. : abgebrÜckelt, 
b, Rückseite. 
Sfil.: In einem mit Herzen besii.eten 
ehiIae drei Üuer einander 
schreitende Leoparden, Umsehr, : nicht erhaltpn, 
Das Siegel ist in der ganzen Masse roth, Die Schraffil'llllg' aut 
der Zeichnung bezeichnet ein später hinzugefügtes 'Wachs, welches die 
Haupt- und RÜckseite des Siegels zusammenhält. (Fälschung.) 
[Trk,: 1240 Juli 24 - IJB, I 16:1, an grÜnen Scilll'nt:i.lcn hiingclIIl. Est., 1(, \. 
2. Christoph I., Sohn Woldemar's IL Gestorben am 2g, Mai 12f>
I, 
1Ilnjestiitssicgel. Von 1252-1255. 
a. Hauptseite, 
Stil.: Aehnlich n, 1. Umsehr, : 
. IU
TOFO 


,. 


-
		

/Pomorze_050_09_042_0001.djvu

			--1- 


Tafel L 


I JiluiK..t1l' Küuig'KKi!'gl'I. 


b, Rückseite. 
Sfd,: Drt'i Üuer einander schn'itl'llde leopanlirte Löwen in f'lUem 
Schilde wie in n, 1 b, Umschr, : 
. (1ft( IF I 
8iegel rund, 
Ir rh,: 12;)2 Hept, 30 - (' B. [ 
:I!I, Hiegel ruth J), die iUIIl'1'e ]\[aK,;e farblos, ml gelhl'u 
Seideufälleu hiin
'end, Est, RA, 
12ii;) Aug, lIi - UB.] 2t-!-t, Hiegel dunkelgTiiu, flic inul'rl' 
laH,;e fm'hloH, 
an gelheu uud rutheu J<'lilh.u hiln
'ellCJ. ]{ev. IL \," 
2 a, }
I'icb GIi()llillg, Sohn Ohristoph's 1., wurde König illl AItpr von 10 
.Jahren 12f)!J unter der VOl'lllUllllschafV) dl'r Königin-Mutter Margarf'tha; 
ermordet am 22, Nov, 12!:;ü, 
1I1ajestätssiegel. VOll 12G:)-12
2, 
Das :;\[ajestätssiegel Erich's ist durch Herl'll v, Nottueck in seinen 
"Siegel des Revaler Rathsarchivs" unter 11, 283 und n, 284 vortrefftich 
augebildet worden. Die Haul'tseite stellt den König sitzeJIIl, mit 
Scel'tf
r unu Reichsapt{>l dar, Ums('hr,: 
+ URHIV
' 1)(11 ' (.::H,7\(IITI, Ui\:((!HlVJ-J, 
(JL7\VOI{UOl ,(I, H.HX 
Auf dl'r Rückseite sind in einem mit Herzen uesäeten Drpieeksschilde 
drei üuer einander schreitt'lIde leol'anlirte Löwen dargestellt, Umsehr, : 
+ (lU PfJV.s : H ({I (lI UTI 11 OIt UI 1 
(JL7\uOJ{ VOL : (I It( 1('::18 
:-:lieget rund, 
Urk.: 126;-) Aug, 10 - r H, L 3Ht-!, :-;it'
el 1'l\rul08, Hl'v. HA, 
1
7!' .Juli 30 - l' JI. L I{pg, !i2;), Siegel grÜn, :l.ul'othl'lI, grÜnen und weisHcl\ 
FiÜh'n, I{ev, HA. 111 der [rl.uud.. "E. dei gm, dau, selav, rex et dux 
estlJnit" g'enannt. 
1
1;
 Juli 2 - CU. I 478, Sicgel griill, an einer gelhrothen HcitlenscllllUl', 
I{pv. RA, 
2 b. Xargaretha, Mutter Erich Glil,ping's. welclwr derselut'n vor dem 
L:1, Mai 12lifi Estland uud \Virland auf die Zeit ihres Lebens zur freiell 
Vprfügung üuerlässt (UB, 
!Ii)), (:estorhf'n 121--)ä, 
Jl[ajestiifssiegel, Von 1 
(j5 - 1
82, 
:Sfd,: Die heilige .Jungfrau mit dem Ohristuskinde auf einem Throne 
sitzend, in der Rl'chten eine IJitie haltend; neben derseluen knieend 
die Königin, gekrönt durch einen hel'lliederschwebendell Engel. Im 
Fussende d,ps Siegels eine 'l'hierfigur; im Kopfende ein Stel'll, Umsehr,: 
>Je IIAItF A RH TA: lJI 11'(':: Il7\'(\JTI' UAIIOll VI 1- . 
(lLTIUIlIt VI I . 
(l' BI Film 
Siegel spitzoval. 


J I Das Siegel i
t mit eiller ruthen Faruc angl'stridlen, 
'
 Eine vorzÜgliche Auhih1ung' .tit'
eH Hiegl'ls findet skh iu !lCll "Siegel aus dml Rl'valcr 
J{;\tlu;urchiv" von EU
en v, Xotr.heck. 'l'atH 18,1\, 2HO. Liihcl'k 1880, 
J UI'H('hkht.c 1>ilnl'lllarhS vuu lJahlmallll I, l"lg, I
 l. 


... 



-
		

/Pomorze_050_09_043_0001.djvu

			l>äniMche König'
siegel. 


Tafel 2, 


5 


1 	
			

/Pomorze_050_09_044_0001.djvu

			b 


Tafel 3, 


Diiniscl,,- Königssiegel. 


. HRIC2IS: DAI : G"RlICI1T: IHmORll\II = i-\CUTlIOKlII 1= q + RHX K 
b. Rückseite. 
Sfd, : In mit Herzen besäetem Dreiecksscllilde drei über einander 
schreitende leolJardirte Löwen, Umsehr, : 
>1<. (JLIPH21
 = HRICI = IHIIIOIt2II I = SOLlIllOR2JI I = (I = IHH;I.s' 
Siegel rund, 
r l'k.: 1297 Juni 17 - UB. I 565, Siegel farblos, an schwarzen, gt'lbeu und rotben 
Fäelen, ltey, RA,') 
1302") Mai 1 - UB, Il 623, Siegel dunkelgrÜn (elurl'hgeheud), 11.11 hlau Ulul 
grÜnen ,Fäden, Est, RA, 
1304 Aug, 25 - 1 T 13, I I 612, Siegel grün, an gelben und rotlen F;iclen. 
Rcy, HA,") , 
1307 Juli 25 - rn. II 625, Ueg', 722, Siegel farblofl, an blauen, grÜnen, 
rothcn Ulul gelben Fäden, Est, RA, 
1307 Juli 25 - ,oB. Il 62.J, I{ug, 721 4 ), Siegel farblos, an LIauen, grÜnen, 
rothen uml gelben Fiiclen, Est, RA, 
HnU Juni 8 - 1'13, H, Reg, 7'27a, Hiegel grÜn (verblieben), an hlauen, grÜ 
nen, rothen und gelbl'lI Fäden hüngem!. Est, HA, 


'[' a fe I 3. 
.... Uhl'istOlth 11" Sohn Erich Wipping's, Zum Könige erwählt auf Grund 
der Wahlcapitulation zu Wiborg am 25, Januar 1320, starb in Ny- 
kiöping auf Falster am 2, August 1332&). 
1J.fajestiitssiegel. Von 1321-1327. 
a. Hauptseite. 
Stil, : Der König auf einem 'l'hrone sitzend, in der Rechten den Scep- 
tel', in der Linken den Reichsapfel haltend, Als Thronwächtel' dienen 
drei leopardirte Löwen, zwei ausserhalb der Seitenlehnen des Thrones, 
einer zu den Füssen, Umseht',: 
>I< (I1U:-;TOFORV:-;' DUI' (
ITlI' 01IIIOHVOl 'SoL7WOR" q, RHX 
1>. Rückseite, 
Stil,: Ein Topfhelm mit einer Hel'1uelindecke und flatternden Kinn- 
riemen, besetzt mit zwei Bütfelhörnern, welche mit je zwei Pfauen- 
spiegeln verziert sind, Umsehr, : 


I \Vinl ill ele'n 1 Trlmndl'1I "Ericll
 Dei Omtia j)allornm 
elltYornmelUe rcx, dux I.;sto. 
nifl..." gl'nltllllt, 
') In Iler 1 rkUlule lie
t man BI' tl 0, also seculHlo, folgli('h winl die ganze Zuhllli('ht 
1:107, slJndem 130
 zu leHen seilI, - Zurcl'lltge
tdJt dun'h E. l'abst, - !Jas Hit'gt'l dieser 
Urkullde ist heistehelld abgrhilelet. 
a) Vergleiche v, 
ottbeck 11,289 ulld 11, 
HO, 
4) Das Siegel elieHer Urkullde el'l'egt aus dem Grunde deli Venla<'ht der Fiilsclumg, 
weil die Siegelfliichen uneben sind nUll Abdriicke von .Fingern tragen, wekllC hemüht 
g'ewesen sind, die heiden Siegelseiten Über dcn FädcII ZUSltll1mCII zu kleben. 
") DalIlmltlln I 47t:!. 



 


..a
		

/Pomorze_050_09_045_0001.djvu

			Dänische Künigssit'gel. 


TaM 3, 


7 


+ 
ALH7\: (JRI
TOFOIU' Of{ . FItA' DAIIOR" SOL7\VOH.' 
() , JUH..q
 
Siegel rund, 
Crk.: 1321 Juni 11 - He\', RA., Siegel farblos, an rothgelber Seidensclmur", 
1:122 .Tuui 6 - Rp\,. RA,. Ri,'grl griin, an rothen und grÜnen Fädcn, 
La2ä Aug, lfj - Kuckers, i::;iegl'l farblos, Rn verblichenen rothen i::;eillcnfiillcn l ), 
1327 Ang, H - lOB. II 730, Siegl'l flll'bLu8, Est, RA,") 
5. Des g lei c hell, 
]}]£!jestiitssiegel. V Oll 13
!), 
a. Hauptseite, 
sm.: Gegittert und mit Blumen verziert, 
und Reichsapfel auf einem Throne sitzend, 
b, nÜckseite, 
sm,: (
egittert wie auf der Haulltspite; der Schild mit den leo- 
panliIten Löwen wie auf Tatel 2; n, 3. Umsehr. : nicht erhalten. 
Das höchst schadhafte Original aus farblosem Wachs hängt an einer 
geflochtenen Schnur aus grÜner Seide an der Urkunde vom 
21. Hept. l:l2H - I' 13, LI 739, E
t, HA, 
Ö 8. Des g lei c h e n, 
Beeretsiegel. s, a. 
Kleines, rundes Siegel von ?,8/' 0 cm, Durchmesser. 
stü,: Eine dreizinkige Krone. Umscllr, : 
+ 
HURf TV(\Ii) OIU
TOFOIU 'IH:H 'FH.7\ ' RHHS . n7\1I0R' 
Siegel grÜn, olme Papierdecke, zum Verschluss eines Pergamentschreibens 
benutzt, 
l'rk,: 8, a, Juli L - Rcv, HA. - Abg'\'bil(lt.t durch E. v, Nuttbeck n,3L6, 
An m. Da die beschworene Handfeste vom Könige nicht gehalten wird, 
sagen ihm die Grossen des Reiches Treue und Dienste auf und 
vertreiben ihn aus seinem Reiche im April 132{j, - Die Va- 
sallen in Estlan,\ bleibl'n dem Könige treu, wie aus den vom 
Könige und seinen jÜngeren Söhnen Otto und \V oldemar aus 
Rostock am 9. Aug,13
7 (UR 730 uml 731) gegebenen Bescheini- 
gungen Über empfangene Gelder zu ersehen ist, Dem Könige ge- 
lingt es, durch abermalige Versprechungen und theilweise dar- 
gebrachte grosse Opfer die mächtigsten Gegner im Lande wieder 
auf seine Seite zu ziehent), So verspricht er namentlich dem 


Der König mit Sceilter 
Umschr.: nicht erhalten. 


. 


') Vcrglci..he E. v, Nottb",'k 11, 2Hl Ulld 1I,2!J2, 
· Ubige I'rkulllle ist d"r KIIl'ker
'HdlClI l'rkullllen Hmnlllhmg IIcbst IIIclll'er!'n [tnden'lI 
11 rkJ1Julen lhm'h Mn Herrn Fr, Hal'tJn lIucnc zu Lechts im Jahre 1868 einverleibt \I urdl'n, 
a) naH i::;icgel diescr Urkunde (li!'lIte als' urlage zu tlem auf Tafel 3, 11, 4 abg'ebilclctl'n 
i::;iegel. 
" ])ahlmaJm 1469,
		

/Pomorze_050_09_046_0001.djvu

			8 


Tafrl 3, 


D,inj
('l.r K(JnigH
irgpl. 


Canutus POl'se, Herzog von Holland und Samsö, in dem 
eparat- 
vergleiche zu Ringstadt: in dir heati Martini f'lliscopi (No v, 11) 
lä2!) das Herzogthum Estland mit allen königlichen Regalien, 
Freiheitpn und Rechten ihm und seinen Erhen für ewige Zeiten 
als Lohn zu Überlassen, und soll der Herzog in den Besitz des 
Landes den 27, Mai oder spätestens den 24 , Juni des nächst- 
kommenden Jahres eingesetzt werden (UB. 73R), - 'Vif' wenig 
aher den Versprechuu!5en des Königs zu trauen war, geht schon 
daraus hervor, dass er kurz vorher zu Logenhagen Itm 21, Sept. 
13i9 (UB. 737) die feierliclw Versichf'rung in Gegenwart des 
Bischofs Olaus von Reval gegeben hatte, dass Estland niemals 
von der Krone Dänemark's entäussert werden soll. - Der im 
fc,lgendeu FrÜhjahr erfolgte Tod des Herzogs ('anutus wird auch 
wohl dem Könige die erwünschte Gelegenheit gegeben haben, 
Estland de8sen Söhnen vorzl1Pnthalten, da diese erst am t f>. A ng, 
1;346 auf den Bpsitz von Estland Verzicht leisten (UB. 851).- 
Am Ende des .Jahres 132!1 wal' König Uhristopher wieder in's 
Reich zurÜckgekehrt, verliert auer, nachdem er gegen den Grafen 
(:el'hard von Holstein Partei ergriffen und in dPlll 'frefl'ell auf 
der Lohaide unweit Gottorp 1lm 30, Nov, 1331 vom (:rafen ge- 
schlagen worden war, fitetisch alle 
{egiel'UlIgsrechte. 
(j. Woldcmnr: III" Rohn Christopher's I[, Zum Könige erwählt, erlangt 
uie Huldigung auf dem Reichstage zu Wiborg im .Juli 1;;40, 
Sc('retsiegcl, Von 134Ü-4G. 
sm,: Ein rechtsgpstürzter Dreiecksschild mit drei rpchts Über 
einander schreitenden leopardirten Löwen, Ueber dem linken Obereck 
schwebt eine Sturmhauhe mit Kinnriemen und Gesichtsmaske, welche 
zwei mit je zwei Pfauenspiegeln verzierte Hörner trägt, Umsehr. : 
+ S(JUI{(JTu + 'Wr'jl LfH Bln1IU . ()(II-,I. (;BJ\: 'IHl\lllUUldJl' mO/OR 
Siegel rund, 
I rk,: I :W) J an. 7 - eH, LI 826, Sieg!'1 roth in der gaDzen l\Ia

e, an ruthen und 
griinen FiirlPn, Rrv, RA. 
13--15 Jan, 7 - L".B. II H27, Siegel gellt, an rothen nnrl griinen Fäden, He\'. RA, 
1345 Jan, 7 - lOB, lJ t!3t!, Ih'g. 
H2, 
i('gcl gl iin in der g'/luzen l\Ia

e, 
an rothen und grÜnen FiÜlrn, ne\', ItA., 
t:w; Jan, 21 - LI!, II 841, Heg, Htm, vcrg'l. IOn. In ad Reg, H!JU, Siegel 
g-rÜn in dl'r ganzpn 
I.l

e, an ruthcn, grÜnen nnd rosa Flidl'n, EHt, HA, 
13--16 Jan, 25 - UR 111 t!40 11., Hel!, Hm; 11., Siegel gl'iin in der ganzen ]\'!aS8C, 
an rothrn nud g'riinen Fiidpn hiing'ellfl. Est, HA. 


- 


. 
.
		

/Pomorze_050_09_047_0001.djvu

			DRlIiMchc 1\ lini,.r
"i('gpl. 


Tltfd 4, 


!) 


'r a fe] 4, 


7, Des g lei ehe n, 
1J.1ajcstütssicgel, Von 1345- 50, 
a, Haul'tseite, 
sm, : Gegittert und mit Rosen verziert, Der König auf einem 
Throne sitzend, mit dem IJiJienscepter in der Rechten und dem Reichs- 
apfel in der Linken. [Jmschr, : 
+ \V'1TIJIHmI'iTHVS '8J IHII '8J (
R1'f '8J D'flUOR' '8J 
(JIJ7\VOR' '8J 
(
VH '8J ({(IX @ t-IT @ IPTX @ (I
TOll 


1>, Rückseite, 
Sfd,: (}egittert und mit Rosen verziert. Das Wappen wie auf 
Tafel 2, n, 3, Umsehr, : 
+ (JLdPPHV
 @ 
0r'1i:ljIHII,nl({1 @ IHII $ 
IOl @ U1'fUOR' @ 

(JlJA1VOn' $ q $ ROG $ UT @ I)"OIS '8J H
TOU 
l:rk.: 134;) Hl'l't, 29 - ru. II t'39, Siegel grÜn, an rothcn und grÜncn :Fädell. 
Rev,I{A, 
]346 Jau, 21 - I'R II 841, J{eg, ad 999, Sieg..l farblos, au blau. grÜn, 
ruth 1\1111 gl'ILcn ,Fiiilt'n, Bst, IU., 
1:146 Jan, 
O", liB. U 841, Reg, HIlI; a, Siegel grÜn, an grÜnen, gelben lUul 
weissen }'ä.1en, Est, HA, 
]34H Jnni 11 - rR IIr RR7 a, Heg, 1050 a, Riegel grÜn, Rn blauen, rutlten, 
grÜm'n UlIIl gell.t'u Fiirlpu, Bst, HA, 
131){) 1\Iai HI - U H. lJl Reg, 1O;',{) a uUll 1066 b'), Riegel gl;in, an blauen, 
rothPII, g-rÜIIPI\ und geILen "J;'iÜlell, Est, HA, 
An m, Um seine Kraft auf Dänemark allein concentriren zu kÖllllt-'n B), 
und da sein älterer Bruder Otto. dem das Herzogthum Est- 
land 'VOll rechtl'lIl Erbe» gehörte, in lien Deutschen Orden ge- 
treten war. entbindet er am 15, August 134G die Räthe, Haupt- 
leute. Hufleute und Vasallen des Herzogthums Estland ihres 
l	
			

/Pomorze_050_09_048_0001.djvu

			. 


10 


Tafel 5, 


OI'Ut'IIBHil'g-el. 


()rdtlllS . 
i(lgcl. 
Ta f p I 5. 


A. Siegel des Meisters und der BrUder der Ritterschaft Christi in LivJand. 
I. /'jiege] des Schwertbrüderordens '), Von 1221-1232, 
StiL: Damaf;cirt; ein abwärts gekehrtes Schwert mit darÜber schwe- 
bendpm Kreuze, Anm. UII1:5chr,: 
>I< 5 OI7rFI
TRI' fITFWH 'OlIIJICH--CH.I' D(--, I1IVOIlI7r 
Siegel f;pitzoval. 
Urk.: \1221' - IIR, I 1)3, Iudel( 12, Sipgel farulos, l-tig', RA. 
1224 Juli 
4 - l' ß. I ()3, Siegf'1 roth, 811 cinem P.'rg-muentRtn'ifcII. Kais, 
üff, BibI. zu St, Pl'tersunrg, ('oIlic nach }', v, Goetze Tafel I, 11, 2, !\Ix. 
1221) J)pc, - I;B, I 71), IUlI.,'\. 19, Hig, RA, 
(12
7) '! - F n [!18, Hit'gd farhlos, 1'rp.;(' zu Liibeck, 
12iJ2 - 11, l\lisr. St, 27-28, pa/,\", ()!J, 
Mit grosseI' \\' ahrscheinlichkeit wird diesps Siegel des Schwertbrüder- 
ordens bis zu dessen Auflösung 12:n im Gt-'brauche gewesen sein, 
A nm, Das Ordenskleid bestand in einem weissen Mante], welcher mit 
eillPm Schwprte und einem rotlleu Kreuze Vt-'rziert war. 


B. Siegel des Ritterordens vom St. Marienhospitale des Hauses der 
Deutschen in Jerusalem in Preussen. 
2. Die 
allite]s- (Collfellts-) ßu])t> Von 1::;25, 
:.\. Hauptseite. 
sm,: Die Mutter l\Iaria mit dem Jesuskinde auf dem linken Arme. 
pin Scepter in der Rechten haltend, Umsehr.: 
+ 
lhO
PIT'j1LI
 . .::;lWOTH . III0UH 
b, RÜckseite, 
Stil.: Eine Fusswaschung, Ulllf;chr,: 
+ l)fI\"U
 . THVTOIIHIORVI I. JI{ H. 11\11 
Dieses Hauptsiegel des Ordens besteht aus einem 6/8 Zull hoh!'n Uy- 
linder von gplbem 'Wachse, der ohen mit .lem Stempel a, unten mit dem 
Stempel b versehen ist" und hangt an einer schwarz und weiss seidenen. 
zusammengedl'ehten Sdll1ur in ein!'r Hulzkapst'l an der Urkunde vom 
Jahre 1:)
i) Febl'. lIi, im Archive der Estländischen Ritterschaft. 
V usslJerg hält in seiner .,Geschichte der Preussischen Münzen und 


') JlPisteht'ntle Abhildung ist piue Copie lIad. cler von 1', v, Ooetze zu "Albert 
HUl'rhcer" beigt'g!'l)('uen Aubildung Tafel J, II,
, Ausst'rclem !inch'n si..h lIoch Zeidlllungen 
uit'ses Siege]!! ill Hnpcl's 11, 11, l\Iisc, St. 17 uml in YI/ssberg's "Gesdlichte uer l'reuBsischcn 
l\liillz.'1I Ulul Siegel" pag, 1), 


..
		

/Pomorze_050_09_049_0001.djvu

			D. 0, in PreusBen. 


Tafd 5. 


11 


Siegel" l'ag. 53 dieses Siegel für das älteste noch aus dem :\lorgen- 
lande stammende Denkmal des Deutschen Ordens, da dasselbe sich be- 
reits an einer im Lüueckischen Archive befindlichen, zu Accon im Jahre 
1289 ausgestellten Urkunde befindet, 
Den gleichen Stempel trägt die Urkunde von 1451 .Juli ti - Index 
1869, der Oylinder ist ans geluem, die Siegel fläche jeiloch ans rothem 
Wachse und hängt das Siegel an eine
' schwarz und weissen Schnur. 
Königsb, Li A. Königsb, Ab. 
2 a. - 'l'afel A a. Siegrl des lIoclmwisters. Von 122ft 
3. Siegel der Hochnwistf'r, 
lJIajcstiitssicgcl J), Von 1347, 
a, Hauptseite, 
Sfd,: Die Mutter l\Iaria auf einem Throne sitzelHl, das Christkind 
in der Linken, einen Lilienscepte:' 2) in der H,echtl'n haltend, U mschr,: 
+ S : OtIlURI : (HIII(lJU1L' : hH
PlTlHj : .s'Ol.H!O : TbHVT : 
HIHL OlTH.ll 
b. Rückseite. 
sm,: Der Hochmeisterschild umgeben von bogenförmigen Verzierun- 
gen. In einem Dreiecks8chiMe, auf dem ()nIenskrcuze das Krückenkreuz 
zu Jerusalem, welche8 mit einem Herzschilde belegt ist, auf dem ein 
einköllfiger Adler erscheint., Umsehr, : 
+ .s + lIIf1ri + {In if ali\) + bOlllll\) .. t
c1)tl'ni(oru 
Die Hauptseite des Siegels ist in schwarzem, das belleutelHl kleinere 
RÜcksiegel in rothem Wachse aU8gedrückt, 
Urk.: 1397 Juli 12 - t:'H. IV 14:J\ an einem 1'l'rgaml'ntHtrdfl'n, TB), b, E
t. HA, 
1397 Juli la - 1'1\, IV 14:)6, an einem Pl'rgallll'ntstreifl'n, Typ, b, Est. HA, 
U:J:! April -1 -- an einl'llI Pergament streifen, '1''\"11. b. Est. RA, 
1-l:J 1 Juli 6 - IlItlr
 It-J6
, an duer seim Rrzen und weissen Schnur, Küuigsb. 
GA, Künig-sh. Ab, 
a. Das Hauptsiegel ohne lliickst->ite filHlet sich an folgl'nden Urkllllllen: 
13-1-7 ,Juni 3 - 1 R. Ir 87;;, Hipgel Bl'hw:\J'z, Ty!), Ir, 0111 \ioh'ttelll1lu! griilll'lI 
wollelll'lI F;idclI, Itev, HA, 
h. Da8 Rücksiegel allt>in ohne Hauptsiegd timlet sieh an folgenden 
1 r rkunrlell: 
1452 April 4 - ::;iegel Rl'hwilrz, Est, HA, 
4-. Siegel des Markgrafen Albrecht \011 HraIHlt'lIburg- als Hochlllt'ister. 
Stil.: In einem durch das Ortlenskrellz gf-'vierteten, haluruntlen Sl'hilde: 
1. der Bmndenhurgische Adler, 2 tler Pommernsehe Greif, 3, tler NÜrn- 
bergische Löwe, 4, der Hohellzollernsche geviertete Schild Auf einem 
RamIe die Um8chr.: 


') Verg'l. Vossherg' ,,(fesehidltl' dpr l'rcuH"isclwlIl\Iiinzen 1U1l! Siegel" 1m!;'. !J U1ul 53, 
") Die Zl'idllluug' (\('8 H",,\,ters nichr. richtig,
		

/Pomorze_050_09_050_0001.djvu

			12 


T.lfel 6. 


Unlell

iegeL 


A - * -1\1- ?((brcdlt 110n {lotte6"* {lna
e"* [e'!fd)or
enl)ol)e. 
lItaiftcr. lItar{\raf* 311 *" br((
ebllr{\ 

iegel rund, schwarz, 
l"rk.' Hi2fi 1<'..ln'. Itj - E
t. RA" T.y!" II a, in einer HolzkalIseI. 


T a fe I G. 


I 
Siegel der Gro......ämter de
 Orden,... 
1. Siegel des Deutschmeisters, Von 1264, 
Sti1.: Die l\Iutter '[aria mit l1em Christkinl1e in der Linken. das 

cellter in der Rechten haltelu1. U mschr. ' ) : 
+ ,S'PRUWIPTORI,S 7tLUIOD'Ullfl 

iegel rund, rotIl. 
Prk.: 1254 Drc, 12 - EH. I ':1.77, Knis, üff. :uiLL zu Ht, l'etersLurg, 
Mit diesem Stempel besil'gelt Theodericus de Groninge, als .,l'rae- 
ceptor ordinis hosp, S. l\1ariae 'rheuton, in A llem111 
Siegel \'Und, grÜn, 
Urk.' 1451 Juli 6 - Inde"'< lt>fiH, 'L')"II, TI, an einer AI.hwarzen unll weissen Seiden- 
schnUl', Königsb, GA. ('npip wie n, 2, 
4. Sirgel drs Oberstmarscltalls, Von 142:3, 
sm: 
chraffirt; ein nach rechts rpitender Ordensritter mit bpttaggter 
Lanze, deren Spitze die lTmschrift theilt, und dem unten zugesvitzten 


. 


') Zwischen I'raeceptoris und Allemannia habeu drei l'uuUe iihcr eilULnder zu Stl'lll'lI. 
') Heistehewle Sil'g-..Izeichllnng' ist pille ('npie nach der VIIII 1', v, Hnetzp zu "Alhl'rt 
Hnerbeer" g-egebC'urn Siegelzl'it'llIIung, wplcht' IHLl'h delll ()rigillnl Hieg-pl - anf dem von Iler 
1 'mAchrift dip BnchAtaben, )j I E + S'I'HE(' I': I' l'uthalt(')\(I, abgchrÜd,plt HiwI - rr!otaUl'irt 
wurM. Dill A hhildnng dieHe!! Hiet.:'l'ls hei V oSAberg Tafel I, n, 10 i!!t hesser, 
I) Vergl. V ossl,prg Tafel L, n, )), 


... 


....
		

/Pomorze_050_09_051_0001.djvu

			)), 0, in IJn'u
Hen. 


'('aid 1;, 


13 


. 


J 


Ordensschilde. Im Pelde zwei f'rei
chwebende Lilien (?) 1). Ein runder 
Schild mit dem Ordenskreuze theilt die Umschrift: 

 + 111 a r f d) a { ci... 0 r bin i (; + b 0 111 U (; + t c 11 t (\ n 
 - ce + 
Siegel rund. 
Pd..,: 1423 Sept, 13 - Index 101:13, Küuigsb, UA, CUlJie wie n, 2, 
5. Desgleichen, Von 1451. 
Stil.: Aehnlich wie n, 4, nur der Reiter nach links reitend und scheint 
dpr Erdboden unter den FÜs:,;en des Pferde:,; dargestellt zu sein. Ein 
kleiner sechsseitigel' Schild mit dem Ordenskreuze trennt die Umsehr.: 

'fupmi' marcfcl1[i' or
i6' t[)cutonie 
Siegel !'Und, roth, 
lIrk.: l.t!il .ruli 6 - Imlex IB6!:1, Typ, n, an einer Hl'hwarzen nnd weiBsen seillenen 
Schuur, ('opie wie u,2, 
Das 1'rennungszeichen der Umschrift, sowohl in diesem, als in dem 
unter u, 4 abgpLJildeten Stempel - der kleine Urdensschild - könnte 
auch als KleinOlI des darunter hefindlichen Helmes angesehen werden. 
H, Siegel tlt's Ober
tsl)itt1ers, Von 14;)1. 
Stil: Schraffi.rt; e:ne Fusswaschung, Übel' derselben ein schrägge- 
lagertes Kreuz, Umschr,: 
.s : (} 0 f P i t a ( n r i i +1-+ b C 111 (i) 11 U ß i)? : t I} f U t " 11 i c" r 11 nl + 
Siegel rund, farblos, 
1. rk.: U31 J nli (j - \Julpx It:;6!1, Typ, Il, an Bch warzen Ulul weis
t'n sehlpuen 
H..lmiin:n, KüuigHL. UA. ('uIÜe wie u,2, 
7, Siegel des Obcrsttl'appiers. Von 145 L. 
Sfd.: Ein rechtsgewLludttJr Mann. tJin Kleidungsstück vor sich hin- 
haltenu, Umschr.: 
+ 
ißI[{ul11 trl1pcrii, 
0Il1U6' t[}c11t(\nicorum-' 
Sie gd ruIHl, -farblos. 
Ul'k.: 1-151 .ruli 6 - lnllex 18li!J, Typ, U, an einer schwTH
IIVRlI(UI}'H.Vm x ThHVTOI/[(IORlHIl 
Siegel rund, 


') Vergl. V uHsLl'rg pag', 58. 
') OL nicbt !lllmiun
 ('iu I,'ehler dt'r 
eidlllnllg' iHt '! - Dult Original Imt. mir nicht 
vorgeleg'ell. 


--
		

/Pomorze_050_09_052_0001.djvu

			14 


'('atH 7, 1<' 1:', 1\ h, 


O...1t'11

irgrl. 


. 


TTl"k.. 13!Jt! lIet. 1
 - (TR. T J.l78, I1H1l'X 5
8, Copir wie u,2, 
Verg!. V ol;sbf'rg Tafel I. n, 1[" 
!t, Siegel tl\>s ersten Lnndmeisters von Prenss('n, Hel"lnRllIl ßalk. Seil 
1
37 Lan(lrllrister von Livland V on 12:t
. 
Stil: Die Flucht der hf'iligen Familie nach Egypten. linksgewandt.. 
Ueber df'rsE'lben ein aehtstrahligf'r Stertl. Umschr,: 
+ ':-;' , },I-U
 ' bUlWI hlllH ' Bl1LOOlllf'. 
Siegel rund, grÜn. 
Prk, 12:J3 .Ju!li 19 - Tmlt'x .H, au f'ill('r roth l1Iu1 gl'lh Reicll'npll S('hnur. Kiillig
h, 
(U ," ('oIlie wie u. 2, 
W. Sieg('1 des Landmeistet's von Pl'cussen, Von l
;

) bis 1255 2 ), 
Stil.; Die Flucht der heiligen Familie, UIuschr,: 

'I'(JHI'TOJU
I)(H 1'':-; (1I) lW I: - T( uTb'1 'I'R'f' - (in Pruj1lt). 
Siegel rund, grÜn, 
lfr1.,: 1251 I<'ehr, 2-1- - ('1\, IJr 218, Incl(''( IJI, im Kiiuig-
b. HA ') ('oIlil' n/tdl 
KönigHh, AL, 
Nach Vossberg p, 24 soll dieses Siegel schon 12:
!) dnrch HE'inrich von 
\Villa in <:ebrauch gekomnwn sein lUUr zum leztten Male an piner durch 
Burehanl von Hornhusen ausgestellten Urkunde von 12ÖiJ erscheinen. 
11. Siegel des Vice - J,anclm<,isters in Prt'uss<,n Ihm'hanl von Horn- 
hus('J1 Anfang 1
57 zum l\leislt-'r in Livlanu erwählt, 

fd,: Eine auf E'inem Rette liegende weibliche Gestalt. Übel' (leI' zwei 
andl're sichtbar sind Umsehr, : 
+.s 
'It7CTRI.s' BOItChmuH ' IHI lIOIUlhV
(m 
Siegel rund, farblos, 
I'rh,: I
jlj ,Juui 21:1 - roil, ilipl. PI", I, u, 103, ImIn 1
4, König
L, (L\, SI), I, u, 10117, 


. 


c. Siegel des Ritterordens der BrUder vom SI. Marienhospitale des 
Hauses der Deutschen in Jerusalem über Livland. 


1. Die Siegel der Ordensmeister über Livland, 
(Bel;prechung der Tafel 7, )' 8 llud 'l'afel B b
).) 
In llen Statuten des Deutschen Ordens, die auf dem Grosscapitel 
zu Marit'nburg 1442 Aug, 2ü durch (Ien Hochmeister Conratl von 


') VUBHberg T/tfd I, u o. 
') Vergl. V08sLel"g !lag', 24 11Iu1 'rafd I, )1,6, (>ie Ahwei,'11l111g'l'U deH 8iegelR iu der 
hciHh-helll1cu AhLiJ,lullg vou ,h'r dun'h VOH8Lcr
 gegl'heul'u \\ird wohl c1l1n'h die Zeil-hllel" 
eutHtaudl'n seiu, . 
") Eiue gleiche Ori
illal-AIlHfl-rtigullg' clieHer ITl'kmu1e hetilldl't Hieh iu o1l'm ll/tch 
8tu('hhulm g'ebmdltpll alten ()rd,'uHal'l'hive, au der das Siegel im J.lbl"e IS60 nm BlU'ull H. 
v, '1'011 /thel" niebt mehr gcfnndm \\1mlc, 
4) ViI' Ahlmll,lInug ,lieHt-r ,In'i '1'/ttHu iHt hipl" zIlRlUnlllcllgpfil

t woro1..n, ,la ,lic Siegel 
allf ibll1'U zllHlllllml'ngehiirell, 


.... 


......:J
		

/Pomorze_050_09_053_0001.djvu

			LivI. Ol\£. 


Tafj.l 7, [.' 8, B h, 


15 


. 


Erlichhusell, im Beisein dl's Heidenrekh Vincke von Overherch, des 
obersten Gebietigers ]), 0, zu IJivland, u. A, einer Revision nnter- 
zogen wurden und von denen eine genaue Abschritt für Livland in 
Riga aufbewahrt werden sollte'), findt'n sich folgende Bestimmungen 
fÜr den Hebrauch des Siegels im Ordensstaate : 
Im Oapitrl der "Regeln" Regel XX I 
). 
"Wir setzen ouch das kein bruder, aue di , den ampt bevolhen 
sint . il'lle kein Ingesegel habe, . . ,". 
In dem Oapitel der "Gpsetze" findet sich unter den von dem Hl\L 
Dieterich von Altenburg (133f)-1341) nochmals el'lleuerten Bestim- 
mungrn s) folgende: 
"Wir setczin auch das di brudere ire erbielich ingezegiI nicht 
habin sullin , sunder dl'n ingezegil des ordens, sullin si gebrudlin. 
'ViI' wellin ouch das rli kumpthur ,adit, rli bl'lldere di ingezegil 
pflegen zcu habin vun des ordens wegin ir ingezegil nicht tun den 
knecht in zcu trageIl. " 
Gleichfalls unter (lem Oapitel der "Gesetze" findet sieh unter den 
vom HM, Winrieh von Knipl'Ode (13;)1-1382) erlassenen 6): 
"Item wenne ein bruder craug ist adir sif'chet , ce dl'ne hel' be- 
richtit unde geolet wirt mit deme heiligin sacrament . so mag her 
wol synen metelH'uderen . welchen das her nu wiI des o!'lIens geben 
\'IlIlbescheilJ.en , etwas von sine gerethe adil' gute ane das silber unde 
golt, Sunder also balde, als her berichtet ulldr geulet wirt, mit 
den heiligeu sacramellten . unde seine sI ussele v nll i u g e z e gel e . uft' 
gegebin hat, den ne so hat her nicht craft unde macht sein gnt zcu 
vorgeben unde zeu bescheiden," 
In dem Oapitel der "Gewohuhriten" findet sich unter n. I der- 
selben vom Ableben des Hochmeisters und von dessl'n Siegel ttllgendes
) : 
,,'Veune der homeister disses urdens vonn de sem'hin , di gewisse 
vorboten des todes siut . des vornymmet das im sin ende llehit, So 
Illag hel' eineme brudere denll' lllan das getrllwen mag. das ]ler guttis 
unde vorsllchtis lebens se,}' , seine stat . nnde das ingezegil bevelhen . 
deme meistere. der noch im kunftig ist , zcu behaldene," 
In demselben Oapitel unter dem Abschnitte VI, in welchem von 
der 'Vahl des "Meisters" (Hochmeisters) die Rede ist, heisst es 8}: 


') "Die St.atnten tleR J>ent.Rchell Orllclls, 
gegcLen vun Dr. Emst. H f'lIl1ig pag, 3U. 
t) cf, Dl'. Hellllig }lag, 59, 
8) rf, Dr, HClInig pag, [2:1, 
4) cf. ])1'. Hellllig }lag', 133, 
&) ef. Dr, } Jt'lIl1ig' }lag', HH, 
") l't', ])1', IIl'llllig' Img, 167, 


Nach IlPIII Ol'i
illl\l. EXPIII}llal''', hCl'alls- 


...I
 - 


...
		

/Pomorze_050_09_054_0001.djvu

			.... 


.. 


Hi 


TaM 7, F 8, Rb. 


UnlellRHiegel. 


"Vnde der bruder. der an des mf'isteres stat was. der sa] 
den. d' do ist irwelt vuren vor den alter, Unn sal im do vor allin 
bl'uderen . das ampt der meisters chef te ' mit deme vingerlille . vnde 
mit deme illgezegele antworten vnde bevehlell. 
. , . . . . Hie nach sal der meister kussen, den bruller prister, 
V nde de von deme hel' das vingerlin V nde das ingezegil hat ent- 
fangen. Ist abir der do nicht ' der du irwelet ist zcu eime meistere . 
so sal man doch offenliche do sine welunge kundigen Vnde :sal sin- 
gen Te deum lawlamus Vude di glockeu leuthen . Vllde sal pn heizen 
den irweltl'n . , ." 
A]s Anhang zum Uapite] der ,,(-}esetze" finden sich die auf dem 
Gl'osscapitel zu l\Ial'ienburg am 
8, März 14f:d von dem H:\f, Lud- 
wig von Brlichshau:sen erlas:senen Veronlnungen tÜr deu .Fall des Ab- 
lebens eines Hochmeisters '): 
"Ouch betrachtende das nicht sichen'r is denne der tod. uude 
nicht unsicherer deune llie stunde des tolles, Dorumh und sunderlich 
durch unser selen heil unde selikeit vml ouch \'userell nachkolllen 
horneistern uud un:serem orden czu uotdurftiger bt'sorgunge . so set- 
czen macheu vnd onliniren wir . wene ey humeister sf'wchehalben 
also swach vnd krangk wirt das lllall sich vorsieth :seines todes ynd 
suuderlich so hel' so gantz legerhaftig wird , das her czu deme das 
her van seines ordf'ns wegen vnderhanden hat selbest nicht sehen 
muge . das denne die gebietigel' vnd bruder die da kegenwerdig seyn 
werden. gold. silber . geld ,vnd allerh'y gerethe das man by im 
wirt fynden welchf'rleye das sey in seine kamere sai vor:sliessen vnd 
die kamel' wol vorwaren vnd vursigeln , vml sal dinne sulche slussel 
in eine woltlOrwarthe lade mit dreien slossen uor dan sliessen , czu 
welcher lade der gruskompthur eynen ' der kornlJthur zcmll, elwing 
den anderen, UlHI der kUllllJthur czu Uri:stburg \len dritten si ussel 
sullen hauen , uml by en uehaMen vnd sal denne dieselbe lade derne 
treszeler czu getruwer uorwarunge oberautwol'ten ." Fall::; nun 
lier HM, gestorben und ein neuer Hochmeister gewählt wurden 
ist, so sollen die sechs Gebietiger lies innersten Rathes mit dem neuen 
HM, die Kammer öffnen und beseben und dem neueu Hochmeister 
die Sachen Übergeben werden . ,. "In den;elben oben geschre- 
bener weise sal man es uuch mit den ouirsten gebietigern in dut- 
schen landen vnde in lieft1aud in irell krancklwiten halden," 
Durch die Statuten des Deutschen Ordens war mithin auch für 
das Amt eines obersten GeLietigers in Liv]and ein officielles Amtssiegel 
vorgesehen, welches nicht der persönlichen Bestimlllung des jeweiligen 


') cf. VI'. HClluig l'ag, 156, 


l 


----
		

/Pomorze_050_09_055_0001.djvu

			r 


I 


Livl. GM. 


Tafel 7, F, 8, B b. 


17 


Ordensmeisters unterlag, sondern dessen er sich "on "des Amtes we- 
gen'. zu bedienen hatte, und das sich in einem unveränderten Stempel 
durch Generationen von Meister zu Meister vererbte. - Unter den 
Gerathschaften, welche so sorgsam nach dem Ableben eines livl. Or- 
densmeisters verwahrt und verschlossen werden sollten und die dem 
neuen Meister wieder übergeben wurden. wird sich wohl auch das 
"Ingesegel von Livlaml" befunden haben, wenn Iler sterbende Ordens- 
meister dasselbe nicht schon selbst einem getreuen Bruder zur V t'rwah- 
rung Überantwortet hatte. In feierlicher Weise 11 at auch bei der Ein- 
kleidung eines nenen .Meisters in Livlaml die Uebergabe des Ingesegels 
seines Amtes stattgefunden I). 'Venn das Siegel dem Hochmeister gleich 
nach vollendeter Wahl ÜbHrgeben wunle, so galt dieser Brauch jedoch 
für den Meister in Livland im 10, und W, .Jahrhundert nicht. denn 
beim Verfolgen des "Ingesegels von Livland" an der Hand der Ur- 
kunden ist es zu ersehen, dass die Meister in Livland nicht gleich 
naeh erfolgter Wahl. sondern erst nach Bestätigung derselben durch 
den Hochmeister das Amtssiegel zu führen begannen, mithin ihr Amt 
in ganzer V o!lmacht antraten, 
"Von der \Vahl eines l\1eisters Über Uvland," schreibt Baron R. 
v. TolL ,,ist zu. erwähnen, dass sie nach den "Gewohnheiten" (Henllig 
p, Hm VIII) anf einem "grossen Capitel'- gesrhehen musste, - Diese 
Regel ist auch in den ersten Decennit'n bis auf wenige Ausnahmen 
innegehalten worden, Die Erfahrung wird aber schon frÜhzeitig ge- 
lehrt haben, dass dil
 \Vahl des Meisters ausserhalb des eigellt-'n Lau- 
des für die Angelegenheiten des Jivlandischen Ordens in jeder Hinsicht 
nur Nachtheile nach sich ziehen musste, 
"Wir erfahren aber erst 1438 bei der Wahl von Heidenreich Vincke 
von Overbel'ch
), dass die livländischen OrdensgebietigeJ' "nach alter 
{-}ewohnheit" auf dem eigenen Wahlmtpitel zwei BrÜn.er eJ wählten 
und zwar von je(ler "Zunge" - dt'r Uheinlandischen nnd der \Vest- 
phälisl'hen - je einet\. - Darauf werden zwei anilere Gebieiiger als 
Abgesandte an den Hoellllleister erwählt, welche im Neunen der li v- 
länrlischen Onlensbl'Üllel' um die Bestätigung des einen rlip
er Cau- 
didaten zu bitten hatteI\. Nach "der (..ewohnheit" hatte danll der 
Hochmeister denjenigen znm obersten Gebietigel' über Livland zu he- 


. 


I) Der Ue1J1'rgnbe des Siegl'ls g"l'Hehicht. in 111'1' Reimehrunik (\" 3mlO -3Ii!J2 111111 
V.4:!RO --U04' Emiilmung. Auch für dip [reherg'RLe ein('H HingeH tiHtlpt Hich dnl' 
(lti:.c; 
im Arml. £I, n, 37, Uerrll-'lbe !	
			

/Pomorze_050_09_056_0001.djvu

			IR 


T,tfl'l 7, F, 8, R 11. 


()l'tlenHsil'gf'1. 


stätigen, auf welchen dip Mehrheit (h'r Htimmen gefallpn wal', uml 
übersandte diesem nebst der Confirmation einen goldent-'n Ring mit 
einem 
aphir, einen Convents-Mantt-'l (zulossen, zu losene mantel) von 
weissem Atlas uder Taffet und ein Convents-Cappen von braunem 
Tuche I) . Nach RÜckkehr der Abgesandten wurde auf einem 
zu diesem Behufe ausgeschriebenen Capitel dem "Erkohrenell" und 
nunmehr bestätigten Herrn-Meister das Ingesiegel, sowie das vom 
Hochmeister übersan(lte Pallium überreicht um! von ihm der Amtseid 
abgenommen 3)." 
()b die Bestimmung, dass nur ein bestatigter, vollgÜltiger Meister 
das "Ingesegel von Livland" fÜhren durfte, auch für die erste Zeit 
nach der Vereinigung des SchwertbrÜdt>rurdens mit dem Df-'utsrhen 
Orden. d, h, für das Bnde des 1
, und im 1-1, .Tahrhundert, Geltung 
gehabt hat, muss zunachst dahingestellt bleiben, da drei Fälle aus 
diesel' Zeit bekannt geworden sind, in denen in der UrkUlHle als "Vice- 
1\'1 ei s t.e r" bezeichnetl' Gebietiger sieh gleichfalls des officiellen Amts- 
siegels der MeisterwÜrde lJe(lient haben, IJif-'ser Whlerspruch muss durch 
die Annahme erklärt. werden, dass der .Modus der \V ahl zum Ordens- 
meister in Uvland im 13. Ulul 14, Jahrhundert ein anderer gewesen ist, 
indem derselbe sich den in den Statuten tÜr die Hochmeisterwahl ent- 
haltenen Bestimmungen enger angeleimt hat, so dass dem von den Or- 
densbrüdern erwählten )Ieister sogleich nach der Wahl auch das In- 
gesegel übergeben wurde, diesel' jedoch so lange für nicht vollgÜltig 
oder als Vice-Meister angesehen wurde, bis die Bestätigung vom HM, 
eingeholt war, Es kÖnnte somit. fÜr diese Zeit das "Ingesegel von 
Livland" nicht als Kriterium verwendet werden, ob der Siegelnde ein 
vollgültiger Meister oder nur Vice-Meister gewesen ist, Im If>, um! W. 
Jahrhundert jedoch hat sich von keinem Vice- oller nicht vollgültig 
best.atigt.en Meister der Gebrauch des "Ingest-'gels von TJivlalH!" llach- 
weisen lassen, sondf-'rn es kann fÜr die Ordpnsmelster in diesel' Zeit das- 
jenige Siegel nachgewiesen werden, de
sen sie sich nach ihrer Wahl 
und v 0 I' ihrer Bestätigung bedient habel!. Daher ist in dem Nach- 
weise des Fiihrens des "lngesegels von Livland" oder des Majestätssie- 
gels für die Bestimmung der Zeit, in welcher ein Ordensmeister sein 
Amt angetreten hat, nur fur das 15, und 16. Jahrhundert eine sichere 
Handhabe ge
chafren. Privatsiegel sind bis auf Fiirstenberg und KettleI' 
von keinem Ordensmeister gebraucht worden. 
A 18 ,,[ngesegel von Livland" und offieiellps A mt
siegel, wel- 


I) Hrnnig pag, 122, 278 und DIlI1ik pag, 134, La:!, AlllU, J;, 
") Siehr die H

l'llllhlig'nngen gl'gen den abgesetzten OrdensmeiHter Juhann \V OlthUHS 
vun Ifl'crHe (Index :!O:)8). 


..... 


-
		

/Pomorze_050_09_057_0001.djvu

			01\1, 


Tafel 7, 1<', 8, B b, 


l!) 


che
 sich von Meister zu Meister vererbte, welches den neuen Mei- 
stern bei ihrer Investitur feierlich übergeben wurde, kann nur das 
Siegel, auf dem das "Puerperium" dargestellt ist - Tafel F, n, 1, 2, 
3,4, G, 7,8,9, Tafel B, n. b und Tafel 7, n, 2,3,4, 5 - angesehen 
werden, Dieses Siegel bildete von 1241-14G8 gleichsam eine Insignie 
der Meisterwünte. Unter dem Ordensmeister Johaml von Mengede je- 
doch wird da.sselbe ausseI' Gebrauch gesetzt, Es macht einem Maje- 
stätssiegel Platz (1401), welches durch den jeweiligen Ordensmeister 
bestimmt wurde. indem derselbe sein Familienwappen neben dem 01'- 
densschilde in das Siegdfeld aufnahm, Es wurde dadurch das Siegel 
zu einem persönlichen SiegPl des Ordensmeisters unu verlor mithin die 
frühere Beueutuug eines officiellen Amtssiegels, Es sind für alle Or- 
densmeister von Johaml Mengede bis Gotthard KettleI' llersönliche 
Majestätssiegel nachweisbar - Tafel 7. n, 9, 10, 11, Tafel 8, n, 13, 
14, IG, 18, 19, 22, Nur von Fridach von dem Lorinkhove ist bisher 
ein solches nicht bekannt geworuen, 
Neben diesen beiuen Hauptsiegeln des Ordens ist ein kleineres, 
sog, Secretsiegel von den Ordensmeistern gebraucht worden, auf wel- 
chem die :Flucht nach Egypten dargestellt ist - Tafel 7, n. G, Tafel P, 
n, 10 unu 11, ']'afel 8, n, 12 und 17. Es hat aber eine untt'rgeordne- 
tere Bedeut.ung gehabt und \\'l
rde daher vorherrschend zum V erschlU!
s 
von Sclm'iben auf Papier mit minder wichtigem Inhalte verwendet, 
(Canzelei-Instrument,) Nach dem Auftreten eines persönlichen Maje- 
stätssiegels wird dieses 
ecretsiegel sogar von zwei Ordensmeistern 
vor ihrer Bestätigung gebran('ht. (Vergleiche unter dem Siegel der 
Vice-Meister.) Das Secretsiegel erscheint um das Jahr 13m ("?) und 
wird mit dreimaliger Vel'änderung des Stempels bis zum Jahre 1558 
gebraucht, Unter l1er Regierung Wilhehn Fürstenberg's wird es auf- 
gegeben und durch ein Privatsiegel des Meisters ersetzt, 
Zur Rl'siegelung I) bedienten sich die Ordensmeister stets eines 
roth gefärbten Wachses, Die beiden Hauptsiegel des Ordens, das 
"Puerperium" UJut das persÖnliche Majestätssiegel, sind zumeist in 
Wachsschalpn ausgedrÜckt und entwel1er an einem Pergamentstreifen 
oder an ruth und grün s'idenen SchnÜren den LI rkunden allgf'hängt, 
Seltener fimten sich diese Leiden Siegel unter einer Papierdecke zum 
Verf!chluss von Sehreiben gebraucht, 


') Am 23, Ort, 1122 - rn. V 
tH!' berichtet der J\[I'i
ter zn IJiv\a.IHl dt'lII HoI'lIJHeiHtt-'r, 
111'1' Hil'll lli.. 
iegl'l lieH Orolt'lIH nIHI auch eilliger Stiidtr UIH1 gl'i8t.\i..her <:ehietigl.r l']"hl'tell 
hat, um UIL8 Friel1cuHillHtl'lllllellt mit 1'011'11 zn hl'kräftig'l'lI: "It-em BO vur8egeln wir mit 
rothem war hBC . , ,u 


2. 


..
		

/Pomorze_050_09_058_0001.djvu

			20 


Urdelll!tuegel. 


I. Da.'! Amt

iegcl der Mci
terwürdc in Li\'land, "da
 Puerperium". 
Der Stempel des Sipgels mit der Darstelluug des Puerperium ist in (ler 
Zeit seines Gebrauches von 1241-1468 dreimal geändert worden. 
Stf'lnpel J, Von 1241. - Tafel F, n, 1. 
Sfd,; Das PuerperilUIl, Maria in einem Bette liegend. den Kopf zum 
liuken Siegel rande gelagert, zeigt dem am Fusst'nde des Bettes stehen- 
den .Joseph das in einer Krippe liegende Christkind. Ueber der Krippe 
sind die Köpfe eines Ochsen und eines Esels sichtbar, U mschr.; 
+ .s', 90l 07\TORlf'. Z 
TRI I 001,1, TltHVTOII ' I UVOU 
Das Siegel ist rund, roth und wird gebraucht von 
Andreas de Velven. Vice-Meister. 
1241 ,SulDmer?), 1" H. I11169. -Typ, I, RU "Eg'u Frater Andrealj de Vclveu, 110- 
Fädcn hängcnd, - IIlnlj TheutunicoJ'1l1ll tunc U1ag'i
ter in 
Hto('kh, RA, - 1\1:-;, Livunia etl'," 
Stempel 11, Von 124:
-131(j, - 1'afel ,F, n.2, 3, 4, :6, Tafel 7, n. 2, 3, 
1'afel B. n. b, 
Sfd,: Das PUel'l,erinm wie im t'rsten I::)tempel, der Unterschied liegt 
in der Umschrift. Umsehr,; 
>I< S COI,H IIOTI:TOHIS . 001.1 Tb(- VTOn . III I1IVOIllTI: 
Das Riegel ist rund, in rütlH,-'m Wachse ausgedrÜekt unll kaun an 
dcn U I'kulHlen folgender ()rdensmeister nachgewiesen werden; 
Theodericus de Groningen, Bereits Meis,ter 1242; Iptzter Nachweis 124iS Auf. 
(1243 Antitng)I), UH.1170. Sto('kh,ltA, "., ,magiBt!'r Th, .1nIDulj Thrutoni- 
-Tafd 1<', n, 2.- ..\lH, corum in Livonia etl'," 
Anno de Sangerhusen. Bn;ter Nachweis 1253 Ende; zum Hochmeister 
erwählt 12Öli End!', 
1255 Aug, 27 UB. I 2Ra; IlI, Beg, ael "Prater Allno, magister ti':ttnulI du- 
321.- Stol'kh, HA - mus 8. l\Iariae Theutun, in Livonia," 
Tafel F, n, 3, - :MS, 
1256 Juui 2!J Cod,dil'l. Pr, I, n,103,- 
Index 124, - (cf, Bricft, 
1lI, Chron, 11, 16,) 
Burchardus de Hornhusen. Erwählt 1257 Anfang; erschlagen bei Dur- 
bpu 12GO Juli 13, 


12;;1:; .luli 27 


12fj(J .Tau, 13 


n( 1 :144, - Kai
,mhl. 
zu Ht, l'etprsburg, - 
Tafel F, n, 4 Ulltl 'l'afel 
7, n.3'). 


'" ,fmtel' 1I1ll"l'hardu8 11r Horn- 
hu
en, provincialis comlDent1 R- 
tor dOIllUIj 8, "\lu,riae Theutonicol'UllI 
in IJivouia et Curollia .. 
", , , rum IIlRgistro I't fmtribuR Iwsp, 
8, l\laJ'iap lImnU8 Thruton, in J/ivo. 
nia" , , , In der 11 rl.unde ist drr N allle 
des l\IeiHters nicht genannt, Am Ende 


liRJ :J2
. - Inde..: 1!'i:J a, 
- Königsb, (.JA, - 
Tafel 7, n, 2, - Ab. 


I) Siehe Brieft. III, Chrun, p, 14, 
') Auf beiden Tafeln ist dasljelbe Siegel abgebildet, Die Abbildung Tafel 7, 11. a ist 


...
		

/Pomorze_050_09_059_0001.djvu

			01\1. PUf'rll1'rium, Stf'lIIpel,l I. 


21 


Georgius, Vice - Mei
ter, Erster 
Nachweis 12lil April '27, 
1211 I April 27 , l'R I 362, Trese zu 
Liihf'c1.., Das Sif'gel 
hat sich 1860 nicht 
mehl' an der 1 T I'kulHle 
In'fumlen,j(,llodl niullut 
Baron R, von '1'011 an, 
da
s diese I T rhlUule mit 
dl'm L'uerperium Lc- 
kräftigtg-(,wl,
..n i
t,- 
,cf. Brieft, JI[, Chron, 
p, 1
, 7. 8.) 
Wernerus, Bereits Meister 12fi 1 Oet, 4; 


111'1' rrkunde heiAst es , , , "eum 8igillo 
1I1ngistri saq1l'didi", Es ist frag-lidl, 
oh der l\lei
ter bei Anfertigung' dcr 
Urkuude zugrgen "ar, 
Nachwei
 12fiO 2. Hälfte; letzter 


n' 
gis tel' 
Tbell ton, 


fratt'r G eorgills, 
fl'lltrum (lu mus 
in Lhonia," 


vicema- 
s, l\Iariae 


re
ignirt 12ö3 .Feur. 
Am 23, AlIg, 126
 - 1'B. VI 2742, 
p,33 erh11irt Wemer, der in der Ur. 
hunde als "Frater V ernerlls, conllnell- 
datur fratru1l1 unliuis domul< 'l'eutonicae 
per Livoniam" genannt wird: "." et 
'luia sig'ilIum terme Livonien
is non ha- 
lmimus, sub sigillis domini Hpl'luanni, 
Osiliensis el)i
I'opi, et lll'ioris fratrum 
IIrdiuis pnwdicaturtuu cuusensuIII no- 
strulll (luxilllus protestaudull1," 


DUo von Lutterberg. Bereits .!\leister 121j7 Aug,; pr:-;chlagen 1270 li'eur. Ll), 
1268 Jau, 16, {'B. I -t07, - Kai!<, Bihl. "Frater Ottn de Lutterb..rgh domUH 
zu Ht. ]'etcr
hurg'. 'I'll1'utuu, per J,ivonimu mag i!< t, er 1111- 
m il i 8," 
>J' " magister ot(tU\ fratrllm du. 
IIIIIS Thclltunieac per Livouialll , . ," 
I.Fratl'r (IUu, dumus 'l'heutnnicortllU 
per Livuuialll magist,('r, , ," 


1 \!tiH 1>1'1'1'111 her 


1'13.1412, - huln 20-t, 
- }{,jg. J{,A, 
I 1 B.I4J5 und Heg,-t7J. 
- 'l'rese zu Liihech, 


(12ti
, Al,ril I , 


Andreaa (von Wl'stphalen zuhenaulIt). Vi c e -1\[ eis t e r, grster Nach- 
weis (1
70) April 21; er:-;chlageu 1270 nach I! I' In 
 I. April. 
(12711) Alll'iI 21, I'B,1-tIH,(s.a,/-'L'reHc IJ" frater .\llIln.:t
 gel'l'ul:\ in T,i. 
zu LiiLeek. ,onia viec
 lIlagistri , . ," Da Au 
(1rea
 das ,,[II
I'
I'gel vuu Li\'lallll" in 
H iilllleu g'ehaLt ullll tlasl:\clbe bat bll
n. 
cheu kÖllnen, su liegt hil'rin uach der 
Au"icbt, von Barllll lt, v, '1'011 tier H
- 
wei!!, tlass er VOll tll'n Uriitll'\'ll mit 


eiue COllie nach .11'1' VIIII J', v, UUl'tzc zn "AUI, SIlI'rhper" IlPigrg"hl'uen Sieg'pbwidmllug 
'1'atel H, n, 
,
		

/Pomorze_050_09_060_0001.djvu

			22 


OrdenRsiegPl. 


ganzer Vollmacht einet! 0]\1. in Liv- 
lanl1 eingesetzt worllen ist. (cf. Brieft, 
lll, CllI'Illl, 1', 22,) , 
ZUf'rst genannt t 
71 VOJ' Ostern; letzte U 1'- 


Walterus von Nortecke, 
kund!> 1273. 
H171 Aug. 
7 


(' H, 142fi. DaH SiegeliHt 
durch di!' Beschreihung 
vom Jahre 1 :J99 be- 
kannt, welche von dem 
Bischof Johann von 
Schle8wig dem Traut!. 
sumte 111'1' Originalur- 
klllule beig-cftigt i8t, 
- ("Alhert Suerbeer" 
}I, 212,) 
Ernst (v, H.assburg zubenannt), Erster Nachweis 1
74; 
März 5, 
1277 1\liirz ::!9, 


11, I 4;):J, HaH Sir-gel 
iHt au>; dl'r IIl'srlll'l'i 
IHlug" in 111'111 Traus- 
sUlllte \ 11111 6. Sept. 
(a:-;o (TB, Ir 903 1)('- 
l,:t.llut, 


"Frater 'V" magiHt,pr, cet.eri'IIII' 
fratreH 1I0lllU8 Tentouil'.u 8, Mariae 
}ler Li voniam , , ," 


erschlagen 1
7
1 


'" frater ,Er (UI'Rt11s" magis h'r 
frahulII hOHloitnlis 8, Mari:le TIIl'IItoU, 
in Livonia.. ," 


Gotfrid von Rogga. 

n;t(' r rkUllde \'011 I;WI:5 A ug, 11 i ; letzte U rkulI!le 
l::m .J uli. 
l
ml .Iau. 6. ('11, r ;)76, - 'I'n'se ZII ". , ,trat!'r (;UtIr-fridnH lIIagish'r, 
Uihel'J.., Tafl'l H, u, h. ' , , coulllu'ndatores et univprsi fmh'l'S 
Tafel P, u, 6, - .\18, .LIIU11H Theutunicae iu r',yvunia," 
Gerharrt von Jorke. Bpreits M!>istpr t:W!I; lptzter urkUlldli{'her Narhweis 
U
() Aug, 2::; legt als gew!'seller Meister Sit'gel ulld A IIIt nieder t:
2
 
.Juli 1!1. 


liH6 .1 uli 
fi 


(.1\,1[6;)1). Hig,HA,- 
Iml!''I( :!
:-;, Aus I'ilh" 
Hipg'e!zeil'llllung vou 
.Brotze iHt l:U I'rHeheu, 
tl.ISS eR ,11'1' Stelllllelll 
bt. 


" " fratl'r n I'ranhlt!, 111 ag ist I' r 
fratrulllllnliuis '(OIllUS 'I'll!'utuuicae l"'r 
J.i vouiam," 


StNnpel IU, Von 1:
20-14li8. - Tafel 14', n, 7, H, !I. 'l'arel 7. n, 4, f), 

tit.: Das Pueqlt'l'ium wie in dem vorhergehplIden Stempel, nur sind 
die 
iegelfiguren in umgekehrter Anordnung c1argpstellt. Das Kopf. 
ende des Bettes ist dem rel'hten 
iegelralllle zugekehrt LUlIl .Tosellh 
uefindet :-;ich auf der linken Seite des 
iegelfeldps, Umsl'hr,: 
>I- .s' , UUI,HIIIDi1TOHIS , DU! I TlIt-IVTOl : JlI 11lVOllIil ',' 
Vas Siegel ist ru ud, in rothem Wachse ausgedrückt und befindpt 
sich an den Urkunden nachfolgender OnlenslIleister: 
Gerhard von Jorke, t
iehe ouen,) 


......
		

/Pomorze_050_09_061_0001.djvu

			(TB, Ir 671. - Iudex 
33
1-;, 
UR IL 67
, - 
RA, - 'rafel 
- l\IR 
Eberhard von Munheim. Zum l\Iei
ter 
1340 (Juni U(i'»), 
13:10 Aug, I!) Illllex 3
!) "), Hicg"l'l rnth, 
in eiuer rutlm iidl
I'r- 
m'n hapsc1, an gTiiu- 
s
itlpuer Schnur, - 
Rig, RA, 
(cf, 111 il'/1, 1II, ('IIl'Ull, 
1', .10,) 


Hl'itriig., 7., K, K 11 IHH, 
u, MJ, - 'l'yp, 1 11. - 
Hev, RA, 
Dreynleve, Zum Mpi::;tel' 
1:
4:) lJec, 13, 
I' B. 11, Hl'g, !I50, - In. 
dpx a!)
, - Hig, I{A, 
- nas Hipgel iHt im 
IIUk"" als IJl'kanuh,'s 
herrllleisterlit'hes" an- 
gl'gelJt'U, 
Zum Mebter en,ählt 1345 Dt'c. 14; gesturhell 136U 


01\1. l'llt'J'lIerium. Stempel 111, 


,
ach 131fi' ') , 


13
U l\lni 6 


L3
O l\Iai l() 


1:1:\0 Aug', 16, 


1336 Juui 
4 ' 


Burchard von 
Nachweis 
1341 Mai 
o 


Goswin von Herike, 
Sept, 10. 
1:l4U Nuv, 4, 


134(j Nuy, .j. 


CH. I ;j!'.j mit, del1l 1'1\1. 
sc1ll'u Datum 1 ROll, - 
Rev, RA, Uutert'iuer 
Pal,ipnlcrkp 7.um V PI" 
schluss lHeser l'erga 
meuturl,unde benutzt, 



tnl'hh, 
1<', 11. 7, 


II B. 1I Rii9, - Typ. I a, 
- 1{l'v, KA, 


UlU I 1-161. - Typ. Ta.- 
H,I'Y, ItA, Dit'seH Sie- 
gl'l ist IUlf der Tafel 7, 


23 


,.Frntd G., mag ist er fmtl'U11l 
Tht'uton, IIer Livouiam , , ." 
Da der Stempel II deli Puerpprium 
sich bis zum 2!'i, Juli 1316 verfolgen 
lässt und Gerhard von Jorke densel- 
ben erst wechselte, so muss der Buch- 
stabe G, in der Urkunde als Gerhanl 
gelescn werden und die Zeit der Aus. 
stellung nach 1316 fallen, 
,,_,. fraterG" magister fratrnm (10' 
mus TheutuJlicorum 1'1'1' I
ivouialll, , ." 
"Frah'J' GerhanluH, mag i H tl' r fra- 
tl'llm hnspitalis s, l\lal'iac Thcutoni- 
(',Orl1l11 l'er LivoJliam " 
erwählt l:t!H !\lai 25; resignirt 


"lIl'IlIll'r EverhaJ'll vun J\llluhrilll, 
lIIeiRter .Ier hl'llller vOllle 111l
l'hen hll
c 
uv('r li/1aut," 
,,-Frater EHrhanlw, (b' l\lunhem, 
magr fraU'IlJII '1'
ur]1U . JCI'ClHCllimit.a- 
IWrl\1II {leI' Lyvuuiam," 
erwählt li),1O Juui ::!4; letzter 


"frah'r nos\\'inus lle Hel'ikl', IIIAgi- 
Htpr fratrl\lII 'l'Ill'lltonkol'llm J eru
al. 
l'l'r Li, onialll , , ," 
"'i" 'Clrh('1' hl'nannt. 


I, HieHr illl rl'hullfl,'ul,udt un.l in (kr Bri.,/1. lll. ChIlIlI, 1', 3
 untt'l' 11('111 ,l.lhl'l' 1300 
Rngeführte i;I'I.lIlule IIIUHR .11'111 Gel'hanl 'Cln.JClJ'I(() zuge
l'hl'idlt'n 1IlllllllWh Ia16 datirt "t'nlt.u, 
") 1111 Ul'klllult'ubul'h iHt. dil'He l)1'1,lIlHle nicht. ahgl,.IJ'\Jl'kt,. Ob die lJrhlllHI
 VOJII 
16. Aug, 1330 _ I" 11.11 j.j.j, - mit uies
r identit!ch it!t, hunn io-h nil'llt ent.scheiden, da sie 
mir im Origitlllle niehl vurli
gt.
		

/Pomorze_050_09_062_0001.djvu

			.... 



4 


1347 Juni 7 , 


I:Wj 0..., H 


1349 Ud, 4 


1353 01:1, 15. 


1359 Febl', 5 , 


. 


n, 4 abgebildet, jedoch 
fehlerhaft, da !ler am 
Schlu

f' der L mHchrift 
stehemIe vierte Punkt 
auf dem Sif'g-el I\nr 
!lurch das A usgleit.el\ 
111'8 Stemllels el
tHtan- 
(Ien ist; es ist aupr 
!lif'HeS Siegt'! vollHtiil\- 
!lig' gleich flel\ ltIuIl'rell 
d(,8 !lrittcl\ 
tellllldH, 
B. II tj76, - Stockh, 
RA. - Tafel F, n, 8, 


Onlpl\HRiegeJ. 


"frater UoswinuR 111' HI')'ihe, }lrae. 
ce}) tor llomuH 'l'hcutlln. t,er T,ivo. 
nianl. . .H 
"Frater Hos\\inUH !le Herikc, II!'CHnis 
IWHllital , b, l\larhu' flolllUs TIII'nton, 
J croBol , magister 11"'1' Livuniam ('t 
callitaneus terrae Revalien- 
si 8 . . ." 
'" , . fmter U oswinus fit, Herikl', or- 
flinis 'hu8l', s, l\larim' flomus '1'heutun, 
Jel'Us, magiBter per Livol\iam , . ." 
'" , , fr, UUR\\ inus tIe Herikl', nm
T 
f, !l, t, J, 1', I, .. 
'" , , fmterHosvimls de Hcrikl', lIIagr 
fmt.rum 1l0muH 'rhl'utoic-lIr, J rhn, 1'. 
Iyvoniam. " 


131iO VIII' /lem 2f.J, FeLr,; ge- 


Arnold von Vit1nghoffen, Bereits Meister 
stOl'uen 131i4 .J uli 11, 
1364 Al'ril 
3 l' H, 1Il lUO
, - Stockh, 
RA, - Tafel .1<', n,9, 
- l\ll'), 


I J:, UH89,-TYl',Ia,- 
}{ev, HA, 


( B, 1[[ 89!), - HtoeU, 
ItA, 


lll'itriige z, K. K H 198, 
11, 87, -- '1',\'1'. I L 
Heiträge z, 1\., :g, 1 rum, 
1\, t:!9 und iu einer 
lTeucrsetzung IJH, VI 
281>;;. - TJlI, Il , 
Rn einl'r hellgriinen 

cllllur, 


, ". , , Arnohlus flc Vitinghove, um- 
gister fratrnm urflinis hosl', s, l\Ia. 
rial' tlomus Thcuton, .rprosol. ller Livo. 
nialn.'" 


Wilhelm von Vrimershpim, Ul.hel'llimmt das Meisteramt 13G4 ::;ept, 2B; 
gestOI'Lell 1385 kurz vor dem 28. l\lärz, 
1:111;; .fuli CI ,li B, n 1017, - TYl" I b, '" . , frater 'Vilhplmu8 tlc VrimerH- 
- Hev, RA, Ahgebil. heim, magi
h'l' fmtrum dOIl1UH '1'heu. 
det aufder'l'afel 7,1\,5, tonicae Jel'osolomitanac per Livo- 
, " 
lIIam , , , 
". . brudel"Vilhelm vanYrimersheYIl1, 
II1dHter !ler hruderl' lIes Dutschen hu- 
scs unser vrUWl'n sante 1\'[al'ien van 
.fhpr118alem il\ Liflaude," 
"frater WilhclmuB de Vrimerslteim, 
magister frat! U1ll dOlIlUfI thcnthonico. 
rum J"rof\ollJIllitanae }leI' livoniulU," 


1371 Juui :&4 


1378 
Cl)t, 5 


U B, 1lI 1080, - 'I',y}l, I b, 
- Re\', RA. 


Kuckers. - 'I'yl', I j-"
		

/Pomorze_050_09_063_0001.djvu

			Wennemar von Bruggenoye. 
stürben 1401 Herbst. 
l:ml !\lai 2
 [TH. 111 12H6. - Gur1. 
l'roviuzialmu
cum, - 
Index 33i)U, - (Im 
I1H1£'"'l mit unrichtigem 
Datum,) 
Conrad von Vilinghove. 

rwählt 140t Oct. 21; letzte Urkunde t413 .Tan. 27, 
140
 Nov, lU Beiträge z, K, E, II 206, ,,"'y Brodel' (\1111'<111 van Vytillg'- 
n, 109. - T,H. II b, hove, meister der hrlHlerc des ordcns 
- Rev, RA, Eine Ab- sanete lIIanen Dut8ches huses van Je- 
schrift der l' rkUlule l'Usalcm in Iyffhuule,.." 
ist im FB, VI 2U36 
wie(lergegeben, 
LB. IV, Reg, 2029, - 
Brietl, n, IGQ, - Typ, 
Il b, - Est, ItA, 
F.rwiihlt 141:
 l\Iilrz; letzte Urkunue 1415 Aug, Ü, 
[' B. Y W!J6, - 'I'.Y}I, Il b, ,,\\"y brodel' Dydrich Torck, l\lei
ter 
- Rcv. HA, D, O. t, L, 
BeitrÜge z, K. E. 11, ,,\\'vbroder D.)uerichTorck, 1\leister 
}lag, 21:3, n. 131. - der nrodere (les dutsdlen Unlen8 in 
'1'Y1-" II n. - Rev, HA. Lyftlandc , . ," 
Sifrid Lander v[ln Spanheym, Erwählt 1415 Aug. uder 
el)t.; gestorben 
14
4 (27, l\lal'z'
). 
(l-l-16)'l I' [!, V 21O!:I, - l'V, 
Rev, RA, 
UB, VI, Rcg', 117, 253!Ja, 
- Verz, 11, n, 107.- 
Urig, in Kuckers, - 
'I'Y}l, Ha, 
lrn. V 

-I-8, - .PV, 
Rcv, RA, 
BeitrÜge z. K..E. UnH, 
11, 14:1 - 1'.ndf a, - 
Itcv, RA, 
UB. V
61O,--'1'.nI,IIa'). 
- Est.ltA, 


U
l. 1'lIer}lt'riulII, Stemllel In, 


1379 Aug, 24 


137!J Dec, 4. , . 
Robin von Eltzen. 
131:\6 Juli 1 , , . 


14U6 Juni I:> , 


Diedrich Tork. 
1415 Febr 2;) . 


I.B5 Aug' J 


1417 .l<'ebr. 1 


1418 Juni 14 


1419 ()d, 1 


142
 Juni 
-I- 



5 


Kuchers, - 'r,)'}I. I b, "fmtel' 'WilhehnuH (11' Vrimerslwim, 
magiBter fratmm domUB teuthouico- 
rum J erosolomitanne 111'1' livoniam," 
Knckers, - 'l'
 }I, I b, Wie vorher benannt, 
Erster Nachweis 1385; zuletzt gPll1tllllt 1388 Aug, 10, 
Kuckcrs. - Typ, I b. ... ' , fratel" Robin llc Eltz, magister 
ul'!1inis teuthoni('i in livonia. . ," 


\Va h rscheinlich SChOll 


Meister 138
; ge- 


'" , , fmter\V ennemnrus de Rmgg-hc- 
noye, magister fratrum orllinis lW
}I, 
s, l\Iarine Thcllton. J eroso1. per Li- 
,oniam , . ," 


\Vie vorher henannt. 


,. :\Ieister to Litl.uule." 


\\'ip vorher benannt. 


"l\1eister Dutschs onlenB to Lift'- 
I,tude, " 
,,'Vy bruller 
yf)"itl landere van 
Sl"U1he
 m, meister dutHcheB ordens to 
lyft1amle , , ." 
,,\Vi brodel' Hyv('rt IJaluler von 8pan- 
he,ylll, meister DutBcheB onlins tu Lift'. 
\amlI'. . ." 


') DaH Siegel des U1\1. hat an dieser Urhumle ein ganz ungewiilmli!'hes Ansehen, Die 
SiegelBchale ist aus I'einem Wachse in der freien Hltlul uneben g'e1urlllt nnll dcr :::Iiegel- 


I
		

/Pomorze_050_09_064_0001.djvu

			rH, \' 
öl L - T,HI,l[ n, 
E.t. ItA, 
Cysse von Rufenberg, Erwählt 1424 (F.nde Mai oder Anfang .Juni) ; 
gestornen 14
3 cin'a 3 -4 Wochen vor Ilem H. Nov, 
U2:1 Aug, 24 I'B. YIr :1:J7, - 
torkh, "w
' hrOlI!'r CJ
!' "on
Hllh'lIllI'rg', 
RA, meister I>uitsl'heB ol'l1pn
 tho L)'ff- 
lalld, , ," 
" ' , , Czy
o "all Hutenbprg-he, lIley- 
ster DntzBches onlins toI,iiffhuule, , ," 


UB. VII -109, - Stockh, 
RA, - Vprz, 12,n, 114, 
Stoekh, HA 
L B. \ II :>:>0, Bit;', 
ltA, - I 1II11'X aä!I
, - 
n, 11, 1\[, I-
, :nJ:J, 
I!H. V 11 778, - Typ. 
II n, - K uehers, 
UB. VIII :>öO. - Typ, 
II a. - Rev. RA. 
Heinrich von Bockpnvorde, 11., g. Schungel. 
l:itorlJen 14;;7 Eude J)t>c'. 
1-1:lfi 111'1',4, UB.VllllOlö, Rtoekh, 
LtA, 


26 


1-122 .Tuni 
fi . 


14
6 Jan, IH . 


14
(j 1>ec, 
L 


14

1 .I UII , 

 


U32 I<'ebr. 2:') 


1-1:U; Ang, 7 


11:11; AlIg, 8 


I-I:JI) Oet. I
 


1 tl'\' , ItA, 


T,\ 11, Il U, 


Onlt'lItltliegeL. 


I 


Brie/i. ((j:\, -'L')'\I, [lu,- 
Kllchl'rs, 
BripfJ, ZII S.lIiHlmrg, - 

d', Hril.fJ, 111, Gluon. 
\', 70,) 


Wie vorher bl'llItnnt, 


"w
' hrotler Sysze \'OU L:utf'nhl'l'C'h, 
meitlter IJUtsd1l'8 ol'CliuB Iho Liiff. 
liUUh' , , :' 
\\'ie vorher hCUUllut, 


Wie vorher hf'uuunt. 


Erwählt, 14:
f) 
ept 27; ge- 


", , , wir bnul,'r lIellril-k \'ou Bokl'u, 
voreli' nllelprs gl'llClen Sehuugl'lI, mei- 
8ter j)ut
l'ht's orclpus to Lil'f'fJ.ulllc , , ," 
"Wy brUtIl'r H inril'k \'011 Bukell- 
vllrtlc alulers 
'khllngf'1I gf'UOllll't, md. 
slf'l' J),O, to IJil'fflalltle,.." 


stl'III\I,'1 ist t'utHt'hil'lku lIic'ht Ruf cli,' (,herl' I'ot.hp, 'VuI'hsschl'ihe ItUsgl'llrii('kt wurclclI, 11;
 tlic 
1'lIIHchritt fphlt, Sie ist wahrsl'h..iulil'h ht'im llincinkh'bl'n ullf dil' Ripgelsclmll' verlon'n 
g"1'
:m
l'n, 1lI111mRn hat dieses tlunh da
 Hineillhil'gen der Rämll')' Ilcr Sl'halc zn vl'r(lrc'ken 
g'I'
Ul'ht. \VI'nu au delJl SiI'gd uicht t'twa 
\'iitl'r He\lH,Hlt.iuns\"'J'
\ldll' g"1'lllacht worden sind, 
so mlls
 muu Ila
sclht, l'ntsclJicdclI fiir gl'fiil
cht .LI1sl'hen, An 11c'r
l'1'll'n Urkuncle itlt auch 
Iht
 
ieg!'1 dt's }-\i
I'huf
 Hinricus J r. \un hkuL bpft'Htigt, Iki nähcrcr 1-ksil'htigung will 
PR mir 
dleiuen. als oh allch diescs Si!'gel nieht in RPiuer Schale nU
g"edriicht, soud!'!'n später 
ill dieBeibe hinl'inl{ehh"ht \\'onl,'n ist, - Die am näch
tflllgcnclen Tage (Juni 2;)) - I'B, V 

(; 11 - ausgestellte l"rhUllfle ist VOll deJ'sclbl'n Hand gpsl'hripbpn, \\ ie die vom .r uni 24, 
gleich tluleLllIs erhu!tl'll, u\l(l Ilul'h sincl R1\1'h an dipscr heidp SiI.!!,'p! verdächtig, - Datl 
1\leiHt!'r
it'gel ruht hicf iu l'int'f echteIl , guh'u, In'iiformirten Hdmlp; nuch ist c\ie l'ullde, 
)'othe HellI'ihe mit Ilem eehtl'lI Stpmlll'lahdrnck \'ollsl;iudig erhnltt'lI nml Vlall; Bie ist aber 
nal'h IIlPillem Dafiil'haltf'1I späh'r in dip SelHt!e hineingl'hlc'ht worelell, - Das hischiifJiche 
Hipgpl dieser lTrhlllllh' ist noch nugl'sc'hickter in Ilie Hdmlp hilleillg-l'klpJlt 111111 hat Bil'h mit 
dietleI' IHtl'h alll'lI Hil'htllugen so vl'!'hogen, BO dass der :-Itempp! iu 11i,>!!PI' Form IInult.glil'h 
ubgpdriieht Bt'in kaun, - \V clln lIiel,t aus Rmlt'rcn I' IIIstiiuclPn die J'
chtheit dieser bl.i. 
cl,'1I l[rhundcn uuehge\\iesell \\'t'l'llell hauu, IIII1SS mUll ans elCII Siegeln anf l<'älHehuug 
tlehliesseu, 


....... 


.-..
		

/Pomorze_050_09_065_0001.djvu

			01\1. J\tajestiitRBiegel. 


27 


Heldenreich Vincke von Overberch. Urkundet als .,Statt,halter" 143H 
.J uni 1 L; bis zum näch
ten Grosscapitel als Mei
ter von LivlaJlI1 
bestätigt 1439 .Juni HJ; vom Huchmeistpr als Mpister anerkannt 
14..10 Nov, 19; gestorben 14-:)0 vur dem 11. Aug, 
I H 7 J an, 2 , Briefi. 18i), Typ. II a,- 
K lIl'kCrB, 
1448 Juli 24 Briefl.194,-Typ.IIb,- 
Kuckers, 
Johann von Mengede, IJ" g, Osthof. Erwählt L4:)0 Aug, 11; bestätigt 
14f)U Sept. 16; gesturben 141)!J, 
1466 Sept, 2 .. Km'kerB, - TH' [l 
1468 April 20. KlIl'kerR, -- Typ. 11 b, 
Dt'r li-tae Lisher bl" 
Imnnt g'ewun!ruc A h. 
drud, dil'
c8 Stelllpl'l
, 


11. l)1l
 per
ön1iche MIl.ie.'tät
.'Iic9cl der Orden.'lmei.'lter über Liv-lllnd. 
('fafel 7, n, g, 10, 11 und Tafel 8, n, 13, 14, W, IH, lU, 22,) 
Unter der Rpgierung' .Juhann VOll Mengede's tritt ein Siegeh;tpmllel 
auf. der im Siegelteide die "'lucht der heiligen Familie darstellt und im Siegel- 
fusse zwei Schilde führt, VOll deuen der reehte das ()nlenswallpen, der linke 
das Geschlechtszeichen des Bpsitzel's pllt.hält, Diese unter .J uhalln vun Men- 
gede in Aufnahme gekummeIH-' Darstellullgsweise wird von sämmtlichen OM. 
beibehalten und traten diese 
iegel als lIel'sÜnlil'he l\1ajestätssiegel der Mei- 
ster an die Stelle des unter J ohann von l\[engede aufgegebenen ufficiellen 
Amtssiegels, Nur vun .Johann .Fridach von dpm Lorinkhove hat sich bisher 
kein derartiges Si t-'gt-' I lIachweisen lasseI\. Es ntllsst-'n dem \Vechse! des 
Siegels im internen Leuen des Ordens in TlivlaIllI wohl Verändel'Uugen vur- 
ausgegangen sein, Wt-'lche dem uhersten (:ehiptiger dl-'sselben eine suuveränert-' 

tellung verliehen, su dass er mit .len 
tat.uten lJreclll'n kunnte und das 
alte, die IlIsignie der WÜnle eines l\[eistprs hihleude Siegel, welches er vun 
"Amtes wegen" führte, nicht allein im 
tempel. sondern auch in der Auf- 
fassung verwerten und ein Siegel schatlen konnte, das der l'ersimlil'hen Be- 
stimmung des O
1. untergeordnet war und durch die Aufllahme dt's Familien- 
walIl,ens in das Siegelfeld dt'n Besit.zl'r keunzeidlllete, 
Iil die Zeit dps 
iegelwechsels fällt auch llas AuftrNen einer l\1Ünz- 
furm, welche gleil'hfal!s dUl eh die DalsteUung der .F(\Inilienzeiclten der 
landesherrlichen Hoheit dpr Onlensmeister lJIt'hr Rechnung tragt. \Velche 
Ursachen zu eint'1lI soll'lten 'Vecltspl Yeraulas:-;ung gegeben haben, sind 
unbekannt geblieueu, Man hönnte in denu,;elben ein Bestreben erblicken, 
welches auf die rrrt'llIlung des livländischen Ordens von dem Deutschen Unlen 
in Preussen gerichtet war.
		

/Pomorze_050_09_066_0001.djvu

			2
 


On1enflAiegel. 


. 


Tafel 7, n. 9. Johann von Mengede, a, g, Osthof. Erwählt 14f)O Aug, 11; 
bestätigt 1450 Sept, 16; gestorben 14ü9. 
Sfd,: Die Flucht nach Egypten. Im Siegelfusse enthält der rechte 
Sc11il	
			

/Pomorze_050_09_067_0001.djvu

			01\1. Ma.iestatsl!iege!. 


29 


[Trk.: 149H .1uni 22 - 
1497 l\Iärz 3- 
l-1-H7 1\IiLrz 8- 
1497 Juni 15- 
1497 Juni 23 - 
1497 Juni 24 - 
14!17 Jnni 29 - 
14H7 Juli 2- 
1497 Juli 4- 
1497 Oct., IH - Rev, (tA" PV, 
1497 Dee. 5 - f 
1498 j\1iirz 27 _ I 
1498 l\Jai 31- 
1498 Juni 29 - 
1498 .ruli 7 _ I 
1498 A ug, 27 - 
1498 Nov, 24 - 
1499 l\Iärz 3 - J 
1499 .Juni 15 - 
1499 Sept. 11 - Brief!. 587, T,\"p, n a, IUll'kl'l'l!. 
1500 l\Iiil'z 1:1 - Rev, RA" !'V, 
1501 Ort, 22 - Re\'. RA" Typ, 11 1\, 
1502 1\Iai 24 - Rev, RA" l'V, 
1504 Jnli 18 - Rev, RA" T,\'p, 11 h'), 
150:) .Jnli 27 - !tt.\" HA,. PV, 
150H Oet.. 2 - Nev, RA" PV, 
1.")07 Juni 3 - Hev, ItA" J>V, 
1;;07 Juli 25 - Est, HA., 'I'YII, II a, 
1;-'08 Juli 1 - Re,', RA" !'V, 
1508 
o\" .") - Re\', RA" l'V, 
1508 Hee, 17 - Rev. RA" I'V, 
1509 .Juni 25 - Est, ItA" 'J'yp, Ha, 
1510 )\[iLI'Z 25 - EHt, ItA" Typ, II1.J. 
1510 l\Iai 5 - Rev, RA" Ps. 
1513 .l<'t'br, 25 - Bridl. 779, Typ, II 1\, KUl'kers. 
15Ia Se(Jt. 21 - Rev, RA" Typ, Ha, 
1:)16 ,Juni 29 - Rev, ItA" 'l'yp, H b, 
1517 Pehr, 4 - Brieft, 840, Typ, H b, Klwhers, 
1522 Hpe, 28 - Kucker8, Typ, II 1\, 
152:) :Uiirz 27 - Rev, RA" Typ, II b, 
1526 März 23 - Rev, RA" Typ, Ha. 
1530 Juli 7 - Rev, RA" 'l'yp, II a, 
Tafel 8, n, 14-, Hermann von Bruggeney, genannt Hasenkamp. Zum zukÜnfti- 
gen Meister bestätigt 1533 Juni 9; übernimmt die Regierung 1535 
Febr. 28; gestorben 1549 Pebr, 4, 


') Diest'H Hit'gel ist mit einem P,lpit'rhliittehen, w(')dles einen herzful'migen Au!	
			

/Pomorze_050_09_068_0001.djvu

			30 


Orlll'ns
il'gd, 


Sfd,: Wie in der vorhergehenden Numm('r. Der linke Schild fÜhrt 
hier das Wappen dieses OM. - drei Querbalken. Umschr,: 
6igj((um - mgri - U\1onie - 
Siegel rund, roth, 
lIrk.: 1536 Fehl', !'i - Rey, RA" T)'lI.1Ib. 
1538 Dec, 9 - Est. RA" Typ,lIb, 
1539 Fehl', 9 - l3ripft, 1130, Typ, 11 s, Kuekers, 
1540 Kuekl'rs, Typ, II b, 
1542 Sppt, 16 - Kuckers, T)II, II h, 
L54ti März 2 - Bri..tt, 1270, Typ. 11 b, Kuekcrs, 
]548 1<\'hr, 19 - I{py, HA.. THJ, n b, 
']'af..1 to!, 11. 16. Johann von der Recke. Oomtur zu .Fellin und bereits neu- 
erwählter l\f('ister 1541 Mai 17; bestätigt als Coadjutor uUlI Nach- 
folger im Meisteramte zu Livland 1541 Oct, (i; trat die Regierung an 
1549 Febr, 4; gestorben 1551 Mai 18, 
sm.: Wie oben, Im linken Schildf' das Familienwappen - ein 
mit drei Ziegeln bel('gter Querbalken, Unnschr,: 
6igiUum - mgri - U\1onic - 
Siegel rund, roth, 
IJI'k.: 1550 l\[iirz 26 - Brieft. ]349, Typ, II h, KIH'kpr
, 
1550 l\[iirz 27 - Bril'ft. 134R, Typ, n b, Est. RA- 
1!)51 J:Ln, 5 - Briptt, 1363, Typ, n b, Kuckcrs, 
Als Coadjutor und Oomtur zu .Fellin bediente sich Johann VOll 
der Recke d('s auf 'l'af'el 8. n, 16 abgebildeten Amtssiegels der Oom- 
ture zu Pellin, VergleicllP Tafel IG, n, G8 a, - Die Umschrift dieses 
Siegels ist in der Zeichnung falsch wiedergegeben, 
'I'at....) 
, u. 18. Heinrich von Galen, Erwählt 15f>1 vor dem 28, Juni; eb- 
statigt 15f)1 Dec, 20; gpstorben 1557 zwiscllPn dem 23. und 30 Mai. 
sm,: Wie die Vorllf'rgehenden,' Der linke Schild enthält das Pami- 
liellwappen Galen's - drei Wolfsangeln 2, 1. Umsehr. : 
6igj((um - mgri - U\1onic - 
Siegel rund, roth, 
l'1'k.: 1!'i:.2 Jan, 13 - QlwLlPn 11. Hpy, Stallt.!', H, 11, 14H; n,lI,l\1isI', 11-12, 11,3M, 
'J'Yll, lJ 11, Est, HA. 
1!'i:)2 Jan, 13 - Vprz, 3ä, 11,40:); 11, 1\, l\lise, 11- 12, p,351; 'rn, II h, 
EHt. HA, 
[552 .Juli 15 - E8t, RA, T)lI, II b. 
155-t- Oct, 1 - EHt. RA, '1',\ p. 1 r b, 
15:'7 Fcbr, 8 - Bripft, 1449, Typ. IIh, KuckerR. 
Tafel 8, )1, 19, Wilhelm von Fürstenberg. Als Oomtur zu Pellin zum 
Coadjutor und kÜnftig('n l\fpistPl' erwählt If>fJli März; als solcher be- 
stätigt 155G ,Juli 18. Be:,;tätigung und Regalienertheilung des römischen 
Königs Ferdinund 155G Aug, 13; erster Nachweis als Meister 1557 
Mai 31. ; l'esignirt l551 Sept, 17, 


<- 


J
		

/Pomorze_050_09_069_0001.djvu

			01\1, S.'('rpt!;ipg"('l. 


31 


Sfd,: Wie auf den vorhergehellllpn Siegeln, Der linke Schild führt 
das Familienw1Ll'l'en FÜrstenbprg's - zwei Querbalken, Unu;chr,: 
6ißiUmu - mßri - liu(\nic - 
Siegel rund, roth, 
Tlrk.: 155R l\Iärz 1 - Quellpll d, I{pv, Stalltr. II, p, l!iö; n, 11, Misc, 11 11!, p, 353; 
'l'yV, Ir h, I8 .J uli g; 
alleiniger l\feh-;ter 1559 Sept, 17; Radziwil proclamirt Kt;ttler zum 
Herzog von Kurland tu,ld Semgallen und könig!. Gubernator in Liv- 
laml 15li2 März 5. 
Sfd,: Aehnlich den vorhergehenden 
iegeln, Der linke Sl'hild führt 
das \Vappen des (;e
chlechtes Kettler - einen Kesselhaken, Umschr.: 

I(';1I1(JVJ.I ' OA(';l
TRI ' LIVON - lAE 10f)!) -- 
SiegeIrumi, roth, 
TTrk.: 1559 Oct, 5 - Hrhil'reu 1 V 47\1, Index 3!i7:i, 'I'YlI, 1I L, Kurkl'l'tj, 
111:'9 Gd, 11-1 - Schil'l'l'JI II r 418, Typ, IIIJ, 
1560 April 4 - [mlpx :1
38, Typ, n, an eiJlcr 
lüllen Schmu, Ah, 
11)60 De(', 
!I - Beitriige z, K, E. II 268, JI, aoü; Typ, n b, HoI'\', HA 
1561 April30 - Brieft, 11)02, '1'}'lI, Il 11, KUl'hers. 
Als Cuadjutor bediente sich Hotthard KettleI' des auf Tafel 
, n. 21 
abgebildpten Siegels. (Siehe weiter unten,) 
Im Rathhause zu Riga übergab Kettlel' am 5. März 15G2 dem pol- 
nischen Bevollmächtigten "dat sslot ower tu ryge, nye molle, Düne- 
münde, kerkholm, ryge df' stat, sso ffelle he dar anne halide, müntte, 
crusse (Kreuze). sseggel, breife 1)". .Mit diesel' U ebergahe war dem 
Unt.ergange des Deutschen Orden::; in Livland der Leichenstein gesetzt. 


111. gccrct
icgcl der Mci
tcr dc
 Dcut
chcn Ordcn
 in Li\"land. 

Tafel F, n, 10, 11. - Tafel 7, n,6 - Tafel 8, n, 12, 17.) 
Der Stempel des Secretsiegels mit der Darstellung der Flucht nach 
Egypten kann von 1367 (?) bis 1558 in vier Stempeln nachgewiesen wer- 
den, Zur Besiegelung hat auch bei diesem Siegel stets das rothe Wachs 
gedient und mit wenigen Ausnahmen 
G Fälle) ist es zum Verschluss von 


1) Dn.B Bu('h .11'1' A..1termii.nllel' grusBer nilde in Rign. 11, 12\1. Monument"' LivlIniae 
n.n t.i(l ua 1\ ,
		

/Pomorze_050_09_070_0001.djvu

			" 


32 


Ordenssiegel. 


Schreiben auf Papier oder unter der Schrift solcher Schreiben ausgedrückt 
worden, Aus dieser Gebrauchsweise geht die geringere Bedeutung, welche 
diesem Siegel beigelegt war, hervor. 
Stempel I, Von 1367 (?) -1390 (?) und 1418; l1ann von 1431--1436. - 
Tafel F, 11, 10, 
Sfil: Die Flucht nach Egypten. Das SiegelfelII ist durch vier ge- 
stielte Rosen verziert und stellt Joseph dar. wie derselbe über den 
Erdboden dahinsehreitet, den Esel, auf welchem die Mutter Maria 
mit dem Christkinde reitet, hinter sich herführend. Die Umschrift, 
gleichfalls durch Rosen getheilt, lautet: 
+ 
H(JJ{H(V\fI \IllIFISCRI @ LYVOIIIH @ @ 
Dieser Stempel ist mit dem nachfolgenden abwechselnd gebraucht 
worden, da derselbe sich von l367 (?) bis 1390 (?), dann im Jahre 
1418 und von 1431 bis 143G nachweisen lässt, Innerhalb der Zeit 
seines Gebrauches wechselt er jedoch n ich t mit dem Stempel [1, so 
dass zur Zeit immer nur einer im Gebrauche gewesen ist, Dieser 
Stempel kann an den Urkunden nachfolgender Ordensmeister verfolgt 
werden : 
Wllhelm von Vrimersheim. Uebernimmt das Meisteramt 13G4 Sept. 29 ; 
gestorben 1385 kurz vor dem 28, März, 
(1367) ? Dec, 26. . l B. II 1044. - PV, - "l\Iagister Livoniae," - Olme Namen 
Rev, RA, und Jahreszahl "nustru sub secreto". 
Robin von Eltzen. Erster Nachweis 1385; zuletzt genannt 1388 
Aug, 10, 
1387 Juli !I 


FH.IlIl24;) - Typ, r. 
- Kais, üff, BiLliothek 
zu St, l'etersLurg'), - 
l'1\fel F, n, 10, - MS. 
lTB. TIIl2;)3.- PV, - 
Itev, HA, 
Wennemar von Bruggenoye, 
storben 1401 Herbst. 
(1390) ? UB. 111128;), - PV. - 
Rev.UA 
Slfrld Land er von Spanheym, 
1424 (27, März ?). 
1418 :Mai 10 UR V 2233, - PV. - 
Uev. RA. 


..
os frater Robin de Eltz, magister 
ordinis Thentonici per Livoniaht . , ," 


(1:388) '? März 5 


"Magister Livoniae," - Ohne Namen 
unll J ahres7ahl. 
Wahrscheinlich schon Mpister 1:
89; ge- 


"l\[agitl1rl'h 1', v, Onl'tze erhaltpllt'J' J\letallaLtlruck. 


...
		

/Pomorze_050_09_071_0001.djvu

			() 1\1, l'jpcrptHipgel. Sh'lIlpel H. 


3B 


niellt mehl' im Gebrauche gewpsen ist, tritt (-'1' uuter ('.v

e vou Hutpu- 
berg am 27, Februar 1431 wiedpr auf umt l)(-'hauptl't sil-h im allei- 
lÜgen Geurauche bis 14313 Aug. 10, 
('..k.: 14:11 F"hr,27 - I-n. vrrr 411!1, 
L431 ]\[ärz 31 - "B. vm 421, 
14:11 l\Iai 31 - Hev, (tA,. 
L4:11 Sept, 6 - PH, \"J LI 1)02, 
14:JI Uct, 20 - "S, \'In 5HI, 
L4:11 Nov, 1 - '"n, "'In 523, 
1432 Fehl', 4 ( 
143
 FeIn', 
1 '"B. YUr, I{"g, 5i'ia, " 1'\"" HI'\', 1:.\. 
L4;1
 Juli 16 - ('B. YIU ()03, 
14;12 Sept, 1 - , B, VIIl ()
3, 
1432 Seilt, 21 - ('B, VLII 629, 
14;13 Fehl', 25 - eB, \"In 66(;, 
143:II<'ehl',\W - ('I\. V(I[ 668, 
1433 Juni 3 -. L'B. VLU 689, 
L 433 .J uni :&:) - U B. \' III 6!)6, 
Franke Kerskorff, Erwählt 143:
 Nov, 8; iu der Schlacht gl-'falleu 14;
:-) 
(vor dpm 24-, Aug,), 
I"..k,; 1434 .Tau, 25 - l'H. VIII 71i9, Rtaat
al'l'hiv zu htlnigslu'rg'. - rn .11'1' (".., 
kumle 01\1. genannt, 
14:14 Al1ril19 - "H, VUI 798, 
14:1:) Fehl', 26 - {'B. VIII 90
, 1 11'\'" HpI'. H.\, 
143:) Juni )!! - nt V11r 942, 
1!3:) Aug-. 1 - "B \' [U !1
)3, 
Heinrich von Bockenvorde, a, g', Schungel, grwiihlt 1--I-:
f) HPl't. 
'i; gl-'- 
stürben l-J.37 Ende December, 
PI'k.: 1436 Jan, 11 - I 
14:16 Jan, 18 - I Rev. RA" L'V, 
14:J6 Aug, 10 - 
Vom 7, März 1437 wird der uUg'pfähr li .Jahre nicht l)(-'nutztl' 
Stempel II wipder in deu GI-'brauch ge:rogeu und kauu dl-'r iiltt'ste 
St.empel später nicht mehr Ilachgpwiesell wenttn, 
Stmllll..1l1, Vou 139U(?)-1430 und vou14-:n-1457, 
Ulul Tafel 7, 1\, 6, 
S1'I1,. Die .Flucht nach Egypten wie anf dem vorhergphcl\Ilell St.em- 
pel, uur ist das Siegelfeld gegittert uud mit Kreuzehen vel'ziel't; dip 
.Figur .Tüseph's theilt. am rechten Siegelran(le die Umschrift. [Tmsehr, : 

 + 
3' mlI(;:I
t[-U . - 'L YVOIIlO . 
Der Geuraueh dieses Stempl>ls wird einmal im Jahre 141H Ulul 
dann VOll 14:m-1.i37 durch den (-}phraut:h (\ps Htf'mp,'l
 J untl'l" 
brochen. Urkunden, an deuen die
er StempPlll:t('hgf'wiesl-'n \\'I-'rdl-'II kann. 
01111e Namen Ulul Dat UIll, 
nt II11)!!I1, I'\", 1:,,\,. In. 
Hp\', HA.. 1'\, 


Tafel P, n, 11 


I',k.: L3!J(n? 
(13!J0' 'i I<'t'hl', 25 - 
'folI, BrioOado, IV, Tbon. 


J 


- 


...
		

/Pomorze_050_09_072_0001.djvu

			4 


( Il'flpIIA
iq!;pl. 


Tfrk,: (1390) '! 
ov, 24 Hf>v, RA., PV. 
(1400)'! I;B,IVI:i31, 
(1400 ? Oct., 18 U B. IV 1533, 
(1400) '! Jan, I) 1'13. IV 1534, 
(1400) '! - I' ß. IV 1545, 
'1'\ He\', RA. 
(1400' " - I'B, IV 1552, f " 
1400 ? Juni - LTB, IV \')
7, J 
(1400) '! ,- 1113. IV 1588, 
(1400) '! Aug, - U B, IV 1589, 
Conrad von Vitinghove. Erwählt 1401 Oct, 21; letzte Urkunde I.UrI.Tl\n, 27, 
Vrk,: l!02 Juli 18 - Brit'fl. 9", Typ, I a, 1<
At, lil'A, zu DlIrpat, 
1404 J an, 13 - Hrietl, 97, 'l'yp, 11 b, Kur1.crA, 
1407 Aug, 9 - r B, YI 2971, 
(1408) ? Miirz 30 - U H. IV 1748, 
(1409) ? Sept, 20 - PB, I\ 1773, 
.1410) ? April29 - UB. IV 1835, ll'V, Re\', RA, 
(1410) ? Juli 22 - {rB, IV 1
42, I ' 
1410) ? l'll. IV 1852, 
14ll JUlli 29 -- IfB, IV 1887, 
1412 Juni 24 - ITB. IV 1918, 
Diedrich Tork. Erw;lhlt 14 L:3 :\[ärz; letzte U ,'kunde L4 Li) AIlg', li, 
Ifrk.: 
1"13) ? Mai 2r. - PB. rv 1!141, I 
1413 Juni \0 - UB, IV l!I43, 
(1414) ? Jan, 30 - IJII, V W:iU, f 1'\", Hev, HA, 
1414 Fehl', Ir. - IfH, V (H!)!!, 
1414 :\l,ti 22 - PU, V 1971, , 
1414 ,Tulli 4 - /{"\', RA" l'V, 
Itl4 .Juni 17 - VB, V 197H, 'L'yp,lIb, EHt. HA, 
14H JUlli 25 - FR V 1977. 
(141") ? Aug, 3 - I H, V I!)HO, 
1415 Aug, 5 - 1113, V 2015, 
1415 Aug, 6 - lTB, V 
Ol(j, 
Sifrid Lander von Spanheym. Brwählt 1415 Aug. od('r Sept,; gt'storLell 
14
4 (27, Mä.rz?) . 
Urk.: 1416 Jan, 9 - UB. V, Reg,2H9, I'V,. Itev, KA. 
1416 Jall, 17 - UR V 2048, I 
1,116 Juni 6 - UB. V 2070, 
1417 Mlirz 2 - PB, V 2116, py, Rev, RA, 
1417 Hept. 8 - UR. V 2168, ' 
1418 Jan, 2 - UB. V 2191, 
1418 April 25 - UB. V 2223, 
1418 Juni !) - UU V 2246'), Typ, II b, H.ev, RA, 
1419 Fehl', 12 - VB. V 22!m, I 
141!J }<'ebr, 17 - UB. V 2
!J9, I py" Rev, RA, 
1419 l\['trz 14 - UB, V 2305, 
I) Die Frkunde IJB V 2246 iHt mit. der UrklUule 141!! :\fiLrz 2 - T'B. 2306 - in der 
WeiRe verhullllen, dass der 1'l'rgamentHtreift'n des piu!c'n SipgelH nicht allein dun'h die eigene 
Urkullde, sondern aDeh dlll'ch die I'khlinge des l'erg'amelltAtrpifpnR tIer aminen gpzog-en 
i
t. 111111 .lann ('rAt .1a" Hirgel an tlCIIIHl'lhl'n bl'fPAtigt wlll'Ile, 


I 
11'V" Hev, RA 


--- 
-
		

/Pomorze_050_09_073_0001.djvu

			01\£. ::3erret.Rieg('\, ::3t.empl'1 II, 



!) 


Urk.: 1419 Aug, 23 - CE. V 2335, 
1419 Del', 2() - l'LI, V 2355, 
141H Del', 21 - UB, \" 23[,6, 
1420 Jan. 13 - l'B, V 2452, 
1420 :Mai 10 - l"B. V 2472, 
1420 :Mai lL - rB. V 2.H3, 
1420 Mai 27 - UR V 2476, 
1420 Juni 13 - UB. V 2480, 
1420 Juli 15 - "[;,B. V 24t:>6, 
(1420) 'I Juli 25 - lTB, V 2490, 
142() Del', 8 - rH. V 21)18, 
1421 Jan, 21 - FB, V 2;)25, 
1421 März 16 - Ull, V 25:J4, 
1421 Nov, 17 - 11B, V 2569, 
1421 Del'. 11 - t:B. V 2570, 
1421 Hel', 14 - UB. V 2571, 
1422 l\Iai 14 - PB. V 2598, 
1422 Mai 17 - UB. V 2:>99, PV" Hev. RA, 
1422 i\Iai 23 - FB. V 2601, 
1122 Juni 21 - Cn. V 2610, 
1422 Juli 2 - l'H. V 21H7, 
1422 Juli 8 - ITB. V 2IW', 
U22 .Juli 18 - üB. V 2mH, 
1422 Juli 24 - UR. V 2624, 
1422 Ort., 4 - UR V 2641, 
1422 Oet. U - 1 T B. V 26H, 
1 t22 Del'. la - l' B. V 21i1)6, 
U2:J Pebr, 19 - UB, V 21i84, 
U2:J Po'Lr, 28 - UB. V 2tit:>9, 
L42:1 FeLl', 28 - rn. V 2690, 
142:J l\Iärz 12 - L R V 2IiH;), 
l-t 2:J l\Iärz 16 - 1 TB. V 269
, 
l-t2:J 1\liirz 31 - (' B, V 2704, 
142:J Aug, 3 - UB. VII 16, 
1424 Jan, 16 - FR, VII 72. 
Cysse v. Rutenberg. Erwählt 1424 (Eudp :\lai oder Auf, .Tnni); ge- 
storben 14
3, ca. 3-4 Wochen vor (lem tt Nov. 
lTrk,: 1424 Sept, 18 - eH. VII 190. PV" Rev. RA. 
U24 Ol't, 1 - UD, VII 196, 1'V" Rev, HA, 
1424 Oet, 2:> - UB, VI[ 206, Stol'kh, HA, 
1425 :M,Li 2 - l"B. VII 272, ' l 
142;) No...., 26 - 1'Ll. VII 374, 
1421i Jltll, 18 - PB, VIf 411, 
1421; l\Iärz I - UB. VII 4:J:J, T , 
l-t26 Juni 3 - lT B. VII 47-1, I l-'\ " R.." IL\. 
1426 Sept, 2 - UB. VII 517, 
1426 Del'. 4 - Un. VU fi-f1), 
14:JQ Ol't. 3 - UB. VIII 3:J;). 
Der Gebrauch des Stemprls 11 wil'll vom '27, Febr, 14;
 I his zum 
10, Ang, 1.t-:3Ii ansgesl't.zt, UJlI] innerhalb .lipsp.I' Zpit. he(!ieul'1l sich die 
:\. 



- 


...
		

/Pomorze_050_09_074_0001.djvu

			(j 


()rllrIl8siegt'1. 


.. 


Ol\{, Cysse v. Rutenberg, Ji'ranke Kerskorlf und Hpinrich von BoekPn- 
vorde wiederum des ältprell Stempels I, (Siehe daselbst,) 
Heinrich von Bockenvorde. a, g, Schungel. Erwählt 143;) Sept, 27; ge- 
storben 1437 Ende Dec. 
\Tr1.,: Ha" DI'C, 4 - \'t'r7., 1:1, 11, 1
1 ; SlllI'kh. RA, 
14:17 1\[iuz 7- 
14:37 1\[ärz 14 
14:i7 l\Iärz 
8 
14:37 April 1 
14:\7 April 
Ii - 
14:17 !\lai 1\1- 
L-t:37 SeIlt. 23 - 
14:17 ()('t. 18 
Heidenreich Vlncke von Overberch. Urkundet als "Statthalter" 143R 
Juni 11; bis zum nädlsten Grosscapitel als Meister von Livhmd 
bf':'it.ätigt 143U Juni 19, vom HM, als Meister anerkannt 1440 
Nov, 19; gestorben 1450 vor dem 11. Aug, 
lTrk.: U:\9 SeIJt. 23 - ) 
14:39 Nov, 1i - I 
14:\9 DeI', 10 
U40 Juli ]2 
14,10 Juli 2
 - 
114
 April 23 I Rev, IL\ " 1'\ 
144
 Juli I!-I 
I.U2 Sept. a 
1412 j)
c, :n - 
144:3 Oct, 1 J 
1443 Nov, 30 - 
I.H3 Der, 2
 - Brief\. 181. 
1444 FeLr, 16 - , 
14 U März]2 - 
14H 1\[ ärz ao - 
I-U4 Sept, 21) _ , - R
v, RA" ]'V, 
144:1 Jan, 10 - 
1445 J\Iit/'z 23 - 
Johann von Mengede. R. g. Osthof. Erwählt 14f>0 Aug, 11; bestä- 
tigt 1450 Sept, lIi; gestorben 141i!), 
Prk.: 14!i7 .Juni l\ - Brieft, 
aa, Areh, YII 81), 
Stempel In. Von 1473-150Ii. - Talpl8, n, 12, 
StiL: Gegittert und mit Kreuzehen verziert, Die Darstellung der Siegel- 
figuren entspricht dem Stempel 11, Der Unterschied liegt in der Umschrift: 
+ 6 mgrl. lil.1onle - :. orNnla .': - : 
Dieser Stempel ist von nachfolgenden OMpistern gebl'Rucht worden: 
Bernd von der Borg. Erwählt 1471 y, d, 1. Noy,; resigllirt 1483 Noy, 18. 
ITrk.: 1473 Srpt, 2 - I 
1481 Juli 11) - I Hrv, RA" PV, 
14
1 UI'I, 14- 


f Ht'v, RA" PV, 
J 


---
		

/Pomorze_050_09_075_0001.djvu

			GM, Seeret8iegel. Stempel Ur. 


37 


(Trk.: l-l82 Jan, 24 - 
1-1-82 Jan, 2ä - \ 
148:J A Ilril:!;) - ( 
l48a Aug, 17 __ (Rev. RA" PV, 
14sa Aug, 18 - J 
1183 Oet. '27- 
Johann Fridach von dem Lorinkhove. Als "Statthalter" eiugesetzt 14
3 
Nov. 18; vom H1\l. beRtätigt 14
5 JIl.U, 10; geRtorben 14:14 Mai 26, 
l'rk.: I tH-l Fehr, 1!-1 - Rpv, HA., l'V, - "Broder Johann Fridach vom Loringk. 
hove, l\1ei
ters 8ta	
			

/Pomorze_050_09_076_0001.djvu

			38 


( J/'(1(,1I88i
gl'l. 


ITrk.: I.t!);) (let, 28 
14!-16 }<,pbr, 9 
1496 l\Iärz 8 
1.H16 Juli 8 
I-tH7 S('pt. 2H 
l-t!-l8 Dec, 30 
UHH Oct. 26 
149H Oct, 31 
J4\J!-I Dpc, 8 
I	
			

/Pomorze_050_09_077_0001.djvu

			01\L 8prrpt
i('gpl. 8tpI\lppl IY, 


3f1 


Hermann von Bruggeney, genannt Hasenkamp. Zum zukÜnftigen !\Ieü,;tpr 
best.ätigt 1533 .r uni 9; Übel'1limmt die Regierung 1535 Fellr, 28; 
gestorben 154
} Febr, 4, 
Urk,: 11) 
4 FeLl', 11 - Est, RA" }'8, 
l:1,Hi Juni 29 - l<

t, HA" 1'8, 
1547 Nov, 1;) - E
t, RA" PV, 
Johann von der Recke. Erwählt zum znkÜnftigen Meister 1541 !\lai 17; 
bestätigt als Ooadjutor und Nachfolger im Meisteramte 1541 Oct. ü; 
trat die Rpgierung an 154U Febr, 4; gestorben 1551 Mai 18. 
l 1'1.: 1,,:10 .ruli 4 - hule:\. äl,,:1, 1'\'" Kuuigsh, Ab, 
15:10 Der.. I - Brieft. 1360, PS" Kuckers, 
1:1:11 Fl'hr, !'i Hril'f1. I:lHI, 1'\". KueKPrs, 
Heinrich von Gaten. Erwählt. 15f) 1 vor dpm 2H, Juni; bpstätigt. 1551 
Dec, 2U; gestorben 1557 zwischen dem 23, und 30, 
Iai. 
1;1'1.: 1"5:& März 18 - I{,ev, HA" P\'. 
15:1
 April 1 - B,ev, RA., I'V, 
1:1:14 l\Hir.l I
 - E
t. HA" 1'8, 
Wilhelm von fürstenberg. Zum kÜnftigen :Meister und Uoadjutor erwählt 
155li März; als solcher bestätigt 15f)G Juli 18; Bestätigung und Re- 
galienertheilung des Römisch, Königs Ferdinand li)5G Aug. 13, 
Erster Nachweis als Meister 1557 Mai 31 ; resignirt 155U Sept, 17, 
1 I'k.: 1,,:17 .Juli 8 - Est. HA" 1'V, 
1:1;)7 Aug, 1:& - }

I. HA" P\", 
Während seinpr Regierung giebt Wilhehn v, FÜrstenberg dieses 

\'cretsiege1 des Onlen!5 auf und fÜhrt an Stelle dess
n das aut 
'l'afel 8, n, 
O dargest.ellte Fall1iliensiegel ein. welches im Schilde das 
mit dem Ordenskrellze quadriltc .b'amilien\\'appen führt, Diesem Bei- 
spiele folgte auch sein Nachfolger Gotthard Kettler. 


IV. Di
 Siegel der Vke-Mci
ter und Orden6mci
ter \(cr deren Be. 
6tätigung durch den Hochmcbter de
 Deut
chen Orden6. 
Als Siegel fÜr die Functionen eines Vice-Meisters in IJivland scheint 
in der ersten Zt'it nach der V {>reinigung des Sch werthrÜder-Ordens mit dem 
Deutschen Orden in Prflussen ein besoIHlert's Siegel nieht existirt zu haben, 
so dass von dem;t'lben au!'!. das ,,lllgesegel von Livland" benutzt worden 
ist, So siegelte z, B der Vice-l\Ieister Andrt'as de Velven 1241 (Sommpr?) 
_ U B. III, n, um - mit dem ofticiellen Amtssiegel der l\feisterwÜrde, dem 
Puerperium, indem er in dpr Urkunde "Eg-o frater Andreas de Velven, 
domus Theutonicorum tun c magist.er in Livonia" und gegen Ende derselben 
"Ego pra{>dictus frater A" magister Rigensis" genannt wird, (cf. Brieft, IU, 
Ohron, p, 13.) - Ferner ist die Möglichkeit nicht ausgeschlossen, dass 


........ 


-
		

/Pomorze_050_09_078_0001.djvu

			40 


Ol'denssiegel. 


auch der Vice-l\Ieister Georgius Rm 't7, Alll'il 12tH -- VB. I 3ü2 - sich zur 
Bekräftigung l1iesel' Urkunde des .,Ingesegels von IJivlalld" bedient hat, 
(d' Briefl, IrI, Chron, p, 19, Zeile 13,) -.- Als dritter bisher bekannt ge- 
\Vordl'ner l?all muss l1il' vom Vice-l\Ieist.er Andreas (von "\Vestphalen zuhe- 
nannt.) am 21. April (1
'iO) - UR. I 418 - ausgestellte UrkUlllle gelt.en, in 
welcher letzt.erer " frate l' Awlreas. gerens in Livonia vices magistri" 
genannt wird und diese mit dem "Ingf'segel von Livland" bekräftigt wird, 
(cf. Brietl 11 r, Chron, p. 
2,) - Da die drei oben hen:tnntf'n Vice-,Meistt'l' 
mit. dem PUl'rperium gl'siegelt haben, so liegt hierin, nach der Ansicht des 
Baron R. v, Toll, der Beweis, l1ass sie von den BrÜderu mit ganzer V 011- 
macht eines Ol\1, in fJivlalld eingesetzt worl1en sinl1. (cf. Brietl, III, Chron, 
p, 14, 19, 22.) -- Aus dem 14, Jahrhunl1ert haben sich bisher keine von 
einem Vice-l\leist.er gebrauchten Siegel nachweisen lassen, - Im 15, Jahr- 
hundert bedienten sich die neu gewählten Meister nach erfolgter Wahl 
dnreh das Capitel als "gekorene Gebiet.iger" oder "des Meisters Statthalter 
zu Livlal1ll" entwel1er desjenigen Amtssiegels, in dessen Besitze sie sich 
zur Zeit befanden, wie des Landmarsc1la1l- oder Comtur-Siegels, oder sie 
siegelten mit einem IJeSOlHlf'ren. nur für das Amt eines Vice-l\Ieisters ge- 
schaffenen Siegel und erst nach ,lem Auftret.en des persönliehen Majestäts- 
siegels auch mit dem Secretsiegel des l\feisteramtes. In einzelnen Fällen 
ist. auch l1ie Farbe des Wachses geändert worden, indem der Vice- oder 
neu gf'wählte Meistl-'r. sein früheres Amtssil'gel beibehaltl'nd. als Farbe des 
'Vaehses die roUle wählte, da diese als Farbe der souve,"änpn Gewalt ßalt 
- Diet1rich rrork, der als Comtur zu Pellin bereits im März 1413 zum 
Meister erwählt worden war, siegelte noch Rm 14, l\Iai 1.H3 - UB. 1!140- 
mit dem Amtssiegel eUles Comturs zu li'ellin (Tafel H. n, 11 und Tafel 1Ii 
unter n. (j(j) und bpnutztf' ein ruth gefärbtes 'Vachs, obwuhl die Comtnre 
zu Pellin sich SOlist eillps ulIgefär1.Jtell zu bediellen pflegten, Am Tage 
vorher, also am 13, Mai, sollte dpmselhen auf dem Capitel zu Wenden das 
neue l\Jpisteramt übergeben werdpn, Da Diedrich Tork am 14, Mai das 
Amtssif'gel des :Meist.eramtes noch nicht gel))'aucht. so muss man daraus fol- 
gern, dass derselbe am Tage vorllf'r noch nicht förmlich zum Meister eill- 
gekleidet worden war, wenngleich ihm das Amt doch iibf'rgeben sein konnte, 
Aus die=,em Grunde ist l'S auch erklärlich, dass er in df'r oben bezeichneten 
LI rkunde als ..l\If'ister Dutsches ordens in Liflaml" bl'zei,']met wird. _ 
Der Landmttrschall I,'rallke Kerskortf, welcher am 8, Nov. 14;l;J durch rlie 
Wahl des Capit.els als zweiter Uandidat für das Amt eines Meisters er- 
wählt und dem H:\l, zur Bestätigung vorgestellt war, bediellte sich vor 
dem gintreffen derselben seinl's Landmarschallsiegels, Die am 1
. .fan, 1434 
- UB. VII£ 7(j3 - von ihm als 
euge besiegelte Urkullde ist mit dem Land- 
l11arschallsiegel in grünem Wachse bekräftigt, (cf. Index 3393,) Er wird 
in der Urkunde als "Pranko Kerskortf landmarscalk" bezeichnet. In der 


---
		

/Pomorze_050_09_079_0001.djvu

			Vice-l\Ieister, 


41 


Zeit Lis zum 25. Jan, 14B5 - UB. V UI 7G9.- wird er wuhl seine Bestäti- 
gung bereits erlangt haben, da ihn die Urknnde dieses 'rages Ol\£. nennt 
und er an (lerselLen das Secl'etsiegel braucht. 
Der aß) 27. Sept. 1435 zum Meister erwählte Landmarschall Heinrich 
von Hockenvonle, a. g, Schungpl, bpdientp sich bis zu seiner Bestätigung 
entweder seines Landmarschallsiegels u(ler, was nicht unmÖglich wäre, gar 
keines Siegels, denn die von demselben ausgefertigten Schreiben sind sämmt- 
lich mit grünem Wachse vprschlussen gewesen, auf welches, wie es den An- 
schein hat, statt mit einem Siegel mit t'inem ftal'hen Gegenstande gedrül'kt 
worden ist, Obwohl die Siegel gut erhalten sind. Hi.sst sich aut ihnen auch 
nicht die geringste Spur eines Siegelabtlruckes erkennen, Die Grüsse der 
Wachsscheibe entspricht jedoch dem Stempel des Landmarschallsiegels, An 
fulgenden U rh.undpn hat sich das Siegpl erhalten: 
14

 (kt., 
 - I' B, ': l[[ 
?
), \ .. 
H:J
 (
I't, .
 - VB. '. m !-I.I,I, I I'., Hev. HA, 
143:) :'\uv, t5 - l B, 'lU lU08, 
Ein Lesonderes Siegel fiir das Amt eines Vice-.Meisters kann nur für 
Heidenreich Vincke von Overberch nachgewiesen werden, Dasselbe ist auf 
der Tafel 7, n, 8 dargestellt worden, Es zeigt auf einem gegitterten und mit 
Kreuzchen verzierten SiegeIfelde l ) einen Ordensbruder, der in der Rechten 
ein Schwert, in der Linken den Ordl'nsschild hält. UmschI'. : 
>I- 6ißilluIII f: t'Jicc - IIh'tßIi.\trl f: lit10ic - 
Als Vogt zu 'Venden von der Mehrzahl der OrdensbrÜder zum Statt- 
halter des Ordensmeisters erwählt, bediente sich Heidenreich nlH'ke als 
solcher d('s oben beschriebenen 
iegel8 und wahlte tÜr das Wachs die ruthe 
Farbe. In dieser Zeit sind von ihm nachfulgende Urkunden mit diesem 
Siegel ausgefertigt worden: 
1438 .Juli 
!) I 
143H Hept, 7 
14:

 AIIJ'iI 1 
 
143
 April 3 ruth, 1'\", !:..y, HA. 
H3!) .1 uui .. 
l4:m .r uui ;; J 
14:11:1 .r uli 
8 
Am 19. .Juni 143
1 bestätigt Eberhal'll v. Saunsheim, Meister )), O. 
in deutschen und welschen Landen, den Heidemeich Vincke bis ZUlU nach- 
sten (irosscapitel als }[ei
ter von Livland. 'l'rotzdem nennt derselbe sich 
am 28, Juli 143!:.1 noch des "Meisters tu Liefftande Stadholder" uUll be- 
diente sich seines Vice-l\1eistersiegels, (cf. Brieft, IU, Ohron, p, 72.) 
ollte 
er im Laufe von 3
1 'ragen noch nicht die Bestätigung vom HI. Juni iu 
Häll(len gehabt haben, oder gehört die Urkuude vom 28 .ruli nicht hier- 


Sdll Titt'l i
t iu die
ell l"rkIllHlell: 
"J\lei
ter
 thu lietllallllf' St.ulh"hler", 


I) In der A hl,ildnug uit'ht 
\i(:l1ergegeheu, 


--
		

/Pomorze_050_09_080_0001.djvu

			I 


42 


()J'llt'nM
irgf'1. 


her') i' ,- A 111 2:
, 
t')lt('lIlht'1' L 4H!I Ht'v, RA, 1It'lIlIt PI' sil'h jt'doeh sdlOn 
"Meister to Livland", ohwohl el' nur eine vurläufige Bestät.igung' erhaltpn 
hatte, und siegelt mit IIpm Seeretsiegel des Ordt'lIsmeist
rs, der Plucht nach 

Jgypten ('I'arel 7, n,6). L'nter diesem Titel und Siegel sind die folgenden 
U rkundt'n ausgestellt: 
J.J-39 Srpt, 23 - I Rev, HA, rOlh, l'V, - "l\[ristrr to Lh'lande", 
1439 Xov, 3 , 
I-Vi!> Drr, 1 - BrÜ.t\, IU, Chroll, 11, 7:!, 
14.W .Juli 12 I H H.A tl PV ".. I I t 
1440 Juli :!2 J ,ev, "ru I, ,- w vor.er u'mmll, 
Die dpfinitive Anpl'kennung Heidenreich Vincke's dUl'ch den Huch- 
meister als Ol'ffensmeister Üuer LivlalHl PI'folgte erst am 1!1, Nov. 1440, (cf, 
Hrit'11 [11, UhrOlI. 1', 73.) Erst nach dieser Anerkennung sind Urkunden be- 
kannt gt'worden, zu deren Bekräftigung sich der Meister des Puerperiul1l 
bedient hat. (cf, 11. 27.) 
Nach der Absetzung Johann \Vulthuss von Heerse's wird der Land- 
mars('hall neJ'lld von dt'1' Uorg zum J\1t'istel' gekoren, Dipspr urkundet am 
1. Nov, 1471 ,- Index :
4:
!} -- als "gekorpn meister ulHle lanthm:trschalk 
to lifflande" IIlHI uediente sich ZUI' Bpkl'äftigung diesel' l1rkunde seines Land- 
marschall siegels, (cf. Index :WHI.) Am 22, .Jan, L4-42 - Ul'iefl, 2H4 - be- 
nutzte er jedoch bereits seiu persöuliches l\lajestätssiegel ('l'afeI 7, n, 11) und 
nennt sich in der Urkullde "broIler BeHuft von der Boreh, meiste.r tu Lief. 
ftande Duts('hes ordens" Seine .Bestätigung muss daher VIII' dem 22, Janual' 
prfolgt sein '). 
.J ohann !<'riflach vlln dem Lorinkhove, der am 18, Nov, 14H3 als Com- 
tur zu Rf'val von den Hebietigern in Livland zum Statthalter des Meisters 
erwählt worden war, bediente 8i('h vor seiner Be
tätigung dt's Secl'etsiegels 
des Meisteramtes 'rafel 8, n, 12. Im Revaler Rathsarchive können nachfol- 
gende Urkunden nachgewiesen werden, in denen Lorinkhove als "Meisters 
Stadholder tu Liefflande und compthur tu Revell" uenannt wird, und die 
mit obigem Siegel in I'othem 'Vachse verschlussen sind, 
I'rk.. I tH-1 Fl'hr, HI 
IIR I )[ürz -1 
I-1H4 April li 
I-1H-1 :\Lai lli 
I-1H4 Juui 7 
I-1H-1 Xov, 7- 
Dplll Beispiele Lorinkhove's ist auch W olter von Plettenuerg gefolgt, 
denn derselbf' bediente sich vor seiner ßest:itigung gleichhtlls des Secn.t.- 
siegels des l\Ieistpnuntes 'I'atel 8, n. l
, Als Landmarschall am 7, .ruli 14!)4 
zum Meister erwählt, stellt er am 10, Juli nnd 29. Sept, die unten be- 


J 


} 
: Rev, HA" ruth, l'V, 
J 


') Das Orig'inal il:lt mir im Rl'v. It.uh
an'hive nichl lUt'llr zu (-1-esichl.e g'c),.ulUmrll, 
') cf, Brieft, Ir L, ehrllu. pa
, H
, Aum, 2, 



 


.......
		

/Pomorze_050_09_081_0001.djvu

			. 


Vice.::\Ieister. 


4;\ 


zeichneten U rkundell a\l
. in welchen I
r als ,gekoren meister lind Lantd- 
mar
dlalk tho lyftant HO," genannt wird, Diese beidelI Schreillen sind 
mit dem Secretsiegel 'J'afel
, n, 1
, die Flucht naeh Egypten darstellend, 
verschlossen gewesen, Obgleich das Siegel selbst sich nicht mehl' erhalten 
hat, so entHpricht doch die rotlle Stelle, an der das Siegel aufgedrÜckt 
gewesen ist, vollständig der GrÜsse des Secretsiegels Tafel 8, Jl, 12 und nicht 
dem Landmarschallsiegel. 
lOrk.: 14!14 Juli 10 - Hl'\', ItA., roth, 
1", 


"Bl'udcl' "'(lltC\' VOll 1'lctlclIlJI'rg g c 
k (I r e 11 :\1 e i 
 tel' Lalllll11l\rsl'halk tllO 
I,yfl:llllh''', 
"Wy Bl'orll'r W ulter vall I'lettculJl'r
 
1!.'(.korpl\ IIIciHtr\' \l1II!!. L:ulI1tmarHehalk tho 
Iyflaut \)0." 1>I1I'1'h Ikul1..rrn An'hi\- 
SC('f!:'tiil' J. Hcck!' i\l 1\"\1 1\, 11, Mist" hc. 
Bl'hrichc\l, 
Am !I. Ocl, 14!.J.! erfolgt vom Hl\l, die Bestätigung Plettenberg's, Die 
nächste von ihm als .,Mebter tho Livlande" ausgestellte Urkunde ist 
gleichfalls mit demselben Becrete verschlossen ('rafel 8, n, 1
) 111111 trägt 
das Datum .- 1494 Nov,2Ö, - Re\', RA" roth, PV. 
Im 16,.r ahrhunderte veranlassten die OnlensmeisLt'r meist selbst die 
Wahl ihrer Nachtolger, die dalin den Namen pine:> Coadjutor annahmen und 
auch gleich ihre Bestätigung beim Administratol' des Hochmeisteramtcs und 
bei dem deutschen Kaiser hetrieuen. so dass sie nach dem Ableben des Ordens- 
meisters gleich als vollgÜltige l\1eister ihre Regierung antreten konnten. In 
der Zeit vor ihrem Amtsantritte bedienten dit'selben sich als neu erwählte 
Meister oder Coadjutorl-' tlesjenigen Amtssiegels, in dessen Besitze sie sich 
zur Zeit befanden. 
So siegelte z. B, Johallll von der Recke, der am 17. Mai If}.U bereits 
neu erwähltm' l\ft-'ister war, als Coadjutor und Comtur zu Fellin am 
23. Juni 1543 -- Est. HA" Typ, IJ l> - mit dem Comtursiegel zu Fellin, 
welches auf der Tafel 8, 11, 15 abgeuildet ist (siehe die Beschreibung auf 
der 'l'afel 16, n, üB a), und bediente sich dabei des gelben Wachses'), - 
Wilhelm von Fürstenberg, der gleichfalls wähl'elltl der Regierung des OM. 
(J-alen im März 15f)ü als Comtur zu l<'ellin zum Coadjutor und kÜlIftigen 
Meister gewählt worden war, bediente sich vor seinem Amtsantritte, am 
24, Aug. 1556 - Est, RA" 'l'yp. II b -- llllter dem Titel Wilhehn Fürsten- 
berg, envelter Coadjutor des :Meisteramtes in Livland, Comtur zu Fellin 
DO. und obt-'rster geordneter Feldherr - seines Comtnrsiegels zu Fellin, 
jedoch in rothem Wachse ausgedrÜckt, ('J.'afel 8, n, 15, Siehe dIe Beschrei- 
bung auf Tat'. 16, n, (iH a.) Vom Coadjutor FÜrstenberg ist jedoch auch sein 


I.I!' I 
cpt, 
!, - \1,\1. 
li
,', 1:1 1,1, 
1', i)lifj, 


1) Die .\ngaue in I1l'l' Briet!. 111, Chl'lIn, p, I W, .h\HS l1it.s!:'!! Hi!:'g"e1 vum Cuatljutul' 
Juhallll v, 11, }{,'cke auch in I'othem "at'b
l' ausgetll'üt'kt \\ordcn i
t, haue ich nicht beuh- 
achtpn könl\cn. 


- 


-
		

/Pomorze_050_09_082_0001.djvu

			.. 


44 


Tafel 7, 


Ordenssiegel. 


personliches Pamiliensiegel benutzt wOI'den, Letzteres diente zum Verschluss 
eines Schreibens, welches sich im Est. Rittersrhaftsarchive befindet und zu 
I<'ellin 1557 Montags in den heiligen Ostern (April 19) ausgefertIgt wurde'). 
Am Kopfe rler Urkunde stehen die \Vorte "belehnter Coadjutor des Meister- 
t.hums zu Livland Deutschen Ordens". Das Siegel ist auf der Tafel 50, n, 4 
abgebildet worden. 
Ein besonderes Siegel fdr das Amt eines Ooadjutor hat sich nur für 
Gotthard Kettler nachweisen lassen, Es findet sich dasselbe auf der Tafel 
H, n, 21 abgebildet und stellt im Siegelfelde die Plucht nach Egypten dar, 
unter welcher zwei gegen eimuuler gelehnte Schilde sich befinden, von denen 
der rechte das Wappen des Urdensmeisters FÜrstenberg - zwei Querbalken, 
der linke das des Coadjutor KettleI' - einen Kesselhaken führt. Uebel' 
beiden schwebt das Ordenskreuz und zwischen ihnen ein Stern, UmschI'. : 
-1'lElt;T - VIlJ)
F;)? - K - " - (lViUVT LI- 
Das Siegel ist rund und wird in rothem \Vachse ausgedrÜckt an nach- 
folgenden Urkunden gebraucht: 
lä:l8 Dec, H - Brieft, 14HO, rot.h, l'V" KIII'kerB, 
1')59 Jall, ä - Hcv, RA" ruth, Typ, 11 h. 


I, 


'1' afel 7, 


(1)ie Besprechung der Siegel dieser Tafel siehe auf Seite \.-1-44,) 
I. Die MarieufahntJ 3 ), a, Die rechte Seite: Die.J ungfrau Maria in blauem 
Gewande, welches von der inneren Seite weiss ist. mit dem .Jesuskinde 
auf dem Arme, die Weltkugel in der Linken haltend, In dem äusseren 
oberen Winkel ist das schwarze Ordenskreuz auf weissem Schilde 
dargestellt. 
b, Die linke Seite: Der heilige Mauritius ist mit dunkelel' Gesichts- 
farbe dargestellt, in einem Harnisch und von einem weissen Mantel 
umwallt. Der GÜrtel uml die Schutzschienen der Gelenke sind golden, 
der Waffenrock blau, Mit der Linken stÜtzt er sich auf einen Ordens- 
schild und hält in der Rechten ein Fähnlein. In (h'" äusseren oberen 
Ecke ist der Or(lensschil(l wie auf der rechtf'n Seite angebracht, Mit 
dieser )i'ahne zog der HplT-Meister in die Heerfahrt od(>r, wenn er den 
Zug nicbt selbst anfÜhrte, iler IJRIHhn(\rschall. - Die hier abgebildetf' 
,Fahne, 11/1 .Rllen im Quadrat gl'OSS, ging in ilel' unglücklichen Schlacht 
gegen die Polen bei dem Dorfe Dambky, nehen dem Flusse Werra 


1) cf, "Briefe uml ITrkUll	
			

/Pomorze_050_09_083_0001.djvu

			Ol\ll'iHterHiegel, 


Tafd 7, 


46 


('Verissa), unfel'll Nakel am l:t Sept, 14:H verloren, Der Land- 
marschall Wel'ller von Nesselrode wurde selbst gefangen und erhielt 
erst die Freiheit im .fanuar 1434 (Index 1:
:1(j). 
2. Das "PuerperiulU". Stempel I.I. Von 1268, (cf. pag,20,) 
Beistehende Abbildung ist ein(' Copie, welche der Abschrift dieser 
Urkunde aus dem Königsberger geh. Archiv (lnclex 153 a) beigegeben 
ist, Das Siegel ist in blassrothem Wachse ausgedrlickt und hängt an 
Schnliren von rother uml grÜner Seille an der U rknnde vom 27, Juli 
1258, '- Sllec, I, n. 1l9ü und 1 H17. 
::1. Desgleichen, Stempel Ir, Von 1200. (cf, pag.20.) 
Dasselbe Siegel ist auf Tafel F, n, 4 dargestellt, Beistehende Zeich- 
nung ist eine Copie nach der zu "Albert Suerbeer" von p, v, Goetze 
beigegebenen Abbildung 'l'afel Ir, n,9, Das Siegel ist in rothem 
'Vachse ausgedriickt und hängt an rothspidenen Schnüren an der Ur- 
kunde vom 13, Jall, 12üO - p, v, Goetze p, 199 XVI - CB. I 344, 
Kais. öti"entl. BibI. zu St. Peterslmrg, 
4. Des gl ei c he n, Stpll1pel ur. Von 134ü, (cf. pag, 2:3.) 
Die Abbildung ist nach dem Siegel gefertigt, welches an der Ur- 
kunde vom 4, Nov, l:Hd -- UB. r 8li1, Rev, RA, - hängt, Das Siegel 
ist in rothem Wachse auf einer Unterlage nach 'fyp, I ausgedriickt 
und durch einen Pergamentstreifen nach Typ, a der Urkunde angehängt, 
Die Zeichnung ist nicht riehtig, da der vierte Punkt am Ende der 
Umschrift nur durch das Ausgleiten des Stempels entstanden ist, 
I) Des g lei c h e n. Stempel IH. Von 13G5, (cf. pag, 24,) 
Mit diesem Siegel ist die im Revaler Rathsarchive befindliche Ur- 
kunde vom 3, Juli 1:3ß[) - U B. I I 10 17 b - bekräftigt, Es ist in rothem 
'Wachse ausgedrÜckt unn nach dem Typus I b der Urkunde angehängt, 
6. Secretsiegel. Stempel 11 Von 1404, (cf. pag, 33,) 
Beistehende Abbildung giebt das an der Urkunde vom 13, .Tanuar 
1404 - Brieft 97 - hängende Siegel wieder, Das Original ist in rothem 
'Vachse ausgedrÜckt und hängt nach Typ, Ir b an der im Archive zu 
Kuckers aufbewahrten Urkunde, 
7. Beispiel eines gef'älschten Siegels, 
Beistehendes Siegel hängt an einer von einem Ordensmeister aus- 
gestellten UrkulHle, welche mit nem 25, .Tan. 1417 datirt if\t, Die 
Urkunde und das Siegel siud jedoch gefälscht, da letzteres die Wappen- 
figuren des Bischofs Johalllles Bey führt, welcher in keiner Verbindung 
mit der Ausfertigung ner Urkunde steht und tast hundert Jahre später 
gelebt hat, und zweit.ens, weil die rothe Siegelscheibe in der rohesten 
'Weise mit grÜnem Wachse in die SiegelschÜssel hineingeklebt worden 
ist, so dass die Umschrift des Siegels durch das Wachs vollständig- 
verdeckt wird, 



-
		

/Pomorze_050_09_084_0001.djvu

			4G 


Tafel 8, 


OrllenAsif'gel. 


I 
t 


1'( 


Vice-Meistersiegel lIeidenreich ViDrke von On
rberch's, Siphe unter 
dem Siegel der Vice-l\1eister rag, 4-1, 
Stil: Auf einem gegitterten und mit Kreuzdlpn verzierten Siegel- 
feMe ist ein Ordensbruder dargestellt, der mit dei' Linken sich auf 
den Ordensschild stützend in dpr Rechten ein Schwert hält, UmschI'. : 
. 6ißiHuI11 + 1,1icc - - nt({gi6tri + !i1,1oic - 
Siegel rund. roth, 
Urk : 14:j\l Juli 28 - H,('v, IU.I) cf. Brieft, lU, I'hrulI, (I, 7
:1 
Majfistli.tssiegel JOhUIIII von MtIIlgede's, l 
Des gl ei c he n Johallll Wolthllss von Ht'erl'c's, I (cf. pag,28,) 
I> e s gl ei c h e n Uernd von der Uorg's, 


9, 
(0, 
11, 


Ta fe I 8. 
(Die Besprechung dieser Tafel siehe pag, 14 -.4+,) 
12, Secretsiegt-'1 tIer Ordensmeister. Stempel 1[[, (cf. pag,31.) 
13, Xajestätssiegel Wolter ,.on Plcttt'nbm'g's, (cf. pag, 28,) 
14, Des g lei c h e n Ihwmann VOll ßI'uggency's, (cf. l'ag. 
V,) 
1;), Comtlll'sif'gel von "'eHiD. Siehe Tafel 1G, n, G8;t, 
1(;, Majestiitssicgel JolmnD von der Rt.wke's, (cf, pag, 30,) 
17, Secrt.t..i..gel tlel' Ordf'nsmeister, Stempel IV. (cf, pag,38.) 
18. Majcstätssif'gel Ucillrkh von Oall'n's, (cf. rag, :)0,) 
19, Des gl eie h e 11 Willu'lm VOD }'iirstenbel'g's. (cf. pag, 30,) 
20, Sf'crt'tsie
cl Wilhelm von }'iirstcnberg's, 
sm,: w, Ein geviertetel' Schild, 1. 4, das Ordenskreuz, 2, 3. das 
Geschlechtszeichen - zwei Querbalken, Den Schild derken zwei 
Helme, von denen der rechte ein Kreuz, der linke zwei mit dem 
Pamilienzeichen belegte Pedern (?) tragt. Auf einem Bande die Buch- 
stabeu: 


W'!<',II--D,tJTL 
Sipg'pl oval. 
Urk.: ]1)1)8 Jllni 3 - Itl'\', RA., 1'\.. 
21, Coad.intorsiegel Gotthard Kettlt
r'R, (Siehe pag,44). 
SfQ,: Die Flucht nach Egypten, ähnlich dpn l\[ajestätssiegeln, Im 
Siegelfusse zwei Wal'penschilde, von denpn (let, rechte das 1<'ürsten- 
berg'sche, der linke das Kettler'sche Familienzeichen führt, über den- 
selben das Onlenskrellz, zwischen ihnen ein Stern. Umsehr, : 
I lEIST - VND(E)'
 -. - , QV AIVT . LJ - 
Siegel rund, rotIl. 


') DaR Original halte j('h im H,'v, l!atllRarrhivf' nkht al1ffiHlh'1I kiilllH'n. lIa
 Si('g:!'I- 
t-..J,I mllt!H g'('gitt"l"t nll(l mit J.....'nzl'hl'U Vl'l"zi. I"t ,,!'iu. 


I 

 



 


-----
		

/Pomorze_050_09_085_0001.djvu

			O:\II'iste.r8iegel. 


Tafel 9 uud 10, 


47 


[Trk.: IIJ;)R Dce, 9 - Hriefl, 14RO. PR, KlwkPrs ' ), 
1i'):i9 ,fau, 5 - Hcv. HA" '1',\'1'. Hb, 
22, l\Iaje"tiits!ilicgel Gotthard Kettler's. (cf. vag, 31.) 
2:1, Sccl"etsil'A"el Gottlmrd Kettlcr's. 
Shl.: W. Ein geviertetel' Schild, 1. 4, das Ordenskreuz, 2, 3, das 
Familienzeichen Kettler's - ein Kesselhaken, Ueber dem Schilde 
zwei gekrönte Helme mit rankenförmigt'n Helmdecken, von denen der 
rechte das ()rdenskreuz, der linke den Kesselhaken zwischen zwei 
Ft'rlern trägt, 


Siegel oval. 
Urk.: l:i(;O l\lai 30 - Rcv. IL\. 
:H Secretsiegel Gotthal'cl Kettler's, 
sm,: 'Vappen ähnlich dem vorhergehenden, UmschI'. : 
- FOTHART I) (':: [,lAUm LIVOlIl - AE 
Siegel rund, 
Urk.: 1;)61 l\Iai 2:4 - Bicncmanu IV, lteg, 780, H.ev. RA, 


'1' a fe I !), 
GI'ab8tein deR th'ch'lIsmeistf'I's Johann Friclach ron dtllll Lorin
hon'. 
Gestorben 1494 Mai 26, 


Der Onlensmeister ist in dem Gewande eines Geistlichen, in einem 

l'abel'1U1kel stelwll(l dargestellt, in der Rechten einen Rosenkranz haltend; 
zu seinen Füsst'n befindet sich in einem kleinen Schilde sein Geschlechts- 
wal'l'en -- drei Ringe, 2, 1. Die L'lllschrift winl in den vier Winkeln 
dmch die symLolische Darstellung der vier Evangelisten unterbrochen und 
lautet: 
- int. iit
. 
 .. .2) . 
e . - . . s . . na' 

 ' 
illi{le . 
re\)ol
id)eit . 
o . l1iuf . 

er - iel
(t . fri
ad
 . \)(1 . lor - inl)ofTe . mClte . 10 . 1ifhlt . bufd)c . erbe (n) . bc . 
{lot . ßlht - 


'j' a fe I 10, 
Grabstein des Ordensmeisters WoUer von Plettenberg. 
Gestorben 1535 Febr, 28. 
Auf demselben ist der Ordensmeister in voller Rüstung dargestellt, 
in der Rechten das Schwert haltend und mit der Linkpn sich auf seinen 
Schild stützend. \Vplcher geviertet ist - 1. 4, das Ordenskl"euz, 2, 3, das 


I, Beistehcnde Al.Jllildung' ist nach dem Siegel dieser rrkUlHle gefertigt, 
2) Die Jahreszahl iHt in he.it\tehelHlcr Zeil'hnuug nicht recht zu entziffern, duch wircl 
Bi.. alH XCTV gelesl'n wenlen mÜssen, d:t eIer l\IciHtc'l' im .Tahre 14H,
 geRtorbeu it\t., Vc'r, 
g-lc'khC' n, 11, 1\lise" St.iid. 17, Ilag, I:!:!, 


-
		

/Pomorze_050_09_086_0001.djvu

			48 


Tafel 11 nl111 12, 


OJ'll!'llssiegcl. 


}<'amilienwapl'en, 1 He rTmschrift wird in den vier Winkeln durcJ\ die Dar- 
stellungeu des (hdenskreuzes und des Familienwappens unterbrocl\en: 
3ni hu . 15::15 ' 
e6 bnlb
en ' - , . 
 ba{le6 in ber 1,)a6tcn be ftmf 
e 
ed)lcf
icre 
- furlle I)er lvclter lIen - plettenberd) be mener ' ic rfflanbc. 44 ' iar. - 


Tafel 11. 


G.'abstein Hermann Ton ßruggeney's, genannt Hasenl\aDlp, 
(
estorhen 1549 Febr, 4, 
Unter einem Bogen ist der Ordensmeister in voller RÜst.ung darge- 
stellt, in der Rechten ein mächtiges Schwert, in der Linken den gevierteten 
Schild haltemi, \, 4, das ()nlenskreuz, 2, 3, das Heschlechtswappen, Die 
Umsrhrift wird in deu vier Winkeln durch die symbolische Darstellung der 
vier Evangelistpn unterbrochen, 
- ?lnnc' 1549 l11anbad) nad) - l11aria lid)tmeffen in I)err I)crtman 1,)C brug
\enei {le. 
nanb I)afenfmnpt 
CI3 . riti ' b . 0 . mcillcr - 
u liflanbe in gett felliglid) vorftorbcn 
I) (ti criltlid) un IDol - regirt . 14 ' 31u . - 
Diese drei Leichf'usteine bdinden sich in der St, Johanniskirche zu 
\VpIHlen. Die beistehl'uden Abhildung'en sind nach den VOll Pastor Köruer 
sen, angefertigten Schipf'ertafeln, welche in der gelehrten Estnischen Gesell- 
schaft in DUll1at aufbe" ahrt werden, hier wiedergegeben wurden. 


T a fe 1 12, 


2. Die Amtssiegel der G-ebietiger des Deutschen Ordens in 
Livland. 
Die älteste Form der Amtssiegel der Comture und Vögte ist am Ende 
llPH 13, und Anfang des 14, Jahrhuuderts vorherrschend die spitzovale ge- 
weseu, welche dauu im 15, Jahrhundert durchweg in die runde übergegangen 
ist. Sowohl die spitzovalen Siegel, als auch die ältesten runden Siegel 
wurden auf einer aus 'V achs geformten Unterlage ausgedrückt, die frei in 
der Hand geformt wurde, und welche die Pergamentstreifen, die das Siegel 
an der Urkunde befestigten, in sich aufilahm, Auf der Rückseite der Unter- 
lage sieht man oft eine der Länge nach über das ganze Siegel vrrlaufemle 
Anhä.ufung des Wachses (Grat) und in der Mitte dersell.Jeu den df-'utlichen 
Eindruck eines Daumens oder quer laufende Vertiefuugen, welche durch 
rin df'n l\1rtallstpmpel und die U nt.prlage zusamßlPnpressP\Hles r llstrument 
rnt.st.andpl1 sind, 



 


, 


,
		

/Pomorze_050_09_087_0001.djvu

			Gehietigl'r, 


Tafel 12. 


-19 


Mit dem häufigprf'n Auftreten der runden Siegel form ersch£>int zugleich 
die Siegelschale, welch£> auf der RÜckseite halbnulll war und deren Rand 
mehr oder weniger hoch Über der Siegel fläche hervorragt.e. nie Siegel- 
schale bestand aus ungefarbtem Wachse und wurde entweder während 
des Siegelns geformt oder war vorlwr geformt und zum Gebrauche bereit 
gehalten worden, Die Siegelschalen aus dem Ende des 15. und Anfang des 
l(j, .T ahrhunderts trag£>n häufig die A Mrücke der Holzformen an sich, in 
welchen sie hergestellt worden waren, 
Die Befestigungsweise der Amtssiegel an den U rkuud£>n bestallll meist 
in einem Pergamentstreifen, welcher entwerler nur durch einen Einschnitt 
df's umgehogenen unteren Randes d£>r Urkundp oder durch zwei Einschnitte 
in den umgebogenen Rand und einen in der Palzlinie durchgezogen wurde. 
Ueber einer Papierdecke ist das Amtssiegel entweller gleich unt!:'r der Schrift 
oder zum Ver
chluss von Schreiben auf Papier ausgedrückt worden. Letz- 
terer war meist in d!:'r 'Yeise aU3geführt, dass ein Papierstreifen durch zwei 
Einschnitte df'S zusammengefalteten Schreibf'ns durchgezogen wurde, auf 
d£>ssen verschlungenen Enden dann das Siegel aufgedrückt wurde, 
Das Siegelwachs I) war mit Ausnahme der Sieg£>l der Marschälle und 
Comt.ure von Reval, ,wIche ein grÜn gefärbtes benutzten, stets ein farb- 
10s£'s, gelb£>s 'Vachs, welches im Laufe der Zeit. und durch das Hinzufügen 
von Ingredienzien, die dem 'Vachse eine grössere Festigkeit geben soll- 
ten, sich häufig in der Art verändert hat, dass die lI'arbe jetzt. oft in's 
Bräunliche, Grünlich£' und '\Yeissliche hinüberslJielt. :Mit rothem Wachse hab!:'n 
nur diejenigen Comture gesirgelt., w£'lche bereit.s zu Meist!:'rn erwählt waren, 
jedueh nuch nicht ihre [nvestitur erlangt hatten. Der Gebrauch des Amts- 
sieg£>ls war durch die Gesetze von Dietrieh von A Itcnburg und Conntll 
von Edichshusen geregrit, \8, p, 15,) .T edel' Comtur oder Vogt erhiplt Lei 
seinem Amtsant.ritte das spinem Amte entsprechende Siegel, mithin die V 011- 
matht, sein Amt im ganzen Umfangt', ohne Einschränkung. zu verwalten. 
Gab er das Amt auf oder wurde ihm dasselbe abgenommen, so hatte er 
nebst seiner Rpchenschaft auch das Ingesegel dem Orden oder seinem 
ach- 
folgel' ahzuliefern 
). Es silld jrrloch auth Comture pingesctzt worden, die 
nicht mit der ganzen l\lachtvol1kummenheit au:sgestattet waren, [hre Re- 
sc1n'änkung bpstand darin, dass ihnen das IlIgesegel dps Amtes nicht. Übt'r- 
geben wurde, wodurch denselbell das Recht, das Ir Hpsil'g'l'lnllg' des Frit'(knsin
trllmplltcs mit dl'U rillen: "ltt'1II HO \"or
l'gdu 
wir mit rothem wadu;l', IUlIl ull
e\' lauhuaJ'Hchalk Ulul .Ier kHluthnr zn Hcvale mit griint'm 
111111 die ancli'rpn nl'bif'tigPI' aBt. mit g'ellll'm wRl'hse, 11Iul tlit' rith'rs('haft mir, g-riiuem, nud 
tlie bischofl' zn LyfflA.lulf' al mit rothl'1Il und die stete mi t gt'lbem; dar mogeu >lidl tlil' 
!;ehrpiht'r nach rieMen," 
" Sielll' dip Hlief.. .Ies (I]lI. C,YHHP y, Hntcnlll'rg- in Hl'tJl'ft' 111'1' A hSl'tzllug" dPR ('om- 
hU'R !rprnmnn von nympto' Bt'itriigc z, K, E. IT, pa.g-. la
, 
'1'011, IIrieß..de IV, 'l'hil. -4 


-
		

/Pomorze_050_09_088_0001.djvu

			fJO 


'l'af!'1 12, 


( ll'tl!'IIHHiegd, 


der Comtnrei zu verpfänden ollel' zn verkaufen, entzogel
 wal'. Der 01\1. 
Vincke von Overberg theilte am 5. Januar l-t-50 dem RaUle zu Bremen mit, 
dass das ComnuuHlo daselbst dem Cord von Linen befohlen sei. und fügt 
hinzu: - "unde als wie denne mit unsen geuedigern tovoren und ok nach 
eyns sien, dat eyn komthur to Bremen ne h e n ingesegelI uml 
ok darbie Tl ehe n e maeht hebLen sulIe, unses ordens gndere 
unde dps amptes ane unsen und unser gebe(liger willen, weten 
und volbort to vorpandende efte in jenigeTl wiesen to vorande- 
rende, als dat ok billich und recht is, so hebben wie ok dussen 
solvigen jegen\Vordigen kOIUJlthUl' ne h e n ingesegelI bevolen; 
he sal ok nicht macht hebben, und als em dat ok nicht gelJört, 
jenige gndere in dt'r maten tu vorpallllende effte tu voranderende, 
'unde eine wes hirenbaven gesl:hege, so holden wie dat nicht 
bie maehte." 
Nach dem Niedel'legen lies Amtes hauf'n einzelne Hebietiger ihren 
früheren Titel beibehalten, 
Ü. fugten dpllIsplben nur das Wort "AIde" 
hinzn uUll bedienten sich heim Hiegeln ihres Pl'ivatsiegels ' ). So siegelte 
z. B, der "AlIte V oge(I to W psenberg", Hartmann Ulner (?), am 29, Aug, 
1.1 H) - IT B, V 2ä:
8 - mit eint'm Privatsiegel. Ebenso benutzte der von 
seinem Amte abgetretene Landmarschall Christoph von der l..eye, welcher 
gleichzeitig mit (lem im Amte fungirenden Landmarschall Philipp Schall 
von BI.lI die UrkulHle vom 4, April If,GO - Index 3
n8 - bekräftigt, sein 
Privatsiegel 
 J. 'W (mIe das Amt eines COlntUl'S in Abwesenheit desselben 
durch einen Stellvertreter verwaltet, so benutzte der Letztere entweder das- 
jenige Siegel, welches seinem eigf'nen Amte pntspral'h. - so uedit'nte sich 
z, B, Genvin von Bpllersht'lIl, wI'khpr in der Urkunde vom 17, Aug, 1470 
_ Brieft, 28G - "Comtur zu '!'alkhove, nm zur 7.,;eit Hauptmann in Reval" 
genannt wird, sich seines COllltul'sieg-els zu 'ralkhof (cf. 'l'atel lu. n. fi2), .'- 
oder es wurde von dplll 
tellvel'trptf'r das 
iegel des Comtul's benutzt, dessen 
Htellung der Betreffende ausfüllte. 
o ist z, B. dip Urkunde vom 3, Aug, 
1-177 .- Hf'v, RA, - mit dt'1Il COIllt.ul'siegf'1 von Leal versehlossen uUll winl 
der 8iegelnde "U1'IHler nort Vitinghotf, DO, nu tor tiid Comptul' tho Le- 
hall" genannt, AIIl Schlusse der U l'kunde benennt derselbe das benutzte 
Hiegel als ,.mines amptes ingesegel" , 
Das Amts8iegel wurde st!'ts dem Naehfulger im Amte Übergeben 111111 
von demselben unvprändert weiter b.>nutzt, bis zwingende Umstände ein- 
traten, einen npuen Stempel zu schneiden, nahpr lasst sich auch der Ge- 
brauch eines Stempels durch Generationen von Comtul'f'Il UJul Vögten vel'- 


, 011\\ohl tlpl' (;('hmurh VOll l'rivatöif'gelll deli Onl..nöbriilkl'll vI'rhutell war, 80 
trifft JIIall dudl an
lIalllnSWt'i8(, l1ic
cllll'll IHwh am Auflmg Ilf'H 1!'i. Jahl'hnlldel'tH im (
..' 
1 11';11 lI'h/', 'Vip .li!',.. An
lIahlllf'n zn "I'kliirt'u ,iml, hlf.jlol fiir'" 1':1',,1.. 	
			

/Pomorze_050_09_089_0001.djvu

			(jphietigl'r, 


Tafel 12, 


51 


folget}, Dip in den Statuten vorgesehpnen Bestimmungen für deli G-purauch 
des Siegels silllI bis an das Endp des If>, .Tahrhun/1prts geltend gewespn und 
lassen sich neben dpm Amtssipgel der l\Iarsehälle, Comtm:e uud Vögte bis 
zu diespr Zeit Privatsiegpl dersplben nicht nachweisen, 
Gleichwie das Amtssieg"el der Herrn-Meister durch das Erscheinen des 
Familienwappens auf demselben seit Johann von l\Iengede (1451) einen 
mehl' persönlichen Charakter erhielt, so wurden aurh am Ende des 15. 
Jahrhunderts die Siegel einiger Comture dadurch persönliche Siegel, dass 
der Name derselben in die Pmsclu'ift des Siegels aufgenomnwn ward. 
Z, B. Engelbert IJappe, Oomtl11' zu Wesen berg 147V (cf. Tafel lli, 11. 7R etc,). 
Obwolll diese Siegel auch VOll den Nachfolgel'll im Amte unverändert als 
Amtssiegel beibehalten wurden, so war man damit doch von der früheren 
Auffassung eines officiellen Amtssiegels abgewichen, Am Endp des 15, und 
am Anfang des IG, Jahrhunderts verallgemeinerte sich dieser Brauch und 
die Comture um1 Vögte begannen neben ihrem Amtssiegel auch 'privatsiegp I 
mit ihrem Familienwapl'en zu führel}' 


J, Amt

icgcl der Landmar
chäl1c, 
1. Amtssiegel des LundmarschaUs, Von I:
-!K -I :
-!!), 
F;fd,: Ein rcchts sprengender Reitel' mit eingelegter Lanze, 'ropl:' 
helm und ureierkigem Ordensschilde. Umsehr,: 
+ 5' Oi7\:n.5C1\ - 11(11 J)B lJ - lVIIII - m 
Siegpl rund. grün, 
IIrk.: 134H \let. 8 - ('tl, II HRH, TH' fl\, Rey, HA. 
134!! lIet. -I - I'H. 1II 8!1;), Htc\('hh, RA. ;\IH. 
2, Desgleichen, Von 1417-1494, 
Sf/I.: \Vip oben. nur ist der On1f'nssl'hihluntt'1I zugespitzt 111111 tJ'ägt 
lIer Reitpr pinen obpn zugespitzten Topfhellll, UmschI', : 
+ .s L7'\IIT\Imn. - 
(Jl17l:L - (11 L YV - 011111 - 
Sif'gel rund, grÜn, 
[rk.: 1-1[7 SPJlt.:J - [TB. \' 21!)9, J'V., I{I'Y, HA
 
1-119 F..hr, 1:1 - ('B. V 
:!!IH, 1'\-"" Rl'v, 1:'\, 
I-I
O .luni 10 -- UR V 
.j,7t:!, 1'\", Rev, HA, 
l4
4 April 27 - Rev. RA., PV. 
1438 Juli 25 - Kuekers, 'ryp, II a, - 1\[8. 
1440 Oet, 14 - Rev. RA" l'V, 
14M .Juli 6 - Index 1869, Typ, n, ml ,'in..r griiuen Hehnur. KÜlIigHh,OA, 
14t:!o Mai 7 - t 
1489 :M,ti 4 - l 
149[ Al1g, 22 - , Hev RA" I'V, 
l-l!H Sept, 8 - 
14
.j, l\1ai 6- J 
Beistl'hende Zeichnung i:-;t pine ('opie :lll
 tlpn Kiinig
bpl'ger 1 T 1'- 
J..ulUlen-AL
ch)'iftel1 11, u
n!I, 


4. 


-
		

/Pomorze_050_09_090_0001.djvu

			02 


Taf!'1 12, 


OrarnHRi('
'{'1 


:1. Des g lei (' h e n, Von 1?>25-1538, 
Sfd.: Wie in der vorhergelienden Nummer. UmschI'. : 
+ S L7\I1T\ImR - .sOb7\L - (JI LYV -- OIlH:I - 
8iegel rund, grün, 
ITrk.: l:;
;) l\[itrz 27 - E
t, HA" Typ, II h, 
1:;:11'1 Jan, 13 - }:Ht, HA., 'l'JP' II b, 
Ich habe zwischen dem Stempel n, 2 und diesem keinen Unterschie!l 
finden künnen, derselbe ist nur durch die fehlerhafte Zeichnung ent- 
standen. 
4, Desgleichen, Von 155fi, 
Slil.: Aehnlich der vorhergehenden Nummer, nur zierlicher. Der 
Reiter trägt einen Turniprhehn mit einem Fedprbusche, der Ordens- 
schild ist unten abgenmrlet und findet sich unter dem Pferde die 
Jahreszahl 1506. Umschr,: 
@ }\I(':ILLVI I (f)] L7U1 - TI-IJ'i:I{};(J7\ - LCI . LI - VOll - 17\F.- 
Die drei letzten Buchstaben der U 111 schrift hefinden sich im Siegel- 
felde und muss in der Zeichnung das E ergänzt werden, 

iegel mnd, grÜu, 
Urk,: If);)f) Juni 4 - R,'v: HA, 'ryp. J[ b, 
1 :;60 April 6 - [lIIlex 3580, im alten hf'rzogl. kll1'liin(1. Archive zu l\[itau, 
Beistehende Zeichnung ist eine Copie nach Brotze's Syll. ] 121; a. 1.1, 


II. Amt.\.'Jicgd der Comture und Vcgte. 
Ö, Comtur von Asclll'ratlen, Von 1271. 
Sfd,: Der heilige Mauritius mit dem Schwelte umgÜrtet, in der 
Rechten eine Lanze haltend und mit der I
inken sich auf einen drei- 
eckigen Schild stÜtzeIHl. Umsehr,: 
+ 1'" I<'R1'" h(IIDHIUCI' 1)( TI'S}\CRTI'I)
 * 
(Sigillum fratris Hei{lerici de Asscrade), 
Siegel rund, gelb. 
Ur1..: 1271 Ang. 27 - lOH. I 4
;). KaiH, tiff, Hibliuthcl, zn Ht, I'etcrHlmrg, - 1\[8, 
Beistphende Abbildung ist pine COI,ip na('h der auf Tafel In, n, 13 
VOll p, v, Goetze dem "Albert Suerbeer" beigegebenen Siegelzeichnung, 
Dieses Siegel wird 139!) April 18 von dem Bischof Johannes von 
Schleswig in folgender Weise beschrieben'): "Sigillum unrlecimum et 
ultimum erat rotundum de cera communi, in cuius medio apparuit ymago 
cuiusdam viri in brevi ve::;titu, in (\pxtra manu lanceam erectam et in 
sinistra clipeulll habenti::;, et in llUius ::;igilli circumferelltia hec litere 
legebantur: S. fratris Heillerici de, Asscrade." 
6 nie :I<'ahne des Compturs von Ascheraden. 
Zwei weisse sechsspitzige Stel'lle in schwarzem Ff'lde, welches an 


') 1', v, OOl'tz(' )lag, 
I
, 


........-
		

/Pomorze_050_09_091_0001.djvu

			(;phietig-er 


Tafel 12, 


f):1 


dpr Seite in drei Zipfpl ausläuft. Diesp Fahne wurde in der SchhH'ht 
bei dem Dorfp Dambky unfern Nakel am 13, Seilt, 1431 von dpn Po- 
len erbeutet, Gezeichnet nach der den Abschriften der Ordens-lrrkunden 
aus (lem Königsberger geh, Archive beigefügten Zeichnung, (Index 1H07.) 
7, Comtur zu Ascheraden. Von 1454-1478. 
sm,: Zwei achtstrahlige Sterne in gegittertem Fehle. Umsehr, : 
+ 6ißiUum' (omenbatoria ' be' afd)erobe - 
Siegel rund, 
111'k,; 1-1-1)-1- - Brotze's Syll, I 8-1-, 
1-1-78 Al1g, 7 - [mlex 2117, gelb, Typ, II, Liv. HA, - Kimigsb, Ab. 
Beistehende Zeichnung ist eine Co pie nach Brotze's 8yl1. 1 84, 
8, Vice-Comtur zu Ascheraden. Von 1 f>f>i) , 
sm,: Ein sechsstrahliger Stern, dessen Mitte in einem Kreise eiu 
Kreuz trägt, Pmsehr, : 
+ 
, VHIHUOI.H:lh1i:TO 1i:
CH.1i:bU 
Siegel rund. 
I'l'k,: 1;)1)5 Sept, 29 - IllIlex 3l1i3, }'V,) Kiinigsb, GA. 
Beistehende Zeichnung ist eine Copie nach den Siegelzeiclu1Ungen, 
welche den Köuigsherger Urkunden-Abschriften beigefÜgt sind, 
9. Vo
t zu Candau, Von 1420. 
Stil.: Gegittert uud mit Blumen verziert.. Die Jungfrau l\faria mit 
dem Jesuskinde in der Linkpn, lias Lilienscepter in der Rechten hal- 
tend, die Umschrift theilend, Umsehr.: 
.s' I'\UVOOnTI . ClUlI) *' O"1rOllSIS 
 
Siegel rund, gelb, 
ITrk.: l-t20 Mai !J - ITH, V 
ij6(j, PV., Re\', l{A, 
10. Comtllr zu Dohlen. Von 1529-15GO. 
sm : Zwei Figuren in langen. faltenreichen GewäIHleru, 1Il einem 
die Umschrift theilenden Tabernakel stehem!. Umsehr, : 
- . fißiIlum : (omlnen bl'bbcIe' 
Riegel rund, gelb. 
l'l'k 1:i2!1 Ort, 3 - Est.. HA" Typ. Ir b, 
1:i29 Od. 21) - He\, HA" rL'y!" Ir h, 
J:itiO April 4 - IIHIl'xa2:11j, 'L'YII,l[, hllllig.
It, (;A, - ('"pi., mll'h K;illig
L, Alt, 
11. Corntur zu Diinaburg, Von 1398 (1). 
sm.: Im oberen 'l'heile die .Tungfrau Maria nlit dem Jesuskinde 
zwischen zwei Säulen, im unteren eine knieende Gestalt, die eine Burg 
mit beiden Händen emporhält, Umsehr,: 
S' OOHI'H:lIlU7\T - URlS: UH : nUIIH BORGH : - 
Siegel spitzoval, gelb, 
lJrk.: 13
8 (?) Jltll, 1 - lJ.B, IY L-167, Index 519, l'V" Königsb, GA. - COllie lIach 
KÖl\ig
h, Ah, 


. 


----
		

/Pomorze_050_09_092_0001.djvu

			54 


Tafel 12, 


()l'llcu

icgel. 


12. Desgleichen, Von 1438, 
sm, : Aehnlich dem V orhergphenden, Die Einfassung, in welcher 
die heilige .J Ull g frau !'Iich hefindet, reicht nur Lis zum halbt'n Siegel- 
felde und scheint am Kopfende des Siegels die l' mschrift zu theilen 1). 
U mschr, : 


- + , , OVI/H BOH.Ull 
Siegel Sl)itzoval, gelb. 
rrk.: 1435 .Tau, 23 - Rev. RA" PV, 
13, Des gl ei c h e n. Von 1530-1533, 
sm,: In einem die Umschrift theilenden Tabel'llakel Maria mit dplIl 
Christkinde im linken Arme, über derselben ein Stern, IIIl Siegelfusse 
ein Schild mit einem Manne, der in der Linken eine Lanze hält und 
mit der Rechten eine Axt schwingt. Umschr,: 
- .s,. . . . ., -.. + 
unebor
lcl1j15 
Siegel rund, gelb, 
I rk.: 15:m Jan. 
 - Rev, RA" Ps. 
15a:1 Jan, :!.7 - Rrietl, lO
m, Typ, n b, Ku('ker
, 
Das 'Vappen im Sipgelfusse ist ein Gesehlechtswal'l'en, welches dt-'m 
Cumtur .J ohalln von Ekelen angehören könnte, da er (he heiden oLigen 
L rkunden mit dies
m Siegel beglaubigt, 
14-. Comtllr zu Diillamiind.>, Von lalli-l:mO, 
Sfd,: gine LÖwin mit drei .J ungen, hinter welcher pin Palmellhaulll 
hervorragt. UmschI', : 
- + 
I CO\Il\I1H I1J)TITOR(
 I OVIH-I\IlVIHH-- 
. Siegel rund. gelb, 
I;rb.,: J:H6 Juli ".!.5 - 1"B, TI 655, IlIIlex 
8i'i, Typ, B, ltig', HA, 
1 :1:10 A ug, lfi - ludex :I
i'i. Typ, 11, an piner g\"iiu
citlell(,1l HchnllJ', lUg, HA, 
- COllie Ilach Hrotze's Hyll. I 3i'i, 
U 8" Des g lei c h e n, Von 134f1, 
sm, : V Oll einem Perlenkreise mngebelL Die gekrönte heiligt:' Ca- 
tharilla. linksgewandt , knieend, in dt-'r Rt:'chten pin ahwartsgekehrtes 
Scliwert, in der Linken ein Rad haltend, I 'mschl',: 

/OO\ll\llHIIf)7\TOIUH' W OYIHI\IlVIH( 
Siegel rund, 3
 Cm, im Durl'hlllessel'. 
I rJ..,: 1:14!/ (let, 1. - PB. ]I 8!J5, Ht-Ockh, HA. - l\1S. 
11), j) es g lei ehe n, Von 1349-1404, 
Rfd,: Die hf'ilige Catharina von zwei RankplI Lesp.itet., mit der KrOllt' 
auf dem Haupte, ill der Rpchten Ilas abwärtsgekehrtf--' Schwf-'J't, ill der 
I
illken das Rall haltend, Umsehr, : 

Y: CO\II .. n
TOlU
: III: nYIlfI\I1VIIIHI 
Siegel gelL. 


') Hie 
ei('hllllllg ist nicht genau
		

/Pomorze_050_09_093_0001.djvu

			-, 


" 


--...... 


Ocht.->tiger, 


Tnfel 13, 


5i1 


1'1'k.: 140H .Juni !'i - rH. IV 1627, I1H1!'x s:um, Bi!,\', HA, - Unllie nach Hrutzc'l! 
S
'll. I f1:l, 
[H, Vice-Comtur zu DUnamiinde, Von 14ü
. 
Std,: Die gekrönte Jungfrau l\1aria mit dem Kinde im linken Arme, 
zwischen zwei Ranken, Zu ihren FÜssen ein die Lmschrift theilenuer 
Schild, L lllschr. : 
-- 6: vicc . 
 mcbator --in bunrmunbc - 
Siegel rund, gelb. 
Urk.: 146!1 l\Iai 11 - Inllex :U:l-l, I'" im KurI. Prov, .l\luseulll, - (\')lie nach 
1Il'otzc's Hyll, II :!U;). 


17 


'1' a fe I 13. 
(FrÜher Jesusburg genallnt. - UB. I IHl.) 


Comt.ur ZII Uolclingell, 
VOll 1
l>2. 
sm,: Der Kopf Christi in Strahlen. UmschI', : 
I(.:]LLV, . '" . HH FoL 
Siegel rund. gelb, 
UI'k.: L:!52 Juli :&9 - I' H. [ 2:16, Index 1011, 'l'Y)l, Ib, Künigsb, UA, - UUllie nach 
Kiinig,.b, Ab, 
Ib, Desgleichen, Von 1:!71. 
sm,: Die sitzende 1\1 utter Gottes, mit der Rechten dem auf ihren 
Knieen sitzelluen Jesuskinde die Brust hillhaltem1. U lllschr, : 
>I< t\' COllfllll)1lTOH.I
' I tiULOll"t1lI - 
Siegel rund. gelb, 
I'rl,,: 1271 Aug',:!7 - l'B.l-l:!:J, Kais, üff, BibI. zu St, Petcrsbmg. - UOI,k nach 
I', v, Uoetze Tafel 11, n, 10, - 
l:--;, 
Dm' Bischof .Tolmlln VOll Schleswig giebt am 18, ->\pril 13VH lIach- 
folgellde J3esehreibung von diesem Siegel: "Octavulll Sigillum erat 1'0- 
tumlulll de cera cOlllllluni, in cuius medio apparuit. ymago beate virginis 
sedentis pt in sinn YllIagint'm christi filii sui habentis eidelll!}ue cum 
manu dext.ra ubera prehentis et in lmius sigilli cil'cumferencia litel'e 
legebantur: S, comendatoris in Gohlingen')," 
Des g lei ehe 11, Von 1:
48- l,H3, 
sm, : At'hnlich dpr vOl'hergphpmlen N UllImel', nur wird die Mutter 
von z,wi 7.weigen beseitet, U IlIschr,: 
+, s: (JO\IH--I'I)i1TtIlU
: III FOLlHIIFM:lH - 
Siegel rund, gelb, 
llrl\.: 1:141-\ :\Iai I hull'x :lR5, Big', HA, - ('''pic IHwl1 Hrotze'
 Hyll. 1 ;)1. 
I :I.(!I (M. -t l"Ii. 111 H!I:>, St...,hl1. ItA. - :\1 S, 
L41:l April;) - I B, JV Hiat;, In"l'
 Ufi7, Typ, 11 11, IWllil{HlJ, UA 
KunigHb, A h, 


1 !
, 


,) 1'. v, UUI'tZl' pag, :!I
,
		

/Pomorze_050_09_094_0001.djvu

			56 


Tafel IR, 


o nlt'n8si..gel , 


19a. Desgleichen, VOll 1478, 
Sfil.: Aehnlich dem vorhergeht:'IJllen Siegel. Die Mutter in halber 
Figur, jedoch ohne Zweige, Umsehr. : 
i!Ji!!unt. ,o[Nnß[
. 
Siegel rund, gt:>lb, 
111'k.: 1478 Ang, 7 - Intlex 
1L7, Typ, H, Liv, HA. Ahgl'zeh'lllll't 11\ tll'n 
Königsb. Ab, 
20, Desgleichen, Von 148G, 
SM,: Die gekrönte Mutter Maria mit dplI\ Kopte die LTmsl'ln'ift 
theilenu, auf dem linken Arme das Christkind haltenu, neben welchem 
ein sechsstmhligt:'r Stern schwebt, UmsdIr,: 
6ißilhun contmcnOatorie ßo[Oin 
Siegel rund, 
{Trk.: 1486 l\liirz 14 - ('''pi£' nach J!rotze'lj R.v ll , I luo, 
21. Des g lei ehe n. Von 1525-1f>UU. 
sm,: Die gt:'krönte -;\Iutter Maria in einem faltenreichen Gewande, 
das Christkind auf dem linken . \rme haltend, zu ihrt:'r Rechten ein 
Kreuz, Die Umschrift ist auf einem Rande dargestellt und werden 
die einzelnen \V orte durch grössere Kreise, in deren Mitte sieh je ein 
Punkt befindet, getrennt. Umsehr,: 
6ißiHunt ,
 cOntmcnb(ttoris . . !3 o [Oincnf- 
Siegel rund, gelb. 
Grk.: li'd5 l\Iitr.l 27 - Est, RA" Typ. II b, 
11)6(1 April 4 - Iudex 32
8, Typ. II b, KönigHh, GA, - ('ollie nach Kü- 
nigsb, Ab, 
22. Vogt zu Grobin. Von 1534-15(;0. 
Sfo,: Ein links schwimmender Fisch, aus dessen Rücken eine kreuz- 
ähnliche Bltune hervorwächst. Umschr,: 
>I< 7\UPT SH.,fL TO' (.:}{OHIII 7\11110 1534. 
Siegel rund, gelb. 
l'rk,: 1:>60 April 4 - [ntll'x :12:18, Typ, IT b, Kunigsb, UA, - COllie ]1I1.('h Ku- 
nigsb, Ab, 
23, Vogt zu Jerwen, Von 1271. 
Sfd,: Eiu Baum, der aus Arabesken gebildpt ist. Umsehr. : 
5IGJLLVI I . 7\OVOC7\TI . IURW 
Siegel spitzoval, gelb, 
Ur"-: 1271 Ang, '27 - ITB 14'2.), Kai!!, uff, BibI. zu St, Pekrsbnrg', - CO}lie lIal'h 
p, v, Uo{'(ze 'J'afl'i 1II, 11. 17, - l\fS. 
Dieses Siegel wird 13!1!J April 18 VOll dem Bisehof Johallll VOll 
Schleswig in nachstehender Weise 'beschrieben: ,,(luilltum sigillum erat 
oblollgum de cera communi, in cuius medio apparebat dispositio ar- 
boris extense, multus famos ac folia habentis et ill cuius circum- 
ferentia hec litere legeballtur: Sigillum advocati jerwie," 


--..
		

/Pomorze_050_09_095_0001.djvu

			(iebit:ti/2:er 


TRfpl I a, 


fJ7 



!, Des g lei ,. hf' 11, Von L:
4Ii-L34!). 
sm,: Aehnlich dem vorhergehenden Siegel, nur ist der Baum zier- 
Jieher ausgearbeitet, UmschI'.: 
>I< S' IGILLVI I JtI)VO(lJtTI Y(--II:{"'
:rH-II) 
Siegel sl'itzoval, gelb, 
(Irk,: 1:11,; 
..\", 4 - (lB. Ir 8til, Typ. la, Rev. RA, 
\:148 Ocl. 8 - VB. [lH89, 'TYII, I a, Re\", HA, 
la4-!J Od, 4- - L"H. LI 89:>, T
l', I:L, Htor!'h, H.A, - l\IK 
25. Des g lei eh e ll, Vun 1410-1420, 
8t'd,: Aphnlich aen vurhergehenden Siegeln, nur theilt der Baum 
die Ullls('hrift. Umschr,: 
+ '3ißillum + a - bDOCltti + trlt'ic 
 
Siegel rund, gelb. 
Ur!',: 1410 !\Iiil'z 4- - nt IV 18
H, TB', n R, I.

t. HA, 
(l,U:;) 'I - (I1\. V, H,eg, 
-I:I:J, 1'\"" Hl'\'", \t,A, 
(14W)'! - \I H. '" 
287, p\"" Re\", RA, 
]4211 :\liirz 26 - L' B V 24:;9, I'V., Hev, RA, 
11420)'1 .!\lai I;1\. V 2386, 1'\"" Hl'V, HA, 

J4:!()'? l\1"i OB, \"2387, 1'\"" He\'", H,A, 
(l.bm '? Juli 11B. \' 23H8, 1'\"" Re\", RA. 
(1420)'IOcl. \"H, V 231:;9, 1'\", ]{ev. HA, 
1420 Aug, \8 \lB. \":U92, l'v., I{e\'", RA, 
2oa, Desgleichen, Von 1418-L4
R, 
Sf'd,: Spitzoval, sonst in der Darstellung des Baumes ahn lieh n. 24, 
Umsehr,; 


OCTI:TL: ('::H R 
Siegel spitzoval, gelb, 
Ul'k.: 1411-! 1\Iiirz 17 - 1TB, V2211, I'V" Re\'. RA, 
1437 April :!4 - Hpv, I{A., 1'V, 
1438 Aug,:n - Hev, HA" l'V, 
Dieser Stempel ist in den Tafeln nicht abgebildet worden, pr unter- 
scheidet sich jedoch deutlich von dem unter n, 24 abgebilaeten Siegel 
durch die Sehreibweisp des 'Vortp:,; ,Tel'wie, welches auf diesem mit dem 
Buchstaben G beginnt, Zu bemerken wäre noeh, dass dieser Stempel 
1418 März 17 - UB. V 2211 - zu einer Zeit gebraucl1t wonlen ist, in 
welcher der vorhergehende runde Stempel n, 25 noch im Gebrauche war. 
2ft Des g lei c h e 11. Vun 1442-15Hi, 
Sfd,: ,\I-'lmlich n, 25, nur wird die l Tmscltrift nicht durch die Siegel- 
figur getheilt, und ist die Spitze de'5 Baumes von zwei Kreuzchen be- 
seitet. Umschr.: 



 6igilhul1" atluo(\tti .. iCf\1CI1 2) 
Siegel rund, gelb, 
1) Das Wort 1 erwie ist mit einem \V geschriebcn, nicht mit einem V, daher in der 
Zeichnung zu verbe
sern, 
') Iu der Zeichnung mus:! daR y vor delll\V urte J erwen als Zl'ichenfehler ange:!ehcn \\ erden, 


..
		

/Pomorze_050_09_096_0001.djvu

			5H 


Tafel 13, 


( ircl
ll
I:;i
gel 


lOrk,: 1442 De(', 22 - Re\", RA" py. 
1.Hi] Juli 6 - IIHlpx lR69, T.nl, II, au eiuer gl'iiueu Schuur häugeud, 
KönigRh, GA. - Königsh, Ah, 
1461 SeI't. ]a - Rtockh, RA, 
1470 Juni 24 - Kuckers, Typ, 11 b, 
1478 Aug, 7 - Index 2117, Typ, II, an einem Pl'rgamcntstreifeu, J,i\", RA, 
- Zeichnung ill den Kouigsb, Ab, 
14RO De(', 30 - Rev, RA" PV, 
1481 Jan, 1 - Rpv, RA" PV, 
14IH Nov, 18 - He\", RA" l'V. Der Hiegl'l\lfle wird in diPRer FrhUlHle .,Jo. 
hann Stacl von HU]Rtein, V ngt zu .Ienvell llIul \VeAenherg" gl'uaunt. 
I,H'
 Jau. 28 - Bripf) , 378, 
l-t1-J:1 1\J.li 26 - Rev, !tA., PV. 
141-J3 Juni I) - Rpv, HA" PV, 
lIiOti März 21) - Rev. HA" PV, 
1510 ]<'1'111', 18 - Rev, .H.\" l'V, 
1516 :Mai 14 - Rev, RA" PV, 
151ß Juli 13 - TII'V, !tA" Ps. 
Hi16 .Juli 1;) - Rev, RA" PV. 
11)16 Aug, 20 - Itev, RA., P\'. ' 
27, V e s g lei ehe 11, VOll lulfi-155K. 
Stil: Ein zierlich ausgefÜhrter 'l'aunellhaum, Auf emem .BalIde 
Ilie Umschr,: 
+- S · 7\bVOCJ1'TJ J(-- HUI(- RUPf ItTI x bt x <"';H.7\V
 lüU;- 
Siegel mnd. gelb, 
I Jrk.: 11)17 Sl'pt, R - H.cv, HA" PV, 
liil7 Oct., '27 - Rev, ItA" 1'V, 
1:'i11-J A]lril 14- - He\", RA., PV. 
1520 ]\-br, 24 - J{e\", HA" PV, 
11)'2:1 März' 27 - Est. I-tA,. ']'Y11, 11 11, 
11)'2
) Juli 21) - Hl'v, ItA" Py. 
11)21j .1.11\, 1'2 - Hpv, HA , J'V, 
1526 Juli 24 - Hev. HA,. PV, 
lii27 April 10 - He\", ItA" l'V, 
[''i2R .Juui I Hpv, H -\." PV, 
Ifi21-J Jau 26 - Hpv, HA" J'V, 
1521-J Hept, 28 - Hev, RA,. l'V, 
15:,H .Juui 1:1 - l-tev, HA" 1'V, 
lfi32 .Tau, 4 - !tpv, ItA,. PV, 
1:138 Jau, 13 - BAt, HA" 'J'yp. II IJ, 
1:152 1\Ilirz 11 - Rril-f!. I ii78, Typ, lJ b, 1\ uckl'rs, 
lii52 1>el', 22 - IJl'il'/!. 1;!H3, T."I"11 b, Kucken;. 
15fi5 Juli J(j - Hev. HA., 'l'Yl1, J I b, 
lfi:llj A}lrill:J - RI'V, HA" Typ, n 11, 
Privatsiegel haben sich VOll folgeJl(len Vügten zu .Jl'rwen nachwei
en 
lassen: J olmnn Kloth be:sit'gelt em SchreilJell vom 17 . Juli 1524 _ 
Rev, RA., PV. - mit einem Siegel, auf welchem ein Jagdhorn mit 
einem 'l'ragl'iemt'n in einem Schilde dargesteJlt ist, lJie Um::;chrift 


I 


", 


---
		

/Pomorze_050_09_097_0001.djvu

			Gebietiger, 


Tltfel l
, 


5£J 


dieses Siegels war nicht zu cntzitt'ern. Desgleichen bediente sich der 
Vogt Rel'llt von Schmerten am 21. Oct, 155G des auf der 't'afel 5ti, n, 2(j 
abgebildeteIl Privatsiegels, 
28, Vogt zu Karkus, Von 1346--141G (?). 
sm,: Eine sechsblättrige besamte Rose. emschr,: 
+.8' 7\()VOU7\TI + IU : 1
J\IHlhll.s : 
Siegel rund. gelb, 
Frk,: 1346 Nov, 4 - 'CE, II 860, Typ, I a, Hev, ItA, 
1:149 Oct, 4 - L'B. II !'mfi, Typ, T, Stock, HA, - l\lS, 
(14U
)? J:m, fi - }{('\, RA.. ]'V. 
(14\11)? - VB. IY, Heg, :4184, 1'\", Rev, RA, 
.1416)? Aug, Ii - UB. V 
085, I'V" Re\", RA, 
21'1a. Desgleichen. Von 1472 -1478. 
sm.: Aehnlicb dem vorhergehenden 
iegel. nur haben die Blätter 
der Rose eine zum Siegel rande gerichtete Spitze und sind ebenso ge- 
rippt wie in n, 2K Die sechs die Rose begleitenden Samen haben 
dne eckige Form. Die Anordnung der 1"mscln-ift gleicht der folgenden 
n,2£J, Umsehr,: 
- (e) - (fomplhur) - 10 -$'- CarC
1h\ 
 
Siegel rund. gelb, 
Grk.: 147
 St'pt, 9 - KUl'kcrR, 'I'HI. n h ", 
1478 Aug, 7 - hult'x 2117, I,i\". HA, - .\Lgl'hiltkt in dt'lI hOllig!!LJ, Ah, 
29 Des g lei ehe n. Von 15u5-153H, 
Sft!,: Aebnlicb n. 28, TI lllscbr,: 
S 
 1.Jo{\cbc 
 U)(\ 

 fitrd
t\
 
 » 
Siegel rund. gelb. 
Ul'k.: I;)Ofi .fuli IH - Re\", RA" I'V, 
Ifi
8 l\l,irz t; - \{l'v,lL\" l'V, 
1 ;):13 "\[äI'Z 1:1 Ul'iPiI. 104 I, '1')'\1. lL b, K ud,er
, 
30, Comtur zu Leal. (Stein berg I anders Leal genannt, lndex :):q 
VOll 1271. 
8ftl.: Christus alll Kreuze. die lhnschrift theilend. L' Illschr,: 
+ 
\(';I _ LLVOl . UOOI - I H 1I0fiTOIU - .8 r LHfiLH 
Siegel 
lIitzoval, gt-'lb. 
ljrk.: 1
71 Aug, 
7 - 1 B, I -4
;), Typ, I, KaiR, öff. Bill\. zu St, l't.t!'rRhl1l'g, -l'upie 
nacb L', v, nud
e Tafel 111, n, 1;), - :!\IS, 
Hel' Bisehot' .J olllumes von 
1'hlt'Rwig hpsehreiht ,las :'\iege! alll 
18. April Imm in folgender Weise: "Sextulll sigillum erat oblongum 


') Da!! Sil'gel ist Hebr sc'hlt'cht ('rhalten, !!O 11:\,/;R auf c1ic
efl\ E'\elllplar 11111' Ilif' \V orh- 
tu _ ,'archu
 IIPlltlicb gch'
en \\ertlen kÜnnl'n, Das er!!It' WOlt - hUlllpthUl' - iHt nacb 
«11'1' Abllildl1ng, welcbe der 1 rkulllll! vom 7, Al1g, 1478 - lndex 2117 - bpigl'gebl'n iRt, bit'r 
beHchrieben, 
· In tier Zeichnung IIII1"R im \\' ort!' to ein h ergiinzt werden, 


--
		

/Pomorze_050_09_098_0001.djvu

			60 


Tafel 13, 


()nlenb
il'gc1. 


.tp. eel'a CUI1JIIlUlli, il1 ,'uius medio apparebat 11i
p():-;it.io domini nustri 
ihesu christi crurifixi, ct in istius sigilli circumterel1tia her litere 
legebantur: Sigillum commendatoris in Lehat J)," 
:JO a, Des g lei ehe n, Von 1:320. 
Sfd,: Spitz oval. Ein Adler in der Grös:se von 30m, mit Flügeln 
von 20m, Länge; ähnlich Tafel 60, n, 2, nur mit links gewandtem 
KOllfe. Umschr, : 


, . . 5 (10m '. O'itL . 
Siegel spitzovaJ 4 J /2 Um, 
Urk.: 1;3
o l\Iai 10 - (' B. 11 1i7
, Htm'kh. I{A. - MH, 
:.n Desgleichen. Von 1477, 
Sfd,: Ein auffliegender Adler mit links gewandtem Kopfe, Umsehr, : 
S, OO\fl\llH11 UfiTORI.H lHl (sicl) U--I7\LH
 
Siegel rund, gelb. 
IJrk.: 1477 Ang', :1 - I{ev. HA., I'H. 
Der Siegelnde wird in der Urkunde "Broder Oort Vitinghoff. D,O, 
nu tor tiid Uumptur tho LehaJl" genannt und benennt das Siegel 
"mines amptes ingesegel", 
32, Comtnr zn .Mel"geburg (Marienburg). Von 1478, 
Sfd,: Die Mutter Maria mit dem ,Jesuskinde, Umsehr, : 
6 COJl1c
ator . in . mcrßcbor 
 
Siegel rund, gelb, 
Vrk.: 1471:1 AlIg, 7 - Index 
1l7, 'f
 11. II, I,iy, RA, - Cupit' 118l'1l Kiillig
h, Ah, 
uml Brotze's SJ 11 II 188. 
:13, Des g lei ehe n. Von 15:H;, 
Sfd,: Aehnlich dem vorhergehenden Siegel. Umsehr, : 
+ e ißiI11)JI1 + maric ' . , r + ßcnfif + 
Siegel rund, gelb, 
I'rk.: 1!'i:I:. .Ian, fi - ll\ll('x :1:111, Typ, lI, Knrl. I'ruy,-:\[n
eul1l, - ('upi.' lIal'll 
Jlrotze's Syll, Ir II-J!'!, 
:14:. Vogt zu Memelburg, Von 1271. 
Sfd,: Ein '1'hor. aus drei 'nliirmen bestf'hend, dessen mittlerer pin 
Kreuz trägt j vor demselben eine fünfzinnige Mauer, (llIIschr,: 
+.s PRtI.sfIPTORIS ' I . UlflIlULHßlLOIW 
Siegel rund, gelb, 
1'1'k.: 1271 AlIg, 27 - l'B. 14:Ji'i, Kah.;, öft, BiLl. zu 8t, PCtl'I'HIJ\1l'g, - C"Vi(' nach 
p, y, Ouetze Tafel \1[, 1\, 14. - 1\IS, 
Der Bischof Johannes von Sehleswig beschreibt dieses Siegel am 
18. April I:W9 wie folgt: "DecimUlIl sigillum erat rotulldum de cera 
communi, in cuius mediu appal'euat dispositio cuiusdam castl'i sen t'c- 


') p, y, Goetzp vag, 
I
, 


----
		

/Pomorze_050_09_099_0001.djvu

			(-; I'hiet.iger. 


'l'afrl 14, 


li1 


elesie tres turres lIa hentis et snpra mediam turrem crux apparebat et 
in istius sigilli circumferentia hec litere legebantur: S, IJreceptoris in 
memele 1)." 


Tafel 14, 
3;). Comtur zu Mitaß, Von 1271. 
Sfd,: Eine knieende Gestalt mit einem Heiligenschein, auf die ein 
Vogel zufliegt, (Die VerkÜndigung Mariä?) Umsehr, : 
+ 5 (10HI,IHl(l)7\TOIUS III HIThO\VH 
Siegel spitzoval, gelb, 
Urk.: 1
71 Aug, 27 - PB. I -1
:), Kai::!, Üff, BiLl. zu St. l'etert\burg, - Copie n/lcl1 
p, \'. HOl'tze 'l';tfeIIV, n, 
;
, - :\[8- 
Der Bischof Johallll von Schleswig be:schreibt dieses Siegel am 
18. April 1399 wie folgt 2): "Quartum sigillum erat oblongum de cera 
communi, in cuius medio apparebat ymago beate virginis se aliquantum 
genuflectentis et dextram manum quasi aliquid concedendo extendentis, et 
supra caput ipsius apparuit ymago cuiusdam avis seu columbe, alas, Rcsi 
ad ymaginem beate virginis descendend(, volaret, expandentis, In cuius si- 
gilli circumferentia legebantur hec litere: S. COlllmendatoris in Mithowia," 
31.. Des g lei ehe n, V on 1;
2H, 
Sfd,: Zwei Gestalten, von denen die rechte mit einem Heiligen- 
schein, die linke lIIit FlÜgeln dargestellt ist, über beiden eine unkennt- 
liche ,Figur, Um:schr,: 
+ S . COO1l-H-IIlOi\:TOLUS lHI : OUTO'v,U . 
Siegel rund, 
I Trk.: 1 :323 Oet. 
 I n. IJ liH--I-, IlIth',,:: ;
O(). JUg, I{A. - Cupie nach Brotze's HJII, I -l
, 
Die Siegelfiguren sind im IIHlt-'X al/O als die Vel'suchung Christi gedeutet, 
36 a. Des gl e ich e n, Von 1349, 
sm.: Die VerkÜndigung .Mariä (Luc, 1,35). Der Erzengel Gabriel, 
durch die .FlÜgel erkenntlich, :steht vor Maria, zu deren Haupte eine 
Taube herabfliegt. die Worte des Engels andeutend: "Der heilige Geist 
wird über Dich kommen". Zwischen beiden betindet sich ein herab- 
hä.ngendes Band, auf welchem eine Schrift steht, die aber leider nicht 
mehr zu erkennen ist, [m Fussemle des Siegels ist unter einem Spitz- 
bogen ein knieender, nach oben schauender l\rann, mit erhobenen Hän- 
den die Umschrift theileml, dargestellt, Umsehr, : ? 
Siegel Sllitzoval. 
Hrk,: 1349 Oct, 4 - PB. 111 805, Sto('kh, RA, - ]\IS, 


1) p, \T. Goetze lll\g, 212. 
') Im Index 3511 iAt die Umschrift (}ieRes Siegels wie folgt gelesen: SWTI,I,Yl\I+ 
l'Ol\U<
?-; + . I:EXSIS, Das Oril!;illal hat mir Ilil-ht \urg'eleg'pn. 


,
		

/Pomorze_050_09_100_0001.djvu

			t.i:::? 


Tatp) 14. 


()nlcJl8Bil'gel. 


, 


36 b, 1'afel H, n.9, Vogt zu Narva, Von 1375 ('/)-1406 (?), 
Sfd,: Mit Kreuzehen verziert, Eine männliche Figur mit dreiel'ki- 
gem Hute, auf ein!'r Console stehend, in der Rechten einen Stab, in 
der Linken einen nicht erkennbaren Gegenstand haltend, Umsehr, : 
.... S'TW"'tHm:n 'Ir no 'Ir I1Ti'H.\vrYi\ 
Siegel spitzoval, gelb, 
Fl'h.: I:mi)" ITB,I1I 1111, ){eg, I:H6, J'\'., Rpv, H.A, 
d;$!'!O)'t [TB, 111 116), I:'V" Hev, I:'A, 
1:m6)" Fehl', 3 - lOH, [\ HUH, PV, I 
t-tÜO)" - IH1, IV I!)!}O, l-'V, 
().1O-1'" Mai 11; _ 1'1\. n JIj-1I, PV, I Rc\. HA, 
111011' ? - IJ B. IV Ifi!ll, I'\'. 
Ein nicht beim Nanwn genannter "Huskumptur tor Narva" be- 
diente sich zur V ersiegelung eines Schreibens (S, £1" (1400 "?) - PB. IV 
15M, PV" Rev, RA,) eines Privatsiegels, Dip (Tmschrift und das 
Siegelfeld sind indess so undeutlich erhalten, dass sie nicht zu I'nt- 
ziffern sind, Im Schreiben wird jedoch des Vogtes erwähnt, wl'leher 
zum Meister auf den Peipus gezogen ist. 
37, Des g lei e ben, Von 1400 ('"?)-14!)
, 
Sfd,: In einem Zweipass auf einer Halbkugel stehend einp ähnliche 
Figur wiE' in n, Rli b, uur in Iler Linken pinel
 Kelch (":') haltend 
lImsdll', : 


- . '3 ' ab1.!omti * * * * Ihir1.'lr 
 
Siegel rund, geiL, 
(rk. I Wo ? 1 H. I V I :),

, 
l.toO'? ,I:m, 1:1 I n,,, 1:);57, 
I HO " r 1\. 1\° IS!)!), 
1 I)f; A lll'i) 2-1 I' 1\, \' l{eg,2.J-fjf, 
1117 April Ifi - 1'1\. V 21
!}, 
1.117 .Iuli 17 1"1\, \' 21:)
, 
1.1
O)? 
('pt. H I' 1\, V 2:Ui:i, t 
1.1
())? 11n, V 2:17!), ]1\"., It,.\,. HA. 
1120)" 111\, \' 2376, I 
1-1
O'" 1'1\, V 2:1
7, 
1-12()\'! [' 13, V 23HIj, 
1-12U ,) - ['H. V2
8!J, 
1l.J2U I'! l: H. V 2
!JO, 
1-12i'i)" - 1 r 1\, V 
-1
4, 
I 

:; ]\Iai 25 - eH. VII 2H8, J 
1426 Juni 3 - H.!'v, HA" 1'\" 
1-127 Juui 2 UB. VB li27, py" H!'\', HA. 
1.1:\(1 AlIg, 8 J'B, VIII 2HI, J'V., lll'v. ItA. 
1.J:17 F!'hr, t Hl'v, HA., PV, 
]-1:18 AUg',27 - Hcv, HA" PY, 
1.J;JH Fkpt, 17 - Hev. H,A" I'y, 
II
!I Hel', I
 Ho-', ItA., 1'\',
		

/Pomorze_050_09_101_0001.djvu

			( Tchietig'cr, 


T.tfd 14. 


G3 


1"rl-.: IJ72 I\Ilti 22 - H.ev, HA., P'", 
UR I Aplil 2-1 - Rt'v. HA" PV, 
U!J\ I\liirz 17 Itev,I-U... PV, 
I--I!JI Hf'pt, 2 - [tc\", ItA" I'V, 
I,Hl2 ,I an, 28 - Brieft, :!7H, PS" h 1I1"!.erR, 
.Tohann Konigk, Vogt von Nm'va, unterschreibt dip Urkundt' vom 
14, Juli 14B6 und versipgelt dieseihe mit seintm Privatsiegt'l unter 
einer Papierdecke. Dieses Siegel ist auf der TafH 51. n, 18 abgebildet 
und dort beschriebpn, 
38, Des g lei c h e n, Von 1..t!J5-1f)()R, 
srd,: Aehnlich dem vorhergehenden Siegel, nur fphlt die Einfas- 
sung der Siegelfigul' und hält dieselbe in drr Rechten piIwn Kelch und 
in der Linken einen Stab, Umschr.: 
+ 6' ab : t'oCl1ti
 + -. l1itwie 
 
Siegel rund. gelb, 
l"rk,: I-UI:) .Juli 21 H.,v, I{.A" 1'" 
1--I!I1) AlIg'.26 Hev, HA,. I'V. 
U!I6 Aug, 31 - Rev, HA" J"', 
I.HlH Xov, 3 Rt.v, IL\" PV. 
1-1117 Hppt. J() Itev, It.\., PY. 
I--I!I!! .JaII, 16 H,!'v, 1:.\ , PS, 
1:)02 Sept, 11\ Hpv, ItA" 'I'.vP, 11 h. 
1:)0:) 1:<\-hr,1O Kucke!"><, '1\p. £I \t, 
) 007 Mai 12 Rev, J-{,A" PS, 
I!)Of! April !J H.e,", H.\" J'V, 
39, Des g lei c h e 11, Von 1628 ('n -15B4, 
sm.: Arhnlich den vorherg'ehenden Sipgeln, nie männliche Figur 
hält den Kelch vor sich her, Die Umschrift betllldrt sich auf pinem 
RamIe, dessen 
mle in das Siegelfehl hineinragt : 
- 6' itb1.'J(\(itti
 -' Ih1rll'ic . 
Siegel rund, gl'lb, 
(hk: (1:)28)'? Mai 2:) - Itpv. (tA" 1"" 
1:)
1O D!'e, 27 Itl-V. IL<\.. l'V 
l!'i:J-I Hpv, HA.. I'V,' ) 

ines Privatsiegels haben sich nachfolgende Vögte von Narva bedient: 
Remmelt von Scharenberg siegelte am 16, .Juli 1521; und 2. Aug. 
1531 mit dem auf der Tafel 5G. n, 4 dargestellten Siegel. - Johaml 
von Ertfthen gebraucht am 10, Juni 15..t1 sein Privßtsiegel (Tafel 49, 
n,25). - Ernst. VOll Schnellenberg bedient sich am 17. März 155
 
seines Privat.siegels (Tafel 5(1, n, lü). 
40. Vogt zu dem Nyenscblosse an der Narve, VOll 148
-1604, 
Stil,: Ein Thnrm. Umsehr, : unleserlich, 
Siegpl rund, gelb, 


I, Hel' Sil'g'chulp wil"( ill III-i
tchc\l.ll'lII S,'hrl'ihclI aiR '"og't .,.loh:1II1I ,'on Erwit'h 
(Erffthcn;" IJczl'ichnc t .
		

/Pomorze_050_09_102_0001.djvu

			()4 


Tafrl 1-1 


Ol'llen

il'g!'1 


Urk.: 14R2 April 24 - Rpv, RA" PV, 
)1)0.1 l\liirz 4 - Hev, HA" PY, 
4:1, DesgleichelI. Von 1:):)0, 
Siil: AehnJich n. 40, Neben dem Thurnu> befinden sich die Budl- 
staben 0 - V. Die UmscJllift auf einem Bandp: 
e/1)O£icbe - tom nicn flott . 
Siegel rund, gelb, 
1'rk.: ):>:Jü Xov.24 - Brief!, 13:>9, PR,. Kll1'ker
. 
42, Vogt \"011 Modw. In der Urkunde "advocatus Overpalis" gf'nallnt., 
Von IM5-1:349. 
sm.: Ein LiJienkreuz, Umsehr, : 
* S/7\bVOC7\TI ' bU OWCHH 
Siegel rund. 
erk.: 134:') .Jan.2--1 - CR, n 82R, KÜniglirhrs ATrlliv zn Ko]](']]hng'c]] I). 
VJ--I!I (Jet. 4 - (TB I1 [ "92'), }lag, I :;
. Rtncldl. HA. - :\1:0;" 
4:3. Vogt von Ovcl'l'alcll, VOll 14
3. tSiehe n. 42,) 
sm,: Ein Keulenkreuz, Umsehr, : 
+ .s' 7\UVOOJ'\ , I . JII + OUII RPlII1I,S 
Siegel rund, 
Urk.: 1 
:!3 Der, 28 - IfB, Vln 74:'), Rcv, RA, 
4-3 a, Comtur zu Pel'llRU, VOll 1:147 -1
a!). 
sm,: In der Mitte steht ein nach vorn gewanuter, 2 9 /10 Cm. lan- 
ger gewappnctt-'r Krieger, dessen Wafti
m'ock bis an dip Knie reicht, 
In der Rechten luilt er einen Speer und in der Lillken pinen drei- 
eckigen Schild, auf dem das durchgphende Ordenskreuz erhaben er- 
scheint, Die Kopfbedeckung umgiebt gleich wie bei den Siegeln n, 5 
auf der Tafel 12 uml nn, 7G und 77 auf der 'rarel IG ein Kreis, der hipr 
wie pin \V ulste herumgezogen ist, UmschI', : 
>I-< : .s' COllf-I1IDTI:THIUS : f PO H.OlT7\ : 
Siegpl spitzOVC1.1, 48/10 Cm, englisch lang, 
1'1'1-..: 1:!--I7 .Jnui 7 - {'R rr R7ö, Sto('l-.h. HA, 
13--1!-J (J!'t, I - VB, !Ir H!l5, Stoddt, HA, 1\1S, 
44 Des gl eichen, Von 14Gln 15
5, 
Sfd.: Df'r heilige Mauritius von RankPn heReitet, in dpl' Linkf'n 
den Ordensschild, in l1er Recl1ten eine Lanze haltend. U mschr,: 
1"J(":ILLU\Il: UtHl/\llHII07'i:	
			

/Pomorze_050_09_103_0001.djvu

			. 


(1"l,iPtigpl". 


To1ff'1 1-t, 


(j r: 
,) 


\Trk,: 147R Ang. 7 [n.lpx 2117, [,i\', HA" Typ, Tl, 
148:.1 1\Iärz H 13ridl. :
4!J, I'S" Kn('kpl"H, 
1:>0-1- Jun, 2:> Hev. RA" l'V. 
laU:> .Tan, !J Re\'. RA" PV. 
1516 \:<,phl". 11 I"/pv. HA., PV. 
la17 .Jnni:!a - He\', HA" l'V, 
I;):!?i Fehl", I1 - H.ev, RA" l'V, 
4-:.. eapitanrus von Ueval Von liJ--i5, 
Sfd,: 1 )ie Auferstf'lnmg Christi. LI msehr.: 
+ 
. \11 111 0 1U.s CX.sTIU IHIUfillHl 
Siegel rund, gelb, 
Ifrk,: 1:14a st'pt. I I - PB. Il H:
;), ')'yp,Ih, Itcv, R.\, -- Bl'i
tehpJl(len Sil'g'el
 111'- 
.li.'lltt' Hieh ,,FI", Uus
winu
 lucu cllpitanei Itrvuliensis existenH" 
134:> Sept, 
6 - UB. TI H:!f-i, Typ, I b, Itt'v, RA, - DeI" Siegelnde npnnt. 
sich: "GuHwill\IR de Hl'!"ike, ('ni eastrum Hev.lliense IIU mms curUIlIlt' 
reg;ni Dallilte ml cnstUlliel\(lnm est ('onllnis"um", 
4-6, Pl'ovincial zu nt'ral. Von 134G, 
sm,: Hegittert und mit Rauten-Kreuzchen verziert, Im Felde ist 
ein Bruder des Deutschen Ordens in Preussen auf einet' Console stehf'nd 
dargestellt, Derselbe ist mit einem Kettenpanzer bekleidet, Über wel- 
chen ein 'Vatfe1ll'ock gezogen ist. auf dem das KrÜckenkreuz von .T e- 
rusalem, belegt mit, dpm Adlenwhilde, angebraeht ist. In der Rechten 
hält derselbe ein Hchwert und stÜtzt sich mit der Linken anf ,\('n- 
Sehild des Deutschen Onlens in PrPllssen, Umseht','): 
+ SIFIIi/IW + PI{OIIIIHlltIld.s. 1)(1 . RHc'H1LI1T 
Siegel rund, roth, 
Fl"k.: I:W, Xov, -1- - \'8, Il861, Typ, [a, Ho,\',IL\. Rt'iHtehendell Rh'j::,!,I;; hr 
diente 8il-h "fratr!" Rurehaflh18 de Hrrynleve, pr\l\ il\('iali>! Itrvulillr". 
4-7, Comtalr zu n('val, Von 1348-14f>ü Aug, 4, 
Stil.: nie Auferstehung Christi. Um
ehr.I): 
+ .sI: (lt1\[i\IHlIII)
l(OIU.s : IUIV"flldH 
Siegel rund, grÜn. 
JT rk.: \ :H
 Oet, R \1 H, 11 8
!1, 'Pyp, I a, U,QV, !L\. 
I:I..J!I (jct, 4 " H. IJ 8fi?i, Stockh, HA, 
13;)fi NIIV, 14 - He\', RA" '1')p,1a, 
137..J Juni 
H - UR 111 lt2U, Stuckh, IU., 
1 :.I
'" Juni 2;) - K uckers, T
 1', I b, 
1393 Oet, 13 ,oB,llI 134?i, Sto('kh, HA, - :\IS, 
1401 Jan, 14 Itev, HA., 'l'yp, 1I b, 
HU; Hev. HA" Typ. II b, 
1410 l\Iärz 4 UB, IV 182-1-, Typ. II b, Est. RA, 
1-1-15 April 4 Kucker8, 'L'yp, rr b, 
1-1-15 Juui 24 - Rev, HA" 'f)OP, Ir b, 


,) In ((rr [Tmsehrift 1J1l1HH vor drm ,\'Turtl' TI EV A T,T.\ tlaH "'ort TJE HtpllÜn, nidlt J}ti, 
, [n der 1°IllHdlfift ist 11.1" 1> im '\Vort!' "0 1\L\IE:\II>.\ TII!US iu (h.\, Zt'il'illlllllg' 
Ilh-ht richtig wielll'rgegeben, 
Toll, Rrieft"de, IV, '!'Iu'iI. ;)
		

/Pomorze_050_09_104_0001.djvu

			. 


Gt; Tafd 14, O......UHHit.g"t.1. 


1 1 


Urk.: 1415 Nov, 4 -- UB. V 2022, Typ, n 11, Rev, RA. 
1416 März 9 - 1'B. V 2060, l'V" Rev, RA, 
1416 Juui 28 - Est, I{A" 'l'yp, [[ h, 
1419 MRi 22 - UB. V 2320, PV" Hev. I{A, 
1422 Aug-, 14 - "CB. V 2630, l'V" Rev, RA, 
1422 Sept, 9 - Rev, RA" pv. 
141H Mai 22 - 1'B. VIII H9, 'l'yp. II h, Rev, RA, 
14:1:1 J uui 29 - PB. VIII 698, Typ, H 11" Rev, HA, 
14:13 Hf'pt. l-t - Jtt.v, RA" l'V, 
143(; Juui 20 - Hev, RA" T,yp. II 11" 
1447 Juui 12 - Rev, RA" Typ. II 11" 
1448 Oct. I - Rrieß, 195, 'l'yp, Ir 11, Ku..hcrs, 
\.tiiO .JRU, 17 - Kucken!, Typ, Il R. 
14;)1 Juli 6 - lnrlex ]869, 'fYl" Il, RU eiuer griinen Schuur, Künigl'h, HA, 
1452 Juni 2\1 - Brieft, 211, Typ. 11 11" Kucker
, 
1452 Aug, 1 - llrief!, 212, Typ, n 11" KuekerH, 
1456 Aug, 4 lsic') - Brief!, 231, Typ, Ua, KUI'kt-J's, 
48, Des g lei ehe 11, Von 1451; Aug. 1-14114, 
sm,: Aehnlich dem vorhergphenden Stempel. U IlIschr,: 
6' - com - cl>ator : tC\h1lic 
Siegel rund. grün, 
{hk.: 1456 Aug, I (sie!) - Briet!. 230, Typ, Ha, Kuckers, 
1463 Fehr, U - Brieft. 245, Typ, Ir a, K11l'kers, 
\4-64 März 14 - Bl'ietl, 247, TYJI, II 11" Rev, RA, 
4!t. Des g lei ehe TI. Von 14ü7 - 152G. 
sm.: Aphnlich dem vorhergehenden Siegel. Umsehr.: 
es - c(\mcbator - tC\1alic \\- 
Sieg!'l rund. grün. 
ITrk.: 14(;7 Fehr,22 - Rev, RA., 'l'yp, 11 b, 
141)7 Juli I - Kuckers, Typ, [[ 11, 
1467 .Juli 2;) - Brieft, 21);), Ty]1. 1l b, H,pv, I-tA. 
1467 Ang', 7 BridL 21:iH, Typ, 11 11, Km'kt'rH, 
141)7 [)PI'. 27 - Bripft, 268, 'J'yp. Ir b, KUl'1!, 
l-t94- Juni 18 - Ite\", ItA" I'V, 
14[1:) Juli 2:'1 - ]
st. RA" Typ, II b, 
14H!I April 2t; - Re,', RA" PH, 
l!iOO Aug, ]3 - Rev, RA" PV, 
1:'103 ,Fctn', 26 - Rev, RA., 'l'yp. IT 11. 
1503 Ort., 31 - \tf>V. HA" Typ, [[ 11, 
I!I(H 
'I'III', 2
1 - R.,v, RA" Typ II 11, 


.. I 


....-
		

/Pomorze_050_09_105_0001.djvu

			1 
, 


(>pbietiger, 


Tafel 15, 


G7 


I 


ITrk.: 11)0;) ]\[ärz 9 - Bst. RA,. Typ, TI h, 
11)0:> Juli
!-J - Briet!, 676, Typ, 1I 1.1, 
IfjU6 Juli 9 - R,'v, RA" P\'. 
Hi09 Oet, 18 - H,pv, }{..\" PV. 
1517 Oct, 21 Hri"t!. R69, 1'JlI, II 1.1, KuekerR, 
1:>23 J>pc, l!'i - Rpv. RA" PS. 
11)
1) März 27 - I<;st. HA., T,yp, n 1.1, 
11)
5 Aug, 27 - Uev, RA., PV, 
1526 .Tau, 2 Itev, RA., PY, 
1526 Jan, 10 Hev, RA" PV, 
1526 Jau, I
 Hev. RA" l'V, 
11)
6 Jau, 
7 Hev, HA" PV, 
50, Des g lei ehe n. Von 152
1-1555, 
sm,: Aehnlieh den vorhprgehenden Stempeln Umschr,: 

, - OVI IEOJl:TOH. - H.KVJl:UJ:l7 DeI', 21i - Rev, RA" Typ. I] 1.1, 
1:>4
 l\1iirz 16 - I<;f\t, RA" Typ, TI a, 
1 :>43 .lau, 29 Briet!. 1218, Typ, II a, Km'kers. 
1M3 Juui 23 - J<
Bt, RA" Typ, 11 b. 
1547 Xov, 11 Est, RA" Typ, Il 1.1, 
1:>50 April 10 Re", RA" Typ, 1I 1.1, 
1 :>:>3 J au, 29 Est. HA" T,HJ, 11 b. 
I:>M Juni 21) - Briet!, 1411, T,nt, II b. 
1:'i:>4 DeI', 3 - h.uckers, PH- 
1:>:>1) Juli 10 Re\, RA" Typ, II 1.1, 
1 :>,;1) A ug, 14 - Briet!, 1434, T)lI, II 1.1, 
1:>1)1) 8. 11, Briet!, 142;), 'l'yp. 11 b. 


, I 


Ta f e I 15. 
51. Vicecomtllr von Reval, Von 1351. 
Sfll.: In einem Dreiecksschilde das ()nlenskrf'Uz. Das Siegelfeld 
ist mit Kugeln und Zackpn verziert. UIII8Chl',: 
+ 
, V[(Hr OU\fIHU71Ttm HHV7i:L 
Siegel rund, gelb, 
Urk.: 1:1;)1 .Juni 10 - !'H.II9:W, Typ, 11.1, Hev,lL\, 
52, Des g lei c 11 e n, Von 1394-1427, 
Sfd,: Wie in n. !">1, uur ist das SÜ'gelfelr1 nicht. vPl'ziel't I Ttmwhl',: 
:;*
		

/Pomorze_050_09_106_0001.djvu

			(i
 


'\'afel 1 
., 


OI'lI"n

ipgpl. 


>le .s' UI(I(\ (I(I\\HIII()TI: IHPJi\LH\ 
Siegel ruud, grÜu, 
Prk.: 139-t Juli 2:; - VB, 1\' 13tH, 'I',yp, I b, Rev, RA. 
1417 Sept, 29 - Briptl, 12:J, Sipgl'l gelb, 1'.)\1. n b, KIH'kprri, 
14
7 Aug, 3 - Rriptl, \19, grÜn, 'I'nl. Il b, KueherR, 
53, Des g lei ehe n, Von 14Iil-1474, 
Sfd,: Das ()n!t'nskrenz in einem Schilde, wl-'lcher von Rankl,m UIIl- 
gehpn ist. lieber !1pmsplbeu ein kll:'inps Kreuz, ITmsehr.' 
6 -j. t1icce(\mcn
atot'i6 :+ rCl1(!Hc : · 
 
Siegel rund. gelh. 
1'rk.: 1-t67 .Tnli 1 Ku('kerR, 
H 71 .r uli 1 h \1('hpr8, '1'.\'1', 11 b, 
147
 Juli 7 Brief\. 
!I!I, 'I'YI', Il h, Ku('hrs. 
H7-t l\Iärz 1 h.1H'hers, T)lJ, 11 b, 
».t. Des g lei c h e n, Vun 1479-1:,;,0, 
Sf(L: Aehnlich tIpI' vorllPrgehenden Nummer, jt-'Iloch ist das Siegel- 
feld nicht verziprt. Umsehr, : 
+ 6' "Iec + eommcntlator ' rcualicnfii' + 
 
Sil:'gel rund, gelh. 
rTrk.: H79 Brh-tl, :131, 'I'yp, rr b, K ll!'krl'R, 
14Ho A ug. 21 IIrirtl. 3:;n, 'I'yp, Ir h, K u('kerR, 
14!J
 F.-hr,2H - IIrid\. :l7!J, ']'yp, II 11" KuekerR, 
14!JA j\liirz 2!J I	
			

/Pomorze_050_09_107_0001.djvu

			Uebietiger, 


'l'aM 15, 


6H 


(1), Comtur zu Biga, Von 1:-!71. 
Sfil. : Die VerkÜndigung Mal'iae. Maria steht auf der rechten Seite 
dem Erzengel gegenÜber, Zwischen Beidpn lIVH. UmschI', : 
5 FR7\:T COl IJ.IHIW7\TI . RIF7\: 
Siegel rund, gelb, 
Urk.: 1271 Aug. 27 - UB, 1425, Kais, öff, BibI. zu St, PeterBburg l ), - l\IK, 
Der Bischof Johallll von Schleswig giebt am 18, April 13HU von 
dipsem Siegel die folgende Beschreilmng: "Secundum sigillul1l fuit 1'0- 
tUlulum de cera cOlUl1luni, in cuius medio appan'bant due ymaginps. 
videlicet Ylllago beate virginis et Ylllago angeH ipsam nunciantis. In 
cuius sigilli circumferencia hec litere legebantur: S fratri-t> Uommen- 
datoris in Riga," 
I)ft, Des g lei c h e n, Von t;
-!t5, 
Sfd,: Die l\lutter Maria auf einer Com;ole stehend, auf dem linken 
Arme das Christkind haltend. von zwei Ranken beseitet. Umschr, 2): 
_ + 
I (JOO!H 11 DTIT - OH.I
 ,ue lUG7\: , 
Siegel rund, gelb, 
lIrk,: lii-!8 Mai 4 - UB. II 887, lllllex 385, lUg, l{A, - COllie nach llrutze"1! 
I:)yll. 1 51. 
1)7, Vicecomtur zu Riga. Von 1;>07, 
sm.: Die VerkÜndigung l\1ariae (?), Umschr.: 
- vi ce + c011l11lentl
1tor : - in - rißl)c - 
Siegel rund, gelb, 
LIrk.: 1507 - IlIllex 3-l75, }{ig, RA, - Copie lHU'h Hrutze's S-"U. I 111. 
Als Hauscomtur zu IUga siegelt Evert von Schuren U in VB vcrbl'HHert wcrdt'II,
		

/Pomorze_050_09_108_0001.djvu

			70 


fafcl 15, 


U)'(I
nsHiegel. 


I' rk.: 1271 Aug. 27 - U B. I 425, Kais, öff, BibI. zu Ht, Peterslmrg, - ('uilie 
llach 1'. v, Goetze Tafel IV. n, 2
, - J\1H. 
Der Bischof J olmnn von Schleswig beschreibt dieses Siegel am 
18, April 13ft!) wie folgt ,); "Nonum sigillum erat oblongllln de cera 
cOIIIllluni, in cuius medio apparuit ymago agni rt'tronmlll respicientis, 
ex cnins dorso crux extensa appare1.Jat et in medio baculi crucis vexil- 
lum vifleuatur, et in istius sigilli cil'cumferencia hec litere legebantur; 
cSt'rvite domino in timol'e
, et crpditur fnisse sigillulll COllllllemlatoris 
de Zegewald," 
ö!t a, Des gl ei c h e n, Von W20, 
Sfd,; Das Siegel ist rund und zeigt einen Baumstamm mit 'V ur- 
zpln. ans welchem fünf Aeste hervfJrgetrieben, an deren F.ndpn je ein 
grosses Blatt hervol'wiichst. UmschI', ; 
>I< 
'90IU7\TOHlf;, T SAGH\V'OLOO 

i{'gel rund, 
I'rk.: 13
() 1\1 ai IfJ - rH, Ir (j72, Htochh, HA - 1\IH, 
I:WJ (let. -I- - llB. LI 8!J5, Htockh, HA, - \IH, 
60, Vogt zu SOllnebUl'g. (Auch "Oesel" genannt,) Von 141f> t'l)-1437, 
sm,: Zwei auwäl'ts gekreuzte Schwel'tpr auf einem gegittertt'n 

iegelfelde, Umsehr. ; 
- 5' OU.s + UO('::hHIHlS + V1W . OY.SfIL + 
Riegel rund, gelb, 
LJrk,: 
J-J-I!»)? - UB. V 203-1-, I'V" Hev, HA, - Ver Sieg
lllde nennt sich 
"Voget tur Honenlmrch", 
1431 Juni \0 - lTB. vm 4;)7, l'V., Rev, RA, - Desgleichen "Voget tor 
:-;uneborch", 
l-J-3:1 
Iiirz 28 - lOB. VIU 672, 1'V" Re\'", RA, - Wie vurher benannt, 
1-1-37 Fehl', 24 - Rev, RA,. }'V. - ,ne vurher henanut. 
1-J-37 Aug', 8 - Rev, lL\" I'V, - Wie vurher benaunt, 
61. Desgleichen, Yon 143i;-16IiO, 
Std,: Die gekreuzten Schwerter wie in 11, üO. Das Feld ist nicbt 
verziert 
), Cmschr,; 

 11ßiIll1ln 
': bc = : 

 fencbont 
Siegel rund, gelb, 
Kuckers, Typ, II 11., 
- Rev, RA., l'V, 
- Rev, HA" rv. 


I 
\ 


UrI...: 1438 Juli 25 
H99 .Jan, 18 
I;}U;) ::\l1ilz 31 


') }', v, Uuetze l'ag, 
13, 
S) 1m Itevaler Rnthsar('hive hat sich flaH Brnchstiiek eines iiher einer l'apicrdecke 
an
g'edrii<'hten Siegels 11,11 fI('r Urkunde vom It;. Jan, 14:!H erhalten, aus d(,ll\ zn ersehen 
ist, dasH flaH Hieg-el mit }(oMetkhcn verziert, die ITmHchrift mit einem Zweige IIUl1 fl('m 
"'ort!. "Sigillum" beginnt, Ob diesel' A hdruch einem Lesonfleren Htl'ml'el angehört oder 
vum Stl'JIIl'el n, 61 heniihrt, muss flahingeBtellt bleiben, Ich habe an flen AbdrÜchen des 
StelllpPis n, fi I nil' eine Spur von Vel'zierungcn fles Hiegelfeltlei> beohac'hten können,
		

/Pomorze_050_09_109_0001.djvu

			( h.hiPI.igcr, 


Ta!'!'l In, 


71 


llrk.: 1527 April 28 - I{cv, l{A" l'V, 
152H März 25 - Rev. RA" PV, 
1:)2!1 März 13 - Rev, RA" PV, 
1529 :März 13 - Itev, RA" P. riickwärt
 autgc(lriickt, 
1529 Aug, 30 - Rev, RA" PS, 
11)60 April 4 - Index 3238, Typ, II b, Künigsb, GA, - Zeichnung in lien 
Königsb, Ab, 
[)pr Vogt Tonnis Overlaeker bedient sich am 21. :FebI', 1524 !'eines 
Privatsiegels, welches auf der Tafel 54, n, 8 abgebildet ist, 
6t. Comtur zu Talkhof, Von 1470, 
sm,: Der heilige Sebastian auf einen Pti.thl gespiesst, von Pfeilen 
durchbohrt. UmschI', : 
- fomtvt + h.1 + 
c - me + tll(
(\tf ,- e 
Siegel rund, gelb, 
lOrk.: 1470 Aug, 17 - Brieft, 281), Typ. II b, Ku("kcrs, - Dl'r Siegelnde nennt 
sich "Gerwin von Bellershem, zur Zeit Hauptmann zu Reval", 
t);J, Des g lei c h e n, Von 1530, 
Sfd,: Aehnlirh 11. (i2, UmschI', : 
6' fomhH + to + - oem + flltr
o'T 
Siegel rund, gelb, 
Urk.: 1530 April 12 - Rev. RA" Ps. 
M, Vogt zu 1'olsbnrg, Von 1555 

fd,: In einem Schilde drei neben einan(ler stehende ThÜrme. Auf 
emem Bande die Umsehr,: 
- S · VU(;(T TO * TOltSBOIH'; 
Siegpl rund, ¥elb, 
Urk.: 1555 Juli 10 - Rev, RA" TY}I, II b, 
An m, Das Schloss Toh,burg, von dem O:\f. Johallll 'Volthuss von 
Heerse olme H.ath und Zustimmung der Gebietiger in den 
Jahren 1470 und 1471 erbaut, sollte den NanlPn Vredeborg 
führen. So datirt denn auch der 01\1. "auf unseres Ordens 
Vesten V redeburg am Dienstage von Assllmtionis Mariae (Aug,13) 
im Jahre LXXI" - Index 2042 und 2058, 


Ta fe I Hi. 
65 Die Fahne des Comtul's zu }'elliu ist iiber zwei I<
llpn lang und 
zwei Ellen breit, weiss, durch einen schwarzen Streifen Iluergetheilt, 
Von den drei Spitzen, in welche dipselbp ausläuft, ist die mittlere 
weiss, die beiden anderen schwarz und eine jede vlln ihnen eine Elle 
lang, Diese Fahne wur(le mit mehreren aIHleren am 13, Sept, 1431 
in der Schlacht bei Nakel von (lell Polen erbeutet, Beistehende Ab-
		

/Pomorze_050_09_110_0001.djvu

			72 


Tafel 16. 


Orueu

iege l. 


bildung ist nach der Zeichnung, welche den Abschriften der Ordens- 
urkunden aus dem Königsberger Archive beigefügt ist, gefertigt. 
Index 13D7, 
m;, Comtur zu Felliu. Von 134G.-13G4, 
sm,: Die Krönung der Jungfrau I\f aria, UmschI', I): 
+ 
I (100/UHIlID7tTOIUS' D' VHLIII 
Siegel rund, gplb, 
Urk,: 18-1-6 
ov, 4 - TIB. II 860, Typ, I s, Hev, HA. 
1348 Oc!. 8 - lOB. LI 889, 'fyp, Ia, Hev, HA, 
1349 Oet, 4- - eH. II 895, SweJ...h, RA, 
1364 April 23 - CR LI 1002, Stoekh, RA, - :\IK 
66 ß" Tafel H, n, 11, Des g lei c h e n, Von 1400-1430, 

tü,: Aehnlich dem vorhergehpndl'n Stempel. Umsehr, : 
+ 
 .. (JOOHHHIlD:ITTORIS · Jll . VHLIIl 
Sipgel rund, gelb, 
Urk.: 1400 I>ec,8 - PB, IV 1!ififi, l'V" \tcv, [{A, 
(e, 141O)? 
 Hev, HA., J'V, 
1413 l\1ai 14 CH, 1\ 1940, roth l'V" Rev, I{A, 
U14 .fau. 11 IfH, V HI:):i, 1'\"" ({ev, HA, 
(1415)? Im, V 203:!, PV" Rev, HA. 
H19 J:m, 30 ('H. V 2294, J'Y.. I{cv. l{,A, 
H19 Aug, 29 I:H, \' 2337, 1'V" Itcv, RA, 
(1420) '? Juli 2;) UlI. V 
378, PV" Rev, RA. 
l-t
0 Aug, 11 - Rev, RA" PV, 
1421)? 1'1:3. V 2391, 1'V" He\", HA, 
14
1 April 6 I' 1\, V 2:)39, 1'V" ({ev, RA. 
1421 1I1ai 11 (' 13, V 2:)-1!1, 1'V" [tev, HA, 
14
1 Ang-, 26 PB. V 2562, PV" Hev, RA, 
1422 Al1ril 1 I'B, V 2:i88, PV" Rev, RA, 
1422 April 5 - 1'8. V 2589, P\"" Hn, RA. 
1430 März 4 - 1'11, VIII 160, l'V.. Ht:v, RA, 
H31-! Aug, 28 - Hev, RA" 1'V,I) 
Am 14, Mai I..HiJ - VB, IV tU40 - siegelt der im März 1413 vom 
Ca pi tel neu erwählte Meister Dietrich Tork mit seinem früheren Amt.s- 
siegel als Uomtur zu .I i 'ellin mit rothem 'Wachse, Am 13, Mai sollte 
dem
elben auf dem Uapitel zu \Venden das neue l\Ieisteramt übergebcn 
werden, Da er am 14, Mai das Amtssiegel des Meisteramtt's noch 
nicht in Händen zu haben scheint, sn muss man folgern. dass derselbe 
am 
l'age vorher' noch nieht förmlich zum 
leistpr eingekleidet worden 


I Die Zeil'hnung' i
t nicht gen.lU all
gefiihl't. In dt:l' L IlIHchl'ift Himl rlic Lcitlen cr
tcn 
Fii

c dCH HllehHtllLen l\l g'cHl'hloHHcn, n,lCh COl\II\H:XlJA'I'OHrH fulgt ein Puukt, mu'h J) 
eiu Apustwph IIIHI hefindet skh dic g'llnzc l'1lI
chrift zwiHche1l zwei l'cl1l-'nlireiscn, Zwi. 
Bchcn dcn Hiegclfignren in der l\lit.te dt:s Siegelfeldes llIuBS eine Kuge[ ergiiuzt werdcu, 
") Das Siegel die
eJ' lT,'ku1l.le ist nicht Mein' deutlich aUHgedl'lIekt, jedoch halte ich 
daB
l'll.Je noch fiir deli Stelllpel 11, 61\ a, 


..
		

/Pomorze_050_09_111_0001.djvu

			1 


""111 


I 
I 
I 
I 
I 


Gehictiger. 


Tafel 16, 


73 


I 


war, obwohl er sich in der dazu gt'hörigen lJrkunde "Meister Dutschs 
Ordens in Lifland" nennt, 
67, Desgleichen, Von 143ü-14Ii1. 
Sfd,: Die Krönung der l\Iutter Maria ähnlich den vorhergehenden 
Stempeln. nur ist der Thron, <'Iuf (lem beide Gestalten sitzen. voll- 
ständiger ausgearbeitet und lwtindet sich zu jeder Seite desselben eine 
B1umenstaude, welche aus einer Blüthe und zwei Blättel'll gebildet 
wird, Die F IIIschrift beginnt mit einer Hanke uml schliesst mit einem 
Kreuze, Umschr,: 

 11ßiU1.\1I111 
 (Ollllllen
atori", 
 
e 
 feHn + 
Siegel mnd, gelb, 
"Lrk.: 1436 S<'pt, 19 - Hev, HA" I'\" (I1 Juli fi - hllJ.ex It\t-il:l, Typ, 1I, an riner grÜncn Schnul' hängcnd, 
Kunig-
b, (L\, - COllie ßltch Kuni
sb, Ab, 
1461 Sept. 13 - Hp\", HA., PV, - :\IR 
67 a, Des g lei c h e n, Von 1475-14!1--1. 
Sfd,: Aelmlil'h dem folgt.'mlen Stt'mpel n, ü8, Die Krönung l\Iariae, 
Zwei gekrönte und mit, Heiligenscheinen umgebene Hestalten sitzen 
auf einem Throne mit hoher HÜ<:klehne. Die zur Rechten sitzende 
Gestalt hat die Hände betend gegen die zur Linken sitzende erhoben. 
von welcher sie gekrönt wird, Die Siegel figuren theilen am Kopfende 
dps Siegels die Umschrift, welche /tm Fussellde des Siegels hemm- 
führt, Die U mse hrift ist n ur zum Thei I erhalten: 
- 6' -- ((llIIme - 
atori6 - 
e (vcl) in - 
Siegeiruud, gelb, 


r 


l'rk.: 147;) Fein', I
 
1480 Dt'c, 311 
!4Htj Oct, :10 
1487 .FcLI', 
H Rc\". lU" I'V, 
WIl Aug, 21:1 
14!1] Sl'pt. 17 
J4!H ),Tov. 18 
U!I
 Apl'il 
7 Kllchrs, T}!" 11 h. 
141:1
 :\J.ai I:> - He\" , ItA,. 1'\' 
141:14 Juli] 1 - H,'v. R.A., l'V, 
HH, Desgleichen, Von 1[)1f) -1;)32, 
Sfd,: Die Krönung l\lariae I). Im FusselHle wird die U lIlschrift 
durch die Sipgeltiguren unterbrochen, U IlIschr,: 

,UOllI IE1ID7tTOH - IS: 1)(-- · Vt--LLlII + 
Siegel rund, gelb, 
l;rk.: ):>1(; FeIn'. 11 - Hev, HA., l'Y, 
lalfj Sl'l't, 
I - He\', llA,. 1'\., 


') In .\t,)' Zeichnung' i
t dic (:I'
tn1t 111'1' i\IuttCI' l\!aIin, welche zur l{ec.htl'lI Hitzt, 
nicht richtig wiellergl'gchl'lI 


"
		

/Pomorze_050_09_112_0001.djvu

			74 


Tafl'l lli, 


Ordf'n""if'g!'1. 


r 

 

 


. 


I',"".: 1:>11; Od. a - Hpv, HA., P\", 
1:>17 Mai 14 - .Briet!, A4a, Typ, 11 b, I\.urkrrs, 
la20 Jan, 20 - J-{ev, RA" PV, 
1;)20 März 11 - Rev, RA" PV, 
I fi25 März 27 - Est, RA" Typ. \[ b, 
1,,:12 Fehr. I - Hpv, HA., rv 
Dt'r Comtur zu Fellin Robert rle Groue gebraucht am 1. Juni 15:H 
und IR .Juni 1532 sein Privatsiegel, welches auf Tafel 50, n, 9 abge- 
bildet ist. 
US a, Tafel 8. n. 16. 1> e s g lei c h e n, Von 1538--1556, 
Sfd.: Zwischen zwei Säulen ist. Gott der Vater mit dem Reichs- 
apfel in dt'r Linken und rlie Mutter l\faria, das See liter in (leI' Rech- 
ten ha1tl-'nd, throIll-'nd dargestellt. (Jebel' denselbl'n erscheint. in einem 
Dreiecke der ht'ilige Geist als ht'rabschwehenrle 
raube. Ein Band, welches 
um einen Reifen des Sit'gt']ranrlf's gesdlhmgen ist, fÜhrt die Umschrift: 
S' DN. - COl\H1N - A'r - OR - IS' IN',- WELl,l) 
lSiegel rund, gelb, 
l'rk.: Ui3R Jan, 1:1 - Est, HA" gelb, Typ. n b, - D!:'r Siegelnde neunt Ricb 
"Juballu van Iler Itecke, CUllltllr zu Ye\\in", 
}:)43 Juni 2:1 - Est, ItA" gelb, Typ. Ir b, - Der Siegelnde nennt sidl 
"J ohann van der Recke, f 'O!ul,jutor nnd ('nmtnr zu V ('llin". 
1;-;,,6 Aug. 24 - Est, IU" roth, T.n, TI b. - Der Rirgrhule nennt sieb 
"Wilhelm FiirHtenlll'rg, Envrlther Cna!1iutor des 1\lpistemmtes in IJiv- 
land, ('ollltur zu VelIin 1), 0, und uberst.!'r geordneter Feldherr". 
Obgleich das Wort Fellill in der Umschrift mit einem W am A n- 
fange geschrieben ist, so lese ich die beiden letzten Buchstaben deut- 
lich als LI und nicht als N. Daher das ganze Wort als Fellin und 
nicht als Wenden zu interpretiren wäre. Da ausserdem auch die Dar- 
stellung im Siegelfellle dl-'Il älteren Stempelll des Comtursiege]s von 
Fellin entspricht und.J ohann von dcr Recke als Comtur zu Fellin 
vor seiner Wahl ZUIll (;oal'jutur sich dieses Siegels am 13, Jan. 15B
 
bediente, so mu"s dieses 8ipg'el als ein neuer Stempel des Amtssiege]s 
der Comture zu Ji'ellin UJul nicht als ein besolHlel'/'s I für das Amt 
eines Coalljutor geschaffenes Siegel angesehen werden, Demselben 
gebührt daher kf'ine besondere fo;tellung auf der 
'afel 8, sondern es 
gehört hierher zur Tafel !G, nach n, 68, 
fm Hauscomtur zu Vellin. Von 1557. 
Stil,: Ein Ordensbruder, der mit der Rechten ein Schwert sehwingt 
und in dpr Linken einen Ordensschild hält. Umsehr. : 
- 
 ',' HV.f'I
VIlTI - * -- TU @ VHIJIII 
Sit'gel rund, gelb, 
I;rk,: 15m Hept. 17 - Hev, IL\" I'\" 


" Iu tier Zl'ichnuug' miissen ,li!' letzten Bu!'hHtab.m der !:\IIHchrift iu \\'ELl be- 
richtigt. w!'rdplI, 


..
		

/Pomorze_050_09_113_0001.djvu

			1 


""l1lI 


1 
\ 


Gehietiger, 


Tafel 16, 


75 


70, Vogt. ZII Sakalu (Pe1lin). Von 134
1-14ß2. 
Stil.: In einem Dreiecksschilde das ()rden
kreuz. Umschr.: 
... S, 7\DVOO7l:TI 
7\l;7\LH'-JSlS 
Siegel sl'itzoval. 
I'r)..,: J:!-HI Ud, -J - PB, III H9i'i, 
tU('kh, HA. - NS, - Der Siegehult'lll'nnt 
idl 
in (h-r L'rkUlHle "Johannes de Le('htel:!, mlvo("atn" in Hakalen", 
1432 l\lai 27 - L'n. YIll 594, 1'\'" Rev, HA, - Ln dieser Urkunde ncnnt 
sich der Siegelnde "C'umpaen tho V£'ll,vn", 
71 Des g lei c he n, Von 14
K, 
sm,: Aehnlich dem vorhergehenden Stempel. LI msrhl'. : 
6 +.+ a
"ocati : in ++++ +'+ fltcfaUc: :+++ 
Siegel spitzoval, gelb, 
Ulk: I-J38 Nov, 16 - Hpv, HA" PR - Bl'istrhel1llen Hiegels bedient.e sich "Hin, 
rik Fresendol"}l, bro(l. J), 0, Hovl'tmRlIII tor H(lnehnrch" und nennt das. 
selbe "seincs amllts Ingescgell in 08.1:1'1", 
72. Cumpan zu "e1liu, Von I4
3. 
Stil.: Ein klt'ines rmules Siegel, auf dem nur in einem Schilde das 
Ordenskrenz zu erkennen ist. I >ieser schwache _\.b(lruck in geiLem 
'Vachse, unter einer (licken Papierdecke, wird \'om "Cumpan to Vilyn" 
zur Bekräftigung der Crkunde vom 2, März L4S:\ Lenntzt, Das Ori- 
ginal befhHlet sich im Revalel' Rathsarchive. 
73, Comtur zu Wenden. Von 127l. 
Stil. ; Die gekrönte heilige Catharilla in ganzer L<'ignr mit der 
Palme in der Rechten und einem Buche in der Lillkell. Lm
chr.: 
... 
 UIIO/J'IHIII>7\TOIUS I> \vr(--JIlI>H 
Siegel spitzoval. gelb, 
rr)..,: 1
71 Ang, 27 - .' B. I -J
:;, Kais, öff, BibI. zu St, l'eTershurg, - Copie IUll'b 
p, v, Hoetze Tafel I\", 1\, 19, - 1\IS, 
Der Bischof Johallll von Schleswig Leschreil.>t am IR. April lß
IB 
llieses Siegel I ): "Sigillum sel'timum erat oblongulll de cera, in cuius 
medio apparuit ymago euiu
dalll hominis in lougo pallio ante apertu, 
curuuam in capite habeutis et in mann Ilextm l'almam 
eu sceptrum, 
Et in istius sigilli circumfereucia hec litere legeLautur: Sigillum cum- 
mendatoris de 'V ende," 
7-1, Des g lei ehe n, Von 1306. 
Sfd,: Aelmlich dem vorhergehenden Siegel, uur hält die Heilige 
das Uad in der Rechten unll die Palmt' in deI' Linkell. l;mschr.: 
... .s' 001 U,HIllI)ft{()[{ I \,rrUllUUII 
Siegel spitzoval, gell.>. 
Urh.: 1306 Juli () - FB. IL 620, 1Ug, HA, - Copie 1\aeb Brotze's SJU, I 31. 
7.J- u. Des g lei ehe 11, Von I34!), 
sm.: Auf diesem Siegel steht die weiLliehe gekrönte J<'igur in einem 


,. j', v, (-jIlPtze lU1g, 21:1.
		

/Pomorze_050_09_114_0001.djvu

			76 


Tafel 11\, 


o rdeut!siegel. 


\ 
I
 


zierlichen Tabernakel. in der Richtung wie in n, 73, hält jedoch ein 
Rad in der LinkPn und pine Palme, wie dort angegeben, in der Rech- 
ten, Umschr,: 
- SIGILLV OOOHJH-III07\TOH.' T . WHIIIHlII 
Riegel spitzoval. 
Urk.: 13-l!J Ort. -l - UB, UI R!:Jä, 11, 157, Stol"kh. HA, - M
. 
Dieses Siegels bediente sich der Comtur Juhannes de 'Vyden zur 
Bekräftigung obiger U I kunde. 
74: b, Vogt zu Wenden, Von IB47, 
Stil.: Ein Heiliger, in dpssen Halse zu jeder St-'ite ein Schwert steckt. 
Auf beiden Seiten eine knieendt-' Penwn mit zum Beten erhobenen Hän- 
d
n, Eine ebenfalls knieende Figur im Fusselllle des Siegels, UmschI'. : 
+ 
, - 1\'OVOO1\'T - I (111 W) HIIO - 1\' 
Siegel spitzoval. 
Urk.: 1:I-l7 Ud, l-l - FB. JI R81, Stnckh, HA, - 1\11;, 
Der Siegelnde nennt sich iu obiger Urkunde "advocatus Hildebrandus", 
1;), Hauscomtur zu Wenden. Von 1004. 
Sfd,: Die :Mutter l\laria mit dem Christkinde im linken Arme, von 
ZWeI Kreuzen beseitet, in einem Viprpasse, Umsehr. : 
+ =;: 
igilh.JII1 0 
om 0 cll1c
atori13 0 IDcnbcnll13 
Siegel rund, gelb, 
L:rk.: HiO-l l\Iärz 15 - Rev. HA" rv, 
75 b, Taf('l H, n, 10, Vogt zu \VescnlU'rg, Von 1375 (,?), 
Stil.: Hegittert und mit K ugp]n verziert, Eine männliche Figur 
mit einem Heiligenschpin um das Haupt, welche in deI' Rechten eine 
beflaggte Lanze, in der Linken den Ordensschillil 
nicht verziert und theilt die .Figur die UlIIsehrift: 
-' (0' a
 + lJOC(tti - * bc .
 - It1cfcnbg
c - 
Siegel spitzoval, gelL, 
"rk.: 1
1!:J6 Uec, 20 - 1°R.IY 1-l:J2, '1',\"1',1 h, KllI'krrA, 
J 102 s, <1, Brif'fl, !I:j, '1''\"1'. jj b. l<:st. BA. 
I-lO!l ,Juli 13 - Briell. 10., 'L'yl', I h, KUl'kers, 
77 Des g 1 eie h e n, VOll 141U-14Ii8. 
Stil.: DieselbeSiegelfigur wie auf den vorhergeht-'ud, Stt-'mpelu, Umsehr, : 
- (0' abDocaU + bc - rocfcnl' >11** 
Siegel rund, gelb. 


11 


11
		

/Pomorze_050_09_115_0001.djvu

			1 


"II1II 



 


(h'hi,.tig'('I', 


Taft>1 16, 


77 


( 
I 


Ifrk.: 141!J Mai:1O - {TB. \' :!322, PS., Pergmnent-lTrkunde, Rev, RA, 
U
l J\liirz :10 - J\rieft, 1:\6, T)"p, I a. KIlI'kprR. 
1427 J\lai 2U ('B, Y1ItH!), 1'\'" Hev, H.A, 
1-1:\7 Hpc, 27 - Rev, RA" I'V, 
1438 Jlllli 24 - Brieft. 170, l',\"p, 11 1, KI1t'krr
, 
I.H4 ]\);irz 20 - ((I'V, HA" 1'\' 
14-lf) .T uni 1 Brieft. 183, T,\JI, ]I a, J{ u('krr
, 
14M Juni 27 H,pv, HA" 'I'yp. H b, 
14:)6 s. .1. Rev, RA., 'I',\'p, ]I 1\, 
14:)H Ort, 24 Brieft. 2:\:!, 'r,\'p, I[ 1\, ]ÜU'ken
, 
14:)7 Juui :!4 
 J\ri.,ft, 
3.., T}ll, 11 11, KIU'ker:j, 
I--WH Mai 1 - J\rieft, 2:)
, Typ, 11 a. KuckerR, 
1468 Juni 
!J - J\rieft.278, 'I'yp, H 1, KuckPr
, 
Der "AIde voged to Wesen berg" (Hartmann Plner?) besit'gl'lte ein 
Hchreiben an den Revaler Rath vom 2n, Aug, 141U -- UB. V 2338, 
PV" Rev, RA. - mit. I'inern Privatsiegel, welches leider sl'hr schlecht. 
erhalten ist, so dass im Siegelfelde nur ein Dreieckssehihl erkannt 
wl'rden kann, 
7S Des g lei c heu. Von 1479-152B .Tau, 24, 
sm,: Mit Ranken verziert, Die Siegelfigur hat keinen Heiligen- 
hchein um das Haupt und ist beseitet von den Buchstaben c - I, sonst 
ähnliC'h u, 77. Umsehr .): 
;.:, clIßdbcrt lappc - 
c n.1cfcllbcrd) 
Siegel rund. gelb, 
rrk.. 1478 .\ug', 7 Index 2117, Typ. II. Liv, RA. 
147\1 }lec, I:! - Hrit..ft, 3:\:), TBI. IT b, Kuckl'r", 
14
7 l\lai 6 H,ev. H -\.. PV, 
I4H7 Nuv, 18 - J{u"kerR, 'I',vp, 11 b, 
Ut;!; Dec, 4 J\ripft, :36:!. '1',\ 1" 11 h, Kuckl'r!!, 
U!lO März 
H Brieft, :174, 'I'n. II b, 
I Hl2 JIUl, 24 Km'her!:!, Typ, (J 1, 
\,H12 8rpt,21 Hev. HA" 1'\', 
14!1:\ A]II'il ]5 - He\', tU" J'V 
U\l3 Juli 18 - Rrieft. 413, Typ, TI h, Kucker", 
14\14 l\Iärz LO - Rev, HA" 'l'yp, II 11, 
14116 l\liil'z 7 - Rev. BA, l'V. 
14116 1\lai!l -- He\', R\., PV. 
1510 JUlli 2H - Hrieft, 743, 'I'yp, II ß, h.uekers, 
1514 Dec, 12 - Brieft, R01l, rs" Est, RA. 
1516 Juli 2-1 - [{pv, RA" Py, 
15\7 April 6 - Rev, HA" 1'\" 
152U A}lril 9 - Rev, HA" l'V, 
152:\ A}II'iI2H - Brief!, H03, 1'S" Est, RA, 


.) } 'pr p)'sfe HuchRtabc ill "eugelhrrt" ist falsch g-ez!'irl\l\l't, er hat IHe!lplbe Furm wil- 
,Hp allOI'I'('1I im "'ortp,
		

/Pomorze_050_09_116_0001.djvu

			.... 


78 


Tafel 16 


Orllt'Il!,	
			

/Pomorze_050_09_117_0001.djvu

			"'l1lI 


. 


Gehict.igpr, 


Taft'l 16, 


79 


80. Capitaneus von Wesenberg. Von 1472, 
Sfd.: Der Erzengel Michael mit einem Drachen kämpfend, Umsehr. : 
- E3 ((tpit - 11 1 .,"' berßcnllf- 
Siegel rund, 
ITrk.: H7
 Oct, H - Jl, Jl, Misc, Ht, 1Il615. - Copie nach Bl'otzP's Syl\, I HO, 
Beistehenden Siegels beclipnte sich Willem Bodinckhusen zur Be- 
kräftigung obiger 1 r rkunde. 

Ol\, Hauscomtur zu WittplIstrin, Von 1444-14ü7, 
Sfd,: Diespr hipr nicht abgl-'bildete Stpmpel ist in der Anordnung 
der Siegelfigur ähnlich n. 81, nur hat derselbe einen gros:,;eren Um- 
fang, Die Umschrift ist nicht erhalten, Desselben bedienen sich Di- 
derieh von LÜnen am 29. Sept, 1444 - Rev. RA" gelb, PS, - und 
Rotger van DeI'met' am 30. Jan. 14G7 - Rev, RA., gelb, PS. 
81. Des g lei ehe n, Von 14
1!1-15HI, 
I::)lit,: Der Kopf Christi von einem Heiligenscheine umgeben, Umsehr.: 
: S 1Ii(e(omel1
\"II : . lt'ittel1
cil1 
Siegel rUllli, gelb, 
Ul'k.: 1499 Aug 16 - Rcv, HA" l'V, 
1516 .Tuli 1:1 - J{ev, HA" Ps. 
1519 Juli 1:1 - Rev, HA,. l'H, 
toj2, f) e s g lei ehe n. Von loiH, 
sm.: Aehnlich n. 81. Umsehr, : 
6' 1.1i(e(Cl11en
\itorh3 . lt'ittell 
I::)iegel rund, gelb. 
rrk.: 15:n Jan. 30 - Rev, RA" PV, 
82 a, Comtur zu Wittenstrin. Von 1314. 
Reimar Hane untersiegelte als Comtur zu Wittenstein die Prkunde 
vum 30, Sept, 1314 - UB. II G62, Brieft, 3:3 - mit einem Siegel, 
welches im Notariats-Instrumente vom 20, März 138
) in folgender 
Weise beschrieben wird t): "Quatuur sigillis de alba cera in pergameni 
pressulis impendentibus sigilhtam unum vero sigillum erat rotundum, 
in !IUO sculpta erat ymago quasi domini resurgentis de sepulcro, tenen- 
tis vexillum erectum in manu. In circumferentia vero post crucem hec: 
S, Commendator, in Wittenstene." 
1S3 Comtur zu Wolken burg 
). Von 1271. 
sm,: Ein mannliches Brustbild, Umsehr. : 
+- s. Cm,H-IlIUl1TOIU "
rOLIWnG 
Siegel rund, gelb. 
nrk.: 1271 Ang. 27 - 1113.1"2:), Kais, üff, Bibi. zu 
t, Petershnrg. - Copie nach 
P. v, Goetze TafellII, n, 12. 


') Verzt'icl1l1isB Iivläm1isrher Ueschirhts'(ll1l'Ilfll. C. Schirren lIag, 9, NI'. 99. 
., WOI\..l'llburg lag zwischl'n Diinaburg, J{u:-Mcn \11111 Kl'euzlml'g, cf. ;\litth.VL 1 , ,-1:)1.
		

/Pomorze_050_09_118_0001.djvu

			. 


8() 


Tafel 17, 


Hit'gd c11'1' A l'mt!'1' 


m 


Der Bischof .Tohanll von Srhleswig giebt am IR. April 13
m yon 
diesem Siegel die narhstehel\(le Beschreibung I): "Sigi1lum tertium erat 
rotundml1 de cera cummuni, in cuius n1P(Jjo 
 pparebat ymago cuius- 
dam viri a sca}lulis Sl1rsum serisam ac latam fadem lleC non crisl'os 
crines ultra aurps se protpwlpntes habeIltis, fll cuius circumferencia 
legebantur hec litere: S, (jommendatoris in 'Volkenhorch 2),« - MS, 
"':C a, Comtur zu Willcla, Von 134-fl, 
sm: Ein Baum I der von zwei zum Sipgelrallde gekehrten riiek- 
wärtsschauewlen Vögeln besf'itet ist, (J mschr,: 
>Je 
, (H lOH H IIID1\TtIIU S IH 1 W' 11)1\ 
Siegel spitzoval. 
1I1'k.: 1;j1!J ()d, I rn. TJ HH:>, Htnl'kh, HA. - l\IS. TIpI' SipgphlCl.' nPllnt sic'h 
".\ IUll'l'us cl.' Stt'nlM'l'gh in VilUla". 



 


Sirgt
1 dt
1' \t
lIItN' lind fOl"lwrationrn. 
'1' a fe I 17. 
I. Siegel Ms "eal)itamms pC'regrillorum", Von 129ft 
sm,: Ein mit einem Be:;chlage eingefasstes Kreuz, :tuf (!t'm em 
zweites, nur aus Beschlag hestehendes ruht, Umschr.: 
J'\'s' PHRH(.:JUIIO ' 
Siegel rund, gelb. 
I'1'k.: 1
\J
 Miirz ao' - I-n. J 570, IIlI!Px 21):1 I IUg, HA, - ('uJlie nach Hl'ntzc"s 
Sy\1, I 7, 
2, Sipgel der gemeinen RittC'rschaft des }
I'zstif'tf's Uiga, Von If)31. 
sm,: Im Schilde das Onlenskreuz. Dl'r gekrönte Hplm führt ab 
.Kleinod einf'n seitlich hel'Yonmchsendf'n Arm, der eine Palme hält, 
auf welcher die Wa}lpenfigl1r wiederholt ist, Auf einem RamIe die 
Umschrift: 
+ S X NOBILIT ATIS -+- ARClF.P- A - TVS -:-1-:- RIHENSIS -:-1-:- If)3l 
Sirgel rund, grÜn, 
Frk.: 15:12 Jall, -t - Index 3.HI6, PV" KÜllig-sb, GA, - COJlie nach Ki>nigsb, Ab. 
3 Secret df'r Rittf'rsrhaft C1(,8 Erzstiftes Riga, Von l533, 
Sfd,: Der Ordensschild von zwei Blumen beseitet. U mschr, : 
+ SIGIL NORILI1'A'l'IS, LIVONL\E 
Siegel rund, grÜn, 
Prk.: 11Ja3 AI,ril I - IllIk.. 31)()-t, Hig. RA, - ('o},ie nach llrotze's 
yll. 1119, 


I) p, v, GUl'tZI-' pag, 21
, 
2 "'II)kcn
IC)l'ch ist als 'Volmaria gl')PSI'Il w())"(IC'n, (l'f, 1\litth, ,.. -t!)U, AllIlI, 1.
		

/Pomorze_050_09_119_0001.djvu

			, 


I 
, I 


1\ 


Ulu1 I 'flrpflrnliml£'lI, 


Tafl'l 17. 


Rl 


, 
I 


4:. Siegel dei' Ritterschaft in der Wiek und auf OeNel. Von 1525-1533, 
sm.: Ein rechtsgestürzter Schild, Der auf das linke Obereck ge- 

ptzte HI-'Im führt den Adler rles Evangelisten Johalll1Ps. Ein rlas 
ganze Wappen umschlingendes Raud trägt uuter rlem rechten FlÜgel 
des Adlers die Buchstaben: nIOW (i. e, Gott ist rlas Wort), Der 
auf dem Schilde liegende 'rhpil des BalHlp
 führt die Buchstaben: 
DWGBE (i. e, Das Wort Guttes bleibe ewig), Der Übrige 'rheil der 
Umschrift beginnt unter dpm linkeu FlÜgpl und lautet: 
S - DER "- lUDDER - SOP - IU : IH<
R - WIf' - K : + 
VIID - VP : OSEIJ - 
Siegel rund, grün, 
rrk.: 1:>2:> Febr. 2<1 - Rev, RA" 1'\', 
1:>:12 Dec, 4 - Inde
 30:):>, py, 
1:>:\3 AI)ril l - Index :
50-l-, lUg, RA, - Cflpie U!1.('h HrlltZI"H S
'II. T 119, 
- KUllig-
b. Ab, 
i), tiiegel tieR IStiftsvogtes in (Ier Wiek. Von 131£) -1:>34, 
Stil.: Ein Adler, U ms('hr, : 
oS + 7\:DVOOTI:TI ' O/TI:IUT[()IH + 
Siegel rund. 
l'rk.: 1319 Juui \I) - ['B. II f\ß7, IIII!.'" 2t!8, IUg-, RA, 
14ftl 1\Iai 211 - Hev, RA" gelb, PV, 
Hj03 Nov, 13 - Rev, RA" grÜn, Typ, TI b'), 
1534 Miirz 12 - Hev, RA" ]'Y,''; 
tt, Sit'gel (Ies Mnllnrirhters in tim' Wiek Von IMH, 
sm,: Der öselsr'he StiftsalllPl' in einem Rl'llilde, Uebpr .11'lUsl'lbpn 
die Jahreszahl 1:>31'), Umsehr,: 
+ VIISHt + I L\IIRICHTHt + SH'=:-t-L + 111 
 bt-R + \VflCK 
Siegel rund, grÜn, 
rrk,: 15-1-0 Febr, 12 - Brieft, 11<11i, Typ, II R, 1\:111'1.1'1'8, 
7, biegel (Ies Mannrichters auf Oesel. Von 1 [>:)!) , 
Rti1.: Wie in n. 5, nur hält der Adler das Bvangelil'nhlatt zwi!'!'hen 
den Fäng'ell. Umschr,: 
.. HJtIIBS .. SEFEL .. OP .. OSSEL .. 
.Mit heistehendem Ril-'gel bpkräftigt.r ohan n \V (-,llber!'h ait' lT rlmnae: 
15:>H Aug, 7 - Rev, RA" PV. 
8 Siegel d(\R Maunrichters in dt'm Erzstifte Riga, Yon l:):n. 
Sfd.: W. Das kl
ine Stiftswappeu , l
re\1z und Krllllll11stab iu's 
Andreaskreuz gelegt. Pmschr,: 


') Der Hiegphull' nennt si('h in dei' UrkUlult. "llinril'k )ll't
takcn, .liirg"l'n
 
I,hll, 
Vo
t. in der 'Wiek", 
') ner Rif'gehu]e J\l'unt 
il-h ,. K II\II
 Hast\'el', \'('g:t in tlf' \\' py('k". 
') Auf dem Ah.h'111'k .1f'
 Hi"!r.,)s ynUl .Jahre l:>to 1
..II1', 12 1i.,
t Ulall .11'1Itlil'h iihl'r 
.Il'1U H,'hilcle 1 <131, 
Tull. Bri.ft...le.' IV. TI.ei!. Ii
		

/Pomorze_050_09_120_0001.djvu

			R2 


'1':&1 1 Rund TlifP) C. 


Rtiiatl'Ail'l):l'1. 


, \ 


10. 


6i @ bCß + l1h'tnric "fI.\ x U('I x bcr . 
Sipgel rund. grün. 
Prk,: 11)37 DeI', 10 - ('Olli" Illi('h Brotz("f! Hyll. T ,I
W, 
H, Siegel des StIftsvogtes zu Tr('id.'n, s, a, 
Sfd,; Das Stiftswapppn von zwei verschlungenen Dreipässen um- 
gelJen, ÜlJer demselben ein Stern, U rnschr ; 
6igiUum - ('{!:Iuocati - toreitlcn 
 - 
Abgefallenes Siegel, welches ülJer einer Pal'ierdecke ausgellrückt 
gpwpsen ist und aus dem Anfange des llj, .Tahrhundprts stammt, 
Siegel (Ies )[anndrbters zu ßorpat VOll 1:):)/, 
Efd,; \V, Das kleine StadtwappC'n von Dorpat - SchlÜssel ulld 
Schwert in':,; \ndreaskreuz gelegt, Umsehr, : 
e; I . iubiciß 
 l.JafaUorllm .,. tarbat 
Siegel rund, grün, 
ITrk.: 1:>,,7 Nov, 27 - Brh.f\, HI;!I, TYJI' H b, Ku('kers, 
Sit'gt'1 cl...r gNnf:'infln Sc1lWarzenhäupter auf Hal)sal. Von Li)
4. 
Stil,: W, Drei rechtsgewamlte, mit einer StirnlJinde verzierte Köpfe. 
2, 1. l'rnschr,; 
.,. ER 


.NE;SVAwrE:HVEDE:
EGEL'TV 
Siegel rund, 
Frk.: H'i34 März 12 - Rpv, RA" l'V, 
Siegel (]er gemeincn ScbwRl'zenhüupter zn Wes('nberg, Von L:)--1-2 
bis If>41i. 
sm..: W, Ein linkssehender Kopf. Umschr.: 
, b{-- H. 2TTIL' BH.n ' 
((
 \11\11' 'vr{ . IU-- H 
Siegel rund, gelb. 
Urk.: 1M2 }\liirz 26 - Brief\, 1187, 1':::1" Kuck('rR, 
\041; April 18 - Brieft, 1271, 1':;', Kncker:!, 
Siegel der ]{alandsbrfider, Von L535. 
sm.: Eille vielblättrige Staude, die an  .1ulli 
1 - TIf'V, RA" PR. 



 


11, 


12, 


l:-J, 


.
'	
			

/Pomorze_050_09_121_0001.djvu

			St
iAltl'
ip
'('1. 


Taft'l 18 nnll 1'afrl (', 


R
 


Thore erscheint der auffliegende Adler des Evangelisten Johannes, 
Umsehr.: 
f:IFILLVH CIVIT7\TI
 08 7tRF:II
BVI{GEII
I
 
Sit'gel rund, gelb, iiber einer Papienlecke ausgedrückt, von dt'l' Ur- 
kunde abgefallen, - Rev, RA, 
I a, '!'at'el C, 0.. Kokenhusen, Von 134&, 
Sfd,: Bl'l1stbild eines Apostels, Umschr,: 
>I< SIGII1I.NH : CI U ITlITIS . , . , . .. 
H 11 
Siegel rund, 
fTrk.: I:J8i'i SPIJt. 24 - T1'l'sr zn ],lihed" - :;\lit rliPlI< ,SIC'::ILLvnl: (JIVITATIS + 111 ',' (ltlla IIbV
HI 
Siegel rund, 


rrk,: 14H6 l\Iärz ß - Rev, RA, 
20., Tafel C, b, Dorpat, Von c. 12&0, 
sm,: Ein Theil einer gezinnten Mauer. in wpJeher ein Haupt- und 
zwei .Kebent.hore angebracht sind, Auf den;pJLen erheben sich zwei 
mit jp einem Kreuze gpschmückt.e ThÜrme, zwischen (lenen der Schliis- 
seI des Apostels Pf'trus und das Schwert des Apostels Paulns gekrpuzt 
frei schweben. Pmschr.: 
* SIFILLVII . OIVIT7\TIS . TfiRBfiTHIISIS 
Siegel rund, 
rrk,: s, a, - Liibl'ckrr (;rklludeulmch I, pag, 1fi4, u, W7, Trc
(' zn Liihpl'k. 
3. Des g lei c h e n, Von 132G, 
Stil.: Gegittert und mit Kreuzchen verziert, ähnlich der vorher- 
gehenden Nummer, Umscllr,: 
+ :I 
1
I1JIJVH Y (JIVITJl:TIS 
 07i:H.BTi:THlI.sIS T 
Siegel rund, gelb, 
(Trk.. 13
fi April J - PB, II 7:!3, 111111'>.. :1]5, Rig-.RA, - COJlic IHwh Rrotzp's S., 11. T 
;), 
3 a, 'raCe) C, c, Des g lei c h e n, Von 1347 - 1:38!J, 
sm,: Aehnlich n. i}, Dieses Siegel untel'sclll'idpt sich von dl'lll vor- 
hergehenden durch die Hitterung des Siegelfeldes und durch pinpn 
sel'llsstrahligen Stern. welcher zwischen dem aufgpzogl'llen Fallgitter 
und einem die bf'iden Seiten
chwelleu de
 'l'hores verbindenden BOg"pn 
schwebt. Umsehr, : 
+ 
I(?ILLVI 1 :: (IIV1T7i:TI
 :: T7i:HB
TtlII(IIS 
Siegel mud, gelb, 
Frk.: 1347 :März 4 - Tresc zu Hihrch, 
1376 A ug. 5 - Beiträge z, K. E. H, llag, 20
, n, Ht!, 011111' 1'.lpicnledü' l'ii.'k. 
wärtR aufgrtlriickt, Rn, HA, 


j;. 


,
		

/Pomorze_050_09_122_0001.djvu

			f\4 


'raf!'! 18 \11111 'rafl'l (' 


Stiil1tp
it'gl'l. 


l\ 
I" 


('rk.: liJ87 Aug, 1 - 'rrl'!\e l.U Liihl'l'k, 
1389 Ang, ;) - Hev, RA" rÜ('kwäl'ts ('im'l' ppl'/{IlßII'nt..Prhlllu1p auf
rarikkt, 
. 4. Des gl e ich e n, SecretsÜ'yd. V on 1;
W)-15(j4, 
Sm.,: Gerautet um\ mit Punkten verziert, Schlüssl'l und Schwert 
in's Kreuz gelegt, Umsehr. : 
>I< SWIROTUOI : (IlVIT
TIS : TnlUmTI :') 
Mit beistehendem Siegel ist stets in gelbem Wachse gesiegelt wor- 
den, In den selteneren Fällen findet sich das Siegel in einer Schale 
oder auf einer Unterlagt' durch einen Perganwntstreifen den Urkunden 
"durchgezogen eingehängt" (b) oder "einfach eingehängt" (11.), In den 
meisten Fällen ist das Siegel ohoe Papierderke oder unter einer 
Pal,ienlpcke den Prkundpn ZUIII Verschluss und rückseitig aufgedrÜckt 
worden, Die:ser Stempel ist unvel'ändl'lt vom 3, Januar 13li5 - l' B. II 
lOUU -- bis zum Jahre 15ti4 im nehrauC'he gewesen, und lässt sich 
derseIhe an mehr als hundert Urkunden illl Rev, Rathsarchive nach- 
Wl'lsen, 
o. Des g lei ehe n. Von 15:3(i. 
Sfä,: In pinem Arauesken-Schilde das grössere Stadtwappen übel' 
dt-'mselhen eine Krone, I Tmsehr, : 
SIFILLVH 
 ClVIT
TIS 
 J)A\RP
T(IIISI 
Siege I rUlul, rotll. 
nrk,: 15:36 Juui 18 - Hl'v, HA,. 1':-\. 
6, Desglt-'ichen, Von 1540-1f144, 
Sfd.: Das kll'inere Stadtwappen. Übel' derusplhen f'in R, untf'r dem- 
selben ein 8tern. Ohne Umschrift, 
Siegpl rund, gelb, 
I'rk.: 15-1-0 Nov. :H - Rcv, RA" l'V, 
1;)44 Jaß. 1!J - \{,pv, ItA" I'V, 
fj a, Des g lei c h e n, Von 141:\2- IfJ15, 
sm, : Das kleine Stadtwappen wie in n. (i, Hur ist das 8iegelfeltl 
(lurch Punkte verziert und enthält keinen Duchstaben unu keinen 
Stern. Das Siegel besitzt keine Umschrift und ist grösser als der 
unter n. G abgebildete Stempel. 
Siegel rund, gelb. 


I 


1T rk.: 141'12 Dec, 29 
148:J Mai I
 
1486 :l\t ai 8 
14!i5 AIH'il 7 
l.J.!J6 I<'el.Jr. 16 
l4.!i6 J an. 30 


1 1 > , l ' A } ' \ ! 
_ f "e" ",' . 


') Im RlwhHta.hen :\1 im "'''r\t. HE('HE'!'\' 1\1 sill11 !1i!' 1.J!'ic\t'1I el'RtplI FiiRSP nntf'1I 
vrrhllJld,'n, !I.':t!'h HE(:J{ I<:'I'VM IIIlt1 ('I \" 1 TA 'I'JS Him1 jr Ilro.j iihpr \'inau,!t'r ste!lI'lu1!' Pnnkt.. 
zn 
e(z\'n.
		

/Pomorze_050_09_123_0001.djvu

			1\ 
!\ 


StaMesiegel. 


Tafel 19, 


H5 


Urk.: 14!111 Mai 
 
14!}!-I .J uni 
 
1 !iOO !\lai 10 
VHO Juui 6 
lall .Tau, 31 
11)14 
15Hi 
7. Hapsal. Von 1537-1538. 
Sfd,: Fein gegittert, Ein Thurm, in dem 
ich ein Überdachtes Thor 
findet. Zur rechten Seite desselhen verläuft eine mit Zinllt'11 versehene 
Mauer die uleicht'alls von einem kleineren Thurme begrenzt wird, 
, c 
Der Adler des Evangelisten Johannes mnt'asst mit seinem rechten 
FlÜgel den Hauptthurm, lTm
chr,: 
>I< SIGILLV\Il * (IlVI	
			

/Pomorze_050_09_124_0001.djvu

			Hfi 


1\ 
'\ 
. 


Tafd I!I 


Stiultl'Ril'gel. 


11, 


NRnR, Von 1386-1442. 
Sfd,: Ein linksschwimmender Fisch, Über demsf'lben eiue Krone. 
Umsehr, : 


12 


:;, OIVIT7\TIS . - I17\HWIH : * : + 
Siegel rund, gelb, 
- l'H. !lI 12:UI 
l'H,JV u.w , I'V" Itev, HA, 
- 'OB. V 204
 
A pril 
6 - "H., Iteg, 2466, ohne Papiercleckl', nntcr .Ier Schrift 
c1p)" Pergamcnt.-I T rkUllfle aUAg!'llriickt, Re\, RA, 
Nnv, 
4 - lOB. V 2350, 1'\"" Hev, HA, 
.Juni 15 - 
Ort, 14 -- } 
14:n Jan, 8 - Rev, HA" l'V, 
14:37 DeI', '27 - 
1438 SeIlt, 20 - J 
1441 Juni 1 - 
1442 Juli 1 - Rev, RA" l'S. 
Des g lei ehe n, Vou 152fj-1530. 
Stil: 
. J<
in Onlenskl'euz, in desseIl heidt'1I oben-'II Willkelll je 
eine Rose dargestellt ist. Auf eillem Banlle die Umsehr, : 
-.- 6' 
e civitat . , . . . narve I) 
Siegel rund, gelb, 
Urk.: 1526 Juni 1
 - J{ev, HA" 1'\', 
1530 Aug. JO - Rev, H.A" l'\", 
Beistehellden Sieg-els bedienen sich der BÜrgermeister und die Ratll- 
mannen der Stadt Narva. 
An m, Der OM, Cis se von RutenLerg bezeugt feierlich am 17, .Tan, 
142fj - UB, VII 40G - ". dat wy van voller mal'ht 
wegen unsel's erwinligen homeisters, der wy vollenkomelik 
bruckeu ill duszl-'n sacke 11 , nnde mit rade uwle volbort unser 
ersamen mede gebedigere den leven unsers ordens getruwen, 
borgemestern, rat unde gemenheit unser stadt thOl' Narve, ge- 
geven hebben ullde van sUllderlicker friheit unses ordens tho 
Leteringe dersulven unser stadt se belaten unde begnadet heb- 
bell mit enem waszsegele in dusel' nabeschrevellell wise (hier 
ist die Zeichnung des Siegels angedl-'utet und wird dieselLe 
durch HildeLralHl im Urkundenbuch als "ein Ordenskreuz in 
weissem Felde, in den beiden oLeren "\Vinkeln je eine Rosen- 
LIÜthe" besehl'iebf'n) also.. dat se darmede besegeln mogen 
Wasz unde aller1ey kopellsehop, dat kovgenge isz unde in dl-'- 
sulve uIIse vorgenomede stadt kümmet, gliek den leven uIIses 


, 'rk.: 


.I3H6) " 
I I-J-O:;) " A ug, 
141:» 
(1416) 


].H!J 
14
1 
1424 


I) Die Ünschrift ist in der Abbildung nicht richtig wietl,'rg'egclu'll,
		

/Pomorze_050_09_125_0001.djvu

			Städte8ipgel 


Tafel 19. 


t!7 


.. 


I 
I 


urdens getruwen, borgemestere, rat unde gemenheit unser stadt 
tho Reval, dat men ock demsulven unser stadt waszsegele van der 
Narve vorbeschreven vollenkomen geloven doen unde holden 
moge, gelick den van Revele, tu ewigen tyden, Desz tho or- 
kunde etc, " 
Da die in der Urkunde enthaltene Zeichnung mit dem oben 
bpschriebenen Siegel übereinstimmt, so wird die Stadt Narva 
wohl dieses Siegel seit 142G zu führen begonnen haben, Ob 
es noch einen älteren Stempel gege1Jen hat, als den beistehend 
abgebildeten, muss dahingest,ellt bleiben, da bisher nur dieser 
bekannt geworden ist I). Bemerkenswerth sind die einleitenden 
'VOlte der Urkunde, in welchen der 01\1, sich anf die vom 
Hochmcister ihm Übertragene Machtvollkommenheit beruft und 
angiebt, dass letzterer in diesen Sachen die massgebende Per- 
son ist, sowie am Ende der erkunde der Vergleich mit dem 
Siegel der Stadt Reyal. Das kleine \V appen der Stadt Reval, 
welches im Schilde das Ordenskreuz enthält, hat, nach dieser 
Urkunde zu urtheilen, einer ähnlichen Verleihung durch lIen 
Orden seine Enbtehung zu verdanken. (cf, Tafel 20, n. I!),) 
13, Desgleichen, Von 144:
-lö49. 
Stil.: Gegittert 
), Ein rechtsschwimmender, mit grossen Schuppen 
bedeekter Fisch, Über demsel1Jen eille Krone. Umschr,: 
- 
(l(mHT\1Il + 
JuITßTl
 . ImR\YJlfl . 
 
Siegel l'lllld. gelb, 


Ul'k.: 


144:1 :\liirz 28 1 
1444 Juli 19 
I-t44 HpI,t, 8 
1,l-t4 St'pt, 14 
HA" l'V, 
1-1055 Sept. 1
 
1467 M;". 17 
 I He", 
!-tU8 Pebl', 14 - 
]471) .J uni 17 
1476 -- Re", ItA" Typ, 11 (1, 
]479 Juli 1:!8 - Re", HA" 1'\', 
l,um Fehl', 8 - Hev, I{A, l'H, 
1480 l\Iai 
 
l-t80 SPpt. 13 - } 
H81 .luni 
1 - I 
148:> ,I.Ul, 27 l 
H87 Juli 12 ( H.,v, HA" I'\" 
1481'! Miirz 8 I 
1488 !\liirz 27 - 
1488 April 16 - 


, 


') \'ergleirlw am'h 11..1. lIallw!I'lI "C:l'
('hi('hte tipI' 
h\(1t 
,\I'vn", HUI'Jlat 18fi8.IJag. 21, 
I) 111 cl!'r A bbihluug zu Vt'rhc
seJ'Jl, Die L mschrift 
l'hlicsst mit einem Zweige,
		

/Pomorze_050_09_126_0001.djvu

			88 


Tafel IR 


:SUulteRiegel. 


j\ 

\ 
. 


Urk.: L488 .ruli 24 - I 
1488 Dec, 15 - 
1489 l\1ärz 26 _ I Rev, RA., PY. 
1490 Sept, 4 - 
1!}04 .Juli 27 - Rt'v, HA" TYlI, 1I b. 
15
H .Tau, 2H - I 
1!)2
 !let,2:J - I ltev, HA" l'\', 
lfi29 l\Iii.rz 8 - 
1fi47 Aug, 10 - Itt'\', HA" TYll, IL b. 
15.HI April 2:\ - He'-, HA,. Typ, 11 b. 
13 a. 'l'alH C, d, Pernau, Von 1:
G 1- liUjf;, 
Sfd,: Ein von tIt'r rechtt'n Heite in das 
iegelteld lIint'inragelHtel' 
Arm, welcher ein Kreuz hält, neuen letzterem ein fn>i schweuender 
SthlÜssel. Um:-whr.. 
>I< SfIOI{U("Vm : (JIVllJ\Il : DU : PfIRfHm 
Siegel rund, 
LJrk.: l:\lH :\lai 21 - Tres£' zu Liibl'de 
1368 Hept, 1 - TreBe zu Liiheek. 
U. Des g lei c h e n, Von 1427, 

til.: Ein rechtsgewandter Bischofskopf zllsammengesetzt mit der 
linken Hälfte eiues Adlers, [TmschI'. : 
* (o:I<':ILLV\Ii UIVIU\11 - 'lIlIt"I(lVH PHIHW(J 
Siegel rund, gelb, 
IIrk,: H27 .Jau, 21 - III.!, VII 5tj:
, 'l'YJI, 11 a, Rev, ItA, 
Dit's('s Siegels bpdienen sich "der Borgermeister lind Uadmanllen 
von der olden l'emowe". 
(.ta. 'I'at'el G, n,3, Des g lei c h e n, Von 1425, 
sm,: Aelmli('h wie auf Tafel C, d, Umschr.: 
+ 
U(JRHTV\lI + OIVIV\Il + 00 
 PHROIm 

iegel rund, gelb. 
1'1'1..,: (l4

' '? - l
B. 
 2446 I 
(142;>)1 - I B, \ 2447 I PV., Rev. RA, 
(142;)'? - 1 r LI, V 244H 
In den Urkunden nennpl1 sich die Siegelwien "Borgenneister und 
lupt to der pel'llowe", 
14 b, 'I'afel G, 0, 4, Des g lei c h e n '). Von 1420, 

Iil.: Aehnlicll wie auf TatH C. d, Umsehr,: 
+ 6ißiUullt · citJitatls · 
c · perona · ab · caufltu . 
Siegel rund, gelb, 
l'rk.: 1-f
0)'! - 1'11. V 2405, l'V" Uev, HA, 
Unterschrieben wird dieses Schreiben von dt'n ,.Borgermestern ullll 
ltadman tor Nien Pel'lIOWe", 


I 


I 


I Hil' (; 1118chrift "all causas" findet sich gleichfalls auI .lem Siegel des R,'valschell 
J IUlllcapitds, 


L
		

/Pomorze_050_09_127_0001.djvu

			1\ 
1\ 
I ' 


- 



 


Städtt'81PgPI. 


Tafpl 19, 


8H 


lö, Des g lei c 11 e n, Von 1445-1505, 
Stil.: Aehnlich wie auf Tafel G, n. 4. Umschr,: 
+ E5ecrctum · cjvitatis · nov · pcrClIt(t + 
Siegel rund, gelb, 
I'rk.: 1445 AIl1'il 22 - Hey, RA" l'V, 
148:-; Frur, 14 - Hev, HA" l'H. 
1486 .Juli 
6 - Hev, HA" l'\', 
1492 SeIlt. 27 - Re\", RA., J'S, 
150!) März 29 - Rt>v, IU, P\'o 
150:; .Juli 7 - Hp\", \tA" P\'. 
nie IJrkunde von l[)Of> März 2
1 ist \on "BurgerlllPistere nllll 
H.athmalle thor nyen Pernowe" ausgestellt, 
16. Ueva) Von liH3-1 ;
25, 
sm,: In pinem J)r('ieckssehilde drei ÜLer einander schreitende leo- 
I'anlitte Löwen, über demselben ein gekrönter .I!'rauenkol'f (der Kö- 
nigin MargRretha). Pmschr,: 
SI("ILLIH" : OIVIvm : HU : RHV iTlllH 
Siegel rund. gelb. 
Prk,: J313 Mai 15 - FB. 11 64-1-, Typ, [b, Ut>y, RA, 
13
i'i Noy, 18 - UB, Il 716, 'L'.y}) , Vb, Re\", RA, 
17 und 'l'afel G, n.l, Desgleichen, Von 134(J-IB
IO. 

t(l.: Aehlllich n. 1(j, Als Schildhalter dienen zwei Drachen, wekhe 
in ihrem Uachen je einen Zweig haltpn. Umschr,: 
* 
IGILIJVH, * CIVIVm : DU IH:l.V7111I7\ * 
Siegel rund, gelb, 
I'rk.: }:I.J-() .ruli 30 - UB. 1[792, T.yp,Ib, Rpv, RA,') 
134t:! Juui 10 - Ue\", \tA" 'I'.rp, I u, 
13!IO Noy, 1 - [TB. 1lI1274, '['yp, I u, Itcv, HA, 
Auf b
iden Tafeln siIHI die A btlrÜcke ein es St.empels abgebildet. 
178. 'l'afeIG, 0.2, Desgleichen, ,ron 1377, 
Sfd,: Aelmlirh ll, 17, UmschI', : 
: SUORflTV\1l OIVJTlITl' l-lHV1JLHIlISIS 
Siegel 3 Cm, Durchme:,;st:'r, gelb. 
['rk.: \:177 April 13 - l B, nr 112t\, oll1lt' l'apil'nIerke, tIer l't>rga.mt>nt. Urkumlo 
rii('kwiirts aufgecIrückt, He\", H '\.. 
1;j77 April 14 - UJI. 1111l29, "ie vorl1('r u('festigt, UPV. RA. 
IR Des g lei c he)}, Von 1Bt\O-1f>
}4. 
sm.: Aphlllich ll, 17, Umsehr,: 
* SHORHTVm UIVITlITI
 . I{HV'iILlHNSIS * - 
Siegel 4
 Cm, Durchmesser, gelb, 
lIrk.: 1:IHO AUg", 17 - l'H. Ul1l54, "'n', I, an ..incm vom untt'n'n RI\lItle auge. 
lösten J>rrgamentstreifen, w..lcher .Iurch einen Eiuschnitt hindurchge- 
zogen ist, hängend, 


1) Augeuildet bpi v, Not.tlJec1. n, 2\:16,
		

/Pomorze_050_09_128_0001.djvu

			I""" 


HO 


Tafel 20, 



tiÜlt(,Hil'gpl. 


rrk: rt3!10)? - 1"13. 111 121:12, riil'kwärtt! lIIit dl'1II Sil'gd det! Hittel.t! WiI. 
helm Klli1lru!le der Urkl1lll1e aufge!lrückt 
(140P? Juni 2:! 


14:!4 
1444 
1444 
1444 
1471 
1480 
1480 
I1RO 
1484 
1187 
14-88 
1488 
UH8 
1489 
14HO 
lrJ()() 
1504 
1515 
IrJ20 
15
6 
IrJ:J7 
1;;39 
1564 
1rJ86 
1594 


(Jct, 28 
.Juli 19 
Sept. 8 
Sept. 14 
Juli 27 
Aug, 17 
Fl'br, 
 
Mai 2 
'für? 8 


- PB, IV lIi47, !'V, 


I 
f Hev. HA, l'V, 


- \{ev, HA" PS, 
Rev. HA" l'V, 
-- Hpv, RA" Typ. lT b, 
- Hev, RA" Typ, IT b, 
April 16 I 
.J uli 24 
Dec, 15 = Rev, HA" l'V, 
l\Tiir7. 26 -- 
SeIlt, 4 
Rev. RA" 'I'yp, 11 [L, 
Juli 27 _ Rev, RA" 1')'11, 11 b. 


.Tall, 6 
Aug, 14 - 
Jan, 2!-1 
Juni 30 
Mai 27 
Oct. 1 
Jan, 4 


I B,ev, HA" 'I'n., II a, 
Bl'il'fl., 1141), Typ. ]I a, 
I Rev, HA, 'l'yp, II a. 


T a. fe I 20. 


19, Reval Von 15
iJ-1552, 
Sti1.: In einem Schilde das kleine Reval'sche Sta(!twappen - - das 
Ordellskreuz I); Übel' dpmsellJell ein gekrÜnter Kopf, Zu elen Seiten 
des Kopfes und 
l'hildes die Hl1chstaben: r - c - 1> - a{ 2). 
Siegel klein, rund, gelb, 
IJrk.; 1523 April 21 - \ 
IM!I.i Juli 2!:J -- , Bev, HA" 1'8. 
1:126 Aug, 17 - 
15:)0 Fehr. 11 - Est. RA,. PV. 
1552 Juni 2 - Rcv. RA,. 1'S. 
20, Des gl ei c h e n. Von 1563, 
Stil:: Aelmlich wie auf n, 19; mit deli Bucllstaben: t - C -- 1) - l. 
f:
;iegel klein, rund, gelb. 


I) Ueber die Entstehung des kleineIl lteval't!chen WalJpcn8 siehe die Urkumle 
Tafel 19, n, I
. 
') Das I ist in rli,,
er Zeichnung nicht ausgeführt, es s..lIte mit dem a zusammen 
all! "al" ert!!' heinen,
		

/Pomorze_050_09_129_0001.djvu

			, 


Stlidtesiegel. 


TRfpl :!O, 


!Il 


1T1"k.: 1M:! All!!, 28 - Rev, RA" P\'. 
IMi;! AIIg, :!8 - E
t, RA" l'Y, 
21, Riga. Von 122li, 
8fd,: Ein Theil einer Mauer mit pinpllI 
'h()re; auf derselben pr- 
heben sich zwei 'rhÜrllle, zwischen denen ein St.abkreuz und zWt'i das- 
selbe beseitende Schlii
sel mit nach ohen und auswärts gerichteten 
Schlii
selbärten schweben, Clllschr.: 
>I< f:IGILLVII/ BVRGf "CIV I RK'7'\' 0I1WI(--CIV 
Siegel rlll 111 , farblos, 
Urk.: 1
:!li April 11 - 1'R. I 
3, ltig, RA, - COllie nach Brot.ze's RyJl, I 5, 
22, Des g I pi c he n, Von 134!J. 
sm,: Gegittert und mit Punkten verziert, Ein 'l'hor mit eigenem 
Dache zwischen zwei 1'hÜrmen. 1m Thure ist der Kopf eines Löwen 
sichtbar und zwischen den 1'hÜrmen zwei gekreuzte SchlÜssel, in dt'ren 
olJt'rem Winl,pl ein Kreuz schwebt. Umschr,: 
>I< I 
IGILLV\II * OIVI0:HTIS * HI<;fIllSt,t; :I 
Siegel rund, 
Ul'k.: lii-l-H 
Ppt, 
m - PB. Il8H-I-, Hig, RA, - UU}lie lIach Hl'utze's Syll, In:!, 
23. j) e s g lei ehe n, Von 13Ij8-1577, 
Sfd,: Gf'gittert und mit Rosetten verziert '). 7.wei gekrpuzte SchlÜs- 
sel, Über demselben ein Kreuz, Umschr,: 
>I< :: StIOIHITV\li :
: (J1VITJtTI
 : IUHIliSI"S 
Siegel rund, gelb, 
UI'k.: lö68 Juli 2 FR In 1047, 
] 371 l\Iai :!1)) '/ U H. 1lI lU7!J, 
1372 Hept, 1 l'B, In lO
fi. 
138:! n.,c. 17 [0 £, III 1201, 
1388 !\riil'7. 3 1'B. m I
n:!, 
13!J6 ])pc, ].1 PB. IV 11)13, 
(14U4 Nov,)" [JE. IV ltin
, 
14U7 1\Iai 23 VB, IV 16:!:!, 
1.\-10 
Iäl'z 26 - ['B. IV IS:!7, 1'V" Itev. HA. 
BiO Febl', 17 - ru.]V 1821, 
l-t1O April Ii I'lt IV 1833, 
1-1-10 Aug, 2H - PB, IV IRH, 
I,HJ Jan. 31 [TB, IV 1870, 
l.J-l:! ::\1ai 3 CR. 1\" 191:3, 
l.tl7 J\liil'z 9 (°B, V 
lltj, 
1-1-17 April 6 - GB, V 2128, 
1-1-17 Juli 19 UR. V 21n;;, 


') Die PUllktl, im Siegdfelde sind falsch, es mÜsscn RoscHehen sein, dil' IllIl'ch fünf 
Puukte gebildet wenlen. Ebenso ist 111'1' l'ullkt tull "\lIfall/l;6 Iler lTlIlschl'ilt I'iu ZeichnclI' 
fehler, an Stelle dei!sclben müsseu zwd über t'immdel' stehemle Stemchcn stehen,
		

/Pomorze_050_09_130_0001.djvu

			11"""" 


fl2 


Tafel 
o, 


StMtesiegel. 


tTrk.: (1417)? - rB. V 2rJfW, I 
1418 Jall, 2 -"GB. V 2190, 
1418 März 5 - UB, V 2206, 
1418 März 24 - UB. V 2212, 
1418 Mai 2 -"LB. V 2229, 
141R l\lai 21 - UR. V 2240, I PV" Rcv. RA, 
1419 l\lärz 1 - PB, V 2301, 
1419 März 13 - UB. V 2304, 
1419 l\lai 26 - 11B. V 2321, 
141!J Sept. 31) - t:B. V 2342, J 
etc. ek, etc. 
Dp-r oben beschriebene 
iegelstplllppl ist bis 1:)77 unverändert im 
Gebrauche gewesen und kann an mehr als hundert Urkunden in allen 
Furmen der Befestigungsweise im Revaler Rathsarchive verfolgt wer- 
den, Obwohl auf einzelnen Abdrücken die Rosetten des Siegelfehles 
l\ls Punkte erscheinen, so liegt dieses nicht an dem Gebrauche eines 
anderen Stempels, sondern ist durch das dicke Papier bedingt, mit 
welchem die Wachsscheibe bpdeckt wonlen war und welches einen 
guten Abdruck verhinderte. 
2.J Rops. Von 1515--1533, 
sm.: Gegittert Ulul mit Punkten vt:'rziert, Rin ) >)"('ieckssehihl mit 
zwei Rosen und einer Lilie (?), 2. 1. Umsehr.: 
'*' fi . OIVIT7\TTlfi . DA ROP7\' I>7\TVOI . 7\ 1>0, . . 15 . 
(i. e. Sigillum civitatis de Ropa datum anno domini (UHf» .
.) 
Siegel rund, 
Frk,; 1533 Aug, 1!J - Index 3,"}08, unter einer Pal)ierdecke in dpr Klcin-Roop'schcn 
ßriettade, - Copie nach Brotze's Syll. H 71. 
26, Vellin, Von 1432, 
Sfd.: W, Eine besaamte Rose in halbl'Und,'Jll Schilde, aus dessen rech- 
tem Obereck ein Kreuz hervurwächst; über dem Schilde zwei Reihen 
Punkte, Umsehr, : 
H 6 :: fecretl1m :.: ber :+: flat :+ l1lin :+:+ :+ + 
Siegel rund, gelb, 


l'rk, , 1432 - Rev. RA, 

... Desgleichen, Von 1465, 
Sfd: Mit Ranken verziert. (Die Mutter Maria mit dem Christ- 
kinde auf dem linken Arme) "t I.) Umsclll'.: 
6' 
 ig iUvm 
 vd)?nenale : . : 
 
Siegel rund, gelb. 
l'rk,; 1465 Nuv, 
R - H.ev, RA" Typ, Il b. 


') Das (Iriginal nicht deutlich. E
 kÖl1ute auch eine Figur mit einem Buche in der 
Hnnd auf t!pm Siegelfelde dargestellt Rein,
		

/Pomorze_050_09_131_0001.djvu

			\ 
\ 


:-Itiiah'
il'gt.1. 


'raf!') 21. 


n
 


27, Desgleichen. Vonlf)48, 
sm,: Aehnlich n, 25, nur befindet !'ich üupr (lern Schildt' einp 
Ran ke. Umsehr, : 
6' fecrctum +\ bcr +
+ j1at +: 1,Iin /+ 
Siegel rund, gplu. 
PIk: IM8 Juni 1:1 - Rcv, RA, 
\548 Juni 17 - Est. RA" PV, 


Tafel 21. 
2S a. Wesenberg, Von 1390 (?)-143G, 
Stil,: In einem Dreiecksschil(le unter einer Krone ein st'ell!'stmh- 
ligpr Stern, Umsehr.: 
+ SElU . . . . . . . , . HG 
Sit'gel rund, c. 30m. Dnrc1ullesser, gelb. 
Prk,: (13!J0)? - PB. 1II 1
87, ps" Rev, H.A, 
1417 :Miirz 17 - PB, V 21
1, 1'\'" Rev, RA. 
14:16 Mai 22 - Rev, RA" I'V. 
U36 Allril 23 - Rev, RA" PV. 
28. Desgleichen, Von 1493, 
Stil.: In, einem halbrunden 
childe unter einer Krone em Stern. 
Umsehr,: 


o
o fcmtl'm conftlh,)J1I bc + ll)cfcnbcr
w 
Siegel rund, gelb. 
('rk.: 1493 Febr, 24 - Rev, RA., Typ, Ir b. , 
29. WeisseIlstein, Von 1441-1467, 
sm.: Ein gedeckter, mit einer Kugel verzierter runder Thurm, 
von zwei Quadern beseitet, Umsehr,: 
: 
, BVR(
ell
l
 . DH . \Y'lTTHU
THlIl 
Siegel rund, gelb, 
rl'k.: 14.H Sept, 13 - Rev, RA" 1'V, 
1467 Jan, 30 - Rcv, HA, 1'8. 
30. Desgleichen, Von 1516, 
sm. : Aehnlich n. 29, nur ist der Thurm eckig, hat zwei Fenster 
umI ein Thor. Umsehr.: 
S :' BVR(
H.H,tHVOl, . UE WYTTeUST8H . 
Siegel rund, gelb, 
Urk.: 1516 Juli 13 - Rev, RA" PS, 
31. Desgleichen. Von 1531. 
Stil,: Aehnlich n, 30. Umsehr, : 
8' : llVlH,,8l-ISIVm . : HE \V'ITTUII.ST
1I . 
Siegel rund, gelb, 
I'..",: 11):1\ .Ian, :J() H,'v, HA" I'\"
		

/Pomorze_050_09_132_0001.djvu

			!)4 


Tafl'l 
I, 


Rt.iiltf'sirC'f'1. 


\ 


:na, 


Taft'1 C, e, Wencl(1n, Von 1383, 
sm,; Eine gezinllte Mauer mit Rechs 'l'hürmen, Über welcher eiu 
Mann mit rundem Rdlilde und erhobenpm Schwerte pillherRchrpit.Pt, 
Ums('hr,; 


>I< SlFILL VI.I : (IJUIT7i:TIS : HU : \'.'Hlrn1'\: 
Siegel nUllt 
Pr1..: I:J8
 Juli 12 - 'l'rcse zu Liibeck, 
32 Des gl e ich e 11. Von 1504. 
SM,: Aehnlich wie auf Tafel C, e. Umsehr, : 
+ ,S1(<::lLLVm + (ITHIT7\TIf' + IH \VT( 111)( 11 
Siegel rund, gelb, 
Urk.: 1;)()4 Miirz 15 - Hev. RA,. PV, 
:J:J, Wolmar, Von 1024, 
sm,: Ein Lindenuaum, an dessen untpren Zwpigpn zu jPdpr Spit.e 
des Stammes ein Ordensschild hällgt. (fmsehr,: 
+ .s' (]JVIT1i:Tl.f' ' IHI ' W'OLlH-Il-Hllt 
Siegel rund, grÜn. 
lTrk.: 1524 Jall, 16 - Hcv, RA" 1'R, 
Dieses Siegels Ilediellen sich .,1ek Hans Borgermeister und Claus 
Dole, nu tho tydt rYf'ht.foget der Stadt Wolmar" - "Hllser Stadt 
Secret'. . 
33 a, 'I'afe) C. f, Wynda, Von WIj!J, 
Sfd,; Gerautet. Ein Horn, über welchem ein Kreuz s('hwebt, 
Umsehr, : 
+ S' BVIH!HIIOIV\ll * 111 * \vrYlIl)11 * \InlIlHIl(JJV
lI * 
Siegel rund. 
1Trk.: 1369 - Juli 10 - Tres8 zu Liibcck, 


Zur Vervollständigung der vou Herrn F, A, Vossberg veröffentlichten 
Si('gel des Deutschen Ordpns in Prens
pu sind hier nachfolgende Siegel 
aufgenommen, welche in seiner .,Gpschichte der Preussischen l\rÜllzen und 
Siegel von frühester Zeit bis zum Rnde der Herrschaft des Deutschen Or- 
dens", Berlin 1843, nicht augebildet sind. - Diese SiegelzpiclulUugen siud 
den Abschriften beigefügt, welche dio Ritterschaften VOll Est- und Livland 
in den .Jahren 1808 bis lRlIi für sich aus dem königlichen Archive zu 
Königsberg haben anfertigen lassen, Das Verzeichuiss dieser Urkunden 
ist im Index corporis historico diplomatici Livoniae. Estouiae et Curoniae 
von Dr, C. E. Napiersky, Riga und Dorpat, I. Theil 1833, JI, 'fheil 1835, 
enthalten, 
8. Comtnr zu Ostinroc1e, Von IB
18, 
Sfä, ; Von Stel'1len umgeben ein geviertetel' Dreiecksschill1, 2. und 3, 
geschacht. Umsehr,: 


\' 


L
		

/Pomorze_050_09_133_0001.djvu

			\ 


- 


StiifltPHit>g£'!, 


Tafpl 21, 


!1f) 


+ s (JOII\llHIID11TORI
'))8' O
TIlUU)()H 
Siegel rund, dunkelgelb. 
Hl'k.: 13
8 {)ct. 12 -- Inclex 528, TYII, n:l., Kiinig-Hh, HA, - COllie m\ph 
KÜnigsb, Ab. 
b Vogt zu Neu-Mark, Von 1423, 
sm,: Mit Bogen und SteJ'llen verziert. Die Mutter Maria mit. df'm 
Kinde, im Siegelfusse in einem Dreiecksschilde das Ordenskrenz, 
Umsehr, : 


>I< e; 
 t1buocati * - * noue + lUt1rd)ie - 
Siegel rund, braungelb, 
rl'h,: 1423 Seilt, 15 - lu(lex 1093, T.YII, 11, Königsh, HA, - ('olJio nltrh 
Kiinigsb, Ab, 
c' ('omtur zu Rangnit. V un 1398. 
StiL: Die Apostel Paulus nnd Petrns auf einer Console neben eitH'r 
Fahne stehend, lJ mschr, : 
S 
 (JOIOIHWIHITOIS 
 -- 
 In 
 RllllGIlIT 
 - 
Siegel rund, dunkelgelb, 
JTrk,: ta9S April 23 - Index 521), 'I'yp, n a, Königsh, GA, - (;opip nach 
König!	
			

/Pomorze_050_09_134_0001.djvu

			Zweit.e Aht.heilung. 


Siegel der geistlichen Gebietiger. 


Das El'Zstift Ri
i1. 
Siegel der Bischöfe von Riga. 
rr a f e I 22, 
a Das Fischer-Ringsi
gel (annnIus piscatorins) (les PRltstes Jnlins 11. 
Sfd,: Der Fischzug Petri. Ueber demselben auf einem Rande: 
IVLIVS pp U, 
Die Pmfassung besteht aus einem zusammen gedrehten Pergament- 
streifen , der zur Schonung des t.;iegels umgelegt ist. Dieses Siegel 
wurde gewöhnlich von der Stadt Rom dem neu erwählten Papste dar- 
gebracht, nur in seine.. Gegenwart gebraucht und nach seinem TOlle 
vom Cardina.lkämmerer zerurochen. Bpistehende Zeichnung ist einp 
Copie der Siegel zeichnung , die den Abschriften der Ordens-Urkunden 
aus dem Geheimen Archive zu Königsberg beigegeben ist. - Siphe 
Index 2153, 


1. AlbertUl!l de ßekeshovedc I). Erwählt um 1l!J8; gestorben 1229 .Tan, 17, 
Najf:stätssiegel, 
sm.: Der Bischof sitzpnd auf einem mit Bra.kenkopftm verzierten 
Throne, in der Linken den Krummstab haltend, die Rechte zum 
Segen erhoben, Umsehr.: 
7\ -- LUUtTVS IH-:J GR7\ IJlVUlH: uSIS : f p
 + 
Siegel rund, weiss, 
TTrk.: ll
\!I)? - TT8. I 53, Imle'{ 12, Rig, RA, 
1224 Juli 24 - l'n, 163, Reg, 11.11 72, Stockh, RA, 
1225 April 22 - (TB. r 73, KaiR. üff, Bihl. zu St, I'l'terRhurg, - COllie uach 
1'. v, Goetze 'l'afel I, u, 3, 
1225 Dec, - UR I 75, IllIlex 19, Rig. RA" in einer cliiuuCll weist!eu 
Kapt!el (?). 
(1227) '! - Ion, r 98, 'I'rese zu Liihpck, 


" Auch "lle A}I}lt'lclerll" g't'lIöUlllt, ,.l'f, Bl'it.jj 111, "ag, 1:1(;. 


I 
L
		

/Pomorze_050_09_135_0001.djvu

			I 


Erz
tift Rigß. 


Taff'l 22, 


97 


Die Umschrift ist nach einem l\Ietallsif'gel, welches sich in l1elU 
Archive zu Kucke1's befindl't, hier wi!:'df'rgegeben, Das l\Iet.al1siegf'1 
ist nach dem Originale. weklll--'!": l1ie rrrkunde vom Dec, 122:) -- l'ß. 175 
- bekräftigt., h('rgestellt worden, 
2, Nicolaus. G-ekrönt 12:11 zwi
whpn dPIII L 7, 1<'f'h1' , und R, April; Ipt.ztpl' 
Nachwei!": 12f>2 Aug. :n, 
Najesfiifssit',Qel, 
Stil.: Df'r Ri!;C'hof auf pinpm 'rlJr(Hle !;itZf'llII, in apr Linken aas 

vangl-'lienhuch. in der Re('hten den Kl'nllllllst.ah haltend, [Imwhr,: 
+ II100U1V,S D(-- I l;;HJ"\Tm RIFIIISIS I PIS(;OPVS 
Siegel spitzoval. wf'iss, 
1'1'1.,: 12:H Hept. 13 - I'B. I t:JH. Indf'',;: n, Rig, HA 
12-J0 
\[iirz 21 
 PB. I I.;-J, Brif'tI. -J, Kak iiff, Bih\. 1'.11 
t.. pptf'r
lnll'g' 
I'npil' IHwh ]', v, (
optZI' Taf!'! lI, n, So 'IK 


Siegel der Erzbischöfe von Riga. 
:1 Hnl1 -J-. Albfrt SuerbN'r. Erst.f'r Nal'llwei!": 1 
f)
 A ug, 24; If't.zt.e1' N adl- 
,,"pi!; 1272 Sept. 21 
Jlf air:sfiitssimel, 
:t Hauptseit.e, 
Rta,: 1)1"1' stelwude Erzbischof giesst. mit. (11-'1' ({rchtpn 'Vasspl' aus 
pinelU Kruge (Anspielung auf l1il' Taufp apl' Npuhekehl'ten) nlHI hält. 
in df'r Lillkf'n das Evangelium. Zu jeder Hpit.e lies 
I'zhischofs st.eht 
f'iu Acolyth in piner Capellp; der zu 
einer RCf'ht.pn hält. d(>n Krumm- 
stab, der zur Linken das Krenz, Die Unt.ers('hrift nnt.el' clpl' Cal'elle 
1'pC'ht.s lautet: Pf'IA. links: L[VOl. In dem (lurch .Irei BogPlI ge- 
trennten Ah!":chnitte lies Siegels sinl1 vier 'rällflingl' in eillPlIl FhlSSP 
.largpstellt., Übel' denen die f'i. aUH dem Himmel hel'\'olTagt.. 
l'nter den 1'äu1Iiugen: fS'I'ONI UmHl'hr,: 
: 7tIlln' 01 : (;H7t : mUI h 10 p
 . PR"
 . B7tPTI:O : FIITII
 : 
ovmt\r: DS : 7\:BL VII : I.H ITIIS 
(Aluertus Dei Gratia Archiepiscopus Prusdal' Bap1 izo Gentefl Qllanun 
Deus Albue Mentes,) 
4, RÜcksiegel. 
sm.: Der Erzbischof auf einer Console strhenc\, in der Linken dpn 
Krummst.ah, die Rechte zum Segen t'rhoben, Von der rechten Seitp 
mgt in das Siegelfeld eine Hand, die einen Krunllnstab hält.. NpLen 
dl'm Haul'te des Erzbischofs ein HalLmon(1 und ein Stern, 
Siegel spitzoval. 
[hk.: 1251 :F('br,:!-J - (TB. I 21H, Index !H \cf. Ht.go, :\11 :!-J(;), König-sh, UA" 
Siegel grÜn, 1'.Yl" I a, -- KUlligsb, A h, 
Toll, Rri
fI"d
, IV. 'l'loeil. 7 


-
		

/Pomorze_050_09_136_0001.djvu

			I 


98 


Taf,,1 :?:1. 


Erz
tift Rigoa 


I'rI,,: 12:>4 DeI', 12 - PB. 1 277. ITB VT 302-t. 
irg't'l g'l'iiu, an 
iu{'m Pprg:lInent. 
streifen, Kais, ii/f, JJibl. zu St. \,ptrrRburg, - Copip nach \" v. G-optZt' 
Taf..1 II, n, 7 uut! llag, 222. - :\rs, 
]256 Sept. - UB. 1292, Inopx 125, Siegel ",Pi!!!!, an griinen los('n Rpiclpn. 
fiitl(')J hängpnd. lUg, HA, - 
12H9 April 25 - rB. Yl 2747, an FiiOPU hilngpntl, im Anhive .11'1' BJ'fifl'n 
'ril'Renhausen in Litthaupu. 
!), JO}lanneS J" \On I,une. Erwählt. 127:
 Mai 21; geweiht. 1274 zwisdll-'n 
l1em 21. Aug, unl1 4. Nov,; let.zt.f'r Nachweis t2
;
 .Tan, (j, 
Majestätssiegel, 
tlfd,: Der ErzbiscllOf auf f'inem mit BmkPnköpfen verziert.en Throne 
sitzend, in der Linken den Krummst.ab, die Recht.e zum Segen er- 
hoben, Umsehr, : 
+.s 10 - h'r.s IH'II c.:1t7\
(f0 (OF(III.sI.s (\(I(IIJ'IO 7\:ROhHIPr 
Siegel spitzoval. 
Ur!.,; 127;; Aug, 20 - 1'8. I -t-tiJ, lntlex 21;J, Siegpl helIroth, an rnthen Filtlpn 
hiingentl, Rig, RA. 
1277 (), T, - ITB. 1.J1!-I, TUt!l.x 222, Sj('g'el rot.h, au gl'lbl'u 111\11 rothpn 
Fii,]pn, Rig, RA. 
Ein Sif'gel dieses Erzbischofs, welches mit 
inem RÜeksiegel ver- 
sehen gewf'sen ist und die lTrkunde vom 29, M	
			

/Pomorze_050_09_137_0001.djvu

			":rz
tift Riga. 


Tafel 23 


!:/B 


7, RÜcksl'ite, 
Stil: l1ur('h drei Halbbog'pn getheilt, [m olwren Theile die K)'iinung' 
IIt'r Mntter l\faria mit darÜber schwpbenrlPIn Sterne. im untp,ren ein 
nach liuks gewandter kniepnder Bischof mit betend f'rhobenen Hän- 
lIen, lJmschr,: 
>I< SHUTV IOhlS nl<
HII - mWhIfIPI ' THH.HII 
Siegel sl'itzoval. 
TTrt..: 12R!'i O<'t, 2!'i - HtrehlkP in HH. rer, ]'1', II 801, Brie/i. 111, pa
. lii
, AUIII, 3; 
illl I'rovinzial-Archiw zu l\Iagdehurg, 
121-17 i\1 iirz :!
 - (' B, I, I{t'
' 583, IIHIt''' :!:13, Hieg'eltluuk..lgTiill, die Kap
..1 
VOll hlt'irhelll 'Wa..h
e. all rothHeit1"""1I Fiitll'u, Rig, HA, 
1
!l0 Mai 
 - UB, r !'i:J-l. Iudex 3320, Hif'gelroth. ill weiH
..r Ka}l
t'1 uhll£' 
IUirksiegel, au eiller ruth-, gelb. und weis

eidl'urn S,'llIlUJ", Kur, Pm\', :\Iu!!, 
I
H4 [<','hl'. f) - rH. I ;);)0, Siegf'1 roth, in griiner \V:u'hsörhale, au griill' 
rnth-wei
s- ulld blanf'n seidenen Hl'lmüreu, .h.ait<, ii/f, Bihl. zu St, Prters 
hlll'g, - Copie lIa('h j', \" Goetze Taff'1 111, n, 1'- -. !\IH- 
8. Johanß IIl,. Graf von Sehwprin, Gekrönt 12!lä (Mai) ?; gestorben L
O() 
VOl' clem 19. Dec, 
Najestüfssiegcl, 
Stil.: (
egitt.ert. Der Erzbisl'hof anl" einpm rrlll'lH!P sitzPlul. in dpr 
Linken einen K renzstab haltend. die H,pcht.l> znlll Spgt'n erhoben, f 111 
Siegelhaupte in einem 'rabel'llakel die Mutter l\Iaria mit dem Christus- 
kinde, Umsdu', : 
.s. Whl.8 . 1)(,11 : FBn : .suu . TU , , (J(H mWhU PI : QV7HtTI 
SipgpI sl'itzoval, wpiss, 
I'B. r ;)1;8, TlHlt'x :!;)I. Rig-. HA. 


lOrk.: 1
97 Aug. 17 - 
Hyll. I 
H. 
Taf('J A, ß" ne s g-l pi clip n. 
Sc('rctsicgd, 
8tH,: Christus am Kreuze, 
LI IIIschr. : 
>I< 


('upi.. 1I:H'h Bl'fltze's 


!-ja, 


zu j,,!lPl' Hpitf' pine mt'lI!whl1ehe l<'ig'lll>. 


SH(J)tHTU IOh'l
 nil FHfi IUFHiT 7tIUlhIH PL 
Hipgl'l I'UlHl. 
Prk: I:!!I;) A ug, 2H -- I' 1\, r ;)f)J, 'l'rr,;r zu T,iih£'(,h, 

J und)o, FrN)('ricus, Geweiht 1B04 l\lärz 21; gest. 1M I \'ur deJlJ 11), ()I'I. 
1I1(!jestüfssÜ'gel. 
!), Hauptst'ite, 
sm,: Gemutet und mit Punkten verziert. Der Erzhisehof auf einem 
'l'hrone sitzend, in der fJinkl'n lIen Kreuzst.ab, weleher mit einem 
'ähu- 
ehen verziert ist. haltend, die Rechte zum Seg-pn erhoben, Umseh)', : 
--- . S : "HIS: FRHDHHHII . OBI): }'I{()I : 011110R': 1)111 : (
HA: 

(I(-J: IO(
HiI: H(J(IIf: 7lH.UhH-IPI 
\Higillum fratris Fredrrid orrlint' fmtrum Minorum Dei Gmt.ia Sltnetp 
Rigeusis ecclesie archiepiscopi,) 


7.
		

/Pomorze_050_09_138_0001.djvu

			100 


Taf..1 2-1. 


Erz
tift Rig-It, 


10, Rückseite, 
sm,: Gemutet, In einer Einfassung llie Mutter l\1aria. durch das 
auf ihrem linken Arme sitzende Christuskind gekrÖnt., in dei' Rpchten 
ein Kreuz haltend. UmschI', : 
- g 7tIlOb1flPI + -1U(

 [I
rs - 
8iegpl rund. 
rrk.: 130r. Ort., 9 ---; rn. TI lil7, Index ::!67, Rie,.!:rl aU
 hlt'i('hcIU "\VarhRC in rhpn 
Bolrher Kal'8!'1, an rot.hseidelll'n Fiifll'll, Hig, IL\, 
11, Vromolcl von Vifhmwn, Erwählt 134H März 17; gestorben t:no vor 
dem 11. Febr, 
III 0 j pstätssicgcl, 
SM,: In eiIlem Tabel'llakel der Erzllischof stchellll, in der Linken 
den Kreuzstab, die Recht.e zum Segen edlOben, In pitwr A btllPilung 
im Siegelhaul'te die KrÖnung Mariae. [m Siege]fusse zwei WalllIen- 
schilde, von denen der rpchte das Stiftsw(\.l'lWn - Kr('nz- und Krumm- 
stab in's Andreaskreuz gelegt -, der linke das Familienwal'pen- 
eine IJilienstaude ("?) mit drei Lilien - nUllt, 
Au m Die "\Vappenfigur in dem (ipsI'hledltswappen weieht von der 
seines Bruders J uhannes Vifhusen, RisdlOfvon Dm'pat (Tafel A, d) 
uml von der W:tl'penfigur, die Jürgen Vif1lUsen in seinem 
Privatsiegel führt (Taiel f)R, n, 1 \1), in dies!'l' 7..:eiehllllllg vun 
Brotze ab, Ob die Figuren auf dem Originale nicht deutlich 
zu erkennen waren, oder in der 7..:eiehnung nieht
 rielltig wied!'r- 
gegeben sind, bleibt fraglich. 
U mschr. : 
- 8 1 VRO\IlOLDI 1W,O hHl PI - 

IITO . HI(;flIl ' HOUH 
Siegel spitzoval. 
l'rk,: 13:'0 Hept. 6 - lTB. JT !JU3, Indl'x :J91, Rit'gpl roth, :111 dnrr spi.1t'ncll Hehnnr 
von rot.hrr Ulllt grÜnl'r F,u'l.c, lUg, H.\, ('oJli.. I\:u'h BroTzr's Hyll, I :':1, 


rp a fe I 24, 


12, Johannes IV" Synten, Emannt 1:>740ct, 2i3; gestorben 13B7 nach dem 
8. SeIlt, 
Majestätssiegel, 
sm.: Der Erzbischof in einem Tabernakel stehend, in der Linken 
uen Kreuzstab, die Rechte ZUlll Segen erhoben, In einer getrennten 
Abtheilung die Krönung der Mutter Maria. Lm Fussende des Siegels 
zwei Dreieckssehilde, rechts das Stiftswappen, links das Familienwappen 
des Erzbischofs - ein getheilter Schild, in jedem Pelde pin Rock 
(Schachfigur. der 1'llUrm), das obere .Fehl ist schraftirt, Zwischen den
		

/Pomorze_050_09_139_0001.djvu

			, 

 


El'z
tift Riga, 


Tatel 24, 


101 


Wappenfiguren eine herabhängende Rlume mit drei Blüthen, zu jeder 
Seite der Schilde eine Blume mit einer BlÜthe 1). Umsehr. : 
S' IOh'11IHiIS . DA I x GR7\OI7\ 
 - 
 - 
 
mo' . RIG"8Il' = 
(-)()(IH = 7\ROb'IHPI - 
Siegel spitzoval, roth, 
Urk.: 1393 Oet, 5 - UB, IH, Reg, 1628, Index 3361. - Copie nach Brotze's 
Syll. I 59. / 
In der Klein-Roop'sehen Brieftade befindet sich ein gut erhaltenes 
Exemplar dieses Siegels an der UrkUlHle vom 7, Nov, 1378, welches 
durch Baron R. v, Toll in Metall dargestellt ist und als Metallsiegel 
in der Sammlung zu Kuckers aufbewahrt wird, - MS, 
13, Johannt's V., von Wallenrotle, Bestätigt 139ß vor dem 30, Nov, ; ver- 
setzt nach LÜttich 1418 vor dem 11. .Tuli; gestorben 141U Mai 28. 
M ajestüfssiegel. 
::;td,: Aelmlich der vorhergehenden Nummer, Im 
iegelfusse zwei 
Dreiecksschihll-'; rechts das Stift.swal'l'en, links das Familienwappen 2) 
,- eine Schnalle VOll alter .Form. Umsehr. : 
+ 6ißiUum x icl)ia . bc . l1)itUcnrobc ' bci - 
 - !Jrii . fce + ri!Jcn · ecce . 
ard)icpi = @ + 
Siegel spitzoval, roth. 
Ulk: um Juni!} - lJB, IV 16
7, Ilulex 3369, lUg, HA, - COllie nadl Brotze't; 
Syll, I tia, 
U. Siegel tles Peter Volkenborgh, dessen er sich als "decRnus et in spi- 
l'itualibus vieal'ius reverendissimi in Christo patris et domini, (lomini 
Johannis, archiepiscopi in remotis agentis" bedient hat, 
sm,: Ein betender Heiliger in einem Uefässe, von zwei Ranken 
beseitet. Um:,chr,: 
: S : 1)lCaratut' : in fpira1ibut' : md)icpi : ri!Jcnf' 
Siegel rund, grün, 
1'1'1.,: 1412 Dec, !:I - 1'1:\. IV 
H!l2, Index a:178, ltig, HA. - CUllie nach Urntze't; 
Syll, 1 67, 
IE), Johannes VI., Habundi 
), Nach Riga versetzt I-n
 Juli 11; gestorben 
1424 Juni l(j, 
Beeretsiegel. 
Sfd,: In einem 'rabel'llakel die Muttl'r Maria mit dem Kinde, Unter 
derselben im J!'ussende ein gespaltener Schild, der das Stiftswal'pen 


') Die Zeichnuug" dPH Hiegp]s ist. nicht gpnan wiellprgegehen, Dat; Tabernakel iHt. 
kunHtvuller gearbeitet, In Iler UlIIi'Jl'hrift ist das \Vurt "Hanete" nit'ht 
Ue., sondern S7\O I 
geschriehen, 
S) Die Familie Wllllellrodt il:!t ein altes, Ul'spl'ünglich Franken angehörende.1! Adelt;- 
gPHdllecht. und führte im \\ lippen: in Ruth eine silberne Schnalle. \ ergl. Dr, E. H, Kneschke 
IX. pag,457 und Hieb\llllrher'
 \Vuppenll\u'h I 1O
 uud 10-1,' 
') Auch Amlmndi. (cf, Bl'ieft. IU, )lag, 177, Anlll, 1.:
		

/Pomorze_050_09_140_0001.djvu

			102 


Tafel 25, 


ErzBtift Riga. 


und Familien wappen - ein aus gerautetem Felde wachsendes Ein- 
horn - enthält I), Umschr.: 
- 6' io
anl6 + VI E5te ee - de · rlgn6 + 1't\'d}lepi 
Siegel rund, roth, 
lrk.: 14
l März \0 - Gel. E>Jt, Hesell, zu Dorpat, - 1\1:0;, 
16 Hennig Scherpenberg (Scharffenberg), Erwählt 1424 vor dem 27, Juni; 
bestä.tigt 1424 Oct. 13; gekrönt 142iJ Ende Juui oder Anfang Juli; 
gestorben 1448 April 5, 
SCCrf'tsÜ'gel. 
SM,: Aelmlich TI, 15. Im Fussende des Siegels ein gespaltener 
Schild mit dem Stifts- und Familienwappen - einer I
ilie 2), l'mschr,: 
E5ecreh.J . 
eni{l
i .- ard}lepi . ri{len6 -- 
Siegel rund, roth, 
I 'r}..,: 1439 Dec, 4 - Itev. RA" l'\', 
l442 l\lärz 2:J - llUlcx 1481). 'fYll, JI, Rig-, RA, - Königs, Ab, 
IH7 April 14 - Imlcx 34 II , Rig, RA. - Cupie nach Bl'utze's SylL 1 t:!l. 
17, Des gl ei c h e n. 
1Ilajcstiitssicgcl. 
Sfd.: In einem Tabernakel der Erzbischof mit zum Segen erhobener 
Rechten, in der Linken den Kreuzstab haltend, In jedem Seitenchore 
ein betender Eng!'l. Ueber dem rechten Chore ein Engel mit einem 
Horne, übel' dem linken ein Engel mit einer Geige. Im Kopfende des 
Siegels ist in einer grösseren Abtheilung die Krönung der Maria dar- 
gesteUt. Zwei Dreiecksschilde im }1'ussende fÜhren rechts das St.ifts- 
wappen. links das Familienwappen -- eine Lilie, Zwischen den 
Wappenschiiden eiu herabhängender Zweig mit (h'ei gestielten BlÜth('n, 
Umschr.: 
SißillulII + l}el1l1ing
i + bei + gm - 
 - + fee T 1'igenfie + erde · 11rd)iepi · 
Siegel spitzoval, rotIl. 
l'rk,: 1434 .fan, 7 - llUll'x a:ltI:3, Typ. 1f, KU!', Pruv,-l\[useulII, 
lH:& :\liirz 2:1 Inllex 148;J, 'I'YI'. 1f, Ri
, !tA. 
Beistehende Zeichnung ist eine COl'ie nach Brutze's Syll, I 7U, - MS, 


T a f e I 25, 
IIS, Silvester Stodewesc}lCr, Ernannt 1448 Oct, 9; gestorbell147U .1uli It, 
SecretsiLflcl, 
Htil.: In t'int-'m rl'aht'rnakel flip 1\I nt tel' MariM !'i tZI' 1\(1 , das Chrj:.:tu!'- 
kind im rf'ehtl'lI A rille, r 111 Fusfo;elHIl' 11e:- Siegels z\\,pi Dreiecksschilde, 


" lJiI
 FUlllilieJma\lVI'n .1ohallll 8 \'1. l.l'fitllld sid. g'lf.khfalls allf (IPII J\lüllzt'n dl's- 
1!f'lhl'II, «'f, l\Iiillztafcl 11, 11,3,.1-,0,) 
.' Va8 FIIJllili"II\\ 11\11'1'11 1I11l11ig's befitlllh sil'll gleichfalls Ruf deI! ::\liill.len desselbcn, 
.d', :\liillztafl'l 11, 11, 6, 7"
		

/Pomorze_050_09_141_0001.djvu

			Erz
tift Riga, 


Tafel 25. 


Im 


rechts das Stiftswappell, links das Pamilienwal'l'en - ein gespaltener 
Schild mit drei Sternen, 2, 1. Umschr,; 
6emtu 
 jUl,ef1t1 0 fee - - rigen . ecce 0 ard)iep - 
Siegel rund, roth. 
Ul'k,: 141)6 J<'ebr, 19 - Index 1946, TYl1, 11 a. König
b. HA, - Copie nach 
König
b, Ah, 
1467 Sept, 2 - Rev. RA" PV. 
18 a, Des g lei c he n, 
Als "electus" hat Silvester mit pinem besonderen Sif'gel gesipgelt, 
welches im Indpx lü!)8 in folgender Weise beschrieuen ist, 
Sfd,; Maria mit Mm .Jesuskinde in einem 'l'aberuakel, zu ihren 
FÜssen das klpilH-'rp H.ig, Stift
wappen (Patriarchpnkreuz und Krumm- 
stab, in's Kreuz gelegt). Umsehr.: 
S. Silvestri electi Rigens ecce. 
Siegel rund, roth, an einem Pergamentstreifen hängend, 
Urk.: 14-H1 l\lai 19 - Im Oeh, Arrhive zu Königsberg, Spec, 11, n, 21)0, 
19, Des g lei ehe n, 
111 aiestiitssieg('l. 
8fd,; Aehnlich Tafel 24, n, 17, nur ist im Fussende des Siegels im 
linken Dreiecksschilde das Familienwal'pen Silvester's dargestellt - im 
gespaltenen Schilde 3 Sterne, 2, 1. Umsehr. I): 
o 6igiUum 0 f
h,')cI1\'i 0 tlei 0 gmcla 0 fl1nete 0 
 - - 
 0 rißenl16 0 
ecce 0 ard)icpl 0 orbis 0 t
eoll 0 - 
Siegel spitzoval, roth, 
I :rk.: 14:;1 Juli 6 - IJlIlex 1869, Typ, H, an eine}' ruth
l'idenen Schnur, Künigsb,GA, 
14ö
 l\Iai 12 - Index 
()l!), '1\11. Il, Hig, RA. - Copit' nach Hrot.ze's Syll. [86, 
20, Michael Hihlf'hraml. Bestätigt. 1484 Juni 4; gestorben l[)üU FeuI'. 5. 
&cretsiegel. 
sm,: Der geviertete Schild ruht auf einem versclllungenen Hande 
und auf dem Kreuzstaue , derselbe enthält 1. 4. das Stifts wappen, 2. 
3, das Familienwallpen - ein Ankerkreuz. Umsehr,: 
+ 6ccrctu 4j. mid)11di6 ard)icp ri{\cnf . 
Siegel rund, rotIl. 


I'rk.: 


14!l1 Sl'pt, 11; 
I t!1\ I J/'(', H 
14!12 AIIg', 17 
I,HI
 })'(', 17 
14
1:1 Fehr. 4 
149:1 Dec, 10 
14!Jj März 30 - 


He\', lL\" I'\" 


Hl'V, RA,. TYJt. 11 b, 
: H.c\' , JtA" l'\', 
I{ev, HA. PS, 


') Va
 letzt.... Wurt der 1'llIschrift iHt "theuhmicorullI" zu IC
l'II, 


,
		

/Pomorze_050_09_142_0001.djvu

			104 


. 
Tafel 25 




rzstift RigR, 


I 


21, 


1'rk,: 14!16 Juni 27 - 
H!I!I April 
 - I Rev, ItA.. 1'V, 
15m l\11U"z :) - I 
li'i04 l\liirz 18- 
150;) JRU, 31 - Rev, RA" PS. 
HiO'i :Fehl', 8 - 
1006 Juli 17 - 
Hi06 Hept, 20 - 
1;)08 DeI', 10 - 
D t-' !> g lei ehe 11, 
Majestätssiegel, 
sm.: Aehnlich n, 19, Im Siegelfu!>se ein geviertetel' 
child" 1. und 
4. das 
tiftswappen, 2, und 3, ilas Geschlt-'chtswapl'en - ein Anker- 
kreuz, Umschr. 1 ): 
.. 6igiUullt · lnid,JaeUe .. 
iIbebrant .. 6ancte .. rigen - 11e .. ccdic .. (trepi . 
orNe .. b .. In · t
coicorlt1n - .. - 
Siegel sl'itzoval, J'oth, 
LJrh,: 14ti-1 DeI'. I'! - Index 2220, Typ. n a, Küuig'Hb, GA, 
1490 Febl'. I - IUll'kers, Typ, I h, 
lot!!!' AI)l'il .. - ]{ev, ItA" Typ, II h. 
)1)07 Juli 14 - .Brieft, 6!J7, 'l'YI', II b, Ku('kel'H, 
Jasllar J.inde, Erwählt 150U Febr, 1
; IJ!'stätigt liJOD :;\[ai 
;); ge- 
storben 1524 .J uni 2
, 
PrivlItsicgel des "Ja::;l'ar Linde. der hilligen kerke Riga dekann". 
Stil: Im Italbrunden Sehilde das Familienwal'l,en - ein Lindt:'n- 
baum mit Wurzeln, [Jmschr,: 

 6 . b :.:, iafpar :. Hnben . . 

iegel rund, roth, 
HA" l'V. 


I Rev, 


ItA,. 1'\-, 


..- 


Kunig"sh, Ab, 


22, 



3. 


UI'k.: 1508 Fehl', 27 - Itcv, 
Des g lei c h e 11, 
Secretsicgel. 
Htü,: Ein gevierte tel' 
child, 1, uud 4, das 
tiftswappeu, :J, 1md 3, 
das <3eschleehtswappen - ein Lindtmuaum mit drei Wurzelu, Der 
chihl 
ruht auf einem Kreuzstabe, welcher über dem Schilde hprvorragt2). 
Umsehr. : 


- 
EURETVM + IASPARI SANC'l'E RIGEN EUOLE ARCH
PI 
Siegel rund, roth. 


lll'k.: Hi1!) .Juni 27 - I 
]l)lö ,Fehl', 21 - J Rcv, HA" I'V, 
1!)16 l\lai 21 - 


l' Die let J;tcn \Vorte ,11'1' U lIlHehrift sitlll alH "ul'diuil:! belttae lIIal iar thcutonicorlUu" 
ZIl le
rn, 
') DaH \\-apl"'Jl IUltl dl-'I' Kl'l'uzstab sowie llic l-lIlschrift t!iud iu lIer Zeidlllllug uicht 
richtig wiellcrgeg'ebeu, 


L
		

/Pomorze_050_09_143_0001.djvu

			Erz
tift lU
a. 


Tafel 26. 


105 


Urk,: 1517 Oct, 17 - Rev, RA" l'\', 
Hi20 April 17 - H.ev, RA,. PV, 
1521 Nov, 3 - Brietl, 8\12, Typ, II a, Kuckers, 
24. Des g lei ehe n, 
Majestätssiegel, 
sm,: Aelmlieh n. 21. Im Fussende des Siegels ein gevierteter Schild, 
1. und 4. das Stiftswappen, 2. und 3, das Geschlechtswappen - eine 
Linde mit drei Wurzeln, Umsehr. : 
* - 0 E3igiUum g bm g iaf' pcri g 6anctc r - ißcn g ccdic g arcpl g or g 
b g m g U)cuicor -- u - 
Siegel spitzoval, roth. 
I 'rk,: 15
O Uct, 
8 - Est, RA" TYlI. H, an einer roth. Ulul gelhwullenen ZI1Halll- 
lIlengeflochtenen' Schnur, 
15
0 Oct, 
R - Est, HA" Tnl, II b, 
1523 Allg, 20 - Imlex 2!i1
, Typ, II a, Liv, RA, - Zeichnung' in elen 
KÜnigsb, Ab, 

I), Des g lei ehe 11. 
SecretsicrJel, , 
sm,: Die .Mutter Maria mit dem Christuskinde im rechten Arme, 
in einer Einfassung sitzend; zu ihren FÜssen ein (i'lalllluenbeeken, 
Auf jeder Seite oer Einfassung ein halbrunder Schilll. Übel' wekhem 
ein Ochsenkopf sichtbar ist, Rechts das Stiftswappen, links das l1'a- 
milienwappen wie in n, 22, Umsehr, I): 
- fcmtu l11a (niß) '? h1fpcri - ard)ipiicopi rißcnii
 - 
Siegel rund, rotll. 
Urk,; 1516 Jl1ni \!!J - Bst, RA" TY1), II b, 


T a fe I 
ü, 


26. Jo}utlllles VII" llIankent'eld Zum Coadjuttlr und Naehfulger Ile:-; I<
B, 
el'llallut 152B N ov, 2V; gesturlwn 1527 Sept. V, 
&/'retsicgcl, 
Stü,: Eiu getheilter und zweimal gespaltener Sdtihl, aus dessen 
Hauptrande ein Kreuz hervorwächst; 1. und &, das 'Vappen des F.rz- 
stiftes Riga, 2. und I), das des Stiftes Dorpat, ß, und -1, das Familit-'Il- 
wappen des 
Jrzbisebofs - die 'l'rense eines Pferdezaumes, VOll zwei 
Sternen lJeseitet. Umsehr, : 
: S + 10HANN
S + AROHH,Pl + .RIGNS + (-- 1'1800 ' · 'f(-- RP Al' :. - 
Siegel l'UlHI, l'otll, 


1) Die U IIIs('hrin dieses :::liege!,; war im Jahre 1 RH6 bl'rei ts SII zerfallen, 11m!!! (lie. 
sdbe UUl' naeh der Zeiclml1ng g'eleRen wurde, Daber war eR nicht möglich zu entscheiden, 
IIb das zweite \\'Ul't (ler Umschrift nicht als "maius" gelesell wl;rdl;n kunute,
		

/Pomorze_050_09_144_0001.djvu

			106 


Tafel 
ti, 


BI'zHtift. H.i
It, 


l'rk.: 1:')2-1 Juli 31 - Re\', RA., L'V, 
):)2-1 Hee. 16 - Ulirfl, 1-118, Typ, I[ a, KIH'k.-rH, 
15
:') Xov, 27 - j{c\', HA" PV, 
27. Des g lei ehe 11, 
.Uajestätssiegel. 

frl,: Aehnlich n, 24, Im Pussende des Siegels das 'Vappen wie in 
11, 26, nur ist das Schwert im Dörptschen Stiftswappen aufwarts ge- 
kehrt nnd mit einem kleinen Schlüssel gekreuzt. Umsehr, : 
J, - ... SIFILIJVH J, n J, IOH701lllS J, 7\RC .. - J, t PISO J, RIFf ... 
.. PI
UH . y T7\:HP7\T 
 .. -)- 
Siegel spitzoval, roth, 
l;rk,: lfi
6 - COllie nach Brotzc's Hyll, II 25-1. - :mt 
Beschrieben nach einpm l\t:::;, in der Siegelsammlung zu Kucken;, 
28. 'l'homas Schöning, Erwählt 1528 Febr. ü; bestätigt 1531 Mä!'z li; 
gestorbel! 1539 Aug, 11. 
Secrctsiegel. 
S1il.: Aehnlich Tafel 24, n. 25; im linken Schilde das Familien- 
wappen des Erzbischofs - ein Sparren, begleitet von drei aufwärts 
geril-hteten Blättern ('I' rauben ?), Ueber jedem Schilde der Kopf eines 
'I.'hieres. Auf einem Bande die U !lIsehr, : 
- + S + D . TOME + AR - chI + EPI:::; · RUTE + - 
Siegel rund, roth, 
lTrk,: ]:')2!J Se}lt, 1:'i hul!'x 
!J71, Typ, II, Kimig!:l1J, HA, -- CUJlie nach 
Künigs1J, Ab, 
2H, Des g lei ehe n. 
Secrctsiegel, 
:::;fil,: Ein durch ein Kreuz gf'vierteter Schild, t. und 4, das St.ifts- 
wal)peu, 2, und 3. l1as GeschlechtswalllIen ähnlic'h n, 28. Umseh!', : 
S . .. SANCTI RIGEN EOOLESIE 
Siegel rund, 
Prk.: Ifi:1\ - Cupie nat'h .Hrotzc's Hyl\, 1 32:'), 
au, V e 8 g I pie h e n. 
I11ojcstiitssicgel, 

til.: Aelmlich n. 24. Ver geviertete Schild im Fussende enthält 
1. und 4, das HtiftswRl'pen, 2, und 3, das Oeschlechtswappen wie in 
n. 2H. Umsdll',: 

1(.,ILLVm + U + I) + TO\llE . 
7\I1CTg + - + Rll;:EllS + 
EOOIJE
IE + 7\RUßIE , . , , . PI , 
Siegf'l spitzoval, roth, 
l;rk.: 1:,)1J4 - Cupic nach Brotze's Syll, I 32:>, 
3J Wilhelm, Markgraf' zu ßralldenburg, Zum Uoadjutor und Nachfolger 
erwähJt 1529 Sept, 15; erhält die Regalien durch .Ferdinand I. 153!1 
lJec, 7; gestorben 15G3 Feur, 4, 


,
		

/Pomorze_050_09_145_0001.djvu

			Erzatit't Riga. 


Tafel 26, 


107 


Coadjutorsiegel, 
Sfd,: Ein gevierteter Arabeskenschild : 1. (leI' Brandenburgische 
Adler. 2, der Pommern'sche Greif, 3, der Nürnberger Löwe, 4. der 
geviertete Hohenzollern'sche Schild, Ueber dem Schilde ein von zwei 
lJrachenkövfen heseiteter Kopf. Umsehr, : 
S' .:. WILHEL D . G MAH.CHIO . BRAND. E'l'C COADIV 
RIGEN. .. 
Siegel rund, roth. 
"Crk.: 1534 - rnpie nuch Brutze's S.rll. I 12o, 
1i)42 Mai 4 - Brieft. zu Ralislmrg, 
1;)43 Juni 
5 - Kuckera. '1'."P, II b, 
32, Des g lei c h e n, 
RÜlgsiegcl. 
Sfd,: Der geviertete Schild wie auf n, 31. Aufschrift: \VMZB. 
Siegel oval, roth, 
l'rk.: 1;):18 !\lai 2;) - Index 3140. Küuig
b, HA, 
li)64 - Copie nach Brutze's S,yll. I 123, 
33, Des g lei c he 1\, 
Sccretsiegcl, 
Sti1.,: Der geviertPte Schild wie auf n, 31, mit einem l\1ittel
l'hil(le 
belegt, (ler jedoch nichts mehr erkennen lässt. Ueber dem Schilde: 
XIJV. Umsehr, : 
"WILHEIJ D F ARCHI RfG EN '"' MAR BRAU 
Siegel rund, rotll. 
G rk.: 1541-1 l\lärz 
O - Eat, HA " PS, 
15i)
 - Uopie nach Brotze's S,rll, [ I:!:;, 
34 Des g lei e h P n. 
111 a iesfutssiegel ('?). 
StiL: Der geviertete Schild wie in n, iH, belegt mit einem gevier- 
teten Mittelschilde, welcher L und 4, das Htiftswappen. 2, das Ordens- 
kreuz . 3. die IJilie als Wappen des Capitels zu Riga führt. U eber 
dem grossen Schilde ein Kupf, der von zwei Drachenköpfen best-'itet 
ist.). Umsehr,: 
S @ WILHEL D' U . ARCHI RIGENSIS MARCHIO' 
BRANDE, 1f>45 . @ 
Siegel rund, roth, 
I rk,: 1:;,,4 Jan, 17 - Vcrz, :!O, \I, 19ü; Stockh, B.A, -. l\1.s, 
L
160 - Cupie na('h IIrutze's Syll. I L30, 
35, Christol,h. Herzog von Mt'klenburg, Zum Coa(ljut.ur erwählt l!)flli vor 
dem 28, .T an.. konnte sieh aber nicht in den Besitz des Erzstiftes setzen, 
Privutsiegcl. 
Sfd,: Ein gevierteter, mit einem Herz schilde belegter Schild: 1. der 


') Die Zeidll11mg" ist uh'bt genall wicd
rgegebell,
		

/Pomorze_050_09_146_0001.djvu

			10M 


Tafel 27, 


Erzstift Uiga. 


Kopf eines Stieres mit einem Ringe in der Nase, 4, der gekrönte Kopf 
eines Esels, 2, wn aufsteigender Löwe, 3, ein Arm, der eine Schlange 
hält, Der Mittelschild undeutlich. Den Schild decken drei Helme, 
von denen der erste zwei Hörner, deI' zweite einen auf einem Pfauen- 
schweif ruhenden Kopf eines Stieres, der dritte zwei Flügel trägt, 
Siegel rund. 
ürk,: Vi60 Allril 30 - Index 3254, Königsb, GA, - COllie nach 13rotze's Syll, I 
!H, 


Siegel des Dom-Capitels zu Riga. 
T a fe I 27, 
36 Capitel-Siegel. Von 1234 -121.i9, 
Hauptsiegel. 
Srd,: Ueber einer gezinnten Mauer erheben sich zwei zweistöckige 
gezinnte Thürme. zwischen ihnen ist die Mutter l\raria mit dem Kindp 
in der Linken, das Schwert in der Rechten haltend, auf einem 
l.'hrone sitzend, von ht-'chs achtstrahligen Sternen beseitet dargeSlPllt, 
Die Mauer hat zwei Fenster und ein Thor, 'aus letzterem treten 
drei Geistliche, "on denen jeder ein Buch in der Hand luLlt. Umsehr.: 
+-: HIGILIJV\ll: CAPITVIJI: rUGtIl.su'-': (--UUIJ(--SIC: 
Siegel rund, farblos. 
l'rk.: 1
34 April 1 - UB. I 1311, hulex 411, Hig, RA, 
126U Jan, 13 - l'U, I3-H, Kak oft', Bih!. zu HI. l'ctpl'shurg, - CUllil' nach 
1', v, <;o..tzc 'rafeII\', n, 
4, 
126
 April ::!3 - ('B, 136\ Index 17H, Hig, HA, 
]268 Dec, - UB. I 4]
, Index 2U4, Rig, HA, 
1269 A]lril 25 - UB, VI 2747, ;an }'iillcn hängcnd, im 1!'amilienardtivc .lcI! 
Urafen 'J'icMenhauscn in Litthauen, 
:JH a, 1'afel A, b. Des g lei c hell. Von 1275. 
11 auptsicgel. 
Sfd,: Ein Thor. aus dem drei Mä.nner treten, Zwischen den Thür- 
llIen die throneude Mutter l\Iaria mit dem Li1ienscepter in der Rech- 
ten. das Kind in der Linken haltend. beseitet von fünf 
ternen und 
einem Halbmonde, Umschr.: 
+ H : 07lPITVIJI : SUfi: HW:OIlHIS (I(J(JlJ'lH 
Siegel rund, 
('rk.: 1275 Juui 25 - UR [ 441, 'rrel!e zu Lüheck. 
;J7, Desgleichen. VOll 1320-13GO, 
Huu}Jtsirgel, 
Sfil: Gegittert. Dip Frontseite einer mit zwei 'l'htirmen gesduuück- 
tpll Kirche, aus dpr drei Geistliche treten, Ueber der
elben die Krö- 
nung Mariae. Umschr.: 
SIGIIJLVm : (I'ItPITVLI ,'. .sUH 
 IUGtWSIH HUOLHSW * 
Siegel rund, grün,
		

/Pomorze_050_09_147_0001.djvu

			.-- 


Er1.
tift Hig-a, 


TatH 27, 


1O!1 


TTl'k,: 1320 - Imh''{ 293. Ri£:" RA, 
1360 - ('opi!' Im('h Brotz!"s Hyll, f !'il), 
38, Desgleichen. Von 1412, 
Hauptsiegel. 
sm,: A£>hnlich n. :n. Zu jeeIpr ::5eite eIer Sipgelfigur ein Dreiecks- 
schild. reehts das Ordens\Vappen. links rlas Wappen d£>s Capitels - 
pine !Jilie, l'mschr,: 
+ c.l"I IGIlJIJVm . C'RPI ... , , n , . H.H;;UHS , " '. nou - IJUS - 1ft @- 
Siegel rund, grÜn. 
l1rk.: 1412 DeI', 9 - TJIIII'X 3378, Ri
. RA" ('upip IlIwh Brotzl"!! Ryll, I BA. 
:.m, Des g lei ehe n. Von 1424-1456, 
Sec
.etsie,,,el. 
Stil.; Mit Ranken vf'rziert, Dip :Mutter Maria mit. dem Kind£> auf 
dem linken Arme. Umsc1n',: 
+ E5rcrctul11 S capituU 
 rcdrlic 
 rißrnlil\ 
 
Sipgel rund. grÜn, 
UI'k.: 142-t Oet, 21) - CD. VII 206, Stnd,h, RA, - l\IS, 
1436 Fehl', 19 - Iwlpx 19-tfi, Typ, II a, Kiinigsh, HA, - Kiinij{Hb, Ah, 
40. D p s gl eie he n. Von L4
5-1i)23, 
Sec
'etsiegel, 
::;t\1.: Die l\f uttpr Marin. mit dem Kinde auf dplll reC'llten Arme in 
Strahlen. Zu ihren 
'Üssen pin rechtsgestÜrzter Schilll mit. der Oapitels- 
lilie Umsehr. : 
- : E5ccrctul11 : Citpitu1i : rcdr6ic - . rißrnl113: 
 
Siegel rund. grÜn, 
(Tl'k.: 1483 Mai 20 - R('v. RA" gl'lh, Py, 
1504 .Juni 
5 - Brieft, fi-tO, 1'S" Ktwkl'rs, 
1507 .Juli 14 - Brieft, fi97, 'l'YIJ, Ir b, 
1308 Nov. 21 - Re\', RA" PV. 
11)16 Febr, 16 - Rev, RA" PV, 
15
3 Aug, 
() - Index 2912, T)'lI, II n, T,i\', RA, - Copie nl\l'h Kuni
sh, Ab. 
41. Desgleichen, Von 1434-1451. 
l/allptsiegel. 
Sfd. : Gegittert und mit Kreuzehen Vl'rziert. In einem prachtvollen 
Chor
au in der oberen Abtheilung dip Krönung der Maria; unter 
derselben in drei Abtheilungen Johannes der Evangelist. .Tohannes 
der Täufer und ein segnender Bischof I), Umsehr.: 
+ __ : 
1(-}IIJIJV\ll :@: O'RPlf"VLl :@: 
OH 
 @ 
 1U <.;0 !IBIS 
 @ 
 
('HIOLn
IH 
- 

iegel rund, grün, 


I) 111 drl' grosseIl Zahl UIIRrrrr einheimisl'hrn Sil'gel ist. dieses Sieg'el des Rig-asehcll 
('!1pitels (111H sl'hÜIIst.r, 1h'I' Rtl'mpel iHt. so vollkolllmcn au
geal'lJf'itl't, e1a!!!! lIlall ,h-'nselbl'n als 
l'in K UII8tl"'l'1.. (11'8 Sh>lIll'elsl'hueillcl'8 nusehell nlUSS, Pie 7.eidlUnllg i
t lIidlt ganz g'ehmgl'll. 


.
		

/Pomorze_050_09_148_0001.djvu

			110 


'raf('! 2R 


Erz
tift Rig-a, 


T:rk.: 14il4 Jan, 7 - Index 3il
3, in ..iner Sclliissl'! RU
 gl'II11'ßl Wach
e, Kur, Prov,- 
]\!n
"I1II1, 
143
) - Copie nach Rrntz("
 Xyll, I7;}. 
141)1 ,Tnli 6 - IIl/h'", I t-!ti!l, Typ, TI, Rn einer rnt.hsl'idl'lIl'n 
khnur,Kiinig
h, (.A. 
fn der Riegelsall1Ullung zu Kucken, befindet si/'h pine Naehbildung 
in 1\1 etalI, 
, 


'1' a f p I 
H, 


, 


4-2, Siegel der Dom-]Hn'he zu Riga, Von 1
21 (r')- 12iö, 
sm,: Die Mut.ter Maria mit dem Kinde im linken Arme auf einf'nt 
'J'hronp sitzend, vou zwei Sternen beseitet. Um8eh,',: 
>I< .sW'ILIJVCH . HCC1Jt- SH- : .sFt- OITWH- JII IU(.:7t 
Siegf'l rund, farhlos. aus einer Massl-', 
t'rk.: (1

1)? - IIlIIl'x 1
, IUg, (tA, 
1224 .Tnli 
4 - ['B. 163, Stnl'kh, HA, - 1\1S, 
12:!6 - Brotze's Syll, 1 .1-. 
4-:1 Siegel des Dompropstes zu Uiga, Johaunes. Von 122Ö, 
sm.: Eine menschliche I<
igur. von zwei Sternen beseitet, UmschI', : 
+ IOH7tIIlIf.s Off FI\7t - RH':I-IISI,S PRI- PO.sITV.s 
Sif'gel ruud, farblos. 
TTrk.: 122:> l>ec, - Index 19, Hiq, RA, - ('npie !lad. Rrntze's 8.rll, T 2, 
1234 April 1 - UH. I 131), Index 
6, Rig, RA, 
4-4" Des g 1 e ich e n, Gerhard, Von 12:"'>0, 
sm,: Durch drei Bogen getheilt, über denselben drei Geistlicl.p. 
im unteren 'l'heile eine knieende Gestalt, al\8 deren Munde tillgende 
Worte kommeu: \lII.St- RC IHH- Ih -. l'mschr,: 
S PPO,SITJ UUOIJIfI .sCI- \llAIUH IUG( 11 - 
:Siegf'l spitzoval, farblos, au einem VOll der Urkunde selbst abgelösten 
Pergamentstreifl-'n hängend, 
Frk,: 8, a, - Index 90, Hig, RA, - f'oJ.ie nach Brotzc'8 ::;,\'JI. I 15, 
-tö, Des g lei c h e n, Hermaunus, Von 12tiO, 
Sfd,: Ein rechtsgewandter, segnender G-eist.licher in ganzer Figur, 
auf einer Console stehend, Umsehr, : 
.... hHROIAIIIIV.s, OHI (.oIU\ - IU
HII.sIS. PPO
ITV.8 
Siegel spitzoval, farblos. 
Frk,: 1260 .Tun, 13 - PH. I 3H, Hn rothseidl'nen Fäden, KniR, öfl', BibI. zu St, 
I'etersbur,!!, - COllie nach 1', v, Ooet.ze Taft'! IV 
l. 
16, 0 e s g lei ehe 11, Hennig Scherpenberg ,), VOll 142ß, 
Sfil.: In einem Tabernakel die Krönung der .!\lutter Maria, dal'Unter 


" \\' unle 14
4 vom UU)litel ZUlJI J<
rzhiHchof erwählt. 


. 


.
		

/Pomorze_050_09_149_0001.djvu

			ErzHIlft Higa, 


Tafl.l 
H, 


111 


in f'inem llalbrunden Schilde das Familienwapllen eine Lilie. (cf. 
'Patel 24. n, 17.) Umsehr, : 
. . . . . giUum . l)cltiß
i · ftc · nll1rl · ccdc · prcpol1ti . . . . . 
Siegel spitzoval. roth. 
ITrk.: U23 D('(', HI - 1'B. YII 60, an l'in!'1Il l'ergament\'ltreif('n, Ue\', RA, 
47, Th'sgleiehell, Thh1ericus, Von 1447, 
sm,: Aehnlieh n, 41i, Tm Fussen,le des Siegels t-'ill Baumstumpf. 
Umsehr, : 
,;: - 8 : tbi
crici + ppoj1 @ - ti = rigcnj1s = ccdc - 
"l 
Siegel spitzoval. roth, 
Urk,: U-l7 Febr, 2 - ('opie nach Rrutze'R S
'll, T 81. 
4-S, Des gl eie h e n Hinricus Hilgenveld, Von 14Rlj, 
Stil.: Der Evangelist .T ohannes. einen Kelch haltend. aus rlem eine 
Schlange sich hervorwindet, [m Sit:'gf'lfusse das Familit:'nwappen 
ein Ast mit zwei Blättern unrl einer Traube, Umsehr, : 
6ißil(u . I
inrici 
Hßcnc!b - ccdic : ligcn : 
'Ptlct . . , . 
Siegel runrl, roth, 
TTrk.: 1486 - COllie nach Brotze's Hyll, T 100, 
1487 Juli 21 - Itc\', RA" PV.I) 
4H 0 f' S gl eie he n, Von 1533, 
sm,: w, 7.wei IJilien, Aufschrift: l\IHH., 
Siegel oval. roUl. 
lTrk.: 1533 - C;)llip nach Rrotzp's Hyll, T 313, 
50, Des gl eie h e n, Mathias Unvorfert, Von lf)o2. 
Sti.L: Der Evangelist .Tohannes wie auf' n, 48, auf' einem Halbmond£' 
steheRd, I n der Rf'chten den Kelch und mit der Linken einen neunmal 
gf'schachten Schild haltend, Umsehr, : 
* MA'I'HI * VNVOR - FERT PREPO * RIGE 
Siegel rund, roth, 
Urk.: 1552 Juli 12 - E>	
			

/Pomorze_050_09_150_0001.djvu

			112 


Tafel 29, 


El'z!, Imlex 4/), Hig. RA, - C '(lllie nR£'h HrntzP'R S,vll, r :1, 
Das Rücksif'gel ist auf n. 55 abgebildet. 
04-, I>esgleidlen, Von 122fi. 
Stil.: Hpl' Abt, den Krummstab in der Linken, Umsehr, : 
+ 5 7\:'BB7\TIS IH I)VJHII.IOIIIH 
Siegel spitzoval, farblus. 
lTrk.: I
:!I; März 17 - I-B. r 80, IIIfI",x 2:1, an rnt.hReieIelle\l Se'hniil't'n, Rig, RA,- 
('nl,ie \la£'1. Rrntzc's Syll, n 26:>. 
00, RueksiegpI') zn u. :)ß, Von 126
. 
sm,: f)pr Abt. in der Linkpn clpn Krummstab haltend, TT ms('lIr, : 
+ .5 IIIUOL9 , . IH:I\IIDH 
Siegpl rund, tiublos, 
Prk.: 12/)3 - h\lIl'x um, an I'oth. 111\11 gelhReic1e'\lp\I Fiillen, lUg, RA, - ('(lpip 
na£'11 Brntzp's Syll. r 10, h, · 
r.£) a, 1'afel A, e. ne s g lei ehe n, Von 1277, 
Stil.: Der Abt auf piner Cflnsule stehend, in der Re,'hten '''''n 
Krummstah. in der J
inken pin Buch haltpncl. Umsehr, : 
+ .s' 7\BB7\TIS (HI - DVIHIO/VUlH'1 
Siegel spitzoval. 
lTrk.: 1277 - 1'13. I -t!>o, 'I're!
, den Krummstab iu der Rechten, ein Rueh 111 df:'J' 
TJinkeu, l'mschr,: 
+ 8' 7\BBAT(.5 . JH- -- DVIIHOIVJIDH - 
Siegel spitzoval, farblos. 
\'rh,: 12f17 Ang, 17 - 1 B. I :>öH, hllle"\ 2:>1, Hil!" H.\, - f'o)lip nn£'h Rrntzl', 


1 \' I'rg'kie'hl' hil'l'jI'U II1IIt.). .11; nuel 1t;!I, 


.....
		

/Pomorze_050_09_151_0001.djvu

			"ErzAt.i ft Ri!{a, 


Tafel 29, 


113 


iJ7, Siegel df'r Af'btissin des Marien-MagdalellenJ..losters zu Riglt. Ger- 
tru«l, Von 1
36, 
sm,: Die At'btissin, den Krummstab in der Rechten, ein Buch in 
der Linken haltend, Umsehr, : 
+ SIGIl.luVH * ABBA TI 'S
H * OE RI(.;.\ 
Sipgel spitzova.l, g-rÜn, 
Urk.: 13:J6 l\Iiil'Z :H - CE. Il 771, Index 338, Rig, RA, - Copie nach Brotze's 
RyU, 1 49, 
:i8. Siegel des COllvents der grauen Srltwestern zn Riga., 
Sfrl,: Die gekrönte :\Iaria auf einem Halbmonde stehend in Strahlen. 
lJ mschr, : 
S ' IlTi:TlUS ' fiT : DOI IVS SORORV },R7'i:CI
CI' III : RH-'7r 
Siegel spitzoval. 
I'rk: (,!) - IIHle-,: 3W2, - Copie nach Königsb, Ab, 
iJ!), Si('gel des Priors der Pr('dig('rmöllclte in Riga, Von IB52, 
sm,: .T ohannes rler 'räufer mit dem Ag-nl1s Dei in der linken Hand 
und einem von der rechteu Schulter hpraLhäng-enden Bande. auf wel- 
cht'H1 die Worte stehen: fI (I (I (I 7\(; 11 m, Umsehr,: 
+ 
, PRIORIS' t' - RH . POI(J7I:T ' III . RIesgleil:hf'n, Von14H:
, 
Der Bruder "Jacob vall Brugg-he, prior des dosteI''' von Ryghe pre- 
Ilyhers orl1ens" benutzt am 
Ii, Jan, 14!1:
 - Rev, RA,. roth, f'V.- 
eitwn ähnlil'hen Stplllpel wie n. 59, nur von grüsserell Dimensiunen, 
Umschr,: ullleserlidl. 
tin. Sieg('1 des Con v('nts eIer PI"cclig-(\rmiinrlw zu Riga.. VOll 12
' I. 
sm,: Dip 'J'aufe Chl'iRti dur('h.T ohallllP
, .r ohanneg hält, piIwlI OPl- 
krug in Iler Hand I), ('hl'iRtus steht bis zum halben KUl'pel' im Was
-it'I', 
[J pher heillen 111'1' Ilf'ilige (i pist als hl'raosch welll-'ndf' 'rau Oe, P mgeh,'. : 

 (I! IIIVHIITVS : nOHI "IUHI" 111 1{1(':1C 
Siegel spitzoval. 
\TI'h.: 121:1J Fehr, l
 \TB. 111. Rt'g', :ul 617, IlIth'" 
-II, hriillnli,'h. Typ, I h, Koilligsh, 
UA, - COIJir nach Ktlllig-8h Ab, 
I:no, 'I - ITB. 111, H..I!,', 7:H 11, St",.I,.h, tU. - :m
, 
tn Sic.'gel des Gllrdia.ns der MillOl'it('n in lUga V Oll 1:!;1:!. 
sm,: (jpt.heilt, obplI dip heilige Cat.hel'ina mit eillpm Hndw und 
...im'l' Palme, untt'1l ein KrPllz unter eillel' HOg't'n\'pl'zipl'ulI!{, llImwhl'. : 
* 'sIGILlJVH ' GAHU - IAlIl IUH,III,SI,S 
Siegel RpitzovaL rot h, 
I'rk.: 13ii
 l\liirz 7 - flltll"l I-Ifi, '1')\1, n a, KÜllig
h, HA, - c 'tipi,. lIach Kiillig'Hb, Ab, 


') 111 der Z,'il'hllulIg' isl .kr l!,.lkrllg tdlll'J'haft wil',lt-rg-l'gl'bell, 
Toll, Rri
flaf\
. IV, TI,p;1.
		

/Pomorze_050_09_152_0001.djvu

			. 


114 


T!lfl'l 
O, 


Stift nl'"a!. 


62, De
gleichpn, \Ton 1-180. 
sm,: Aelmlich n. GI, nur hält (tie heilig-e Oat.hl'l'in<1. in Iler LinkPn 
em Rad unll in 111'1' Reeht.en ein Krenz, Umsehr, : 
SIFILLVI,I, ,(':;AR})L\ - 111 IOFhHIIS. 
Siegel spit.zoval, grÜn, 
ITrk.: 14RO - CU}lie nach Hrotze'i! 
,\'II, I !J6, 
f;:1. Sif'gf'1 eies l.;OU"f('uts elt'r )linorit('n iu Riga, Yon 121i7 
sm,: Der ungläubige Thomas, seine Hand in dip \Vnnlle ('hristi 
lpgenll, Umsehr, : 
S' PRTi:TRVOl [] ll' oRVH ITI B.H..;7t 
Siegel spitzoval, farblos, 
Urk.: 1267 - rR. I 401, fll.l!'x 20
, an eineUl von deI' 1 rklUHl!' ahgeliiAtl'n I't'rgn. 
g-nml'ntHtr('it'en hiingel\l1. Rig, HA. - Copil' nach Hl'Otze'A H}'11. [
o, 
«;4-, Desgleichen, Von l
(jlj, 
sm,: Al'hnlich wie in n, ö
, UmschI', : 
>I< J01T, V\II . \11111 , B.V\II . 111 ',' . 1U(';7\ . 
Riegel spitzoval, farblos, 
Urk.: 1366 - Index 41:>, Rig, RA, - ('opie na('h lIrotze'H Hyll. J :>f), 
6;), Siflgc'l "custo(li
 f'ratl'l.Jt1 minorllJt1 Ii vonie I.'t prllsitl" . Von 1.-) 17 "), 
Sti1.: Eine vor Ilpm ::-)acranwntp knieplllle. mit einpm Heiligemwhl:'in 
umgebene Gestalt, Hmsehr,: 
= S = (lIj1oNs = frm ; minor = Iit10ni
 = cl : pmlt c = x 
Sil-'gl'l spit.zoval. 
I'rk,: 1:>17 - }'V, - ('ollie na(.h KünigHb. Ab, 
66, Sil.'gel des Convents df'S IwH, nl.'istf's in Riga. Yon l:)liO ("?), 
sm.: Der hpil. Gf'ist als 'l'anbe mit einpm Heiligenscheine, UmschI', : 
SIGTLIJV\ll + Fnm . '.. FItAfHlIsm 
 
BeistehelIlIe Zf'ic1muug ist. eine Copip nach Brotzp's Hyll. T a
7, 
Vpl'gleiehe Imlf'x Ir, pag, 371, d, 


T a fe 1 :m. 
Siegel der Bischöfe von Reval. 
1 a. Tafel D. n. I. TOI'killus. Erwählt um 123!); gestorlwu 12liO ()et. 14, 
lIfajf'stiitssiegcl, 
SM..: Dl'r Bischof :-;itzelHl, den Krummstab in der flinken, die RI'l'ht.e 
znm Segen f'rhobelI. U mschr. : 
,. , , LLVS 1)11[ FIU'HTI . . V7tLlHlISIS HPISOOP . , . . 
Siegel spitzoval. 
Urk.: 1253 SeIlt, 2:j - UB, [ 2i)8, Bl'it'ft, 8, Htockh, RA, - '\IS. 


I \'l'l'glt'i,'he III,h.x Ir, }lag:, :l"iU, g, 


I 
L 


...... ,
		

/Pomorze_050_09_153_0001.djvu

			st.ift Reml 


T,tft'1 :10, 


11 :) 


1\ Ulltl b, Si('g('l dfls }
rzbis('hofH Johann('s Ton Lu...}, 
ltlajestätssicgc 1 , 
a. Hauptseite, 
sm,: Der 1<
rzhisrhof auf pinpm 'l'llrlllle sitzf'nd, in clf'r Linh.f'n 
den Krnn1Jm:tab, dip Reehte zum Segen prlwben, Umsehr. : 
+ IObHS: IHtI . . . IS 


h. RÜekseitp, 
sm,: Ein Altarbild, df'l' heilige Laurentius mit df'm Rostf' in dpr 
Linh.f'n, nelwn ihm f'in knief']Hlf'J' Bischof. LT msehJ'. : 
,S. LVIIIHIlI : 7\({OhIHPl 
\"'(lTILII--1 PIU\(mTI
 
Siegel spitzoval, grün, 
Loses Sipgel im Rev, Rathsarrhiv. 
, 
c und d, Si('gl'l d(\R }
rzbisehofs Olaus TOll rpsllla, 
111 ajestiifssicgcl. 
c, Hauptseite, 
Srd,: Gerautf't und mit Kreuzehen vf'rziert, der ErzbisellOf sitzpnd, 
in der Linken den Krummstab, die Re('hte zlIIn Sf'gen prhoben, 7.u 
spinen FÜssen f'in Schild mit f'inem KI'PUZf', l'lIlschr.: 

)(;1I111.,rJ I: 0L'11VI: DHI: FIUITB1: 1IROhHIPI: VP

lUIII
I
 
11. RÜckseite. 
Stil.: In f'inelll 'l'abernakel der heilige Laurf'ntills, nehpn ihm pine 
aJHleJ'e gekrüntp Gestalt, Ueuf'r lIenseibeIl die hf'ilige l\Iuttf'J' mit. dem 
Kinde, Im Fussentle der linksgewandte knieelltle Bisellnf. l:msdn',: 
SHORHTVI.I . OI17\:VI ' - 7\RObIH PI ' VP
l\Ilfm . - 
Siegel svitzoval, weiss, 
Ur1\.: 13:!4 Mai 
3 - !TB. 11 702, an t'iuPIIl ahg'pliiRten Pt'rg':ullen!Rtr/'ifplI hii 11 g'/'lItl , 
He", HA, 
t. JohamWR I. Als Zeuge genannt 12
o Aug', 10; gestorhpn 1204- (1) An- 
fang. 
lt1oJestätssiegel, 
sm,: Der Bisellof auf einer Console stehf'IHI, in der LinkPn df'n 
Krnmmst.au. in df'r Recht.en pin Kreuz haltpnd, ('msrhr,: 
IOh1\II(-,S' 1)( I ,(-,U1\ - Ut V1\LI(-II
IS ' I Pt' - : - 
Siegel spitzoval. 
Frk.: 1:!/'\
 Jall, 1 Rung'e'B ArC'hiv I, pag. 2E11; rn. 1, Rl'g', :>40: Sipg-<'I grün, 
'J'JP' I, an ruth!	
			

/Pomorze_050_09_154_0001.djvu

			HG 


Tafel :11. 


Stift H.t'val. 


denselben die Mutter 1\1aria mit (lem Kinde im linken Arme. Im Fuss- 
ende des Siegels ein linksgrwa)J(}tpl' knipen<1el' Bischof. Unuwlll'.: 
. 8: t'lnS' hHlIIUOI . UHI -- (no\': (11'1: IHIV7\'LUIII: 
Siegel spitzoval, rutIl. 
Urk.: 1313 Mai )1) - rn. n M4, Typ. T h, Rcv, RA, 
3 und Taft'1 D, n, 2. OIaus, Eingesetzt 1:
23 Der, :m; noch erwähnt 13i)u 
März 7, 
M ajcstätssicgcl, 
sm,: In einem 'l'auernakPI die Muttl"r Maria mit. dem Kinde im 
linken ArnH', auf einem Thront--' sit.zend, von zwei Sternen ueseitet. Im 
Fussende des Siegels unter einem Halbbogen ein l'echtsgewallllter, 
knieender Rischof. U mschr. : 
8' OL . "I 'lH'Il (;;RA(II - (I PI (lVTIJJ IISI8 
Siegel spitzoval, wt'iss, 
I T rk.: Uii7 Sppt" )1) - UR 111 7:12 a, Stockh, RA, - J\IS, 
13
S .Tnni 10 - Hev, RA" Typ, I b, 
] 343 Sept. 29 - I' B, II R 19, Typ, I a, }{"\', HA. 


Tafel 31. 


4. JollaUltes 11" nt
l\elink Als Bisehof genannt W!JU März 17; letzte 
Urkunde 1401 .Tanuar 
I, 
11-1 ajcstiitssicgcl. . 
sm.: [n einem Tabernakel die Mutter Maria sitzend mit dem 
Kinde im rechten Arme. Im :Fus
;pnde des Siegels ein halhrunder 
Schild mit dem Stiftswappen - zwei gekreuzte Kreuzstäbe; links von 
Ilemselben in einer ginfassung der rechtsgewandt.e BisdlOf mit, dem 
Krummst.abe. Umschr.: 
.8' }'IUS 'lOh1rrn.s' IH II. (;;R7'\ .: - .: tI PI : I HHU I : R(lV71IJIO IlS1R . - 
Siegel spit.zovaL roth, 
ITrk.: 139:1 l\hti 29 - Tndpx 499, 'ryp, TI b, KillligHb, HA, 
14111 .1an,!J - J{pv, RA" 'Pyp, LI h '), 
1), Jolmnnes III" van Acken. Bestätigt (140Ö) Oct. 11; gt'stm"ben 14 J H 
vor dem 20, Febr, 
JJlajestätssÜ'gcl. 
Stil.: In einem 'l'abernakel die Mutter l\Ial'ia stehenil mit. dem 
Christkilllle im rechten Arme, Im I.'w
:,;ende des Siegels zwei neuen f'in- 
ander steltellllp. halbrunde SchiJtle, rechts das Stiftswappen von Heval, 
links da;s Familienwappeu des Bischofs - ein Krebs, Umsehr. : 


') Diese lTrkUlulc mit Ilem Hipgel des Bischofs ist fI'1f('h Tausch in den Besitz fips 
H.evaler ltathH gekolllmen, Somit kann Ilie in 	
			

/Pomorze_050_09_155_0001.djvu

			Stift R\J\'a1. 


Tafe) 31. 


117 


- + H + fratriß -
 iO
l1nnh3 + 
ci 4j. - - {Im .,. cpifcopi + m
alicnf + + - 
Siegel spitzoval, rutil. 
rrk.: 1413 April 7 - Rl'il'f\, 113, Typ, 11 11" Gel. Est, Gesell, in Dorpat, - 1\1:8, 
1415 Dec, 15 - Ill!lex 715, TY1I, 11 11" Künigsb, GA, - COllie nach 
h.ünigHb, Ab, 
6, DeI> g 1 e ich e n, 
Seeretsiegel. 
sm,: Die Mutter Gott.ps sitzend mit dem KiIHle im rpchten Arme, 
1m Fusselllle im halhrunden Sehild{' dal> Stiftswappen, Umschr,: 
- ,s, IOHTI:IIII1.8 * - * flPI + RHVTI:LH:in.8 ' 
Siegel rund. roth, 
Urk.: l,H7 Aug, 24 - I'B, V 2157, l'V" Rev, ItA, 
7, Jlillricus 11" VOll Ixku1. Bestätigt 14lU (Ende)?; gestorLpn 14fJÜ 
April 13, 
Seeretsiegel, 
Sfll.: Maria mit Ilem Kinlle im linken Arme in einem 'l'ahel'llakel 
sitzend, 1m FUSSt'lHle zwei gpgen einander gelehnte 'Vappenschilde: 
reehts das Stiftswa.ppen, links das FamUienwappen - ein gekrönter 
Löwe. Umschr.: 
6 ' . l}lnrid . 
d . £Ir - - l1da . q
i X rcvalicnß -- 
Siegel rund, ruth. 
llrIe: 14
() Juni 
9 - ('H. V 2484, 1'\'., Itev, HA, 
l-l:!
 .r uni 24 - ("13, V 2610, l'V" He,!:, I{A, 
K Des g 1 eie he n, 
, Majestiitssiegcl. 
Sfd,: Aehulich Jl, 5, ]}pr linke Schild im Fussende führt das Pa- 
milienwal'pen wie auf n, 7, U lllschr,: 
- eißilhul1 X l}inrlci X {lci X ßmd - - a X cpifcopi X rClJalicnllß 
 
Siegel spitzoval. ruth, 
Urk.: 142:! Juni 24 - l' R. Y 2ßlO, 'l'yp, JI 1\, Est, HA. 
1422 Juni 2!) - UB, Y 2611, Typ, II 11" EHt, HA, 
143:J April 4 - Kuckers, Typ, 11 11" 
\138 FeLl', 23 - Rev, RA,. 'I.'yp, II a, 
l,HUi März 2 - Itev. RA" Typ, lJ a, 
1442 l\lärz 5 - H\Jv, RA" Typ, II 1\, 
1452 Aug. 1 - Kuckers, T,yp, 1I a, 
9, Everha..d Kall{
 Ernannt 14Ö7 Jan. 2ö; gestoruen 1475 März 13. 
Majcstiitl;sicgcl, 
Stil,: In einem 'l'ahernakel die 1\1 utter Maria mit dem Christkinde 
im linken Arme, in der Rechten ein Scepter haltend, In zwei Seiten- 
aLtheilungen je ein Engel. Im Fussende zwei halbrunde Schillle, von
		

/Pomorze_050_09_156_0001.djvu

			118 


Tafel 31. 


Stift Reval. 


9 a, 


dpIlPn der J"f'chte das Stiftswappen , Ilpr linke das FamilienwalllIen 
führt - einen fünfmal getheilten Schild, l.:mschr.: 
ES + evcrl}arbi . bei ' gmtia + . - - epi + rcvaliclli\ + + 
 
Siegel spitz oval , roth, 
lfrk.: 146
 Sept. l
 - Est, RA" Typ, II a, 
'l'afeI H, n, },. Des g lei ehe 11. 
Scrretsil gel, 
sm,: Aehnlich Tafel 31, 11, 7, Hel' linkt> Schihl im Fussemle dps 
Riegels führt das Fan,i
jt'nwarrel1 - zwei Querbalken lSic!) Umsehr, : 
. . . . · evcr
ar . . . . - -- gm + cpi + m. 1 alicl1\; - 
Siegel rund, roth, 
Urk,: 1467 Fehl', 22 - Rcv, I{A., 'l'yp, n b, 
J.1-67 - Itrv, [tA" .PV, 
]474 Jnli Il - Hev, HA" 'I'yp, II a, 
1'ufeI A,e, Iwanus Sto1teroth, Erwählt 147f) vor dem 1:';, April; 
noch im Amte 1477 .J an, 18, 
Secrctsicllel. 
Sfd, : Die 1\1 uttt'r Maria. in einem 'l'al)el'llakel wie in n, 7, Hpr 
linke Schild im J<'ussende enthält das Fa.milienwappen - einen rechts- 
gekehrten Widder. Umschl
,: 
fccrelunt . Inhlni . bci - - ßrl
 . cpl . revl
licll116 - 
Siegel rUlu1. 
(Trk,: 1475 Oct, 4 - Trcse zn LiiLeck. 
Simon v. d, Horch, Erwählt 1477; gestorlJen 14
)2 Ud, 22. 
Signet, 
Stä,: Das .Familienwappen des Bischofs - drei Voge!', 2. 1., die 
U mscln'ift theilend, Auf einem Bande (lie IJ IIlschr,: 
· . . · fill1(1nl
 bc - bNgI 
Siegel ruIHl, l'Oth, 


9 IJ, 


10. 


10 a, 


U rh,: [.J. 79 März W 
1479 l\Iärz 
o 
1481 ]\lai 8 
L-1/:H .J uli 8 
]4t!
 Juni 8 
141m 1<\..111', :3 
14t!3 März I
 
148a Mai 1;) 
1483 .l\lai 24 
1483 Mai 29 
'l'afel H, n. t, Des g lei ehe 11 
Secretsiegcl, 
sm,: Das Htiftswltl'l'PIl belegt mit dpm Familienwltl'pen des Bischofs. 
Uever demselben eine Inful mit herabhängenden Quastet\. Umschr.: 
+ ES . ,lmonl6 . cpi + rcvatienj16 
 
Siegel rund, roth. 


\ 
= I "e,. 


RA" 1'\'.
		

/Pomorze_050_09_157_0001.djvu

			::; tifl Reml. 


Tafel :I
, 


119 


. 


Urk.: 148-t- Nov, 20 _ 1 
l-t-I-i-t- Dec, 2 - 
H8!) .Tuni 1) - J Rev. RA" I'V. 
J -t-H;) Hept., 1:5 - 
I-t-A:J Nuv, 28 - 
11, D (-' s g lei c h e n. 
Secretsiegel. 
sm,: Aehnlirh n, 7, nur mit dem Familienwappen dieses Bischofs 
wie in 11. 10, U Illschr, : 
- 0 fccrctu 0 11moni6 bei - - ßracia 0 epi 0 rc\)aUcne - 
Siegel rund, roth, 
Ul'k.: 1-t-78 Sl'pt, 2
 - l{cv, RA" '1',\11. n a. 
1471-i Nuv, (-j - Rev, HA" 'l'yp, Ir 11., 
H79 Jall, 19 - J{ev, HA" Typ, 1I a. 
1 
83 Al'ril 9 - Bev, RA" I'V, 
l-t-H4 SeIlt, 14 - Re\'". RA" Typ, 1I 11., 


Ta fe I 32, 


12. Nicolaus Roddendorp, Erwählt 14!)2 Nov. 9; gestorben 150n vor dem 
10, Febr, 
1l1ajf'stiitssie.qel, 
Stil.: In einem Tabernakel Maria mit df'm Kinde im linken Arme 
stehend, Im Fussende rechts das Stiftswappel1, links das I!'amilien- 
waw en -- ein gespaltener ::3child. rechts eine halbe Lilie, links 
zwei Sparren, Ueber beiden Wappenschililen die bischöfliche Inful. 
Umsehr, : 
_ s, NrcOLAI . DEI' E'f 'APL1cE SE DIS'" - - ." GRA ' 
ECULIE . REV ALIENSIS . EPISCOP - I - . 
Siegel Sllitzoval, roth. 
Cd...: J;)(}I Al'ril 19 - Index 
nt;l, TYl" 11 b, KönigHb, tiA. - UOllie nach 
h,ünigHh, Ab, 
läOl Juli (1) - J{ev, HA" 'l'Yl', 1I 11., 
]1)U-1 April 11 - Hcv, HA, 'L'nl,lIa, 
I:l Desgleichen, 
Secrctsiegcl, 
Std,: Das Familit-'nwal'pen wie 111 n, 12. Übel' rlelllselLen die Inful. 
Umsehr. : 


- 0 S' nicohti - robbcnborp c(e) - rCUitUCn - 
Siegel rmul, roth, 
Urk.: ]506 Ort, 29 -= Rev, RA" l'Y, 
1508 März 17 - l{ev, HA., l'V, 
1508 Oct,]-1 - l{.ev, RA" TytI, Il 11., 


. 


.. 


I
		

/Pomorze_050_09_158_0001.djvu

			120 


Tafrl 3
, 


Stift H!'val. 


14-, Gotlii('ltalkus Hagen, Erwählt 1509 vor dem 10, Fehr,; lt-'tzte Urkunde 
15lä März 23, 
JJlujestätssiegel. 
Von dem Sipgel dieses Bischofs hat sich nur das untere Ende mit 
den zwei \VappenschildHn ullll der darÜber schwebenden 1nl'ul erhalten, 
Rechts das Stiftswappen, links das .Familienwapl,en - drei Lilien, 2, 1. 
Siegel spitzoval, roth, 
IIrk.: Ifil3 J\Lirz 
:I - Hcv, HA" Typ, I, au du!'r rothüu Hclmur, 
I;), Johanllt's IV,. 1Uallkenfeld, Als Bisl'llOf von Reval geIJannt 1:>14 
O('t, 20; später Bischof von Dorpat und Erzbischof von Riga, (cf. 
'j'afeI 42, n, 
O und 21 und Tafel 2li, n. 21j und 27,) 
R ingsic,qcl, 
Sfd,: \V, Geviertet, L und 4, das Stifts wappen von Rt-'val, 2, und 
:
, (las 
'amilienwappen - die 'rrense eines Pfel'llezaumes. von zwei 
Sterneu beseitet, Aufschrift: IEH., 
Siegel oval, J'lJtll. 
Urk,: 1316 Juli lii - Hcv, HA" l'V, 
15 a, Des g lei ehe n. 
JI-llljcstiitssie,qel, als Bischof von H.eval l ). 
£In Arl'ilive der "
st. Rittt-'rschaft befinden sich in elllt'r spit.zovalt-'n 
Blechkap
el drei kleine Bruchstücke eine::! MajestätssiegPls, dessen sich 
J ohannes I V, als Bischof von Reval zu!' Bekräftigung der U rkUJlIle 
vom 29, .Tuni I:JW - n, ll, Mise, St. 11, 12, pag, ;;05 - bedient hat, 
Die Kapsel hängt an einer l'ot.hen Schnur ullll aus den B1'UehstÜcken 
des SIegels kÜunen folgelHte Buchstaben entzitfert wenten: 
I.J LVM @ IOHANN . . . . , EPI 
: R 
16, Des gl ei c he n. Als Bischof von Reval uml Dorpat, 
Signet. 
Stil.: \V. Getheilt und zweimal gespalten, 1. uml :>. das Htiftswappen 
vun Dorpat, 2, und li, das Stifts wappen von Reval, 3. ul\(l 4, das 
Familienwappen wie auf n. 15, Umschl'.: 

' IOHI
 EPI' T1\RBi\:T , , fiT IWV1rIJIH 
Siegel rund, rutIl. 
Ul'k.: lii

 
läl'z 13 - !tev, RA" PK 
lfi22 AlIg. 1 - EHt, RA" PS, 
15\!3 }<'('br, lfi - !tüv, RA" l'V, 
lfi
a Juli 4 - ]{ev. RA" .PV, 
17, Des g lei ehe 11, Als Bischof von H.eval mul DOl'll1tt. 
Seeretsiegel, 
:Sfd,: Der Hehild wie in n. lIj, 1. und (j,. das Familienwappen . 2. 


I naH Recl'etsiegel Juhmmcs' IV als Bischof VOll Reval iHt auf der Tafel 4
, n, 20 
Rbgehildet,
		

/Pomorze_050_09_159_0001.djvu

			Stift Reval. 


Tafl'l 3
, 


121 


und 4. das Stiftswappen von Reval, 3, und 5. das Stiftswappen von 
Dorpat. Der Sehihl ruht auf zwei gekreuzten Krummstäben und zwei 
Bande 


gekrenzten Schwertern, über denu;plben Ilie Inful. Auf einem 
die Umsehr. : 
: 
 - (- PI * - TXR - Bl - T * RE - VXL * 
!Slegel rund, rotll. 
- Bril'fl, 1'62, Typ, 1I b, (Bl'I1chstürk.) 
: Hev, HA,. l'\', 


Urk.: lfi18 Der, 6 
[fi
O 1\Iai 11 
li)
O ,Tuli 21 
1!i:!1 Juli 

 
15

 Fehr, 15 - Rev, HA" 'I'YJI, 11 h, 
It:i Georg VOll 1'isenhustm. Erwählt zum 
fang; erwählt zum Bischof von Oesel 
Oct. 2. 
Siegel desselben als ..eleetus \'on Hev
d und Dompropst zu Oesei", 
Sfd,: Ein an einem Nagelmitte1st einer Schnur aufgehängter Schild. 
Ller den Aufsatz l'iIH'S Stieres enthält, 
AIs 'l'heil des ganzen Falllilien- 
wappens; cf. n, HI und 
O,) Auf eillem Ballde, welches zwischen dem 
Nagt-'Ikupf uUlI (lem \Vappenschihle die Sl'!mur Lleckt, IHe Buchstaben: 
(.; , T * P , 0 . 
(Ueurg 'l'iseuhausell * Prepusitus Osiliensis,) 
Siegel rUlul, roth, 
ITrk.: lfi:!a l\lärz 17 - [tcv, HA,. Typ. 11 h, 
W. Des g lei ehe n. .\ls Bischof von Ueval. 
Stü,: Ein geviertetel' Schild. \, und 4, das Htiftswappen von Reval, 
2, und 3 das FamilienwaPl'en - ein Stier, lJ mschr.: 

. F(JOR
IV.s ' (J PI's(JtlP"S ' JUIV7\LHIIISIS 
Siegel l'Ilnd, roth. 
I'rk,: 1;)27 Juli 17 - Rev, HA, 
1:)27 Juli 18 - Klwkers, 1'\", 
20, Des g lei ehe n, Als Bischof von Ih'val und (}esel. 
Std,: Eiu geviertetel' Schihl. 1, uud 4, der Adler, als Htiftswappen 
vun Oesei. 2, und 3, das Stiftswappen von Reval. Im Mittelschilde 
das Familienwappen - ein Stier, Umsehr, : 
-.s + l.jEOH.<31 + OSILIElI + ET BEV7\:l1IEII + ECCLl7\R . EPI- 
Siegel rund, roLlI. 
Urk,: lfi
!:\ Juli 3 - Hpv, RA" I'V, 
15
8 Juni 18 - Brieft, H;)6, 'rn>, U b, 
15
!-J April 30 - [{I'V, HA., PS, 
15
!J Od. 3 - EHt. RA,. 1',) [I, 11 h, 
15
9 Oct, 25 Rev, RA" Typ. 11 11, 
15
9 Dec, 15 - Est, l{A" Typ, 11 b, 


Bischuf \'011 Ueval If>;!f> AII- 
lÖ
7 .Mai 4; gestorben 15
O 


.
		

/Pomorze_050_09_160_0001.djvu

			f 


12
 


Tafel ij
, 



t.itt ltevnl. 


Urk.: 1!"JO Aug, 2M - Rl'v. RA" PV, 
15äO (?) - Km'kerB, Typ, Il h. 
21, .Johaunes V" Roterdt. Bestätigt 1631 Aug, 3U; gestorben vor 1537 
Jan. 7, 
Sfil,: Ein geviert.eter Schild, 1. und 4, das Stiftswappen , 2, und 3, 
das Familienwappen ein Balken, uber demselben ein Ring, Auf- 
schrift: £ER. 


Siegel rund, roth, 
Urk.: 11)31 Scpt. 8 Rev, RA., PS, -,Als "Elect vnu Reval" iu der Urkunde 
bezeichnet, 
1,,33 J nni 17 - Hriet!, lU43, 1'H. - Als Bischof in lIer Urkunde bezeichnet. 
22, Arnoldus JI" AUllebat, Erwählt If>37 vor dem 7. Jan.; gestorben 
15f>1 Jan, 19, 
srd,: gin gevierteter Schild, I. und 4. das Stiftswappen, 2, und 3, 
das l!'amilienwappen - eine auf dem \Vasser schwimmende Gans, Der 
Sehild rnht aaf dem mit dem KnHlnnstab gekreuzten Schwert,e; Übel' 
dem Schilde die Inful. Auf einem Bande die Umsehr, : 
- S - U : - 7\IUIOI.l - EPI - REV7\lJIEII 
Siegel rund, roth, 
Ü rk.: IM
 l\liirz 16 - Est, TI A.. Typ. 11 a, 
If)"
 Juni 2-1 - Est. HA" TYll, LI b. 
11)Ü Juni 29 - Km'kers, 'l'Yll, II h, 
IM7 Juni 2.. - Kucken;, Typ, lf a, 
Der Leichenstein dieses Bischofs auf '1'afel 3:3, n, 20, 
2:1 }'l'iedericus Amptell. "Erwählter des Stifts [({.val" genannt If>Ö 1 
März 1; !'onfirlllirter Bischof 16f)3 Juli 13; if'tzte Urkunde 1557 
l\f ärz 10, 
Sfd.: W, Geviertet, 1'. und 4, rIas Stiftswappell, 2, UlHI :t das Fa- 
milienwappen - f'in gespaltener Schild, im oberen .Felde zwei Sterne, 
im unteren eine Traube, Der SehilJ ruht auf dem mit dem Krumm- 
stab gekreuzten Schwerte '); Über dt:'Ulselben dit:' Inful. Umschr.: 
: 8' * 0 * }i'H.E()J
lUOI * EPI x REV10.lIEIIS' 
8iegel rund, roth, 
Ll'k,: 11),,2 Oet, 2" - Brieft, 1a
:!, TYII, II h, Kucken!, 
];):)3 Oet, 1 - Briet!, 1400, 'l'y]1. II h, Ku<'1.er
. 
l."}a3 Oet, 12 - Hpv, ltA" 'l'Yl" 11 h, 
Als Domdecall und Domherr der DOlllkirehe zu Reval siegelt Frie- 
drich Ampten mit dem auf Tafel :34, 11, :31 abgebildeten SiegeL 
Im Index :3543 ist ein Siegel Friedrich Ampten's als 
jlect des 
Stiftes Reval beschrieben, 


I 


1) lu 11('1' Zell'l1uuug iHt ilaH S('hwert tillsl'l1lich als Kreuz wicIlcrgegehpu, 
,
		

/Pomorze_050_09_161_0001.djvu

			Stift Reval. 


Tafel 33, 3-1. 


123 


2..., S, Mauritius Wrangel Coadjutor des Stifts Reval vom I. Jan, 155ß; 
wird als "Herr von Rpvell" bezeichnet I f>:>H März l
; Überlässt dem 
Herzog 1\lagnus von Holstein das Stift Re\'al I :)liO um den 29, Juni, 
8fd,; Aehnlich der vorigen Nummer, 1m gevierteten Schilde im 2, 
und 3, Felde das Familipnwappen - eine dreimal gezinnte' Mauer. 
Umsehr. ; 
- S. " l\IA VRICI : EPI + BEV ALIENS + 
Siegel rund, roth, 
Urk.; läfi8 Juni 24 - Archiv I 319, T
'p, n b, E
t. HA, 


Ta fe I 33, 


.)
 

u, 


Der Leichenstein Arnold Annebat's, des Hischofs von Heval, be- 
findet sich iu der Kirche zu "\Vesellberg, rechts vom Altare, 
Beistehende Abbildung ist eine Copie ,der Handzeichnung" des Ht'ITn 
Pastor Körber '), welche in der Gel Estnischen Ge
ellschaft zu Dorpat 
aufbewahrt wird, Derselue hat die Umschritt in folgender Weise ge- 
lesen; 
'
hl0 f(tllIli6 .,. - 1!'i51 : 19 Jal1lI\uii : cbit : 1'C1.1Cfen{lll
 -- in : cI
rc : pr ' ac . 
bn '
lrli - nncbat : CPUl' : rCI,)(!Henß cdic. 


t 
t 


T a fe I 34, 
Siegel des Domcapitels von Reval. 
24) a, Taftll G, n, 1), Siegel des C
tpitels zu Reval. V Oll 12()1). 
SM,; lit'gittel't. Die Mutter Maria auf einem 1'hJ'One sitzend, iu 
der Linken das Christkind, in dl'r Hechten ein Lilienscepter haJtellll. 
Umscllr,: nicht erhalten. 
Siegel rund, 1'arulos, aus einer Masse, 
l'rk,; (1266)? - rB, I 400, an einem vom unteren Itltntlc der l'rhllll!le abg-düsten 
Pergamentstreifen hängentl, Rcv, I{A, 
26, Des g] eie h e n, Von 1
82-12t\4, 
Sfd,: In einem 'l'auernakel Maria auf einem 'l'hl'one sitzend, mit 
dem Kinde im liuken Arme, in der Rechten t'ineu Reichsapfe] haltt'llll. 
Umsehr, 
): 


,S, 07\PITVllI IUiV7\I1IHII HOULIH- 
Siegel runtl, 


') cf, l\1a.11118I'l'ipt. derselbcn lJag. 196, 
") In tier Abbildung muss das Wort LUl V \LlH II1"IS in RH " ALIt-11l vt'r. 
bessert werden,
		

/Pomorze_050_09_162_0001.djvu

			124 


Tafel Ho!, 


Stift Rl'val. 


Lrk,; ]282 Jan, ] - UB. I, Heg, 540, roth, Typ,!. an rothseidenen !<'tiden, £:;t, HA, 
]284 - lJ B. I -IH8, gelb, Typ. [h, Re\', RA, 
Loses Siegel, grÜn in (leI' ganzen Masse. Kucken;, 
2(j h, Tafel G, n, 6. Des g lei ehe n Von 1
14- W::!-!, 
sm,: Aehnlich n, 2ü, nur ist das Tabernakel von einem achtstrah- 
ligen Stel'lle und einem H:tlbmonde beseitet, Umsehr, : 
: filGILLVOI : (J7\PITVLI : RHV7\LIHIISIS : H(l(JLH-1 ' 
Siegel rund. 
I'rk,: 131-1 Mai 15 .....:. Reitrilgc z, K, E, n, pag, IH3, 11,33, g'clb; Typ, I h, Itev, HA, 
131!) Mai 18 - Ihid, n, 3;), gelh, '1',\'(1, I b, He\', ItA. 
1320 Mai 7 .....:... Hiel. n, 42, gelh, 'l'yp. I b, Hev, RA, 
]:
20 Mai 7 - Ihie!. n, 4:\, gelh, Typ, I b, Re\', HA, 
]:124 Mai -I - I;n. Il701, roth, Typ, I b, Itev, HA, 
27, Desgleichen, VUII 1;m7.-lfl
5, 
 

fd,: Vollstän(lig gleich Tafel (:, n. 6, nur dass in dem alten Stpmpel 
Über dem Halbmunde ein 
agelkl'euz später hineingestochen worden ist I), 
Sipgpl rUIH!. 
Urk.: 1:\;j1 Dee, 22 - l\ll'Itig ll ), g('lb, 'I',}'p, I L, lUg, UCHI'II:;rhat't fÜr (:e:;dl, 
n, AlterthulIIHhUllflc', 
I :\40 Cl) Hpv, ItA" g.'\I., TYII, I L, 
!:H:) Sept., 2fi - IJB, II 1:j;1fi, gelL, Typ. I h, Hev, ItA, 
1-101 .Tan, H - I:('\', ItA" griin, 'I'.nt,Ih, 
]4W l\Iärz 4 - UB, IV IH
H, gTiin, 'I'YlI, I a, ERt, HA, 
141:\ A pl'il 7 Briefl. 113, griin, 'I'.vp, I a, Gel. £8t, OeHdlHehaft. in 
Dorpat. 
141!) Dee, I!) Index 7]!), grÜn, TY!', II a, Kimig:;h. llA, - COllie 
nach KünigHh, Ah, 
1477 (.Juli 2!J) '/ 3 ) I te\', ItA" griin, Ty]), Il b, 
1;)13 März 23 - Hev, HA" griin, Typ, II b, 
]525 1\hrz 17 -- Rev, HA" grÜn, T'y]I, LI b, 
21'; uml 'rafel D, n, 3, Des g lei ehe n, Von 14:>7 -1f)5
, 
Secretsit:.Qcl. 
Stil.: )[it Kleeblättel'Il verziert. [n einplll Vierpass der Apostel An- 
dl'eas, rechts unten ein vierstrahliger , links oben ein sechsstmhliger 
Stern, Umschr.: 
+ SUOH.tlT - V 01IPITV IJI - IHIVTI'I1IH
' - :11T 01lV.s1TS - 
Siegel rund, grün, 
'I'/'ese zu IJiiheck, 'l'afel V, n, 3, 
lte\', RA" T,}'11. 11 b, 


I 
. 


, 


Urk,: 1457 Febr, ]2 
1477 Juli 2!J'} 


') DUl'eh den Vergleielt aller Originalc lii
Bt sieh diese8 nadl\vei
('II, - nie Zeich. 
llungen sind so fehlerhaft, das!! aUH oenselben die Gleiehheit des SteIllIleis uicht zu er- 
sehen i8t, 
') "Ueber ein ZeUb'11iss dl'
 revalschclI Jlomeapitels", VOll drm Herl'll Ub('rlchrer 
COll8tantin Mett.ig, Riga 187!J. 
') Am Tage Olavi eonfe880ri8. 
') Am Tage Olavi cOllfc8Bori8 (Juli 211) 'I. 


.
		

/Pomorze_050_09_163_0001.djvu

			tift Rp\'!ll. 


'I'afl'! H4, 


125 


lfrk.: 14
5 Jan, 5 - Rt'v. RA., Typ, n a, 
1508 Od, 14 Rev, !tA" 'l'yp, II a. 
1542 i\lärz 16 Est, RA" Typ, II a, 
lii43 Juni 24 Es!.. ItA" T)p, n b, 
IM5 Jnni 
H KuckPrs, 'L'yp. J[ b, 
1r;5
 Oct, 2:) Bril'ft, 13H
, Typ, II b, Kucken;, 
1:)5:J Oct, 12 Rl'v, RA" Typ, I [ b, 
1:)5
 Juni 24 - ATl'hiv I :H9, Typ. U b, Est.. RA, 
1559 Aug, 24 - Brieft, 14!11, Typ, II b, 
Ad Oansas ,formule sevant 1\ designer nn sceRn employe I"H1I' les 
actes, les canses, les ati'aires d 'une CUtlllnUnaute ou d'une juridiction', 
Oausae, res, judicia, placita, dit du Oange, (cf. Djptionnaire de Si- 
gillographie pratique, Paris l
(jO, pag, 8,) 
:.m. Siegel des ])f>cans dAr Ue\'alsdteu Kirche, Gotfridus. 
Sfd. I): Gegittert, In einer tahernakelahnlichen Einfassung die 
Mutter :Maria stehend mit .lem Ohristkinde im linken Arme. Zu 
ihrer Linken ein knieender l\lünch. Üuer ueiden ein seehsstrahliger 
Stern. Im Fussende des Siegels, die U msehrift theileml, in einem 
Dreiecksschilde ein gekrönter Kopf. Umsehr.: 
.8' \fI - <..;;IU (';OOI:<'IUIII IHIO . . 1 HOOH RHV7\LIHU -- 
I
 - 
Siegel spitzoval. 
TTrk.: 1347 Mai 28 - FR ITI 
72, Stockh, RA, - "Gutfritlns, tlecanus ecc!esiae 
H ev ,1!ie1lsis." 
L350 l\liirz 
 - Itev, ItA" grÜn, Typ, 1 b, - "Gotfriclu
, (lecanu
.et Heyno, 
sco!ast.iI'UR," - 1\[:-;, 
:cO, Des g ] e ich e n, HCJno, 
Hfd,: Der A(Uer des Evangelisten Johannes, Umschr. 2 ): 
>I< 
, htlYlIIII
 . S
T(H--IIUH'TI.s - 
Siegel rund. 
[T rk.: 13;){) März !J -- Rpv, RA" roth, '1'Y1', I b. - "H e
 110, Rl'o!aRt.iI'UR I'RllIIonia 
pl'..t"sie l'I'valic1IHi!<," 
13öfi A ug, 19 - L' B, l[ 1011', roth, Typ. I b, Hev, HA, - "Heyno, IlecRnuR 
ecc1eHiae Iteva!ienHiH tlomini Hui LlIduvid, ellis,'(llli ihulem, RllpcialiR uffi. 
da!is, , ," 
31, Des g lei c h e n, Frieclricb Ampten. (cf, 'L'afel R2. n, 2:q 
Rfd,: ])as Geschle('htswappeu - im getheilten Schil	
			

/Pomorze_050_09_164_0001.djvu

			12ß 


Tafel :i4, 


Rtift. RevR1. 


32. Si('gel 
df's Domherrn IIlId CanolliclIs '1'j(If'ricus I.c....t.cs. 
sm,: Die 1\luttpr 1\Iaria mit dem KiwIe auf einem 'l'hrone sit
ww1. 
zn ihrer Linken {'ine knipende (';'p
talt I), 1 m Fusse\1cIf> des Hiegrls das 
Familipnwappen dps DomhelTn - zwei mit drri und vii 'I' gisenhÜt.en 
lwlpgt,e, rrdltssf'hri-i.ge BalkPn, Pmsc'hr,: 
'*' .sI TIIHIHHII ' IJUChTI -.s' IU'IUiOJIHII.sIS 
Sipgel spit.zoval. gplh, 
l' J'J..,: t :11/) Fl'hr, 2:1 - r: R, II R43, T,\'JI. I 11, Ite,', RA, 
Das Gesf'hlrcht.swapl'pn vprglei('he 'rafe! f,2. n, R a 111)(1 h, UlIII hpi 
K v, Not.t.heck n. 2:\0 uml 2:1 1. 
:Ja, Sif'gf'1 df's Convt'lIts dcr ßriidl'I' ch's nl'i
it.tl'uklost.ers MariNldnl 
hf'i Rf'Vß1. Von 14IR-lf>n, 
Hfil: Auf eim'llI Hiig-p) ei\1 Krpnz, dps!,;pn (
uerhaIkpn zwei aut:o 
wärts gerichtete Fortsätze un(1 dpsspn Hauptl.m.lken eine Allfs('hrift 
trägt, Links von demsl>lhpn pin kniet'nder Mönch, (Tms('hr,: 
- ei{liUulI1 - frm con , , " ue {leneratis , , ,2) 
Sirgel 
pitzoYaL dnnkplhrann (gelb), 
FrJ..,: 14tH :\IiiJ'z 17 - [ n. v 2
1O, '1',\1', r a, Est., HA, 
14:!:J Aug'.' 18 - nt \"1124, 1'\", Hpv, H,A, 
1 i'i
7 :\Iai 1 - Bripfl. !-Jii3, l'K, K 11l'J..l'rH, 
:H, !-,;i
gl'l des Convf'lIt.s dl'l' SChWl'stC'I'1I des nl'i
it.t.
n- Klosh'rs Ma- 
riN.clal bf'i Unal, 
sm,: Die gekrönte Muttpr .!\Iaria mit dem Kinde im linkpn A I'Inp, 
in ganzpr Figur, 1'lI1s('hr,: 
- E'igilhun fo1'orllll1 . ' . in n1l11'ien
({[ 
8iegel spitzoval. 
['rk.: l!"iOö }<'ebr, 4 - H!'\', RA" PV, 
1i'i27 Mai I - Hl'i..t1. \1:13, PR, J\111'J..(,I'I:I, 
:'1;), 
if'gel dfiS eouvents der Srlmestl'rll (!) des ßl'igiU('lIklosters bl'i 
Unal, Von 1537 -lf,/i3, 
Stil: Dip Geburt Christ.i, Das Christkind, auf Strahlen ruhend. 
wird von df'r .Jungfrau l\faria und (lf-'r heiligpn Brigitta angf'betrf,. 
Im Sit'gelfusse sind ein Paar Stiefel und {'in ausgebreitetes Klridungs- 
stÜck dargestellt, Umsehr,: 
Ei · ut (1'1) usq (ue) + COI11.Jr!ttUnt . I11C (na) ete (1') iorum . f (Im) c (t) 1
lll11e Ilh'trie 
. uirgillh; *" et * bi1'giUe * in * l1Ia1'iel1
itd + 
Sipgel spitzovaJ, grün, 
l'rk,; 1i'i37 Febl', 24 - Brieft, lIu6, T,HI, Ir h, KIICkl'I'H, 
I :)ö3 April 17 - Brieft, Il, n, 8; TYII, h, K IIrkel's, 


') Die Dlu'stt'Uung aut .11'1\1 Hiegf'lfell!e ist 80 ulIlleutlirh, .lnHI! I!ic nieht. gcnfln zn 
beHtil\llllen ist. 
'\ Hip Abl,ildnug iHt il\l Sieg!'lfdc1e IIIlfl in I!pl' (TlIIsrhl'ift nil'ht rirhtig- wi,'I!"I'- 
t,!;t'g"1'1It'II. 


- 


I 
-......a
		

/Pomorze_050_09_165_0001.djvu

			Ruft Rrval. 


Taf..1 
:;, 


127 


:If;, Sif'1;f'l des Convf'nts dpr llrihlpr (?) (lf'S ßrigittpnklostf\rs bt'i Rnl\1. 
Von If)(m, 
sm,: A..hlllieh der vorigPlI l'\UIIl IJ\P\, , Im Sit'gplfusse ist. lIellPlI «11'11 
KleidulIgsst.ü('ken nol'1l Pitw hf'tplIIle miinnlj('hp Pigur «1argpst.f'Ilt., 
lT IIIsehr, : 
6' utulIqur + (
l'rntl11l1 ' lI1öftd(\rum ' fcifjimc + l1ir£lilli\\ marie + rt bir
,ittr , in + 
marirn
itd + - 
Sif'gpI spit.zu\'al, grün, 
!TrI,.: \:;';:1 April 17 - Brip11. Tl, n, 8; Typ, Tl b, Kn('kl-r
'l 


'r a f f' I B:), 
:17. Sif\gt'l MI' A..btissin «lps 
(ic'ha(1lisklost"I's vom Orden dt'r Cistt'l'. 
cienst'r in Reva1. Y ou 1 ;3;10 - 1 ;
7a, 
sm,: Die AelJtissin, den Krummstah in der Rf'eht.f'n halteJul. in 
ganzer Figur. Umschr,: 

IFI1lll"m 7-\BBfiTI

H IU IV7\I1IH Il 
f::iPgl'l spit.zoyal 
ITrk.: 13fin 1\[ilrz 7 - Rev, lL\" 
elh, Typ, 1 11, - ,,1\largaret1m, IlIuui1i
 abbati
sl\ 
l'OnVl'ntllH 
al\ctimonialiu1ll un1inis Ci
tI'\'l'iel\
iH apncl sanetnm ;\licll:JI'!l'1II," 
1
!'i-1- Juni 1-1- - I' B. ][ !Jrd, hellgrÜn, 'L'yp, J 11, ]tev, HA, ,,;\Largaretba 
tle Hy('ken,« 
13ii9 Hl'pt. \!O - l'B. [l91)7, g-elll, Typ, I, an rothHei.ll'nen Filrleu, Rev, RA, 
- "Elizab!'tll, I1hbatissa," 
1373 Jnni -1- - 1.:"B, III 1O
11, rutil, Typ, I b, It.'v. RA, - "Blisabetb, 
abllatissa:' 


:IS, "Das SC'CI't't eIes Jlmgfrauf'nklostrrs St. )li('ha<>l bimlt'n Rf\va1." 
Von 1ÖHi, 
Stil.: Der heilige Michael c?). Umschr.: l1nleHerlich. 
Siegel rund, 


lTrk.: 15Hi .Tan. 19 - Rev. RA, 
:-l!" 8if'gt'1 des Abtf\s zu Padis, Von 1321- 
Stil: Der A lJt in ganzer Figur, elen Krummstab in der Rechten, 
pin Buch in der flillken, von vier Sternen besehet, U Blschr. : 
'*' 
1(nI1LVI I ' 7\BBm - 
 ' IHI ' Pi\UE.s 0 - + 
Sif'gel Hl'itzoval, grÜn, 
FrJ..,: 1321 Jnni 6 - T"ß, I, Heg, 797, Jllclt'x 2Hä, Typ, I b, Künigsb, HA, - Co- 
llie na('h KünigRb, Ab, 
Dieses Riegels lJediente Hieh "Frater EglJertuH, ordinis Cystercipnsis 
abbas in Pmlis H.evaliensis dyäeesis". 


') ])er Htelllpel di"
CR Hiegels hat 
ich in Xarva im Besitze cle
 [ngl'nienl'-OLel'
ten 
1'01 t lu,t'l1l\1lt'n, Ein A hclrl\('k in !3ieg-ellack "inl im !<'ami!irllal,,'hiv zu K 1\('J.."r
 :ll1fh,',\ ,lh..I,
		

/Pomorze_050_09_166_0001.djvu

			128 


Tafel 3:>, 


Rt.ift R!'vnl. 


40 Des g lei ehe n, ßertholdns. Von 1383. 
sm,: Der Abt in pinem rrabprnakel. Umsehr. : 
,S+BAHDO" ABBA ,..... 
Siegel spitzoval, grün. 
TTrk.: 1383 SeIlt. 29 - "CE. m, R!'g,9:}6 ulIll 1497, Typ, I h, Est. RA. 
41. Desgleichen, Conrad, Von 1415. 
Sfd,: In einpm Tabernakel der Abt mit dem Krummstabp in der 
Linke)l. Im Siegelfusse in einem halbrunden Schilde ein Strahlen- 
kreuz. Umsehr, : 
- 6' - ::, 
olllini . conrabh; - abbatiß 0 in PL1bi", 0 - 
Siegel spitzoval, grün, 
Prk.: 141f} D!'c, 15 - [lulex 71:>, Typ, U a, h.illligsb, Ab, - Copie lIach KÜllig
b, Ab, 
42, D e 8 gl eie h e n. Michael Sas
e. Von 1492 -14
m. 
sm,: In einem 1'abe\'llakel der Abt mit dem Kmmmstabe in der 
LinkPn, ein Buch in der Rpchten, Tm Fussende zwpi gegen einander 
gelehnte Schilde, rechts zwei gekreuzte Krummstäbe ,), links das Fa- 
milienwappen des Abtes - ein rechter, in zwei Reihen geschachtet. 
Schntgbalken, U mschr,: 
6ißiUum · nIid)ac1h, · 
 - 
 -- ..,p... abbaUs . . pabie + - 
Siegel spitzoval, grÜn, 
TTrk.: 1492 Oct, 26 - Rev. RA" I'S, 
1492 (kt, 21i - Itev. RA" I'V. - "ullIlpl' UIIBes nhbaciali!-l illg-espgcl". 
14\-19 l\lai 24 - Itev, RA.. TYII. rr h. 
42 a, ne s g lei c he n, Sf'Crctsiegcl dt'S Abtps Michael. Von 1493- 14!1U, 
sm,: Uegittert, Ein stel1Pndl'r Abt dessen Kopf die Umschrift 
theilt, in seiner Linken ein Krummstab, Im FusselHle ein recht.sge- 
st.ürzter Schild mit zwei gekreuztf'n KrummstälJt'n, Umschr,: 
2Uid)aclie ab - - baUß .. pil
e"'- 
Siegel ruml, grün, 
I'rk,: 1492 Oct. 22 - !tl'V. H.A., P"\'. 
14!1:} Hl'pt. 2fi Hl'v, ItA" PV, 
14!J!1 Allril ]2 - Itev, HA" l'V, 
4-3 1> es gl ei c hell, .
berhard. Von If);
f>, 
Rm.: Gt'gittl>rt UlHI mit Punkt.en vt'rziert, DeI' Abt stehend, III 
det' Rechten t'in Buch, in dpl' Linken den Krullllllstab, I Jmschr,: 
6ißiIlum '.' . , . , ' paNs ' 
Siegel rund, grün, 
Prk.: 15:35 Febr. 2:J - 1{l'v, RA" Typ, Tl L, 
15:38 Jan, 25 Hev, ItA" 1'H. 
]531> März 5 - Rpv, RA" Ps. 


,. Dil' [,nllzP in ,lpl' A hhilfhmg' i!	
			

/Pomorze_050_09_167_0001.djvu

			Stift. Ht'vl\l. 


1'1\1'.,1 ;!!} 


I
!
 


4-4, 


Des g lei ehe n, 
Hfd.: Aphn1ir.h 
ende. lT IIIsclll'. : 
oSWILLVI,I · LVI)OVIUI · - 7\BBTI'TI.s · 111 . PAIHoS . 
Siegel :spit.zoval, grün. 
lIrk,; lfi,t/i Fl'hr, R - gst, HA" 'I\\" Ir h, 
.t;-) Sit.lgel .I(\s Convellts zu Patlis, Von IBH:
 -14H!I, 
Stil: neg-itt ert, Auf einem Throne sitzend die 1\1 ul.ter .Maria mit 
dt'1II Kiw1e im rpchtpn Arme, in dpr Linken eine Lilit' lmlt.pwl. 
[hmwhr. : 


l.udoviClIs, Von 1:)..tI) , 
wip in n, 42, nur ohne die 'VappenM'hilde im Fuss.. 


- .sIFILLVot UOUVHIITV
 1)(1 PAIHI.s - 
Sipgel nll 111 , grÜn, 
l'I'h.: 131'3 
P\,t., 29 rR. JU, H.l'g,936 l1uel 14!J7, 1\\,. r h, 1<
st., RA, 
14
.1 n,-", 1:1 - Re\', RA" Iluukelhmllll I t:"rii] (I, Typ. rr ol, J{I'\'. HA.. 
I-IH!I SI'\,t, IH - 1\1I1'hr8, 1'}'lI, rr 11, 
46, Sif\
el tl.,s PriOl's dN' Prt'digermöncho in Revltl. Von 1323-1411, 
Hf.!.: Gegit.t.ert. und mit Punkt.en verziert, Hip heilige ('atherina 
auf einer (
onsoll' stehend, in der IJinken das H.:ul, in dpr Rechtt'u 
tlas Schwert., Z;u ihrer Rechten ein knil'ender .\Lt, Die abwärts ge- 
ril'ltt,.,tp Heitt' tipI' Uonsole i:;;t dur('h !'iu Klppblat.t. verziert, 1111 Hit'gpl- 
hauptp Piue gt'balldp:trtige V erziernug, welch!' die (J mSl'hrift tllt'ilt. 
(1111 sl'1l1', : 
.s' PIUOlU.s: l'lt! I : mUBS : PJ)JUA TOlt : IWV .\LH 1 
Siegel spitzoval. 
Frl". I :!23 ?', - Re,', RA" roth, Typ. I b, 
1:17!1 (let, ::!I - Bcitl'itge z, K, K I1, 11. 
O-t, )I, IIIU; 
I'iil\, 1\1', r,b, RI'\", HA. 
I :!!J I Ft'hl'. I) - Bciträge z, K, KIr, p. :!o-J, )I, \0:.1; 
I'iill, '1'.\'\1. r h, Rc,. RA, 
UII Ft'hr. I - Hl'itriigl' z, K, K 1[,1),2\0,)], I
I: 1'IIlh. Typ, r h, }{"\', ItA, 
4-li It, Des g lei ehe n, Von 1471.. 
Hla,: fu reichgt'schlllÜektem 'l'aLemakel t1ie Iwilige CatllPriua, iu 
ihrer Linkeu eiu Rad, Im Siegelfusst' uutpr t'in!'r Bogt'u\'f'rzit-'J'\1ug 
PIII (jpistlicher. l'msehr.: 
6' por
 rrl1a(j
n * or
' * - (inie) 
'1'
NCI1t"rl1J1\ -- 
Siegel spit.zoval, roth, 
1'1'k.: 1471 Fehl', 7 - lit'itl'iige z, K, K Il, 11, 
3:.1, u, 1!J-J; "'no. Ir h, Hp\", HA, 
"Sil\"est.f'r priur," 
47, Siegel des Convf'lIts der Prec1igermöllrho (Dominirancr) in U(\vnl, 
Von liH4-1482, ' 
f:5fd,: Gegittert uud mit Puukten verziert, IJit' gpkrÜute hpiligp 
(
atherina auf eiuem 'l'hrone sitzend, in tIpI' Linkru {-'in Rnl'h haltclIIL 
Mit der Rechtpu stüsst sie ein Schwert in (ku 1\1 nllll pÜIPr IInt.t'1' ihrl'lI 
Jt'iissen liegeudeu gekrönten Gestalt, Z;u ihrer Liukt-u I'iu Hatl, r 111 
I,'us::.ellllc lIes Siegpis fünf linksgewandt.t, knit'I'll.le l\1iilldw, \'on pillpl' 
'1'011, Briefl.1Je, IV, 'fbeil, .. !I 


.
		

/Pomorze_050_09_168_0001.djvu

			130 


'l'af..1 3;) 


Stift UeYlI1. 


geradlinigen Einfassung umgeLen t). Im Biegelhaupte eine geLälHlt'al'tigt' 
Verzierung. Umsc11r,: 
.8 / , 
VHIIT: }'JU'} : orru' - PIHC: ROVALIH - 
Siegel spitzoval. 
1Trk.: 13H Mai 15 - ßeiträge z, K. R 11, p, 183, n, 33; g..llo, Typ, I 10, Hf'v, RA. 
1:1l!! l\Iai 12 IIo
fl. n, 

, gelb, I 
131!! l\Iai I
 Ibul. 1\,3" gelh, 
131!1 l\Iai 12 - Ibitl. n, 38, gf'lh, 
131!! l\Iai 12 [bill. n, 3!!, gelb, 
13\!! Juni 12 _ [bill, 1\, .H, gelb, " 'I'yp, I 10, lt..v, ItA, 
13
0 l\lai 7 [bitt 11. 4
, gelh, 
1320 l\Iai 7 Ibill, n, 43, ge
b, , 
1:1
1j Juli 10 weISS, 
1:3:11 Juli 20 - UR 11, Heg', 883, w..iHH, 'I'yp. I h, Hey, ItA, 
1:I3!I Ang, 21) Beiträgt' z, h, K H, p, I H9, n, ß2; ruth. Typ. 110, Rev, RA, 
1:J40 J an, 8 [hiel. p. I !IO, n, 63; roth, Typ, I h, Rev, !tA. 
1:14" Sept, 
6 Li B. [I 1:\:16, gelb, Typ, I b, H.ev, RA, 
I:J4H April 
7 roth, 'l'yp, I h, Rev, RA, 
1349 1\1iir:r. 20 gelh, Typ. I h, H"v, HA. 
1379 Get, 
I Beiträgt' z, K. E. 1I, 1,,2 0 4,1\.100; griin, Typ, T h, Itn, HA, 
13!!1 Febr, 6 - Iloill, 1,,2114-, n, 1O:J; griin, 'ryp, I h, Itcy, HA, 
1411 1<'ehr, I - lhi(l. 11, 
111, n, 121; roth, Typ, I h, Rey, HA, 
1452 Noy, 1O futh, 'I'yp, I b, Itey, RA. 
141:\2 :Mai 2:1 - ßeiträge z, K, E. 1[, p, 2:J4, 1\, 1!!7; ruth, Typ, J h, Itev, RA. 
48. Sb-gel des "Uroder Johanncs, abbaUl des IHosters RunH\, npp Got- 
lande gele
en, Cistercit'nserordens" , Von L4n8. 
sm,: In einem 'I.\tbpl'llitkel der .\.bt stehend, in der l.Jinken rlPIl 
Krummstab, in d,'r Rechten ein Ruch hochhaltend, Im Fusselllle in 
einem Schilde zwei gekreuzte Krummstahe. Umsehr, : 
6 ' io
anni + abbatie + 
 - 
 
e rUllla * 
 
Siegel spitzoval, Lraun ("?), 
lTr\",: I H'R AIlI'i1 30 - Rf'v, !tA., Typ, 11 h, 
Der silberne Btemppl dieses Siegels ist im Jahn' 1710 am windau- 
sehen Strand£' in Curland von eillelU Bct!H'rn gefunden wordt'n uml findet 
sich mit uieser Bemprkung in den Zeichnungen des Pastor Körber sen. 
llag, U:\ abgebildet, Letztere werden in der Gel. Est, Gesellschaft in 
Dorpat aufbewahrt Der Fund dieses Stempels ist in Hupel's N, Mis- 
cellaneen StÜ,'k 14, pag 510 beschrieben, 
t
., Si('gel des Bruder Valentillus, des Vorstehers der Güter zum Kolke, 
als Bf'vollmächtigten des \.Ltes und des Convents (zu Ruma auf Got- 
land), Von 1505. 


') :\laJl gcwallrt tlrl'i UestalteJl, von deJlI'JI die hl'idcn hint.f'I'PIl Fig-I1I'f'JI jede zWl'i 
Kiil,fe Jlebt'JI cillaJuler 1')'k{'llllt'll laHHell, In tier j';cidlJlllllg Ilieht \I iec\cl'gl'gebel\, 


.
		

/Pomorze_050_09_169_0001.djvu

			Stift T,pal UI1II lIt'fI{'I-Wi"k. 


'I'at'pl :m. 


tin 


sm,: T n eineIlI SchiIae zwei gekreuzte KJ'1\llIlIIstilhl" Übel' dl
m
plhplI 
eine Arahe
kl', 



Hegel J'l11\11. 
[Trk.: 1;)0;) 1\UI'7. 30 - Uril'fl. ti7
, PH" Ku('kl-r
, 


Siegel der Bischöfe des Stifts leal und Oesel-Wiek. 
'}' a fe I 
G, 


Stift LcaI. 
}, Hermannus I., I1ckeshovetlo I), BisdlOf von Leal Hlld Dorl'at. Bestätigt 
12
O .\pril IR; nennt sich Bischof von Dorpat; letzte lJrkunde 12:
f) 
naeh .T an, 8, 
Najestütssicgel. 

Id,: Der Bischof auf einrr Console stehend. in (lcr Linken Ilpn 
K rUllllllstab, die Rechte zum Segen erhobell. (T ms(
hr. : 
+ HHIWIAIIIIVS: IHIT : {;RA : Lf-IAUIIISrS: UPS: 
Siegel SpitZOVHI. weiss, 
Prk.: I

-i .fuli 2,t - [TB, I tm, RtocJ..h, RA, - 
[S, 
[

a A )ll'il 

 - l' B, L 7:1, - ('filii" ual'h 1', v, nUl't7.1' 1'at'I.1 l 1 
])assl'lLle 
iegel ist auf 'l'atel 40, n, 1 abgl'bildpt. 


Stift Oe.'Icl- Wiek. 
2, Henricus I, Erwählt 1234 Srpt, 10; gesturl)l'n 12ÜO März 10 (?), 
Stil,: Der Bischof in ganzer .Figur, den Kmmmstab in der Linken, 
die Rpchte segnend erhobell. Umsehr, : 
+ }'H. . hHIIlUO' . 1>' ORD' - PJjlo . OPC ' OSIIJlml 
Siegel sl'itzoval. 
\Trk.: 1
:I
 Febr, 
8 - r B, 111 [:)6, Hl'g, all 17;), Stnckh, HA, :\1:-;, 
(12-m Aufang' - lTB,1 17U, Stul'kh, RA, 
1254 DeI'. 12 - CE, [277, l{eg,II1 atl al:l, g'liill, Kais, ölt', BibI. zu HI, 
PetE'rHburg. 
Beistehende Zeichnung ist eine Oopie nach p, v, (
oetze 'ratel 1, n, (i, 
2 a, Hermanllus 11., de ßek.-'shov('de I). Geweiht I 
(j2 Aug, 20; letzter 
Nachweis 1285 Dec. 4 ('?). .. 
Das Siegel dieses Bischofs ist nur nach einem 'rran8Sl11l1te des Erz- 
bischofs Vromhold vom 6, Sept, 1350 - PR. !IOß - bekannt. in wel- 
chem es wie folgt beschrieben wiru: ,.In sel'lllldn autpUl imagu episeIJ- 
}lalis stans, dextra benedicens et sinistra bacl11um tenens; in eirculll- 


') "Apllt'lllern." 


!J.
		

/Pomorze_050_09_170_0001.djvu

			l;

 


Tafl'l :Jti, 


Srift I )t'
..t, \\,i,'k. 


fI'rentia hae litterae: S, Hel'malini, Dei gratia ecclesiae Osiliensis 
episeopi; iu (lor
o autl-'m 'luapdam manus uenedicens impressa. inter 
circulllfel'entias harum litterarulll; secretum Hennanui. (>siliensis epi- 
scopi. " 
Die ueschripuene Urkunde datirt vom 29, März 1277 - U B. T 4:I:t 
3. (
ollradus I. Uenaunt 12!14; letzte l]rkU1ule lBU7 Mai 1. 
sm,: Gegittert und mit Punkten verziert, der Bischof in ganzer 
Figur. pin Ruch in der Rechten, lIen Krummstab in der IJinkf'n, 
l r lIlschr, : 
+ 
, ClUllRAOI : UHI ' (
lU\ U
IL1(11I : (HH.IB : HPl : 
SIegel spitzovaI. weiss. 
IlJk: 1
!J7 Ang-, 17 - t'll, I !)fjH, TJII11'x 
!'il, H.ig, RA, 
1307 Mai] - [113. H fj
2, hu1l'X 
7
, Hig, RA, 
Belstehpnde 
eichuung ist eine Copie na('h Hrotze's Hyll. ] 
8. 
4. lIarhmgus, 	
			

/Pomorze_050_09_171_0001.djvu

			St.ift OPBPI-Wirk. 


Tafel 86, 


vm 


[) b. Tafel D, n, [), Winrich von Kniprode Geweiht I 
H5 MRi 21; g(>- 
storben L4L9 Nov, Ü, 
Sfd,: Der Bischof sitzend, in der Linken den Krummstab, die Rechte 
segnend erhoben, in tabernakelartiger Verzierung, die von zwei Wallpen- 
schilden beseitet ist, Rechts das Stiftswappen. links das Familienwappen 
- ein Querbalken, von drei Tauben begleitet, 2 und 1 1). U mschr. : 
+ .8' WI - URIOI >I< 8PI >I< OSUJlf-l - Ilf'If' >I< - 
Siegel spitzoval. 
ITrk.: 13tm :\l.ärz 20 - l"B. III, Reg, 1499, Stockh, HA - 1\18, 
6 1 ) und Tafel H, )I, 7. Des g lei c h e n. 
Secretsieqel. 
Sft!,: In einem Dreipasse das Familienwappen wie auf Tafel D, 
n. :'>, in einem Drt'ieekssehillle, von zwei Drachenköpfen beseitet. 
Umschr.: 


6ißiHu · fecretU · rornrici · epl · ofUlcnll5 · 
Siegel rund. roth. 
Urk,: 1(11)? l\Iai 1 - FB. 1880, }'V, 
(141
) ? J<\'br, 15 - H,pv, RA" roUl, l'V, 
(1412) ? Aug, 6 - Rpv, RA" rot.h, l'V, 
(1412) ? Oct, 6 - Rev, RA" rot.h, 1'V. 
1418 Dec, 21 - 1'B. V 22t!3, roth, PV" H.cv. ItA, 
1419 A)IJ'il 
 - UB. VI2:H2, 1'V" l{.cv, ItA, 
7 Christisn Kuband Ernannt 1423 Sept 5; gestorben 14
2 Juli 21. 
sm.: In eiIlt'm Dreipass das Pamilienwappen - eine Kuh, welche 
durch ein Band an eine gekrönte Säule gefesselt ist. UmschI', : 
- : E5 : criitiani - cpijcopi - ofHicnjh; 
Siegel rund, roth. 
t'rk.: l-t26 .Jan, 18 - Archiv \'IU, p. 3:12; Sto('kh, RA, - )\[H. 
1427 
ov, 1:1 - PB. VII 671, I'V" Itev, RA, 
S, Johannes I" SchUtte B), Zum zweiten l\1al erwählt 14
3; gelaugt 
zum Bischofsstuhl erst 14:m; gestorben 14:3t; Sept. L2. 
Sfd.: In einem Dreipass ein halbrumleI' Schild mit einem Wappen -- 
vier a1Jwärts gekehrte Zipfel. U mschr,: 
. 6 iO
imi5 - cpifcopi - olilirnlie *' 
Siegel rund, rotIl. 
- Hcv. HA" P\'. 
- Rc\', HA" j'V. 
LlIdolphus Groue. Erwählt }.j
!1 vor dem 15, J an.; 


Urk.: l-134 Jau, lti 
14:17 April 28 
'I'afe) 4,4, 11, 10 a, 
gestorben 14f>8 



a, 


I) Verglei('he Fahne T, I,ag, 227 unll H, )IR
, 79. 
') nie Z!'i"hnung auf 11, t) i
t nkht richtig, 
") Ppr Ll'iI'll!'lIHh.ill ,IiPHI'S Hischnfs hat si('h iu cl!'1' S,'hlnssl,in'hlt zn lLallsal !>!'fllllllen 
lIlItI wirtl lIurl'h C, HnHSWUl"1U iu Heim'lU "J)aH 
chlll
H zu llal'Hal" I,ag', -t hl'schrit'heu,
		

/Pomorze_050_09_172_0001.djvu

			134 


Tafel 37, 


Stift Ot'
el.Wiek. 


JlI ujestiitssif'gel, 

til. ,: Der Apostel .J ohaunes. einen K{'lch segnend, in einem ']'aber- 
uakel, in desseu t)eiteuabtheilungeu zwei beteulle Engel dargestellt 
sind, 1m Siegelfusse ist nur auf der rechten Seite das 
tiftswa\ll'en 
erhalten, U IlIschr,: 
- \3 · (vbo(p()i · epif(opi - ((delle + oll!ienfi6 @ 
Sit'gel spitzoval, rotiL 
I,rk,: IHl Allg. 16 - ' l\uckeJ'
, Tn', II a, 
9 Des g 1 e ich e n, 
Geschlcchtssil'[jcl. 

m.: Tn einem Dreipass (-'in halbrunder Schild mit dt'1lI I<'alllilien- 
\Vappen - ein wachsPIHIer Eber mit ausgeHchlagenel' Jl.:unge, Umsehr, : 
I figiHu - . (ubolp
i - · !3rou
i I) 
Siegel rund, grün. 
Urk,: 1"3
 .Tau. 15 - Re., RA,. 1'\" 
()bwohl das Siegel nicht sehr deutlich im Original ausgedrückt i
t, 
so kann doch kein einziger BuchstalJe auf demselben als dem 'Vorte 
"episcopus" angehörend erkannt wenlpn, Da iLUssenlelll Ludolphus zu 
seinem Siegel grünes ulld nieht rothes Wachs wie sännntlithe Bischöfe 
benutzt, erscheint es zweif(-'Ihaft, ob er auch wirklich in dieser Zl'it 
schon als vollgültiger Bischof anzusehen ist, obwohl er in delll l'apier- 
schreilJen "Luuolphus nroue, gekoren nnde Lestedighet here to Osell" 
genannt wird, 
10. Des g lei c h e n. 
Sceretsiegel als Bischof. 
Sf,l.: In einem aus sechs Bogen uml Kleeblättcl'lI Lestehenden Kn'ise 
das Familieuwappen wie in n,!-J. U mschr.: 
- * 6ccrctullt ." lu
o(p(
i ." epifcopi · oj1licnj1\3 + ." 
Siegel rund, roth, 
lfrk.: 1-1:>4 AI,ril 24- - Brieft. 220, 'I'yp, II b, J{ev, lL\, 
J.j:ilj )<'chr, IH - ludcx WH, 1'V., KünigHh, (JA, Cupie ual'h l\üUigHh, Ab, 
14;)7 Febr, 12 - Verz, pag, 11), u, 135; ::)tock. HA, - l\lS. 


Tafel 37, 
11, Jodocus Hoenstcin, 
"Jrwählt 145
 vor dem Ij, Aug,; letzte Urkunde 
141i!) Nov. 24, 
Sfel.: In einem VierJlass der Apost,'l .Tohalllws 
t{>hend, den Kelch 
in der Rechten, vor den 
'üssen in einem Dreiecksschilde ein Dowel- 
kreuz, Umsehr.: unI {'serlich , 
Siegel rund, rotIl. 
l'l'k.: um, Juni 4 - Hcv, HA" }'I:;. 


I) Die 1'lIl
chrift auf uer Al.bildung ist uicht I'il'htig wiPllt'rgl'gehen, 


J 


"-
		

/Pomorze_050_09_173_0001.djvu

			Stift Oese1-Wiek. 


'rafcl 37 


1 ;\i") 


12, Johaolles Vat('Jkanll(" Nach dem Tocle des BisdlOfs Ludolph erwählt, 
Siegel desselben als Electus. 
Stil: Ein gespaltener Schild, rechts zwei Pfähle, links ein halber 
\dler. UmschI', : 
61fliUum 3o
anni6 UateUanni lE{ecti ecdejlae Q)jllicnfi6 eplfcopi 
Siegel !"Und, 
Urk.: 1-t61 Hept, 13 - Index 34
5, - Copie nach Brotze's Syll, 1237, 
13. Peter Wetbercb, Bpreit
 Bi
chof 1472 Jan. 22; gestorbpn 1491 vor 
dem 14. Nov. 
lIlajestätssiegel. 
Sill. : In einem TaLernakel .J ohannes der Täuter und der Evan- 
gelist, Auf jeder Seite in einem Uhor ein Engel. 1m Siegelfusse in 
einer ßinfa
Sllllg ein lJetelHler Bischof. Rechts von demselben das 
Stiftswapl'en, links das FamilienwaPl'en - eine wachsende Fleder- 
maus, UmschI', : 
- . \lüiUum + malei.'tatii.' pet .... -- -- - 
ci ßracia cpifcopi ofi\ienl16 
Siegel sl'itzovaJ, roth, 
Urk,: 1486 - COllie nach Brutze's SJll, I 101. 
14. Des g lei ehe n. 
Sccretsiegel. 
Sfd,: Ln einem TalJel'lluhpl der Evangelist Johannes, in der Linken 
dpn Kelch, Im Fussende zwei gegen einallller gelehnte Wapl'enschilde, 
rechts dei' Stiftsadlel', linhs das Familienwappen. Umsehr. : 
- + 6ccrdum + petri + - @ - cpifc('lp + cede + oiilier. 
Siegel rund, rotl1, 


. 
Urk.: 1-1-72 ,Tan, 22 - Verz, pag, 16, n, IH; Rtuckh, RA, - 1\[8, 
1-177 Aug-, 20 - Bril'ft, :127, 'l'.rP, Il b, He\", HA, 
1477 Allg', 22 - Rev, !tA" 'l'J!J, n [\, 
1477 Sept. 4 - .Hev, HA, PV. 
1477 Sept, 24 - He\", HA, .PV, 
1477 Oct. 1 - Hev. ItA" Typ, Il a, 
147H 1\lai 4 - Rev, HA" 'l',HI, 11 ß, 
1,1-7\,' Sept, 11 - Hev, ItA" I'V, 
1480 Nuv, 13 - Hev, HA" l'V, 
14

(Jlllli24)i'- Re\', LtA" TYII, Il h. 
U
2 .luui 5 -) 
1482 Juli 3 _ I 
1.Jt\3 FeLr, 3, - 
1.Jt\3 April 
 - 
11
3 A}ll'
1 27 - _ Hev, HA. I'V, 
1483 JUlll 
 _ I ' 
l.fH:.J JuLi 10 - 
1483 J llli 1!6 - 
148:1 Ang, 10 - I 
1483 Aug, 10 -
		

/Pomorze_050_09_174_0001.djvu

			136 


, 


Tatel 87. 


Stift Oe8el- Wiek 


('rk.: I,U
4 .Juli 10 - \ 
J 
R/j SI'Pt. 24 - 1 
1487 Sept. 

, - ( 
14A8 DeI', 21 - f Rev, ]L\" l'\', 
UH!-I April ':1.7 - , 
148U Dec, lU - . 
I;). Johannes 111., Orgies. Erwä.hlt 14tH vor uem 
1. Nov.; gestorben 
liJl[> März lU. 
flJajcstüfssicgcl, 
Sfil: Aehnlieh n, 13. Im Siegelfusse nur das Stiftswappen erhalten, 
{Tmsehr, : abgf'bröekeIt, 


Siegel spitzoval, roth, 
lTrk.: 14UH Fehl', 3 - Brieft, 578, l',nI, II a, KUl'kcrH, 
lf), J) e s g lei ehe 11, 
Sec1'etsiegel, 
Sfd,: Aehnlieh 11. 14, Im linken Schilde im Siegelfusse das Fami- 
lien wappen - drei Rauten, 
, 1. Umsehr,: 
o 6cerctuIII . iO
l1IlIIiß - 0 - cpifeopi 0 cede ol1!icn- 
Siegel rund, roth, 


Ilrk,: 14!-16 April 27 - 
14!1!1 Milrz 19 
14H!1 A Ilril 
 I 
1,,00 Jan. 10 
15UU März 7 
L500 März 26 
1:)00 Juni 2-t 
150':!. 1\Iärz lfj 
1 1)U2 Oet, 1 U 
15110 No\', 11) 
I "U.t :\Iärz 5 
1"0.1 J uui 2 . 
I"U4 Juli 16 
L :)()5 }<'ehr, :!t) 
I ,,05 l\lärz 10 
L;J06 Juui 2':!. 
I1)J 5 (:\hti 17 '!- 
D e 1:\ g lei ehe 11. 
fii,qllct, 
I<
in kleillps Siegel uit'ses Bi:.whofs von der Urc..isse und Auunlullug 
(leI' Hipgelfig-url:'n n, 17, 11111' IJf'findeu sieh im lillhn Wappenschiltle 
di(' I"amilil:'nzeieheu' (Ies Bischofs .Tuhannes Urgie!'\ - (In.i Rauten. 
, 1, 
wie ill 11, I/i bpsehriebl:'n ist, Die Anurdnung der Aufschrift über (Ien 
b('illeu Wappt'lIsehilut.u auf f'inem Bamlt' in derselben .\1Hmlllung wie 
auf dem Hiegel seines Naclltulgers. n, 17: 
- S IOHI8 - ErI ECCLIE usilien, 
Siegel runu. roth, 


11; a. 



 


] 
I Jwv. RA, I'V 


Brieft, 637, Typ, Il a, KUl'kcrö, 
Itcv, HA" I'S, 


I 
f ltcv. 


HA" 1'\.
		

/Pomorze_050_09_175_0001.djvu

			Stift Oe8el.Wiek, 


Tafel a8, 


137 


rrk.: 1493 ::\liirz 15 - Hev, HA" l'V, 
Vergleiche Tafel 3U, n, 30 den Gedenkstein des Bisehufs Johannes 
Orgies, der sich über der ThÜr der Kirche zu Keinis auf der Insel ' 
Dagdell befindet, 
17, JohanneR IV" Kyvel'). Feierlich inthrollisirt 1515 März 23; gestorben 
1527 .\pril 22. 
Signet. 
Stil.: Zwei gegen t'illander geleImte Schilde, rechts das Stiftswappen, 
links das Familienwappen - ein damaseirter Qnerlmlken, unter dplIl- 
sei ben drei Sterne, 2. 1. Dip .\ufschrift auf einem Bande übel' (len- 
sei ben lautet: 
- S ' 1UlIIS - EPl 8UULIE USII
[EN . 
Siegel rund, roth. 


Urk,: 


1516 Juli 27 - l 
1523 Allril 
13 - 
1524 Uct. 1 ( l{,cv, HA., 1'V, 
1:>25 Jan, 20 - 
1525 .Juni 1 -, 
11-1 lJ e s gl eie h e n. 
Sccrctsiegel, 
Stil.: Aplmlich n, W, Der linke Schild im 
iegelfusse t'nthitlt das 
HeschlechtswaPl'en, wie dasselbe auf 1'afel 3!), n, iH wiedergegeben 
ist. Umsehr. : 
- 0 e:emtum + iol}CiJtl1iß - 0 - epifcopi 0 eectc olmcn 
Siegel rund, rutil. 
('rk.: HH8 l\lärz 10 - Rcv, HA" }'V, 
HilA :\)iirz 2
 - H.ev. H.A." TJlI. 11 b, 
151
 Allril 2!1 - H.ev, RA., 1'\'. 
1519 )lai!J - Rcv, HA,. 1'S, 
1523 l\Iai 16 - Hcv, HA" J'\", 


'1' a fe 1 ;
H, 
19 ß Otlorgius VOll TisellhRlIsfllI Zum Bi:,wllOf vun Oesel erwählt 1:,27 
Mai 4; gestorLen 1&:':0 Ud, 2, 
Die Siegel desselLt'n anf 'L'afel ä:!, n, 1
, IV, :!U. 
Ht. Ittlinoldlls HIIXhoH'Ido, Erwählt 1:';\0 Oct. IH; erlangt die pallstliche 
BestätigulIg Lä;
2 Aug. 3; resignirt 154L vur dem 13. Juli; gesturben 
am 
, Mai 1557 (i'). 


') lIer Gedenkstein deH Bischufs mit der Jahl'l'o!znhl seines Hcgienlll
ß;
ntritt('8 ,tUf 
Tafel B!J, n, 31. 


,
		

/Pomorze_050_09_176_0001.djvu

			138 


Tafel 3A. 


Stift OeBel.Wiek, 


Ringsiegel, 

til,: Das }i'amilienwappen ein gezinnt.el' Sparren, Übel' dem 

chilrle ein linksgewanrlter Hl'lm, neuen let.zt<,rt>m die Buchstabt:'n: 
R - B - I) 


Siegel oval, roth, 


15:\0 Ort. 29 
15:n .fau, 27 - 
1531 ()d, 21 
1531 Oct, 27 - 
11)39 A}lril 
J - H('v, RA.. I'V, - "Heiuolllt, Bis('hof." 
1:)43 Juli 22 - He\', RA" l'K - "Lteiuoldt, Hitsc!lOf," 


1Trk. : 


I, Rev, HA" I'V, - "Rpiullhlt, 

I'"ählt{'r," 


2U Des g lei ehe n, 
Ringsiegel. 
sm,. Das Familienwappl'n wie in n, HI. Aufschrift: R - B, 
Siegel klein. oval, rot.h, 


Urk,: 15
n l\l'irz 22 
1531 l\Järz 
1) 
1:)31 April 26 
15:n l\Iai 
o 
]) e s g lei c h e n, 
Si,qnet, Von If)
 \, 
Stil: Ein geviert.et.er Schild, 1 unI! 4, das Stiftswappen von Oe:sel, 
2, und 3, das Familienwappen des Bischufs wie anf n, 19, Zu dt:'lI 
Seiten dps Schildes die .J ahreszahl 1 - 5 - :3 - 1. Autsl'hrift: 1111- 
lleutlich (R. E. O. '?), 


Urk.: 15:11 Nil\" , 27 
1532 .1 an, 21) 
15:12 ,lau, 26 
1532 April 9 
1532 l)ec, fj 
1533 April 16 
15:m Nov. 30 
1534 J<'ehr, 21 
153-1 Allril 8 
1535 A}lril 19 
1535 Sept, 29 
1540 J !Ion, 23 
D e si15 1 eie h e n, 
SecrctsZl'gel. Von loiH. 
Stil.: ])t:'r gl-'viertete \V appenschild Wie auf 11, 
:l, Als Aufschrift 
die Jallrl-'szahl: @ 15 @ 31 @ 

iegel rund, roth, 
Urk.: lfi:.l4 Jall, 8 - Hev. RA., l'\', - "Heillolll, cOllfirmirtCl' Bischof." 


21. 


')11) 
"'... 


I R('v. RA" I'V, - "Rf'inllOlt, Erwählter." 


Siegel rund, rot.h. 
He", RA" I'\', - "Erwählter Bhlf'hof tho Oese!." 


I 
I 
=1 
I 
j. J,-,,,. RA., PV. - "ltyn"I.
 "",fumi"'" llllicl...,." 


ltev, ItA" J'V, - "Erwählt,'r uml IJclclllltcr Bischof," 


I) In der Zeichnung nicht wil',lergegtJIJcn, 


l
		

/Pomorze_050_09_177_0001.djvu

			Stift Oesel.Wiek. 


Tafel 38, 


139 


2211.. Desgleichen, Von 1Ö:H, 
sm,: Von der (.rÜSHe wie n, 22 und ähnlil:her Anordnung der Fi- 
guren, nur sind die Seiten des Sdlillles in der Mitte gespalten und im 
4, ,Felde der AIBer rechtsgewandt, DaH Siegelfelll hat fulgende Umsehr, : 
SlUILLv. $ 'RRNOLDl EPlSCOPI $ EUULEHIE $ OZILIENHIS @ 
Siegel rund, 


23, 


.MS, olme Nachweis, 
Will1elm, Mat'kgraf von Ih'and('uhurg. Coal1jutor des Erzbischofs vun 
Riga, Zum Bischof von ()esd erwählt 1f>:
2 Nov, 12; kann sich je- 
doch als solcher nicht behaupten, 
Stü,: Der geviertete .Familienschild des Markgrafen Wilhelm, belegt 
mit einem l\Iittelschilde. in welchem das Wappen des Stifts Oesel 
dargestellt ist, Die Aufschrift befiudt't sich auf einem Bande und lässt 
nur erkennen: 1\1 (E) PS - l\I I), 
Siegel rund, rotIl. 
UrL ]:)33 Aug, 1:) \ 
1:)34 AJH'il 9 J Hev, HA" l'Y, 
L534 .\pril 28 - H,pv, HA,. PY. - "WilhpIJII. Coat1jutor ,les Erz
tij'ts Rig'a 
vostulirter Herr zu {)pse1, :\larJ..graf zu UrmllleulJ\lrg:' . 
1534 l\Iai 31 - Hev, RA" PV, 
JoIUUlltf'S Mönllichlml!len, .Erwählt 1:141 .Juli 13; bestätigt 1542 
März 4; letzte UrkulHle 1:lüÜ 
lärz (j, 
Maicstätssicyel, 
Sfll,: In einem 'l'abel'llakel J ohannes der Täufer mit einem Buche ('?) 
in der Hand, zu seinen Füssen das Agnus Dei
) und J ohannes der 
.Evangelist, deli iu der Linken gehaltenen Kelch segnend, In zwei 
Seitenabtheilungell je ein Engel. Im Siegelfusse in einer Einfassung 
ein betender Bischof uml zwei WaPVt'nschilde, rechts das Stifts wappen, 
links das Familienwal'pen - ein st:hreitellller MÜnch, der in seiner 
Rechten einen Stau. in der Linken das Breviariulll hält. U mschr,: 
-- + SißiHulII . lII(tic
tatil; + IOA -, NNlt; - + 
ci - graU't . cph;copi" 
ofilicl111s. 

iegel spitzoval, rotlt. 
Urk,; 1543 Juni 
3 - Est, HA" TYJJ, Il b, 
155
 .1uli 25 - Bl'il't1, lHt!5, 'l'yp, Il b, Kuckers, 
Des g 1 eie h e n, "Als Bischof von Curland und Administrator des 
Stiftes zn OeseI." 
Sfll.: Eill gevierteter Schild, 1. Ulul 4, das Stiftswappen Voll Unr- 
land - das Lamm mit dl:'r Kreuzfahne, 2, und 3. das Stirtswa}lllen 



!, 


.). 
...,). 


') J>ic Zahl 24 in uer Z.'ichnung ist nil-ht ridltig gelesen, es lIdillllet 
ich die Aut. 
sehrift auf ,'illl'JII Huude Ulul 8tl'llt l3udll;tallel1, nil"ht Zahlen .Iar, 
') Das Lamlll mit uem Heilig"'lI",'hl'ill und der Kn'uzfaluw ist ill der Ahhil«lullg uil"ht 
" icdpl'gt'gehl"lI,
		

/Pomorze_050_09_178_0001.djvu

			140 


Tafel 38, 


Stift Oesel-'Viek. 


26 


von Oel'el. im Schildfm,se ein Zweig, über welchem auf einem Bogen 
I'telu'lId dpr Mönch wie auf n. 24 als Familienzeichen dargel'tellt ist. 
Df'r Schild ruht Ruf dem mit dem Schwerte gekreuzten Krummstabe 
UJllt trägt die Inful mit wehenden Quasten, neben letzterer die Jahres- 
zahl Ir, -- 44 -. Umschr.: 
- TOH' - D
T *' f:RA *' EPIS *' CVRONI * ET * ADMINIS * 
OSILIEN - 
Siegel rund, roth, 
('rk.. !a!):\ Mai 1!-1 - KurkrrH, T,yl'. TI b, 
1,,;)4 ,JIIII, 17 - Verz, Img. 20, 11, 196; Stnckh. HA, - MS, 
1a55 März Li - Hri"tJ, 14:!H, l'K, KuckerH, 
I i)a7 l\Iärz 2-! - Hripfl, 14:;2, 'L'YII, II b, K urkerH, 
l!i5!! JUlli 12 - Kuck,'r
, Typ. 11 b, 
Des g lei c h e n, "Als Bischof von Curlanu unu confirmirter Admini- 
I'trator des Stifts OeseI." 
Sfd,; 
in geviertetpr Schild, 1. und 4, das Stiftswappen von OeseI, 

, und :3, das von Curland wip in n, 2;); der Mittelschild führt das 
Familenwappell. Der Schild I'uht auf uem mit einem Schwerte ge- 
kreuzten Krummstabe und trägt (Hp Inful mit flattprnden Bänuern, 
Siegel rund, roth, 
- 


:!7. 


IJrk.: IM:! .Tall, 17 
IM:I .'all, 2H 
IM6 März 2u 
IM6 AIlril ti 
IM!! Aug, 20 
15M März 1 
laa!! Juli 24 
L!ia!) Au
 2 
Jtlagnus, Uf'rzog zu Schlrswig, HoJstein etc. rrritt die Hegierung als 
Bisehuf an If>liO April 17, Das Stift Oesel kam If>(j3 in deli Besitz 
Hchwedens; Magnus behielt seinen 'l'itel bei und starb 1f>8:3 März 1
, 
]ll ajc.'Itätssif'gd, 
sm,; Dpr Bischof auf einem Throne sitzend, von zwei Puset.Ullen bla- 
senden Engeln beseitet, Neben der Leime des Thrunes - 15 - 62, 
Dit' Umsehrift verläuft in drei Reihen um das Siegel und. wird. durch 
acht WapPt-'lIschild.e getheilt; VOll diesen enthält d.er erste am Kupfende 
,Ies Siegel
 angebrachte Schild dHs Norwegische, der zweite das Hul- 
stl'in'sdle. iler dritte das Oldellburg's('he Wappen, der vierte das Stifts- 
wappen von Reval. uer fünfte das Stiftswappen vun Curland, der 
sechste das Oesel'sche Stiftswappen , der siebt'nte das Stormarn'sche, 
der achte das Schlel'wig'sche, ITmschr,: 
SIUILLUl\1 - MAIESTAT - lS :MA(iN - I DEI HRA - TIA 
EE'ISC - OBI OZrL - IAE j\L\RI - TnI
 .,. (J - VRONI - AE, 


I, Hev, ItA, J'V, 


Brirlt. 134-1, 1'\'" .h.UCk(,T
. 


} Hpv, RA., l'V,
		

/Pomorze_050_09_179_0001.djvu

			Stift CI.."..I-Wit.k. 


Tilf.' I :I!-I, 


141 


BOULE - E
jA}{U - 1\1 A D - I\IlNL
'l'R - A'l'()}US -- IUW A- 
T,lF. - HAERI<
DIS - NORVF.U - I AF. IHJCT
 - SJ,F.SVTr' - 
HOLSAT - S'I'OR Erl' - Dlrl'!\lAR - COMT 01. _ "'
'I' l>ELM, 
Siegel rund. 
I T rk,: 1r.fifl - ('''llit' nach Hrotzc'H SJll. r 137, 


Ta f pI :m. 


2S, 


Siegel d"s CallitelN d"s Stifts Oes,,1. Von I:J U) -I :JH:J, 
Stil.: (iegiUert llnd mit St!:'l'Ilchen (siel) verziert, Der rel'lltsgt>- 
w:tlllltp auffliegefl(le AIUer lIes Apostels .J ohannes, zwischen den I<'ängen 
ein Blatt mit der Aufschrift: IN PIUNCl - PIO - 1<
}{A'I' VF.JtBV 1\1, 
1 r IIIschr.: 
+'
It<'ILLVOl : CAPITVLI H . , LHI : O
ILHIIl
IS 
Siegel rund, 
Ur!..,: 1319 Juui 1;) - I-B. n fjli7, Tlull'x 2til-!, 
du, Kiiuig'KU, Au, 
1:183 Nuv, Ir. I'U, 111 I \!I7, Sttl('kh, JtA, - 1\1S. 
Desgleichen, Von 14
4r
),-1!')m?, 
Htil.: Gegittert und mit Kreuz(']IPII wrziert, 111'1' J'Pl'lIt.sgpwalll1tp 
Adler nach links zurÜcksehend , ein welll'ndes Blatt in dpn Fiingell, 
ähnlich n. 28. UII1I:;chr,; 
+ 
H.jILLV\1t CAPITVLI : OSILlHIISIS . 
Siegel rund, etwas klf'iner als n, 
rrk.: (1424)? Juui 2(; - UB. V 
409, l'V" Rev RA 
Hi32 Dec, 4 - £1..11'],; ;J0;)2, P\'. - Zrh'lmuug' in el.,u Ah. .Ier KiJnig'Hh. Urk, 
ne s gl e ich e n, Von 1[)41-1
)'jO, 
Stil.: Ein ha.lbl'llllller, mit Arauesh.en VI'J'zit'rter Schiltl. in dplIl daH 

tit'tswappen dargestellt ist. - der linksgl'wandtt' Adler mit I'inem 
Blatt.e zwisdwll d{,1l F
lngen, auf welchem die Aufschrift S 10 HANN I<
H 
sich uetindet I), U IIlschr. : 
+ ,S1t<'ILLVH + OAPITVIJl + ECULESm ' OSIIJIF.I1S1.s. 
Siegel rulld. grÜn, 
Frk.: IMI Juli 26 - Kuckerij, Typ, Il L, 
I;):i I Juli 26 - KuckenI, Typ, 11 L, 
1;):i7 März 24 - BrietI, 1452, Typ, Il L, Kucl..erH, 
11)70 März 13 - BrietI, II, n, 
7, 'rYlI. Il L, Kucl..ers, 
Ein Gedenkstein des Uischot'N Johamtes Orgies. 
Auf demselben sind zwei gegen einander gelehnte Schilde dargpst.ellt; 
im recht.en Schilde ist das StiftswaPl'ell von Oesel- der Adler des EVan- 
gelisten J uhannes linksgewmult, in den Pängen ein Blatt mit der 
Aufschrift: S, IOhAN.NES EV AN, im linken Sl'hiltle d;,\s Familit'lI- 


...,. IH o
 


, grün, 



- 


28a, 


2
.. 


:-10. 


') [n uer Zcidmullg nieht wieucrgegeuen,
		

/Pomorze_050_09_180_0001.djvu

			142 


Tafd 40, 


Htift. DUI'llolt, 


wawen des Bischofs - drei Rauten, 2, 1. Ueber heiden zwei in einer 
Inful gekreuztp Krulllmstitbe, Dieser Stein befindet sich Über der Thiir 
der Kirche zu Kpinis auf der Insel Dagden, (Vergleiche Russwurm's 
"Hapsal" pag, 5, Anm, 5,) 
Beistehende Abbildung ist eine Copie dpr Zeichnung des Pastor 
Körber. welche im Maullscripte in der (jel. Rst, Uespllschaft zu Dorpat 
aufbewahrt wird, 
:U, Ein Gefl<,nkstein des ms('hof.
 Johannes Kyvel. Das Htiftswappen 
und das Familienwapl'en des BiscllOfs -- ein damascirter Querhalken, 
unter demselben drei Stprne, 2, 1. Zwischen heiden Schilden: - anno 
- 11)15 --; Üher denselbpn die Inful und ein mit (lem Schwerte ge- 
kreuzter Krummst.ah, Dipser Steiu befindet sich Über dem Thon
 des 
S,'hlosses zu Hapsal. (Verglprclw Russwurlll's "Hapsal" pag, IG,) 
, Beistehende Abbildung ist eine Cupie wie n, 30, 
:12. Siegel fIes DomprOl)stes Johannes Schiittf1. 
StiL: In einem Tabernakel die heilige Catherina, die Palme in der 
Rt'chten, ein Buch in der LinkPn; zu ihrt'r linken Seite ein knieender 
Mönch mit zum Beten erhoben eu Händen, Im Siegelfusse in einplll 
Dreiecksschilde zwei gekreuzte Bolzen, nntpr denen sich ein Ring odH 
HallJlnOllll zu befinden scheint'), Umschr,: 
>I' 
, TOTl'rS ,SAFITARIT - PPOITl O,SlIl1HIIS 
Siegel spitzoval. 
1'1'k.: 1376 Juni f) - Stoekh, RA, - 1\IS, 
1376 Juni 17 - hult.x 33:)4. - COlJie na('h BrotZ/"R Ryll. I 21!J, 


'1' a f e I 40, 


Siegel der Bischöfe von Dorpat. 
1 J[ermannus I" ßekeshov{'do 2), Bischof VOll Lt'1-d; 1:224 ElHle .T uli tritt 
das Bisthnm Dorpat in's Lt'ben. nellnt sich seit 1
;
Ö Bisdwf VOll 
Dorpat; letzte Urknllde L243 Oct, L. 
Dieses Siegel ist bereits auf der Tafel 36, 11, 1 abgebildet llIul l.Je- 
schrieben wordell, - 1\18. 
1 a Tafel E, n. 1. J'rh>dricll VOll Haseldorpe, "Po..;tulatus" genallnt I
WH 
Mai 30; letzte Urkunde 1::!
4 Dec, 15, 
M aiestä tssicgcl. 
sm.: Der Bischof auf einer COllsole stehf'Jl(I, in der Linken dpu 
Krummstab, in dpr Rechten eill Kreuz, Pmsehr. : 


') nie 7,eichIlUIlg" iHt f,'hh'rlmft. Di(' FranrngrHtnlt uefill.let Hh'h auf .11'1' l't'('ht('n 
S('itP im 1'ahernakel. Besehrichcll Ilnl"h lIem :\lctallHiegcl. 
") "A ppclllern," 


--
		

/Pomorze_050_09_181_0001.djvu

			Stift DOl'p:tt. 


Tart'! 4/1, 


14
 


l<'RIDEIUCVS DRI ;b, AL, 
1:J21> April 1 - lllllex :nfi, \TB. Ir 72:i, t';ulJlo
, 1{ilo\', RA, 
1335 Dec, 26 - CH. II nu, rB. 1lI, Reg, ad 921, 'fyp, 111., Hev. RA, 


1) Narh dem l\letallsieg-el besdlfieLen, In der Zeichnung ist das 'Wort "D:uLatcnsis" 
in ,,'l'arbat.'nlJiB" zu vl'rbesl!eru, 
') BcO:!chrichl'n uach .It'm Uriginul im Rcv, RathO:!archivc.
		

/Pomorze_050_09_182_0001.djvu

			144 


Taf.,) .10, 


Stift DUI'lIat. 


Das Geschlechtswappen tiPI' Familie 1)ol('n tindet sich auf 'l'afl-'l 4H 
untp1' n. 
, :J und 4, 
.. 8, 'j'affll A, d. Johanllcs J" von Vif'husCII. Bt'st.iitigt IB41i Ud. 
:J; 
zulptzt. gpnanllt. 1371 .J uni 28, 
Majcstiitsicgel, 
Hfd, In einem 'I'ahel'llakel die Apostel Petl'lls und Paulus, Im 
Hipgelfusse in einer Rinfitssung ein rpchtsgewalldtel' knipelHlpl' Bisdwf. 
Rp('hts von dpmsell,pn das Htiftswapppn, links rlas FamilienwapptJn - 
dl'pi Lilipn, die unt.er einander verhunden sind, lJ msdlr, : 
* S" IOhA " FltA + OPI - HOOIJIU . ThAHBATHIISIS 
Siegl-'I spitzova1. 
Pr!.,: 1:J-t7.Tau, 16 - 1'11. 11 H67, '('/'£>I!(' zu T,iiht'l'k. 
Vprg-lpj('he das Sieg-pl des Erzuischofs Vromlwhl Vifhusen, 'l'afi->l 
:J, 
11, 11, auf dem das FamiIienwapPPll leider falseh augezeichnet \Vcmlen 
ist, Ulul das Siegel .JÜrgpn Vifhusen's, 'J'afpl f)H, n, 1!I. Auf seinplI 
1\IÜnzen geul'audlt dl-'I' Disdwf .Tohallnes VifhusPIl als 1"amilipllzpi,'llPn 
nur pine dpr drei in seinl-'III vu]len \V al'Ppn uptilHtlichen LiIipn, (cf. 
Miinzt.afel IH. 1\, 27 Ulul 
K,) 
.. b '.'arel ":, n, 2. HpllriclIs I., .1(> Vf\lde, Berpit.s Bisl'hof IB71i März :
; 
gpst.orhcn IB78, 
Majf'stiitssicgcl, 
Hf.!. : TIl pinem 'l'allPrual"el .lip upidpn Apost.el PPt.rus und Paulus, 
Ühe'r denselben in piner Lpsollllpren Abthf'ilung tiie Mut.tPI' l\Iaria mit 
(lpm Kinde auf dem linkpn ArlllP, Im SiegPlfussp in einer Jg, l:!lH. im Archi,'e c1('R Hl1t£>1! Alt- 
l<'i('ke) in BRtIIiIIIl. - ]\IS, 
4- c. '.'aft'1 H, 11, 3, Des g lei ehe 1}, 
Secrctsicgel, 
sm,: In einem Taberuakel die beiden Apostel wie auf 'l'afet R, 1\, 2, 
nur in halber Figur; Ul\tl'l' den seihen zWl-'i dip (J mschrift, theilplHlp 
\V al'penschilde, rechts das Stifts wappen , links (las Familienwal'Jlpn. 
( 'lIIschl'.: 
-. ,SHCHHTV hHIIR.- I - CI HPI TAHBATHJI . - 
Siegel rund, roth 
rrk,: .UOO)? Dec. 
 PB, IV l:if-!;), PY., Rcv, HA, 
Die Ll'kunde CB. IV 1&8:), von einem nürl'tschl'1I Bischof Hellricus 
llusgpst.elIt und durch ouiges Siegf'1 bl'kräft.igt, ist im (Jrkundpnuu('h 
und iu .ler g:st- und Liv, Brielladc Theil I £L, ('hl'Onolugil' pag, 3:1;1
		

/Pomorze_050_09_183_0001.djvu

			Rtift DnrJ1at.. 


Taft'l -tQ, 


145 


dem Bischof Heirtrich \Vrangel zugpschriebpn und "frühestens in's 
Jahr 1400" gesetzt worden, Da ubige Urkunde jedoch mit dem bis- 
her unbek:ulllteu Siegel des Bischofs Heinrich de Velde beglaubigt 
wird, 80 muss sie auch Letzterem zugeschrieben werden und vor l:nH 
ausgestellt worden seiu, - Als Gesehlechtszeiehell auf den MÜnzen 
bpdipnte sich Henricus de Vel(le spinps vollen Wappens. (cf. l\lÜmr.- 
tafel 13, n, 29-32,) , 
1), Hinricus 11, "ou Wrangeie Erwä.hlt I-WO .ruli 2; letzter :Kaehweis 
1409 Fehl'. 15, 
Majestätssiegel, 
Sta,: Die Apostel Petrus und Paulus in einem Tabernakel, Ülwr 
densPlben in einer bpsonderen Ahtheilung die Mutter .Maria mit dpm 
Kinde im linken Arme, Tm Siegelfusse in einer schilMönnigen 8in- 
fassung dpr hetende Bischof. 
u den Seiten des 'rabernakels recht.s 
das Stittswappen, links das J<'amilienwappen - eine dreimal gezinnte 
Mauer, Umsehr.: 
+ 6igiU\> ' - 
iJtrld "v "v - epi , . "v"v tar ,- bitten : . - 
8ipge] spit.zoval, rot.h, 
['I'J..,: [-wa Juni 5 - lTH. J\' I (j;:!7, Inuex aa(j!-l, Itig, HA, - ('(lIlie Ilfil'h Bl'ot7.p'S 
SylI, I (j2, 
, Beschrifben lIach einer galvanuplastischpn Nachbilllung des ::;ieg'els, 
welche mir durch den H erl'll Fripdrich Baron \V ntugel zur Dispnsit ion 
gestellt wonlpll ist, 
{) a Taft') }:, n, 4. 1'heot)('I'h'us In. R(ls)tll'. 
um His('llIIt' ernannt. 14 J;\ 
vor dem 23, April; gestorhpn 1.t40 Anfang 1\1 ärz. 
N ajf'stiitssiegcl. 
HtlI.: Aehnlich 'l.'ateI 40, n, f), nur links vom 'rabpl'lHtkel lias l
'a- 
miIipn wappen - - t'in wachsender Mann. auf der rPl'hten 8chu H.pr Pllle 
Kpule tragPlll1. die linkp HaIHI am Sl'Ilwprt.gTilft', Ull1
t'hl",: 
x 6ißillu + - tbeo{\erlcl - epifcopi + lIu bittrnfi
 .. 
. ::;iegpl spitzuvaL rotIl. 
[l1'k.: ua:1 \l'l'il4 V",'7., }lag', 1:1, 11, I:!O; '1','1'. H a, I\I\t'h,'I'
, - I\IS, 
8illp Bpsl'llrpihl1llg llit'
l's Sil'gp]s lillllpt sic'h ill ,Ipll 1\1 ill.h, rr I. 
pag, f>14. 
G 111\11 7, 'I',tfe) 
,)I, 3, Desgleichen, 
Sccretsil'gc1, 
Sfd.: Tm Siegelfusse eill" rpt'htsgpstül'zt.PI' Hdlil,l, anf dpm (las Fn 
milipllwapppII wie auf 'I'afHI 1<1, ll, 4 (larg-p
t.l'llr ist, Das lillkt' Oh,'I'- 
eck tl'iigt eillen gekriilltpll Htt'('hhp]m. (Ipl" als H..hmr.ipl" ,I,," Kopf I) 
der Wappenfigul' wit'del']w]t, U Illsehr.: 


I) Tn kt'illt'r tier A llhiltlml
"n ,)Pntlic'h 7.n ,'rh,'nllt'n. j,'clul'h ItnH .!t'm lIl'i
ina'" 7.1\ 
I'l'sehen, 
Toll, H,'i"II.,
e, IV, TL..I, lu
		

/Pomorze_050_09_184_0001.djvu

			l'lfj 


Taf..! 41. 


Rtit't ])"rJlßt. 


-- 6ccrett' ; t1}CO
 - - crici ; cpi ; t(trbl1tc 
Siegel rund. rot.h, 
TTrk.: 1417 .lau, lU - rB. \' :HI2, J'\'" Rev, RA. 
l-t:!o l\liirz 

 - 1] B, \' :H62, 1'\'" \-t..v, RA, 
14:H (kt., 2:1 - Verz, i',Lg, 12,11,112; St.Ol'kh, 1t.\, ]\IS, 
I-I:!!) März 10 -- Hpv, HA" I'V, 
14:!,; Juli 2:1 - 111\, VJ[ :12:1, .PV" Rf'v. HA, 
l-t:\fi A ng. 9 - R..v, RA., l-'V, 
I-I:\H 
l)V, 19 - Hf'v, HA" PV, 
Dieses 
iegel ist bereits im [ndpx :
;}89, vom .fahre 1424 (Ol't.. 24) 
Ilf'schriehpn wonlpn, Auf den .MÜnzen gebnuwht 'I'heodoricus Rt'sf'lel' 
nur f'i!I('n 'l'heil seines Wappens - die Kt'ult', «('I'. 'l'atH 14, n,.tU --tfi,) 
- Das Siegel t'ines Hinril'us H.esplt'I' ist. auf 'l'alpl f)[), ;1. I; abg'phiMpf 
Ulul hes('hriehen, 


'j'aff'141. 


H 


1'1 UllIl Taft' I }
. n, 5, Ultrtbolomiius Savijerve, F.J'\vilhlt. 14.W ]\[ilrz 27; 
lpfzte Urklllltle 1458 Aug, 5, 
]11 njcstütssiegel. 
fila,: Aehnlich Tatel E, n, 4, nur hpfindf't. sieh zm' linkf'n Hpit.t' 
(I es 'J'aLenmkels das FamilieIlwapl'en -- ein wal'llspntlt'r Bär mif t'r- 
hohener 'ratze, U mschr,: 
-- ; 6ißHhi + - bluto , . IIh'i - cpifcopi + Im - bLtlclln" + 
Siegel spitzoval, roth, 
TTrk,: 1-1,19 April 8 - Bri..fI, 197. 
1-1:17 FI'Lr, 12 - V l'rz, IlIIg', 1:1, u, 13;); Rt"l'kh, RA, 1\[s, 
Das Original in (It'I Brit'flallt' des (-hati->n v, 'l'ipst'nhausf-\!l zn Ht'lIi 
in F.stlallll ahgf'hilllt't anf 'I'i-di->I 41, n, R 
]) f' S g' lei c h e n, 
Signf't, 
HfIl,: Das 


I<'amilienwappen wie auf n, R. 1 1 111s('\n.: 
-- 6ill
lnctulIt ' bartololltci . fltt1incrvc. - 
Sit'gel rund, rutil. 
Ifrk,: 14:11 1\liil'z 4 - hJ/lpx 18-1!1, I'V" KüuigHu, (-lA, - {'oJlil' IIIwh KiiuigHL, Ab, 
Dit' M iinzen dieses Bischofs enthaltt'n als Falllilienzeichen nur die 
'l'at.ze des Bären und sind auf 'I'aft'l 14, n, 47- 49 ahg-ehih1et. 
1It'lmicus Malillgl'ade, "Collnl'lnirter Bischof" genannt 14G 1 (FebI', 2 ?); 
resignirt c, 1470, 
111 a jestätssipgel. 
Stil.: Aus eillt'm Hypsabdl'lll'k des sehr sdllHlhaften Siegels lässt 
sich t'rsehen, dass die Anordnung df'r Riegelfigurf'n dem Siegel Tafel E, 
n, 2 t'nt.sl'l'OclH-'n hat. 1111 Sif'gelhaupt.e ist. ein 'rJu'il eines Tahernakels 


91t,
		

/Pomorze_050_09_185_0001.djvu

			Htift [)orpat. 


'I'af..1 -11, 


147 


zu erkennen, in wf'lthem die Mutter Marin mit dem Kinde im linkt'n 
A nne dargestellt ist. In einer Einfassllng' ist im Siegelfnsse der he- 
t.t-'lIIle Bischof sichtbar, Rechts vun der Einfassllng das Stit'tswaw,'n. 
links das b'amilit'llwaPl'en - ein Herz, durch welches dit-' 
Jlit.zpn 
drt-'ier Blätter (Eselsohn'n) vereinigt wenll-'n I), Umschr.: 
6ißiH , , . ., .., (tltinßr,.
 , . - - 
ci 
,\l'luh. + cpil\ . 
Siegel spitzuval, c, n
 Um. im r.ängendurclllnesser, rllt.h, 
I Ir"-: I,Jfi;) o(,t, 18 - 1I1'il'IL 5
, 
Das Original in tier Hriettatle zu ElIist.fI'J' in LivlalHl. 
!I h, I) t' S g I p ich e n. 
B 'crctsic!Jcl. 
Sfil.: Tn einem halhrullllen Sdlilde das Famili,'nwaPI't-'1I wil" auf 
(!t'm Majestätssiegel. Ut'ht'r Ilt'm Hdlilllp Ilit-' I Hful. IIm8ehr,: unlt'st'rlidl. 
Siegel l'lllHl, c, 3 ('m. im Durchmesser, ruth. 
I[rh,: 1 
H;) 1\£iirz 
 - I{,I'V, RA"I'V, 
10. Andreas PeItel'. Sein Yurgängl-'r verzichtl-'t zu seinen Gunst.l-'n 1470; 
g"t-'st.orhen 1473 vor Ilem 13, März, 
Mujestiitssil'gel, 
Sti1.: Aus tlem Bruchstück Ilipses Sipgt'ls gl-'ht. nur hen'or, dass im 
Si'
g,'lrehle in t'illt-'1l1 'l'abernakf'1 die Ll-'i(lf'lI Al'ostl'l Pet.rus Ulul Paulus 
darg,"stl-'llt wan"n, Von tier LI mschrift. hat sich nur - rath. cpi
(o - 
erhalt.en, 


Siegel spitzoval, roth, 
I'rk.: 1-l71 o,.t. 
l - Brie/I. 
HI, T,I'p. II b, KlH'hl'rs, 
Das Familil:'nwapl'l:'n tlieses Bisehofs ti miet sie'h auf .11-'11 J\fiinzl-'n 
(lt-'ssl-'lben 'I'afel Il, n. fll und :,
 und stellt I'in Sehwl-'rt. Vflll ZW,'I 
Ht.el'lwll beseitet dar. 
11 Jolu\ßnes )[" llertkow. Zum Rischuf I:'l'wählt l-t-7:
 kul'z VOI' 111-'m 
l;
, März; gest.orben 14b:-, Ft'bl', 24, 
SeC1'ctsie!Jcl. 

ti1.: Iu einem rechtsgeh"huten Schiltle da
 
t.in.swaJlJlf'II. auf tlf'm 
Huhu ()\,ereck eine Inful. Umsehr. : 
6' io()(tJlIli
 : ecdic : hubatm : cpi : - 
Siegel rund, rutIl. 
!TrI\.: UfH Al'l'iI 
o - \{ev, RA" l'V, 
14tH .Juui 21 - \{I'V, HA" PV, 
Das l\Iajestäts:,;i"gel ist znr Zeit noch ullbl:'kaullt, Das J,'amilit'u- 
WiL}IJlen des Bischufs .Johaun Bertkow gp.ht aus .leu MÜnzt'u 1}1,

,'lbt-'n 
hl:'rvol', die als Geschlechtszeicheu ein Hirschge\\'I:'ih ('nthal t.ell , (J\[Üuz- 
tafel 14, 11, 53-57,) 


,.\ A ur .ku 1\liiuzru ,leB BisdlOfH lIelmit'uH Hincl 11111' 	
			

/Pomorze_050_09_186_0001.djvu

			14
 


Tafp1 4
, 


Stift. D"l'l'at, 


12. 1'heodf'ricU8 IV" Hake. Als "Gekoren Herr von Darptf''' bezf'khnet.. 
(14K» März 20; letzter Nachweis 14!Jli März 8 I). 
lIfajcstätssie,qcl. 
Stil: In einem Tabernakel der segnende Bischof zwhwhen den Apo- 
stpln Petrus und Paulus, Über densdhpn die Mutter mit dem Kinde, 
[m Siegelfusse ein knieet)(ler Engel. der in der Redltpn das Stifts- 
wappt'n, in der IJinken das Familienwappen des Bischofs --. zwei ge- 
kreuzte Haken - hält., Übt'\" beinen Schil(len :-;chwebt eine Inful. Umseh\", : 
- 6i(\iHum tI}eoborici . . . . bei el . apof - - to!ici fcN13 gracia cpi tI}arp 
balenfi13 14S6 . 
Siegel spitzoval. rotIl. 
('I'k,: 14R6 Mäl'z 14 - 11,11, :\IiHC, St. :J-- 
,701. - ('""ie IIRch Hl'otz,.'f\ 
yI1, I \111. 
Die MÜnzen dieses Bischofs sind auf 'rafel 15, n, 58 u, f>
1 abgebildet. 
13, 1) es g lei ehe ll, 
Sccretsiegel, 
Stil,: Auf einem halbrunden Sehilde (las Familienwappen - Z\vPl 
gekreuzte Haken -, Über demselben eilH' Inful. UllI!whr.: 
* :-;WILLV\II ,THUlIUUIUUI . UPI
(JHPI . Tii:ltBATHII,t;IS 
Siegel l'Ilnd, I'ot.h, 
rrl'k,: UH:i Hellt. 1
 - Rev, HA" PV, 
14- 0 e s g lei ehe n. 
Secretsiegel, 
Sfll.: In einem Tabernakel die Mutter mit dem Kinde, Im Sipgel- 
fusse zWf'i gegen pinander gelehnte Wapppns('hildp, reehts das Rtifts- 
wappl'n, links das Familipnwappen wit' auf n, lä, Umsehr.: 
- . 8igiHu . tI}eoborici . 
a - - fe . epi . tI}lubatcll . 1486 . 
Siegel nu 111 , rot, 11 , 
lOrk.: 14
B Mäl'z H - Rn, RA., I'V, 
I-tHR ]\[ärz 17 - HI'V, HA" l'V. 
l-t!l{) - Bridl. 371, Typ. rr R, K u
kprll, 
14!1U ,Juui 1 - H.ev, HA" l'V, I 
l.f!j(j F,.hr, 
l - Brit.ß, :il
, Typ, II b, I
ul'kt-r
, 
14% l\Jiu'z R H.,'V, RA" P\'. 


'I' a fe I 42, 


t5. Johsllnes 111., de UOlta, ,,
lectus" 1.f!J!J.J ulli 1; ll't.zte Urkullde lflOr) 
FeLr, 1[,. 
.JJ[ aicstiitssiegcl, 
Stil,: Aelllllich Tatel 41, n, 12, [m Siegelfusse nur der Jinke, 


') nUI'
h 	
			

/Pomorze_050_09_187_0001.djvu

			-, 


Stift Dorpat, 


Tafrl 42, 


14D 


Ilas Familienwappen enthaltende Schild 
U Inschi' . : 


ein gezinnter ::;l,
uTen, 


IIHtiUlI l rC1)creN . . . . . . . . . . , . . tarb , . . 
Siegel spitzoval, roth. 
l'rk.: 1501 - lIrieft, ti 11, T.rp, II b, Kl1ckers, 
Das Geschlechtswappel1 auf 'rafel 57, n, 12 und 13, - Die MÜnze 
dieses Bischofs auf Tafel 15, n. üO. 
16 Desgleichen, 
SCI'retsicgcl, 
StiL: Aehnlieh 'ratel 41, n, l-l, nur befindet sich im Siegelfusse 
links das Familien\Va)lpen .Johannes de Ropa's, Umschr,: unleserlielJ. 
Siegel rund, roth, 
l"rk,: 1500 DeI'. 31 - Re\", HA., l'V. 
1505 Febr, 15 - Rev, HA., l'V. 
17 HesgleicheIl. 
Scc1'ctsicgcl. 
Sf'd.: Das ganze Siegelfeld mit Arabesken verziert, In der Mitte 
Ilen;plben ein halhl'llwler Schild, auf l1em das Stiftszeichen und das 
Familil--'nzeichen \ViI--' in n, If> Ilargestellt si 1111 1). Ueber dem Hchilde 
dil' bischöfliche Inful. 


Sipgel rund, rutIl. 
('l'h,: 1,l!1!I Nuv, 20 - Rev, HA., I'V, 
1500 JRn, 11; - Index :14.;ti, - I'ullie naeh J
rutzt"s Syll, I 
I-!:J h, 
IS, Herhard Schrollo, Als Bischof genannt lf)U5; letzte Urkunde 1;)11 
SeI't, 21, 
Sccret:;ieg('l, 
Stil.: Die Anlage der Siegel figuren wie in n, 14 und n, 11), nur 
enthält l1el' linke Schild das Familien\Vappen - ein gespaltener Schild, 
rpchts ein halher Adler. links ein mit drei Sternen belegter rel'hter 
Schrägbalken, UmschI', : 
6' ocr
ar
Ui,\ 
 - - . . . pli tm & - 
Siegel rund, roth. 
I'rk.: 1506 Sept., 23 - Rev, l{A., 1" , 
1508 .Juli:JO - Hcv, RA., J'V. 
150
 Uct, 11 - Brief!, 73
, TytJ, Il b, Kl1ckcrs, 
Ht, Jo1tann
s Duesborgh, Nennt sich bereits Bischof 1513 März 1. 
F.in Riegel dieses Bischofs ist bisher nicht LI--'kannt geworden Dip 
einzige mir im ltevaler Rathsarchive bekannt gewordene Urkunde dieses 
Bischofs wird mit folgenden \V orten eingeleitet: "V UHn Gottes gnaden 
.J ohanl1. bischotf und her des stifftes Derbte" und schliesst mit deli 


- 


') Dip '-'eilh
n 1.'iichHc auf (\('111 lh
8chleeht8"a\lpl'1l silllll'haut.\8ic dl'8 Zeil'hlll'1"8, Auf 
dem Uriginale tillllpn sich IlieHt'lhen nkht.
		

/Pomorze_050_09_188_0001.djvu

			Ii)() 


Taftol 42. 


Stift DurllRt, 


\Vorten: "auf unserem Schlo
se Darbt, Dienstag nach Oeuli (März I) 
Anno 1513" I), - Auf der RÜekseite ilif'ses Sehreihens finilet sich die 
Benlf'rkung: "Empfangen von dem Herrn Bischof to narpte in Sachen 
Hinrich Gellingkhusen." - Dieses wäre somit. die einzige bekannte 
Urkunde dieses Bischofs; Ipider war das Riegel nicht an derselben er- 
hHlten, 
[n heist.ehenof'r Abbildung ist das Geschlf'chtssiegel lj dient, Sit:'gel rund, Sfd,: rn pinem rechts- 
gestÜrzten Schilde ein Andrp1tskrf'uz, in dt:'sst'n oberer Vierung ein 
Schild lein , worin zwei in's Kreuz g'elegte, mit ot'u \Vurzt'ln ausgc-, 
rissene Lilien. in der zweiten uno dritten Vierung ein '['hunn. in der 
unteren ein Zweig, Der auf das linke Obereck gpsf'tzte Ht'lm trägt 
zwei gekreuzte Pfauenwedel. Als Schildhalter dient rechts ein wilder 
]\,faun. links ein Oeier (11), U mscur,: 6' i(\
m1i6 
lIreborgl} 
), (Vergleiclll' 
E. v, Nottbel'k "Sif'gel aus dem Revalf'r llathsRrchiv" n, 
m,) - Die 
MÜnzen .1ohann J)uesborgh's können \\'f'gf'n des Ff'hlens des Gesehlechts- 
zeichens auf denselbp.n bisher nicht sicher hestimmt werdf'n, 
Ht 11., 'l'afH H, 11. 4, Christianus ßOruhOUt'I', Ernannt If>14 vor dem 
10, Mai; letzte Urkumle 1518 März 1. 
Seeretsiegel, 
Sfi1.: Auf dem mit dem Krummstabe gekreuzten Schwerte ruht 
ein geviertetel' S('hild. 1. und 4, das Stiftswappen, 2, Ulul 3, das }<'a.- 
milenwappen - ein getllf'ilter Schild, im oberf'n l.'elde ein wachsendei", 
gekrönter Löwe, eine Axt in den Pranken lwltend, im IlIlteren drei 
Baumstümpfe, Ueber dt'm ganzen WapI,en f'ine Inful. Auf eiuem 
Ralule die Umsehr, : 
S' x CHRI.S - TIAtrI EPI.SCOPI E - CClln
 T ARB - .\ TEIl- 
Siegel rund. roth. 
ITrk,: 1516 1<'t'ur. I - RfY. RA" l'V, 
Sowohl ein 'l'beil des Familienwawens - ein Baumstumpf , als au('h 
lias gauze 'Vappen findet sieb auf lien MÜnzen llessdben. (V erglf'iche 
'I'af(.> \ 15, n, li4, (jf) und titj,) 
20, Johannes I V., Ulankenf'eld, ZnlU Rb;cbof von Dorpat el'llallnt If> I H 
vor (lelll 
!I, .Juli; gestorben If>27 Sept, !I, (V el'gleidlP 'l'afel 21i, n, 2li 
unt! 27, 'rafel ß
, 1), If), 1(j un(1 17,) 
Seerctsie,qel. 
Hfi1.: Ein geviel'teter Hchihl. 1. unll 4, das St,ittswappell von Reval, 
. 
und 3, 	
			

/Pomorze_050_09_189_0001.djvu

			Stift Durpat, 


Tafd 43, 


IfJl 



eitete Trense eines Pfel'llezaumes, Df'r Schild ist von zwei Blättel'll 
beseitet und ruht auf dem mit dem Krummstabe gekreuzten Schwerte. 
Über demselben die Inful. Umsehr.: 
- 8' IOHI
' EPI . TARBAT. ET' RUVAIJIH 
Siegel rund, roth. 
Urk.: 1519 Jan, 23 - Rev, RA" PS, 
:H. Des g lei ehe n. 
.111 njestätssiegel. 
Stil,: Die l\1utter Maria mit dem Kinde im rechten Arme, einen 
Reichsapfel in der Linken, auf einem mit reichem Himmel verzierten 
Throlll-' sitzend, Zu deli Seiten dersf'lben die Apostel Petru
 und Pau- 
lus, im Siegel haupte der mit dem Schwerte gekreuzte Krummstab. in 
der ubf'ren Vierullg die Inful, in den Seitenvierungen das Stift:swappen. 
Im Siegelfusse das Wappenschild .les Bisehofs - ein getheilter und 
zweimal gespaltener Schild, 1. und 5, das Stiftswal)pen von l>orpat. 

, und li. das Stift
wappen von Reval, 3, und 4, das ]j'amiliellwappen 
wie in n, 20, Auf einem Bande die Umsehr, : 
S' IOHTI:lIII ES : EPISCOP - ECUIJEsn
 : T AR BA TEllSl.::;, 
Siegel Sl)itzoval, roth, 
Urk.: 1f)22 :-4t'pt, 3 - Urit'lt. H!H, Typ, II b, KlIl'kers, 
Die von J ohannes Blankellfehl geprägten Münzen tiUllen sieh auf 
rrafel 15, n, ü!) und 7U. 


rr a fe I ..Ja, 
22, Jolut.Ulles V" ßf\Y I), "Erwählter Biselwf" If)2
1 Febr, 3; confil'lnirt 
L53
 A ug, 3; gestorben Ib4-3 vor dl-'m 
 1. l\1ai. 
Signct. 
sm.: Ein geviertetel' Schil.l, 1. und 4-, .las Stiftswal'l'en, 
, und :t 
das Familienwappen - im getheilten Schilde drei W ulfsallgeln, :J., 1. 
Aufschrift: . I . E . T . - 
Siegel i'und, rutIl. 


lOrk,: 


152!1 
lai 10 
1;)31 Ja.n, 1 
1!'i31 l\tirz 25 
1!'i:J2 Febr, 7 
1;):13 Juni I 
1;):\5 (kt, 14 
15:1ti FeLl', 
2 
1537 April 13 


I 
-/ 
-I 
=1 


Hc\', HA" l'V, - "VII" (;ut.tI'H Uu:ull'u Jnhanul':<, I<;r 
wählter tll'S 
tiftr
 DlIrl':tt." 


H.cv, HA" l'V, - "Juhallll, Hi:;t- IIl1tl (,iv, Hrietlatll', Chl'tlllll 
lugil' Img, 371.'
		

/Pomorze_050_09_190_0001.djvu

			152 


Tafel 41t 


Stift f)"qlltt. 


Urk.: li'iiJ7 April 
:\ - H.pv, RA" rv. _ I 
1:):J7 l\lai
!I - Itcv. H.A., 1'\", - 
!i,:J7 j)I'C, 6 - Itev, RA" PV. - 
liJ38 1<'1'111', 1:\ - Itev, HA" I'V, 
\fi:m lIel', 17 - J{cv, HA" I'K - , . "JuhaulI, UiHdlUt' zn Durpat," 
15411 
uv, Jt) - Hcv, HA" I'V, 
liJ..J.
 ]\\ärz 2!J - J{pv, ItA" 1'\', _ I 
I,)I
 l\\ai 24 - I{I'V, J{A" I'\'. - 
liJ-I:\ l\lai 12 - Hev, lU" I'V. , 
23 [) es g lei ehe 11. 
JJlajcstiitssiegcl, 

f(1.: Al-'IlIIlieh Tafpl 4
, n, 
 1. J 111 L
'ussendl' des Hiegpls das Fa- 
milienwapppn mit dem StiftswaPl'en geviertet, Das untere .Fel,l des 
.Familienwappells Illlllktirt (Huld). Auf eillelll Bande die Umseh!', : 

 ' IOH7tl1l 
 
 JWlf;CUP - I,:uuu

m ' TfillBJ\TEJ(
l
- 
Siegel spitzuval, rutil. 
Frk,: liJa
 - 'I'nl, II b, KIIt'ker
, 
1fi:l:.J 1>ec, 17 Brief\. 1047, TB" 11 ,t, "nd..er
, 
1:):\1; J\\iinr. I; Bril.f\, 1072, '1')1" 11 a, KIIt'k.'r:;, 
1iJ:\ö J\\itrz 7 B!'il'll. 107a. 'l'nl. [J a, KIWh!'!!, 
\ :):If
 
1'Pf. 1-1 Ih'il'll. 112:\, 'l'yp, 11 h, ".Iwhr!!, 
liJ3t! Hppt" 14. - Brief\, 11
..J., Typ. II 11, K nd..I'I'B, 
IM:! "','br, 10 - Uril'f\, 12
1, Typ, 11 b, Kllckcn!, 

4., Des gl eie h e 11, 
SecrI,tsiegcl. 
Hf,l.: In einem 
childe das mit dem Stiftswltppen geviertete Fami 
lienwapl'en. die Wulfsangeln in der Stt'llung 1. 2, Ueber dt'1II Hehililt:' 
,leI' mit dpm Hl"hwerte gekreuzte 
ehlüssel, ne lien letzteren die .1 ahrps- 
zahl 15 - 34, Auf eineIII Balllle die Umsehr, : 
+ 
 10HA - IIIIE.s U + <9 + EPI
COP\'.s - TJ\:H.PAT- 
Siegel rund. rolll. 
Urk,: 1:'34 Mai 21 - lll'icf\, 1056, 'I'yl', II ,t, Klicker!!, 
1M2 J:IIl, 7 - H.cv, I{A" l'V, 
liJ-t2 Jau, 7 - Hl'v, HA" I'H, 
1:)-t
 l\lärz 16 - !tcv. RA" l'V. 
1:)-t
 l\l;irz 16 - E"t. ItA" Ty}l, 11 n., 
1;)42 Oct,:!:) - E
t, RA" Typ. 11 11., 
24 a, 1'af'el H, 0,,5. Desgleichen. 
:iicgel als "f.:lcctlts". 
Stil.: Ein geviel'teter Schild, umgeben von AralIeskeIl , 1. und 4, 
das Falllilienwapl1en - drei Woltsangeln, 1. 2 --, 2, ulld ;
, das Stifts- 
wappen. UmschI', : 
+ 
1(iIJJIJV (REVEHF.:) 111)1 : D(Oll) lOAtllllRS : 

IIRCTl : 
TAHBATEII 
Hiegel rund, rotlt. 
l"rk.: 1535 Uct, 14 - J{cv, RA" I'V,
		

/Pomorze_050_09_191_0001.djvu

			Stift Dorpat, 


Tafel 43, 


163 


Die Urkunde wird mit folgenden \V orten eingeleitet: "Von Guttes 
(,haadpn Johann. Bischuf des Stiftes Durl'at", Obwohl der Bischuf ue- 
reits If)32 seine Uonfinuation erhalten uUll sich in obiger Urkunde 
.. Von Gottes Gnaden .J ohannes, Bischof des Stiftes DUl'pat" nennt, ue- 
nutzt er dennuI'h znr Bekräftigung der Urkunde von ,1f)3Ö Od, 1.1 
dieses 
Hegel, auf dem er als ,. Electns" bezeichnet wird. 
'
i), Jodocus ", (), Ih'cke. "Erwählter BiHchof" 154:\ :Mai 21; giebt lias 
Stift auf 1551 April 18, 
Majestätssiegel. 
Stil.: Aplmlieh 11.21. Im Sieg'elfnsHe das mit dem Stifts wappen ge- 
viertpte Familienwal'pen ein mit drei Ziegeln uelegtel' 
nerhalken'), 
Auf eint'1Il Halllle die UlIlsehr,: 
_ :;1 ,;, U ,i. (
T) ,;. EPI.t'CUPI - E(,CLE
IE : TABBAT1'
II
I
 
Siegel spitz oval, rutil. 
Prk,: 1i'i4i'i Fl'hr, i'i - Brieft, 1
4
, TJiI, H h, KUl'hn!. 
li'i51 .Ian, 
5 - hulex 31;)6, - ('ul.il' uadl Kunigt;b. Ab, 

5 a. Tafel H, )I, fj Des g lei ehe n, 
Signet, 
Sfd,: Ein ge\'ierteter Schilll. 1. L das Sliftswappen, 2, :\. das Fa- 
lIIilienwaPl'en, Aufsehrift:. J , g, 'I' , 
Siegel rulld, rol.\l. 
(lrk,: 1547 Juui la - \ ,. 
1547 
tJv. 
6 _ I Hev, 1,A" I \, 

fj IIt\1'II1I\1111 11., W essaI. 1'
l'wählt If)i')2 Ud, 17; wird von ,lpn lÜt

en 
lIaeh Moskau in die Gefangenschaft geführt If)i)H Aug, 23. 
Signet. 
sm,: Ein gt'viel'teter Schild, 1. ,I, das Stiftswappen, 2, 3. das Fa- 
milit'nwal'l'en t'iue halbe Lilie vou zwei Rusen uegleitet, A nrschritt: 
,H. E. 'I', 


Siegelrmut, rotll. 


U rk.: 155:1 Fdlr,
;j - 
1M3 April 
I-! - 1 
1

7 April 3U _ 11tl'V' HA" l'Y. 
I,),)I-! Jau, 10 - 
26 a, Tafel E, n, 6, Des g 1 e ich e 11, 
Secretsiegel, 
sm.: Aehnlich 11, :!-t. Das \Vapp('n wie auf 11, 
Ii, l\t'lwlI dem 

chilile lÖ - 52, LTmschl',: 


1) Das l\ln,lestiit.8sil'
el iHt im vergrÜst	
			

/Pomorze_050_09_192_0001.djvu

			154 


Tafel 44, 


Stift DlII'(m.t. 


-' H
RlIAIIIIV
. 1). (';' 
PI
COPV.:-\' TAHPATE 
Hipgel rund, rutil. 
\lag, 20, n, 1911; Stopkh, RA, - M8. 


Urk.: 15i)4 Jan, 17 - V,'rz, 
:!7, () es g 1 e ich e n, 
JIl a}cstätssiegel, 
Stil.: Aehnlich n, 21. [m Siegelfnsse de.' geviertete Hehild wie auf 
n, 2fi, A ut' einem Bande die Umsehr,: 
· S. HA RIIA IIVS WTES
A IJI -- 
PISCOPV.s : TERBA TEIISIS ' . 
Hiegel sJ,itzuval, roth, 
- "erz, llag. 34, n, .tU!; St()l'kh. HA. - 1\18, 
I lJ'ipfl , l.t 1 H. TYIJ, II h, 1\ I1ckrr
, 
Briet!, 1.t:H, Typ, U h, KI1(')..prs, 
- Briet!, I-t47, T,vP, IL h, K1H'kCl'
, 
Brieft. 1471, TJlI, Il h, KIH'hers'). 
Bri,.t!, 147ä, Typ. II h, KIU'kPrs, 


ürk.: 1i)54 Jan, 17 
I 
),-''' SPI,t 14 
I;);)i) SI'\lt, 27 
1;)i)6 DeI', 27 
1i);)7 f)ec, I 
1i)i)R April 20 
D e 8 g 1 eie h e n, 
Sccrctsicgel, 
Sti.l.: Der geviertete Hchild wie in Tatpl E, n li, nur ruht Ilen';l'lbe 
auf dem mit dem Ht'hwerte gekreuzten KruHlmstabe, welche die Um- 
schrift theilen; zwischen dem Sehwertgritt' und dem oht'ren Endt' des 
Krulllm::;tabes schwebt Übel' dem S('hilde die Inful. Neben dem Schilde 
16 - f)2. Um::;chr.: 
- HERI IAIIIIV.s ' \) . (., , EPlbCOPVS ' T7\RPA . - 
Hiegel rund, von dpl' Urösse wie l'at'el E n, tj, rutil. 
Crk,: 15
)-t- Sept, U - KUl'kers, TJII,lI 11, 



7 u, 


T a fe 1 4-1-, 


Siegel des Domcapitels und der Klöster des Stifts Dorpat. 
2,"" Sif'gel des CUl'it.elfil zu Uorllat, Von 1
!I!I-154H, 
Stil,: Die Apostel Petrns ulld Paulus auf PÜIPIII Throne sitzcnd. 
U IUschr : 
'*' 
1(;II111VI J * f-I(I(ILH
IH * TlIIUHITHIISIS 
Hicgel rulld, grün, 
Ur}..,: 12!J!1 .I!\'hr, H -' l"n. 1Il ;)1;0 a, RI'g,61i3 a, Tran!\!\llInt der Url..\IIlIl(', H,1'g, 
22:; a, Shw)..h, JtA, - l\IS, 
I ii:1ti l\lärz 6 - Bri
t!, W72, grÜn, '!'YIJ, Ir a, K lIekt'rs, 
15:lti l\lärz 7 - Bripft. 107:J, grÜn, TYII, rr a, Kuekers, 
15-t-ä Fehl', 10 - .Brieft, 1221, grÜn, Typ, 1 h, Ku<'kcrB, 


1) Das Siegel lies Bi8ehofH ist an dicHcr l'l'kumle allein angchängt uuh'r der Fcmnl'l: 
"Zu Urknnclt der warhcit, hahcll wir Hel'lIlan Hi
cholf IIm1 Her uhgeclaeht WJ>\cr nnd 1111 

ers Stifn.., l\laius Inge8iegcl, zu mnle cHe8!'!; Hril'fc's, zu hangen wiHHeutli(')H'1l hevulen , . ," 


-
		

/Pomorze_050_09_193_0001.djvu

			T 


Stift DUfl'at, 


Taft'\ 1-1-, 


155 


29, Sif'gel des Propstes der IHrehe zu DOI'pat, .Johaunes, 
sm,: In einer Einfasßung nie A pORt pI Petrns nnd Paulus, nntet' 
denselben, getrennt !lurch eine Bogenverziel'llng. ein linkRgewandter 
knieemIer l\lann, rechts von demRelben ein Stel'll Über einem Halb- 
monde, Umschr,: 
_ .t' . IOhl.t" PRHPUSITI TARB1\THII ' O(HIH · 
Siegel spitzoval, weiss, 
I'rk.: l
m Aug, 17 - I:B. III ;;öH, Inclt-'l 2fi1, Rig, HA, 
:m a, Sif'gf'l des COllnllts zu Valhenau, Von 1411-1433, 
sm,: SehraffiI t. Die :Mutter .Maria auf einem '1'hrone, ans tlessen 
Seiten zwei Blumeuranken hervorwachsen, Sie hält .las Christkind, 
we1ches zu ihn"r linkpn Seite anf dem 'rhrllne steht nUll mit beiden 
Händen einen auffliegenden V ugel Rm rechten Fliigel erfasst hat, 
L mschr . : 


:{.I[
 S, (l()IIV(llnU
' OH . VAIJI\(A}UA- 
Siegel l'llllll, 4% Um, im l>nrchnlPsser. grÜn, 
Lrk.. l.lll JUlli 
!-I - 1\IS. 
113a A l'ril -I- - Kucker
, TJl', 1I a,. 
:Wb 'l'af'el A, n. f, Siegel df'S Abtes zu \Talkt'nau, \'on 1
77-1
!I:1. 
Sfd,: Der Abt auf einer Console stehend, in der llechtt'n den 
Kl'llmmstab, in der Linken ein Buch, Umschr,: 
+ 
1(illJIJllI-I . 1\BB1\TI
 ' DU . V AIJ1
AlI1\ 
Siegel sl'itzoval, 48/10 Um, im Lä.ngpmIurclunesser, 
Urk.: 1277 8, d, - UB. 1-1-50, - 1\1K 
l
t:i
 .111,11, 3 - UB. III -1-7;; a, 1 
12H;; Kt'l't. 
l - UB, III 4H8 It, I Stockh, HA, - ,,\Vy"alllhui :thha8," 
l
HH Fchl'. 3 - L"B, III 5
1 11" 
12!-15 Aug, a - l'R 111 ;;öO a, Stol'kh, H.A, - "Dallid ulJlJall," 

!. d. Desgleichen, Von 1327, 
Sfti,: DI-'r Abt auf einer Console stehend. in tier RI-'ehlen tlen 
Knlllllll:,;lah. in (ler Linken ein Bueh vor sich hel' haltellll. LI llIschl',: 
+ 
l(nLL VOI. ,\BBA TlS DH VALl
HlI1\ - 
Siegel spitzuval, 4 ('rn, im Längendurdunessel', 
l;rk,: 1;1
7 SI'Pt. L:) - (TB. ru 73
 a, :4to('kh. RA, - .\IS, -- "Hcrlllalluu!I allbl\lI," 


. t', \) es g lei I' h 6 n des A utes Johannes, Von 13;)4, 
Sfd.: Sehraftirt, Der Abt deu Krummstab in dpr Rechten. .las Buch 
in tier IJinken. von zwei Ranken beseitet, Umsehr,: 
'*' 
I IU.hJlIlIIl.t' + 7\BBATI.8' IHl . Vl1Ll
1Unl - 
Siegel spitzoval, 4 '/& Cm. im Längendul'c1lmessel', 
Urk.: 13fi4 :\l;ti 31 - l ß, III !-lai a, 
tockh, RA, - ",IS, 
2!tf, Hesgleichen (Ies Abt.ps ßf-Irt.old. Von 1411-14:::;, 
Std,: In einem 1'aberuakel der Abt mit tiem Krummstabe in tIer
		

/Pomorze_050_09_194_0001.djvu

			1fJfi 


Taft'! 4a 


Stift ("urland, 


3ft, 


Rechten, ein Buch in (leI' Linkeil. Dip Hrüsse dps Siegels und die 
A nonlnullg der Sipgelfigurell entsprechen n, :
 I, Umschr,: 
S' + }'RATRI
 = BHHTOLIH + - 1TBBATI.t\ =))H = VAIJKHI/A-- 
Siegel spitzoval, li Cm, im Lällgendl1rchmesser 
Urk. 1411 Juni 2!1 - 1\lH. 
I-HI Juli 6 - Ku('ken!, ruth, T,Yl"Ilb, 
1-l33 AIJril -t - Ku('ker
, grÜn, Typ, 11 a, 
Des gl eie hp n des Abtes Lambertus, 
Secretsiegel, 

f(l.: In einem rl'ahp/'nakt>l 
ken deli K/'UmlUt'tah haltend, 
- < .s 1J7\:\IlB, 


die hai he I"igur des Abtes, 111 der IJin- 
U IIIschr. : 
. S + - ()( . VALI
H/A 
Siegel 1'I111d. 
l'r!..,: lalO Aug, 10 - Re\", RA" I'V, 
Des gl e ich e]l des A btt's Christoflt>r Hogrllsteill. 
Stil.: 1)pr Abt in eilwm rl'alu-'l'Ilakel, den Knllnmstab ill .ler [{pch- 
teu, UmschI', : 
- .s' .'R'iTTnl
 


crietojfrri · -- 'iTBlHrTI
 1)(,( V ALI\H IlA 

iegel sJlitzovaL grÜn, 
lTrk.: lä:l2 .Jnli 11 - Hridl. 1036, Typ. 11 a, Kueker
, 
I> e s g J ei c h t:' 11 dl's Abtes Vhristoffor Hogolll'iteill, 
8ccrcfsicgel, 
Stil.: Die Anlage UlHI (jrüsse der Siegelfigurt'n älmlidl u, :m, Ihn- 
schr,: nnleserlich, 
Sipgel /'Und, 
Urk.: 1532 April 
-t - I 
ev, RA" I'V, - In dl'J' l'rkuuc\e "Chri
tuft.ru
 ahbat! tlw 
Valh,'na" genanut, 


31. 


:u" 


3
. J) es g lei c h e Jl des Abtes HerlllaI1ll, 
Stil.: Aelmlich 11. B
, Umschr.: 
- .s' . }'HATHl1'\ g HERI IAIII 1TBBATI.t\ ()(I V1Tlll\flll1T 
Sip
el sl'itzuval, grÜII. 
Urk.: la55 l\l:trz 1 - Hl'ieß, 1427, '1')'11,11 b, Kucken:!, 


rl' a fe I 4fl, 


Siegel der Bischöfe von Semgallen. 


8, LamIJertutj, 
M ajestätssÜ'gel, 
Stil.: Der Bischof auf einem mit Brakenküpttm verzierten 1'hruue 
sitzend, in der Rechten den Krumlllstab, in der Liuken das Breviarium, 
Umsehr,: 


-
		

/Pomorze_050_09_195_0001.djvu

			Rtift Cl1I'lmu1. 


Tafel 4;) 


Ip7 


>I< 117\1 IIH' RTVS ' 1>1 1 ' <.;;It7\ . SHLOlIlt:IIISIS 1I P -- C, 
Siegel spitzova I, weiss. 
Urk,: I

a Dl'C', - (TB. I7a, lIltlex I!J, lÜg, RA, 
b, ßaltlllin von Alna. 
Mojrstätssiegcl. 

fI< . . , B7\LDV\VIlIVS : l)J GH.7\ 
 SOl IlG7\LLHIlI : HPS 
:Siegel spitzoval, grÜn, 
lTrk.: 12iJ4 April I - 11H. I J3!l, IlIdex 46, Rig. RA, 
c, Siegel des Domcapitels zu Sf'mgallen 1), 
sm,: Zwischen der heiligen .Jungfrau und dem Evangelist.en .Tohan- 
nes, welcher in der IJinken das ßV:tngelienbuch hält.. der thrOllPnde Chri- 
stus. segneml uml ebentillls das l<
vangelienbuch lutlt.end. Ueber seilH'r 
Rechten ein Kreuz, Ueber dem Haupte l\fariae ein kleinerer, hinter 
dem Haupte .Johannis ein g-rösseJ't'r sechsstrahliger Stern. Umsehr,: 
+ S' HUnL'lH SAIJV A TORIS ,SUH 1 I7\H.IH 1 Sf-II.II(.;ALLIA 
Siegel rund, weiss. 
I Heses Siegels der semgallischen Kathedrale bediente sich, vel'muth- 
lieh in ßrmangelung eines eigenen, das sem gallische Domcapitel in 
eint'l' zu Riga am 17. Spptember 1237 ausgestellten Urkunde, -l\IH. 


Siegel der Bischöfe von Curland. 
I, Heilll'ich von Uizelburg, 
Majestiitssiegcl, 
Stil.: Der Bischuf in ganzer Figur, in der Rechten den Krummst.ab, 
111 dt'I' IJinken ein RUl"h haltend, Umsehr. : 
- >I< 
'It, HOIlIUOVS: J)( . <,';I{A' OVItOIIlHIISIS' OPS 
Siegel spitzoval, tlunkelgelb, 
[Trk,: 12:16 .Iuni 
!J - ImIn 124, Typ, I 1., Kitllig-su, OA. - ('upie lII\1'h Kiillig-su. 
Au, - l\U-!. 
1
r.8 .ruli 27 - TIIII..'( 153 U. au riller gt'ih unll rot.h
('icleJl('1I SC'hul1r, - 
hünigsb, GA, 
2. Emund von Werd, 

l(/jcstätssicgcl, 

fa.: Der Bischof auf ei11Pm Throne sitzt-'lItl. in tIer Linken pinf'n 
Krummstah. die Redlte zum Hf'gell erhoben. Umsehr. : 
>I< S' H01VIIIH' Df-II . GRATI7\:' HPI 'OVIHHIIHII: 
Siegel spit.zova1. 


1) Die 7."if'lIl111I1g 11\111 B(,
I'III'('ihllll
' ist I' v, Huptz., 7011 "A Ih"I,t Xlwrllt'l'l'" Tafel IY, 
u 1 t! "UI1I1I1I1I1It'II, 


I
		

/Pomorze_050_09_196_0001.djvu

			IflH 


1',tf.,J 4:' 


Xt.i ft I 'n I'll11ul. 


rrk.: I
!JO 1\Iai !J - PB, 111 :':$3, Rf-'g, lle160!J, Tllllf'x 24
, Kiinig->!h. HA, C"pi.. 
na"h Kiilli

b. A h. 
1290 ]\Iai !J - l'H. 111 :;:1:1, \{"g-, nd fi09, Orig'in, im Rt""hh, HA, !\Is' - 
An dit'>!\,r 1'l'hHluh' hiing" 11111' .Ia" Xi,'g'\'1 ,h'" Hi
,'h"f>< nllll .II'H I'I"It\'p" , 

itn>< .r"hannrs, 
('''pip \Vip n. 1. 
:I. Otto 


.1I1ttj('Sfiitss i('!lcl, 
Stil.: In pillPlII 'ralJl'rnah.t'1 Ilip !\IllUPt' Maria lIIit. Ilt'lII KilHlt. im 
linhn Al'me, limschr., 
.sWjIlJIJV\I/ ' UThOIlI:-; , 1)('11 <..::HTI:((I7l ' ((VIHIIII((I1 ' (lPI:-;((OPI 
Siegel spit.zoval, rotll. 
I'rk.. 1:192 .Juni:\O - T B. 111 1:3\!1, Inde'\: -1-H:3; an ('inf''' .."Ih- 1111\1 g-riin
,'id\'nl'lI 
Xt'hnllr, Kunig><1J, Ah, 
4-, Itotgert von ßrüggenei. 
Sfil.: Das Lamlll Gottes mit d,'r Kl'puzf:thne, t!plll aus pine!' Hals- 
wunde das RIut. in f'iu G,'fass flipsst., Unlp!' dplIIsPlhpn (,in rp,'htsge- 
st.Ürzt.pr Schild mit. dpm l<'amilipnwltppen - drei Balken, 11mschI', : 
+ 
 6 + r\'tßcri 
 cpi 
 ccdcfte 
 cur\'nicnft
 
-. 
 
Siegel ru nIl. 
T
rk,: 14o:J Jnni !) - 1"n, 1\' Jö
7, Inel..'\ :.I3(m, Rig-, HA, 
J n der Serips ppisl'OllOnIlIl (
urunilw wil'll das \Vapppn Ilips('s Bi- 
schofs angegelJen: "lh'I'Y mhte lJaleken im wpisspn fehl(
". (1'1'. Mitt,h, 
Ed. Xln. Heft 3, pag, 2:11.) 
(;, Johanues 'l'irgart, 
Stil.: Die M nttel l\1al'ia mit dpln Kinde im linkl'n A 1'1111', in 111'1' 
Rpl'htf'1I ein I.iliensceptel', ill StrahleIl , auf pinPIII gpstiirztplI Halb- 
monde stehend. Im Siegel russe red:ts in einem SI.hil(le ein Adler, 
lillks aas F1tlllilienwapl'l
1I des HisdllJfs - pin gf'tllPiltpl' Sc'hil4l, im 
olJl'l'l'n Feldp zwei, im llntel'pn sphl' fpin gegitt.prtt'n l.'pllle einl' 
RU8p, welche durch fünf zusamllll'ngestpllte Kugeln gphihlet w('1'111 'n1 ). 
111118chr, : 
- . 6 : tol}h; : bei : gra ' -- - - : cpl : cvronlell : - 
Siegel rund, 
Pl'k.: t4
7 Jan, 17 - Stnrkh, J{A" 'I'Yl', H. - MI-!. 
14a2 Ang, 14 - Index 13
!;, J'\', - ('upie !lach KU!lig'sb, Ab, . 
Die Series episcol'orum Curoniae ueschreibt das 'Vapppn des Hisl'hofs; 
"Bin rutlt und ",pis fehlt, getheilpt. in der mitte das wpis8e fpldt' zwpn 
ruthe Rosen l(räntze, und darunter im rot.hen ein weiss Rwwnkrant.z 
I'p('ht in 111itten". (er, l\litth, Hd, xnr, Hpt'l ;
, }lag,2f)I,) 


') In .\t'r Zt.j"hllllllg !lidll ridll ig' \\ i"ll,'rgt'g-..llI'u, 


I
		

/Pomorze_050_09_197_0001.djvu

			Stift ('llrlaul1. 


Taf,'1 -1li, 


1 ft!1 


'1' a fe I -ili, 


6. J) e 
 g lei l' h t' n, 
M ajestätssiF!lel. 
:stil.: In einem 'J'abernakel drei Apostel, (leI' erste ein Kreuz, l1er 
zweite einen Kelch (J uhallne:s ?), l1er dritte einen SehlÜssel haltt'11I1. 
Im Siegelfusse in einer Ein fa.ssullg ein l'eehtsgew:uIIlt.er Bischof, he- 
st'itet von zwei \V appenschildf'n. die Leide das Familienwapppn dps 
RisellOt's fÜhren - drei Rosen, 2, 1. Umsehr, : 
: E3igillulII -:. i
)il\ -:' 
ei - .:. 
ira .:. ci.'i -:. (\'ronicn :. - 
Sipgel spitzoval, I'ot.h, 
ITrk.: 1437 .fau. 7 - Index a:\!J3, CUI", J'rllv,.l\[U
I'UIU, 
14iili - Uopil' uarh Brllt,w'
 Hyll, n 31. 
7. Paul Einwa.ld VOll Wa1teris. , 
Sfd.: In einem 'l'abernakel in der oberen ALtheilung zwei mf'n
l'h- 
liehe Piguren, von denen die recht.sstehende einen Kekh hält, in df'r 
Ullteren Abtheilung ein WappensehiJll mit einem auf einem Halhmolllle 
st.ehen(If'1I Adler, Umsehr. : 
+ .sUORUTV\ll P7\VLI HPI.SOOPI OVROUIHllSI:' 
Siegel rund, 
Ihk: 1-172 .Tau, 21 - 1\,1\, Mi!	
			

/Pomorze_050_09_198_0001.djvu

			r 


loH 


Taft,l 46, 


Stift ('\Irland, 


einem Schemel und sucht sich hinter dem unteren linken Zipfel des 
:Mantpls der hinter denwlben stehenden (:estalt zu verbergen. Im 
Siegelfusse ist in einer tabernakelartigen Einfassung der knieende 
Bisehuf dargestellt, den Krummstab im linken ,\rme haltend, Zu jeder 
Seite der P.infassung befindet sich pin Wappenschild, dem ein mit dem 
Gesichte zum Sipgelmnde gewallClter Engel zum Schildhalter dient, 
Auf dem rechten Schildt' ist das I.Jlunm mit der Kreuzfahne, auf dem 
linken das Familienwafl\len - eine Sonne (
Ipdusenhaupt ?) dargestellt, 
UmschI', : 


6igiUum l1I
mini bei - - - gm cpi cv(onienp" 
Siegel spitzoval, roth 
I'rk.: 1-t86 - (Jo},ie nach Dl'otze'H SyJl, I 
41'j, 
14\-12 Febr, !J - KUl'kers, Typ, f b, 
10 und Tafel H, n, 8. Henricus ßasedow, 
Stil,: Ein geviertetel' Schild I t, 4 das StiftswRwen von Pilten, 
2, 3, ein mit zwei Sicheln belegter rechter S..hrägba!ken, Der S..hild 
ruht auf dem mit dem Schwerte gekreuzten Krummstabe und schwebt 
Über demselben die Inful. Auf einem verschlungenen Bamle die UmschI'. : 
6igiUu I}cnnric'" bafcbol1) H' cp
 +t+ cv(onni" + - 
Siegel rund, roth, 
I'rk.: lEiOS Xov, [4 - Rev, RA" l'V, 
1019 Fehl'. 11 - Rev, ItA" PV, 
Auf beiden Tafeln sind AbdrÜcke dt'sselben Stempels wiedergegt'ben, 
nur ist der Abdruck auf 'l'afel H, n, 8 vollstämligl'r erhalten, 
11. Des gl eie h e n. 
sm,: Die Mutter Maria in Strahlen, zu ihren Fiissen zwei gegt'n 
pinallllt>r geleImte Schildt', rechts (las Stiftswal'pt'n. links das Fami- 
\ipnWRPl'en wip in n. 10, UJ1lsf
hr,: 
- 6igiUuI1I <8J I)inrici :t - -- cpi (\1fOnicn"i" * * * 
Siegel 1'111111. rot.h, 
ITl'k,: 1501 No\', 28 - Indl'x 
-1:18, 1'\, 
1:llIi .J\lui I!-J EHt, HA" Typ, 11 h. 
11 a Johannes MÖllueckhusell. 
M ajestiitssiegel, 

m.: Die Anordnung tIpr Sipgt'lfigm'('1\ wie il\ 1\, H beschrieben, 
nur enthält der linke Schilli im Siegelfl1sse das Fitlnil iel\wapppn diesps 
Bischofs iihnlieh 'I'arel :n
, 1\, 25, l hll
chr : 
.s · IOHAllllft

 t B + I 1OIIIIECI
HV.sI - - - BEI + (.qUA. 
EP! CVIHIIIIEIISIS - 
Siegel sl'it.zoval. roth, 
Urk.: 1:>41 .Jnli 26 - hl1!'kel't!. TY}I, 1I [" 
15-1
 dip hllUll' IIUHt. )luminil':Im In\'ul'lwit, In al'(,l' JHlH(m Piltl'J!. 1\IS. 


') Dil' 
l'it'hnnng iHt nngl'lllln,
		

/Pomorze_050_09_199_0001.djvu

			Rtift Curland, 


Tafel 4ft 


Vii 


12. Siegel des Domcapitels von Curland, Von 12
IO Mai 10, 
Sfd,: In einer Einfassung die Krönung der Mntter Maria Zwei 
Gestalten auf einem Throne sitzend, die rechte hält in der rechten 
Hand ein Scepter und in der linken ein Ruch, die auf der linken 
Seite sitzende hat den rechten Arm erhoben, als ob sie der Mutter 
Maria die Krone aufsetzt, Ueber beiden in einer viereckigen Vt-'rzie- 
nlIlg eine herabschweuende Taube, U lllschr.: 
- >I< ,SW:ILLVH. O.APITVLI : SUU : OIARHI : UVROIHHIISJ,S 
H.UUU -- 
Siegel sl'itzoval. 
II rk: I 
!lO l\Iai!J - U B. I 533, Reg, öU!}, IlHlex 
.t
, roth, - In dieser n rkuntlP 
fehlt das ('.qliteIHHiegcl von Curl.md, von dcmselben hcisst es: "et Iluia 
eapitnhull noslrum adhnc Higillo prOIJrio nOIl utitnr, all llracs('IIH sigilli 
nostri appt'nsione CHI conlenlnm", 
1
!lU Mai 10 - l'H. 1534, Index 3320, an einer griin- mnl weissseitlcnen 
Schnnr Illingel\!l, UnI', l'rov,-l\Iu8eum, 
1392 Juni 3U - LB, 1Il l:n9, IlHle'{ 483, Typ, 11, lUl g'l'iin- und rOlhsdllenl'n 
Schnüren, Künig07 -1549, 
Sfd.: Unter einem dreit'aehen Kanzelhimmel zwei auf t-'inem 'l'hrone 
sitzeJlIle Gestalten, rechts die l\luttpr l\Iaria mit zum Gphpte erhohpnen 
Händen. links Uott der Vater mit einem Reichsapfel in der Linken, 
die Rechte zum Segen erhoben, Über demselbpn eine hpl'abschwphplHk 
Taube, Im Siegelfusse in einem halbrunden Schilde ein mit dem 
Krutnm!'talJe gekl'euzte
 Kreuz, Umsehr. : 
6i - niUul11 _ el1plluli . fee G - lIh1f - ie Cl'fClllh'lIfil' . ecfe - 11l' 

iegel spitzoval, griill, 
l'I'k.: 1;'",07 Jall, 17 .- Kllrkert\, 'l'
'll, rr h, 
15.til Mai liI - Kurkcl'M, Typ, IJ iJ, 


-------(,..---..:
A'(:'" 'l.:-- - - 


'folI, ßrigfiadt'. IV. 'rh
iI. 


\I
		

/Pomorze_050_09_200_0001.djvu

			I >dU,,, A hUll'ihlllg'. 


Geschlechtssiegel. 


I. Si

{\1 {\inhcimisdwr (:e
dlhwhtcr. 


'l'afpl 47, 


1. Atlf'l'kas, Hans, 
Stil.: w. "
in anftiipgellfll'r AIUpr (Hpprber '?). lTmschr,: 

 .s * HAllS. AIHH H. * l{AS - 
Siegel rul\d. grÜn (hriiUnlidl). 
lOrk.: 1;)18 :I<'elll', 2;) - I1ripfJ. 8;)2, '('.vII, " h, KIII'kprR, 
Vergl<'idlP: 1\, Mise, Htück .xV, }lag, :
ti:\; 1\, n. 1\fi
r, St.ikk 1:; 
uud 14, }lag. 4
(j, - B. W, 1, :
. 
Alb a {' u r i a, Siehe Wit,tellllOve 'rafel [In, u, 17, 
2, Albetlyll, Jollann, 
Sfd.: W, F:il\ l'eehtsschräg-el' Ast mit drei IlPsehllittpupu Zwpigen, 
heseitet von pinem HalbmolHlp und eiuPIH sedl

trahligpu StpI'l\, j)pr 
Helm ist luit PiTWl' araheskpnal'tigel\ ()peke geziprt, das Hplmklpinotl 
nieht zn erkeuupn, U IIIschrift aur einPIII BaJ\lle: 
- + .s . lOHAll - ALBEUILLE t 
Siegel rund, grün, 
\Tl'h,: la
:I 1\liil'Z 
o - IlIIle\. 2
(Jli, 'I'YIJ, lL, Liv, RA, - I'opil' u:wh Kiilligsh, Ab, 
Vergleiche: n, Mise, XV, pag, 2
)(j; 1\, n, Mise. 1
 und 14. }lag, !III 
mlll .fi7, - B. W, 2, 1- 
:C, Alf'n, Heinrida van, Beisitzer des \Vier'schen 'VIallugerichts, 
SM,: W, F:iu geflügeltes Vogelbein, Umsehl'.: 
- +: 6 :+ 1}lnrif Nm : alen + 
Siegel fllud, grün, 
T"rk: l--I-h3 l)ec, I. - ßl'il'fI, 248, 'l'yp, n a, KUI'kcr8, 
Vergleiche: Fahne, W, G, pag, 14, - Lambert v. Alpn hesiegelt 
mit pinem rechtssehel\(letl Adler im "\Vappeuschillle, 
4, Aleu, Ueinbold van, masius' Sohn, 
Stil.: W, F:in 1\ach links schwinllneniler, gekrönter Aal. Umsdll',: 
· IH IIIOLT " VAII · AUlI 

iegel rund, gelb. 


I
		

/Pomorze_050_09_201_0001.djvu

			1 


F.inlll'illliHl'hl' (il'Hl'hlt'I'htl'r, 


'1'lIh.1 ..7 


1';;1 


Prl,: 1:1:JH Allril 27 - Rril'f1, 1131, P
., KIl<'ken
. 
1:147 Juni 24 - Hril'f!, 1:10!'i, griin, 'l'yl', [[ b, hlll'hl'rH, 
A m p t I-' Tl, Sil-'he Tafel ;1
, n, 

 uud 'Pafel :a, n. :n, 
;). A ndl'fsson, Stigot, "capitaneus dil'tae terme H.evaliensis" na.nischt:'r 
Hauptmann zu Reval. 
Hfd,: In einem rechtsgpstÜrzten DrpÜ-'('ksschillle pin sipbem:trahligPI' 
St.l-'rtl, Das linke Obt'reck trägt pinen mit Kiu111'ieuwn Ulut Ht'IIIHlt'l'kt' 
gl-'ziertt'u Topfhi->Im, der als Klt:'inod zwei 
f'itlidl hefestigtp 1"IÜgel (?) 
führt, deren äusserer Rand mit elf gestielten Rust'n hesetzt. ist. Zwi- 
SdlPII dl'lIselben ein T, Umsehr, : 
· 8' BTIFOTI ' All () - fI RB ' .s' \IlILITIS 
Siegel rund, grÜn, 
lOrk,: 1346 April 27 - FB. U 8"6, grÜn in 111'1' /.\"am
rn 1\IaHHr, T
)I, 1 11., Rp\" RA, 
1346 Aug. 29 - l'H, II R52, gelb, Typ, I, au rolL, und griinHt'il1rlll'n 
'kIIUÜ- 
ren, KünigRb, HA, - Cupie narh KünigHll, Ab, n,3ti7, 
A ne bat. SiellP Tafel 32, 11. 2
 und 1'afel 33. n, 25, 
(j, A Ilgple, Errardlls, Ritter in Harrien, 
SI'. 
H, Asseri, Nicolalls, 
sm,: W, Drei Rusen, 2. 1. U mschr. : 
. S IIIUOLA VS + A.s8AR 
olI - 
Siegel rund. far1.Jlos, 
1'1'1-.: 1319 .Juui 15 - 1'B, II fi(i7, 11\111']: 
RI', an l'f'\'!:"aUlpnt
trl'ifl'lJ, Hig, RA, 
In 111'1' UrkU1ule "inl der Siegelndl' ,.XiI'olauH, Iilin
 l10lllini ASAPri" 
t'- 
nnJmt. - ('o\lip narh BrotzP'B S) 1\, J :!!I, 
F.r, sowie der Naehfolgpnde gehÜrten ZUIII (it:'sehlrdlt v, Nput'uhol 
.11-' Nova Uuria (vergl. \', Nottbeek ll, :;m:)') 


11*
		

/Pomorze_050_09_202_0001.djvu

			lIi4 


Tafpl 47, 


I<:inhpimiRrlu' ({psl'l.lc'rht-f'!", 


9. AsseJ'us de Nova Curia, - "anniger" . 
St,l.: W. Fein gegittert; drei Rosen, 2. 1. Umsehr.: 
. S' A.SStllU ' F . J) 11 I') A,SSH RI 
Siegel rund, farblos. 
TT!"k.: 1343 l\Iai 11 - l'B, J[ 813, Typ, I L, l{pv. RA. - In tler,lll'kuntlp "AR!lPTl1!! 
lle Nova Cnl'ia, armiger" henannt, 
WAsserie, HltllS, des 'l'ilen Sohn, Rpisitzer des Vogts zu Wesenherg. 
sm,: \V, gin gespaltener, mit einem damaseirtl'n 	
			

/Pomorze_050_09_203_0001.djvu

			Einhl' iJlli
che HI'
l'hlecbtt'r, 


Talel -17 


165 


15, !laIe, genannt FI(\cke, Wilhelm van der, Comtur zu \Vindal1. 
sto.,: W. [n (-'inem durch einen Querbalken getheilten Schillle drei 
Seeblä.tter, 2. 1. Der Helm trägt einen männlichen Kopf, UmschI', : 

I WILLtiLH VA DfR - RXLH : GHifA FL6K 
Siegel rund, grÜn, 
U rk.: 153
 J an, 30 - Index 3-197, lUg, RA, - COllie nach Brot.ze's SyU, I 115. 
Vergleiche: Fahne. Köln" .hil. uml BergiscllP Geschlechter I, pag, tU. 
Hj, ßerlin, Jollann. I\1anlll'ichter, 
sm.: w, In einem damascirt.en Schilde ein rechtsg-ewandter Adlt'r- 
kopf. Der Übel' (lem Schilde schwebende Spangenhelm ist mit einer 
reich gezaddelten Decke geziert und trägt eInen auffliegenden Adler, 
U IIlschr. : 



I IOHAIIII - BHRLIlI 
Siegel rund, grÜn, 
Ulk: 15fi-l Mai II - Hrieft, 1-10:J, TYlI, Il b, KUcker
, 
Vergleiche : Kneschke I, pag. 35H. 
17. !lorndes, JOllRIlll, 
Sfd,: W. (
uergetheilt, oben ein Flug, unten eine Kugel. Der den 
Schild deckende Helm wieilerlwlt den Flug, zu dessen Seiten: I - B. 

Ring-) Siegel oval. 


Ur}.,.. l!'ibl - B,ev, HA 
Vergleiche: n, Misc. XX, pag, 
Hl, 3, 
IS, Herner, AlHlers, Beisitzl'r des Mannrichters in Wierhuul. 
Sfd,: \V, Zwei in's Andreaskreuz geh'gte, mit einem Handgrift. ver- 
sehene Hackel\. Umschr,: 
- AlIOERS - BEItIlHH. 
Siegel rund, grÜn, 
LTrk,: I:J-tl Juni 7 - Brieft, Ll82, I'S,. KuckrrB, - In der 1'1'1,UIHIr "AIHIPI'H I'er 
ner" gcn,\Il11t, 
Vergleic1le: Kneschke T, pag. :H-i4; H. W, 11,3 - anderes Wappl'n. 
He y, Siehe Tafel 4:l. n. 22
24 '), 
BI a n k e n fe I d, Sieh!' ']'afel 21i, n, 2G und 27. 
19. ßockllorst, .Joan van, 
Sfd,: \V, 1m rt'chtsgestÜrztt'n Schilde ('in gekrönter Löwe Der 
das linke ()ber('ch. de('kenrl(' Helm trägt einen Ziegenbock. Auf eint'm 
TIande die Umsehr.: 
.s . IHAII + V All . - B( tUI,HOI'l.ST 
Siegel rund, grÜn, 
lfrk.: 153;) .Iml. 6 - IIUll'x 3:)11, im ('ur. l'rov,-]\Im!cum, - COllie nach Brotze's 
SyIL] ISR, 
Verglt"iche: Kneschh.e I, pag, f)n
, 


') .Fahne: \\'. G. - HaB Geschlccht lIel'l'r lIer "Beye" führt eincn rechtcn Schräg- 
balken mit drei StC\'IIen, 


,
		

/Pomorze_050_09_204_0001.djvu

			166 


Tafel 48. 


Einhl'i1TlII!che Gl'tlchlrchtpr, 


- B 0 UI ho ver. Siehe Tafel H. 11, 4 uud Tafel 42. 
20, Ho....h, P('1f'r van df'r, 
SliI.: 'V, Eiu Kamm ('ru\'IIierkragen '?). U ms('hr. : 
+ S' * Pf-ITfl R . V All + OHR + non 
Siegel run ei , grün, 
("1'1..: tU8 Dl'c. 2:') - IIIfI('
 1i41O, Hig, HA, - ('opie lHU'h Hrlltzc'H Syll. 1 R
, 
Vergleiche: Fal I1JP , W, G, pag, ü7, 
Bor eh, von ,Ie,', Siehp 'ra fe I 7, n, 11 unei Tafel 31, n, 10 lUllt 11. 
Vergleiche: Fahne, W. (-}, pag, G7; Kne:schke I, pag,5ü4, - B. W, 
14. ti, 


'1' a fe I 41'. 


I, llrackel. Johallnes de, Ritter iu Wierlallll. 

fd,: 'V. F:in gl'krÜnter Hir:schkopf, 1'11I
dlr,: 
+ .s' I - AIWJ '.s 0 -- U ' BRAKI1 -- 11(1 

iegf'l rund, 
l"rk.: ]3
:; Juni 1I - 1'B, CI 71:1, Brieft. :lIi, Kcinigl. Archiv zn Kllpenha
'l'n. 
UI:'i:stehenden Siegels bediente sieh "Hennekinus de Brakel" zur 
Bekräftigung obiger Urkunde. - Abgebildet nach einer aus 1\:open- 
hagen erhalteJII-'n Sieg,'lzeic1mung, welche im Est, RA, vormals sich be- 
fand. jedoch It;7U bereits vermisst wl\rde. 
Vergleiche : Iuland 1852, l'ag, li38; Kneschke n, l'ag, il; n, Mi
c, 
XV. pag, 13t!; n, 11, Mise, 13, pag, 440, B, W, I
, f>. 

, 8,'al.(,), Godirhinus dt>, Ritter in Wierland, 
sm,; W, Wie obeu, L'mschr,: 
* S' FODlChlIl1 : IH'I : BRAI\lJH 

iege) und Urkunde wie n. 1. 
:j, Ul'alwl, Otto, 

fil.: (;pgittert, W, [n einem Vierpass dpr reeht!o;gelehnte l<'allli- 
liPlI!o;child wip in 11. 1 UIIU 2, uLer IlplII:selben eill gehüllter H,'IIII, tler 
ein Hirschgewpih trägt, Umsehr, : 
- 6ißUh) + ette - bretrcI * 
Siegel l'Ulld, 
Ul'h,: II
O - Brietl. 131, I<
Ht. (:1'8, zn lJfll')mt, 
Vergleil'ilP: !\litth, Ir£, pag, 51
; n,II,l\1i
c, 1:3 11,1.1, pag, lItj, 
lll'akel, Clalls, HerrII Otto's Sohn, 

fd,: W, Wie ill n, 1. Umsehr, : 
6igiUuIIl : c!mllCi.\ : bretfc{ 

ipgel rUIHI, grÜn, 
"1'\... IH7 ,Juli li Ihiefl 1!1
, T}lI, LI a, IÜu'kel'H, 


... 


I 
-.....4
		

/Pomorze_050_09_205_0001.djvu

			EinheimiHclIC UeHchlecbtcr, 


Tafel 4t;, 


167 


5, Brem(,lI, Halls, Rotger's Sohn, 
sm, : W, Ein rechter Schrägbalken mit drei SchHt
seln belegt. U m::;chr,: 
6ißiHullt * 
ans * bremcn * reißers' fene - 
Siegel rund. grÜn. 
Urk.: \468 J Illi 3 - Imlex 3-1-32, - Copir nacb Brotzr's Syll, II UH, 
Vergleiche: n. Mise, XIX, pag, 59; Knesehke II, lJag.51. 
H. ßrem('II. O(lt'rt, Rotger's Sohn, 
sm,: W. Ein mit drei Sch1iisseln belegter Querbalken, Um::;chr,: 
+ OUEHT BHEI,IElI nOTFEH. .sOHlI 
Siegel runll, grÜn. 
Urk.: J ;);)6 - Brotze's Syll, 1I 119, 
Vergleiche: B, W, lü,4. 
7. ßreY41ml, Marquardus, Hauptmann von Reval. 
sm,: Gegittert, W, Ein leopardirter Löwe, Umsehr. : 
... S' \IlARQAIUH. BH.UYDHU ,) 
Siegel rund, gelb, 
lOrk,: 1 :13
 Mai J - Rl'v, RA" 1'Yl1, L, an einl'ffi vOIil unteren It:uull' ,leI' tfrhl\lule 
ahgelü
tcnl'erga\llenlst.reifen, wrlcher durl'h eiuen Eim!Clmitt iu der Ur- 
kund" hilldurl'hgl'zogen hit, Lefl'Htigt, 
133
 l\Lai 9 - Brieft, 38, UB. n 750, \tev, RA., 

. lll'illk, Andreas, Diedrich's 80hn, 
8fd,: 'V. gin aus einem erhabenen SchihUusse wachscl1l1er Hirsch, 
Umsehr. : 


E5 . IUlbrcL'l& 
 brlnc 
 
Siegel rund, dunkp]gelb, 
Urk.: \;)01 Allg, 
:4 - Bril'fJ, f),H, Typ. n IJ, KI\('hl'r", 
Vergleiche: Fahne. W, (3-, pag, 77; B. \V, 17, 1. - Das lieschleeht 
von den Brincken f'ÜIIl't ein atHleres 'Vappen, 
BI' Ü g gen e y, Siehe 'l'atel S, 1\, 14, 
Vergleiche: Fahne. W. G, pag.80, 
H, llrümmer, Wollllar, \Volmar's Sohn zu Talllmikhas, 
Sfd,: 'V. Drei GIUl'kt>lI, 1. 2, Pmsehr.: 
S, \VOW lER 
 UH.VUHER 
Hif'gpl rUlld, grun, 
Urk.: 1553 Juui '1.7 - Brieft l-1:12, '1')'1', rI h. Kl\I'kcrR, 
Vergleiche: 11, 11, :\lis(', la, (lag, 4H, - B. \\ . UJ, 4. 
10, nriimmer, Wolml1l', Beisitzer (le
 Mall\ll'ichtel's ill 'ViI--'rlaml. 
S1'd.: \V, Der FamiliPllschild wie ill 11, 
); Üuel' dem::;elbeu eiu Helm. 
der eine Glocke trägt, Umsehr, : 
-- B, RU . , - .1-1 . UHR 
Siegel l'Uud, grÜn, 
Urk.: 1538 Aug, 
-1- - .Bril'ft. l-t-76, 'l',H', 11 L, KUckl'r
, 
Vergleiche: 11, Mise, XV, }lag', G21. 


') 111 dl'l' Ahhih\lIng i
t lhtH l\l ItIII E\lIle "I'\' lllll
chl'itt !'iu Zl'it-hllf'lIfl'hlel',
		

/Pomorze_050_09_206_0001.djvu

			I 
.... 


161-' 


Tafd 48, 


Eillheimis('h
 (jpl\('hlechter, 


11. 


ßyxhofdoll, HoitlmH't1ich dR In Oel' Urkunde "Hey, miles dictus de 
Bixhflvel1eu" und später "H, miles de Bixhovedpu" genaunt, 
SM.: Ohue Wapl'euschild; ein gezinuter SpalTen, 1Jmschr,: 
+ 8 htIDHIIRIUI 1)(1 , BYXhOFOH _ 
Siegel s('hildfürmig, farblos. 
Urk.: 1;j15 l\Iai 1t1 - l'B, 11 653, Illllcx 2134, Hig, HA, - Copie Ilach Hrutzc's 
S,yll, II 9\-16. 
Vergleiche: n, Mise, XV, pag, 375; XX, pag, ;
4; XX[[, pag, HliU; 
n, n, Misc, l
, pag, 447, IÜIPschke 11, pag, If)5, - B, W, 22, 4. 
ßixhO\'eden, lIeinrirh, Utto's Sohn, 
SM.: W. Aehnlich 11, 11. Umsehr, : 
6' + I)inricii . bi,
I)ol)c
c 
 
Siegel rund, grÜn, 
I'rk,: 14:>2 Jall, :10 - J
liefl, 206, Typ, 11 h, KlH'hrs, 
Siphe: Tafel 3f', n, 1!)-
2; 'l'afet 42, n. 1[, und lIi, - Vergleiche 
auch Ruep, RoW - 'L'atel 55. n, 12 und V
. dl' Lu - 'l'ald (j), n lü. 
Canne. Johallnes, "nuntius regis J}anOl'llln". 
Stil.: 'V, «jine Kanne, UmschI', : 
- S 10. . .. I-\"AIHHI 
Siegel rund, aus einer Massp., farl)los, 
Ifrk.: 1;j1O S..pt. 16 - I'U, II 6:J:J, Itcg, 7:11, alll'ißI'1I! VUII .11'r ITrhlllllh. ahgl'luKlI'1I 
l'ergalllclltst,l'I'ifl'll häll/.\'CIlII, Est, JtA, 
elot, .Iost 
Stil: W. Durch eiuen Striehbalken getheilt, obt'n ('iup dreiglipd- 
rige Kette, unten drei Kugeln, 2. ), Der Hl'lm trägt zwei gekreuzte 
Hammer, neben letzteren die Buchstaben: 1\1 - 1 C, 
Ringsiegel, oval. 
1 rk.: J5:>3 Mai 8 - I{,ev. RA, 
1560 Vel'. Jt! - I{,ev, RA, 
Vel'gll'iehp: n, Mise XIlL. pag,4fiti; XV, Im,g, 172, --t-I
; X I
. 
l'ag, 7[), 444, 51H; XX, (lag, 222, - B, W, 23, (j (abweichend), 
COhlel', 'l'idm'icus, 111 der Ul'knndp ,,'l'ilo" genannt, 
Sft},: \V. Eill LÜwl' mit. eillt'l1l Thierkopfe im Rachen, UmschI', : 
.:5' TlI)(JRHII : OOLIIIIlU 
Siegel rund, farblos, 
Ul'k.: Ja:)J l\litl'z 2\1 - 1JJ3, 11 \1:17, Urieft, 51, 'J'.YJI, 111., Itcv, ItA. 
Vergleiche: v, Nottbeck n, Hj, 
Crisowrn, l.aurt'lItius, 
Stil.: W, li
in von zwei Doppelzacken bespitf'tel' Sparren, Umschl',: 
- 6' laurencii + crifolven - 
Siegel rund, 
Pl'k,: J-t
4 April 2 - Alt-Ht'rhiill'sche Onts-Hrieftacle ßstlalul). 


12, 


t:J. 


14, 


15, 


1G.
		

/Pomorze_050_09_207_0001.djvu

			1 


Einheimische Geschlechter. 


TaM 48. 


169 


17. Crowel, Reiner, "comml civitatis H,pvaliae", 
Stil: in einer durch Spitzbögen gebildeten V erziel'Uug. \V, elll 
Schragen, U'mschr.: 
- S' R - H¥II - 0111) - I DU - \llAII - 
o . 
Siegel rund, roth. 
ITrk,: I;J;)O März 7 - UB. Il 8
7, 'I'yp, I a, U,(;V, RA, 
Vergleiche: v, Nottbeck n, 17, 
18. C.'Ulile, Eilert, Korde's Rohn, In der P I'klllule "f-I\ ,Juni 
J - 


t, I{.A., glÜn. 'L')}I. 11 h. 
1:>41) Jall, ltj - Brieft, J
41, KIIl'ker,;,
		

/Pomorze_050_09_208_0001.djvu

			170 


Tafl'i 4\1, 


EiuhdmiMdll' (h'8chlt'('hll'r, 


Ta fe I 49, 
I. DeI wich, Evert ran, Manul'ichter iu Harrien. 
Sfil.: \V, Ein durch den \V olkenschnitt getheilter rpchter Sehräg- 
balhn. Der den Schild deckende Stechhelm trägt einen mit zwei 
Straussenfedern gezierten Hut. Ums('hr,: 
- S EVERT. VA -. N' DELWWH'- 
Riegel rund, grÜn. 
IJrk.: 15
H }<'ehr, 20 - KUl'kprR, 1'H. 
);):J8 l\tiirz 14 - Brieft, 11 14, 'I'yp, Ir a, KuckPrM, 
15:$8 Mürz 10-111 - Bri,.ft, 1I1L, Typ, Ir a, Kuckers. 
Vergleiche: n, Mi:;;c, XV, pag, 715; XIX, )lag. 77; u, n, Mise, 13, 
pag, 454; Kue:sehke Il, pag, 447, - B, W, 
i), 5 (W. abweichend), 
2, Dolen, 1'idemannus de, 
sm,: Drei linkssellreitendt, Dohlen, U mSl:hr, : 
>I< 
 TIIHIH1\7/(1I1 ' IHI . DOTJHII i 
Siegel :sehildformig, 
Beistehende A blJildung ist dem Metall.Stempel entnOltllllen, wt'ldter 
18[)(j in I>orpat gefunden \\'ordell ist. Vergl. InlalHl IH6Ii, n, B
. 
Siphe Engelbert von, ])olpn. Bischof von I )ul'pat. 'L'afl'l 40, n, 4, 
:1. ))olt'n, W oldemar de, ,.miles", 
Sfd.: 'V, Drei l'eehtssehrcitende Dohlen, U 11I8chr,: 
\'(rOllDEIIAIU IIITJITTS I)
 1)011 
Riegel rund. gelb, 
lJrk,: 13:J
 
OV, 3 - 1J B, LI 7:il, 'l'Yll, I a, Hpv, ItA. 
VassellJe Sipgel abgebildet, hei v, Nottheck n, 


, 
4" Holen, Johannm
 von. "DomlH-'l'r deI' Kirche zu Dor(lat". 
S1	
			

/Pomorze_050_09_209_0001.djvu

			l 


Einheimische Geschlechter, 


Tafel 49, 


171 


. 


6igHlum . {loftt\in . bonhotf 
 
Siegel rund, 
Urk.: 1-l:l6 Aug, 1 - .Hrit't\, 
ao, gelb. Typ, Ir a, KUl'krrs, 
1-I7H Nov, I) - Briet\, 329, grUn, Tn, II a, Kuckcrs, 
7. Dönhot', Gert, 
8fd,: 'V, Aehnlich wie auf 11. 5. nur trägt (leI' gekrÖnte Helm 
am
sel' dem Eberkopf noch zwei Lauzell. Neben letzterem die Buch- 
staben: G - D, 


Riugsiegel, oval. 
Urk.: 15:17 Juni 2-l - Brieft 14:16, l'V" Kueken;, 
8. Drahe, Simon von, D, 0, Grosscomtur. 
Sfd.: 'V, Drei mit den Spitzen zusammengestellte HerzeIl. Aufschrift: 
6, t). b. 


Ringsipgel, achteckig, 
l'rk.: 1508 März 30 - H,t'v, RA, 
Vergleiche: Kneschke IL pag.5ljfj, 
9. UrolNhageu, Gerd, [n der lJ rkunde "Drolshagenn" 
enannt. 
8fd,: W, Zwei abwärts g'eheuzte Schwerter, üht-'r dell
dben CHI 
StPrIl. unter densplben ein Halbmond. Npben dem 8ehilde: [) - :;, 
Umsehr. : 
S ' GERT ' DOH.8HAnEN 1>' OLO . B .s 
Siegel millI, grÜn, 
ITrk,: 11)5
 Sppt, 
:I - Rril'ft H7R, T)lI IL b, Kucker
, 
Vergleiehe: n, n, Mise, IX, pag, 2H 1; KUPsl'hke lL, [lag, !)H:t 
IJ u e s bor g, Siehe Tafel 42, u, 19, Duisburg, 
Vf'rgleiche: Kupschke 11. pag, I
U4; v, Nottbeck n, 
!I, 
10, Ihu'kf1r. Frirlll'ich, Beisitzer (Ies Wchte!'s zu Wierlall!l. 
8fd,: \V. .FÜnf Querbalkeul), U mSl'hr,: 
· 6 · Urcbrric{l}c) · bur
r 
Siegel rund, grÜn, 
I'rk,: 1-l79 Dec, H - Brieft 3a5, Typ, II b, KurkPr
, 
Vt'rgleiche: u, Mise, XV, pag, 1:3[1; XIX, pag, 1114; n, 11. l\Ii
c, 1:\. 
[lag, 4
):); KtlPschke n, pag, :)!J;
; Jt'alnw, W, (-}, pag, 1:IH; Fahne. 
K. J, R. (j-, Il, pag, 34, - B. W, :W, -:1, 
11. Ducker, JohaulI, zu Kowe, Fl'edprick's Sohn, B('isitzer (Ies Marmrichters 
iu HarrielL 
Sfd,: W, Aelmlich 11, 10, Der Helm trägt zwpi eine 8ulllle hal- 
tende Arme, Auf einem Balllle die Umsehr. : 
-- lOH - All + HVIC1
gH - FH.EUElUl'l
 - .sOli - 
Siegel ruud. grün, 
lIrk.: I,i;)!-J Juli 
 - BricH, 1-158, '1'.\'P, Il a, KUcJ"CI'H, 


') lu dl'r .\hhilthmg i
t HO\\lIhl da
 \Val'l'cu, IIlH auch dil' UIllHl'hrift nicht richtig 
wiedergegebcu,
		

/Pomorze_050_09_210_0001.djvu

			172 


Tafel -UI, 


Ei!lheillli
dllJ Geschlechtcr. 


I
, ))Ulllllian, Johanu, des Claus 
oll\l, 
Sill.: \V. Drei mit Itel' Spitz!' gegen einal\ller gekehrte gefiedcrtt' 
Bulzen, von drei Sterlll--'u Leseitet. Umsehr, : 
IOHAII * 1)'11 IPIAII . 
Siegel mud, grün. 
Lfk,: 15M Febr, I
 - Brief!. l-to3, Typ, 11 b, KIII'hefS, 
Vergleicht': n, :\[ise. XXH, pag, 4.,lü; n, n, l\[ise, W, pag,541j, 
1:1, Du 111 IlstOrJl, Hermaun von, Stifts vogt zu Arenshurg, 
;:;fd,: W, I<
ine sehrägrt'ehts gt'lehnte Leiter (1). [)t'r Helm wieder- 
holt auf jedem Fliigel die Sehihlfigur, 
Hingsiegel, uval 
Urh.: 15-1
 \let. 
!I - l{ev, J{r\, 
J.t, Diireu, Hans von, Peter's Holm, 
Std,: \V, Querget.heilt, oLeu zWt'i auf- uud auswärts gekehrte Angel- 
haken, unten eiu Stern '). U lllschr,: 
+ es 
an\) "an . 
urcn 
Siegel !'Und, grün. 
lTrk.: ....5!I 1\I,.i 6 - Brieft, 2,to. Est, <:e
, zu I>nrput. 
Vergleiche: n, Misc, X X[[, pag', Hü; n, u, Misc, 13, pag, [).,l1) , 
Ir.. ()unm, Der!.. VOll, In der Urkunde "Diedrich DÜren" genannt. 
Stil.: W, gin aufsteigeudt'r LÜwe, vor demselLen zwei Stel'lle, Umschr,: 
e; , D . Dcrf 110n buren 
 
Siegel mud, 
Urk.: I H-it:\ Allril 23 - Brieft, 
7U, KncherH. 
Vergleiehe: Kuesehke [[, pag, Ö!15; Fahl1e: W, U, LI, l'ag,34. 
1ft. Durlop, CJonrad, ltathsherr der St.adt Riga, 
sm.: \\" Durch deu \Vellenschnitt getheilt, oht'11 ein wachst'ntler 
Löwe, Aufschrift: U D, 
Siegel oval, grÜn, 
l'rk: 1537 S,'pt. [U IIIt1e
 3;)1-t, Rig, HA, - COllic !lach Brutze'>! Syll. L J
L. 
17, Dunm, Wilhelm von, ,,1>roste tho Darht". 
Stil.: W. Eiu sedn.:strahligt'r Stern, Auf::;ehrift: W V D. 
ltingsiegl>l, oval. 
Ih-k.: 1:;,,6 01'1. 14 - /{ev, HA, 
IH. Duseldei. Heinrich. 
Stil.: \V, Drei Stel'lle zwischen zwei mit. Iter UUlleavitiit nach ausseIl 
gerichteten flögen, UmschI'. : 
+ 6ißiHum + (}imici ' 
ufcl
d 
Siegel l'Und. grün, 
ITrk.: 1-1--1-7 JUlli 30 - Brieft. I!II, 'l'yp. LI a, Kucker>!, 
E k eie n. J U ha nn. Comtur zu Diinahurg, Siehe '1'afel 1
, n, L3, 


. 


') Die Abhiltlullg uidlt richtig wietlergegphell.
		

/Pomorze_050_09_211_0001.djvu

			-r 


. 



 


\<;inhei\lli
('h{' Hefl), Itev. RA. 
Vergleiche: v, Nottbeck n, 
li3, 
-':mbeken, Willekinus (le, Ritter in Wierland, 
Sfd,: Einrechtsschreitendes 'l'hier mit gestutztem Schwanze. U msdll', : 
+ s' VIlllJIKIUI DH' UI,IIHmHll 
Siegel schildförmig. 
ITrk: 1395 .Jnni 11 - l'n, H 71:1, BrieH. 31;, JÜinig;I. Archiv zn Kopl'lIhagl'1l. 
Cupie \\ ie 'I'afrl 47, 11, 6, 
En
tl(Js, Diedrich, Diedrich's S"hn, 
sm,: \V, Ein gezinnter Querbalken, Um
chl',: 
- pgiUul1I - Nrir 
 enn
C6 
Siegel rund, 
TTrk.: U:SS A ng', 10 - Bril'tl. 238, Brieftade de
 (
uteH ElIgdl'H in }
HtlmH1. 
VergI.: Wra.ngel 'raf..l :)U, n, 21-24 und Lüwenwolde Tafel 52, n, 13. 
.':ngcdes, Dietlricll, des Claus Sohn, 
sm,: \V. Durch Zinnen Iluel'getheilt. ouen ein Stl'ichbalkpn, Umsehr. : 
- birrir * enge
e6 *' 
 
Siegel rund, 
ITrk: 1471 - Brieft, 286, - naH Orig'inlll wie n, 21. 
"
n!;elhar(lt, Sirneon, 
Sft!,: \V, nesl'alten, rechts pin Stl'nt, links zwpi recht.e R('hräg- 
balken, Auf dem Helme ist zwischen zwei HÜl'1lel'll der Rtprn wieder- 
holt, Da.neben S -- l<
, 


20. 


21. 


.,'.) 
"""". 


2:1. 


l{,ingsiegel, rund. 
I'rk.: 1M3 Fdl!', 23 - ltl'v. ItA, 
Vergleiche: n, Mise, X, pag, G7; XV, lla.g, 227; XIX, pag, lOG,- 
B. W, 31, 5 UluI ti (auweichel1l1), 
24-, Ermes s), LallrenR, Beisitzer lles l\Iannl'ichtPl'8 zu Wiel'lallll. 
Sft\.: Ueber dem geschachten 
iegelfelde sind die hallwn Gestalten 
pinel' männlichen und weiblichen gekrönten Figur siehtbar, Umsehr, : 
- : 
 : LA V RF. 11 5 -:. F.IUIES : 
Siegel rund, g-rÜn, 
ITrk.: 11)1)2 Ike, 22 - Brief!, 1
93, Typ 1I L, Kn('krrB, 
Vergleiche: n, Mise. XV, pag, gf); XIX, pag, 107; n. n, Mise, l:l. 
pag, 45H. - B. W, 32, 2, 


I) Ln tIer 7.rirhlll1llg i
t ,,1<
hneilowe" rin Fehler, 
") \' I'rgI. ,1il' d"JII V orwort hei
efii/!."tl'll "A bh iir7.11IIgl'll". 
8) A nf rilligl'JI Sil'gl'lll :uwh "A I'riJlli
" 1!;l'Hchrh'h!'l1.
		

/Pomorze_050_09_212_0001.djvu

			174 


'rar.. 1 :)(). 


Einlll'illlil..,}1t' (:I'SI'hlt'dltt'f, 


21>, 


l<
rn'tIH'II, Jollanll "Oll, n. (), Vogt zu Na!'va, 
Stn nf'r Helm trägt zwei (i'a!':tlwnfi>dprIl, 
lJm!'chr, : 


XIX, ]lag, 110; 11, n,l\fi!'!', I;
, 
Firks, I'rspnlllg dt'!' Atl...IH iu 


- E5 
: Jubolf " " l1ort1enberd) + 
Siegel rund, 
Urk.: lfi39 Mai 2ti - Brief!, 11:13. KUl'hefo;, 
Vl-'rglpicl.1e: 11. Misc, X, pag, 2!J, 75; 11. 11, 1\Jis(', 1;1, \lag, 174; 
Kneschke JlI, pag, 3
(j; Fahlle, W, G, I, ll/tg, lUli, - H. W, ;J(j,4, 


-
		

/Pomorze_050_09_213_0001.djvu

			-r 


I<:inh"i 111 i,...h I' Hl'Rl'hlt,,'htl'r, 


Taf..l 
,o. 


17f) 


-t Fiirstcnberg, Willtelm, "Belehnter Coadjntol' dt's Meisteramtes zn Liv- 
1:uHI n, 0, Ulu1 UtIlnthul' zu V eBin," 
Rtil,: W Al'hnlieh wir auf 11. 3, nie den Helm sdnnückl'ndt'n 
Ft'del'll sind mit der Sehildfigur ht'legt, Daneben: W F, 
Ringsiegel, ova1. 
11 rk, : 1 i)!} 7 1\liirz!} - ){ev, RA, 
1i)!)7 April 19 - Bit'nelllaun Y, Ht'g. l'ag, XXI, 11, 
I
; P"" Es" RA, 
V ergleidlt': Siebmltcher II 107; SUPI'It'ment 1[, '['aM 8, 

iehe unter den Majpf\tätssiegeln Tafel R, n, I!) 
o. Galemanu. Richter in Reval. 
Hti1,: W, Ein geschachtt'1' Schi1Muss, Über 11pmselhen t'in 1Il zwei 
H,pihen geschachter Querbalken, ! J mschr,: 
* . , , , I 11 ALm 
:::Hegel rund, 
1Trk.: 13.U; Ort. 21::1 - lJ B. 1I ",,7. 1{l'v, RA, 
t., Haien, Melchior mu, Vogt zu K:tl'kus, 
sm,: w, Drei Wolfsangeln. 2, I. ner Helm führt p.lIlt'n mit lIen 
:Schi1dfiguren bplegten Flug, Umsehr. : 
- S - r H--11CHHH. - V - \11 . 
AL{--1I - 
Siegel rund, 


l'rk.: 15:!:> I>ec. 21 - \-{ev, RA, 
Verglf'iche: n. :Mise, X, pag, 7n; n, n, aIise, 13, pag, 17:); Fahnt' r, 
pag, 108; Kneschke LU, pag', 431; Siehmachel' 1 12(j ul\l1 l!11. - 
R. W, 37, 2, 
7. Gilsell, Otto 
sm,; W. Ein gl'flutheter Qllerbalken. U mSl'hr, : 
. Q,"ttc 
 {lillcn 
 
Siegel rund, 
TTrk.: I!}
!) Ang, !} - Rricrl. H
2, KnckPrs, 
Vergleieht': Knt'sthke Il L, pag, f)24; }1'ahne. KÖln, (j, H. pag, 48, 
H, (toes, Hert, Ritter, 
sm,; WEine nan::>, Umsehr.: 
- . es . gcrt + 
\Ccs + ritltlcr . 
Siegel rund, 
1f I'k.: 14:19 Mai 6 - Brief!, 240, Est. Hes, zu Dnrpat., 
Vergleiche:. Klleschke IV, pag 372; u, Misc. X, pag. 28, 73; n, n, 
Mise, li3, pag, 180. - R. W. 39, 1 (abweichend), 

'- Groue, Robert de, D, 0, Comtul' zu .Fellin, 
Std,: W. FÜnf Rosen, 3, 2, Aufschrift: - R S K - T - V _I). 
Rillgsiegel, oval. 


I) Die Bnch!!t.ahcn im Sil'gel kiiunten anch aiR: I{ S K - T - V :
 g-elesen w('rllell, 
.lieRl'lhm "iml sehr nJulelltlieh erhalten, Da!! 8 in dlc'r Anfsl'hrift 
l'Il"int (,111'1' ein Jlak('n 
zn Rein, an welt-ht'1II dei' Schilt! laängt.
		

/Pomorze_050_09_214_0001.djvu

			17(j 


Taf...) fiO, 


EinheimiRclu' (i eRch)echh'r. 


rrk.: li'i
l ,Juni 1 - Hev, HA" PV, 
l:;:!
 ,Iuni 18 - Itpv, ItA., J'V, 
Vergleiche: .Fahne, Köln, Bl'schl. H, pag,4\:1. 
Siehp '!'atH W, u, GH und dasCumtursiegel von .Terwell Tafel 13, n, 27. 
10. Grothus, Otto, 
Sfä: W, FJin rechtpr, abwärts gezinntel' 
ehrägbalken, Der Hplm 
wiederholt auf zwei Adlerflügein die Schildfigur, Auf einem ver- 
schlungenen Bande: -- : e; - eU -- {lret - Q1>6 - 
Siegel rund. 
TTrk.: 153
 "'l.br, 6 - Copie nach Brotze's Syll, I lUI. 
Vergleiche: 11, .Mise, X, pag. 27,73; XV, pag, 3!18; XIX, pag, 450; 
XX, {lag'. B3; n, n, Mise, 13, pag, 182, 471; Palme, Köln. Geschl. 
Ir. pag. GO; Knesehke IV. pag, ö:
; Siebmacher II 120: Siebmachpr, 
Suppl. IV, 'I'arell. - B. W. 41, 3. 
11, Ghutsleß', R(\iuhold, 
Sfd,: W. Gespalten, rechts ein halber Adler, links drei Sparrpn, 
l Tmsehr. : 


e; * : reinolt * ßQul61erY 
Siegel rund, grÜn, 
(hk,: lfi2:! März 
O - Il11l!'''{ 
!-J06, Uv, H.A, ('upie nRc'h Brutzp'H Syll, Ir 2:1, 
Vergleiche: 11. Misc, XXII, pag, 147; 11, 11, Mise, 13, l'ag, 5GU, 
Hab u 11 d i. Siehe 'Patel 24, 11, 15. 
Hag e n. Riehe 'I'afel :
2, 11, 14. 
12, lIagenbcrkn, ])jetril'll, BÜrgermeister in Reval. 
Sfd,: \V, FJine gespaltpne. durch einen Ring zus;ulIlIlengphalt.pnp 
JJilie, 111000;chl',: 


6 + beriel) - 
a{\CnbClfc . + 
 
Siegel ru 1111 , grün. 
[hk.: 14A2 ,Juli I - H,pv, HA" Typ, 11 b, 
V prgleic'hp: v, N ott.hpeh n, f,:t 
I 
1:1. Ualm, Kersten, 
Stil.: \\T. J<
in linksschreitench'r Halm, l)pl' Hphn t.rägt. pinpn l"lug, 
l TmschI', : 


- .H..qll. KE.H. - STl-II'H, 
Siegel rund, grÜn, 
IJrk,: l:;
:1 l\liil'7. 20 - 11l,lpx 
90H, Liv, I-tA, - l'oJlil' nach BrntzP'ri SJI1. JI 25. 
V ('rglpil'lw : n, }\fÜw, X, pag, 74: XXII, {'ag, 44H; Knpsd.kp IV, 
pag, 152. - B. \V, 4:3, 2 (abwpichelld), 
14-, Hane, Johann, 
sm,: W, Zwei einen Baum haltende Hähnp. Auf.<;l'hr,: . r : H ' - 
Ri1lgsieg('1, ovaL 
IJrk.: 154
 {)ct, 28 - Rpv. HA, 
Vprg\pi,'hp: 11. MÜw, X, pag, 2H,
		

/Pomorze_050_09_215_0001.djvu

			Eill!lI'imiH,'lu' (JeH('hh'('htl'r, 


Tltt't'! 1)0, 


177 


10, lIamlJrock. Lubbf'rt VOll 
sm,: Nur das Wappen erhalten, \V. Eiu rec]lt
:-;pringPllapr r,Üwe, 
dt'r auf (h-'m Hplme w<\('hsI-'Jl(I wit'derllOlt ist, 
HnH'hstück eines Siegels. 
Frk.: 1:;:;1 Imin (:\:;48,? - ('o}lie nach Brutz,'s S.rll, TT 2!H, 
V prgl.: Fahlle, KÜhl. Geseh\. II, pag, 5:l, 
H ase I du)' p e, 
iehe 1'afel --t-O, n, 2, 
IG. 11 attorl) , Alt', Rpisitzer UPS l\Iaunrichtl'rs in dt'r Wipck. 
Sfd,: WEin T,Üwe, Umsehr, : 
+ AU
 HATTtlRP , 
Siegel ruud, 
!TrI...' 11):;0 !\tai 1!1 - A1t-Ht'rkiill'Hl"hl' GutR-Bril'lhuJt' (l.jHtlallll). 
17, HILshtlr, }'Iol'ikin de, Ritt!'r iu \Viel'la!'(l. [u tiPI' l rh.l1Iule "Havps- 
fOlt!Il,II gpnallut, 
sm,: Drei 
tiprkül'f(" 2, 1. Umsehr, : 
* SI }'[JOI{lI
(1 'IH-'I ltA VH
VtlRlHI 
tiil-'g'el schihlfürlnig, 
1'1'1..: I:\

. .Tulli 11 - Briel\. :1Ii, l'B,lL 71:1, - t'opi" wh, 'I'at'pl 47, 11, I;' 
Vl'r
!pichf': H. \V, 44, 4- (ahweicheud), 
11'\ IIlustv,w, Clltus, ..I1t's 
t.in.s O(-'Sl-'! Voigt in (If'r Wip('k" 
Slil.: "', Wil' auf n, 17, ))('1' gl-'h..rÜut.e Hl'hll I.riigl. aeht. PfauPIl- 
Ii->(!PI'U, lJmsl'1lr,: 


laJA ,
r,F.
 - H.\STVF.It 
Siegt>! runu, grün, 
(I rk.: 1,,:10 F,'hr, :J Bl'il'lI, !1!lR, Typ, 11 I., I, \II'hl'rR. 
Vergh'idu>: u l\lis(', XV. \lag, 27; XIX, pag, t:\:
; Kupsd,kp Ir, 
\lag, :m2, 
I!t, HawiilU\ JOhILIIUf'S, Ritter in HalTipn, 
Al'd,: Gevipltet, 2 horizontal. ;) vert il'al :-;('hraffirt.. LJ mSl'hr,: 
IHh [S hA \WH PU - 
Sil'gl'l schihlfti1'luig, 
l'rk.: 1:1
:; .Jnni 11 - Bril'f1, :\li. 1111, H 71:1. - 1 'upip wip 'rall'l 47, n. I;, 
:.!U, nf\rliyllt. IWlc dt" Ril tel' in HaJ'l'ien, 
Hfil,: Dl'pi !i'iissl', 2, 1. lTmsehrift: 
oe : hHlUaILH 

iegl'l schildfül'mig, 
Pl'k, I:I:!:;.T nlli 11 - nril'f1, :Ifi, l' B. U 7] 3, «,,,pi<, "ip 'I'af,'! -17, 11, 6, 
'!(, JlRIIIlSI'hlkc. 1I11111WldllllS tlr. Hitter in Harden, 
Stil.: 'V, Ritw Rose in einel\l Lis zur Hälft.p g<'l'antpt.pn Hdlil,lp. 
l T I\Isd,r, : 


*, I1Il
IlII : on : bH[U,ltISIIJ(It
O - 
Siegel rUllu, 
11''',: 1:\:!5 .Jnni 11 - Hri1'f1.3H, IIB. H71:I, ('IIJlip wie 'l'arpl 17,11, fi. 
H (' e I' S e, Siehe 'l'afpl 7, n, 10, 


Ton, T:ri.,nll,k IV, Thpil, 


I:! 


..
		

/Pomorze_050_09_216_0001.djvu

			i78 


Taft'! :;0, 


Einhl"imiH!'he HeH('hJt.chteT, 


22, Ketwich I), Johann, 
Stil: W, Zwei abwärts gerichtete Fische. Dpr Helm wiedprholt, 
die Sehildfiguren, U Jils('hr,: 
6 - jol)an - - rctu.'id) 
Siegel rund. grün, 
lOrk,: 1473 Sept, 
9 - .Rcv, HA" TYl), Ir h, 
Vergleiche: v, Nottupck n, 201. 
23, llirsfeld lIartinus. 
sm,: W. Quergetheilt, IJben ein Stel'll, unten ein Hinwh, f)PI' 
HI.lm trägt ein Geweih, Ilf-'uen Iptzt.prem: 1\1 - H, 
Ringsiegel, oval. 
ITrk.: 15;)8 :\Iurz 28 - Itev, RA, 
24-, HuMeren, Hans von, 
Sfd,: 'V, Im oberen Felde elll wachsender Bär, IIn untm'pn pm 
Htprll. 1Jmschr.: 
. 


- .8' @ 
a116 	
			

/Pomorze_050_09_217_0001.djvu

			r 


'Einhf'imis('h(' Ge8(
hlf'('htl'r, 


TaM 51. 


17D 


Tafel 51. 


I. HoeHe, P('ter van. Hansell's Sohn, In der Urkunde ..Hösst'n" genannt. 
Sfd,: W. Ein Rad. Umsehr, : 
* 6ig 
 PfT{ R VAIl. HO
 5(-- 
 
Siegel mnd, grün, 
lTrk.: 1;)17 .April 23 - Brief!, 8-13, TYlI, n b, KIH'kers. 
2, Hnyn von .
nstenraidt. Gert. D. O. Vogt zu Wt'senuerg, 
Stil.: \V Ein Schlangenkreuz belegt mit pinem Dreiecksschildt', 
auf welchem drei Kugeln dargestt'llt sind. 2. 1. Aufschr,: G V A, 
Siegel achteckig, 
I'rk.: 15;)1 :\lai 12 - Rev, HA, 
V t'rgleiche: Fahne 1. pag, 184; II. pag, öl;; Kneschke IV. pag, !)
4 ; 
Sieumacher Il 115 und V 304. - B. "\V, 48, 4 (abweichend). 
3, HnningllUsen, Heinrich. ..Borgere to Revall". 
Sfd, : W, F.in Ebprkopf, Der Stechhelm wie(lerholt die Wappl'n- 
figur, Umsehr, : 


- 
 - + I)inrict -- 
\)nid)ufcn 
Siegel mnd, roth, 
lTrk.: 1459 l\Iärz 211 - Re,', RA" TJII, 11 a, 
Vergleiche: v, Nottbeck n, liU, 70. 
. 
4-, Junge. Hans, Beisitzer des Mannriehters in Wierlaml. 
Stil.: 'V, Z\\ ei gekrt'uzte, entwurzelte Lilien, U mschr,: 
6igiUum * l)allß * lungc - 

iegel l'Und, grün, 
LTrk,: 14ti3 Ue!. I'i - Bril'f\, 246, Typ, 11 a, RU(,h!'r!;, 
Hans.T ungt' ht'siegelt lim 1. August 145ß - Brieft, 230 - mit einem 

iegel. wekhes dem gvert \Vekebrot gehört Ulul auf 'raid f)!I. n, 9 
abgebildet ist, 
i), Kalle, Arnt. Beisitzer llt's Maunrichters in Harden, 
Stil.: W, Ein gesehachter 
uerbalkt'n. Übt'r dt'msplht'n einp Rost', 
(Tms.-)lr,: '*' 13' amt * * * f(tUc 
 
Siegel l'Uull, 
I'rk.: 1409 
nV, 
;) - Bri,.f\, 105, UI'I\1' 'l'il'''enhml!;('n,Sdli'81'1... UIII
 nrief\ "

I1. 
1431 Mai 22 - Re'", RA" g'riiu, TYlJ' 1I b, 
Vergleiche: v, Nottbt'ck ll, 229, 
Kali e, Siehp Tafel 
1. Il, 9, 
e; Knllenhach. Hinricla VOll, 1), 0, Vogt zu '1'()lshul'
, 

fd,: \V. J)rpi links hinter einander Hl'hl'eit p1ll1t' Liiwt-'n, 1>t'1' Ht>lm 
wit'derlw1t (He \V<\ppellfigureu, 
. Siegt'1 oval. 
I hk: 1;)51) .1nli W - HI'V, RA 
V t'rglt'idlt': Fahne, Kiiln, u, .TÜt. nt'i'wht. 11. (lag, 7 L Kaltlppu\uU'h. 
l
. 


,
		

/Pomorze_050_09_218_0001.djvu

			IHO 


Tafl'\ !}l. 


Eiu\lt'illli
,'h(' (TPR('h\I'I'IIter, 


7, KaUf, Diclerick, Beisitzer des Hau]ltmanlls zu Reval. 
sm.: \V, Das Sdlilllhaupt erhabf'll, unter aemsplhpn an->i Hospn. 
2, 1. Ums!'!lr,: 


- 6i{iiUullt + bi
rrir ' @ f({lf ") 
Siegel rund, grÜn, 
1'rl;,: 11
:
 F!'hl', 14, - Briet\. 
.Ui, Typ. TI a, KIWkPTR. 
1470 Ang, 14 - Brieft 
8:i, '1'.'\1, TI h. Kn('hl'I"R, 
8. Kallef, Halls, l\[annrichter in Harrien, 
Stil.: W, 'Vie in n, 7, nur hangpn die R()
pn i1nn'h f'illl'n Stif'l zu- 
samnlPn, Pmschr,: 


12. 


- 6 '.' 1}(111
 
 f({[(cf 
 
Siegel rund, grÜn, 
TT r1..: 1,t7!-1 - IIri..ft, 331, Typ, 11 L, K ul'l,rl"8, 
9, Kalf, J urgen, Dietrich':; Sohn. 
sm,: W, Aehnlich n, 7, Das Sehildhanpl. \,prtipft, .1ie RII
pn auf 
lll1riznntal schraffirtem Grundp, lTmscllr,: 
@ IVJt(,!;ElI 
 
 1;i\.IÜ' 
Siegel !'lulli, grÜn. 
rl'k,: l!ia1 A ug, 24 - Bl"it.jJ, 1:174, T.YJt. II L. h.U('h"l'R, 
W. .{aver, lIaus, 1n Ilpr U rkulHle "Han
 Kaviger" gpn:tnnt.. 
Hf.1.: W, 1%1 linkPr Rchräghalkpn mit .In'i gpwnn,lpnf'n H('hlangplI 
(WidtlPrhünlPr '?) belegt. Ums!'!lr.: 

 HANS 
 * 
 KA VRR 
 * 
Sit'gel rnna, grÜn, 
lTl"h.: laD.\ Aug, 2
 - Bril'f\, 641, '''YII, LI 11, j\"1I1'kl'I"
. 
Verglpi('hp: 11, Mise, XX, )lag, 
07. - B. \\" :10, ..\ 
Kel.., llinrirus c1e 
sm,: 1111 :thgptheiltell Haupt... z,wi Bliit.tf'r, LI 1II
I'hl',: 
* * .8. ,IIIW'I IHI l;(lLU 
Sit'gf'l schiltlfürlllig. farhlns, 
U rk.: 1311 Mitl"z 
2 - {' B. Ir (j3:i; hili!'" 273, I:.ig, H \ , 
Rpistphendpn Sipgels ])pdiente sich ".J uhanllt's. (lil'tus IÜllp" 7l\J' Rp- 
kräftigung allgpfiihrtpr U rkuIHle, 
Kele, Tylo c1e, h.iilliglichel' Dänischer Rkhtel' in Rpva1. 
Hfil.: \V Drei rel'htssprtIJgt'JIlle Steinhüeke, 2, 1. o 1 IJ:owhr, : 
+ .8: T(I)LOIII
 !HOT I OE lallJH 
Siegel rund, 
Frh,: I:JI:I Hppt 1
 - 1'11. [l H18; IlHlrx :I:13!1, Kiilli
'1. HtaatHRI,..IIiv Zl1 :'{tO..JdlOllII 
('npip 1Ia1'1I Hruh:r'H Hyll, r 20H, 


. 


11. 


') f)a
 zWl'it!' I iu .11'111 '\'nrtp "KaU'" iRt I'ill Zl'i"\IIH'lIf. hlt,l',
		

/Pomorze_050_09_219_0001.djvu

			Eiubeimiscbe GC8chll'cbter, 


TalPl 51 


I-f' I 


1:1, }{{ll'stfeld. Johann 
sm.: w, Ein Zweig mit Blättel'll und FrÜchten, Aufschrift: 1 K F (1), 
Ringsiegel, oval. 
lirk.: 1i)32 1<\'hr, 6 - ('upie uadl Brutze's Hyll, 1118, 
K e t t I e r, Siehe 'ratel t\, 11, :2:2-24, 
Vergleiche: Fahne 1, pag, 222; H, {lag, 77, 
K e t w ich, Johanll, Siehe 'l'afel 50, n, :!2, 
14, Kir'kotta, 'l'Ho de, Hitter in Harrien, lu Jer Urkunde "Kirkutta" ge- 
nannt, 
Stil.: W. J)n-'i PÜsse, :2. 1. Umschr,: 
+ S' TIIJO ' DU. .' . l\OTTA 

iegel rund, 
['r\.,: I;;
;) Juui 11 - UB,lL 71:1; Brieft, 36, - ('upie wie Tafel 47, u, 6, 
1&, KJ'vell, Halls VOll M(.tteu}le, Beisitzer Jes Wchters zu \Vierlanu, 
Htil: W. Drei Steme, 
, 1, im 
childhau{lte eine undeutliche I!'igur, 
U lIIs(:hr, : 


. 


- 6ißHluIIt ,'. l)I'm£' :.: fi\.,cI . . 
Siegel mnd, grÜn, 
Ul'k,: lJti8 Juui 
!) - Dl'iefl, 
7:J, 'r}'P, 11 b, Kuekers, 
Siehe '('afel );7. n, 17, 1H und Tatel 3!J, n, 31. 
1ft 1{ll(
beloL., Johallu, l\lanlU'ichter in Wierland, 

Ji.l.: \V. Ueber einem damasrirtpn (
uerl)(tlken zwei. uuter ut'm- 
:-;elben pin aufwärts gl'kehrtps Blatt, Umsehr.: 
S 
 LOHAll 
 l\ll
 lH LW; 
 
Siegel rund. dunkel rn. 
Lrk.: (;):I!I - Brieft, 1127, PS" Klickers. 
K n i {I l' U d e. Siehe 'rafel 3(), n, Ü, 
t 7, ]{oepken, ]{elll'ik 
Stil.: 'V. Zwpi gekreuzte, mit einem Herzen belegte Pfeile. Aut:. 
l:ichrift: E ,x' K * 


Ringsiegel. uval. 
Urk.: 1i);)!1 Au/:\" 7 - Hev, HA, 
l
 l{oningl{, Jolmnll, D. (). Vogt zu Nm'va, 
Stil: Ln einem Vierpass "in auffliegendl'r Kranidl ("?), lImschr,: 
. eigiHulII + io - l'ill1 + foninc + - 

it'gel rund, gelb, 
1J1'1,: 1.1:m .1uli 1.1 (tl'V, ItA" l'Y, 
Hiehe 'rafel 14, 11. 37 . 
m, I{ol'fl', Claus, 
Hfd,: \V, l<
illt' IJilie, Auf:-;ehrift: U K. 
Rillgsiegel, uval. 
l'rk.: 15:j
 1<\'U1', 6 - ('0}111' JUtch Drllt
,,'
 S.yll, 1 I1t:!, 


-
		

/Pomorze_050_09_220_0001.djvu

			r 


182 


Tafel 51. 


Einheirni!lche Gebchlechter. 


Verglpil'he: 11, 1\1 isc. X [. }lag-, :1Ii7; 11, 11, l\1i
c, U
. \lag, 22(); Klleschl,e 
V, \lag, 2:
f); Fahne, Livland lUlll seille Geschlecht.er II. l'ag, 44, 49; 
'fate} IV. - B. W,57, 3, 

(). Koskul, llinrik. 
Sftl,: 111 einem Dreipass W, drei !:;eeblätter, Umsehr, : 
@ + E3ißilhul1 - 
inrir @ - (o6fu( - 
Siegel rund, 
Urk,: 146\1 - ('opi!' nach llrotze'lj Syll. I 
Hfi b, ' 
Vergleiche: 'L'atel54, n, 11; n Mise, XV, l'ag, 2H7; X[X.l'ag. 170; 
11, 11, Mi
l'. 13, l'ag. 227 und 48:3; Kneschke V. l'ag. 243. - B, W. 57, 4, 
21 Kran, Heinrich. [11 dt-'r UrkUJHlI-! "lleillrik Krön" genanllt, 
Stil.: W, Eill Kranich, U IIIschr,: 
- fißilIullt 
 + 
el1rid) * fran 
 
!:;iegel rund, 


(hk: I.H/! .Jlllli 2!1 - Hrit'tI, ,Ies (:mfl'u 'l'il'HenhauHl'1I zu HeHi (EHtlaud). 
Vergleil'he: Fahlle 1. [mg, 70; !L, l'ag,2:), 
Kriidener, J ürgen. zu Rusenb(-!ck. [11 eier U rkultlle ".1 UI'ge Cl'llielt'lIer 
zu H.1I
Pllheke" genannt. 
!:;fd, : W, Drei gezinnLe (
lIel'bal1.ell, Die Helmfiglll'l-'II uudeut lil'h 
H.echts von denselben I K, 
Ringsiegel, grÜn. 
Lr!.,: lä:m Jllui H - llll\cx :H-lr). 
I;)t l Mai l-t - Kuckl'rH, 'l',}'p, Il h. - t;ollil' uadt Kouig'Hb, Ab. 
Vergleiche: n, Mise. XV, l'ag.21O; n, n. Mise, l:
, pag,4t\5, 
B. w, 4n, 4- (ähnlich), 
Krummes, ßl'rnt, 
Stil.: W, Drei umgekehrte lateinische S, 2. 1. _\lIfschrift: B - K. 
Ringsiegel, uval. 
Urk.: lfi32 Fehl', f) - Copie uach Brotze'l; H.v11. J L1/-!, 
V t'rgleiche: n. n. Mise. 1
, l'ag, 22
; Kneschke V, [lag, 30!;. - 
B. W. 59, 5 (abweichend). 
K u ban (l. Siehe '!'afel :3G, n, 7, 
24- Kuddlen, Hans. 
SM.: W. Eine linksgencigte IJilie, Umschr,: 

 "* 1)((n6 
 rubMen * 
 
Siegel rund, grün, 
L:rk.: 150U Jan, '27 - Brieft, ;)90, 'ryl', II b, Kuckers, 
Kuddelin, Otto, Claus' Suhn, 

tiL: W, Ein gf'schachter 
uerbalkl'n, Über demselben ein halbes 
Agnus Dei mit der Kreuzfahne Der Helm trägt ein Staukreuz zwi- 
schen zwei ElephantenrÜsseln. Umsehr, : 


.).) 
....... 


2:1. 


2&, 


.. 


I
		

/Pomorze_050_09_221_0001.djvu

			t 


Einheimisch!' lieschlechter, 


Tafel 52, 


183 


OTTO I,VD - HEUlt ('LA V.s 
Olt - 
Siegel rund. grÜn, 
Urk.: 1;)47 Juni;) - Brietl, 121:10, 'l'yp, U b, K\ll'kers, 
26, Kunc1es, Hennekinus de, Ritter in Wierlal1ll. 
Stil.: W, Gespalten, rechts ein halber Adler, links ein gegitterter 
SchUdfuss mit einem erhobenen, gegitterten Querbalken. Umsch...: 
S, h8fH . . . , . . . , (KVUD)VS 
Siegel rund, 
llrk,: 1:.I
5 Juui ] 1 - I'H. 11 71:.1, 13ridl. :.16, - CUllir wie TalH 47, n, 6, 
27, Kuer1aude, Jlt'inrich, rn dt'r Urkunde "Uhuerlande" geschrieben, 
Sfil.: W. Drei Wulfsangeln, 1. 2, Aufschrift: HK. 
Uingsiegel, uvaL bräunlich, 
l'rk,: ]5lU Fchr, 15 - 1I1'ietl, LI;)7, 'l'nl, II a, Kucker:i. 
28, Kuer1audt, Hinrick. 
Stil,: ,V. .\elmlich n, 27, nur ist die ubere Augel von zwei Sternen 
beseitet, Aufschrift: H, K. 
H.iugsiegel, oval. 
l:rk,: 15;)!-I Aug, 7 - ltev. ItA. 


'ra fe I [)2, 
I. La
is. Hertoldus de, LUtter in Wierland, Ln der l'rkulllle "Hertultlus 
de La
'des" geuanut. 
Sfd,: W. 

ine Ruse in einem his zur HäUte gemuteten Schilde. 
Umschr. : 


* ,t;, BHRTOLUI: DU : LA(<;I,t; 
Siegel rund. 
Lrh,: I:J
5 Jnni 11 - UB. J[ 71:.1, Brief!, 36, - CUllie wie 'rafel 47, 1\, 6, 
2. }.Itluesclorf. Gerhard, Beisitzer des HauscOluturs zu Ueval. 
sm.: W, gin C;ebii.ude mit spitzem Dache, UIII8chr.: 
8' GHRIlAH.DI LAm,t;UOIU' - 
Siegel rund, 
Urle: 1410 J:tIl, l
 - Brietl, 107, - Da
 Urigimtl in Mr Hril,tlatlr lIes Umfen 
'l'il'S('uhaus('n zn S..lli lBstlalHl), 
Vergleiche: 11, )[i8e, X, pag, 78; 11, n, .Mise. 13, pag, 231. - H. 
W, 127,1 (ähnlich). 
3. Lage. Hugo von der, 
St'll.: W. Drei Rosen. 2, 1, über denselben eine undeutliehe Figur 
Umschr. : 


ES - 
ußc "an .j. bcr .j. [aßc 
Siegel rund, 
In «ler Umschrift ist «leI' Huchstaue g wie ein d geschrieben. 


-
		

/Pomorze_050_09_222_0001.djvu

			184 


Tafel !'i2, 


Einheimische Geschlechter. 


lTrk.: 1474 Juni 2 - Brieft, :104, -- Das Original in tIer Huts.Brieflade von 
J ern akand (Estlmul). ' 
Vergleiche: Kneschke V, pag. 354, 
4. J.ongus, Hermannlls. .,eonsul civitatis 'l'arbatensis". 
Stü,: (iegittert, im unteren 'l'heile unter zwei BÜgen em Vogelkopf. 
Umschr. : 


+ s' MiRI IAllllI IJOII
1 - 
Siegel schildfOrmig, roth, 
L"rk.: L3
3 Oet, 
 - LU, lL 6!J:!, Index 300, - C"llic nach 
5. Lange, Dieh'idt. 
sm,: W, Ein 


Hl'Utzc't! Syll, 1 4
, 


Frk,: HUB Juli 6 - 
6, Lange. Laurens. 
sm,: w, Aehnlich n, 5, Ver Helm wiederholt die Schiltlfigul', 
. " laum; - [anfi
: . -- 
Siegel rund, grÜn, 
Urit.n, S;;(i, T)},- II b, KIICkt'rB, 


Baumstumpf mit zwei Blättem, 
* Ntrid) :

 [11nß
 
 
Siegel rund. grÜn, 
Brieft, 8:)6, 'l'.YI1, U b. Klickers. 


[JIIIHchr, : 


Unlsl'hl', : 


Ha, 


Urk.: 15H:! Jllli 6 - 
7, Lal)pe, JohaulI, 
Sill,: W, Drei l.indenbhttter, :!, 1. 
Itingsiegel. achtHcitig, 
Urk.: J;;07 l\lai II - 1:I'V. 1{1\., 
Siehe 'ratel lü, n, 7U, 
I.ecllts, Haus, 
Stil.: "\V, Zwei rechte Sehl'ägbalken, mit sieht'n l'
isenhllth'in hcl, t'gt 
LlIIschr, : 


- 8 W; l)itn\3 


 . Ird)h:; :

:: 
Sit'gel ruml, grÜn, 
lJrk,: I H7 J IIni 1
 - HridL 187, Typ. 11 a, h.uckcrt!, 
Vergleiche: v, Nottbeek 11. 230, 2i.H, 
k IJ Lcrhts, Haus, 
S1'd,: \V. Ae1mlieh 11. !; a, Ver Helm wiedcrhult anf eUlenl Hmwn- 
kreuz dl'n ganzen Schild, Umsehr. : 
- e; - ()I'tno + 4i. (rd)t
\3 ' + . 
SiegtJI rum!. 


U rI...,: 1467 Juli 1 - h.lIch.CI"S. 
9, ..ernet1." .Jo111tllnt's de, "lIlilel>". 
Stil.: W, Gespalten, eiulutlher Adler und cin 'J'hÜrhesl'lllag, U mschr,: 
- .. lOlLA.11 
Siegel rum!. 
Urk,: 1:1
;; Juni 11 - "B, 11 71:1, Brieft, :16, - CU}lic wie Tafel 47, 11, 1), 
In, I.enllow, Conl'ad. .,pt'rpet.uus Osiliensis eedesial-' vieal'ius", 
SilL: W, Dureh ut'n Spitzellsehllitt quer getheilt, Umschr.: 


I
		

/Pomorze_050_09_223_0001.djvu

			Einheimiijche GeHchlechter 


Tafel 02, 


1H
 


* S' COIlRADl IJH Ilfln
Wf · 
Siegel rund, 
Urk.: 1376 Jnni 17 - UB. In 1118, - Copil' IHwh BI"ltZC'ij Syll. I 
l!I, 
11, Leps. Johann, Tonips' Sohn, 
Sfd,: Eill Pfahl zwischen zwei Halbmonden, Um::;!'hr,: 
S lOHAll IJEPS TOlllES ' fi ' All, 15,1-;; 
Siegel rund, grÜn, 
Urk.: 1545 - ('Ol,ip lUtc'h nrotzc's Hyl\, II l1!J, 
Vergleiche: Knes('hkp V, }lag. 475, - B. W. ti2, 4, 
I
, Leueimer. Georg. 
sm,: W. n-espalten, rechts ein linksaufstf'igemlel' J.Jüwp, links el\! 
halber Adler, ,\ufschrift: * Li * 1.1 * 
Ringsiegel, oval. 
l'rk,: J55!J Juli 2!J - Rrv, RA, 
13, LÖ\\'t1IHfolde, Gerdt "Oll, 
Sill.: 'V. Ein gezinnter (
uerlJalhn, Um:-whr.: 

crM 1)011 eC1.'CJ\l1)itl
C 
Siegel rund, 
Urk.: I-W:i - ('flpi!' na('h Brotze'l! H"I\, I 
-t L 
Vergleiche: n. n, l\Iise. 13, pag, 4U3; Kneschke VI, pag. 1; LlllalHl 
185:-\, \l, lU. - B. W, l;Ö, 1. 
Li ulI e. Siehe Tafl'l tf>. n, 2:!-2
, 
11. Litlr, llermRlIlI, Ln (leI' Urkunde "L
'tell" gl'schriebeu, 
sm,: ,v, Drei uudeutliehe Figuren. 2, 1. Umseht',: 
- 6' o{be ... I)cr .:-.. mCII ... lillc . 
 
Siegel ruud. grÜu, 
l'rk: 1117 S('pl. 
H - llridl. 1
3, 'I')'p, 11 h, Kuchr8, 
Vergleiche: v, Nottbeck n, 2;
;L I<
in anderes Wappen, 
15. lioeht''', .'.'itlericuH de, "miles", 
Hftl.: V el'l
ie\'t, W, Biu tkhwellleukop!', Umsehr. : 
* ... fi' FHJI)IUCI 1)(1 , IJt)ChHU . \llIIJlTIS 
Siegel l'Uud. farhlos, 
l'rh,: 1:14ü Od, :1\ - LTII, 11 K,I'!; IIHIt'x :\:141. - ('ul,it' na..ll BrotZt"8 :-:yll. L 
13, 
Hj, Ludo, JOIHtIl, .fohallll's 
ohll, 

td,: W. Drei Bäl'l'lItatzell. 2, 1. Umsehr, : 
- ':;' lOhAll :

 L\)
e :

 
Siegel ruud, gelb, 
Urk,: 141:1 .Juni 2H - Bridl.1l5, 'L','l',l 11, !(ul,kl'r,;, 
Vprg-lt--'il'I\I
: u, l\Ii
e, X V, pag, llli; Jl, 1I,l\lisc. l:
. pag-,4!1(); v, Nu\.l 
beck u, 
;

, - B, W, ö4-, 5, 


-
		

/Pomorze_050_09_224_0001.djvu

			1
f) 


Tafel 5
, 


Eillheill1i
('he (-Tf'schle,'hrer, 


17, 1,011", OdN't, Odplt'::; Hohn, Bpisitzer des Cumtnrs zu H.eval. 

1'd,: W. Aehnlich u, l(i, Der Helm trä.gt zwei Pfanen1'edcl'n ZWI- 
scheu zwei TatzeJl. Umsehr, : 
6 . obert : lebe - : obcrb : 6011 - 
Siegel rund, grÜu, 
Urk.: l-l7
 Juli 
 - Bricft, 
\J7, '('yp, IL b, Kuckers, 
IN, Lude, lIans von der, 

1'd,: W, (h:,s}lalteu, rel'llts eine halLe Lilie, liuk::; drei nuter ein- 
ander stehetHh' Huseu, Umsehr, 
@ 6' t}lln\3 . l'lll1 ber tube @ 
Siegel rund, gelL, 
I J rk,: l-ltiti Juli Ii - Bril'ft, 21) I, TY}I, 11 a, Kuckers, 
JH, Lo
genhuHen, Jürgen, Rubert's Suhn, 

fll,: W. Die pfahl- nnd MittelsteIle mit fÜnf 1\1 uschelu Lelegl 
lhuschr, : 


IVH.
EJI + LOl..:EIIHVSEIl . I-WBERT 
Siegel rund, grÜu, 
Ifrk.: 1/)3-1 Mai i) - Jlri..ft. 10M, 'I'Jp, 11 b, Ku('ker
, 
l.\I all der u, Co n rad VII n. Siehe Auhang Tafel,]<,. u. 5. 
20, M;tHSOW, lIans, Mikes' Sohn, 

llL: W. Zwei (
nprLalkell, Der Helm wiederholt die 
khildtigllrell 
auf zwei Elel'hantelll'Üsseln. Umsehr, : 
HAII
 I'IA
.s -- 0 - "-(rr: IIIKES : ..sO - 
Siegel rund, 
Urk,: 11)2:1 J\1iirz 20 - lllllex 2!I06, - ('upie Il.tell Hr(ltzc'
 SJII. 11 
,1. 
In der Urkunde vom 
:), Jan, 144
1 - Index W5t.i - führt Hau::; 
Pal'cnLeke den 
uualllen Massow. 
Verglpich
: Pal'euht:,ke 'raid 54, n, I(j; Klleschke VI, pag, llii\; 
SieLmal'her I 177, 
21. Maydflll, Heinrich, Heuneke's 
ohn, 
Sfd.: W, Ein linket, mit drei :Fischen belegter 
chrä.glJalkeu, Umsehr, : 
.
, !tWIUCI * mAYDHI..I * 
Siegel rund, fal'Llos, 
Urk.: laS!1 l\'litrz 28 - Brief!, 72, TJ(I, I b, Ku('kPrs, 
Vel'gleiche: "Das freiherrliche (:e::;chleeht von .Maydell" VOll Baron 
Karl von l\1aydell. Helsingfur::; 18t.iH. - B. \V, ü8, (j; liU, 1 llIltl 
 
(almlieh), 
2:!. J[a
'dell, Heinrich, Heillrich's Sohn, 
S1'd.: W, Eiu geflntheter, mit drei Fi::;ehen helegter Quel'halkeu, 
Umschr, : 


e; + 
inrid) meiMe + t)inrid) . SM 
Siegel rund. 
Urk.: 1515 Aug, 13 - Brieft, 824, Kl\ckpr
. 


I
		

/Pomorze_050_09_225_0001.djvu

			EinhtJimische Geschlechter. 


Tafel ii3, 


187 


23, Maydell, Tonnis, .ToluulI\'s Sohn, l\lannrichter in Harril'n, 
sm,: W. Aehnlieh n, 22, nur befinden sich iiber dpm getluthcten 
Querbalken vier. unter demselben drei Kugeln, Umsehr, : 
.. S * TOIIIIIS .. I 1E1I)
L * IOHAiI * .sOllE 
Siegel rund. gl'ÜU, 
Ulk: IMO ]\[ii.rz 

 - Uridl. 1I60, 'l'Yll, H IJ, K'lI'''''r
, 
154.0 Juni 
!:J - Brictl, 1174., 'l'yp, 11 h, Klll'kers. 


rr a f p I f)a. 


t. Mex, Hennekirl1ls, 
Stil: W. Quergetheilt, Im "beren Fdde ellle Hu
e, das uult'rc ge- 
rautet, Umsehr. : 


+ .s' , hH(Il)I/UKI . fiX 

:\iegel rund, farbl"s, aus einer Masse, 
Urk,: I:J4:J !\lai II - VB, 11 H13. h, IttJv, KA. 
Ht-'istehclulpn Hiegels bedil'lltc sich "J "haunes de l\Iekes, anniger" 
zur Bekräftigung obiger Urkunde, 
Vergleiche : v, NotLbcck n. 2:
4; Kneschke V 1, pag. l!J s ; SieblJlal'her 
111 um; n, u, Mise. 13, }lag, 1)54, 
2, Bex, lIeinrich, Sauder's Suhu, 
Stil.: W, (luergethcilt, im oberen Ft'hle e1\lt' Rose, im uuten'u 
sechs Hauten'). Der Helm trägt zwisdlt'lI zwei Fetll'1'll eim' l{,use, 
Umsehr, : 


BiOiU ' . 
i'U'id) @ · m
d'


 
Siegel rund, grün, 
Crk.: 14HG Mai 1 - Brieft, 2ii8, 1')11, II b, KUl"kl'rl!, 
3, Mex, Clans, nitlrik's Sohn, 
Stil: \V, Aehnlich 11. 2. Die Rauten im IlIlleren l'\'lde si 1111 Im 
Original erhaben gearbeitet. Umsehr, : 
6' * clau
 + mefe6 . Nbrif : fon * 
Siegel rund. grÜn 
Urk.: 15
o l\IiiI'Z 5 - Bril'fl. 872, 'I'yp, Jl b, KIIl"kl"rl!, 
15
;) Aug. 5 -- Brietl, H22, 'l'JP, U IJ, Kuckprl!. 
4:. Mex, "
vert, Ulaus' Sohn, 
Stlt.: \V, Aehnlich n. 3. Dip Rauten sind gleichfalls erhaben ge- 
arbeitet. Umsehr.: 
oS ' EVERT ' HECKES' ULA V1" . .sOllg , 
Siegel rund. grÜn, 
Urk.: lii-tH .lall, 10 - Hridl. 126
, Typ, 11 h, Klickers. 


') Die Kug'clll ill .ll'r AlJhildnng silld Zcichm'lIfehler.
		

/Pomorze_050_09_226_0001.djvu

			1HH 


Ta!,!'1 i'i:!. 


Eiuh!'ill1i
I'hl' G('
l'hlpl'htt'l', 


1), "ex, Hans. Clans' Sohn. 

fu.: W. Aelmlich 11, H, liUl' ist. das uutere Peld horizont.al sdu'af- 
firt und durch erhauene IJeistell gpl':tut.et nie einzf'lnen Haut.I>1I si IId 
lIicht. 
wlll affirt und uieht. erhaben. Ums('hr,: 
H1I
 * I I( X :{": (nJA V 

 
: 
(J 11 * 

iegel ruud, grülI, 
IJ rk,: 1546 .r au. lO - Hrit.tL I 
fi!}, 1')'\', Ir h, K lll'hpl"ft 
tj, Mengf1f-'n. Ernst fIf', 
Sfd.: ,v Zwei t - tlc IIICßC
C - 
Sipgf'1 rund. gelb, 
I'rk.. I;)
:! Miirz 
o - l\lCh'\. 
!I()Ii. ('opie uach Llrutzp's Hyll. n 
1, 
.1.\1 e 11 ge d e, genanut. () s t huf. Hiehe 'l'afel 7, n, !), 
Vergleiche : u, Mi
c, XV, pag, :

W; u. u, Mis(', !I, pag, I 7 So; ; 1::, 
pag, :2!J:I.; KUPsI'hkp \' r. pag, 
:!
. -- B, \\" 70, 6, 
7. Mct!o\taken. Otto, (Jttu's Suhn. l\1aul\l'ichter in \vj..rIallll. In der Ur- 
kunde .I\lptzeutacken" geschrieuen, 
Sill.: W, Ein durch zwei Htähe gpspalt.enpr und zweimal Ilureh je 
drei SpalTen getheilt.er H('hilil, IJmschr.: 
- Q"IHc + IIIcftl't - fcn + oHcn 
;on + - 
Siegel nUll\' 
I' rk.: I i}O;) f<'phr. IIi - IIril'fL 'i 11, Knchl'l
, 
to\. Metstakcll, Markus. Jes Viellrich l\1,.thstakell zu l'ahnes Holm. 
Sfd,: W, Aelmlich u, 7, Der Hpllll t.rägt eiupu Flug, 11111
chr,: 
I IAJ{('l

 * I I - g
TAI;EII 
Siegel rUlHl, grün, 
{'rh,: 1;j;j!I l\lärz :\1 Jll'ieJL (,U,.!, I 
I;;;)!I .fuli 
 Bl'idl. I-lHH, TB!. LItt, I
udü'l'
, 
1;)60 .J \lui 5 1I1'il'fL I J!l7. I 
Vl'rglt'icht": \I, 11. Mise, 13, pag, !1fl-L 
9. Mithowia, Hinricus de, 
Sfl1,: W. UlHleutlich, \Jmschr,: 
IJ((UUI ()(I . I.IITh" , 
Hicg"eJ rU \I II , g'rÜ\I 
1 rk: \ij
:\ tld, 
 ('lU I li!l:l, l1uh'x :100, IUg",1:.A ('''l,ic \lach Hl"lIlzc'
 ;-';ylLl I
. 
W, 
olnm., JoIHtnnt's, "Ierer in arst.l'llye". 
Hfll,: LIl einer VerzierL1ng pille miillllliche Pig'ur in kurzl'm I Jeih- 
und langem UelJerrocke. Umschr,: 
- 6' jol}l'tnn - h; + lI1o(ncr 
Siegel rund, 
1'1'1..,: l-t
fi .Juui 
!, - 1'11, "ll-t!la, Hl'\", HA, 
11. MohWl". Paul. I>omhelT der Kin'll!-' zn ()esp1. 
S1'I1,: W, Drei gestiplt.e gieheln, 
, 1, einen St.ern umgeheud, Ull1schr.: 


I 
-
		

/Pomorze_050_09_227_0001.djvu

			ginhf'illli
C'!lf' ....
..hlt,,'hll'r. 


Taf..1 fi:l. 


l
n 


* eit'\iUullt * pl1uli * molre 
Siegel rund, roth. 
Jlrk,: UH8 l\Iimr. 2:> - Py" H.t'v, K\, 
I') Ilore, (
Ialls. Tu 111-'1' I T rkunde ..der bescheillellt' K 11 I-'(.h 1." g'1'1I:t1111t., 
Stil.: \V, Eill Hteinhoekkopf. UllIschr: 
+ e' chu"e
 
 IItCll'C 
Siegel l'lllHt Üuhlos, 
lIrh,. 11
1 l\Iiirz :.1(1 - , Bricft, 1:lö, T,' p, I a, K11I"h,'rS, 
M Ü n r h hau seil, Sieht' Tafi--] ?J8, n, 24-2fi, 
1:C, MIIIIPl"bc>rrh, .'Iorc>kinns, In der lTrklUulp. .. Flfll'pldllus l\funIlPllll1--'lg'. 
al'llllger" , 
SfiL: 'V. Zwpi mit der Spitzl' abwärtsgeri('htpt!. Dl'pip('kP. \'Im 
t!I-'IlPII das obere fünf Zipgelll trägt. Um
chr,: 
*' S' l<'IJHIHIl\1 : \llVrHIRBOItCh 
:-:5iegl'1 mll(t farblos, 
Prh.: 1:111 }\Iiirz 4 - 1 T H, If 801, Bripfl. .1-1, 1'yp. I a, H,pv. RA, 
J.t., MllnRtc>r. Johann, H('hwagpr von Lurlwig. EVf'l't Hlul Rot 0 Ir, g'I'II
9 .1 uni 
.1- Bri..IL HI'!6, T,\ p. 1 I h, K nl,I,,'rs. 
11). Nadamula. Ht'llllichinus. Rittpr ill HaniPlI, 111 "pr lIr1\ulll"
 "HPIIIIP- 
Idnus Natt:unulf'" geschriphell, 
Sf(1.: ,V, Drpi \Vpekl-'II. 2, 1. Umsf'hr.: 
* 
I hfllWH'hllll : I1AUA\I1VIJA 
Sif'gel rund, 
lTrk,: 1:!2fi ,Juni 11 - 1'1\, I1 71:1, Bril'lI. 3H, - ('''pi!' wi,' Tar..1 ,17, n H. 
1ft Nal)IUt)O, Ht'nneJ..inus (Ic>. Rittpr in Harripll. 
Slil.: Drl'1 'L'at.1.en, 2. 1. (Tlllsrhr,: 
, U 1111; II 11 . II APO 
Siegel rnnd, 
1:1'1-.: I :J
;; .Juni 11 I' B. 1I 71:\, Bl'i..fl, 31;, - ('npif''' i.. Tar!'1 47, 1\, fj, 
17. NIl.tZOIl1e1.. Halls. ErhhplT zu Ryst.ow in POlllnH'1'II lU 111 zum KlI\roh 111 
r Jivlallll. 
Ht'd.: W. Ein gPllürnter Greif I). lTlllsellr,: 
. 
H';ILLYU HAtI
 * II.\T:EI.lEn 
 
Siegel rund. farblos, 
ITI'I;,: l:>2H Dcc, 24 - TIricH, fj6
, I'yp, 11 a, He\", RA. 
Ifi:JO .Jau, 26 - Rev, HA" Typ, TI a. 
Vprglf'if'he: Knpi;ehke VI. pag, 44!J; Siehnmeher V lGG, 
Ib. 
iC>llhof. genannt von der L£I)'(\ Christol))l vom, 
Stil.: .Rl'lwhstÜck. W. Einp in (11"1' PtiLhl
tene üher 111-'111 Srhilrlp 


') lIi.. 1\ut..\, ,kill (i\'t'if iu ,ku S,'llild hiul'iul'ag'..lul.. KJ'iir'kP i
t (.in Z('iduU'ntl'hh'r, 


-
		

/Pomorze_050_09_228_0001.djvu

			l!JU 


Tafel !>-t 


EinheimiRche OeRchll'l'btpr, 


hangende Kette, Der Helm wit>derholt die Schildfigur zwischen einem 
Fluge, Xehen letzterem die Buchstaben: C V - N H, Auf einem 
Rndert'n Siegel die Buchstaben: C V - D L, 
l'rk,: l!lfi(J Allril 4 - Index 3238, 'I'yl', n h, Künigsh, GA. - ('opil' ,nach 
Kunigsu. Ah, 
Vergleiche: Fahne II. }lag, 88 und 101j; n, n, Mise. 1:
. pag. 237; 
Kneschke V, }lag, 4!.J8; VI, l'ag, 487; Siebmaeher IV 117, - R. 
W. 7'i. (j, 
JH, 
eyll, Hadert van. .rychts Vogt tho Kokenhüsenn" 
sm, : W. Eine Lilie, Der Helm trägt ein Hirsehgeweih. Umsehr. : 
- .s GtWEHT - V All . IIEILL - 
Siegel rund, grün, 
I'rk,: I;;
:I l\lilrz 
o - Indn 2!lOti, Typ, H, "iv, HA, - Copie na(,h KimigHu, Ah, 
:!O. Nif'roth. Peter. Bf>lsitzer des H.iehtprs in Harrien, In dt'r lJrkunuf' 
,Neuroth' genannt, 
Stil: W. Drei rechte Sehrägbalken, Der Helm trägt zwei Federn. 
Umsehr. : 


- 6' pclcr g - g nieretl} 
Siegel rund, grün, 
I'rk.: I !i2
 - Hridi. 8!18, Typ, n b, KuckerR, 
Vf>J'gleiche: Knesdlke VI, }lag, f>1O; Sieb macher V f)247; n, Misl'. 
XIX. {lag', 287, -- B. W, 78, 1. 
:!I, Nottflr, IIf'illri..h, 
Sfil.: W. ZWt'i Jagdhörner. I 'mschr, : 
f * «- l}inrid) * * nettcr * * 
Siegpl rund, 
lTl'h,: 11!i:1 I<',.hr. 11 - naH Original in 111'1' Bript\:uh' III'R (:utl'R ErraR O':Htland), 


'r a fe I 54, 
I. 01. eOllradlls de, fn der I J rkl1l\llp "dt, Oalle" g'Plllumt, 
Stil.: W, 7.wei entwurzelte, gekreuzt.t' Lilien, ITmsdll',: 
+ 
I OOIlR7\OI : DU OL 
Siegel rund, gelb, 
l1rk.: la:11i Juli 10 - rn, 11 775, Typ, r L, RI'V, RA, 
2, OIdell no
um. Jiirgell von, 
Htil.: W, Ein Ring, Aufschrift: I V 0 H. 
Ringsipgpl, 


l T rk.: 1;;3R April 23 - Rpv, RA, 
Verglpic1lt': B. W, 10, G. 
:1. Or

H, H{'rweich, Rit.tt'J', 
I')til.: W. nJ't'i Rautpn, 2, 1. lJnuwlll'.: 


I
		

/Pomorze_050_09_229_0001.djvu

			-r 


F.:iuht'imisrht' ('h'
('hl('l'Ilh'r, 


Taft'1 ;),J, 


l!1 L 



i + (}crmeid) or{lC6 + ri
bcr 
 
Sieg-el rund. gnin, 
I'rk.: 14
6 l\[iirz 14 - ('opip lIach Brutze'8 S,vll, I 10
, 
Vergleiche: Kneschke \TI, pag, 612, Orgies genannt von Rlltenberg-. 
Siehe Tafel 37, n, lIi; 'rafel 39, n, EO, - B. W, 80,3, 
4-, Orges. Jürgen, 
sm,: In einPIII Vierpass ein auf Federn und Blumen ruhender Ht'lm. 
Umsehr, : 


6 . - . . rge: (o)rßc
 - . . . . fon
 
Siegel rund. 
(irk.: 1-t8,J - COJlie nltrh Hrotze's Syll, I 102, 
ä. \. Or)ghaiL ßorqvarcllls de, Ritter in Harden, T n der U l'kunde .. Ryskf' 
dt:' Orghile" gpnannt, 
sm,: W, Zwei rechte, mit EisenhÜtlein belegte S('hräghalkpn. 
U mschr, : 


* S' ßOIH
VAIUH, 1).. . 
lu\IL 
Siegel rund, 
Urk.: 1325 Juni 11 - l'B. TI 713, Briet!. 36. - Cupil' wip Taft'! 47, 11. 6, 
Vergleicht': Leehts 'L'atel [)2, n. 8. 
6. Orten, Claus. Mannrichter in Wierlallll. In der UrkUlHlp "Ort,he" ge- 
nannt. 
Stil.: W, Zwei 
chlÜssel. Umsehr,: nicht erhalt,t'n, 
Siegel rund, grÜn, 
U rk.: 1505 März I-t - Brh.t!. ()71, Typ, II h, Kl1r1,ers, 
Vergleiche: 1\, n, Mise, 13, pag, f>5f) , 
7. Over(luncke, Johllnn. Beisitzer des .i\rannl'icht.ers des Ht.ifts Del'pt.e. 
Stil.: ,V, Ein rechter Schrägbalken, Der Ht:'lm wit'llerh(Jlt. dip 
Schildfigur in einem Flugt>, Neben letzt.erem: 1- 0, 
Ringsiegel, oval, grÜn, 
lTrk.: 1!)!'i7 Nov, 27 - Briet!. 1469, 'l'yp, IT L, KI1l'kl'r8, 
S. Owr.rlllrkN" 1'onies, D, 0, Vogt. zu SOlllluurg, 
Sfd.: \V. Rin rechtsaufsteigelHlel' Löwe, Aufsdn'ift.: '1' 0, 
Achtseitiges Rillgsiegel. 
Urk.: 1524 1felJl'. 21 - Rev, HA, 
Vprgleiche: Kneschke VII, pag. 22. 
Hiehl' Tafel 15, n, öl. 
9. Paiklll (Paykull), lIans, Hramlis' Sohn. l\[annridltpl' in Wiprland, Tn 
der lT rkunde ".J uhann Paytkul" genannt, 
Ht...,: In einem Dreipass 'V, Gespalt.en. rechts drei unter einmult'1' 
I'tehende Vögel, linksgeweckt. Umsehr, : 

 * hiUlO 
 - pitifa{ 
 - brantlcf
 * fl'l1 

iegel nUlIl, grÜn, 


,
		

/Pomorze_050_09_230_0001.djvu

			l!12 


'Pali.1 fi I. 


Einlll'illliHrl1l' (:t'Hl'hlt'('ht.eI', 


I' I'k.: 1:)11 .:\Iai f) - BridL 7!"i I, Typ, II u, h.Ul'kl'r8. 
Vergleiche: B. W. 
Ö, 1. 
10, 1);U'1 (Pahl('n), Johann \'011 dtJI", "Stift8Vl1
t zu 'L'reiden", si('ge1t. ..von 
wpgen dps Erzstiftes" , 
8fd,: W. Drei al1fwä.l'tsgekehrte, gestielte Hlät.tpr, J)pr Helm 
t.rägt dJ'l'i l\foprknlben I), neben let.zt.eren die Bnehst,ahpn: r V - [) p, 
Ringsiegel. oval. grÜn, 
I rk.: 1:)41) Oet, 24 - COllie lla(,h Hl'lItze'!! Hyll. T 1
3, 
1:):)
 Jnli lfi - 1M, HA" 'ryp, II 11. 
Vprgleiche: n, Misc, xv-xvrr. pag, RH, pa
, :
fi7 :rj":); n, 11 
Mise, I:t pag, in:3; Kneschke VH. llag, :
4. - B. W. H
, I. 
11. I)all {I)ahlen}, PetcJ' VOll (](,J', Kersten's Holm, 
Sf(\': W, Drei abwiirt.sgekehrtp Bliittpr, Dpr H('lm triigt Ilrpi 
Moprh.olben. neben letzteren: P V - D 1), 
Hingsiegpi, oval. grÜn, 
1Tr\;,: H.fi:! .Juni 12 - Bl'il'fl, 1:181, Typ, 11 h, Km'k('I'H, 
V prglpi"'le: v, der Halp, gpllanllt. li'lp('k, :i,uf' 'l'ati->I 47. 11. I:, HlIII 
Koskul, auf 'l'afpl M, n, 20, -. B, W, 8:
, \. 
I
, ])allcycJ'f', .JohamIPs, ,.('ivis Revalipllsis". 
Rm,: \V, Bin gestürzter. g"psl'h:LI'hter HpalTt'II. a...M.....n Hpit.zp mit, 
pint'r Rose hp,lp,gt ist, lII\lS"'II',: 
>I< 
I IOIlAI.lIS 11(1 PALUI\Ttm 
Si('gel rHlHl. grÜII. 
111'1.,: 1:11Ii Fchr. 2:1 - PB, 11 131:1, /!,'Iiin in (1£'1' /{:\nzl'n Rir/!,'l'huaIlHt', a, Rt'\'. RA, 
Verglei"'le: v. Nnttbeek 11, 107, 
tao VUJ'ss('val, Jiirg('u, 
Hti1.: 111 pinem nreipa!\s, \V. drpi P.idlhiil'lwlH'II. 2, 1. lTlll!\dll'.: 
. 6 . l)cr I - . iur
\Cn - piU"ffCl\al - 
Slf'gf'l nu 111 , hräulllidl. 
l'l'k: 14:)(; I<\,hr, l!J - T1u\t.'{ Hl41i, Tn', rr 1\, l
tini/{Hh, uA, - ('npi!' lIIU'h 
]
iinig'su, A I.J, 
Vf'rgleidlP: 11. 1\, l\lisc. W. )lag, :)[,(); Kllf'S('hkl' VJ[, \lag-, [)!), 
14-, P;
t1mll, }
rwRId. 
Hftl,: W. Drei IIphen f'illalHlcJ' stclH'Jl(le 'J'hilrlll!-" Df'J' 111"1111 t.rägt. 
zwei BÜfl'elhül'Ilel', Umsehr, : 
.0 erlvl11b - pl'ttfUU 
Hiegel l'llllll. 
Pl'k,: 1 Hili !\I:il'z 14 - Copie narh IIrntzr'H Hyll. T 102, 
Vl'rgleie11f': n. 1\1isc, XV- XVTf, \lag, 2Hi bis 2H7; 1\,1\, i\liSI', I:
. 
}lag, [>00; Klll'!;chke VlJ, \lag. Ii:,. - H. W, H	
			

/Pomorze_050_09_231_0001.djvu

			giu)u'imiHchp GCHl'hlct'htt'r, 


Tafel 1)1 


1!IH 


lö, Patkuh!, Äutlr(IS, 
Sfl1.: W. Aehnlieh n, 14, Umsehr: 
- . , 1111t1rcs - patfulr 
Siegel rund, 
ITr),.,: 1:J
1 - ('opic uRch Brotze's 8,'IJ, 1287. 
16, Parelllll(-'ke '), Hiuriens de, 
sm,: Zwei gegitt.ert.e 
uerbalken, Ums(;hr.: 
* f" IlIlIRO 'IHI P., R . IIHHl,H 
Siegel sehililfürmig, farblos, 
Fr),.,. 1311l\liirz 
2 - PR. Uli3:J, Index 273, Rig', HA, - ('nl,ie !Uwh Hrntzp'f< Xyll,) :
:
, 
I 
, Part'ub('ke, Johauues tlp, .,miles et assessor iudieis \'I-gis f>aeiat' per 
Rst.oniam", 
Stil.: W. Der Sehild ist. drpipckig, sonst ähnlich n, 1(;, Ulllschr,: 
+ IOHAIlIHIS H(I PAIHIIIHHI\H 
Sipgel rund, 
fhk.: 13-13 Sept., 12 - rB. II 81H, Iudex 333!1, - ('tlpip IlIwh n,'otzp'H S,vll. I 
oH. 
Vergleiche: Massow 'l'afel 52. n, 20, 
IS, IJermuh'u, Lehold, Tn dt'r Urkunde ,,'Pile pprel\1I!'II" genannt.. 
Hfd,: 'V. Ein geschachtes Schrägkreuz , (leI' Haupt.ralld mit. 1'1111-'111 
Kopf!' belegt, Umsehr, : 
* S, liO HOllI) . PB lW 111 )( 111 
Sipgel rund, dunkplgrüll, 
('rk: 1-1:\1 .Iuui 2:> - ßril'fL 1 :>11, T)p, TI b. K lll'kerH. 
W. Platt' (IJlah'I'), DI'Hoff', 0, 0, Vogt ZU SPlborg, 
HfiI.: W, Eill (lamascirtpr (
uerhalkplI Dcr 11 pI 111 t.r;igt 1'.\\'1'\ 11"1 
lIer. ueben )etztt'rell die Buchstahen: n - p, 
Hingsiegel. 


I"rk.: );)1:J April:> - H.,v. HA, 
Verglt-iehe: u, n, l\lise, 1:1. pag, R
-t n, :)II
; FahllP, \\. (:. pag. 7
. 
- B, W, 17.4 (alI\VPi('hplId), 
20 i-Iato (i-latcI'), Joaehim." Haupt.lllann tipI' gelllt'illt'n I )olll':liI April 2;} -- I
e\', In, 
21. I-Iater, w'nallllt \'011 dl'lII 111'0('1, rahian, 1,'rip(lril'll's SohlI, 
sm,: \\', 7.\\'ei mit einem rechten Sl'llräghalkf'n bplt'gtp (
IIPl'balkt'II, 
Aufschrift.: , V . p , 
Rillgsit-'g'p), oval, rlullkplhl'äulllil'll. 
I'rk: I:J:\:\ .1,1-11, 
7 - Bri..ft, lO:m, T,'1I. 11 h, KlwhprN, 
Vt-'I'glei('hp: KIIPschkp \ [I, pag.t72; 1I,l\Tis(
, X\' Xnl.pag,2t-t, 
B. W, 17,4 (g)Pirh). 


I) Pt', Isrit'fl. I, B:l\ul 11. pag", :
1:J. 
'1'011, \:ri,.I\.u\p, IV, 'I'heil. 


1:1 


....
		

/Pomorze_050_09_232_0001.djvu

			l!I4 


'1'1\1'..1 ;;;;" 


I':inh..imiq,'hr (:"
rhlr('ht,PI', 


22. PIetteIlberg. Jol1arlll VOll, 
sm,: "\V, Gespalten, D1\s link(' Fell1 horizontal schraffirt, l1er Helm 
trägt einen Flug, Umsehr, : 
* IOH7\II . PLR - TTEllBBltcH 
Sipgel rund, grün, 
(
rk.: 1;;00 Nov, i - Brh'fl, 610, Typ, H h, Kuckcrs. 
Siehe T1\f'el 8, n, 13 UlHl 'l'afel 10, 
Vergleiche: n, n, Mis(', 13. pag, 32ü; Fahne, (1, K, .1, B. ({, r, 
pag, 33;}; Kneschke VII. pag, lHO. - B. W, 8ß, 3, 
:!3, Polin, Amh'eas de, Ritt!'!' in Wi('rl1\nd, In der Urkunde "Pulle" gen, 
sm,: w, Ein rechter, g('tlutheter Schrägbalk('n, [TmschI', : 
* S' AIlJ)RHI : Df-! : POLL7\' 
Siegel rund, 
Frk.: 1325 Juni 11 - !TB, n 713, Brieft, 36, - Copie wie Taft'l 47, n, 6, 
Vergleiche: Thun 'L'1\fel ü2, n, 20. sowie B. W, 86, [) (ähnlich), 
24. Pren, Conradus, "miles et capitaneus Revaliensis", 
sm,: w, Drei g('stielte Ringe, Der Helm wiederholt. auf einem 
mit Rosen besetzten Schirmbret.te die Wappenfiguren, Umsehr. : 
+ . . ,. " mILIGIH 
Siegel rund. gelb, 
Urk.: 1341 Jl\n, 12 - (' B, II i!J7, 'ryp, I a, !tev, RA, 
Vergleiche: '!'afel (j2, n, 7; IÜwschke VII. pag, 24
. 
26, Prycr, Jochim, 
sm,: W. Eine unbestimmbar!' 
'igur. Aufschrift.: r. P. 
Siegel rund, 
I'rk.: 14:14 FeIn', 9 - fl..iefl. dCR Gutt's :Erm!< (1<
Rtll\l\Il'. 


't' a f (' I [)f), 


1, f!oade, Wolter vall, "D, 0, CUlIIJlan zu Ruy('n " , 
Sfd,: W, Zwei versetzt gezinnte Querbalken, Der llehn trägt. 
zwischen einem Fluge eine reehtsgewandte, wachsendl' 'l'hit'l'figlll'I), 
Neben dem Helmkleinode : W - Q, 
Ringsiegel, oval, gelb, 
(Trk.: 1554 l\Iai 11 - Brieft. 1405, Typ, 11 11, Kucl,ers, 
Vel'gleiehe: Fahne, West, G, pag, 323, 
2, Rawell, Hennekillus. Auf dem Si ('gel "Mekese" gr'nannt, 
Stil,: Getheilt, oben eine Rose, unten zwei Rauten. Umsehr. : 
+ S' IIUflIKW : OHIKH.8H 
Siegel schildfürmig. 


') Dcr Vug,.lknpf i
t. in tl.'r A hhiltlnng ein Zpidlllenf{'hlcl'
		

/Pomorze_050_09_233_0001.djvu

			I<:inhdmiHdu' (1PHchlpchtt-r, 


Tafel 5:1, 


IHÖ 


Prk.: 132;) Jllni 11 - [TB. II 713, Briet!, 36. - In der Urkunde "ir.} 
i('g'e1n- 
tIer "Hennckinul! Rnwpn" gCIJannt, COllie wie Taf..! 47, 11, li, 
Vergleiche: l\Iex Tafel 5:J, n, 1. 
3, Recke, Jobann von eIer, Coadjutor des Herrn-Meisters D. O. zu LivlalHl 
uml Comtur zu Vellin, 
Sfd,: W, Ein mit drei I':iegeln belpgter QuprhalkPu, I>t.1' H!-'lm 
wiederholt auf jedem FlÜgel die Schildfigur. 
Ringsiegel, oval. 
rrk: 1;)47 Aug, 11 - Rev, RA, 
Siehe Tafel 8, n. Hi und Tafel 43, n, 
5, 
Vergleiche: "Geschkhte dl'r HI'1Ten von der ({p('ke", hparlH'it.pt \'011 
Hliedern der :Familie, Breslau, 187ft R. W. f-i!I, 1. 
4-. Ile('ke, Hermann von der, 
Sfd,: W. Zwei durch drei Pfähle verbundene Querstii.ue, Übel' eh'l' 
Wallllenfigur die Buchstauen : H R. 
Ringsiegel, von deI' Form eines \V appPIIsehildes, 
r-rk.: 1MB l\Iürz 4 - Rev, RA, 
Rekeling, Siehe Tafel 31, n, 8, 
5, Itemlingrade, Gottschalk, "Erbgesessen zum AlteIl ulld Nput'1I Kokk", 
sm,: \V, Gespalten, rechts drei K ugelu, links pin a.nftlipgpllllpr 
V (Igel. Der Helm wipderholt dPII Vogel. Als Schildhalter dipuen zwpi 
l\Iänner, welche durch ein ftatterIllles, die Aufschrift fühl'Pllllt's BalHI 
vprbunden sind, Umsehr. : 
- t
O.sLIC - REI I - I - 11 - l-\H.A - ()J 
Siegel rund, 
['rk.: 13.H Xov, 2;) - Brief!. \:IlO, H('v. HA, 
Vergleiche: v, Nottbeck 11, 114, 11?1, 
(
, Rf1sler, Heinrieb, 
sm.: \V, Eine wachspn(lr männliche Pi gur, pine Keule auf der 
rechten Schulter haltend, 


. 


Ringsipgel, 
Prk,: 1442 Mai 10 - R('v, HA" I'V, 
Vergleiehe: 'l.'atel 40, n, (j Ulut 7; 't'afel K 11, :\ Ulul .1. 
7, Revel, Hinricus eie, Ritter in Wit'rlalH1. In Ilpr lT rkl1lulr "H inkP fit' 
H.evela" genallnt, 
Srd,: 'V. Eine Löwenpranke, Umschr.: 
* S' hIIlHlOI : OH . IH.lVHL 
Siegel rnlld, 
l"rk.: 1:J25 Juni 11 - CR. Ir 7\3, Briet!, 36. - COllie wie 1'aft'1 -l7, n, li, 
Vergleiche: v, Nuttheck n, 237-240. 
Ho R(1v('l, Johannis df1, In 111'1' Urkunde ".JohallllPs (le H.evalia, tll'llllgl"'" 
genannt. 


13'"
		

/Pomorze_050_09_234_0001.djvu

			1 
Hi 


'\',tff'1 :;:;, 


Eillhl'ia\li
dl!' (;1'
('hll'('ht{,J', 


10, 


Ard,: Aehlllich 1\ 'j, Umfwhr,: 
AIIIII
 ,1)(1 I{(n' 
Siegel 
childfonuig, gl-'Ib, 
T:rk.: 1343 Mai 11 - {TB. II 813, '1')"11, I b, Re\', RA, 
Vergleiche: v, Nottbeck n, 2,10. 
9, !level, 1'ile, Riehter in Wierlanrl, 
Af(!.: Gegittert nnrlmit Kreuz('hen Vel'Zil-'1t, W, Ael1111ich n, 7 und 8, 
Der 'l'upfhelm trägt zwischpn zwei Prankpn eine Rose. U 1I18chr,: 
- ". 6' ". tUe * * * 
 reuel '" 
Siegel runrl. gelb, 
rrk.: l-t1:1 .Juni 29 - Brieft, 11:;, T.vp, I h, KIIl'kcl'f\, 
Itisbitf'r, Henuekinus, Rittpr in Harrien, In der Urkunde.. Hl'nnl-'kinus 
Riisbiit" genannt, 
Stil.: W, P.in anfsteigeIHlel' Steinbock, emen Li1ienstah vor sich 
herhaltend. lT msch}', : 
-8 


.R 


11, 


lI(JIIIOhrI)III , 
Siegel rund. 
nrk : 132:; .Julli 11 - r B. 11 71:1, Hl'i..t!, 36, - I'opie wil' 'I'afel 47, 11. 6'- 
Verglpiche: n, Jl, l\1isc. I
, pag, f)?)7; v, Notthp('k n, 
41 nnd 242, 
Iti
hitl'.', Nicolaus, mile8, I n der U rkl1lHIe ,.N i('olaus Rishith" gen:u111 t. 
Hf(1.: (:egittert und mit J{,ost'w.ht'n vl-'rzil-'l't., W, Aehnlich n. 10, 
nnr in einen beblättplt,'n )'.weig Ikis
eIH!. ()pr 'l'opfhelm I) wip«lprlwlt. 
«len Sleinhork. lJmsehr,: 
+ , 8' 1H1I11II1 IIH)OLAI - HI
BIT(Jn.(JS . 
Siegpl !'Uml, gelh, 
Thk.: I:U 1 J\liirz )() - 1 1\, Ir HO:l, '\',\ p. I b, Itcv, HA, 
R 11(1 (11' n (1 0 I' p, Siehp rrafpJ :t
, n, 1
 uml 1
, 
12, HOI'PII, Johann van 111'.., J n dpl' U rknnrle "von «l£>r Ropp" gt'n:lIl111.. 
Hfi!.: W, P.in fünfmal gezinntt'r :SP:UTPll, (T1Il
l'hr,: 
S' IOHi\:lIIl 
 V7\:!I .. IH R + ItBI PP + 
Siegl'l rund. dun kl-'Jgl'Ün. 
Prk.: 1i):J:J .Juni 
9 - Hri{'t!, \OH. KI1<'ker
, 
1!'i:JH .Juli 6 Briet!, II
O, 1':-{,. Kn('kerR. 

iehe 'J'afel 4i, n, lÖ. Hi (17 ahwpichelH1), Vergleiche auch Bl1x- 
hiivf'dcn 'J'afel :3H, n, lU 2
 und Tafel 48, 11, 11 111u1 12; sowil' 11 11. 
Misc, 1:
, }lag, :
40; Knesehke Vll, pag, Ü71. - B. W, 
);\. 2 (ahw£>ic'hPIJII), 
ROlt. Uinrik '"an 11f'.', zn Li'IIes, .rohalln's SohlI. 
Atil : W. Aehnlich 11, 12, Umseht',: 
HlImll
 . V7i:1I 
 nE(R) . ROP 
Siegel runrl, grÜn, 
ITrk.: 1:;4
 April 1ü - Briet!, 1188, Typ, TI h, Kurkl'rR, 
Uosfln, \'V o]dPß1:U' d(', "miles", J n der lT rkulJl1p "ae Rosen" genannt. 
Sf!\.: l>oppPlt, gegittert. uml mit Rm;pttl'llPII Vl'rzipl't,. Eill rerltt.!'1- 


1 ;I, 


. 


14-. 


I) J n fl..r Y.t'irhllllllg' lIi,'ht ridllig \\ i",\<'r!.\,I'g..III'II,
		

/Pomorze_050_09_235_0001.djvu

			Einhcillli
('he (1l'HI'hll'l'htl'r, 


'ra.td 5;), 


1 !17 


sprengender Ritter mit. eingelegter Lanze Ulut dreieckigem Schilde. 
auf welchem das Familienwappf'n dargestellt ist - untf'r einem schraf- 
firten Sl'hildhaupte drei Rosen, 2, 1. Umsehr. : 
_ . WOl.iDHI'17UU \IlIL(IT)I
 ' DU ' RO
H ''}:'' 

 
Siegel rund, 
l'rk.: 1:!23 Oet, 2 - FR. rI (j
JH, Rig, RA, - ('(lIlie nath Brotze's Syll. 14 
 
Verglf'iehe: n, n. Mise, 13. pag. 3-H Ulut pag, i)U8; Knest.:hke VII. 
pag, Ö74; v, Nottbeck n, 24;
. - B, W. \);3, 3 (abweichend), 
15. Uose, WoldcllIarus deo ..miles et s, eecle
iae Rigensis vasallus", 
sm,: Verziert, in einem Vierpass W, Getheilt, oben fein gegittert. 
unten drei Rosen, 2, 1. Umsehr.: 

1c S, \VOLlH-Il17HU + 1)(-1 . H.OSU + I lILlTl
 
Siegel rund. farblos, 
l'rk.: I:!
fi }<'l'br, l
 - l'H, II 72
, Hig', RA, - CUllie nach Brotzl"s Ryl\, J --1--1, 
11». nOSO. I{riste von, 
Stil.: W, Drei ROSPll. 2. 1. Der Helm .trägt zwischen zwei Her- 
melinen drei Pfauenfedpl'U, Umsehr, : 
- 6 : . ' . ßC' frii\tc - 1)(111 : r(lfc 
Siegel rund, grÜn, 
l'rk.: l:i
l - ('ollie 1I:\('h Brutze'
 Ryll. I 
87, 
Vergleil'he: B \\, \)3, :t 
17. Hosen. Ut1nolt van, Kerste's SOlllI, 
Htd,: \V, lIrei Rosen. :!, 1. Umst.:hr,: 
S + R
JIIOlJT V All : B.O
EII : la
({
TE 
Oll 
Sipgel rund, grÜn. 
1 'rk,: l
,:.It.! 1\litrz 1--1 - J:rietJ, lll:i, 'PH'. II 1\, Kllekl'r
, 
I
, Uosen, Johaun vun. .Tohann's Sohn, 
SM,: W. Aehnlich n, lli, Dl'r Helm trägt zwischen zwei Herme- 
linen fünf Pfauenfedel'll, Umsehr, : 
- 10HAU, VA - HO
EII . lOH , , . , . 
AlJgetHJlenes Siegel in ller A It-HerkÜn'stlwn Brieft;1I1e (Estland'. 
19, ltmmllbagen, H
nn('b.illus, Ritter in Wierland, In dl'l' Urkunde "Hosl'n- 
hallg'hen" genannt, 
Sftl.: W. Ein mit dl'ei Spitzen uesetzter St.:hildfu8s. Umst.:hl',: 
* S' 1IUIIII:(I)11I : nOf'UllhA .. It 
Siegel rund. 
111'1,,: l3
:i Juui 11 - Uu. II 713, Bl'idI. :16, - COllie "ie Tafel 47, 11, I;, 
2U, Uosenbag(-'II, ßI'un. 
Stil.: In einem Dreipfi
se ein Ilnrl'h Ilrei Spitzen getllPilter ' ) Sdlild, 
Umschr. : 


') 111 lll'r Zl'idmulIg uidlt richtig wit'III'l'gegel)(,Il, 


-
		

/Pomorze_050_09_236_0001.djvu

			1ns 


Tafel 56. 


l<:illheill1il!che Oc"chlech t-l'r, 


- 6 bruin - rofen!) - 
'tß
cn 
Siegel rund. grün, 
ürk.: 14:}7 Juni 24 - Brieft, 234, Typ, 11 b, Kuckers, 
21 Rot1lRse, Wo)mer. Beisitzer des Mannrichters in Jerwen. 
Stil,: W, Eine Schleife von zwei Sternen beseitet, Umschl'.: 
- WULOH:R 
 RUTHA.sr 
Siegel rund, 
Urk.: 1M2 Aug. 16 - Est, ItA" PS, 
22, Uup)ebf', Hermann do, "camerarius domini Osiliensis". 
Sfd,: Ein Helm, der zwischen zwei Fähnlein einen 1'hierkol'f zn 
führen scheint. Umsehr.: 

, HUR\QAIHH UH RVPLHBE 
Siegel schildtul'lnig, gelb, 
Ul'k,: L:lB! Juni 15 - UB. II 667. - CUllie lIach .Bl'utZC'1:j ByU, 13\1. 


T a fe I 5{), 
I. 
uckell, I 
SM,: W, Drei Sterne, 2, 1. Aufschrift: . . V S, 
Ringsiegel. oval. 
ITI'k.: 1')32 Oet, 2 - Cupie lIa!'!1 Bl'otze's Syll. I] It-!, 
Vergleiche: n, n, }Iisc, 13, l'ag, :346; Kneschke VL£, [lag. f) -H; 
V 111. l'ag, 8; SielJluacher Ln. pag, lüf); V, ]lag. 1ü:
; auch 'rml	
			

/Pomorze_050_09_237_0001.djvu

			Eillheillli'ldlC Oe
('hlcchtcr, 


Tafl'l 1)6, 


I
IU 


O. Scharenb('rg, Remmert VOll. D, O. Vogt zu Narva, 
Sfd,: W. Aehnlich n, 4. Aufschrift: - R S, 
RiIJgsiegel, oval. 
L'rk.: 11)31 Aug, 2 - Rev, RA" PV, 
Obwohl der Name des Vogtes in del' Urkunde nicht genannt wird, 
so kann derselbe doch aus Ilem Siegel bestimmt werden, 
Vergleiche : Tafel 14. n, 3!), 
6, Schar('nberg, Rcmmert von. 
Stil,: 'w, Ein versetzt gezinnter Querbalken, der Helm trägt drei 
Aeste t?). neben denen die Buchstaben: R - v S, 
Ringsiegel, oval. 
"Lrk.: 15:>3 Oct, 5 - Rev. RA, 
Sc ha r fe n bel' g, Siehe 'rafel 24. n. 16 und 17, 
7. Schedunk, Johannes. In der Urkunde "Johannes von Schedingenn, 
Kercher to Trikateull D, O. in Lyfflande" genannt, 
Sfd,: W. Ein rechter, in drei Reihen geschachter Schrägbalken, 
Der Helm trägt einen Adlerftug, Umsehr, : 
io
anne6 - fd)cbtJnf - 
Siegel rund, gelb. 
Urk,: 11)07 Srpt, 20 - Hey, HA" 'l'YlI, n a, 
S, 
ch('nking, Diflt1rich. Hauscomtur zu Pernau, 

fd,: W, Ein mit drei Trinkhörnern belegter (luerbalken Der 
Helm wiederholt zwei der Schildfiguren, Neben letzteren: D - S, 
Siegel oval. 
Urk,: 155!! Aug, 
-l - I{I'V, RA, 
Vergleiche: n, n. Mise, 13, pag, 356; Kneschke VIII. pag, l.JJi, - 
B. W, !:J8, (j, 
9 
choeppingk, Johann, 
Sfd,: ,V, Ein 'l'riangel. an dessen linker Seite die Spitze emes 
zweiten darangesetzt ist Aufschrift: 
 I + S. 
Siegel ovaL gelb, 
Urk.: 1532 Oct 
 - ('ollif nal'h Hrotze'B Syll. I 118, 
Vergleiche: n, n, Misc, 1;
. pag, 31)4; Kneschke VIII. pag. 318. - 
B. W. 43, 5, 
10. Scherembeke, Christi an de. ..mih.Js" 
Sill.: Schraffirt, Ein Thürheschlag. Umsehr. : 
+ .8' OR1STriIII 0' SOHRHBUKH NILITI
 
Siegel scllildförmig, 
T'rk.: 13I!! Juni 15 - PB, II 667, Index 288, Rig. UA, - ('f'l,ie llal'h Brutze'B 
Hyll, I :19, 
Vergleiche: v, Notthprk l\, 24f> und 
4(i, 


-
		

/Pomorze_050_09_238_0001.djvu

			ou 


Tafel :ifi, 


Eiulll'imiHl'hl' UeHchlcchtt-r, 


11. S('lwrt'mheckf', Hf,illrich. Ritter, 
Stil.: W, giu rL'hÜrut'
('hlag, lTmi'oochr,: 
- : 6ißUluII1 : I)cr : I)inrif : fd)crcnbcfc -I- 
Siegel rund. grÜn, 
( 1'1-.,: I,U8 ;\Iai 
:! - lJl'iefl, \1;7. 'l'yl' , [I a, h.nl'hI'R. 
I
. Nchel"tJlullckc, KüI'SÜ'1l VOll. B('isitzer des Uumtnl's zu U,eyal. 
Sti.l.: W, Aehnlich 11, 11. LJmschl'.: 
6' fcrftcn 
 
d)crell1bcfc, 
, 
Siegel rund, dllukelgelb, 
ll'k,: I-t IH ()d, 1 - Ul'iefl, HJi'i, Typ, Ir h, Knd,cl'8, 
1:1, SclHlllckel, Laul't'lls. Ritter uud Hofmaun zu Gutbllll 
Sftl.: W, Ein Hinsc\1. A ut
chl'ift: la
, 
Siegel ruud, 
I'l'k,. 1i'i17 Aug, lJ - Itev, ItA" ps, 
U, Sch
'I'stC(10, WuH' VOll. 
Sfil: W. lJrei BulzelL Aufschrift: W v S, 
RingsiegeL ,\I"htseitig. grÜu. 
Ul'k: 1i'i:!!I - ('i!l'il' nach Jlrut.ze'" S,}II, L :!H7 
\' ergleiche : Knesl'hh.e V I II, pag, I !)!I; Siehlllachl'1' L pag, 1.'2. 
B, \V, !I!'. f'). 
I;), I'Ichmulillg, Johann, 
Stil,: W. Eine rechtsschriige Leiter, Der Ht'11II führt ellle Kugel 
zwischell zwei HUl'lIem, Nehell letzlt'rt'n; L - S. 
SiegeL ]'Und, grÜn, 
\11'k.: 15fH Scpt, 12 1wle... 3
fi7, Liv, J{.\, - ('"pie uach lIl'UtZI"
 Syll. LI 17, 
16, SdllwllclllU'rg, J<
r'llst "011, D, 0, VlIgt zu Narva, 
Sfd,: W, Nelllllllal :-;ehrägrechts getheilt. Auf:-;chl'ift: l<
 V S. 
Siege! uval. 
CI'I-.,: li'i:;H l\Iärz ]7 - Hl'v. HA. 
Vergleiche : Knt'schke Y 11 L pag, 
l;:-I, 
Sc 11 0 eu i 11 gell, Siehe rl'afel 
f;. 11, 2!/ lInd :W. 
Sc h I' u u e. Siehe 1'ateI 42. 11 IH, 
17, Schur.'n, "
"ert "on, (), 0, Hau:-;eumtlll' zu Riga. 

Iil.: 'V, Ges}laltPII HIIPisteht'lulem ähnlich ist, 
nur fehlt 	
			

/Pomorze_050_09_239_0001.djvu

			illlu'iIlJi
dte Uc
ehlel'hter. 


Taft'! ;}ü, 


:ml 


IH, Sefelt, Jobauu, "Hans :::;evelt" in der Urkunde gelliLllllL, 
Stil.: W, Zwei gestielte Seeblätter, UmschI', : 
6' iol}ann 
 fcfcU 
 
Siegel rund. grÜn, 
I rk.: 143-1 .Tulli 
;} - Briet\, 1,)
, Typ, [111, K lIehr
 
Verglekhe: n, n, Mise, l;
. pag, 3li!), - B. W, tu-!, Ö (aLweichellllt. 
Ht, Segenhagt'u. genannt Anstt.], }'rallz, IJ, 0, Ullmtur zu Reval. 
sm,: w, Ein (J,uerLalken, Ver Helm tl'iigt einen mit t'int'm Hals- 
Lande versehenen RÜdenkollf. Neben letzterem: F V - A, 
f::Hegel (waL dunkcl. 
Ll'k.: !;}57 JUli. 
 - E
t, HA" l'V, 
Vergleiche: }i'ahne, W, U, I 400; Kneschkc VlLl. pag, 4

), 
20, Sl'rhol. HlIßIH'-k3'nus C]('. Bitter in HalTicn, In der Urkunde "Helllle- 
kinus de Sylkula" genannt, 
Sfd,: \V, Eine Rose Übel' einer mit Rauten hesetzten untereIl 
Hälfte, UmschI', : 
* S' hHllll
YIIl : UH : SUIUtüL 
Siegel rund, 
l'rh,: I;\
:; Juni 11 - I'H, 11 7];1, Brieft, :\1;, - ('''pi!' wie 'Pafd .7, 11, fj, 
Vergleil'he (he \V appcnverwi\lllltschafl mit: HCl'mesileke 'L'afel [>(). n, 
:U; Lagis 'L'afel ;-,:!. 11. 1; l\fex 'j'atel [):
. u, 1 -f>; Ra\\'en 'L'afel ÖB. n, 1. 
21. Ses" cu' Uol.n"ccht, "gudelllallll der hilgen Kerken to Ltige" 
Sfd,; Durch zwei Dreipässe verzicrt, W. Zwei unter einawler 
schwelJl'llde Sparren von drei Stel'llen bcgleitet, Umsehr, : 
- 6i{lillullt - robrcd)t - fcflDCII 
 
Siegel rund, gelb, 
"1'1-.: '.1!l7 - 1lIfll'X :Ufi3, I{ig', ItA, - Copie lIach Hl'Utze'i! 
yl1, I 110. 
Vergleiche: n, n, Mise, 1:
. l'ag, :HO, Spswegen, - B, W 10:>, 4 
( auweil'hell	
			

/Pomorze_050_09_240_0001.djvu

			():2 


Taf('1 :)Ii. 


Einh('illli
('h(' n('
('hl('l'hh'r, 


24 Sivke, lIitll'ik, In der Urkunde "Heinrich Suwike, Olausen's Sohn" 
genannt. 
Slil: Durch Bugpn verziert, W. Drei Wecken, 2. 1. Umschr.:' 
+ S hlfl 
 - RII
 S - IVKH 
Siegel mnd, gell>. 
I 'rk,: 1414 März 17 - l
riefl, 116, T.YII, I b, Kuckers, 
25. Skitta, Gerhardus. In der Urkunde "Uerhanlus Scytte, capitancus 
Finlandiae" genannt, 
sm,: w, Durch den KleeLlattschnitt gespalten, Die sehraffirt an- 
gegebene linke Seite des Schildes ist im Original vertieft, Umsehr,: 
+ .sI
ILLV\{l : 
HRb7\IU)J : SInTTA 
Siegel rund, 
l;rk.: 1:J30 Juni 7 - I B. II !JOI, in der ganzen Masse grÜn, an einem von dem 
unteren Bande der rrkUlllle abgelösten uml durch pineH Einschnitt in 
(Ier Urkunde gezogenrn PCl'gamentstrcifen hilngeml, Hev. RA, 

G, Snlt'rtt.u, Bernt von, D, 0, Vogt zu Jenven. 
Stil.: W. Zwei aLwärtsgezinnte Querbalken erheLen im gespal- 
tenen Schildhaupte zwei Sterne. Der Helm wiederholt die beiden 
Sterne zwischen zwei Federn und Blättel'll ("?), AuÜwhrift: B - S, 
Siegel oval. 


I'rk.: 15i}6 Oet, 21 - I{ev. RA. 
27, Soye (Zöge), GerI'ard, Ritter iu WierIaIHI. 
Sfd,: W, Ein Adler. Umsehr. : 
S, 
/H RADI HII * . 
Siegel rund, 
I'rk.: lö
r) Juni 11 - I'.tl, II 713, Brieft, 36, - CO]Jit. wie Tafel 47, n. 6, 
Vprgleithe: n, n.Misc, 13, pag, 380, f:>40, -- B, W. 1:
:2, f> (abweichClIIl). 
2S, Soye ( Zöge), Hert, 
Stil.: W, lIeher ('in ern ZwillingsLalken ein wachsender Adler, 
Umsehl', : 


+ l.,HH.T ',' .sOYH '.' - 
. I:-Jiegel rund, farblos. 
lirk.: 1:.191) DeI', 20 - Kucken!, 'L''yp, [ b, 
Vergleiche: v, NottLeek n, 2f>7, :n4 und :nf>. B. W, 132,5. 
2
.. Soye 
ZiiA'e). Otto. Mallllrichter in Harrien, 
Stil.: Durch Bögen verziert. W, Aelmlieh 11, 2
, die :Figuren ÜlJt>I' 
dem Schilde undeutlich, Umsehr. : 
- + 6' ott
e + - + lTo
e + 
Siegel rund, 
Urk.: 14
:.I Mai 
:J - ( 1\, VlI 4, Hel. I<:st, Gesellschaft zu Dorl'at,
		

/Pomorze_050_09_241_0001.djvu

			Einhpimil!che Gel!chlechh'r. 


Tafl'l 57. 


:m:; 


30. Soye (Zöge), Hermaßn, Ritter, 
I:::!fd.: W, Aelmlich TI, 2
. Umsehr, : 
e> 
 
arl11en 
 fote @ ritter @ 
Siegel rund, 
Ud..: 1492 Nov, 18 - Brieft, 410, Kuckers. 
Vergleiche: Curistel Tafel 4
. n, LU uUlI Vil'kes 'l'at'el 6t1, n, 
 L u. 22, 


Tafel 57. 
I, SorRcverc, Hans. Tilen's Hohn, 
sm,: W, Getheilt, oben zwei Pranken, unten drei RautelI. Der 
Helm trägt eine gestielte Rose zwisehen zwei Prankell. U IIlschr.: 
* 6' . 
an6 
 - 
 forfevere"*- 
Siegel rund, grÜn, 
Urk.: 14:18 Juni 24 - Brieft, 170, T
'l', II b, Kuckers, 
2, Sorsever, Johnnllcs, Tilen's Sohn, 
Stil.: W, Aehnlieh n. 1. nur ist das untere Feld mit zehn Rauten 
besetzt. Umsehr. : 
- e>igiUum : io
anneß : forfever 
 
Siegel rnnd. bl'iiunlich, 
Urk.: 144\ Mai 14 -- Brieft. 174, Typ. II a, Kuckers. 
3. Stackclberch Al"llOlt1us. ..armiger", 
SM, : W, Zwei aus einem Berge hervol'wachsende Ställllllt', di
 je 
ein Eichenblatt tragen, Umsehr. : 
*' S' 7\R1l0LDVS .8TIIKHLß8ROh 
Siegel rund, gelb. 
L:rk.: 1341 März 4 - rB, II 801, Typ, I b, H,pv, H,A, 
Vergleiche: n. n. :Mise. 13, pag. 523, -- B. W, LOH, 4 (abweicheIIlI), 
4" Stael VOll HoI
t(\ill, Robert. 
Sfd.: W, Acht um den inneren Sehildranll gestellte Kugeln ')- 
Umsehr. : 



 6' * rebert + fted * - * 
Siegel mnd, grÜn, 
Urk.: 1525 Aug, 5 - Brief!, !J

, '1')")1, [I b, Kucken!. 
Vergleiche: v, Nottbeck n, 247; Fahne, "Geschichte der Herren 
Stael von Holstein" Hand 111; Kneschke Y I LI, pag, ÖH7; RUSSWUl'lII, 
..Nachrichten übel' das adeliehe und freiheITliche Geschlecht Stad von 
Holstein ". 
5, Stalbyter, Hans. 
Sfd.: Verziert, W, Eine Hausmarke von vier Sternen begleitet. 
Umsehr. : 


') In lIer Zeichnung ist tier Hmlllller Über dem rechten Obereck ein Zeidmellfehler,
		

/Pomorze_050_09_242_0001.djvu

			o.. 


Tafd f-,7, 


Eillh('illlidll'
 (;l'
l'hll'l'hh'r, 


- 6it1itluIII - fh11Ll\:tcr - 

iegel rund, grün, 
Urk.: 14..8 - Index :HIO, ltig, HA, - (")I'ie lIach Bl'lItze'l! SJIl, I t)
, Al1In, 
I;. :Stctlingk, Hhll'ik. 
Stil: W. Undeutlich, Anfschrift: H S, 

Jiegel oval. 


I"l'k,: li'i4:) .lall, 3 - Hev, RA, 
7, Stbellf', VirlCf'nt von. 

fd,: \V, Ein waehsender Löwe Üll('r t'int'lII geschachtl'1I (
uprhal- 
keu, Aufschrift: Y V S, 


Siegel ovaL grÜn, 
I'rk.: 1:i29 Au/{, 11 - }{cv, HA., Ps. 

 t 11 d e w ä s c hel', 
iehe 1'afel 2Ö, 11, 18 uIHl I U, 
S, Strirk, Dirik. Aerrent's Sohn. Beisitzer des Mallllril'hters ill Wierland, 
Stll. : \V, Drei Liliell, :!, 1. Umsdll',: 
DllUCl-\ 
TIUCl; 11:(- [(H.EIlT 
O 
 
Siegel 1'I111d. 
Ur!..,; 1i)IH }JeI', :\11 - BrieH, 1:J31, 1'V" KlII'kerH, 
Vt'rgleiche: Fahne, West, l:)-, pag', 3'ifJ, - g, W, lla, li (Wappeu- 
tigurpn ven3chieueu). 
9, Swal'thof', }'rederick. 
sm,: \V ßiue LüwellpJ'anke "\'oU drt'i 
tp]'l\eu begleitet 
,1. 
(J 111151'111', : 



 .b
H.ß()EIUU1; + 
'''r AlnHOli' 
Siegel nUlIl, grüu, 
Urk.; 1:i:i3 JUlli 28 - EH!, HA" 'I'JI', 11 11., 
Verg'leiche: 11. 11, Mi:sc, 1:1, pag', :Im;; Knesl'hke V lLL, pag', i..iVI; 
Sielllllltcher LU lli
. - H W, 1O-!, 1. 
Tau 11 e, 
iehe 'l'llve, 
10, 'J'yI tI, 'l'onllies, 

til.: W, Ein untel" .h'pj Bälllllen schJ'eitpwlt'J' Bär, I>er Ht'hll 
trägt pineu w<\l'hselldell HäreI!. Aufschrift: 'L' - '1', 

iegel oval. 


I rk.: li);)ö (H, 14 - }{ev HA, 
11, 'J'iesenbausclI, EngellJert de. 
f:-;ftl.: Durch Bügen untl Spitzen verzitHt, W, Ein Uchs mit er- 
]lIIUenel' Fahne, U IlISehl', : 
+ 
, 
 HIIGf-:llJBHRTI 
 fHf 
 TI:UILllV:UU 
 
 
Siegel !"Und, grÜn, 
l'l'k,: 14:)1 Juli ö - lude-.. I Hfi!-I, Typ, H, :111 rllth
('ifl{'l\CII Sl'Illlürcn, Künigl!h, (: A, 
- ('''pir nach hiillig
b, All. 
VergleidH': rl'af'el 
2, n, 11;-20, ferner Plesse Tafel (i2, 1}, 
-5; 
JI, JI. Mise, 13, lJag, 3R!); Knesehke IX, pag, UJO; SieumCLeher ur lliV 
und ß, W, llli, 3, 


-
		

/Pomorze_050_09_243_0001.djvu

			l 


. 


I 

-- 


F.inheimi,.(,!w (
ef\l'h!echter, 


Tafel ;'7. 


tor> 


lt. 'l'ieSenhallseu, .Jiirgt'1l VOll. Reinhold's Sohn, zn Randen, 
sm,: W, In l'unktirtl'm Felde ein auf dem 
rdh()den schreitender Uchs 
mit gesenkter Fahne, Ueber dem Schilde die Jahrf'szahl Lf>40, Umsehr, 
<&J S . IVIH.,8I1 , V , TIf;
I1HVS
lI , R
IIIOI1T ' S . TO: RAIIDBII. 
Sif'gel rund, grÜn, 
TTrk" 11)4ü Ang', 7 - Brieft, 128:
, Typ. U a, KIH'kPr,., 
1:1. Tittev ('r, Clans. Beisitzer rlf'S Comturs von Rf'va.1. 
sm,: w, Drei Angf'lhaken, 2. L. UnHwhr,: 
>I< S' (] I111WJOS TITTUVHR 
Sif'gel 1'111111. 
ITrk,: l,H7 l\lilrz 
l - Brio.ft, 1:!(), ne!. Estn, Be,., zn DnfJmt. 
Vergleiche : n, n, 
[i:>c, l;
, Ilt\g, ÖfiO. 
U. F]'i ttrver, Crester, 
sm,: W. Drei AngeHuikpn, Umsehr, : 
_ S - IGIIJIJ -- . K , - TIT}' - l -. 
Siegel \'Und, 
T'rk,: 11)38 Sl'pl. 6 - {)n.,. Uri
inn.l betin.let Hil'h in .Ier Alt-Hcr!dill'",'hen Hrieftlule 
( g,.tl.l\HI1. 
I;), 'J'oddewt'lI, HI'lmoJt., Helmolt's Sohn. Beisitzer des Comhll's VOll Rf'va1. 
Km,: \V, Drei Sterne, 2, L. lT msehr, : 
. SißiUulII hclmoh. tob
clt\c " hcll11l'[
: rOl1c 
Sieg p 1 J'UtIl], grÜn, 
1'1'1".: IHR Ort, 1 - Brieft, 1!};" 'I',\"p, H :1, KIll'kl'r", 
VerglpidH>: v. 
ott.l)('ek n, 2--l!I, 
Ifj, Tois, U(,I"IIIRUlIllS de, Hittel', 
St'tl,: DJ'pi 1,'Üsse ('
), 2, 1. U Il\s{'hr. : 
>I< SJ(';IIJIJ
-'\II HHH\I1AIIIII IHf TOI
 
Sipgt'l dJ'l-'ie('kig. 
TTrk,: l
t3 :-'''I'pt., 12 - PB, 111 HIR, Index 3
:m. - Cupi!' n:\('h Hrllt7.l"K Hyll, 1 
IIR. 
Vl'l'gleichl': Allgele 'rafel 47, n, (j; Herkyla 1'aft-' I :)0. ll, 20 IIIl1t 
Kirkot.tfl. Tart-'l 5L, ß, }..1., 
17, 'J'oll., '1'i1 e, Bl'isit,zeJ' l1es )lannJ'ichtt-'J's in Harrif'n, 

fd,: W, gin Arm, l1er eillf'll Dolch hält., lT m8chr,: 

- eißi!um 
 tUe .
 tolf 
 
Hif'ge1 1'111111, 11unke!. 
ITrk.: 1412 .Tuli 11-1 - Bril'IL 111. Typ, 11\, Rp\", RA. 
VerglC'iche: v. Nott.hl:'l'k ll, 2:)U, - B. W, 11 'j. 3 (mHlerl's Wappf'n), 
11';, 'ro1eks, A1111res. Richter, 
SM,: \V. Ein Arm, der einen Siegelring hält, Umsehr. : 
- e' (mbrc
 
, 
 * tollt\' * 
Hiegpl rund, g"f'lh, 
!TrI,,: 11)10 Juni
!I - I1ri..n, 743, '1\". Ha, KIlI'},r..,., 
Vt-'I'glt-'ir'hl': B, W. HO. t. (Gleidu>s Wapppn mit. 111'1' Familif' Oplsl-'n,) 


-
		

/Pomorze_050_09_244_0001.djvu

			2o(j 


Tat"Pl 51:!. 


ginl\l'illli
dlt' n('
ehlecht.cl', 


19, 1'olcks, Uuprecht. In der Urkunde ,.Robert" genannt. 
sm.: w. Aehnlich n, 18. Der Helm 
iederholt die Wappenfigur 
und trägt einen Pfauenspiegel. Aufsehr. : H. - T. 
Siegel oval, gelb, 
TJrk.: 1561 März :n - BI'iI.ft, HiOI, 1'YII, Ir a, KuekPrA, 
Vergleiche: B. W, 1:10. 1. (Vollständig gleich mit !lern Wal'pen 
,tel' Familie Oelst'lJ.) 
20. '('l'ILvelmann Lubbert, nÜrger zu MÜnster, 
Stil: W, Ein (
uerb:tlken. Der Helm trägt einen Hut Umsehr, 
- . [ubbcrt - . tra1>chnm1l1 . - 
Siegel rund. 


TTrk.: 1479 Juli 24 - Rev, ItA, 
Vergleiche: v. Nottbeck n, 214; Kneschke IX. pag, 2(i;
, 
21 'l'rcicl('u, Hinrik, Deisitzer des Hallsed'tnturs zu H.eval. 
SM.: In einem Vierpass, \V, Zwei gekreuzte, entwurZl'1te Lilien 
Der Topfhelm trägt einen Flug, Umsehr.; 
- 6' 
inrir + - + tr(ei)bclt - 
Siegel rund, 
(Trk.: 1410 Januar 12 - Brieft, 107, - Brieft. l1eA UnteR Hrlli g
tllln(l 
Vergleiclll
; B. W, 11
. (i, 


, TI'ciden, Roland, Mannrichh'l' in Harrit'n, 
sm,: W, Aehn1ieh n, 21. Umsehr,: 
- * 6' ro[anb * - trelbc 
Siegel rund, grÜn, 
lfrk.: 1:>05 1\l.irz 6 - nrirfl, 668, Typ. II h, KuckerH, 
2:1, '('uelen, Jlc'inrich von. 1>. O. Clllntur zu Vt'1lin. 
Stil.: W, Eine undeutliche Figur, Der Helm trägt zWl-'i ,.'p,ll'I'n, 
neben letzteren: H - v - T. 
Sieg!'l oval. 


. 


TTrk.: 1551 Nov. 5 - Rev, RA, 
2.... 1'uwesoll, Palle, Ritter in Harrien. In der Urkunde "Palno Tuwe- 
son" genannt, 
sm,: Ein mit einem Woltskopfe gescbmÜckter 'ropfllelm, Umsehr. : 
- 8' PAllLt:i : TVVO ' . 
Siegel rund. 
Prk: la2:> ,Juui I1 - ITB IJ 713, Bril'ft, 36. - C"lIil' wie Tafel 47, 11, 6, 


'1' a fe 1 58, 
1. 1'uve, Wolmar, Tllven's 
Ollll, Richtt'1' 
sm,: Durch einen Dreipass verziert. 
mit zwei (Lillllt'u-) Bliitt, t'1'II UmsC'hl',: 


in Wierlanll 
\V, gin entwurzelt,,)' St.amm
		

/Pomorze_050_09_245_0001.djvu

			T 


I 
.t--- 


Eillheimi"chl' C;c>\rhlpl"hb'I', 


Tafel :;f!. 


207 


- >I< Si:3iUum - molmar - t1.1UC * 
 
Sieg-el rund, g-rün. 
{Trk.: 1-1:;6 Ol"t, 24 - Rrief\. 232, Typ, Ir 1\, Knl'kers, 
Vergleiche: Knesch,ke IX. l'ag. 140; n, n, Mise. IR. pag. 3R2 nncl 
pag, 52H; v. Nottbeck 11. 24B. - B. W, 114, G, 
2. F)'IIVf', Wolm('r, zn Vihr, Heinrich's Sohn, 
Stil.: W. Ein Pfahl mit derWal'l'enfigur wie in n, 1 belegt, Umsehr, : 
- . S + WOLHER · TVVE · HIlIH.Il{E
 + .sOli + 
Si"gel rund. grÜn, 
TTrk.: 15;;0 Sept, 8 - Brieft, 1346, TYlJ, 11 L, Kucken., 
3. Tuve, Reilll101d. Reillhold's Suhn, 
Atä,: ,V, In pUllktirtem Ft'lde die Wapl'enfigul' wie ill n. 1. (Jphpr 
11em Schilde die .fahreszahl 154R, Umsehr,: 
* S . REIIOLT : TVVE : . : IlEIIOLnE
 : . : .sOEIl . 
Sit'gel rund. grün, 
rrk.: 1:148 Jan. 29 - Bl'ipf\. 1313, '1'.rp, II b, Kucker", 
4" Tu(ve), Arennt, 
sm,: w, Aelmlich 11. 1. Der Helm wiederholt die gespaltpne 
Schilllfigur und zwischen letzterer zwei Halmenfedel n (?). U mschr,: 
- AREII - IIT * TV - 
Siegel rund. grün, 
Typ, II, - IJtJses Sieg'cI in 111'1' ITrkundcIIsRlllllllnng' vun Barun Toll zu Kupkel'R, 
Ö (Jleen, Hinriens de, Ritter in Wierland, In der Urkunde "de Ylse" gen. 
sm.: Ein geharnisehter Arm, Umsehr,: 
>I< .8' hWIUCI : IHI : VLOHII 
SiI'gel schildförmig, 
Urk.: 1325 Juni 11 - rB. 11 713, Bl'icf\, 36, - Copie wie Tafel 47, n, 6, 
Vt'rgleiche: Tafel 57, W, rrolcks; ferner B. W, 80, 1. 
6. Ungern, Wilhelm van. 
sm,: w, Drpi Lilien, von sieben Sternen begleitet, UmschI'. : 
+ 6' miUcm + 1)('m · ungcrn 
 
Siegel rund, grÜn. 
1Trk.: 1466 Juli I) - Brief\, 261, Typ, Ir a, Kuckers, 
Vergleiche: n, n, Mise, 13. pag, 401. - B. W, 121, (j, 
7. TTllgern, Heinrich VOll. Reillholll's Sohn, 
Stil: W. Aehnlich n, 6, Umsehr. : 
· figiUul11 · 
inric ' · 1.10n · ungcl'11 · 
Siegel rund grün. 
TTrk.: 11)00 Febr, 4 - Brieft, !'i92, Typ, Ir a, Kuckers, 
Vergleiche: Kneschke IX. pag, 324; Russwurm ,.Nacln'ichtpn Übel' 
das Heschlecht Ungprn-Sternberg", aus authentischen QUf'llpn ge- 
sammelt von Rmlolf Fl'eiherl'll v. Ungern-Sternbel'g, 


-
		

/Pomorze_050_09_246_0001.djvu

			208 


Tafel :)H, 


F.inlwimiKchp (jpschlechtpr, 



, P('x]dill, ConnHl Bei!'itzf'r 24 F.-hr,2S - Briptl, !JI
, Typ, lf h. Kl1ckcrs, 
1!)4
 .Tuni 
!I - Kucher!!, '1',\1', rIa. 
II rf'"\:kii1l, ('laus. Diet.rich's Sohn, zu Rpppijerwe, 
sm,: w, 111 t'inPIII gespaltellP:! 
khil(le .lip heillPII Wappellligm'PII 
von n, 10 vereinigt, Umsehr, : 
- . SIFIJ * CIJA V.s , VXI,Vl * IHRICH
 * 
Olll *, 
Siegel rund, grÜn, 
('rk.: 1:)30 .Juni 
4 - Kurl,l'rs, Typ, lf h, 
I
. (fex kiiH. J iirgen, PetPJ"s Sohn, aus dem Hanse Pal1PIJOrnl. 
8fl1,: ,v, Aphnlil'1l n, 10, Der Helm trägt. dip 8idlP]n zwis('lu'1I 
fünf Pfi-nwn fi->I!el'll , Ums('hr,: 
. * P!RF
II * VXlmLJ * PETßI{
 * 
orm * ' 
Siegel rund, 
1'1'1,.. I:>
R J\T"ut:t

 nac'h :\(:uÜ ;\la
.\.th'lIa .Iuli 
a)l) - Bl'il'll. I:I
!I, 
t:C, Uexkilll, Wolmnr, 7.U Pa!ienorm, 

f(l.: \V Aehnlidl 11. 12 ,). DeI' auf' (lpn rp('ht.f'1l Schilc1 gpset.zt.e 
H..lm trägt zWf'i g'f'kJ'('Il7.t.p- Hellphan1ell, d
r auf 111"111 1inkpu 8dli!l1p 
zwpi Hi('hpln, l r I1Is('hr,: 
-- '''rOI1l IAH . , 
Siegel l'U1II1. 
1 Tri,,; I:):);) .Juui 
 - Alt-]lcrkiilI'Hc'hc Brietla.11' !I':stlam1), 
Vel'gleidlf': .r. Lo
sius "Die <:elJriirler, die IIpxknll zn Pi(,kel", 


I) VI'rgl. liher IH.. Eub\t.ehl1l1g' 11t'1\ \\'	
			

/Pomorze_050_09_247_0001.djvu

			Einhl'imiscl1c Gesdllt'chter, 


'l'afc 1 1)8 


2m! 


H Uexkiill Wolmar, zu Padenorm, 
Stil: W. Geviertet. 1. 4, der Löwe, 2, 3. die HelLehanlen. Auf. 
schrift: - W, y, 


Siegel rund, 
Urk.: 11)60 .Juni 2 - Das I )riginal in tIer Brief!., "ic n, 13, 
15. YarclIsbeckc 1), ))jrich, Dietrich's Sohn zu Heymer. 
Stil.: Verzielt, W, Ein oben und unten gezinnter (
uerlmlken, 
Der Helm trägt einen gekrönten Rumpf. UmschI'. : 

 Mrid) 
 - varenfbecre g g 
Siegel rund, braun, 
Ur]..,: 1;)01; 
cpt. 8 - Bril'fl. 685, Typ, II b, K\1('krl's, 
Yerg-Ieiehe: FallllP n, pag, 171; v, N ottbeck n, 
23, 
H., Var('nsbeck, Jollann, zu UdenkÜl. 
Stil.: W, Ein versetzt gezinnter, gpmauerter (
llerbalken. Umsehr, : 
* S: lOHAll . V AREIISBEUK TU VDEm;v 
Siegel rund, grÜn. 
\Trk.: 1;)30 Fein'. 3 Bricf!., 998, Typ. II 11, h..uckers, 
Va t. e I k an n e. Sit'he 'l'afel 37. 11. 12, 
17. Velde, Halls VOll df'ßI, 
Stil.: W, I<
iu gestÜrzter Halbmol1!l. Ullter tlt'm
elben zwei Htpl'IlP. 
Der Helm trägt eiuen Stem zwischen zwei Bü, ffelhöl'llcl'Il Umschr.: 
- 
an6 ' 1.10 - 
c . vc(
e - 
Siegel ruud, 
I'rk,: Il7A .\ug-, 7 - lnclt.x 2117, IJiv, RA - «'''pie IHwh I\rotZI"
 
yll, TI 47. 
18. \V eHII, ßal.tolomClIs deo In der Urkunde .,de Vel,vn" geMuut. 
Stil.: Drei FlÜgeL 2, 1. UmschI', : 
. .s' DO\llllIl * Bi\RTOLOI.HIl * 1)(1 * W1HUII 
Siegel schildtörmig-, farhlos. 
[
I'L 1:\1 H Juni Ir; 1 1 1\, I[ 61i7, Iucll'x 2H8, Itig-, ItA, - ('""ir nach BI'"tze'H Hyll, T 3H, 
19. VifhuSfllI, J ii rg(,1I 
Stil.: W, Drpi Lilipn. 2, 1. Die heidpn oh('ren wach!'len aus der 
IIntprpn an Stielen hervor, 7.wischen denseluf'u pint' Kngel. Umsehr.: 
+ .sIHLLVN ' IVRFF.II . VH'HVt'iEII 
Siegel rund, 
nrk.: 1!'i28 Sept, 12 - Brieft, !15
, })8" Kuc1.ers, 
Yerg-h'iche: n, u, .Mise, 13, pag. f>liO. :5iehe Tafel 23. n. 11 

n, nllkellouw, Johallll. Besitzer der Prähende ,,'ra,rbell". 
Stil,: W, giu :5tern uud eine halbe Lilie nehen eiualulpr 3 ). Aufschr,. 
- J, V- 


Siegel oval, gelb. 
rl'k.: 1",,)3 Uct, 1 - Bl'ieft, ]400, 'I'yp, 11 b, Kud\.er
, 
') cf, "Arid!. l'heil I, Bant! LI, {lag', :!-l!'i, 
. J ])el' Schiltl ist llicl1t g"'S{l:tItCll, 
'1'011, nri..flnd. IV, 'l'IIOH, 


\-1 


--..... 


-
		

/Pomorze_050_09_248_0001.djvu

			210 


Taf..) ä!), 


Einhl'imiRrhr U!'
rhl!'l'hter, 


21, Virk('!öI, lIenrif'n!öl (}('. "miJes". 
Sfd, : Ein wachsender Adler über f>inpm in zwei Reihen gesdmch- 
ten Qnerbalken, Umsehr.: 
* 5' It811IUUl . DH . V]RI
HS - 
Siegel schihWinnig, gelb, 
(Trk: 13-1-1 )Lirz 4 111\11 10 - UR Ir 800 und 802, Typ, r h, Rev, RA 
Vergleiche: v, Nottbeck n, 193 nnd 
24-, - H. W, 33. f) (abweil'hI'IH1), 
22. Virkes, Hans, Dietrich's Sohn. l\raunrichter in Wierland, 
Sfoye Tafel nli. n, 27 - 30, 
23, Vietinghoff. Kar} von, 
sm,: Verziert, W, Ein linker I::>ehrägbalken, mit drei Pilger- 
muscheln belegt. Der Helm trägt eineu lauteIHlen 1,'uch8, U Illschr.: 
- '.' 
 ':. rad + t'on - '83 tJitinfl)ot,c @ 
Sipgel rund, g-rÜn, 
rrk: 14;)1 .Tuli 6 - Index 18G!!, Typ, H, an einer ruth!:a; Knesehke I A, }lag. :
R!I; 
Fahne IJ 175; V Nottbeck n, 25:" - ß, W, 122, 4, 
24-, Wackede, Johannis, miles, In dpr Urkunde " \Vaggete" genannt, 
Stil.: W, Zwei wachseIHle Liliellstäbe unter einl-'JIt fl-'ingf'gitt.ertf'n 
(luerbalken Umsehr. : 
>I< ;:5/ . '. ACI-WnU 
Siegf'l rund, f:1r1l108. 
IJrk,: 1311 !\[;irz 22 - HII. rr (;3:', rnllp'O( 27:1, Hig-, HA, ('opi(' l1adl Brntz!"R 
Syll. 1 3:J, 


l' a f f' I f)!), 
1 Wacke, .Johannis. Rittf'r in \Vierland, In der Ul'kUlHle "Hf'nne1.inus 
de \Vakka" genannt, 
sm,: \V, Ein aufsteigender gekrönter IJöwe. Umsehr, : 
>I< 5' JOIlA(mIS: WAOKH @ 
Siegel rund, 
1'1'1.: 1:12:' .Tuni 11 - 11 B. U 713, Brif'f\, 3ft - Cupie wie 'l.'afl'l 47, n, 6, 
2, Wacke, Yordanns, Mannrichter in Wierland 
sm.: \V. Aelmlich n, 1, nur ist ,ler Löwe linksgewandt, Ums(
br,: 
- S, , YORDArIl 'VI A()(ifl 
Sieg-el rum!. gelb, 
1'1'1..: 13!JH .lnui 

 - Bril'f\, 89, Typ, Tl L, KnckrrR,
		

/Pomorze_050_09_249_0001.djvu

			BinheinmclH' Ih'sl'hll'l'hter. 


'1'01',,1 ;;9, 


211 


:1, WarkPrbart, R.irhol)}lms, 
Rfd,: F.in damaseirter linker Schrägbalken, Umsehr, : 
2' RIO . Oll . . 1 W7\CKHRBl1:RT 
Siegel sehilc1tOrmig. farblos, 
rrk.: I:H6 .Juli 2;) - UR TI I)ä;). Index 
R;), Rig-, ItA,- ('opi!' nach Brotze's Hyll. I 
ä, 
Wal I f' n I' 0 d e, Siehe Tafel 24, n. 13, - Verglpif'llf': KUf'srhke IX, 
pag, .1:17; Siebmaeher L 10 und 101. 
4-, Walmus. Hf'll1wkf' von, Hindej'kp's Sohn, 
HfI1.: F.in damasrirter Querbalken (RI'llf'hstÜek), 
Siegel schildförmig. 
Jlrk.: I:Jfi6 .raII, 1 - TIridl. a6, Kul'1.crs, 
O. Vltrf'Xf', ß('iuf'kinus van, [n der Urkunde. "Heythekinus Wams" 
genannt, Ritter in Harrien, 
Sfd : W, Zehn reehtsschräg gelegte Ziegel. Umsehr, : 
-* S' IIHlIH:Il
lIH VAU VARHXU 
Siegel rund, 
lTrk.: 1:12;) ,TIlUi II - PR TI 713, Brieft, 3fi, - Copi!' wie Tafel 47, 11. 6, 
f), Watsl'l, Otto, Bl'isitzer dps Comturs zu Reval. In der Urkunde "Otlu 
WalzeI" genannt. 
Sfd,: 'w, Dt'r Kopf eines Hundes mit vorg'estreckter Znnge. Umschr.: 
-- 6ißiUum * (lltr * t1)(tlfd 
 
Siegel rund. grün, 
Urk.: I-Hi:l Ft'hr, J.t - Bl'i..t1. 245, T)lI, TI R, Kuekel'R, 
7, W ('(MeHlS, (jf'rt.. Clausen's Sohn, l\1anurieht.er in Wierlaud 
SM,: \V F.in f'ntwurzelter Baumstumpf mit zwei Blättern, lJmsrhr,: 
- E3ißj((um ßcrt 
 t1)cM'IcUI''3 
 
Siegel rund, grün. 
Frk. 1;)2!1 FeIn', 17 - Bri('ft, !-IHi, '1',\"p, Tl L, Kuck!'rs, 
H, Wf'll('w('s. Johan. zn Wacke. In der Urkunde ,.Wt-'tlwis" gpnannl 
HI'47 JUl1i 5 - Brieft, 1290, TYI), 1I b, Kuehert!, 
Vergleiche: rl'uve 1'a1'el 58, n. 1-4, 
H, Wekt'bl'ot. Evt'rt, Dieses Siegels bediente sieh ..Hans .runge" als 
Beisitzer des Manurichters in Harrien in der uuten angeführten 1 r rkunlk 
Sfll.: Durch Bögen verziert, W, Eiue Hirsl'hstange. UmschI'. : 
- * 6ißiUum - * C1.Jcd * tN -- fcbr(lt * 
Siegel rund. grün, 
lTrh,: 14:>6 Aug', 1 - Bricft, 230, T.H" 11 a, Kuck('rs 
10 W lIkt.\brot., "
rnst, Beisitzer des l\Ianlll'ichters in W ierlallll. 
sm,: ,V, Aehnlich n, 9, Der Helm trägt em ganzes Geweih. 
t! mschr,: unleserlich, Sipgel rund, grün, 
Pr];:,: 1110;) Fellr, 16 - Bridl. 644, PH" KUI'k<'rs, 


.. 


14. 


-
		

/Pomorze_050_09_250_0001.djvu

			212 


'rafel :;\1. 


:EinheimiHche (h'HChll'C'ht.er, 


11. Wekebrot, Jol1aon, zu Viol. Beisitzer des l\£annrichters, 
Sf<1.: W. Aehnlieh Jl, 9, Auf
ehr.: [ + W, 
Siegel oval, grÜn, 
Urk.: 15/)8 Aug', 26 - Brieft, 1477, 1'1;" K uchers, 
12. Weroe, ReillOlt vao. 
sm,: w, Oespalten, rechts ein halb!::r Adler. links drpi Üb pr pin- 
ander gestellte Rosen, Als Schildhalter dienen eine.J ungfrau und 
ein sitzenrler Greif. auf dessen Kopf ein Helm gestÜlpt ist.. wplcher 
piJlen E'lug trägt, Umsehr, : # 
- rc):noh - va + tl1CrnC 
. Siegel rund, 
rTrk.: 14:;6 Juni 26 - Rev, RA. 
Vergleiche: v, Nottbeek n, Wo und lüG, sClwie 'rulplulorp 'l'afel 
1i2. n, 21 und Schruue 'Pafel 42, n, 1K 
Wes s a 11. Siehe 'ratel 4:t Jl, 2tj und 27, 
13 "'cMMcler, Johaoo. "\Volmer's Sohn, 
sm,: w, Ein Ankerkreuz I), Umsehr,: 
- lOHAllII, \Vf-S.sf IJtH. ' WOLlH
lt .BOII 
Siegel rund. grÜn, 
Urk.: Ifi-tU J>ec. 1\1 - E
t, HA" I'H, 
Vergleiche: Hupel 13, pag, 5(jl. 
14- Wetbrrghen. ßrunigb vao, Beisit.zer des l\Iannri('hter
 in Harrien 
In der Urkunde "Bruyn \Vedberch" g'enaunt, 
Sfil: 'V, Eine wachsende Fledermaus, Umsehr. : 
6' bruniß
 + van + u)etberß
l'n I 
Si/-gel rund, grün, 
Urk.: 1467 D.,(', 27 - Bl'ipfI. 21)1'!, 'rYJI, rr 11, KIII'kerR, 
Vergleiche: n, n, 
[ise, 13, ]Iag, 41!); Kneschk!' IX, ])ag. f)!)f). 
Siehe 'Pafel :17, n, 13 und 14, - B. W, 127, ;-) (ahweicL'.lul) 
11), Wec1eberg. Jiirgen. Beisitz!'r des l\Iannril'ilters in .Jerwen, 
S((1,: W. Aehnlidl n, 14, Umsehl',: 
- IVHFEII VEU - .sOU 
Siegel l'lIlHl 
Urk.: l!i47 Oct, 4 - Est. RA" l'K 
16, Wynicke, J, 
sm,: w, I<
ine Prucht an einem Zweige, Aufschrift: [ W. 
Siegel achtseitig, 
Urk.: 1519 - C'Jpie nach Brotze's Syll. I 313, 


I) Die Vl'rsl'hil'acnhcit, aieHeS WappPUR mit dem deH BischofH von DUI']Jat Hel'mann 
Wl'ssel - Tafel 4:1. IJ, 2fi ulIIl 27 - \1i,lt'l'legt aie in dl'r ":st. llIulI,iv. Bricft, II, ]mg, ItlO 
A I1m, ItI1HgPHprocheIJI' V t'J'muthl1ng iihl'J' .1ie A hRhlllllnl1n
 .11'f< T:is('hnfs \\T('
'	
			

/Pomorze_050_09_251_0001.djvu

			. 


EinbeimiBche GeBchlechter, 


Tafel 59, 


:213 


17 Wittenhove oder de Albacuria, Ludolf TOll dem. Tu der lateini- 
schen Original-U rknnde "Ludolfus de Albacuria. canonicus Osiliensis 
ecclesiae" genannt, In der deutschen Ausfertiguug derselben Urkunde 
"her Ludolf van deme 'Vittenhove, en domhere van Hapesal" genannt. 
Stil.: W. Rechtsgestürzt, Drei Adlerköpfe, 2. 1. Dei' 1'opfhelm 
wiederholt einen Adlerkopf zwischen zwei Fähnlein. beseitet von zwei 
aus Kugeln gebildeten Rosen, Umsehr,: 
+ S' LVUHL}'] - UH. ALBACURlit 
Siegel rund, farblos, 
Ul'k.: 1:!
3 Oct, 2 -- UB, IJ ö!l-t-, lndc},. 300, Rig', ItA, - COllic nach lil'utzp.'tI SJll. l -I.:t 
18. Wolfskel alias da Rodensteyn, Adam, , 
Sfil.: W. Gespalten und zweimal getllPilt; 2. 3, und li, vertieft, 
Die Helmfiguren undeutlich, Umsehr,: unleserlich, 
Siegel rund, 


Ul'k.: U!J4 Aug. 3 - Etlt. RA, 
19, Wo1thus van Herse, Ernest. In der Urkunde "Ernst 'Vulthusen. 
Ritter" genannt, 
Sfd,: W, Ein mit drei Rosen l.wlegter (lucrbalken, Der Helm 
trägt zwei Federn, UmschI'. : 
- E3 . crncll \Jo{ - t
1I6 * 1.1an ()crfl' 
Siegel rund, grÜn, 
Ul'k.: U86 Aug, 19 - liril'll. 3:>:>, TYll, 11 b, Kuckcl'B. 
Vergleiche : Tafel 7, n, 10, 
:!O. Wormyurkhus(\u, Hermann. 
Sfd,: \V Eill aus einem gf's,'hachten unteren Fplde wachsender 
Löwe, Umsehr. : uuleserlich 
Siegel rund. 


LTrk.: 15-t-
 l M. 
-t- - EBt, RA, 
21. WrangeIl. Heneke, Beisitzer des l\Jannrichters von Wit'l'laud, In 
der Urkunde "Hans Wrangel zu Ogel" genannt. 
SiiL: W, Eine gezinnte Mauer, Umsehr. : 
+ s' hH lHIl
ll . WRAlI(!iHL 
Siegel rund, farblos. 
Urk.: 1406 März 
;) - Bril't1, !J9, L'yp, 1 b, Klickers. 
Vergleiehe: n, n, Mise, 13. pag. 4
:
 und f)3X; Kupschke IX, pa
, 
ü04; v, Nottbeek n, 2iJli und 313, -- B. W, 130, :
 uud 4, 
W l' a n gell, F I' i der i c u s, 
In dem Notariats-'L'ranssumte vom 
O, 
[äI'Z 138!1 wird ein Siegel 
Friedrich Wrangel's, mit dem die Urknnde vom 30, Sept, l:n4 - 
U B. U (jf>2 - bekräftigt ist. wil' folgt beschrieben: "Quartum Vel'UlU si- 
gillum eciam erat rotumlum (de cent alba) pt in medio dil'eus in cuius 
medio ex trans verso quasi tres menia minonun apparebant cum hiis 
literis: -- S Fredericus de Wnmgele," 


-
		

/Pomorze_050_09_252_0001.djvu

			. 


214 


Tafel 6U, 


Fremtllii\1llischr !ieschlrcht.er. 


"9 
......, 


Wrangt'll Mauritius. Otten's Sohn, l\lan1ll'ichter in Wierland, 
Sfd,: W, Eine gezinnte Mauer. Der Helm trägt einen' geschlos- 
senen, mit der Schildflgur belegten Flug, Umsehr,: 
- 6 - '" maurltht6 rorange[ * -- * otten * 60ne * 
Siegel rund, grün, 
Urk.: 1518 Aug, 19 - Brief!, 8:')7, Typ, JI a, KllekPr
, 
WrangeIl, Wolmcr, Wolmer'sSohn zu Addenal. l\Iannrichterin Wierland, 
sm,: 'V, Aelmlil'll n, 22. Der Helm trägt einen offenen, mit der 

childfigur belegten Flug. Umschr,: 
.s '" \VfULI IER * \'VR - AII[.:' - EL * \'70LHER * oS 
, Siegel rund, bräunlich, 
TJrk.: 1.')-18 Juni 
3 - Bri..fI, VH7, 'rYIJ, [l b, Kucker
. 
Zaghe, lIelmoldus de, "miles", 
sm,: ,V, Drei rt'chtsspringende halbe Widder, 2, I, Der TOI,fhelm 
trägt einen l'fauenwellel zwischen zwei an den 
eiten des Helmes be- 
festigten Widderköl'fenl). Umsehr, : 
- .8' htiLmOLDI - I) SAl
h(-j - 
Siegel rund, farblo<;, aus einer Masse, 
{hk: 1341 l\lärz 10 - VB, Il HU
, T,HJ, [b, He,-, HA. 
Ein besserer Abdruck dieses 
iegels findet sich bei E, v, Nuttbeck 
11. 244 abgebildet, 


23, 


24. 


11. Sic
cl frcmdländischer Gcschlcdltcr. 
'r a fe 1 üO, 
I. Ayzerow, Werner, ,.miles", 
sm,: w, £In oberen Felde zwei Schafscheeren. im untereIl ein herz- 
fürmiger Gegenstand. Der Helm wiederholt die Sl'lmtscheeren nt'hell 
einem Pfaueuwedel. Umschr.: 
+ - .s VURIlHI-U AV.::' - f-lRO\
' \IIIL('S - 
Siegel rund, grÜn, 
Urk.: 13!1!1 l\Iai 25 - Index 534, '['yp. U, Kunig-Hh, UA, - CUl'il' uaeh KimigslJ, AL, 
;!, ArncnstclI, Albert, In d(-'r Urkuude "A1IJertus de Al'Ilestein, no1Jilis 
viI' dominus" genannt, 
Sf(l.: Ein einküpfiger Adler, Umsehr, : 
+ SIGILLV ALB.. m 1UUIHIISTtlI 
Siegel eifürmig, grÜn, 
\ "l'k.: 12:12 ]<'eur. 16 - \" H. 1 12!'>, Index 37, iu eilll'l' griinen Kaps,-', !Ln S"hniil'l'n 
von rnther nlH\ 
riinpr Fal'he, Iti
, HA, - (Jul.i.. uaeh IJrnt:w's Syll, [ 9, 
Vergleicht>; Kneschke I, l'ag, 11:t 


') Iu tier ZeieLuUllg' picht RU gl'geLt'u ,
		

/Pomorze_050_09_253_0001.djvu

			Frt'\lIf1liinr1iHrl1P G'-'
rhlt'rhter, 


Tafel 60 


21[) 


3, Arvedson, "
ri('k. 
Sfd.: W. Ein Arm, Der Helm trägt drei Pfanenfedern. Neben 
letzteren: E - A, UmschI', : 
- : .s : ERICH' : + ARVF.OSOH : 

iegel rund. 


Ulk: 1551 l\Iai 5 - Rpv, RA. 
4. Babe, Hinl'ikns. "dominus". 
Stil.: W. Ein Sparren, UIll!'ehr,: 
+ S' nOmWV.8 blIHUOV.8 : IHTIH--) 
Siegt'l rund. grün, 
Typ, 11, e l'kmult' uwl Copie wie lJ, I. 
1), llarnelmw, Ghoschalk. 
Stil.: W. Zwei Stierhörner neb!'t Ohren uml einem Theile der 
Kopfhaut. U mschr, : 
+ .s' (
llOgChlILI{ BlIRUHKO\'\if 
Siegel rund, grÜn, 
1'yl', n, l'l'hu1ll1e unll ('01';(' \\ ie 11. 1. 
Vergleiche : Kneschke I, pag, 200; 
iebmacher J B, 1(j2, 
6. ßassevisse, Henneke, 
Srd,: W. Ein rechts aufsteig-ellller Eber, Umschr,: 
+ S' bO IIIHIl\H 	
			

/Pomorze_050_09_254_0001.djvu

			2t6 


Tafel 6o, 


Frenulliilllli8ehe Gcschlcehter, 


10, Hersenbrugg
, Johannis, 
Slil.: W, Gespalten, rechts drei Stel'lle, links drei rechte Schräg- 
balken. Als 
childhalter dieut eine geflügelte Figur, Umselu', : 
- S' lORIS' - beriell bruüüe 
Siegel rund, 
UI'k.: 148!1 Nov, 17 - Rl'v.RA, 
11, llihowen, H(\ydenricns de, "miles". 
sm.; W, Ein Halm, Umschr,: 
*' S' bHYDW/RI(JI. DH BIBO'YT(lII , \IIILIT 
Siegel rund, dunkelgrün, 
TYII, [I, UrkUlule Ulld COllie \\ie 11, 1 
Vergleiche: Kneschke 1. pag, 413, 
12 Hokwoldf'. Ihridns de, In der Urkunde "Detlef nlldl\vahle" genannt. 
HfU.,: W. Ein linksgewandter l<'uchskopf Cl), UlUschr,: 
*' .s' IllIUDI 1)f} BOI,WOLDH 
Siegel rund. grÜn, 
'ryp, ll, Urkunde und CUllie wie n, 1. 
13, Huilove, Johannes. "lUile
", 
Sm.: W, 14 Kugeln, 4, 4, 3, 2, 1. Umsehr, : 
S, IUhlIIIIII,S N + I BVtLOVH \IIILInS 
Siegel rund, braun, 
Typ, H, 1JrkUlule nnd ('upie wie n, 1. 
Vergleiche: Kueschke 11, l'ag, 1:m; "Siegel des Mittelalters aus 
den Archiven der Stadt Lübeck" Heft V, 'ratel f), 11. fl8, 6!I. «;0. 
14-, Ihtzowe, Peter, "miles". 
sm,: w, Ein E::-elskopf, Umschr.: 
- + .s p(l«(Il{ x BV{':::O\VTH x \rIlLtC 
Siegel rund, dunkelgrÜn 
'l'YI', 11, IJl'kullde ulIlI ('upie wie n, 1. 
Vergleiche: Kneschke 11, pag, 14i; 8ieumacher 111, IÖtI, 
11), Hntsowf', Didf.'I'ik. 
Htd, : Zwei OdlSenhöl'ller mit je einem daranhängellllen Ohre, 
Umschr, : 


+ S DIIHIlUK BVC.sO'YJU 
Siegel schildförmig, roth, 
Typ. 1, Ul'klllult. IIml CUllie wie n, l. 
(f;, Czinbnrg, Uel'nhardlls de, In dpr UrkUlule" Bel'llhart vun CZ'ynnen 
berg uml ZUln SchonenlJerge" genannt. 
Stil,: Durch Hüg"'n verziert. W, In seehs Rpihen geschacht. Upber dpUl 
Schiltle ein Schinuurett, welt'hes mit sieben Feclel'll besteckt i:-:t. Umschr,: 
- , E3 ' berl}arbi 6. - bc ' I.;inbur ü - 
Siegel rund. braun, 
l;rk,: 14;)1) ()et, 14 - 1wll'X 2000, "'nI, 1I, au l'ergameutHtrcifcu, KÜlligHu, GA, 
- CUjlie nach K(jnig
u, Ab,
		

/Pomorze_050_09_255_0001.djvu

			Frl'mdliUldi
ehc Ge
ehlechtl'r, 


Tafel 60, 


217 


17. Cordeshaghen. Hans, In der Urkunde "Kurdeshagen" genannt, 
sm,: w, Ein hängendes Jagdhorn und zwei in den Schildfuss 
ragemle Zweige. Umsehr, : 
.8' hlIU.8 UORDH.8hlIG'hHlt 
Siegel rund, grÜn, 
'J'YJI, 1I, Urkuulle un(1 COllie wie 1\, 1. 
18. Dambcke, Yicco df', In der Urkunde "Borchart Dambeke" genannt 
Stil.: W, Ein (
uerhalken, Umsehr,: 
.8' VIUUOW,S DU D1\\llBHKH 
Siegel rnnd, grÜn, 
TJp, II, Ul'kUllllc ul\d Copie wie l\, 1. 
Vergleiche: Kneschke II. pag, 410. 
19, Driberch, Hans, 
sm.: W, Undeutlich, Umschr,: 
*' .8 MWK . , Bun , . - · 
Siegel rund, grÜn, 
TJlI, II, {J I'klllule UJul ('oJlie wie l\, 1. 
Vergleiche: Kneschke II. pag, 57!); Siebmacher V, 24, 

O, Dume, Johannis. "miles". 
Stil: Durch Bügen verziert. W, Eine Lilie, Umseht.,: 
- .8 : iOHAIIIII,S DV.\llH 
 + \llII1ITIS 
Siegel ruUlL 



t 


LI'k.: (142-1-)" - Rl'v, RA.. 
Erichson. AndrAas. 
f:;f'tl,: W, Eiu Pferdekupf. Der Helm trägt zwischeu zwei Elephan- 
tenrÜsseln eineIl FIÜgf'1 (1). Umsehr, : 
- 111IOREAS - EHH'H.sOH 
Siegel achtseitig, roth, 


..'. 

... 


1'1'1,.: lli4:) - I{ev, ItA, 
Erickson, Jorgen. 
Stil: W, gin Hlatt ll1lter einem Sparren, Der Helm trägt zwischen 
zwei Federn ein wachsewh's 'rhier, 1 )anebl-'ll 1 - I	
			

/Pomorze_050_09_256_0001.djvu

			218 


Tafp! fil. 


Fff'mdlän,!i8rhp Geschlecht"r 


24, GerRtenberch. Johann von, 
Sld,: \V, Drei }1'lammen iiber einem Kelche. Der Helm trägt einen 
Adlerftl1g, Daneuen:] \', - G , 
Siegel oval, gelb, 
Urk.: 11'.31'3 Der, 2 - Hcv, RA" l'K, l'prgament.Urknmle, 
2&, Gf'
'vi. Nicolaus d{', [n der Urkunde .,Nicolaus de Ge,yvi. vasl\lllls 
domini regis Vaciae" genannt, 
Sill,: l'
in Stiel'aufsatz mit Hörnprn lUul Ohrpn, Umsehr.: 
- ..'. 7H . 00 YhHVI.s., 
Siegel ruwl. tiuulos, 
lJrk.: 13:36 Jan, 6 - ('n, II 7tH, TY)I, 1 b. BI-'v, !-tA. 


'r a f e I Ij 1. 
l. Grab, 
ils. Btatthalter zu Wyhoreh, 
Sfd,: \V. Eine Hand mit einem Dolch Det' Helm wiederholt die 
Schildfigur, (11II8('hr,: 
- mL.s - GRAB 
Biegel rund, 
Urk.: 1;;4
 J.Ln, 1;; - .l{ev, RA, 
2, Hasecob. Hherolt, 
Bfd.: \V, Gpspaltpn. rechts zweI Hasenküpte. links eUle nicht zu 
erkennende .Figur, Umschr,: 
... R * FhUH.OL T «}J td[
u(JUll 
Siegel rund, grün. 
Urk.: 1199 l\1.li 2:; - IJII!t.x fiil-t, Typ, 11 - ('uIÜC n!t('h Kunigsh. A h, 
3, Gummer, Arnoldus eh', 
Sfd,: W, Eine schrägrechtp, geJl.:,thnte Eckspitze, Umseht.,: 
... S' JrI{IHJIH . 1)(1 (.,V\Il\llHlt 
Siegel rund, grÜu, 
Typ. [1, IJ rkull,lc und CupiC' wie n, 
, 
4- Haghe, MarquRl't van eiern, Iu (leI' Urkunde Hagt'w' genannt., 
Btil.: W. Ein Bärenkopf. Umsehr, : 
... S' UllIH.QVIIH.T VlIIl .. IHlm .. ItlIFhU 
Siegel rund, grÜu, 
'l'y)), H, (1 rkunllc und CO)lie wil' 11, 2, 
Vergleiche: Kneschke IV, pag, 14-1, 
&. HIl
"'ellowen, Ueinbertus, 
Sfä.: Durch Bügf'n und Spitzeu verziert, W, Zwei gestielte, finger- 
förmige Blätter, Umsehr, : 
+ S H.HVUllU R Tl = 1t"IIF!tU I10 w rH 11 
Siegel rund, duukelgrÜn, 
Typ, 1I, U rkUlII!e und CUJlip wi' 11, 2, 


L
		

/Pomorze_050_09_257_0001.djvu

			Fl'cIIulhimli8che tie8chlechtcr, 


Tafel 61. 


219 


6, Hoghen, Juries, 
sm.: W. Ein Eselskopf. l:mschr.: 
+ S IVRlti,S. . lI()(;hHII 
Siegel rund, grÜn, 
TYll, ll, Urkunde und CO}lit, wie n. 2. 
7, Hoya und UruchhRust'n, Johannes Graf zur, 
Sfd,: \V, Zwei neben einalHlel' gestellte Bäl'entatzell. Der gekrönte 
Helm wiederholt eine Schildfiglll', Aufscl1l'ilt: I (; T - H, B. 
:'liegel oval. 


Urk.: 1548 Oct, 12 - Rl'V, HA, 
Vergleiche: Kneschke IV, pag. 4!J7, 
8. Hoykelldorp. ßertolod, In der U rkumle "Heykendorp" genannt, 
Stil.: W, Ein MÜhlstein mit :w:,;geschnittenem Segment; die oLme 
Hälfte fein gegittert, lJm5L
 . 
+ S PE:HTOLU, hOVlaJUUORP 
Siegel rund, grÜn, 

''yp, lI, Urkunue uml CUllil' wie n, 
, 
9, Holnrolde, SilJert \'Rn. 
Sill.: W. Ein gekrönter Adlerkopf. Umsehr. : 
X 6' 6ibert = , ml x 
"()l\Jol
e 
Siegel rund, grÜn, 
'l'Yll, II, U rkUlule Ulul Copie \\ ie n, 
, 
10, Holstelldorp, Bertram, 
sm,: :Mit Krell7.chell verziert. W, 
jin (lllerbalkt'n in t'll1em ohen 
und unten gespaltenen Schilde, Der TopfhelllI trägt zwei BÜtfelhür- 
ner. Umsclll',: 


- bcrtrmn d)hl\J - l)o(
cl1
orp 
Siegel llllld. grÜn, 
T
 p, [1, [J rkumle nurl ('u}lie \\ ie \1, 
, 
11, liroghe, JolHLllnc
 de [n der Urkunde "Kruge" genannt, 
Sti1.: \V, Ein rechts aufsteigeIHles Einho\'ll, Umscl1r,: 
+ S' IOhlTrWH,S 1)(1 , I
ROFllfl 
Siegel rund, grÜn. 
Typ, ll, LTrklllull' 111111 Copic wie n, 2, 
l
. KulbllS, lIillrik. 
Stil.: W. Ein rechter Schrägbalken, UmschI', : 
+ ,S, . 11l1tRU{ . l\.VIJBV,S 
Siegel rund. grÜn, 
'l'Y}I, 11, L rhUlltle um} Cnpie wie 11, 2. 
13, Laer, Laurens van der, 
sm,: W, fietheilt, eine Nelke unll ein Bein, Aufschrift:. L . [J 
Siegel oval. 


Urk,: 1;)-l
 .\u
, 10 - ]{CV, HA.
		

/Pomorze_050_09_258_0001.djvu

			::?20 


Tafel 61. 


FrcmdlitndiBche Geijchlechter. 


14:, Lan
hetin, Nicolai (N
'gels) ,Brikson \011, Rittet', 
Sfd.: W, Ein Stenl. Der Helm trägt zwei eine gestielte Wind- 
rose haltende Arme. Umsehr,: 
- bm : nid)o(ai + - + erlrfon + - 
Siegel rund, 
Urh,: 1458 Hept. 12 - Hcv, RA, 
15. Loe. Christofel deo 
Stil,: W, Ein gebogenes, mit Widerhaken besetztes L,'ussl'isen. 
Umsehr,: 


-- .s CHH.inofd Ue (oe -- 
Siegel rund, 
U rh,: I ;)40 Fehl', 'i!.7 - (; ub,. Ul'ipIJalk zn J prwaka\lt '
Ht.la\ld), 
Vergleiche: Kneschke V, [lag. bUH; 
iebmaeher IV, um, 
16, Lu. Hinricus deo 
Sfd,: Dureh eint" gezinnte Spitze getheilt, . Umsehr. : 
+ .s' 11 miOl . DH , llV 
SiegeL schildfürmig, grün. 
Typ, II, Urb.Ulult. Ulul Uupie wie n, 2. 
17. Lutzow, lIermannus, 
Sta,: W, Eine sehrägrechts gelehnte Leiter, Umschl',: 
... .s' hClH.\lB1III LVT':OW 
Sil'gel rund, grÜn, 
Typ, 11, Urkundl' n\ld Copic wie \I, 2. 
Vergleiche : Kne
,;hke V 1. [lag. f>4; Sieumaeher Suppl. V, ::?7, 
18 Moltcke de Stritsvet, Johaullt's, In der Urkunde ".Moltike van 
Strelitz" genannt, 
sm,: Hrei Vügel, 2, 1. Umsehr.: 
+ .s 
 IOhl,S + I IOIJC(ll
(I LHI ... SCH.lC.sVUt: 
Siegel schiltltönnig, grÜn, 
T'}JI, B, tTrkUlHle u\ld CUJlic wie \I, 2, 
Vergh.jl:he: 
iebmacher V, l:J:t 
m, Ncghendankcll, Manluardus. 
Stil,: W, Eine rechte Seitenspitze. lhnsl"hr,: 
+ s' \InlIlQV'/IlUH . IHI(';ht 1II07''WKH 11 
Siegel rund, hellhraun. 
TYl" Jl, Urkunde lIIul Cupie wie \I, 2, 


;!O _
cglH'Jldallk, Oerd, 

ti.l. : Verziert, W. Eine linke Seitens[litze, Der Helm tragt emen 
Schwan und einen Stern, Umsehr,: 
+ .s {;IltIltU * IItH';hUIIIH1I1K 
Siegel rund, grÜn, 
'l'Yll. 11, U rkLUlIll' ulIIl ('	
			

/Pomorze_050_09_259_0001.djvu

			Premc1liinc1i>!chc Geschlechter 


Tafel 62 



2L 


21. Ochsenkape, Jol1Rlllles, 
sm.: ,V, Ein Ochse. Oe)' Helm wiederholt die waehsende 
ehild- 
figur. Umsehr, : 


6igilluJlt JO(} - cmnis orfe 
Siegel rund, 
IJrk.: L4r.5 - COIJip nach Drotzp's Syll. I 233, 
22 Olss, Johallll, 
sm,: W. Ein Arm. Aufsehrift: I 0 
Siegel oval. 
Urk.: 1;)40 am 8t. HcnnigHtllge - Rev, RA, 
Vergleiche: Tolcks 'l'at'pl 57, n. 18 uml 1!I, 
2:J, OlSSOIl, Eric, 
sm.: w, Ein Arm, Aufsehr. : ' E , 0 
Siegel oval. 
TTrk,: 1541 Aug, I!) - Rev, BA 
24. Olltsen, H
rmell van, In der U )'kunde "Erizpn" genannt. 
Stil.: 'V, 7.wei eine Krone haltendt, A rille, Umseh)', : 
>I< S h( H.\IH-III V)lIl OI/(
flll 
Siegd rund. grÜn, 
'I'y)l, TI, TTrkuntll' UJul Copic wic n, 2, 
2&, Parkelltill, Nicolau
. In dpr U)'knnde .,Porkpntyn" g'f'nannt, 
sm..: WEine rechtp Seitf'nspitze, Umsehr, : 
* S' I/IOUI.I7\1 . p)lIUalUTIIl 
Sil'gel rUlH1. grÜn, 
Typ, II, Urklllllle und COllie wie n, 2, 


Tafel 1)2, 


1. Parkentin, Hennig, 
sm,: w, Eine reehte Seitcnsl'itze. Der Helm UluT di!' Kleillol1e 
unueutlieh, Umsehr,: 
- S IIH IHlIgIIJ -- [>'f1H.KH I1nIl 
Siegel ruJl(T, uräunlichgrÜn, 
PI'k.: 13fJ9 Mai 25 - llU1cx l'i3-1-, TY)l, TI, - {'tI)lie nlll'h Kiinig'Hb, .\11, 
2, Pferch am er, Ulrich, In der Urkunde "Pferschayn" genannt, 
St'd.: W, Ein Koehtopf. Umsehr, : 
* Oft 6. utrid} : .: pferd
ctmer. 
Sieg'eI rund, grÜn, 
Urk.: 1 
58 Oet. 14 - Index 2000, T,HI, II, an einem Pergl1mcnMrcifen, Künigsb. 
GA, - Ctlllie nach KiinigHb, Ab, 
3. Plesse, Reimar de, "miles", . 
Sfd.: Verziert, W. Ein Stier, Ueber dem Schilde ein Blumen- 
wedel und in lptzterem die Bucllstabt'n m - I - L - .8 -, Umsehr.: 
- >I< S' IU-II\ID1 - Rl + OB + PIJO.8SB 
Siegel rund, grÜn,
		

/Pomorze_050_09_260_0001.djvu

			2
2 


'['af£'! fj
, 


FI'!'IIl,lliindi
I'11I' (11'
('hlt'l'h,-t'''', 


Typ, Ir, ['rkunde unel Cupie wil' n, 1, 
Vergleiche: 1'iesenhau
en 'I'afel 07, n, II unQ 12, :luch Knf'schkl' 
VIl. pag, 177; Siebmaeher rrJ, 1 H:) und V, :
31. 
(, Ple

f', H('hnoltl de, 
Stil.: Ein Stier. Umseh." : 
>I< .8' 11HI10l0lJIH . DU . PI1(I
.s(I 
Sipg-el schildtfinnig, dunkelgrÜn, 
'I'YlI, 11, lJrklllulp und ('opi.' wie n, L 
5. Plesse. ßernard (le, "miles". 
Stil.: 'V, Wie in n, 4, Umsehr,: 
>I< ..s' BfIltIllIlUH IH'I. PLH.:;..sH \llllJIT 
Siegel rulHl, gTiin, 
Typ, II, (T ..kunde und ('opie wil' n. 1. 
6. Plossrov, Viko. In der Urkunde "Pluseow" gt-'nannt. 
Stil: W. Eine linke Seitpnspitze, Umsehr,: 
>I< S .. vnal x PLO
S(JOV 
Siegel rund, dunkt-'lgl'Ün, 
Typ, 11, U ..kunde und Cupi" wie n, 1. 
7, Pren, Hartwych, 
Stil.: \V Drei gestielte Ringe, 2, 1. U mschr, : 
+ .s' (,l1H.('\V'VOf! PH(III 
Siegel rund, dunkelgrÜn, 
'ryp. n, rrJ..unde ullel Oupie \\ j,. n, 1. 
Vergleiehe: Tafel [,4.11. :H; Kneschke VII, ]lag, 242; Sieumaehel' V, 
1:13 nnd 1:)7, 
t;, 4!uitsowen, Hinric. 
Sta,: W, Zwei mÜet. einander w'stelltf' Stel'llt' in getheiltem Schilde, 
Cmsehr. : 


..s' . hlJllUO , (
VIT.sO\'V(IJ' 
Siegel rund. dunkelgrün, 
'ryp, U, U rkl1lulC' l1Iul COllie wie n, I. 
Vergleiche: Kneschke VII, pag, 303; Sieumaeher I, 171. 
9, Hantzo\f, Clawes von, 
sm.: W. Ein gespaltener Schild. Aufschrift: C R. 
Siegel oval. 
lfl'k.: [iJ17 Sept, 23 - Jtev, RA. 
Vergleichf': Kne
chke VU, pag, ;340; Siel.Jnl<\cherl 1RO und Hf If>4, 
10. Uevontlo"e, Hinrik. 
sm,: w, Durch drei tillllen schrägredtts getJwilt, Hmsehr.: 
-.s llllllUU . ItHV(IflTLü'Y"H 
Siegel rund, grÜn. 
T.rp. [I, Urknnde 111111 C0l'ir \\ ip n, L 
Verglt-'iche: Klleschke VII, }lag, 4(jV, 



 


.......
		

/Pomorze_050_09_261_0001.djvu

			r 


Fremlllfinl1i
l'hp Ge
('1II('cht('r, 


'l'af('! 62, 


22
 


11. Schoneehe, Hans, In der Urkunrle "Hanneke 
choneyrhe" gf'nannt. 
Sfd,: W, Eine Rose, UmschI', : 
>I< E5 >I< 
an5 >I< fd)oned)c >I< 
 
Hif'gel rund, 
Urk.: 14:iR Oet. 14 - Jnrl('x 2000, Künig
b, HA, - ropic nach Kiil\ig-Rh, Alt. 
12, SPI)eliu. Albert. fn ,Irr Urkundt' "Tzf'pelyn" genannt, 
Sfd,: 'V. Ein Eselskopf. UmschI', : 
+ S 7\LBflRTI SHPellll X 
Siegel rund, rutil. 
Typ, IT, Urkl11l1lc IUIII Cupie wie 1\, 1. 
13, SCllelpr. Kerstl'll. In der Urkunde "Johan 
edeler" genannt, BÜrget' 
zu :Münster in 'Vestphalen, 
Sfd,: W. gin Wolf Über einem geschachten untereIlFelde, DieUmschrift 
befindet sich auf einem Bande, welrhl's Über df'm Schilde endet'). Umschr,: 
Sißlllu · tcrf1in (fe' · t
e(cr ' 
Siegel rund, grÜn in der ganzen Masse, 
lTrk.: 1479 - Re,', HA, 'l'YlJ, II a, 
Sieh,' v, Notthel'k n, 2lü, 
14, Sichusen, lIiurik. In rler UrkUlHle "Tzihus!'n" geschri, ehf'1l 
sm,: w, Ein Topfhrlm, vier Hörner tragend, Tlmsc1I1',: 
>I< S' LI IIlUK , SIO h V.81l11 
Siegel rund. grÜn, 
Typ, n, Urkl1llll(' 111111 Copie wie n, 1. 
15, Smeker, Ott.P, 
Sf(l.: Vf'rziert. \V, Eine mit ewern halben Adler zusammf'ngf'sf'tzt.P 
halbe IJilie, Umsehr, : 
+ s' OTTH 
 ,S\llHKHH. 
 
Siegel rund. grÜn, 
'l'yp, n, UI'I..ul\cle 111111 Copie \\i(' n, 1. 
16. Boguslav zu Stcttiu, Pummem, (iassuhen. df'r Wenden Herzog, FÜrst 
zu RÜgen, 
Sfd.: W. Ein geflÜgelter Greif. Aufschrift: H, B. 
Siegel achtseitig. roth, 
Hrl..,: 11)08 FeLl', 6 - Rev, RA" J'V, 
17. Stralendorp, Johannis, "miles", 
Sfd,: Fein gegittert, W, Gespalten, rechts drei schrägrechts ge- 
lagerte, über einander gestellte Pfeile, links ein an die Theilung ge- 
setzt!'<; halbes Ral1, Umsehr, : 
+ .8' IOh1I:UmS ' STR1i:LUTlnoH.p mIll' 
Siegel rund. grÜn, 
Typ, II, UrkUllllc llIul Copie \Vi e n, 1. 
Vergleiche: Kneschkp IX, pag. 72; Siebmacher I, 172, 


Di.. IÜUlH' Üher 11cm SchihIp ist ein 7.ejl"hn('nf..hler, ltie (TIIIHl'hl'ift. i
t gl(.jl'h. 
falls nicht richtig \\icIlerg('geLen, 



 -
		

/Pomorze_050_09_262_0001.djvu

			224 


Tafel 1)2, 


Frcnulliilllli8chr HCf!rhlc('ht.er, 


I
, Stralcmlorp. Hermynge. 
Stil. : Verziert, W, Wie in n. 17, Umsehr,: 
- 6 QCI1 - n)?IIßc - 6tralc - nborp 
Siegel rund. ruth, 
TnJ, 1£, Frkund!' UUlI CO}lie wie n, 1. 
19, Slllc, Volrat vall. In der Urkunde ,.'l'zule" genannt, 
sm,: Durch Bögen unu Spitzen verziert, \V, Undeutlich, U lII
chr, : 
+ S v - olrat v - an IV -- Ir 
Siegel rund, grÜn, 
'ryp. H, Urkunde und Coph' wie n, 1. 
20, 1'hvn, Seghcbart, Ritter. 
Sf<},: In einem Dreipass, W, Ein geßutheter rechter Schrii.gual- 
ken. Umsehr. : 
+ s 
t:H;hH - BART ('hVrt - RIDDOR 
Siegel rund, dunkelgrÜn, 
T,vp, H, LTrkllnde l1Iul Copip wie 11, I. 
Vprglpiche: Wlsen Tafel 50, n, 7 und Polla Tafel 54, n, 2:
; 
Kneschke IX, llag, :211. 
21, 'J'ulcm!orp, Uedcnrik. 
sm,: W. Uespalten, rechts ein halut-'r Adler, link!' drt'i iiht'l' ('111- 
a.nder gestellte Rospn. lhmwhr,: 
;Z S hHI)HILH.II
 f: TUU-IIIHHB,P 
Siegpl rlllll1. grÜn, 
Typ, Ir, Urkmulp IlIlfl C'opip wie 11, I. 
Vergleif'he: \\' erne Tatel 5!I. n. 1
 Ulul Sdl\'(/Up '}':&l 4
. n, IH; 
Kneschke IX. pag. 310. 
22. Tucson, O1af, 
SM.: W, (
uergethpilt, im ohpren !i'plde zWt-'i gp!'t.it-'Itp BIiitler. 
Die }i'igur des untert-'n Feld..s undeutlidl l' msdlr, : 
6' elaf 
 tllcIl'n 
 
Siegel rUlHl. 


I'r},.: 1472 - Hp\,. BA, 
Verglpiche: 'J'uve '}'af'el 58, 11, 1-4, 
23, Velehuvcll, Vic1.o, 
Stil.: W, Dreimal durch Zacken schrägrechts getheilt. Umsehr.: 
+ , .8' VI	
			

/Pomorze_050_09_263_0001.djvu

			- 


Frpmdlltnt!is('he (leschle('ht.er. 


Tafel 62. 


225 


:!5. Warnsdorf, Michel. In dpr Urkundp "Caspal' Warnsdorf, Hauptmann 
zum 'Veelsake" genannt. 
sm,: Verziert. W, Ein Stprn über einem Halbmonde. Der Hplm 
wiederholt die Schildfiguren, Umsehr. : 
- mid)cI ro(t - rnnfborf - 
Siegel rund. grün, 
[TI'k.: I-!:lR (J('t., 14 - Indt." 200(), T.}'JI, II, KÜnigslJ, HA, COllie nal'lt Kiinigs- 
III'I'
('I' A hsdll'iftPII, 


_ 
=«? 
"":'Y
 '-"------ -+- _ 
<=!ö'l "" . + ,,,. ,,-- 
. *,. 
.' 
I 


Ton, ßripflade. IV, 'J'hei!. 


Ir. 


- 


-
		

/Pomorze_050_09_264_0001.djvu

			Alllt all 
'. 
l 


rrafel A, 
11. Schwcl'in, Johanll Gmf von, 
Sfil.: Chrh;tus 1\111 Kreuzl" unter demsellwn auf jede)' Seite eine 
menschliche Figur, lT ms('hr,: 
+ StlUIUfTV IOlt'IS 0'1 FR
 lUFHII 
R(lhIHPI 
Siegel rund. 
Urk.: 12f1;) Aug, 28 - lfB, I ;)61, 'rrese zn TJiiheck. 
Siehe pag. !:)!:J, ll, 1) a, 
b Capitel-Si('g('l von Riga, Von 1275, 
Stil.: Ein Thor, aus welchem drei Männer treten, Zwischen den 
Thünnen die thronende Mutter l\1aria mit dem Lilil'nscepter in der 
Rechten, das Kind in der Linken haltend, beseitet VOll fünf SterneIl 
und einem Halbmonde, Umseht', : 
+ .s 
 07\l-'ITVLI : SOH : IUGfIll.SIR : (J(HIIJ'IH 
Siegel rund, 
Irrh.: 1275 Juni 2;) - eH, I 441, Trcsc zu Liilll'ck. 
Siehe pag. 108, n, 31, a, 
c, Stoltevoth, Iwanus, BbcllOf von Reval. 
Siehe pag, 118, ll, 9 b 1), 
fl. Vif'huseu, Johannes J" Bischof von Dorpat, 
Siehe pag. 144, n, 4 a. 
e, lSi('gel des Abtes von Dünamiirul(', Von 1277, 
StiL: Dpr Abt auf einer Console stehend. in d('l' Re('ht('n d('n 
Krummstab, in der Linken l'in Buch haltend. Umscht'.: 
+ S' 
BB7\:TJS DU - nVlH--Io/VIIOH 
Siegel spitzoval. 
Urk.: 1277 - Cß, I 4;)U, 'rrcse zu Liibcck. 
Siehe pag, 112, n. 55 a, 
f. Siegel fIes Abtes von Vulkenau, Von 1277-12
)[), 
Siebe pag. 155, u, 29 b. 


') lJaselbst verdl'Uckt Stolterotb, soll bcisSCII Sto)tevotL.
		

/Pomorze_050_09_265_0001.djvu

			Anhang", 


'l'afel B, C. 


227 


Tafel B. 
8. Sit'gel des Hocluueisters des Deutschen ()r(lens in Preussf>n, Von 1288. 
sm,: Die Muttpr Maria auf einem Throne sitzend, in der Rechten 
das Lilienscepter, in der Linken das Christkind haltend, welches seine 
Rechte segnend erhebt uml in fiel' Linken die Weltkugel hält. Ums ehr.: 
>I< : S' \IU'\ K llL' S' 
Im:RH:I , , UR' 
Siegel rund, 
ITrk,: 1
88 - Liih, Fl'kundcnbnch I, 11, ä3!:1, pag, -wo, Trese zu LÜheck. 
Siehe pag. 11, n, 2 a 1). 
b, Sh
gel des Meisters Deutschen Ordeus in Lhland, Von 12a
', 
Sfd.: Das Puerperium Mariae. Umsehr. : 
+ S' COI-H: UD \TORIS . DOI.I TlltVTOIl ' III LlVOlIIA . 
Siegel rund, 1'0th, 
\Tl'k.: 1
!1!:I ,Tan, I) - rB. I 576, 'L'rese zn LÜbeck. - Dasselbe Siegel auf Tafel F, 
n. 6 l1argestellt.. 
Vergleiche : Tafel 7, n. 2, 3 und l'ag, 45. 
c. Oberg, I<
ilhardus (Ie, "Ey(lardus), miles dictus dc Obereh, capitaneuR 
illustris regis Daciae per Revaliam et Wironiam". 
Stil.: Ein mit zwei Rauten geschmückter 1'opfhelm. lTmschr,: 
+ S' OIlJT,70UH . DU OBeRF - H 
Siegel ISchildförmig. 
TTl'k.: b!78 Fein', -I- - UB. J 4:17, 'L'rese zu Liibeck. 
d, Saxo, filius Agonis "Capitaneus in Revalia". 
Sfd. : 'V. Ein damascirt.er (
uerLalken. Umsehr. : 
>I< OLIPHV S
XOlII . , . . ILII 1W'OIlI 
Siegel runll. 
Urk.: 1248 Mai 12 ') - fJÜb, Urhumlcnbuch J, 11, 31)0, 


rL' a fe I C. 


a. Kokenhnsen, Stadt-Siegel. 
Siehe pag, 83, n. 1 a ,), 
b, Dorltat. Stadt-Siegel. 
Siehe l'ag, 83, n, 2 a. 
c. Des g lei ehe n. 
Siehe llag, 83, n, 3 a" 
d, Pernan, Stadt-Siegel. 
Siehe l)ag, 88, n, 13 a, 
e, Wenden. Stadt-Siegel. 
Siehe pag, 94. n, 31 a, 


'
 DasclLst Taft'! A a ,'iu [)l'Uckfch\t'J', soll heisHPu Tafel B 1\, 
") Im Lüb. LB, f'iih,..hlich uutel' Ill'lIl .Jahro I
U, 
8 ) Auf "a g , 83 11, 1 a lIlU:4B statt "Von 134:1", "VOll 13tH')" stchcll. 
¥ , 16- 


...- 


-
		

/Pomorze_050_09_266_0001.djvu

			22R 


Tnfel D, E, F, 


Anlll\n
 


f, W yndall, Stadt-Siegel. 
Siebe pag. 94, n, 33 a, 


'P:d P. I n. 
I. 'J'orkillos. Bischof von Reval. 
Siehe pag, 114, n. 1 a. 
2, OIaus. Bischof von Reval. 
Hiehe 'ratel 30, n, 3 und lJag, ll1i, n, 3. 
:I, Capitpl-Siegel von Reval. 
Siehp 1'ati.'l 34, n. 28 und pag, 124, n. 28. 
4. Conradus 11" Bischof VOll Oesel- Wiek. 
Siphe l'ag. 132, n. 5 a, 
l), Winricl1 von I{niprode, Bischof von Oesel- Wipk. 
Siehe l'ag, 133, n, £) b. 


'rafelloJ'}lat., 
Hipllt' pag-, 1:):
. n, 21, a. 


'}' a f e I Ji', 
(VpJ'gl,'ieh!' ilie Bpspl'edll1ng dips!'!' Hipgel auf llag, 14- 4G,) 
PUflr}wriulII. J. AteUlpel. Von 1241. (cf. pag, 20,) 
J. Uas A mts-Sit:\gf'1 der J(flrrJl-M..istflr. Von 1241. 
Sti.l.: Das Pllel'perium Mariae. Maria ill f'int'JIl Rl'tte liegelH1. den 
Kopf zum linken Sipgelrande gelagert, zpigt dem Josepb, der zu ihren 
PÜssen steht, das in einer Wipgp ]ipgende Christkind. über welchem 
.He Kopfe ein ps Esels und einps Oc1lsen sitht.bar sind, Umsehr, : 
+ S'. 
()IJ)n:TOHl.s ' Z },H.N DOll' TM:;VTOII . J LIVOIl 
(Sigil1um cOJllmeJHlatoris et fratJ'llm domus Thelltollicorum in Livonia.) 
Siegel 1'111\11, I'oth, 
lTrk, 12-11 R, cl. - T n, rn ]I';!), 1') p, 1, an 1<';i,I"u hiiugl'lIIl, Rlnckh. I-tA. - 1\fS,
		

/Pomorze_050_09_267_0001.djvu

			. 


Anbang. 


Tafel 1<', 




!) 


Puer(lerium. 11. Stempel. YOll 1243-1316. (cf. pag. iO,) 
2, Des g lei ehe n. VOll 1243, 
sm,: Aehnlich n, 1. Umsehr, : 
. . . , , . . 7\TORIS . 0 . , . hEVTOII . TU LIVOHI . . . 
(5 COHfllDA TORI5 ' DOll ThEVTOII . IU LIVOI-lIA) 
(Sigillum commendaturis domus Theutonicurum in Livonia,) 
Siegel mnd, rotll. 
Lrk.: (1
43)'! 8. (1. - lOB. I 170, Stochb, HA, - 
I
, 
3. ]) e s g I t' ich e n. Von 1255, 
sm,: Volbitämlig gleich n, 2, Umsehr, : 
, UOHflIIH\TORIS ' 00 , 
Siegel rund, 
Cl'k,: 1255 Aug, 27 - UB. I 285; UR 111, ltcg, ad 3
1, Stuckh, HA. - l\lK 
,1. Desgleichen, Von 12til. 
sm,: Gleich 11. 2, Umsehr. : 
+ S COHtND7\TORJS ' D011 TbtVTOn ')11 LIVOIUIT '.' 
Siegel rlllHl. 
I'rk.: 1261 Jitn, 13 - UI:. [ ;
4-l, Kai
, üff. BibI. zu Ht,l'l'tl'r>!hurg", - 
\IK Datl- 
f1elbl' SiI'g'l'l itlt auf 'l'afd 7, n, 3 abgrbilllet, 
;), ])rivat-Siegel Conrad's von Mandern, 

t(L: UelJPr l'iIH'1Il Strich das Wort .Jeslis: - lHS; uuter dem- 
:,;pILen Chri::,tus: - XPS - , LlUschr. : 
+ s' . l<'RIS ' CVIIRAD! DU OAIIDIHJII 
Siegel rund, 
Frh,: 1268 Mai 31 - LR I .J08, Original auf der 'l'rc>!c zu Liibl'ck. [u tll'r 1'1' 
kUlHle wird die AlIlttlstelluug (les Sieg'ehul('n als ,..Fratcr t'unratlus 
«le l\lallllcrcu, dUlI\utl 'l'heutuuicae llcr Livuuimu, lll'aeccptllr 11l1luilis" 
lLugegebcu, Da er zur Bekräft.iguug ubiger UrhlUlIle ;;ieh !licht mehl' 
dCl; AmtHsiegeltl dcr lIcl'l'Il-1\Ieister iu Livlmul Lplliellt, so mutls da
sl'lh\j 
sich wohl iu andereu HälHlen b('flllu!('n hahcn, mithin Conra«l von Mau, 
d('rn zu diesel' Zeit nicht mdlr das Amt eiueB 
Iei
tcr
 in Livlmul 
bekleitlet habCl\. -- 1\I
, 
6, 1> e s g lei c h e n wie n, 4. V un 12fJO. 
sm.: Gleich n, 2. 3. 4, Umschr,: 
+ S COHElJU7\TORIS OOH TIl(-:VTOlI . 111 LIVON,m ',' 
Siegel runll, rotIl. 
[jrk.: 12!1H Jau, 6 - l'B I fi76, Original auf d«'r 1'I'I'S(' zu [,Üb«'I'k. Dassr-lbl' Sieg'!'! 
ist auf 'l'ltfl'l B, b «lul'l'h ('iuc Ila\lllzeielmung wielll'rgegeL«'u, - 1\rs. 
Puerperium, IU, StempeJ, (cf. pag, 22.) 
7. Desgleichen, Von 1320. 
Stil.: Das Puerperium wie in den vorhergehenllen N umnH'l'II, IIUI' 
illll 
die Siegel figuren in umgekehrter Anurdnung dargestellt, U mschr.: 
+ S' . OOHEilI01\TORIS ' OOH ThUVTOI : In LIVOIIl7\' 
Siegel rund, roth, 
[jrk.: 13:m l\lai 10 - IJll. II 672, Stuckb, ltA, - :\IH. 


.. 
 


-
		

/Pomorze_050_09_268_0001.djvu

			230 


Tltfd G. 


Auhang 


tS. Desgleichen, Vun1347, 
f:;fil : Vollständig gleich n, 7, U lllschr,: V ulh5tälldig gleich n. 7. 
Siegel rund, roth. 
Ul'k.' 1347 Juui 7 - UB. 11 H76, an eilleI111'cl'galllcut
tJ:cifen, Stoekh. I{A. - r.lS, 
9. Des g lei c h e n. Von 1364, 
Sfd, und Umschrift volh5tä.mlig gleich n. 7 ll, 8. 
Siegel rund, roth. 
Ul'k.: 136-1 Allril 23 -- UB III 10021t, Stockh, RA, - lUS. - Auf (!t.l' TaM 
7, u, 4 mul ;) ist del'
elbe HtCIßl'd iu pillel' JIalltlzriclmulIg wir!!el'- 
gegt'lJell. 
tu, 
ecl'etsiegol des Meisteramtes, S te m p e I I, Von 1BS7. (cf. llag, 32.) 
Sfd.: Durch vier gestielte Rosen wrziert, Die Flucht der heil. 

'amilie. J osel'h führt, Üuer den Erdboden voranschreitend, den 
Esel, auf welchem die Mutter Maria mit dpm Christkinde reitet. 
Umsehr. : 
+ SHOJU-It.Vm \ln1(i:ISnU @ INVOHlU @ @ 
Siegel rund, ruth, 
Ul'k.. 1387 Juli !-I - UB. HI 12,15, Typ. I, Kais. öff, Bihl. zu St, l'ctt'l'sbul'g, - !.\IS, 
11. Desgleichen, Stempel JI, Von 1404, (cf. pag, 33,) 
sm,: Die gleiehp Darstellung wie auf 11. 10. nur ist das Siegelfel(l 
gegittert uml mit Kreuzchen verziert. Die 
'ignr .r oseph's theilt im 
SiegelranUe die Umschrift. Umschr.: 
x + S 3 x m1IGISCRI . - -' INVOIIIH x 
Siegel rund, rutll. 
Ul'k: 1404 .r,tII, 13 - Brieft, H7, T,rp, H b, Kucken!, - MS, -. lJaH
t'\l1I' Siegel, 
!!ul'ch eiue HallllzeicImuug !!	
			

/Pomorze_050_09_269_0001.djvu

			Anhang, 


'l'a1d IL 


231 


l.rh.: J377 April Ja - 1 B, IlJ II
H, l'iirhwar1
 I1l'r l'cl'gaJl1l'nt lrhUluk IUlfge. 
I1riickt, - Hn, ltA, 
Siehe pag. 8U, n, 17 a, 
3, Pernau, Siegel ller Stadt. Von 1425. 
sm,: Ein von rechts hinein ragender Arm, welclwr ein Kreuz llä1t, 
Iwben letzterem ein frei schwebender SchlÜssel. Umsehr. : 
+ SflORtITV
ll + (IlVIVm + DU + PHR01?A 
Siegel rund. gelb, 
Ul'k.: }.I
5 l?) - UB, V 
-U7, I'V" Hl'v. RA. 
1-t
5 (?) - eH, v :!.lt8, 1'\'., Hev, HA, 
Siehe pag. 88, ll, 14 a, 
4, Des gl e ich eil, Von 1420, 
StH.: Aelmlich ll, 3, UmschI', : 
+ 61ßlUullt . ci1\it\"ttiß · l:Ic · pCl'on\i · 11
 · c\"tuf\'tl> · 
Siegel rund. gelb, 
l'lk: (14:!O)? - UB, \' 
-to:>, I'V., Itl'\' , RA. - Beistehemlen Sh-g'l'ls lJl'rlil'nt 
il'h 
«kr "Burgl'rml'stel'l' und Rachnmm tor Xil'nl'l'rUOWI-" zum Vl'rRchh,

 
,'iUI'
 Sdu'l'ilJl'uB au dl'u Hl'vall'r Ralh, in wddll'm ('1' d('\l
l'lbl'n hit 
Il't, /II'm l\Il'iHter LUl\i'kl', drill I!eilll' Ut'St'lIl'1I von (kr Arllt'it ent- 
\\ iehl'n Bind, zlIr Erlaugung Brinl's Heehtes behilf1it-h zu sPin, (1,\ dit-sd- 
11l'n sich in Ite\'al aufgdmlteu halJen, "Serevcu uUlI,-r UUSl'r I!tall Beerete." 
Siehe Taft-'l UI, n, 14. 
0, Siegel (les Capitels zu Reval. Von 1:;WIi. 
sm,: Gegittert, Die Mutter :Maria. auf t-'inem Throne sit.zem\, in 
der ].Jinken das Christkind. in der Hedlten ein IJilienscepter. Umsehr. : 
llit'ht erhalten, 
Siegel runll, farblos, ans einer Masse. 
Urk.: 1
t;6) '! - I TB, I -tOO, an l-illl'm vom unieren H.uull' Iler UrkulllII' a11gelö
teu 
l'l'l'gmllcIIIHI.n,ifl-n hällg"I'IIlI, Rev, HA, 
Siehe pag, 123, n, 26 (\, Als ältester Stempel uaselbst angeführt, 
6. Desgleichen, Von 1314-1324, 
Sfd,: In einem Tabernakel Maria auf einem 'l'hrone sitzend mit dem 
Kinde im linken Arme. in der Rechten einen Reichsapfel haltend, Zu 
den Seiten des Tabernakels ein Stern und ein Halbmond, FmschI'. : 
_ : SIt<5IIiLVm : 01l:PITVli[ : RHV1I:LH:fIlSIS : tlUUliH:i . -- 
Siegt-'l rund, 
Ul'k.: J3
-! l\Iai -! - rn, II 701, rllth, Tn, I b, l{I'V, HA, 
Siehe pag, 124, n. 26 b. Als dritter Stempel angeführt, 


T a f e I H, 
1. Evel'JIRrdns Kalle, Bischof von Reval. Eruannt 1457 .Tan, 2ü; ge!5tol'- 
ben 1475 l\farz 13. 
Secretsiegel. 
sm.: In einem 'rabel'llakel das Bl'ustbihl tler Mutter Maria mit 


. 


ja.- 


-
		

/Pomorze_050_09_270_0001.djvu

			232 


Tafel H. 


.Anhang'. 


.) 


dem Kinde im linken Arme. Im Siegelfnss zwei gegen einal\ller ge- 
lt'hnte Schilde, rechts das Stiftswappeu, links das Geschlechtswappen 
- zwei 	
			

/Pomorze_050_09_271_0001.djvu

			Anhaug, 


Tafl'! H, 


233 


Siegel als "Electus". 
Stil: Ein gl'vierteter, von Arabesken umgebener Schild, 1, 4, das Fami- 
lien wappen -drei Wulfsangeln, 1. 2, - 2,3. das Stiftswappen, Umschr,: 
+ .sW;[LLV.(REVERE)IIDI: O(OH) [()7'i:WIE.s: EI1ECTI: TARBATEU 
Siegel rund, roth, 
Urk.: ]535 Oct., 14 - Rev, RA" PV. 
Siehe pag, 152, n, 24 a, 
tj, Jo(lo('us v' d. Recke, Bischof von Dorpat, Erwählll-'l' Bischof Ib4J 
Mai 21; git'bt das Stift auf 1551 April 18, 
Sfd,: Ein gl'viertetl'r Schild, 1. 4. das Stiftswappen, 2, 3, das 
.l!'amilil'nwappl-'n - zwei dnrch drl-'i Stäbe wrbulldene Querhalkeil. AlIf- 
:ichrift : ,I. E . T , 


Siegel rund, roth, 
LI'k.: 15-t7 Juni 1:.1 - 1tev, RA" l'V. 
Siehe [mg, 153, n, 25 a, 
7, Winrich von Knil)ro(lt' BiscllOf vun Oesel. Gewdht 1385 Mai 21; 
gestorben 141
 Nov, 6, 
Sccrctsicgcl, 
Sfll.: [n einem Dreipass. VOll zWl'i Drachenköpfen besl'iLet, das Fa- 
miliellWal'l'en - ein von drei Vögeln iJegll-'itet(>r (
I1t'riJalkt>n'), U mschr,: 
6ißillu * 
cmtIl * tvrnrici * ('pi * "11licnll
 * 
Siegel rund, rutil. 
Ul'k.: I.HS Ih'c, 21 - UR V 
:!H:.I, l'V" Rcv, HA, - ])je,;e", I':iil'gel i,;t hit'r 
lIodllllalH abgl'zeiclmet worllen, da Ila,;,;l'!bc auf Tafel aß, n, 6 nicht 
ril-htig wiedergegeben wUl'Ilen hit. 
Siehe pag, 133, n. (j, 
8 Iltmricus ßasedow, Bis!'hof von Uurlanll, 
Stil.: Ein gevierteter Schilt], 1. 4, das Stiftswal'pell von Pillen, 2. 
3. l'in mit zWl'i Sicheln belegter rechter Sl'hrägbalkl'n, Der Sl'hiltl 
l'llht auf dem mit dem Sch\\ erte gekrenzten Krullllllstabe und schwellt 
Ühel' demselben dit. Inful. Auf einem verschlungenen Bande die Umsehl'.: 
. 6ißiUu 
cnnri( + + + bl1i;c
(\n' . + . Cpß · · . ClIronniß + -- + 
SiegeirunIl, rotlI, 
Urk.: 1508 Nnv, 14 -- Re\'", RA" l'V, 
Siehe llasspll.Jc 
iegel auf 'l'afel l(j. 11, 10 uUlI pag, lIjO, n, 10, 
9. Narva. Amtssipgel des Vogtes, Von 1375 (?)-14Ulj ('t). 
Siehe pag, l32, lt, 36 b. 
10. Wesen berg, AlIltssil-'gpl des Vogtes, VOlt tiJ7:> ('l). 
Siehe pag, 76, n, 7:> b, 
11, }'eHiu, Amtssiegel LIes Comtnl'8, V vn 14UO-1430, 
Sieht-' llag, 72, n, Iilj a, 



-- 


') In dCI' Zeichnung nicht richtig wiellerg-cgcLcn, 


-
		

/Pomorze_050_09_272_0001.djvu

			Vierte .A llt.heilullg. 


M 


. . 
U 


n z e 


n ). 


']
afel 1. 


J. 
MUnzen der Herrn-Meister des Ordens der BrUder vom SI. Marien- 
hospitale des Hauses der Deutschen zu Jerusalem in Livland. 


A. Präg ort Wen cl c n, 
Uernd von der Jlorch. F.rster Naehweis 1472 .Tau, 22; resigllirt 141-\:1 
Nov. 18, Gesehlechtswappen: Drei Dohlen, 2, und 1. 
1. Se hili i II g, Hauptseite: Das GW, Ums('hr.: 
+ IITI:<..;ISTRI + IJIvorllH 
Rückseite: Das durehgt'llende Ordenskreuz. Umsehr.: 
- IIOIl - eTTI: - \V/Hll -- DaS 
Johann Fridach von dem Lorinkhove. I Febr. 28. G W.: Ein gespaltelwr Schild. 
3, Zeh n Duc a t e n s t ü c k. Hs,: Bildniss des Herrn-Meisters 
in voller RÜstung mit dem Onlenskreuzf' auf der Brust; in der Rechtf'n 
ein Schwert, in der Linkf>n seinen Schild haltend, begleitet von f>inf>m 
Kreuze und einer Rosette, Der Schild geviertet, im 1. und 4. Felde 
das Ol'denskreuz. im 2. und 3. das G W. Umsehr. : 
- * HOllt:: . IIOVX - ' - ' I,}7tGRI I LIVOlI - I I 
Rs,: Maria mit dem Kinde in Strahlen, Umsehr.: 
- S ' lITI:HITI: 9 8f:RV1i: - POPVltV. TVV .25 


t nie Ueschreihnllg eIer 1\liinztafelll ist nach "rrn 1\lanuscri}lte von Baron K v, 
Tull ahgcdruckt wurdcn, Hich!' "as Vorwurt,
		

/Pomorze_050_09_273_0001.djvu

			Ofllcnsmiiu.oIell, l'l'iigol't ". 
liIl
n, 


Tafel 2, 


235 


4. T haI er, Aehlllieh dem 10 Ducaiell..,ti.iek H. i3 
5. Sc hili in g, Hs,: I>as GW. Umsehr. : Wie n, 2. 
Rs,: wie n, 2. Umsehr. : 
- mon - HT7t - WOn. - DOn. 
(j. Art i ger t). Rb,: Wie n, 5, nur ist die Tillctur des ersten 
Ft-'hles im GW, nicht allgegelJen, Rs.: Wie n. 5. 
lIeinrich von Galen, Bereits erwählt 1561 Juni 28; lJestätigt vom 
Administr. des Hochmeisteramtes 1551 Dee, 2U, gestorben zwischen 
dem 23. uml 30. Mai 1557, G W.: Drei Haken. 2. und 1. 
7. HaI b e M ar k. Hs,: Des Herrn-Meisters gevierteter 'Val" 
pellschild von zwei Rosetten lJeseitet; im 1. und 4. J!'elde das Onlens- 
kreuz, im 2. und 3, das GW. Umsehr, : 
+ HEINRIG ' V ' GXLEN . MEISTER' DES 
Rs.: Schilll mit dem Ordenskreuz. daneben 5-ü. Umsehr. : 
+ RrrTERLICHEN . D . 0 . ZV . LIVLAXDT . 
8. Fe r d i 11 g, Aelmlich wie n. 7. 
U, Sc hili in g, Hs,: Auf dem dUl'ehgehellllen Kreuze des Herrn- 
Mehiters (nv. Umsehr, : 
- HIN - . D G ' - 1\1 . IJI - VON 
(Hinricus Dei gratia Magister Livoniae,) 
Rs.: :;child mit dem Ordenskreuze, Umsehr, : 
+ 1\1 D 0 TO' LIFLANDT' 5, Ü' 
10, Sc hili in g. Hs.: Wie 11, 9, Umsehr, : 
- HIN - RIO - V GA - LN' M 
Us,: 11, 9, Umsehr. : 
M D 0 TO' LIFLANDT 5 (j 


T a fe 1 2, 
Wi1helm yon Fürstcnberg. Erwählt. I:):)(j l\Iiirz; bestätigt vom .\dmi- 
nistrator des Hochmeisteramtes 1 :>5Ii Juli 18; Bestätigung und Regalien- 
ertheilung des Römischen Königs Fel'llill(tJHI 15f)li Aug. 13; resignirt 
15M) Sept, 17, G W,: Zwei Balken, 
11, Hol d g u I den, Hs,: Ovaler gevierteter Schild mit Rand- 
verzierungen; im 1. und 4. Felde das Ordenskreuz, im 2, und 3, das 
GW, Umsehr, : 
* WILHELl\I * VORSTENBERG * D * G * 1\1 * LIVONIE 
Rs,: l\faria mit dem Kinde in Strahlen, Umsehr, : 
- . FIL[VS. SAINS * - . NOSTRA . 1. 5. 5. 8 


1) Bcil:ltehclIIlc A hllihluug i"t n:\I'h einer Zeichnung gefel'tigt, 


-
		

/Pomorze_050_09_274_0001.djvu

			236 


TatH 3, 


Ol'dellSmÜnzell, 


12, Goi d g ul d e u. H
,: FiirstenbeJ'g in voller lUistung stÜtzt 
sich mit der Linken auf seinen vor ihm stehenden gevierteten Schild, 
beseitet von zwei Rosetten und vier Kugeln, Der Schild ist im Re- 
naissance-Styl geformt und verziert. UmschI', : 
- WIIJHgLM '83 FVRS'l'E - NBERG D'83 G @ M. LI '83 
Rs.: Wie )), 11. Umschr.: 
- CHRI8TV
 ' SAL - VS '83 NOS'l'RA 5, 
 . - . 
13. u. 14. T hai er k I i P 11 e n mit der Jahreszahl 58 und 5U. 
15, Hai b e t hai e r k I i p p e mit der .Jahreszahl 5!). 
lü, V i e l' tel t hai e l' k I i P P e mit der Jahreszahl 5R, 
Hottbard Kettler, Erwählt zum Coadjutor 15;)H Juli!); alleiuiger Meister 
15[)!) Sept. 17; resignirt 1062 Mä.rz 5, Wird Herzog von CurlalHl 
uud Semgallell. G W,: Ein Kesselhaken. 
17, D 0 p p e I tel' Goi tl g ul den. Hs.: Gehal'llischtes BrustLil(1 
des Hl'rl'll-Mpistm's, in der Rechten ein Schwert haltelHl UlHI mit der 
Linken sich auf einen 
chällel I>tützcml. UmschI', : 
- GOTHARD'83 D '83 G '83 - MAUlS @ LLVONIAg , 
It8,: Schild im Renaissauce-Styl geformt, Ueviertet, 1m 1, und 
4, Felde da8 Onlenskreuz, im 2. 111111 3, das H W, Den Schild del'ken 
zwei gekrönte '1'urnierhellllP, auf dent'nrechts das Onlenskreuz uudlillkl> 
illmittcn zweier J.;'edern der Kesselhaken zu seheu lI,t, Zwischen den 
Helmen ragt ein Crucifix hoch empor. Umsehr, : 
- . l\1ARIA E 010 }i'ILI - 8ERV A 010 NOS 
1H. Goi d g u I den, Hs.: Aehulich n, 17, mit deI' U 1I18chr,: 
- . GO'I'HAR1' Kf;'1'LR ,M' l' , URD ' LI V( )NI 
Hs,: Zu den Seiten des Schillies 15 -5!), sonst u, 17 ähnlit'h. 
1
), Not h t hai e 1', H' .M ' Z ' L ' (Gotthal'll Mpister zu LivJand) 
15-5!J, 
20, Hai bel' Not lt t hai e l' von loö!). 
21. Vi e l' tel Not h t hai c l' von 1f)5!1. 


T a f t' I ;J, 



2, Fe l' d i n g, Hs,: Des Herl'll-Mei::;ter::; Bildnis::; von der rech- 
ten Seite, Umsehr. : 
GO'l'HAH.'f . KE'fLEH. . [)!J ' D . U ' 
H.::;,: Der geviertete \Vappen8chihl, 1. und 4, das Urdeu::;kreuz, 2. 
und 3, der KesselImkeIl. Umsehr. : 
Ö M7\G @ 1'EVl' '83 OltD @ LIVOlIE
		

/Pomorze_050_09_275_0001.djvu

			pl'iigorr Ril!;a, 


Tafp! g, 


2R7 


23, F p r d i n g. Hs.: Dps Herrn-Meisters Bildniss Umsehr, : 
. GOTHR'r ' KEDLER @ D . G . 
Rs,: Wie n, 22, mit der Jahreszalll 5-9 zu den Seiten Ms Wap- 
penschildes 
24, 
' erd in g, Hs.: Des Herrn-Meisters gevierteter 'Vappenschilll, 
zu dessen Seiten die Jahreszahl li--O, U mschr. : 
, GOTHARD9.
 D * Go:.' MAG IST \'t LIVON 
Rs.: Das Ordenskreuz im punktÜten Felde, beseitet von zwei Klre- 
hlät.tern, Über welchen sich je ein Punkt findet, Umsehr. : 
\'1 MONE'rA * NOVA \'t MAUlS \'lt LIVONI 


B. Präg ort R i 9 a. 
Um'nd von elo1" Bore". (-}W,: Drei Staare, 2, und 1 
2:), Sc h i ] 1 i n g, Hs,: Das G W, des Herrn-Meisters, Umsehr.: 
. 5Il7tGISTRI LIVUIIIH 
Rs.: Das durchgehende Ordenskreuz, Umsehr. : 
- mOli - HT7'l - ru
 - HIlS 

Ii, Sc hili i n g, Hs,: Das durchgt'hemle Orrlenskl'puz, lhns('hr,: 
- H7t - GIS - TRI - IllVO 
Rs.: Das GW. Umsehr, : 
- HOnHT7t lUG, JI.sIS 
Wo1tC1" VOll Plcttenberg. HW,: Ein gespaltenpr SchilII. 
27, D 0 p p e 1 tel' Goi d g u I den, Hs,: Plettenbcrg in vol1er 
RÜstung, das Schwert in der Rechten haltend, mit tIer Linken sich 
:mf seinen vor ihm steheuden SchilII stÜtzend Umschr. : 
- WOLT'@ VA @ PTJ£TB7'ln. @:MX @ LIVON. 
Rs.: Das griissere Wappen der Stadt RigH.: Ein Burgthor mit zwpi 
')'hÜl'men, unter I1pm erhobenen 
'allgitter ein TJöwenkopf. 7.wisellPu 
elen 'l'hÜl'men zwei iu's Kreuz gelegte Schlüssel, in lleren oherpm 
Winkel eiu kleines Kreuz erscheint, Umsehr, : 
- "i\[()Np' . NOVA. RIGr.:NS . 1528 
2R. GoI d g u I (I e n, Hs.: Ueber dem geviC'rteteu 'Vappeusehiltl 
des Herrn-Meisters prscheint das Biltl der heiligen l\raria mit dem 
Kindlein auf (Iem rechtpn Arme, das Scepter in der Linken halteJul. 
Umsehr. : 
__ WOIJT' VA' P - B7\R 1\£' LIV 
Rs.: Aebnlich n. 27. 
2
1. HaI bel' GoI d g u 1 den. Hs,: Der geviertete Wapppu- 
Rehilel eles Herrn-Meisters, darÜber ditJ .Tahrpszal1l 2ft Umseh)', : 
. WOr:PI'
R . VA . PTJE'I'BAR . 1\f * 1.T\'O 


-
		

/Pomorze_050_09_276_0001.djvu

			238 


Tafel 4, 


ürnensmünzen, 


Rs,: Das klf'inerp WapPf'n der Stadt Riga: die gekreuzten 
ehlÜssel, 
in deren oberem 'Vinkel ein Kreuz, zur rechten Seite ein kleinf's 
Kreuz, zur linken ein Kleeblatt sichtbar sind, Umschr. : 
*' l\!ONE + NOVA + RlnENSIS + 1528, 
30, Fe l'Ili n g. Hs.: Ueber dem Wappenschilde des HpITn-l\ff'i- 
sters das Bild der heiJigell Maria mit dem Kindlein auf dem linken 
Arme, Umsehr, : 
: WOHr ' BLUT - . M
G(S . LIVO 
Rs,: Das grüssere 'Vappen der Stadt Riga, U mschr, : 
o MONE: NOVA '* lUGEN 1526 
31. Fe r d i n g, Hs,: Ueber dt'1ll Wappen
childe des Herrn-Meisters 
das Bild der hl. Maria mit. dem Kindlein auf dem n'chten Arme, J.as 
Scepter in der Linken haltend, U mschr, : 
- : ,- WO X B ' I : ST X - MAG X LI 1) 
Rs,: Das grössere Wappen der Stallt Riga, Umsehr. : 
X MOllE X 1I0V
 X RIG l' (5) . 2 ' - 9 . 
32, Fe r d i n g. Hs.: Ueber dem gevierteten Wapppn des Herrn- 
Meisters die hl. :Maria mit dem Kinde auf dem rechten Arme, das 
SCf'pter in der .linken Hand haltl'ml, unter welcher der KOlli' eines 
Thieres el'sclwint. Umschr,: 
- WOL 0 PLU . - M
 0 LIV 
Rs.: Das grüs8pre H.igasche Stadtwappen mit der Umschr.: 
- 0 MOUE 0 I10V7\' 0 lUG' S 1750 2 ). 
33. Fe r d i n g. Mit der Jahreszahl 1&31. 


T a f e 1 4. 
34, Sc hili i n g. Hs,: Auf dem durchgehenden Krpuze das GW. 
des Herl'l1-Meisters. Umschr.: 
- WOL - PLETE - NB . M - A . LIVt) 
Rs.: Das kleine Stadtwappen, Umschr,: 
MONE' NO. RIGENSIS 1532 
3&, Sc hili in g. Hs.: Wie n. 34, Die Tincturen aber in ent- 
gegengelSetzter Stellung. Umschr.: 
- WO.. -. LET. --MAGI - LIVO' 
Rs.: Wie n. 34, mit der Jahreszahl 1534. 
36, Art i ger. Hs,: Das G W, des Herrn-Meisters auf dem Ordens- 
kreuze von acht Ringen umgeben, Rs.: Das kleine Stadtwappen, von 
drei Ringen begleitet. 


') Nach Brotze's :sylI. 36, 
I) In der Jahreszahl ist die 5 umgekehrt und statt der 3 eine 5 gesetzt, 11ieselLe 
wird wohl 1530 zu lesen sein, - 
I\ch Brotzc's 8,)'11, 40, 


L
		

/Pomorze_050_09_277_0001.djvu

			Pr!1gort Rign, 


Tafel 4 


239 


37. Art ig e r. Hs,: Aehnlich n, 3li, Rs,: Das kleinere Stadt- 
wappen, mit tier .r ahreszahl 3 - 2. 
38. Art i ger, Hs,: Aehnlich n, 37, Rs,: In einem Schilde das 
kleine Stadtwappen. Umseh\', : 
o M 0 Z 0 L 0 (Meister zu Livland,) 
Hermann von ßrnggene)', genannt Has
nkamp. Uebernimmt die Regie. 
rung 1535 Febl', 28; gestorben 15-19 ];'ebl', 4, G W.: Drei Querbalken, 
39, Duc a t e n. Hs,: Ueber einem kleinen Schilde mit d!'1Il GW. 
des Herrn-l\Ieistprs die h1. 1\Ial'ia mit dem Kindlpin auf dem rechten 
Arme, in der Linken das Scüpter haltend; auf den Seiten die Buch- 
staben T - R. I), Umschr,: 
- HERMAN ' D - BHYG · M . LIVO 
Rs,: Das gIüssere Stcl.dtwappen von Riga, Umsehr, : 
- 1\10NE . NOVA + RIGENS + If)35 + 
40, HaI b e l\f a I' k. Hs,: Des Herrn-l\1eisters Bildniss übel' 
seinem gevierteten Wappenschilde. Umsch\', : 
- Hr.R. 1> + BRVG + H + K + 1\1 * LIV -- 0 + 
Rs,: Dar-; grössere Stadtwappen. Umsehr, : 
- MON£: . NO. R[Gf:NS: 47 
41. Sc hilI i n g, Hs.: Auf dem durchgehenden Kn'uze das GW. 
Umsehr, : 
- HER. D - BRVG - HA . 1\:1 . - L[VO 
Rs.: Das klpinere Stadtwappen, Umselll',: 
MONE' NO ' RIGESIS . 1535 
42. Art i ger. Hg,: Auf dem Ordenskreuze da
 G'V. Rs,: Das 
kleinere Stadtwallpen von drei Punkten beglpitet. 
Jo]umn von der Recke. UebernimIllt die Regierung 1549 Febl', 4; ge- 
storben 1551 l\1ai IR. G W,: Ein Rechen, (Ein mit drei Ziegeln 
belegter Balkeil. ) 
43. S c 11 i 11 i n g, Hs.: Auf dem durchgehenden Kreuze des Herrn.. 
Meisters UW, Umsehr.: 
- IOAN - D . RE - D ' 0 . l\1 -- LIVO 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen. Umschr,: 
l\10NE NO. RIGENSI . 49. 
Heinrich von Galen, GW,: Drei Haken. 2, und 1. 
44. T haI e 1'. Hs,: Des Herrn-Meisters Bildniss über seinem 
Wappenschilde. Der Schild geviertet, 1. und 4, das Ordens kreuz, 
2. und 3. das GW. Zu den Seiten desselben die .Jahreszahl 15 -57 
und je eine Rosette. 
- HENRIOVS 0 DE . GALEN . D . G" M . LIVON 


I) Die Initialen des MünzmeisterR ThoUUlS Ramm.
		

/Pomorze_050_09_278_0001.djvu

			240 


Tafel /5, 


OrclrnRmiinzpn, 


Rs.: Das grussere Stadtwappen, Umsehr, : 
- MONE'rA - NOVA - RIGE

H - S 
45, T 11 ale r, Arhnlich n, 44, nur von pinem alliieren Rtempl'l. 
46. Halber Thaler. Kommt aueh als Zehnducatf'n- 

 t Ü c k vor. Aehnlieh n. 44 1). 


T a f e 1 5, 
47. HaI b e M a r k. H s,: Des Herrn-Meisters Bildniss Über dpm 
gevierteten Wappensehilde. Umsehr, : 
- H[NRIO . DE · GALE . D . G . :M: - LIVO -- N 
Rs,; Das grössere Stadtwappen, Umsehr, : 
- MONETA . NOVA' RIGEN ' - 5-6' 
4R. }' erd i n g 
), Hs,; Der geviel'tete 'Vappensehild «les Hf'rrn- 
Meisters, auf den Seiten die Jahrcszahl 5-6, Umsehr.: 
+ HINRIO . V . GALEN M . S ' DES 
Rs.; Das kleinere Stadtwappen, Umsehr,: 
0- MONE'rA * NOVA * RIGENS-. 
49, Se hili in g, 1,1:,,; Das G W. des Ht-'ITIl-Meisters auf df'1II 
durchgehenden Kreuze. Umsc1lr.; , 
- HINR - RIO; V - GAI. 1\1 - LIVO 
Rs.; Das kleinere Stadtwappen, Umschr,: 
. l\IONE . NO . RIG ENSI f)l 
WilJlfllm von FUrstenltf'l'g, GW,: Zwei Balken, 
50, T 11 ale 1', Hs,: Des Herrn-Meisters Bildniss Übel' .Irm g"f'- 
vierteten 'VappensehihIe, 1. und 4, das OnIf'nskreuz, 2, UJut :t das 
GW, Auf den Seiten 15--57, Umsehr,: 
- WI JJHELM * VOHSTEN BERG * D * G 1\[ * IJIVO * _ . 
Rs,: Das grössere Stadtwappen, Umsehr, : 
- MON ETA - * NOVA * - R[GENS[ - '" 
51. Hai b e M ar k. Hs,: Aelmlich n, 50, mit dpr .Tahresza.hl 
!)-7. Umsc1I1'.: 
- WILHEJ.JM ' VORSTEN . R ' D . G ' .M . I,I 
Rs.: Aehnlieh n, 47, Umsehr,: 
- MONETA 0 NOVA 0 RIGENSIS 
52, Fe I' d in g. Hs,; Der geviertete Wappense1lild df's Ht-'ITn- 
Meisters, auf den Seiten 5-7. Umsehr,; 
>I< WILHFJLl\I 0 VORS. f) . G . 1\1 . LI 


I) Na('" Hl'Otzr'H XylL I:!ß 
') Bl'otze'H HJIL IUli,
		

/Pomorze_050_09_279_0001.djvu

			Priigort Reval. 


Tafel 6, 


241 


Rs,: Das kleinere Stadtwappen in pinem Sehilrle, Umsehr, : 
,,
 MONETA + NOVA + RWEN I 
53, Sc hiBi n g, Hs,: J>as G W, des Herrn-Meisters auf dem durch. 
gehenden Kreuze, zu den Seiten 5-8. Umsehr. : 
- WILH - ELM -- V D . G - l\[ L 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen, Unuwhr,: 
. 1\IONET A KOV A lUGE 
54, Art i ger, Hs,: Das GW, des Herrn-Meisters auf dem durch- 
gehenden Kreuze. Umsehr.: 
- . . - . . 0 - M. -- LI 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen. Fmsehr, : 
MON . . . 1) 
Gotthard KettIer. GW,: Ein Kesselhaken, 
55. Fe r d i n g, Hs.: Des Herrn-Meisters Wappenschild im Re- 
naissance-St.yl geformt; geviertet, 1. uml 4, das Ordensheuz, 2, und 
;J, das GW, Umsehr, : 
. GOTHAR:. D - .,. G * M * LIVO:NI 
Rs,: Das kleinere Stadt.wappen in einem Schilde, Umsehr, : 
* 1\IONFYI'A NO - VA * RIGE .,. 15üL 
56. Se hili i n g, Hs,: Da
 G W, des Herrn-Meist.ers auf dpm 
durchgehenden Kreuze, Umsehr. : 
- GO'}'H - ARI) - H. G. M - LIV() 
Rs.: Das kleinere St.adt.wappen. LJmsehr,: 
* l\fONETA «, NOVA * HIGF.N 
57. Art i ger, Hs.: Auf dem clurchgehenden Kreuze das n-W. 
des Herrn-Meisters ohne Srhiltl. In dl'n vier F.eken dip .Tahreszahl 
1 - 5 - li - t. H.s,: Das kleinere Stadtwappen. 


'1' a f e I G. 


c. Priigort R c 'Il a. 1. 


Das kleinere Stadtwappen führt das Onlensk1'l'uz 3), 
Unbestimmbare, 
1. und 2, B l' ac t e a t mit gekerLtt'm Rand!', ll1ut.lnnasslidl dem 
Orden in Livland angehörig, Vergleidlt:': VossLerg 'l'afel IL n, 31 
und 32, 
3. 1) e s g lei ehe n olme gekerbten Rand, Ilaher nicht nach I,iv- 
land gehörig, Vergleiche: Vossberg Tafel H, n, 30. 


I) Nach :Bl'otJ:c's /:;JII. 1:.16, 
') cf. pag'. Hfi AUlll. 
Ton. IIrieftade, IV, 'l'hl'il. 


1li
		

/Pomorze_050_09_280_0001.djvu

			I 
l 


242 


'rafr( 6, 


(h'.lellsmiinzen 


4, mlt1 :), Des gl pie h e n, 
(j, Des g lei ehe Jl, Vergleiehe : V ossberg Tafel H, Jl, :)f), 
7, Des gl eie he n. Vergleiclle: Vossberg Taff'l H, n, 42, 
8. [) e s g lei ehe n, 
!}, Des g 1 eie h e n, Verglpiehe: V ossberg Tafel Ir, 1\, 4G. 
10. Des g lei ehe n, 
11. Se hilI i n g, Hs.: Der ()J'(1t'nsschild (?). Umsehr, : 
>I< MJ\GIHTRI. IJIVOIlHI 
Rs,: Das kleinere StadtwapI)en CI) mit drei Kugeln in jedem Win- 
ke1. Umselll'. : 
+ IIOHHT7\: IHIV7\:IJTH 
12, Sc hilI i n g. Aehnlieh n, 11, nur über dem Wappenschihle 
auf der Rauptseite ein Ring, 
13, Sc hilI i n g. Grösser als n. 11 und n, 12. Hs.: Ein Kreuz 
in einem Schilde. Umsehr. : 
>I< I17tl<5IHTRI . LIVOIlIH 
Hg, : Das durchgehf'nde Kreuz, Pmsehr, : 
- 11011 - HT7\ -- RHV - 7\:LT 
14, Sc hili i Jl g. Hs.: Wie n, 13. Umsehr, : 
* 117\:,. .8TRl TJIVOfUH 
Rs.: Das durchgehpndp Kreuz, in eillpm Winkel eine Kugf'l. Umschr.: 
- 1I0l1 - HT7\ - RV7\ - IJIH 
If>, Sc hilI in g, Hs,: Das durchgehende Kreuz wie auf 11, 13 
auf der RÜckseitp Umsehr. : 
- 1\IA - GIS - LIV -- ONI 
Rs,: Wie die Hs. von n. 13. Umsehr. : 
* 'MONET ' REV ALlE' 
1 G, Art i ger, Hs,: Der Ordellsschild (?), Umsehr. : 
*' \IlOIlSC')'I: 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen (?). Umsehr.: 
*' RHV A IJIfJ 
17, Art i ger, 8.s.: Aehn1ieh 11, 113, Umsehr, : 
*' HOflfITA 
Rs.: Aelmlieh 11. W. Umsehr. : 
*' RfIV7\IJIfI 
18, A rti ger, Hs,: Aelmlieh 11. 16, Umsehr,: 
*' HOUflT A ',' 
Rs. : Wie ll, 16, Umsehr. : 
>1< RflV7\ , . fI .,' 
If1. Art i ger, Hs.: Das durchgehende Kreuz, Umsehr. : 
- HO - IHI -- T7\ - 0 +
		

/Pomorze_050_09_281_0001.djvu

			, 


Pri\gort R.eval. 


TaM 7, 


24:l 


Hs.: Wie n. tä, Umsehr. : 
>I< ' IH-:IVl\LIH . 

O, Art i ger. Aehnlich n, W. 


Tafel i. 


Wolter von 1)lettenllN'g, G W.: Ein gespaltener Schild, 
21. D 0 p p e I m ar k. Hs,: Dt's Ht'l'l'n-l\Ipi:,;ters Brustbihl Über 
seinem gevierteten Wapvenschilde; 1. uml 4, das Urdt'nskreuz, 2. 
Ulut 3, das GW, Umschr,: 
+ ' W AIll'ER9 ' PLE'rTE - N ' MGR . LIVONIE ' 
Hs,: Das kleinere Stadtwappen, Über dt'mselben 152S, Umsehr. : 
MONg1'A . NOVA' ARGENTI, REV AI..IE ' ANNO 
22, Mark. Hs,: Wie n, 21. UmschI', : 
+ . W ALTER' PI..E'l'TE - N 'l\lGR TJIVONIE' 
Rs,: Wie n, 21. 
23, .F erd i n g, Hs,: U eber dem gevierteten \Vappenschilde des 
Herrn-Meisters das Bild der heiligen Maria mit dem Kindlein auf 
dem linken Arme, von Strall1l'n umgeben, Umsehr, : 
- OOI/SHHV7\ (.) - l' uns ." DUi'\ 0 
.) 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen, darÜber die Jahreszahl If)15. 
Umsehr,: 
+ \IlOl/HT7\ 0 1I0V1\ ,RH\17\IJH-I I 
24, F erd i n g, Aehnlich n, 2a. nur hält die heil. l\[aria da3 
Kiml auf dem rechten Arme, 
25, F erd i n g, Ein ähnlicher Stempel wie n 24, mit der .r ah- 
reszahl 1526, 
21i, Fe l' d i n g. Aelmlich n, 25, mit tIer Umsehr, : 
-. CONSVA 0 0 [.) NOS' CRrs 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen, darÜber die Jahreszahl 1527 (die 
27 in schiefer Stt'llung), Umschr,: 
. MONETA 0 NOVA:;) REVAL 
27. F erd i n g. Hs,: Wie n, 25, doch wechseln hier die Tinc. 
turen im G W. Rs.: Das kleinere Stadtwappen, darüber die Jah- 
reszahl 1528. Umsehr.: 
* l\IONE1'A NO. REV ALlE 0 
28, F erd i n g, Das Gepräge dieses Ferdings weicht wesent. 
lich von dem frÜheren ab; die Formpn des Schildes, des Ordens- 
kreuzes, sowie des Kreuzes im kleineren Stadtwappen beurkunden augen- 
scheinlich die Renaissanct'-Periolle. Hs.: Aehnlich wie n, 23, Umsehr.: 
- SALV A * NOS 0 - 0 CHRIS'l'HE g - 0 
16.
		

/Pomorze_050_09_282_0001.djvu

			244 


Tafel R. 


()rdemnniinzen 


Rs.: Ueber dem kleineren St.adtwappen 1f)35, UmschI'. : 
. MONETA oie NOVA"'" ARIHENT ,'. REV AL 
, 29, Art i ger 1). Hs.: Das durchgehende Krenz. Umsehr, : 
- MA - GIS - LIV -UNI 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen. Umsehr.: 
. mOIH'IT7t RHV1\LIH 
30, Alt i ger. Hs,: Das durchgehende Kreuz, (Tmsehr.: 
- MA - . GS - T R - I 
Rs,: Aphnlich n, 2H. 


'P a f e I 8. 
Hermann von ßrllggeney, genannt Haspnkamp, HW,: Drei Querbalken, 
31. T hai p r. Hs,: Bildniss des Herrn-Meisters mit gesenktem 
Schwerte, jedoch ohne Ordenskreuz auf der Bmst. Zwischen seinen 
FÜssen steht sein geviertpter Wappenschilll, Umsehr, : 
- ' * HgRl\1AN * BRUG - NA . MAGIS * LIVO . 
Rs,: J n einem Vel zierten Schilde das an den Enden verzierte Kreuz 
des kleineren Stadtwappens, .An den Seiten dip Buchstaben I\L G, 
Ueber dem Schilde If>3G, U IItschr.: 
'I, MONF:'PA '* NOVA 'I, AR(: gN1'F,A * REV ALIENSIH 
32. '[' hai e I', Hs.: Aehnlich n. 31. Hs.: Aehnlich 11, 31, mit 
der .Jahreszahl 1 - f) - 4 - 0 im Wappenschilrl. Mit nocIl mehr 
Abweichungen von dem frÜheren Gebraucll!' in Form des Schildes und 
des Kreuzes a), 
33, S chi 11 i 11 g, Hs.: Das durdlgehende Kreuz mit verzierten 
}
nl1en. Umsehr. : 
- MAG - rS
rR -IJIV - ONIE 
Rs.: Das kleinen' Stadtwappen mit vt'rzierten End,'n in einem 
Schild!', Zu dpn Seiten des Wappen8childcs 3 - 5, Über 111'11UWlben 
zwei Ringe. Umsehr.: 
* M( >NE'rA 0 N()V A 0 REV ALl 
34. Sc hili in g. Hs.: Wip 11. 3:t Rs.: Wie 11. 33. Umschr,: 
* MONETA 0 NOVA 0 REVAL 
:35. Sc hili i 11 g. Hs.: Das durchgehende Kreuz ohne Enuverzie- 
rnngen, Umsehr. : 
- MAGI - S'j'RI - LIVO - NIE g 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen, Umschr.: 
. l\IONET . REV ALlE. 3G 


I) Da. die unter n, 29 unll 30 angpführten MÜnzen kein Familirnzeichrn rines 1 h'rrn. 
Meistprs tragen, wird ihre Hierhcl"gl'llliri
keit bezweifelt werden können. 
') ))je IIn, :J I 111111 :12 Hin,1 narh Zril'hnnng£'n VI)JI Brnfy.{' gpfl'l"tigt, Syll, 8!1 l1n,] 90.
		

/Pomorze_050_09_283_0001.djvu

			Prägort Rcval. 


245 


Tafel 9, 


Johsnn ,'on dei' necke, 
36, Schilling. Hs.: Das durchgehende Kreuz. Umsehr, : 
- MAG - ISTR - IL[V - O
IE - 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen. Umsehr, : 

 l\10.NE : REV AL 0 
 4
 
37, und 38. Art i ger 1), 
39. Sc b i 11 i n g, Hs,: Das durchgehende Kreuz. Umsehr. : 
- MA - GlS - L[V - ONI 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen, Umsehr,: 

 :MO 
 REV ALlE ,
 50 
40, S chi 11 i n g, Hs.: Das Ordenskreuz mit verzierten Enden. 
Umsehr, : 
-- . l\1A . - ' Gm. . - . LIV . -' ONI . 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen, darüber die Jahreszahl 1550. 
Umsehr, : 


.'. MOKE'l'A. NUVA. REVAL 


'1' a fe I 
. 
Heinrich \"on Galen, G W,: 1>rei Haken, 
41. Per d i n g, H
.: Der geviertt'te Wappenst'bild; 1. und 4, 
das Ordenskreuz, 2, und 3. das Li W. Umsehr, : 

 HINR : DE : GALEN : MA : LIV 
Rs,: Das kleinere Stadtwappen, Umsehr, : 

 MONE.: NO: REVALIE: 1553 
42, Fe r d i n g. Aehnlieh n. 41. 
43, Sc hilI in g, Hs.: Das durchgehende Kreuz, Umsehr. : 
- MA - GIS: - I.JIVO - :NIE 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen, Umsehr. : 

 MON.
 REVALIE 
 52 
44, Des g lei ehe n, Hs,: Wie n. 43, Hs,: Wie 11, 43 mit der 
U msehriU : 



 1\10,
 REV ALlE 
 57 
Wilhelm von }'firstenberg, GW,: Zwei Balken, 
45. J!' e r di n g. Hs,: Der geviertete Wappenschild ; 1. mul 4, das 
Urdenskreuz, 2, und 3, das G'V. Umsehr. : 
WILH : FVRST : MAG: LIVO ' 
Rs.: Das kleinere Stadtwal)pen Umsehr, : 

. MO: NO: REVALIE: 1558, 


I) Die nn, 37 nnd 38 gchürell zu l1tm bisher unbestimmbaren l\!Ünzen von Heval 
auf Taf, 6, 



 


- 


j
		

/Pomorze_050_09_284_0001.djvu

			246 


Tafel 10. 


l\1ünzen. 


46. Sc hili in g. Hs.: Das durchgehende Kl'euz, Umsehr, : 
- MAGI - STRI - LIVO - NIE 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen. Umsehr. : 

 l\[ONET . 
 REV ALE 
 5 . 7 
Gotthard Hettler. G W.: Ein Kesselhaken, 
47. Ferdi n g. Hs,: Der geviertete Wappensehild des Herrn-Mei. 
sters; 1. und 4, das Ordenskreuz, 2, und 3, das GW. Umseh)'. : 
?5 GOTHART. D + G + M + LIVON 
Rs.: Das kleinere Stadtwappen, Umsehr. : 
. MONE'rA + NO . IN + REVAL 
48. F e'r d i n g. Hs,: Wie n, 47. Umsehr. : 

 GOTHART * M * LIVON '" IjO 
Rs.: Wie n, 47. Umsehr. : 
MONE + NO * REV ALlE * 
49. Fe r d in g, Hs.: Wie n, 48. Umsehr,: 
?5 GOTHART * 1\1, * LIVONI 
Rs,: Wie n. 48, Umsehr, : 
· MO NE * NO * REVAL * fil 
50. S chi 11 in g, H.;;,: Das Ci W, Umsehr, : 
6 GOTHART M * LIV 
Rs.: Das durchgehende Kreuz. Umsehr,: 
-1\10 - NO-REV - ALL 
51. ::; chi 11 i n g. Hs.: Wie n. 50, Umsehr,: 
?5 G01'HAR1' + (M) . LIVUNIE + GO 
Rs,: Wie n, 50, 
52 S. chi 11 i n g. Hs,: Wie n, 50. Umsehr,: 
?5 GOTHA. . M LI 
Rs.: Wie n, 50, Umsehr.: 
- MO - NO - RE - 61 


T a fe I 10. 
11. 
MÜnzen der Erzbischöfe von Riga in Gemeinschaft mit den Herrn- 
Meistern in Livland. 
Michael Hildobrand und Wolter Ton Plettenberg, 
1. S chi 11 in g, Hs,: Des Erzbischofs I!'amilienwappen in einem 
Schilde - ein Ankerkreuz. Umsehr,: 
. 7rROhlfIPI i RIGUIlS 
Hs,: Das Plettenberg'sche Wappen auf dem durchgehenden Kreuze, 
Umsehr.: 


- m7r(
 - JSTR - ILIV - OUH-J 


----
		

/Pomorze_050_09_285_0001.djvu

			Erzst.ift RigR.. 


TR.fel 10, 


247 


Jasper Linde und Wo1ter Ton Plettenberg. 
2. Hai be r T hai e r. Hs.: Die neben einander gestellten Bild- 
nisse des Erzbischofs und des Herrn-i\Iebters in sitzender Stellnng, 
zu ihren FÜssen ihre 'Vappensehilde. Umsehr,: 
- MO NO ARCHIEPI RIGENS E'f MAGISTRI LIVON ' 
Rs.: Die heil. Maria mit dem Kinde auf (lern linken Arme, auf 
dem halben Monde stehend, von Strahlen umgeben. Umsehr. : 
: DOMTNA : MARIA - CON : SERV A : NOS: 1516 
3, F erd i n g, Hs. : Die Wappenschilde df's Erzbischofs und des 
Herrn-Meisters auf dem durchgehenden Kreuze. darÜber 15 - 15. 
Umsehr, : 
- \00.' AR -- OR'PI,' - e.'r mA - GI . LIV 
Rs.: 'Vie n, 2, aber ohm.> Seepter, Umsehr, : 
- mARI '. TV\I' '. - '. STI:LV7r'. PO 
4. Fe r d i n g, H
,: Wie n. 3, aber mit der .Jahreszah11:) - 17 
(die 7 in schiefer Stellung). Umsehr, : 
- mOIlH - 7rROfl - PI.:m7r - GIS 111 
Rs.: Wie n, 3. Umsehr.: 
- ffi7\RI7\ - OOIHH:lH. V7r 
5. F erd i n g, Hs.: Die beiden Wappensehilde unter dem (
uer- 
balken des Ordenskreuzes. Mit der Jahreszahl- 151H, Umsehr. : 
gIASPER 0 ERZ 0 EPS 0 ET 0 MUR 0 LIVONIE 
Rs,: Maria in sitzender Stellung Über dem MumIe, mit dem Kinde 
auf dem rechten Arme, den Seepter in der Liuken haltend. Umseh!',: 
- STI:L V7
 . NOS 0 0 0 DOMINTI: g 
6. D 0 p p eis chi 11 i n g, Hs,: Die beiden Wappensehilde auf 
dem durchgehenden Kreuze. Umsehr. : 
- mo . - . 7\R - e.T : \U7\ - 111 
Rs.: Maria in sitzender Stelluug über dem :1\1onde, mit dem Kinde 
auf dem linken Arme, umgeben von Strahlen, Umsehr. : 
: Hl7\RI - TV87\L . P - ( 1 ). 
7. S chi 11 i n g. Hs,: Des Erzbischofs Wappensehild, Umsehr,: 
+ 7\ROI g API g RJ(<;(--lIS 
Rs,: Des Herrn-Meistf'rs Wawensehild auf dem du!'ehgel\t'nden 
Kreuze. Umsehr. : 
- H7\l<; ,- IST - RIL - [Va 
8, Art i ger, Hs,: Wie n, 7, Umsehr. : 
ARCHI . EPS . RIG . 


I) n, 6 und 7 befinden !lieh im 1\Iuseu1II Ul'S litcriiriBchcn Vereins zu Rcval. Bd 
n. 7 Bchliesst die Legende der RÜckseite mit zwei lUngen,
		

/Pomorze_050_09_286_0001.djvu

			U8 


Tltfel 10. 


l\!ünzen. 


Rs,: Wie n, 7, Umscbr. : 
- . -' P, -l\fA - LIVU 

. Art i ger. Hs.: Wie n, 7, Umscbr.: 
, ERS ' EPS ' RIG ENSIS 
Hs.: Wie n. 7, Umscbr.: 
- WAL - MGH. -LIVO -NIE 
10, Art i ger. Hs,: Des Erzbischofs Familienwappen auf dt'n 
in's Andreaskreuz gelegten Kreuz- und Krummstäben, 
Rs.: Des Herrn-Meisters \Va}lllenschild auf dem Ordenskreuzp. 
Wilholm. Markgraf von ßrandenburg und Hermann von ßrnggeney, 
genannt lIasenkamp, 
11. HaI b e M a r k. Hs,: Der Wal'penscbild des Erzbiscbofs - 
ein gevierteter Schild mit einem gleichfalls gevierteten Mittelschilde, 
Der Mittelschild enthält im 1. uud 4, Felde die gekreuzten Kreuz- 
und Krummstäbe; im 2, das Ordenskreuz und im 3, die Rigische 
Stiftslilie. Der Hauptschild hat im 1. Felde den Bmndenburgischen 
Adler, im 2, den Pommel'llscheu Greif, im 3, den Nürnbergischen 
Löwen und im 4, das Hohenzollel'llsche \Vappen - ein von Silber UJl(l 
Schwarz gevierteter Schild. Auf den Seiten die Jahreszahl 4 - 7. 
Umschr,: 
* WILH, D' G' ARCH- IUGENS _ M _ ACH, BRAN 
Rs.: Der geviertete \Vap!Jenschild des Herrn-Meisters, Umsclll'.: 
* HERl\!' V, BRVG' H: HASENKAMP : D: 0 : ME: LI 
Wilbelm, Markgraf von Bramlenburg und Johann von der Uecke. 
12. Sc hili i n g, Hs,: Der Brandenburgische Adler. Umsehr. : 
+ WILH D + G + ARHH + RIG 51 
Rs,: Das Gesehleehtsw8lJl1en des Herrn.Meisters auf dem durch- 
gehenden Kreuze, Umsehr, : 
- lOHN - D + RE - D + 0 + 1\1 - LIVO 
Wilhelm, Markgl'af von Urandenburg und Heinrich von Galen, 
13. Hai b e 1\1 a r k. Hs,: Wie TI, 11. Umsehr,: 
* WILHELl\I D . G ' ARC . B. RlGENS . MAR' D . B 
Rs, : Des Herrn-Meisters gevierteter \Vapl'enschild, auf, den Seiten 
5 - 3, Umsehr, : 
+ HINIUCVS : DE ' GALE . D : 0 ' :M ' LIVONIE 
14, .I!'erding. Hs.: Wie n.11. Umsehr,: 
+ WILHELM D G Alt B RIGE MA B 
R:=;.: Wie n. 13, Mit der Jahreszahl 5,- 4, Umsehr. : 
+ 0 HINRICVS DE 0 GALE 0 D 0 0 0 MoLL 0 
15, Sc hili i Jl g. Hs.: Der Brandenburgische Adler, Umsehr, : 
WILH + D G + ARCH + RIG + 52 +
		

/Pomorze_050_09_287_0001.djvu

			Erz8tift Riga. 


Tafel 11, 



49 


Rs, : Das Gf'sehlechtswappen des Herrn-Meisters Über dem durch- 
gehenden Kreuze, mit der Jahreszahl 52, Umsehr, : 
- HINR - IG. Y G - ALEN - M + LIV 
16, Sc hili i n g. Hs.: Der Brandenburgische Adler mit dem 
Hobenzollernsehen Brustsebilde, UmschI'. : 
+ WILHEL)	
			

/Pomorze_050_09_288_0001.djvu

			250 


Tafel 11. 


l\liinzen, 


Johannes VI" Habundi, Erzhischof von Riga 1418 .Juli 11; gestorhen 
1424 Juni Hi, GW,: Ein getheilter Sehild. im oberen Felde ein 
wachsendes Einhorn, im unteren ein gemutetes Feld. Vergl. das Sie- 
gel auf Tafel 24, n, 15, 
3. Sc hili in g. Hs,: Des EI'zbischofs (i W. Umschr,: 
10 . h7Wf' - 1\:ROPS , 
Rs,: Kreuz- und Krummstab, U mschr, : 
I1OIHIT7t 0 RI(.;tWSIS 
4. Sc hili in g, Aehnlich n, 3. 
5. Art i ger t). Hs,: Das G W, Um schr,: Unleserlich, Rs,: 
Kreuz- und Krummstab (?). Umschr.: 
IIOIIUT7t 
Jlenning Scherpenberg, Erwählt 1424 vor dem 27. .T uni; gestorben 1448 
April 5. GW.: Eine Lilie. Vergl. Siegeltafel 24. n, 16 und 17. 
6, Sc hili i n g, Hs,: Des Erzbischofs Bild niss mit der Inful. 
Umschr.: - hflHI({ 7tH.Ullf:iPS 
Rs, : Unter dem Wappen des Erzstif'ts eine gestürzte Lilie, 
: HOrH::IT
: H.I(.'Hll
I.s 
7, Sc h il1 in g, Hs,: Wie n. 6. Um!;chr,: 
- + hHllIFVS + 7tROh8PH 
Rs,: Aehnlich n, (j, Umschr,: 
: 1 IOltE.iT
 : IUGHIlSIS 
Silvester Stodewescher, Zum Erzbischof ernannt 1448 October !); ge- 
storben 147U Juli 12, GW.: Drei Sterne im gespaltenen Schilde. 
Verg1. das Siegel auf' Tafel 25, n, 18-19. 
8. Art i ger, Hs,: Ein Stern, Umsehr, : 
+ I IOIlHT
 
Rs,: Kreuz- uud Krummstab. Umsehr. : 
+ RlL,")HUSIS 
9, Art i ger, Aehnlich n. 8. 
Vom Capitel') und der Stadt Riga. (Zwischen 1479 und 1483?) 
10. Se hili i n g, Hs,: Kreuz- ulld Krummstab, Umsehr. : - 
mOnHT
 . HOO!lUSIH 


1) Ein Artiger dieses Erzbischofs i,st. bisher im Original nicht bekannt geworllcn. 
Beistehende Zeichnung ist eine CClpie nach Brotze's Syll, 3. 
') Die Münzen vorn Gepräge wie n, 10 und 11 können weller als eigentliche Capitels- 
münzen noch als Sedisvacanzmiinzen angesehen werden, wie Reichel suh n, 352 bis 365 
angenommen hat, Umschrift Ulul Zt'ichnung belehren, (lass sie in Gemeinschaft von Ca\litd 
und Stallt geprägt worden sim1. Dies kann wiihreml einer längeren Abwesenheit 
oder Gefangenschaft eines Erzbischofs geschehen sein, nicht aber während eincr Sedis- 
vacanz, da in diesem Falle die [nsignien des geistlichen FÜrst.en, Kreuz- und Krummstab, 
nicht mit aufgenommen worden wären,
		

/Pomorze_050_09_289_0001.djvu

			Erz8tift Riga. 


Tafel 11. 


251 


Rs.: Das Wappen des Domcapitels - eine Lilie, 
AT UIVIT7\TIS }{1
anS 
11. S chi 11 i n g, Hs,: Aehnlich n, 10. Rs. : Das kleinere 
Wappen der Stadt Riga: UmschI'. wie n, 10. 
Michael Hildebrand, Als Erzbischof hestätigt 1484.Juni 4; gest, 1509 FI'br. 
5. GW.: Ein Ankerkreuz. Vergl. das 
iegel auf Tat'. 25, n. 20,21. 
12. Schilling. Es.: Das GW. Umsehr,: 
.\l1OllAT7\ \IllOh7\HLIS 
Rs.: Das \Val)llen des Erzstifts, UmschI', : 
HLOfH:lT7\ \QIUh7\HLlS 
Thomas Schöning, . Erwählt 1528 Febr, 6; als Erzbischof bestätigt 
1531 März 6; gestorben 1539 August 11, G W.: Ein Sparren von 
drei Blättern begleitet. Vergl. das Siegel auf Tafel 26, n. 28-3U, 
13. Mal' k, Hs,: Ein geviertetel' auf dem Kreuzstabe ruhender 
Wappenschild; im 1. J!'elde das Familipnwappen des grzbisehofs, im 
2, das Wappen des Erzstifts, im 3, das Wappen des Domcapitels, im 
4, das kleinere Wappen der Stadt Riga, Ueber dem Schilde 3 - 7. 
Umsehr. : 
- MO, HO . DO . THO ' SA - RI ' HOLE. ARG EPIS 
Rs.: Das Bild der hl. Maria über dem Munde stehend, umgeben 
von Strahlen, das Kindlein auf dem linken Arme, den Scepter in der 
Rechten haltend. FmschI'. : 
-Je ORA . PRO' }'AM - ' SAN, l\IA . TVIS 
14, Sc hilI i n g, Hs.: Das GW, Umsehr.: 
: MO ' ARCH ' P , RIGENS 
Rs.: Kreuz- nnd Krummstab, Umsehr, : 
: MO ' ECLESIE ' RIGENSIS 
15. Sc hilI in g, Hs,: Wie n, 14, Umsehr, : 
MO ' NO . ARCH' P . R 1537 
Rs.: Wie n, 14. UmschI', : 
· MON ECLESIE : RLGI : 
16, Sc hilI i n g, Hs.: Wie n. 14. Umsehr. : 
+ MO . ARCHE, PS ' RIG ENS 
Rs.: Kreuz- uml Krummstab, auf den Seiten 4 - O. U msdll',: 
. MO ' ECLESIE ' RIGENSI 
17. Sc h i lli n g, Hs, Wie n, 14, Umsehr, : 
· MO ' ARCH . P , RIHENSl 
Rs,: Wie n, 16, aber mit 0 -- 4 auf den Seiten, 
IR. Art i ger. Hs,: OI\S (nV, Rs,: Kreuz-- und Krummstab, 
auf den Seiten die J ahrt'szahl 3 - 7, 


..J
		

/Pomorze_050_09_290_0001.djvu

			252 


Tafel 12. 


l\!ünzell. 


T a fe 1 12, 
Wilhelm, Markgraf von Brandenbnrg, Von 153a Aug, 10; gest. 1563 
Febr. 4, G W,: Ein geviertetel' Schild, Im 1. Felde der Brandenbur- 
gis ehe Adler, im 2, der Pommernsehe Greif, im 3, der Nürnbergische 
Löwe und im 4. das Hohenzollernsche "\Vappen -;- ein von Silber und 
Schwarz geviertetel' Schild. Vergl. das Siegel auf Tat'. 2G, n, 31-34. 
la, Goi d g u I den, Hs.: Des Erzbischofs Bildniss unter einem 
verzierten Bogen. Umsehr, : 
.'. GVU.JHEL:\IVS * D * G * ARCI * EPISCOPVS lUGEN 
Rs.: Das GW. Umsehr,: 
Ci) MARCHIO * BRANDE - NBORG . Z ' AND' l'5'5,g,). 

O, T hai e r, Hs,: .Des I	
			

/Pomorze_050_09_291_0001.djvu

			Stift Dorl':tt. 


Tafel 13, 


253 


Rs,: Wie n, 22. nur zu den Seiten des kleineren Stadtwappens 
die J ahrt'szahl 6 -- ;3, 
29, Art i ger, Hs, : Das 'Vappen von Hohenzollern mit eint'lll 
Kreuze über demsl-'lbf'n, 
R
,: Das kleinere Wappen der Stadt Riga mit der Jahrl-'szahl 6-1. 


T a fe I 13, 
IV 
MÜnzen der Bischöfe von Dorpat. 
Die Münzl-'n der Bischöfe von Dorpat sillll mit dem Stiftswa})pen - dem 
Schwl-'rte des Apostf'ls Paulus und dem AchlÜssel des Apostels Petrus in's 
Andreaskrt:'uz gelt:'gt - hezeichm-'t. 
Unbestimmbare, 
1-8 und n, 21 und 22. Beistt'hende Bracteatpn 1) gehören un- 
zwpiMhaft dpm Stift Dorpat an, nur lässt sich die 
eit ihrer Prä- 
gung nicht bpstimmen. ! 
9-12, Beistt'hpnde Bractl-'aten gehören nicht nach Livlallll, die- 
selben sind durch pin Versehen hipr dngereiht worden. Aehnliche 
gipbt Vossht'rg in seiner "Geschichtl-' der Prf'ussischen Münzen und 
Sit'gl'! von frÜhester 7.eit bis zum Endl-' dl-'I' Herrsl'haft des dputseheu 
Ordens" auf 1'af, 1I, n. 10 und 11, 33 und 54. 
13, Dipsp!' Bracteat ist unzwt:'ift'lhaft dpm Erzbischof HilVl-'stpr 

todt'wl-'sc1\1'r zuzuertht:'ilf'lI, gphiirt daher zur Taf. 11. 
14 -!G. Dit'se Bmcteatl-'n gehören gll'ichfalls nicht nach Livlam1. 
17 -ln. Bracteaten, die siclll-'r nach Livland gehören; nur ist u, 
17 vollständig verzeiclult't. und sind auch die anderen Nummern niebt 
derartig wiedergegehen, dass sieh aus ihnen eine richtige Vorstellung 
diest'r MÜnzen machen lässt, 
20, 24-26, Bractpaten wie n. 14-16. 
23, Artiger, Auf beidt'n Seitpn dasStift.swappt:'n, Umsehr,: Unleserlich, 
JohannesI" von Vif'husen. Erwählt 13--tG Oct.23 ; letzter Nachweis 1371 Juni 
28, Das vollständige 'Va}I}Jen des Bischofs hefimlt't sich auf dem Siegel 
desselben 'J'afP} A, d, Nur I-'in 'l'hei} der ganzen Wappenfigur - eine 
Lilit' -J ist als Pamilienzeichen für die :MÜnzen bt'nutzt wordt:'n, 
27, S chi 11 i n g. Hs,: Des Bischofs Bildniss mit der Inful. 
UmschI', : 
>I< IOhJ1UIH18.. POT. 
Rs.: Das Stiftswappen, über demselben ('i ne Lilie. Umsehr.: 
>I< \1WIlHT7\ : TbTI:H.BH 


I) Die IlIl, l -2H Riml ('opieu der Fl'tlcl'zci('hIlUIl
PIl deR I\errn l'aRtOI' hlirlll'J' ReIl" 
wl'khe iu tlel' Hel. ERt, (h'Rl'lIsehaft ZII DOl'pat aufbewahrt werdell. 


J
		

/Pomorze_050_09_292_0001.djvu

			2M 


Tafel 13. 


l\£iinZfll. 


28, S (' hili in g, Hs,: Aehnlich n. 27. Umsehr,: 
>I< IOIl7\:IlIlAS 
 ElPO 
 TltJ\ 
Hs,: Aehnlich n, 27, U mselll'. : 
>I< NOIH:IT7\ : TIl7\:RBT 
Henricus I., von Velde. Bereits Bischof 1376 Mä.rz 3; gestorben 1378, Das 
Wappl'n auf seint'm Grabstl'ine und seinem Siegel, Tafp1 E, n 2, und 
pag, 144, zeigt ein Hirschgeweih, dessen Stangen zusammenhä.ngen 1), 
29. Sc hili i n g. Hs,: Des Bischofs Bildniss. Umsehr.: 
+ IlITlRIV.s . HP'f8 , 
R;,;,: U eber dem Stiftswappen ein Hirschgeweih. Umsehr, : 
+ 1 IOUHT7\' . TII7\:RB7\:T 
30, Sc hili in g, Hs,: Aehnlieh 11, 2!I, Umsehr, : 
+ ltJIHUOVS, HPV.s ' 
Rs.: Ae1mlich n, 29, 
31. und 3
, Sc hili in g e, Al'hnlieh dt'n nn, 29 und 30, jeiloeh 
mit einigen Stempl'l verschiedt'nheitpu, 
1'heodericus 11., Damerow, Bel'eit.s Bischof 1379; I't'signirt 1400 Juli 2, 
Das G W. ist bisher unbekanllt, - Dip l\[ünzen mit eil1Pm Baumast (?) 
Über dem Stiftswappen werden die;,;em Bischof zuertheilt. 
33. Sc h i 1li n g, Hs,: Des Bischof'! Bildlliss, Umsehr. : 
+ TJRIUV.s HPV 
Rs.: Uebel' dem Stiftswappen ein Baumast, unter demselbt'n ein 
Rillg. Umsehr.: 
+ HUIHIT7\: 0 T7\:R 
34. Se hili in g. Hs.: Aehnlich n, 33, Umsehr. : 
+ T . . . RIOV.s * HPVS 
Rs.: Aehnlich n, 33, Umsehr, : 
+ I10UHT7\: 0 Th7\:RB 
35, Sc hili i n g, Hs.: Aehnlich n. 33. Umsehr, : 
+ TIUHIUUVS ' HPVS . 
Rs.: Aehn1ieh n. 33, nur fehlt der Ring unter dem Stiftswappell, 
Umsehr, : 
+ BOWlT7\: . TII1\RllEl . 
3G. 
 chi 11 in g. Hs,: Des Bischofs Bildlliss. Umsehr. : 
>I< TIDUIOCVS * HPVS 
Rs,: Aehnlich n. 38. Umsehr.: 
* UOIHJT7\. T7\R , . . 
(Das Abweichende in der Wal'penfigur ist als ein .Fehler (leI' Zeich- 
nung zü betrachten.) 


1) Vergl. {wlc.!. II, \lRg, 81'i!-l,
		

/Pomorze_050_09_293_0001.djvu

			St.ift. Dorpat, 


']'afp\ 14, 


255 


Hinricus H., von Wrangeie. Erwählt 14U() .T uli 2; letzter Nachweis 1409 
Fehl', 15, Das G W, dieses Bischofs geht aus seinem Amtssif'gel hervor, 
wf'lches auf df'r Siegeltafel 40. n, [) abgebildet ist, um] stpllt einp 
drpizinnige Mauer c1ar. 
Erst in der jüngsten Zeit ist eim' Münze dip:,;e8 Bischofg durch den 
Herrn Dr. Buchholz in Riga bt'kannt gewordpll. der dip I<'reundlir.h- 
keit besass, dt'm Musf'um der Gel. Est, Gesellschaft pinen Staniol- 
Abdruck dersellwn zuzuspndt'n, Die MÜnze hat dip Grögse pinps 
Sc1lillings und lässt auf der Hg, das Brnstbild des ßisclwfs mit piner 
Inful erkennen. UmschI', : 
HINRIKV(S) I) EPV. 
Die Rs. zpigt das Stifts wappen und Über dt'mselben das Familien- 
zeichen - eint> dreimal gt'zinntt' Mauer, Umschr.: 
MONET(A) DARP, 


T a fe I 14. 
ßernhar(lus 11., ßulove, Als Elpct VOll Dm'pat gl'nannt 1410 Dpc, 1; 
gt'storben vor dpll1 28. Ft'bt', 1413, Da. die \Vappen sämmtIil'llPr 
Bischöfp dipsps Namens unlwkannt sind, so lässt sich nicht mit Sicher- 
heit bestimmen, wpkhem Bernhard diese Münzen gphören, Der An- 
nahme gemäss, dass .J ohannes Vifhusl'n dpr erste Bischof gewesen, 
der in Dorpat hat MÜllzen prägen lassen, kömwn nachfolgend!' MÜnzen 
nur dipsem Bernhard zuerkannt werden, Die \Vapl'enfigur über dem 
Stifts wappen scheint ein lIPrabhängendt'r FlÜgel zu sein, das unterp 
Zeichen ein mit den Spitzen nach unten gewandter Halbmond, 
37. Schilling, Hs,: Dt's Bisc1lOfs Bildniss, Umsehr,: 
o fIPS BHRIl7\RDV.s 
Rs,: Das :::>tiftswapppn mit des Bischofs Familipnzeichen im oherell 
und einem Halbmonde im unteren Winkel. Umsehr. : 
nOllHT7\ mm.B 
3R, Sc hili i n g, Hs,: Aphnlieh n, 37, Umschr.: 
. H(PS) B8 H.1I7\RD 
Rs.: Wie 1\, 37. Beidt' Umschriften undeutlich, 
39, Sc hili i n g. Hs,: Aehnlich n, 37, Umschr,: 
+ n8RR7\RDVS:8PVS 
Rs.: Wie 11, 38, dip 'Wappenfigur jedoch in entgegengesetzter 
Richtung gestellt; Zeichnung und Sclll'ift auch zierlicher. UmschI'. : 
>I< HOReT7\: : T7\Rß . . . 


I) Tm NRlllI'n Hinri(,I18 finllet sich lIer BuehstaLe K an St.elle de!l gewü\mlieh vor- 
konnll('mlf'1l C. 


Jt.-- 


J
		

/Pomorze_050_09_294_0001.djvu

			256 


Tafel 14, 


Münzen. 


Theodericus 111., Relder, Zum Bi
chof ernannt 1413 vor dem 23, April; 
gestorben 1440 Anfang März. Sein vollständig ausgezpichnetes GW, 
befindet sich auf seinem Sieg!"l Taf. 40, n, 6, 7 und Taf. E, n. 3 
und 4. aus diesem ist die Keule für seine Münzen entnommen, 
40. Sc hilI i n g. Hs,: Des Bischofs Bildniss, Umsehr. : 
. TIDHRIOVS EIPS 
Rs,: Eine Keule über dem Stiftswappen, unter demselben eine 
Rosette. Umsehr, : 
. MOIWTA' TARBAT 
41. Sc hili i n g. Aelmlich n, 40, nur dass hier die Keule in 
stehender Richtung abgebildet ist und sich unter dem Stifts wappen 
ein Stern findet. 
42, Sc hilI i n g, 
43, Sc hili i n g. 


Aelmlieh n, 41. 
Aehnlich n, 41. Umsehr.: 
· TU)(:I n.WVS · 8 PS . 
){s,: Aelmlich n, 41, nur ist der Stel'll ein vierstrahliger und fhulet 
sich zur pinen Seite des Stiftswappf'ns nOt:h ein Kleeblatt 1). 
44, Art i ger, Hs,: Eine Kpule. Umsehr.: 
+ TIDHRIOI. HP[ 
Rs,: Das Stiftswappt'n, Umseht',: 
+ HOIHIT7\ + T7\RB 
4f>, und 46. Art i ger. Aehnlich n. 44. 
ßartholomlins Savijerve, Erwählt 1440 März 27; letzter Nachw{'is 14M
 
Aug. 5, Dfl.s G W. befindet sich auf seinem bischiifliehen Siegel 
'ratel 41, n, 8, 9 uml Tafel E, n. 5, aus diesem ist die Bärentatze 
für seine Münzen entnommen, 
47, B ra c te a t 2). Eine Bärentatze, umgeben von einem gt'- 
kt'rbtell Randp, 
48. S chi 11 i n g, 


Hs. : Des Bischofs Bildniss. Umsehr,: 
@ ß7\RTOLOIIHI HS 
Rs.: nie Bärentatze über dem Stift
wal)pen, Umsehr. : 
@ IIOIHITit @ T7\H.ß7\ 
49. Art i ger. Hg,: Dip Bärentatze, Umsehr. : 
B7\RTIlOIJ E:I . 
Rs.: Das Stiftswawen. Umsehr,: 
HOJH:iT7\ T7\H.B7\ 
Hehnicus Malingrade. Eleet von DOl'pat genannt 14tH (FebI'. 2)? In 
Dorpat gegenwärtig den 2
), .J uni 1461. Resignirt Ende 1469 oder 
Anfang 1470. Lebt noch 1485 den 4 März zu Aldentorne. - Das 


1\ Orig-inal in der Ralllllllnng zn Kurkl'rB, 
S) Original in der Salllllllnug tIer Gd. ERt, Ge
eIlRrhaft zu Dorpat,
		

/Pomorze_050_09_295_0001.djvu

			Stift DorlJat, 


Tafel }4, 


2m 


G W.: Drri durch ein Hpl'z vprbundem' Rll\ttpr, Vl'rgl. uas Sit'gf'l 
auf Tatel 41. ll, ga uml 9 b, 
Von diesem Bischofe sind bislwr keinl' Schillinge bekannt gl'w/lrrlen. 
50. Art i ger Hs.: Drei mit, den Enden zusamnwnges!.pllte 
Hlätter, Umsehr, : 


hHLI'IIOVS 8 
Hs. : ])as Stiftswappen. Umsehr. : 
1,11 HH:l.TIT D7\R 


Am)reas Pelter, Antrittsjahr seinpr Regierung 14-70; gestorben 14i;s vor 
dem 13, März, G-W,: Zwischen z\Vt'i Stpl'I\en ein Schwert. Vprgl. 
das Siegel auf Taft'l 41, ll, 10, 
51. Art i ger. Hs.: Zwischm zwei Stel'l\en f'in Sehwert, LTmsdll'.: 
2!IIDR , 7rS . H : 
Rs,: Das Rtiftswappen, Umscllr.: 
, . . . H TIT ' T 
52, Art i g e J', Aelmlich n. 511). 
Johannes 11., Uertkow. Erwählt 147
 Anfang März; gestorhen l-t-R5 
Febr. 24. G "\V.: ZWt'i Hirsehstangl'n. zwischen densplben eine Kngf'l'), 
V prgl. das Siegel auf 'l'afel 41, n, 11. 
[)3, und [)4, B ra c t e a t e n, Das G"\V. von einem gf'kprut.en 
Rande umgeben, 
Ur), S chi II i n g, Hs,: Des Bischofs Bildni
s, U IIIsc1lr.: 
g IOhITII IH-IS g HPIS 
Rs,: Ut'uer dl'lII Stiftswa}lllen das (; W. Fmsehr, : 
g \llOIHlTA"i: g T7tRPIT 
5G, Art i ger, Hs,: Das G W. Umsehr, : 
o IOhA"i:IWeS 0 HPI 
Rs,: Das Stiftswappen, Umsehr, : 
o mOIH.lTIT TITItP 
57, Art i ger. Hs,: Aelmlieh 11, 51;. Umschr,: 
o IOhTWIH-IS 0 HP 
Rs,: ])as Stifts wappen, Umsehr, : 
o \IlOIH-{T7t 0 T7tR . 


') Die 7.t'iehnnllg' deR Sdlwertes ist auf tier Al,LildulIg' lIieht riehtig wiet1rrgegebell, 
') Das Spcret ,HeRes BisclwfR filIIlet Rieh bei Bl'utze Hy 11. I, {17 ahgezl'iclulPt. DaR 
Hirschgeweih allf Ilelll\Iünzell dieses HiR('hotri Illltcrseheit1et si,'h "on .1clII, "rlch",; I-!('illl'i,'h 
VOll VeIlle illl 'Va}Jpell führt, datIun'h, l1asR dic Htaugl'lI .lrR
clhell hil'r Rh'ts ullverll\uult'1I 
ullll mit einer Kugel clazwi"rhrll 11argestl'llt wer	
			

/Pomorze_050_09_296_0001.djvu

			2f}H 


Tafel l;j, 


'Iiinzrn, 


T a f e 1 15, 
'l'IH'odcriclls IV., Hake, Als "Gekoren Herr von Darpte" h
zeichnet (1485) 
März 
(); lt-'tzter Nachweis 14HG l\Iärz 8 '), H W, : Zwei in's Andreas- 
kreuz gelegte Haken, Yergl. das Siegel auf 1'afe1 41, n, 12, W. 14, 
58, BI' a c t e a t, Zwei in'::; Kreuz gelegte Haken. umgeben von 
eint-'m gekerbten RauM, (Die MÜnze ist hiel' verkehrt gestellt UlIII 
mU3S ein rundes Feld haben,) 
5!1. Sc hilI i n g, Rs,: Dps Risehofs Bildniss. Umsehl',: 
o TIIHJIOOV}i 0 HP! 
Rs,: Das G W, Über dem Stit'tswappen, Umseh}', : 
o \fIOIH-IT 0 0 T7rRP 0 
Johannes 111., 11e Ropa, "R\ectus" 14
1
1 .Tuni 1; Iptzte lJrkun(le I:)()f) 
Febr,If}. GW.: Rin fÜnfmal gezinnter SpalTen, Vergl. die Wappen der 
Bux]wvedl'll und der von der Ropa auf '\'afd 55, n, 12 und 1 B. und 
Taff-'l 48. n, 11 und 1
, Das Siegel des Bischofs ist auf 'l'afpl 42, 
n, lf), 111 und 17 ahgebihlet, 
liO, S f' h i ] I i n g 2), Hs,: Des Bischofs Riltlniss. U msf'ln', : 
+ lOh7rIlIHlS 0 OR H PS 
Rs,: Das Ci W, Umsehr, : 
+ \I/OIHIT7i: 8 T7rRP7rTfI 
Das Original hpfindpt, sif'll im Besitz(. dl'r gl']ehrten Rst, (i pspll- 
schaft zn Dorpat. Der untere 1'heil des R ist auf diesem Rxelllplare 
nmleutlieh. Da abel' dip Buxhovpden I'in gleiclws \Vappen wie die 
von der Ropa führf-'n, so kann dipseI' Bisehof .Johannes, dessen Fa- 
mi]ienname aus dem Wappen hergeleitet worden ist (Index ;
4(-iti Anm," 

bpnso gut aus dpm (ipsl'hlpchte von !lpr Ropa herst,tmmen. Letztere 
Vprmuthung gewinnt sogar an 'Vahrscheinlichkeit. rla ein .Tohannps 
von !leI' Ropa den 2(), .Tuli l-I-ili (Liv, Ritt,-Arehiv) und !len 2!"'>. .Juli 
1477 (Est, und IJiv. Brief], n. 32()) als Propst der Kirche zu Darpt!' 
angeführt wird, und dil'ser nach 22 .J ahrpn 110t'h zum Bischof hat er- 
wählt. wenlen kÜnnen, :\Iit.hin kiinntl' das in der Umschrift sich fiu- 
dende PR als De Ropa ger1eutet werdpn, 
Herltar(] Schroue, Al:'! BisdlOf genannt 1:,05; letzte Urkunde 1511 Sept. 
21. G W,: Ein gespaltener Sehiltl. re('hts ein halbl-'r Adler, links I'in 
mit drei Stenwn be]pgter ref'hter Schrägbalken. Vergl. das Siegel auf 
Tafpl 42, n. 18, Von dipsem Bischofe sind bisher keine MÜnztn hf-'kannt. 
Joltallnvs Duosborgh. Nennt sich berpits "Bischof" 1513 März 1 I); das 
Siegel des Bischofs ist unbekannt VergL Tafel 42, n. 1
). 


" rf. Si('gclhe
rhl'l'ihnng pag, 148, 
" Ein gleit'hrR Exemplar wird in 11e)J\ :i\riinzkatalu
 
HmIl\Jllnn
 r1nrch Herrn "\Vcl'cncl' hp
chl'ielll'n, 
") Y"l'glrichp dip lJl'tl'rffPII,ll' rrk11l1l1,' \lag, I-HJ, 


. 


drr Minns. nl\ll Pl'l'i!\'Bchrn
		

/Pomorze_050_09_297_0001.djvu

			Stift nO!')1at, 


Tafel 15, 


. 


259 


GI, Art i ger. Hs,: Des Bischofs Rilclniss. Umsehr.: 
- 10 , , , . . HPS 
Rs,: Das Stiftswappen, Umsehr. : 
HOIlHTTI TTIH.PT 
1i2, Art i ger, H!',: Aehnlich n. 61. Umsehr. : 
- lOhS 0 ePIsoop 0 TTI 0 
lls.: Aelmlich n, fH, Umsehr. : 
, BOn, TTIRPTIT 
])a sich auf bt>iden MÜnzen kt>in FamilienzeicJwn findet, so ist die 
Bestimmung derselben unsicher, 
Chl"istialllls ßomhollel", Zum- Bischof ernannt 1514 vor dem 1(}, Mai; 
letzte Urkunde 1518 März 1. GW,: Ein getheilter Schild. im 
oberen Felde ein wachsendet. Löwe, der eine Axt in den Pranken 
hält, im unteren drei Baumstämme, Das Siegel df's Bischofs ist auf 
'rafel H n, -t abgebildet und pag, 150 beschrieben, 
()
, }1' erd i n g, Hs,: Der Apostel Pet.rus sitzend, in deI' Rechtf'n 
den SchlÜssel, in der JJinken das Evangelienbuch haltend. zu seinen 
Füssen pin leerer Schild, Umsehr, : 
- .s POTR8 0 - 0 (JR 0 P 0 HU 
Rs,: Das Stiftswappen. rlarÜber die Jahreszahl 1515, Umsehr, : 
. \RO: HO : TIHFUIlTTI: THRPTITHlI 
Diese MÜnze kann während keiner Sedisvaeanz gt'lll'ägt worden 
sein, da clt'I' Bischof bf'reits 1614 1\1 ai 10 vom Papst Lt'1) X. als 
nischof genannt wurde, 
64, F erd in g, Hs,: Zeichnung und Umschrift ähnlich n, Im, 
Dt'J' Schild jedoch ist. mit delll G W, des Bisehofs ausgefÜllt. Rs,: 
Aehnlich n. li3, 
li5, S (' 11 i 11 in g. Hs.: Des Bischofs Bildniss, Ums('hr,: 
S : Pf:TH.r, : OR:.1' : HO 1515 
Hs,: Ueller dem Stiftswappen ein Baumstamm, Umsehr.: 
+ 110 : HO : TAH.PTITr. 
(j(j, J<' erd in g. Hs,: Zeichnung und Lmschrift ähnlieh )}, G-t, 
Hs,: lTl>ber dt'm St.ittswappen die Jahn'szahl lÖ lG, Umsehr, : Al'hn- 
lieh )}, li4. 
G7, Art i g" r, Hs: Des Bischofs Bildniss, UmsdIr.: 
- 
 PI:TRE ' () ,P 110 
Rs,: Das Stiftswappen, Umsehr,: 
: HO . HO . TTIRP7\:T 
liR, Art i ger I), Hs,: Das Stiftswappen, lTmschr,: 
+ ClUS HPVS 


I) nil'HP!' A!'tig'l'!' iRt nl\eh eine!' Fl'lll'!'zeicll11llng de
 Hl'rrn l'a
t..!' Kur b e r 81'n. hil'!' 
aLgl'billlet, J<
ill U!'iginal, weh'heH 8ieh indl'!' Sach
Hl'1lI1ablHehell 
liillzHanlllllllng' betiIulet, liiH
t 
17*
		

/Pomorze_050_09_298_0001.djvu

			2GO 


. 


Tafel Ui, 


'\liinzf'n, 


Rs,: Das 
tittswapp!'n, Umsehr,: 
+ I mRPTIT

 
Johallncs IV" ßlankellfeld, Zum Bischof von Dorpat ernannt 1[') 18 vor 
dem 2B, .ruH; g!'storben lÖ
7 Sept, 9, G W,: Das Mauleisen pbH's 
Pf!'nlezaumes von zwei Sternen besf'itet. Das Siegel des Bischofs 
siel1\' TaM 42, n, 20 und 21. 
Gn. Per d in g, Hs.: Der Apostel Petrus über d,'m sechsti'ldigen 
W Itppenschild" des Bischofs; 1. und 5, das Stiftswappen von Dorpat, 
2, und li. das Stifts wappen von R!'val, 3, unll 4, d!'s Bischofs Fami- 
lienwapPl'n, Umsehr, : 
-
.sTIll,., Rc
.-
PR(J
n 
Rs,; Ueber dem Stiftswappen die .Tahreszahl 1522, Umsehr.: 
+ 0 \llonO 0 UO 0 TIRG 0 IOTIIl 0 A . T 0 
70, Art i ger. Hs.: Des Bischots Wappenschil	
			

/Pomorze_050_09_299_0001.djvu

			Stift Dorpat, 


Taiel 16, 


261 


Rs.: Das Stiftswa!Jpen, Umsehr, : 
. mOUHT2t, 110 ' TTI:R 
74, S chi ll i n g. Hs, : Des Bischofs Brustbild mit der Inful. 
Umsehr. : 
+ IOh2tU6S . DtII . 6PS 
lts,: Das Stiftswal'pen, in jedem Winkel eine Kugel. Umsehr,: 
+ mOlI: HO : T2tR P2tTtI 11 
Nach einer Zeichnung in dem Livl. Münzcabinete von Brotze. Bis auf 
die Münzen des Bischofs Hermann Wessal sind keine Münzen der 
Bischöfe von Dorl'at mit Dei Gratia, Dei G, oder D. G, bezeichnet. 
Da nun Dei allein ohne Gratia hier keinen Sinn hat, so wird gewiss 
Johannes Bei eps zu lesen sein. 
75. Fe I' d i n g. Hs,: Der Apostel Petrus, in der Recllten den 
Schlüssel, in der Linken das Evaugelienbuch haltend; vor demselben 
steht des Bischofs geviertetel' Wappenschild, 1. und 4 das Stifts- 
wappen, 2. und 3, das Familienwappen 1), Umsehr, : 
- 0 STI:IlTVS 0 - 0 Pf:TH.V.s - 0 
Hs.: Das Stiftswappen, darüber die Jahreszahl 152U. Umsehr,: 
>1< HlOW:T2t + LLUV2t + 2tR + T2tR 


'r a fe I 16. 
76, Fe I' d i n g, Aehnlich n, 75. mit der Jahreszahl 1532, 
77, Sc hili in g, Hs.: In einem Schilde das GW. des Bischofs. 
Umsehr. : 


+ DOI'll 0 IOH2t 0 El1 0 T2t 
Rs,: Das Stiftswappen, Umsehr,: 
>1< 1101 I 0 lIOV2t 0 T2tRP 
78, Art i ger. Hs.: Das Ueschlechtszeichen des Bischofs olme 
WUl'penschihl. Umsehr, : 
o DomS 0 IO, .,. T2t 
Rs,: Das StiftswUIJpen, Umsehr. : 
ULUIltlT2t 0 11 , . . ,. 
7U, Art i ger. Aehnlich 11. 78, 
Jodocus VOll der Recke. "Erwählter Bischof" 1543 :Mai 21.; giebt das 
Stift auf 1551 April 18. G \\1,: Ein mit drei Ziegeln belegter Quer- 
balkell. Vergl. (las :::Hegel auf Tafel 43, n, 25 und Tafel H, n, ß, 
80, l\I e d a i ll e, Hs,: Bärtiges. mit einer Mütze bedecktes Brust- 
bild im Chorrocke von der rechten Seite, in der linken Hand eine Rolle 
haltend, Umsehr, : 


 IOUOCV.s ' A . REUli ' EPI.SCOPVS ' AC, ONS' THRBATU.fi 


') Die Tinrtur des unterrll Feh1e
 ist IhU'<'h l'UllktC Rngl'gclwn, 



 


J
		

/Pomorze_050_09_300_0001.djvu

			2li2 


Tafel ]li , 


1\1 Ünzen, 


Rs,: Des Bischofs gevierteter Wappen schild mit darüber schweben- 
der Inful. Hinter dem Schilde ragen Bischofsstab und Sch wert her- 
vor; auf den Seiten die .Jahreszahl lö-4[), UmschI', : 
CI - VI - TAB -: BEIIEDICTIOIIE ' RECTOH.: 
'ORTVHATVR . 
81. Schi 11 in g, Hs,: Des Bischofs G W, Umschr,: 
>I< IODOCVS ' A . RE. , . P , TE 
Rs,: Das Stifts wappen , Umsehr,: 
>I< HO : I10V A : TERBA TE 45 
82, 
 chi 11 i u g. Hs,: Des Bischofs G \V" daruber die Jahreszahl 
-!:}, Umsehr.: 


>I< uns * IVJ)OOV
 * Eu + T'R 
Rs,: Das Stiftswappen, Umsehr,: 
>I< IIOIIE * 1I0V7r * UIVTA 
83. Ein anderer Stempel der Hückseite von )), 80, 
Jlerman)) 11.. Wessal. Erwählt löf>
 Oct, 17; wird von den Hussen 
nach l\[oskau in die Gefangenschaft gefÜhrt I!)ÖH Aug, 23, G W,: F
ine 
halbe Lilie von zwei Rosen begleitet. Vergl. das Siegel auf Tafel 43, 
)), 2(i, 2lia, 27, 27 a, 

4. Hai b e M Ho I' k Jj. Hs,: Des Bischofs gevierteter Wappell- 
schild, 1. und 4, das Stiftswappen, 2, und 3, das n W, Umsehr. : 
.,. HEHH7UI : DEI: GHi'\: : EPIS : T1i:RP 
Rs,: Das Stittswappen, auf den Seiten 0-7. Umschr.: 
.,. I.IOIIET1i: . IIOV7\ ' T7\RP1\TEIISI.s 
85. .F erd i n g. Hs,: Des Bischofs gespaltener Wappeuschild, 
1. das Stittswappen, 
, das .Familienwappeu, Uruschr.: 
.,. HERMAN * D ')r G * EPISCOP' 'rA 
Rs,: Das Stittswappen, Umsehr, : 
MONETA * NOVA * 'l'AH.PAT 
86, Fe r d i)) g, Hs.: Aehnlich n. 85, Umsehr, : 
.,. HI<
Hl\17r' DBI . G . EP . l' 
Rs,: Aehnlich n, 8ö, Umschr,: 
t:! l\[OXET7r ' NOV7r ' 1'7rR 
1:\7, Sc hili i 11 g, Hs.: Das Geschlechtszf'iehen ohne Wappen- 
schild. Umsclll',: 


t:! HER DEI G ' EPI 1'7r 
Rs.: Das Stiftswal'pen, Umschr.: 
.,. MO : NOV1\ : TJ\: 57 
88. S chi I 1 i n g, Hs,: Des Bischofs (
\V. in einem Sehillle. 
Umsehr : 


t:! HgRMA ' DEI, G- . EP , '!'A 


I) UitH Uriginal im l\hlHCIIßI dl'r gel. Est, Ue
dlsl'llitff zu Uurllat
		

/Pomorze_050_09_301_0001.djvu

			HI.ift Or!ü3 in den Besitz 
Schwedens. Verg!. das SiegPl auf 'fafel 38, n, 27. - Stifts\\'appen 
von Oesel und der Wieck: - Der Adler de
 Apostels St, Juhannes, 
l)rägcrt Are n 
 bur g. 
1. Fer d i n g. Hs.: Des Bischofs Brustbild von der rechten Seite, 
U lIlsehr. : 

 MA + D + G + EP t OSI + 0 + E + RE 
Rs.: Der Stiftsadler, Umsehr, : 
MO . 11 'ARElI
BORCH G4 
2, Fe r d i n g, Hs.: Des Bischofs Brustbild, [] IlIschr.: 
1\1 AG. . S ' D : G E P . 0 : C ' U' li4 
Rs,: Der Stiftsadler. Umsehr, : · 
.1\IONE'1', NOV . A lUlHHOR 
3, Fe I' dill g, HiS.: Des Bischofs Brustbild, Um
chr.: 
. MAGIIVS : D: G-: EPS: 0 C: (R) 
Rs,: Der Stiftsadler. Umsehr. : 
MO:I10:ARII
BVRGEIISY 
4, Sc hilI i n g. Hs.: Geviertetel' Schild mit dem Wappen vun 
Oldenburg nnd Delmenhorst, daneben 64, Umsehr,: 
: MAG' D' G. ("
P)S: 0: U' RE 
Rg,: Der Stiftsadler. []msehr,: 
MO : HO : AR .. Bva 
f>. Se hili in g, Hs,: Das 'V appell VOll Olllenburg, Umsehr. : 
M ' D 'G ' E' OSI ' CE, RE til 
Rs.: Der Stiftsatller. Umsehr.: 

 M. 11 ' AREIISBOR 
Prägcrt H a p 
 a 1. 
6, 1!'erdi n g, Hs,: Des Bischofs Bildniss wie auf ll. 1. Umsehr. : 

 MAG, D ' G . EPS ' OSI. . ,E'1'. RE 
Rs,: Der Stiftsadler, Umschr.: 

 MOllE'fA' llOVA' HAPSA
		

/Pomorze_050_09_302_0001.djvu

			(i-! 


Tafel 17. 


Münzcn. 


7. 
 chi 11 in g. Hs,: Das Wappen von Oldenlmrg. lTmschr, : 
. MAG, D' G . E, , .0, C' R. 
Rs,: Der Stiftsadler. Umsehr, : 

 MO ' HO ' HAPSAJ.J 
8. 1\[ e d a i 11 e. Hs.: Bildniss des Bischof::; in einem mit Blumen 
gestickten Pelze, U mschr,: 
. MAG, n ' G ' r.PS' OSHJIAJ'
 'CVRO 'E'1' RE. H' NUR 
Rs,: Der gevierte te Wappenschild des Bischofs mit seinem G W, 
als Mittelschild, Der l\fittelschild besteht in einem gevierteten Schilde 
mit einem Herzschildchen. in welcheUl die Oldenburgischen Querbal- 
ken zu sehen, und zeigt im 1. .Felde den Norwegischen Löwen mit 
der Streitaxt, im 2, die zwei Über einander schreitenden Sr.hleswigschen 
Löwen, im 3 das Holsteinische Nesselblatt und im 4. den Stormarschl'1I 
Schwall. IUI Hauptschilde sieht Ulan im 1. und 4, Felde den Oesel- 
schen Adler und im 2. und 3. das Stiftswappeu von Pilten, das Lamm 
mit der Siegesfahne. Den Schild decken drei Helme; über dem mitt- 
leren, gekrönten erhebt sich der Norwegische Löwe mit der Stn'itaxt, 
der rechte trägt Fahnen und der linke :Federn. U eber dem ganzen 
Wappen die Jahreszahl 15tiö, Umschr,: 
- NE. DEREL IN QV AS ME DOM. 


Hochmeisterliche Schillinge I). 
a, V 0111 J ahl'e lasn, Schilling 
), Hs.: Der Wappenschild des Hoch- 
meisters - im schwarzen Ordellskreuze das golden!' Krückenkreuz von 
J erusall'!l1, bedeckt mit einem kleinen Adlerschilde. Umsehr. : 
+- 117H
JST g \Vf
rHUCS + PHHll,S 
Rs, : Schiltl mit einem t-'infachen Kreuze, welches nicht über den 
Schildralld hinausreicht. Umsch!',: 
+- HOIlf-T7I: g DlI'ORV5fl + PRVCH: 
b, V 0111 Jahre HlH. S(:hilling, Hs.: Auf langem, die Umschrift theill'n- 
dem Kreuze der hocluneistl'rliche Wap[ll'nschild wie auf dem vorlu-'r- 
gehenden SChilling". Pmschr,: 
+- 1,17\(: - ST 
 I IJ - (l h7\fl - 11 x PRI 
Hs,: Auf einem Schild,' ein Kreuz. welches Über den Schildrand 
hinausreichend die Umschrift theiIt, Umschr,: 
- >I< mon - HTn t D - 1I0RV -. Ul x PR 


..r51S"

_
;?;A
C'JTbv_


 

 

:/..
 


I J Die hl'igefiigtrll Hrhillinge .1er Hol'IllllPistH dps Deutschen Unlen!< in l'rr'uHsrn 
.Iieuen alH lll'i
piel fiir die Form deK älterrn ()nlrnshrl'UZeH, weIdirs nieht dil' nrenzl'n Ilcs 
Sehildes iilJl'rmgt, \lnd fiir daK ne\lE'r(', welchrs iihl'r die H.'hildgrrnzcn hinauHlaufl'lHl alR 
durchgl'hendeR anch lIuf den livliindischen ()nlensllliinzeu si<-h wit'rll'rtiJl(let 111111 durch die 
Tagfahrt Z\I Elbillg 1.116 vorgeschrieben wurde, - Vergl. }<', A. VosBberg pag'. 156. 
· Vcrgl. J!'. A, VosHuerg pag, 96 \lud Tafel IV, n, l::!
,
		

/Pomorze_050_09_303_0001.djvu

			Persollt\u-, (
esthlethts- lIud Ol'tsregister I). 


A bk ü r Z 1111 gon: DI!I. _ Beisitzer. nf. Bischof, 1>:\1. D.>utschml"jstcr, ])0. [)('uts,-"bt)nh'u, l'
Ur. 

rzLiscbuf', HAI. _ lIoc]lInoist
r, LM. Landlllei
ter, JtHH" :ß.[arkgraf, Mlt. MannrichtL\r, OM. Onh'lls- 
meistor, OV31. OrnHLI'k 5, 
Albacuria, 
, \Vittenhovp, 
Albedyll, .Juhann 162, 
Albert von BllxhÜveden (Bcheshovedl'), Bf, 
von Uiga 9fi, 
- 
lIerul'er, EHf, von Riga 97, 
Alurecht., 1\1(Jf VOll Bmndenuurg 11. 
AJ.lenturn 256, 
A len, T.amltl'l't von 162, 
Ih'inrich von, Bs, des \Vil'sl'lH'u Manu. 
geriehts 162, 
H('inlwl.1 von, R1asius' Holm Iti
, 
AlIental'ken, IJallllschaft in Estlmul 1, 3, 
Ahm, Bal(luin Vlln, IIf, von Hemgallen, s, 
Bahlnin, 
Altenuockum (,OMen BuklUlI , JÜl'gpn HIU, 
Altenberg, Diedrich von, H 1\1., s, Diellrich, 
Ambllndi, s, Habnlllli, 
AllIpteu, Geschlechtsnam£> 16a, 
- Friedl'ich, Bf, von HE'val, s, Fri£>elri£>h, 
Amlersson, Htigot, Hauptmann zn H.C'val lf;3, 
Audreas Peper, Bf, VIIU JJorpat 147, 2;)7. 
- von Velven, UVM, 20, 3\1, 
- [von WestphalenJ, UVI\1. 21, 4u. 
Anebat, GeschlechtsnamE' 163, 
- (Anueuan, AmoM [[" Bf, von Reval, s, 
Amolt1. 
Angele, UeRchlprhtRnallle 20;;, 
- ,Engila), Erlllml (Ethmlns), H. in Har. 
rien 163, 
Anno von 
allgel'husen, 01\1. 20, 
Anrell, Hermann, Jvlmun's Hohn 163. 
AnHtel, s, 
egenhag'cn, gen, Anstcl. 
Anstenraidt, 8, Huyn von 16:1, 


AppeIdel'1l, s, BuxhÜvctlen, 
ArenHhnrg, Stadt auf OI'Hel R
. 
f):\, 
Amstein (1\rlll'nRt.en , AIl,ert 214, 
Arnol(1 n" Aneuat (Anncbat , Rf, von Ucvlll 
I ')') 
--, 


deHspn IJeiehclIstein 12;1, 
- vou Yietinghoft' (Yitiuglwffcu), 01\1, 
-1-. 
Arrimis, s, Ermes, 
ArvedHon, Erich 21;), 
Asehen\llell, ()nlenHschl08S iul ,ivlanoI, ('omtur 
zn 52, ;)3, 
liessen Fahne 53. 
Asseri, Xil'olaU8 163, 
Asscrie, Hi\U8, 'rilen's Holm, Bs, eles Vugts 
zu \\' esenbcrg 16.1, 
Hans, zu Katulpl, RH, dE's l\Ianngeril'htH 
in Wil'lanll I ö.1, 
Arml, zn Tolks 16.1, 
- 'rile 16.1, 
Asserns de Xova l'uria, .\rlllil-:'cr 16-1-, 
Aythes, lIenue!H', B8, lIeH VIlgts zn Wesen, 
berg 16 i. 
Ayzerow, \\"I'rner, Ritter 2l-t, 


H. 


Raue, Heinrich :H:>, 
lIahlnin vou Ahm, BI. vou :::!emg'allcu 11)7, 
Bah'. von .!l'r, genaunt f!'lech 1!J2, 
- g-l'n, Flecl,. \Yillll
lm von der. ('umtnr 
zu Windau 165,- 
BRlk, H ennl\nn, 1,::\1. in 1'l'eU88en, 8, Her. 
mann, 
BitTIll'how, GotSl'hRlh OhosrhRlk) 
la, 
13arthulumaen8 :4avijenve, Hf, von Uorpat. 
146, 221:1, 256. 
Baseo1ow, OeschlrchtsnRme 164, 
- Heill1'irh, Bf. von ('urland, 8, Heilll'ich, 
Hassewitz JJasse\\issc), Hl'nneke 215, 
Beggenftet., (>tto :H5, 
lIehr (lIere), JohRnn, lUtter 215, 


I) Um (Ielll T,escr das Narhsl'hlagen zu erleirhtcTII, siml im uarhstehendl'u l{Pg-iHtl'r, 
welches durrh Harahl Bi\rOn Toll angefertigt ist, die Xamen in (leI' g'l'genwärtig' gebräu ch- 
licheu Art geschrieben uml zusammengestellt, zugleich abcl' iu ( ) Iler einzelue Namc RU- 
geführt, wie er im Textc des \\" erkcs vorkommt.
		

/Pomorze_050_09_304_0001.djvu

			266 


l'elt!Ollen., (: psehlechts- u1ll1 Ort
regit!tl'l", 


Bckeshovede, s, .Huxhöveden, 
Bell, }'hilil)l' 
dlltll vnn, LanclmarRehall, 8, 
Schall. 
.Hellert!helll, Herwin von, L'nmtur zu Talkhof, 
z, Zeit l-IauI.tmann in Reval f!O, 
B('reml Hemd) vou der Borg, 0:\1, 2R, :J6, 
46, 2:U, 237, 
Berg (Bereh , Otel't, des 1\larx Sulm 164, 
Rerlin, J ohann, MI-t. 16f!, 
Berlllle8, J ohaml 165, 
Bemer, Andres, B8, des :JUaungcriehts ill 
Wirhtßll lö5, 
.Hernhard, Bf. von ] )orpat 1(1), 
- II" Bulove, Hf, von nor}!at 
:)5. 
Hersen, Heinrich 215. 
IJert!enltrng"g-e, .Tohannes 
16, 
Bl'rthold, Altt zn l',uli:-l 12!> 
Abt zu Yalkf'lllLu 155, 
Hel'thow, .Tohallnes 11., Bf, von I>urpat, 8. 
.TOhILHlI JI, 
Be'y, GCR('hleehtsnallle Ifj;j, 
-- Juhannes V" Bf, von [)uI1.at, s, .To- 
hann V, 
Biltow, Hcillenreidl von, It, 21fj, 
Bixho\edeu, s, Bu"\hö\ellen, 
rHankeufchl, (;esehll'thtsnallle I fi!i , 
- JnluU!ues, EHt', von Riga, Bf. von Dor- 
pat HllIl H,cval, 8, .Tnhaun, 
Llohf'nfunle Boekpnvonle, a, g, Sl'hung'l'l, 
Heinrich von, (11\1., aIH'h Lantllllal'
eha", 
8. l-:Il'inrich. 
BuehlHtr
t, J ohanu Joan" van 1ti;), 
Bo(lillckhut!ell, \\'illlPIIl
 \ WiIlCIII', Haupt- 
nll\nn von \Vescnbel'g" 7!J, 
BOlllhuH'r, Christian, Bf, \"Im Dorpat, s, 
( 'hl'i8tian, 
HOl'ch, j->('ter van der 11)6, 
- (Borg), Ueschlel'htsname ]66, 
Burg, HI'l'end von der, (11\1., 1:1 Ben'llIl. 
- Silllon von der, .ud, vun Hpv,tl, 8, 
Simon, 
Br,u'kel )Imh..1 " ('laus, ()!to's Solm 166, 
- Uudichin von, Jt, in \Virlallll WH, 
- 11 ennin
' IHI'HlWkillus) I t;I), 
J uhunnes, l-t, in \\'il'land Ifi6, 
,Hrakdj, UUo 166, 
Bralllh'nlturg, Albre('ht, I\IUf, vun, l1l\l" 8, 
Albrccht, 
- \Villll'hll, MUf. von, EHf, von Itig.,t und 
Bf. vou Oesei, 8, Wilhellll, 
BrenH'n, Stallt an (leI' \Veser, ('ollltur zu 50 
Brellll'n, Haus, Itntger's Holm 167, 
- Uclert, Hötger's Suhn 167, 
Ur('iele (BrI'Ylh'n , 1\lul'(IUan1, Hauptmll.nn von 
Iteval 11)7, 
Brink, Andl"l'lIs, Diedrich's Suhn 167, 
- Dietrich lti7, 
Bl'inken, von tIen, (lesehl('('htsname 167, 
Urnchhaui!en, s, Hoya, 
Briig-g-cue'y Brug-g-CIH-''y)' H I'\'1IHlIln , gl'lI, 
Ilasenkampt .)Ja8enkam}!), UJ\l" 
. 1'('1'- 
mann, 
Rotgert von, Hf, von ('ul'laud, s, U, ',: t, 


Briig-geney 
 BI"I1!!g'enuyi.'" \\' I'nnenH\I' von, 
01\1., 8, Wennelllar 
Brug'g-he, Jacob van, I'ri"r des KI08t.er!! tIer 
j'redigennönche iu Riga, 8, ,Tacob, 
Briimmer, \Volmar, Bs, dei! l\Ilt_ in Wir- 
land lti7, 
- \Vohnar, \\'olmar'8 Sohn zu 'l.'ammik 
(TumlJlikhus) 167, 
Uuchwaltl .Bokwohle), Detlef 216, 
- - Ihridu8 
 16, 
Buluv(', Bernhanl II, Bf, von I )orpat, B. 
B(,l'IIhard U, 
Biilon (Huiloyc " .Tohauues 216, 
Bllrl'laanl vuu ])I'('ileven Dreynlew', () 1\1. 
3, 
anch Provincial in Re"al 61), 
- vun ]I ol'lllll1sen, \" L 1\1. in I'reuss('u 14, 
au eh 0:\1, in Livlmul 
(). 
Hutsuw, ]}iellridl 211), 
BiitzlI\\ Hutzowp), l'cter, H. 2\1;. 
.uuxhövcdeu, liesl'llle('htlmlUne l!:Jli, ::!51-!. 
/ UeliCshovecle), A Ibett, Hf, vuu H.iga, 
8, Alhert, 
B.YxllClfllenJ, H..itIeureith, Jt, J68, 
(Bixhovcdcn), Hcinric'h, Otto's Sohn lIit-!. 
Bekeshove(I(", Hl'rmann, Bf. vou 1>01' 
Imt IUIII Leal, 8, HprmaIm. 
()tto 1 HI-!. 
,Uuxhovede), ReiullOltl, Bt. vou Ul'8el, 
8, Hf'inhohl. 
BYI'hl'n, l\fargaretha von, Aelttissin des 1\Ii, 
('haelis-Klosters zu Reml, 8.I\Jargarl't.ha. 
TI) xhulden, s, Unxhöveden, 
c. 
Camlau iu CnrlRlIII, ,. ogt zu 53, 
Canne, Jo}ulIln, Oesandter (Ies (hiu, König-s 
WH, 
CuutI r('anut.J Porse, lIel'zog von lIallancll1. 
SamBo H, 
('hrbtian Bumhover, Bf, von Dur}!at 150, 
23
, 25H, 
- Kubau,I, Bf, vou Ocs(.1 133, 
Chl'istuph 1., 1\.unig von 1 )äueml!!'h 3, ,L 
] 1., h.unig vou ])äuem.ll'k 6, tL 
Herzog von l\lekl('nhurg, Cmuljntor des 
,EBf, vun Riga 107, 
Hug'eustein, Altt zu Valhenau 1:)1;, 
Clodt ,( 'lot " 1\1:ag-ist.er j WH. 
- 8, aueh Kloth, 
Cokenhuseu, 8, Koh..nhut!en, 
('ull1('l', l>iedrich 'l'idl'l'il'1l8') alias 'l'ilo I öl-!. 
Cun)';ul, Abt zu l'aclis 1
8, 
1., Bf, von Of'8el I:J2, 
11., Hf. von Oe
el 132, ::!21-!. 
El'lichhRuscn (Erlichhusen), lIM. 14,4!I, 
vou .i.\lIuulcl'll, vorlIlaI. (1.i.\1. It;ti, 22\-1, 
von Victing'IIOff'IVit.inghovp\ 01\1. 25, 34. 
('risow, Lurenz !'aun.ntius) IHK 
Curdeshagen \ ('onle8haghen), Hans 217. 
Urol\'el, Reiner, Rathsherr in Jtl'val 16H. 
l'rnidem'r, 8, JÜiilleucr. 
Cruse (1\.rus'.'), ,Eilprt {Elert , Kurt (Kurdes) 
Huhn J 69,
		

/Pomorze_050_09_305_0001.djvu

			1'er
unen., Ge.dllechttl- und ()rtsregistel'. 


CUl'istel, GeBchll'cht
name 203, 210, 
- Wilhe 16
, 
Curland, Lau(l
chaft res}l, Herzogthum 2U, 
31, 23U, 
His('hiife (Stift' 2, 157 - lüo, 233, 
lJomcapitel 161. 
Czynnenberg (l'zinbnrg
 Ulul znm Schonen- 
berg, l3emhanl vun 216, 
CY
8e von Rntl'nberg, 01\1. 
(j, 32, 33, 35, 
36, -19, 86, 


n. 


Dag,ll'n, 111
{'1, zu Est\alUl gehiirig U
. 
Vamheck Damhehe), Burchard\Burchart'
:H7, 
- - Yicco vun 217, 
Dambky, ))urf 11" d. \\'l'ri
Ha (l'ruv,l'usell) -t L 
Dameruw, 1'llI'tIIleridl 11" Bf. von ))ur}lat, 
s, 'l'IwudPl'ich. 
Dänemark, KÜnige von 3-9, 
Daniel, Aht zn Vall,,'nau 155, 
Veken, Anl1reas, Hs, de
 HalTi
chcn 1\I1t. 1Ii!I, 
- Johaun, Andrel1s' Suhn \li
. 
- Jiirgl'll, Jacob's Hulm um. 
DeII\ig Dl'Iwich), Ewert vun, 1\1R. in Har- 
rien 170, 
Dermer, Rotger von, Hauscumtur zu \ritten- 
stein 7
, 
Diedrich ,:I'hi(h'ricUH '. Dom}lrullst zu Itiga 111, 
vun Altenlmrg, 1:1\1. 1:), .l!J, 
- 'l'ul'l'k, O
l., audl Cumtnr zn Fdlin :4,\ 
34, 40, 7:.!, 
Duhlen, ()nlell
S('hloss in ('urlan(I, Cumtur 5:1, 
Dule, Claus, liericht
vogt zu \\' Ohlllll 94, 
nulen, ElIg'elhert von, Bf, VOll 1>0l}lat, s, 
I<:llgelhert, 
Jollllllnes von, \lomhel'l' der Kil'l'he zu 
Dorpat 171). 
\V ohll'mar vun, It, 17U, 
VÜllhof, Oert 171. 
- (ioswin 170, 
- I[prlJert. Jlm'bol t 17U, 
lJorlll\t, St11d1: in Lidltllll t-\:!, 1'i4, IH4, 227. 
Stift BiHCl1l ;fc j 2, 14:.!-1 ;)4, :.!:4ti, 
2:4H, 2:!:.!, 233, 25:! 26:1. 
Capitel 154, 170. 
I\: luster 15-1. 
Mit, im Stift H2, I!-II. 
nrost.e im Stift 172, 
Drake, Simoll VUll, D, (). (;rus
collltnr 171. 
lJreileven (Dreynleve), Bnrchanl von, 01\1., 
B, Bnrchard, 
Drieberg .Driherch, Hans 217, 
Drulshag"l'n, Hert 171. 
Viicker (Ducker), Frit'drich, Bs. lIes 1\llL 
in Wirland 171. 
- - .Iuhann, Fril'drit-h's Suhn, zn Kan 
,Kowl' , Bs, 11, Mit. in Harrien 171. 
Due
lJorg (j)ni
horg" Johauncs, zum uf, von 
])iilll'UUll'k --I, 5. 
- 1\IellH'll, Kunig 'Ull D,tncmark 5, 
-. 1'10g\ll'llnig', h.önig \'011 Dällemarh 3, 
Erichson, Awll'l'as 217, 
Erickson, Ueurg (.Torg 
17, 
El'lnellllIlW, \<'Io}"l,hin \ 1111, Biirger ill iII an.L 
173, 
Ermes, LaUl'l'ns. Hs, tleH 1\11{, in Wirhlllfl 173, 
Erlichhausl'n .Erlidlhuscn), Connul. LU!., 
R, Con!":lI\. 
- Erlidl
hausen Lu<1 wig, J 11\1" R. LI\ll wig:, 
.Ernst, VOll .H.!18HlJllrg zugemlllllt, 0:\1., :4:4, 
Eseubek, JWartl Eihmlus) VUll, It, ill HaI" 
riell 174, 
1<
stlawl I, 4, 7, I:!, 
, HI3, 


I 
I 
I 
I 


F. V. 
Falke1l3u ,Valkcnau) ill Livlalld (Stift. Dur. 
\lat, Aht de
 Kll)ster
 zu 15;), 2
ti, 
F;lrensuach (Yareu
hekl'\ Dit'tll'idl \Diri('h), 
lIie,lrich'
Sohu zu Heil1lar He)'mer) 
OU. 
- ,YaJ'('llshek " Jululnu zu Udenkiill 209, 
Vatl'lkauue, J ohanues, ZUlU Hf, VUll ()I'spl 
en\ählt, H Johalln, 
Vl'chtr'n, Juhamws Il" VOll, EBf, VOll .H.iga, 

, J uhallll 11.
		

/Pomorze_050_09_306_0001.djvu

			268 


Personell-, Geschlechts. unl1 Ortsregil!t-er. 


Veltle, Halls VOll dem 
O!J, 
- Heinrich I, VOll, Bf. vou Dorpat, s, 
Heinrich I, 
Velehuven, Vicko 22J. 
}<'eHiu (VeHin), Stadt in Livland 92, 
3. 
- - Ordensschlos8, Corntur zu 30, 40, 46, 
72, 73, 7-1-, 206, 233. 
l1esBen Fahue 71. 
Cumllan zu 75, 
Hau8cullltur zu 74, 
Vogt zu "Haccala" 75, 
Veln'n, Andre'ts, ()\'l\1., 8, AmlreaH, 
l<'er,linallll, r!illlil!cher Kiinig 30, 39, 235, 
Vereg-ghen, Utto, R. 2
4, 
Fer8en, Hans 174, 
Fickel 
 Vickell), Hof in EstI. I Wieck) 208, 
Fierenhof \'ihr\ Hof in Livland Kirchl!piel 
Range 
07, 
Vietinghuff, AmoM von, (11\[" s, ATlluh1. 
,\'iting-hove), COlII"a11 von, O:\l" R. 
Conral1. 
- Viting-huff), Cnrt ('unra"" UUllltur zu 
[,pal 50, 60, 
-- \ Vietinkhove), Karl \'IIU 210, 
\'ifhuscn, J<'rmnInholll, EHf, \'on Riga, B. 
Frurnrnhohl. 
- .J ohallll 1., Bf, von JJllrpat" 8, J ohallll 1, 
-- ,JÜrgeu !0O, 144, 20!), 
Vincke von ()vcrhprg (Overhefl'h;, lIf'idpll 
reich, 8. Heidenreich, 
YinkPIUU1 (VinJ,enouw1, Juh:mn, [nhabpr l1er 
l'riiben(le 'raihl'J T:n hell 20!I, 
\'iol, Hof in EHtlan" W'irlaml 21
, 
Firkil (Virkes\ Hans, J)ieurich's Sohn, Mit, 
in Wirland 210, 
- - Heinridl von, I{, 210, 
:Fleck ,Flecke), Wilhelm von (lt-'r Dale, gen, 
Fleck, 8, Bale, 
Flemming 'Fleming), Erieh, H. 217, 
VORRherg-, J<'. A, lO, 
Franck, ClauH 174, 
.Franke, RerHkorf, 0:\£" mIch Landmarschall 
33, aü, 40, 
Vrellehorg. s, 'I'ulsbnrg, 
Freitag- von T,oringhoveu Fridach von delll 
Lorinkhove\ Johanu, Ul\l., auch CUlIltUl', 
s, Johann, 
Fresenllorf (Frp8endorlll, J Ieinrieh, Haupt. 
mann zn Sonnehurg SOIlPhorch 75, 
.l!'riedrich, EHf, zu Riga !J!( 
Ampten, Uf, VOll H.eval, auch Uom- 
decall h!2, 
- von Haseldorf Haselllor!" Bf, von 
Dorpat 142, 2
K 
Vrilllersheim, 'Vilhelm VOll, 0:\1., a, Wilhelm, 
FromlllhoIcJ. Vromholll \"111 \'ithusl'n, gBf, 
vou [{i ga !-I/:!, 100, 1:1 I, 144, 
FiirBtenherg- ,VorRtenlJerch" £1\I1olf 174, 
'Vilhehn, 01\1., auch ('ofi(ljutor und 
('omtur zu }<'ellin, 8, \\'ilhdm. 


g, 
Galemalln, Richter in Reval 175, 
Galen, Heinrich von, 01\1., s, Heinrich, 
- 1\Ielchior van, Vogt zu Karkus 175, 
Gellingshausen \ GellingkIIUBen), Heinrich 15(), 
- Johanu lI>ompropst in DOl'llat] 151, 
23
, 260, 
Georg von 'l'iesenhauBen \ 'l'isenhuH{'n), Bf, 
von Heval 121. 
IIf, VOll OeHeI 137, 
Georgius, ()V1\1. 21, 40. 
Uerhanl, Dompropst zu Riga 110, 
Uraf VOll HolHtein 8, 
- von Yurk 1,.Jurke), 01\I. 22, 2:1, 
- Schruue Hf, von Dorpat 149, 2:)8, 
Geyvi rYhe
is" Nicohll1s von, König!. Iliilli. 
scher Vasall 218. 
Oel'tnul, Apbtissin deR 1\lariclI.1\Iagdalencn. 
Klosters in lUga IIa, 
Uhntslcft, Reinholü, 
Grollillgell, 'rheodorich r'l'heouericus) von, 
J). lUul O:\l" 8, Theodori('h, 
Grothus, Otto 176, 
(:roue IJudolf. Uf. vou OeseI, 8, Ludolf. 
- J{obert vI;n, ('umtur zu Fellin 7-!, 175, 
Gummer, Amold von 218, 
OYlllllte, J I ('rmann V" Cumtur in Bremen'; 4!J, 
H. 
HalJ11ndi, GeHchlechtsname 176, 
- Johannra VI., EHf. VOll Riga, s, Jo. 
h/tllII V J, 
Hagen, Gl'Hchlechtsmune 176, 
- (:otsl'halk, Bf, von l{eval, B, Gotschalk. 
- H:ighl', .Mal'lJ.nart van dem 21t!, 
Hagt'nau ',Haghenowl'n , Reinbert 211:!. 
Hagpubl'l'k, Diedrich, Biirgl'rmeister zu 
Ueval 171i, 
Hake, 'rheoderich IV" Bf, VOll Dorl/at, 8, 
'l'heo(h'ril-h IV. 
Hahn, KerBten 17ü, 


') ::;, 13eitriige zur Kunue Est-, Liv- unI} Curlands 13(1. I. pag. 452, uml ni c h t 
Hll. II, wie auf Seite 4\:1 in J<'olge einet! Druckfehlers angegeben,
		

/Pomorze_050_09_307_0001.djvu

			l'erl'\ourn-, ({eschlechts. und ()rtsregister, 


Hallmul, Lmu1selmft im siitl1 , Schwm1en 3. 
IImuhrock, Luhbert '"ou 177. 
Hane, ,fohann 176, 
- Rpimar. ('omtur zu \VitteuHteiu 79, 
Haunsrlek Hermesilt'he" Ht'llllekiu '"ou, R, 
in l-1.trrirn 177, 
HapRal, Staclt iu1<
Rtlancl, Stift Oest'l- Wit'ek 
8;),213, 
Schwarzeuhiiupter ,,
, 
I-huripn, LanelRchaft in ERthuul 2, 3, ](j;J, 174, 
!\l H. resp, elt'rt'n Hs, in um, 170, 
171, 179, 180, 187, 190,202, 20;), 
206, 208, 212, 
H-. in W3, 174, 177,178,181,189, 
1111,196,201,206, 
Hartnng-, Hf. ,"on O,'sel I:J2, 
J lasecob, Gerollt (Gherolt :H8, 
Hltseltlorf, Hesl'hlechtsuRme 177, 
- ,Haseldorp\ Frieelrirh, !lf. von Dorpat, 
s, Frirclrieh, 
Hasenkampf, s, Brüggenei. 
Ilastfer Havesfort.he - Havesvore1e), Florikin 
von, R in Wirland 177, 
- Klans, Stiftsvogt in cler Wieek 81, 177, 
Hattorp, AU, Es, des 1\1R. in der Wiprk 177, 
Hawiipc, Johmmrs, R, in Hardeu 177, 
1I,'rrst', Geschlechtsname 177, 
- 

rnHt El'1Iesn, \\'olthuss (\Volthus' von, 
R. 28, 21:1, 
- .10hauues \V olthuss von, 01\1., s. J OhRI' u, 
Hcilleurpich Vincke von Overuprg- ,Ovpr- 
hereh), 01\1., anch UV1\L unrl Vogt Ii), 
17, 27, :J6, 41, 42, 
Hpimar (Hpymer), Hof iu eIer 'Wie('k Est- 
lancl) 209, 
Heinrich vonLiitzplhmg, Bf, ,"on Curland 157, 
- ,Heuri('us) Basedow, Hf, von Curlmul 
HiO, 233. 
\Hrnrirus) 1. von Velde, Bf, von Dor- 
pat 144, 228, 2:J2, 254, 257, 
(Hinri('us' 11" VOll \\'range!, Hf. von 
J)or(lat 14;), 2;);), 
Ht'nrieus) 1., Bf, von Reval Ha, 
\ Hiurieus) 11. von Uexkiill hkul'. Hf, 
von Rrval 26, 117, 
Tusmer, HM, des DU, 9, 
- von \\'ifla, LM. in Preussen 14, 
- ,"on Bokt-nforcle I Bockenvorde), aue.h gen, 
Sehungel, DM" auch LI1lH1marsehall 26, 
33 36 41 
- von ({alen, O1'L, 30, 39. 43, '46, '23;): 
239, 245, 248. 
Hdmich 
 Hehnieus), Malingr()(l 
l\la\ingratle), 
Bf, von DorJlat 146, :!5ü. 
Helms, Jiirgen, ('hronist 17. 
Hplming Scharffcnhprg- ,fkherl'enbcl'g" EHf, 
von Riglt 102, 
i)O, 
au('h Domherr zu lUg-a 110, 
J-lerike, (loswin von, 01\1., s, Goswin, 
Herkel ,1h'rkyla), (leschlpehtsname 20;). 
- - lWle von, R. in Harrien 177, 
Herlllann 1., Abt zu Valkemtu 155. 
- r r., Abt zu Vallienan 1 fi6. 


2(j
 


HerlIlann I. BuxlIiivp(1{'11 (A Plleiclel'll), BI. 
von I,t'al und Dorpat 131, 142, 
Ir" Bnxhii\'{'IIen ,Apl'eltlefll), 131', von 
Oesf,l 21, 131. 
JI" \\'es
pI "'essal), Bf. vtln Dnl'pat. 
11)3, I ;)4, :!
8, 261, 262. 
Dompropst zu Riga 110, 
Halk, LM, 14-, 
vnn Hriig'g'eney, gen, Hascnkampf, Hasen- 
kamp), DM. 29, :J9, 41i, 2311, :!-U, :!-tH, 
dCRsen (Irabstpin -t8, 
Iferml'silek, (1eschlel'htsname 20 I. 
- ,Hcrmesileke) Hennckin, R. in Harrien, 
s, Hansplpk. 
!-Ieykpudol'f HeykclU10rp - Hnykentlorl'), 
Berthol.l :H9, 
Heyno, Dpcan, auch RdlOlaRtiker I\U der 
Rpvalscheu Kirc'he 125, 
11 ilt1eural\(l (HiltlehmlUlns', Vngt zu OUI'r- 
palen 64, 
- Hl'l'lI1ann, Herausgl'uer eIes n,-B. 86, 
- _'Hehael, EBf, von Riga, R. 1\[jchacl. 
Hilgenvel.I, Heinrich (Ilinrik), HOlIlJlJ'(lJlSt, 
zn lUg-a 111, 
Hirsfeld, )lartiu 17H, 
H oenstein, .T ()(locu
, Uf, von Oescl, s, .T ot1n('us. 
!-logen ,HogllI'n), luries 219, 
Hogl'nstpin, Christoph (Christoff('r), Aht zu 
Valhl'lHtu, 8, ('hristol'h, 
Hohwoltl, Sihert \'an 21!-1, 
Ilol
t, ,\ olmun 178, 
IInlstciu, )IagnuH Herzng von, s, Mag'nus, 
HlIltzellf1nl'f .lLolsteJulnrp" Rertram 21!I, 
Holz8Chne1' H"lteschuer), GCOI'g' \Jnrgi 17R, 
Ilnpcnurlll, 'l'ilo von, B" in Harrien 178, 
IloJ'llllllRCn, Bun'hal'll von, 0:\1" s, BUl'rharcl. 
11 oese 
 11 ÜSRen " Ppter von, Hausen's S"hn 17!J, 
Hoya und Hruckhausl'n, Jnhallll (lmf zur 219, 
H IIl11erpn, 1\;1II
 von 178, 
Huene, Fr, Bal'on, zu Lechts in 'EsUmul 7, 
H uninghuRl'n, Heinrich, Biirger zn J{eva1179, 
HnJn, ({prt, von Am!telll'aidt, \- ogt zu \Vesl'n' 
berg 78, 17!J, 


J. Y. 
Jaeob 1., Rf, von Oesel 132, 
- von Brngghe, l'riol' (11's Klost.ers (ler 
.!:'l'etligenuüJl('he iu Riga II:t 
,T,jRpar Limlp, 
mf, von lUga 104-, 10i), 2-t7, 
J l'1'nsalell1, StReit in I'alilstina I, 11. 
Jcrwen, Lallflsch,tft in Est.\and, auch On1eus- 
schloss, Comtur zu 1)6-58. 
:\1 [t, mul deren HF;. in 1 !-IR, 212, 
J esnshl'l'g, s, Goltlingcn, 
Y evi (Yhevis), s, (I eyvi. 
\:'Ise, 8, Ulcen, 
J odocns HoeIlstein, Uf, von Oesel 134, 
- von tier H,cehl', Bf, von DOl'pat 153, 

33, 261. 


Joha\1ll (Johannes), A e b te: 
Abt tles KloRters Hnma auf Gotlaml 130. 
Abt dps Klosters zu Valkenau im Stift 
DOl'llat lfi5,
		

/Pomorze_050_09_308_0001.djvu

			1 


270 


Per
onell', (ipRchlechtB- unu UrtHl'egiHtel' 


Johallll .Johllllll(8), Erzbi8chiife und 
Bischufe: 
EHf VOll Lund lVi, 
1., von Lnne, EHf, von Rig;! !JR, 
IJ" vou Vechten, EHf, VOll Hig-a 9R, 
IrI., Oraf wn Sclnnoriu, :EBf, von J{jg-a 
99, 226, 
- IV" Syntell, BBf, von RigA. 100. 
V" von \V A.lIf'HrOlI, EBf. von Rigoa 101. 
VI., Habl1111li, EHf, VOll Riga 101, 2:>(), 
\' II., Hlankenfl'ld. EBf, von Jtig;t 10:>. 
au
h Hf, von Reval ulld Dorpat 120. 
I!)O, 260 
I" Tirgart, Bf, von Curland 1fi8, 
r 1., l\liinl'hhallRen (Miillll!'('khuH(,II), Hf. 
VUIl ('nrla11l1 11:;0, 
aU eh I-U. von (leHel 139. 
- I" vou VifhuHeu,' Bf, von Dorpat 100, 
144, 2
ti, 2.t9, 2fi
, 2!)fi 
11.. ßerthuw, Hf. von Dorp'tt 147, 2!)7 
r LI" vnn dpr \{oop I dc l{opa), Hf, von 
Dorpat 1.t8, 2:>8, 
Dncshnrg, Ell'ct vou I )orpat. 1 W, 21)8, 
IV" Blanlil'nf!'\!I, Bf, VOll J)nrpat 1:>0, 2tiO, 
aueh E Bf, vnn }{ig'a nn,1 Bf. VOll Reval 
101), 120, 
V" RI'}', Hf, VOll I Inll,at. .t!'i, I:> I, 2a2, 260 
1., Schiittp, Hf, vnll Deset I:liJ, 
mll'h Domprov
t 142, 
Vatelhanue, Elect VOll Oes..1 13,). 
111., OJ'gieR, Hf, von O('Rpl la6, 
d"8spn Uf'lll'nkHh.in 141. 
1 V., Ki\'P\ Kyvel, Hf. vnn O!'scl 1:\7, 
deRRcll (;edf'llkRteill U2, 
- V" l\liinehhansell :\loillniehhnHI'n), Hf 
von (II'HI'I 1 :m, 
an eh Uf, vnn CndA.IlI1 lIiO, 
1., Bf, vou Reval 1]!), 
11., I{,'helillk, Rf, VOll R,,\'al 116. 
11 1., vnu Al'kf'lI, Hf. von H.f'val 116, 
- IV" Hlankl>nfl'\!I, Bf, \ nll I{('val 120. 
allI'h E Hf, von Wg;t IIIHI Bf, vou flor 
I,at. )0:>, 11)0, 260. 
V" J-{nfl'nlt, Bf, vnn Rl'v:-.1 122, 
Hf, VOll SclJleswig 22, :>2, !'i!'i, !'i6, :>9, 
HO, 61, ml. 70, 7fi, 80, 
D {I m I' r ji p Rtf' ; 
nOll1prOIJHt in ('Ul'lalHI 1 :>8, 
in Doqmt 1;,:>, 
- in ltiga 110. 
Orllf'IIRmcister: 
VOll l\h'ngd,'n l\leng'ede " auch gell, (Ist 
hof, (n\., HI, 27, 36, 46, 51. 
\VolthuRR von Heeri!f', Ol\L, 18, 28, 42, 
46, 7 L. 
Freit:-.g Fri(hwh) \"011 Loringho\"ell \"1111 
Ilem I.Jorillkhll\p " 0;\1" anch COllltur I!I, 
27, 37, 234, 
deRRell Hmhsteill 47, 
Hili 111'1' \{PI'kf', Oi\\., A.J1('h Comtur 30, 
;m, 43, ,16, 74, 1 !-I:>, 2:m, IH!), 24
, 
\ o1'h ,.Iol'he), Gerha1'u \"IJIl, 0:\1., 8, (;e1'hal"l1. 


l 


JUlIgf', HaIlR, Bs, des 1\IR. in Harrien 211, 
- Halls, n
, des 1\IR. ill 'Wirlallrl 179, 
.Julins I\" Papst !-I6, 
I wall I WA.JII1R) Stoltl'voth, Hf, Voll He\"RI 
118, 226, 


hkul, 8, {Texküll. 


K. 
l,all1l'£'lIl1ach, 8, Kallenbach, 
Kalf, Dieuri('h, Bs, de8 I-IaullhllllllllS zu 
l{eval I
O, 
- ,\iirg'ell, Die(lrieh's Sohll 180, 
Kali!'. Amt, HH, des 1\\1t. ill llarril'lI 179, 
- .Eberhanl, B
. \"011 He\-al, 8, Bherlmrd, 
Kallenbach, Heiurich VOll, Vogt zu Tols- 
hurg 179. 
)(11.111\0'1, Hof in Wirlmlll J'

tlallu) 164, 
Kallll(', .Johalln, s, ('allne, 
K urh nR, ()I'(!"lIs8chlosi! ill Li v\;nlll, Vogt. zu :>9, 
Kaver I\,a\ iger), Halls IMO, 
Kcle, lIeillrh'h \"011 180. 
- ,Kelle " .JoluulI1 It!(), 
Keil', Tylo von, diinischcI'I{ieht£'1' ill }{p\'II.1 18o, 
KerHkol'f, .FI'II.UIH', 0;\1., 8, "FJ'II.llhe, 
KerHtf...III, .Iohallll 1
1. 
KeHI!'r, (;eBchlechtHlIllmc Ih1. 
- (Tott.hanl, 0:\1., 8, ({otthan1. 
Ketwil'h, Johanll 178, IHI. 
KiwI ,Kyvt'll " HallS zu I\Ictta]ll' 
l\"'t.t"II]I\'), 
H
, Ih's l{i..hh'I'S ill Wirland 1hl. 
- ,Kyvel, .Johallnps IV" Hf, \"011 OCReI, 
B. .Tohllnn IV. 
Kirliotta, (:eMI'hledltsuallll' 20:>. 
- ,Kir]mfta), 'rHo \"nn, R ill Haniell IBI. 
Kloth, ,Ioh:mll, Vogt zn .Jcrwen fiK 
- s. Ruch ('Indt, 
1""f'V!'\OI'I, \ KneIJl'lnck), .JohaIl1l, "'\llt ill 
\\'irlalld HH. 
Kniprn'If', (;\'Rchleehtsmtmf' 181, 
- \Vilhelm, H. 9(), 
- \\'illri,'h Voll, Bf. \'011 ()e...\'I, 8, \\'illl'i..h, 
Kllnl1 J 'or
('. s, ('111111. 
hoeph"II, H;.illridl IHI. 
Kokenhus('n, Stadt. im }
l'zBtift Higa l Li\". 
lall,l! 8:1, 227, 
(;eril'htsvogt I !-IO. 
"oll.., Hof ill Hanil'u 1,.E8tland
 laO, IH!-I, 
h,,"i"g Konigk), Johanll, \'og'l zn Kar\"a 
6:1, IHI. 


Kür, Lal'Pf' 'Oll df'r, s. Lappc. 
Kürh!'r, Pastor 48, 
I"orf Korf!'), ('laus 181. 
Ko
k1l1l, OeschleehtRllalne 192, 
- lIeinridl 11:\2, 
Krau I Kron\, HeilIrich IB
, 
hreuzbnrg', Hchloss im J':l'zHtift. Higa ,Li\"- 
Imlll) 79, 
KriJn, 8, K 1'11.11, 
Kruge ,Kroghe), JohalllJ VOll 21\-1, 
l{riiuem'1' .< 'rnidellcr), Jiirgell, zn RORenheek 
11-12, 


Krullll'S IKJlIIIIIIICH}, Ilt'mt 18
, 
Kruse, j;, Crnsc.
		

/Pomorze_050_09_309_0001.djvu

			PerHonen., (;-eHchleehtB' Ulul t>rt8regil;ter. 


Kruwe, B, Groue, 
Kulmllll, GeRehlecht,sname 11:\2, 
- Chri8tian, Bf. VOll tleKel, s, Christian, 
K IIdtllen, Halls 1 H
, 
K IIdddin. tlttu, {'laIl8' 
ohll IH
, 
KIIILuR, Heinril'h 21». 
hllndes, Hennekill VOll, It, in \\'irland II:\:J 
K IIrl:uul, Landsl'haft, Herzogthnlll, H. ('nrlallll. 
K IIJ'I.uul, . K l\l'rhmd " Hl'inrich I H:I, 
- )Ü1erlaluIt." IIt'inrich (Hilll'it-k\ IR3, 
J\:yvel, s. KiwI. 


I.. 
Laer, I.orellz (Lanrens) von der 21H, 
I.age. Hngo V'1I1 der IH:j, 
J.agi8, Hest'hleehtslHune 
()\, 
- ".ny,l!'s), Bel'tholnan 15H. 
- Hf'. von Sem/;('allell I 
)Ö, 
}.amsdorf I .IUllt',dol'f J, (J I'rhal"ll, BH. deR Haus. 
cOllltur8 zn J{pval lR:I, 
I.amler von Hpanheim ,Spallbt'YIllI, Sifrifl, 
01\1., 8. Sifl'itl. 
Lang!', Hiedrieh I H:J, 
- !.orellz I.aurens) 184, 
T.angen, Ewert von IH\!. 
- I.ndwig- von I H9, 
- Rnlof!" \'011 IHH, 
Lang-hetin, N ieolai \'" H
I'IH " Eril{son \'on, 
It 2
O, 
Lappe, 
:II!
'clhl'l't, \'ug't zn 'Vl':-\('nherg- :)1'), 
77, 7H'). 
- Johann 18-1-, 
von d('r Kur, Lllh'fi', Vog:t zu \\'cst'n- 
I.Jrl'g 78', 
J.aydrs, s, 1.agis, 
1.l'al I Rtl'inllt'l'g\ in tIer Wil'l'h gstlallll, 
(:ollltur zu SchloSB 1)(), 5H, tiU, 

tift 1:11, 
J .ecltts, Iliedril'h. Ilolllhen' und Canonihpr 
zu .H.eval 12ti, 
- Hlms 84, 
- .fohallll VOll, Vogt. zu SacI'ala (lo'elIin) 71). 
1.I'III1'dt" .Iohalln VOll. R. IH-1-, 
Ll'lIIsal, Stadt im Erzstift .H.iga I.ivhuul) R:), 
I.enllow, Conmd, Vicar all der (IrRelHchell 
Kirche 1H4, 
r.ro X.. PapHt 2:)!J, 
r.('ps, .'ohann, 'l'onirs' Sohll 18:>, 
1.euchllrl', (-h'org" 18:), 
r.evita, ]\[artin, Hf, vou {'nrIRIHI, s, 1\[artin, 
TJl'ye, ('hristoph vun der, l.andlllRrHchnJI !'i0. 
1.inde, .Iasvar, EUf. von Higa, 8, J/lspar, 
l.inell, Cord von, ('omtur zu TIrenwn !'i0. 
Litle, s, IJyho\\. 
r,ivl/lllll I, 10, 14, 11), 17, I
, 19, 20, 21, 
22, 23, 2-1-, 2!'i, 
6, 27, 30, ,H" 32, 3:1. 
37, 3\!, -1-0, -1-2, 48, 49, 227, 228, 22H, 

;j0, 234, 231\, 246. 
J.ivlat\ll, J,:u\llmar
ehall von 51. 


271 


Livland, vereg-rinii in 80, 
HchwertLriitler-Onlen in 10, 39, 
Lochen, Friedrich von, R, 18:). 
L"de, .I"haun, Johann's Hohn 181), 
- Odert, tld..rt's 
ohn, Bs, dm; CUlllhll'
 
zn Rev.tl IH6, 
Loe, Christuft' (Christoft"el' von 2
(), 
Log'euhagen 8, 
Lo
g'ellhu8ell, s, Luggeuhu8en, 
Luhaide, unweit, HoUul'lI ,Schleswig) 8. 
!.UUg'UR, Hermanu, R:tth,herr ill Ilurvat, 18-1-. 
I.oriughowlI, von delll, He
chleehtHllaIlH' 174, 
-,IJurinkhoue), ,Iuhallll 
'ridlll'h v"n delll, 
(I
l., s, .Iohalln, 
1.iiwl'lI\\ aide (1.rvenw/lltle), Hm.t VOll IHa. 
Lu, H..inrich von 
:!O, 
Lnde, Halls von der IH6, 
L\lIlekp, ]\[PiHh'I' ill Pel'llau 
31. 
L\lIlolf Hrune, Uf. von OeHl,1 Utl, 13:;, 
Lnch\ ig-, ALt. vun 1'IuliH 12!1, 
- Bf. von Reml 125, 
- von Erlh-hshauHt'n, H;\L IH, 
j.uggenhusen (LogenhnRt'n), Jiirg-l'n, RoltrJ't:R 
Sohn IHIi, 
LUI\lI, :E Hf. \ on 11:>, 
I.une, .Iohanues vun, EHf. von Higa, 8, Jo. 
halln I. 
J.iinen, Hj('dridl \'011, lIauscomtnr zn Witt.{'n 
stt'in 7H, 
Lut,h'rLnrg, (Itto von, U1\£., s. Ottu, 
Liitzdhnrg, Heinrieh, BI', vou Cnrlalltl, 8. 
H"illrich, 
Liitzo\\ Lutzow". lIerlllallu :!:!O, 
Lytl'lI t ';i tll';' 1II'I'IIIanu 1 Ha. 


1'1. 


]\[aguuH, Herzog vun Holsh'iu 12:1, 1.10, 2(;3. 
1\laliugrade, Hl'IlIIigh, Hf. vou DUJ'pat, 8, 
Hdllligh, 
:\Iaudel'll, ('ourad von. vormals O;\I., R, ('unrad, 
I\l:trgan.tha, K unigin vun lIimelllark -1-, a, 

IO, 230. 
l\largaretha de BYI'keu. A..btissiu deI'! l\Ii 
..h:u.lis-hlosters in H..ml 127, 
;\Iari(.nhnrg, tll'ClensHl'ltluBH in I'l'eUHHt'U 9, 
14, 16. 
- (I\Iergel.Jurg) iu I.ivhu\ll, Onlt'nHRehloHs, 
Comtur zu 60, 
:\Iartiu, I.('vita, Hf, vun <'urlallcl ]a9, 
1\las80w, Geschlt'l'htsnamc I !J3. 
-- Hans, 1\iike 's Suhn lRH, 
1\latthias ! 'nvorfert, DOIIIJ.lI'OJ1Ht iu l-Uga IU. 
l\la,)'udl i\IaJuel', Heinrich, Henneke's 
uhn 
IRB, 
l\Ieicll'le), Heinric'll, Heinrich'l-! Suhn 186, 
(l\Il'illd', Tonnies, J ohaun's Suhn, 1\I1{. 
iu lIarriell 187, 
l\[ekleulmrg, <'hl'istuJlh, Herzog VUII, ('oatl- 
jutor des :E Bf, vou IUga, s, C'hri8toph. 
]\[rmelhurg, Ordell8schloss, Yogt zn 60, 


I Auf Seite :>1 111\11 78 statt {'umtur - V 0 g t zu lesen,
		

/Pomorze_050_09_310_0001.djvu

			272 


Pcrsoncn-, (Jesehlechts- nnd Ortsreg'ister. 


Mt'ngeh.n :\IpuQ:cde', genaunt Osthnf, Ge- 
schlechtsname IHR 
- Megeden, Ernst. 188, 
- \J\(eugede" .Tohaun von, OM" 8. .Tohaun, 
:\lel'g'ebm/:(' in Livlmlll, s, I\fal'it'uhnrg', 
1\lpttapp l\frttpupp), Huf in Wil'lmHI g
t- 
lanel) 1"1. 
1\ll'tstakrn (I\lethstaken'-, Dirdrich, zn 1'alm8 
188, 
- HeillTich, VogtresII, :\Ut hlller Wieck 81. 
JÜl'gcu 81. 
':\Ic'staken\ :\lal'hnA (l\1al'cks\ I8H, 
- I\lctzcnstacliPn), Otto, Otto's Suhn, I\IR 
iu 'Vil'lan,1 18H. 
l\Ipx ,:\lekeRe', (J-pschlc'I,htsIJamc 194,19:>,201. 
\ :\[t'kps), Clans, 1 Jirdl'ich'8 Sohn 187, 
l\IechA, Ewrrt, Clan8' Snhn 187, 
H:lIls, Clans' Sohn 18H, 
I\lcckess', JI einrich, ::-!audl'I"s Sohn [87, 
Hcnuckin 187, 
,Mpkes, .TnhmlllPs von, Armig-er 187, 
I\1il'hael Hil,ll'brancl, 'EBf, von Riga 10:1, 
10.1, 2,1(;, 2:>1. 
I\[it.au, Urclensschlos8in CmlancI,( 'umtur zu 61. 
1\lithnwia, Heinrich von 188. 
1\101'he, 8, ()bl'l'palen, 
1\1uluer, .Johaunes, Lehrer 188. 
,- l'aul, Dumhrl'l" 11f!' Kirchp zu Oesel 188, 
l\Ioltke l\Iult.cke - 1\lultil,c) vnn Stl'l'litz 
Stl'itsvef, .Johann 2
(I, 
l\Iol'e, Clans 189. 
1\Iol'itz 'Vran, g'cl Bf. von Rcval I
:I, 
1\liinchhaust'n; Oeschlcchtsullme 18H, 
- l\Iiinnpc'kJmspn, resp, l\IiinnichhuArn\ 
.rohauucs V" Bf, von Opsel 11Iul Hf, vlln 
Curlaml, s, .J ohRnn, 
l\Innerbel'l'h l\Iunenhrrg"), Florrkin lRH, 
.:\lnuJlPim, Ehcl'hal'(l Vlln, ().:\I., 8, Eberhar(1. 
:\lunstcr, Johann, Schwag!'r von T,u,lwig, 
:E" crt Ulul Ruluff, genannt "Die von 
Langen" 1 !-S9. 
:\liinstpl', Stallt 206, 

3. 


N. 
X :ulamula IX attamulp', Helllll'kin \ Hcnnichiu , 
It. in 11 arrien 11m, 
Nakel in Posen, ltegiCl'ungsbezirh Bromberg 
45, 71- 
Nal)pale, IIpnuekin von, H. in Hanien IR9, 
N ar" a, Stallt nlJll Orcleusschloss in ,EstJancl 
86, 87, 173, 
Vogt 62, 63, 174, 181, 19H, 199, 2a3, 
Xatzemer, l-I ans, zu HY8tOWU. znm Kokk 1
9, 
Xesselrurle, \Verner von, LalJdmarschall 4:), 
New'llIlank Npghentlank), /:,'rt 
20, 
- X eghcndanken), 
[arlluard 220, 
Ncupnhof, von 'Ilc nova Curia\ (;eschl
!ehts- 
name 163. 
N en' ]\[arle, ()nlensHchJoHh in rrenssen, C"mtnr 
zn 9:>, 
Xeyell, <:odert von, Gprichtsvogt zn Koken- 
hnRPn 190, 
Xk"I,tIls, s, Xiholan
, 


N icnhof, gpn, von der Lcye, CllI'istoph von 189, 
Nieroth Ncnroth, l'eter, Bs, dl's Hi('ht!'l'
 
in Harrien I !1O, 
Xiholans, Bf, von Higa 97, 
- ROlld!'mlorf H.odllemlorp), BI'. vou Rpval 
119, 
Nordpck Xortecke', "'alter von, OI\L f(, 
Walter, 
NoUhf'l'k, E, von 4, 
Nova ('nria, lIe,' 8, lIIe111'nhol. 


.. 


O. 
Oherg, .Eilanl ,Eylardns\ von, R. 2
7, 
Oherpaleu ,1\Ioche), ()rclensschloss in Liv. 
laud. V og-t zn fi-t-, 
Ochscnkape, .Johaml 
21. 
Od8en, (s, auch Olls 111\(1 TTIsen , Uesphlechts- 
namp 20:>, 206, 
Oel'ten Orten), ('las, Mit, in 'Virlanll IHI. 
()escl, Bischöfe Stift' 2, 
I, 131 -141, 198, 
228, 233, 2fi3. 


(':'l)itel 141, 213, 
('omtnr zn, 8. Sonneburg, 
r\Ut lies Stifts 81. 
Hitterschaft fIes Stifts 81. 
()grl, Hof in \Virlanll J.;;st.laml' :H3, 
01 (Oalle '. ('onrad von 1 !1O, 
()laus, Bf, von Reval 8, 116, 228, 
- EHf, von 1,111111 115, 
Ol,len Bokum, .Jiirg'cn, 8, AItenhock11lll, 
0118 i Ollsson \, Erieh 
21. 
- Johaml, s, anch ()eI8e1l 1lI111lTlscn 221. 
Untsen, "ermann von 
21. 
- 1';l'ieh \Eizl'n
 221. 
Orges, Jiirgen 191. 
(Jl'gies Orges), Hrrwich 1Tprwl'ich), It IHn, 
- .Tohannf'R III., Bf. von ()I'>!el, 8. ,r 0- 
hann IU, 
Orghile Orghail" Bor'lnanl Byskc), It in 
lIarricn 191. 
(Ir)(-n, 8, ()erten, 
()stJwf, s, .!\lpng'llpn, 
Os)(-rode Ostinr..."-), Orcll'nRschlm,.1 in 
l'renssen, Comtnr zn 94, 
(I\.to, Hf, von ('l1rlaIHI 158. 
- Prinz von Dänemark 7, 8. 
- von J,nttt-rllerg, 01\1. 21. 
Overherch, Hc'itlcnreich Vincke von, 8, IIl'i. 
denreich, 
Ovcrclnnche, .Juhann, Bs. dcs MB.. des Stift8 
DUl'pat 191. 
()vf'rlacker ()werlacher), 'ronnis ('I'onies), 
\' ogt. zu Honnehurg' 71, 191. 


.P. 
Pallst, .E(I., Ohprlehrer 6, 
I'adenorlll. Hol'indc'r Wieck .l
st.lalldi 20
, 20{), 
Pudis, Kloster in Harrien (Estland J27, 128, 
1 
!I, 
Pahlpn \ Pael\ .Tuhanu von der, Stiftsvogt zu 
'I'rei(lell 1 !l2, 
,Palli, Peter von (leI', Kerstcn Sohn 192. 
s. mu'h Bale, gen, ,Flecke.
		

/Pomorze_050_09_311_0001.djvu

			Per
onen., Ge;\('hlechtg. und l)rt
rrg'i
tl'r, 


Pallever (Pallevere" .J ohann, Diirgrr zu Rrval 
19
. 
Palms (Pahlles), Hofin WirlalHl ,E
tlalld) 192 
l'!\rellhek (Parenhel\C), Hans Itl6, 
1'00remheke), Heinrit'h vou W:}, 
- JClhann von, It llIul Bs, des kg-1. dälli 
sl'lll'lI Hiehtrrs iiLl'r Estland W3, 
Parh"lltin, s, Porkelltin, 
ParBseml. Ol'org' (Jiirgen) 192, 
l'atthull, EI'\\ 11.1.1 192, 
- l'atkule), .Andreas (AlHlr.'
' I!J;3, 
Paul 1<
inwal.1 von "'altpris, Hf, von enr 
I:uul Hi!J, 
l'aJkull (Paikal), Han,; Bmndis' HCllm, Mit. 
in WirlalHl 191. 
Pe\ler, AlHlreas, Af, VOll Reval, s, Andl'<'I\B, 
]'crl'lHlen, Li..hhoId (Ll'holt) 193, 
- Tile 19:1- 
l't'rnau in LivlaIH1, "omtur, reslI, Haus- 
comtur zu 64, 199. 
- Rt:lM 8H, 89, 227, 231. 
1"'rlwr. 8, Ht'ruer, 
]'t'trf "'edherg" ("r e tll1'rch\ TIf. von« '1'';1'113,). 
Pf..r
ehayn (l'f..rclllußf'r), Plri,'h 221. 
]'latt'r(l'latr), Deth'f
Dt'tloff), Vogt zu 
I'I 
hurg- 1 !I3. 
,Platt'),Joachim, Hauptmann d, g'('mpilH'lI 
Dom'st'hrn Kril'g'slrute zu Rl'val 193, 
g'l'IliUmt von d..m HrCll'I, I<'ahiall (Vahian), 
Fril'dri..h's Rolm 19;3, 
Plp
se, l:esdllPI'ht8nallH' 204, 
Bl'rnhard VOll, Jt, 22
, 
- H..hlloId von 

:1, 
- RPimar von, I{, 221. 
1'lett.Plllu'rg, Johalln von 19.L 
- "'olter von, O!\L, B, \\'olter, 
1'luscow '1'losscov), \'ikp 222, 
1'011 (I'olla\ Gesl'lllpchtsllaml' 22-t, 
- (1'olla-1'olI..\ Andfeas VIIII, R. in \Vir. 
l:tIul 194-. 
l'omml'rn Hm, 22:1. 
]'orkentill ! I'arhntilll. Ilt'lIuillg" 221, 
- - N icolaus 221. 
l'orse I 'nllll (Canut\ Hl'rzog von Hallmul. s. 
Cnwl. 
Pren. ('oUTad, R. u. Hauptmann in Hl'vul1!J-t 
- Hal'twit'h IHilrhvyl'll) 

2, 
PI'CU';Sl'lI, Deutschef Ol'll..n in 10 ,14. 27, 
39, 

7, 263 
PrYl'r, Juachim (,Jodlim) 1!J4, , 


Q. 
QuatlI', '" o\ter nIß. no,( '111 11 pan zu Rujen 194. 
u!llt'!1\1itel 110, 22t;, 2.m, 
.jfl. 
l>olll\lJ'0llst 110, 
:\[1{. im I':rzstift 81. 
Rit.ters('haft des El'zstifts HU, 
I blUSt'o1lltur Zll Ii!), 
I)U, 
"U1Rgip\tt>.. rigenHis" :J
. 
Stadt :11, 91, 172, 2:n, 2:)0, 
('alaJltl!'lhriirlt'r iu H2, 
Conw'ut rIPs heil. (:..iStA'S iu II.J-. 
C'OIlV{'Ut tier g'Tilu,'n Sl'Il\\ estrl'n ill II:J 
Kil'ehe iu 201. 
J\[ arieu- ;Uag'rlall'lIen, Kloster iu 11:1. 
l\lilloJ'itvuklo
t..r in 113, 114. 
1'I'pdig"'I'IIIÜnehsklostl'r in 11:\, 
IUngRtarl! .Rillgst..r\' allf 
t'plmltl ), R. 
ItishiteJ' I{iishiit" lI..nlH.hin, H.. in 11011" 
ri('u I9B, 


L8
		

/Pomorze_050_09_312_0001.djvu

			274 


Pl'r
nnpn., (}PRPhlpphts- uml Ortsregist.l'f. 


Risbiter, (Ri
hith\ NicohmR 1 H6, 
Rohin von Eltz IEltzell), UM, 2;), 32. 
J{mll'nstein, Adam, 8. \Volfskel. 
Ro,I,leudorf (Roddrudorp), HeHChlp('ht
uamp 
19f>. 
- - 
irnlans, Hf, vou Reval, 8, NienlauH, 
Rngg-a, Oottfrif'd VOll, (IM" 8, Gottfrierl, 
Roop (Roopa), Stadt in J.ivIRJ\l1 92, 
Hopp, VOll IIpr, (;psrhlechtsllamp 2:>8, 
- (Rnp', Hcinrieh von der, zu Lede8, .Jo- 
Jmnn's Sohll \!I6, 
- (Roppp), .Tohann von der 196, 
- ,lI' l{opa), .Johaune8 von der, Hf. zu 
Dorpat, 8, Johann In, 
Rosen, Johann von, .Johann's Sohn 197, 
(Hose), Kristr von HI7, 
- Reinhold Renolt, von 197, 
WoJdrmar, R \96," 
- Vasall im El'zstift Riga 197. 
Roseuhrck, Hof in J,ivIIlJllI 192, 
Ros(uhagrn, Brun (Hrnin) 197, 
Rositen, On\pnsschloss in Livlaml 79, 
- Vogt. zu H9, 
Rostock, Stadt. in Ml'kIpuhurg 7, 
Rotenlt, Johannp8 IU., Bf, von RevaI, 8, 
.JohanucH ITI. 
Rotg-ert vou Briiggeuei, Hf, vou CurlalHl II)R, 
Rot.hase, \Volmer, B8, des l\1R. in Jrrweu 
\98, 
Rügen, RogusIav zu Stptt.in, }'ürHt zu 223, 
Rujen, (ln!l'usHcbloss in I
ivland, ('nmlJau 
zu 194, 
RumkloHtpr auf Gotland 130, 
Ruplpbp, Hermann von. ,.canll'mriu8 dom, Osi- 
lipusie" 1 !IR. 
Rlltrnberg-, CYSHp von, 01\1., 8, l'ysse, 
R}stow, Hof in Pommel'll lR9, 


s. 


Slleeall1, 8, Fellin, 
Sacken, Urschlpphtsnamp 198, 
Sl1ghe, s, Zaghe, 
Sam8ü, Iusel im uonlliehen Eingang tles 
gl'08Sen Helt 8, 
Sangerll1u;en, Anno von, s, Anno, 
SaHs (Sa1")' 1\liphael, Abt. zu radis 12R, 
Saunslwim, EI)('rhanl. Dl\l., 8, Elu'l'hard, 
Savijerwe. GrsdllPchtsnallle 198, 
- BartholomaeuH, Hf, von Dorpat, 8, Bar. 
t.Il11lmuaeus, 
SI1XO, Agon's Sohn, Haupt.mann in Reval227, 
Sc'atke, Otto, Vogt zu UberpnJen 64, 
Schall von Hell, I'hilipp, Landmarschall 50, 
Schap
hovet, Eggebert. \!IH, 
Scharelll,erg, Hellllllcrt von 199, 
- Rf'mlllertvon, Vogt znJliarva 63, 198,199, 
Sl"hal'ffenherg, lTeschlechtRnaml' 199, 
- 
kharpl'nherg-Scherpl'nberg), Henning, 
EH!". \.on ItigR, auch Doml,rupst clasclbst, 
8, Henning, 
Schl'(ling (Schecluuk';, JnhaUnl'8 von, Kirrh. 
herr zu Tricaten in LivlalHl \ !J!J, 


Rchpnking, Hiedril'h, Hausromtnr zu ]'I'rnatl 
1!19, 
Schcrcmbepk (Sche1'ernueke), Christiau von, 
R. \99, 
- Heiuri('h, R. 200, 
- Ker"kn von, Bs, eles Comtul's zu Reval 
200, 
Sdlle8wig, .Johauu. Bf, von, 8, Johann, 
Sphlllerh'n (Hmertrn), Bernt von, Vogt. von 
J crwen I)!I, 202, 
Rdllnuling, Johann 200, 
Schuelleuhl'l'g-. Ernst. von, Vogt. von Narva 63, 
Sehoneirhe (Srhom'dle- HdHlJleyphe), Hau!! 
(HRIIIJI'kP) 223, 
Rchonenbcrg-, 8, ('zynnl'ubel'g'. 
SchÖlIing (Hchlining-cn), U eschlPchtAuRme 200, 
- Thomas, EH!". von Riga, s, TholllaA, 
HehtiPIJingk, Johalln 1!J9, 
SchrOlIP, Ges,'hh'chtsn,lIue 200, 224, 
- OI'1'hal'd, Bf. von DorpRt, 11. Urrharll. 
Sdllllll'k('l, Laurens, ]{, und Hofmann zn 
Gotlancl 200, 
I'khllng'f'I, s, BOl"kpuvorcle. 
Schuren, EVt'rt von, Hauseollltnr zn RigR 
69, 200, 
Sc'hiitt.r, .Johannes I., Bf. von Ol'spl, 1U1I'h 
DOJllIJl'O\l8t cla81'lhat, 8, ,Iohanll L 
I'khwartzhof 1 Hwarthof), Fril'clrich 204, 
Rchwecll'n 263, 
Srhwerin, Umf .Johann, EBt', von Riga, 8, 
Johann, 
R<:yttc (Skitta), Gerhard, Hauptmalln in1<'inn. 
land 202, 
S('.lI.ler 'Cs('t.rll'lpr), Johann 223, 
- -- Kt'rsten 223. 
Sefelt (Hl'vclt.), Johann ,HaIlA) 223, 
Spgeuhl1grn, gl'nitllllt Anstel, Fl'Rnz, COJllt.ur 
zn Rr\'RI 201. 
Segl'\\t,ItI, OrclensschloHs in J,ivlancl, Comtnr 
zn 6!J, 
Hl'lburg, Orden88chlo8s in Cnrlancl, Vogt zn 
\93. 
Srmgalll'u, Hischiif.. (Stift' 2, 1116. 
('apitel 157, 
Herzngthum :n, 236, 
SeJlPlin, A, Z('JlJlf'lin, 
Serhol 
SJlknla), lIennekin von, R. in lIar. 
I'i"n 20 I. 
HeHweg,'n (S!'swen), Rohrepht, "glulemann 
cl!'r hilgen Kerken tn Riga" 201. 
Sic-hus!'n (rzihusen), Heinrirh 223, 
Sifricl LancIer von HJlRlIhrym, 01\1. 25, 32, 3-t, 
Silvester Stoclt'wcAl'her, E Bf, vou lUga \{)'J, 
103, 250, 
Simon vun drr Borg (Boreh), Bf, von Reval 
118, 232. 
Sintrn, 8. Synten. 
SipIJC, llf'rtold vonl,8trllv, H. ("viee8 juclicis 
tenens") 20 I. 
Sivke I Suwih.e), Heinrich, Clausen's Sohn 202, 
Hldtta, s, Sc}'tt.e, 
HlIll'ker, Otto 22:1. 
SlIlrrten. 8. Scllluerten.
		

/Pomorze_050_09_313_0001.djvu

			Personen-, Geschlechts- und Ortsregi
ter. 


275 


Sonehurg (Sonhurg), Ordensschloss auf Oesei, 
Vogt zu 70, 75, 19l. 
Sorsever (Sorsevere), Hans, Tilen's Sohn 203 
- Johannes, Tilen's Sohn 203. 
Soye, 8, Zoege, 
Spanheym, Sifrid Lander von, 01\1" 8, Sifrid. 
Stackelberg 
Stackelberch), Arnold 203, 
Stael von Holstein, Johann, Vogt von Jer- 
wen und ,V esenuerg 58. 
- Rohert 203. 
Stalhyter, Hans 204, 
Stellingk, Heinrich 204, 
Steinberg, s, Lea!. 
St.enberg (Stenbergh), Andrem! von, Comtur 
zu WiJl(lau 80, 
Stettin, Hoguslav zu, der \V eIlllen Herzog 223. 
Sthene, Vincl3nt von 204, 
Stotlewescher, Silvester, EBf, von Kiga, s. 
Silvester, 
Stoltevoth, Iwan, Bf, VOll Rl'val, s. Iwan, 
Stmlendorp, Hl'nning 224, 
- Johann. R 224, 
Strieck, Diedril'1l, Arent's Sohn, B
, lies 
1\IR in Wirland 204, 
Sille t'l'zllle\ V olrat von 224, 
Swarthof, s, i'khwltrtzhof, 
SI\t'rheer, Albert, J<:Bf, von lU
a, 8. Aluert, 
Sylkula, s. Serhu!. 
Synteu, (J eschlpl'hh\llame 201. 
- JohallnesIV., EBf, vun Hi
a"R, JI.
ann, 
S.rrenberg (Czirenuarch), Dil'llrich 201'). 


T. 
Taiuel ('l'a.rucll), Hof Ulul ]'riiuende in der 
Wil'ck (EstlalHl) 20!!, 
Talkhof in LivlalHl, Comtur zu 50, 7l. 
'l'anllnkk (Tanllni\"has) in Wirland (?) 167, 
'l'arbat, 8, Dorpat. 
Taube (Tuve), Gesehleehtsname 210, 224. 
- - Arent 207. 
- Heinhohl, Reinholll's Sohn 207, 
- - Wolmar, 'l'uven's Suhn, nichter in 
W il'lal\ll 206, 
- - \Vohnar, Heiurich's Sohn, zu Vihr207, 
Thidericus, s, Diedrich, 
TheUllerich von Groningen. D",1. uml 01\1. 
12, 
O. 
TheUllerichlI, DalHerow, Bf, von ])orpat 254, 
- III, Resler, Bf. von Dorpat 145. 2
8, ::!56, 
- IV, Hakf, Bf. von Dorllat 148, 2i)t;, 
Thoma8 Schüning, J<: Bi', von JUga 106, 2;)1. 
'l'hlln, (;eschlechtsJHUnl' 1!J4, 
- Segpbart
 H.. 2
4, 
'l'iesenhausen, Geschlechtsname 222. 
Engelbert von 
04. 
Geor
 von, Bf, von Rl'val und 01'8('1, 
Ruch Domprul"!t von Uesl'l, H. Georg, 
Jiirgen von, Reinholll's Sohn zu Handen 
205, 


Tile, s. Tyle. 
Tirgart, Johanne8, Bf, VOll Curland, 8. Jo. 
hann, 
Titver ,Tittever), Claus, Bs, des Comtnrs 
zn Reval 205, 
- - Crester 205, 
Tödven (Todllewen) 198, 
Tu(lwtJn (Toddewen), Helmolt, Helmolt's 
Sohn, 138, des Comturs zn Reml 205, 
Tois, Hermallll von, R, 205. 
'l'ulk, Tile, Bs, des 1\1R. in Harrien 205. 
Tolks, He81'hlprhtsnaml' 207. 221. 
- AllIh'pas, Richter [in WirlalHl] 205. 
- Ruhert (Huprecht) 206, 
Tolks Hof in WirlaJul \,Bstlanll L64, 
Tulsbnrg, Ord('nsschloss iu Estlanll, Vogt 
zn 7l. 
Turk, (Torck), Die!lrich, 0:\1" auchColllTUr zu 
Fellin, 8, Diedrich, 
'l'orl'hill TorkilhIH), Bf, von Rl'val 114, 

t-J. 
Trawlmaun, Luhuert, BÜrger zlll\liiustt-r 206, 
Treilleu, Heinrich, Bs, ues HaW;culllturs zn 
Reml 206, 
- Roland, l\1R. in Harrien 206, 
'l'reillell, Sl'llloss des BBf. von Riga lLiv. 
land), Stiftsvllgt zu 82, 192, 
Tricaten, OrdenhHchlos8 in IJivland, Kirch. 
hen' zn 1!J9. 
Tnelen, Heinrich von, Comtnr zn Fellin 206, 
Tuesun, Ulaf 
::!4, 
Tnlellllor}l, Ht'illeureich 224, 
TUHmcr, Heinrich, H:\I., s. Heinrich. 
'l'uve, s, Tauhe, 
Tu wesun, l'alle Palno), R, in Harrit'n 
06, 
Tyle, Tunnies 
04, 
Tze}l('lill, s. Zeppelin. 
TzihusCII, s, SihuSI'n, 
Tzule, s, Sule, 


(J. 
UIlenkiill, Huf in der Wieck E:stlantl) 20\1, 
U exkiill ( t; x\" nl \ Claus, DielInch . s Sohn, zu 
Rl'ppijerw 208, 
- (Yxknle), ConJ'R(l, Bs, lieh 1\1R. in Har- 
ril'n 208, 
(Yx\"ul), Heinrich 11" Bf, von Rcval, 
s, Heinrich, 
.Ux\"el), JÜrg-l'n, l'der's Sohn, a, 11.]-l, 
l'.ldl'nurll\ 208, 
(U xkul ',Ottu, zu :Fickel (Vickell) 208. 
(Y xkulk), W ulllmr 208, 
\V ulUlar, zu l'adellorm 
O!J, 
UlcI'n, YlstJ), Heilll'ich von, lUn 'Virla1ll1 207, 
s, andl Ol'lsen. 
Ulner, Hartmann, Vogt zu \Vesenul'rg 50,77, 
Pngl'1'Il, Hillril'11 von, Reinholll's Sohn 207, 
- Wilhehn vun 207. 
Unvorfert, l\latthial'\, DOlllpropst zu Riga 111, 
Upsala, EBf. von 115, 


') Auf Seite IBO statt. Syernl.JI'rch - S.rrenberch zu lesen, 


It;.
		

/Pomorze_050_09_314_0001.djvu

			276 


Per8onen-, Gel!chlechtl!- und Ortsregi8ter. 


V. (s, F,) u, W. 
"'/tt'k Hof ill \Virlancl rEHtlallll) 21l. 
Wach:' Wakha), Juhallnl's, It in Wil'huHl 
210, 
-- - HeJlnpkin VOll 210, 
- .Junlan ¥onlmIUHJ, )11{, in "'irlalld 211, 
'VUCI,O'lk, Jolmlllll'H, It, 
HO, 
'Vat'kerhal't, }{it'lwlf 211. 
'Val,I.'mal', IÜinig' VOll I>iiJl('marh, 8, "'01«11" 
lIIal', 
Yalentill, l\IUHTI'Thl'lIIlI'T nllll YorsTt'I\('1' dcl' 
Uiitl'1' ill Kolk 130, 
"'alll'lIrod 1 h:
l'hll'dltHllamc 101, 211. 
- J ohm:llcs V, VOll, E Hf, von lti!\"ll, 11, 
J ohalln, 
\YalmuH, Hellllckin VUII, HilllleTke'8 


Sohn 
211. 
"'nlteT VOll Norclel'k (
ul'tecke), 01\1. 22, 
WalteriH, J'.ml Eillwa1«1 VOll, Hf, VOll Cur. 
ImHl, 8, PauI. 
Yal'exe IWllra8), Hl'lIlIekin 


IIl'l'thckin} "UII 
, 211. 
'VumHc1ul'f, ('aHl'aT (1\li..!...1 J, HauptmaulI zum 
W celsakc 22j, 
Watzel (Wah,el), Utto, 131', Mt! ComtuTH zu 
l:evlI' 211, . 
\V p(lhel'''' \ W pthf'rl-(h), BruYII J-Inmig'h), Hs, 
tll'H "'l\IH. in lIarri"1I 212, 
(W 1',1I.)('TCh), J ohallu, 1\1 K iu 111'1' \Vie..!, 8,1. 
Welleherg-), Jiir/.!,'en, Ht!, deI! Mit, 111 
J ('!"\\ eil 212, 
,'" etJlI'l'l'h), I'I'ter, Bf, VOll Uesel, 8, 
l'ett'I', 
Wedllewcs, Uf'l't, Clausrn's Sohn, 
\lll. 111 
Wirlaud 211. 
- (WedewcB- \Vl'llwiB), Johallll 211. 
W eelHflk in I'rt'UHI'I'U \.") 225, , 
""'isM'IIJSteiu "'iueIlBteill), Onll'lIHHchloBt! 111 
.i 1'1'\\ en (Et!tIand J, 1 
Olll tU1', reHp, 
11 aUSl'omtur zu 7!J, 
Staclt IIasl'lhst 93, 
Wekehl'ot, 1':IU8t H,;, d(,8 1\1 IL in Wirlallol 
, 211 
I':vcrt 179, 211. 
- Juhalln, zn Yiol, JI,;, oles :\1 J(, iu \Vir- 
lallll 212. 
\V e\ill \' dyn J, HartIwlomao'w-; "JII 2')9, 
,,'ellll"1I Jlo'l'zogthmn 223, 
,,' ('lIllell' Onll'IIH>ll'hloS8 ill Lil'lallfl, Y og't, 
, reHp, ('omtur zn 75, 7(;, _ 
St;"lt IIaHI'IbHt 40, 4t;, 7"J, !11, 227, 
234-, 
Hl'üg-gl'lIt'y (Bl'lIg'genoJe), 


". elllll'mar yon 
Oj\l. 2:i, 3\!, 
"'1'1'11, Emulld VOll, .Hf VOll Uurlallll, 8, 
Emulld, 
". el'iB
a, FI., 8. '" irHza, 
'" l'I"IIf', Gesl"illecht
lH.me 224, 
- ReinholcJ von 212. 
Wl'1'IIer, 0)1. :H. 
- YOII N e88('\rode, LaJuhnarHehall 4!'i, 
Werra, Fl., B. \VirHza, 


l 


WeBenhel'g, Ordells8ehloB8 in Wirland 
Est 
land) V og-t, zn 50, 51, 58, 76, 
, 78, 164, 233, 
St.HIt. dRHI'Ih8t 93, 
J\ i rehe 12:1, 

clmal'zenhänptrr t;2, 
W"!iLnemfll'k 3. 
III hÜllig- von Dälll'marh 7, 8, 
\Volf,;hpi', ali.IH Ih' UfOllellstl'ill, Allam 213, 
"'olkl-nburg (Volkf'nhOl'g-h, l-'eh'T, lJecfln 
und \' iear im E\'Z8tift. Riga 10 I. 
- im Hiinahnrgsl'hen UeLiet Livlmlll), 
I'omtllr zu 79, 
Wohnal' Stadt in Livlallll t;O, 94, 
, Hiirgo'rmeiHteT ulld Geri('htsvol-(t 94, 
"'olter von 1,!c,ttcllberg, 01\1" aueh Land- 
marschall 2t:!, 37, 
3R, 42,43, 46, 234, 
237, 24:1, 246, 247, 
dessen Urabstein 17, 
\V OItl1\lS8 von H I'l'l'se, J ohann, U 1\1, 18, 2t;, 
42, 46, 71. 
\V ol'llingbol'g' IV ording-hoTg), 81'111088 auf der 
11I8d S..dand Dänemark) 3. 
\\' ormYll c hhnsell, 11I'1'1I1aI111 213, 


I 

 ....
		

/Pomorze_050_09_315_0001.djvu

			Personen., Geschlechts- uno Ort
regi8ter, 


'Vrangp\l ('Vmngel\ Friedrich Baron 213, 
- - Hans zu Oescl 213, 
Heinrich, Bf. yonlJorpat, s, lIeinril'h, 
1lI'Ilt'kl
, Bs, .lesl\llt, iu ""irland 213, 
)Ioritz, Hf. von }{pml, 8. l\Ioritz. 
l\loritz, Utto's 
Ollll, 1\1 (t, in Wir. 
lnnd 214, 
'rohnnr, '\'olmar's Sohn, zn .\.ldinal 
(AlIdl'ltal), ME. in Wirhulll 
14, 
"",\"den, Johannes de, Comtur zu ""l'IHI!'u 7H 
WJnRIHI, Abt zu FalkelllUl ,""Ikl'rum) lfi!) 
Wynieke, .1. 21
, . 


277 


y, 8, J. 
Z. 
7.aghe (Haghe), 1I1'luwld, R 214, 
Ze}IJIl'liu (Sl'jll.lin-'l'zl'l'clin), Alhert 2
3, 
7.etlll'lcr, s. Sed!'ll'r, 
ZUI'gl' \Soye), (;!'
ehlel'lltHlmme 210, 
- (; I'rh" 1'11, H.. in Wirland 2U2, 
- (;ert 
U;3, 
.Soie), 1 (ermalln, R. 2U:J, 
(SHoye\ Ott.IJ, l\llt, in lIarricn 20
, 


-.H'I ,:' 

t:
I
 . "'-rx::- -:. lfo)'- 
)... ...... 
"'
,.
		

/Pomorze_050_09_316_0001.djvu

			Personenregister nach Ständen. 


.. 


P:iF6tC. 


1. Geistliche Machthaber. 


JuIins 11, 96. 
Leo X. 259, 


Erzbi6ch
fc. 
Erzbischof vou Lund: 
Johallll Hä, 
Erzbischöfe von Rlga: 
AlbCl't vou Buxhövelleu (AIII,cll1em), Hf 
vou Itiga 96, 
Albert SUl'rbeer 97. 
('hristoph, Herzog vonl\lekleuhurg. C 0 a d- 
j U tor 107, 
J<'riederieh 99, 
!:<'romholcl von VitllUsell 98, 100, 131, 144, 
Henuiug Scharft'l'uberg 102, 250. 
Jaspar Liude 104, 105, 247, 
J ohaun I. von Luue 9t-J, 
- IL. vou Verhteu 98, 
- IU, vnu Schweriu 99, 226, 
- IV, 8ynten 100, 
- V, von 'Valleurud 101. 
- VI. HahUlu1i 101, 2;)0, 
- VII. Blaukenfl'ld 105, 
Mil'hael Hihlebraud 103, 104, 246, 251. 
Nicolaus, Bf, vou lUga \17. 
Silvester Stl/de\\ eHchcr 102, lOa, 2;)0, 
Thomas Schöuiug 106, 251. 
Wilhelm, I\HH, vuullralllleuburg 106, 248, 
249, 252, 


Erzhischöfe von Upsala: 
UlauR 115 


ßi6ch;5fc. 
HiRchöfp von Curland: 
Emund vou 'V erd 157. 
Heinrich Hasel!
'w 160, 233, 
- von I,iitzl'lhllrg 157, 
Juhanu von Miinchhallsen la!l. 
- 'l'irgart 15t-J, 
l\Iartiu Levita 159, 
OUo 158, 
l'aul Eiuwald von Walteril:! 159, 
Rotgert von .Brüggeuei 158, 
Bischöfe vou Dorpat: 
AJl(lreaB I'eper 147. 257, 
HartholomaellB Savijerve 146, 228, 256. 


Bernharcl 143, 
- U, HnloVl' 255, 
Christian Homhuver 11)0, 232, 259. 
Engl'lbcrt. vou Uoll'n 143, 
,!:<'ril'dridl Hallcldorf 142, 22t!. 
Gerhanl Schrnue 149, 25t!. 
Heiurich I. vou Vehle 144, 228, 2:J2, 
254, 257. 


- IL vou Wrangel 145, 255, 
Ilelmich 1\laIingrod 146, 256. 
Hermauu I, vou Huxhövl'den (AIJpeldern) 
131, 142. 
Heflnaml 11, WeBBai 153, 154, 212, 228, 
261, 262, 
Jodocus vou (ler l-trcke 153, 233, 261. 
Johauu I von Vitlll1seu 100, 144, 226, 
249, 253, 255, 
- IL Brrtkuw 147, 257, 
- UI. de [tl/pa 148, 14\1, 2ä8. 
- UnrHborg (Eleet) 149, 21)8, 
- IV, lllankeufeld 150, 151, 2bO, 
- V, B('y 45, 151-153, 232, 260. 
'l'hroderich 11. Damerow 21)4. 
- UI. H.l'sler 145, 228, 256. 
- IV. lIake 148, 258. 
Bischof von Leal: 
lIcrmaun L Buxhövcdeu (Appehlern) 131. 
Bischöfe vou Oeael-Wieck 
Uhristian Kubaud 133. 
Uonrad L 132, 
- 11. 132, 228. 
Oeorg vou Til'8l'uhauspn 137, 
Hartuug 132, 
lLeflnaml II. Buxhövedeu (AI'peldel'll) 21, 
131. 


Jocoh I, 132, 
JOdOCU8 Hoeusteiu 134. 
Johallll I, :::!chütt.e 13:J, 
- Vatelkauue 
Elect) 135, 
- IU, Orgies 136. 
- IV, Kivel 137, 
- V, l\Iüuchhau8l'u 139, 
- Lmlolf Groue 13:1, 135, 
:!UaguuB, Herzog vou Schleswig-HulBtein 
140, 263, 


Pet.er W {'dberg 135, 
lteiuhold Huxhöveden L37, 


---4...
		

/Pomorze_050_09_317_0001.djvu

			Personcnrpgister nl\ch Htändpn. 


Wilhelm, !\IGf, von Brandenbllrg ]39, 
Willl'ich von Knipnllle ]33, 2
H, 2:1:3, 
Bischöfe von Reval: - 
Arnoh] IL Anpbat ]22, 1
;S. 
Frier]rich Ampten 122, 
Eberhard Kallp 117, 
iH, 
Georg von 'ril'HPnhansen 12l, 
Hotschalk Hagen ]20, 
Heinrich I. IHi, 
Heinrich II, von UrxkiiIl 26, 
Johann I, Il1), 
-- TL Rpkplink 1 ]6, 
- In, von Acken Ilö, 
- I V, nIankcnfeld ]20, 
- V, Roterr1t 122 
Iwan Stoltevoth 118, 226. 
Ludwig ]21), 
1\10rit.z Wrangel 123, 
NiclI!lms Rod(I,'ndorf 119, 
Olaus 8, Il6, 228. 
Simon von der Borg 118, 232, 
TorchiIl 1 U, 228. 
BiHChllf vun Schleawill: 
Johann von Schleswig 22, 52, 5!'i, 56, 59, 
60, 61, 69, 70, 75, 80. 
Biflchöfp von SemIlallen : 
Baltluin VOll Almt 157, 
IJambert 11)6, 


D\:)rnherrcn. 


In Carland: 
Propst: J ohaIllI ] 58, 
In Dorpat: 
l'ropst: JoluulII ]55, 
Domherr: Johann von DolI'n 170. 
In Oenl: 
Virar: Conl'Rd von JJeJlIlOW 184, 
Prö)Jst.e: Georg von '!'iesenh:lI1Ren ]21. 
.Tohann Schiitt.e ]42, 
f)lJmherren: Paul 1\lolner ]HR 
Ltdoff von (Iem 'Vittenhove 
0(11'1' rIe Alhacuria 213, 
f'mnerariuR: Hermalllt von I-tup!ebl' ]98, 
In Rlval: 
Decane: Frie(lrich Ampten 122, )2:), 
Hottfrirrl 121), 
IIp,yno auch S('hlllastiker) 12ii, 


279 


Domherren: Die(h'ich IJecht8 (auch Cano- 
niker) 126, 
Fripdrich AIII)lten 122, 


In Rilla: 
PrölJste: Dierlridl 11l, 
(:er\mrd ] 10, 
Ifpnning Scharfff'lIberg IlO. 
Hcrlllanll 110, 
Heinrich Hilgpnvelrl ]Il, 
Johann 110, 
1\Iatthias Hnvorfert ] ll. 
Decane: l'etpr "y olkenborg, Decan unll 
Vicar im BrzRtift von Riga 101, 
Jaspar Lindp ]04, 


Pric
tcr. 
Zn Trieaten in Llvland: Johann von SclH'lling 
L!lU. 


n:1"
tcrgci6tIichc, 
'adia: Aebte: Rerthold 12R. 
(10nrad ]28. 
Eberhard ]28, 
Eghert 127, 
JJlldwig 129, 

lichael SoIRS ]28, 
Reval: Cistl'rcipnserilllwn zu St, 1\liclmel: 
Aehtissinnen: Elisabeth 127. 
1\largareta von BJcken 
127, 
Rlaa: Cisterl'icnserillllf'll zn St, l\lichael: 
Aebtissin: (;ertrutl Ll:J, 
Predig'ermönehp: 
Priur: .flleub "nu Brugghe ]]3. 
Rum-Kloster auf (>otl.uul: 
Abt: J oh:mn I 
JO, 
Hru(!er: Yalentin, Vorsteher tlpr 
nÜt.er zn Kolk (Estland) 130, 
Valkenau: Aebte: .Hertold 1 iiii, 
Christoph Hog'enstein 156, 
nanirl ll)ii, 
Ilf'rmann L) Inii, 
llermann ([I,) 156, 
.10halln ]1)1), 
Lambprt. Hi6, 
\V JnRlul I;>:). 


2. Weltliche Machthaber. 


K
nige und Prinzen k
nigl. Geb]üt6, 
Agnes, Königin von Dänemark 5, 
Uhristn)lh I., König von Dänemark 3, 4. 
- U" König von Dänemark 6, R, 
}
rich Gli)l)ling, Kunig von Hänemark 4, 5. 
- :l\Icnved, König von Dänemark 5, 6. 
- Plog)lellning, König von Dänemark 3. 
Fl>rdinRlul, römischer König 30, 139, 23:). 



 


1\largarrt1m, Königin von Dänemark 4, 5, 89, 
230. 
Gtto, Prinz von Dänemark 7, 8. 
'V oldemar 11" KÜnig- von Dänemark 8, 
- III" König von Dlinemark 7, 8. 
Hcrz;Sge, 
Bogushw (zn Stett.in), Hr'rzog der 'Ventlen, 
FiirBt. zu RÜgen etc. 2
a.
		

/Pomorze_050_09_318_0001.djvu

			280 


PerHoneureg-iRter nach Htiilulell, 


('lIud PorBe, Herzog' VOll Halll\llclllllcl Rami!ü R. 
Holtharcl KettJer, Herzog von CUl'laud Hlul 
Hemgall£'n 31, 236, 


G:r.xf
n" 
Gel'hard, Graf von I rolsteill f!. 


H"ehm
i6t
r :k:\ D
ut.!leh
n Ord
n6. 
Albrecht, MHf, wm BnmelellJmrg 11. 
Coul'ad VOll I<:rlichluUlHell U, 4!I, 
Dieelrich VOll Altenb\lrg 1;), -19, 
Heinrich TUBlIler 9. 
Lllclwig- VOll ErlichhallF, 241. 2-11), 2,W, 
Heidenreich Vinl'he VOll OVl'rlJl'rg 11), 17, 
27, 311, 41, 50, 
U..inrich Will Bohellvordp, a, g, Schllllg'pl 
26, :I:J, aß, 41. 
- von Gall'1I ao, :J!J, 4:1, 4ß, 171), 2:11), 2a9, 

W'i, 248, 
Hel'lUallll VOll Bl'iiggpul'Y, g"lI, HI
Heuhalllllf 
29, 39, 4H, 4H, 2:3!1, 2.f4, 24t!. 
.ToJmnn Freitag VOll LOl'inghovell 19, 27, :n, 
47, 2:1-1, 
- von Mcugclell, Q, g, (h;thof 19, 27, 2H, 
31;, -11), I) I. 


Johmm VOll d,'r Rpekp, anch Coadjntor 30, 
39, 43, 41i, 74, 195, 
;j9, 24:>, 248, 
- \VoJthnss VOll J(perRe 18, 
R, 4:'!, 411, 71. 
Ot.to VOll Lntt.l'rherg :.H, 
Robin von Elt'/: 2a. 32. 
Rifrill Lanlkr von HJlanheym 2;), 32, :14. 
Theoderich von Groningen :,!O, 
\VaJt-l'r von Xordeck 22, 
\V I'nnemar von Briiggelley 
5, 3
" 
Weruer 21. 
\Vilhclm VOll I<'iir,;tpnherg, anPl. Cnadjntor 
\!I, 30, 39, -13, 41i, 74, 175, 2:Ja, 240, :'!4:>, 
2-t!1, 
Wilhl'lm von Vriml'r8heim :H, 21), 3:1 
Wolter von 1'Ipttenhprg 28, :17, 38, 42, 4:
, 
46, .f7, 2a4, 
:n, 243, 24H, 247, 


Vic
m
i6t
r" 
Andrl'llH von Vdvl'n 20, 39, 
- 1\011 \\'est.Jllm)Pll' 21, 4(1, 
Oeorg-ins 21, -10, 
lleicll'lII'eirh Villl'){e von OWl'herg-, "Htatt. 
haltt'l" 27, 4], .\(j, 
.rohann ]o'rl'it
g Hili LoringJu""en, "Statt. 
haltpr" :17, 42, 


L.xn:imClr6eh
lk 
Bokel1vorde, a. g. Se/lUngel, Hl'illrirh von 41. 
Burg, Bl'rl'lHl von der 42, 
Kl'r:;horf, :Franke tu, 
Leye, ChriHtoJlh von ,leI' :>0, 

 l'!\Hl'lrodc, \Vemer VOll 4;), 
Plcltpnuerg, \Voltpr von :17, f') 
Schall von Bl'II, J'hilil'P r,o, 


C"miur
. 1"
.\p. H.xuFtm
nn
r un:i Pr
" 
\"inci.xlc zu R
\"ClI und d
r
n Hci.!litz
r. 
7.n Bremen: 
Gympte, Hl'rmann tU, 
Linen, ('offl von 50, 
7.u DOnaburg: ' 
Ekelen, .Tohann ,on 1)4, 
7.n Fell in: 
Fiirstenl,rrg, Wilhphn von 30, 4:J, U, 171), 
Groul', HolJt'rt 74, 171), 
j{,l'l'kp, .rohann von ,h-r :10. JO, 7 L 
'1'orl{, Dil'cll'i,'h 40, 72, 
1'np)l'n, Ill'inrh-h VOll 
O(j, 
7.n Jerwen (W ei"8pnHtein- Witt£'uHtein):. 
, Hanl', Rl'imar 7H, 
7.n Leal (Htl'inbl'l'g): 
Vil'tingJwff, ('urt, (('ort), "znr 7.l'it. ('omtur 
zn Leal" 1)0, 1;0, 
7.n Reval: 
Hl'lIl'r,;hl'lIl, f:l'rwin VOll, Comtnr zu Talk, 
hof, "z,7., Hauptmann in Re\'a)" 50,71. 
Breitle (Breydcn, 1\lal'llual'll, Hauptmann 
1fi7, 
Drl'ileven, BnrchanJ von, 1'rnvinria] lil), 
Herike, 008win von, "caJlitant-n8 terme 
Hev," 24, (j;), 


......
		

/Pomorze_050_09_319_0001.djvu

			Personenregister nach Ständen, 


Kalf, Diedl'ich, Hs, des Hauptmanns 180 
Lode, Odert. Odcrt's Snhn, Hs, des COli 
turs L86, 
Loringho\"en, JohallJl Freitag von, Comtur 
37, 42 
()berg, Eilard \"nn, "ca]litaneus reg, Daciae 
per Revaliam et 'Wironiam" 227. 
Raxu, filius Agonis, capitaneus in Re\"alia 
227, 
Tit\'t'r, f'lautl, Es, 205, 
'füdwen, Helmolt, Hehnolt's Sohn, Bs. 205, 
'frcilIen, Heinrich, Bs, 206, 
Watzel, Otto, Bs. 211. 
Zu Talkhol : 
BelIershem, Ger\\hl vun 50, 71. 
Zu Wenden: 
\Vyden, Juhmm von 76. 
Zu Windau: 
Bale, Wilhelm vnn der, gen, Fleck 165. 
Stenberg, .AllIlreas von 80, 
()r:lcn
\.'
gte. 


Zu FeUln: 
Lechts, Juhann vun, Vogt zu :Saccala 75. 
Zu Jerwen: 
Kloth, J uhann 58. 

chmerten, Beruf. von ;)9, 
Stad von Hulstein, Jnhann 58. 
Zu Karkul: 
Galen, 1\lelchior vun 175, 
Zu Narva: 
Erfften, JUhl1l111 63, 174, 
Knning, JollRnn 63, HH, 
Scharenherg, Rernmert von 63, 198, 199. I 
SclmelIenherg, Erust 63, 
Zu Oberpalen : 
HildebraulI 64, 

catke, Otto 64, 
Zu Selburg : 
Plater, Detlef 193, 
Zu Soneburg: 
Frcsendnrf, Heinrich H), 
OnrIaeker, Tunnis 71, 191. 
Zu Tolsburg: 
Kallenbach, Heinrich \"on 179, 
Zu Wenden: 
Overberg, Heidelll'eich Vincke vun 41. 
Zu Welenberg: 
a. Vögte: 
BUllinckhusen, Wilhelm ("capitaneus") 79. 
H uYIl \"on Anstenraidt, Gert 78, 179, 
Lappe, Engelbert 5 L, 77. 78, 
- Luleff von der Kör 78, 
Stad Vnll Hnlstein, Jnhalln 58. 
einer, Hartmanll 50, 77. 
lJ. Beisitzer: 
Asserie, Hans, 164, 
Aythes, Henneke, 164, 


. 
H
u
.;cmture und deren Bei6itzer, 6c\.
ic 
CumF
ne. 


In Pernau: 
Schenking, Diedrieh, He, 199. 


..... 



81 


In Reval: 
Lamsdnrf, Gcrhard, Bs, des HC. 183, 
In Riga: 
Schuren, }
wert von, HC. 69, 200. 
In Rujen: 

uaile, 'Volter \"nn, CUlDpan des DO. 194. 
In Welllenltein (Wittenstein): 
Drl"lner, Rutger \'on, HC, 79, 
LUnen, Diderieh von, HC. 79. 


5tift
\.'
gte. 


Zu Arensburg : 
DUlIlIJstorp, Hermann 172, 
Zu Treiden: 
Pahlen, Juhann von der 192. 
In der Wieck: 
Ha"tfer, Klaus 81. 
l\letstacken, Hei1ll'ich 131, 


Drc
te. 


Zu Dorpat: 
Duren, Wilhelm von 172, 


M
nnrichter und deren ßci.!Jltzcr, auch 
k
nigl. danitlchc Richter in Rc\.'
I. 
l\lannril'hter in Dorpat: 
UvenIuncke, Juhann, Bs, 191. 
l\Iannrichter in Harrien und WIrland : 
a, in Harrien: 
Berlin, Johann, :\[J{., 165, 
Dekl'n, Anllrelts, BM. 169, 
Delwig, Ewert von, 1\IR 170, 
Dücker, J ohallll zu Kau, Bs, 171. 
J nnge, Hans, Rs. 
 11. 
Kalle Amt, Bs, 179, 
Kallef, Hans, :\1R. ItsO, 
1\laydel, 'l'onnil's, Johann's Sohn, l\1R. 187. 
Nieroth, Peter, Bs, 190. 
'fulk, '.file, Bs, 205, 
Treillen, Ruland, ::\1R. 206. 
UexkÜIl, Conrad, Bs, 208. 
"'edberg, Bruyn, Bs, 212, 
Zoegt', lItto, 1\1 R 202. 
b, in Wirlalld: 
Alen, Heinrich \"011, Bs. 162, 
Asserie, Hans, zu KalHIel, Bs. 164. 
Herucr, Anders, Bs, 165, 
Brünuller, \Volllll1r, Bs, 167, 
Dücker, Friedrich, Bs, 171. 
Ermes, Laurens, Bs, 173. 
Fircks, Hans, l>iedrich's Sohn, MR. 210. 
Junge, Hans, Bs, 179, 
Ki\"el, Hans, zn :\Jettape, Bs, 181. 
Knevelok, Johann, ;\lU, 181. 
1\lt'tstakl'n, Otto, Utto's Suhn, l\IR. 188. 
Uerten, ('las, ::\IR, 191. 
l'aykull, H,UlS, Brandis' Suhn, l\IR. 191. 
Heval, TBe, :\1H. 1\-16, 
Rt.rieck, Dieltrieh, Arent's Sohn, Bs, 204, 
Taube, \Vollllar, Tuven's Sohn, l\IR. 206, 
'folks, AIlIIreas, ::\IR. 205, 
Wacke, Jordan, .:\IH. 210.
		

/Pomorze_050_09_320_0001.djvu

			282 


Personenregister nach Ställllen. 


Weddewes, fiert, Clausen's Suhn, 1\1 R. 
ll, 
Wekehrot, Ernst. Bs, 
] I. 
- Johann, zu Viol, Bs, 
12, 
WrangeIl l. WrangeD, HpllI'ke, Bs, :na, 
- - l\roritz Otto's Sohn, )1H, 214, 
- - Wolm
r, \Volmar's Sohn zu AIl- 
dinal, l\lR 214, 
Msnnrichtcr in Jerwen: 
Rothase \Vulmer, Es. 1!J8, 
\Ve!lberg, Jürgen, Bs, 212, 
Richter in Reval: 
Kele, T.r1o von, könig-\. dlin, Ri<'b,ter 180, 
Parenhek, Johann, Bs, !lI'S kUlIIg'\. dan, 
Richters Über Estlaml 1!13, 
l\Ialllll'ichter in dpr Wieck: 
HaUOI'I), A If, Bs. 177, 
\\'c!lberg, Johann, l\IR 81. 


Bürgcrmd.\tcr. R.1th6hcrrcn un:l M:i:ltb.:hc 
Richter. 
In Dorpat: 
Longu8, HermanII, Ratllsherr 1!-1-t. 
In l(okenhUlen: 

 eycll, Godert von, Hl'richtsYI.gt 1 HO, 
In RIYal: 
Cludt, .fost (:Syndicus) 1 Ii!;, 
Crowel Reimer, Hathshen 16!J. 
f)uesbdrg, Juhann, Itath
hen l!,O. 
Galemann, Richter 17;), 
Hag'enheck, Die!lrich, Bürgermeister 1715. 
In Riga: 
DurkolJ, l'olll'a,l, Hathshen 17
, 
In Wolmar: 
Dole, Claus, Oerichtsvogt H", 
X, X" Hans, Hiirgel'llll.ister 
-t, 


.!..
 
--ZIS'/TE1 


-+--




 
""
 t "- 
. 
\
		

/Pomorze_050_09_321_0001.djvu

			Berj('ht.ignng-en. 


S, 2, Dit, in .h-r Einlt-'itnng" ang"l'g
benl' Anzahl nllll Hruppirung d
r abgl'bildetl-ll Si
gl'l 
lIlU\ l\liinz
n unt!'r1il'gt. durrl1 dir Hiuzufügung von Erg-änzungstafeln iu der 'Vf'isf' 
eiuf'r Al'uderuug", wir dil'sl'lbe in der "U l'bersieht df'r Tafl'lu" stattgf'fuudl'n hat, 
S, 8, Z, 1. Statt H oll,\I1d I. Hallallll. 
S. 9, Z, 18, Das lJatnm 1346 Jau, 20 isr aus dl'lIl rB. eutuolllllll'n, obwohll's aueh hil'r 
"ie anf S, 8, \"orlptztf' Z,'ilf', 1346 Jan, 25 lautf'n solltl', 
K 10, u, 2. Statt I'm'RIH l. \Ii7\HIH, 
H. 11, U, 21t, Sratt Tafd A a \. Ba und statt 1228 \. 1288, 
H. 11, 11, 3, Zn ergüllzeu l\[ajl'stiit8sit'gel. "on 1347--1452, 
So 11, u, 3, Statt 1 tIlUjOiTIUI l. IHRLffiTlIH, 
S. 14, H) lIluI }(j !\n
" nUtI "von" ein KOlllma zn setzen, 
K 20 I, 11, 23, Statt SJ'ernbe)'l"h I. Syrenbl'l"I'h, 
S, 21:;, Jl, 8, Statt Kne
.-hkl' I, "pag, 255" I. )mg, 275, 
K 21
, n, 5, }
inznschalren: Vergleiche: Knl'8Chke 1\', )lag, 147, 
So 219, n, 10, EinznH('\laltt-n: Vl:'rgleiche: 1\:11e8chke IV, pag, 461. 
So 221, 11, 1. Statt M:I llllIg"h I l. M:I 11111 G h I. 
H 223. Vor der Anmerknng t
hIt das Zeieh('n I. 


,
		

/Pomorze_050_09_322_0001.djvu

			I - 


284 


Berichtiguugen, 


So 232, n, 4, Statt Bomhover l. Bomhouer, 
S, 266, Berner, Statt Andres l. Anders, 
S, 266. Nach Bodinckhusen einzuBclmlten: Bnguslaw zu Stettin, Herzog der Wenden 223. 
S, 266, Borg, Simon von der, Statt BI, l. BI. 
S, 267, Diedrich, Zeile 3, Statt 'l'orck I. Tork. 
S, 267, Drake. Statt Drate I. Drahe, 
S. 26K 
ach VinkenRu einzuschalten: Finnland 202, 
S, 269. Henning Srharffpnberg, Zeile 3. Statt Domherr I. Domproplt. 
S, 269. Hennann II, Zeile 3, Statt H"J'lIIann JI" \VI'Bsel \Vl's
al' l. Hermann H. Wessal 
(Wpssel), Ferner ist zwischen 154 unn. 228 noch 21:.! einzuschalten. 
R. 269, 
ach Hol
t einzuHI'haltell: Hnlstein, Gerhanl Hraf, s, nerhal'll. 
S. 270, 
ach Johann von der Iteche einzusrh,tlten: Johann \Volthnstl von Heerse, OM. 
18, 28, 42, 46, 71. 
S. 270, Nach Kalle, Eberhard einzutlchalten: Kallef, HanH, MR. in Harrien 180. 
S. 270, Kivcl (Kyvell\ ZwiHchcn "HanH" ullll "zu" ein Komma zu .:letzen, 
So 271. 1\1. Zeile 2 und 3, Statt :\£aling'J'ade, Hehnigh, Bf, von Dorl'at, s, Helmigb l. 
Malillgrod, Helmich, Hf. vnn Dorpat, 8, Helmich, 
S. 271. 1\1, Zeile 7, Statt de Hycken 1. von Bycken, 
S, 272, 01'81'1, Zeile 4, Statt SonnebUl'g' l. Sone\JUrg. 
S, 272, Overberch, Statt OverlJ('rch l. Overhprg, 


= 
-+-
<
t t .:-?

--+---- 
... 
I
		

/Pomorze_050_09_324_0001.djvu

			-1 


. 


t. 


- r
.J',....u .1f< 
--'-I
kD_o«Ot_ rF. 


LI ,J 
. Ton, I 
--nff 
.... ...............
		

/Pomorze_050_09_325_0001.djvu

			3 


.. 


-r------'
		

/Pomorze_050_09_326_0001.djvu

			- 


.-- 


. . 


----
		

/Pomorze_050_09_327_0001.djvu

			\
		

/Pomorze_050_09_328_0001.djvu

			o. 


. 


\
iiiI I 
" 11t11J11Ur
 
-..rft'l'fi 


. 


_I
		

/Pomorze_050_09_329_0001.djvu

			i 



 


.. 


- 


l 


.
		

/Pomorze_050_09_330_0001.djvu

			. . 


.. 


. 


. 


. 


. 


f 
1 
t 


. 


. 


ti 
I 
...
		

/Pomorze_050_09_331_0001.djvu

			t 


'" 
.). 



 
I 


,! 'l. 


30 


I 
I 
L 


I: 


.. 


L-- 


...
		

/Pomorze_050_09_332_0001.djvu

			.. 


.. 


,. 


... 


......
		

/Pomorze_050_09_333_0001.djvu

			.. 


. 


I> 


...
		

/Pomorze_050_09_334_0001.djvu

			(). 


2 


a 


'I 


.\ 


9.. 


11, 


.
		

/Pomorze_050_09_335_0001.djvu

			tp 


I t.' 


l c j 

. 
Ilm
 
\ 

1 
 _ 

i1 £' , 
"'- 
 



 


........- 
... 


....
		

/Pomorze_050_09_336_0001.djvu

			,t 


-
		

/Pomorze_050_09_337_0001.djvu

			- 


, 


" 


J
		

/Pomorze_050_09_338_0001.djvu

			I 
t 

 
I /1.'\.\W
l.rltf'/>' 
I (; w
"'.J ,.... 
 -<-.r.' 
I ..
. :"'1')1". ",.../, 
 
." ." . ...\\.v-- " 0 '.\ 
I . .:

:.++f'tJ +:
+"...d
 
i 'Mi: '11\: :l.;rl-::. 
: ;';';3 
 
! 
 ''),.
 '-. ..k. \
 y " 
: \'\
..
. D;:-:' ;.


:
 

 
 "+f;
 ....+ .
..... +
 

 {/
 I) , 0"' '/1''0)'''":- 
'-._'. ' l!!:.;:-..:,.v 
I-.t. 


I!I 

 -- 
 
' /: - 
. ,--- 
'£-i . { .1 f:' t,c 
I
o/ \.'
 ':'-I


 
 
' 1.-.." '\.... 
 
 

 ({D
1 ,I "f,:' '0
 
: 
 '.fJf7 
 I.
 I 
I \ '.A

 \ -J)Y 
,J\':'..... . FA') 
i\.. / :::::'I 
\)}Y 
'
k 


l 


........ 


H. 



 .} /"/----:::- ,.,' .........--..,. & ....
:.,.., 
 ,.. 
.-&,((jn .f,'."", d.....,., ofÜgj".".,.,. 



 1J" 1'if.
.,., .. _ *'
' J.... 
f:tf7.v:r 
\i1\\ 

 t .'

'cl \ 
f'f'1"'( [,f
 "' 
 ,}

\: 
 
;))r \


 Af

1 
: (;1 ?''.L 
 
 %/ .
 
 . }
 
 . J-..t-N!?ii 
"" \[ \\ .QI: 
 \(,,[ !!JQ;,: 
\

 '",-, \. 
. \\ \
 .J?
: 

 7t:;
A f'


: 
?A::::j 

:,...,,, 
.'-W
,. .

0,.,I,.,.,. 
I f l. 


!S. 


18. 


'10 


'1a
		

/Pomorze_050_09_339_0001.djvu

			......... 


.. 


. 


. , 
. 


.. 


!). 


l 


,I - 
MI 

f.
I,)
" 'ltY 
1!LmM 'JvJ/ 



j.l

Iol

 



 


I 
.1 
I 
I 
I 
I 


. 


.. 


. 


-
		

/Pomorze_050_09_340_0001.djvu

			L 


.JL
		

/Pomorze_050_09_341_0001.djvu

			. 


,
		

/Pomorze_050_09_342_0001.djvu

			. 


. 


. . 


- 
. 


". 


.. 
.. 


, 



 
. 


. 


, 


,l . 
. ,...,. 

m1t
 


., 


. 


-
		

/Pomorze_050_09_343_0001.djvu

			... 


. 


I

 

 I 

 , 
[d - 
I 'C:::;.;
 

 t-=-? 
l.....
 
I,I
 
.
 
' 1 1 ,,-J 
I'
 
c3 

 
." 
 


, 


. 


. 


,.,tU 
,, 
,
 
 



 - 


" 


" 


.
		

/Pomorze_050_09_344_0001.djvu

			.. 


. 


. 


I 
L
		

/Pomorze_050_09_346_0001.djvu

			1 ..) 
-. 


1 


8 


8 


IIr 


:1 1 


- 
........- "-oJ 


....
		

/Pomorze_050_09_347_0001.djvu

			t;t 


26
		

/Pomorze_050_09_348_0001.djvu

			1
		

/Pomorze_050_09_349_0001.djvu

			. 


I 
1 


. 


. 


'\
		

/Pomorze_050_09_350_0001.djvu

			Vt
 


t 


1 
I 


"' 



-
		

/Pomorze_050_09_351_0001.djvu

			J 


-...... 


f;). 


.511. 


G4 

 
 


'\ I 'U.r.-N :.., 

O 
__ -"-I "ru " 
i. 

LJ)
		

/Pomorze_050_09_352_0001.djvu

			1.
		

/Pomorze_050_09_353_0001.djvu

			. 


. 


. 


I 

 


i 



 


. 


"
		

/Pomorze_050_09_354_0001.djvu

			. 


'f). 


,,' 


1 ' 
I1 


, 


\
 
W, 
hI\ 


I 
t 


, 

 


I 
I 'I 


111
		

/Pomorze_050_09_355_0001.djvu

			I 

 


8, 


11 


13 


.#' 


\.1 'fr 
.
		

/Pomorze_050_09_356_0001.djvu

			.. 


, 


I
		

/Pomorze_050_09_357_0001.djvu

			; 


I
		

/Pomorze_050_09_358_0001.djvu

			j 
r 



 


I. 
I
		

/Pomorze_050_09_359_0001.djvu

			t 


J 
t 



 


. 


. 
I 


to. 


. ... 


---I
		

/Pomorze_050_09_360_0001.djvu

			« 


.. 


f 


... 


. 


." 


. 


t
		

/Pomorze_050_09_361_0001.djvu

			t 
I 


.. 


t 


11 
11 
11 
I 
1
		

/Pomorze_050_09_362_0001.djvu

			"!(). 


'" 


. 


I 



 


-
		

/Pomorze_050_09_363_0001.djvu

			. 


w 
 - .) · 
....1. 
.,"",
'),:
.I+{.tJj'''' -- 


 ' (


 
j
', 
"c ',0 '" /.,;', - 
 
. 
,
 ( ,. .:;; _ -'C;\.. V,,., " 
'<-" _ . 7 '" "",jo" 30 
. :::J 
 ,

 I::i - "" .:r; \ 
uJ.(! 

\
 ( i:- 
. 
 ] 

/
«It. r 

) 
\:, O ,
.!... J -v.;'.F'\'- "' tJ
j 
\,..J
' " ' 1 :..11 .z.'.... f. - 
/I 
3t \ """""' 
 I l ,:;.;:J 
.., 
 0-$ 
 
> 
.'(1. ;'-';i .
. 
 ,,,""""4' 
 
k 
 
 \-. ,U.l.?; ,,
..,' = ... .",t!,\:(;, / ' 'jJik 
\S 
, .....ob '". ,(
 
 "i, I'" \
 
 
,
" \:'
 . 
 .,";£!J 
':: 
t:Jf, 
I, \

 \ - 
 8 



 \ -'- 
{ --l
.
2, 
I
' 11 "},, r \1.->' 
 - J . --t \. 
\J, . % 
H.I 
 
 I / 
 \
,\ 
,"";" ;./' ':J. 11.:-;11 
 '11,;.) 
 
"
.:'- ":.I '" ;.r ,\ .,. 1'< \\1 
,,'
Jf
t
\Jv ,\.VjJ

 

 <} ...., 
 1'= 7 " 

_ '/
"'R)
 ,,<;- '..r,I, I f ,_I 
r
. '(, v' 1(9 
 
 
.,},::
'., '" 

d 
\ 
 d
, ) 
 
 
, 
, ,:J , '-'
 · 
\,'-" _I (f' "-cl :;) 1 
' 
 .k2."'1 rJ ...,,1.I,U 
/ 

" ' 
 

J' 
.lJ r 
;- 


. 


4/ 



 


J
		

/Pomorze_050_09_364_0001.djvu

			t 


,.. 


.. 
I 


.... 


t 


-
		

/Pomorze_050_09_365_0001.djvu

			.
		

/Pomorze_050_09_366_0001.djvu

			'J'J 
"'-. 


t. 


t 
j 


1. 



 


. 


.. 


- - --\
		

/Pomorze_050_09_367_0001.djvu

			;J. 


.. 


- - - - -- - 
'\ ' 

 
/>d' ' 

 't> (!"".
. 
¥ 
 i/ 4._ \',P: 

 . rx.l-_\
;;' 
/ ,. (J
 \'. 
 \
 
 
IN I!y ..., \ 
 
':'1,1 J
, S' 
:1, l
l
}J1 
j
_1 
_ 
JW
 
 'J
I 
\ t"-. 
!, 



 
 ¥
 .
 
'
Vi' ..
 

 
 


\, 


I I 
I 
I . 


, 

 


IJ 


-
		

/Pomorze_050_09_368_0001.djvu

			t 
I 


I> 


I 
,
		

/Pomorze_050_09_369_0001.djvu

			t 


. 


/ 

 


- 


J
		

/Pomorze_050_09_370_0001.djvu

			--- 


\o!lt- . 


12. 


I 
\ 


\ 


1" 


, 


1 



 


t
		

/Pomorze_050_09_371_0001.djvu

			I 
\ 


1 _- 

 
I 
i 
I 


\ 


1 


n. 


1 
I 
I 


----- , 


t 


-
		

/Pomorze_050_09_372_0001.djvu

			.. 
I 


,. 


4..
		

/Pomorze_050_09_373_0001.djvu

			.. 


,. 


.. 



 


.. 
-
		

/Pomorze_050_09_374_0001.djvu

			26. 


28 


33 


1 


. 


1 


.\ 


I 
I
		

/Pomorze_050_09_375_0001.djvu

			I 
.. 


. 


I 
. I 


I 
l 
I 


..)'7 
..,..
		

/Pomorze_050_09_376_0001.djvu

			.. 


I 
+ 


..
		

/Pomorze_050_09_377_0001.djvu

			I 
I 
.. 


+ 


.a 


.
		

/Pomorze_050_09_378_0001.djvu

			'1" 
'1 


1 


\
		

/Pomorze_050_09_379_0001.djvu

			.,. 


1
		

/Pomorze_050_09_380_0001.djvu

			.. 


,4 


" 



 


I
		

/Pomorze_050_09_381_0001.djvu

			.. 


,. 



 
I 


, 


-
		

/Pomorze_050_09_382_0001.djvu

			30. 


. 


I 
. 


, 


j
		

/Pomorze_050_09_383_0001.djvu

			;11. 


J 
. 


, 


-
		

/Pomorze_050_09_384_0001.djvu

			,. 


( 
.. 


I 
-
		

/Pomorze_050_09_385_0001.djvu

			. 


,. 


( 
..
		

/Pomorze_050_09_386_0001.djvu

			'1'1 


"') 
'J....,. 


13 


f
 


'14 


c.M. W NfilcdCln.. 


......
		

/Pomorze_050_09_387_0001.djvu

			r 
' l i 
]'1 " 
'; 
i : 1' 

 1 
I I 
, ' 

 I 

 

 


III 
11 
 
\ 
11 
II 11I 
11 I 

 I 

 


33. 



 


;/
		

/Pomorze_050_09_388_0001.djvu

			, 


-
		

/Pomorze_050_09_389_0001.djvu

			r 
I 


l 


"
		

/Pomorze_050_09_390_0001.djvu

			r 
I 


:
'f,. 


j
		

/Pomorze_050_09_391_0001.djvu

			r 


3;). 


.w 
e
		

/Pomorze_050_09_392_0001.djvu

			..... 


'j 


I
		

/Pomorze_050_09_393_0001.djvu

			,( 


. 


. 


I 


-
		

/Pomorze_050_09_394_0001.djvu

			;i6. 


8, 


9 


. 


F1I'M
 


..... .
		

/Pomorze_050_09_395_0001.djvu

			;
l. 


r 


- 


-
		

/Pomorze_050_09_396_0001.djvu

			. 


.
		

/Pomorze_050_09_397_0001.djvu

			. 


. 


- 


-
		

/Pomorze_050_09_398_0001.djvu

			. 


. 


.....
		

/Pomorze_050_09_399_0001.djvu

			. 


a9. 


_ _ _ _ --u 


'/ 


r . . .. 
r :7.f...,7.' . " /7:<.'/.'
/w- ....- ..:....,,_.. 


'j 

 I \ I 
i I 
I ; 


'l9 


I . 


...J,.JJl _L 


.
		

/Pomorze_050_09_400_0001.djvu

			. 


.....
		

/Pomorze_050_09_401_0001.djvu

			j 
I, 


- 


.
		

/Pomorze_050_09_402_0001.djvu

			iO. 


. 


'I, 


..
		

/Pomorze_050_09_403_0001.djvu

			1 
I 
\ 


--- 


A. 


.t,
		

/Pomorze_050_09_404_0001.djvu

			I 
I
		

/Pomorze_050_09_405_0001.djvu

			, 
 


l 


. 


.
		

/Pomorze_050_09_406_0001.djvu

			1"1. 


.. 


2.t 


r- 


'6 


20
		

/Pomorze_050_09_407_0001.djvu

			1 


,}3. 


! 
 U. 
I 
. 0 
: 
J-:- 
 
:. 


1
. 


I 
I 
I 
I 
i 
I 
L 


.
		

/Pomorze_050_09_408_0001.djvu

			r- 
I 


<
		

/Pomorze_050_09_409_0001.djvu

			\ 


" 


. 


j 
. 
 


,.' , 
, 


. 


.'
		

/Pomorze_050_09_410_0001.djvu

			80 


I 
,
 


.
		

/Pomorze_050_09_411_0001.djvu

			I 
.
 


':t. 


'1111\ 


,',
		

/Pomorze_050_09_412_0001.djvu

			, 


1 


)
		

/Pomorze_050_09_413_0001.djvu

			1 


J 
\ 


" 


,1£ 
\.' 

 

 , 
.. -.' 


. 



 


4--
		

/Pomorze_050_09_414_0001.djvu

			'{te 


. 


(" 


. 


y..-
		

/Pomorze_050_09_415_0001.djvu

			"ii 


IJ I .. 

. 


I.) . '
l 
'" - \S:" 
Mt::; 'iJJ 

 - <;=-.J 


 t 
\/ 
 
.


,
 


 


tu 


11 


i'J 


I 
"...... 


-
		

/Pomorze_050_09_416_0001.djvu

			" 


. 


. 


.
 


, 


---- 
.
		

/Pomorze_050_09_417_0001.djvu

			. 



 
I 


f 


.......... 
-
		

/Pomorze_050_09_418_0001.djvu

			16. 


1 


I 
L 


-
		

/Pomorze_050_09_419_0001.djvu

			\H. 


13 


j 


- 


. 


I 


. 


.J
		

/Pomorze_050_09_420_0001.djvu

			,., 


. 


I 
L 


-
		

/Pomorze_050_09_421_0001.djvu

			, . 


, 


-
		

/Pomorze_050_09_422_0001.djvu

			50. 


1 


-
		

/Pomorze_050_09_423_0001.djvu

			( 
.J 


1
		

/Pomorze_050_09_424_0001.djvu

			I 


J 
I
		

/Pomorze_050_09_425_0001.djvu

			I 
1
		

/Pomorze_050_09_427_0001.djvu

			T 


I 


/'! ... 
.)... 


t8 


19 


'10 


J
		

/Pomorze_050_09_428_0001.djvu

			J 


-
		

/Pomorze_050_09_429_0001.djvu

			J 


I 
]
		

/Pomorze_050_09_430_0001.djvu

			5'f.
		

/Pomorze_050_09_431_0001.djvu

			"'
		

/Pomorze_050_09_432_0001.djvu

			d
		

/Pomorze_050_09_433_0001.djvu

			- 


d 


4
		

/Pomorze_050_09_434_0001.djvu

			56. 


. 
 Tr MII. -Jo_14 A--.!
		

/Pomorze_050_09_435_0001.djvu

			- 


I 
I 
-1 
I 


"J 
e )-'
," 
'fik " 
4 - 
\
.. -.") 


" \,'1IIL 
. 
.rSI;
		

/Pomorze_050_09_436_0001.djvu

			.( 
I 


\ 
t 


l
		

/Pomorze_050_09_437_0001.djvu

			, 
" 


I 


\ 


,
		

/Pomorze_050_09_438_0001.djvu

			r 


. 
. .
		

/Pomorze_050_09_440_0001.djvu

			4- 
, 
I 


-
		

/Pomorze_050_09_441_0001.djvu

			... 


I 
1 
, 


" 


1 1 
I
		

/Pomorze_050_09_442_0001.djvu

			a 


I
		

/Pomorze_050_09_443_0001.djvu

			.J 


.' 


o
		

/Pomorze_050_09_444_0001.djvu

			I
		

/Pomorze_050_09_445_0001.djvu

			J 


-..01
		

/Pomorze_050_09_446_0001.djvu

			-i 


J
		

/Pomorze_050_09_447_0001.djvu

			"" 


J
		

/Pomorze_050_09_448_0001.djvu

			A. 


b. 


.. 


... 


P. 


fI. 


',...... 


f. 


JM. 


UtJ"j\l( c"k 
.vrucl\en.l T H.\. l\Un T . 


.,
		

/Pomorze_050_09_449_0001.djvu

			., 
i 


... 


r 


_..1. i _ 


8., 


1'. 


B. 


b. 


d, 


DIr) ker81'Y H' ltah1 . m 1. k
		

/Pomorze_050_09_450_0001.djvu

			.4
		

/Pomorze_050_09_451_0001.djvu

			...
 


h, 


-4 


p, 


Vru rm1 v H G 1t
ens 1D Lubecll: 


( 1. 


1'. 


Mllae
		

/Pomorze_050_09_452_0001.djvu

			-4
		

/Pomorze_050_09_453_0001.djvu

			.. 


(J
 , 


I 


! 


. 


d 


1- 


" 


-4
		

/Pomorze_050_09_454_0001.djvu

			-I.. 




\,,'1fI. 

 
- - ::.:--
 


1 
I. 


.. 


--
		

/Pomorze_050_09_455_0001.djvu

			...., 


4 


i 
I, 


I 


1; 


o 


J 


..JIlIIIf 


... 


....:.... 


.. 
.. 


Ii 


---- 


- 


-' 


.. 


. 


J 


- I 


,
		

/Pomorze_050_09_456_0001.djvu

			+ 


...
		

/Pomorze_050_09_457_0001.djvu

			t 


(f 


I 



 


J 


.., 


"- 


I 


" 


(j 


7 


! 


- 
... 


() 


11 


9 


...
		

/Pomorze_050_09_459_0001.djvu

			-/
		

/Pomorze_050_09_460_0001.djvu

			. 
G. 


3. 


6
		

/Pomorze_050_09_461_0001.djvu

			H. 


.I 


.£. 


4 


..... 


.
		

/Pomorze_050_09_462_0001.djvu

			r - 


-
		

/Pomorze_050_09_463_0001.djvu

			I 



 
".) " 


- 


.
		

/Pomorze_050_09_464_0001.djvu

			r---- -- 


:I I 
l &-;= 1 "f
? :t 
'
J. ",,';. 
--'L. "'-'.I. 

 
 
.
 - 
 '1"); 
.5't.;t: 01
: 
".;.'1J I
':'::'- 

"'''' ......... 


1 f-i IT "'
': 
'r--"V"' I "'
\. 
_f

 \9
 
. 

 -,.. 
: 
 
 ", ,.:r.;; 
, '. ...
; 


 
 
U

D 


3, 



 
--"",-" l ./lij":;" 
 (\'..Ai, 
.\1(;., ' """ 9 ' 
.,.,......f 

 ' t1 '-(\
 
 \:'fJ. - :
 (r S81 - '. \
 ' 
<-'!. 1":.1. - \
 , . , ( .-- 0 ..-, 
}\. -"7 .. ",' I ;-.J. 
V V""'" .,,
 'tt'.' J '-,,'bi. 

 -i '. .lYi';;'
' 


t. 


". 


__
 I 

,
..
:,'ll"" .

:i1If .. ! 

.,..
' 0-..:'. 
" 11 k...
,-,.......Jl!\y> I 
.
( 
 rn D '\ 
,

 
 ,J;' 
 "

\
 
......:'" n @:;[:;;;); -
: rJO
I/:- I 

, 0 jwJ 1'5',:.
-M!O[J
J
 
@:-...:.. _.....
j 
.
!JrD .:>

' 
, "r.ffJ!.',£'
-"-" 'V:iö:;;......

/ I 
.,...... .
,

.,..'. 
! 
. I 
I 


.£rM..
.J;r
V'J. W Nll-cdon.Mii0.LtM
 


.
		

/Pomorze_050_09_465_0001.djvu

			2. 


. 


13 


". 


r 


to 


.J....... 

 


..
		

/Pomorze_050_09_466_0001.djvu

			.. 


r 


--*- .
		

/Pomorze_050_09_467_0001.djvu

			I ' 


.. 


r
		

/Pomorze_050_09_468_0001.djvu

			'1'1 
t; -":'::.:;-.;.,. 

CJ d.r; "--', 

 l.,


':
) 

 ;'f 
 
 !i : 



i>-31' 
" 
V';J, \"\,--" "V> 

 _,'q
\Y ' 
Io...JJ_ . 


;
 . 



A 
/:
"..':Y. 
! r",., 
f 
.:' [-:- '...:'-"'0.",\ 
: 
 
 ). "'.""'':'::' 
; :: 
 -; il ,C t -
\ 
l ". , --, '-' 
:
:. ........,".\: iI 

\ 
 
y. /
J 
'(
 <;,'. .....;:::.:]<,
 
 


 "
,., ...,.
:
 

 
"i1 . f' 


t
 


'1:
 



 



. 
.o!t 
, J" " 
/ 
 .""1''' 
I
 'r-": 
 
' fI .' 

"'l,.I' ,
\' 
't--;
 re . r \
(&p-; 
f::.'I 
 _ [)! ..1' 
;\ ."

 Je.;: 
. . ((.;:';:::
_.., . I.;.. .::'-." . 
".
 :Jv
 . 
.....'.....1. 


.' 
,
.
J\JJJr' 
I I
 C; \ \\\
.
-= 't;,",.CJ' 
, 1.-- 
 'LI" I
;


C' \ 
I 
 --
 
\III" cJ.'<
 
. 0 r.
,,J!,, 
i "....
 1 '
 
 1 Ji ;j
 
\t", '
 .. 
L ß . 
I 
 
 
"01' - ",\..

J 
. ""UIIII'" 
 
.r&L
 '18 
'11 
1 
 ,.:J./::? 
, 
'b. 't,..i;.i' ,:J/J., 
lA.J 
	
			

/Pomorze_050_09_469_0001.djvu

			\. 


.,aO' {wo 
'd- ) 
' ;_

 

I- ..v,.. 
, lt,[ ...\'3. 
I
.
 
t;

.J
.:'7. 

'L

:O\ 
" .i{..Q'.;;.,'
 


,'
 
-..
Iv..O'+ 


. 


fii1\ 

 

1 1 
@ 


11 

 


I 
.......,
:,..._ I 



..;;I,-- 

 
....>
 I 
,
 " p !JI"'1 <.J!'I''S ' 
i
<71 ;.
 
 " 0,f/#.-::'-<
' 
 "" 1 I 
!&..; ! 'i.j \1 0 "'
.n 
[r l '; 
 '
 ", \.-"! 
E"'! 
 ß" 

: 
öl,_: "'P =-
't.. 
\C',J; 
\

 '
rr
 
 " f
j 
'

'" -",,{;:t1rn. f'!'...Jf I 
\ .
" r-f
;n r-, /'.:, I ' 
.,.",."
,...
.,.,, 
..
>:!..../iJ;'Ni:l
,.'.. : 
...".
............" 


'6, 
/.......'. ....'.,,"'" 
(j ' i!
' ' ",,
 .1/'" 
,I,. ", ,,
, !)g'"yr, 
...
: 11 '\>' , j, .".
 \ 
N

,,"
 
!f!cJi · ':::l' ML j !:Z '" \ , 

wi ..,..-.-t i==- 
. i
j 
'.......0;. 
 r-
 l..I
u':.. 
...... \. 

 
] :::...J
 .-" ; 
,
,>., ".........1'....., 
 
.... :-
.. I 
'
, 

, :,

':
,/ ' 
.".
 .'\:J:Jo.;:..'" 
........... I 
I 
I
		

/Pomorze_050_09_470_0001.djvu

			. 


. 


I 

 


I 
i 


I 
J 


----
		

/Pomorze_050_09_471_0001.djvu

			. 



 


\ 


'- 



 


i-
		

/Pomorze_050_09_472_0001.djvu

			C-" 
;'-"_ 
 \1->1>1 L !.. 
. -'.,,':"-... . '['
 .,:y 
,r,'.
.'/'" 
"
t-,,,, ......'.. ...' 
'- 
rJI"'
'''.'' 


/
I;---- Iji 
/ " ':T 15 \o..,j
1"y': ' 
A £,,"';1 [."T

 .9" 
'eJl Ü '" 
.,..
.
;;,. 
 
I
 "..,...."',.,. 
,c., _ 
 
J ,;y' 
, ; 
---.., _ ;'J' 

o!"J- <
 
;y.
;a . 
\
\ .c;!lt rc- ' . Jr 

P"
 r

- 'Y./t.:..J 
''1f.::' = I
D 
 "'" 'i;o() 
 


,,
I(
 

.._
-P;.
 
t>A\li
 

 \. J 
 :\. 
...!)
x'-w 
'
J.
_:
' 
:.G ..' 


-- - 
I. t-.
...!.. .-,)('1
 . 
t,-.-',\. c't ". 
" 
Il-.i
;':",2'" 
(.J.". ,.'"J >:(
, \ 
tt J;-


..'-5
i.,j 
 ....

,,
,;
r "'
 
';':'" _ rI'\.-) ...,,' 
" .'J: ". \2.1 

 ,. ! 'i> :..c '\!. I 
-
 .:::: 
 r
" 1"\ 

\ ;J'-1).,r:c-'s j
 
t 
\
 t.,' f- ' ,:
..." 

 <, 11). [ , r- i"", "": 0 , v !\"" , V ,It'L 
, J
 ". _ J I,--,....V ....,', 
 ,.o ( 
. .' ' ''iJ 
"'" ,,'r;,. 
' o. . ' 
. ,./ Äiji
: 

...
 
.."....,. .,'
.. ,...,.\... 
\LI, ' tY .1CsYS'" 


...------... 
1'1
'..\ ll:y> , '>, 

"(")""'" 
'cl 
 r--' "'" 


''-- ,
 
"


;' 'I
tt... 
S3 


 
'. 
5!t"
'"':' 
. (:j ,,
 c -"'0/' 

 t=.J(r,:
:'-$\ 
 i: 
;
\ iV 
 :'MI 
a :b.';a.....;.
'J 

'O
 


_c 
L "J.;')' 

"J..;"'';''''t'.,f{'-' 
.;v"
.,, -u-
"	
			

/Pomorze_050_09_473_0001.djvu

			H. 
I, · 2 3 
 
 G 
......... 
I @ 
 ..JUv(,; 
t;) '1 W 
 -Y J 
 
\ 
ISB'" 
.. f1[" 
 IG
 \4 
--..::: \..I 'I.J
oJ 
I 
9 111 

 
 
'
 


I 


. .r.;;--;'

, 
",!! 
'''''''!! " . . 
&- 
.. 'v
--' ;.r.J. 
(
. 
.'::
 
,\r- :I
 
'. '	
			

/Pomorze_050_09_474_0001.djvu

			1
		

/Pomorze_050_09_475_0001.djvu

			..:::- 


\ 
. 


I
 
---
		

/Pomorze_050_09_476_0001.djvu

			1. 


1 


1 


'25 


:l.U 


'J.!t 


:1.1 


..
 
",-:..
 I J JI 
 
, >' , ' r, I"I.".ß-" 
L\ 
;
/ 
. C:J\ 0' 
;fJ[ -'L- __11" 
 
: 
',., ' 
 '" ".f'iJ, I 
':.
..!, "', 'i ""V! 
\d. .:. L 
\.
..... 
""'./ r:> u (
"'" 



 
---:::,.'...
(;;.,1./i....... 
.... 
 ,..,......,..<1 t2J '\ 
/t.v.........a'iJ 
 i'", t$. 
:L:J"' m '
 
; [;:1
, h
: j-d 
''q }". d J/
 
. 
M > (f]> \-
 


30 




e 
(,

 
.
 



B 

" 
..'; t\< - Iu I :,j ''!.-1 '\ 
l
," .I'oi(' I".,.. 
lW"' Q - ) '.
... 
"" 
-
 
:i4l .' \ 
\i; 
t!n! "r j
 ;
 
..;.., 
:
 
rb\ 
 
;}J
 pt,,-, 

... 
.,


 
O..;Tj;:'7.
		

/Pomorze_050_09_477_0001.djvu

			8. 


J 
I 


:J1 


32, 


:i
 


:31 


36 


""".".'i':0:";/::, 
.. G! .......,
 ",i:. 
{'0!1f. 
 
7i'{;.;\ 

r>I\.' .ia; 
,u..;;.,:r'""l,.. : 
,",' ,,
 
.[ 
" ,- 
/.,-' 
" <...!.:.....-. 



,
 
 ,iii' " 
',..... .......N- 
 

 -. 

.)U )
 
"J-1j '

 


au 10
, 

"-':::=:.." 4\ 
:
 
 

' 
,
\'nD-'\"oo 
\(
X;.> 



 

L ':(}'" 
l
;
l r
 
'''''''''' . rlu" 
\07,/"..l "<' JI 
v 
....", 
.
......
		

/Pomorze_050_09_478_0001.djvu

			i 



 


......
		

/Pomorze_050_09_479_0001.djvu

			
		

/Pomorze_050_09_480_0001.djvu

			-'11 


J_ 
" '?"'1,,

 
,J,; iJ.........?(\!(" '. 
:'.
, ,
JT
\>;:-; 
.
'r; 
 
\l1d 
\..:\ \
 u ' /i:: 

'" L .. --V 

!j'..,' .' ,..' (}) 


 it '"-" 


9. 


4"'. 


",1 -.::J i. i' ". 
o ,/':"'" h'-:-:,f.!..!.t
.." 
"/"M" i%} 
 ' 

 
..!'!l J,'1 ( ';
" 
I_ 
 "QO 
C!-,' ,. 'Jr . I, 31_" 
ce " .', 
 :.V 
..J.-.".,.
 
d;' . 

 -7'ii,Y;J 
 f'Y 


./'l. {; 'fJg!f';: 
'..(;yj..,.. ..
(C) 

-:!; m ' 
 ) ' I n ' -...
 " 
.
. - ,,,
 
it-' \ 
 C I ; \_.1' 
'. -> :.;'.,. I .- ....''r;'''''' 
\. 
--,.., "f'
 
,<11. s.. "&.-.' 


-- 


,
\
 .)0 .......... 
'\""" . 
 

 
;g:« 
 
 \ 
· 
 [(
r, , . 
.Ir ..., I i
' 
v ,--iY 
. -i!+
 
n 

"tv\;..:u
"'" 

, _____---= 0 , 
f4'
 \ L l'-'f-\ 
.., ' 00. 0 :.r
j 
" \.'. 
 I ".J 
I\. ".' ,\, 
. -r . ...-{I 
..t.{
 \.:\ .. 
"---...... 


,
!
 
 
r. 'v ,...."-' 
 11 '
 

 ':-. C".\I2J t '- ,., 
:/ ' 
.:"?
gr>'ßJ: I
: \6:\ 
">":
\ \'" '1J,:
,;J' 
 
 ' 
 : 
l'
'
' "'.. 
. ,(;.' 
, tii4.... ..vI'" ....
,: 
"':>it..,....... -S1l' 1i.(".9.,,'" 



 c.
.Q 66 
.5/.." :Je... :-
 
."" 5... ( '" 
 
,"-' lr I. 
CI 
 o},.. ,Z,J 
"', 
'J 
. .:t'':i.: .' ..Y 
,i' ....-=--... 
t ' t J1 . 

'J _ ö 
\H ri $!' 

\o. J ' Ä" 

 .0 


-4 


\ '. 
( f
r
 

Jj,: "i
' 

- 

 

 f"': 
j!\\{ .0\ 
';t
i

) 



 


f{
 
;!!f,J",..::.,
'Jl 
r.:;: I[s[}'
 
v1j. w.
 

If(
 


"...< \1 t \:)' . 
"v__ ,0 

 &>H!',' ""''. 

 :().. JJW...'H

t:;:J J 
.
: 
 i l --'I-:t:.I 
, 
, '\:' I r>:'" 
.\fo", I ,...:::J 
""'
 I: ,

 
 
..
 
. 

!J """....'.. 
. i\i1 fJ 	
			

/Pomorze_050_09_481_0001.djvu

			-4 



 


,/T
 
.

 &/" 
?:t:: 
 

 
"11 .:'-"'-
V' 
'V i 
J
<" 
I 
---..... 
,: \!.- vI r.tl''- 
f::fv, ,. t '0. /r 

: [[ ,_. l 
 

; ; !:J ':{ 
....."
 "  I;ir 
J;P 
_.<
: 
"0/ }V '{}; 
\. 
:< 

 
"'Är
 \.,"' .) ' 
"'-.'il
 Vi, 
......:£ 
 
,'
';
.'" ' , 
,"':
; 
..


;t" ...
! 

,::'_ ' I 
,""f. ,.- 
..
/"" 


t 


1 


fO. 


\,\

'!j lftl.c; 


 , \- 
 ::'. 

 ':
, {,,' 
,
 
 r.
' '1/, "(,J ,-:-1 'I' }"" ,..,'-;,., 
-- 
 I Y.' ":-),:' 

 :\
. 0..1 1 , 
 \.",.' 
.--:: / '
/ f.
 f-i?
'\'
 --.
-- ::::- f 
-- iJJ E ,
" 
1
\ 
 J.'"1I' 
)JI,I'
 
 :.ti.\ --;3 , 
 

' 
\'t!r.;' \. '
/I 
 .
\ 
 - 'J. .J=-../j 
.
,"" 
 , ,

"l 

 

t"b
>;.:- 
"1;.'/" .. -Ci"l'\.- 6d;
':,:""" 
'Vo.;!,i!. i,v{.sP" 2. 
 . j'lriJ;

\: 
.... .. 


s 


6. 


- '- 3 
. 
 '
 .:' ZCi:,.c.' 
..."'" ' ,(.
.t: 
.
'
 
 :
,
 

'

 l - .I":':f) 

:;. ( 6 ', ,," 
...,... ..." 

 
 I)' /."S' 
(. 
 .
		

/Pomorze_050_09_482_0001.djvu

			...- 


.I 


-4 


... 


... - 
'..
" 
,..t:!';- 


-4 


...
		

/Pomorze_050_09_483_0001.djvu

			-4 


.. 


\.'U
 
1J'

"- 

 


-4
		

/Pomorze_050_09_484_0001.djvu

			....- 


3 


{J.
JJo 
c.-J ,-- ) ,..: 
(;.J 
..IC) '
 

 ".
 
r,
 ....// 
'\",;.I.!rt}j"''0 Y 


\ 



 
t.
. . 

 
,--". ......:( 
."
"'; "-\.,. \.- 
I'''';' "'\ 
 ',J;) 
w /'\. -",1 
>0 './I=,' ::=: 
\{'/>;,.---:...;:) 
...J!:J 


1'1 


."':f- 
S"\..
. 
.,? k'" '),'{.f},.\ 
l
 t.:...:

 
...' 
,') A 
j 
, 0& ,."1.:1 

vf\,.1:J 


u. 


:> 
\1'1 
, ";[i"'
 

 
,
 1\"';"; 


IU I 
4U 
ls 
/

"""""" \ 

 BE ' :.
 
\'
oJ: ,}..., . '_ 
@,.""'-- - 
-?/o. .,
 
oV
 jii

 
, ,,
 

J'- ". 
,,' ,lv,...::' 1 1 '-" "J'-.r/'" 
.,
v
, 1£' ':
\ 
&l /
 
\ w 
I:!!.: '-/\.', ',:", 
,), ../ l"'\>I · Cl 
I
' J_'.Jo I::i 

, :JdÖ ) 
 ' 
,,:. 't.
) Y. hl 
. v'---" ' .:y 

 . , .,' Ci 
.J 'W \d'i:>, 

 ,,€ .
.'ftj 
,
. ""
 
}SJ
 !\ 

\ 

 -J""
t::; 
....;. ...d' 

 ./ ,". . . 'C1I 

J' 
i1\F> v. 
, " 
lfi, 
y. 
 I/V, @ "\ 

)., ';'. - . 

 
-:>
' \
:.., "', .-, 

 ::i\r .lC1J 
" ':1 (\ 0: A 
u" ......,,' 
v',..' .'y 

o :l_
e) 


)«
) . \" 
@ 


.. 


./ \ 
 7 .ll"J.<:;). 
.,
.. \'''1 
.:.", "L'-'\ 
. <
;X, ;" 

Ii!- V 

 "",,, "../f,
.H1 \ 
 
. I 
t.... 
 #.. .. .. 

 ).. I/"". ,/!
I 
, 
L-:""";:- ...:.J\ .
) '. 
CI," \, 'l."J 
 Ir.;-/.::''.$,.: I 
,1" '''
'(j'> \
 j....
. 
""<& - 'iv.i' 
 111"" 
." 
, Il: J; - 
...r 



- 
-:' f}iJ'r.j 

 "\:.r.< .", () 
:
'(.";:" ;:""."" 
:..

 "'\ I
:
 
c,. t/\ 

 
v"

...eY
 

 
'-t! VV V 
11.--1 
,I, 

"r:"'!!A)
 
l.cr."
J.(,t_ '-' 


 ":' X'\'/,\ l..J 

'0

 
v'it ....,,' '" 
.;; tr '\" 



,!ll.rJO 
v'" .}.' \ 

 @ ...., 
'" I '''
1 ,....." 
O"['I
 
\.1" ru . HJ: 
-, ,47 : 

 LI
..v 
t'! 
$1'OU>' ... 

 " 4/
 
f
;.' I,.J G I 
i" )'" ,('
 ...... 
'u-w:""'<
 -'- 
'.
" r/" 
... 
" r	
			

/Pomorze_050_09_485_0001.djvu

			.. 


.. 


4 


(2. 


---- w ;-'..
 


M
""{'t-\ 
1

::i(.

.:tJ 
':;-:?
'
,;i 

\.::\ :
f;? ..,
 
.r.....:t & 
, '(1}.
. 


'!.3 _ ......... 
/. 
v,(}l""J>.. 
i> 
 " 

'..,P"\' 
't'. rl. . 'I. 

;I. :iO'1't1 '1r,. 
v; ", . 
,.!"1. 
IJ.JJ>, ' 
 1 :N 

'.,' r"{ 
.:
 
v-;.',,
 
.... _.. , 
:v
tJL

'" 


U


I
 

 
 ' .: ;- .. ";> 
'-I ...., 
'-,' 
....... 
,f,,:"
" ".; 
V;.
,. .
 .

 
.J!f/<., 


26 I 

 
v , '1 
( ,


:

 
",.. 1 c/
, '''U 
" ':i-'
fi2) . ,£'1'-. "" 
Ij'.. 
r 
L.. '_
 
, "'
!.I1J
 



 
t.- 
(lSiIJo> ..... 'Y' 

 
"'<6lr
) 
, 
(i.!;i <"?7, 
 Ij '/1'71 
..:,
 r"(; 

..;': /-..:" 
"")-1': \il"'\Ir 


,h,,! 'JI
. 
1.1. ",;,-;-".
 r . 
I -;;:. ?J' -=- 
) 
.::,.
I,
J
:_, 
'>" 
";(1).<.r" 
..... 
-' '" \ '-' 
\":'
I
 - I"" 
'
)o 
. .
(
 \.)'.,"'\,.. 
;.... r 


Lrnl 

 


-=--- 

,.

,,,I;-;,{'-D . 
v..
 ?'
 h-..;b 

,1,y'\,T/"" , 
." 
 . '-;	
			

/Pomorze_050_09_486_0001.djvu

			--
		

/Pomorze_050_09_487_0001.djvu

			.
		

/Pomorze_050_09_488_0001.djvu

			df .........-c:.;; , 
'
 
 
 
I .....,,,
. 
.

 "'.J
...) 
t '! 3 \ 


I:t 


'0
 ,) (6,,; \ f
\ 
'0
@ 
10 11 t'l 


---- 


!J 


Iio.... .' 


 
11 


. 


1(; 


tli 


,!.." 


\ 


1.. 


. "::>.f. 

_ , 
'V7' 
} 
"'Y'" M; 'Vt.! 
\,J <£
 I' \..- 
i..... -v4

 Ci 
c.? ".... $1 %(.
 
 
N
. \
\.'1. .:;:t...!J\'!..i"..' 
." I:J
 . _ ._ 
'!ß 


...- 
\fu"
..fJ 
 
,,
 tj'V,r- \ 
-","v .,.J 
.
 
. '..J 
t- '.... . "" ;. 
.0...../ "..... 
'. 
_
I.. 
31 ' 
r;- . '. 
.1:.- ;s'.r.( lj, 
I!,tf\


 Q 
<. [
'V'... 
.;-,

 <...: 
1,,( ,,5.\ 


---
		

/Pomorze_050_09_489_0001.djvu

			-\1 


',-\ 



 t:;1.{J , 
'(}Y ,<;6 rJ l
' '9' 
C::J '1.1; 
 ;;,',\..i:J 
:iJ'.,.' -:.;,,!:...; 

,rr / 
t:J"! '''-'''''' I
 



 
	
			

/Pomorze_050_09_490_0001.djvu

			--..
		

/Pomorze_050_09_492_0001.djvu

			.i . 



r 
 
-'J 
.,:..I, . -CrJ 
... i:'
 ..S'!. V r 
-( : -.,J f\." II::J 
:-r.", ):
( 
\\
££'

 
'
..
yY 


;:::: ,-- '. 

 -;:. L.'f 
 
. .,-;fJJ,jj
':: 
d_';:J J'o..!.'
J" 60 /
" 00_,. 
, V -I""r "-"" ,,-V ,f'{..',
, 
.\,;,:" r::..'..$ .t;,(. 1 '- --t' /!' ..) 
.1'.'1) ....4 _, I "
 
.' 
,t "" ::./'" ,..... ","'1: ;,!",<:.."""...... J 
'" 
 ,oll: .....
; I 

 \ ;J 


rJ

 '
-kJ!.iY 


."":;",, ' (i 2 t «<'"'
:
,. 
J
.... ...'V.
V' 
-:,w. 
 It: JX' 
 

" ';"u ,
,.;g;, 
 
u:)
k 
y 


,.., ,, "
"
 :"
..I'. 
.... '"'.;J, V:'. '\ 
(' 
 h l gCl \ 
i .;)'1 . 

 - } ,-o:
 
:z 1
" '" t.
, !Ä.t.: 

";;.1 "TJff. 
, 
" '(...../ 
,.\) ' 
 r;;.:. 
 r
 
\<..... ': r:. 'iJl 
.

.
, . 
j 
'I' 


li'1 


! ..;;;.. -... - 
! ..,'<\...f.
):
:< \ tl 
;;/Q: \ 
: / _ 
 _ t X;J
\ /

I I '
 :'- I ;
"\ 

.. ..,;;,--t_ "'" --iJj !
' \
X> >.!j' 
"
t: ,')!( 

/ rt 
,_ :;; 
'oif..\.. . , . ) , 
.,' 
 " '\' ., 

 .(('r(1
- 


--- ---=: 
f.1.: '" \ '1\1;)' 
..
 \.
' -, -...
 

 ,..,.,
... 
I'.....-'r(
':\.: -.... ..._
 7-' 
.u 1:; j4l')'C, 


,
----. . '. .'U'v-iJJ';JI[j \. 
< (
... t
"\..2.2 1
 
 'f It " 't,J 
 
//
 
 ' C;;f'i"-\
\'\\ f
--' l ". ("'l 
 "-' ,
ii 
, ,. .. :--; R,.,\ ; 
 ' /."1.1 
;'!".J' '
 ,\.;1' 1':. \
 "J,
 
'i
 . :"J.,... r}-.,\,' 
;',
 .... 
 
 . V,; --v'
 . ...;v 
\
C... ',' .,.,

'\Y 
\.

::.
..--.,.:,/ ',.,.
,.;

.. 


, 


I 


--..
		

/Pomorze_050_09_493_0001.djvu

			i(j. 


JWj.;}) , 
a 
t1 b ,I 

 )
:11 . -1;(:: 

I 
18 19. 


....-:
....-... - 

.....
. .'.' 
I "
.,,,> "''''f: ik 
"' ? 'N' , 
i 'f'";-')J '\..
!': 
 " ./: js.;;j: 
: !',); 7'"i- . -' ' 
\ '\.... \.,:--"" '"'Y' 
"
 ,........-}./ 
,>-_ ,::J _!'ij
",. 
.....- 


.. 


.
		

/Pomorze_050_09_494_0001.djvu

			. 


, 


I 


--..
		

/Pomorze_050_09_495_0001.djvu

			- 


. 


.
		

/Pomorze_050_09_496_0001.djvu

			:- 
-,.,- 
.,{ , Jvff'...., 
. , :v J ..' IJi!f ','. ..,,'<1J...'.. 
.f...... , .;A' 
...... 
 ''C3" 
\
(. \\

I
 j
, 
" j.

 \"' " ,"' , + 
q--J:
.
;V 


",. " 
. ... ,.(.. 
!:J ,
h, 
,.
. !"-'rn"....19 
(
(
) 
8 t
 
 
',.@..
67
; 
"d!' I 0 



 
,.("
'jfo' tij""'". 
!
 i 
JUI " '

\ 
1[_,.1 11 \.\ 

'; " 11?: 
J:

, .
::


/ 
(" 

 ,!».:? 
@
 
ft:, '. f"""S)., 
 
Ci!.:' 
 J- 
: ""'.,rt'l 
<. \
, 
 ; I 
',
i-...

 
· \. F !.
.:
:)
.:; 


;i
'r;<., 
. A.!" ..u. ,'.. 
\:J....,.,,: "., $:."'" 

r;i,.( '..J 
. , 
U":(IJ',- ;:r:
 i 
- ;:;('"?
/,,,,,v, i 
':D

; 
'. rt

'
./ 
..,...
..,..,,/ 


,/ ::;;, "'Zf 
" 
 '11 
.' (f.., .... ,
 
C .
 i "
I 
'61 ""
 .
 
;'-- 1 /
 
. C r, L
-.l,. I
) 
'ij '? , 'Jr: - 6// 

 ':.-1_.. 


f 


17. 



_
JI"..,..,.,.. 
.
.( .".-:ß1.. 

:" ,
 \t'} 
'-'.... i ",/p" 
" ,,', 
 
# 
i ;;;"l&," 


- 
/ nl
> 
1 ,0 " 
f"i!y:''rr " 
 1Y- . 
€ " {\"J - "

"", 
"" '\ :: \--j; 
;>;, ..... ... ;-'" 
". -- '-. . 
'?
'
...J' 
r 

 

i;"" 
 )Jsy.d 
 
b, 
 i . '
'
_'; 
, 
:11, \ N"¥O J& I 
'v. 
 '" 
''''r.' -'<$' 
3. <'T
.J'
 
 


t 
J 


W i\I-. 4 ,
f2iJ:Efr. 
...'i:::Z
//". (,t.'\.-. -< 
t 
( ,41 r-" 
 S
, fI (;.;, ,- 
 
! 
P'11,'
;.. 
 \ !i:
\\ I ff,.i. 
<
' 
 :'I G 
":'f.x'
{.,'i\ 

 
 I D J'-iJ' 

 'f. J '1_ :/ ,
.\" ,'\ 
Ü' ..;, V _. 
o..l ..
"Y 
'-'QJUU.'.\)'Y <;D!:!j
:
"'&
		

/Pomorze_050_09_497_0001.djvu

			'I
		

/Pomorze_050_09_498_0001.djvu

			. 


. 


. 


. 



 


.. 


. 


I 
I 


.. 


. 


. 


a...-
		

/Pomorze_050_09_499_0001.djvu

			I 
11
		

/Pomorze_050_09_500_0001.djvu

			("
,

 

f
. v. 
. 
. 
 


J 
tl 


., 
-/ 


j\ 
: 1 
I 


I 
J 
I 
I 

 
I 
c;
)p 
r. f

 




 
Bibliotcka Gt6wna UMK 
11111.,111111111111111111111111111111111111111111111111 
300043172611 


.:-
 


"$ 



y,.." 
_

 
+:' ;'1'. . ,,+.) Q. 


!D e 
 ,j£.; 

 .- 
.Q . 
i(J 
I 


.. 


, 


. 


r} 

:' 




 

 
:t 
/'> 
\.
, 



 
I 
I 


---....-... ... u.... 
-t, 4: :1' 

 h.. J" 
" I " 
Oodrurkt boi I.in,lfora' Erbon in nm'al. 


...........
		

/Pomorze_050_09_501_0001.djvu

			. I 


"k
		

/Pomorze_050_09_502_0001.djvu

			-.
		

/Pomorze_050_09_504_0001.djvu

			Biblioteka Gt6wna UMK 
111111:'1111111111111111111111111111111111111111111111: 
300043172611 



 


I